close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kranzberger GEMEINDEBLATT - AUS DA G'MOA

EinbettenHerunterladen
GEMEINDEBLATT
Kranzberger
UNABHÄNGIGE ZEITSCHRIFT FÜR AMPERTSHAUSEN · AST · BERG · BERNSTORF · DORFACKER · EBERSPOINT · GIESENBACH · GRANDLMILTACH · GREMERTSHAUSEN · GRIESBACH · HAGENAU · HÖCHENBERG · HOHENBERCHA · KRANZBERG
KÜHNHAUSEN · NEUHAUSEN · SCHÖNBICHL · SICKENHAUSEN · THALHAUSEN · THURNSBERG · VIEHHAUSEN · ZINKLMILTACH
17. Jahrgang
Januar 2015
Redaktion: Verlag „AUS DA G’MOA“ · Tel. 0 81 37 / 92 606 · Fax 08137/ 92 607
E-Mail: info@adg-verlag.de · www.aus-da-gmoa.de
Der Redaktionsschluß für die Februar-Ausgabe 2015 ist der 17.1.2015!
DER 1. BÜRGERMEISTER INFORMIERT
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nachdem ich viele Veranstaltungen zur 1200-Jahr-Feier in Allershausen – zuletzt das fulminante Feuerwerk, das beeindruckende Konzert CARMINA
BURANA und den besinnlichen Adventshoagart - besucht
habe, bin ich der Meinung, dass sich die Allershauser nicht schöner feiern hätten können. Das
optimale Wetter wurde zu jeder Veranstaltung
mit gebucht. Ich kann dem gebildeten Arbeitskreis und dem Bürgermeister Rupert Popp zu
den tollen Veranstaltungen nur gratulieren. Im
Jahr 826 wurde Kranzberg erstmals urkundlich
erwähnt – somit wird Kranzberg im Jahr 2026
1200 Jahre alt!
Unser Adventsmarkt, das Adventssingen in der
Kirche und diverse Weihnachtsfeiern haben uns
in der Adventszeit weihnachtliche Stimmung
gebracht. Vielen Dank an alle Beteiligten, dass
sie diese Feiern organisiert und mitgefeiert
haben.
Ein spannendes Jahr, das auch in meinem Berufsleben eine große Veränderung brachte, geht
zu Ende. Ich bedanke mich sehr herzlich für die
gute Zusammenarbeit in der Verwaltung, im Gemeinderat, mit der Presse und Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger. Ich baue auch weiterhin auf die Unterstützung aller Beteiligten.
Ich will Sie heute und auch in Zukunft über
dieses Medium über die Entscheidungen in der
Gemeinde informieren.
In unserer letzten Gemeinderatssitzung im Jahr
2014 am 9. Dezember hatte ich die Ehre, im
Namen von Innenminister Joachim Herrmann
und Landrat Josef Hauner, drei verdienten Mitgliedern unserer Gemeinde für ihre 18-jährige
Tätigkeit als Gemeinderat Dankurkunden für
besondere Verdienste um die kommunale
Selbstverwaltung zu überreichen. Ausgezeich-
Gemeinderatssitzung
Dienstag, 20.1.2015 um 19.30 Uhr
Änderungen vorbehalten!
Vielen Dank!
Auch dieses Jahr möchten wir uns bei
unseren Kunden für das entgegengebrachte
Vertrauen in 2014 recht herzlich bedanken.
Wir wünschen allen einen guten Rutsch
und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2015!
Ihr Getränkemarkt Henglein Team
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8.00 – 12.00 und 15.00 – 18.00, Sa. 8.00 – 12.00, Mittwoch nachmittags geschlossen
Untere Dorfstraße 14 | 85402 Kranzberg | Tel.: 0 81 66 / 99 43 27
Titelfoto: „Spaß im Schnee“
DER 1. BÜRGERMEISTER INFORMIERT
net wurden Johanna Haslbeck,
Alfons Berger und Georg Neumair. Die Geehrten sind neben
ihrem Einsatz im Gemeinderat
auch ehrenamtlich in vielen
Bereichen der Gemeinde tätig,
so engagiert sich Johanna
Haslbeck besonders in der
Nachbarschaftshilfe und im
Vorstand der Villa Kranich
e.V., Alfons Berger in einigen
Vereinen als Vorstand und als
guter Geist vom Museum und
Georg Neumair bei der Dorfgemeinschaft Thalhausen.
¡ mo – fr 8.30 – 12 Uhr u. 13.30 – 18.30 Uhr / sa 8.30 – 14.00 Uhr
Der eingereichte Bauantrag
für den Bau einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle
im Außenbereich, der als nächster Punkt auf der Sitzungsladung stand, wurde unter der
Maßgabe der Privilegierung
befürwortet.
Für einige dringliche Straßensanierungen im Jahr 2015
wurde das Ing.-Büro Lohr beauftragt, Ausschreibungen vorzunehmen bzw. vorzubereiten.
Die Sanierungskosten trägt
entweder die Gemeinde oder
müssen vor einer Auftragsvergabe mit den Kostenträgern abgestimmt werden.
Ein heftig diskutiertes Thema
in der Sitzung war die Aufstellung von Schildern für ein eingeschränktes Halteverbot im
Bereich der Auffahrt der
Kirchbergstraße. Der Wunsch
für das Parkverbot wurde in
den
Bürgerversammlungen
und auch anderorts mehrfach
angesprochen, da für die
Kirchbergsiedlung keine zweite Zu- bzw. Abfahrt besteht und
somit bei Einsätzen von Rettungsdiensten ein Engpass exi-
JOSEF SCHUHBAUER
Eichfeldstraße 7 · 85391 Allershausen/Aiterbach
Telefon 0 8166 / 71 79 · Telefax 0 81 66 / 65 71
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
3
DER 1. BÜRGERMEISTER INFORMIERT
stiert. Die Beschränkung auf der vollen Länge
von 60 Metern wurde durch das AbstimmungsPatt 8 zu 8 abgelehnt. Ein zweiter Abstimmungsvorschlag für ein Parkverbot auf 30 Metern Länge im Bereich ab der Abzweigung zur
Kirchbergstraße wurde mit 9 zu 7 Stimmen genehmigt.
Der Antrag der KGL zur Umsetzung eines
Mobilfunkvorsorgekonzeptes in der Gemeinde
Kranzberg wurde ebenfalls intensiv diskutiert.
Als Ergebnis muss die Verwaltung die Mobilfunkbetreiber bzgl. deren vorhandener Sendeleistungen abfragen, Angebote von Dienstleistungsunternehmen für Mobilfunkmessungen
einholen und dem Gemeinderat wieder berichten.
Für den Einsatz unserer Grundwasser-Wärmepumpen-Anlage im Kinderhaus Kleeblattl
wurde eine Expertise erstellt, mit deren Hilfe
Änderungen für einen störungsfreien Betrieb der
Anlage vorgenommen werden sollen. Im letzten
Winter war die Heizungsanlage aufgrund zu geringer Grundwasser-Verfügbarkeit und der
benötigten Wassermenge fast täglich auf
Störung gelaufen. Mit einer Optimierung der
Anlagen-Parameter soll momentan ein zusätzlicher Bedarf an Grundwasser vermieden werden.
Im Punkt Neubau Autobahnbrücke nördlich
Leonhardsbuch – aktueller Sachstand - wurde
von mir über die Besprechung in der Autobahndirektion Südbayern am 03.12.2014, bei der Vertreter von der Autobahndirektion Südbayern
(A9, Brückenbauwerke), vom Staatlichen Bauamt (Staatsstraßen, Südumfahrung Allershausen), vom Landkreis Freising (FS 6, Umfahrung
Leonhardsbuch), von der Gemeinde Allershausen (Gemeindegebiet) und von der Gemeinde
4
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
ABFUHRTERMINE JANUAR 2015
Biotonne:
Restmüll A:
Restmüll B:
Gelber Sack A:
Gelber Sack B:
Gelber Sack C:
Papier:
7. und 20.1.
5. und 19.1.
7. und 20.1.
15.1.
16.1.
19.1.
9.1.
Öffnungszeiten Wertstoffhof
Mittwoch 14 – 17 Uhr · Freitag 15 – 18 Uhr
Samstag 8 – 12 Uhr
Kranzberg (Anbindung Kranzberger Gewerbegebiet) teilnahmen, berichtet.
