close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download (PDF, 259 KB) - Diakonissen Speyer-Mannheim

EinbettenHerunterladen
KINDER BAUEN BRÜCKEN ZUEINANDER – DAS BMM
Intervisionstag für angehende MediatorInnen
INHALT
Sie setzen Mediation und das Bensberger Modell in vielfältiger Weise in ihrem
beruflichen Umfeld und in ihren Einrichtungen um.
An diesem Tag geht es um einen vertieften Austausch der bisher stattgefundenen
Implementierung von Mediation in der eigenen Einrichtung und um das Finden
neuer Möglichkeiten zur Umsetzung.
Darüber hinaus wird ein Teil des Bensberger Modells von „Anders streiten“ an
praktischen Beispielen im Rollenspiel weiter geübt und gefestigt.
Literaturtipps, Neuerscheinungen und Anregungen der Teilnehmenden ergänzen
und runden den Tag ab. Entsprechendes Material ist von den TeilnehmerInnen
bitte mitzubringen.
Der Tag richtet sich an TeilnehmerInnen, die Teil 1 der Ausbildung zur Mediatorin/
zum Mediator im Elementarbereich abgeschlossen haben.
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Ulla Püttmann,
GS Lehrerin; Ausbilderin BM, Trainerin BMM(zert.), Speyer
Mittwoch,
07. Januar 2015
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum des Mutterhauses der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstr. 26, 67346 Speyer
60,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 09
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
KINDER BAUEN BRÜCKEN ZUEINANDER – DAS BMM
Intervisionstag für angehende MediatorInnen
07. Januar 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dienstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
WENN DAS FÄSSCHEN ÜBERLÄUFT…
Sensible Kommunikation im Team will gelernt sein
INHALT
Im Berufsalltag existieren in jedem Team zwangsläufig unterschiedliche Ansichten und
Meinungen, die offen miteinander besprochen werden sollten.
Phantasien, Interpretationen, Vermeidungen und Missverständnisse infolge unklarer
Kommunikation führen oft in eine Konfliktspirale, die allen Betroffenen zu schaffen macht
und ein andauerndes, vergiftetes Klima zur Folge haben.
Doch wie spreche ich Probleme im Team konstruktiv an, um den Anderen zu erreichen?
Wie finde ich die richtigen Worte, den passenden Ton?
Und wie schütze ich mich vor persönlichen Angriffen?
Mit Hilfe praktischer Kenntnisse für den Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen
lassen sich die meisten Probleme zeitnah und nachhaltig aus dem Weg räumen.
Die beiden Seminartage dienen dazu:
• Nützliche Strategien kennen zu lernen
• Sinnvolle „Spielregeln“ für konstruktive Zusammenarbeit zu erarbeiten
• Praktische Methoden zur Gesprächsführung bei schwierigen Gesprächen zu erlernen
• Persönliche Strategien und Verhaltensweisen zu entwickeln
REFERENT
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Rolf Kreier-Wiegand
Organisationsberater, Kommunikationstrainer, Coach und Supervisor, Münchwald
Dienstag, 20. Januar 2015 und
Mittwoch, 21. Januar 2015
jeweils
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
140,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 01 und T 02
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
WENN DAS FÄSSCHEN ÜBERLÄUFT…
Sensible Kommunikation im Team will gelernt sein
20. und 21.Januar 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
EDV: MS EXCEL GRUNDKURS
Anwendungen kennenlernen
INHALT
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Viele immer wiederkehrende Ereignisse werden von Listen, Tabellen etc.
begleitet, die für die Verwaltung der Abläufe unerlässlich sind. Da verhilft
Excel zur schnelleren Abwicklung.
Sie lernen im Excel-Tabellenblatt zu arbeiten:
• Daten eintragen, verschieben und kopieren
• Formeln und Funktionen eingeben
• Tabellen formatieren
• Rechnen mit Zellbezügen und mehreren Tabellenblättern
• Rechnen mit Datum und Zeit
Der Zuschnitt auf Ihren jeweiligen Bedarf kann danach erfolgen und sollte ohne
Probleme möglich sein.
Als Nebeneffekt dieses Kurses gewinnen Sie weitere Computerkenntnisse, die
Sie sicherer machen, wenn es darum geht, die Computernutzung der Kinder zu
begleiten.
