close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe anschauen - AZ Magazin Düsseldorf

EinbettenHerunterladen
eller
echo
Allen Lesern und
Inserenten ein frohes
Weihnachtsfest und ein
erfolgreiches neues Jahr
12/14
Verlag und Redaktion
2 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
Innenstadt aufgeräumt
Baustellen zur Weihnachtszeit zurückgebaut
Informieren Sie sich unverbindlich auf einem
unserer Infoabende im ›Neuen Atrium‹
auf der Grafenberger Allee 136
Dienstag, 06.01.2015 > 18.30 Uhr
Dienstag, 10.02.2015 > 18.30 Uhr
AUREGIO
LASIKZENTRUM
UND TAGESKLINIK
DÜSSELDORF
Anmeldungen bitte unter:
Telefon 0211 / 966 67 74
info@auregio.de | www.auregio-lasikzentrum.de
Zentrale Notfallpraxis
Kronenstraße 15 · Telefon 02 11 / 98 67 555
prakt. Arzt/Internist, Orthopäde/Chirurg, Kinderarzt,
Augenarzt, HNO-Arzt, Psychiater/Neurologe, Gynäkologe,
Montag, Dienstag, Donnerstag von 20.00 – 7.00 Uhr
Mittwoch von 14.00 – 7.00 Uhr · Freitag von 17.00 – 8.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: durchgehend
Fachärztlicher Dienst endet tägl. um 24.00 Uhr
Silvester 2014
Gut Cones - Gutsscheune
Conesweg, 40882 Ratingen
Beginn 18.30 Uhr
Bestellen bzw. kaufen Sie Ihre Karten 45,90 € inklusive Begrüßungsgetränk, Buffet, Film, toller Musik, Feuerwerk und Glückssprüche für 2015
unter info@gut-cones.de www.gut-cones.de
oder bei Pfankuchen, Bahnstr. 8, Ratingen
Die Baustelle am Kaufhof an der Kö sollte rechzeitig
zum Weihnachtsgeschäft verschwunden sein.
Seit dem 20. November laden die Buden des Düsseldorfer
Weihnachtsmarkts wieder zum Stöbern und Verweilen ein.
Hier finden die Besucher vielfältige Geschenkideen, zudem
können sie bei Glühwein und (weihnachtlichen) Leckereien
wie Mandeln, Crepes, Würstchen und Stollen den Advent in
der Landeshauptstadt genießen. Damit sie das möglichst ungestört machen können, hat die Stadt rechtzeitig zur Weihnachtszeit einige Baustellen der Wehrhahn-Linie im Bereich
der Innenstadt zurückgebaut. Dadurch sind Verkehrswege
wieder frei und nutzbar. Am Kaufhauf an der Kö hat sich die
Situation für Fußgänger verbessert: Entlang des Kaufhofes
ist der Ost-West-Gehweg von der Königsallee in Richtung
Altstadt durchgängig frei, zudem ist die Fußgängerquerung
über die Heinrich-Heine-Allee wieder aktiviert.
Für den Individualverkehr gibt es auf der Theodor-KörnerStraße, an der Einmündung zur westlichen Königsallee, mehr
Aufstellflächen, da zwei Geradeausspuren und ein Rechtsabbieger eingerichtet worden sind. Auch auf der östlichen
Königsallee wurde der Gehweg rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft wiederhergestellt. Arbeiten an der Fahrbahn sollten
nach und nach abgeschlossen werden. Um den Straßenbahnverkehr zu entlasten, hat die Stadt die Schadowstraße
ab Jacobistraße stadteinwärts gesperrt, Autos werden über
die Jacobistraße umgeleitet. Diese Regelung soll zunächst
für den Weihnachtsverkehr gelten, erklärte das Amt für Verkehrsmanagement und bittet für die „unvermeidbaren verkehrlichen Beeinträchtigungen“ um Verständnis. (T + F: tö)
Impressum – Düsseldorfer Stadtteilmagazine
Brüggemann TS GmbH
Mitsubishi Vertragshändler
Brüggemann AZ GmbH
Mazda Vertragshändler
Am Schönenkamp 55 • 40599 Düsseldorf
Tel. 02 11 - 92 17-0 • www.brueggemann.de
AZ Druck + Verlag GmbH
www.stadtteilmagazine.de
Schirmerstr. 18, 40211 Düsseldorf
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf,
Telefon 0211/ 950 940, Telefax 0211/ 950 94-29
Redaktion: Helga Ewers (verantwortlich), Tel. 950 94-24
Anzeigen: Dieter T. Ewers (verantwortlich)
Druck:
Druckhaus Humburg, 28325 Bremen
Für Anzeigen gelten zur Zeit die Preise und Geschäftsbedingungen der Preisliste Nr. 34 vom 1.1.2014. Für Anzeigen, die vom
Verlag gestaltet werden, wird Copyright beansprucht.
Die nächste Ausgabe erscheint am 29. Januar 2015
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 3
„Engel in Perlstein“
Eine legendäre Stimme
Buch: „Wubbedippdich und Tentoffelchen“
CDs von Annie Lennox und anderen gewinnen
Woran können Menschen Engel erkennen? In der Regel
daran, dass diese groß sind, golden glänzen und herrliche Flügel besitzen. Doch was geschieht, wenn ein Engel
klein, überaus grün und
pummelig ausschaut? Und
wenn bei ihm keine Flügel
zu sehen sind? Ganz
einfach: Die Menschen
bemerken nicht, dass
ihnen gerade ein Engel
erscheint. Und genau
das ist Wubbedippdichs
und Tentoffelchens Problem. Sie wünschen sich
nichts
sehnlicher,
als
endlich große, goldene
Engel zu werden, möglichst mit Flügeln dran.
Und sie glauben, dass ihr größter Wunsch nur auf der
Erde in Erfüllung gehen kann. Mit „Wubbedippdich und
Tentoffelchen. Zwei kleine Engel in Perlstein“ ist jetzt im
Düsseldorfer Thulefenchen-Verlag das erste Buch von
Friederike Elbel erschienen. „Es soll Kindern natürlich Freude
machen, aber auch etwas über Freundschaft und Ehrlichkeit erzählen“, sagt die Autorin. Das Kinderbuch ist zum
Vorlesen und für „Erstleser“ bis etwa elf Jahre geeignet,
die Illustrationen hat Friederike Elbel alle selber gezeichnet.
Unter www.thulefenchen.de gibt es weitere Infos.
(tö)
Ihre Stimme ist legendär. PopDiva Annie Lennox sang bei
den Eurythmics und hat seitdem
eine einzigartige Solo-Karriere
hingelegt. Jetzt überrascht sie
mit einer neuen Idee: Nicht Pop
oder Rock singt sie auf ihrem
neuen Album „Nostalgia“,
sondern die klassischen Hits
von Ella Fitzgerald, Nina Simone, Billi Holliday und anderen
Legenden. Die Balladen und Swing-Songs klingen wie nie
zuvor, wenn eine Jahrhundertstimme wie die von Annie
Lennox sich ihnen zuwendet.
„I Love Disney“ sagen nicht nur Kinder, sondern auch
eine Reihe deutscher Popstars. Auf der gleichnamigen CD
präsentieren unter anderem Roger Cicero, Gregor Meyle
und Helene Fischer ihre Lieblingslieder aus der Welt der
Disney-Filme. Die Songauswahl reicht von „Probier’s mal
mit Gemütlichkeit“ (Dschungelbuch) bis zu „Circle of Life“
(Der König der Löwen). Ebenfalls mit neuen Werken am
Start sind Max Raabe (Live, „Eine Nacht in Berlin“), „Viva
Voce & Latvian Voices“ („Zeit der Wunder“, präsentiert von
Rolf Zuckowski) sowie Jonas Kaufmann, der auf „It’s Me“
berühmte Opernarien interpretiert. Wir verlosen jeweils
drei CDs; einfach eine Postkarte mit dem Wunschtitel bis
12. Dezember an AZ Verlag, Postfach 10 13 24 in 40004
Düsseldorf schicken. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
(T: tö, F: Universal-Music)
KOEBE
| KLINIK
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Das Fachärzte-Team verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der „Plastischen und
Ästhetischen Operationen“ sowie der Kunst der kosmetisch-medizinischen Faltenunterspritzung.
Wir sind spezialisiert auf:
Dr. Dr. med. Norman Koebe
Facharzt für Mund-, Kieferund Gesichtschirurgie sowie
Plastische- und Ästhetische
Operationen
● Nasenkorrekturen (Rhinoplasty KOEBE)
● Brustvergrößerung
● Augenlidstraffungen
● Liposuction / Lipotransfer
● Facelift / Halslift
● Bruststraffung / -verkleinerung
● Knochenaufbau
● Bauchstraffung
● Zahnimplantate mittels modernster 3D-Technik (DVT)
● Faltenunterspritzung
● Dysgnathieoperationen (Kieferumstellungen)
● Lippenformung
Dr. med. Hermann Koebe
Facharzt für Plastische und
Ästhetische Chirurgie
Die Koebe Klinik verbindet moderne Architektur, innovative High-Tech-Ausstattung und
traditionsreiches Ambiente in ästhetischer Weise – nur 8 Minuten Fahrzeit vom Zentrum Düsseldorf.
