close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abfallkalender 2015 - SPD Hochdorf-Assenheim

EinbettenHerunterladen
Abfallkalender 2015
Gemeinde Hochdorf-Assenheim
FEBRUAR
2 Fr
Bioabfall
3 Sa
4 So
MÄRZ
APRIL
1 So
1 So
2 Mo
2 Mo
3 Di
3 Di
3 Fr Karfreitag
4 Mi
Restabfall/Wertstoffe
4 Mi
Restabfall/Wertstoffe
MAI
1 Mi
JUNI
1 Fr Maifeiertag
1 Mo
2 Sa
2 Di
3 So
3 Mi
4 Sa
4 Mo
4 Do Fronleichnam
2 Do
5 Do
5 So Ostersonntag
5 Di
Hecken- und Baumschnitt
5 Fr
6 Fr
6 Fr
6 Mo Ostermontag
6 Mi
Bioabfall
6 Sa
7 Sa
7 Di
7 Do
7 So
8 So
8 So
8 Mi
8 Fr
8 Mo
9 Mo
9 Mo
9 Do
8 Do
Restabfall/Wertstoffe
9 Fr
10 Sa
11 So
7 Sa
Schadstoffmobil
10 Di
11 Mi
10 Di
Bioabfall
11 Mi
10 Fr
Bioabfall
11 Sa
12 Mo
12 Do
12 Do
12 So
13 Di
13 Fr
13 Fr
13 Mo
14 Mi
Bioabfall
14 Sa
14 Sa
14 Di
15 Do
15 So
15 So
15 Mi
16 Fr
16 Mo
16 Mo
16 Do
17 Sa
17 Di
18 So
18 Mi
17 Di
Restabfall/Wertstoffe
18 Mi
Restabfall/Wertstoffe
Hecken- und Baumschnitt
19 Mo
19 Do
19 Do
20 Di
20 Fr
20 Fr
21 Mi
Restabfall/Wertstoffe
Bioabfall
GE ÄNDERTER
ABFUHRRHY THMUS
5 Do
6 Di
GE ÄNDERTER
ABFUHRRHY THMUS
5 Mo
7 Mi
9 Sa
9 Di
10 So
10 Mi
11 Mo
11 Do
12 Di
13 Mi
14 So
15 Fr
15 Mo
16 Sa
16 Di
17 Fr
17 So
17 Mi
18 Sa
18 Mo
18 Do
19 So
19 Di
20 Mo
20 Mi
21 Sa
21 Di
22 So
22 Mi
23 Fr
23 Mo
23 Mo
23 Do
23 Sa
24 Sa
24 Di
24 Di
24 Fr
24 So Pfingstsonntag
24 Mi
25 So
25 Mi
25 Sa
25 Mo Pfingstmontag
25 Do
26 Mo
26 Do
26 Do
26 So
26 Di
27 Di
27 Fr
27 Fr
27 Mo
27 Mi
28 Sa
28 Sa
28 Di
28 Do
29 So
30 Fr
30 Mo
31 Sa
31 Di
Abfallberatung:
Fragen zur Abfuhr:
Sperrabfallmeldung und -abfuhr:
Kühlgeräteabfuhr:
Restabfall/Wertstoffe
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 und -5 18
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 und -5 13
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 und -5 20
29 Mi
Restabfall/Wertstoffe
30 Do
21 Do
21 So
22 Fr
22 Mo
29 Fr
30 Sa
Schadstoffmobil
Restabfall/Wertstoffe
23 Di
GE ÄNDERTER
ABFUHRRHY THMUS
29 Do
Bioabfall
GE ÄNDERTER
ABFUHRRHY THMUS
Bioabfall
25 Mi
Bioabfall
20 Sa
21 Sa
Bioabfall
Hecken- und Baumschnitt
19 Fr
Bioabfall
22 So
Bioabfall
Restabfall/Wertstoffe
13 Sa
14 Do Christi Himmelfahrt
Restabfall/Wertstoffe
Bioabfall
12 Fr
Restabfall/Wertstoffe
22 Do
28 Mi
Printart GmbH · Druckerei & Verlag · www.printart.de
GE ÄNDERTER
ABFUHRRHY THMUS
JANUAR
1 Do Neujahr
Restabfall/Wertstoffe
26 Fr
27 Sa
28 So
29 Mo
30 Di
31 So
Hinweis: Die kommunale Altpapiertonne kann weiterhin unter 06 21 / 59 09-5 55 oder veranlagung@ebalu.de
bestellt werden. Sie wird in den Größen 120 Liter, 240 Liter und 1100 Liter angeboten. Ihre Nutzung erfolgt auf
freiwilliger Basis und ist kostenlos.
