close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KKS-Aktuell - Käthe-Kollwitz-Schule

EinbettenHerunterladen
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
Nr.2 (2014/2015)
Vorwort
Weihnachten
Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle,
Mild, wie Wälderduft, die Weihnachtszeit.
Und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle
Schöne Blumen der Vergangenheit.
Hand schmiegt sich an Hand im engen Kreise,
Und das alte Lied von Gott und Christ
Bebt durch Seelen und verkündet leise,
Dass die kleinste Welt die größte ist.
Joachim Ringelnatz
Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Eltern der Käthe-Kollwitz-Schule,
ich wünsche Ihnen, dass am Jahresende - ganz im Sinne von Joachim Ringelnatz - Ruhe
und Besinnlichkeit in Ihrem Leben einkehren und Sie mit Ihren Familien und Freunden
Zeit finden, um zu entspannen und den Zauber der Weihnachtszeit wahrzunehmen.
Wir haben an der Käthe-Kollwitz-Schule ein ereignisreiches Halbjahr hinter uns. Es
lohnt sich an dieser Stelle innezuhalten und zurückzublicken:
Anfang des Schuljahres wurden 150 Fünftklässler eingeschult, die inzwischen innerhalb ihrer Lerngruppen zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen sind und sich
beim „Kleinen Herbstfest“ im November zum ersten Mal auch klassenübergreifend
kennengelernt haben. Im sechsten Jahrgang startete der erste Spanisch-Kurs in
der Geschichte der Käthe, beim Vorlesewettbewerb wetteiferten die Schüler der 6.
Klassen um den Titel des Schulsiegers und bei den Klassenfahrten des Jahrgangs wurden aus Mitschülern Freunde und aus Lehrern Partner.
Nach den Jahrgängen fünf und sechs gibt es nun auch für den siebten Jahrgang
das Ganztagsangebot, das von diesem Jahr an noch durch den neu eingerichteten
Leseclub bereichert wird. Für den achten und neunten Jahrgang fand u.a. das PolitikQuiz statt und auch die Schüler der Oberstufe hatten ein vielfältiges Programm:
Zehntklässler nahmen an einem Austausch nach Remiremont teil und besuchten
das Konzentrationslager Bergen-Belsen. Für die Mitglieder der BERMUN-AG fand im
November die Simulation der Vereinten Nationen in Berlin statt - im Januar fahren
die THIMUN-Schüler nach Den Haag - und die Schüler des 12. Jahrgangs bereisten
während ihrer Studienfahrten Ecuador sowie die Städte London, Prag, München und
Wien. Für die Schüler des 11. Jahrgangs steht im Januar noch der Ski-Kompaktkurs in
den Südtiroler Alpen an.
Winter 2014/2015
02 KKS-Aktuell
Vorwort
Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen beteiligten sich an Wettbewerben in den
Fachbereichen Mathematik und Informatik und die Mitglieder der Big Band erreichten
beim internationalen Musix-Wettbewerb in Balingen einen hervorragenden dritten
Platz.
Namhafte Gäste besuchten im vergangenen halben Jahr die Käthe-Kollwitz-Schule,
unter ihnen Salomon Finkelstein, ehemaliger Häftling des Konzentrationslagers
Auschwitz, sowie Heribert Münkler, Buchautor und renommierter Politikprofessor an
der Humboldt-Universität Berlin.
Bei den Adventskonzerten der Schule und den Adventsgottesdiensten konnten sich
Schüler, Eltern und Kollegen auf die Weihnachtszeit einstimmen.
Auch die Schule an sich hat sich im vergangenen halben Jahr merklich verändert. Unser
neuer Beratungslehrer Herr Fauteck hat seine Ausbildung beendet und seine Arbeit
aufgenommen, das Informationsportal EDYOU wurde eingerichtet und kann nun
von Schülern, Lehrern und Eltern genutzt werden, auf dem Innenhof der Hauptstelle
wurde ein Schachbrett in den Boden eingelassen und neue Holzbänke sorgen am
Sporthügel für eine gemütliche Atmosphäre.
Sicher habe ich nicht alle Ereignisse und Veränderungen genannt, die in diesem
Halbjahr an der Käthe - neben dem Unterrichtsgeschehen - stattgefunden haben.
Aber ich denke, Sie haben einen Eindruck von dem intensiven und bunten Leben an
dieser Schule bekommen.