Niederlöricker Straße 33 | 40667 Meerbusch | Tel. +49 21 32 1 31 77 66
info@koebe-klinik.de | www.koebe-klinik.de
4 eller echo : : Aus dem Bezirk
–Anzeigen–
RUND
UMS
Ist Eröffnung absehbar?
AUTO
P ROFIS FÜR I HRE
M OBILITÄT
AUTOHÄUSER
웇 Autohaus Breucker & Bergmann, Erkratherstr. 253 쏼 28 27 04
웇 Autohaus Gentgen, Am Kleinforst 3a
쏼 58 66 68-0
AUTOELEKTRIK
웇 Kopp Autoelektrik, Vennhauser Allee 276a
www.kopp-autoelektrik.de
쏼 27 56 44
Wenn alles nach Plan läuft, könnte der lang ersehnte Skaterpark Eller an der Heidelberger Straße 2016 eröffnet werden.
Dies erklärte die Verwaltung auf Anfrage in der Bezirksvertretung (BV) 8. Zunächst müssten noch die Gespräche
zwischen Skaterszene, Politik, Verwaltung und Architekten
abgeschlossen werden, die bis Anfang kommenden Jahres
andauern sollen. Der Baubeginn könnte dann noch 2015
erfolgen. Dabei werde auch ein Sponsoring-Konzept erarbeitet; angeblich plant ein bekannter Hersteller von
Energydrinks einen Einstieg in das Projekt. Dagegen sollen
jedoch Teile der BV Bedenken haben.
(tö)
AUTOREIFEN
웇 Reifen Nanzenecker, Rosmarinstr. 38
쏼 730 73 73
AUTOREPARATUREN
Eller · Lierenfeld · Unterbach · Vennhausen
웇 Autotechnik Barron, Reisholzer Str. 42
www.autofit-barron.de
쏼 220 22 06
웇 Autotechnik M. Gorny, Vennhauser Allee 266 쏼 77 22 26
웇 Karosseriebau Guthmann, Erkrath, Heinrich-Hertz-Str. 29
info@karosseriebau-guthmann.de
쏼 20 26 45
KAROSSERIE- UND LACKIERBETRIEB
웇 Hans Sombrowski e.K., Eller, Bensheimer Str. 17 쏼 21 80 11
KFZ-SACHVERSTÄNDIGER
웇 FSP Gutachterbüro Gorny, Vennhauser Allee 266 쏼 77 43 30
웇 Wolfgang Gansäuer, Karl-Frech-Str. 11
쏼 926 95 30
UNFALLBESEITIGUNG
웇 www.Auto-Bayertz.de, Lierenfelder Str. 57
웇 Guthmann, Erkrath, Heinrich-Hertz-Str. 29
웇 Turken GmbH, Ronsdorfer Str. 53
쏼 770 96 96
쏼˘20 26 45
쏼 733 41 47
AUTOVERSICHERUNG
웇 Securanz Versicherungsmakler GmbH
쏼 900 83 42
AUTO-SERVICES
웇 ADAC, Höherweg 101
웇 DEKRA, Höherweg 111
웇 KÜS, Erkrath, Heinrich-Hertz-Str. 29
웇 TÜV, Frankfurter Str. 24
Aus den Stadtteilen
쏼 0180-510 11 12
쏼 23 00-0
쏼 20 26 45
쏼 90 17 28-0
Und weg isses …
Wie Sie Ihr Eigentum vor Diebstahl schützen
können, erfahren Sie bei uns.
Zu Beginn der letzten Sitzung der Bezirksvertretung
(BV) 8 in diesem Jahr gibt es noch einmal eine Einwohnerfragestunde. Die Fragen mussten zuvor schriftlich bei der Bezirksverwaltungsstelle im Rathaus Eller eingereicht werden. Bei der Sitzung können dann die Fragen
in maximal drei Minuten vorgetragen und eine Zusatzfrage
gestellt werden. Ist der Fragesteller nicht anwesend, gilt
die schriftlich eingereichte Frage als zurückgezogen. Einen
Anspruch auf schriftliche Beantwortung der Frage durch
die Verwaltung gibt es nicht. Fragen, die nicht behandelt
werden können, werden auf das nächste Mal verschoben.
Die Sitzung am 11. Dezember im Rathaus am Gertrudisplatz
8 beginnt um 17 Uhr. Infos zur Tagesordnung sind unter
www.duesseldorf.de zu finden.
Das Bauprojekt „nördlich Gerresheimer Landstraße“,
bekannt unter dem Namen „ehemaliges Rewe-Gelände“,
wird weiter vorangetrieben. Spätestens im kommenden
Januar soll eine Öffentlichkeitsbeteiligung zur Aufstellung
eines Bebauungsplans und der Änderung des Flächennutzungsplans erfolgen. Ein konkreter Termin für die Vorstellung der Pläne in Unterbach liegt noch nicht vor. Mit den
in den Beschlüssen gemachten Vorgaben für den Bauherrn
folgt die Verwaltung zu einem großen Teil den Anregungen
des siegreichen Planungsbüros aus einem Wettbewerb Anfang des Jahres und bezieht wesentliche Anregungen der
Bürger ein; so sollen zwei getrennte Wohn- und Geschäftshäuser das Straßenbild zur Gerresheimer Landstraße hin
prägen. Zudem ist eine neue Kindertagesstätte geplant,
auch eine Schulerweiterung ist möglich.
Aus Zeitgründen konnte die BV in ihrer November-Sitzung
die gestellten Anträge der Fraktionen und Parteien nicht
mehr behandeln; dies soll nun in der Dezember-Sitzung
nachgeholt werden. Vorausgegangen waren dreistündige
Beratungen zu Beschlussvorlagen sowie den Anfragen an
die Verwaltung.
(tö)
„eller echo“
www.polizei-beratung.de
Kompakt 쏍 Kommunal 쏍 Kompetent
Kolumne : : eller echo 5
WIR IM BEZIRK 8
Jubiläum für die BV
Liebe Leserinnen und Leser des „Eller Echos“,
das Jahr zählt nur noch wenige Tage und Christen vieler
Konfessionen feiern bald weltweit den Geburtstag von
Jesus.
Die
Dezemberwochen und die Zeit
„zwischen den Jahren“
sind vielleicht auch eine
gute Gelegenheit, mal
innezuhalten; etwas zu
entschleunigen;
Familie,
Freunde und Nachbarn zu
treffen; Pläne für Neues
und die „Feier-Tage“ im
neuen Jahr zu machen.
Im schönen Monat Mai
2015 möchten wir mit
Ihnen gemeinsam auch einen besonderen „Geburtstag“
feiern: Das 40-jährige Bestehen der Bezirksvertretung
(BV) 8 für die Stadtteile Eller, Lierenfeld, Unterbach und
Vennhausen. Dafür haben die Bezirksvertreterinnen und
-vertreter im Rathaus Eller einen Betrag von 5 000 Euro aus
den BV-Mitteln reserviert. Im Januar beginnen wir mit den
Ideensammlungen und den Vorbereitungen. Wir freuen
uns, wenn Sie Lust haben, sich zu beteiligen und mitzufeiern. Unter www.duesseldorf.de/bv/selbstverwaltung/
index.shtml und www.duesseldorf.de/bv/08/infos/historie.
shtml können Sie mehr über unseren Stadtbezirk erfahren.
Für das neue Jahr stehen auch wieder Zuschüssen
bereit zur Förderung der Aktivitäten von Vereinen, Verbänden, Institutionen und Initiativen sowie die Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeit für Menschen im
Stadtbezirk 8. Dazu können Sie sich per Mail unter
bezirksverwaltungsstelle.08@duesseldorf.de oder unter
Telefon 899 30 18 informieren. Ihnen eine wundervolle
Weihnachtszeit und die besten Wünsche und Gesundheit für 2015. Herzliche Grüße aus dem Rathaus am
Gertrudisplatz für Eller, Lierenfeld, Unterbach und Vennhausen.
Ihre Susanne Ott
Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin (Grüne)
susanne.ott@gruene-duesseldorf.de
eller
echo
Eller, Lierenfeld, Vennhausen, Unterbach
Tel. 950 940 · www.stadtteilmagazine.de
L | E | G | S Rechtsanwälte
Martin Lubda Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Weitere Tätigkeitschwerpunkte: Handels- und
Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Wettbewerbsrecht
Königsallee 98, 40212 Düsseldorf
Tel. 02 11 86 32 860, Fax 86 32 86 32
Email: lubda@ra-legs.de
Internet: www.ra-legs.de
Die Geschenkidee
Ihre Portraitfotos
zu Weihnachten
Wir bitten um Terminvereinbarung
Gumbertstr. 117 · Telefon 21 40 75 · www.foto-vanderporten.de
KONNEN
REDWEIK
MEYER
STEUERBERATER
Goethestraße 38
40237 Düsseldorf
www.koreme.de
T. 0211 9 15 25-0
F. 0211 9 15 25-50
info@koreme.de
... von Anfang an gut beraten!