Die Brückenbauwerke BW101 und BW103 werden im Jahr 2016 zeitgleich mit der Standstreifenertüchtigung erneuert, um die Behinderung
der Autofahrer auf der A9 zeitlich so gering wie
möglich zu gestalten. Für die Gemeinde Allershausen wir der zusätzliche Radweg über die
Brücke berücksichtigt. Für die Gemeinde Kranzberg wird die Ausweitung der Einmündung in
die FS6 (zwischen Autobahnbrücke und Anbindung Kreisstraße) akzeptiert, wenn die Kostenfrage geklärt ist. Der Gemeinde Kranzberg wird
die Ausweitung voraussichtlich 10.000 € kosten.
Dieser Kostenübernahme wurde zugestimmt.
Nach diesem Ausbau steht eine mindestens
sechs Meter breite Gemeindeverbindungsstraße
zwischen unserem Gewerbegebiet und der FS6
zur Verfügung.
Der Antrag der Gemeinderätin Ursula Enghofer
auf Verbesserung der morgendlichen Busverbindung Richtung Freising wird zur Prüfung an das
Landratsamt weiter gegeben. Das Landratsamt ist
für die Schulbusangebote und dem ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr) zuständig. Unser Ge-
DER 1. BÜRGERMEISTER INFORMIIERT
meinde- und Kreisrat Andreas Adldinger wird den
Antrag im Landratsamt auf jeden Fall unterstützen.
Unter Bekanntgaben habe ich über die ILE-Ampertal-Klausur am 21. und 22. November in
Rain am Lech (Tagungshaus Thierhaupten) berichtet. Von der Gemeinde Kranzberg haben an
der Klausur Anton Hierhager, Georg Hammerl
und ich teilgenommen. Als Ziele der ausdrücklich gewünschten Zusammenarbeit in der ILEAmpertal wurden die Themenfelder Interkommunaler Nahverkehr, Pressearbeit, Verkehr, Energie und Hochwasserschutz erarbeitet. In der
daraus resultierenden ersten offiziellen Sitzung
des Ampertalrates am 11. Dezember 2014 wurden die Vorsitzenden (1. Rupert Popp und 2. Anton Geier) und der Koordinator Konrad Springer
jeweils einstimmig gewählt und die weiteren
Aktivitäten zu den ermittelten Themenfeldern
besprochen. So soll auf der Homepage der Gemeinden und im Gemeinderat künftig über die
Ergebnisse der Ampertal-Ratssitzungen berichtet werden. Das Ampertal-Ratsgremium setzt
sich aus den 12 Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden und dem Koordinator zusammen.
Dank für Christbaum-Spende
Ein schöner Christbaum schmückt den
Platz am Kriegerdenkmal. Wir möchten uns bei der Familie Koch für den
Christbaum sehr herzlich bedanken.
kein
Atomstrom
Werden Sie Kunde
der Freisinger Stadtwerke –
wir versorgen das Freisinger Umland
zuverlässig und günstig.
Standesamt Kranzberg
STERBEFÄLLE
2.12. Huber Frieda, Kranzberg,
GT Kühnhausen
7.12. Hüttl Elfrieda, Kranzberg
Über das unter Bekanntgabe diskutierte Thema
Räumdienst auf dem Gehweg zur Schule bzw.
dem Kindergarten konnte wegen fehlender Vollzähligkeit nicht abgestimmt werden. Die Gehwege sind von den Grundstücksanliegern auf jeden Fall bei Bedarf zu streuen und evtl. von
Schnee frei zu halten.
Das Gemeindeleben ist aber nicht nur auf Gemeinderatssitzungen beschränkt. Am 4. Dezember nahmen wir mit einer großen Delegation am
Vortrag von Professor Dr. Rüdiger Krause von
der Goethe-Universität Frankfurt in der Archäologischen Staatssammlung in München teil und
haben uns aus erster Hand über den Stand der
Bernstorf-Funde informiert.
In den letzten Wochen haben wir aber auch Abschied genommen von zwei ehemaligen, jeweils
über 30 Jahre bei der Gemeinde tätigen Mitarbeitern. Frau Elfriede Hüttl und Herr Georg
Kollmair waren in unseren Einrichtungen über
drei Jahrzehnte tätig und waren sozusagen mit
„das Gesicht der Gemeinde“ für unsere Bürger.
Uns bleibt nur, sie in guter und dankbarer Erinnerung zu behalten.
Jetzt
ln!
wecChenset/kW
h
25,40
ro/Monat
und 7,70 Eu ive
alles inklus
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Q Persönlicher Service
Q
Kommunal und unabhängig
Q Keine Vorkasse
Q Kein Atomstrom
Q Auch aus 100 % Wasserkraft
RegionalStrom
Wechseln Sie zu uns,
Ihrem kommunalen Stromversorger
mit Tradition und Kompetenz.
Wippenhauser Str. 19 Q85354 Freising QTel. (0 81 61) 1 83-0 QFax (0 81 61) 1 83-1 38 Qwww.stw-freising.de
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
5
DER 1. BÜRGERMEISTER INFORMIERT
Für das neue Jahr gibt es einige Termine und
Hinweise, die ich kurz nennen will. So will ich
mich mit den Vereinsvorständen am Mittwoch,
den 14.01.15 zusammen setzen, die Vereinstermine besprechen und über das Bürgerfest 2015
reden.
Am 15.01.15 findet wieder eine Veranstaltung
des BürgerEnergieStammtisches im Pantaleonsgebäude statt. Bei dieser Veranstaltung
wird uns Frau Prof. Dr. Anne Kress, die an der
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf das Fachgebiet „Wind-Energie“ leitet, Informationen zu
Windkraftanlagen (WKA) geben. Herr Roddewig aus Zolling engagiert sich dankenswerter
Weise sehr für die Organisation dieser Veranstaltung, die Beginn einer Reihe von Veranstaltungen im Jahr 2015 ist. Die Veranstaltungstermine werden laufend bekanntgeben.
Am 16. und 17. Januar fahren der Gemeinderat
und die Verwaltung von Kranzberg in Klausur.
Sie sehen, das neue Jahr fängt gut an.
Ein Thema der Klausur wird voraussichtlich
sein, dass wir uns auf die Erstellung eines neuen
Christbäume
Bis 7. Februar 2015 können am Wertstoffhof
in Kranzberg Christbäume abgegeben werden.
An den Christbäumen darf sich kein Christbaumschmuck und kein Lametta mehr befinden.
Die Christbäume werden zu den üblichen
Öffnungszeiten:
Mittwoch 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
angenommen.
Flächennutzungsplans einigen – ich will der
Entscheidung vom Gemeinderat aber nicht vorgreifen. Der bestehende Flächennutzungsplan
stammt vom Jahr 1997.
Natürlich dürfen Sie den Anmeldeschluss 15. Januar für die Ferienbetreuung in den Faschingsferien auch nicht übersehen, wenn Sie
Betreuungsbedarf haben. Der Termin ist für die
Personalplanung wichtig.
Am Kranzberger See wird sich voraussichtlich
auch etwas bewegen, d. h. in Abstimmung mit
der unteren Naturschutzbehörde wird das Schilf
am Bootssteg vor der Wasserwachtstation
zurück gebaut und die Bepflanzung um den See
zurück geschnitten.
Ich bedanke mich für die vielen Guten Wünsche
zu Weihnachten und zum neuen Jahr. Ich möchte mich auch bei allen ehrenamtlich Tätigen für
ihren Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit bedanken. Sie sind die Stützen unserer Gemeinschaft.
Als Bürgermeister darf ich natürlich auch Ihnen,
liebe Bürgerinnen und Bürger, auf diesem Wege
ein friedliches, gesundes und erfolgreiches Jahr
2015 wünschen.
„Im neuen Jahr wird alles anders,
wir müssen jetzt 2015 schreiben.“
Ihr
Wir wünschen allen ein gutes,
gesundes Neues Jahr !
6
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
Hermann Hammerl
1. Bürgermeister
FRAUEN
Adventfeier, 7. Dezember
Unter dem Thema „Auf der Suche nach einem
Obdach“ gestaltete sich unsere diesjährige
Adventfeier, zu der ca. 40 Frauen anwesend
waren. Ebenso konnten wir Herrn Pfarrer Erber,
sowie zum ersten mal mit dabei, Herrn Pater
Adam Szychta bei uns begrüßen.
