close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

gerresheimer gazette - AZ Magazin Düsseldorf

EinbettenHerunterladen
gerresheimer
gazette
12/14
Allen Lesern und
Inserenten ein frohes
Weihnachtsfest und ein
erfolgreiches neues Jahr
Verlag und Redaktion
2 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
Innenstadt aufgeräumt
Baustellen zur Weihnachtszeit zurückgebaut
Informieren Sie sich unverbindlich auf einem
unserer Infoabende im ›Neuen Atrium‹
auf der Grafenberger Allee 136
Dienstag, 06.01.2015 > 18.30 Uhr
Dienstag, 10.02.2015 > 18.30 Uhr
AUREGIO
LASIKZENTRUM
UND TAGESKLINIK
DÜSSELDORF
Anmeldungen bitte unter:
Telefon 0211 / 966 67 74
info@auregio.de | www.auregio-lasikzentrum.de
Zentrale Notfallpraxis
Kronenstraße 15 · Telefon 02 11 / 98 67 555
prakt. Arzt/Internist, Orthopäde/Chirurg, Kinderarzt,
Augenarzt, HNO-Arzt, Psychiater/Neurologe, Gynäkologe,
Montag, Dienstag, Donnerstag von 20.00 – 7.00 Uhr
Mittwoch von 14.00 – 7.00 Uhr · Freitag von 17.00 – 8.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: durchgehend
Fachärztlicher Dienst endet tägl. um 24.00 Uhr
Silvester 2014
Gut Cones - Gutsscheune
Conesweg, 40882 Ratingen
Beginn 18.30 Uhr
Bestellen bzw. kaufen Sie Ihre Karten 45,90 € inklusive Begrüßungsgetränk, Buffet, Film, toller Musik, Feuerwerk und Glückssprüche für 2015
unter info@gut-cones.de www.gut-cones.de
oder bei Pfankuchen, Bahnstr. 8, Ratingen
Die Baustelle am Kaufhof an der Kö sollte rechzeitig
zum Weihnachtsgeschäft verschwunden sein.
Seit dem 20. November laden die Buden des Düsseldorfer
Weihnachtsmarkts wieder zum Stöbern und Verweilen ein.
Hier finden die Besucher vielfältige Geschenkideen, zudem
können sie bei Glühwein und (weihnachtlichen) Leckereien
wie Mandeln, Crepes, Würstchen und Stollen den Advent in
der Landeshauptstadt genießen. Damit sie das möglichst ungestört machen können, hat die Stadt rechtzeitig zur Weihnachtszeit einige Baustellen der Wehrhahn-Linie im Bereich
der Innenstadt zurückgebaut. Dadurch sind Verkehrswege
wieder frei und nutzbar. Am Kaufhauf an der Kö hat sich die
Situation für Fußgänger verbessert: Entlang des Kaufhofes
ist der Ost-West-Gehweg von der Königsallee in Richtung
Altstadt durchgängig frei, zudem ist die Fußgängerquerung
über die Heinrich-Heine-Allee wieder aktiviert.
Für den Individualverkehr gibt es auf der Theodor-KörnerStraße, an der Einmündung zur westlichen Königsallee, mehr
Aufstellflächen, da zwei Geradeausspuren und ein Rechtsabbieger eingerichtet worden sind. Auch auf der östlichen
Königsallee wurde der Gehweg rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft wiederhergestellt. Arbeiten an der Fahrbahn sollten
nach und nach abgeschlossen werden. Um den Straßenbahnverkehr zu entlasten, hat die Stadt die Schadowstraße
ab Jacobistraße stadteinwärts gesperrt, Autos werden über
die Jacobistraße umgeleitet. Diese Regelung soll zunächst
für den Weihnachtsverkehr gelten, erklärte das Amt für Verkehrsmanagement und bittet für die „unvermeidbaren verkehrlichen Beeinträchtigungen“ um Verständnis. (T + F: tö)
Impressum – Düsseldorfer Stadtteilmagazine
Brüggemann TS GmbH
Mitsubishi Vertragshändler
Brüggemann AZ GmbH
Mazda Vertragshändler
Am Schönenkamp 55 • 40599 Düsseldorf
Tel. 02 11 - 92 17-0 • www.brueggemann.de
AZ Druck + Verlag GmbH
www.stadtteilmagazine.de
Schirmerstr. 18, 40211 Düsseldorf
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf,
Telefon 0211/ 950 940, Telefax 0211/ 950 94-29
Redaktion: Helga Ewers (verantwortlich), Tel. 950 94-24
Anzeigen: Dieter T. Ewers (verantwortlich)
Druck:
Druckhaus Humburg, 28325 Bremen
Für Anzeigen gelten zur Zeit die Preise und Geschäftsbedingungen der Preisliste Nr. 34 vom 1.1.2014. Für Anzeigen, die vom
Verlag gestaltet werden, wird Copyright beansprucht.
Die nächste Ausgabe erscheint am 29. Januar 2015
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 3
„Engel in Perlstein“
Eine legendäre Stimme
Buch: „Wubbedippdich und Tentoffelchen“
CDs von Annie Lennox und anderen gewinnen
Woran können Menschen Engel erkennen? In der Regel
daran, dass diese groß sind, golden glänzen und herrliche Flügel besitzen. Doch was geschieht, wenn ein Engel
klein, überaus grün und
pummelig ausschaut? Und
wenn bei ihm keine Flügel
zu sehen sind? Ganz
einfach: Die Menschen
bemerken nicht, dass
ihnen gerade ein Engel
erscheint. Und genau
das ist Wubbedippdichs
und Tentoffelchens Problem. Sie wünschen sich
nichts
sehnlicher,
als
endlich große, goldene
Engel zu werden, möglichst mit Flügeln dran.
Und sie glauben, dass ihr größter Wunsch nur auf der
Erde in Erfüllung gehen kann. Mit „Wubbedippdich und
Tentoffelchen. Zwei kleine Engel in Perlstein“ ist jetzt im
Düsseldorfer Thulefenchen-Verlag das erste Buch von
Friederike Elbel erschienen. „Es soll Kindern natürlich Freude
machen, aber auch etwas über Freundschaft und Ehrlichkeit erzählen“, sagt die Autorin. Das Kinderbuch ist zum
Vorlesen und für „Erstleser“ bis etwa elf Jahre geeignet,
die Illustrationen hat Friederike Elbel alle selber gezeichnet.
Unter www.thulefenchen.de gibt es weitere Infos.
(tö)
Ihre Stimme ist legendär. PopDiva Annie Lennox sang bei
den Eurythmics und hat seitdem
eine einzigartige Solo-Karriere
hingelegt. Jetzt überrascht sie
mit einer neuen Idee: Nicht Pop
oder Rock singt sie auf ihrem
neuen Album „Nostalgia“,
sondern die klassischen Hits
von Ella Fitzgerald, Nina Simone, Billi Holliday und anderen
Legenden. Die Balladen und Swing-Songs klingen wie nie
zuvor, wenn eine Jahrhundertstimme wie die von Annie
Lennox sich ihnen zuwendet.
„I Love Disney“ sagen nicht nur Kinder, sondern auch
eine Reihe deutscher Popstars. Auf der gleichnamigen CD
präsentieren unter anderem Roger Cicero, Gregor Meyle
und Helene Fischer ihre Lieblingslieder aus der Welt der
Disney-Filme. Die Songauswahl reicht von „Probier’s mal
mit Gemütlichkeit“ (Dschungelbuch) bis zu „Circle of Life“
(Der König der Löwen). Ebenfalls mit neuen Werken am
Start sind Max Raabe (Live, „Eine Nacht in Berlin“), „Viva
Voce & Latvian Voices“ („Zeit der Wunder“, präsentiert von
Rolf Zuckowski) sowie Jonas Kaufmann, der auf „It’s Me“
berühmte Opernarien interpretiert. Wir verlosen jeweils
drei CDs; einfach eine Postkarte mit dem Wunschtitel bis
12. Dezember an AZ Verlag, Postfach 10 13 24 in 40004
Düsseldorf schicken. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
(T: tö, F: Universal-Music)
KOEBE
| KLINIK
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Das Fachärzte-Team verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der „Plastischen und
Ästhetischen Operationen“ sowie der Kunst der kosmetisch-medizinischen Faltenunterspritzung.
Wir sind spezialisiert auf:
Dr. Dr. med. Norman Koebe
Facharzt für Mund-, Kieferund Gesichtschirurgie sowie
Plastische- und Ästhetische
Operationen
● Nasenkorrekturen (Rhinoplasty KOEBE)
● Brustvergrößerung
● Augenlidstraffungen
● Liposuction / Lipotransfer
● Facelift / Halslift
● Bruststraffung / -verkleinerung
● Knochenaufbau
● Bauchstraffung
● Zahnimplantate mittels modernster 3D-Technik (DVT)
● Faltenunterspritzung
● Dysgnathieoperationen (Kieferumstellungen)
● Lippenformung
Dr. med. Hermann Koebe
Facharzt für Plastische und
Ästhetische Chirurgie
Die Koebe Klinik verbindet moderne Architektur, innovative High-Tech-Ausstattung und
traditionsreiches Ambiente in ästhetischer Weise – nur 8 Minuten Fahrzeit vom Zentrum Düsseldorf.
Niederlöricker Straße 33 | 40667 Meerbusch | Tel. +49 21 32 1 31 77 66
info@koebe-klinik.de | www.koebe-klinik.de
4 gerresheimer gazette : : Schule
Erinnerung an die Urkatastrophe
Projekt des Geschichte-Kunst-Kurses am Curie-Gymnasium
IHR REISEPLANER
IM HERZEN
GERRESHEIMS
Neunzigstraße 3
40625 Düsseldorf
Tel. 0211 – 9890570
Fax 0211 – 9890580
info@gerresheimer-rsb.de
STROM linie
Roland Hoffmann GmbH
Fachgeschäft für Wohnraumleuchten und Beleuchtung gewerblicher Räume
- Elektrische Anlagen aller Art
- Kundendienst und Reparaturen
- Lichtsysteme und Lampen
- LED Technik mit Farbwechselung
Beratung und Angebote kostenfrei
Elektromeister - Netzwerktechniker
Humboldtstr. 109 Ecke Rethelstraße
40237 Düsseldorf Zoo
02 11- 680 33 60
Als vor 100 Jahren der Erste
Weltkrieg ausbrach, ahnte
(fast) keiner der Beteiligten,
zu welcher Katastrophe dieser
Waffengang
ausarten
und zu welchen weiteren
Katastrophen
er
letztlich
führen sollte. Stand lange
Zeit der Zweite Weltkrieg mit
dem Horror des Holocausts im
Schülerinnen und Schüler
Mittelpunkt der öffentlichen
des Geschichte-KunstWahrnehmung, gilt sein VorKurses vor ihrem Werk
läufer inzwischen längst als
zum Ersten Weltkrieg.
„Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts. Zehn Millionen Soldaten und tychon erstellt, das durch seine Mehrsieben Millionen Zivilisten fanden in den dimensionalität die vielschichtigen Ursachen,
Jahren 1914 bis 1918 den Tod, über 20 Auswirkungen und Folgen dieses „Grande
Millionen wurden verwundet. Zugleich Guerre“ anschaulich macht und in einem
führten die Folgen und Konsequenzen aus Gesamtwerk zusammenschmelzen lässt.
dem Ersten zum Zweiten Weltkrieg mit Über ein halbes Jahr lang recherchierten
seinen über 60 Millionen Opfern.
die Schüler zum Thema und erstellten
Um den Schülerinnen und Schülern die Be- Skizzen. Jedes Bild in dem Werk steht
deutung der Jahreszahlen 1914 bis 1918 für einen Teilaspekt des Kriegs. Anfang
bewusst zu machen, hat der Geschichte- November präsentierte der Kurs das Werk
Kunst-Kurs der 9. Jahrgangsstufe am Marie- im Pädagogischen Zentrum der Schule.
(T + F: tö)
Curie-Gymnasium ein großflächiges Polyp-
www.stromlinie.net
WIR WÜNSCHEN UNSEREN
KUNDEN EIN FROHES
WEIHNACHTSFEST, VIEL
GLÜCK UND GESUNDHEIT
IM NEUEN JAHR.
앲 앱
• TABAKWAREN / LOTTO
JÜRGEN PHILIPP
Heyestraße 117
Tel.+Fax 29 77 90
Hundepflege
Schnüffelnase
Züricher Weg 5
Mobil 0173 54 717 32
NORBERT WERNER GmbH
BAU-UNTERNEHMUNGEN
Heyestraße 17 • 40625 Düsseldorf
쎱
Altbau-Sanierung
Renovierung oder moderne Umgestaltung
쎱
Planung, Beratung, Ausführung
Realisierung Ihrer Wunschvorstellungen
쎱
Reparatur-Eilservice
Schadensbeseitigung innerhalb 48 Stunden
콯 (02 11) 29 64 54
www.stadtteilmagazine.de
Aus den Stadtteilen
Gerresheim · Hubbelrath · Ludenberg
Mit Beginn der dunklen Jahreszeit
müssen sich die Kindertagesstätten besonders um die Sicherheit der Mädchen
und Jungen kümmern. Dabei helfen unter
anderem Warnwesten, mit denen die
Kleinen bei Spaziergängen und Ausflügen
besser gesehen werden können. Als die
Bürgerstiftung Gerricus erfuhr, dass der
Kita St. Margareta 50 Warnwesten fehlen,
war schnell der Entschluss gefasst, zu
helfen. Dabei lag die besondere Herausforderung darin, Westen zu finden, die
auch kleinen Kindern gut passen, denn seit
Beginn des neuen Kindergartenjahres sind
22 von 80 Kindern unter drei Jahre alt. Nun
konnte die Bürgerstiftung die Warnwesten
an die Kita übergeben. „Jetzt können wir
endlich mit allen Kindern einen Ausflug
machen“, freute sich Kita-Leiterin Elke
Bonn über die Spende. Ziel der Kita ist es,
die Kinder schon möglichst früh mit den
Verkehrsregeln vertraut zu machen. Auch
bei Spaziergängen im Wald helfen die
Westen, die Mädchen und Jungen besser
im Blick zu behalten. „Wir sind froh, wenn
wir auch bei den Kleinsten für mehr Sicherheit sorgen können“, betonte Angelika
Fröhling, Vorstandsmitglied bei der Bürgerstiftung, die jetzt die Warnwesten an die
Kinder übergab. Diese freuten sich darüber:
„Das sind ja Westen wie bei der Polizei“,
sagte die dreijährige Marleen stolz bei der
ersten Anprobe.