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest
und ein glückliches neues Jahr.
Inhaber
Augenoptikermeister Lars Klosek
Reisholzerstr. 52 Düsseldorf Tel. 22 70 88 www.optik-blankenburg.de
Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit
und ein glückliches, erfolgreiches Jahr 2015.
Gumbertstraße 79 웇 40229 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 21 20 27 웇 Fax: (02 11) 22 27 56
info@reisebuero-herzig.de 웇 www.reisebuero-herzig.de
FENSTER - TÜREN - MARKISEN
In vielen Größen,
Formen und
Farben
Werner Wegener
Bauelemente - Sonnenschutz GmbH
Gerresheimer Landstraße 135 · 40627 Düsseldorf (Unterbach)
Telefon 02 11/ 9 25 35 00 · Telefax 9 25 35 01
6 stadtteilmagazin : : Kunst + Kultur
Schmuck im Stadtraum Lieder und Lyrik
Stadtmuseum zeigt experimentelle Arbeiten
Das Stadtmuseum ist Ort einer
experimentellen neuen Ausstellung.
Im Stadtmuseum an der Berger Allee 2 läuft bis zum 25.
Januar die Ausstellung „Schmuck als urbaner Prozess“,
ein gemeinsames Projekt des Fachbereichs Design der FH
Düsseldorf und des Stadtmuseums. Studierende untersuchten Erscheinungsformen von Schmuck im städtischen
Raum und wurden dabei von zwei Professorinnen angeleitet.
Die künstlerischen Experimente hätten zu ganz neuen
Definitionen von Schmuck geführt, heißt es: Die Vorstellung
von Schmuck als alleiniges „Mittel optischer Aufwertung“
sei durchbrochen und auf eine Ebene mit auf den Stadtraum bezogenen Objekten, schmückenden Handlungen,
Aktionen, kurzzeitigen oder permanenten Installationen und
Interventionen gebracht worden. Die Ausstellung soll somit
einen Einblick in das breite und vielfältige Spektrum der entwickelten künstlerischen Prozesse bieten, die den Stadtraum
auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Öffnungszeiten:
dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr.
(T + F: njd)
Froboess & Schwab im Savoy Theater
„...tanzen wir die Liebe aus“
heißt es am Schluss bei Cornelia Froboess (Foto) und Sigi
Schwab. Doch so freundlich und positiv geht es nicht
immer zu im Programm „Liederliches“ der beiden „Urgesteine“. „Sie“: einst Kinderund Schlagerstar, seit vielen
Jahren Charakterschauspielerin
an großen Bühnen, und „Er“:
ein Tausendsassa auf der Gitarre,
der von „Klassik“ bis Jazz alles drauf hat, was man auf der
Gitarre spielen kann. Gemeinsam sind sie am 10. Januar im
Savoy Theater zu Gast. Die Lieder handeln von Menschen,
die oft gar nicht lieb miteinander umgehen. Obsessionen
werden Thema. Und Leichen gibt es jede Menge. Erich Kästner, Konrad Bayer, Gerhard Rühm, Rene Schickele, Alfred
Lichtenstein heißen die Verfasser, Leonhard Cohen und Nick
Cave sind in genialer Übersetzung von Hellmut Matiasek zu
hören. Wer’s live im Savoy Theater erleben möchte: Für die
oben genannte Vorstellung verlosen wir fünf mal zwei Freikarten. Postkarten bis 31. Dezember an
AZ Verlag, Kennwort: „Froboess & Schwab“
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf.
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Für alle
anderen gibt es Tickets unter Telefon 329-191. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Informationen zum
Programm sind auch unter www.savoy-theater.de zu finden.
Dort können auch Karten bestellt werden.
(T: W.S.,
F: Savoy Theater)
Mit seinen schmalen Dielen, kaum 134 mm
breit, schafft STRETTO Eleganz und Offenheit in Ihr Haus. Das Laminat ist so gut wie
nicht von einem massiven Holzdielenfußboden
zu unterscheiden. Die feine Mikro-V-Fuge an
den vier Seiten der Dielen gibt Ihrem Laminatfußboden den letzten Schliff.
Einfache Verlegung. Dank DropXpress® fallen
die Laminatdielen einfach ineinander.
Schlechte Böden bekommen Sie woanders.
®
Laminat von ROTEX
Oberbilker Allee 293
Telefon 02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
info@rotex-bodenbelaege.de
www.rotex-bodenbelaege.de
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 7
Orientierungshilfe
Wegweiser für Migranten neu aufgelegt
Die Stadt hat den Wegweiser für Migranten jetzt neu aufgelegt. Die aktualisierte Broschüre listet 225 Adressen mit
Angeboten auf und bietet besonders Menschen, die in
Düsseldorf eine neue Heimat gefunden haben, eine gute
Orientierungshilfe. Neben wichtigen Beratungsstellen enthält sie beispielsweise auch Informationen über Integrationskurse oder darüber, wer bei der Wahl einer geeigneten
Schule hilft oder wo es Angebote für Senioren gibt. Ein
eigenes Kapitel behandelt die vielen Vereine von und für Zugewanderte. Bei allen Angeboten sind neben den Kontaktdaten auch die jeweiligen Sprachen aufgeführt. Die kostenlose Broschüre kann beim Amt für soziale Sicherung und
Integration unter Telefon 89 240 63 oder per E-Mail an kib@
duesseldorf.de angefordert werden. Im Internet ist sie unter
www.duesseldorf.de (Stichwort: Wegweiser Integration)
veröffentlicht.
(njd)
Wer sagt, dass das Leben
kein bunter Teller ist?
Merke: Weihnachtszeit ist Genießer-Zeit.
„Offenbar Lerneffekt“
Nach der vierten Schwerpunktaktion gegen Falschparker
auf Geh- und Radwegen in diesem Jahr bilanzierte das
Ordnungsamt eine leicht rückläufige Zahl von Verstößen:
Offenbar trete bei den regelmäßigen Schwerpunktkontrollen
bei den Autofahrern ein Lerneffekt ein. Vom 20. bis zum
31. Oktober erhielten 1 798 Falschparker gebührenpflichtige
Verwarnungen, sechsmal musste der Abschleppdienst
ran. Bei der vorherigen Aktion waren es noch 1 843 Verwarnungen und sieben Abschleppungen. Trotz des leichten
Rückgangs soll es auch 2015 weitere Schwerpunktaktionen
gegen Geh- und Radwegparker geben.
(njd)
Neue App zu Karneval
Seit dem 11.11. ist der Düsseldorfer Karneval auch auf
Smartphones präsent. Mit inhaltlicher Unterstützung des CC
steht jetzt im Apple App Store (iOS) und im Google Play Store
(Android) ein entsprechendes Programm kostenlos zum
Download bereit. Die reich bebilderte und übersichtlich gestaltete närrische App informiert beispielsweise über Neuigkeiten und Termine im Düsseldorfer Karneval sowie per LiveTicker über aktuelle Tweets vom Prinzenpaar; zudem zeigt
sie die Zugstrecke am Rosenmontag. Ein Karnevals-ABC und
das Verzeichnis der Düsseldorfer Karnevalsvereine runden
den Inhalt ab.
(njd)
„Düsseldorf inside“
Noch bis zum 4. Januar präsentiert das Stadtmuseum an der
Berger Allee 2 die Ausstellung „Karius – Düsseldorf inside“.
Zu sehen sind 60 Schwarzweiß-Fotografien, die der Düsseldorfer Künstler Karius in diesem Jahr dem Stadtmuseum
schenkte. Die Aufnahmen entstanden zwischen 1997 und
2010. Sie bereichern die Sammlung des Museums gleich
in doppelter Hinsicht: Zum einen zeigen sie Ansichten der
Stadt aus jüngerer Zeit, die bislang im bisherigen Bestand
fehlten, zum anderen sind sie exzellente Beispiele künstlerischer Stadtfotografie.
(tö)
Seit 1932
www.stadtteilmagazine.de
Schmerzen an der
Ursache behandeln
Sie zum
Kommen
len-Check
u
ä
ls
e
b
ir
W
,00 € !
für nur 30
Kompetente Beratung durch davenport-Mitarbeiter
davenport American Chiropractic –
die bewährte Alternative u. a. bei:
✩ Kopfschmerzen/
Migräne
✩ Rückenschmerzen
✩ Bandscheibenvorfall
✩ Schulterschmerzen
✩ Hüft-, Bein- und
Knieschmerzen
Jetzt Termin vereinbaren!
02
11- 828 55 900
www.davenport-chiropractic.de
Steinstraße 11 | 40212 Düsseldorf
8 eller echo : : Weihnachten
„half square foot“
Vier Schülerinnen und Schüler der Lore-Lorentz-Schule
haben nun im Rahmen des Tages der offenen Tür ihre Fotoausstellung „half square foot“ vorgestellt. Gleichzeitig
wurden die Besucher Teil des Projektes, indem sie Fragen
der Schüler beantworteten und sich fotografieren ließen.