Schulungsbasis ist Microsoft Windows Office 2010.
Sabine Häußermann
EDV-Referentin, Leimen
Dienstag, 20. Januar 2015 und
Dienstag, 27. Januar 2015
jeweils
9.00 bis 12.00 Uhr
EDV-Schulungsraum im Bildungszentrum der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
60,-- Euro incl. Pausenverpflegung
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 14
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
EDV – MS EXCEL GRUNDKURS
Anwendungen kennenlernen
20. und 27. Januar 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
WENN DU SINGST, SING NICHT ALLEIN
Neue religiöse Mit- und Mutmach-Lieder für alle Sinne
INHALT
REFERENTINNEN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Musik berührt in vielschichtiger Weise Geist und Seele. Musik dient der
ganzheitlichen Förderung aller Sinne. Die positiven Auswirkungen von Musik auf
die Persönlichkeits- und Intelligenzentwicklung des Kindes wurden bereits in
zahlreichen Studien erforscht. Dabei schafft Musik Rituale, fördert das
Zusammengehörigkeitsgefühl einer Gruppe und lockert den Alltag auf.
In dem Seminar werden Lieder und Tänze für die Gestaltung von Gottesdiensten
und religionspädagogischen Einheiten mit Kindern, aber auch einfach für
„Zwischendurch“ vorgestellt und gemeinsam erarbeitet. Hierzu werden
entsprechende Gestaltungsideen und musikpädagogische Konzepte ausprobiert.
Impulse zur Gestaltung von Geschichten mit Instrumenten erweitern die
Fortbildung.
Zur Untermauerung der Praxis werden die Bereiche „Musik fördert Kinder“ und
„Ausdruck des christlichen Glaubens durch Musik“ dargestellt.
Lydia Würth
Religionspädagogin, Wörth
Debora Würth
Musikpädagogin, Mannheim
Donnerstag, 22. Januar 2015
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
60,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 08 oder T 06
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
WENN DU SINGST, SING NICHT ALLEIN
Neue religiöse Mit- und Mutmach- Lieder für alle Sinne
22. Januar 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
PSYCHOMOTORIK IN DER KINDERTAGESSTÄTTE
Qualitätssiegel: Bewegungskindergarten RLP
KOOPERATIONSVERANSTALTUNG
Diakonissen Speyer Mannheim & Verein zur Bewegungsförderung und
Psychomotorik, Landau e.V.
INHALT
REFERENTINNEN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Immer mehr Kinder verbringen viel Zeit in der Kindertagesstätte. Da Bewegung und Spiel die
Motoren der kindlichen Entwicklung sind, bekommt die Kindertagesstätte auf diesem Gebiet
eine immer größere Aufgabe.
Die Fortbildung ist sehr praxisorientiert und umfasst folgende Themen:
• Vielseitige Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung
• Bewegung und Gesundheit (Haltungsförderung, Übergewicht bei Kindern)
• Bildung durch Bewegung mit aktuellen neuropsychologischen und –physiologischen Erkenntnissen
• Psychosoziale Entwicklungsförderung durch Bewegung
• Raumgestaltung zur Bewegungsförderung
• Gestaltung des Tagesablaufs zur Bewegungsförderung
• Konzept zur Elternarbeit zum Thema: Psychomotorische Entwicklungsförderung in der Familie
• Theorie und Praxis der Psychomotorik
Karin Reth-Scholten
Diplomsportlehrerin, Motopädagogin, Fachschule für Sozialwesen, Diakonissen SpeyerMannheim, Leitung des Vereins zur Bewegungsförderung und Psychomotorik,
Vorstandsmitglied im Aktionskreis Psychomotorik e.V., Landau
Brigitte Tomczyk
Motopädin, Dozentin für Sport-, Gymnastik- und Krankengymnastik, Waldenburg
I. Abschnitt: 23./24. Januar 2015
III. Abschnitt:
12./13. Juni 2015
II. Abschnitt: 13./14. März 2015
IV. Abschnitt:
09./10. Oktober 2015
Aufgrund der Hallensituation sind auch Samstage als Fortbildungstage eingeplant.