Sonderabfallsammlung:
Wertstoffhof:
Hochdorf-Assenheim, Krückelplatz, Bahnhofstraße
Samstag, den 07.02.15, 23.05.15 und 17.10.15: 11.00 – 13.30 Uhr
Bauhof Dannstadt, Am Rathausplatz
Samstag, 09.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch, 16.30 – 18.30 Uhr
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Rhein-Pfalz-Kreises • Europaplatz 5 • 67063 Ludwigshafen • Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 • Fax 06 21/ 59 09 - 6 23 • Internet: www.ebalu.de
Abfallkalender 2015
Gemeinde Hochdorf-Assenheim
SEPTEMBER
1 Di
2 Do
2 So
2 Mi
3 Fr
3 Mo
3 Do
4 Sa
4 Di
5 So
5 Mi
6 Mo
7 Di
OKTOBER
NOVEMBER
DEZEMBER
1 Do
1 So Allerheiligen
1 Di
2 Fr
2 Mo
2 Mi
3 Sa Tag der Deutschen Einheit
3 Di
3 Do
4 Fr
4 So
4 Mi
5 Sa
5 Mo
6 Do
6 So
6 Di
7 Fr
7 Mo
7 Mi
8 Sa
8 Di
9 Do
9 So
9 Mi
10 Fr
10 Mo
10 Do
8 Mi
Restabfall/Wertstoffe
11 Sa
11 Di
12 So
12 Mi
Restabfall/Wertstoffe
Bioabfall
Restabfall/Wertstoffe
Bioabfall
6 So
7 Sa
7 Mo
8 Do
8 So
8 Di
9 Fr
9 Mo
10 Sa
11 Fr
11 So
11 Mi
12 Mo
12 Do
13 So
13 Di
14 Mo
14 Mi
15 Sa
15 Di
16 So
16 Mi
Restabfall/Wertstoffe
13 So
14 Mo
15 Di
16 Mi
17 Do
17 Sa
18 Fr
18 So
21 Di
13 Fr
14 Sa
15 So
17 Mo
Restabfall/Wertstoffe
11 Fr
12 Sa
16 Mo
18 Di
19 Mi
Restabfall/Wertstoffe
15 Do
17 Fr
20 Do
Restabfall/Wertstoffe
Schadstoffmobil
17 Di
Hecken- und Baumschnitt
17 Do
18 Mi
Bioabfall
18 Fr
19 Sa
19 Mo
19 Do
19 Sa
20 So
20 Di
20 Fr
20 So
Bioabfall
Restabfall/Wertstoffe
10 Do
16 Fr
18 Sa
19 So
9 Mi
10 Di
12 Sa
13 Do
20 Mo
Bioabfall
Bioabfall
4 Fr
5 Sa
14 Fr
Bioabfall
Bioabfall
6 Fr
13 Mo
15 Mi
Hecken- und Baumschnitt
5 Do
14 Di
16 Do
Bioabfall
Restabfall/Wertstoffe
21 Fr
21 Mo
21 Mi
21 Sa
21 Mo
22 Sa
22 Di
22 Do
22 So
22 Di
23 Do
23 So
23 Mi
23 Fr
23 Mo
23 Mi
24 Fr
24 Mo
24 Do
24 Sa
24 Di
25 Sa
25 Di
25 Fr
25 So
25 Mi
26 So
26 Mi
26 Sa
26 Mo
26 Do
26 Sa 2. Weihnachtstag
27 Mo
27 Do
27 So
27 Di
27 Fr
27 So
28 Di
28 Fr
28 Mo
28 Mi
29 Sa
29 Di
30 Do
30 So
30 Mi
31 Fr
31 Mo
22 Mi
29 Mi
Printart GmbH · Druckerei & Verlag · www.printart.de
AUGUST
1 Sa
Restabfall/Wertstoffe
Bioabfall
Abfallberatung:
Fragen zur Abfuhr:
Sperrabfallmeldung und -abfuhr:
Kühlgeräteabfuhr:
Bioabfall
Bioabfall
Restabfall/Wertstoffe
Restabfall/Wertstoffe
24 Do Heiligabend
Restabfall/Wertstoffe
28 Sa
28 Mo
29 Do
29 So
29 Di
30 Fr
30 Mo
30 Mi
31 Sa
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 und -5 18
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 und -5 13
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55
Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 und -5 20
Sonderabfallsammlung:
Hochdorf-Assenheim, Krückelplatz, Bahnhofstraße
Samstag, den 07.02.15, 23.05.15 und 17.10.15: 11.00 – 13.30 Uhr
25 Fr 1. Weihnachtstag
GE ÄNDERTER
ABFUHRRHY THMUS
Bioabfall
GE ÄNDERTER
ABFUHRRHY THMUS
JULI
1 Mi
Bioabfall
31 Do Silvester
Unsere Abfuhrunternehmen:
Unternehmen der dualen Systeme
SITA Süd GmbH
Restabfall/Bioabfall
Firma Jakob Becker Entsorgungs GmbH Firma Jakob Becker Entsorgungs GmbH - Schifferstadt
Papier/Pappe
Schifferstadt
LVP (gelber Sack)
Verpackungsglas
Bauschuttdeponie Schifferstadt:
Anlieferzeit Sommer (01.04. – 30.09.)