An dieser Stelle auch ein herzliches Vergelts
Gott an unsere Plätzchen-Spenderinnen!
Termine
Donnerstag, 22.01.15 – Vortrag Erbrecht II Grundlegende Information zur letztwilligen Verfügung und Erbschaftssteuer von Frau Rechtsanwältin Marianne Folger, Kosten: 3 € pro Person (Spende für Hospitzverein FS)
Beginn: 19 Uhr im Pfarrstadl
Auch Ehepartner und Nicht-Mitglieder sind
herzlich willkommen!
Donnerstag, 12.02.15 – Faschingsfeier
Über eine kleine Spende für unser Buffet und
zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen!
Beginn: 19 Uhr im Pfarrstadl
Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen!
Impressum: Verlag: „AUS DA G’MOA“ · Unteranger 6 · Fahrenzhausen · Tel. 0 81 37 /926 0-6 · Fax 0 81 37 /9260-7
E-Mail: info@adg-verlag.de · www. aus-da-gmoa.de · Auflage: 3.000 Exemplare · ViSdP/Anzeigen: Bettina Deger
Das „Kranzberger GEMEINDEBLATT“ erscheint jeweils Anfang des Monats und wird in Kranzberg und Umgebung vom Verlag kostenlos
ausgegeben. Die Artikel erscheinen unter der ausschließlichen Verantwortung der Autoren und stellen nicht in jedem Falle die Meinung des
Verlages dar. Wir behalten uns die Kürzung der Texte vor. Texte der Gemeinde Kranzberg stehen außer Verantwortung der Redaktion.
Der Nachdruck von Texten und von uns gestalteten Anzeigen ist, auch auszugsweise, nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung gestattet.
ROTTENFUSSER
ROTTENFUSSER
Kfz-Meisterbetrieb
Kfz-Reparaturen
Unfallinstandsetzung
Neu- und Gebrauchtwagen
Karosserie- und Fahrwerkstuning
Reifendienst und Achsvermessung
Obere Dorfstraße 14 · 85402 KRANZBERG
Telefon 08166 / 95 71 · Telefax 08166 / 9158
U
NE
AUTOWASCHCENTER
ROTTENFUSSER
GmbH
85402 KRANZBERG
Flurstraße 28
Telefon 0 81 66 / 95 71
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 7.00 bis 20.00 Uhr
ROTTENFUSSER
Wir sind rund um’s Auto für Sie da.
Hauptuntersuchung nach § 29 von der KÜS
jeden Mittwoch-Vormittag.
– Freitag-Vormittag für Schlepper –
Wir wünschen unseren Kunden ein gutes neues Jahr 2015.
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
7
BÜCHEREI / GEMEINDE
Bilderbuchkino
„Max, der Schüchterne“ heißt das Buch,
das wir am Donnerstag, 15. Januar im
Rahmen unseres Bilderbuchkinos vorlesen.
Maxi wird immer rot
wie eine Tomate, und
manchmal bleiben ihm
die Worte im Munde
stecken. Sein kleiner roter Fisch Tom (der Name
kommt von Tomate!) ist auch schüchtern, aber
Maxi zeigt dem Fisch das Haus und zieht mit
ihm durch die Gegend. Dabei unterhalten sich
die beiden unentwegt, und wenn Maxi den anderen Kindern von Tom erzählt, dann ist seine
Unsicherheit verschwunden...
Kinder von 4-7 Jahre sind um 15.00 Uhr herzlich
in die Bücherei eingeladen.
Am 15.01.2015 hält der BürgerEnergieStammtisch
seine nächste Veranstaltung auf dem Pantaleonsberg
in Kranzberg ab. Dabei wird Frau Prof. Dr. Anne
Kress objektiv über Windkraft referieren und in der
anschließenden Diskussion für Fragen zur Verfügung
stehen. Frau Prof. Kress leitet an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf das Fachgebiet „Windenergie“
und kann somit als unabhängige Expertin auf diesem
Gebiet bezeichnet werden.
In ihrem Vortrag wird sie die Entwicklung der Windenergie in Bayern und Deutschland mit den
aktuellen Themen wie etwa 10H und der Novellierung
des EEG (Erneuerbare Energien Gesetz)
beschreiben. Ein weiterer Punkt wird die Planung und
Umsetzung von Windkraftanlagen sein und die durch
den Betrieb der Windräder resultierenden Beeinträchtigungen auf Mensch und Natur. Abschließend wird
Frau Prof. Kress auf die verschiedenen Beteiligungsformen eingehen, die es Bürgern ermöglichen, sich an
Windrädern zu beteiligen.
Über ein zahlreiches Erscheinen freut sich der BürgerEnergieStammtisch und die Teilnahme ist kostenfrei.
http://www.hswt.de/presse/news/article/prof-dr-annekress-lehrt-ab-sofort-windenergie.html
Gemeinde Kranzberg
Untere Dorfstraße 3 · 85402 Kranzberg
Tel. 08166/6896-0 · Fax 08166/689625
Im Januar bei uns:
৵
Nach d er et was hek tisc hen Zeit –
gönn Dir Entspannung.
Jeder Gast bekommt eine kurze
Kopfmassage mit Haarwasser/
Haarkur gratis dazu,
es gibt wohltuende Tees
und Entspannungs-Musik...
Genieße Deinen
Friseurbesuch
in entspannender
Wellness-Atmosphäre. Wir freuen uns auf Dich!
৵
100 Yellow
100 Yellow / 50 Magenta
100 Cyan / 100 Magenta
BürgerEnergieStammtisch
Öffnungszeiten:
Di. + Fr.
8.30 - 18.00 Uhr
Mi + Do 10.30 - 20.00 Uhr
Samstag
8.30 - 14.00 Uhr
8
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
Telefon 08166/99 07 30
Flurstraße 38
(im Gewerbepark Kranzberg)
85402 Kranzberg
www.passion4hair.de
TERMINE
Termine in der Gemeinde Kranzberg Januar 2015
5.1. Schafkopfturnier der Stockschützen
im Sportheim Kranzberg
19 Uhr
10.1. Schützenball der Schützenvereine
Jarzt-Appercha und Hohenbercha
im Gasthaus Hörger.
Einzug der Schützenkönige um 20 Uhr
12.1. Jahreshauptversammlung des Sängerhorts Kranzberg im Pfarrstadl 20 Uhr
13.1. Seniorennachmittag
13.30 Uhr
Thema: „Einbruch und Trickbetrug“
13.1. Monatsversammlung der Wasserwacht
Rettungsstation Kranzberger See, 19.30 Uhr
14.1. Terminabstimmung der Vereinsvorstände ab 19.30 Uhr im Rathaus
15.1. BürgerEnergieStammtisch 19.30 Uhr
auf dem Pantaleonsberg Kranzberg
17.1. Kriegerjahrtag Gremertshausen
20.1. Gemeinderatssitzung
ab 19.30 Uhr
22.1. Vortrag der kfd: „Erbrecht II“
Information von Rechtsanwältin Marianne
Folger im Pfarrstadl
19 Uhr
24.1. Kriegerjahrtag Kranzberg
Kirche / Metzgerwirt
Nachbarschaftshilfe Kranzberg
Haben sie Fragen? Brauchen Sie Hilfe?
Wollen Sie helfen? Dann wenden Sie sich
an eine der folgenden Ansprechpartnerinnen:
Johanna Haslbeck
Renate Weiß
Beatrix Neumair
Edith Baumgartner
Tel. 08166/8038
Tel. 08166/8610
Tel. 08166/8308
Tel. 08166/8628
Damengymnastik: jeden Montag um 14.00 Uhr
und 19.30 Uhr, Schulturnhalle Kranzberg
Sängerhort Kranzberg
Jeden Montag (außer Ferienzeit) Probe
um 20 Uhr im Pfarrstadl Kranzberg
Wir laden alle Musikfreunde zum Singen ein!