Das Engagement der Schülerinnen und Schüler, der Kolleginnen und Kollegen und der
Elternschaft bereichert unser Schulleben, stärkt die Schulgemeinschaft und macht
mich stolz, Schulleiter dieser vielseitigen, anspruchsvollen und lebendigen Schule zu
sein.
Mein herzlicher Dank gilt Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen und Eltern und Euch,
liebe Schülerinnen und Schüler, ebenso wie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der
Käthe-Kollwitz-Schule. Ich freue mich auf die Fortführung der guten Zusammenarbeit
im kommenden Jahr.
Schöne und erholsame Weihnachtsferien, besinnliche Festtage und
für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg wünscht
Ihnen und Euch
Eckhard Franklin, Schulleiter
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
03
Aktuelles - Mitteilungen der Koordinatoren
Aktuelles
Änderungen in der Unterrichtsverteilung,
Personalveränderungen
Zum 1. Februar werden drei neue Lehrkräfte eingestellt, die
Verträge der Vertretungslehrkräfte enden. Daraus ergeben sich Veränderungen in der
Unterrichtsverteilung im zweiten Halbjahr, die den Schülern rechtzeitig mitgeteilt
werden.
Zum 31.01.2015 werden Frau Grüneberg und Frau Kammeyer pensioniert. Beide
Lehrerinnen haben mit viel Engagement ihre pädagogischen Aufgaben wahrgenommen und in ihren Bereichen tiefe Spuren hinterlassen.
Frau Hahne, Herr Dr. Bauchrowitz und Herr Eid beenden ihre Ausbildung und verlassen
die Schule.
Mitteilungen der Koordinatoren
5. JAHRGANG
Kleines Herbstfest
Beim Kleinen Herbstfest des 5. Jahrgangs am 22. Oktober erlebten Schüler, Lehrer
und Eltern eine ausgelassene Stimmung, denn die Fünftklässler/innen hatten sich
zusammen mit ihren Lehrkräften viel Mühe gegeben, die Anwesenden zu unterhalten, Spiele zum Mitmachen anzubieten oder auch Anleitungen zum Basteln zu
geben. Die Eltern sorgten mit zahlreichen Kuchenspenden und Herzhaftem für das
leibliche Wohl, so dass alle auf ihre Kosten kamen.
Ganz herzlichen Dank den Eltern für die vielen Spenden und an die fleißigen Schüler/
innen, die für die Bedienung sorgten.
6. JAHRGANG
Vorlesewettbewerb
Nach vorheriger Qualifikation in den jeweiligen Klassen fand am 4. Dezember der
Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs statt. Schulsiegerin wurde Antonia Behrens aus
der Klasse 6a. Die große Bedeutung, die unsere Schule dem Lesen beimisst, wird auch
daran deutlich, dass es seit dem vergangenen Schuljahr eine Kooperation mit der
Winter 2014/2015
04 KKS-Aktuell
Mitteilungen der Koordinatoren
Kindestagesstätte neben der Außenstelle gibt. Zur Förderung der Lesefähigkeit und
des nachbarschaftlichen Miteinanders lesen regelmäßig Schüler/innen des 5. und 6.
Jahrgangs den Kindern in der Tagesstätte vor. Auch nahmen Schüler/innen der Klasse
5b am Vorlesetag der Brüder-Grimm-Grundschule teil.
7. JAHRGANG
Präventationstag „Rauchen“
Am 7. Oktober wurden alle Schüler/innen des 7. Jahrgangs im Rahmen unseres
Präventionskonzeptes über die Gefahren des Tabakkonsums aufgeklärt. Nach einer
allgemeinen Information in der Aula, in der auch ein Patient über seine Erfahrungen
berichtete, schlossen sich 90-minütige Seminare mit detaillierten Informationen in
den Klassenräumen an. Durchgeführt wurde das Seminar von Studenten der MHH.
5. – 7. JAHRGANG
Vorstellungselternabend
Auch in diesem Schuljahr nutzten wieder viele Eltern den Vorstellungselternabend für
die Jahrgänge 5-7 am 13. Oktober und ließen sich von den neuen Fachlehrern über die
Bewertung und Inhalte der einzelnen Fächer und über das Lesescreening informieren.