Der Gerresheimer Männerchor sucht
noch Verstärkung. Die Proben sind jeden
Montag von jeweils 20.15 Uhr bis 21.45
Uhr. Gäste sind dabei stets willkommen.
Weitere Infos gibt es bei Achim Winter,
Vorsitzender des Gerresheimer Männerchors, unter hjwinter@unitybox.de oder
Telefon 0173-529 49 58. Mitte November
war der Gerresheimer Männerchor bei
seinem Jahreskonzert „Welt der Musik“
in der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums
zu erleben. Dabei präsentierte der Chor
„Klänge der Freude“, unter anderem mit
Melodien von Verdi, Strauß, Offenbach
und Mozart.
(tö)
Weihnachten : : gerresheimer gazette 5
Weihnachtliches Dorf
Bescherung und ein historisches Karussell
Bei uns dürfen Sie
sündigen, immer!!
Nur noch wenige Stunden am heutigen Donnerstag (4.
Dezember) und dann ist es soweit: Pünktlich um 16 Uhr
öffnet das beliebte Weihnachtsdorf auf dem Gerricusplatz
seine Tore. Vier Tage lang – bis einschließlich 7. Dezember –
lädt die Werbegemeinschaft Gerresheim (WIG) zu Glühwein,
weihnachtlichen Leckereien und originellen Geschenkideen
ein. Ein großes, von der Zimmerei Pitzer gefertigtes und von
„A la Casa del Fiore“ festlich geschmücktes Holztor heißt
die Besucher willkommen. Diese können an weihnachtlich
dekorierten Buden nach Geschenken stöbern oder sich bei
einem roten Glühwein aus ausschließlich deutschen Trauben
an der adventlichen Stimmung im Schatten der Basilika
St. Margareta erfreuen. WIG-Mitglied Lerose wartet mit
italienischen Spezialitäten auf, während Schausteller Fredi
Loritz nicht nur wieder seinen berühmten Backfisch anbietet, sondern auch mit einem klassischen Süßwarenstand
Benderstr. 75 · Düsseldorf
Telefon 23 99 31 04
Hochwertiges Spielzeug für Gross und Klein
BENDERSTR. 111 - 40625 DÜSSELDORF - TEL: 02 11- 28 55 57
Mo.-Fr. 9.00-13.30 und 14.30-18.30 Uhr, Sa. 9.00-13.30 Uhr
Wo kann ein Weihnachtsmarkt schöner
sein als im eigenen Stadtteil?
lockt. Eine weihnachtliche Bäckerei gibt es am Stand der
Konditorei Schrage, während der Weinhandel „DallaLibera“
in die Höhen der Wein-, Sekt- und Likörgenüsse führt.
Doch das Weihnachtsdorf hat noch viel mehr zu bieten. Die
Diakonie lädt in ihr „Kunstlädchen“ ein und ein Delikatessenstand sorgt ebenso für das leibliche Wohl der Besucher wie
die Feinkost-Metzgerei Springwald mit einem Getränke- und
Grillstand. Zudem sind die Gerresheimer Krippenfreunde,
die Bürgerstiftung Gerricus, die IGV und die Bürgerhilfe
Gerresheim mit dabei, auch dank der Unterstützung von
Bezirksvertretung und Bezirksverwaltung. Am 7. Dezember
laden die Geschäfte außerdem zum letzten verkaufsoffenen
Sonntag in diesem Jahr ein (13 bis 18 Uhr).
Im Mittelpunkt stehen aber auch in diesem Jahr wieder die
kleinen und jungen Besucher: Am Samstag und Sonntag
kommt der Weihnachtsmann auf den Gerricusplatz und
beschert die Kinder jeweils von 15 bis 17 Uhr. Zudem steht
für die Mädchen und Jungen ein von der Stadtsparkasse
Düsseldorf gesponsertes, historisches Kinderkarussell
bereit. Und auch für die muskalische Unterhaltung der
Besucher ist gesorgt, so ist am Samstag um 15 Uhr der
Düsseldorfer Polizeichor zu Gast auf der Sternchenbühne.
Geöffnet ist das Weihnachtsdorf am Donnerstag und
Freitag von 16 bis 21 Uhr, am Samstag und Sonntag von
11 bis 21 Uhr.
(T + F: tö)
Friedel Meyer
Inh. Dirk Willems
e. K.
✰Denken Sie früh genug an앱
Fleischerfachgeschäft
Ihre Weihnachtsbestellungen
✮
Benderstraße 90
Tel. 02 11 / 28 84 66
Vennhauser Allee 197
40625 Düsseldorf
Fax 02 11 / 29 40 06
Tel. 02 11 / 27 84 14
앲
Gesundheitsberatung
Gesundheitsvorsorge für Rücken, Gelenke und Herz-Kreislauf
Verschenken Sie Gesundheit mit
unserem Geschenkgutschein
Gesundheitszentrum Beyer
Benderstrasse 22
40625 Düsseldorf
Tel.: 02 11 - 29 87 32
Fax: 02 11 - 29 13 531
www.praxis-beyer.de
Zeit für meine Gesundheit
6 stadtteilmagazin : : Kunst + Kultur
Schmuck im Stadtraum Lieder und Lyrik
Stadtmuseum zeigt experimentelle Arbeiten
Das Stadtmuseum ist Ort einer
experimentellen neuen Ausstellung.
Im Stadtmuseum an der Berger Allee 2 läuft bis zum 25.
Januar die Ausstellung „Schmuck als urbaner Prozess“,
ein gemeinsames Projekt des Fachbereichs Design der FH
Düsseldorf und des Stadtmuseums. Studierende untersuchten Erscheinungsformen von Schmuck im städtischen
Raum und wurden dabei von zwei Professorinnen angeleitet.
Die künstlerischen Experimente hätten zu ganz neuen
Definitionen von Schmuck geführt, heißt es: Die Vorstellung
von Schmuck als alleiniges „Mittel optischer Aufwertung“
sei durchbrochen und auf eine Ebene mit auf den Stadtraum bezogenen Objekten, schmückenden Handlungen,
Aktionen, kurzzeitigen oder permanenten Installationen und
Interventionen gebracht worden. Die Ausstellung soll somit
einen Einblick in das breite und vielfältige Spektrum der entwickelten künstlerischen Prozesse bieten, die den Stadtraum
auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Öffnungszeiten:
dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr.
(T + F: njd)
Froboess & Schwab im Savoy Theater
„...tanzen wir die Liebe aus“
heißt es am Schluss bei Cornelia Froboess (Foto) und Sigi
Schwab. Doch so freundlich und positiv geht es nicht
immer zu im Programm „Liederliches“ der beiden „Urgesteine“. „Sie“: einst Kinderund Schlagerstar, seit vielen
Jahren Charakterschauspielerin
an großen Bühnen, und „Er“:
ein Tausendsassa auf der Gitarre,
der von „Klassik“ bis Jazz alles drauf hat, was man auf der
Gitarre spielen kann. Gemeinsam sind sie am 10. Januar im
Savoy Theater zu Gast. Die Lieder handeln von Menschen,
die oft gar nicht lieb miteinander umgehen. Obsessionen
werden Thema. Und Leichen gibt es jede Menge. Erich Kästner, Konrad Bayer, Gerhard Rühm, Rene Schickele, Alfred
Lichtenstein heißen die Verfasser, Leonhard Cohen und Nick
Cave sind in genialer Übersetzung von Hellmut Matiasek zu
hören. Wer’s live im Savoy Theater erleben möchte: Für die
oben genannte Vorstellung verlosen wir fünf mal zwei Freikarten. Postkarten bis 31. Dezember an
AZ Verlag, Kennwort: „Froboess & Schwab“
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf.
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Für alle
anderen gibt es Tickets unter Telefon 329-191. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Informationen zum
Programm sind auch unter www.savoy-theater.de zu finden.
Dort können auch Karten bestellt werden.
(T: W.S.,
F: Savoy Theater)
Mit seinen schmalen Dielen, kaum 134 mm
breit, schafft STRETTO Eleganz und Offenheit in Ihr Haus. Das Laminat ist so gut wie
nicht von einem massiven Holzdielenfußboden
zu unterscheiden. Die feine Mikro-V-Fuge an
den vier Seiten der Dielen gibt Ihrem Laminatfußboden den letzten Schliff.
Einfache Verlegung. Dank DropXpress® fallen
die Laminatdielen einfach ineinander.
Schlechte Böden bekommen Sie woanders.
®
Laminat von ROTEX
Oberbilker Allee 293
Telefon 02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
info@rotex-bodenbelaege.de
www.rotex-bodenbelaege.de
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 7
Orientierungshilfe
Wegweiser für Migranten neu aufgelegt
Die Stadt hat den Wegweiser für Migranten jetzt neu aufgelegt. Die aktualisierte Broschüre listet 225 Adressen mit
Angeboten auf und bietet besonders Menschen, die in
Düsseldorf eine neue Heimat gefunden haben, eine gute
Orientierungshilfe. Neben wichtigen Beratungsstellen enthält sie beispielsweise auch Informationen über Integrationskurse oder darüber, wer bei der Wahl einer geeigneten
Schule hilft oder wo es Angebote für Senioren gibt. Ein
eigenes Kapitel behandelt die vielen Vereine von und für Zugewanderte. Bei allen Angeboten sind neben den Kontaktdaten auch die jeweiligen Sprachen aufgeführt. Die kostenlose Broschüre kann beim Amt für soziale Sicherung und
Integration unter Telefon 89 240 63 oder per E-Mail an kib@
duesseldorf.de angefordert werden. Im Internet ist sie unter
www.duesseldorf.de (Stichwort: Wegweiser Integration)
veröffentlicht.
(njd)
Wer sagt, dass das Leben
kein bunter Teller ist?
Merke: Weihnachtszeit ist Genießer-Zeit.
„Offenbar Lerneffekt“
Nach der vierten Schwerpunktaktion gegen Falschparker
auf Geh- und Radwegen in diesem Jahr bilanzierte das
Ordnungsamt eine leicht rückläufige Zahl von Verstößen:
Offenbar trete bei den regelmäßigen Schwerpunktkontrollen
bei den Autofahrern ein Lerneffekt ein. Vom 20. bis zum
31. Oktober erhielten 1 798 Falschparker gebührenpflichtige
Verwarnungen, sechsmal musste der Abschleppdienst
ran. Bei der vorherigen Aktion waren es noch 1 843 Verwarnungen und sieben Abschleppungen. Trotz des leichten
Rückgangs soll es auch 2015 weitere Schwerpunktaktionen
gegen Geh- und Radwegparker geben.
(njd)
Neue App zu Karneval
Seit dem 11.11. ist der Düsseldorfer Karneval auch auf
Smartphones präsent. Mit inhaltlicher Unterstützung des CC
steht jetzt im Apple App Store (iOS) und im Google Play Store
(Android) ein entsprechendes Programm kostenlos zum
Download bereit. Die reich bebilderte und übersichtlich gestaltete närrische App informiert beispielsweise über Neuigkeiten und Termine im Düsseldorfer Karneval sowie per LiveTicker über aktuelle Tweets vom Prinzenpaar; zudem zeigt
sie die Zugstrecke am Rosenmontag. Ein Karnevals-ABC und
das Verzeichnis der Düsseldorfer Karnevalsvereine runden
den Inhalt ab.
(njd)
„Düsseldorf inside“
Noch bis zum 4. Januar präsentiert das Stadtmuseum an der
Berger Allee 2 die Ausstellung „Karius – Düsseldorf inside“.
Zu sehen sind 60 Schwarzweiß-Fotografien, die der Düsseldorfer Künstler Karius in diesem Jahr dem Stadtmuseum
schenkte. Die Aufnahmen entstanden zwischen 1997 und
2010. Sie bereichern die Sammlung des Museums gleich
in doppelter Hinsicht: Zum einen zeigen sie Ansichten der
Stadt aus jüngerer Zeit, die bislang im bisherigen Bestand
fehlten, zum anderen sind sie exzellente Beispiele künstlerischer Stadtfotografie.
(tö)
Seit 1932
www.stadtteilmagazine.de
Schmerzen an der
Ursache behandeln
Sie zum
Kommen
len-Check
u
ä
ls
e
b
ir
W
,00 € !
für nur 30
Kompetente Beratung durch davenport-Mitarbeiter
davenport American Chiropractic –
die bewährte Alternative u. a. bei:
✩ Kopfschmerzen/
Migräne
✩ Rückenschmerzen
✩ Bandscheibenvorfall
✩ Schulterschmerzen
✩ Hüft-, Bein- und
Knieschmerzen
Jetzt Termin vereinbaren!
02
11- 828 55 900
www.davenport-chiropractic.de
Steinstraße 11 | 40212 Düsseldorf
8 gerresheimer gazette : : Diakonie + Caritas
Hilfe für die Armen
Gutes für
Haut und Haar
Gemeinsame Sprechstunde der Kirchen
NUR DAS BESTE FÜR IHRE HAARE
& NÄGEL
Arians
INSTITUT FÜR BIOLOGISCHE
GANZHEITSKOSMETIK
Benderstr. 138
Tel. 29 97 98
www.perfect-haarmonie.de
Benderstr. 17 · 29 55 79
www.kosmtikinstitut-luetz.de
Damen | Herren | Kosmetik
Hairstyling
Helena Welterlich
Dreherstr. 90
|
Tel. 23 16 00
Grit Lambert
Hand- & Pedicureinstitut für Sie und Ihn
Benderstraße 3, Tel.: 280 43 73
Heyestraße 146 · Tel. 28 84 16
Inh.: Scorpaniti Rosetta
Kosmetik-Institut
C. Kleinschmidt-Gayér
Benderstaße 95
Tel. 02 11 / 28 37 10
Haarstudio · med. Fußpflege
Hartmut & Heidegret
Heyestraße 126
Tel. 171 88 16
www.tarantino-hairstyling.de
SCHÖNEMANN
Gräulinger Straße 120
40625 Düsseldorf
Telefon 0211/ 28 55 44
DIE HAARFRAKTION
FLIEGEL & PAAS GbR
Claudia Böhm
Heyestraße 110
40625 Düsseldorf
02 11 - 28 85 09
In den Benden 1/Ecke Dreherstraße
Tel. 600 54 69 www.charismastudio.de
Kosmetik - Wellness - Bewegung
Am Wallgraben 42
Tel. 30 26 578
Kölner Tor 33 · Tel. 54 41 04 02
www.Studio33duesseldorf.de
„Wir möchten helfen, dass die Menschen gut leben
können“, erklärt Michael Brockerhoff, Vorstandsmitglied
der Bürgerstiftung Gerricus. Diese überreichte nun der gemeinsamen Caritas-Diakonie-Sprechstunde der katholischen
und evangelischen Kirchengemeinden in Gerresheim eine
Spende in Höhe von insgesamt 12 000 Euro.
