close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EITE - hof-programm

EinbettenHerunterladen
Veranstaltungen und Informationen • Januar 2015 • 34. Jahrgang • www.hof-programm.de
Über 130 Freikarten zu gewinnen
PROGRAMM 1
Chinesischer Nationalcircus
am 30. Januar in der Freiheitshalle Hof
Das hof-programm-Team
wünscht allen Lesern und
Kunden einen guten Start
im neuen Jahr 2015!
Altstadt-Webcam: www.hof-programm.de
hof-programm
Veranstaltungskalender
95028 Hof - Kreuzsteinstr. 2-6
(Ecke Altstadt)
Telefon: Anzeigen: (09281) 8300-12
(09281) 8300-45
Telefax:
e-mails:
Werbung: post@hof-programm.de
Redaktion: redaktion@hof-programm.de
Verlosung: verlosung@hof-programm.de
01-15
INHALT
Rückblick Dezember...................S.4/5
Bad Elster,Galeriehaus Weinelt.S.7/23
Kunstkaufhaus ...............................S.8
Fichtelgebirgshalle Wunsiedel .......S.9
Termine ...................................S.11-72
Fasching ............................S.12/59/62
Hof, Urviecher, Dieschowidder S.14/42
Museum Bay. Vogtland, Hof ........S.15
Hofer Symphoniker ......................S.16
Arzberg-Bergnersreuth ................S.17
Neujahrskonzert in Naila .............S.18
Eisteich Disko ..............................S.19
Kabarett in der Weinkiste ............S.19
Bad Steben ..................................S.20
Rosenthal-Theater Selb...............S.25
Goller & Götz, Wee Bush ............S.26
Der Lichtblick ................................S29
Jazz-Brunch im Theater Hof ........S.30
FernwehDiner, Hof.......................S.31
Ausstellungen .........................S.33/70
Michael Jackson Show ................S.36
Stadtbücherei Hof, Scala-Kino S.36/37
Stadtplan Hof ...............................S.38
Bülent Ceylan ..............................S.42
Neujahrsball mit M.Mabuse,Selb .S.42
Sonderthema Hochzeit .......... S.44-53
Impressum/Verlosung... ..........S.48/50
Mother Afrika, Heißm. & Rassau .S.54
Chinesischer Nationalcircus ........S.54
Musicalzauber, Pelzig stellt sich ..S.57
Premieren Theater Hof ................S.59
HofBad 24 Std.-Schwimmen .......S.59
Andy Lang, Der kleine Mondbär ..S.60
Die Avantgardinen .......................S.61
Der Dicke Hund ...........................S.64
Ehrlich Brothers ...........................S.65
Keller Steff in Selbitz-Dörnthal.....S.69
Hofer Spitzen .............................. S.71
Vorschau Februar ...................S.73/74
25 Jahre Hofer Kinderfilmfest ......S.73
3
INTRO
„Es gibt einen guten Grund, das neue
Jahr zu feiern. Schließlich haben wir
das alte überlebt!“ Damit wir auch das
neue Jahr gut überstehen, ist von unseren fränkischen Vorfahren ein Brauch
überliefert: das „Stärk‘ antrinken!“
Mit Humor und Tanz geht es dann in
den Faschingstrubel. In allen karnevalistischen Hochburgen der Region sind
Prunksitzungen mit Büttenreden und
karnevalistischen Tänzen angesagt.
Für Freunde artistischer Höchstleistungen
gibt es gleich zwei Höhepunkte. „Mother
Africa“ mit Musik, Tanz und Akrobatik und
der Chinesische Nationalcircus mit unglaublicher Körperkunst, siehe Titelbild.
REST VOM DEZEMBER
Musikalisches Schneewittchen in Hof
Wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Wer sonst außer der bösen Königin stellt diese Frage aller Fragen
jeden Abend dem allwissenden Spiegel. Am Dienstag, dem 30.Dezember, heißt es Vorhang auf für die
schönste Frau hinter den sieben Bergen, bei den
sieben Zwergen: „Schneewittchen – das Musical“.
Es kommt pünktlich zur besinnlichen Zeit in
die Freiheitshalle nach Hof. Das Publikum
erwartet eine anspruchsvolle und familiengerechte Musical-Version des
Grimmschen Märchens, das nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt.
Gute-Laune-Böller der Ran-Dellis
Die Ran-Dellis gelten
als Garanten für eine
beschwingte
SilvesterBallnacht. Zum Hofer Silvesterball laden sie in den
Festsaal der Freiheitshalle
ein. Nach dem Sektempfang darf das Tanzbein geschwungen werden zu internationaler Tanz- und Unterhaltungsmusik. Noch bevor die Silvesterraketen den
Nachthimmel erhellen, werden die Ran Dellis auf der Bühne ein musikalisches
Feuerwerk entzünden, flankiert von Gute-Laune-Böllern. Gleich zweimal tanzen
Isabella Kuc und Robert Kulanin Ballett: Sinatras Suite und das Adagio von Lara
Fabian. Infos und Karten im Vorverkauf mit Platzreservierung gibt es bei Gerd
Hofmann von den Ran-Dellis, Telefon (09281) 91136, oder auf www.ran-dellis.de.
Fernweh-Silvester mit Joe P.
Das Fernweh Diner lädt ein, im besonderen Ambiente
aus Fernweh und Hollywood mit Gala-Buffet, Live-Musik und Tanz einen knalligen Silvesterabend zu erleben.
Am Mittwoch, dem 31.Dezember, bringt Joe P., die bekannte „One-Man-Band“ und aktueller Sänger der Fellow Rovers
Top-Live-Musik der 60er, 70er und 80er Jahre auf die Showbühne. Mit den Gästen wird bei einer tollen Party in das neue Jahr hineingefeiert.
4
01-15
Am 31. Dezember verwöhnen Toni und Stefan Ertl von der
Gruppe „SchlagerGold“ im Fränkischen Hof in Rehau die
Besucher mit gediegener Tanzmusik. In diesem schönen
Ambiente werden die beiden Rehauer Musiker ihre breite
musikalische Palette ausspielen. Sie reicht vom Wiener
Walzer über Cha Cha, Rumba, Foxtrott, aktuellen Schlagern bis hin zu gerne gehörten Oldies und Evergreens.
Vom Veranstalter wird ab 18 Uhr ein Begrüßungstrunk
und anschließend ein köstliches 3-Gänge-Menü gereicht.
Um Mitternacht geleiten ein Glas Sekt und eine
würzige Gulaschsuppe ins neue Jahr. Reservierungen nimmt das Restaurant
Fränkischer Hof in Rehau unter der Telefon-Nummer (09283) 8530 entgegen.
Jahreswechsel im warmen Wasser
Die etwas andere Silvester-Feier in Badehose und Bikini gibt es in der Therme Bad
Steben. Zum Jahresausklang werden am 31.Dezember die Wasserwelten und
das Saunaland zur Party-Zone.
Die Gäste können das neue
Jahr im nassen Element begrüßen. Mit von der „Party“ sind DJ
Wob Robber, „Rokko und Slauko“ und das Kur-Ensemble. Bei
der Neujahrsverlosung locken
Gutscheine der Therme Bad
Steben und Wohlfühl-Arrangements im Wellness-Zentrum.
01-15
5
REST VOM DEZEMBER
Silvesterball mit Schlagergold in Rehau
REST VOM DEZEMBER
29
Montag
HOF
11:00 Skihütte
REHAU 11:00 Skihütte
Oberer Torplatz
Maxplatz
30
Dienstag
HOF
11:00 Skihütte
15:30 Schneewittchen, das Musical
BAD ELSTER
19:30 An den Ufern der Wolga, Wolga Kosaken
REHAU 11:00 Skihütte
Mittwoch
Silvester
Dezember
31
Dezember
Oberer Torplatz
Freiheitshalle, Festsaal
KunstWandelhalle
Maxplatz
Dezember
HOF
18:00 Silvester-Gala mit Joe P.
Fernweh Diner
19:30 Pariser Leben, Operette
Theater, Gr. Haus
20:00 Mit dem Hofer Nachtwächter unterwegs
Portal St. Michaeliskirche
20:00 Ran Dellis Silvesterball
Freiheitshalle, Festsaal
BAD ELSTER 15:00 Der kleine Horrorladen, Musical König-Albert-Theater
20:00 Operettenfeuerwerk, Silvestergala
KunstWandelhalle
BAD STEBEN 19:00 Silvester in der Therme, Musik und Buffet
Therme
REHAU 11:00 Skihütte
Maxplatz
18:00 Silvesterball mit Schlagergold
Hotel Fränkischer Hof
STAMMBACH 14:00 Silvester-Volkslauf
ab Sportheim
WUNSIEDEL 21:00 Festliches Silversterkonzert, Kantorei Stadtkirche St. Veit
6
01-15
Zum wiederholten Mal bietet das Galeriehaus
Weinelt in seiner Veranstaltungsreihe „Unerhörtes
für das dritte Ohr“ Musik der besonderen Art abseits vom Mainstream. Die Musiker Markus Schilg,
Gerhard Plietsch und Bernd Schricker starten
zusammen mit Bernd Wolfrum das neue Jahr mit einer elektro-akustischen
Performance. Die Klangkonstrukte interagieren mit den live zur Musik entstehenden Bilderwelten des Hofer Videokünstlers Hannes Buchta. Ein nicht alltägliches Neujahrskonzert am 3.Januar für Menschen mit mehr als zwei Augen
und Ohren. Noch bis zum 31. Januar sind im Galeriehaus Arbeiten auf Glas,
Leinwand und Beton des Sprayers Sebastian „sdkaroe“ Daschner ausgestellt.
Musical Star Nights
S PHAN
NTTOM DER
ER OP
OPER WEST
WES
EST SI
SIDE
IDE STORY
STORY
RY STARLIGHT E
NS DIE SCHÖNE
NE UN
UND
ND DAS
DAS BIEST
BBIIEESST
ST CABARET
CAABBARET CHICAGO LE
HAIRSPRAY KÖN
KÖNIG
IG DE
DER LÖ
LÖW
ÖWEN JEK YLL & HYDE THRIL
AR NOCH NIEMALS IN NEW K MY FAIR LADY MAMMA
CK
CA
H
E
ES
STO
R
AB
E
ARR N H NIE
NN
M
ADY
MMA
Die ganze Welt des Musicals kommt
gleich an zwei Tagen nach Bad Elster. Am Samstag, dem 3.Januar, und
am Sonntag, dem 4.Januar, gastiert
eine der am aufwändigsten inszenierten Musical-Produktionen der
Welt im König-Albert-Theater. Das
exklusiv für die „Best of Musical Star
Nights“-Show
zusammengestellte
Ensemble bietet dem Publikum die
erfolgreichsten
Musical-Highlights.
Hits wie „König der Löwen“ faszinieren
das Publikum ebenso wie die Klassiker „Phantom der Oper“ oder „Cats.“
01-15
7
KULTUR
Unerhörtes für das dritte Ohr
KULTUR
Kunstkaufhaus
Mellow Mark ist ein bemerkenswerter Texter, Sänger und
Musiker: Echogewinner, fünf Studioalben und zahllose Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Gentleman. Dabei hat
Mellow Mark, Bild C. Homuth er seine ganz eigene Mischung aus deutschem Hiphop und
Reggae geschaffen. Mellow Mark liebt es, live zu spielen, so
auch am Samstag, dem 3.Januar, im Kunstkaufhaus.
Pressack, Bier und Moll heißt es dort am Drei-Königs-Tag, dem
6.Januar. Zu Gerstensaft und deftiger Hausmannskost gibt’s feine Geschichten von Philipp Moll über „Alles von der toten Sau“.
Der Nürnberger Kabarettist liest Amüsantes und NachdenkPhilipp Moll
Freikarten
liches über Franken.
50
Ein Abend mit Gankino Circus ist kein
EITE
Konzert sondern eine Vorstellung und
eine atemberaubende Reise durch die
Welt der Musik und die Musik der Welt.
Ekstase und Leidenschaft, virtuos und
anarchisch: Balkan-Beats und Fränkische Volksmusik, Finnische Folklore,
Clownerie mit Schlager-Attitüde und
Gankino Circus
Punkrock. Am Freitag, dem 9.Januar
im Kunstkaufhaus.
Krogmann, das sind lässige Texte
zwischen Zuversicht, Sinnsuche und
Melodien, zwischen Weitermachen
und Aufgeben – musikalisch eingefasst in Deutschen Poprock. Krogmann
spielt am Samstag, dem 17.Januar, im
Kunstkaufhaus Musik, die gute Laune
Krogmann
macht und zum Nachdenken anregt.
S
Flüchtlingszüge
Die Hofer Modellbahn-Fahrtage sind der Grenzöffnung vor 25 Jahren gewidmet. In Schaukästen sind Zugzusammenstellungen dieser
ereignisreichen Tage ausgestellt. Auf der großen Modellbahnanlage werden Zuggarnituren
der sogenannten „Flüchtlingszüge“ verkehren.
In einer weiteren Vitrine stehen gebrauchte Modellbahnartikel von MEC-Mitgliedern zum Verkauf bereit. Die Fahrtage sind noch bis zum 11.Januar immer samstags und sonntags sowie an Hlg. Drei Könige von 10 bis 17 Uhr im Clubraum in
der Bahnhofstraße 2, Ecke Marienstraße/Wilhelmstraße. Ein schmaler Fußsteig
führt gleich hinter der Eisenbahnbrücke am Q-Bogen zum Clubheim hinauf.
8
01-15
Den Jahresauftakt in der Fichtelgebirgshalle in Wunsiedel übernimmt
„Die große Johann Strauß Gala“.
Am Samstag, dem 3.Januar, wird
die Strauß Gala von einem Moderator, drei Solisten, sechs Tänzern und
Tänzerinnen sowie vierzehn Musikern
Johann Strauß Gala
dargeboten. Zum Repertoire gehören
Titel wie der „Kaiser Walzer“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der
schönen blauen Donau“ und der „Radetzky-Marsch“.
Freikarten
Am 4.Januar gastiert das Familien-Musical „Peter
50
EITE
Pan“ in der Fichtelgebirgshalle. Kinder wie Erwachsene fiebern mit, wenn Peter Pan und Wendy mit Hilfe der verloFrank Lüdecke
renen Jungen und der Fee Tinkerbell gen Capt´n Hook antreten.
Frank Lüdecke untersucht am Freitag, dem 9.Januar, in seinem Programm „Die
Kunst des Nehmens“ die Vorzüge egoistischer Selbstbedienung und Gegenmodelle: Von Jesus Christus
über Robin Hood zu Bill Gates und Hartz Vier. Lüdecke rätselt mit, ob die soziale Schere bereits ein
Klappmesser ist, und warum „Solidarität“ für ein
interaktives onlinePeter Pan
game gehalten wird.
„Unbekannt verzogen“, die Komödie mit Veronika
von Quast, Gerda Steiner, Ingrid Steeger und HansJürgen Bäumler, verspricht für den 1.Februar einen
höchst vergnüglichen Theaterabend mit erstklassiger Besetzung und viel bayerischem Charme.
S
01-15
9
KULTUR
Musik, Kabarett, Theater in Wunsiedel
10
01-15
Neujahr
1
Januar
BAD BRAMBACH
19:30 Kastagnetten-Tanz ins neue Jahr, Neujahrskonzert
Festhalle
BAD ELSTER
15:00 Kastagnetten-Tanz ins neue Jahr, Neujahrskonz. König-Albert-Theater
BAD STEBEN
19:30 Neujahrskonzert, Erzgeb. Philharmonie Aue
Gr. Kurhaussaal
REHAU 11:00 Skihütte
Maxplatz
WARMENSTEINACH
16:00 Neujahrskonzert, Posaunenchor
Dreifaltigkeitskirche
Freitag
2
Januar
HOF
11:00 Skihütte
Oberer Torplatz
BAD ELSTER
19:30 Kastagnetten-Tanz ins neue Jahr, Neujahrskonz. König-Albert-Theater
PLAUEN 21:00 Echt Kult, Engerling, Konzert
Malzhaus
REHAU 11:00 Skihütte
Maxplatz
Samstag
3
Januar
HOF
10:00 MEC-Modellbahn-Fahrtag Clubraum Q-Bogen, Bahnhof-/Marienstr.