Im Mittelpunkt der Arbeiten steht dabei die Frage „Was
ist uns heute noch wichtig?“. Angeregt durch einen Vortrag von Fotograf Thomas Stelzmann absolvierten die vier
angehenden Gestaltungstechnischen Assistenten ein mehrwöchiges Praktikum in einem Wuppertaler Fotostudio. Dort
entwickelten sie, begleitet von Stelzmann, das Konzept „half
square foot“. Dabei wurden in Düsseldorf Menschen auf der
Straße befragt, die ihre Antworten auf eine einen halben
Quadratfuß (daher der Name des Projektes) große Pappe
schrieben und sich damit fotografieren ließen. Insgesamt
ließen sich 50 Leute darauf ein. Das Ergebnis war nun in der
Ausstellung zu sehen.
(tö)
Medizinisches
Versorgungszentrum (MVZ)
Gerresheim
Unseren Patientinnen und
Patienten wünschen wir ein frohes
Weihnachtsfest sowie für das Jahr
2015 Gesundheit und Zufriedenheit
verbunden mit dem herzlichen
Dank für das uns
entgegengebrachte
Vertrauen
Dr. med. M. Ketteniß,
Chirurgie/Sportmedizin
Dr. med. M. Dommach,
Haematologie und internistische Onkologie
Im Schatten der Gertrudiskirche können die
Besucher über den Weihnachtsmarkt bummeln.
„Lichterzauber“
Weihnachtsmarkt am 6./7. Dezember
Wie schnell doch so ein Jahr vorbei ist: Ehe man sich versieht,
steht schon wieder Weihnachten vor der Tür. Und damit
bricht auch die Zeit der traditionellen Weihnachtsmärkte an.
In Eller ist es am zweiten Adventwochenende soweit: Am 6.
und 7. Dezember lädt die Werbegemeinschaft Eller wieder
zu ihrem beliebten Weihnachtsmarkt auf den Gertrudisplatz
ein. Festliche Lichter und feierlicher Schmuck, Glühwein und
allerlei weihnachtliche Gaumenfreuden versprühen adventliche Stimmung bei Groß und Klein.
Die Besucher können an beiden Tagen von 11 bis 21 Uhr
über den Markt bummeln und sich auf viele schöne, weihnachtliche und ausgefallene Geschenkideen freuen. Geboten
werden auch in diesem Jahr wieder qualitativ hochwertiges
Kunsthandwerk und weihnachtliche Handelsware. Für die
kleinen Besucher ist ebenfalls gesorgt, auf sie wartet wieder
ein Kinderkarussell, auf dem sie ihre Runden drehen können.
Und wer nach einem passenden Weihnachtsbaum sucht, wird
hier ebenfalls fündig. Zudem öffnen die Geschäfte am Sonntag
von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. Dabei können die Kunden nicht
nur einkaufen, sondern auch beim Schaufensterwettbewerb
„IndividuEller LichterZauber“ (bis 17. Dezember) mitmachen
und ihr Lieblingsschaufenster wählen. Teilnahmekarten gibt
es in den Geschäften.
(T + F: tö)
Dr. med. K. Struse-Soll,
Innere Medizin
Dan Balkan,
Pathologie
Dr. med. I. Goldschmidt,
Ärztliche Psychotherapie
A. Wagenpfeil,
Physiotherapie
und alle Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter des MVZ
MVZ-Gerresheim, Gräulinger Str. 120, 40625 Düsseldorf, Tel.: 0211 / 2800 - 3104
-Anzeige-
GESCHENKTIPP ZU WEIHNACHTEN
Die Lernstudios in Wersten, Düsseltal und Friedrichstadt
haben sich zum Weihnachtsfest etwas Besonderes einfallen lassen: Für 199.- € kann man einen individuellen
Computer- oder Sprachintensivkurs, der nach Absprache
mit dem Beschenkten im Jahr 2015 beginnt, reservieren.
Auch kleinere Gutscheine (ab 50.- Euro) können erworben
werden. www.lernstudios-duesseldorf.de
Kostenlose Info unter 0800 / 17 36 17 36
IN DIE N?
WARUM
FAHRE
STADT
E
HENIK
GESC
BT‘S BE
GI
UNS!
Gumbertstr. 156 · D’dorf-Eller
Gumbertstr
D’dorf
d f Ell
Eller · www.walgenbach.com
www walgenbach
l
b h com
Aus dem Bezirk : : eller echo 9
BV 8 fasste eine Reihe von Beschlüssen
Weihnachten steht vor der Tür und damit die Zeit der verschiedenen Märkte. Während der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt bereits seit Mitte November geöffnet ist, können die
Unterbacher in ihrem Stadtteil am 6. Dezember zwischen
14 und 21 Uhr sowie am 7. Dezember von 12 bis 20 Uhr
auf dem Gelände der Wichernschule (Brorsstraße 5) wieder
Glühwein und weihnachtliche Leckereien genießen. Zudem
finden sich hier erneut allerlei Geschenkideen. Die Bezirksvertretung (BV) 8 gab nun grünes Licht für den traditionellen
Weihnachtsmarkt in Unterbach. Daneben fasste sie eine
Reihe weiterer Beschlüsse. So soll die Beleuchtung der Turnhalle der Dieter-Forte-Gesamtschule für 32 000 Euro erneuert werden, während die Georg-Schulhoff-Realschule
einen Neuanstrich des Pausendachs für 15 000 Euro erhält.
Zudem genehmigten die Bezirkspolitiker im Rathaus Eller
jeweils 1 500 Euro für die Karnevalsumzüge in Eller und
Unterbach.
(T + F: tö)
SERVICE
GmbH
Traditioneller Markt
Wartungsservice:
Gas- und Ölfeuerung
Flüssiggasanlagen
SANIERUNG UND
NEUANLAGEN
Am Dammsteg 46
40591 Düsseldorf
Telefon (0211) 21 33 33
Telefax (0211) 21 33 13
Bau sämtlicher Sanitär- und
Heizungsanlagen.
Moderner Badkomfort.
Badplan 3D.
Umweltfreundliche
Heizsysteme.
info@bednarski-gmbh.de
www.bednarski-gmbh.de
Meisterbetrieb
Wir wünschen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes, erfolgreiches 2015.
Kölner Landstraße 360 · 콯 7 90 06 06
www.RitterRaumausstattung.de
Die Dieter-Forte-Gesamtschule kann sich auf
eine neue Beleuchtung der Turnhalle freuen.
50 Jahre im Dienst des Kunden
Ausführung sämtlicher Malerarbeiten
Kruppstraße 48
40227 Düsseldorf
Barrierefreies Wohnen
Am Schwalbenberg neben den Häusern 72 bis 74 in Unterbach soll ein neues Mehrfamilienhaus mit elf barrierefreien
Wohnungen entstehen. Einen entsprechenden Antrag genehmigte jetzt die Bezirksvertretung (BV) 8. Im Rahmen des
Neubaus entsteht auch eine Tiefgarage mit voraussichtlich
16 Stellplätzen. Die Politiker begrüßten insbesondere, dass
die neuen Eigentumswohnungen barrierefrei werden und
den Bedürfnissen älterer Menschen entgegenkommen.
„Zugleich hoffen wir, dass die von vielen Menschen als trist
empfundene weiße Einheitsfassade neuer Bauten noch
verändert werden kann, um das Straßenbild nicht zu verschlechtern“, erklärte Christoph Schultz, der stellvertretende
Fraktionsvorsitzende der CDU im Rathaus Eller.
(tö)
W ilhelm Sc hafhausen u. Söhne
Jederzeit
Hilfe und persönliche Betreuung bei
Sterbefällen
Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten
Zentralruf
02 11 - 21 90 71
Reisholzer Str. 28 · Ellerkirchstr. 34
Tel.: 02 11-21 12 62
Fax: 02 11-21 12 76
info@malermeister-gunkel.de
www.malermeister-gunkel.de
Gutes für
Haut und Haar
Nizza-Institut
Dauerhafte – Haarentfernung mit der
neuesten IPL Technologie „Schmerzfrei“
Hautverjüngung · Aknebehandlungen
Pigmentflecken · Couperose u. Besenreiser
Tel. 233 88 00 Zeppelinstr. 37 www.nizza-kosmetik.de
Nizza
Kosmetik-Institut
Med. Fußpflege · Nagelmodellage
Tel. 02 11 / 2 33 88 00
Zeppelinstr. 37 · www.nizza-kosmetik.de
Kosmetik Palette
Inh. Marion Schmidt
Gumbertstr. 98
Tel. 0211- 30 26 51 91
Gumbertstrasse 137 · Tel. 21 36 93
Salon Gabi
Jimmy Bähr
Am Hackenbruch 21, Tel. 0211.2172 47
Tel. 02 11 / 27 92 04
Entspannung für
Mobil 0174 867 40 41
Körper und Seele ana_oliveira@hotmail.de
Aufm Grossenfeld 15
Telefon 21 12 43
Schönheitszentrum
INA GEYER
Am Krahnap 14
Tel. 02 11 / 22 00 461
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Gutes jür Haut und Haar“
auf Ihre Dienstleistung oder Ihren Betrieb aufmerksam machen
wollen – Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
Über die Möglichkeit, Ihre Firma in Form eines redaktionellen
Berichts vorzustellen, informiert Sie gern unser Herr Ewers.