Vor zehn Jahren richtete die evangelische Kirchengemeinde
die Sprechstunde ein, vor vier Jahren schlossen sich die
Katholiken an. Gemeinsames Ziel ist es, armen Menschen
und solchen in Notlagen zu helfen. „Die Menschen gehen
dahin, wo sie Hilfe finden“, betont Pfarrerin Cornelia
Oßwald, Vorsitzende des Presbyteriums der evangelischen
Gemeinde in Gerresheim. „Pfarrhäuser waren schon immer
Anlaufstelle für Menschen in Not“, ergänzt Karl-Heinz
Sülzenfuß, leitender Pfarrer der katholischen Gemeinde
St. Margareta. Zu den Sprechstunden kommen auch die
Menschen aus dem nahen Flüchtlingsheim an der Heyestraße sowie weitere Flüchtlinge, die woanders untergebracht sind. Die Sprechstunde findet jeden Dienstag von
9 bis 10.30 Uhr im Gemeindezentrum an der Hardenbergstraße 3 statt, jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat
gibt es zudem einen Kleiderladen und ein gemeinsames
Frühstück. Zu Weihnachten erhalten die Kinder in diesem
Jahr Spielzeug-Gutscheine, die Erwachsenen Gutscheine für
eine Drogeriekette.
(T + F: tö)
Wollen helfen: Cornelia Oßwald (2.v.l.), Karl-Heinz
Sülzenfuß (3.v.l.) und Michael Brockerhoff (l.)
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Gutes jür Haut und Haar“
auf Ihre Dienstleistung oder Ihren Betrieb aufmerksam machen
wollen – Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
Über die Möglichkeit, Ihre Firma in Form eines redaktionellen
Berichts vorzustellen, informiert Sie gern unser Herr Ewers.
gerresheimer gazette,
das Transportmittel
für Ihre Beilagen.
Ridlerstraße 55, 80339 München
Tel.: 089/17 91 42 73
www.sos-kinderdoerfer.de
Start in die Session
BEAUTY-TAGE
Dienstag – Donnerstag
Waschen, Schneiden, Föhnen
+ Farbe
+ Highlights
+ Pflege
*
All-Inklusive
75,- €
* Langhaarzuschlag 10 €. Gültig bei unseren Stylisten
Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Benderstraße 86
40625 Düsseldorf
Tel. 02 11 2 88 02 99
Di. – Mi. 09.00 – 18.30 Uhr
Brehmstraße 3
40239 Düsseldorf
Tel. 02 11 1 70 96 54
Do. – Fr. 09.00 – 20.00 Uhr
Sa. 08.00 – 14.30 Uhr
Mit dem Generalscorpsappell am 22. November startete
die Gerresheimer Bürgerwehr in die neue Session. Weiter
geht es am 23. Januar um 20 Uhr mit der Damensitzung
in der Aula des Gymnasiums Gerresheim (Am Poth 60). Am
24. Januar um 14 Uhr lädt die Karnevalsgesellschaft zur
Seniorensitzung an gleicher Stelle ein. Und am 25. Januar,
wiederum in der Aula, beginnt um 11 Uhr die Herrensitzung.
Eine „Mess op platt“ gibt es am 1. Februar um 11.15 Uhr
in der Basilika St. Margareta und um 13 Uhr am selben Tag
dann den Kinderkarneval in der Aula des Gymnasiums. Am
7. Februar lädt die Bürgerwehr ab 11 Uhr zu ihrem Biwak
auf den Gerricusplatz und am 13. Februar zur „Hüttengala“
ins Radisson Blu Scandinavia (20 Uhr) ein.
(tö)
Aus dem Bezirk : : gerresheimer gazette 8a
Erinnerung an Kindheit
Ihre Weihnachts-Bestellungen
nehmen wir gerne bis
zum 17. Dezember 2014 entgegen !
Ein besonderer Besuch im Gerricusstift
Der LUDWIG-Weihnachtsservice
ltur
stku
Wurmade in rf
o
seld
Düs
Unser Weihnachtsexpress
liefert Ihre Bestellungen ab 25,-€
für das Fest in der Woche
vom 22. - 24. 12. 14
gerne an Sie aus.
Benderstr. 64
Düsseldorf
Tel. 28 73 70
Fax 28 73 53
LUDWIG Qualität aus eigener Produktion
Praxis für Physiotherapie
Norma Schöneck-Settle
„Ritter“ Marco Schmitz (l.) und „Bischof“ Horst
Cönen verteilten Weckmänner und Sekt.
Gespannt sitzen die älteren Damen und Herren an den
Tischen im Erdgeschoss des „Gerricusstifts“ und warten, wer
aus dem angrenzenden Raum kommt. Dann ist es soweit:
Zunächst erscheint ein Ritter, gefolgt von einem Bischof –
St. Martin! Bereits seit gut 20 Jahren besuchen Mitglieder
des Reiter-Corps Gerresheim, einer Kompagnie der St.Sebastianus-Schützen, zu St. Martin die Bewohnerinnen und
Bewohner des Pflege- und Altenheims, um gemeinsam mit
ihnen Lieder zu singen sowie Weckmänner zu verteilen.
„Die meisten Menschen denken in diesen Tagen an fröhliche
Kindergesichter. Weniger im öffentlichen Bewusstsein stehen
dagegen Ältere und Pflegebedürftige“, erzählt Angelika
Fröhling, Pressesprecherin des Gerricusstifts. „Dabei haben
gerade sie oft ganz lebhafte Erinnerungen an ihre Kindheitstage.“ Um wirklich allen eine Freude machen zu können, besuchten Marco Schmitz als Ritter und Horst Cönen als Bischof
auch die bettlägerigen Bewohner in ihren Zimmern. Neben
Weckmännern verteilten die Mitglieder des Ritter-Corps um
die Erste Rittmeisterin Christiane Kamp, die den Besuch jedes
Jahr organisiert, auch kleine Flaschen Sekt.
(T + F: tö)
• Krankengymnastik • Massagen • Lymphdrainage • Osteopathie • Akkupunktur
Wir wünschen allen Gerresheimern ein frohes Weihnachtsfest!
 Sie suchen noch ein Weihnachtsgeschenk? 
 Oder Sie wollen sich selbst etwas Gutes tun? 
Fragen Sie nach unseren Angeboten!
  

Dreherstraße 14
Mo., Di., Do. & Fr.: 8.00 - 19,00
Telefon: 288 555
Mittwoch
8.00 - 12.00
Die Praxis bleibt vom 24.12.2014 bis 5.1.2015 geschlossen
NUR
DAS
BESTE
FÜRHAARE
IHR &
HAAR
NUR
DAS
BESTE
FÜR IHRE
NÄGEL
앲
앰
앲
Wir bedanken uns für Ihre Treue
앰 und wünschen allen Kunden 앲
eine gesegnete Weihnachtszeit 앰
und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Ihr Perfect-Haarmonie Team
쏒
쏒
앰
쏒
ARIANS · BENDERSTRASSE 138 · TEL. 02 11 / 29 97 98
www.stadtteilmagazine.de
Discofieber
Zum 20. Mal gab es nun
die „Oldie-Night“ am Gymnasium Gerresheim. Bei
Klassikern der Disco- und
Rockmusik feierten mehrere
Hundert Gerresheimer auf
der großen Tanzfläche in
der Aula. Die „Oldie-Night“
gibt es immer am vorletzten
Freitag
im
November.
Organisiert wird sie von
einem Eltern-Team mit
wechselnder
Besetzung.
Eltern, Lehrer und Schüler
tragen auf unterschiedliche
Weise zum Gelingen bei.
Der Einnahmeüberschuss
fließt in schulische Projekte.
(tö)
Hörgeräte-Akustikermeisterin + Pädakustikerin
Wir wünschen Ihnen eine besinnliche
Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.
Kompetente Beratung.
Perfekter Service.
Persönlicher Kontakt.
Hörtest
Hörberatung
Hörschutz
Hörgeräte
Neusser Tor 7
Fußgängerzone
40625 Düsseldorf
Telefon 28 73 39
Telefax 29 59 74
Damit Sie gut hören.
www.hoergeraete-ute-schulz.de
8b gerresheimer gazette : : Aus dem Bezirk
„Mit viel Herzblut“
Gala mit Operetten
50 Jahre Gaststätte „Zur Isa“ Gerresheim
Bürgerhilfe Gerresheim hatte eingeladen
1964 öffnete die Gaststätte „Zur Isa“ an der Friedrich-WilhelmStraße 5 ihre Türen und feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen.
Die gutbürgerliche Gastronomie wurde von Isa und Erich
Gollenbusch eröffnet. Heute führen ihre Kinder Wolfgang und
Evelyn das familiengeführte Geschäft mit viel Herzblut fort. 2007
wurde die „Isa“ erweitert und renoviert. Hier finden nun bis zu 80
Personen im Innenbereich und 50 im Biergarten Platz. In der umfangreichen Speisekarte ist für Groß und Klein etwas dabei. Das
Lokal ist Treffpunkt für viele Vereine und Kegelklubs, die die
eigene Kegelbahn der „Isa“ nutzen.
§
Einen besonderen Nachmittag erlebten Mitte November die
Anwesenden im DRK-Zentrum Gerresheim am Lohbachweg.
Denn die Bürgerhilfe Gerresheim ermöglichte den Besuchern
– vorwiegend Senioren – eine Operettengala, bei der sie
einen Querschnitt aus verschiedenen Werken präsentiert bekamen. Bereits zum vierten Mal war dabei das „OrpheusTheater“ unter der Leitung von Adolph Brune zu Gast. Brune
führte charmant durch das Programm, erzählte Anekdoten
zu einigen Operetten und trat natürlich auch selber auf.
Begeistert waren die Besucher insbesondere von der
jungen Debütantin Anna Bobach, die mit ihrer Stimme beeindruckte. Unter anderem sang sie Passagen aus „Gräfin
Mariza“ von Emmerich Kálmán und „Paganini“ von Franz
Lehár. Wolfgang Krupp begeisterte beispielsweise mit
„Wenn ich einmal reich wäre“. Großen Applaus erhielten
die Ensemble-Mitglieder bei dem Lied „Im weißen Rössl am
Wolfgangsee“ von Ralph Benatzky. Insgesamt umfasste das
Programm 22 Stücke. Die Damen begeisterten dabei mit
ihrer märchenhaften Garderobe, die den jeweiligen Stücken
entsprach. Nachdem die Herren des Ensembles zum Abschluss feststellten: „Ja, das Studium der Frauen ist schwer“
(aus der „Lustigen Witwe“ von Franz Lehár), gab es noch
zwei Zugaben. Hans Küster, der Vorsitzende der Bürgerhilfe
Gerresheim, und seine Helfer waren mit dem Verlauf und
Erfolg des Nachmittags rundum zufrieden.
(tö)
RECHT & STEUERN
GUT
BERATEN IN
RECHTSANWÄLTE
Ulrich Beck, Benderstraße 138
15 78 158
Heinz Dieter Berkenbusch, Benderstr. 10
680 22 02
GERRESHEIM
STEUERBERATER
Brembach & Liedgens
29 60 6-0
Neunzigstr. 10; Tätigkeitsschwerpunkte: Erb- u. Familienrecht; Arbeitsrecht; Bank- u. Versicherungsrecht; Inkasso
Ulrich Giese, Benderstraße 96
–Anzeige–
28 16 17
Dr. Nicole Nießen, Gerricusplatz 25
34 56 78
Arbeits- und Versicherungsrecht, www.anwalt-niessen.de
Kanzlei Moche, Prinz-Georg-Str. 91
165 838-0
Erb-, Miet- & Verkehrsrecht, Bußgeldsachen & Jugendstrafrecht
SHH juradvocat ® Rennbahnstr. 22
668 60 37
Immobilien-, WEG-, Miet-, Bau- u. Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht
www.shh.juradvocat.de
RECHTSDIENSTLEISTER
ACG Inkasso UG (haftungsbeschränkt) Sengbachweg 9 277 44 84
Professioneller Forderungseinzug, www.acg-inkasso.de
Andreas Berkenbusch, Benderstr. 10
Frank Faßbender, Dreifaltigkeitsstraße 27
229 50 660
29 50 16
Klein, Sarwas, Gehenzig, Auf der Gemarke 23 23 10 78
www.klein-sarwas-gehenzig.de
Ursula van Nooij, Keldenichstr. 73
28 99 80
Peter Saurbier, Dreherstr. 203
23 81 244
Marianne Schippan, Meißener Str. 4
98 91 506
Dr. Ingmar Schörck, Heinrich-Könn-Str. 96
www.schoerck.de
271 44 66
SHH juradvocat ® Rennbahnstr. 22
668 60 37
Steuerberatung, Buchhaltung, Unternehmensberatung, Steuerstrafrecht, Existenzgründung, Sanierung, www.shh.juradvocat.de
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Recht & Steuern“ auf Ihre Kanzlei oder Ihr Steuerbüro
aufmerksam machen wollen – Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
Karneval : : gerresheimer gazette 8c
„Jebuddelt & jebützt“
Bürgerwehr: Neue Stiftsdamen vorgestellt
앲
Die Physiopraxis Karasmanakis앲
앱
wünscht allen Freunden und Patienten
✮
frohe Weihnachten und ein gesundes
✮ 앲
und entspanntes neues Jahr. 앲
Schenken Sie doch einmal einen Gutschein
앲
für Gesundheit, Wohlbefinden ✮
앱 앲und
Entspannung zu Weihnachten 앱
앱
✮
앲
Heyestraße 106 · 40625 Düsseldorf · 콯 29 72 57
Lerose sagt Danke.
Die neuen Stiftsdamen der
Gerresheimer Bürgerwehr.
Es ist gute Tradition der Gerresheimer Bürgerwehr, die
neuen Stiftsherren oder Stiftsdamen im Stammhaus der
Brauerei Schumacher an der Oststraße ihren Vorgängern
vorzustellen. Anfang November war es wieder soweit:
Diesmal präsentierte die Bürgerwehr fünf Stiftsdamen, die
sowohl einen Bezug zum Karneval als auch zur Baubranche
haben. Unter dem Motto „Jebuddelt, jebaggert, jebützt“
haben sich sowohl Helga Amand und Silke Haak als auch
Christa „Kiki“ Vogelsang, Karin Wichmann und Pia Wieck
die finanzielle Unterstützung der Bürgerwehr, insbesondere
für die neue Session, auf die Fahnen geschrieben. Seit 1983
ernennt die Gerresheimer Karnevalsgesellschaft Stiftsherren
und Stiftsdamen; dabei beruhte die ursprüngliche Idee
darauf, jeweils vier Mitglieder einer Branche als Gönner des
Vereins zu gewinnen.
