close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Amtsblatt 01 - Jännerer 2015 - Gemeinde Zeiselmauer

EinbettenHerunterladen
Amtliche Mitteilung
An den Haushalt - zugestellt durch post.at - Österreichische Post AG - info.mail Entgelt bezahlt
unser
amtsblatt
Information des Bürgermeisters der Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
Nr. 1 - Jänner 2015
email: gemeinde@zeiselmauer.gv.at homepage: www.zeiselmauer-wolfpassing.at
Gemeinderatswahl
25. Jänner 2015
Stichtag: 20. Oktober 2014
Neues für
Leseratten
Öffentlicher Bücherschrank im
Gemeindeamt (S. 3)
Wahlberechtigt ist jeder österreichische Staatsbürger und jeder Staatsangehörige eines anderen
Mitgliedstaates der Europäischen Union, der spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet
hat, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist und in der Gemeinde seinen ordentlichen Wohnsitz hat.
Wahlsprengel, Wahllokal und Wahlzeit:
Sprengel I
Sprengel II
Sprengel III
Alt-Zeiselmauer
Neu-Zeiselmauer
Wolfpassing
Römerhalle, Holzgasse
Römerhalle Holzgasse
Kindergarten, Sportgasse 8
7 – 14 Uhr
7 – 14 Uhr
7 – 14 Uhr
Bei der Gemeinderatswahl kann die Stimmabgabe nur im eigenen Gemeindegebiet erfolgen.
Bis spätestens Freitag, 23. Jänner 2015, 12 Uhr, kann die Wahlkarte mündlich, bzw. schriftlich
wenn eine persönliche Übergabe (Abholung) der Wahlkarte an eine vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich ist, beim zuständigen Gemeindeamt beantragt werden.
“
s
e
u
e
N
s
„Frohe ahr
5
auch
wünschen wir uen
im ne
inhalt
J
201
Essen auf
Rädern
Verzeichnete Steigerung um
fast 85% (S. 8)
Verleihung
der „Tut gutPlakette“
Gesunde Gemeinde erhält
neue Zertifizierung (S.9)
Nachdem die Gesunde Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing im Vorjahr die Urkunde
zur Grundzertifizierung erhalten hat
aktuell
2
unsere gemeinde
7
gesunde gemeinde
9
termine & veranstaltungen
12
2
aktuell
Gesundheit und Soziales
Unterstützung zu Müll- und Kanalgebühren für 2014
Es wird in Erinnerung gebracht, dass Ansuchen auf Reduzierung
der Kanal und Müllgebühren für das Jahr 2014 bis spätestens
30.3.2015 beim Gemeindeamt eingebracht werden können.
Es gelten folgende Einkommensobergrenzen:
€ 959,54
€ 1.438,67
€ 148,04
Bei Grundstücken und Häusern, die der Antragsteller über den
notwendigen Wohnbedarf hinaus besitzt, ist der Verkehrswert
heranzuziehen.
(2015) für Alleinstehende
(2015) für Ehepaare
(2015) (ohne Familienbeihilfe) für jedes Kind
Das Einkommen der mit dem Antragsteller im gemeinsamen
Haushalt Lebenden ist in die Einkommensberechnung einzubeziehen.
Anrechenfrei bei der Berechnung des Einkommens im Sinne
dieser Richtlinien sind: Pflegegeld, Familienbeihilfe, Erhöhungsbeträge zur Familienbeihilfe, Wohnbeihilfe, Geburtenbeihilfe,
Lehrlingsentschädigungen.
Folgende weitere Bedingungen müssen für die
Gewährung der Unterstützung erfüllt sein:
Antragsberechtigt sind nur jene Personen, denen seitens des Gemeindeamtes Zeiselmauer-Wolfpassing Kanal- und/oder Müllgebühren vorgeschrieben werden. (nicht deren Angehörige!)
Eine Unterstützung kann nur gewährt werden, wenn kein Zahlungsrückstand bei den Gebühren besteht.
Der Hauptwohnsitz des Antragstellers muss in unserer Gemeinde gegeben sein.
Sonnensegel
Die Einkommensnachweise aller Haushaltsangehörigen (Pensionsabschnitte, Lohn-/Gehaltszettel, Belege über sonstige
Einnahmen wie z. B. Alimente, private Pensionen, Miete) sind
vorzulegen.
Die Spareinlagen, Wertpapiere, anrechenbarer Grundbesitz
oder sonstiges Vermögen dürfen das Zehnfache der Einkommensobergrenze (anzuwendender ASVG-Richtsatz, brutto,
plus 10 %) nicht übersteigen.
In den letzten fünf Jahren darf vom Antragsteller kein Vermögen verschenkt worden sein, das wertmäßig das Zehnfache der
Einkommensobergrenze (anzuwendender ASVG-Richtsatz,
brutto, plus 10 %) übersteigt.
Personen/Familien, welche die errechnete Einkommens- und
Vermögensobergrenze nicht überschreiten und die anderen oben
genannten Bedingungen erfüllen, erhalten von der Gemeinde
Zeiselmauer-Wolfpassing 30% Unterstützung zu den vorgeschriebenen und bezahlten Kanal- und/oder Müllgebühren (max.
€ 145,35 jährlich).
Sollten sich außerhalb dieser Richtlinien noch soziale Härtefälle
ergeben, wird eine individuelle, sozial ausgewogene Entscheidung vom Sozialausschuss zu treffen sein.
Antragsformulare sind während der Amtsstunden am Gemeindeamt erhältlich!