Aula im Bildungszentrum der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
240,-- Euro wenn Fördergelder bewilligt werden (380,-- Euro ohne Fördergelder)
8 Tage incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungszertifikat Rheinland-Pfalz: Module T 01 / T 02 / T03 / T 05/ T 09/ T 13/ P 01
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
PSYCHOMOTORIK IN DER KINDERTAGESSTÄTTE
Qualitätssiegel: Bewegungskindergarten RLP
1. Abschnitt: 23./24. Januar 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
QUALIFIZIERUNG ZUR MEDIATORIN IM ELEMENTARBEREICH
Basisausbildung Teil 1
INHALT
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Das Bensberger Mediations-Modell bietet für Erzieherinnen aus Kitas eine Zusatzqualifikation,
die ganz lebenspraktische und konkrete Schritte und Hilfen im Umgang mit Konflikten in der
Einrichtung aufzeigt. Es werden Erfahrungsfelder zur Entfaltung von Konfliktlösekompetenz
bereitgestellt und Konflikte nach einem bestimmten Verfahren, der Mediation, gelöst. Zudem
werden Wege aufgezeigt, wie Kinder möglichst selbständig ihre Konflikte klären können.
Es gilt in der Ausbildung die Einstellung und Haltung eines Mediator / einer Mediatorin zu
verstehen und zu verwirklichen. In den 4 Bausteinen wird eine Didaktik für Streitkultur
aufgebaut.
Praxisorientiert wird sowohl das Präventionsprogramm als auch das kompatible
Interventionsprogramm vorgestellt. und in Rollenspielen und Übungen vielfältig eingeübt. Mit
Hilfe dieser konkreten Bausteinen und theoretischer Grundlagen lernen die geschulten
ErzieherInnen eine positive Atmosphäre und Akzeptanz für eine neue Form der Konfliktkultur in
ihrer Einrichtung zu schaffen.
Die Voraussetzung für eine Anmeldung ist die Bereitschaft zur Teilnahme an allen 4
Bausteinen.
Die Ausbildung basiert auf der Literaturvorlage „Kinder bauen Brücken zueinander“ der
Thomas- Morus-Akademie, Bensberg 2005 und umfasst einen Zeitumfang von 30 Zeitstunden
und schließt mit einem Zertifikat ab.
Ulla Püttmann
GS Lehrerin; Fachleiterin Stud.Sem. KL, Mediatorin BM, Trainerin BMM, Speyer
1. Samstag,
2. Samstag,
3. Samstag,
4. Samstag,
21. Februar
25. April
04. Juli
26. September
2015
2015
2015
2015
jeweils von
9.00 bis 17.30 Uhr (7.5 ZSTD)
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26. 67346 Speyer
250,-- Euro für 4 Tage incl. Vor- und Nachmittagskaffee, sowie Broschüre und Kopien.
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul P 04/ T 01/ T 09
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
QUALIFIZIERUNG ZUR MEDIATORIN IM ELEMENTARBEREICH
Basisausbildung Teil 1
Start: 21. Februar 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dienstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
EDV: MS WORD AUFBAUKURS
Serienbriefe und weitere Anwendungen
INHALT
Wenn Sie bereits mit Word arbeiten und dabei einige Erfahrungen gesammelt
haben, können Sie in dieser Fortbildung weitere Word-Anwendungen
kennenlernen.
Der Schwerpunkt liegt auf der Erstellung von Serienbriefen, die Sie dann mit
bestehenden Adressen aus Excel-Dateien etc. verbinden können.
Das Selektieren bei Serienbriefen, Drucken von Etiketten und Briefumschlägen
wird ebenso bearbeitet, wie die erweiterte Formatierung.
Als Nebeneffekt dieses Kurses gewinnen Sie weitere Computerkenntnisse, die
Sie sicherer machen, wenn es darum geht, die Computernutzung der Kinder zu
begleiten.
Schulungsbasis ist Microsoft Windows Office 2010.
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Sabine Häußermann
EDV-Referentin, Leimen
Dienstag, 24. Februar 2015 und
Dienstag, 03. März
2015
jeweils
9.00 bis 12.00 Uhr
EDV-Schulungsraum im Bildungszentrum der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
60,-- Euro incl. Pausenverpflegung
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 14
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
EDV: MS WORD AUFBAUKURS
Serienbriefe und weitere Anwendungen
24. Februar und 03. März 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
PASSION UND OSTERN VERSTEHEN
Kreatives Gestalten einer Geschichten-Spirale mit allen Sinnen
INHALT
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Die Passions- und Ostergeschichten bereiten uns manchmal Probleme, vor allem,
wenn wir sie Kindern angemessen erzählen wollen.