11:00 Skihütte
Oberer Torplatz
20:00 Mellow Mark, Konzert
Kunstkaufhaus
20:30 Unerhörtes für das dritte Ohr, Performance
Galeriehaus Weinelt
BAD ELSTER
19:30 Star Nights, Best of Musical
König-Albert-Theater
REHAU 11:00 Skihütte
Maxplatz
REICHENBACH
19:30 A spectacular night of Queen
Neuberinhaus
WUNSIEDEL
15:30 Die große Johann Strauß Gala
Fichtelgebirgshalle
ZELL 18:00 Fire and Ice Winterfest
Feuerwehrgerätehaus, Winholzstr.
Gutbürgerliche Küche von 11.30 - 14.00 Uhr und von 17.00 - 20.00 Uhr
Nachmittags Kaffee, Kuchen + Brotzeiten
Wir empfehlen uns für
Familienfeiern - Vereinssitzungen
g - Trauerfeiern
4. Januar 2015: Tanztee mit dem Duo Fugmann
6. Januar 2015: Stärkeantrinken mit musikal. Unterhaltung
7. Januar 2015: Schwaaßessen
FFeiern S
Sie d
die perfekte
f k H
Hochzeitsfeier
h
f
mit uns! Jetzt Termine buchen!
täglich geöffnet ab 10 Uhr ~ Dienstag Ruhetag
Es lädt ein Renate Böhner mit Team
01-15
11
TERMINE
Donnerstag
Freikarten
S50
EITE
Fasching allerorten
FASCHING
Die Faschingszeit ruft - auch in
Hochfranken. Die Inthronisation des
Hofer Prinzenpaares Ann-Katrin I
und Peter II findet am 4.Januar in
der Bürgergesellschaft in Hof statt.
Schweren Herzens übergibt das
scheidende Prinzenpaar seine Insignien, die Krone und das Zepter. Bürgermeister Eberhard Siller wird dem neuen
Pinzenpaar für seine Regentschaft die Stadtkasse und den Rathausschlüssel
aushändigen. Die Bevölkerung ist bei freiem Eintritt herzlich eingeladen.
Mit Prunksitzungen der Narhalla Hof geht es an den Samstagen 17., 24. und
31. Januar jeweils ab 19.11 Uhr weiter. Die Bürgergesellschaft wird zum Schauplatz des Karnevals in Venedig. Karten für die Prunksitzungen gibt es bei LottoSchnabel in der Blücherstr. 24 in Hof.
Mit dem Start der fünften Jahreszeit am 11.11. hat für die Aktiven der Karnevalsgesellschaft Töpen eine besondere Session
begonnen. Der 50.Geburtstag des Vereins
soll würdig und mit viel Helau gefeiert werden.
Bereits am Sonntag, dem 4.Januar beginnt
das närrische Jahr mit einem Paukenschlag.
Es wird endlich bekannt gegeben, wer den
Verein als Prinzenpaar durch die närrische
Zeit führen wird. Zur Inthronisation der bis
Freikarten
jetzt geheim gehaltenen neuen Tollitäten lädt der Verein in die Turnhalle
50
EITE
Töpen ein. Während der Prunksitzungen am 10. und 17.Januar sowie
dem Familiennachmittag am Sonntag, dem 11.Januar, wird im Jubiläumsjahr
so mancher Blick in die Vergangenheit der Karnevalsgesellschaft schweifen.
Für die Prunksitzungen sind noch einige wenige Karten erhältlich bei: Susanne
Bauer, Gartenstraße 3, in Töpen, Telefon (09295) 256.
Die Karnevalsabteilung des TuS 02 Lippertsgrün lässt es in diesem Jahr krachen mit dem Motto „Hüttengaudi
– der Haislaberch bebt“. Die Prunksitzungen im Sportheim Lippertsgrün
finden am 23., 24. 30. und 31.Januar
statt. Karten dafür können unter
Telefon (09282) 8803 bestellt werden.
Einen weiteren Höhepunkt gibt es in
der Frankenhalle in Naila. Am 10. und
11.Januar findet das 3. Hochfränkische
Qualifikationsturnier zum Halbfinale
der Deutschen Meisterschaft in den
karnevalistischenTanzdisziplinen statt.
S
12
01-15
Januar
HOF
10:00 MEC-Modellbahn-Fahrtag Clubraum Q-Bogen, Bahnhof-/Marienstr.
11:00 Gedenkfeier am Grab der Hofer Nazi-Widerstandsgruppe
Friedhof
11:00 Skihütte
Oberer Torplatz
13:00 Führung Flüchtlinge und Vertriebene in Hof Museum Bayer. Vogtland
14:00 Inthronisation des Prinzenpaares der Narhalla
BG, Poststr.
15:00 Tanztee mit dem Duo Fugmann
Naturheilverein, Plauener Str. 25
ARZBERG 19:00 Neujahrskonzert, Marktredwitzer Blasmusik
Bergbräu
BAD ELSTER 15:00 Star Nights, Best of Musical
König-Albert-Theater
REHAU 11:00 Skihütte
Maxplatz
SELB 16:00 Ladiner-Gala
Rosenthal-Theater
TÖPEN 14:00 Inthronisation des Prinzenpaares der KA-GE Töpen Turnhalle
WUNSIEDEL 15:00 Peter Pan - Das Nimmerlandmusical Fichtelgebirgshalle
ZDF: Mödlareuth
wird zu Tannbach
Die Berliner Mauer ist allen bekannt. Aber nicht nur Berlin wurde einst durch eine Mauer geteilt,
sondern auch viele kleine Dörfer.
Mödlareuth bei Töpen zum Beispiel. Schon kurz nach Kriegsende wurde das Dorf von den sowjetischen
Besatzern durch Stacheldraht in Ost und West getrennt. Der ZDF-Dreiteiler
„Tannbach – Schicksal eines Dorfes“ erzählt genau von diesen und vielen anderen tragischen Schicksalen, die in Deutschland ab 1945 - also
vor mittlerweile 70 Jahren - passiert sind. Gleich zu Beginn des Jahres
2015, am 4., 5. und 7.Januar, wird die Familiensaga im ZDF ausgestrahlt.
Taubenmärkte
Bis vor dem Zweiten Weltkrieg waren Taubenmärkte in den ländlichen Regionen verbreitet.
Sie fanden in der kalten Jahreszeit statt, in
der es in der Landwirtschaft nicht mehr so viel
zu tun gab. Die seit mehreren Jahren stattfindenden Taubenmärkte im Vogtländischen Freilichtmuseum Eubabrunn erfreuen sich immer
größerer Beliebtheit. Die Termine dafür sind
der 11., 18. und 25.Januar sowie der 1.Februar.
Vogtländisches Freilichtmuseum Eubabrunn
Jeweils Sonntag, ab 14 Uhr,
am 11., 18., 25. Januar & 1. Februar
Taubenmarkt
Waldstraße 2a ~ 08265 Erlbach / OT Eubabrunn
Tel. 037422 / 6536
www.freilichtmuseum-eubabrunn.de
01-15
13
TERMINE
4
Sonntag
TERMINE
Montag
5
HOF
11:00 Skihütte
19:00 Griechischer Abend mit Live-Musik
REHAU 11:00 Skihütte
SELBITZ 20:00 Hofer Urviecher, Stärkeantrinken
Januar
Oberer Torplatz
Taverna Kostas, Pfarr 17
Maxplatz
Café Weiss
Hofer Urviecher in Selbitz und Weißenstadt
Schnellzeichner und Entertainer Werner Michael und
Quetschn-Humorist Matthias
Riedel sind als die „Hofer
Urviecher“ in den Wirtshäusern der Region unterwegs.
Die Beiden versprechen
drei Stunden Non-StopLachen. Zusammen liefern
sie ein fränkisches, freches
und regionalbezogenes humoristisches
Programm.
Werner Michael ist bekannt als eine Hälfte des Kabarettduos „Dieschowidder“. Matthias Riedel,
der „Quetschn-König“, textet in Sekundenschnelle passende Stegreif-Liedla.
Gemeinsam wird die lokale Politik durch den Kakao gezogen und humorvoll besungen. Am Montag, dem 5.Januar, im Café Weiss in Selbitz und
am Samstag, dem 24.Januar, im Restaurant Seestern in Weißenstadt.
14
01-15
Erwachsene können für 12 Euro ein Jahr lang beliebig oft das Museum und
seine Ausstellungen besuchen. Das Besondere: zu jedem Besuch erhält man
im Museumscafé ein Kaffee- oder Teegetränk gratis. Die Jahreskarte eignet sich
auch sehr gut als Geschenk. Erhältlich ist sie ab sofort an der Museumskasse.
Die Entdeckertour „Moschendorf - da ist was los“ für Kinder ab 7 Jahren beginnt
am 24.Januar um 10 Uhr im Museum. Die jungen Entdecker finden heraus, wie
spannend die Geschichte des Stadtteils Moschendorf ist. Sie hören von Mühlen,
alten Büchern, Schokoladenmädchen vom Lagerleben und der Textilindustrie
– alles Dinge, die zu Moschendorf gehören. Anmeldungen im Museum unter
Telefon (09281) 8152700 oder bei Beatrix Münzer-Glas Telefon (09281) 95526.
Etwa 60.000 Heimatvertriebene begannen ihr neues Leben im sächsischen
Vogtland. Dr. Simona Jungmann stellt am 28.Januar im Museum Bayerisches Vogtland die Abteilung „Flucht, Vertreibung, Neubeginn“ des Stadtmuseums Auerbach vor. Sie wird über den Verlauf der staatlich verordneten
Integration in der sowjetischen Besatzungszone, der späteren DDR, berichten. Anhand des sächsischen Vogtlands wird sie zeigen, wie die „Umsiedlerproblematik“ in der DDR gelöst wurde und welche Unterschiede hinsichtlich
der Integration der Heimatvertriebenen in der BRD und der DDR bestanden.
01-15
15
INFO
Hofer Geschichte
lebendig präsentiert
TERMINE
Dienstag
Hlg. 3 Könige
6
Januar
HOF
10:00 Muckturnier
Billardcafé Magic 8, Hirschberger Str. 6
10:00 MEC-Modellbahn-Fahrtag Clubraum Q-Bogen, Bahnhof-/Marienstr.
11:00 Stärkeantrinken in der Skihütte, letzter Tag
Oberer Torplatz
14:00 Stärkeantrinken mit Musik
Naturheilverein, Plauener Str. 25
17:00 Stärkeantrinken mit Musik
Hotel Munzert
17:00 Neujahrskonzert, Hofer Symphoniker
Freiheitshalle
20:00 Philipp Moll, Kabarettwochen
Kunstkaufhaus
ARZBERG/BERGNERSREUTH
14:00 Führung durch die Weiß‘sche Krippe
Gerätemuseum
REHAU 11:00 Skihütte
Maxplatz
Witzig, charmant, unterhaltsam – Johannes Klumpp ist
Dirigent und Moderator des
Neujahrskonzertes der Hofer
Symphoniker am Dienstag, dem
6.Januar, in der Hofer Freiheitshalle. Er entführt zusammen
mit der Sopranistin Adréana Kraschewski und dem Bariton
Richard Morrison das Publikum ins Reich der Liebe. Dane- Adréana Kraschewski
ben ist auch eine Reihe von Neujahrs-Konzert-Klassikern zu
hören, darunter Operettenhits aus Johann Strauß‘ „Die Fledermaus“ oder Franz Lehárs „Die lustige Witwe“. Das Neujahrskonzert „Alles Liebe“ wird am Donnerstag, dem 8.Januar auch im Rosenthal-Theater Selb und am Sonntag, dem
11.Januar in der Fichtelgebirgshalle Wunsiedel aufgeführt.
Zum Symphoniekonzert „Außergewöhnlich“ laden die Hofer
Richard Morrison
Symphoniker am Freitag, dem 16.Januar, in den Festsaal der
Freiheitshalle ein. Dirigent Daniel Klajner und das Armida Quartett gestalten zwei
Werke von Søren Nils Eichberg und Louis Spohr
für Streichquartett und Orchester. Nach der Pause erklingt die 5.Symphonie von Franz Schubert.
„Hof-Motive - Kaleidoskop mit Bildern meiner Heimatstadt“ haben die Erwachsenenmalkurse der
Kunstschule der Hofer Symphoniker in unterschiedlichsten Bildern festgehalten. Was dabei herausgekommen ist, präsentieren die Hobby-Künstler unter
der Leitung von Ingrid Zapf in ihrer neuen Ausstellung, die vom 29. Januar bis zum 26. Februar in Hof
im Foyer des Festsaals der Freiheitshalle zu sehen
ist. Zur Vernissage lädt die Kunstschule der Hofer
Armida Quartett Symphoniker am Donnerstag, 29. Januar, ein.
16
01-15
In Anlehnung an die Tradition des Krippenschauens
bietet das Volkskundliche Gerätemuseum Bergnersreuth am Dreikönigstag eine unterhaltsame Führung
durch die 200 qm große Krippenlandschaft an. Mit
ihren über 2000 Krippenfiguren und Gebäuden gehört
die Weiß’sche Krippe zu den größten Marktredwitzer
Landschaftskrippen. Ihre Besonderheit ist der außergewöhnlich große orientalische Teil, der die gesamte
Heilsgeschichte vom Sündenfall bis zur Auferstehung
zeigt. Interessant ist auch die Entstehungsgeschichte der Krippe, auf die ausführlich eingegangen wird. Einzelne Szenen, die „Stickla“, kommen nicht zu
kurz. Der Eintritt am Dienstag, dem 6.Januar, ist frei.
Stärke für 2015
Das Stärk’ antrinken ist ein alter Brauch zu Beginn des
neuen Jahres. Er findet meist am Vorabend des 6. Januar
statt, der bis 1691 den Beginn des neuen Jahres markierte. Früher feierte man an diesem Tag das Neujahresfest, deshalb heißt es in Franken heute noch Großneujahr, Hochneujahr oder
„Öberschder“. Da der Franke in seinen Traditionen verwurzelt ist wappnet er sich
gegen alles Unheil des neuen Jahres, indem man sich in geselliger Runde Kraft
und Gesundheit, im Volksmund „die Stärk“, antrinkt. Damit die „Stärke“ auch
ein ganzes Jahr vorhält, sollte für jeden Monat des Jahres ein Seidla vom Bock
getrunken werden. Diese Gepflogenheit ist aus dem vorchristlichen Brauchtum der zwölf Raunächte entstanden, der Zeit „zwischen den Jahren“. Geister
und Dämonen sollten mit Lärm, Rauch und „der Stärk“ vertrieben werden.
01-15
17
INFO
Orient trifft Okzident
TERMINE
Mittwoch
HOF
7
19:30 König Lear, Tragödie von Shakespeare
Donnerstag
8
Januar
Theater, Gr. Haus
Januar
HOF
19:30 Maria Stuart, Schauspiel von Dacia Maraini
Theater, Studio
20:00 Das Eich, Best-of, Kabarett
Weinkiste
NAILA 19:30 Neujahrskonzert mit der Stadtkapelle Kulmbach Frankenhalle
SELB 19:30 Alles Liebe, Neujahrskonzert, Hofer Symph. Rosenthal-Theater
Neujahrskonzert der Stadt Naila
Am Donnerstag, 8.Januar, findet in der Frankenhalle Naila das traditionelle Neujahrskonzert mit der Stadtkapelle Kulmbach unter dem Motto „Von klassisch
bis modern“ statt. Thomas Besand und seine rund 50 Musikerinnen und Musiker werden dem Publikum besondere musikalische Leckerbissen servieren.
Getreu dem Konzertmotto sind es aber nicht nur klassische Kompositionen,
auf die sich das Publikum freuen darf. Auch Freunde fetziger Bigband-Musik
kommen voll und ganz auf Ihre Kosten. Ein unverwechselbares Markenzeichen
der Kulmbacher Musiker ist es, dass sämtliche Titel entweder in Originalausgaben oder aber in absolut authentischen Bearbeitungen gespielt werden.