Helga Amand ist durch ihren Mann Werner Mitglied der
Gesellschaft geworden; er selber war 2011 Stiftsherr der
Bürgerwehr. Silke Haak ist vor etwa elf Jahren über ihre
Kinder sowie die Kinder- und Jugendtanzgruppe zur Bürgerwehr gestoßen. „Kiki“ Vogelsang ist seit vielen Jahren
aktives Mitglied der Gesellschaft sowie des Damenelferrats
sowie Geschäftsführerin der Bürgerwehr. Karin Wichmann
kam ebenfalls über ihren Mann Hennes, der gemeinsam mit
Werner Amand 2011 Stiftsherr wurde, zur Bürgerwehr. Pia
Wieck ist gebürtige Gerresheimerin; ihr Mann Jörg wurde
ebenfalls 2011 Stiftsherr.
Neben den neuen Stiftsdamen stellte die Bürgerwehr auch
den neuen Träger der Gerricus-Plakette, Dieter Freyer, vor.
Mit der Plakette zeichnet die Karnevalsgesellschaft seit
1979 regelmäßig Menschen aus, die sich im Besonderen
um den Stadtteil Gerresheim, das Brauchtum vor Ort und
die Menschen dort verdient gemacht haben. Freyer ist
seit vielen Jahren Mitglied der Bürgerwehr, war lange Zeit
aktives Mitglied im Elferrat und schließlich auch 1. Vorsitzender der Gesellschaft. Heute unterstützt er als Ehrenvorsitzender den Vorstand der Gerresheimer Bürgerwehr.
Auch für viele andere Vereine und Institutionen in und
um Gerresheim hat Freyer stets ein offenes Ohr, wenn es
um die materielle und finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen und Aktivitäten geht. Die neuen Honoratioren
wurden beim Generalscorpsappell am 22. November offiziell
ausgezeichnet.
(tö)
Unser gesamtes Team bedankt sich bei all unseren Gästen
aus Gerresheim sowie aus Nah und Fern, dass Sie uns auch
2014 so zahlreich die Treue gehalten haben. Wir wünschen
Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie
einen guten Rutsch in ein erfolgreiches 2015.
Unsere Öffnungszeiten an den Feiertagen:
24.12. und 25.12.14 geschlossen, am 26.12. und 31.12.14 geöffnet.
Telefonische Bestellung bitte unter Tel. 0211- 28 72 57
Fu¨r die Feiertage
Seezungen, Heilbutt,
Lachs und Lotte
Räucherlachs und Aal
Hausgemachte Salate
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr
Benderstr. 68 · Gerresheim · Tel. 28 71 92
Medizinisches
Versorgungszentrum (MVZ)
Gerresheim
Unseren Patientinnen und
Patienten wünschen wir ein frohes
Weihnachtsfest sowie für das Jahr
2015 Gesundheit und Zufriedenheit
verbunden mit dem herzlichen
Dank für das uns
entgegengebrachte
Vertrauen
Dr. med. M. Ketteniß,
Chirurgie/Sportmedizin
Dr. med. M. Dommach,
Haematologie und internistische Onkologie
Dr. med. K. Struse-Soll,
Innere Medizin
Dan Balkan,
Pathologie
Dr. med. I. Goldschmidt,
Ärztliche Psychotherapie
A. Wagenpfeil,
Physiotherapie
und alle Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter des MVZ
MVZ-Gerresheim, Gräulinger Str. 120, 40625 Düsseldorf, Tel.: 0211 / 2800 - 3104
8d gerresheimer gazette : : Kunst + Kultur
GUT
VERSORGT IN
IHREM STADTTEIL
Gesundheit
in Düsseldorf
Das Verzeichnis unserer Stadt
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
–Anzeige–
KUNSTWERK
DES MONATS
Von Dr. Beate Johlen-Budnik
APOTHEKEN
Am Königsbusch, Dreherstraße 116
Notdienst am Mittwoch, 17. Dezember 14
23 41 61
Bergische Apotheke, Am Püttkamp 3, Knittkuhl 29 79 29
Notdienst wieder ab Januar 2015
Gerricus Apotheke, Dreherstraße 3-5
Notdienst wieder ab Januar 2015
28 84 43
Phönix-Apotheke, Benderstraße 106
28 93 75
Mo-Fr. 8.30–13.00, 15.00–18.30, Sa. 8.30–13.00 Uhr
Notdienst am Samstag, 20. und Mittwoch, 31. Dezember 14
Rats-Apotheke, Gräulinger Straße 3
55 02 09-0
Kostenlose Bestell-Hotline: 0800-4372678 (siehe www.pillenbote.de)
Mo-Fr. 8.30-13.30, 14.30-18.30, Sa. 9.00-13.00 Uhr
Notdienst wieder ab Januar 2015
Stifts-Apotheke, Benderstraße 76
28 32 82
Mo-Fr. 8.30–13.15, 15.00–18.30, Sa. 9.00–13.00 Uhr
Mittwoch nachmittags geöffnet – Kostenlose Bestell-Hotline: 0800-2832820
Notdienst wieder ab Januar 2015
PHYSIOTHERAPEUTEN
Bartels, Schwarzbachstraße 39
29 93 96
Gesundheitszentrum Beyer, Benderstr. 22
29 87 32
Osteopathie, Rückentraining, www.praxis-beyer.de
Responsorium
Eine Sammlung von Wechselgesängen, die beim Stundengebet
der hochadeligen Stiftsdamen von
Gerresheim gesungen wurden, hat
sich im Pfarrarchiv von St. Margareta
erhalten. Die überlieferte Musik und
das Gebet prägten die Liturgie und
den Tagesablauf der Stiftsdamen. Die
Sammlung stammt aus dem Nachlass der Gräfin Francisca Clementina
von Hochsteden (1770-1854). Sie
war eine der letzten Kanonissen im
Stift und verstarb in Düsseldorf. Das
Büchlein ist eine Handschrift, die
Ende des 18. Jahrhunderts, Anfang des 19. Jahrhunderts geschrieben und bemalt wurde. Es gehörte ursprünglich der
Vorsängerin im Stift St. Hippolyth, Stefanie von Bourscheid.
Sie war eine Verwandte mütterlicherseits von der Gräfin von
Hochsteden. Das Geschlecht der von Bourscheid stammte
aus dem Luxemburger Adel.
Praxis Hanus & Reha Hanus, Benderstraße 80 29 72 56
Über 20 Jahre Erfahrung in der Schlingentischtherapie und angewandter Osteopathie im Schlingentisch, Golf-Physio-Therapeut
E-Mail: info@praxis-hanus.de / www.praxis-hanus.de
G. Jaretzke, Knittkuhl, Am Püttkamp 75
54 50 036
Praxis D. Karasmanakis.de, Heyestr. 106
29 72 57
Wirbelsäulen und Gelenkerkrankungen, Sportverletzungen
des Bewegungsaperates, Aufbautherapie nach dem Einsatz
eines künstlichen Knies oder Hüftgelenks
Norma Schöneck-Settle, Dreherstraße 14
28 85 55
Krankengymnastik, Man. Therapie, Massage, Lymphdrainage
www.praxis-schoeneck-settle.de
ERGOTHERAPIE
Gesundheitszentrum Beyer, Benderstr. 22
29 87 32
Handtherapie, Marburger Konzentrationstraining
KINESIOLOGIE
www.kinesiologie-düsseldorf.com
MASSAGE UND KRANKENGYMNASTIK
NOTFALLAMBULANZ
Krankenhaus Gerresheim, Gräulinger Str. 120 28 00 32 85
KRANKENHAUS
Sana Kliniken Düsseldorf, Gräulinger Str 120
28 00 01
„Gesundheit in Düsseldorf“
Mehr Informationen über einen Eintrag auf dieser Seite
und im Internet unter Telefon 02 11 / 950 940
AGP Ambulanter Gesundheitspartner
Bergische Landstr. 288 www.agp.com.de
Ambulante Altenpflege Ulrike Alles GmbH
www.altenpflege-ulrike-alles.de
911 855 91
28 73 84
29 72 57
Curandis Pflegedienst, Büdingenstr. 1
21 02 46 20
Pflegeurlaub 7 Tage kostenlos, www.curandis.net
209 79 48
Gerresheimer Pflegeteam, Karlsbader Str. 10 209 15 35
Corsten GmbH, www.gerresheimer-pflegeteam.de
HEILPRAKTIKER
SANITÄTSHAUS / ORTHOPÄDIETECHNIK
Tonn GmbH, Neunzigstraße 1
*Kostenlos aus dem Festnetz der Deutschen Telekom
KRANKENPFLEGE
Praxis Anna Stein, Benderstr. 10
929 39 69
Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie, LRS-Förderung,
www.logopaedie-gerresheim.de
Gabriele Fiegel, Benderstr. 93
Die Rats - Apotheke bringt’s!
29 45 47
LOGOPÄDIE / SPRACHTHERAPIE
Praxis D. Karasmanakis.de, Heyestr. 106
Bestell-Hotline*:
0800 -43 72 678
28 73 08
Lucia Weißenberg, Dreherstraße 19
28 54 65
Gesundheit : : gerresheimer gazette 8e
PRIVATVISITE
Hausarzt-Tradition
ÄRZTE
IN
IHREM STADTTEIL
Gesundheit
in Düsseldorf
Das Verzeichnis unserer Stadt
Im Ärztehaus an der Benderstraße 10 gibt es auch in Zukunft weiterhin eine Hausarzt-Praxis: Die bisherige Praxis
Dr. Ferl findet ihre nahtlose Fortsetzung in der „GerricusPraxis“. In den frisch renovierten
Räumen werden Dr. med. PaulRainer Ferl und sein Kollege Dr.
med. Carl Hubertus Schreder,
beide Fachärzte für Allgemeinmedizin, ab dem 1. Januar 2015
gemeinsam die Patienten im
Rahmen einer Gemeinschaftspraxis betreuen.
„Der Name Gerricus-Praxis ist dabei ein klares Bekenntnis
zu unserem schönen Stadtteil“, betont Dr. Schreder. „Die
Patienten in Gerresheim haben Anspruch auf eine qualitativ
hochwertige Versorgung durch ihren Hausarzt direkt vor
der Haustür. Nach dieser durch den Kollegen Ferl seit vielen
Jahren gewährleisteten Qualität werden wir auch in Zukunft intensiv streben. Dabei ist es wichtig, als Hausarzt die
medizinischen Zusammenhänge aus dem familiären Kontext
heraus zu bewerten“, so der Allgemeinarzt und Vater von
drei Kindern. „Wir verstehen Allgemeinmedizin als Familienmedizin.“
Die Gerricus-Praxis wird zum Start mit einigen Neuerungen
aufwarten, beispielsweise mit frisch gestalteten Praxisräumen, erweiterten Öffnungszeiten, dem Parkhausservice
oder der informativen Homepage. Im Wesentlichen aber
setzt man auf Altbewährtes – denn für die Patienten ist es
wichtig, sich beim Arzt ihres Vertrauens einfach wohl und
gut aufgehoben zu fühlen. Einfach so wie immer.
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
AUGENHEILKUNDE
Dr. O. Horowitz, N. Barski, B. Seidl, Diepenstr. 2 23 13 31
Dr. med. Claus Thimm, Gräfrather Str. 1
www.augenarztpraxis-gerresheim.de
93 67 86 70
CHIRURGIE / UNFALLCHIRURGIE
Operativum Düsseldorf, Neunzigstr. 1
28 41 40
Orthopädie & Unfallchirurgie – Bauch- & Gefäßerkrankungen
Arbeits- & Schulunfälle, Ambulante & Stationäre Operationen
FRAUENHEILKUNDE
Margit Massing, Dr. Heike Weydandt, Neunzigstr. 1 28 50 09
HALS-, NASEN- UND OHRENHEILKUNDE
Dr. med. Claus Birken, Bergische Landstr. 51
28 29 11
Dres. N. Zok, F. Schaffranietz
22 76 00
HNO-Gemeinschaftspraxis, Dreherstr. 3-5 www.enomed.de
HAUSÄRZTE
Herbert Bartels, Regenbergastr. 7
28 75 66
Dr. med. M. Wies & Dr. med. V. Thomas
Heyestraße 77 www.hausarzt-heyestrasse.de
28 76 50
HAUTÄRZTE
Heike Ina Richter, Pfeifferstr. 68
16 93 404
Privat u. alle gesetzlichen Kassen info@hautarzt-richter.de
KINDER- UND JUGENDMEDIZIN
Elvira Jennessen, Dreherstraße 3
28 18 28
Dr. med. B. J. Rettig, Benderstraße 10
28 22 70
NATURHEILVERFAHREN
ZAHNÄRZTE
M. Kay Adam, Neunzigstr. 1
29 95 11
Susanne Armborst, Von-Gahlen-Str. 8
www.zahnarztpraxis-armborst.de
28 48 48
Dr. med. dent. Uwe Augardt, Benderstraße 72 28 84 87
Implantologie, Parodontologie, Kinderzahnheilkunde, Ganzheitl.