Seniorenkreis Kranzberg
trifft sich regelmäßig jeden 2. Dienstag
im Monat um 13.30 Uhr im Pfarrstadl Kranzberg
Kranich-Kaffee mit selbstgebackenem Kuchen
jeden Dienstag 14 bis 16 Uhr
Volkstanz-Übungsabend 19 Uhr:
jeden 2. Dienstag im Monat im Gasthaus Hörger
Wirbelsäule-Osteoporose-Gymnastik:
Jeden Dienstag um 14.30 Uhr und
jeden Donnerstag um 18.00 Uhr
Schulturnhalle, Kranzberg
NEU Bodystyling:
jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr, Schulturnhalle
Zumba:
jeden Mittwoch um 20.30 Uhr, Schulturnhalle
Erwachsenengymnastik:
jeden Freitag um 19.00 Uhr
in der Schulturnhalle
Volleyball:
jeden Freitag um 20.30 Uhr, Schulturnhalle
Schützenvereine Kranzberg (5):
in der Zeit von September bis April
jeweils freitags Schießabend
Mütter- und Väterberatung
im Kinderhaus „Kleeblattl“
19. Januar 2015 • 15 Uhr – 16 Uhr
ERD-, FEUER-, SEEBESTATTUNG · ÜBERFÜHRUNG IM IN- UND AUSLAND
BESTATTUNGSVORSORGE · STERBEGELDVERSICHERUNG
Bestattungsinstitut
ANTON WIMMER
% (0 81 61) 6 20 71
85354 Freising
Kammergasse 2 (Ecke Biberstr.)
Fax (0 81 61) 6 69 91
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
9
SENIOREN
Seniorenkreis Kranzberg
Adventfeier der Seniorinnen
und Senioren
Bei der Adventfeier am 9. Dezember wurden die
Seniorinnen und Senioren vom Schulchor
Kranzberg und von der Musikschule Ampertal in
die Weihnachtszeit eingestimmt.
Meisterbetrieb
Mitglied der GebäudereinigerInnung Südbayern
Wir
in
wünschen e
s
e
u
e
n
gutes
!
5
1
0
2
r
h
Ja
DieReinigung
Reinigungsmit Weitblick
Spezialisten
> Gebäudereinigung
>> Gebäudereinigung
Baureinigungen
> Hausmeisterdienste
> Hausmeisterdienste
> Fahrzeugpflege
> Grundreinigung von
> Grundreinigung
verschiedenen von verschiedenen Bodenbelägen
Bodenbelägen
>> Winterdienst
Winterdienst
Anrufen unter: 08 13 3-99 45 48
Mehr
Mehr unter
unterwww.peter-gebaeudereinigung.com
www.peter-gebäudereinigung.de
RICHARD PETER & SÖHNE GmbH & Co. KG
Römerstraße 1a 85777 Fahrenzhausen
E-Mail: info@peter-gebaeudereinigung.com
Wir suchen zuverlässige, deutschsprachige
Mitarbeiter für Objekte in:
Fahrenzhausen und Kranzberg
auf geringfügiger Basis und Teilzeit.
10
Im neuen Jahr findet der nächste Seniorennachmittag am Dienstag, den 13.1. statt. Beginn ist
um 13.30 Uhr.
Zu Gast ist ein Vertreter der Kripo Erding, der
zum Thema: „Einbruch und Trickbetrug – Gefahren erkennen und Betroffenheit vermeiden“,
informiert.
Bei Inanspruchnahme einer Fahrgelegenheit bitte bei Frau Schnitzler, Tel. 1585 melden.
Das ganze Betreuungsteam des Seniorenkreises
wünscht allen Seniorinnen und Senioren ein gesundes und frohes Jahr 2015. Centa Mörwald
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
Wir suchen ab Ende Januar
für Kranzberg-Ortsmitte eine/n
zuverlässige/n Austräger/in
Kranzberger GEMEINDEBLATT
für das
Wir freuen uns über euren Anruf!
Verlag „AUS DA GMOA”
Tel. 0 81 37 / 92 606
SENIOREN
Villa Kranich e.V.
Nikolaus überrascht
mit Feuershow
Nach gemütlichem Zusammentreffen bei herzhafter Gulaschsuppe und Weihnachtsbier am adventlich gedeckten Gemeinschaftstisch überraschte
der Nikolaus mit seinem Krampus die Bewohner
der Villa Kranich in Kranzberg mit einer phantastischen Feuershow. Nach einer vorerst netten Begrüßung las der Nikolaus aus dem umfangreichen
Merkbuch seine Aufzeichnungen über die einzelnen gemütlich beisammensitzenden Bewohner
vor. Allesamt lobende Worte zum meist vorbildlichen Verhalten an Hilfsbereitschaft, dem Arbeitseifer bei Haus- und Gartenarbeiten sowie gesellig-
Andreas Thiem GmbH
Sonnenschutz – Rollladen – Tore – Rauchwarnmelder
Garagentor mit Motor ab 799,-*
Winterrabatt 15% auf ALLES**
Wir wünschen
ein gutes neues Jahr.
Michael-Schober-Ring 43
85778 Haimhausen
Telefon 0 81 33 / 24 09 951
Handy 01 73 / 67 09 538
eMail: andreas@thiem-gmbh.de
*Preise inkl. MwSt. **außer auf Angebotstor
ã Markisen
ã Schiebetore
ã Rolltore
ã Sektionaltore
ã Flügeltore
ã Torprüfungen und
Wartung
ã Schranken
ã Elektrifizierung
von Toranlagen
und Rollläden
ã Rollläden
ã Jalousetten
ã Fliegengitter
ã Rauchwarnmeldeanlagen
ã Reparaturen aller
Hersteller
ã Sonnensegel
keitsfördernden Gemeinschaftsunternehmungen.
Die guten Geister aus der Vorstandschaft und der
Betreuer wurden gesondert gelobt. Dem Auftreten
des Krampus sah man nun mit großer Sorge entgegen. Doch der wusste anscheinend nichts Negatives zu berichten.
Eine überaus beeindruckende und aufwändig vorbereitete sowie eindrucksvoll durchgeführte Feuershow, mit bestens ausgebildeten Pyrotechnikern
und erfahrenen Artisten der Gruppe Feuermacher
aus Kranzberg begeisterte anschließend die Zuschauer. Zu erwähnen ist, dass die Feuermacher
ihre Vorführung den Bewohnern des Heims als
vorweihnachtliches Geschenk machten.
Beeindruckt von dem Gebotenen fand sich die Besucherschaft anschließend noch zu einem netten
Erfahrungsaustausch bei Tee mit Kuchen und
einer wohlgesinnten Unterhaltung zusammen.
Schlechte Noten? Prüfungsangst?
Mangelnde Konzentrationsfähigkeit?
Wir unterstützen Ihre Kinder in allen Fächern der
Grund-, Haupt-, Real- und Wirtschaftsschule bis zum Berufsbeginn.
Zu unseren
Prüfungsergebnisse. Teilnahme an ElternAufgaben gehören:
sprechstunden, Individuelle Gespräche
• Die Überwachung der mit Lehrern.
Hausaufgaben, gezieltes Vorbereiten auf • Übungen zur Steigerung der KonzentraSchulaufgaben und Prüfungen.
tionsfähigkeit
• Übungen zur Überwindung von Prüfungs- • Sprechen Sie mit uns –
angst, Überprüfung und Nachbereitung der es geht um die Zukunft Ihrer Kinder!
Schülerhilfe Kranzberg S. Grevel · Berg 67 · 85402 Kranzberg
Tel. 08166-6680 · Fax 08166-6681 · www.schuelerhilfe-Kranzberg.de
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
11
KIRCHE
25. Jan. Gottesdienst
Kinder-Gottesdienst
Evang.-Luth.
Pfarramt
Konfirmanden:
Gruppe Freitag
Gruppe Samstag
Oberallershausen
Die Kirche lädt ein zu folgenden Gottesdiensten:
1. Jan. Gottesdienst
4. Jan. Gottesdienst
6. Jan. Gottesdienst mit Abendmahl
Gottesdienst in Fahrenzhausen
11. Jan. Gottesdienst
Gottesdienst in Schweitenk.
17. Jan. Ökum. Gd. in Allershausen
18. Jan. Gottesdienst
24. Jan. Ökum. Gd. in Fahrenzhausen
19.00 Uhr
9.00 Uhr
9.30 Uhr
10.45 Uhr
9.30 Uhr
11.00 Uhr
18.30 Uhr
9.30 Uhr
18.00 Uhr
9.30 Uhr
9.30 Uhr
23. Januar, 16 Uhr
24. Januar, 9 Uhr
Jugend: siehe auch unter „OJA“ im Internet
Seniorenkreis:
Mittwoch, 28. Januar, 14 Uhr
40 Jahre vom Singkreis zum Chor
Mit einem Jubiläumskonzert am Samstag den 7.