Leseclub
Seit Kurzem unterstützen das Niedersächsische Kultusministerium und die Stiftung
Lesen den Leseclub in der Bibliothek unserer Außenstelle. In den einstündigen
Mittagspausen treffen sich hier Kinder und Jugendliche regelmäßig, um gemeinsam
zu lesen und zu spielen. Mit den zugesagten Geldern kann das Medienangebot mit
Hörspielen und Zeitschriften erweitert werden. Außerdem können
weitere kreative Angebote im Nachmittagsbereich stattfinden, wie
zum Beispiel die Schreibwerkstatt „Märchenzeit“, eine DetektivRallye, das Entwickeln von Geheimschriften im Sinne der „Drei ???“
oder das Inszenieren lustiger Szenen aus „Greg`s Tagebüchern“
auf der Bühne.
Änderungswünsche im Ganztagsangebot
Um langfristig planen zu können, müssen
Änderungswünsche im Ganztagsangebot der Schule
rechtzeitig mitgeteilt werden. Falls Sie zum 2.
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
05
Mitteilungen der Koordinatoren
Schulhalbjahr für Ihr Kind eine Änderung in der garantierten Betreuung bzw. in unserem Nachmittagsangebot
(gemeint sind hier die Arbeitsgemeinschaften und die
Hausaufgabenbetreuung; die Studienstunden unterliegen
einer anderen Regelungen) wünschen, teilen Sie uns dies
bitte bis zum 19.12.2014 in einem formlosen Schreiben mit
(Abgabe im Sekretariat der Außenstelle), andernfalls gehen wir davon aus, dass die
bisherige Regelung für Ihr Kind auch im 2. Halbjahr gültig ist.
9. JAHRGANG
Information über Auslandsaufenthalte
Am 19. November informierte Herr Dr. Assing Schüler/innen des 9. Jahrgangs und
am Abend deren Eltern über die verschiedenen Möglichkeiten, ein Schuljahr im englischsprachigen Ausland zu verbringen. Besonders gut kamen hier auch die Beiträge
der Schüler/innen an, die nach einem Auslandsaufenthalt über ihre Erfahrungen
berichteten.
10. JAHRGANG
Austausch mit Remiremont
Vom 9. bis 17.10. fuhr eine kleine Gruppe von Zehntklässlern zusammen mit Schüler/
innen aus Gehrden in das kleine Städtchen Remiremont in den Vogesen. Dort erwartete sie ein abwechslungsreiches Programm. In Straßburg wurden die europäischen
Institutionen und die Altstadt besichtigt, in Nancy nahmen die deutschen Schüler/
innen an einer Stadtbesichtigung teil und besuchten ein Jugendstilmuseum. Die
Besichtigung einer Käserei, einer Druckerei, eine lange Wanderung und natürlich
auch der Besuch des Unterrichts komplettierten das Programm.
In den Gastfamilien wurden alle sehr gut aufgenommen, die zehn Tage in Frankreich
gaben einen kleinen Einblick sowohl in das französische Schulsystem als auch in die
französische Lebensweise.
5. – 10. JAHRGANG
Jahrgangsversammlungen
In den Jahrgangsversammlungen im Oktober und Dezember wurden die einzelnen
Jahrgänge über schulische Veränderungen informiert. Hier hatten die Schüler/innen
auch die Möglichkeit mit dem Schulleiter offene Frage zu diskutieren.
Winter 2014/2015
06 KKS-Aktuell
Mitteilungen der Koordinatoren
In den Versammlungen der Jahrgänge 9 und 10 wurden Informationen zur Fächerwahl
in Einführungs- und Qualifikationsphase gegeben. Neu wählbare Fächer wie z.B.
Informatik und Italienisch wurden von den Fachlehrern vorgestellt.
11. JAHRGANG
Vom 13. bis 17. Juli finden die Studienfahrten für den 11. Jahrgang statt. Folgende
Ziele sind vorgesehen: Berlin, Elsass, Genf, London, Ostende.
ALLE JAHRGÄNGE
Verspätungen
Schüler/innen, die aus Gründen, die sie selbst zu vertreten haben, verspätet
zum Unterricht erscheinen, müssen vor dem Betreten des Unterrichtsraumes im
Sekretariat, wo die Verspätung dokumentiert wird, ein entsprechendes Formular
(gelber Zettel) ausfüllen.
Die Erziehungsberechtigten werden nach der dritten und sechsten Verspätung schriftlich darüber in Kenntnis gesetzt. Schüler/innen, die mehr als sechsmal verspätet zum
Unterricht erscheinen, erhalten im Zeugnis die Bemerkung „mehrfach verspätet“. Bei
mehr als neunmaliger Verspätung steht dort die Bemerkung „häufig verspätet“.