18
01-15
S50
Disco auf dem Hofer Eisteich
EITE
Der „Eisteich“ (in Karikaturistenkreisen
„Lago Gelati“ genannt - siehe Hofer Spitzen auf Seite 71) ist die städtische Kunsteisbahn. Ideal für‘s Schlittschuhlaufen
unter freiem Himmel. Herrlich gelegen am
Theresienstein ist er Treffpunkt für alle,
die sich auf dem Eis wohl fühlen. Bei der
Jugend besonders beliebt sind die EisDiscos, die monatlich ein Mal veranstaltet
werden. Die nächste heiße Eis-Diskothek steigt am Freitag, dem 9.Januar.
Weitere Infos gibt es unter Telefon (09281) 478785 oder www.eisteich.de.
Das Beste vom Eich in der Weinkiste
Das Eich, der „Entspannte Franke“, hat mit
„Zum Schreia“, „Der Schwachsinn galoppiert“
und „Das dritte Eich“ binnen fünf Jahren rund
siebeneinhalb Stunden Bühnenmaterial zusammengetragen. Die Zahl der Fans wächst
täglich und wo Das Eich einmal gespielt hat,
ist er/es auch wieder gern gesehener Gast.
Im Herbst 2015 stellt er wieder ein komplett
neues Programm vor. Bis dahin gibt es ein
Best-of-Programm für all diejenigen, die
nochmal die größten Kracher live erleben möchten. Aber kein Abend ist wie der
andere, das Publikum schließlich auch nicht. Deshalb gibt es am 8. und 9. Januar, eine dicke Portion Spontanes, skurrile Geschichten und massenhaft Lieder.
Kulinarisches
Kneipen Kabarett
Ein kulinarisch kulturelles Abenteuer
lockt am Freitag, dem 16.Januar, in die
Weinkiste in Hof. In ihrer minutiösen
Analyse des „Alltagsirrsinns“ unter
kritischer Beobachtung der modernen
Gesellschaft, erschließt das Frauenkabarett „Intakt“ die Schauplätze des
Lebens. Sich selbst auf die Schliche
gekommen, singen sich die vier Damen mit Liebe, Leidenschaft und im
Biorhythmus durch den Mythos der
Daseinsfreude. Die Gäste schlemmen
genüsslich zwischen musikalischer
Leichtigkeit und wohl formuliertem
Wortwitz für ein lukullisches Mahl
im Wandel des täglichen Einerlei.
01-15
19
FREIZEIT
Freikarten
BAD STEBEN
Das Neujahrskonzert
der
Erzgebirgischen
Philharmonie
Aue am DonErzgebirgische Philharmonie Aue
nerstag, dem
1.Januar, im Großen Kurhaussaal steht unter dem Motto „Glückliche Reise“ –
eine musikalische Weltreise, die mit „Frau Luna“ sogar auf dem Mond endet.
Am Donnerstag, dem 15.Januar, geht im Kurhaus die Reise und MultimediaShow von Markus Merz weiter. Unter dem Titel „Melle auf Reisen - Sehnsucht
Weltreise“ folgt der zweite Teil seiner Berichterstattung
über Asien. Von Indonesien, bis hin
zu Australien und Neuseeland.
Die originellen Originale „Schwarzblond“ (Bild rechts) aus Berlin haben mit ihrer Art von „Glamour Pop
Entertainment“ eine ganz eigene
Foto: Markus Merz
Schublade geschaffen. Der vier
Oktaven-Gesang von Benny Hiller und die elfenartige Babydoll-Stimme von Monella Caspar kreieren Songs zwischen Gänsehaut und
Herzprickeln, Pop und Rock, Chanson und Kabarett.
Frank Bienewald zeigt am Mittwoch,
dem 21.Januar, im Vortragssaal im
Kurhaus seine Live-Präsentation über
„Indien zwischen den Welten“. Indien
befindet sich in einer atemberaubenden
Foto: Frank Bienewald
Epoche und nur die Götter wissen, was
Heinz Erhardt
die Zukunft bereithält. Alles scheint im Umbruch begriffen.
Eine Hommage an Heinz Erhardt gibt‘s am Donnerstag, dem 29.Januar, im Kleinen Kurhaussaal. Der Schmunzelmeister der Nation wird von Hanno Loyda weder imitiert, kopiert noch parodiert. Die unvergesslichen Werke des beliebtesten
deutschen Humoristen werden auf ganz eigene, Loyda’sche Weise, interpretiert.
20
01-15
9
Januar
HOF
18:00 Eis-Disco
Eisteich am Theresienstein
20:00 Gankino Circus, Konzert
Kunstkaufhaus
20:00 Das Eich, Best-of, Kabarett
Weinkiste
BAD ELSTER
19:30 Ulla Meinecke Band, CD-Präsentation
König-Albert-Theater
PLAUEN
21:00 Rio Reiser Nacht mit „Wunderbuntd“, Konzert
Malzhaus
REHAU 18:00 Rathaussturm, Fastnachtsfreunde TV Rehau
Jahnturnhalle
WUNSIEDEL
20:00 Schnee von Morgen, Kabarettist Frank Lüdecke Fichtelgebirgshalle
Theatergruppe Förbau: Wetterhexen
Freikarten
S50
Die Theatergruppe Förbau hat ergründet, woher das Wetter kommt. Dabei
ist sie auf die „Wetterhexen“ gestoßen. Die Komödie in drei Akten wird
am 10. und 11. Januar im Rehauer
Schützenhaus aufgeführt. Karten dafür sind in Rehau im Vorverkauf erhältlich bei Schreibwaren Winterling. Am
17. und 18.Januar ziehen die „Wetterhexen“ nach Hof und zeigen sich in den Hochfränkischen Werkstätten am
Südring 100. Dort können auch Karten gekauft werden, sowie bei Oliver Müller
unter der Telefonnummer 09281/5506 und in Olli‘s Wurschtlädla in Oberkotzau.
01-15
TERMINE
Freitag
21
EITE
K U LT U R - U N D F E S T S P I E L S TA D T B A D E L S T E R
14. Chursächsische Winterträume
»Ein Fest für alle Sinne...« | 28. November 2014 - 25. Januar 2015
HIGHLIGHTS IM KÖNIG ALBERT THEATER
Do. 01.01. | 15.00 Uhr
Fr. 02.01. | 19.30 Uhr
»KASTAGNETTEN-TANZ INS NEUE JAHR«
Neujahrskonzert
Sa. 03.01. | 19.30 Uhr
So. 04.01. | 15.00 Uhr
»BEST OF MUSICAL STARNIGHTS«
Internationale Musicalshow
Fr. 09.01. | 19.30 Uhr
ULLA MEINECKE BAND
Exklusives Konzert
zur CD-Präsentation
So. 11.01. | 15.00 Uhr
»IM WEISSEN RÖSSL«
Operette von Ralph Benatzky
Fr. 16.01. | 19.30 Uhr
TOM GAEBEL &
HIS ORCHESTRA
BIG-BAND-SWING IN CONCERT
So. 18.01. | 15.00 Uhr
»BEST OF BROADWAY«
Große Musicalrevue
Fr. 23.01. | 19.30 Uhr
»DON QUICHOTTE« - PREMIERE!
Oper von Jules Massenet
Sa. 24.01. | 15.00 Uhr
»DAS DOPPELTE LOTTCHEN«
Kinderbuch-Klassiker
von Erich Kästner
TICKETS & INFOS:
TTel.:
l 037437 / 53 900 · www.chursaechsische.de
h
hi h d
22
01-15
Volles Programm in Bad Elster
Friederike von Krosigk
Am Neujahrstag, dem 1.Januar und am 2.Januar lädt das Chursächsische Salonorchester mit der Solistin Friederike von Krosigk
zum großen Neujahrskonzert in das König Albert Theater ein.
Unterhaltsame Werke und tanzend-spektakulärer Kastagnettenzauber vereinigen sich zu einem heiter-spritzigen Potpourri.
Anlässlich der Veröffentlichung ihrer neuen CD hat sich die
ggroßartige Liedermacherin Ulla Meinecke für ein exklusives Präsentationskonzert ihrer neuen Songs in
Mitteldeutschland Bad Elster ausgesucht. Am Freitag,
dem 9.Januar, kommt sie ins König Albert Theater.
Island ist ein Reiseziel vor allem für Naturliebhaber. Fau- Ulla Meinecke Band © PR
chende Geysire, brodelnde Schlammtöpfe und gewaltige Gletscher in
endloser Weite wechseln mit kargen Schotterwüsten, die - so erzählt
man - auch heute noch von Trollen und Elfen bevölkert werden. Per
Auto, Fahrrad und zu Fuß hat der 3D-Fotograf Stephan Schulz diese
Insel zu allen vier Jahreszeiten besucht. Am Dienstag, dem 13.Januar
Tom Gaebel © S. Kasette zeigt er Bilder seines Abenteuers im Königlichen Kurhaus.
Der „deutsche Frank Sinatra“ heißt Tom Gaebel. Mit
seinem Big-Band-Orchester swingt er am Freitag dem
16.Januar, im König Albert Theater. Das neue Liveprogramm beschwört mit vielen Eigenkompositionen oder
Interpretationen von Klassikern wie Sam Cooke‘s „Wonderful World“ die Leichtigkeit des EasyListening.
Am Samstag, dem 17.Januar, präsentiert die Dresdner
Herkuleskeule ihr aktuelles Programm „Opa twittert“ im
König Albert Theater. Wer wissen will, was Beerdigungsvertreter, Ernährungsberater, Überlebensversicherer vereint und warum Opa jetzt auch noch twittert, ist dort richtig. UK Ukulele Orchestra ©Yellow Promotion
Der Dresdner Reisefotograf Frank Bienewald führt das Publikum am Dienstag,
dem 20.Januar, im Königlichen Kurhaus in einem äußert
spannenden Vortrag nach Indien, als Reise zwischen die
Welten. Er wird Altes und Neues zeigen, Schönes und weniger Schönes vorstellen aber nicht werten oder polarisieren.
Am Freitag dem 23.Januar, öffnet sich der Vorhang für die
Premiere der französischen Oper „Don Quichotte“ von Jules
Massenet in Originalsprache mit deutschen Übertiteln im König Albert Theater. Dieses Opernmeisterwerk mit tollen KoHerkuleskeule, Bild
Hans-Ludwig Böhme
stümen begeistert neben seiner Dramaturgie vor allem auch
durch seinen Reichtum an Melodien mit spanischem Kolorit, mitreißenden Arien
und Chorszenen der „Grand Opèra“.
Das doppelte Lottchen kommt als Bühnenspektakel
ins König-Albert-Theater. Am Samstag, dem 24.Januar, gastiert das renommierte ATZE-Musiktheater
aus Berlin mit einer unterhaltsamen Bühnenvariante des Kästner-Kinderbuchklassikers in Bad Elster.
Das Doppelte Lottchen ©
Captivation Lifephotography Unter der musikalischen Leitung von Peter Moss präsentiert das UK Ukulele Orchestra sein neues aktuelles Konzertprogramm „I
Got Uke Baby!“ und beweist damit, welch großen Spaß ein kleines Instrument
bereiten kann. Am Samstag, dem 31.Januar, wird das einzigartige Orchester
im König Albert Theater demonstrieren, was den kleinen Instrumenten entlockt werden kann: von Fleetwood Mac über Mozart bis hin zu Hans Zimmer.
Indien, Bild Frank Bienewald
01-15
\Don Quichotte © F X Saldy Theater Liberec
Island, Bild Stephan Schulz
23
KULTUR FÜR ALLE!
Nicht nur in Nadelstreifen!
Theater und Konzerte in gemütlicher
Atmosphäre und zum günstigen Preis!
Do., 08.01.15, 19.30 Uhr (Konzertabo/Freiverkauf)
Neujahrskonzert der Hofer Symphoniker: „Alles Liebe“
Mit Adréana Kraschewski, Sopran/Richard Morrison, Bariton;
Dirigent: Johannes Klumpp
Do., 15.01.15, 19.30 Uhr (Freiverkauf)
Operettenbühne Wien - Heinz Hellberg: „Wien, Wien, nur du allein“
Operettengala
Do., 22.01.15, 19.30 Uhr (Theaterabo/Freiverkauf)
Theater Hof: „Männerhort“ - Komödie von Kristof Magnusson
Do., 29.01.15, 19.30 Uhr (Freiverkauf)
THE 12 TENORS - 12 Tenöre, 22 Welthits, 1 Show
Mit Live-Band in einer aufwendigen Lightshow
Das Highlight für Jung und Alt
Sa., 07.02.15, 15 Uhr (Freiverkauf)
„Aschenputtel - oder Rossini kocht eine Oper“
Musikalisches Märchen mit Musik von Gioacchino Rossini (ab 5 Jahren)
Do., 12.02.15, 19.30 Uhr (Theaterabo/Freiverkauf)
Theater Hof: „Pariser Leben“ - Operette von Jacques Offenbach
Mi., 04.03.15, 19.30 Uhr (Freiverkauf)
„A SPECTACULAR NIGHT OF QUEEN“
A Tribute to the Greatest Rockband“
Freddy-Mercury-Tribute-Show mit Live-Band “The Bohemians”, großem
Symphonieorchester, bezaubernber Sopranistin, Backgroundchor
Do., 12.03.15, 19.30 Uhr (Konzertabo/Freiverkauf)
Hofer Symphoniker: “Schubert pur” - Dirigent: Arn Goerke
Do., 26.03.15, 19.30 Uhr, Studio (Freiverkauf)
„Twelve Moons - Lieder von der Sehnsucht“ mit dem Duo „karasol“
Karolina Trybala (voc., perc.) und Silvio Schneider (git.)
Di., 07.04.15, 19.30 Uhr (Konzertabo/Freiverkauf)
Bayreuther Osterfestival 2015: Symphoniekonzert
der Internationalen Jungen Orchesterakademie
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur/Anton Bruckner: 6.
Symphonie A-Dur; Dirigent: Simon Gaudenz; Benefizkonzert zugunsten
krebs- und schwerstkranker Kinder in der Region
So., 12.04.15, 19.30 Uhr (Freiverkauf)
„The Mystical Music and Dance of Ireland“ - Ein mitreißender
irischer Abend - Tänzerischer Wirbel aus Lebenslust und Leidenschaft!
Vorverkaufsstellen: Selb (Leo’s Tee & Mehr, Poststr. 7, Tel. 09287/4524),
Marktredwitz (Theaterkasse im Frey-Centrum, Tel. 09231/508286),
Rehau (Irmgard Mier - Wolle u. Kurzwaren, Bahnhofstr. 2, Tel.
09283/3759), außer Abo Hof (Ticket-Shop, Poststr. 9-11, Tel.
09281/816228) und unter www.okticket.de. Für Aufführungen im
Theaterabo Vorverkauf nur in Selb. Infos: Kulturamt der Stadt Selb,
Tel. 09287/883-119 u. 883-125, email: kulturamt@selb.de;
Internet: www.selb.de
24
01-15
Eine Reihe von Höhepunkten bietet das Kulturprogramm im Rosenthal-Theater Selb im Jahr 2015.
Traditionell beginnt das Kulturprogramm der Stadt
Selb mit dem Neujahrskonzert der Hofer Symphoniker. Termin dafür ist Donnerstag, der 8.Januar. „Alles
Liebe“ ist der Titel, zu hören sind Melodien von Richard
Wagner über Johann Strauß bis zu den Beatles.
„Wien, Wien, nur du allein“ verrät, welche Stadt bei der
festlichen Operettengala am Donnerstag, dem 15.Januar, im Mittelpunkt steht. Heinz Hellberg und seine Operettenbühne Wien
Operettenbühne Wien stimmen das Publikum mit Musik von Johann Strauß
Vater und Sohn, Franz Lehár, Emmerich Kálmán, Robert Stolz, Carl Zeller, und
vielen mehr auf das neue Jahr ein.