Ostern, traditionell das wichtigste Fest im Kirchenjahr, hat eine lange
Vorbereitungszeit. Die können wir mit den Kindern in einem gemeinsamen Weg
gehen.
Wir begleiten Menschen auf dem Weg mit Jesus nach Jerusalem, erleben ihre
Geschichten und suchen uns selbst auf diesem Weg.
Wir werden gemeinsam einen Weg als Spirale gestalten, werden ihn dann
„begehen“ in Liedern, Geschichten, Aktionen, die uns Passion und Ostern
erkennen, spüren, riechen und schmecken lassen.
Ein Tag für alle Sinne, mit viel Praxis und kreativen Ideen rund um das Thema
„Passion ist die Vorbereitung auf Ostern.“
Urd Rust
Pfarrerin für die Kindergottesdienstarbeit in der Evangelischen Kirche der Pfalz,
Kaiserslautern
Montag, 09. März 2015
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
60,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 08
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
PASSION UND OSTERN VERSTEHEN
Kreatives Gestalten einer Geschichten-Spirale mit allen Sinnen
09. März 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
SINGEN, SPIELEND MUSIZIEREN UND SPASS DABEI
Mit Kindern unter Drei
INHALT
Sie werden an diesem Tag Lieder, Verse, rhythmische Spiele und
Handgestenspiele (wieder-) entdecken, die für den musikpädagogischen Einsatz
mit Kindern unter 3 Jahren praxiserprobt sind. Wir werden Lieder mit
Körperpercussions und einfachem Instrumentarium begleiten und Beispiele
kennenlernen, wie sich Instrumente in der U3-Gruppe einsetzen lassen.
Ausgewählt werden Lieder auch unter dem Gesichtspunkt der Sprachförderung.
Eine erste Einführung in das Themenfeld „sprachliche Entwicklung von Kindern
unter drei Jahren“ lässt sie Liedmaterial und die dazu passenden Begleitungen
und Bewegungen zielgerichtet auswählen. Freuen sie sich auf einen Tag voll
aktivem Singen und Musizieren, fachlichem Austausch, Hintergrundwissen zur
Sprachentwicklung und viel Freude mit und an der Musik.
Gerne können Handtrommeln mitgebracht werden, alle anderen Instrumente sind
vorhanden.
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Tanja Hammer
Erzieherin, Musikpädagogin, Leimersheim
Mittwoch, 25. März 2015
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
60,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 06
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
SINGEN, SPIELEND MUSIZIEREN UND SPASS DABEI
Mit Kindern unter Drei
25. März 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
EDV: E-MAILS SCHREIBEN UND NOCH MEHR
Kommunikation und Organisation mit MS Outlook
INHALT
In dieser Schulung können Sie Aufbau und Leistungsmerkmale von „Outlook“
kennen lernen.
Im Schulungsraum werden Sie das „Arbeiten im Netz“ erproben. Dabei lernen
Sie E-Mails zu erstellen, zu versenden und zu bearbeiten.
Im Internet (und falls bei Ihnen vorhanden, auch im Intranet) können Sie damit in
Informationsaustausch treten und diesen kurzen, schnellen Weg der
Kommunikation nutzen.
Weitere Funktionen des Programms werden nach Bedarf vermittelt und ebenso
Ihre Fragen zur praktischen Anwendung behandelt.
Fragen zum Arbeiten in / mit dem Internet können hier nur in geringem Umfang
besprochen werden.
Schulungsbasis ist Microsoft Windows Office 2010. EDV-Grundlagenwissen ist
erforderlich.
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Sabine Häußermann
EDV-Referentin, Leimen
Dienstag, 14. April 2015 und
Dienstag, 21. April 2015
jeweils
9.00 bis 12.00 Uhr
EDV-Schulungsraum im Bildungszentrum der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
60,-- Euro incl. Pausenverpflegung
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 14
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
EDV: E-MAILS SCHREIBEN UND NOCH MEHR
Kommunikation und Organisation mit MS Outlook
14. und 21. April 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
MEIN PERSÖNLICHER LEBENSFREUDE-KOMPASS
Neue Ausrichtung für die letzten Berufsjahre
INHALT
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Glück, Zufriedenheit und Lebensfreude entstehen aus einer ganzen Reihe täglicher kleiner
Angewohnheiten, die unser Leben angenehmer machen.