Februar 2015 in der kath. Kirche St. Josef in Allershausen (aus Platzgründen) feiert der Chor
der ev. Kirchengemeinde Oberallershausen sein
40 Jähriges Bestehen.
Laienspielgruppe Kranzberg
Neuwahlen
bei der Laienspielgruppe
Am 26.11.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Laienschauspieler Kranzberg e.V. statt.
Der erste Vorstand Hans Wildgruber begrüßte die
zahlreich anwesenden Mitglieder, allen voran die
Ehrenmitglieder Anton Held und Hans Vierthaler.
Hans Wildgruber gab einen ausführlichen Jahresbericht ab und nannte die wichtigsten Aktivitäten:
• Weihnachtsfeier im Pfarrstadl mit einem nachdenklich stimmenden Weihnachtsstück aufgeführt von der Jugend unter der Regie von Gertraud Rottenfußer und Andrea Wildgruber und
besinnlicher Musik von von der Gruppe
Saitngspui.
• sieben nahezu ausverkaufte Theateraufführungen im Frühjahr („Der Ehestreik“) Regie: Roland Wurmseher
• Besuch von sechs Theaterstücken von benachbarten und befreundeten Bühnen
• gemeinsame Ausrichtung des Weinfestes mit
den Schwedenschützen. Aufführung von zwei
Sketschen und der Dorfratschen
Es folgten die Regularien mit dem Kassenbericht von Gertraud Rottenfußer, der Kassenprüfung durch Robert Nieder und Gerhard Kriechbaum und die Entlastung der Vorstandschaft.
Nun wurde es spannend – die Neuwahl der Vor12
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
standschaft und des Ausschusses stand an. Alle
Vorstands- und Ausschussposten wurden einstimmig per Handzeichen gewählt.
Es wurden gewählt (auf dem Bild hintere Reihe
v. links): 1.Vorstand: Hans Wildgruber, 2.Vorstand: Konrad Neumair, 1. Kassier: Gertraud
Rottenfußer, 2. Kassier: Alexandra Lerchl,
Schriftführer: Christiane Kammerloher
Vereinsausschuss: Robin Schubert, Julia Rottenfußer, Sandra Wurmseher und Markus Wildgruber (auf dem Bild vordere Reihe v. links).
Hans Wildgruber bedankte sich bei der ausgeschiedenen Schriftführerin Resi Rottenfußer und
den Ausschussmitgliedern Bettina Badhorn, Petra Kriechbaum und Hans Braun für die viele geleistete Arbeit. Alle vier haben auf eigenen
Wunsch nicht mehr kandidiert.
Die Vorstandschaft der Laienspielgruppe
wünscht allen Mitglieder der Laienschauspieler und allen Bürgern und Bürgerinnen
der Gemeinde ein gutes neues Jahr.
KINDER
Gem
’MOA
AUS DA G
ängige
Unabh
t aus
itschrif
nde-Ze
Gemei
n und
zhause
Fahren
ung –
Umgeb
einde
HAIM
blat
HAUt
SEN
UNABH
INHAU ÄNGIGE
ZEITSC
SEN
· INHAU
HRIFT
FÜR
SERMO
HAIMH
OS ·
MAISTE AUSEN
IG · OBERN · AMPER
DORF PETTENBACH
· OTTERS
HAUSE · HÖRGENBAC
N · WESTE
H
RNDO ·
RF
ber 2014
Dezem
8. Jahrg
ang
GEMEINDEBLAT
T
Kranzberger
Janua
r 2015
UNABHÄNGIGE ZEITSCHRIFT
FÜR AMPERTSHAUSEN
BACH · GRANDLMILTACH
· AST · BERG · BERNSTORF
· GREMERTSHAUSEN
· DORFACKER · EBERSPOINT
KÜHNHAUSEN · NEUHAUSEN
· GRIESBACH
· GIESEN· SCHÖNBICHL · SICKENHAUSEN · HAGENAU · HÖCHENBERG · HOHENBERCHA
· THALHAUSEN · THURNSBERG
· KRANZBERG
· VIEHHAUSEN · ZINKLMILTACH
17. Jahrgang
Januar 2015
Werbung vor Ort bringt Ihnen Erfolg!
Verlag „AUS DA G’MOA“ · Unteranger 6 · 85777 Fahrenzhausen
Tel. 08137/92606 · E-Mail: info@adg-verlag.de · www.aus-da-gmoa.de
n
Gute ch
Ruts 015!
ins 2
Die Febru
ar-Au
sgabe
Redaktion: Verlag „AUS
ersche
int am
31.1.
15 ·
Redak
tionss
chluß
DA G’MOA“ · Tel.
E-Mail: info@adg-verlag.de 0 81 37 / 92 606 · Fax 08137/ 92 607
· www.aus-da-gmoa.de
Der Redaktionsschluß
für die Ausgabe Februar
2015 ist der 17.1.2015!
für Berich
te und
Termin
e: 17.1.
15
Wir wünschen unseren Lesern ein gutes neues Jahr, Gesundheit, Glück und Erfolg!
Jugendtreff
Rückblick Dezember –
Ausblick Januar
Weihnachtliche Stimmung zog
ein im Jugendtreff Kranzberg.
Prächtig schmückten die Kinder
ihr kleines Reich, zum Teil mit
mitgebrachten Girlanden, Christbaumkugeln, kleinen Nikolausen
und mehr dergleichen, und weiterhin mit vor Ort gebasteltem Adventsschmuck.
Ebenfalls fertigten die Kinder ihre
eigenen Poi und Kontaktstäbe, die
natürlich sofort ausprobiert wurden.
Zum krönenden Abschluss des
Jahres fand am 23.12. noch eine
Weihnachtsfeier statt.
Wir freuen uns auf viele weitere
Neugierige und Interessierte im
neuen Jahr! Wir starten wieder
parallel zum Schulbeginn am
13.1.2015.
So sieht voraussichtlich unser
Rahmenprogramm im Januar
(immer dienstags ab 17 Uhr)
aus:
13.01. Abdekorieren, Neujahrsputz
Wir bringen
Ordnung und Sauberkeit in den
Jugendtreff.
20.01 Wir drehen kleine Videoclips.
Wir filmen Soloauftritte und eine Gruppenchoreographie.
27.01 Wir schneiden kleine
Filme. Wir bearbeiten das Filmmaterial.
Poispielen und Jonglage laufen
immer nebenbei mit! Und wer
einfach nur so kommen möchte,
um Leute zu treffen …, kann das
gerne tun.
KINDER
Viel war los im Kleeblattl, ...
hier ein kleiner Rückblick über unsere ereignisreichen Wochen des vergangenen Jahres:
Laterne, Laterne
Bereits einige Wochen vor St. Martin tönte es
fröhlich durchs Kinderhaus „Laterne, Laterne.
Sonne, Mond und Sterne“. Dazwischen waren
immer wieder Kinder, oder die Eltern der Kleinsten, beim Basteln der eigenen Laterne zu sehen,
damit diese rechtzeitig fertig waren.
Am 10. und am 11. November war es dann für
die Kinder des Kleeblattls soweit. Unter viel
geübtem Gesang und stolz mit der Laterne in der
Hand, führte der Umzug vorbei an Hunderten
selbstgebastelten Windlichtern zum Lagerfeuer
im Garten. Der Elternbeirat organisierte ein Buffet von Kuchen und Martinsgänsen, sowie eine
Snack-Bar mit Wienern, Glühwein und Punsch.
Nicht nur den Kleinen, sondern auch den größeren Kleinen war die Freude an beiden Feiern anzusehen.
Ebenso fleißig übten die Kinder die NikolausLieder und ein Gedicht für den hohen Besuch am
5. Dezember! Bischof Nikolaus gab den Kindern
unter viel Lob und der Aufforderung besser aufzuräumen und nicht zu streiten, einen prallgefüllten Strumpf mit nach Hause. Ab sofort wird
der Bischof Nikolaus sicher auch ein Fan des
„Rakke, dikke, dukke-Liedes“ sein, welches die
Kinder gerne gemeinsam vorsangen.