5(,1+$5'1,('/
Rollladen
Jalousien
%(+g5'/ .21=(66,21,(57(5 (/(.75,.(5
Insektenschutzsysteme
(OHNWURLQVWDOODWLRQHQ
7RUVSUHFKDQODJHQ
+DXVDQVFKOVVH
=XEHK|U
(OHNWURKHL]XQJHQ
9HUNDXIYRQ(OHNWURJHUlWHQ
Markisen
O
O
O
Raffstoren
O
O
O
Vorhangjalousien
3400 Klosterneuburg,Wiener Straße 35 - 37
Rolltore
Telefon 02243/377 70, Fax 02243/377 70 - 70
www.sunsystems.co.at, office@sunsystems.co.at
:2/)3$66,1*%5811(1*O7(/
)$; O (0$,/ HOHNWURUHLQKDUGQLHGO#DRQDW
Pittel+Brausewetter
www.pittel.at
Porschestraße 15, 3430 Tulln - tulln@pittel.at - Tel: 02272 / 628 04
3
aktuell
Information des Bürgermeisters
Jahresrückblick 2014
Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger! Liebe Jugend! – „Wie schnell doch ein Jahr vorübergeht!“ Gerne wollen wir gemeinsam einen
kurzen Rückblick auf das nun ablaufende Jahr
2014 werfen.
Über Parteigrenzen hinweg, haben wir
versucht unsere Kraft und Bemühungen in die
Umsetzung von vielen Projekten zu setzen.
Auch deshalb konnte Vieles auf Schiene gebracht werden, weil durch etliche einstimmige
Gemeinderatsbeschlüsse die Umsetzung ohne
Verzögerung begonnen wurde.
Nachstehend einige
Themen und Projekte:
Einführung eines Waldwirtschaftsplanes,
zur verbesserten Nutzung und Erhöhung des
Gewinnes
Neuerliche Beschlussfassung – Unterstützung einer Fremdfirma für den Winterdienst
Ankauf eines Salzstreuers, zur „Eisfreimachung“ unserer Gemeindestraßen im Bedarfsfall
Neuerrichtung des Kinderspielplatzes beim
Bahnhof Zeiselmauer
Renovierung und Gerätetausch bei den
Spielplätzen in der Augasse und Südtirolerplatz Zeiselmauer und in Wolfpassing
Subventionen für unsere Vereine
Straßenbau, neben dem Tagesgeschäft, mit
Augenmerk auf Komplettsanierung, wie Nibelungengasse, Türkenstraße mit Bereich
beim Gemeindesammelzentrum, etc.
Fahrbahnverschwenkung – L 118 Wolfpassing als verkehrsberuhigende Maßnahme
Einrichtung eines Energiebeauftragten, wo
das Thema „Energiesparen“ hohen Stellenwert hat
Entwicklung eines örtlichen Raumordnungs- und Entwicklungskonzeptes, um eine
„geplante Zukunft“ zu gewährleisten
Schaffung von Arbeitsplätzen in der Gemeinde, um die Möglichkeit des Praktikums
und den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu
schaffen, als unsere soziale Verantwortung.
Verbesserung der technischen Ausstattung am
Gemeindeamt zur Verwaltungsvereinfachung
Ein Erfolg für uns Alle!
Ihr Bürgermeister, Eduard Roch
Ankauf eines Gemeindebusses zur Arbeitsund Organisationsvereinfachung für unsere
Gemeindearbeiter
öffentlicher Bücherschrank
im Gemeindeamt
Bereitstellung von finanziellen Zuschüssen
für „soziale“ und „karitative“ Organisationen
Zur Verfügungstellung des Gemeindebusses
für Erledigungsfahrten für weniger mobile
MitbürgerInnen
Umsetzung eines „Jugendtreffs“ durch Ankauf von Containern zur Schaffung von geeigneten Räumlichkeiten samt WC-Anlage,
damit unsere Jugendlichen ihre Freizeitaktivitäten gut gestalten können
Neues für
Leseratten
Bereitstellung des Sicherheitsbeitrages für
unsere Freiwilligen Feuerwehren
Gerne mein kleiner Überblick, damit Sie, liebe
Bürgerinnen und Bürger, es förmlich spüren
können, dass Ihre Wünsche und Anliegen es
sind, die verwirklicht und umgesetzt wurden.
Dafür ein herzliches Dankeschön, in der Hoffnung und mit der Bitte auch in Zukunft Ihre
Anliegen an mich heranzutragen.
Ein Dankeschön an das gesamte Team in der
Verwaltung und an die Gemeindearbeiter für
ihre Unterstützung und ihren Einsatz.
Natürlich auch ein Dankeschön an Vizebürgermeister Michael Weber, den Herren im Gemeindevorstand und den Damen und Herren im
Gemeinderat, für ihre Unterstützung und das
gemeinsame Voranbringen o.a. Projekte.
Trotz politischen Diskussionen, bin ich der festen Überzeugung, dass alle erkannt haben im
gemeinsamen Miteinander liegt die Lösung
und daraus der Erfolg!
Ausgeprägte Instandhaltungsarbeiten bei
unseren Gräben als Schutzmaßnahme und
Gewährleistung der Sicherheit bei Hochwasser
Ihr Bürgermeister, Eduard Roch
Seit Mitte Dezember gibt es
für die Bücherwürmer der
Gemeinde die Möglichkeit,
Bücher untereinander auszutauschen. Herr Ernst Hofmann hat nicht nur die Idee
gehabt einen öffentlichen
Bücherschrank im Foyer des
Gemeindeamtes aufzustellen,
sondern hat ihn auch gespendet und aufgebaut.