Anlieferzeit Winter (01.10. – 31.03.)
Mo – Fr: 7.30 – 11.45 Uhr · 12.30 – 16.45 Uhr
Samstag: 7.30 – 12.15 Uhr
Mo – Fr: 8.00 – 11.45 Uhr · 12.30 – 16.45 Uhr
Samstag: 8.00 – 12.15 Uhr
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Rhein-Pfalz-Kreises • Europaplatz 5 • 67063 Ludwigshafen • Tel. 06 21/ 59 09 - 5 55 • Fax 06 21/ 59 09 - 6 23 • Internet: www.ebalu.de
Die Abfalltrennung im Rhein-Pfalz-Kreis
Die Abfalltrennung im Rhein-Pfalz-Kreis
Im Rhein-Pfalz-Kreis bieten wir Ihnen umfangreiche Möglichkeiten, verwertbare Abfälle sowie
Problemstoffe
von Ihren
zu trennen.Möglichkeiten,
Das spart Abfallgebühren
und schont
Im Rhein-Pfalz-Kreis
bietenRestabfällen
wir Ihnen umfangreiche
verwertbare Abfälle
sowie
. Umfassende
Informationen
zum Abfallsystem
unsere
Umwelt
des Rhein-Pfalz-Kreises
Problemstoffe
von
Ihren Restabfällen
getrennt zu entsorgen.
Das spart Abfallgebühren
und schont
finden
Sie in unserer
Abfallfibel,
die finden
in allen
SieGemeindeausliegt,
unsere Umwelt.
Umfassende
Informationen
Sie Gemeindeverwaltungen
in unserer Abfallfibel, die infürallen
sowie
im Internet
unter
www.ebalu.de.
verwaltungen
für Sie
ausliegt,
sowie im Internet unter www.ebalu.de.
Verpackungsabfälle und
und Altpapier
Altpapier
Verpackungsabfälle
Zur
Verpackungsentsorgung erhalten
erhaltenSieSiekostenlose
kostenlose
Wertstoffsäcke
in bestimmten
AusgaZur Verpackungsentsorgung
Wertstoffsäcke
in bestimmten
Ausgabestellen
bestellen
Ihrer Wohngemeinde.
In die
dürfen ausschließlich
VerIhrer Wohngemeinde.
In die gelben
und gelben
grünen und
Säckegrünen
dürfenSäcke
ausschließlich
Verpackungsabfälle
packungsabfälle
werden! befüllte
Mit Restabfällen
befüllte
Säcke
werden nicht mitgenommen!
gegeben werden!gegeben
Mit Restabfällen
Säcke werden
nicht
mitgenommen!
•lLeichtstoffsack
Verpackungenaus
ausKunststoff,
Kunststoff,
Verbundstoff
Metall
Leichtstoffsack(gelb)
(gelb)
fürfürVerpackungen
Verbundstoff
undund
Metall
(z.B.Plastiktüten,
Plastiktüten,Joghurtbecher,
Joghurtbecher,Getränkekartons,
Getränkekartons, Plastik(z.B.
flaschen, Konservendosen,
Verpackungsstyropor)
Plastikflaschen,
Konservendosen,
Verpackungsstyropor)
•lGlassack
Glassack(grün)
(grün)
Behälterglas(z.B.
(z.B.Flaschen,
Flaschen,Schraubdeckelgläser)
Schraubdeckelgläser)
fürfürBehälterglas
•lP
Papiersack
apiersack (transparent)
(transparent)bzw.
bzw.
Altpapiertonne
Altpapiertonne(schwarz-blau)
(schwarz-blau)
Altpapier
und Pappe
(z.B. Zeitschriften,
Kartons,
fürfürAltpapier
und Pappe
(z.B. Zeitschriften,
Kartons, Bücher,
Bücher,
jedoch
keine
Tapeten
und
keine
Hygienepapiere!)
jedoch keine Tapeten und keine Hygienepapiere!)
Abfuhrtermin:
Abfuhrtermin: siehe
siehe Kalendereintrag
KalendereintragWertstoffe.
Wertstoffe.
Schadstoffe (Sonderabfälle)
(Sonderabfälle)
Schadstoffe
Abfälle,
die aufgrund
aufgrundgefährlicher
gefährlicherInhaltstoffe
Inhaltstoffe
Umwelt
Gesundheit
schädigen
können,
gehöAbfälle, die
Umwelt
undund
Gesundheit
schädigen
können,
gehören
zu
ren
den „Sonderabfällen“
undnicht
dürfen
über die Restabfalltonne
entsorgt
werden.
Hierzu
denzu
„Sonderabfällen“
und dürfen
übernicht
die Restabfalltonne
entsorgt werden.