Zahnheilkunde, Zahnärtzl. Hypnose, www.dr.augardt.de
Dr. med. dent Leyla Caglar, Grafenberger Allee 401 66 14 02
Kinderzahnheilkunde, Parodontologie, Endodontie, Ganzh. Zahnheilkunde
Erönder & Erönder, Praxisgem., Kölner Tor 21
mit Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie
28 18 68
Dr. Grzonka & Dr. Reißmann, Dreherstraße 3
28 25 24
Ganzheitliche Zahn-Heilkunde, Implantologie, hypnosegestützte Behandlung
Drs. med. A. und H.-J. Petersohn, Pfeifferstr. 68 28 73 01
Chirotherpie, Sportmedizin, Umweltmedizin, Ernährungsmedizin
www.praxis-dr-petersohn.de
NEUROLOGIE – PSYCHIATRIE – PSYCHOTHERAPIE
Dr. Bungard, Dr. Dats, Dr. Lorrain, Dreherstr.3-5 280 74 50
www.nervenarztpraxis-gerresheim.de
ORTHOPÄDIE
Olaf Grytzka & Egbert Finck, Benderstr. 72
799 799
PSYCHOTHERAPIE
Hildegard Meyer-Kahlen, Pfeifferstr. 8
28 85 15
Ärztliche Privatpraxis, Psychotherapie-Psychoanalyse
UROLOGIE
28 53 10
Dr. Solveig Kühnast, Ludenberger Str. 58
688 50 55
Parodontologie, Narkose, Implantologie, Laser- u. Ozonbehandlung
Dr. med. Wilfried Pietsch, Benderstr. 10
Dr. Marta Michler-Kosma, Quadenhofstr. 15
28 82 94
Parodontologie, Implantologie, Ästhetische Zahnheilkunde
Düsselpfoten, Eduard-Schloemann-Str. 35
22 96 28 22
Dr. Hoelper & Dr. Wuchert, www.tierarztpraxis-duesseltal.de
Dr. med. dent. Christoph Sautré, Am Püttkamp 3 28 90 228
Dr. W. Gauls & A.K. Massing, Heyestr. 138
Dr. Schmidt-Spangenthal, Neunzigstr. 1
28 47 48
Tätigkeitsschwerpunkt: Kieferorthopädie, www.invisalign.de
Matthias Clemens Stupp, Lakronstr. 75
28 20 77
TIERÄRZTE
28 49 49
Dr. med. vet. Stefan Hofmann
99 48 549
Fachtierarzt für Kleintiere / Sonographie – Röntgenologie
Gräulinger Str. 80 www.tier-doc.net
8f gerresheimer gazette : : Aus dem Bezirk
-Anzeige-
Moderne Haarpflege
„Tarantino Hairstyling“ an der Heyestraße
Nico Tarantino wünscht seinen Kunden und allen Gerresheimern
„eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr!“
Nachdem er bereits acht Jahre erfolgreich in Oberkassel einen
eigenen Salon gehabt hatte, entschloss sich der Gerresheimer
Nico Tarantino vor anderthalb Jahren, zurück in „seinen“
Stadtteil zu ziehen – auch wegen seiner Familie. Seit dieser
Zeit bietet der dreifache Vater bei „Tarantino Hairstyling“ an
der Heyestraße 126 das komplette Angebot moderner Haarpflege für die ganze Familie. Wem ein Besuch beim Friseur
mehr bedeutet als Waschen, Schneiden und Legen, der ist
hier genau richtig. „Denn heute ist die Pflege der Haare
Teil einer Lebenseinstellung, die ein ganzheitliches Wohlbefinden anstrebt“, erklärt Nico Tarantino. „Für uns ist das
eine tolle Aufgabe, die wir für unsere Kunden jeden Tag mit
neuer Energie und neuen Ideen angehen.“ Wer den Salon
einmal kennenlernen möchte, kann sich auf der Homepage
(www.tarantino-hairstyling.de) einen Gutschein im Wert von
fünf Euro ausdrucken. Übrigens: Der Salon sucht neue Mitarbeiter. Weitere Infos im Internet. Termine gibt es dienstags
bis freitags von 9.30 bis 18.30 sowie samstags von 9 bis 15
Uhr unter Telefon 171 88 16.
(T + F: tö)
„Farben und Schatten“
Neue Ausstellung im Gerresheimer Bahnhof
Noch bis einschließlich Sonntag, den 14. Dezember, ist im
„Alten Gerresheimer Bahnhof“ die Ausstellung „viel farben
und schatten“ zu sehen. Präsentiert werden Installationen
von Künstlerinnen und Künstlern aus Düsseldorf, darunter
aus Gerresheim, und dem Ruhrgebiet. Jedes Kunstwerk
hat eine eigene Lichtquelle. Die Besucher werden ermuntert, mit ihren Schatten die Ausstellung zu bereichern.
Zum Künstlerteam gehören Gert Blankenstein (Düsseldorf),
Bärbel Brandtner (Düsseldorf), Boto Bethge (Duisburg),
Dorothee Büsse (Düsseldorf), Jo Frömbgen (Düsseldorf),
Rolf Hucke (Düsseldorf), Theo K. (Duisburg), Werner
Krause (Düsseldorf), Salim Kureishy (Düsseldorf), Emilie
Matuschek (Düsseldorf), Peter Nagel (Düsseldorf), Martin
Pletowski (Düsseldorf), Klaus Schladach (Düsseldorf),
Claudia Sper (Duisburg) und Johannes Terbach (Moers).
Geöffnet ist die Ausstellung mittwochs, freitags, samstags
und sonntags von jeweils 15.30 bis 18 Uhr.
(tö)
„Kids for Kids“ erleben
Unter dem Motto „Kids for Kids“ präsentieren die „Locomotion Dancers“ ihr Rollschuh-Musical nach der bekannten Musik von „Starlight Express“. Zu erleben ist das
Ganze am 6. Dezember um 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) und
am 7. Dezember um 15 Uhr (Einlass 14 Uhr) in der Aula
des Gymnasiums Gerresheim (Am Poth 60). Der Eintritt
beträgt sechs Euro (im Vorverkauf fünf Euro) für Kinder
bis 14 Jahre sowie zwölf Euro (im Vorverkauf zehn Euro)
für Jugendliche und Erwachsene. Der Reinerlös geht an
das Kinderhilfezentrum Düsseldorf. Seit über zehn Jahren
bestehen die „Locomotion Dancers“ und unterstützen
Kinderprojekte und Kinderhilfsorganisationen.
Weitere Infos und Karten gibt es unter www.locomotiondancers.de im Internet.
(tö)
Gesundheit
in Düsseldorf
Das Verzeichnis unserer Stadt
Willkommen im Gesundheitsportal der „Düsseldorfer Stadtteil-Magazine“!
Finden Sie ohne Umwege Ärzte, Apotheken, medizinische Einrichtungen und Dienstleister rund um das Thema Gesundheit, in Ihrem Stadtteil – direkt mit Anschrift, Rufnummer und Sprech- bzw. Öffnungszeiten.
Reinklicken, suchen, finden.
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
Aus dem Bezirk : : gerresheimer gazette 8g
Erfolg für „Ludwig“
„Mettwurst-Cup“ des Fleischerhandwerks
Ein hervorragendes Ergebnis beim „Mettwurst-Cup“ des
Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen hat die Metzgerei
Ludwig mit Filialen in Gerresheim, Kaiserswerth und
Unterrath erzielt. Sie errang in dem Wettbewerb, an dem
insgesamt 99 handwerklich herstellende Fleischereien teilgenommen hatten, Auszeichnungen in „Gold“ für die
Produkte Mettwurst, Pfefferbeißer und Bergsteiger-Salami.
Für Auszeichnungen in Gold in allen Kategorien konnte die
Metzgerei Ludwig zudem einen Pokal als Anerkennung für
Vielfalt und beste Qualität mit nach Hause nehmen. Eine unabhängige Jury aus 25 Vertretern des Fleischerhandwerks,
der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie
Verbraucher beurteilte die alle aus eigener, handwerklicher
Herstellung stammenden Würste nach verschiedenen Qualitätskriterien, vor allem aber nach ihrem Geschmack. Der
„Mettwurst-Cup“ steht Betrieben der Fleischerinnungen aus
dem ganzen Bundesgebiet offen.
(T: tö, F: Privat)
✩
✩
2.
Am 7.1 onntag
ffener S
o
s
f
u
a
k
r
ver
- 18 Uh
von 13
✩
KORB-BINDER
Korbwarenfachgeschäft
Meisterbetrieb seit 1936
Am Pesch 25
40625 Düsseldorf
Tel 02 11/28 95 14
✩
Julia Turrek
✩
✩
www.korb-binder.de
www.stadtteilmagazine.de
Aktuell: Fassaden
Wir verleihen Ihrem Haus
ein neues Gesicht – exklusiv, modern
und effizient …
Stefan Pitzer
Schwarzbachstraße 28
40625 Düsseldorf
Telefon 0211– 280 78 44
www.zimmerei-pitzer.de
Wir meistern das!
Auszeichnungen in Gold und einen Pokal gewann
die Metzgerei Ludwig beim „Mettwurst-Cup“.
Ein stilvolles Dinner
Menu zugunsten des Regenbogenlands
Anfang November gab es das 11. Charité-Menu zugunsten
des Regenbogenlands. Die 120 Gäste bekamen kulinarische
Höhepunkte in acht Gängen serviert. Acht Meisterköche
zauberten immer wieder neue Überraschungen. Vertreten
waren die Metzgerei Inhoven, Berens am Kai, Penzhorn
in Lintorf, D’Vine, Schorn, Patricks Seafood Nr. 1, Agatas
und Sööt. Betreut wurden die Gäste von Auszubildenden
der Jugendberufshilfe. Verschiedene Weingüter spendeten
namhafte Weine, darunter das Weingut von Hövel und
diverse französische Weingüter. Der Vorsitzende des Fördervereins des Regenbogenlands, Norbert Hüsson, übergab
den Eheleuten Doris und Walter Nack, die das Haus seit 14
Jahren mit immer neuen Aktionen unterstützen, symbolisch
den ersten Baustein für das Jugendhospiz. Zu dem stilvollen
Dinner gehörte auch eine Verlosung von Wein, Schokolade
und Kunst. Am Ende konnte sich das Kinder- und Jugendhospiz über einen Spendenerlös in Höhe von 24 000 Euro
freuen.
(tö)
– Biergarten –
– Bundeskegelbahn –
www.zur-isa.de
Friedrich-Wilhelm-Str. 5 40625 Düsseldorf
02 11 / 28 38 03
1. u. 2. Weihnachten
09-20 Uhr geöffnet
Inh.: Evelyn Möllemann, W. Gollenbusch
Die Geschenkidee
Ihre Portraitfotos
zu Weihnachten
Wir bitten um Terminvereinbarung
Gumbertstr. 117 · Telefon 21 40 75 · www.foto-vanderporten.de
8h gerresheimer gazette : : Tipps
TIPPS & TERMINE
Pop mit Überraschungen
THEATER, KABARETT & LITERATUR
Unter dem Motto „Kultur in der Klinik“ lädt das LVR-Klinikum
an der Bergischen Landstraße 2 regelmäßig zu Konzerten
ins Sozialzentrum (Gebäude 27) ein. So auch im Dezember
wieder. Los geht es am heutigen Donnerstag (4. Dezember)
um 19 Uhr mit der Akustik-Rock-Coverband „Stringbreak“
aus Haan. Dahinter verbergen sich Christian Prison (Bass,
Mundharmonika, Gesang) und Axel Rosenthal (Akustikgitarre und Gesang). Das Repertoire besteht zu einem
großen Teil aus Rock-Klassikern der 80er und 90er Jahre,
aber auch Ausflüge in andere Jahrzehnte und Stilrichtungen
gehören dazu. Zu hören sind unter anderem Songs von
Bon Jovi, Metallica und Guns’n’Roses. Unterdessen bietet
„Jen Brown“ Pop mit Überraschungen – und zwar am 18.
Dezember, gleichfalls um 19 Uhr. Der Stil der Band ist zudem angehaucht von Jazz, Welt- und klassischer Musik.
Gesungen wird auf Englisch und Deutsch. Der Eintritt zu
beiden Konzerten liegt jeweils bei einem Euro.
(T + F: tö)
„Begegnungen in Gerresheim“, Monika Egbringhoff liest aus ihrem Buch „Alltagsgeschichten“, musikalisches Literaturfrühstück, Alter Gerresheimer Bahnhof (Heyestr.
194), 14.12.: „Liebesgrüße aus Gerresheim“ (zu Gast an der Konzert-Klarinette:
Pamela Coats, USA), Beginn jeweils um 11 Uhr, Eintr. frei
Weihnachten in der Literatur, Lesung mit Klaus Grabenhorst, „Miteinander –
Wohnen in Verantwortung“ (Ursula-Trabalski-Str. 47), 4.12., 19 Uhr
Weihnachtsgeschichten & Flötenklänge, Klaus Grabenhorst trifft Jens Barabasch,
„Matilda – Kaffee & Mehr“ (Regenbergastr. 2 a), 14.12., 11 Uhr, Reservierung unter
Tel.: 41668717
Die dunkle Seite von Gerresheim – Mord im Bogart’s, 38. Teil, David Daniel
liest aus seinem neuen Krimi „Herzjagd“, Bogart’s (Am Poth 2 A), 18.1., 17 Uhr, Eintr.:
5 Euro, Karten unter Tel.: 288757
MUSIK
Jazz-Session, Kulturkreis Gerresheim, „Casa Los Locos“ (Ludenberger Str. 36/Ecke
Pöhlenweg), 15.12., 20 Uhr
Stringbreak – Live, LVR-Klinikum Düsseldorf (Sozialzentrum, Geb. 27, Bergische
Landstr. 2), 4.12., 19 Uhr, Eintr.: 1 Euro
Jen Brown – Live, Pop mit Überraschungen, LVR-Klinikum Düsseldorf (Sozialzentrum,
Geb. 27, Bergische Landstr. 2), 18.12., 19 Uhr, Eintr.: 1 Euro
Under Winter Moon – Konzert im Advent, adventliche und weihnachtliche,
klassische und moderne Chormusik, Chor „Chorrage“ der Polizei Düsseldorf, Leitung:
Stefan Scheidtweiler, Festsaal der Rudolf-Steiner-Schule (Freie Waldorfschule, Diepenstr.
15), 7.12., 17.30 Uhr (Einlass: 17 Uhr), Eintr.: 13 Euro, bis 10 Jahre frei, bis 16 Jahre 7
Euro, Karten unter www.chorrage-duesseldorf.de oder Tel.: 01577-9477886
Locomotion Dancers, unter dem Motto „Kids für Kids“, Rollschuh-Musical nach der
Musik des „Starlight Express“, Aula Gymnasium Gerresheim (Am Poth 60), 6.12., 16
Uhr, 7.12., 15 Uhr, Eintr.: 6 Euro (Kinder bis 14 Jahre), 12 Euro für Jugendliche und Erwachsene, www.locomotion-dancers.de
Auch im Dezember gibt es wieder
Konzerte im LVR-Klinikum.