Dafür ein herzliches Dankeschön!
4
aktuell
Tschernobyl ist nicht vorbei!
Gastfamilien gesucht für den Sommer 2015
gesetzt. Ein Erholungsaufenthalt in unbelasteter
Umgebung bei gesunder
Ernährung ist besonders
für alle Kinder sehr wertvoll. Seit 1994 werden
durch das Projekt „Erholung für Kinder aus Belarus“ pro Sommer 150-250
Kinder zur Erholung nach
Österreich eingeladen.
Helfen Sie ganz direkt, helfen Sie den Kindern persönlich!
Die Kinder zwischen 10
3 Wochen in ÖsSa., 27.6. – So., 19.7.
und 14 Jahren werden für
Termine
terreich bedeuten
Sa., 18.7. – So., 9.8.
2015
drei Wochen in Familien
Erholung für Körper
Sa., 8.8. – So., 30.8.
untergebracht und beund Seele der Kinder
treut.
Die Kinder sind erholungsbedürftig,
Mehr als 75% aller Emissionen gingen
aber nicht akut krank. Sie werden krannach der Katastrophe von Tschernobyl
ken- und unfallversichert sein. Besonders
(Ukraine) auf das Gebiet der Republik
geeignet sind Familien, die selbst Kinder
Weißrussland (Belarus) nieder. Die Beim genannten Alter haben. Aber auch
wohner der Republik Belarus sind nach
„Großeltern“-Gastwie vor einer erhöhten Strahlung aus-
familien können sich gerne an der Aktion
beteiligen. Die Kinder sollen in der Familie mitleben können wie eigene Kinder.
Pro Kind soll von den Gastfamilien ein
Kostenbeitrag in der Höhe von € 130.—
geleistet werden. Für Sponsoren, die sich
an den Kosten beteiligen (z.B. Kostenbeitrag für ein Kind bzw. mehrere Kinder),
sind alle Beteiligten sehr dankbar.
Bitte unterstützen Sie diese Kinder!
Bitte melden Sie sich! Leitung, Organisation u. Durchführung des Projektes „Erholung für Kinder aus Belarus“
Informationen:
Maria Hetzer
(NÖ Landesjugendreferat)
02742 9005 15466 oder 0676 96 04 275
www.belarus-kinder.net
oder info@belarus-kinder.net
Heizkostenzuschuss
2014/2015
SPENGLEREI
DACHDECKEREI
Gewerbestraße 4
3424 Zeiselmauer
Telefon 02242/71087
office@resch-dach.at
Fax DW 22
www.resch-dach.at
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 29.12.2014
beschlossen, dass Personen, die eine Ausgleichszulage beziehen, einen Heizkostenzuschuss für das Jahr
2014/15 in der Höhe von € 150,00 erhalten.
Gegen Vorlage des Pensionsabschnittes kann der Zuschuss ab
Montag, 12. Jänner 2015 bis Montag, 30. März 2015
behoben werden.
Weiters erhalten auch Bezieher niedriger Einkommen
(Familieneinkommen unter dem Brutto-Ausgleichszulagenrichtsatz) unter Vorlage sämtlicher Einkommensnachweise und nach Prüfung durch den Sozialausschuss diesen Heizkostenzuschuss.
5
aktuell
Kindergarten – Anmeldung
Schuljahr 2015/2016
Die Anmeldung der Kinder
für den Besuch in den NÖ
Landeskindergärten der Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing erfolgt bis Mitte Februar 2015 im Gemeindeamt
Zeiselmauer während der
Amtsstunden.
Die Aufnahme nach der altersmäßigen Reihung erfolgt
durch die Gemeindeverwaltung und soll nach Möglichkeit bis Mitte März 2015
durchgeführt sein.
Voraussetzung für die Aufnahme ist der ordentliche
Hauptwohnsitz des Kindes
und zumindest eines Elternteiles in der Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing.
Gleichzeitig mit der Anmeldung in den Kindergarten
wird auch die Anmeldung für
das Mittagessen bzw. für eine
allfällige
Nachmittagsbetreuung entgegengenommen,
wobei die verbindliche Befragung im Juni 2015 erfolgen
wird.
Der Normalbetrieb des Kindergartens endet mit dem
letzten Schultag.
Anschließend tritt die so genannte
Ferienzeitregelung
in Kraft. Mitte Februar 2015
werden alle Eltern, deren
Kinder schon in den Kindergarten gehen, befragt, ob und
zu welcher Zeit sie ihr Kind
in der Ferienzeit betreut haben wollen. Es ist gesetzlich
sichergestellt, sofern der Bedarf angemeldet wird, dass in
den ersten drei bzw. letzten
drei Ferienwochen eine Betreuung in einem Kindergarten erfolgen wird.
Nahversorgerfahrten
mit unserem
Gemeindebus ab 2015
Seit August 2014 ist unser Gemeindebus unterwegs und
bringt betagte und nicht so mobile BürgerInnen zum Billa,
Adeg, Post und Apotheke. Das Service wird zwar angenommen, wir hätten aber mit einer höheren Beteiligung gerechnet.