Mit der Komödie „Männerhort“ von
Kristof Magnusson bietet das Theater
Hof den Besuchern in Selb ein ganz
besonderes Bonbon. Am Donnerstag,
dem 22.Januar, gibts im Rosenthal-Theater die „saukomische“ Komödie über
Männer, Frauen und Adrenalinschübe
Männerhort, Bild SFF Fotodesign
zwischen Hot Dog und Hot Pants. Der
Humor reicht vom Boulevard bis zum reinsten Klamauk. Lachtränen sind garantiert. In „Männerhort“ zu erleben sind Peter Kampschulte, Jörn Bregenzer,
Marco Stickel und Ralf Hocke, der auch die Inszenierung übernommen hat.
Wenn es eine Boygroup gibt, die Jung und Alt zu vereinen in der Lage ist, dann
sind es „The 12 Tenors“.
In einer aufwendig inszenierten Show von der klassischen Arie wie „Nessun
Dorma“ über Pop-Hymnen
wie „Music“ bis hin zum
neu arrangierten MichaelJackson-Medley räumen
die Tenöre auf mit allen The 12 Tenors
bisherigen Klischees über das wohl aufregendste Stimmfach der Gesangsmusik. „Zwölf Tenöre mit zweiundzwanzig Welthits, in einer Show“, zu erleben
am Donnerstag, dem 29. Januar, begleitet von einer erstklassigen Live-Band.
01-15
25
KULTUR
Musik- und Theater-Highlights in Selb
INFO
Eröffnung
Das Seniorenhaus Christiansreuth, die Einrichtung der Hospitalstiftung
Hof, geht am 12. Januar
mit seinem Erweiterungsbau speziell für
Menschen mit Demenz in Betrieb. Zwei Tage vor der Inbetriebnahme, am Samstag, dem 10.Januar, stellt sich der Erweiterungsbau beim Tag der offenen Tür allen
Interessierten vor. Die Einrichtung liegt inmitten einer idyllischen Parkanlage und
bietet insgesamt 74 Pflegeplätze. Der Erweiterungsbau verfügt über 19 Einzelund 4 Doppelzimmer und bietet somit für 27 Bewohner Dauerpflege, eingestreute
Kurzzeit- und Verhinderungspflege und hält auch vier Plätze für Tagespflege vor.
Von AC/DC bis U2
Goller & Götz verstehen es, das Publikum mit ihrem Feeling für die Musik und mit ihrem Können und ihrer
Spielfreude zu begeistern. Die beiden Musiker picken sich die besten
Songs und Balladen von Sting, Keith
Urban, Elton John, Prince, U2, Toto
und den Eagles heraus. Sogar AC/DC erhält, nur mit Piano, Gitarre und Gesang, einen neuen Hörgenuss. Ins neue Jahr starten die beiden „Musiker aus
Leidenschaft“ am Samstag, dem 10.Januar, im Textilmuseum Helmbrechts.
Oldie-Kultband rockt im „Alten Bahnhof“
Freikarten
S50
Wee Bush und
der „Alte Bahnhof“
sind nicht mehr wegzudenken
aus der Hofer Live-Musik-Szene.
Traditionell Anfang jeden Jahres
lässt‘s die bekannte Rock und
Oldie Kultband im „Alten Bahnhof“ richtig krachen. 2014 musste
es wegen der Erfolgsproduktion
„Rockballet White Album“ am
Theater Hof leider ausfallen.
Umso mehr freut sich die Band ihren Fans und Besuchern Rock und Oldies live zu präsentieren. Am Samstag dem 10.Januar, im „Alten Bahnhof“. Mitmachen, zuhören, abrocken.
EITE
26
01-15
10
Januar
HOF
10:00 MEC-Modellbahn-Fahrtag Clubr. Q-Bogen, Bahnhof-/Marienstr.
10:00 Tag der offenen Tür
Seniorenhaus Christiansreuther Str. 29
19:30 Schlusschor, drei Akte von Botho Strauß
Theater, Gr. Haus
21:00 Wee Bush, Oldie-Konzert
Alter Bahnhof
BAD ELSTER
19:30 Eine kleine Nachtmusik, Serenadenkonzert
König Albert Theater
HELMBRECHTS 20:00 Goller und Götz, Konzert
Textilmuseum
MÜNCHBERG
19:00 Malerei von W.-C. Keyn, Ausstellungseröffnung
Bürgerzentrum
NAILA
09:00 Qualifikationsturnier im karnevalistischen Tanzsport
Frankenhalle
PLAUEN
21:00 Kleinstadtlicht, die schönsten Schlösser aus Luft, Konzert Malzhaus
REHAU 19:30 Wetterhexen, Theatergruppe Förbau
Schützenhaus
TÖPEN 19:30 Prunksitzung KAGE Töpen
Turnhalle
Web-App des AZV
Als Service bietet der Abfallzweckverband Hof allen
Smartphonenutzern eine eigene Web-App an. Unter
m.azv-hof.de können die User bequem und an jedem
Ort ihre Abfuhrtermine für die Restmüll-, Papier- und Biotonne einsehen. Zusätzlich werden Termine für die Altkleidersammlung und die Weihnachtsbaumabfuhr angezeigt.
Bürger, die im Landkreis Hof wohnen, erhalten auf Wunsch Informationen zu
den Standzeiten des Wertstoffmobiles und der mobilen Problemabfallsammlung. Auch der Import der Termine in den Smartphonekalender ist möglich.
Daneben bietet die Web-App die wichtigsten Informationen zu den regionalen
Sammelsystemen wie Wertstoffhöfe, AbfallServiceZentrum, Wertstoffinseln.
01-15
27
TERMINE
Samstag
28
01-15
Theater Hof punktet: Männerhort ausverkauft
Manche Theater geben sich reichlich Mühe, werden aber von der Bevölkerung
nicht angenommen. Das sieht glücklicherweise in Hof anders aus. Natürlich sind
auch hier nicht alle Vorstellungen restlos ausverkauft. Das wäre für ein Mehrsparten-Theater, das Schauspiel, Oper, Operette, Musical und Ballett anbietet,
auch etwas zu viel verlangt. Die gut besuchten, oft ausverkauften Vorstellungen
sind aber Beweis dafür, dass das Theater bei der Bevölkerung, beileibe nicht
nur der Hofer, ankommt. Etwa 15 Prozent des Gesamtetats spielt das Theater
Hof ein. Klingt nicht nach viel, liegt aber im
bundesdeutschen Durchschnitt ganz vorne.
Jetzt zeichnet sich ab, dass eine Komödie zum
Publikumsmagneten wird. „Männerhort“ war
bereits Wochen vor der Premiere bis zum Jahreswechsel ausverkauft. Zusatzvorstellungen
für Februar und März wurden eingeschoben.
Die Schauspieler (von links Ralf Hocke, Peter
Kampschulte, Marco Stickel und Jörg Bregenzer - Foto: SFF Fotodesign) sind hautnah zu
erleben, da sie auf dem geschlossenen Orchestergraben agieren. Die Besucher
erwartet eine saukomische Komödie zwischen Hot Dog und Hot Pants mit Humor
vom Boulevard bis zum reinen Klamauk: vier Männer flüchten vor der Shoppingwut ihrer Frauen in den Heizungskeller des Einkaufszentrums, ihr „Männerparadies“. Lachen ist nicht nur die beste Medizin, sondern auch unser Lichtblick.
01-15
29
LICHTBLICK
im
Monat
Januar
TERMINE
Sonntag
11
Januar
HOF
10:00 MEC-Modellbahn-Fahrtag
Clubr. Q-Bogen
10:00 TSV Hof - ASV Marktleuthen, Handball Frauen
Am Rosenbühl
10:00 Jazz Brunch mit 1. Hofer Jazz Express, Lions Club
Theater, Foyer
13:00 Führung Flüchtlinge und Vertriebene in Hof Museum Bayer. Vogtland
13:30 TSV Hof - JSG Amberg/Sulzbach, Handball A-Jugend Am Rosenbühl
15:30 TSV Hof - TV Helmbrechts, Handball Männer
Am Rosenbühl
19:00 De toutes nos forces, Dt.-Franz. Gesellschaft
Central-Kino
19:30 Maria Stuart, Schauspiel von Dacia Maraini
Theater, Studio
BAD ELSTER 15:00 Im Weißen Rössl, Operette
König-Albert-Theater
EUBABRUNN 14:00 Taubenmarkt
Freilichtmuseum
NAILA 09:00 Qualifikationsturnier im karnevalist. Tanzsport Frankenhalle
REHAU 16:00 Wetterhexen, Theatergruppe Förbau
Schützenhaus
17:00 Neujahrskonzert d. Stadt Rehau u. d. Konzertvereins Kirche St. Jobst
WUNSIEDEL 18:00 Neujahrskonzert, Hofer Symphoniker Fichtelgebirgshalle
Montag
12
BAD STEBEN
19:00 Die Sinne beleben, Vortrag von Gottfried Hoffmann
Januar
Kurhaus
Musik und Hilfe beim Jazz Brunch
Beschwingte Musik, leckere Gerichte, launige
Geschichten – das alles in
angenehmer Gesellschaft
und für einen guten Zweck.
Unter diesem Motto findet
der Jazz Brunch des Lions
Club Hof statt. Am Sonntag, dem 11.Januar, lädt
der Hofer Service Club in
das Foyer des Theaters Hof ein. Zur Unterhaltung wird klassischer Jazz, Swing
und Dixie live vom Quintett „1.Hofer Jazz Express“ gespielt. Im Eintrittspreis von
17 Euro 50, in dem ein Benefizbeitrag von 5 Euro enthalten ist, sind ein gutes
Frühstück, herzhafte Snacks sowie Kaffee und Kuchen inbegriffen. Freuen kann
sich auch der Stadtjugendring Hof, an den die Spendengelder fließen. Unterstützt
wird speziell das Projekt der „Ganztagesklassen“. Die Plätze im Theater-Foyer
sind begrenzt. Es empfiehlt sich, die Eintrittskarten im Vorverkauf bei der Firma
Höhne Bürotechnik in Hof, Telefon (09281) 71219 zu reservieren oder abzuholen.
30
01-15
Das Fernweh-Diner setzt die Abende mit Stücken des
Theaters Hof am Dienstag, dem 13.Januar, mit „Novecento“ fort. Man schreibt das Jahr 1900 – Novecento. Im Ballsaal des Ozeandampfers „Virginian“ findet der Matrose Danny Boodman eine Pappschachtel, in
der ein Baby liegt. Er tauft es kurzerhand, dem Jahr entsprechend „Novecento“.
Novecento geht sein ganzes Leben lang nicht von Bord – die Musik ist seine
Welt. Seine Berufung: Ozeanpianist.
Am Freitag, dem 16.Januar, verwandelt sich das Fernweh Diner beim Salsa-Tanzabend in ein südamerikanisches Land. Damit jeder auf der Salsa-Party mittanzen
kann, wird im Vorfeld um 19 Uhr ein Salsa-Crash-Kurs
angeboten.
Die
Konzertreihe
im Fernweh-Diner
beginnt am Freitag,
den 23.Januar, mit einem Musik-Knaller: die
Rock‘n‘Roll-Band „Gery & the Johnboys“ mit
dem „happy new year programm“. Neue, alte
Oldies der 60iger und
Freikarten
70iger im Johnboys-Sound im American Style.
50
EITE
Karten gibt‘s unter Telefon (09281) 7799093.
Eher gemütlich geht es zu beim Diner Music Abend mit
Eddie Wendell junior und typischem American Food. Am
Dienstag, dem 27.Januar, wird der bekannte DeutschAmerikaner den genussreichen Abend am Piano Keyboard
mit tollen Balladen aus Rock, Pop und Country begleiten.
Nach dem Motto: „German born-American raised“. Platzreservierung empfohlen.
S
01-15
31
KULTUR
Fernweh mit Musik
32
01-15
Gemeinsam mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Hof ist eine wunderbare
Ausstellung entstanden, die Feldrapps
Blicke aus einem Zeitraum von sechs
Jahrzehnten von Vater Willi und Sohn
Reinhard zeigen. Bis 21.Januar im Foyer des Festsaals der Freiheitshalle.
Ausstellungen im Januar
HOF
bis 4. Jan
Kunstsaat XVIII
Galerie am Theresienstein
ab 15. Jan
Till Augustin und Armin Sandig Galerie am Theresienst.
bis 21. Jan
Feldrapps Blicke, Fotoaustellung Freiheitshalle, Festsaal
ab 26. Jan
BRK Bilderausstellung, Heidemarie Rauh BRK KV Hof
ab 30. Jan
Hof-Motive, Hofer Symphoniker Freiheitshalle, Festsaal
ab 30. Jan.
Akt u. Portrait, S. Schmidt
LfU-Foyer
bis 31. Jan
sdkaroe, Arbeiten auf Glas, Leinw. u. Beton Galeriehaus
bis 22. Feb.
Fashionfood, Fotoausstellung
Freiheitshalle
Dauerausst.
Vogelarten im Park Theresienstein
Zool. Garten
Dauerausst.
Geschichte der Flüchtlinge
Museum Bayer. Vogtland
ARZBERG-BERGNERSREUTH
bis 08. Feb.
Lichtquellen und Leuchter Volkskundl. Gerätemuseum
Dauerausst.
Weiß‘sche Krippe
Volkskundliches Gerätemuseum
BAD ELSTER bis 22. März eigenArt
KunstWandelhalle
bis 22. März
Schöne Welt
Kurhaus
Dauerausst.
Sächs. Bademuseum Bad Elster
KunstWandelhalle
BAD STEBEN bis 11.Jan.15 Grenze, Fotografien
Grafik Mus. Schreiner
HELMBRECHTS
bis 31. Jan.
Kaschmir-Schals aus Indien/Frankreich Textilmuseum
HOHENBERG/EGER
bis 11. Jan.
Porzellanmanufaktur Herend, Ungarn
Porzellanikon
MARKTREDWITZ Dauerausst. Bäderstraße MAK-Eger Egerland Museum
bis 6. Jan.
Marktredwitzer Krippenweg
Innenstadt
bis 11. Jan
Die große Krippe
Stadtpark
bis 29. März
Krippen aus dem Egerland und MAK Egerland Museum
MÖDLAREUTH bei Töpen
bis 31. März
Umweg Prag (Botschaftsflüchtlinge)
Dt.-Dt.-Museum
MÜNCHBERG ab 11. Jan. Keyn & Rödel
Galerie im Bürgerzentrum
OELSNITZ/VOGTL. bis 22. Feb. Engelausstellung
Schloß Voigtsberg
PLAUEN
bis 11. Jan.
Kleine Küchen - große Küchen
Vogtlandmuseum
REHAU
bis 9. Jan
Daniel Chiquet, Skulpturen
Kunsthaus IKKP
SCHWARZENBACH/S. bis 04. Jan. Die Farbe Blau Galerie Altes Rathaus
ab 17. Jan.
Gemalte Plastik und Bildhauerei Galerie Altes Rathaus
SELB
bis 25. Jan. Perron-Kunstpreis
Porzellanikon
bis 22. Feb.
Porzellan für die Welt
Porzellanikon
Dauerausst.
Porzellinerleben
Porzellanikon
WEISSENSTADT bis 22. März Faszination Farbe
Kleines Museum
WUNSIEDEL
bis 25. Mai
Arzneimittel in sicherer Dosis
Fichtelgebirgsmuseum
01-15
33
AUSSTELLUNGEN
In der Galerie im Theresienstein eröffnet der Kunstverein Hof am Mittwoch,
dem 14.Januar, die Ausstellung „Neue
Arbeiten“ von Till Augustin. Bis zum
22.Februar sind außerdem auch Arbeiten von Armin Sandig ausgestellt.
34
01-15
13
Januar
HOF
09:00 Sprechtag f. Familie, Soziales
Bürgerzentr.Karolinenstr.