Hierzu
gehören
z. B.
gehören
und Holzschutzmittel,
Batterien, Energiesparlampen,
Pflanzen-z.B.
und PflanzenHolzschutzmittel,
Chemikalienreste,Chemikalienreste,
Batterien, Energiesparlampen,
Leuchtstoffröhren,
Leuchtstoffröhren,
Lackreste,
Lösungsmittel,
gefüllte
Spraydosen,
Diesein
flüssige Lackreste,flüssige
Lösungsmittel,
gefüllte
Spraydosen,
Autobatterien
etc. Autobatterien
Diese Abfälle etc.
werden
haushaltsüblichen
Mengen (max. 20Mengen
Liter) an(max.
den im20Kalender
Terminen
kostenlos am
Abfälle
werden in haushaltsüblichen
Liter) anaufgeführten
den im Kalender
gekennzeichneten
Schadstoffmobil
Termine,angenommen.
Uhrzeiten und
Mobil-Standort
können
Sie dem
Terminen
kostenlos angenommen.
am Schadstoffmobil
Termine,
Uhrzeiten und
Mobil-Standort
Textrahmen
links
unter
dem
Kalendarium
entnehmen.
können Sie dem Textrahmen links unter dem Kalendarium entnehmen.
Ausnahme:
wasserlöslicher
Wandfarben
(Dispersionsfarben)
sind keiAusnahme:Altmedikamente
Altmedikamentesowie
sowieReste
Reste
wasserlöslicher
Wandfarben
(Dispersionsfarben)
sind
keine
Sonderabfälle
und werden
nichtSchadstoffmobil
am Schadstoffmobil
angenommen.
in den
ne
Sonderabfälle
und werden
nicht am
angenommen.
Beides Beides
kann in kann
den RestabRestabfallbehälter
gegeben
Flüssige
Wandfarbe
vorher austrocknen
bzw.
fallbehälter
gegeben
werden.werden.
Flüssige
Wandfarbe
muss sollten
vorher Sie
austrocknen
bzw. mit lassen
Sand, Gips
mit Sand,
Gips oder
Sägemehl
andicken,
sie “stichfest”
oder
Sägemehl
angedickt
werden,
bis siebis
“stichfest”
ist. ist.
Bringtermin: siehe
siehe Kalendereintrag
Bringtermin:
Kalendereintrag Schadstoffmobil
Schadstoffmobil.
Grünabfälle
(Hecken-,
Grünabfälle
(Hecken-,BaumBaum-und
undRasenschnitt,
Rasenschnitt,Laub)
Laub)
Ganzjähriges
Bringsystem
uu
Kostenfreie
Selbstanlieferung
von
Kleinmengen
Ganzjähriges
Bringsystem
Kostenfreie
Selbstanlieferung
von
Kleinmengen
(max.
1
m³
pro
Woche)
auf
den
Wertstoffhöfen
des
Rhein-Pfalz-Kreises.
(max. 1 m³ pro Woche) zu den Wertstoffhöfen des Rhein-Pfalz-Kreises.
Saisonales Holsystem u Straßensammlung mit fünf Sammelterminen im Jahr
Saisonales Holsystem u Straßensammlung mit fünf Sammelterminen im Jahr
Zum Sammeltermin sind die Grünabfälle ab 6:00 Uhr sichtbar am Gehwegrand bereitzulegen. Der
Zum Sammeltermin sind die Grünabfälle ab 6:00 Uhr sichtbar am Gehwegrand bereitzulegen. Der
Heckenund
Baumschnitt
2 m³
Heckenund
Baumschnitt(max.
(max.
2 m³!) !)ististmit
miteiner
einerSchnur
Schnur(kein
(keinDraht!)
Draht!)zuzubündeln
bündelnund
unddarf
darfeine
eine
Länge
von
1,50
m
sowie
einen
Astdurchmesser
von
10
cm
nicht
überschreiten.
Länge von 1,50 m sowie einen Astdurchmesser von 10 cm nicht überschreiten.
Achtung:
mitgenommen! Schüttgut
SchüttAchtung:In InSäcken
Säckenbereitgestelltes
bereitgestelltesMaterial
Material wird
wird grundsätzlich
grundsätzlich nicht
nicht mitgenommen!
gut(Laub,
(Laub,Rasen,
Rasen,Reisig)
Reisig) sollte
sollte in
in Kartons
Kartons bereitgestellt
bereitgestellt werden.
werden. Großmengen
Großmengen(über
(über2 2m³)
m³)sowie
sowie
Stammholz
und
angeliefert werden.
werden.
Stammholz
undWurzeln
Wurzelnkönnen
könnenkostengünstig
kostengünstigam
amKompostwerk
KompostwerkMutterstadt
Mutterstadt angeliefert
Sammeltermin:
siehe
Sammeltermin:
sieheKalendereintrag
KalendereintragHeckenHecken-und
undBaumschnitt
Baumschnittbzw.
bzw.H+B.