Da der Probebetrieb mit Ende des Jahres endete, werden wir
die Rahmenbedingungen der Nachfrage entsprechend ab
2015 neu festsetzen bzw. abändern:
Betriebszeiten: jeden Montag und Donnerstag
um 8.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)
Anfahrstellen:
Pennymarkt Zeiselmauer
Post St. Andrä-Wördern
Apotheke St. Andrä-Wördern
Wir wollen unsere Serviceleistung auch künftig aufrechterhalten. Bitte scheuen Sie sich nicht und rufen Sie am Gemeindeamt an. Um die Verwaltungsarbeit zu erleichtern,
melden Sie sich spätestens 1 Tag vorher am Gemeindeamt
an, wenn Sie unseren Fahrtendienst nützen wollen.
Gemeindeamt: Tel. 02242/70402
Servicestunden
Auf die Müllabfuhr vergessen?
Nicht mit dem SMS-Erinnerungsservice
Der Müllwagen fährt vorbei, da dämmert’s Ihnen: Sie haben den
Abfuhrtermin übersehen. Ihre eigene Mülltonne steht für die Entleerung nicht bereit...
Das kann mit dem Gratis-SMS-Erinnerungsservice des Gemeindeverbands für Abfallbeseitigung in der Region Tulln (GVA
Tulln) nicht passieren: Am Vorabend der Abfuhr werden Sie per
SMS dezent an den jeweiligen Termin erinnert.
der Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
Montag:
Dienstag:
Donnerstag:
Freitag:
bis
bis
bis
bis
bis
12.00 Uhr
10.00 Uhr
12.00 Uhr
19.00 Uhr
12.00 Uhr
Sprechstunden
des Bürgermeisters
Dienstag:
Donnerstag:
Wie aktivieren?
So können auch Sie den SMS-Erinnerungsservice nützen: Geben
Sie Ihre Handynummer, unter der Sie vom GVA Tulln per SMS
an die nächste Müllabfuhr erinnert werden möchten, im Internet
unter www.gvatulln.at (rechte Spalte: SMS-Erinnerungsservice)
ein. Wenn sich Änderungen ergeben oder Löschungen notwendig
werden, so können diese nur zentral durchgeführt werden. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Tel. 02272/61344-15 bzw.
m.unterleitner@gvatulln.at.
8.00
8.00
8.00
13.00
8.00
8.00 bis 9.30 Uhr
17.00 bis 19.00 Uhr
und nach tel. Vereinbarung
3424 Zeiselmauer, Bahnstraße 6 | Telefon: 02242/70402-0 | Fax: 02242/70455
E-mail:gemeinde@zeiselmauer.gv.at
g
g
| Homepage: www.zeiselmauer-wolfpassing.at
p
g
Jeden Mittwoch
Öffnungszeiten
Sammelstoffzentrum
Türkenstraße
16 – 19 Uhr
jeden 1. Samstag im Monat
(April bis November)
9 – 15 Uhr
jeden 1. Samstag im Monat
(April bis November)
9 – 12 Uhr
6
aktuell
Hundeabgabe 2015
Sehr geehrte Hundebesitzer!
Standorte Abfallkörbe:
Ende Jänner wird die Hundeabgabe für
2015 vorgeschrieben. Wir ersuchen Sie
etwaige Neuzugänge oder Abmeldungen
von
Hunden
am
Gemeindeamt
bekanntzugeben.
Im Falle des Ablebens bzw. Wegzugs
eines Hundes ersuchen wir um Abgabe
des
Hundeabmeldeformulars
(am
Gemeindeamt erhältlich oder auf
der
Homepage
www.zeiselmauerwolfpassing.at) bzw. die Vorlage einer
tierärztlichen Bestätigung.
Sollten Sie sich nach Ableben eines
Hundes einen neuen Hund nehmen,
muss ein neues Hundebestandsblatt mit
den aktuellen Daten am Gemeindeamt
ausgefüllt werden.
Hundeabgabe:
Für den 1. Hund bezahlt
man jährlich
€ 25,-
für jeden weiteren Hund
€ 45,-
für Nutzhunde
€
und für Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential
gem. § 2 und auffällige
Hunde gem. § 3 des NÖ
Hundehaltegesetzes
€ 100,-
6,54
Zeiselmauer
Donau
Weißpark (vor der Halterbrücke)
Radweg zwischen Zeiselmauer und Muckendorf (bei der Ortstafel)
Radweg Türkenstraße
Bahnhofspark
Königstettner Straße (zwischen Nibelungengasse und Siegfriedgasse)
Südtirolerplatz
Kriemhildengasse (Ecke Türkenstraße, bei Trafo)
Gebirgsweg (vor Feldweg)
Hundeabrichteplatz
Wolfpassing
Bahnhofstraße (Ecke Dankwartgasse, bei Trafo)
Dammgasse (zwischen Weidengasse und Wiesengasse)
Dammgasse/Ecke Brucknergasse beim Trafo
Frankengasse (bei der Wasserversorgungsanlage und bei der Heinreichsburg)
Massingergasse (bei der Kapelle und beim Umkehrplatz)
Iselgasse (Ecke Bahnhofstraße)
Tullnerstraße
Gassisäcke:
Um
Ihnen
Ihre
Pflicht
zur
Hundekotentfernung von öffentlichen
Flächen
(Gehsteige,
Grünflächen,
Rabatte usw.) zu erleichtern, sind am
Gemeindeamt Gassisäcke erhältlich (€
1,50 pro Block mit 50 Stk.).
n
e
g
n
u
t
l
ta
s
n
a
r
n
e
e
V
g
n
u
h
c
tli
n
e
f
f
ö
r
Ve „Veröffentlichungen und Veranstaltungen“
Teilen Sie mittels Formular
(verfügbar auf der Homepage) Ihre Veranstaltungen mit!