Ihre eigene Stimmung und damit die Stimmung der Kinder können Sie mit kleinen, aber
sehr wirksamen Ideen verbessern.
Diese Ideen sind einfach und leicht umsetzbar und führen zu neuen Impulsen mit mehr
Lebensfreude und Gelassenheit.
Diese Impulse sollen bei der Entwicklung von Perspektiven für die nächsten Berufsjahre
helfen.
Ziel dieses Seminars ist es, an den Impulsen Handlungen entstehen zu lassen und mehr
Kraft, mehr Energie und mehr Freude am Leben zu haben.
Wir werden mit folgenden Methoden arbeiten:
• Mein Berufsleben: eine vorläufige Bilanz
• Selbsttests und Checklisten
• Sprache und Gelassenheit
• Entspannungstraining
• Methoden für Achtsamkeit und Entspannung
• Selbstcoaching
Barbara Ermes
Sprachpädagogin, Dozentin, Systemisches Coaching, Kommunikationstraining, Wörrstadt
Mittwoch,
15. April 2015 und
Donnerstag, 16. April 2015
jeweils von
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum des Mutterhauses der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
140,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Module T 09 und T 13
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
MEIN PERSÖNLICHER LEBENSFREUDE-KOMPASS
Neue Ausrichtung für die letzten Berufsjahre
15. und 16. April 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
QUALIFIZIERUNG ZUR PRAXISANLEITUNG IN RLP
Pflichtnachweis seit 2009
INHALT
In Kindertageseinrichtungen werden künftige Fachkräfte für eine anspruchsvolle Praxis
ausgebildet. Fachkräfte, die Praktikant/innen begleiten, kennen die gesetzlichen
Grundlagen, reflektieren ihre Anleitungsrolle und gestalten den Anleitungsprozess
didaktisch und methodisch. In beratenden Gesprächen fördern sie Entwicklungsprozesse,
kooperieren mit den zuständigen Fachschulen, fördern die Reflexions- und
Entscheidungsfähigkeit der Auszubildenden und beurteilen deren Leistungen. Das
Seminar soll für diese Aufgaben qualifizieren und Raum bieten, um vorhandene
Beratungs- und Gesprächsführungskompetenzen zu vertiefen.
Diese Weiterbildung besteht aus drei Modulen mit insgesamt 8 Tagen. Zielgruppe sind
pädagogische Fachkräfte, die in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe oder an
Ganztagsschulen, Praktikantinnen und Praktikanten anleiten.
Die
Teilnehmer
und
Teilnehmerinnen
erhalten
ein
Zertifikat
über
die
Fortbildungsmaßnahme, wenn Sie an allen Seminartagen teilgenommen haben, einen
schriftlichen Ausbildungsplan (als Beispiel) für das Berufspraktikum in der eigenen
Einrichtung erstellt und die gestellten Aufgaben zwischen den Modulen bearbeitet haben.
Die möglichen Inhalte des Ausbildungsplanes werden in den Modulen besprochen. Die
Bereitschaft, während des Gesprächstrainings unterschiedliche Gesprächsrollen zu
übernehmen, wird vorausgesetzt.
Hinweis: der Kurs richtet sich nicht an Kinderpflegerinnen, da diese keine Gruppenleitung
übernehmen dürfen.
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Silvia Schleimer
Erzieherin, Diplom-Sozialpädagogin und Diplom-Supervisorin, Lörzweiler
I: 04. / 05. Mai
2015 und
II: 05. – 07. Oktober 2015 und
III: 18. – 20. Januar 2016
jeweils
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
240,-- Euro wenn Fördergelder bewilligt werden (380,-- Euro ohne Fördergelder)
8 Tage incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungszertifikat Rheinland-Pfalz: Modul X 01
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
QUALIFIZIERUNG ZUR PRAXISANLEITUNG IN RLP
Pflichtnachweis seit 2009
1. Abschnitt: 04./05. Mai 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dienstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
KUNTERBUNTE HITS FÜR DIE KLEINSTEN
Musikalische Grunderfahrungen für U3-Kinder
INHALT
REFERENT
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Verse und Lieder in Kombination mit Bewegung fördern die Kinder. Die Motorik wird unterstützt
und die Kleinen können sich die Texte viel besser merken. Über Rhythmus, Sprache und
Melodien werden gleich mehrere Bereiche des noch immens prägbaren kindlichen Gehirns
miteinander verknüpft, die Konzentrationsfähigkeit und die Kreativität der Kinder gefördert.