10:00 Das Tagebuch der Anne Frank, Oper
Theater, Studio
15:30 Vorlesenachmittag für Kinder
Stadtbücherei
18:00 Ohne Schmerzen sterben, Vortrag Hospizverein Münch-Ferber-Villa
20:00 Novecento, Theater Hof
Fernweh Diner
BAD ELSTER 19:30 Island, 3D-Diashow
Kurhaus
Mittwoch
14
Januar
HOF
10:30 Das Tagebuch der Anne Frank, Oper
Theater, Studio
19:30 T. Augustin, A. Sandig, Vernissage, Kunstverein Galerie Theresienstein
19:30 Christrose, Theologie u. Heilkraft, Vortrag EEB Gemeindeh. St. Lorenz
BAD STEBEN
19:00 After Work Live, Past Perfect u. Frankenwälder Brauhaus Spielbank
SELB
19:30 Irland, Augen-Blicke, Dig. Bilderschau J. Müller, DAV J.-Klepper-Haus
Work Life Balance in Bad Steben
Die Spielbank in Bad Steben
setzt im neuen Jahr auf Work Life
Balance. Sie lädt jeden zweiten
Mittwoch im Monat von 19 bis
22 Uhr bei freiem Eintritt zum
„After Work-Abend“ ein. So geht
es einmal im Monat entspannt in
den Feierabend mit toller LiveMusik, kühlen Drinks und einem
Partner aus der Region. Und
alles direkt im Spielsaal. Man kann einfach vorbeikommen und den Tag mit
netten Leuten ausklingen lassen. Am Mittwoch, dem 14.Januar, ist die Hofer
Band „Past Perfect“ (Bild) zu Gast und gibt ordentlich Gas. Die Musiker spielen mit Lust und Perfektion richtig guten Classic Rock. Songs von Toto, Bruce
Springsteen, Queen und anderen Legenden des Rock stehen auf dem Programm. Außerdem präsentiert sich das Frankenwälder Brauhaus und stellt
neben seinen Bierspezialitäten exklusiv die neuen Spielbankbiere „Limit“
(Pils) und „NoLimit“ (alkoholfrei) vor. Zudem wird königlicher Besuch erwartet. Einlass wird gewährt ab 21 Jahren mit gültigem Personalausweis. Außerdem heißt es im Januar und Februar: „Happy Cocktail Hour“. Von Montag bis
Freitag gibt es von 18 bis 19 Uhr Cocktails und Longdrinks zum halben Preis.
V H S - Ku rs e
VHS Stadt Hof
12. Januar
Mit Kindern lesen/Rechtschreibung
Kurse für Grundschüler
20. Januar
Kochkurse: Thailändisch / Pasta
26. Januar
Vorbereitung auf den Qualifizierenden
Hauptschulabschluss, Info-Termin
Gitarre für Anfänger - Melodiespiel
29. Januar
PEKiP-Gruppen
01-15
VHS Landkreis Hof
13. Januar
InDesign
14. Januar
Tai Chi Übungsabend
15. Januar
Vom Fisch zum Filet, Kochkurs f. Männer
17. Januar
Telefonieren leicht gemacht
24. Januar
Kundenmanagement
Atemtag - Frei atmen!
29. Januar
Mobbing unter Jugendlichen
35
TERMINE
Dienstag
TERMINE
15
Donnerstag
Januar
HOF
15:00 Zarah 47, Musical, Seniorennachmittag
Theater, Studio
18:00 Schwanensee, Ballett, Soirée
Theater, Großes Haus
19:00 Tauschring-Treffen
Kafé Kampschulte, 1 OG
19:00 Togo, Diavortrag von Christine und Katharina Burkhardt Stadtbücherei
20:00 Moonwalker, a tribute to the King of Pop
Freiheitshalle
BAD STEBEN
19:00 Sehnsucht Weltreise Teil 2, Live-Bildershow, Markus Merz Kurhaus
SELB 19:30 Wien, Wien nur du allein, Operngala
Rosenthal-Theater
TÖPEN 14:00 Familiennachmittag der KAGE Töpen
Turnhalle
Michael Jackson Show
Michael Joseph Jackson, alias „The King
of Pop“, war und ist einer der größten und
bekanntesten Künstler aller Zeiten. Mehr
als 350 Millionen verkaufte Tonträger und
über 200 bis zum Anschlag gefüllte Stadien
auf seinen drei Solowelttourneen machten
ihn zum erfolgreichsten Entertainer dieses
Erdballs. „Moonwalker“, eine Tribute-Show
Freikarten
zu Ehren der Legende Michael Jackson, ze50
EITE
lebriert alle großen Hits des „King of Pop“.
Präsentiert von einem der weltbesten Jackson-Imitatoren, gepaart mit frischen
Klängen einer Liveband, unterstützt von Profitänzern. Akrobatische Showeinlagen bieten Unterhaltung auf höchstem Niveau. Eine atemberaubende Lichtshow, originalgetreue Kostüme und eine gigantische Videoleinwand schaffen
Konzertatmosphäre, wie man sie nur bei Michael Jackson erleben konnte.
Das alles gibt es in Hof in der Freiheitshalle. Am Donnerstag, dem 15.Januar.
S
Togo und Ökonomie
In der Stadtbücherei in Hof zeigen am Donnerstag,
dem 15.Januar, Christine und Katharina Burkhardt
ihren Diavortrag „Togo“. Das kleine westafrikanische Land war das Ziel einer intensiven Reise in
die Hauptstadt Lomé und in mehrere kleine Dörfer.
Dort machten sie sich ein Bild von den verwirklichten Entwicklungsprojekten, die sie in der Stadtbücherei vorstellen werden.
Am Mittwoch, dem 21.Januar stellt Dr. Peter Hiltner in der Stadtbücherei sein
Buch „Biblische Ökonomie“ vor. Er erläutert, was das Alte
Testament, Jesus und der heilige Franziskus zur Ökonomie
sagen. Der Leitgedanke der wirtschaftlichen und sozialen
Gerechtigkeit ist ein Eckstein im Fundament der Bibel. Zieht
man diesen Stein heraus, so stürzt das ganze Gebäude ein.
Den Kern dieser Botschaft bildet die Aufforderung, das zu
praktizieren, was die Bibel „Sabbat-Ökonomie“ nennt. Sie
eröffnet einen Weg aus dem System der Verschuldung und
Dr. Peter Hiltner
der zerstörerischen Konzentration von Reichtum und Macht.
Januar 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
2
9
3
10
4
11
16
23
30
17
24
31
18
25
5
6
7
1
8
12
19
26
13
20
27
14
21
28
15
22
29
36
hof-programm
Februar 2015
Redaktions- und
Anzeigenschluss:
15. Januar 2015
01-15
Frau Müller muss weg!
Start: 15. Januar
Bei einem außerplanmäßigen Treffen mit der Klassenlehrerin Frau Müller gibt es einiges zu bereden. Die Kinder
sind mit unmöglichen Zensuren nach Hause gekommen.
Wie sollen sie es denn mit so einem Übergangszeugnis aufs Gymnasium schaffen? Höchste Zeit, mal ein
ernstes Wort mit Frau Müller zu reden. Die Karrierefrau
Jessica Hövel erklärt sich schnell selbst zur Sprecherin
der Elterngruppe. Dem arbeitslosen Wolf Heider passt
das nicht in den Kram. Dem Ehepaar Patrick und Marina Jeskow geht es vor allem um die Ausgrenzung ihres begabten Sohnes.
Fünf Freunde (4)
Start: 29. Januar
Die „Fünf Freunde“ George, Julian, Dick, Anne und
deren treuer Hund Timmy verbringen wieder die
Sommerferien zusammen. Doch als sie von Bernhard, dem Vater von Julian, Dick und Anne, eine Privatführung durch eine Ausstellung zum alten Ägypten bekommen, bemerken sie einen Einbrecher.
Sie untersuchen die Mumie, an der sich der Ganove
kurz vorher zu schaffen gemacht hat, und entdecken ein Goldamulett. Die Freude beschließen, nach Ägypten zu reisen, um das Schmuckstück zu übergeben.
KINO-Karten zu gewinnen!
Jeder Gewinner erhält zwei Karten für seinen Wunschfilm.
Schreiben, faxen o. mailen Sie uns bis spätestens 10. Januar, welchen Film Sie
sehen möchten. Adressen auf Seite 3. Absender nicht vergessen. Viel Glück!
Eventuell verschobene Filmstarts einsehbar unter www.scalahof.de
01-15
37
KINO
KINO - Scala / Regina - Wörthstr.4 /Am Medienhaus - Tel. 36 84
XXX
38
01-15
XXX
Warten Sie auf den Sommer oder grillen Sie schon?
weitere Infos unter:
www.huettengrilleria.de
0 -DQXDU
6FKZDD‰ XQG
6FKODFKWVFKVVHO
-DQXDU ELV
-DQXDU
6FKQLW]HOWDJH
'RQQHUVWDJ¶V
DE 00 8KU JLEW HV
LP -DQXDU
)HEUXDU
IULVFKHV 7DWDU
$VFKHUPLWWZRFK
JLEW HV 6WRFNILVFK
Gasthof Raitschin - 95194 Regnitzlosau
Tel: 09294/975000 info@raitschin.de
www.facebook.com/gasthofraitschin
01-15
39
KULTUR
Kulturhammer 2015
Ein furioses Konzert erwartet die
Besucher im
Tanzsaal Kaiserhammer am Freitag, dem 16.Januar.
Mit bislang ungehörten Klangeffekten setzt das Machado Quartett Maßstäbe im Bereich der klassischen Gitarrenmusik. Sie kultivieren nicht nur einen eigenen
Stil, sondern kreieren neues Genre: „Guitarra Nueva“.
In ihrer ganz eigenen Welt webt am Freitag, dem 30.Januar,
„Gwennyn“ Modernität und traditionsreichen bretonischen
Folk zusammen und schafft somit Musik, die als perfekte
Freikarten
Schmuckhülle für ihre sinnliche und warme Stimme
50
EITE
dient. Sie singt auf französisch, englisch und bretonisch.
S
Befreiung vor 70 Jahren
Im diesem Jahr jährt sich die Befreiung Deutschlands vom
Nazi-Regime zum 70.Mal. Die Vereinigung der Verfolgten
des Naziregimes Hof-Wunsiedel zeigt deshalb am Freitag,
dem 16.Januar, im Scala-Kino den Film „No Pasaran“.
In dem Dokumentarfilm erinnern sich acht Zeitzeugen aus
Deutschland, Österreich, Spanien und anderen europäischen Ländern an den Widerstand im Spanischen Bürgerkrieg und in der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Wenige Tage
vorher, am 5.Januar, jährt sich die Ermordung des Nazi-Widerstandskämpfers
Hans Merker aus Hof. An ihn erinnert der VVN-Kreisvorstand Hof-Wunsiedel bei
einer Gedenkfeier am Sonntag, dem 4.Januar, am gemeinsamen Grab der Widerstandsgruppe Hans Merker, Philipp Heller und Ewald Klein auf dem Hofer Friedhof.
40
01-15
16
Januar
HOF
13:00 Präsentation Fa. Höhne / Autohaus Degner
Schneebergstr.
19:00 No pasaran, Film z. 70. Jahrestages der NS-Befreiung
Scala Kino
19:30 Außergewöhnlich, Hofer Symphoniker
Freiheitshalle, Festsaal
19:30 Maria Stuart, Schauspiel von Dacia Maraini
Theater, Studio
19:30 Kulinarisches Kneipenkabarett mit Intakt
Weinkiste, Ludwigstr.
20:00 Das Bamberger Ernst-Hartwig-Teleskop, Expertenvortrag Sternwarte
21:00 Salsa-Party
Fernweh Diner
BAD ELSTER 19:30 Big Band Swing mit Tom Gaebel König-Albert-Theater
CARLSGRÜN 19:30 Musikanten-Stammtisch, Adelberg-Boum
Turnhalle
PLAUEN
21:00 Kapelle Petra, schräger Party Pop
Malzhaus
REICHENBACH
19:00 Jesus, Qumran, Google, Multimediavortrag Bildungszentr., Wiesenstr. 62
THIERSTEIN 20:00 Machado Quartett, Gitarra Nueva Tanzsaal Kaiserhammer
WUNSIEDEL 20:00 Fränk. Amtsgericht, Spitalitäten Fichtelgebirgsmuseum
Fränkisches Amtsgericht
Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Spitalitäten“
im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel präsentiert die
Luna Bühne Weißenburg am Freitag, dem 16.Januar
mit dem Erfolgsstück „Fränkisches Amtsgericht“ vier
skurrile Fälle, die jeder für sich einen Frontal-Angriff auf
das Zwerchfell des Publikums bedeuten. Mit viel List
und Tücke löst der Herr Rath auch die unglaublichsten
Fälle aus dem Alltagsleben der Franken. Ob Freispruch
oder Zuchthaus, wenn es heißt „Bitte erheben Sie sich von den Plätzen“, wird dem
fränkischen Gerechtigkeitssinn stets mit einem Augenzwinkern Genüge getan.
Sportwagen kontra Drucker
Am 16. und am 17.Januar präsentieren Bürotechnik
Höhne und Brother in Hof bei BMW Degner den
BMW i8 und den schnellsten Bürodrucker der Welt.
Innovation, Umweltfreundlichkeit und Geschwindigkeit – drei Attribute, die nicht
nur die Brother HL-S7000DN Serie beschreiben, sondern auch den BMW i8.
Wie die Brother Hochleistungsdrucker vereint dieser zukunftsweisende Sportwagen kompromisslos das Beste aus zwei Welten. Die Gewinner einer Probefahrt haben die Möglichkeit, das atemberaubende Fahrgefühl des Sportwagens
hautnah zu erleben. Außerdem wird eine Auswahl der Brother Produktpalette
präsentiert, um auf die Leistungsfähigkeit dieser Geräte aufmerksam zu machen.
01-15
41
TERMINE
Freitag
HUMOR
Gscheit daablachn mit Dieschowidder
Mit ihrem neuen Programm „Gscheit
daablachn“ gastieren Liedermacher Albert Rambacher und sein Duo-Partner,
Rekordschnellzeichner und Entertainer
Werner Michael, in der Region. Das
hochfränkische Humor-Duo begeistert
mit einer Schnellzeichner-Show, selbstgetexteten fränkischen Liedern voller Lokalkolorit sowie witzigen „Gedichtla“ und
Polit-Gags in oberfränkischer Mundart.
Wer mal wieder Tränen lachen will, sollte sich Samstag, den 17.Januar, vormerken. Da treten „Dieschowidder“ in der Gaststätte Postsportheim in Hof auf.
Freikarten
S50
EITE
Bülent Ceylan in Hof
Bülent Ceylan steht ganz oben auf dem Comedy-Olymp. Er weiß, wie er die
Zuschauer begeistern kann und die Zwerchfelle am besten durchmassiert.
Wo er bei den Wilden Kreatürken aufgehört hat, macht
er nun weiter mit seinen massenhypnotischen Fähigkeiten,
seiner genialen Spontanität
und den verrückten Ideen und
Gags. Zur Unterstützung bringt
er seine Freunde mit. Harald,
den Original Mannheimer Naseweisen, Hasan, den türkischen
Bild: Ralph Larmann
Testosteron-Vollpfosten, Anneliese, die höchstens mal unheilschwangere Pelzhändlerin, und Mompfreed,
den Hausmeister mit dem Feingefühl einer Feuersbrunst. Alle miteinander
kommen sie am Samstag, dem 17. Januar, nach Hof in die Freiheitshalle.
Motsi Mabuse in Selb
Motsi ist südafrikanische Tänzerin und Tanztrainerin. Bekannt wurde sie durch die RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“.
Beim Neujahrsball am Samstag, dem 17. Januar, ist sie in
der Roland-Dorschner-Halle in Selb live zu erleben. Der
BVS verwandelt die Halle in eine Arena der Tänzer aus
nah und fern. Ein atemberaubendes Showprogramm, unter anderem durch die Stargäste Motsi Mabuse und Joachim Llambi, bietet Unterhaltung der Spitzenklasse. Den Gaumen verwöhnt ein erstklassiges 3-Gang-Ball-Menue.
Die Karten sind limitiert, es gibt sie im Frankenpost-Ticketshop und bei der BVS Selb.
42
01-15
17
Januar
HOF
10:00 Kulinarischer Stadtspaziergang
ab Tourist-Info
10:00 Präsentation Fa. Höhne / Autohaus Degner
Schneebergstr.