10 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
Frohe Weihnachten!
Die Rheinbahn feiert
Weihnachtliches Bild vom „düsselgraphen“
10 Jahre Kundencenter am Hauptbahnhof
Erneut ist ein weiteres Jahr vergangen. Weihnachten steht
vor der Tür und auch das neue Jahr lässt nun nicht mehr
lange auf sich warten. Wir möchten uns an dieser Stelle im
Namen der Verlagsleitung und der Redaktion bei unseren
Lesern und Kunden bedanken und Ihnen ein erholsames
und wunderschönes Weihnachtsfest sowie ein gutes neues
Jahr 2015 wünschen. Unser weihnachtliches Titelbild
(außer Gerresheimer Gazette und Kaiserswerther Kurier)
stammt auch in diesem Jahr wieder vom „düsselgraphen“
Horst-Josef Denzau – es ist bereits die 50. Arbeit von
Denzau, die wir präsentieren dürfen! Es zeigt eine Düsseldorfer Ansicht im Schnee, mit Weihnachtsmann und
Tannenbaum. Horst-Josef Denzau ist bekannt für seine
originellen Bilder und Graphiken. Dabei ist er natürlich
nicht nur auf Düsseldorfer Motive spezialisiert. Wer mehr
über die abwechslungsreichen Arbeiten Denzaus erfahren möchte, kann sich unter duesselgraph-jdenzau49@
freenet.de informieren.
(tö)
Gemeinsam mit ihren Kunden hat die Rheinbahn das zehnjährige Bestehen des Kundencenters am Hauptbahnhof gefeiert. Die Fahrgäste konnten dabei am Glücksrad drehen
und attraktive Preise gewinnen. Für die Rheinbahn ist das
Kundencenter eine einzige Erfolgsgeschichte. So sind die
bearbeiteten Kundenkontakte in diesen zehn Jahren deutlich angewachsen. „Deshalb hat sich der Schritt bestens bewährt, an dieser zentralen Stelle mehrere, vorher in der Stadt
verteilte Vertriebsstellen zusammenzulegen“, resümiert Vorstandssprecher Dirk Biesenbach.
Vor zehn Jahren war die Rheinbahn eines der wenigen
Unternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), das
noch keine Anlaufstelle am jeweiligen Hauptbahnhof eingerichtet hatte. Die nächsten Kundencenter befanden sich
über die Stadt verstreut: am Graf-Adolf-Platz, an der Grafenberger Allee, am Belsenplatz sowie an der Heinrich-HeineAllee. Drei dieser Center wurden schließlich aufgelöst, rund
15 Rheinbahn-Kaufleute fanden ihre neue Bleibe in den
Räumen an der Immermannstraße 65 a-d. Inzwischen zog
auch das Kundencenter Heinrich-Heine-Allee um, aus der
Passage an die Ecke Bolkerstraße und Heinrich-Heine-Allee –
mit ähnlicher Zulaufentwicklung wie am Bahnhof.
Die Umsatzzahlen sind seit dem Umzug an den Hauptbahnhof von 1,27 Millionen Euro im Jahr 2003 (Umsatz der drei
aufgelösten Verkaufsstellen) auf 2,71 Millionen Euro 2013
angewachsen; für dieses Jahr erwartet die Rheinbahn einen
Anstieg auf 2,79 Millionen Euro. Durchschnittlich setzt das
Kundencenter im Monat circa 240 000 Euro um. „Wir sitzen
an dieser zentralen Stelle Düsseldorfs genau richtig“, so Vertriebschef Reinhardt Rötgerkamp.
(tö)
„Ohne Bäume, tote Hose“
Bereits seit Anfang Oktober rufen Düsseldorfer auf Plakaten
dazu auf, für die Aktion „Neue Bäume für Düsseldorf“ zu
spenden, darunter Fortuna-Spieler Axel Bellinghausen,
Bäcker Josef Hinkel und Funkenmariechen Nicole Seemann.
Nun kann sich die Aktion über einen namhaften Neuzugang
freuen: Ab sofort ist auch Campino von den Toten Hosen
auf einem der Plakatmotive zu sehen; der Slogan lautet: „Ich
spende, weil: ohne Bäume, tote Hose. Campino. Mit Düsseldorf verwurzelt seit 1962“.
(tö)
E
L
L
A
UF
L
E
F
STIE
Aber
%
20 ezem
D
N
24.
–
O
.
KTI vom 4
A
S
U
LA
O
K
I
N
Foot Solutions Kapuzinergasse 9 40213 Düsseldorf-Altstadt
Mo – Sa 10 – 19h 02 11 / 17 15 40 50 www.footsolutions.de
Wir machen Füße glücklich
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 11
Bürger spenden fleißig
Unruhige Beine?
„Neue Bäume für Düsseldorf“ erfolgreich
Elektrosmog und Erdstrahlen als Verursacher
Nach wie vor sind die Folgen des Pfingststurms Ela besonders
in den Grünanlagen der Stadt deutlich sichtbar. Für die
Wiederaufforstung hat die Stadt zu Spenden für das Projekt
„Neue Bäume für Düsseldorf“ aufgerufen – mit Erfolg: Bis
zum 11. November gingen über eine Million Euro an Spenden
ein. Bei Fahrten mit den historischen Straßenbahnen der
„Linie D“ anlässlich des „Tages der neuen Bäume“ wurden
allein 4 400 Euro gesammelt. Während die vier Oldiebahnen
durch die Stadt fuhren, gab es für die Fahrgäste ein abwechslungsreiches Programm in den Bahnen: von JazzMusik bis zu Honigkostproben mit den „BUND-Imkern“.
Als Glücksbringer hatten Düsseldorfer Schornsteinfeger die
Fahrten begleitet, während Mitglieder der Bäckerinnung den
Fahrgästen unter anderem Baumkuchen reichten. Das alles
erhöhte die Spendenfreudigkeit der Fahrgäste, die für die
Tour durch das Stadtgebiet kein Ticket ziehen mussten, da
die „Linie D“ diesmal gratis fuhr.
(T + F: tö)
Im Hofgarten sind die Folgen von Sturm
Ela nach wie vor deutlich sichtbar.
Wir verhelfen Ihnen zu einem gesunden Schlafplatz
Gratis-Info unter 02 11 – 17 18 79 78
at-home Baubiologie
Mail: loerwald@at-home.de
www.loerwald-at-home.de
• Gebäude-Innenreinigung
• Fassaden- und Metallreinigung
• Reinigung sämtlicher Verglasungen
• Teppich-Shampoonierung
• EDV-Reinigung und Entstatisierung
• Desinfektion (staatl. geprüft)
• Schädlingsbekämpfung
Glas- und
Gebäudereinigung GmbH
Charlottenstr. 43 · 40210 Düsseldorf
Tel. (0211) 179
35 10 · Fax (0211) 17 93 51 13
www.macha-gebaeudereinigung.de · info@macha-gebaeudereinigung.de
Postfachzustellung
Postabholung
Paketservice
Lettershop
Kopierservice
Kuvertierservice
Postservice Düsseldorf GmbH
Tel.: 0211-95 09 20 0
Fax: 0211-56 98 60 7
Düsseldorf - Essen - Frankfurt - Köln - Neuss
www.stadtteilmagazine.de
Vesele bozicne praznike!
Wesolych Swiat!
Zalig Kerstfeest!
Lebensfreude schenken
Die Diakonie und Rheinbahn kooperieren
Wofür steht die evangelische Wohlfahrt heute? Diese Frage
hat sich die Diakonie Düsseldorf gestellt. Die Antwort ist nun
auf einem Zug der Rheinbahn zu lesen: Ermutigend und verbindend will die Diakonie mit ihrem sozialen Engagement
sein. Diese beiden Werte brächten besonders gut zum Ausdruck, was in einer individualisierten Gesellschaft notwendig
sei, erklärten Thorsten Nolting und Adolf-Leopold Krebs von
der Diakonie. Die Rheinbahn unterstützt die Idee, diese Botschaft per Straßenbahn durch die Stadt zu schicken. „Gegen
Armut und Ausgrenzung“ ist auf einem der Waggons zu
lesen, „Lebensfreude schenken“ auf einem anderen. Die Bahn
soll zwei Jahre lang im Innenstadtbereich auf verschiedenen
Strecken unterwegs sein. „Wir sind der Rheinbahn dankbar, dass sie unser Anliegen
unterstützt“, betonten NolHauswirtschaftliche
ting und Krebs. „Und wir
Dienstleistungen
freuen uns, wenn sich die
Rufen Sie uns an.
Düsseldorfer beim Einsteigen
0211 1719342 oder
info@casa-blanka.de
in die Straßenbahn ermutigt
fühlen, das Soziale in unserer
Stadt mitzugestalten.“ (tö)
Glædelig Jul!
Kala Christougenna!
Buon Natale!
Merry Christmas!
Sretan Bozic!
Shinnen omedeto!