Im Besonderen geht es in dem eintägigen Seminar um musikalische Grunderfahrungen: Ein
Kniereiter oder ein Klatschspiel betonen z. B. gerade Taktstrukturen, Wiegen- oder
Schaukellieder dagegen den Dreier-Rhythmus.
Neben viel Praxis gibt es immer wieder Hintergrundinformationen zu einzelnen Aspekten des
musikalischen, sprachlichen und psychomotorischen Lernens im frühen Kindesalter.
Ebenso kommen kindgerechte Musikinstrumente wie Rasseln, Glöckchen, Klanghölzer und
klingende Stäbe zum Einsatz. Kleine Tänze und witzige Bewegungslieder sprechen besonders die
Motorik an.
Weiter stehen auf dem Programm: Begrüßungslieder, Titel zum Thema Tiere und rund um
Zahlen, Lieder mit Requisiten sowie Tanzlieder und kleine Kindertänze:
• Sprache und Bewegung: Spielgedichte, Fingerspiele; rhythmisches Sprechen: Reime,
Zungenbrecher, Nonsensverse, Klatschspiele mit Klanggesten und einfachen OrffInstrumenten
• Spiel- und Bewegungslieder: neue Auftakt-, Partnerklatsch-, Reihen- und Kreisspiellieder,
Theaterspiellieder und Tanzspiele
• Klangerfahrungen mit einfachen Orff-Instrumenten und kleine rhythmische Übungen
• Pentatonisches Spiel mit fünf Tönen
Wolfgang Hering
Diplom-Pädagoge, Kinderliedermacher und Buchautor, Groß-Gerau
Dienstag, 12. Mai 2015
9.00 bis 16.30 Uhr
Aula im Bildungszentrum der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
70,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 06
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
KUNTERBUNTE HITS FÜR DIE KLEINSTEN
Musikalische Grunderfahrungen für U3-Kinder
12. Mai 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
LEBENSRAUM - SPIELRAUM - ERFAHRUNGSRAUM
Kindzentrierte Raumgestaltung in der Kita
INHALT
Kinder verbringen zunehmend mehr Zeit in Innenräumen, so dass wir heute bereits vom
Phänomen der „überdachten Kindheit“ sprechen: Kindheit unter den Dächern von
Institutionen, deren Raumkonzepte und Bildungsprogramme von Fachleuten „überdacht“
werden. Wie denken wir uns Kinder und wie den Raum? Raumgestaltung ist komplex und
weitaus mehr als katalogisierte Einheitsmöblierung und kommerzialisiertes Spielzeug.
Im Seminar beschäftigen wir uns mit dem Bild vom Kind sowie folgenden Fragen zur
Gestaltung von Räumen:
• Wie gestalten wir Räume, so dass Kinder ausreichend Entwicklungsspielräume zur
Entfaltung (Emmi Pikler) haben?
• Wie nutzen wir den Raum als „dritten Erzieher“ (Loris Malaguzzi), so dass er zur
Selbsttätigkeit einlädt?
• Wie setzen wir das Prinzip „Hilf mir es selbst zu tun!“ (Maria Montessori) um, so dass
Kinder sich als selbstwirksam erfahren können?
Wir haben die Möglichkeit in einer Einrichtung zu hospitieren.
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Margit Franz
Diplom-Pädagogin, Publizistin Herausgeberin „Die Kindergartenzeitschrift“, Autorin von
„Raumgestaltung in der Krippe“ und „Raumgestaltung in der KiTa“, Darmstadt
Montag, 18. Mai 2015 und
Dienstag, 19. Mai 2015
jeweils
09.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
140,-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 05 und T 09
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
LEBENSRAUM - SPIELRAUM - ERFAHRUNGSRAUM
Kindzentrierte Raumgestaltung in der Kita
18. und 19. Mai 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
EINE NEUE KINDERGENERATION HÄLT EINZUG
Fit für die Jüngsten?