11:00 Theaterführung
Theaterkasse
19:11 Prunksitzung der Narhalla
BG, Poststr. 6
19:30 Wetterhexen, Theatergruppe Förbau Hochfränk. Werkstätten, Südring
19:30 Pariser Leben, Operette
Theater, Gr. Haus
19:30 Wirtshauskabarett mit Dieschowidder
Postsportheim
20:00 Bülent Ceylan, Haardrock,
Freiheitshalle
20:00 Krogmann, Konzert
Kunstkaufhaus
21:00 Blind Date, Konzert
Wiesla Rock Club, Sudring 99
BAD ELSTER 19:30 Opa twittert, Die Herkuleskeule König Albert Theater
HELMBRECHTS 19:00 Unter dem Meer, Prunksitzung der FGH Bürgersaal
PLAUEN
21:00 Rae Spoon, Songwriter aus Kanada
Malzhaus
SCHWARZENBACH/SAALE
17:00 Saitenspiele, Gitarrenkonzert, Musikschule Lkrs.
Ratskeller
SELB 19:00 Neujahrsball m. R. Lambi, M. Mabuse Roland-Dorschner-Halle
TÖPEN 19:30 Prunksitzung KAGE Töpen
Turnhalle
WEISSENSTADT 19:00 Krimidinner, Laienspielgr. Wunsiedel Rest. Seestern
WUNSIEDEL 20:00 Galaabend der Tanzsportgarde
Fichtelgebirgshalle
TERMINE
Samstag
Schmackhafte Rundgänge
Hof zeichnet sich durch eine hohe Dichte an
Bäckereien und Metzgereien aus. Einher damit
geht eine große Vielfalt: Angefangen von den
vielen Bratwurst- Schinken- und Wurstvariationen über die guten fränkischen Gerichte und
Brotzeiten in den Gaststätten, verschiedenste
Gebäcke und Backwaren, aber auch Fisch, Obst, Käsespezialitäten – und
das alles in einer Qualität, die ihresgleichen sucht. Welche Spezialitäten das
sind, erfährt man bei einem kulinarischen Stadtspaziergang durch Hof mit
einem Botschafter der Genussregion Oberfranken. Dabei können herzhafte
aber auch süße Leckereien probiert werden. Die kulinarischen Rundgänge am
17. und am 31.Januar starten an der Tourist-Info in Hof neben dem Rathaus.
Rock gegen Winter-Blues
Am Samstag, dem 17.Januar, steigt im Wiesla
Rock Club ein „Blind Date“ (links) nicht der erotischen, sondern der musikalischen Art. Die fünf
Musiker sind allesamt alte Hasen der Szene und
stehen für authentischen, erdigen und handgemachten Rock: Sie spielen die Klassiker legenFreikarten
därer Bands der Rock-Geschichte in einer Qualität, als stünden die
50
EITE
Originale livehaftig auf der Bühne. Mit einem Klassik-, Rock-, BluesFreikarten
und Hardrock-Feuerwerk, das keine Wünsche offen lässt.
50
Ein kleines Rock-Festival steigt im
EITE
Wiesla Rock Club am Samstag, dem
31.Januar. Die fünf Jungs von „Desission“ (rechts) blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Sie
standen deutschlandweit auf etlichen
Bühnen und spielten für das Benefizkonzert „Gemeinsam für krebskranke
Kinder“. Für das Jahr 2015 haben sie sich ein neues Musikvideo, eine EP
und ein zweites Album vorgenommen. Zusätzlich zum Hauptact „Desission“ werden noch drei weitere Rockbands das Wiesla zum Beben bringen.
S
S
01-15
43
- ANZEIGE -
Am Sonntag, dem 18. Januar, präsentieren zahlreiche Hochzeitsspezialisten Tipps
und Trends rund um den schönsten Tag im
Leben. Die Hochzeitsmesse findet von 11
bis 17 Uhr in der Freiheitshalle in Hof statt.
Das große Highlight dieser Messe sind
die vom „Hochzeitsstudio Barbara“ aus
Waldershof inszenierten Modenschauen.
Da der Verkauf auf der Hochzeitsmesse
zugelassen ist, darf sich das Brautpaar
auf viele Schnäppchen freuen. Es werden Modekollektionen für Braut, Bräutigam
und Gäste in großer Auswahl präsentiert. Hochzeitskerzen, Einladungskarten
und Trauringe werden ebenso angeboten wie zahlreiche Geschenkideen und
vieles mehr. Einfach alles, um den schönsten Tag im Leben perfekt zu machen.
Die Firma „Just Married“ gilt als einer der größten Hochzeitsmessen-Veranstalter Deutschlands und organisiert mehr als zehn Hochzeitsmessen pro Jahr.
Der Eintritt liegt bei lediglich fünf Euro. Der besondere Clou: Das Eintrittsticket ist gültig für alle Just Married Hochzeitsmessen der Saison 2014/2015.
Diese Messen werden mit verschiedenen Ausstellern und Programmpunkten stattfinden, so dass sich der Besuch von mehreren Messen lohnt.
Nähere Informationen zur groß- Die Tournee der Just Married Hochzeitsmessen:
en Hochzeitsmesse sowie eine 11. Januar: Seehofhalle Memmelsdorf
genaue
Wegbeschreibung 18. Januar: Freiheitshalle Hof
gibt‘s bei www.just-married.de 24./25. Januar: Meistersingerhalle Nürnberg
oder auch telefonisch unter der 08. Februar: Schloss Neudrossenfeld bei
Bayreuth/Kulmbach
Telefonnummer 0921/7867437.
www.d-signpoint.de
HOCHZEIT
Große Hochzeitsmesse
mit Modenschau
Besuchen
Sie uns
auf der
Hochzeitsmesse
18. Januar 2015
11-17 Uhr
Freiheitshalle Hof
Festsaal
Le Mariage
Königstraße 61
95028 Hof
Tel. 09281-86203
www.le-mariage.de
44
01-15
www.d-signpoint.de
www.gl-herrenmode.de . Tel. 09281-2130
Unser
Hochzeitsstudio
mit über
500 Anzügen,
bietet Ihnen
die Auswahl
an festlicher
Kleidung
aller
führenden
Marken.
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9.30 -18.00
Sa 9.30 -16.00
Wir statten den Bräutigam aus !
01-15
45
HOCHZEIT
Bild-schöne
Momente
Die Erinnerungen an den
schönsten Tag im Leben
werden immer wieder von
den Hochzeitsalben belebt.
Professionelle
Fotografen
bieten von Studio-Aufnahmen
bis zur Begleitung des ganzen Hochzeitstages, einschließlich Erstellung der Fotoalben oder Fotobücher, eine breite Palette an. Wer den idealen fotografischen
Begleiter sucht, kann vorher die Aufnahmen der Fotostudios ansehen und dann,
dem gewünschten Stil entsprechend, auswählen. Der Unterschied zwischen Amateur
und Profi ist nicht nur, dass der Profi deutlich besser fotografiert. Er hat die perfekte
Ausrüstung, Erfahrung und den Blick für die
richtigen Motive. Unentbehrlich für unwiederbringliche Momente des Lebens. Edle
Hochzeitsalben mit Aluminium- oder Acrylglas-Covern runden das Gesamtpaket ab.
Fotos: Schwarzenbach-Fotografie.de
46
01-15
01-15
Bild: Le Mariage
Bild: Kleemeier
Bild: Traumhochzeit Weber/Tomy Mariage Paris
Kein Kleid wird im Leben einer Frau so sorgfältig und mit Liebe ausgesucht als das eigene Hochzeitskleid. Aus gutem Grund, denn
die Braut steht im Mittelpunkt der schönsten
Feier ihres Lebens. Sie will betörend aussehen und sich in ihrem Hochzeitskleid
wohlfühlen. Deshalb darf das Kleid durchaus aufwändig und pompös erscheinen, es
darf aber nicht zu schwer sein. Als Trend
für 2015 gilt: Natürlichkeit vor Extravaganz.
Mit den neuen Brautmoden-Trends kann
die moderne Braut
ganz sie selbst bleiben.
Extravagante und ungewöhnliche
Looks
waren gestern, heute
bestechen die Brautkleider auf ihre ganz
eigene, bezaubernde
Art und Weise. Ob
elegant,
romantisch
oder verspielt – die
feminine Linie steht im
Mittelpunkt. Die wichtigsten Merkmale sind
Kleider im schulterfreien
Prinzessinnen-Look.
47
HOCHZEIT
Brautkleid-Trends 2015
HOCHZEIT
Und was zieht
„ER“ an?
Das ist keineswegs ein dumme
Frage, denn Anzug ist nicht gleich
Anzug. Smoking, Cut, Frack, PartyKombination oder Business-Anzug,
die Auswahl ist groß. Egal, ob modern in Mitternachtsblau, klassischelegant in Grau- und Braunnuancen
GL Herrenmodehaus/Digel oder festlich-leger, wichtig ist, dass sich der Bräutigam in
seinem Anzug wohl fühlt. Da hilft nur eines: ausbzw. anprobieren. Die Farbe und der Stil sollen
natürlich passend zum Brautkleid gewählt werden.
Dann ist da noch die Frage nach den Accessoires
- nicht nur bei den Damen, auch die Herren dürfen an ihrem großen Tag schwelgen und glänzen.
Elegantes oder klassisches Hemd, Fliege oder
Krawatte, Weste ja oder nein, passendes Einstecktuch, Schuhfarbe? Aber keine Sorge. Die Herrenmode-Ausstatter halten alles bereit und helfen
Traumhochzeit Weber/Wilvorst
kompetent und freundlich bei allen Fragen weiter.
Verlag: extra Medien Marketing G. Prokscha
95028 Hof, Kreuzsteinstr. 2-6
Tel.: (09281) 8300-10 Fax: (09281) 8300-45
e-mail: post@hof-programm.de
Seit 1982 - Veranstaltungskalender für Hof und die Region
Redaktion: Gerhard Prokscha (V.i.S.d.P.), Claudia Hannemann
Anzeigen: Günter Lippert
Druck: Adler-Druck, Bad Elster
Gültige Anzeigenpreisliste 3/2014.Veranstaltungsmeldung bis spätestens 15. des
Vormonats. Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Veranstaltungen
und Terminangaben. Für eingesandte Fotos, Artikel etc. kann keine Haftung übernommen werden. Auswahl der Veranstaltungen vorbehalten. Namen und Signet „hofprogramm“ sowie vom Verlag gestaltete Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und elektronische Speicherung bedürfen unserer schriftlichen Genehmigung.
48
01-15
Große Liebe
Vieles im Leben muss heute gut durchgeplant und berechnet sein - aber in
Sachen Partnerschaft sind die Bundesbürger Romantiker und hoffen
auf den einen „magischen Moment“.
Anders kann man kaum interpretieren, dass 87 Prozent der Deutschen
einer aktuellen Studie zufolge an die
große Liebe glauben. Und immerhin
33 Prozent haben das Glück, sie der-
(Text djd/pt; Foto: djd/FriendScout24 GmbH).
zeit auch zu leben. Von denjenigen,
die in einer Beziehung leben, haben
49 Prozent das Gefühl, die große Liebe gefunden zu haben. Die Zahlen sind
die Ergebnisse einer aktuellen und repräsentativen GfK-Studie im Auftrag
von FriendScout24, Deutschlands
Online-Partnerportal Nummer eins.
HochzeitIhre
in der Freiheitshalle Hof
Wir laden Sie ein...
...unsere Location für Ihre Hochzeit zu besichtigen.
Das festlich geschmückte Restaurant mit Terrasse,
der Festsaal oder die moderne Skylounge der
Freiheitshalle mit atemberaubendem Blick über die
Stadt Hof bieten die passenden Kulisse für Ihr Fest.
Sprechen Sie uns gerne an:
libertas – Ihr Restaurant an der Freiheitshalle Hof
Kulmbacher Str. 4 X95030 Hof XTel. 09281.70972356
www.restaurant-libertas.de
01-15
49
GEWINN
Eintrittskarten zu gewinnen!
3x2 Karten 09.Jan. Gankino Circus
Kunstkaufhaus, Hof
3x2 Karten 09.Jan. Eis-Disko
Kunsteisbahn Eisteich, Hof
3x2 Karten 09.Jan. Frank Lüdecke
Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel
3x2 Karten 10.Jan. Prunksitzung KaGe Töpen
Turnhalle, Töpen
2x2 Karten 10.Jan. Wetterhexen, Komödie
Schützenhaus, Rehau
2x2 Karten 10.Jan. Wee Bush, Rock & Oldie Konzert Alter Bahnhof, Hof
3x2 Karten 15.Jan. Moonwalker, M. Jackson Tribute Freiheitshalle, Hof
2x2 Karten 17.Jan. Blind Date, Konzert
Wiesla Rock Club, Hof
2x2 Karten 17.Jan. Haardrock, Bülent Ceylan
Freiheitshalle, Hof
5x2 Karten 18.Jan. Mother Africa, Khayelitsha-Show Freiheitshalle, Hof
2x2 Karten 19.Jan. Korsika, 3D-Multivision
Freiheitshalle Festsaal, Hof
3x2 Karten 20.Jan. Best of Musical Highlights Freiheitshalle Festsaal, Hof
1x2 Karten 21.Jan. Erwin Pelzig, Kabarett
Freiheitshalle, Hof
5x2 Karten 23.Jan. Der kl. Mondbär, Figurentheater
Freiheitshalle, Hof
2x2 Karten 23.Jan. Gery & the Johnboys
FernwehDiner, Hof
2x2 Karten 24.Jan. Avantgardinen, musik. Kabarett Dreieinigkeitsk., Hof
2x2 Karten 28.Jan. Magic, Ehrlich Brothers - Show
Freiheitshalle, Hof
2x2 Karten 30.Jan. Keller Steff und Band
Eventhalle Strobel, Selbitz
3x2 Karten 30.Jan. Chinesischer Nationalcircus
Freiheitshalle, Hof
1x2 Karten 30.Jan. Gwennyn, Kulturh. Thierstein Tanzsaal, Kaiserhammer
2x2 Karten 31.Jan. Desission, Konzert
Wiesla Rock Club, Hof
1x2 Karten 31.Jan. Narhalla-Prunksitzung
Bürgergesellschaft, Ho
1x2 Karten 31.Jan. Anna Maria, IN.DIE musik ehem. Teddy-Museum, Hof
1x2 Karten 31.Jan. Augen-Blicke, Multivisions-Schau
Folkclub, Isaar
2x2 Karten 31.Jan. Frauenkabarett Intakt
Porzellanikon, Selb
2x2 Karten 02.Feb. Zentralasien extrem, Multivisionsshow Freiheitsh., Hof
2x2 Karten 03.Feb. Das Beste aus aller Welt
Bürgergesellschaft, Hof
2x2 Karten 05.Feb. Django Asül, Kabarett
Bürgergesellschaft, Hof
4x4er Karten 06.-08.Feb. 25. Kinderfilmfest Hof
Central Kino, Hof
Kino-Karten für Scala, Hof, Wörthstr., auf Kinoseite 37
So können Sie Karten gewinnen:
Schreiben Sie uns, wo Sie Ihr hof-programm bekommen. Dazu Ihre
Adresse, Telefonnummer und Ihren Kartenwunsch. Absenden an:
hof-programm - Postfach 1745 - 95016 Hof.
Per Fax: 09281 / 8300-45 e-Mail: verlosung@hof-programm.de
Oder direkt: Postkasten in Hof, Kreuzsteinstr. 2 (Ecke Altstadt)
Einsendeschluss: spätestens 4 Tage vor der jeweiligen
Veranstaltung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
hof-programm Weihnachts-Gewinnspiel 2014
Lösung: FRIEDE AUF ERDEN
Je einen 30 Euro-Schmausi-Gutschein haben gewonnen:
Tanja Cuzzi: Burgruine, Oppenroth. Peter Meinlschmidt: Pizzeria Capri.
Peter Moser: Deutsche Flotte. Julian Duchon: Fränkischer Hof, Rehau.
Carola Goetsch: Jl Giardino, Oberkotzau. Johannes Langheinrich: Magic 8.
Andrea Geisler: La Mancha. Claudia Strößner: Mergner-Hof, Saalenstein.
Stefan Kaminski: Rotes Schloß. Angelika Ruf: Schützenhaus, Jägersruh.