E guëti Wiënachtä!
Vrolijk Kerstfeest!
Feliz Navidad!
God Jul!
Joyeux Noël!
Fröhliche
Weihnachten ...
Vesele Vianoce!
Hyvää Joulua!
Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva!
Boas Festas!
Kung His Hsin Nien!
Sretam Bozic!
... und alles Gute für das neue Jahr.
Ihre
12 eller echo : : Schule
GUT
VERSORGT IN
IHREM STADTTEIL
Gesundheit
in Düsseldorf
Kinder sind Experten
Volker-Rosin-Schule: Spende für neue Bäume
Das Verzeichnis unserer Stadt
Grund zur Freude gab es gleich doppelt
an der Volker-Rosin-Schule.
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
APOTHEKEN
Alexander Apotheke, Wormser Weg 3
Notdienst am Freitag, 19. Dezember 14
Apotheke Am Eller Markt, Gertrudisplatz 4
Notdienst am Mittwoch, 24. Dezember 14
쏼 77 44 00
쏼 21 82 79
Apotheke Am Straussenkreuz, Karlsruher Str. 26 쏼 21 11 22
Notdienst am Freitag, 5. Dezember 14
Augusta Apotheke, Gumbertstr. 135
쏼 21 31 66
Mo.-Fr. 8.00 bis 18.30 durchgehend geöffnet Sa. 9.00-13.30
Notdienst wieder ab Januar 2015
Hansa Apotheke, Vohwinkelallee 2a
쏼 21 15 02
Notdienst am Dienstag, 9. und Freitag, 26. Dezember 14
Hubertus Apotheke, Gerresheimer Landstr. 117 쏼 20 15 10
Notdienst am Freitag, 12. Dezember 14
Malteser Apotheke, Reisholzer Str. 50
Notdienst am Montag, 8. Dezember 14
쏼 22 47 00
HEILPRAKTIKER
Claudia Böke, Dietrichstr. 1
쏼 22 88 33
Akupunktur bei Macula-Degeneration, Ozon-SauerstoffTherapie, Chiropraktik, www.claudiaboeke.de
Christine Brüggemann, Gerresheimer Landstr. 151 쏼 209 39 05
PHYSIOTHERAPEUTEN
Physikalische Therapie Gönner,
Gumbertstraße 180-182
쏼 21 71 92
Kirsten Schubert, Kamper Weg 255
쏼 27 65 09
KG, Man. Therapie, Lymphdrainage, Massage, Hausbesuche
Nordic-Walking, Pilates, www.physiotherapie-schubert.de
Beate Skupin, Robertstr. 3 Walgenbach-Haus
쏼 21 67 39
Hausbesuche, Lymphdrainage, man. Therapie, Massagen,
Seniorensport, med. Fitness www.physiotherapie-team.de
Yvonne Tarnacki, Wormser Weg 3
쏼 64 98 691
PSYCHOTHERAPIE
M. Rodenbach-Stadler, Otto-Beche Str. 26
쏼 270 05 77
Psychotherapie & Persönlichkeitsentwickung: www.hypnose-therapie-duesseldorf.de
LOGOPÄDIE/ERGOTHERAPIE
DA Therapie- u. Förderzentrum, Gertrudisplatz 13 쏼 90 23 240
Logopädie – Ergotherapie – Lese- u. Rechtschreibtraining
MED. FUSSPFLEGE
U. Egeli, Podologin, Am Schabernack 44
Manfred Stiel, Gumbertstraße 167
쏼 78 88 448
쏼 21 15 22
ORTHOPÄDIE-SCHUHTECHNIK
Schwaiger, Am Hackenbruch 79
쏼 21 43 06
YOGA
Yoga! FLOW~INSTITUT, Gatherweg 102
쏼 99 54 39 93
Für Senioren, für Kinder, Rückenkurse, www.flow-in.de
„Gesundheit in Düsseldorf“
Mehr Informationen über einen Eintrag auf dieser Seite
und im Internet unter Telefon 02 11 / 950 940
Optische Phänomene, chemische Reaktionen oder technische
Apparaturen: In der Offenen Ganztagsschule (OGS) an der
Volker-Rosin-Schule am Arnstadter Weg in Vennhausen
können die Schülerinnen und Schüler die Welt der Naturwissenschaften aktiv erkunden. Die Stiftung „Haus der
kleinen Forscher“ hat die OGS der Diakonie daher jetzt als
erste in Düsseldorf entsprechend ausgezeichnet. Besonders
beliebt ist bei den Kindern beispielsweise der sogenannte
„Flaschentornado“: Dabei wird eine zu zwei Dritteln gefüllte Flasche über einen Adapter mit einer leeren Flasche
verschraubt. Ist die volle Flasche oben und wird stillgehalten,
fließt das Wasser nicht nach unten. Was ist zu tun, damit
es doch fließt? Mit Drücken und Drehen an den Flaschen
erzeugen die Kinder einen Tornado, damit Luft nach oben
entweichen kann und unten Platz für die Flüssigkeit ist.
Das macht nicht nur Spaß, sondern hat auch einen
pädagogischen Nutzen, erklärt Angelika Frank, pädagogische
Fachkraft an der OGS: „Das Forschen in der Gruppe
fördert die Sprachkompetenz und das Mengenverständnis, die Kommunikation der Kinder untereinander und die
Konzentration.“ Nach dem „ko-konstruktiven pädagogischen
Ansatz“ der OGS sind nicht die Erzieher und Lehrer, sondern
die Kinder die Experten. Die pädagogischen Kräfte setzen die
Impulse, alles andere geht von den Kindern aus.
Kinder sammelten mit einer „Eisdusche“ für neue Bäume
Unterdessen haben die Kinder der Volker-Rosin-Schule ihren
Teil dazu beigetragen, dass die Spenden für neue Bäume in
Düsseldorf die Eine-Million-Euro-Grenze überstiegen haben.
Mit einer „Ice-Bucket-Challenge“ haben die Grundschüler
der Klasse 3b seit Ende August Geld für neue Bäume gesammelt. Dabei schütteten die Kinder sich einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf und nominierten andere Mitschüler zur Nachahmung. Anschließend zahlte jedes Kind,
das die Eisdusche hinter sich gebracht hatte, fünf Euro von
seinem Taschengeld in den Spendentopf. Auf diese Weise
sammelten die Mädchen und Jungen insgesamt 200 Euro,
die sie Mitte November an Oberbürgermeister Thomas
Geisel übergaben, der die Spende gleich auf 600 Euro aufrundete. Mit diesem Geld werden die Grundschüler „Baumpaten“ eines Baumes, der in der Nähe ihrer Schule gepflanzt
werden soll.
(T + F: tö)
Aus dem Bezirk : : eller echo 13
„Musik in Bewegung“
Spezielles Konzept an Dieter-Forte-Schule
Seit vergangenem Jahr hat die Dieter-Forte-Gesamtschule
an der Heidelberger Straße 75 ihr musikalisches Profil
um das Angebot von Bläserklassen erweitert, die ein besonderes musik-pädagogisches Konzept verfolgen: Sie sind
im wahrsten Sinne des Wortes immer in Bewegung. Der
Unterricht findet auf der Bühne in der Aula statt. Stühle
und Tische gibt es nicht, nur Notenständer, die Raum
lassen, um Musik nicht nur hör-, sondern auch sichtbar zu
machen. Die Schülerinnen und Schüler studieren Musikstücke ein und entwickeln gleichzeitig zu jedem Stück
auch eine Choreographie.
Die Musiker bewegen sich, tauschen die Plätze, werfen
Hüte, tanzen von rechts nach links, vor- und rückwärts.
„Wir wollen Kinder zur ganzheitlich sinnlichen Wahrnehmung von Musik anregen“, erklärt die Leiterin der
Bläserklassen, Andrea Bigalke-Andreß, das Konzept.
„Kinder und Jugendliche, die Musik hören, bewegen sich
auch meist spontan dazu und haben viele Ideen, Musik in
Bewegung, Tanz oder szenisches Spiel umzusetzen. Diese
Fähigkeit unterstützt das Erlernen eines Instruments und
eröffnet den Schülern einen Zugang zu unterschiedlichsten
Musikstücken.“ Kinder und Jugendliche, die gerne Musik
machen, tanzen und Theater spielen, „kommen hier auf
ihre Kosten“.
(tö)
Kritik an Verzögerung
Umbau der Haltestelle Lierenfeld erst 2017
Mit Enttäuschung und Kritik hat die CDU in Lierenfeld
auf die angekündigte Verschiebung des barrierefreien
Umbaus der Haltestelle „Lierenfeld Btf“ auf das Jahr
2017 reagiert. Nach den letzten Planungen sollte der
Umbau bereits in diesem Jahr beginnen. Zuvor war er
schon für das Jahr 2006 geplant gewesen, doch auch
damals passierte nichts. „Eine Verschiebung von insgesamt über zehn Jahren ist doch eine Provinzposse“,
kritisieren Christian Rütz (CDU), Ratsherr für Lierenfeld,
und Heribert Barb, Lierenfelds CDU-Chef und Seniorenbeirat. „Leidtragende sind ältere Menschen, Mütter mit
Kinderwagen und Mobilitätseingeschränkte, die die
hohen Stufen der U75 kaum erklimmen können. Noch
immer ist keine einzige Straßen- oder U-Bahn-Haltestelle
im Düsseldorfer Südosten barrierefrei.“ Der Ordnungsund Verkehrsausschuss des Rates hatte einen Haushaltsantrag der Bezirksvertretung 8 für eine beschleunigte
Fertigstellung mit Hinweis auf die Zuständigkeit der
Rheinbahn abgelehnt.