AUSSTELLUNGEN
Angelika Curcuru – „Feminin!“, Galerie Art Room (Am Poth 4), bis 5.12., Di. 18-20
Uhr, nach Vereinbarung unter Tel.: 270 08 22, www.galerie-artroom.de
„viel farben und schatten“, Alter Gerresheimer Bahnhof (Heyestr. 196), bis 14.12.,
Mi., Fr., Sa., So., 15.30-18 Uhr, Finissage: 14.12., 17 Uhr
„Figürliches“, Ausstellung der Aktzeichengruppe in Gerresheim, Aktbilder und
Porträts, Stadtbücherei Gerresheim (Heyestr. 4), bis 3.1.2015, Mo., Do. 14 bis 19 Uhr,
Mi., Fr. 11 bis 13, 14 bis 17 Uhr, Sa. 11 bis 13 Uhr, Eintr. frei
TREFFPUNKTE, BERATUNG & KURSE
Offener Treff für Familien mit Kindern bis 3 Jahre und werdende Eltern,
Familiencafé am Sana Krankenhaus Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Fr. (mit Frühstück), 9.30-12 Uhr; Mi. 15-17.30 Uhr, genaue Termine und weitere Infos unter Tel.:
28003591
Offener Frühstückstreff für Familien mit Babys bis zum Krabbelalter,
Familiencafé am Sana Krankenhaus Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Mo., 9.30-12
Uhr, genaue Termine und weitere Infos unter Tel.: 28003591
SchreiBabyBeratung/Bindungsberatung, Familiencafé am Sana Krankenhaus
Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Termine nach Vereinbarung mit Frau Teesselink, Tel.:
28003591 oder 6170570
Zwillingselterntreffen, für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren, Familiencafé
am Sana Krankenhaus Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Termine nach Vereinbarung
mit Frau Teesselink, Tel.: 28003591 oder 6170570
Eltern-Kind-Schwimmen, für Eltern mit Kindern im Alter von 4 Monaten bis 4
Jahre, DRK Düsseldorf, Lehrschwimmbad der Franz-Marc-Schule (Lohbachweg 18),
jd. Fr. 16.15 bis 18.30 Uhr, Infos und Anmeldung unter Tel.: 2299-2166, www.DRKduesseldorf.de
Mütter- und Vätercafé, offener Treff, für Mütter und Väter mit Kindern bis zu 3
Jahren, Jugendhaus Aloysianum (Gerricusplatz 28), jd. ersten Di. im Monat, 15.3017.30 Uhr
Stammtisch der Bürgerhilfe Gerresheim, Gaststätte „Zur Isa“ (Ecke Heye-/Friedrich-Wilhelm-Str.), 15.12., 19 Uhr
Kundalini-Yoga für Männer, DRK-Familientreff Gerresheim (Lohbachweg 31-35),
Mi. 20-21.30 Uhr, Anmeldung unter Tel.: 2299-4711
Spielgruppe, für Kinder, die zwischen Mai und Oktober 2013 geboren sind, , DRKFamilientreff Gerresheim (Lohbachweg 31-35), Mo. 10.30-12 Uhr, Anmeldung unter
Tel.: 2299-4711
SONSTIGES
WIG-Weihnachtsdorf, Gerricusplatz, 4.+5.12., 16-21 Uhr, 6.+7.12., 11-21 Uhr, verkaufsoffener Sonntag 7.12., 13-18 Uhr
Weihnachtsmann-Aktion, von Jürgen Philipp (Tabakwaren J. Philipp, Heyestraße
117), 6.12., 10-11.30 Uhr
Kirchen- und Schatzkammerführung, mit Prof. Dr. Ulrich Raatz, Basilika St.
Margareta (Gerricusplatz), 6.12., 12 Uhr
Basar der Bürgerhilfe Gerresheim, Sana-Krankenhaus Gerresheim (Gräulinger
Str.), 6.12., 10 Uhr
Karnevalssitzungen der Bürgerwehr Gerresheim, Aula Gymnasium Gerresheim
(Am Poth 60), Damen: 23.1.2015, 20 Uhr, Senioren: 24.1.2015, 14 Uhr, Herren:
25.1.2015, 11 Uhr, Kinderkarneval: 1.2.2015, 11.15 Uhr
Biwak der Bürgerwehr Gerresheim, Gerricusplatz, 7.2.2015, 11 Uhr
tö
„Figürliches“ erleben
Noch bis einschließlich 3. Januar ist in der Stadtbücherei
Gerresheim an der Heyestraße 4 die Ausstellung „Figürliches“ zu sehen. Präsentiert werden Arbeiten der Aktzeichengruppe in Gerresheim, die es seit über zehn Jahren
gibt und die sich regelmäßig im Bürgerhaus Gerresheim trifft.
Neben dem Zeichnen experimentieren die Teilnehmer auch
mit anderen Techniken wie Aquarell, Druck oder Radierung.
Die Ausstellung jetzt ist die erste Präsentation der Arbeiten
in der Öffentlichkeit. Zu sehen ist sie während der Öffnungszeiten der Bücherei. Der Eintritt ist frei.
(tö)
Literarische Weihnachten
Kurz vor Weihnachten ist der Erzählkünstler, Schauspieler und
Sänger Klaus Grabenhorst erneut in Gerresheim live zu erleben. Am heutigen Donnerstag (4. Dezember) heißt es bei
„Miteinander – Wohnen in Verantwortung“ an der UrsulaTrabalski-Straße 47 um 19 Uhr „Weihnachten in der Literatur“.
Und am 14. Dezember gibt es bei „Matilda – Kaffee & Mehr“
an der Regenbergastraße 2a um 11 Uhr „Weihnachtsgeschichten & Flötenklänge“. Dabei tritt neben Grabenhorst
auch der Flötenvirtuose Jens Barabasch auf. Plätze können
unter Telefon 416 687 17 reserviert werden.
(tö)
Handwerker vor Ort : : gerresheimer gazette 9
–Anzeige–
HANDWERKER IN GERRESHEIM
KURZE WEGE – SCHNELLE HILFE
ANTENNENANLAGEN
FWS Antennenservice GmbH, Heyestr. 12
MALERBETRIEBE
28 43 23
BAUUNTERNEHMUNG
MSM GmbH, Gräulinger Str. 143
29 26 909
Handwerkliche Einzelleistungen, Maler- u. Fassadenarbeiten
Norbert Werner GmbH, Heyestr. 17
29 64 54
Johann Wollny GmbH, Morperstr. 16
28 27 65
69 80 520
23 73 55
Stefan Tigges Elektrotechnik, Gräulinger Str. 20 99 48 59 88
FERNSEH– RADIO -HIFI
Friedrich Herbertz, Kölner Tor 32
28 71 33
Axel u. Uwe Drescher, Königshütter Str. 32b
Fliesenfachverlegung, Meisterbetrieb
28 15 96
Keraflies GmbH, Bergische Landstr. 86
28 40 69
Johannes van Noppen, Pfeifferstr. 14
Fliesenlegemeister und freier Sachverständiger
28 79 04
Liesener Gebäudereinigung GmbH
23 12 48
Meisterbetrieb, www.gebaeudereinigung-liesener.de
HAUSMEISTERSERVICE
923 30 36
280 15 00
23 10 73
Amadeo Leve, Morsbachweg 17
23 80 40
Komplettbäder, Wartung von Öl- u. Gasheizungen
28 64 19
KLIMATECHNIK
Pannewitz Kälte- und Klimatechnik GmbH
Verheyen & Blum GmbH, Märkische Str. 38
27 90 11
230 38 91
MARKISEN / ROLLLÄDEN / FENSTER
SM Markisen, Morperstr. 45 6498893 u. 0173/9542707
Reparaturen ohne An- u. Abfahrt, Sonderangebote
RAUMAUSSTATTER
92 90 10
SCHLOSSEREI / METALLBAU
Metallbau Jäger GmbH, Heyestr. 10-12
www.metallbau-jaeger-web.de, Fax 20 91 053
Stengel GmbH, Heyestr. 123
20 92 322
28 36 69
SYNOS Uwe Loser, Benderstr. 79
92 95 00
Schreinerei Götz GmbH, Vennhauser Allee 270 27 92 22
Christian Nix, Regenbergastr. 14
20 97 354
SCHUHMACHEREIEN
HEIZUNGS- UND SANITÄRINSTALLATIONEN
Neveling GmbH, Von-Gahlen-Str. 46
Ralf Heyligers, Im Heideinkel 21
0152-240 65 292
Umwelt- u. gesundheitsverträgliche Produkte
SCHREINEREI / TISCHLEREI
GEBÄUDEREINIGUNG
Deutmarg GmbH, Karlsbader Str. 10
28 42 96
SCHLÜSSELDIENST
Reinhard Oster, Am Geisterberg 97
929 36 43
Fliesenarbeiten vom Fachmann, Mobil 0173 - 290 57 90
Blumhoff, Gudastr.12
Gert Falkenau, Schönaustr. 21
Martin Rath, Heyestr. 86
FLIESEN- UND BODENBELÄGE
Detlef Bernhard, Dienstleistungen
Die Malermeister Alfons und Stephan Föster,
www.foester.de, Heinrich-Könn-Str. 193
27 88 98
Oliver Weise, Gudastr. 29
ELEKTROINSTALLATIONEN
Hecker & Knopp Elektrotechnik GmbH
20 81 39
Kleinau Malermeister GmbH, Torfbruchstr. 92 23 949 664
DACHDECKEREIEN
Ruediger Huber, Alt Eller 6
Benno Bauer, Torfbruchstr. 79
29 58 48
Detlev Schümmer, Am Poth 1
29 56 77
SONNEN-, SICHT- & INSEKTENSCHUTZ
Sengewald, Ölbachweg 17 86 04 574 u. 0160 -74 74 180
Faltstore, Flächenvorhang, Lamellen, Rollos, www.wohnraumideen.de
STEIMETZBETRIEBE
Jörg Hahn, Quadenhofstr. 130
28 87 80
ZIMMEREIEN
Stefan Pitzer, Schwarzbachstr. 28
280 78 44
Dachstühle, Gauben, Carports, Terrassen, An- u. Umbauten
Jetzt auch im Internet unter www.duesseldorfer-handwerker.de
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Handwerker in Gerresheim“ auf Ihre Dienstleistung oder Ihren Betrieb
aufmerksam machen wollen, rufen Sie an unter Tel. 02 11 / 950 940. Unser Herr Ewers informiert Sie
auch über einen redaktionellen Artikel.
10 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
Frohe Weihnachten!
Die Rheinbahn feiert
Weihnachtliches Bild vom „düsselgraphen“
10 Jahre Kundencenter am Hauptbahnhof
Erneut ist ein weiteres Jahr vergangen. Weihnachten steht
vor der Tür und auch das neue Jahr lässt nun nicht mehr
lange auf sich warten. Wir möchten uns an dieser Stelle im
Namen der Verlagsleitung und der Redaktion bei unseren
Lesern und Kunden bedanken und Ihnen ein erholsames
und wunderschönes Weihnachtsfest sowie ein gutes neues
Jahr 2015 wünschen. Unser weihnachtliches Titelbild
(außer Gerresheimer Gazette und Kaiserswerther Kurier)
stammt auch in diesem Jahr wieder vom „düsselgraphen“
Horst-Josef Denzau – es ist bereits die 50. Arbeit von
Denzau, die wir präsentieren dürfen! Es zeigt eine Düsseldorfer Ansicht im Schnee, mit Weihnachtsmann und
Tannenbaum. Horst-Josef Denzau ist bekannt für seine
originellen Bilder und Graphiken. Dabei ist er natürlich
nicht nur auf Düsseldorfer Motive spezialisiert. Wer mehr
über die abwechslungsreichen Arbeiten Denzaus erfahren möchte, kann sich unter duesselgraph-jdenzau49@
freenet.de informieren.
(tö)
Gemeinsam mit ihren Kunden hat die Rheinbahn das zehnjährige Bestehen des Kundencenters am Hauptbahnhof gefeiert. Die Fahrgäste konnten dabei am Glücksrad drehen
und attraktive Preise gewinnen. Für die Rheinbahn ist das
Kundencenter eine einzige Erfolgsgeschichte. So sind die
bearbeiteten Kundenkontakte in diesen zehn Jahren deutlich angewachsen. „Deshalb hat sich der Schritt bestens bewährt, an dieser zentralen Stelle mehrere, vorher in der Stadt
verteilte Vertriebsstellen zusammenzulegen“, resümiert Vorstandssprecher Dirk Biesenbach.
Vor zehn Jahren war die Rheinbahn eines der wenigen
Unternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), das
noch keine Anlaufstelle am jeweiligen Hauptbahnhof eingerichtet hatte. Die nächsten Kundencenter befanden sich
über die Stadt verstreut: am Graf-Adolf-Platz, an der Grafenberger Allee, am Belsenplatz sowie an der Heinrich-HeineAllee. Drei dieser Center wurden schließlich aufgelöst, rund
15 Rheinbahn-Kaufleute fanden ihre neue Bleibe in den
Räumen an der Immermannstraße 65 a-d. Inzwischen zog
auch das Kundencenter Heinrich-Heine-Allee um, aus der
Passage an die Ecke Bolkerstraße und Heinrich-Heine-Allee –
mit ähnlicher Zulaufentwicklung wie am Bahnhof.
Die Umsatzzahlen sind seit dem Umzug an den Hauptbahnhof von 1,27 Millionen Euro im Jahr 2003 (Umsatz der drei
aufgelösten Verkaufsstellen) auf 2,71 Millionen Euro 2013
angewachsen; für dieses Jahr erwartet die Rheinbahn einen
Anstieg auf 2,79 Millionen Euro. Durchschnittlich setzt das
Kundencenter im Monat circa 240 000 Euro um. „Wir sitzen
an dieser zentralen Stelle Düsseldorfs genau richtig“, so Vertriebschef Reinhardt Rötgerkamp.
(tö)
„Ohne Bäume, tote Hose“
Bereits seit Anfang Oktober rufen Düsseldorfer auf Plakaten
dazu auf, für die Aktion „Neue Bäume für Düsseldorf“ zu
spenden, darunter Fortuna-Spieler Axel Bellinghausen,
Bäcker Josef Hinkel und Funkenmariechen Nicole Seemann.
Nun kann sich die Aktion über einen namhaften Neuzugang
freuen: Ab sofort ist auch Campino von den Toten Hosen
auf einem der Plakatmotive zu sehen; der Slogan lautet: „Ich
spende, weil: ohne Bäume, tote Hose. Campino. Mit Düsseldorf verwurzelt seit 1962“.
(tö)
E
L
L
A
UF
L
E
F
STIE
Aber
%
20 ezem
D
N
24.
–
O
.
KTI vom 4
A
S
U
LA
O
K
I
N
Foot Solutions Kapuzinergasse 9 40213 Düsseldorf-Altstadt
Mo – Sa 10 – 19h 02 11 / 17 15 40 50 www.footsolutions.de
Wir machen Füße glücklich
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 11
Bürger spenden fleißig
Unruhige Beine?