Wir ersuchen Sie, im Sinne eines
„sauberen
Zeiselmauer-Wolfpassing“
von dieser Möglichkeit des einfachen
und hygienischen Aufsammelns und
Entsorgung der Hinterlassenschaften von
Hunden Gebrauch zu machen.
Die Gemeindeverwaltung
7
unsere gemeinde
Weihnachtsdorf 2014
Wieder ein voller Erfolg!
gratulation
Wir gratulieren Erna Weichselberger
zu ihrem 90. Geburtstag!
Auch wenn sich jeder besseres Wetter gewünscht hat, so tat dies
der tollen Stimmung in den drei Tagen keinen Abbruch. Die Hüttenbetreiber verwöhnten mit kulinarischen Köstlichkeiten und
auch für schönen, selbstgemachten Weihnachtsschmuck wurde
gesorgt.
Vielen Dank auch an den Kulturausschuss, der für die Organisation eines abwechslungsreichen Rahmenprogrammes verantwortlich zeichnete. Zuletzt ein herzliches Dankeschön meinerseits
an alle Besucherinnen und Besucher. Ihre gute Laune, Ihr Sinn
für Gemeinschaft und Zusammengehörigkeitsgefühl machen
schlussendlich den Erfolg dieser Veranstaltung aus und es macht
mich als Bürgermeister sehr stolz.
Wir gratulieren Maria und Gerhard
Neumeister zur Goldenen Hochzeit!
Auf ein Wiedersehen in der heurigen Vorweihnachtszeit freut
sich Ihr Bürgermeister Edi Roch
Das Soziale Hilfswerk
(43 freiwillige Helfer/innen)
liefert täglich ein warmes Mittagessen
an Senior(inn)en
Auskunft und Bestellung bei:
Maria Androsch, Tel: 72216
Anna Fleischmann, Tel: 70595
Margarete Blümel, Tel: 72443
www.ptacek.at
ptacekinstallationen@aon.at
Installationen GmbH
3433 KÖNIGSTETTEN
Kirchengasse 36
Tel. 02273 / 51 52
Schenken auch Sie Ihr Vertrauen
einem Betrieb mit langjähriger Erfahrung!
•
•
•
•
Badrenovierung von A–Z, Reparaturen
Kesseltausch, Optimierung Ihres Heizsystems
Wärmepumpen, Pellets- u. Alternativenergieanlagen
Organisierung sämtlicher Nebenarbeiten.
Alles aus einer Hand!
• Schnelle und kostenlose Angebotslegung
• Wir stehen für Qualität die besteht!
8
unsere gemeinde
Essen auf Rädern
verzeichnete eine Steigerung um fast 85 %
Das Soziale Hilfswerk für
die Gemeinden Zeiselmauer-Wolfpassung und Muckendorf-Wipfing hielt am
3. Dezember 2014 seine
diesjährige Jahreshauptversammlung ab. Obfrau Maria
Androsch konnte dazu einen
Großteil der 43 freiwilligen,
ehrenamtlichen Mitarbeiter/
innen begrüßen.
Im Tätigkeitsbericht brachte
sie zum Ausdruck, dass der
gemeinnützige Verein nun
schon seit dem Jahre 1987 besteht und somit von den Freiwilligen an ca. 10.000 Tagen
warme Mittagessen zugestellt
worden sind. Insgesamt wurden von ihnen bisher etwa
160.000 Kilometer zurückgelegt und 85.000 Menüs zugestellt. Die Obfrau berichtete
weiter von einer gewaltigen
Steigerung - seit dem Vorjahr
um fast 85 Prozent - bei „Essen auf Rädern“ und fügte
hinzu, dass der hohe organisatorische Aufwand vom Vorstand nur mehr schwer bewältigt werden kann.
Suche nach weiteren
Mitarbeiter/Innen
Der Vorstand von „Essen auf Rädern“ v.l.n.r.: Hannes Androsch,
Veronika Brandfellner, Margarete Blümel, Hans Maslo, Maria Androsch, Eva Pfeiffer, Alruna Kranawetter, Gabriele Filippi, Maria
Neumeister, Brigitte Linder, Anna Fleischmann und Klaus Brandfellner in der Donauschänke Härtel in Zeiselmauer.
Derzeit werden 18 Betagte in
den beiden Gemeinden täglich beliefert. Die Zubereitung der Frischkost-Menüs
erfolgt sehr zufriedenstellend
von der Donauschänke Härtel, Zeiselmauer und vom
Gasthaus Rödl, Muckendorf.
Darüber hinaus erhalten 7
Senior(inn)en laufend eine
spezielle Diätkost in Form
von tiefgekühlten GourmetMenüs zugestellt.
Die Frischkost- und die Tiefkühlmenüs werden zu sehr
günstigen Preisen ins Haus
geliefert, weil die Zustellung
Folgender Vereinsvorstand wurde gewählt:
Obfrau
Maria Androsch, Wolfpassing, Tel. 72216
Obfrau-Stv.
Veronika Brandfellner, Muckendorf, Tel. 06769341044
Kassier
Gabriele Filippi, Muckendorf, Tel. 70227
Kassier-Stv.
Margarete Blümel, Wolfpassing, Tel. 72443
Schriftführer
Hannes Androsch, Wolfpassing, Tel. 0680 111 00 91
von den beiden Gemeinden
und vom Land Niederösterreich finanziell unterstützt
wird.
Die Bürgermeister Eduard
Roch, Zeiselmauer-Wolfpassing, und Hermann Grüssinger,
Muckendorf-Wipfing,
dankten in ihren Grußworten
allen Vereinsmitgliedern für
den großartigen Einsatz zum
Wohle der Senior(inn)en und
sagten für die Zukunft noch
stärkere Unterstützung als
bisher zu.