H+B.
Bioabfälle
Bioabfälle
Kompostierbare Bioabfälle aus Privathaushalten (z.B. Küchenabfälle, Speisereste, Topf- und
Kompostierbare Bioabfälle aus Privathaushalten (z.B. Küchenabfälle, Speisereste, Topf- und
Schnittpflanzen,
Schnittpflanzen,Kleintierstreu,
Kleintierstreu,Gartenabfälle)
Gartenabfälle)können
könnenüber
überdiediebraune
brauneBiotonne
Biotonneentsorgt
entsorgtwerden.
werden.
DieDieNutzung
NutzungderderBiotonne
Biotonneististfreiwillig
freiwilligund
undkann
kannGebühren
Gebühreneinsparen.
einsparen.Sollten
SolltenSie
Siekeine
keineBiotonne
Biotonne
nutzen,
kompostieren
nutzen,sosokönnen
könnenSieSieIhre
IhreBioabfälle
Bioabfälleselbst
selber
kompostierenoder
oderüber
überIhre
Ihreschwarze
schwarzeRestabfalltonne
Restabfalltonne
entsorgen.
Wichtig:
Bioabfälle,
wie
z.B.
Küchenabfälle,
Obst,
Gemüse
und
Tierstreu,
werden grundentsorgen. Wichtig: Bioabfälle, wie z.B. Küchenabfälle, Obst, Gemüse und Tierstreu,
werden
sätzlich
nicht auf
denauf
Wertstoffhöfen
angenommen.
grundsätzlich
nicht
den Wertstoffhöfen
angenommen.
Abfuhrtermin:
Abfuhrtermin:s.s.Kalendereintrag
KalendereintragBioabfall.
Bioabfall.
Restabfälle
Restabfälle
Alle übrigen Hausabfälle mit Ausnahme des Sperrmülls und der Elektroaltgeräte gehören in den
Alle übrigen Abfälle mit Ausnahme des Sperrmülls und der Elektroaltgeräte gehören in den
schwarzen Restabfallbehälter. Bei gelegentlichen Übermengen (z.B. bei Renovierung und Entrümschwarzen Restabfallbehälter. Bei gelegentlichen Übermengen (z.B. bei Renovierung und
pelungen) können spezielle “Zusatzabfallsäcke” am Abfuhrtag bereitgestellt werden. Diese roten
Entrümpelungen) können spezielle “Zusatzabfallsäcke” am Abfuhrtag bereitgestellt werden. Diese
40-Liter-Zusatzabfallsäcke sind in jeder Gemeinde zum Stückpreis von 2,20 Euro erhältlich.
roten 40-Liter-Zusatzabfallsäcke sind in jeder Gemeinde zum Stückpreis von 2,30 Euro erhältlich.
Abfuhrtermin:
Abfuhrtermin:s.s.Kalendereintrag
KalendereintragRestabfall.
Restabfall.
Bereitstellungsregelnfür
fürdie
dieBehälterabfuhr
Behälterabfuhr
Bereitstellungsregeln
Alle
werden
im im
Rahmen
derder
Bio-Bioundund
Restmüllabfuhr
im im
14-täglichen
AlleKreishaushalte
Kreishaushalte
werden
Rahmen
Restmüllabfuhr
14-tägigenRhythmus
Rhythmus
angefahren.
Nurrechtzeitig
rechtzeitigund
unddeutlich
deutlichzur
zurLeerung
Leerungbereitgestellte
bereitgestellte Behälter
Behälter werden
angefahren.
Nur
werden geleert.
geleert.
Rechtzeitig:
zu leerende
Abfallbehälter
am Abfuhrtag
spätestens
Uhr
uu
Rechtzeitig:
DerDer
zu leerende
Abfallbehälter
muss muss
am Abfuhrtag
spätestens
um 6:00um
Uhr6:00
bereitbereitstehen.
stehen.
Eindeutig:
Behälter
muss
im öffentlichen
Verkehrsraum
bereitstehen.
Optimalerweise
uu
Eindeutig:
DerDer
Behälter
muss
im öffentlichen
Verkehrsraum
bereitstehen.
Optimalerweise
sollte
sollte
er am Gehwegrand
mit denzur
Rädern
Straße bereitgestellt
gerichtet bereitgestellt
er am
Gehwegrand
mit den Rädern
Straßezur
gerichtet
werden. werden.
Leerbar:
Abfälle
müssen“schüttbar”
“schüttbar” im
im Behälter
Behälter vorliegen.
uu
L eerbar:
DieDie
Abfälle
müssen
vorliegen. Ein
Ein VerVerdichten,
Verkleben
oder
Verkeilen
der
Abfälle
sollte
vermieden
werden.
dichten, Verkleben oder Verkeilen der Abfälle sollte vermieden werden.