Das hof-Programm sagt: Herzlichen Glückwunsch - und guten Appetit!
50
01-15
Steht der Termin der Hochzeit endlich fest, und
der passende Ort ist auch gefunden worden,
folgt zwangsweise die nächste Frage: Wie soll
das Hochzeits-Menü aussehen? Das Hochzeitsessen stellt das kulinarische Highlight einer
Hochzeit dar. Grundsätzlich ist zuerst zu klären,
ob es ein festgelegtes Menü oder ein Buffet mit
freier Auswahl geben soll. Die Entscheidung will
wohl überlegt sein. Beide Varianten besitzen
Vor- und Nachteile. Beim Hochzeitsmenü erwartet die Gäste eine kulinarische
Reise, die sehr frisch daher kommt und jedem Gast serviert wird. Die größere Auswahl gibt es bei der Entscheidung für ein Buffet. Das Brautpaar stellt
die Auswahl zusammen. Der Nachteil des Buffets
ist das lange lagern der Speisen in den Wärmebehältern und die Selbstbedienung. Weiter stellt sich
die Frage nach der Hochzeitstorte und den Torten
zum Kaffee. Werden Torten selbst hergestellt oder
fertig zugekauft. Ein Probeessen sollte unbedingt
vorab erfolgen, sonst kann es unangenehme Überraschungen am Hochzeitstag geben. Auch an Getränke muss gedacht werden. Ein Glas Sekt zum
Empfang der Gäste, eventuell aufgewertet mit Minze oder Erdbeeren? Auch Antialkoholisches sollte
gereicht werden. Welcher Wein wird zum Essen angeboten? Hier empfiehlt es sich, im Vorfeld mindestens je einen Rot- und einen Weißwein festzulegen.
01-15
51
HOCHZEIT
Hochzeits-Menü
HOCHZEIT
Hochzeitsmesse in Selb
In der Porzellanstadt Selb findet am Sonntag, dem 25.Januar, die Messe „Traumfeste
und Hochzeiten“ statt. Rund 30 Aussteller
präsentieren im wunderschönen Ambiente
des Rosenthal-Theaters in Selb Alles für
eine gelungene Festveranstaltung. Angefangen vom Brautkleid bis hin zum festlich
gedeckten Tisch. Mit dabei sind Juweliere,
Gastronomen und Hochzeitsgeschäfte aus
der Region, also alles, was man für eine
unvergessliche Hochzeit im Fichtelgebirge benötigt. Ein Höhepunkt ist die große
Modenschau um 15 Uhr. Das Brautmodenstudio Le Mariage aus Hof, die NoBasics
Fashion GmbH, das Modehaus
Zeitler aus Mitterteich und das
Floristikfachgeschäft
„Grünes
Gewölbe“ versprechen eine
einzigartige Präsentation von
aktuellen Trends im Bereich der
Braut- und Festmode. Ideen für
die Flitterwochen zeigt die Stowasser Touristik OHG bei einer
Kurzpräsentation um 16 Uhr 30.
52
01-15
www.nobasics.de
HOCHZEITSMESSE
IM ROSENTHAL-THEATER
25. JANUAR
13 – 17 UHR
MODENSCHAU
Selb, Am Nordbahnhof 3 (neben dem Rosenthal Outlet Center)
A93 Ausfahrt Selb Nord, 1. Ampel Ri. Schirnding, nach 200m rechts
Montag bis Samstag 10 – 18 Uhr
01-15
53
Freikarten
SHOWS
Mother Africa - Circus der Sinne
S50
EITE
Mit „Khayelitsha“ präsentiert
„Mother Africa“ am Sonntag, dem
18.Januar in der Freiheitshalle in
Hof bereits das neunte Showprogramm. Artisten aus sieben verschiedenen Nationen zeigen ihre
Heimat so, wie sie sie empfinden:
lebensfroh, bunt, und vielfältig
in ihren kulturellen Ausdrucksformen. Mit dabei ist Baraka aus
Tansania mit seiner Einrad-Akrobatik. Das bunte Treiben des vor Kapstadt liegenden Townships „Khayelitsha“ zieht sich als roter Faden durch den Abend. Ein
musikalischer Mix aus Grooves und traditioneller Musik erwartet die Besucher.
Heißmann und Rassau
Die
beiden
Verwandlungskünstler
Heißmann und Rassau albern sich am
Montag, dem 26.Januar, mit Tempo,
Witz und Charme in der Freiheitshalle durch jede Menge absurder Situationen. Die Fürther Komiker entlarven
dabei die Tücken des Alltags in ausgelassenen Sketchen und heiteren Spielszenen. Natürlich dürfen die berühmtberüchtigten fränkischen Witwen „Waltraud und Mariechen“ nicht fehlen,
die mit bissigen Kommentaren eine ganz eigene Sicht auf die Dinge haben.
Magische Stimmen
Liebe zur Musik und Begeisterung für
die Show zeichnet die acht Tenöre
der „International Magic Tenors“ aus.
Stimmgewaltig und voller Lebenslust
präsentieren sie musikalische Highlights
nonstop: Von deutschen Schlagern über
Pophymnen und großen Rocksongs
bis hin zu klassischen Arien punktet die
Show mit einem überaus vielseitigen Programm. Sie interpretieren ihre Songs
manchmal traditionell – manchmal neu. Auch Duett, Quartett oder mehrstimmige A-Capella-Songs werden nicht fehlen. Am Dienstag, dem 27.Januar, lassen die stimmgewaltigen Herren den Festsaal der Hofer Freiheitshalle erzittern.
Körperkunst
Sensationell ist die scheinbare Aufhebung der Schwerkraft in den Augen des Betrachters. Die gelebte
Einheit von Körper, Geist und Seele
kann gleichermaßen als Synonym
für chinesische Artistik gelten. So ist
die chinesische Akrobatik, im ChineFreikarten
sischen auch „Zaji“ genannt, mehr als nur die Aneinanderreihung
50
EITE
spektakulärer Turnübungen, mehr als nur Karma, Kunst und Können.
„Shanghai Nights“, die neue Show des Chinesischen Nationalcircus zeigt, wozu
der menschliche Körper im Stande ist. Egal ob Körperteil oder Requisit, die
akrobatische Zweckentfremdung von Gebrauchsartikeln gehört zum wesentlichen Bestandteil der chinesischen Akrobatik. Ihr ganzes Können zeigt die
Truppe am Freitag, dem 30.Januar, im Großen Haus der Hofer Freiheitshalle.
S
54
01-15
01-15
55
TERMINE
Sonntag
18
Januar
HOF 11:00 Just married, Hochzeitsmesse, Modensch. Freiheitshalle,Fests.
11:15 TSV Hof - TSV Niederlamitz, Handball Frauen
Jahnhalle
13:00 Führung Flüchtlinge und Vertriebene in Hof Museum Bayer. Vogtland
14:00 Pariser Leben, Operette, auch 19.30 Uhr
Theater, Gr. Haus
15:00 Wetterhexen, Theatergruppe Förbau Hochfränk. Werkstätten, Südring
15:00 TSV Hof - TV Altdorf, Handball A-Jugend
Jahnhalle
17:00 TSV Hof - HaSpo Bayreuth, Handball Männer
Jahnhalle
18:00 Mother Africa, Circus der Sinne
Freiheitshalle
BAD ELSTER 15:00 Best of Broadway, Musical-Revue König Albert Theater
EUBABRUNN 14:00 Taubenmarkt
Freilichtmuseum
SELB 16:00 Yakari, Schneeball in Gefahr, Figurentheater
Jahn-Turnhalle
Montag
19
Januar
HOF
19:30 Korsika, 3D-Show
Freiheitshalle, Festsaal
BAD STEBEN
19:00 So bleiben die Augen jung, Augentraining mit Monika Wolf Kurhaus
Dienstag
20
Januar
HOF
18:00 Ernährung am Lebensende, Vortrag Hospizverein Münch-Ferber-Villa
20:00 Best of Musical Highlights
Freiheitshalle, Festsaal
BAD ELSTER 19:30 Indien, Dia-Vortrag von Frank Bienewald
Kurhaus
Freikarten
Korsika
S50
EITE
Korsika vereint als die gebirgigste Insel
im Mittelmeer auf kleinem Raum eine
unglaublich vielfältige Erlebniswelt.
Wandern, Tauchen, Klettern, Canyoning
oder ausgedehnte Bergtouren – auf
Korsika wird es praktisch nie langweilig.
So verbrachte der 3D-Fotograf Stephan
Schulz während mehrerer ausgedehnter Reisen viele Monate auf dieser
Trauminsel. Ihn begeisterten wilde Küsten und verträumte Buchten, in deren
türkisfarbenem Wasser er mit riesigen
Zackenbarschen tauchte. Seine Fotos
und Filmsequenzen in brillanter digitaler
3D-Projektion erzeugen ein plastisches
visuelles Erlebnis des „Gebirges im
Meer“. Am Montag, dem 19.Januar,
in Hof im Festsaal der Freiheitshalle.
56
01-15
Freikarten
S50
EITE
„Best of Musical Highlights“,
die Besten der besten Musicalsongs, sind an einem
Abend in Hof im Festsaal der
Freiheitshalle zu hören. Musikalische aber auch tänzerische
Höhepunkte der Klassiker
des Broadways sowie aktuelle Musicalkompositionen kommen am Dienstag,
dem 20.Januar, auf die Bühne. Die schönsten Werke des großen Komponisten
Sir Andrew Lloyd Webber erklingen und fesseln das Publikum mit ergreifenden Welthits aus Phantom der Oper, Cats, Evita und Jesus Christ Superstar.
Aber auch andere große Erfolgshits aus der Welt des Musicals werden die Zuschauer begeistern: Udo Jürgens‘ „Ich war noch niemals in New York“ - Elton
John‘s „Circle of Live“, Abba‘s „Mamma Mia“, Queen‘s „We will rock you“ und
Hits aus den Erfolgsmusicals Elisabeth, Rocky Horror Picture Show, Grease
und Tanz der Vampire. Aufwändige Kostüme, tolle Choreographien und mitreissende Showeffekte bieten den perfekten Rahmen für einen gelungenen Abend.
Nicht ohne Gery
Gery Gerspitzer, Liederist, Rock ‚n‘ Roller, Entertainer und extra-radio-Moderator steht solo auf der
Bühne und kommt zu der überfälligen Erkenntnis: „Die Menschheit braucht mich!“ Warum die
Menschheit gerade auf Gery gewartet hat, erklärt
er frei nach dem Motto: „Das musste mal gesungen
werden“. Das tut er am Samstag, dem 24.Januar, im Textilmuseum Helmbrechts.
Pelzig stellt sich
Die Fans der Fernsehsendung von
„Pelzig hält sich“ müssen sich bis März
gedulden. Doch am Mittwoch, dem
21.Januar, können sie Erwin Pelzig
live in der Hofer Freiheitshalle erleben.
Die Diagnose in Frank-Markus Barwassers aktuellem Kabarettprogramm
„Pelzig stellt sich“ ist eindeutig: Politik,
Wirtschaft und wir alle leben in einem
Zustand, in dem Denken und Handeln
nicht zusammenpassen. Das wirft
Fragen auf: Warum gehen Menschen
aus Angst vor Enttäuschung nicht
mehr zur Wahl aber spielen Lotto?
Wie kann man mit gutem Gewissen
für 20 Euro nach Barcelona fliegen,
aber Mindestlöhne fordern? Die Aufklärung: vielleicht an diesem Abend.
Frank-Markus Barwasser
alias
Erwin Pelzig
PELZIG STELLT SICH
21.01.15
20.00 Uhr
Freiheitshalle Hof
Freikarten
S50
EITE
01-15
TICKETSHOP DER FRANKENPOST
(POSTSTR. 9/11, 95028 HOF)
TEL. 09281 / 816-228
WWW.EVENTIM.DE ODER
WWW.PRINTYOURTICKET.DE
57
SHOW
Musicalzauber
Großer Schwimm-Wettbewerb für
Einzelpersonen, Familien, Vereine,
Kinder, Senioren und Firmen.
Jeder Teilnehmer
erhält ein Geschenk und
Preise für die Besten!
24-Std.-Schwimmen
23. bis 24. Januar
von 17.00 - 17.00 Uhr
Weitere Infos finden Sie unter www.hofbad.de,
auf unserer Facebook-Seite oder direkt im HofBad.
Wir freuen uns auf Sie!
HofBad
HofBad GmbH
Oberer Anger 4 . 95028 Hof
Tel.: 09281 / 812-440
Internet: www.hofbad.de
58
01-15
Kasse Tel. 09281 / 7070-290
Fax 09281 / 7070-299
Internet: www.theater-hof.de
e-mail: info@theater-hof.de
Schwanensee
Ballett in vier Akten, Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Premiere: Freitag, 23. Januar, Großes Haus
„Schwanensee“ gehört seit 1877 zu den bekanntesten Werken des klassischen Balletts. Die Handlung basiert auf zahlreichen Märchenmotiven. Im
Zentrum steht die Geschichte der in einen Schwan verzauberten Prinzessin Odette, welche nur durch die ewige Liebe eines Mannes erlöst werden
kann. Prinz Siegfrieds Liebe vermag es, Odette zurück zu verwandeln. Das
Begehren jedoch, welches wenig später Odile, die schwarze Gegenspielerin Odettes, in ihm entzündet, vernichtet das Glück des Paares. Zum ersten
Mal am Theater Hof. Mit Einführungsvortrag 30 Minuten vor der Vorstellung.
Spritziges Sportereignis
Vom 23. bis zum 24.Januar, jeweils von 17 bis
17 Uhr, veranstaltet das HofBad gemeinsam
mit dem Hofer Schwimmverein, der Schwimmabteilung der IfL Hof, der Wasserwacht, der
DLRG und Mitarbeitern der Stadtwerke Hof ein
24-Stunden-Schwimmen. Dabei werden verschiedene Wettbewerbe ausgetragen. Neben
den Einzel-, Familien- und Vereinswettbewerben können sich auch Firmengruppen anmelden. Nach Altersgruppen geht
es bei den Youngsters, Teenys und Senioren. Jeder Besucher hat 24 Stunden Zeit, so viele Meter wie möglich zu schwimmen. Dabei kann man auch
Pausen einlegen oder zum Schlafen nach Hause gehen. Mindestens sind
jedoch jeweils 50 Meter zu schwimmen. Alle Teilnehmer erhalten ein kleines
Geschenk. Die Siegerehrung für die Teilnehmer am 24-Stunden-Schwimmen
ist am Samstag gegen 18 Uhr geplant. Der normale Badbetrieb findet ungehindert statt, nur das Schwimmerbecken ist für die Teilnehmer reserviert.
Närrisches
Ereignis
„Auf ins närrische Dschungelcamp
der Soul-City-Dancers“ lautet das
Motto der Prunksitzungen und
schon seit vielen Wochen wird
am dazu passenden Bühnenbild gearbeitet. Das kurzweilige
Programm wird nicht aus den
bekannten Mutproben der ähnlich klingenden Fernsehsendung bestehen, sondern aus Tanzdarbietungen der Aktiven, aufgelockert durch einige live gesungene musikalische Einlagen und Büttenreden. Anspruchsvoll choreographierte
Tänze, größtenteils komplett selbst zusammengestellt, zum Teil aus bekannten
Musicals übernommen, sind das besondere Merkmal der Prunksitzungen der
Soul-City-Dancers. Am 24. und 25.Januar - mit verkürztem Programm - laden
die Soul-City-Dancers zu ihren Prunksitzungen in den Festsaal der Freiheitshalle Hof ein. Karten dafür gibt‘s im Vorverkauf jeweils ab 13 Uhr unter der Telefonnummer 0170/2832759 oder per e-mail bei: leichauer@soul-city-dancers.de.