Um die Zustellung und Organisation von „Essen auf
Rädern“ auch weiter gut bewerkstelligen zu können, suchen wir Mitarbeiter/innen
im Vorstand. Wir würden uns
freuen, wenn sich Interessierte bei uns melden.
Margarete Blümel und Alruna Kranawetter haben nach
27 Jahren eifrigster Tätigkeit
als Kassierin bzw. Schriftführerin ihre Funktionen zurückgelegt und erhielten Blumen
sowie Dank- und Anerkennungsurkunden vom Vereinsvorstand.
Im Namen des „Sozialen
Hilfswerkes – Essen auf Rädern“ wünschen wir Ihnen
alles Gute für 2015.
Maria Androsch, Obfrau
(Tel. 72216)
Veronika Brandfellner, Obfrau-Stv. (Tel. 0676/9341044)
Weihnachtsmarkt in Wolfpassing
Schriftführer-Stv. und Orga- Klaus Brandfellner, Muckendorf, Tel. 0676 934 10 44
nisator für Tiefkühlkost
Beisitzer
Eva Pfeiffer, Zeiselmauer
Alruna Kranawetter, Zeiselmauer
Rechnungsprüfer
Dipl.-Ing. Manfred Niedl, Zeiselmauer
Anna Kölbl, Zeiselmauer
Orstkassiere
Rosa Brunner, Wipfing, Tel. 72139
Brigitte Linder, Muckendorf, Tel. 72054
Maria Neumeister, Wolfpassing, Tel. 72540
Anna Fleischmann, Zeiselmauer, Tel. 70595
„Beim traditionellen Weihnachtsmarkt in Wolfpassing, in Lang`s
Gasthaus Figl sorgten die Aussteller mit Musik, Kunstwerken und
Schmankerln wieder für besinnliche und geruhsame Stunden.“
9
gesunde gemeinde
Verleihung der
„Tut gut-Plakette“
ERSTE HILFE Kurs
in Zeiselmauer-Wolfpassing
Im März bietet die Gesunde Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
einen kostengünstigen ERSTE HILFE Kurs in der Gemeinde an.
In dem 8-stündigen Kurs, den ein geschulter Lehrsanitäter des
Roten Kreuzes gemeinsam mit Notfallmedizinerin Dr. Elisabeth
Merl und Rettungssanitäter Daniel Gürtler abhalten wird, soll das
richtige Verhalten in Notfallsituationen geübt werden.
Dabei wird im Speziellen auf „Alltagssituationen“ wie allergische Reaktionen, Hundebisse, Schnittwunden oder Verbrennungen eingegangen.
Freitag, 13. März 2015
Samstag, 14. März 2015
v.l.n.r.: LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka, Sabine Ludwig, Michael
Weber, Mag. Petra Braun (Geschäftsführung Initiative „Tut gut“),
Walburga Steiner (Projektleitung „Gesunde Gemeinden“)
Nachdem die Gesunde Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing im
Vorjahr die Urkunde zur Grundzertifizierung erhalten hat, wurde
uns am 28. November 2014 im Rahmen des Gesunden Gemeinde-Tages die „Plakette“ des Gesunden NÖ verliehen. Damit ist
die zweite und letzte Stufe der Zertifizierung, die für eine Qualitätssteigerung und -sicherung der Aktivitäten der Gesunden Gemeinden Niederösterreichs sorgen soll, erreicht.
Diesen Qualitätsstatus und die damit verbundenen Vorteile – z.B.
ein höheres Volumen an Förderungen des „Gesunden NÖ Tut
gut“ – darf die Gesunde Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing bis
2017 genießen. Dann müssen weitere Kriterien erfüllt werden,
um weiterhin als qualitativ hochwertig zertifizierte „Gesunde
Gemeinde“ zu gelten. Dafür, aber vor allem für die Gesundheit
und das Wohlbefinden unserer Bürgerinnen und Bürger, bleiben
wir gerne am Ball …
Ihr Team der Gesunden Gemeinde
Zeiselmauer-Wolfpassing
im Bewegungsraum der Volksschule Zeiselmauer,
Kirchenplatz 4, 3424 Zeiselmauer.
Die Teilnahmegebühr beträgt € 20,- pro Person, den Rest der
Kosten übernimmt die Gesunde Gemeinde.
Tun Sie etwas für sich selbst und andere!
Melden Sie sich schnell an – die TeilnehmerInnenzahl ist auf
25 Personen beschränkt.
In Kooperation mit Gesundes NÖ Tut gut!
Um verbindliche Anmeldung am Gemeindeamt wird gebeten:
Tel. 02242/70402, E-Mail: gemeinde@zeiselmauer.gv.at
3433 königstetten | kirchengasse 7 | tel.02273/7435
Erneuerbare Energie • Wärmepumpen • Solaranlagen • Pellets
Gas • Wasser • Heizungsinstallationen
An-und Abfahrten kostenlos!
