close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurzinfo Löhne - Bürohaus Aichner in Bruneck

EinbettenHerunterladen
Dietenheimer Straße 1 Via Teodone
I-39031 Bruneck/Brunico (BZ)
Tel +39 0474 06 00 00
Fax +39 0474 06 00 49
E-Mail: info.lohn@aichner.biz
www.aichner.biz
Rundschreiben Nr. 22/2014 – Kurzinfo Löhne
ausgearbeitet von: Michael Aichner
15. Dezember 2014
Dezemberlöhne 2014 bis 12. Jänner 2015 auszahlen!
In der Einkommensbescheinigung der Arbeitnehmer Modell CU (ex Mod. CUD) und im Modell 770 sind
alle Lohnzahlungen des Jahres 2014 zu melden, welche innerhalb 12. Jänner 2015 ausgezahlt werden.
Zur ordnungsgemäßen Abfassung des Modell 770 ist es also unbedingt erforderlich, die Dezemberlöhne
2014 der 13.te und eventuelle Rückstände früherer Monate des Jahres 2014 innerhalb 12. Jänner 2015
auszuzahlen. Die Lohnsteuer ist innerhalb 16. Jänner 2015 fällig.
Wir ersuchen Sie:
1. um möglichst rasche Übermittlung des Stundenregisters vom Monat Dezember 2014 damit
wir die Lohnabrechnungen termingerecht ausarbeiten und Ihnen vor dem 12. Jänner 2015
zur termingerechten Zahlung übermitteln können.
2. um ausdrückliche Mitteilung bereits vor Beginn unserer Lohnabrechnung des Monats
Dezember 2014, wenn die Dezemberlöhne, 13.ter oder sonstige Löhne des Jahres 2014
nicht innerhalb 12. Jänner 2015 ausgezahlt werden. Gegebenenfalls müssten diese Beträge
heuer nicht versteuert und erst im Jahr der effektiven Auszahlung, also 2015 versteuert werden,
was einen erheblichen verwaltungstechnischen Mehraufwand bei der Lohnabrechnung zur Folge
hat.
Einkommensbescheinigung mit Vorsteuer für autonome Mitarbeit (neues Modell CU)
telematische Meldung innerhalb 07. März 2015 – organisatorische Vorankündigung
Wegen der geplanten Einführung des „vorgefertigten Modell 730 durch die Finanzbehörde“ müssen
neben den Einkommensbescheinigungen der Arbeitnehmer (ex Modell CUD), auch die
Einkommensbescheinigungen mit Vorsteuer für autonome Mitarbeiter und Freiberufler mit dem
neuen Modell CU innerhalb 07. März 2015 telematisch eingereicht werden. Auch für
Freiberuflerrechnungen mit dem „sistema dei minimi“ ist die Einkommensmeldung CU einzureichen.
Betriebe, welche unser Büro mit der Abfassung des Modells 770 für autonome Mitarbeit und Freiberufler
beauftragen, ersuchen wir um termingerechte Übermittlung der Unterlagen innerhalb 10. Februar 2015.
Befreiung Kaufleute- und Handwerkerversicherung für Arbeitnehmer
Neu ab Dezember 2014: Befreiung für Arbeitnehmer nur bei Vollzeitbeschäftigung
Wenn selbständige Unternehmer gleichzeitig auch als Arbeitnehmer gemeldet sind, können sie um
Befreiung von der Kaufleute- oder Handwerkerversicherung ansuchen. Bisher wurden vom INPS die
Befreiungen auch für Teilzeitbeschäftigte mit mehr als 75 % gewährt. Laut der neuesten Anweisung des
INPS ist für die Befreiung ein Vollzeitarbeitsverhältnis erforderlich. Für Teilzeitbeschäftigte wird die
Befreiung nicht mehr gewährt.
Seite 1/3
Übersicht der Verwaltungsstrafen für Übertretung der Bestimmungen der Arbeitszeit –
Urlaub – Wöchentlicher Ruhetag – tägliche Mindestruhepausen