Telefon:
0621-5909-555
• Fax:
0621-5909-623
• www.ebalu.de
Telefon:
0621-5909-555
l Fax:
0621- 5909-623
l www.ebalu.de
Die Sperrmüllabfuhr auf Abruf
Sperrige Abfälle aus Privathaushalten werden im Rhein-Pfalz-Kreis auf Bestellung abgeholt.
Zum Sperrmüll gehören
Nicht zum Sperrmüll gehören
... Gegenstände, welche ehemals bauliche Be... sperrige Gegenstände des beweglichen Inventars
(haushaltsübliche
Möbelstücke),
die
Die Abfalltrennung im Rhein-Pfalz-Kreisstandteile bzw. Erweiterungen eines Gebäudes oder Grundstücks waren (z.B. Dämm- und
sich selbst nach zumutbarer Zerkleinerung
Ausbaumaterial,
Türen,
Fenster, Abfälle
Sanitäreinim Restabfallbehälter
ZusatzabfallImnicht
Rhein-Pfalz-Kreis
bietenbzw.
wir Ihnen
umfangreiche
Möglichkeiten,
verwertbare
sowie
richtungen,
Rohre,
Zäune,
Pergolen,
Tore,
Marsack
unterbringen
lassen.
Hierzu
zählen:
Problemstoffe von Ihren Restabfällen zu trennen. Das spart Abfallgebühren und schont
kisen, Roll- und Fensterläden, Wandpaneele,
unsere
Umwelt. Umfassende Informationen zum
Abfallsystem des Rhein-Pfalz-Kreises
• Metallschrott
Parkett usw.). Diese so genannten Bau- und
(z.B. Sie
Waschund Spülmaschinen,
Herde,
finden
in unserer
Abfallfibel, die
in allenRenovierungsabfälle
Gemeindeverwaltungen
Sie ausliegt,
sind infür
Eigenregie
über
Trockner,
Fahrräder,
Metallmöbel)
sowie
im Internet
unter
www.ebalu.de.
private Entsorgungsunternehmen zu entsorgen. Regionale Unternehmen nennen wir Ih• Möbelholz
nen gerne unter 0621-59 09-555.
(z.B. Schränke, Tische,
Betten, BilderVerpackungsabfälle
undStühle,
Altpapier
rahmen, Regale)
Zur Verpackungsentsorgung erhalten Sie kostenloseKein
Wertstoffsäcke
in bestimmten
Sperrmüll sind
außerdem:Ausgabestellen
- Sperrige
aus gewerblicher
Herkunft
• Restsperrmüll
Ihrer
Wohngemeinde. In die gelben und grünen Säcke
dürfenAbfälle
ausschließlich
Verpackungsabfälle
- Öltanks
und ölverschmutzte Gegenstände
(z.B. Matratzen,
Polstermöbel,befüllte
Teppiche,
gegeben
werden! Mit Restabfällen
Säcke werden
nicht mitgenommen!
- Kühl- und Klimageräte, Reifen, Autoteile
Koffer, Spiegel, Vitrinen)
l Leichtstoffsack (gelb)
für Verpackungen
aus Kunststoff, Verbundstoff
undMonitore)
Metall
- Elektrokleingeräte
(z.B. Fernseher,
(z.B. Plastiktüten,
Joghurtbecher,
Getränkekartons,
- Kleinteile in Säcken oder Kartons
Plastikflaschen, Konservendosen, Verpackungsstyropor)
u Die Mengenbegrenzung
u Die Bereitstellungsregeln
l Glassack (grün)
für Behälterglas
(z.B. Flaschen, Schraubdeckelgläser)
Die kostenlos bereitstellbare Sperrmüllmenge ist Am Abfuhrtag holen drei verschiedene Fahrzeuge
l Papiersack
(transparent)
für6Altpapier
Pappe (z.B.
Zeitschriften,und
Kartons,
Bücher,
für
jeden Haushalt
auf jährlichbzw.
maximal
m³ be- und
Möbelholz,
Metallschrott
Restsperrmüll
Altpapiertonne
(schwarz-blau)
jedoch
und keine
Hygienepapiere!)
grenzt.
Darüber hinausgehende
Mengen
(> 6 keine
m³) Tapeten
nacheinander
ab. Für
einen reibungslosen Ablauf
werden
nur nach
Anmeldung
gegen. der Sperrmüllabfuhr sind folgende Regelungen zu
Abfuhrtermin:
siehevorheriger
Kalendereintrag
Wertstoffe
eine zusätzliche Gebühr von 35,00 Euro pro ange- beachten:
fangene 3 m³ mitgenommen.
Wann? Die Sperrabfälle sind frühestens am VorDas
kostenfreie
Jahreskontingent
von
6
m³
kann
abend des Abfuhrtages und spätestens bis 6:00
Schadstoffe (Sonderabfälle)
nach Bedarf auf zwei Termine zu jeweils maximal Uhr am Abfuhrtag bereitzustellen.