www.lehrbaum.at
”Ǥ‡†‹••›‹‡”•†‘”ˆ‡”
ƒ…Š¡”œ–‹ˆò”‹†‡”—†—‰‡†Š‡‹Ž—†‡
ĊĎēĊĊĎĘęĚēČĊē
ƒ••Ȉ’ˆ—‰‡ȈǦ”‡‹‰ƒ„‡Ȉƒ•‡”ƒ—’—–—”
 —”
ĥ
Ȉ
‡•
’‘”––ƒ—‰Ž‹…Š‡‹–•—–‡”•—…Š—‰‡Ȉ
ȈŽ–”ƒ•…ŠƒŽŽȈƒ—•„‡•—…Š‡
ĆčđĆėğęĕėĆĝĎĘǦ‡”‹‡ƒ…Š–‡Ž‡ˆ‘‹•…Š‡”‡”‡‹„ƒ”—‰
‰
Ǥǣ͔͚͚͔͚͙͔͛͗͜͜ȁǤȀǣ ͔͖͖͖͖͗͗͛͘͜
͖͗͜
Ǧǣ‘”†‹̷‹†‡”ƒ”œ–Ǧ•–ƒ™Ǥƒ–
Ǥǣ‘ƒ—•–”ƒé‡͖͔Ȁ͚ǡ͖͗͗͘–Ǥ†”¡Ǧڔ†‡”
Ǥ ǧ Ǥ 10
gesunde gemeinde
Nahrungsmittelallergien
und -unverträglichkeiten
Apotheken
Turnus
Dienste
Wenn Körper und Immunsystem Alarm schlagen!
Vortrag mit Eva Hagl-Lechner, Diätologin
Jänner
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
BÖ
BÖ/FL
FL
FL
FL
FL, AN
FL
FL
FL/SO
SO, AN
SO
SO
SO
SO
SO
SO/BÖ, AN
BÖ
BÖ
BÖ
BÖ
BÖ, AN
BÖ
BÖ/FL
FL
FL
FL, AN
FL
FL
FL
FL/SO
S0
Am Donnerstag, 15. Jänner 2015, um 19.00 Uhr
in der Volksschule Zeiselmauer
Februar
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
SO
SO
SO
SO
SO, AN
SO
SO/BÖ, AN
BÖ
BÖ
BÖ, AN
BÖ
BÖ
BÖ
BÖ/FL
FL
FL
FL
FL
FL
FL, AN
FL/SO
SO
SO
SO
SO, AN
SO
SO
SO/BÖ
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Do
Fr
Sa
SO..........................Sonnenapotheke
3430 Tulln, Staasdorfer Straße 15
02272 61796
BÖ..........................Apotheke Bösel OG
3420 Tulln, Hauptplatz 30
02272 62625-0
FL..........................Apotheke St. Florian
3420 Tulln, Langenlebarner Straße 1
02272 64555
AN..........................Andreas Apotheke
3423 Wördern, Greifensteiner Straße 27
02242 32243-0
(Die Diensbereitschaft der betreffenden Tullner Apotheke
wechselt jeweils an Samstagen um 12 Uhr.)
Etwa jeder 6. Österreicher leidet unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit. Im Vortrag wird der Unterschied zwischen Nahrungsmittelallergie und -unverträglichkeit geklärt.
Sie erhalten viele Tipps und Tricks, um das Essen wieder unbeschwert genießen zu können. Besonders eingegangen wird auf:
Lactoseintoleranz, Fruchtzucker-, Histamin- und Weizenunverträglichkeit.
Im Anschluss sorgt der Elternverein mit einem
kleinen Buffet für einen gemütlichen Ausklang.
In Kooperation mit Gesundes NÖ Tut gut!
Um unverbindliche Anmeldung am Gemeindeamt wird gebeten:
Tel. 02242/70402, E-Mail: gemeinde@zeiselmauer.gv.at
11
gesunde gemeinde
Aktivitäten der
Gesunden Gemeinde
Vorschau 2015
Jeden zweiten Mittwoch im Monat, 15.00 Uhr
Wander-Jour-Fix am Schritteweg Zeiselmauer
mit Johanna Flieher
Jede/jeder, der bei der regelmäßig stattfindenden, etwa 3,3 km
langen Wanderung am Schritteweg dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen: zu Bewegung im Freien in netter Gesellschaft.
Wer Lust hat mitzugehen, kommt einfach am 2. Mittwoch im
Monat um 15.00 Uhr zum Treffpunkt Gemeindeamt Zeiselmauer.
Samstag, 18. April 2015, 14.00 Uhr
„Frühlingserwachen-Wanderung“ am Schritteweg
mit den Smovey Ringen
mit Susanna & Bernhard Mayer
Treffpunkt: Gemeindeamt
Schüßler-Salze
für Kinder
Praktischer Vortrag von und mit Mag. pharm. Sigrid Spreitzer
(Pharmazeutin, Mineralstoffberaterin der GBA)
Am Mittwoch, dem 11.02.2015, um 19.00 Uhr
in der Volksschule Zeiselmauer
ei!
Eintritt fr
Sie erfahren:
wie man kleinere Beschwerden bei Kindern selbst
behandeln kann
begleitende Maßnahmen zur Schulmedizin
wie Schüßler Salze zur Abwehrstärkung sowie bei Schulstress unterstützen können
Im Anschluss sorgt der Elternverein mit einem kleinen Buffet für
einen gemütlichen Abendausklang.
In Kooperation mit Gesundes NÖ Tut gut!