(Gesetzesdekret Nr. 145 vom 23.12.2013, aktualisiert Gesetz Nr. 9 vom 21.02.2014)
gültig ab 24.12.2013
Wöchentliche
Arbeitszeit
Diese wird in der Regel durch die Kollektivverträge festgelegt und darf in einem
Zeitraum von 7 hintereinander folgenden Tagen durchschnittlich nicht mehr als
insgesamt 48 Stunden, einschließlich Mehr- und Überstunden, betragen. Die
durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit wird in einem Zeitraum von 4 Monaten
(12 Monate im Gastgewerbe) berechnet.
200,00 € - 1.500,00 €
wenn mind. 5
Mitarbeiter betroffen
sind, alternativ mind. 2
Überschreitungen
Urlaub
800,00 € - 3.000,00 €
wenn zwischen 5 und 10
Mitarbeiter betroffen sind,
alternativ wenn in 2 oder 3
Jahren eingetreten ist
1.600,00 € - 9.000,00 €
wenn mehr als 10
Mitarbeiter betroffen sind,
alternativ wenn in 4 Jahren
eingetreten ist
Wer den Arbeitnehmern im Laufe von 7 Kalendertagen nicht mindestens 1 Ruhetag von
24 Stunden zuerkennt. In Ausnahmefällen: mindestens 2 Ruhetage im Zeitraum von 2
Wochen.
200,00 € - 1.500,00 €
wenn mind. 5
Mitarbeiter betroffen
sind, alternativ 2
Überschreitungen
Tägliche
Ruhezeit
2.000,00 € - 10.000,00 €
wenn mehr als 10
Mitarbeiter betroffen sind,
alternativ mehr als 5
Überschreitungen
Wer den Mitarbeitern die Mindesturlaubszeit von 4 Wochen nicht zuerkennt, wobei
mindestens 2 Wochen im Jahr zu genießen sind, in dem sie anreifen, der Rest
innerhalb von den laut Kollektivvertrag vorgesehenen Zeiten und jedenfalls innerhalb
von 18 Monate.
200,00 € - 1.200,00 €
wenn mind. 5
Mitarbeiter betroffen
sind, alternativ wenn
einmal im Jahr
eingetreten ist
Wöchentlicher
Ruhetag
800,00 € - 3.000,00 € wenn
zwischen 5 und 10
Mitarbeiter betroffen sind,
alternativ mind. 4
Überschreitungen
800,00 € - 3.000,00 €
wenn zwischen 5 und 10
Mitarbeiter betroffen sind,
alternativ mind. 3 oder 4
Überschreitungen
2.000,00 € - 10.000,00 €
mehr als 10 Mitarbeiter
betroffen sind, alternativ
mehr als 5
Überschreitungen
Wer die tägliche Ruhepause von 11 Stunden innerhalb von 24 Stunden nicht einhalten
lässt; Ausnahme: wenn die Arbeitszeit in 2 Tagesturnusse eingeteilt ist (z.B. von 7 bis
11 Uhr und von 18 bis 22 Uhr), müssen die 11 Stunden nicht durchgehend sein.
100,00 € - 300,00 €
wenn mind. 5
Mitarbeiter betroffen
sind, alternativ 2
Überschreitungen
600,00 € - 2.000,00 €
wenn zwischen 5 und 10
Mitarbeiter betroffen sind,
alternativ mind. 3 oder 4
Überschreitungen
1.800,00 € - 3.000,00 €
mehr als 10 Mitarbeiter
betroffen sind, alternativ
mehr als 5
Überschreitungen
Seite 2/3
Schwarzarbeit bleibt weiterhin (viel) zu teuer – Hohe Strafgebühren!
Unsere Empfehlung:

Jeden Mitarbeiter unbedingt einen Tag vor Arbeitsbeginn anmelden!

Arbeitsvertrag unbedingt vor Arbeitsbeginn unterschreiben lassen, sonst ist die vereinbarte
Probezeit nicht rechtswirksam!

Nutzen Sie auch die Möglichkeiten von:
 Teilzeitarbeit
 Arbeit auf Abruf (geeignet für gelegentlich eingesetzte Mitarbeiter)
 Gelegenheitsarbeit mit Wertscheine INPS
Am Nachmittag des 24. und 31. Dezember 2014 bleibt unser Büro geschlossen!
Seite 3/3
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
210 KB
Tags
1/--Seiten
melden