Abfälle, die aufgrund gefährlicher Inhaltstoffe Umwelt und Gesundheit schädigen können, gehören zu
3 m³ aufgeteilt oder an einem Termin auf einmal
Wo? Bereitstellung
öffentlichen
Verkehrsraum
den „Sonderabfällen“ und dürfen nicht über die Restabfalltonne
entsorgtimwerden.
Hierzu
gehören z. B.
bereitgestellt werden. Die gewünschte Abfuhrmen(auf dem Gehweg)
vor dem Wohngrundstück.
Pflanzenund
Holzschutzmittel,
Chemikalienreste,
Batterien,
Energiesparlampen,
Leuchtstoffröhren,
ge ist dem Eigenbetrieb bei der Bestellung am Teflüssige
gefüllte Spraydosen,
etc. Diese
Abfälle bitte
werden
Wie? Autobatterien
Möbelhölzer und
Metallschrott
ge-in
lefon
bzw.Lackreste,
im InternetLösungsmittel,
verbindlich anzugeben.
haushaltsüblichen Mengen (max. 20 Liter) an den im
Kalender
aufgeführten
Terminen
kostenlos
trennt neben dem Restsperrmüll aufstellen. am
3Schadstoffmobil
m³ entsprechen einem
Volumen vonTermine,
drei Würfeln
angenommen.
Uhrzeiten und Mobil-Standort können Sie dem
mit der Kantenlänge von 1 m
Wie viel? Bitte die beim Eigenbetrieb bestellte
Textrahmen links unter dem Kalendarium entnehmen.
(z.B. 3 m lang, 1 m hoch, 1 m tief).
Höchstmenge nicht überschreiten!
Ausnahme: Altmedikamente sowie Reste wasserlöslicher Wandfarben (Dispersionsfarben) sind
u
Die Abfuhrbestellung
keine
Sonderabfälle und werden nicht am Schadstoffmobil angenommen. Beides kann in den
Restabfallbehälter
gegeben
werden.
Flüssige Wandfarbe
sollten
vorher austrocknen
lassen bzw.
Am
einfachsten bestellen
Sie Ihre
Sperrmüllabfuhr
per Telefon
unterSie
0621-5909-555.
Unsere
mit Sand, Gips
oder
Sägemehl
andicken,
bis sie “stichfest”
ist. der in der Regel 4-5 Wochen
Mitarbeiter
nennen
Ihnen
gerne den
nächstmöglichen
Abfuhrtermin,
später
stattfindet.
schriftliche Abfuhrbestellung
Bringtermin:
sieheEine
Kalendereintrag
Schadstoffmobilper Online-Formular (www.ebalu.de), per
Fax (0621-5909-623) oder mit der Post ist ebenfalls möglich.
(
Elektroaltgeräte
Grünabfälle (Hecken-, Baum- und Rasenschnitt, Laub)
• Ganzjähriges
Kühlgeräte undBringsystem
mobile Klimageräte
werden kostenlos
nach vorheriger
telefonischer Anmeldung
u Kostenfreie
Selbstanlieferung
von Kleinmengen
im
Rahmen
unserer
Kühlgerätesammlung
vor
der
Haustür
abgeholt
(siehe
(max. 1 m³ pro Woche) zu den Wertstoffhöfen des Rhein-Pfalz-Kreises. unten).
• Saisonales
Elektrogroßgeräte
wie z.B.
und Spülmaschinen,
Herde, Trockner u.ä.
Holsystem
u WaschStraßensammlung
mit fünf Sammelterminen
imkönnen
Jahr entweder
im
Rahmen
der
Sperrmüllabfuhr
(Holsystem)
abgeholt
oder
eigenhändig
zu
den
Wertstoffhö-Der
Zum Sammeltermin sind die Grünabfälle ab 6:00 Uhr sichtbar am Gehwegrand bereitzulegen.
fen
(Bringsystem)
gebracht
werden.
Hecken- und Baumschnitt (max. 2 m³ !) ist mit einer Schnur (kein Draht!) zu bündeln und darf eine
von 1,50 m sowie
Astdurchmesser
von 10 cm
nicht überschreiten.
• Länge
Haushaltskleingeräte
wieeinen
beispielsweise
Staubsauger,
Kaffeemaschinen,
Toaster und elektrische
Achtung:
In
Säcken
bereitgestelltes
Material
wird
grundsätzlich
nicht mitgenommen! Schüttgut
Spielzeuge werden kostenlos auf den Wertstoffhöfen entgegengenommen.
(Laub, Rasen, Reisig) sollte in Kartons bereitgestellt werden. Großmengen (über 2 m³) sowie
• M
onitore und Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie der UnterhaltungsStammholz und Wurzeln können kostengünstig am Kompostwerk Mutterstadt angeliefert werden.
elektronik (z.B. Fernseher, Computer, Telefone, Drucker, Radio, DVD-Player) werden ebenfalls
Sammeltermin:
siehe
Kalendereintrag
Hecken- und Baumschnitt bzw. H+B.
kostenlos auf den
Wertstoffhöfen
angenommen.