(tö)
Bei uns dürfen Sie
sündigen, immer!!
Benderstr. 75 · Düsseldorf
Telefon 23 99 31 04
ÄRZTE
IN
IHREM STADTTEIL
Gesundheit
in Düsseldorf
Das Verzeichnis unserer Stadt
–Anzeige–
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
ALLGEMEINMEDIZIN / HAUSÄRZTE
B.M. Korman, Bensheimer Str.14
쏼 21 22 42
Neue Sprechzeiten unter www.arztpraxis-korman.de
쏼 20 33 69
Ralf Tillenburg, Breidenplatz 14
AKUPUNKTUR
쏼 22 16 33
Dr. med. Beatrice Feicht, Gumbertstr. 105
B.M. Korman, Bensheimer Str.14
쏼 21 22 42
Neue Sprechzeiten unter www.arztpraxis-korman.de
FRAUENHEILKUNDE
쏼 21 30 00
Dr. med. Peter Hähnchen, Vohwinkelallee 2A
PRÄVENTIVE MÄNNERMEDIZIN
Praxen für interdisziplinäre
쏼 211 960
präventive Männermedizin Dr. med. Michael Decker
Gertrudisstr. 1-3, Kaiser-Wilhelm-Ring 3
쏼 52 92 481
www.ipm-praxen.de
UROLOGIE
Dr. med. Jochem Lukes, Vohwinkelallee 2a
쏼 21 17 73
Akupunktur, Anti-Aging, Potenzstörungen, Vorsorge beim Mann
ZAHNÄRZTE
T. Beppler, B. Herrlitz, Kamper Weg 173
쏼 27 58 81
Implantologie (sofort belastbar) Vollkeramik Cerec, Ozonbehandlung, Hypnose, Prophylaxe (Kinder u. Erwachsene)
Dr. H. Blazejak, Implantologe, Richardstr. 51
쏼 22 42 28
Uwe C. Falkenauer, Reisholzer Str. 52
쏼 21 57 68
Dr. Michael Gunesch, Vennhauser Allee 213
쏼 27 80 00
Prophylaxe, Parodontologie, Implantologie, Endodontie, Vollkeramik, Cerec, eigenes Meisterlabor
Josette Hentsch, Vohwinkelallee 2a
Zahnmedizin und Kieferorthopädie
쏼 20 44 00
Dr. Lintz-Müller, Praxis Am Veenpark
쏼 24 08 16 03
Spezialisiert auf Prothetik, Parodontologie, Wurzelbehandlungen
Dr. Peter Pan, Dr. Petra Pan, Dr. Sandra Panndorf-Frediani
Gumbertstr. 147
쏼 21 46 78
Praxisklinik am Schlosspark, Peter Richarz Str. 18 쏼 210 33 22
Master of Science Parodontologie, Implantologie, www.drtabatabaie.de
Dr. Vali, www.happydens.de, Gumbertstr. 180
쏼 22 16 00
TIERÄRZTE
Dr. Hackmann, Vennhauser Allee 30
쏼 21 49 99
Dr. Hackmann, Henkelstr. 293
쏼 49 40 19
Tierärztlicher Notdienst Dr. Hackmann 쏼 0171-220 49 49
Tierarztpraxis W. Kahle, Vennhauser Allee 241 쏼 220 11 82
Gesine Knopf, Gumbertstr. 180-182
Kleintierpraxis, www.tierarztpraxisknopf.de
쏼 229 16 16
14 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
„Ohne Schere im Kopf“
DÜSSEL TALK
Heinrich-Heine-Preis für Alexander Kluge
Von Harald Müller
Ganz pünktlich am 11.11. um 11 Uhr 11 verteilte unser
Hoppeditz Tom Bauer seine verbalen Spitzen an die Obrigkeit und hatte dabei einen Riesenerfolg. Trotz des Regens
lauschten zahlreiche Narren seinen Worten und „flüchteten“
nach der spontanen, kurzen Antwort von OB Thomas
Geisel in die diversen Lokalitäten der Altstadt.
Nach dem traditionellen „Prinzenfrühstück“ im Rathaus fand
dann kurz danach in der vollbesetzten Rheinterrasse die
Kürung des neuen PrinzenDas neue Prinzenpaar Christian II.
paares Christian II. (Zeelen)
und Claudia zu Gast im Rathaus.
und Claudia (Monréal)
statt. Nicht nur die Eröffnung
des Abends begeisterte die
Gäste, auch das Prinzenpaar
war auf der Bühne und am
Mikrofon kaum zu bremsen.
Auch der „Probelauf“ am
ersten Wochenende mit einer
Reihe von Veranstaltungen,
wie die Bälle bei den Weißfräcken, der KG Regenbogen und
anderen, verlief fantastisch, natürlich mit viel Helau.
Nun haben wir allerdings zuvor noch die Adventszeit, in
der wir die Möglichkeit, ja sogar die „Pflicht“ haben, die
schönen Weihnachtsmärkte in unserer Stadt zu besuchen.
Vom Riesenrad, der Eisbahn, dem Glühwein bis zum adventlichen Konzert am 6. Dezember um 18.30 Uhr in der St.Josefs-Kapelle: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Da
trifft man sich doch, um „Schöne Feiertage“ zu wünschen.
Keller folgt Schairer
Dr. Stephan Keller, Beigeordneter für Recht, Ordnung und
Verkehr der Landeshauptstadt Düsseldorf, ist zum neuen
Vorsitzenden des Rechts- und Verfassungsausschusses des
Deutschen Städtetags gewählt worden. Er tritt die Nachfolge von Dr. Martin Schairer (Stuttgart) an, der seit 2010
an der Spitze des Ausschusses stand. Die Fachausschüsse
des Deutschen Städtetags beraten das Präsidium des
kommunalen Spitzenverbandes in den Fragen ihres Aufgabenbereichs und pflegen den Erfahrungsaustausch der
Städte untereinander. Sie treten in der Regel zweimal jährlich zu einer Sitzung zusammen.
(tö)
Wäsche Nach
t
Nordstr. 4
Düsseldorf
Tel. 54 47 62 20
w ear
me
e Dessous
sch
Ho
ä
w VorUDE
FRE rpackt
ve
N
fein
an IH
IE
An S
1
Str. 2
Hohe 1- 32 87 31
2
Tel. 0
1
www.vintage-fabrik.de
Den Heine-Preis 2014 der Stadt Düsseldorf erhält der Filmemacher, Schriftsteller und Rechtsanwalt Dr. Alexander
Kluge. Die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung zählt zu
den bedeutendsten Literatur- und Persönlichkeitspreisen in
Deutschland. Am 13. Dezember – Heines 217. Geburtstag
– überreicht Oberbürgermeister Thomas Geisel den Preis in
einem Festakt. Die Jury begründete ihr Votum so: „Ohne
Schere im Kopf montiert Alexander Kluge subjektive Erfahrungen und authentische Materialien zu Kunstwerken,
die ins Staunen versetzen und die moderne Existenz zugleich
spiegeln und herausfordern.“ Als wichtiger Vertreter der
Kritischen Theorie knüpfe er an das poetische, publizistische
und politische Schaffen Heines an.
Alexander Kluge (geboren 1932) promovierte 1956 in
Rechtswissenschaft und ließ sich 1958 in Berlin, dann in
München als Rechtsanwalt nieder. Schon bald arbeitete
er auch literarisch, absolvierte ein Volontariat beim Filmregisseur Fritz Lang und wirkte erfolgreich als Filmemacher
und literarischer Autor. Kluge erhielt zahlreiche angesehene
Preise, etwa 1982 den Goldenen Löwen der Filmfestspiele
Venedig, 2003 den Georg-Büchner-Preis und 2008 den
Deutschen Filmpreis.
(njd)
Verdienstkreuz verliehen
Oberbürgermeister Thomas Geisel hat das Verdienstkreuz am
Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
an Christiane Wicht-Stieber verliehen. Sie gründete 1999
gemeinsam mit ihrem Mann in Düsseldorf den bundesweit
aktiven „Renniere-Verein zur Unterstützung dialysepflichtiger
Kinder“, seit 2001 ist sie Vorsitzende. Ziel des Vereins ist es,
Kindern und jungen Erwachsenen das Leben mit der Dialyse
so angenehm wie möglich zu gestalten. So stellt der Verein
den Kliniken Laptops, PC-Spiele oder Indoor-Sportgeräte zur
Verfügung, um die Eintönigkeit der Dialyse zu mindern. (tö)
Ein Dinner für Gewinner
Rätselfrage für aufmerksame Feinschmecker
Auch in diesem Monat gibt es wieder einen Gourmet-Gutschein im Wert von 75 Euro zu gewinnen – vorausgesetzt,
Sie haben die Berichterstattung in dieser Ausgabe aufmerksam verfolgt und können folgende Rätselfragen richtig beantworten:
„Wie lautet die Adresse der ‚Koebe-Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Mund-,
Kiefer- und Gesichtschirurgie’? Und wie lautet die
Internet-Adresse?“
Schicken Sie ihre Antwort auf einer Postkarte an
AZ Verlag, Redaktion „Gastronomie“
Postfach 10 13 24 in 40004 Düsseldorf.