Stoff e aller Art
Lassen Sie sich inspirieren von Stoffen aller Art, Kissen, Vorhängen, Rollos und
Wohnaccessoires von klassisch schlicht über rustikal verspielt bis elegant im Landhausstil.
Auch liebevoll
gefertigte
Duftkissen,
Duftöle,
Auch in liebevoller
Handarbeit
gefertigte
Walkmode,
kleine und
Geschenkideen
finden
Siegefunden.
bei uns.
Teddys, Duftkissen
undgroße
Duftöle
haben hier ihren
Platz
POLSTERARBEITEN
+ NÄHSERVICE
Polsterarbeiten
- Nähservice - Beratung
vor Ort
Stoff
kontor
Öffnungszeiten: Mi - Fr 10 - 12 Uhr & 14 - 18 Uhr
Sa 10 - 13 Uhr
Dorfstraße 24 | 85778 Haimhausen | Tel. 08133-907219 | info@stoffkontor-shop.de
14
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
KINDER
Das Team und die Kinder vom Kleeblattl möchten sich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bei
Georg Kißlinger aus Kranzberg bedanken, der
uns heuer den großen Weihnachtsbaum für die
Aula des Kinderhauses gespendet hat!
Und schließlich gibt es eine Vergrößerung des
'Fuhrparks' des Kindergartens zu vermelden.
Drei stark umkämpfte Fahrrad-Taxis wurden
vom Elternbeirat 2013/14 gespendet.
Noch eine Neuigkeit von unseren 15 Vorschul-
kindern: Mit stolz können wir berichten, dass
wir im Dezember alle erfolgreich das
Zahlenland abgeschlossen haben!
Euer Kleeblattl-Team
Preis Schafkopfen
Freitag, den 23. Januar 2015
im Saal des Bürgerhauses
Oberschleißheim
mit Wenz und Farbwenz
1. Preis 500,- Euro
2. Preis 150,- Euro
3. Preis 100,- Euro
sowie weitere Preise
Einlaß 18.00 Uhr
Beginn 19.00 Uhr
Startgeld 13,- Euro
Veranstalter:
Königlich privilegierte
Feuerschützengesellschaft
Bergl
Tel. 089/3151721
glasvordächer
duschkabinen
spiegellampen
ganzglastüren
spiegel
glasmöbel
glasdesign
isolierglas
glastreppen
sonnenschutzfolien
glasgeländer
plexiglas
minikranverleih für glasmontagen
schuhmann - glas
norbert schuhmann
seestr. 6 / eingang beethovenstr.
85391 allershausen
tel.
08166/5656
mobil
0171/6543466
mail:
info@schuhmann-glas.de
internet: www.schuhmann-glas.de
besuchen sie auch unsere ausstellungen in allershausen
und in dachau im handwerkerhaus brucker str. 61 - 63
öffnungszeiten: mo - fr 7.30 bis 17.00 Uhr / sa nach vereinbarung
VEREINSLEBEN
Gemeindeschießen
Villa Kranich e.V.
Gemeindeschießen in Kranzberg
Am Freitag, den 21.11.14, und Samstag, den
22.11.14, fand der Gemeindepokal zwischen
den fünf heimischen Schützenvereinen Einigkeit
Thalhausen, Edelweiß Gremertshausen, Hubertus Kranzberg, Schwedenschützengilde Kranzberg und Jung-Fröhlich Hohenbercha statt.
Gastgeber war dieses Jahr der Schützenverein
von Hohenbercha im Gasthaus Hörger. Bei der
Preisverteilung am Samstagabend freute sich
Schützenmeister Johann Schillinger über 123
Teilnehmer. Den in diesem Jahr neu gestifteten
Pokal überreichte Bürgermeister Hammerl dem
Schützenmeister der Schwedenschützen Ferdinand Rottenfußer. Die gewannen nun zum 7. Mal
in Folge mit 2156,5 Punkten vor Jung Fröhlich
Hohenbercha mit 2081 Punkten. Dritter wurde
mit 1986 Punkten Edelweiß Gremertshausen,
Helmut Lerchl, Monika Hamberger, Bürgermeister
Hermann Hammerl, Ferdinand Rottenfußer, Johann
Schillinger, Franz Wagner
danach folgten Hubertus Kranzberg mit 1938,2
Punkten und Einigkeit Thalhausen mit 1902,5
Punkten. Nach der Preisverteilung wurden in geselliger Runde noch bis spät in die Nacht Strategien für das nächste Jahr diskutiert und das ein
oder andere Getränk aus dem neuen Zinnpokal
getrunken.
Å
KNACKIGE ÄPFEL UND BIRNEN
AUS EIGENER ERNTE
૗
•
•
•
•
Apfelsaft aus eigener Pressung
૗
Gemüse aus regionalem Anbau
૗
Honig aus eigener Imkerei
Verschiedene regionale Landprodukte
z. B. Hausgeräuchertes, Eier, Marmelade,
Käse, Pflanzenöle, Bauernhofeiernudeln
• Brände und Liköre
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Familie Bauer
Lindenstraße 7 · 85777 Jarzt
Tel. 0 81 33 /461
Mobil 0176-61 72 49 88
૗
Öffnungszeiten:
Mo
8.00 – 12.00 Uhr
Mi, Fr 8.00 – 18.00 Uhr
Sa
8.00 – 15.00 Uhr
Vom 25.12. bis 6.1. haben wir Urlaub!
Ab 7.1. sind wir wieder für Sie da!
Wir bedanken uns für das ૗
entgegengebrachte Vertrauen und
wünschen für das neue Jahr ૗
૗ Gesundheit und viel Erfolg! ૗
16
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
Å
Maler- und Lackierermeister
Gremertshausen 61
Å 85402 Kranzberg
Tel. 08165/99 99 494
Fax 08165/99 99 495
Å
www.malermeister-gruenwald.de
kontakt@malermeister-gruenwald.de
Å
Ein gutes neues Jahr 2015!
VEREINSLEBEN
Schützenverein Jung-Fröhlich
Hohenbercha
Bericht über die Hauptversammlung 2014, des
Königsschießen und die Ehrungen des Schützenvereins Jung-Fröhlich Hohenbercha.
Nach dem gemeinsamen Besuch der Hl.Messe
trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins
Hohenbercha in der Gastwirtschaft Hörger zur
Jahreshauptversammlung.
Nach den Berichten der Vorstandschaft und deren Entlastung standen noch folgende Punkte
auf der Tagesordnung.
Ehrungen
Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten die Auszeichnung Josef Hammerl, Bürgermeister Hermann Hammerl, Franz Lamprecht und Elisabeth
Meier.
Königsschießen
Schützenkönigin wurde Angelika Reif die auch
noch die vom Vorjahreskönig Franz Schafstadler
Werkstatt
drei ®
Möbel
Küchen
Bau
⇴
Wir wünschen 015
hr 2
für das neue Ja
⇴
G
,
ndheit lück ⇴
su
e
G
⇴ ⇴ und Zufriedenheit!
Alexander Hammerl, Karolin Kleidorfer, Josef Hörger,
Josef Reischl, Angelika Reif, Josef Reif, Hermann
Hammerl, Josef Hammerl
gestieftete Schützenscheibe gewann. Wurstkönig wurde Josef Reischl und Brezenkönig
Josef Reif.
Bei den Schülern wurde Königin Karolin Kleidorfer vor Josef Hörger und Alexander Hammerl.
Der 1. Schützenmeister Johann Schillinger erinnerte an den Schützenball am 10.1.2015
mit der Kapelle Sunny Side.