Bestellelternsprechtag
Nach Ausgabe der Dokumentation der individuellen Lernentwicklung mit entsprechenden Hinweisen auf Stärken und Schwächen der Schüler/innen in einzelnen
Fächern und den pädagogischen Konferenzen unmittelbar nach
den Herbstferien wurden viele Eltern von den Lehrkräften zum
Elternsprechtag am 27. November in die Schule eingeladen, um
in einem Gespräch rechtzeitig vor Ende des 1. Schulhalbjahres
Lernentwicklungsmöglichkeiten ihrer Kinder zu erörtern.
Zukunftstag für Jungen und
Studientag, Berufsfindungsmarkt
Mädchen,
Am 23. April 2015 sollen die Schüler/innen der
Jahrgänge 5 bis 8 geschlechteruntypische Berufe in
Betrieben, Hochschulen und Einrichtungen kennenlernen. (Weitere Informationen dazu finden Sie auf
www.zukunftstag-fuer-maedchen-und-jungen.de.)
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
07
Mitteilungen der Koordinatoren
Die Lehrkräfte werden diesen Tag als Lehrerfortbildungstag
zur Schulentwicklung nutzen.
Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge fünf bis acht,
die den Zukunftstag nicht zur Berufsorientierung nutzen, soll
dieser Tag ein unterrichtsfreier Studientag sein. Die Aufgaben
für diesen Tag werden die Klassenlehrer stellen. Für den Fall,
dass Sie Ihr Kind an diesem Tag nicht zu Hause betreuen können, werden wir in
der Schule eine Betreuung einrichten. Informieren Sie in diesem Fall bitte die
Klassenlehrer bis zum 16. April 2015.
Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge neun bis elf findet an diesem Tag
in der Schule der Berufsfindungsmarkt statt, der genaue Zeitplan folgt. Für den
Jahrgang 12 endet das vierte Semester bereits vor dem Zukunftstag.
Die Kommunikationsplattform EDYOU
Erstmalig haben wir für die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs eine
Kommunikationsplattform eingerichtet, auf der Schülerschaft, Eltern und
Lehrer untereinander kommunizieren und Informationen austauschen können. EDYOU funktioniert ähnlich wie Facebook, allerdings werden bei EdYou die
Datenschutzvorgaben garantiert.
Die Schüler/innen haben dem Entwicklerteam erste Verbesserungsvorschläge vorgetragen (u.a. Einrichten einer App), die auch berücksichtigt werden sollen. Für die
Zukunft ist geplant, Schülern/Eltern und Lehrern auf dieser Plattform sämtliche
Informationen zukommen zu lassen. Damit würden wir auch einen Beitrag zur umweltbewussten Schule leisten, weil wir den Papierverbrauch reduzieren könnten.
Neuer Beratungslehrer stellt sich vor: Christian Fauteck
Anfang Dezember habe ich meine zweijährige Ausbildung zum
Beratungslehrer abgeschlossen. Eine Schulpsychologin hat mir ganz
unterschiedliche Modelle und Techniken der Beratung vermittelt, mit
denen sie selbst in ihrem Beruf arbeitet. Dabei ist es spannend zu sehen, dass ein Problem auf vielen verschiedenen Wegen gelöst werden
kann, z.B. indem man mit dem Ratsuchenden persönliche Stärken und
Ressourcen herausfindet oder dessen Umfeld (Freunde und Familie)
genauer betrachtet. Während meiner Ausbildung war ich an unserer
Schule schon als Beratungslehrer tätig und habe die Erfahrung gemacht, dass das
Vertrauen zwischen Berater und Ratsuchendem besonders wichtig ist. Deshalb können sich die Ratsuchenden auch immer darauf verlassen, dass ihre Anliegen nicht
nach außen gelangen. Neben diesem Beratungsangebot führe ich auch Projekte
durch, z.B. im letzten Jahr „Strategien zur Bewältigung von Schulstress“. Meine
Kollegin Iris Feise und ich sind per Mail über die Homepage, über einen Zettel in
unserem Fach oder einen einfachen Anruf im Sekretariat zu erreichen.