Einsendeschluss ist der 12. Januar 2015. Den Gourmet-Gutschein der letzten Ausgabe hat Frau Rosie Breidbach aus
Oberkassel gewonnen. Der Rechtsweg ist auch diesmal ausgeschlossen.
(tö)
Gastronomie : : stadtteilmagazin 15
GASTRONOMIE
BRAUEREI-AUSSCHANK
SCHWEDISCHES BISTRO
Brauhaus Joh. Albrecht
Niederkasseler Str. 104,
Tel. 57 01 29
Café Kanelbullen in Lörick
Grevenbroicherweg 6A
Tel. 0174-66 39 775 www.kanelbullen.de
Stappen im Wilke
Luegalle 50 Tel. 930 77 600
www.stappen-im-wilke.de
GESELLSCHAFTSRÄUME
Vente
Lambertusstr. 10, Tel. 566 90 63
www.vente-events.de
Brauhaus Fuchsjagd
Gumbertstr. 181, Tel. 994 88 48
tägl. geöffnet von 9.00 –1.00 Uhr
Brauereiausschank Am Zoo
Im Ausschank Füchschen Alt
Graf-Recke-Str. 103, Tel. 64 13 989
Im Füchschen
Ratinger Str. 28, Tel. 1 37 47-0
durchgehend geöffnet
Frankenheim BrauereiAusschank Wielandstraße
Wielandstraße 14-16,Tel. 35 14 47
Küppers Bierstuben
Im Ausschank Schumacher Alt
Nikolaus-Knopp-Platz 29,
Tel. 501727
Schumacher Brauhaus im Domhof
Germaniastr. 42, Tel. 15 79 85 62
Warme Küche tägl. 11.30-23 Uhr ,Kegelbahn
Brauereiausschank
Schumacher in Gerresheim
Kölner Tor 8, Tel. 20 91 508
Warme Küche tägl. von 11.30-23 Uhr
Uerige
dat leckere Dröppke,
Berger Str. 1 Tel. 8 66 99-0
Zum Schlüssel Hausbrauerei
Bolkerstr. 45, Tel. 8 28 95 50
KNEIPEN/TREFFS
„Kneipe“ Altstadt, Liefergasse 1
Da wo „Stress“ lustig macht.
Julio’s Guinness Pub
Altstadt, Mühlenstr. 15-17, Erdnüsse u. dufte Atmosphäre gratis
Kippes
Niederkassleler Str.9,
Tel. 55 79 127
Richy‘s
Bolkerstr. 4, Tel. 13 35 64
Altes Waschhaus
Alte Landstr. 179, Tel. 409 36 43
Gaststätte Am Ostpark „K-Ostbar“
Oelbachweg 5, Tel. 23 53 46
Gesellschaften bis 150 Personen
www.amostpark.de
Cafe Kastanie
Kaiserswerther Str. 408, Tel. 436 06 11
Gesellschaften bis 100 Personen,
www.cafe-kastanie.de
Café SÜD
Am Südfriedhof 20, Tel. 99 61 65 99
Gesellschaften bis 110 Personen
www.cafesued.com
BÜRGERLICHE KÜCHE
Art-Cafe & Flohmarkt, Bilk
Im Dahlacker 70/Aachenerstr.
Mi.+Sa. 9-17, So. 10-18 Uhr
Sonntags Brunch 10-15 Uhr
Partyservice Tel. 0173-463 75 02
Benders Marie
Andreasstr. 13, Tel. 13 11 13
www.bendersmarie.de
RESTAURANTS
Dorfschänke
Alt Niederkassel 49, Tel. 57 07 32
Im Nest
Dürkheimer Weg 37, Tel. 78 73 22,
Tägl. ab 16 Uhr, Mo. Ruhetag
Küche ab 18 Uhr, Kegelbahn
Im Nordpark
Kaiserswerther Str. 390, Tel. 43 36 34
Nooij
Hoffeldstr. 37, Tel. 698 66 89
www.nooij.de
Saffran‘s
Collenbachstr. 21,Tel. 44 63 64
www.cafe-saffrans.de
GASTRONOMIE
IN
RESTAURANTS
Zum Trompeter
Fürstenwall 66b, Tel. 39 36 98
Küche von 18-24 Uhr
www.zum-trompeter.de
ITALIENISCH
Lerose
Benderstr. 136, Tel. 28 72 57
INDISCH
Mayur
Hohestr. 2, Tel. 20 40 00
Ind. Tandoori Taj Mahal
Oststr. 143, Tel. 569 423 93
www.tajmahal.de
CHINESISCH
Tandoori
Immermannstr. 32, Tel. 32 34 51
Mayflower
Volmerswerther Deich 151–155
Tel. 15 68 12
JAPANISCH
Rosengarten
Karlstr. 76, Tel. 35 47 71
Tägl. von 12 .00-23.30 Uhr geöffnet
Shang Hai
Krahnenburgstr. 103, Tel. 42 71 77
FISCH &
MEERESFRÜCHTE
Andrej's Oyster Bar
Luegallee 132, Tel. 93 89 00 78
reservierung@andrejs.eu
GRIECHISCH
Akropolis
Immermannstr. 40, Tel. 35 46 13
Kavala Restaurant
Behrenstr. 37, Tel. 7 33 21 31
Platia
Am Königshof 13, Tel. 41 31 71
ITALIENISCH
Amici Ristorante
Hansaallee/Ecke Löricker Str. 1
Tel. 53 67 967
La Brisella
Rethelstr. 165, Tel. 67 18 52
Ristorante · Pizzeria am Zoo
La Grappa
Berger Str. 2, Tel. 2 10 79 74
Tägl. von12-23 Uhr durchgehend geöffnet
DÜSSELDORF –
WO DER GENUSS GLEICH UM DIE ECKE WARTET!
Wenn auch Sie auf sich aufmerksam machen wollen –
Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
YABASE
Klosterstr. 70, Tel. 36 26 77
KOREANISCH
Han-Kook Kwan
Bismarckstr. 66, Tel. 3 61 31 38
Shilla
Berger Str. 12, Tel. 8 41 30
MEXIKANISCH
El Paso
Roßstr. 32, Tel. 8 60 43 76
Pssst Bandido
Adersstr. 46, Tel. 37 37 34
POLNISCH
Nostalgia im Haus Heidberg
Am Heidberg 31, Tel. 929 22 82
SPANISCH
El Amigo
Schneider-Wibbel-Gasse 9,
Tel. 32 32 03
Picasso
Schneider-Wibbel-Gasse 10,
Tel. 32 87 59
Zum Trotzkopf
Rennbahnstr. 7a, Tel. 62 21 25
THAILÄNDISCH
Baan Thai (am Carlsplatz)
Bergerstr. 28, Tel. 32 63 63
Mit Thai-Tanz / Partyservice
www.baanthai.de
Mekong
Friedrichstr. 121, Tel. 31 68 37
Geöffnet von 12.00 bis 15.00
und 18.00 bis 24.00 Uhr
DER NEUE SEAT
Mii by MANGO.
DEIN PERFEKTER AUFTRITT.
/ Interieur im MANGO-Design
/ Verchromte Zierleisten
/ 15"-Leichtmetallräder
/ Alcantara®-Sitze
/ Klimaanlage
/ Soundsystem
JETZT PROBE FAHREN: DER NEUE SEAT Mii by MANGO.
Macht die Straße zum Catwalk: Der neue SEAT Mii by MANGO vereint stylishes Interieur, perfekt abgestimmte Details und modernste Technik zu
einer einzigartig inspirierenden Kreation. Mit einem Preisvorteil von 840 €1 schon ab 12.100 € (Unverbindliche Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH – Händlerpreis auf Anfrage, Überführungskosten werden separat berechnet). Lassen Sie sich jetzt begeistern!
SEAT Mii by MANGO Kraftstoffverbrauch: kombiniert 4,7–4,1 l/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 108–79 g/km. Effizienzklassen: C–B.
1
Gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH für ein vergleichbar ausgestattetes Mii Basismodell.
Abbildung zeigt Sonderausstattung.
AUTOZENTRUM JOSTEN E.K. – Inh. Michael Josten
Herzogstraße 75–77, 40215 Düsseldorf, Tel. 0211 9388870
Ronsdorfer Straße 4–8, 40233 Düsseldorf, Tel. 0211 5502190
www.auto-josten.de
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
34
Dateigröße
1 930 KB
Tags
1/--Seiten
melden