Raumausstattung Seitz
■
Parkettarbeiten aller Art
■
Schleifen von Holzböden
■
Teppich- und Hartbeläge
■
Sonnenschutz
■
Gardinen
⇴
Jobsterstraße 1 – 85391 Allershausen
Tel. 0 8166 94 93 – Fax 0 8166 64 93
Zinklmiltach 24 · Kranzberg
Telefon 08166/994859 · Fax 994858
Handy 0172 /750 55 09
www.werkstattdrei.de
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
17
VEREINSLEBEN
Und hier die Ergebnisse:
1. Platz: Schweden-Schützen-Gilde e.V.
Kranzberg
2.156,5 Punkte
2. Platz: Jung-Fröhlich Hohenbercha
2.081,0 Punkte
3. Platz: Edelweis Gremertshausen
1.986,0 Punkte
4. Platz: Hubertus Kranzberg 1.938,2 Punkte
5. Platz: Einigkeit Thalhausen 1.902,5 Punkte
Schützenball in Hohenbercha
Schießen mit Preisen
Schießen mit Preisen
Schießen mit Preisen, Seniorenstammtisch, Vereinsmeister
Fr. 06.02.15 Schießen mit Preisen,
Vereinsmeister
Termine Jugend:
So. 04.01.15 Marathonschießen
Fr. 09. 01.15 Schießen mit Preise
Sa. 10. 01.15 Schießen mit Preisen
Sa. 10. 01.15 Schützenball in Hohenbercha
Fr. 16. 01.15 Schießen
Sa. 17. 01.15 Schießen
Fr. 23. 01.15 Schießen
Fr. 24. 01.15 Schießen
Fr. 30.01.15 Schießen, Vereinsmeister
Sa. 31.01.15 Schießen,
Vereinsmeister
Fr. 06.02.15 Schießen mit Preisen,
Vereinsmeister
Sa. 07.02.15 Schießen mit Preisen,
Vereinsmeister
Termine Schützen:
So. 04.01.15 Marathonschießen
Fr. 09.01.15 Schießen mit Preisen
Gut Schuss und ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr wünschen die Vorstandschaft
der Schweden-Schützen-Gilde e.V. Kranzberg
Schweden-Schützen-Gilde
Kranzberg
Vom 21. bis 22.11.2014 fand wieder das jährliche „Gemeindeschießen“ aller Schützenvereine
der Gemeinde Kranzberg statt. In diesem Jahr
waren die Schützen von „Jung-Fröhlich“ aus
Hohenbercha die Gastgeber und Ausrichter.
In einer Ring-Teiler-Wertung, bei der sowohl die
geschossenen Ringe als auch der beste Zehner
jedes Schützen gezählt wird, treten die fünf Gemeinde-Schützenvereine gegeneinander an.
Sa. 10.01.15
Fr. 16.01.15
Fr. 23.01.15
Fr. 30.01.15
Bgm.-Neumeyr-Str. 7
85391 Allershausen
Tel. 0 81 66 / 99 20 90
Fax 0 81 66 / 99 20 91
info@glonn-apotheke.de
www.glonn-apotheke.de
Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa.
8.00 - 17.00 Uhr
Notdienst: Sa. 10.1. / Fr. 23.1.2015
Hubertusschützen
Hubertusschützen e.V.
e.V.
Kranzberg
Kranzberg
16.01.15 1. Königsschießen
23.01.15 2. Königsschießen
& Glücksschießen
30.01.15 Schießabend
bis
20.30 Uhr, Königsproklamation,
Seniorenstammtisch
06.02.15 Schießabend,
Beginn jeweils ab 19 Uhr
Der Sportverein Kranzberg
bedankt sich bei seinen
Mitgliedern, speziell bei den
vielen Ehrenamtlichen,
allen Sponsoren und
weiteren Förderern, für die
Unterstützung in diesem Jahr.
Vorstand und Hauptausschuss
wünschen einen guten Rutsch
in ein positives 2015.
Auftrag: 4911661, Motiv: 001
*152461-4911661-0
Stand: 08.10.2014 um 11:45:05
Art: G, Farben: Black Cyan Magenta Yellow
VEREINSLEBEN
Dieser graue Rahmen gehoert nicht zur Anzeige
Sportverein Kranzberg
Stockschützen
Schafkopfturnier
Am 5.1.2015 Schafkopfturnier im Sportheim Kranzberg. Beginn: 19 Uhr
Mit Geld- und Sachpreisen.
An alle Mitglieder – wir benötigen noch Preise – wer was hat,
bitte mitbringen. Heinz Jung
Der Osterhase kommt
auch 2015 wieder aus
Kranzberg!
Die Hasenaktion 2015 startet
wieder am Faschingssamstag den
14.02.2015.
Heuer ist die ganze Gemeinde
eingeladen sich mit einem bunten
Osterhasen aus Holz den Fühlingsboten nach Hause zu holen.
Vielleicht knacken wir die 100Hasenmarke!
Für die Kinder gibt es wieder ein
Gewinnspiel mit tollen Preisen.
Diesmal wird ein Lösungssatz
gesucht. An jedem großen Hasen
eines Betriebes ist ein Buchstabe,
der anhand der angebrachten
Nummmer in die Teilnahmekarten eingetragen werden kann. Die
Karten wird es bei den Geschäften geben.
Ich wünsche mir wieder eine gelungene Gemeinschaftsaktion
und viele fröhliche Gesichter in
der Frühlingssonne.
Martin Oberprieler
Mit meiner
50-jährigen
Fachkompetenz
hier im
Autohaus Kölbl
können Kunden
Sicherheit und
Wir
wünschen Qualität erwarten.
unseren K
unden
ein gutes
Ihr
neues Jah
r!
Günter Bölkow
Seit 1. September 1964
Werkstattleiter
bei Auto Kölbl
Wir sind für Sie da:
Egal, wo Sie Ihr Auto gekauft haben, wir führen alle
Wartungs-, Verschleiß- und Instandhaltungsarbeiten
nach Herstellervorgaben mit Originalteilen durch.
z. B.:
Longlife-Inspektion (30.000 km) 89,- €*
Longlife-Inspektion (60.000 km) 109,- €*
Bei uns treffen Sie die beste Wahl!
* für alle Audi-, VW- und Skoda-Modelle bis Bj. 2008
und älter inkl. Mobilitätsgarantie, ohne Material und
eventuelle Zusatzarbeiten.
✓
Nutzfahrzeuge
Service
Landshuter Straße 25 • Beim Pfarracker 55
85716 Unterschleißheim • Tel. 089/317 75 83 00
www.audi-koelbl.de • www.vw-koelbl.de • www.autokoelbl.de
VEREINSLEBEN
Sängerhort Kranzberg
Liebe Sängerinnen und Sänger,
liebe Freunde der Musik.
Die Zeit zwischen den Jahren ist die Zeit der Entschleunigung, die Zeit Rückblick zu halten und
auch die Zeit, sich Ziele für das beginnende Jahr
zu setzen. Ich will für den Sängerhort Kranzberg
einen kleinen Jahresrückblick und einen Ausblick für das kommende Jahr 2015 geben.
2014 begann mit Neuwahlen. Vorstände und
Kassierer wurden wiedergewählt. Elisabeth
Aberl folgte Ursula Rulf auf dem Posten der
Schriftführerin. Im Berufsleben wird heute sehr
viel Flexibilität gefordert. Die Angebote für die
Freizeitgestaltung werden immer mehr. Schön,
dass es noch immer Menschen gibt, die Ehrenamt antreten und dadurch unser aller Leben bereichern.
Der Sängerhort startete sein Musikjahr mit der
Teilnahme an der Eröffnungsfeier der 1200 Jahr-
Riesführerin Carolin Schober-Mittring erklärt uns die
Entstehung und Besiedlung des Nördlinger Rieses.
feier in Allershausen. Unser Chor unterstützte
den Kinderchor der Grundschule im Ort. Albert
Wirth übernahm die Moderation des Abends.
Viele unserer Sängerinnen und Sänger wirkten
auch bei der Abschlussveranstaltung des Jubiläumsjahres am 13. Dezember mit. Unter der
Leitung von Andreas Lübke begeisterte Chor und
Orchester mit der Carmina Burana von Carl Orff.
Am 19. Juli packten 35 Sängerinnen und Sänger ihr
Eröffnungskonzert der 1200 Jahrfeierlichkeiten in Allershausen. Der Sängerhort mit dem Schulchor Allershausen
und dem Orchester der Musikschule Ampertal
Wir wünschen ein erfolgreiches Jahr 2015!
20
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
VEREINSLEBEN
Säckl und brachen zu einem Ausflug auf. Ziel war das Nördlinger
Ries. In einer interessanten
Führung wurde uns die Entstehung und Geologie dieses Meteoritenkraters nähergebracht. In
der Kapelle St. Hippolyt bei Utzmemmingen und im Nördlinger
Münster sang der Chor Lieder
zur Ehre Gottes.
Der Sängerhort Kranzberg beim
Herbstkonzert 2014 unter der Leitung von Jan Prochazka.