Winter 2014/2015
08 KKS-Aktuell
Mitteilungen der Koordinatoren
Projektwoche an der KKS „WIR IN EUROPA“ vom 13. bis 17. April 2015
Dass die Käthe-Kollwitz-Schule eine Europaschule ist, soll die kommende
Projektwoche verstärkt ins Bewusstsein rufen. Direkt in der Woche nach den
Osterferien werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam lernen und in
Projekten die Kulturen, Sprachen, Geschichte(n), musikalisches, sportliches oder
sonstiges Brauchtum Europas untersuchen. Bis zum 12. Januar müssen die Projekte
angemeldet werden. Bereits jetzt werden mehrere Projekte
gemeinsam von Schülern und Lehrern angeboten: Vom Polenprojekt, das Jugendliche
mit polnischem Background gemeinsam mit Herrn Gorka anbieten über europäische Küchen, Gesellschaftsspiele verschiedener Länder bis hin zu „Griechenland als
Wiege der europäischen Kultur“. Weitere Projekte sollen dazu kommen, auch Ideen
von Schülern sind gefragt. Die genaueren Projektausschreibungen müssen bis Ende
Januar bei Herrn Wernecke eingereicht werden, damit diese Anfang Februar zur
Information ausgehängt werden können. Vom 23. bis 27. Februar wird dann gewählt
- die Projekteinteilung wird bis zum 13. März veröffentlicht.
SCHULGEBÄUDE
Oberstufenraum
Raum B2 soll zukünftig zu einem Internet-Cafe umgestaltet werden. Hier soll den
Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11-12 die Möglichkeit geboten werden, sich
zurückzuziehen, um in Ruhe arbeiten zu können.
Informatikraum der Hauptstelle
Der Informatikraums IF21 wird umgestaltet, damit er den Anforderungen eines
modernen Informatikunterrichtes entspricht. Dies schließt die Neuaufteilung des
Raumes sowie die Neuanschaffung von Mobiliar und Laptops ein.
Aula der Hautstelle
Die Aula der Hauptstelle erhält für Präsentationen einen Beamer
und eine neue Großleinwand.
Sonnenschutz
Um die im Sommer bei starker Sonneneinstrahlung
manchmal störende Hitze in den Unterrichtsräumen
der Südwestseite des A-Traktes der Hauptstelle
zu reduzieren, werden verschiedene Möglichkeiten
geprüft. Unter anderem soll getestet werden, ob
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
09
Mitteilungen der Koordinatoren / und was war sonst noch?
Sonnenschutzfolien auf den Fensterscheiben Abhilfe bringen.
Innenhof der Hauptstelle
Auf der Betoneinfassung des hinteren Beetes wurden
Sitzauflagen aus wetterbeständigem Pagholz montiert, so
dass die Schüler/innen zusätzliche Sitzgelegenheiten bekommen haben. Darüber
hinaus wurde im Innenhof mit anthrazitfarbenen und weißen Bodenplatten ein
Schachbrett installiert. Es fehlen jedoch noch die wetterbeständigen, etwa 400 Euro
teuren Schachfiguren. Hierfür werden zurzeit Sponsoren gesucht.
Sportplatz Außenstelle
Auf dem Sportplatz der Außenstelle werden vier Minifußballtore installiert. Dadurch
werden zwei kleine Fußballfelder geschaffen, die von den Schüler/innen sowohl in
den Pausen, aber auch im Rahmen des Sportunterrichts genutzt werden können.
Und was war sonst noch?
Adventskonzerte an der Käthe-Kollwitz-Schule
Mehr als 800 Zuhörer erlebten am 9. Dezember die vorweihnachtlichen Konzerte
mit fast 250 Mitwirkenden in der Aula der Hauptstelle. Die 10 Ensembles der Schule
zeigten tolle Darbietungen und ließen sich zu Recht vom Publikum feiern. Beginnend
mit der Bläserklasse des 5. Jahrganges, die nach nur sechs Wochen Probezeit einen
erstaunlich routinierten Auftritt hinlegte, bis zum berührenden „Look at the World“
der Käthe Singers war das eine bemerkenswerte Veranstaltung. Wer diesen Abend
erlebt hat, versteht, warum sich die Käthe überregional einen Namen in Sachen
Musik gemacht hat.
KKS Big Band erreicht den dritten Platz bei internationalem Wettbewerb
Am Wochenende vom 17. bis 19. Oktober ging es für unsere Big Band nach erfolgreichen Wettbewerben in den vorherigen Jahren in Goslar und Wolfenbüttel diesmal
nach Süddeutschland. Die schwäbische Musikstadt Balingen war der Gastgeber des
diesjährigen Wettbewerb bw-Musix. Ein Wettbewerb, bei dem mehrere tausend
Musiker in Kategorien Bläserklasse, Sinfonisches Blasorchester und Big Band gegeneinander antraten.