Um unverbindliche Anmeldung am Gemeindeamt wird gebeten:
Tel. 02242/70402, E-Mail: gemeinde@zeiselmauer.gv.at
Freitag, 24. April 2015, 19.00 Uhr
Vortrag Nr. 4 zum Thema Vorsorge
- „Zuckerkrankheit und Übergewicht“
mit Dr. Oliver Merl (Internist aus Wolfpassing)
Ort: Römerhalle
Montag, 4. Mai 2015
Schmuckbasteln
mit Doris De Riz
Ort: Foyer Römerhalle
Freitag, 12. Juni 2015, 17.00 Uhr
Kochkurs „Leichte Wohlfühlküche - Nudeln, Pesto
& Co im Frühling“
mit Eva Hagl-Lechner
Ort: Küche der Volksschule Zeiselmauer
Freitag, 2. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Vortrag Nr. 5 zum Thema Vorsorge
„Herzerkrankungen“
mit Dr. Oliver Merl (Internist aus Wolfpassing)
Ort: Römerhalle
Samstag, 21. November 2015, 10.00 - 16.00 Uhr
Selbstverteidigungs-Crashkurs für Frauen
Ort: Römerhalle
Impressum
Herausgeber Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing, TEL. 02242/70402, Öffnungszeiten: Mo & Fr 8 - 12 Uhr, Di 8 - 10 Uhr, Do 8 - 12 Uhr und 13- 19 Uhr
Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Eduard Roch, 3424 Wolfpassing, Brucknergasse 7/3/1. Herstellung: W&H Media Druck + Verlag GmbH, Moissigasse 8, 1220 Wien
12
termine
& veranstaltungen
kalender
22.2. Jahreshauptversammlung
Fischereiverein Muckendorf
(9.00 - 11.00 Uhr, Römerhalle)
Jänner
10.1. FF-Ball
FF Wolfpassing
(19.30 Uhr, Römerhalle)
März
1.3. Flohmarkt
Petra Schreiber Tel. 0676/5634270
(8.00 - 13.00 Uhr, Römerhalle)
11.3. Wander-Jour-Fix am Schritteweg
Gesunde Gemeinde, Johanna Flieher
(15.00 Uhr, Treffpunkt Gemeindeamt)
10.1. Skitag am Annaberg
Naturfreunde Wolfpassing
13.3. Erste Hilfe Kurs
Gesunde Gemeinde
(Volksschule Zeiselmauer)
11.1. Kindermaskenball
ÖVP + JVP
(15.00 - 18.00 Uhr, Römerhalle)
14.3. Erste Hilfe Kurs
Gesunde Gemeinde
(Volksschule Zeiselmauer)
13.1. Christbaumabholaktion
Gemeinde
(ab 6.00 Uhr, Gesamtes Gemeindegebiet)
15.3. Familiengottesdienst & Fastensuppe
Pfarre Zeiselmauer
(9.00 Uhr, Pfarrkirche Zeiselmauer)
14.1. Wander-Jour-Fix am Schritteweg
Gesunde Gemeinde, Johanna Flieher
(15.00 Uhr, Treffpunkt Gemeindeamt)
15.1. Vortrag Nahrungsmittelunverträglichkeit
mit Eva Hagl-Lechner
Gesunde Gemeinde
(19.00 Uhr, Volksschule Zeiselmauer)
17.1. Informationstag für Feuerwehrinteressierte
FF Zeiselmauer
(15.00 Uhr, FF-Haus Zeiselmauer)
17.1. SPÖ-Ball
SPÖ
(20.30 Uhr, Römerhalle)
21.3. Feuerlöscherüberprüfung
& Gesundheitsstraße
FF Zeiselmauer
(9.00 - 12.00 Uhr, FF-Haus Zeiselmauer)
21.3. Frühjahrsputz im Gemeindegebiet
Gemeinde
(9.00 - 12.00 Uhr, Gemeindegebiet)
21.3. Ostermarkt
+
Christine Massinger
22.3. (Langs Gasthaus Figl)
25.1. Gemeinderatswahl
(7.00 - 14.00 Uhr, Römerhalle und Kindergarten Wolfpassing)
Februar
1.2. Flohmarkt
Petra Schreiber Tel. 0676/5634270
(8.00 - 13.00 Uhr, Römerhalle)
April
3.4. Abendmahlfeier
Jehovas Zeugen
(18.00 - 20.00 Uhr, Römerhalle)
8.4. Wander-Jour-Fix am Schritteweg
Gesunde Gemeinde, Johanna Flieher
(15.00 Uhr, Treffpunkt Gemeindeamt)
7.2. Narrengschnas
Faschingsgilde
(20.00 Uhr, Römerhalle)
11.2. Wander-Jour-Fix am Schritteweg
Gesunde Gemeinde, Johanna Flieher
(15.00 Uhr, Treffpunkt Gemeindeamt)
11.2. Vortrag „Schüssler-Salze - Anwendung bei
Kindern“ mit Mag. Sigrid Spreitzer
Gesunde Gemeinde
(19.00 Uhr, Volksschule Zeiselmauer)
Ball - Vorschau
2 0 1 5
14.2. ÖVP-Ball
ÖVP
(20.30 Uhr, Römerhalle)
FF-Wolfpassing
10. Jänner | 19.30 Uhr
15.2. Familiengottesdienst &
Vorstellung der Erstkommunionkinder
Pfarre Zeiselmauer
(9.00 Uhr, Pfarrkirche Zeiselmauer)
Kindermaskenball JVP
11. Jänner | 15-18 Uhr
16.2. Gesunde Gemeinde Arbeitskreissitzung
Gesunde Gemeinde
(19.00 Uhr, Gemeindeamt)
17.2. Faschingsturnier
TTC Zeiselmauer
(18.00 Uhr, Römerhalle)
SPÖ
17. Jänner | 20:30 Uhr
Faschings-Gschnas
7. Februar | 20:00 Uhr
ÖVP
14. Februar | 20:30 Uhr
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
949 KB
Tags
1/--Seiten
melden