Höhepunkt unseres Sängerjahres war das Herbstkonzert im
Pfarrstadl. Vor ausverkauften
Rängen sang der Chor Lieder
und Melodien aus der Filmund Kinowelt. Das Programm
traf voll den Nerv des Publikums. Der Funke sprang über
und die Zuhörer swingten,
klatschten und sangen mit beim
Shoop Shoop Song, Probiers
mal mit Gemütlichkeit aber
auch beim Time Warp aus der
Rocky Horror Picture Show.
Chor, Solisten und Pianist begeisterten mit einer hervorragenden Leistung.
Im Anschluss feierten wird das
zehnjährige Jubiläum Jan Prochazka als unseren Chorleiter.
Wie in jedem Jahr so unterhielt
auch heuer der Sängerhort
Kranzberg die Besucher der
Christkindlmärkte in Allershausen und in Kranzberg. Das
Repertoire bestand Jahr aus besinnlichen
alpenländischen
Liedern sowie anglo- und afro-
amerikanischen
„Christmas
Carols“ zum mitswingen.
In diesen Tagen beenden wir
ein ereignisreiches Sängerjahr.
Ich will an dieser Stelle dem
Chorleiter Jan Prochazka, meinen Kolleginnen und Kollegen
aus Vorstand- und Ausschuss
sowie allen Helfern und Unterstützern danken. Liebe Sängerinnen und Sänger, wir können
auf das, was wir in diesem Jahr
geleistet haben, stolz sein. Ich
freue mich darauf auch im
nächsten Jahr wieder mit Euch
zu musizieren und zu feiern.
Wir beginnen unser Vereinsjahr
am 12. Januar mit der Jahreshauptversammlung. Bitte notieren Sie sich den 24. Oktober
2015. Wir wollen Sie beim
Herbstkonzert 2015 mit Liedern aus südlichen Gefilden unterhalten. Ich würde mich sehr
freuen, wenn ich wieder musikalische Menschen in unserem
Chor begrüßen darf, die mit uns
musizieren und Spaß haben
wollen. Unsere Chorproben
finden jeweils am Montagabend um 20:00 im Pfarrstadl
in Kranzberg statt. In den
Schulferein pausieren wir.
Ich wünsche ein harmonisches
Jahr 2015, dass Ihr die Pausen
an den richtigen Stellen haltet,
dass Ihr stets den rechten Takt
schlagt und den richtigen Ton
trefft!
Euer, Ihr Christoph Futschik
Wir danken allen Kunden und
Patienten für Ihre jahrelange Treue
und wünschen für das neue Jahr
viel Gesundheit, Freude und Zufriedenheit!
★
★
★
Bei uns sind Sie in guten Händen!
Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.physioherzog.de
Praxis Herzog
Bgm.-Neumeyr-Straße 4
85391 Allershausen
Tel. 0 81 66 / 99 77 99
www.physiopherzog.de
u.herzog@physioherzog.de
Physiotherapeut/in ab Januar 2015 gesucht
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
21
PARTEIEN
Wohin bloß mit dem Christbaum?
Sie möchten, dass Ihr Christbaum kostenlos
abgeholt und umweltgerecht entsorgt wird?
Dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten,
uns Ihren Auftrag zu melden.
Schreiben Sie eine E-Mail mit Absender an:
guido.ankner@freie-wähler-kranzberg.de,
lorenz.gremminger@freie-wähler-kranzberg.de,
georg.hammerl@freie-wähler-kranzberg.de oder
sebastian.ströhl@freie-wähler-kranzberg.de
oder melden Sie sich telefonisch bei:
Monika Mühl Tel.: 08166/8399
Anrufe sind möglich vom 07. bis 09.01.2015.
Anmeldeschluss: Freitag, der 09.01.2015
Abholtermin: Samstag, der 10.01.2015 ab 9.00 Uhr
Die Christbaumaktion ist auf das Gemeindegebiet Kranzberg
beschränkt. Bitte stellen Sie den Christbaum ungeschmückt
und gut sichtbar am Straßenrand ab.
Robert Scholz ist 2. Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Nord
Å
Å
Å
Å
MaleRMeiSteR Å
Wir wünschen
ein gesundes neues Jahr 2015!
Å
Å
Daniel SaueR
Å
Å
Å
Å
Å
Widerstand gegen eine weitere Verschlechterung der Wohn- und
Lebensqualität unserer Heimat auch in Verantwortung für die
künftigen Generationen mit Nachdruck unterstützen und wünscht
der Vorstandschaft der Schutzgemeinschaft Erding, Freising und
Umgebung e.V. Durchsetzungsvermögen und Erfolg.
Wir wünschen den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde
Kranzberg ein gesundes neues Jahr!
Die Vorstandschaft der FWG Kranzberg
Å
Unser ehem. 1. Bürgermeister und jetziger Vize-Landrat Robert
Scholz ist 2. Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Erding Nord,
Freising und Umgebung. Diese hat sich die Verhinderung der
3. Start- und Landebahn am Flughafen München zum Ziel gesetzt.
Dies entspricht dem Vereinszweck der Erhaltung von Landschaft
und Lebensraum im Bereich der Mitglieder, insbesondere aber der
Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm und anderen nachteiligen
Auswirkungen des Luftverkehrs. Die FWG Kranzberg wird den
Å
Å GeWeRbepaRK 1 · 85402 KRanzbeRG · telefon 08166/9283 · fax 995357
Kalkfarben wieder auf dem Vormarsch.
Mit Mineralfarben erhalten Sie ein besseres Raumklima. Wir beraten Sie gerne!
22
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
Å
Å
VEREINSLEBEN
Wasserwacht Kranzberg
Baugeschäft
Versammlung
Im Januar findet die Versammlung aller Mitglieder am Dienstag, den 13.01.2015 um 19.30 Uhr
in der Station am Kranzberger See statt.
Ausbildung
Maurermeister
Bautechniker
Untere Dorfstraße 23 · 85402 Kranzberg
Tel. 0 81 66 / 76 97 · Fax 0 81 66 / 63 55
Auch im neuen Jahr trifft sich unsere Jugend
jeden Donnerstag, außer in den Ferien, von
19 Uhr bis 20 Uhr zum Schwimmtraining im
Hallenbad in Freising.
Ihr kompetenter Baupartner
im Jahr 2015!
Die Wasserwacht Kranzberg bedankt sich ganz
herzlich bei Herrn Wolfgang Badhorn. Der
Inhaber des Getränkemarkt Henglein greift
unserer Jugendgruppe durch eine großzügige
Spende unter die Arme
und Planung
• Beratung
Rohbauarbeiten
• An- /Umbaumaßnahmen
• Altbausanierung
• Sanierputz, etc.
•
Besuchen Sie uns auch im Internet auf
www.WW-Kranzberg.de
PARTEIVERKEHR IM RATHAUS
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag
von 8 -12 Uhr, nachmittags geschlossen
Donnerstag von 8 - 12 und 14 - 17.30 Uhr
Gemeinde Kranzberg
Untere Dorfstraße 3 · 85402 Kranzberg
Tel. 0 8166 /68 96-0 · Fax 08166/689625
Wir wünschen unseren Lesern
für das neue Jahr 2015
Gesundheit, Glück und
Zufriedenheit.
DRUCKSERVICE KAMMERBERG
Tel. 0 81 37 /92 606
www.aus-da-gmoa.de
Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter
Tel. 0151/ 57425494 und E-Mail
bauunternehmen.kieslinger@googlemail.com
gerne zur Verfügung.
Notrufnummern:
Polizei
110
Polizei Neufahrn
0 81 65 / 95 100
Feuerwehr
112
Notarzt /Rettungsdienst
112
Ärztl. Bereitschaftsdienst
116 117
Giftnotruf
089/19 240
Anonyme Alkoholiker Tel. 089/19 295
Wasserzweckverband 0151/17414354
Frauennotruf:
Tel. 0 81 61/31 58
Mobbingberatung: Tel. 0 81 61/23 30 65
DIE FEBRUAR-AUSGABE 2015 ERSCHEINT AM 31.1. – REDAKTIONSSCHLUSS 17.1.2015
KRANZBERGER GEMEINDEBLATT 1/2015
23
ANZEIGE
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
111
Dateigröße
2 600 KB
Tags
1/--Seiten
melden