Am Freitag ging es nach der Schule los und nach fast achtstündiger Busfahrt war die
Band endlich angekommen. Die Nacht verbrachte sie auf dem Turnhallenboden, wo
sonst die Bundesligahandballmannschaft Balingens auf Torejagd geht. Am Morgen
Winter 2014/2015
10 KKS-Aktuell
Und was war sonst noch?
ging es zum Wettbewerbsort, wo auch Emilia dazu kam, die trotz Fiebers von ihren Eltern den weiten Weg nachgebracht worden war. Die Jury inklusive Rüdiger
Baldauf, Trompeter bei der TV-total-Band heavytones, bewertete die KKS Big
Band mit 90 von 100 Punkten, was dem dritten Platz bedeutete! Es gab Lob und
Verbesserungsvorschläge von der Jury, die unseren Musikern sicherlich noch weiterhelfen wird.
Am Nachmittag fanden viele spannende Workshops statt, u.a. auch einer mit Rüdiger
Baldauf. Die Siegerehrung fand im Rahmen eines tollen Konzertes der Big Band der
Bundeswehr statt. Vor etwa 2000 Zuschauern erhielten Emilia (Leadsaxophon) und
Mats (Schlagzeug) Solistenpreise und die Band ihre Urkunde. Verbunden mit dem
dritten Platz war ein größerer Geldpreis und ein Flügelhorn im Wert von 1800 Euro.
Wer jetzt neugierig auf die KKS Big Band geworden ist, wird bei Facebook auf dem
Laufenden gehalten: http://www.facebook.com/kksbigband?
Keep swinging!
Es waren einmal vor langer Zeit ein Biber und ein Känguru...
Nein, vor gar nicht allzu langer Zeit – nämlich am 11. und 13. November – war der
Informatik-Biber an der Käthe-Kollwitz-Schule zu Besuch und 78 Schülerinnen und
Schüler nahmen teil. Zum Beispiel dachten die 5.- und 6.-Klässler bei der folgenden
Aufgabe über Anwendungen der Codierungstheorie bei Ausweisen nach:
Jahrgangssieger wurden Finn Diekmann (5a) und Jakob Köster (5a), Ben Kummer
(6b), Ole Grieß (7c) und Daniel Bosdorf (7c), Rhonda Gutschke (8d), Viviane Hübner
(8d), Lukas Knölker (8d) und Dennis Swetschnikow (8d), Gian-Luca Suchantke (9c)
und Henrike Wilms (9c), Marco David (10a), Robin Scholz (11), Konstantin Vogeler
(12) und Maurice Claußen (12). Die offiziellen Siegerehrungen finden auf den
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
11
Mitteilungen der Koordinatoren
Jahrgangsversammlungen statt sobald die Urkunden eingetroffen sind.
Das Känguru war mittlerweile wirklich
vor langer Zeit, was glücklicherweise
bedeutet, dass es bald wiederkommt
und zwar am Donnerstag, 19.03.2015. Die Anmeldungen
laufen im Januar über Eure Mathematiklehrer_innen an.
Meldet Euch dann am allerbesten gleich mit der ganzen
Klasse an, der Wettbewerb ist zum Knobeln für alle gemacht,
nicht nur für die Mathematikliebhaber... ;)
(Ldw)
Mathematikolympiade
Am 12. November fand die Schulrunde der Mathematikolympiade statt.
Auch in diesem Jahr hat sich wieder eine beachtliche Zahl an Schülerinnen und
Schülern aus den Jahrgängen 5 bis 9 in der Schule eingefunden, um bis zu fünf
Stunden lang freiwillig über kniffeligen Mathematikaufgaben zu brüten. Die besten Arbeiten wurden nach Göttingen geschickt. Nun warten wir gespannt, wer von
unseren Matheolympioniken eine Einladung zur nächsten Runde auf Landesebene
nach Göttingen erhält. Wir drücken die Daumen!
„Abenteuer Stadtdschungel“ – ein Wandertag rund um den
Kröpcke
Wer noch eine Idee für den nächsten Wandertag sucht, dem sei das erlebnispädagogische Programm „Abenteuer Stadtdschungel“ des Veranstalters „Erlebnis pur“
in Hannover empfohlen.