„Neue Bäume für Düsseldorf“ erfolgreich
Elektrosmog und Erdstrahlen als Verursacher
Nach wie vor sind die Folgen des Pfingststurms Ela besonders
in den Grünanlagen der Stadt deutlich sichtbar. Für die
Wiederaufforstung hat die Stadt zu Spenden für das Projekt
„Neue Bäume für Düsseldorf“ aufgerufen – mit Erfolg: Bis
zum 11. November gingen über eine Million Euro an Spenden
ein. Bei Fahrten mit den historischen Straßenbahnen der
„Linie D“ anlässlich des „Tages der neuen Bäume“ wurden
allein 4 400 Euro gesammelt. Während die vier Oldiebahnen
durch die Stadt fuhren, gab es für die Fahrgäste ein abwechslungsreiches Programm in den Bahnen: von JazzMusik bis zu Honigkostproben mit den „BUND-Imkern“.
Als Glücksbringer hatten Düsseldorfer Schornsteinfeger die
Fahrten begleitet, während Mitglieder der Bäckerinnung den
Fahrgästen unter anderem Baumkuchen reichten. Das alles
erhöhte die Spendenfreudigkeit der Fahrgäste, die für die
Tour durch das Stadtgebiet kein Ticket ziehen mussten, da
die „Linie D“ diesmal gratis fuhr.
(T + F: tö)
Im Hofgarten sind die Folgen von Sturm
Ela nach wie vor deutlich sichtbar.
Wir verhelfen Ihnen zu einem gesunden Schlafplatz
Gratis-Info unter 02 11 – 17 18 79 78
at-home Baubiologie
Mail: loerwald@at-home.de
www.loerwald-at-home.de
• Gebäude-Innenreinigung
• Fassaden- und Metallreinigung
• Reinigung sämtlicher Verglasungen
• Teppich-Shampoonierung
• EDV-Reinigung und Entstatisierung
• Desinfektion (staatl. geprüft)
• Schädlingsbekämpfung
Glas- und
Gebäudereinigung GmbH
Charlottenstr. 43 · 40210 Düsseldorf
Tel. (0211) 179
35 10 · Fax (0211) 17 93 51 13
www.macha-gebaeudereinigung.de · info@macha-gebaeudereinigung.de
Postfachzustellung
Postabholung
Paketservice
Lettershop
Kopierservice
Kuvertierservice
Postservice Düsseldorf GmbH
Tel.: 0211-95 09 20 0
Fax: 0211-56 98 60 7
Düsseldorf - Essen - Frankfurt - Köln - Neuss
www.stadtteilmagazine.de
Vesele bozicne praznike!
Wesolych Swiat!
Zalig Kerstfeest!
Lebensfreude schenken
Die Diakonie und Rheinbahn kooperieren
Wofür steht die evangelische Wohlfahrt heute? Diese Frage
hat sich die Diakonie Düsseldorf gestellt. Die Antwort ist nun
auf einem Zug der Rheinbahn zu lesen: Ermutigend und verbindend will die Diakonie mit ihrem sozialen Engagement
sein. Diese beiden Werte brächten besonders gut zum Ausdruck, was in einer individualisierten Gesellschaft notwendig
sei, erklärten Thorsten Nolting und Adolf-Leopold Krebs von
der Diakonie. Die Rheinbahn unterstützt die Idee, diese Botschaft per Straßenbahn durch die Stadt zu schicken. „Gegen
Armut und Ausgrenzung“ ist auf einem der Waggons zu
lesen, „Lebensfreude schenken“ auf einem anderen. Die Bahn
soll zwei Jahre lang im Innenstadtbereich auf verschiedenen
Strecken unterwegs sein. „Wir sind der Rheinbahn dankbar, dass sie unser Anliegen
unterstützt“, betonten NolHauswirtschaftliche
ting und Krebs. „Und wir
Dienstleistungen
freuen uns, wenn sich die
Rufen Sie uns an.
Düsseldorfer beim Einsteigen
0211 1719342 oder
info@casa-blanka.de
in die Straßenbahn ermutigt
fühlen, das Soziale in unserer
Stadt mitzugestalten.“ (tö)
Glædelig Jul!
Kala Christougenna!
Buon Natale!
Merry Christmas!
Sretan Bozic!
Shinnen omedeto!
E guëti Wiënachtä!
Vrolijk Kerstfeest!
Feliz Navidad!
God Jul!
Joyeux Noël!
Fröhliche
Weihnachten ...
Vesele Vianoce!
Hyvää Joulua!
Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva!
Boas Festas!
Kung His Hsin Nien!
Sretam Bozic!
... und alles Gute für das neue Jahr.
Ihre
12 gerresheimer gazette : : Aus dem Bezirk
Neue Erkenntnisse
Mitarbeiter (in)
Broschüre zum Hexenprozess erschienen
freiberuflich
für telefonische Terminvereinbarung
bzw. Kundenkontakt gesucht.
Gute Verdienstmöglichkeiten bei
freier Arbeitseinteilung.
„gerresheimer gazette“,
Herr Ewers, Telefon 950 940
–Anzeige–
RUND
UMS
AUTO
P ROFIS FÜR I HRE
M OBILITÄT
AUTOHÄUSER
Autohaus Kronenberger GmbH, Torfbruchstr. 329A 28 31 55
Opelservice, Neu- u. Gebrauchtwagen
Autovermietung, Corsa ab 35,- €
AUTO- U. MOTORRADSERVICE
Akif Cinsoy, Am Pesch 15
220 05 99
AUTOREIFEN
Reifen Nanzenecker, Rosmarinstr. 38
730 73 73
AUTOREPARATUREN
Jürgen Günther, Kfz-Technik, Heyestr. 10-14 29 66 87
Ein Gedenkstein erinnert an die
beiden Opfer des letzten
Hexenprozesses am Niederrhein.
Den letzten Hexenprozess am Niederrhein gab es 1737/38:
Damals wurden Helena Curtens und Agnes Olmans angeklagt und verurteilt. Der Gerresheimer Historiker Peter
Stegt hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit dem
Gerresheimer Hexenprozess beschäftigt. Er hat die Originalquellen studiert und dabei neue Erkenntnisse gewonnen.
Diese stellte er nun in einem Vortrag in der Stadtbücherei
Gerresheim vor. Anlass war der 25. Jahrestag der Enthüllung
des Gedenksteins am heutigen Helena-Curtens-und-AgnesOlmans-Platz für die beiden Opfer, der 1989 im Rahmen
einer Privatinitiative um Monika Bunte durch die Künstlerin Gabriele Tefke geschaffen wurde. Zu dem Thema ist
auch eine Broschüre unter dem Titel „Gerresheim 1737/38
– Der letzte Hexenprozess am Niederrhein“ erschienen,
in der Stegt den Verlauf des Prozesses schildert und seine
Forschungsergebnisse zusammenfasst. Sie ist zum Preis von
fünf Euro unter anderem in der Gerresheimer Bücherstube
erhältlich.
(T + F: tö)
KFZ-SACHVERSTÄNDIGER
Wolfgang Gansäuer, Karl-Frech-Str. 11
926 95 30
TANKSTELLEN
Esso Station, M. Wakup, Torfbruch 301
28 94 10
Shell Station, Göller, Benderstr. 119-123
28 36 56
UNFALLBESEITIGUNG
Turken GmbH, Ronsdorfer Str. 53
733 41 47
AUTOVERSICHERUNG
Securanz Versicherungsmakler GmbH,
900 83 42
AUTOSERVICE
ADAC, Höherweg 101
0180-510 11 12
DEKRA, Höherweg 111
23 00-0
TÜV, Frankfurter Str. 24
90 17 28-0
„RUND
UMS AUTO“
Mehr Informationen über einen Eintrag
auf dieser Seite unter Telefon 02 11 / 950 940
Geisel ehrte Gewinner
Der Radschlägerwettbewerb der Bürgerhilfe Gerresheim hat
längst Tradition. Das gilt auch für die Ehrung der Siegerinnen
und Sieger durch den Oberbürgermeister im Düsseldorfer
Rathaus. Erstmals nahm in diesem Jahr das neue Stadtoberhaupt Thomas Geisel die Ehrung vor. 59 Mädchen
und Jungen hatten beim Turnier auf dem Gerricusplatz
ihr Können unter Beweis gestellt. Die Bestplatzierten in
den beiden Altersgruppen erhielten Ende Oktober im JanWellem-Saal des Rathauses einen Pokal und eine Urkunde.
Die drei Besten in jeder Altersgruppe bekamen zudem Gutscheine für eine Fahrt mit dem Riesenrad auf dem Burgplatz.
Siegerin in der Gruppe der Sieben- bis Neunjährigen wurde
Selina Siepmann, gefolgt von Salwa Hachem und Erietta
Evangelou. Auf den Plätzen vier bis sieben folgten Carla
Albuera, Sophie Wurow, Stella Spanopoulou und Markella
Papadopoulou. In der Gruppe der Zehn- bis Zwölfjährigen
gewann Luisa Schöneberg, gefolgt von Elena Ziebarth
und Alessandra Wolff. Die Ränge vier bis sechs gingen an
Vasiliki Leonti, Franziska Gumpertz und Alina Liegmann. Der
Wanderpokal für die Schule mit den meisten Teilnehmern
ging an die Hanna-Zürndorfer-Schule mit 18 Startern. (tö)
Aus dem Bezirk : : gerresheimer gazette 13
Gehege bleibt offen
„Strahlen der Kinder“
Umbau im Wildpark ermöglicht Neuerung
Jürgen Philipp wieder als Weihnachtsmann
Wenn die Brunftzeit des Damwildes begonnen hatte, musste
das komplette Freigehege im Wildpark Grafenberg in den
vergangenen Jahren für jeweils acht Wochen komplett gesperrt werden, da die Damhirsche in der Paarungszeit aufgrund von Rivalenkämpfen aggressiv und auch gegenüber
Menschen unberechenbar sind. Seit diesem Jahr nun kann
die Sperrung entfallen. Dank eines Umbaus können Besucher das Freigehege nun auch während der Brunftzeit betreten. Die Brunft beginnt im Herbst bei in Richtung Gefrierpunkt fallenden Temperaturen. Mitte bis Ende November
kehrt dann meist wieder Ruhe ein. Die Hirsche tragen untereinander Brunftkämpfe aus, die jedoch mehr zeremoniellen
Charakter haben. Der Brunftschrei des Hirsches ist wenig
melodisch und ähnelt einem lang anhaltenden, rasselnden
Rollen oder Schnarchen, das ab- und anschwillt. Nach der
Paarung kommen nach rund siebeneinhalb Monaten im Juni
die Kälber zur Welt.
Erstmals wurden in diesem Jahr die Hirsche in einem eingezäunten Gehegeteil untergebracht, aus dem sie nicht in
das Freigehege wechseln können. Ihr Geweih hindert sie
daran, die Absperrung zu passieren, da die Zugänge so angelegt sind, dass nur die weiblichen Tiere hinein und hinaus
gelangen können. Die weiblichen Damhirsche – ohne das
große Geweih der männlichen Tiere – können sich dagegen
ungehindert bewegen und das separate Hirschgehege betreten und verlassen, ganz wie es ihnen gefällt. Diese
Neuerung kommt den Besuchern des Wildparks Grafenberg
zu Gute, denn von nun an können sie das Freigehege auch in
der Brunftzeit betreten und dabei das durchaus spannende
Brunftverhalten der Tiere aus der Nähe beobachten, ohne
sich in Gefahr zu begeben.
Der Wildpark Grafenberg ist über den Haupteingang an der
Rennbahnstraße zu erreichen. Weitere Informationen, auch
zu den Öffnungszeiten, sind online unter www.duesseldorf.
de/stadtgruen/wald/wildpark.shtml zu finden.
(tö)
„Herzjagd“ im Bogart’s
Bereits zum 38. Mal heißt es am 18. Januar um 17 Uhr
„Mord im Bogart’s“, wenn diesmal David Daniel aus
seinem neuen Krimi „Herzjagd“ liest. Zur Geschichte: Eine
Veterinärmedizinerin und engagierte Tierschützerin wird in
einer Schlachterei ermordet und buchstäblich in zwei Teile
zersägt. Trotz seiner Suspendierung soll sich Kommissar
Lohmeier um die Aufklärung dieses bestialischen Verbrechens bemühen. Gemeinsam mit seinem Kollegen Menz
ermittelt er im Umfeld der Toten und stößt auf eine große
Zahl an Verdächtigen. Der Eintritt für die Lesung im Bogart’s
(Am Poth 2 A) beträgt fünf Euro, Karten gibt es unter Tele(tö)
fon 28 87 57.
„gerresheimer gazette“
Kompakt 쏍 Kommunal 쏍 Kompetent
Es ist eine Tradition, auf die sich Kinder ebenso freuen wie
Erwachsene: Auch in diesem Jahr ist Jürgen Philipp vom gleichnamigen Tabakwaren-Geschäft an der Heyestraße 117 wieder als
Weihnachtsmann unterwegs, um Süßigkeiten zu verteilen (bei
schlechtem Wetter im Geschäft) – und zwar am 6. Dezember von
etwa 10 bis circa 11.30 Uhr. Ausstaffiert mit rotem Mantel, roter
Hose, roter Mütze und weißem Bart sorgt Philipp an diesem Tag
einmal mehr für weihnachtliche Stimmung auf der Heyestraße. Das
„Strahlen in den Augen der Kinder“ ist dabei für ihn die größte
Belohnung – und Grund genug, Jahr für Jahr als Weihnachtsmann
aufzutreten.
(tö)
GERRESHEIMER NOTIZEN
Positive Entwicklung
Freudig überrascht bin ich, was
eine
sinnvolle
Umgestaltung
einer Wohnungsbau-Gesellschaft
bewirken kann. Denn auf der
Märkischen Straße gegenüber
der Post wurden die Häuser liebevoll neu gestaltet. Die Helligkeit am Tage kommt nicht durch
elektrischen Strom, sondern durch
die weißen Häuserfronten mit
einem stilvollen schwarzen Sockel.
Dabei denke ich gleich an Urlaub in Südeuropa. Immer wieder,
wenn ich zur Post muss, freue ich mich, die positive Entwicklung dieses Straßenstücks bewundern zu können. Dabei
bin ich über mich selbst überrascht, da ich ein farbenfroher
Mensch bin und mir zunächst eher eine bunte Gestaltung
vorgestellt hätte. Doch hier haben die Gestalter Geschmack
bewiesen und mich sehr überzeugt. Bei vielen anderen
Straßenzügen in Gerresheim, wo Sanierung betrieben wird,
wünschte ich mir eine ähnlich positive Entwicklung. Gerade
in den jetzigen Wintermonaten, wo auch vermutlich Schnee
und trister Regen zu erwarten sind, strahlen die weißen
Häuserwände Wärme aus. Als Autofahrer beruhigt das
meine Nerven; vielleicht auch die von anderen, die auf der
Märkischen Straße im Stau stehen. Über Geschmack lässt sich
sicherlich streiten. Beurteilen Sie es selber.