• Gasentladungslampen (z.B. Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen) werden in Stückzahlen bis zu
Bioabfälle
20 Stück vom Schadstoffmobil kostenlos entgegengenommen (siehe Sonderabfälle). Zusätzlich können sie auf
fast allen
des (z.B.
Rhein-Pfalz-Kreises
KleinmengenTopfbis zuund
Kompostierbare
Bioabfälle
ausWertstoffhöfen
Privathaushalten
Küchenabfälle, inSpeisereste,
Schnittpflanzen,
Kleintierstreu,
können über die braune Biotonne entsorgt werden.
10 Stück pro Woche
kostenlos Gartenabfälle)
angeliefert werden.
Die Nutzung der Biotonne ist freiwillig und kann Gebühren einsparen. Sollten Sie keine Biotonne
nutzen, so können Sie Ihre Bioabfälle selber kompostieren oder über Ihre schwarze Restabfalltonne
entsorgen.
Wichtig: Bioabfälle, wie z.B. Küchenabfälle, Obst, Gemüse und Tierstreu, werden
Kühlund Klimageräte
grundsätzlich nicht auf den Wertstoffhöfen angenommen.
Haushaltsübliche Kühlgeräte wie z.B. Kühlschränke, Gefrierschränke und -truhen, Kühl-/GefrierAbfuhrtermin: sowie
s. Kalendereintrag
Bioabfall.enthalten umweltschädigende Kältemittel. Sie werden
Kombinationen
mobile Klimageräte
im Rahmen einer gesonderten Kühlgerätesammlung in haushaltsüblichen Mengen kostenlos abgeholt. Unter 0621-5909-555 können Sie Ihr Gerät zur Abholung anmelden. Die angemeldeten
Restabfälle
Kühlgeräte sind am Abholtag ab 6:00 Uhr sichtbar am Gehwegrand bereitzustellen.
Alle übrigen Abfälle mit Ausnahme des Sperrmülls und der Elektroaltgeräte gehören in den
Zusätzlich
besteht
eine kostenlose Bei
Anliefermöglichkeit
bei einem unserer
beauftragten
Unter-und
schwarzen
Restabfallbehälter.
gelegentlichen Übermengen
(z.B. bei
Renovierung
nehmen.
Standort und
Anlieferzeiten
wir Ihnen gerne
0621-5909-555.
Entrümpelungen)
können
speziellenennen
“Zusatzabfallsäcke”
am unter
Abfuhrtag
bereitgestellt werden. Diese
roten 40-Liter-Zusatzabfallsäcke sind in jeder Gemeinde zum Stückpreis von 2,30 Euro erhältlich.
Abfuhrtermin: s. Kalendereintrag Restabfall.
Die Wertstoffhöfe
Für die kostenlose Anlieferung verwertbarer Abfälle aus Privathaushalten des Rhein-Pfalz-Kreises
Bereitstellungsregeln für die Behälterabfuhr
betreiben wir insgesamt sechzehn Wertstoffhöfe. Lage und Öffnungszeiten Ihres nächstgelegenen
Alle Kreishaushalte
werden
im Rahmen
Bio- und Restmüllabfuhr im 14-tägigen Rhythmus
Wertstoffhofes
finden Sie
umseitig
unter demder
Kalendarium.
angefahren. Nur rechtzeitig und deutlich zur Leerung bereitgestellte Behälter werden geleert.
• E s werden nur ganz bestimmte Wertstoffe in begrenzten Kleinmengen angenommen (z.B.
Der zu leerende
Abfallbehälter
am Abfuhrtag
spätestens um 6:00 Uhr
u Rechtzeitig:
Grünschnitt
bis maximal
1 m³/Woche,
Bauschuttmuss
bis maximal
1 Kofferraumfüllung/Woche).
bereitstehen.
Nähere Informationen finden Sie in unserer Abfallfibel, im Internet oder unter 0621-5909-555.
u Eindeutig: Der Behälter muss im öffentlichen Verkehrsraum bereitstehen. Optimalerweise
•A
bfälle aus gewerblicher Herkunft (mit Ausnahme von Elektroaltgeräten) können nicht über die
sollte er am Gehwegrand mit den Rädern zur Straße gerichtet bereitgestellt werden.
Wertstoffhöfe entsorgt werden.
u Leerbar: Die Abfälle müssen “schüttbar” im Behälter vorliegen. Ein Ver•D
ie Entnahme von angelieferten Wertstoffen ist nicht gestattet.
dichten, Verkleben oder Verkeilen der Abfälle sollte vermieden werden.
Telefon:
0621-5909-555
• Fax:
0621-5909-623
• www.ebalu.de
Telefon:
0621-5909-555
l Fax:
0621- 5909-623
l www.ebalu.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
303 KB
Tags
1/--Seiten
melden