Die Klasse 8a hat sich am 10. Dezember in den vorweihnachtlichen Einkaufsdschungel
in Hannovers Innenstadt begeben. Dort galt es, paarweise oder im Team Aufgaben zu
bewältigen, bei denen Organisationstalent, Überzeugungskraft und Selbstvertrauen
gefragt waren. Zuerst musste man sich mit verbundenen Augen zum Opernplatz
führen lassen. In einer weiteren Aufgabe bekam jede Gruppe einen Apfel in die Hand
gedrückt – sozusagen als Startkapital, denn die Schüler/innen mussten innerhalb
einer Stunde immer neue Lebensmittel eintauschen. Man glaubt kaum, was für
leckere Schätze die Menschen hergeben, wenn charmante Achtklässler freundlich
fragen! Die Lebensmittel verschenkten die Jugendlichen an Obdachlose, hörten sich
dabei betroffen manches Schicksal an.
Zum Abschluss sollte die Klasse einen singalong Flashmob organisieren: Sie musste 35 Menschen dreier Generationen mit Kinderwagen und zwei H&M-Tüten dazu
bringen, ein Weihnachtslied zu singen. Die 8 a schaffte es in zehn Minuten - ein
Spitzenwert! Dann tönte es aus 35 Hannoverschen Kehlen unter der Kröpcke-Uhr
„O du fröhliche“.
12
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
Mitteilungen der Koordinatoren
Thema Organspende im Religionskurs 12
Im Rahmen der medizinethischen Beschäftigung mit dem Thema Organspende fand
am 18.11.2014 ein Expertengespräch im Religionskurs des 12. Jahrgangs statt. Für
den Vortrag und das anschließende Gespräch konnte der Internist Dr. Elmar Jäckel
gewonnen werden, der mit einem Kollegen das Lebertransplantationsprogramm der
MHH leitet. Viele Schüler nutzten die Gelegenheit und stellten ihre Fragen zu diesem
komplexen Thema an der Schnittstelle von Leben und Tod. Da Herr Jäckel seinen einführenden Vortrag durch viele Beispiele sehr schülernah gestaltete und sensibel auf
die Schülerfragen einging, fand schnell ein reger Austausch im Kurs statt. Nach dieser
eindrücklichen Begegnung dürfte einigen Schüler/innen ein wissenschaftliches Jahr
an der MHH als lohnenswerte Perspektive für die Zeit nach dem Abitur erscheinen.
„Das Quiz - 11 Spiele zum Sieg“ für Jahrgang 9
Am
letzten
Tag
vor
den
Weihnachtsferien wird nochmal
kräftig gequizzt, in der Aula der
Hauptstelle. Zum zweiten mal in diesem Schuljahr und zum bereits fünften Mal gesamt, treten alle Klassen
eines Jahrgangs in der Aula gegeneinander an. Dieses Mal wird es hauptsächlich um das Jahr 2014 gehen. Quasi eine Art
Jahresrückblick zum mitraten. Nach Wochen der intensiven Vorbereitung und dem
Erstellen von circa 150 Fragen wird es ernst. Am Freitag in der 3./4. Stunde freuen
sich Felix Ludeneit, Niklas Winkler, Fabian Reiss, Leon Schulze, Jan Teichmann (alle
Jg. 12) und Nico Teichmann (10e) auf ein spannedes Quizshowevent. Für Preise ist
natürlich wieder gesorgt.
Habt ihr Lust bekommen im nächsten Schuljahr auch als
Organisatoren des Quizes mitzuwirken, könnt ihr euch gerne bei
einem der oben genannten Schüler melden. Ihr solltet Interesse an
aktuellen Themen, den Nachrichten, dem Weltgeschehen und auch
sportlichen Großereignissen mitbringen. Auch etwas Kreativität
kann nicht schaden!
Übrigens: Am 24.03.2015 wird nochmals in diesem
Jahr das Quiz stattfinden. Dann werden die Köpfe bei
Jahragang 10 rauchen.
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
13
Kalender
Januar 2015
Fr
Mo
09.01.
12.01.-15.01.
Mo/Di
Fr
Mi
Mi/Do
12.01.-13.01.
16.01.-24.01.
21.01.
21.01.-22.01.
Mo
26.01.
So-Sa
Di-Do
Fr
25.01.-31.01.
27.01 - 29.01.
30.01.
3. Std
Mo/Di
Mi-Fr
Mo-Mi
Di
02.02.-3.02.
04.02.- 6.01.
09.02-11.02.
10.02.
Mi
11.02.
Do/Fr
Di
Mi
12.02-13.02.
17.02.
18.02
Di
24.02.
Mo
Mi
Do
Fr
Mo
02.03.