INHALT
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Die Einjährigen bringen Veränderungen in den Kita-Alltag. Die 4tägige Fortbildung will
Leiter/innen und Erzieher/innen aufmerksam machen auf notwendige und mögliche
Weiterentwicklungen von Kitas, wenn Einjährige und ihre Familien dazu kommen.
Themenschwerpunkte werden sein:
• Entwicklungspsychologische Hintergründe: Wie sind Einjährige, was können sie, was
brauchen sie? ( v.a.: Bindung, Bewegung, Sprache, Identitätsentwicklung)
• Der beziehungsvolle, achtsame Umgang mit Kindern in der Pflege- und in der
Essenssituation
• Das forschende, entdeckende Spielen und Lernen von Einjährigen – und wie
Erzieherinnen es unterstützen können
• Die respektvolle Haltung, die professionelle Balance von Nähe und Distanz der
Erzieherin mit Kindern und ihren Eltern
• Überlegungen zu Gruppenformen, Tagesablauf, Raumgestaltung, Materialangebot in
einer altersgemischten Kita
Die Teilnehmer/innen können sich mit fachlichen Hintergründen auseinandersetzen, sich
mit Filmbeispielen ein Bild machen und praktische Anregungen zur Alltagsgestaltung
erhalten.
Ulrike Geiß,
Diplom- Pädagogin, Fortbildnerin (DV Frankfurt), Zornheim
Insgesamt 4 Tage:
Montag,
01. Juni 2015 und
Dienstag, 02. Juni 2015
Dienstag, 21. Juli 2015 und
Mittwoch, 22. Juli 2015
jeweils
9.00 bis 16.30 Uhr
Tagungsraum im Mutterhaus der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
280.-- Euro incl. Vor- und Nachmittagskaffee
Fortbildungs-Zertifikat Rheinland-Pfalz: Modul P 03, W 02 und T 02 oder T 03
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
EINE NEUE KINDERGENERATION HÄLT EINZUG
Fit für die Jüngsten?
4 Tage: 01./02.06.2015 und 21./22.07.2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
EDV: PRÄSENTIEREN MIT MS POWERPOINT
Anwendungen kennenlernen
INHALT
Dieses Angebot wendet sich an Teilnehmende, die im Umgang mit dem Computer
geübt sind und dessen Möglichkeiten für einen weiteren Bereich nutzen wollen.
Mancher Elternabend, Tag der Offenen Tür oder auch eine Besprechung kann mit
einer PowerPoint-Präsentation bereichert werden.
Problemlos können Sie Arbeitsergebnisse zusammenfassen und in Gruppen
präsentieren oder Einzelvorlagen gestalten - Folien, Handzettel oder Urkunden
lassen sich auf diese Weise gut in Form bringen.
Mit MS PowerPoint werden Sie ihre Statistiken, Übersichten und Projekte mit Hilfe
von Diagrammen, Texten, Grafiken und Multimedia-Effekten überzeugend
darstellen.
Die technischen Möglichkeiten sind gegeben, wenn Sie Ihren Rechner mit
MS Office betreiben.
Schulungsbasis ist Microsoft Windows Office 2010.
REFERENTIN
TERMIN
ORT
KOSTEN
Hier abtrennen und zurück an:
Sabine Häußermann
EDV-Referentin, Leimen
Dienstag, 23. Juni 2015 und
Dienstag, 30. Juni 2015
jeweils
8.30 bis 12.30 Uhr
EDV-Schulungsraum im Bildungszentrum der Diakonissen Speyer-Mannheim
Hilgardstraße 26, 67346 Speyer
80,-- Euro incl. Pausenverpflegung
Fortbildungszertifikat Rheinland-Pfalz: Modul T 14
Diakonissen Speyer-Mannheim, Bildungszentrum, Fort- und Weiterbildung, 67343 Speyer
ANMELDUNG
EDV: PRÄSENTIEREN MIT MS POWERPOINT
Anwendungen kennenlernen
23. und 30. Juni 2015
Name, Vorname
Straße / Hausnr.
PLZ / Ort
Arbeitsstätte
Telefon dstl. / priv.
Mailadresse
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
259 KB
Tags
1/--Seiten
melden