Ihr Hans Küster
14 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
„Ohne Schere im Kopf“
DÜSSEL TALK
Heinrich-Heine-Preis für Alexander Kluge
Von Harald Müller
Ganz pünktlich am 11.11. um 11 Uhr 11 verteilte unser
Hoppeditz Tom Bauer seine verbalen Spitzen an die Obrigkeit und hatte dabei einen Riesenerfolg. Trotz des Regens
lauschten zahlreiche Narren seinen Worten und „flüchteten“
nach der spontanen, kurzen Antwort von OB Thomas
Geisel in die diversen Lokalitäten der Altstadt.
Nach dem traditionellen „Prinzenfrühstück“ im Rathaus fand
dann kurz danach in der vollbesetzten Rheinterrasse die
Kürung des neuen PrinzenDas neue Prinzenpaar Christian II.
paares Christian II. (Zeelen)
und Claudia zu Gast im Rathaus.
und Claudia (Monréal)
statt. Nicht nur die Eröffnung
des Abends begeisterte die
Gäste, auch das Prinzenpaar
war auf der Bühne und am
Mikrofon kaum zu bremsen.
Auch der „Probelauf“ am
ersten Wochenende mit einer
Reihe von Veranstaltungen,
wie die Bälle bei den Weißfräcken, der KG Regenbogen und
anderen, verlief fantastisch, natürlich mit viel Helau.
Nun haben wir allerdings zuvor noch die Adventszeit, in
der wir die Möglichkeit, ja sogar die „Pflicht“ haben, die
schönen Weihnachtsmärkte in unserer Stadt zu besuchen.
Vom Riesenrad, der Eisbahn, dem Glühwein bis zum adventlichen Konzert am 6. Dezember um 18.30 Uhr in der St.Josefs-Kapelle: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Da
trifft man sich doch, um „Schöne Feiertage“ zu wünschen.
Keller folgt Schairer
Dr. Stephan Keller, Beigeordneter für Recht, Ordnung und
Verkehr der Landeshauptstadt Düsseldorf, ist zum neuen
Vorsitzenden des Rechts- und Verfassungsausschusses des
Deutschen Städtetags gewählt worden. Er tritt die Nachfolge von Dr. Martin Schairer (Stuttgart) an, der seit 2010
an der Spitze des Ausschusses stand. Die Fachausschüsse
des Deutschen Städtetags beraten das Präsidium des
kommunalen Spitzenverbandes in den Fragen ihres Aufgabenbereichs und pflegen den Erfahrungsaustausch der
Städte untereinander. Sie treten in der Regel zweimal jährlich zu einer Sitzung zusammen.
(tö)
Wäsche Nach
t
Nordstr. 4
Düsseldorf
Tel. 54 47 62 20
w ear
me
e Dessous
sch
Ho
ä
w VorUDE
FRE rpackt
ve
N
fein
an IH
IE
An S
1
Str. 2
Hohe 1- 32 87 31
2
Tel. 0
1
www.vintage-fabrik.de
Den Heine-Preis 2014 der Stadt Düsseldorf erhält der Filmemacher, Schriftsteller und Rechtsanwalt Dr. Alexander
Kluge. Die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung zählt zu
den bedeutendsten Literatur- und Persönlichkeitspreisen in
Deutschland. Am 13. Dezember – Heines 217. Geburtstag
– überreicht Oberbürgermeister Thomas Geisel den Preis in
einem Festakt. Die Jury begründete ihr Votum so: „Ohne
Schere im Kopf montiert Alexander Kluge subjektive Erfahrungen und authentische Materialien zu Kunstwerken,
die ins Staunen versetzen und die moderne Existenz zugleich
spiegeln und herausfordern.“ Als wichtiger Vertreter der
Kritischen Theorie knüpfe er an das poetische, publizistische
und politische Schaffen Heines an.
Alexander Kluge (geboren 1932) promovierte 1956 in
Rechtswissenschaft und ließ sich 1958 in Berlin, dann in
München als Rechtsanwalt nieder. Schon bald arbeitete
er auch literarisch, absolvierte ein Volontariat beim Filmregisseur Fritz Lang und wirkte erfolgreich als Filmemacher
und literarischer Autor. Kluge erhielt zahlreiche angesehene
Preise, etwa 1982 den Goldenen Löwen der Filmfestspiele
Venedig, 2003 den Georg-Büchner-Preis und 2008 den
Deutschen Filmpreis.
(njd)
Verdienstkreuz verliehen
Oberbürgermeister Thomas Geisel hat das Verdienstkreuz am
Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
an Christiane Wicht-Stieber verliehen. Sie gründete 1999
gemeinsam mit ihrem Mann in Düsseldorf den bundesweit
aktiven „Renniere-Verein zur Unterstützung dialysepflichtiger
Kinder“, seit 2001 ist sie Vorsitzende. Ziel des Vereins ist es,
Kindern und jungen Erwachsenen das Leben mit der Dialyse
so angenehm wie möglich zu gestalten. So stellt der Verein
den Kliniken Laptops, PC-Spiele oder Indoor-Sportgeräte zur
Verfügung, um die Eintönigkeit der Dialyse zu mindern. (tö)
Ein Dinner für Gewinner
Rätselfrage für aufmerksame Feinschmecker
Auch in diesem Monat gibt es wieder einen Gourmet-Gutschein im Wert von 75 Euro zu gewinnen – vorausgesetzt,
Sie haben die Berichterstattung in dieser Ausgabe aufmerksam verfolgt und können folgende Rätselfragen richtig beantworten:
„Wie lautet die Adresse der ‚Koebe-Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Mund-,
Kiefer- und Gesichtschirurgie’? Und wie lautet die
Internet-Adresse?“
Schicken Sie ihre Antwort auf einer Postkarte an
AZ Verlag, Redaktion „Gastronomie“
Postfach 10 13 24 in 40004 Düsseldorf.
Einsendeschluss ist der 12. Januar 2015. Den Gourmet-Gutschein der letzten Ausgabe hat Frau Rosie Breidbach aus
Oberkassel gewonnen. Der Rechtsweg ist auch diesmal ausgeschlossen.
(tö)
Gastronomie : : stadtteilmagazin 15
GASTRONOMIE
BRAUEREI-AUSSCHANK
SCHWEDISCHES BISTRO
Brauhaus Joh. Albrecht
Niederkasseler Str. 104,
Tel. 57 01 29
Café Kanelbullen in Lörick
Grevenbroicherweg 6A
Tel. 0174-66 39 775 www.kanelbullen.de
Stappen im Wilke
Luegalle 50 Tel. 930 77 600
www.stappen-im-wilke.de
GESELLSCHAFTSRÄUME
Vente
Lambertusstr. 10, Tel. 566 90 63
www.vente-events.de
Brauhaus Fuchsjagd
Gumbertstr. 181, Tel. 994 88 48
tägl. geöffnet von 9.00 –1.00 Uhr
Brauereiausschank Am Zoo
Im Ausschank Füchschen Alt
Graf-Recke-Str. 103, Tel. 64 13 989
Im Füchschen
Ratinger Str. 28, Tel. 1 37 47-0
durchgehend geöffnet
Frankenheim BrauereiAusschank Wielandstraße
Wielandstraße 14-16,Tel. 35 14 47
Küppers Bierstuben
Im Ausschank Schumacher Alt
Nikolaus-Knopp-Platz 29,
Tel. 501727
Schumacher Brauhaus im Domhof
Germaniastr. 42, Tel. 15 79 85 62
Warme Küche tägl. 11.30-23 Uhr ,Kegelbahn
Brauereiausschank
Schumacher in Gerresheim
Kölner Tor 8, Tel. 20 91 508
Warme Küche tägl. von 11.30-23 Uhr
Uerige
dat leckere Dröppke,
Berger Str. 1 Tel. 8 66 99-0
Zum Schlüssel Hausbrauerei
Bolkerstr. 45, Tel. 8 28 95 50
KNEIPEN/TREFFS
„Kneipe“ Altstadt, Liefergasse 1
Da wo „Stress“ lustig macht.
Julio’s Guinness Pub
Altstadt, Mühlenstr. 15-17, Erdnüsse u. dufte Atmosphäre gratis
Kippes
Niederkassleler Str.9,
Tel. 55 79 127
Richy‘s
Bolkerstr. 4, Tel. 13 35 64
Altes Waschhaus
Alte Landstr. 179, Tel. 409 36 43
Gaststätte Am Ostpark „K-Ostbar“
Oelbachweg 5, Tel. 23 53 46
Gesellschaften bis 150 Personen
www.amostpark.de
Cafe Kastanie
Kaiserswerther Str. 408, Tel. 436 06 11
Gesellschaften bis 100 Personen,
www.cafe-kastanie.de
Café SÜD
Am Südfriedhof 20, Tel. 99 61 65 99
Gesellschaften bis 110 Personen
www.cafesued.com
BÜRGERLICHE KÜCHE
Art-Cafe & Flohmarkt, Bilk
Im Dahlacker 70/Aachenerstr.
Mi.+Sa. 9-17, So. 10-18 Uhr
Sonntags Brunch 10-15 Uhr
Partyservice Tel. 0173-463 75 02
Benders Marie
Andreasstr. 13, Tel. 13 11 13
www.bendersmarie.de
RESTAURANTS
Dorfschänke
Alt Niederkassel 49, Tel. 57 07 32
Im Nest
Dürkheimer Weg 37, Tel. 78 73 22,
Tägl. ab 16 Uhr, Mo. Ruhetag
Küche ab 18 Uhr, Kegelbahn
Im Nordpark
Kaiserswerther Str. 390, Tel. 43 36 34
Nooij
Hoffeldstr. 37, Tel. 698 66 89
www.nooij.de
Saffran‘s
Collenbachstr. 21,Tel. 44 63 64
www.cafe-saffrans.de
GASTRONOMIE
IN
RESTAURANTS
Zum Trompeter
Fürstenwall 66b, Tel. 39 36 98
Küche von 18-24 Uhr
www.zum-trompeter.de
ITALIENISCH
Lerose
Benderstr. 136, Tel. 28 72 57
INDISCH
Mayur
Hohestr. 2, Tel. 20 40 00
Ind. Tandoori Taj Mahal
Oststr. 143, Tel. 569 423 93
www.tajmahal.de
CHINESISCH
Tandoori
Immermannstr. 32, Tel. 32 34 51
Mayflower
Volmerswerther Deich 151–155
Tel. 15 68 12
JAPANISCH
Rosengarten
Karlstr. 76, Tel. 35 47 71
Tägl. von 12 .00-23.30 Uhr geöffnet
Shang Hai
Krahnenburgstr. 103, Tel. 42 71 77
FISCH &
MEERESFRÜCHTE
Andrej's Oyster Bar
Luegallee 132, Tel. 93 89 00 78
reservierung@andrejs.eu
GRIECHISCH
Akropolis
Immermannstr. 40, Tel. 35 46 13
Kavala Restaurant
Behrenstr. 37, Tel. 7 33 21 31
Platia
Am Königshof 13, Tel. 41 31 71
ITALIENISCH
Amici Ristorante
Hansaallee/Ecke Löricker Str. 1
Tel. 53 67 967
La Brisella
Rethelstr. 165, Tel. 67 18 52
Ristorante · Pizzeria am Zoo
La Grappa
Berger Str. 2, Tel. 2 10 79 74
Tägl. von12-23 Uhr durchgehend geöffnet
DÜSSELDORF –
WO DER GENUSS GLEICH UM DIE ECKE WARTET!
Wenn auch Sie auf sich aufmerksam machen wollen –
Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
YABASE
Klosterstr. 70, Tel. 36 26 77
KOREANISCH
Han-Kook Kwan
Bismarckstr. 66, Tel. 3 61 31 38
Shilla
Berger Str. 12, Tel. 8 41 30
MEXIKANISCH
El Paso
Roßstr. 32, Tel. 8 60 43 76
Pssst Bandido
Adersstr. 46, Tel. 37 37 34
POLNISCH
Nostalgia im Haus Heidberg
Am Heidberg 31, Tel. 929 22 82
SPANISCH
El Amigo
Schneider-Wibbel-Gasse 9,
Tel. 32 32 03
Picasso
Schneider-Wibbel-Gasse 10,
Tel. 32 87 59
Zum Trotzkopf
Rennbahnstr. 7a, Tel. 62 21 25
THAILÄNDISCH
Baan Thai (am Carlsplatz)
Bergerstr. 28, Tel. 32 63 63
Mit Thai-Tanz / Partyservice
www.baanthai.de
Mekong
Friedrichstr. 121, Tel. 31 68 37
Geöffnet von 12.00 bis 15.00
und 18.00 bis 24.00 Uhr
DER NEUE SEAT
Mii by MANGO.
DEIN PERFEKTER AUFTRITT.
/ Interieur im MANGO-Design
/ Verchromte Zierleisten
/ 15"-Leichtmetallräder
/ Alcantara®-Sitze
/ Klimaanlage
/ Soundsystem
JETZT PROBE FAHREN: DER NEUE SEAT Mii by MANGO.
Macht die Straße zum Catwalk: Der neue SEAT Mii by MANGO vereint stylishes Interieur, perfekt abgestimmte Details und modernste Technik zu
einer einzigartig inspirierenden Kreation. Mit einem Preisvorteil von 840 €1 schon ab 12.100 € (Unverbindliche Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH – Händlerpreis auf Anfrage, Überführungskosten werden separat berechnet). Lassen Sie sich jetzt begeistern!
SEAT Mii by MANGO Kraftstoffverbrauch: kombiniert 4,7–4,1 l/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 108–79 g/km. Effizienzklassen: C–B.
1
Gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH für ein vergleichbar ausgestattetes Mii Basismodell.
Abbildung zeigt Sonderausstattung.
AUTOZENTRUM JOSTEN E.K. – Inh. Michael Josten
Herzogstraße 75–77, 40215 Düsseldorf, Tel. 0211 9388870
Ronsdorfer Straße 4–8, 40233 Düsseldorf, Tel. 0211 5502190
www.auto-josten.de
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
2 370 KB
Tags
1/--Seiten
melden