04.03.
05.03.
06.03.
09.03.
Mi
11.03.
15:30
16:00
Jahrgangsversammlungen 11/12
5.-9. Jg. Praemandatum
Präventionsprogramm
Nachschreibtermin
Ski Kompaktkurs
Französisch Tag
5.-9. Jg. Zeugniskonferenzen
6a Zeugniskonferenz
10.Jg. Zeugniskonferenz
Thimun- Projekt
Musikprobentage
Zeugnisausgabe
Februar 2015
Zeugnis-Ferien
9a,b Joblabor
9c,d Joblabor
Schulelternratssitzung
„Französisch verbindet“, Jg.9 und 10
Messe für Schulen und Firmen in der KKS
15:00-19:00 Elternsprechtage
5.-8. Std.
10 Jg. Info Prüfungsfächer
17:00 Schulvorstandssitzung
8.Jg. Vera Englisch
16:00
Gesamtkonferenz
März 2015
Winter 2014/2015
14 KKS-Aktuell
8. Jg. Vera Deutsch
Jahrgangsversammlungen 8-10
Jahrgangsversammlungen 5-7
Jahrgangsversammlungen 11/12
Informations-Elternabend für Einführungs-und Qualifikationsphase Jg. 9 und 10
Dienstbesprechung Abitur
Kalender
Do
Sa-Sa
Do
Fr
Di
Mi-Fr
12.03.
07.03.-14.03.
19.03.
20.03.
24.03.
25.03.-10.04
Sa-Sa
Mo-Fr
Di/Mi
11.04.-17.04.
13.04.-17.04
21.04.-22.04
Do
23.04.
KKS Big Band trifft …
Italienaustausch Trento in Hannover
Känguru-Wettbewerb Mathematik
Tag der offenen Tür
Politik-Quiz
Osterferien
April 2015
Mo
27.04.
Mi/Do 29.04-30.04
Italienaustausch Hannover in Trento
Projektwoche
5.-9. Jg. Pädagogische Konferenzen
Zukunftstag Schulinterne
Lehrerfortbildung
10. Jg. Pädagogische Konferenzen
7. Jg. Fahrt nach Wittenberg
Mai 2015
Do/Fr
Di
Sa-Mi
Mi-So
14.05.-15.05
26.05.
23.05.-28.05.
27.05.-31.05
Do-So
Fr
28.05.-31.05.
29.05.
Himmelfahrt, danach Brückentag
unterrichtsfrei (Pfingsten)
Romfahrt
Frankreichaustausch Remiremont in
Hannover
6b Landschulheim
Bläserwettbewerb Heide
Juni 2015
Mo
Mi-So
Mo
Do
Fr
Mo-Fr
01.06.
03.06.-07.06.
15.06.
18.06.
26.06.
29.06.-3.07.
Schulelternratssitzung
Kirchentag Stuttgart
Schulvorstandsitzung
10-Jg. Exkursion Heidepark
6.,7. Jg. Dies Romanus
11 Sportkurs Radwandern
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
15
Kalender
Juli 2015
9:00
11:00
19:00
Fr
03.07.
Sa -So
Mo/Di
Di
Fr
Mo
Mo-Fr
Mo-Mi
Fr
Mo
Di
Mi
Do
04.04-12.07.
06.07.-07.07
07.07.
10.07.
08.07.-09.07.
13.07.-17.07.
13.07.-15.07.
17.07.
20.07.
21.07.
22.07.
23.07.-2.09.
19:00
19:00
16:00
3. Std
Abigottesdienst;
Abiturientenentlassungsfeier
Abiball
Ideenexpo
Anmeldung für den zukünftigen 5.Jg.
Sommerkonzert 1
Sommerkonzert 2
5.-9. Jg. Zeugniskonferenzen
11 Jahrgang Studienfahrten
Bücherrückgabe
Schulfest
10. Jg. Zeugniskonferenz
Gesamtkonferenz
Zeugnisausgabe
Sommerferien
Eine Erinnerung an den Sommer:
Unser Team nach dem Finale im Maracanã; © Marcello Casal Jr/ Agência Brasil
Bildquelle Titel: http://www.flickr.com/photos/sprengben/5764568623/
© Spreng Ben, 2011 & eigene Bearbeitung
16
KKS-Aktuell
Winter 2014/2015
Layout & Design © by Jan Teichmann, Hannover 2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
20
Dateigröße
2 508 KB
Tags
1/--Seiten
melden