01-15
59
THEATER
Kulmbacher Str. 5
95030 Hof
TERMINE
Mittwoch
21
Januar
HOF
17:00 Orale Chemotherapie, Vortrag Krebsberatungsstelle
Klostertor 2
19:00 Biblische Ökonomie, Buchvorstellung, Dr. Peter Hiltner Stadtbücherei
20:00 Pelzig stellt sich, Kabarett
Freiheitshalle, Festsaal
BAD STEBEN 19:00 Indien, Multivisions-Show von Frank Bienewald Kurhaus
PLAUEN
20:00 Comedy Lounge m. A. Limmer, A. Clapp, R. Hefter
Malzhaus
Donnerstag
22
Januar
BAD STEBEN 19:30 Schön aber giftig, Duo Schwarzblond Gr. Kurhaussaal
SELB 19:30 Männerhort, Komödie von Kristof Magnusson Rosenthal-Theater
Freitag
23
Januar
HOF
16:00 Der kleine Mondbär, Theater f. Kinder ab 2 Jahren Freiheitshalle
17:00 24-Stunden-Schwimmen
HofBad
19:30 Schwanensee, Ballett, Premiere
Theater, Großes Haus
20:00 Nachtwanderung mit Fernglas, Astrokids Sternwarte, Egerländerweg
21:00 Gery and the Johnboys, Rock‘n‘Roll
Fernweh Diner
BAD ELSTER
19:30 Don Quichotte, Oper, Premiere König Albert Theater
KIRCHENLAMITZ 20:00 Derek Hardie, Konzert
Turnerheim
NAILA/LIPPERTSGRÜN
19:33 Hüttengaudi, der Haislaberch bebt, TUS-Prunksitzung
Sportheim
PLAUEN
21:00 Guillermo Rubalcaba u. Luis Frank, Kubanische Musik
Malzhaus
Freikarten
S50
Der kleine Mondbär
Der kleine Mondbär kam zu seinem Namen, weil er den Mond mehr liebte als alles
andere auf der Welt. Allzu gerne hätte er
seinen Freund, den Mond, bei sich auf der
Erde gehabt. Um dies zu erreichen hatte
er viel versucht. Erfolglos. So entschließt
er sich, den Mond mit dem Lasso vom Himmel zu holen und in seine Höhle zu bringen. Was dann passiert erzählt das Figurentheater am Freitag, dem
23.Januar in Hof in der Freiheitshalle. Karten gibt es nur an der Tageskasse.
EITE
Harfenklänge zwischen Himmel und Erde
Im Januar tourt der Sänger und Harfenist Andy Lang
durch Oberfranken. Die Besucher erleben einen
Künstler in völliger Hingabe an sein Publikum. Mit
tiefer Stimme, filigranen Schwingungen seiner keltischen Harfe und beeindruckender Präsenz versteht
er es, sein Publikum mit Klängen zwischen Himmel
und Erde zu berühren. Er verbindet Melodien voller
Sehnsucht und Texte mit Tiefgang. Ein sinnlicher Konzertgenuss für Augen und Ohren und Leib und Seele. Am Mittwoch, dem 21.Januar, in der landeskirchlichen Gemeinschaft Hof und am Sonntag, dem 25.Januar, in der evangelischen
Kirche in Kirchenlamitz zusammen mit Judith Förster. Am Samstag, dem 31.Januar, glänzt Anne Devries in der Gefreeser Konzertscheune beim romantischen
Gartenfest „Winter Feuer Traum“ mit einer besonderen Feuerperformance.
60
01-15
Freikarten
S50
EITE
Die sieben Künstlerinnen singen sich
heiter, spöttelnd und selbst-kritisch
quer durch aktuelle und zeitlos gültige
Themen – auch aus dem kirchlichen
Umfeld. Als Pfarrerstöchter oder Pfarrfrauen kennen sie die kirchlichen Eigenheiten gut und nehmen diese zielgenau
aber liebevoll aufs Korn. Als Frauen, die mitten im Leben stehen, entgehen ihnen dabei nicht die Kleinigkeiten und die großen Themen unseres täglichen
Lebens. Die Dreieinigkeitskirche Hof, Ludwig-Uhland-Straße 11, lädt zu diesem
unterhaltsamen Abend ein am Samstag, dem 24.Januar. Vorverkaufsstellen
sind das Pfarramt der Dreieinigkeitskirche, Ludwig-Uhland-Str. 11 zu den Bürozeiten, in der Buchgalerie in der Altstadt-Passage sowie an der Abendkasse.
Kennen Sie das
Fräulein Pollinger?
Lebenswelten von Frauen damals in den
1920er Jahren und heute, knapp 100 Jahre
später, präsentiert das musikalisch-literarische
Projekt von Johanna Bittenbinder und ihrer
Tochter Veronika. Hier Literatur von Ödön von
Horváth, da Liedtexte und Musik von Bittenbinder. Die feinfühlige und dichte Interpretation der Texte durch Johanna Bittenbinder nimmt die Zuhörer mit in die Welt des
Fräulein Pollinger. Das Forum Naila ist mit dieser Veranstaltung am Samstag,
dem 24.Januar, zu Gast im Reha-Zentrum Bad Steben der Reha-Klinik Auental.
Die goldenen 20er
Das waren Zeiten, als das Lied „Kein
Schwein ruft mich an“ ein Hit war. Die
Musik der „goldenen 20er Jahre“ wird
beim Konzert am Samstag, dem 24.Januar, in der Katharinenkirche Oelsnitz
wiederbelebt. Die „Muggefugg Symphoniker“ haben Songs wie „In meiner
Badewanne bin ich Kapitän“, „Haben
Sie schon mal im Dunkeln geküsst?“
und „Liebling, wie ist dein Name, die
Adresse und dein Telephon?“ in ihrem
Repertoire. Mit samtweicher Stimme
und einem Augenzwinkern entführt
Sänger Michael Kunze die Zuschauer
in nostalgische Welten. Karten gibt es
in der Kultur- und Touristinformation
Oelsnitz unter Telefon 037421-20785
oder unter touristinfo@oelsnitz.de.
01-15
61
KULTUR
Die Avantgardinen
TERMINE
Samstag
24
Januar
HOF
00:00 24-Stunden-Schwimmen, bis 17 Uhr
HofBad
10:00 Moschendorf da ist was los, Entdecker ab 7 J. Mus. Bayer. Vogtland
19:00 Prunksitzung der Soul-City-Dancers
Freiheitshalle, Festsaal
19:00 Avantgardinen, musikal. Kabarett Dreieinigkeitskirche, L.-Uhland-Str.
19:11 Prunksitzung der Narhalla
BG, Poststr. 6
19:30 Maria Stuart, Schauspiel von Dacia Maraini
Theater, Studio
19:30 Pariser Leben, Operette
Theater, Gr. Haus
20:00 Celtic Spirit u. Songs mit Andy Lang
Bachstr. 11
20:00 Geheimkultur
Kunstkaufhaus
BAD ELSTER
15:00 Das doppelte Lottchen, Atze-Musiktheater
König Albert Theater
BAD STEBEN
19:30 Kennen Sie das Fräulein Pollinger, Forum Naila
Klinik Auental
HELMBRECHTS 19:00 Unter dem Meer, Prunksitzung der FGH Bürgersaal
20:00 Die Menschheit braucht mich, Gery Gerspitzer solo
Textilmuseum
HELMBRECHTS, HIMMELKRON, MÜNCHBERG, PLAUEN
09.00 Jahres-Opening mit Angrillen
Autohausgruppe Dornig
KÖDITZ
20:00 TSV-Fasching
Göstrahalle
NAILA 17:00 Winterfreuden, Konzert, Musikschule Lkr.
Stadtbibliothek
NAILA/LIPPERTSGRÜN
19:33 Hüttengaudi, der Haislaberch bebt, TUS-Prunksitzung
Sportheim
OELSNITZ/VOGTL.
20:00 Muggefugg Symphoniker, Stilvolle Livemusik
Katharinenkirche
PLAUEN 21:00 Mr. Voodoo und die feinen Herrn, Jazz
Malzhaus
SELB
09:30 Ausbildungsmesse
Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule
WEISSENSTADT
20:00 Hofer Urviecher, oberfränkischer Lachabend
Restaurant Seestern
WUNSIEDEL 20:00 Bauernball
Fichtelgebirgshalle
Sonntag
25
Januar
HOF
13:00 Führung Flüchtlinge und Vertriebene Museum Bayer. Vogtland
14:00 Prunksitzung der Soul-City-Dancers
Freiheitshalle, Festsaal
14:00 Seniorenfasching der Stadt Hof
BG, Poststr. 6
19:30 Pariser Leben, Operette
Theater, Gr. Haus
HOF/JÄGERSRUH
14:00 Kinderfasching
Schützenhaus
BAD ELSTER 15:00 Gala der Operette m. Uta Simone
K-A-T
EUBABRUNN
14:00 Taubenmarkt
Freilichtmuseum
HELMBRECHTS 14:00 Unter dem Meer, Prunksitzung der FGH Bürgersaal
KIRCHENLAMITZ 17:00 Songs of Silence, Andy Lang, Judith Förster Ev. Kirche
KÖDITZ 14:00 Kinderfasching mit den Geschw. Kemnitzer, TSV Göstrahalle
SELB 13:00 Hochzeitsmesse
Rosenthal-Theater
WUNSIEDEL 17:00 Neujahrskonzert der Stadtkapelle
Fichtelgebirgshalle
Faschingstreiben
Die Göstrahalle in Köditz wird am 24.
und 25. Januar zur Faschings-(Hoch-)
Burg des TSV Köditz. Am Samstag
steigt der Fasching um 20 Uhr, Eintrittskarten dafür gibt es beim Friseur am
Park in Köditz oder bei Siegfried Krauß,
Telefon 09281/64339. Für den Kinderfasching am Sonntag sind Tischreservierungen bei Jugendleiter Armin Roth
möglich unter Telefon 01701623300. An beiden Tagen sorgen karnevalistische
Einlagen für Unterhaltung, Kristina und Christian Kemnitzer für tolle Musik.
62
01-15
bei
Willkomme.0n1.20151
u n s a m 24
DER NEUE CORSA
DIE HEISSESTE
PREMIERE
DES JAHRES.
Am Samstag, 24. Januar 2015 wird es heiß!
Von 9 bis 16 Uhr feieren wir die Premiere des neuen
Corsa mit großem Angrillen und heißen Gelegenheiten!
Wir freuen uns auf Sie!
Kraftstoffverbrauch in l/100 km Corsa, innerorts: 7,8–3,7;
außerorts: 4,9–3,0; kombiniert: 6,0–3,2; CO2-Emission,
kombiniert: 140–85 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).
EIù]LHQ]NODVVHE–A+
1
Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf und
keine Probefahrten.
Autohaus Dornig GmbH & Co. KG
www.dornig.de
01-15
63
GLOSSE
Ulvi Kulac sitzt in der Zelle Uli Hoeneß feiert zu Hause
Man stelle sich vor, ein achtjähriges Kind ist im Erziehungsheim und möchte am
Heiligen Abend bei seiner Familie sein. Wenn die Familie intakt ist, wird kein
Mensch auf den Gedanken kommen, diesen Wunsch abzuschlagen. Anders
sieht es im Fall von Ulvi Kulac aus (links neben seinem Anwalt und Betreuerin
Gudrun Rödel). Das Leben hat es nicht gut mit ihm gemeint. Durch eine Hirnhautentzündung ist der 37-jährige auf dem Stand eines
8-jährigen Jungen. Wegen des Verschwindens der
damals 9-jährigen Peggy aus Lichtenberg wurde
Ulvi nach einem höchst zweifelhaften Indizienprozess vor zehn Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt. Speziell in Lichtenberg glaubte niemand an
die Schuld Ulvis, auch deshalb, weil die Justiz Entlastungszeugen keinen Glauben schenkte. Peggys Leiche wurde bis heute nicht
gefunden. Es kann durchaus sein, dass das hübsche kleine Mädchen gar nicht
umgebracht, sondern entführt wurde. Im Mai 2014 hob das Landgericht Bayreuth
die Verurteilung Ulvis auf. Ein neues psychiatrisches Gutachten soll klären, ob
er aus dem Bezirkskrankenhaus entlassen wird. Ulvi, der gerne den Heiligen
Abend zu Hause gefeiert hätte, bekam aber von der Klinikleitung in Bayreuth
keine Genehmigung. Obwohl er sich zehn Jahre lang hat nichts zuschulden
kommen lassen. Uli Hoeneß hat zwar Steuern in Millionenhöhe hinterzogen
und ist rechtskräftig zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Nach
Hause durfte er über Weihnachten trotzdem. Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich - vor allem die mit viel Geld. Für uns der Dicke Hund des Monats.
64
01-15
HOF
19:30
Januar
19:30 Heißmann & Rassau, ein Unterhaltungsabend Freiheitshalle
Meine Kirche und ich, Vortrag von Markus Söder für EEB Lutherhaus
Dienstag
27
Januar
HOF
10:30 Das Tagebuch der Anne Frank, Oper
Theater, Studio
15:30 Vorlesenachmittag für Kinder
Stadtbücherei
18:00 Richard O‘Brian‘s Rocky Horror Show, öffentl. Probe Theater, Gr. Haus
18:30 Was heilt mich, Vortrag v. Gesine Böhm
Münch-Ferber-Villa
19:00 Diner Music mit Eddie Wendell jr.
Fernweh Diner
19:30 The International Magic Tenors, Konzert
Freiheitshalle
BAD ELSTER 19:30 Einfach los, Pilger-Erlebnisbericht
Kurhaus
BAD STEBEN
19:00 Den inneren Schweinehund zähmen, Vortrag von Elke Sachs Kurhaus
SCHWARZENBACH/SAALE
19:00 Holocaust-Opfer-Gedenktag, ökum. Gottesdienst Gumbertus-Kirche
Mittwoch
HOF
17:30
19:30
19:30
20:00
28
Januar
Tod u. Trauer im Judentum, Rabbiner-Vortrag VHS Oberkotzauer Str. 66
Pariser Leben, Operette
Theater, Gr. Haus
Flucht, Vertreibung, Stadtmuseum Auerbach im Museum Bayer. Vogtland
Ehrlich Brothers, Magie, Träume erleben, Nachholtermin Freiheitshalle
Ehrlich Brothers verzaubern Hof
Freikarten
S50
EITE
Mit ihrem unvergleichlichen Stil und
ihrem Charme haben die Ehrlich
Brothers die Welt der Magie in ein
neues Zeitalter geführt. Am Mittwoch, dem 28.Januar, verzaubern
sie die Besucher der Hofer Freiheitshalle. Ihre Tricks sind sensationell
und der technische Aufwand atemberaubend. Sie bieten die perfekten
Illusionen. Es ist die Kombination
aus hohem technischen Aufwand
und der gewitzten Natürlichkeit
der beiden Brüder, die das Publikum gleichermaßen staunen und lachen lässt.
Gedenken an Holocaust-Opfer
1945 befreite die Rote Armee am 27.Januar die verbliebenen
Gefangenen des weitgehend geräumten Vernichtungslagers
Auschwitz-Birkenau. Das Datum dieses Ereignisses wurde 1996
als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
zum nationalen Gedenktag der Bundesrepublik Deutschland erklärt. Im Jahr 2005 erklärten die Vereinten Nationen diesen Tag zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. Um an die dramatischen Ereignisse zu erinnern findet in Schwarzenbach/Saale ein Gedenkgottesdienst statt.
Am Dienstag, 27.Januar, beginnt der ökumenische Gottesdienst unter Mitwirkung
des Vereins gegen das Vergessen und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes in der St. Gumbertuskirche. Im Anschluss an den Gottesdienst folgt ein
kurzes Gedenken auf dem Schwarzenbacher Friedhof bei den Gräbern der Opfer.
01-15
TERMINE
26
Montag
65
TERMINE
Donnerstag
29
Januar
HOF
14:00 Sprechstunde, Seniorenrat d. Stadt Hof
Bürgerzentrum
18:30 Hof-Motive, Vernissage, Symph.-Kunstschule Freiheitsh., Fests.-Foyer
19:00 Musikantenstammtisch
Hotel Munzert
19:00 MusicMania-Winterkonzert
St. Johanneskirche
19:00 Akt und Portrait, Siggi Schmidt, Vernissage
Landesamt f. Umwelt
19:30 Männerhort, Komödie von Kristof Magnusson
Theater, Gr. Haus
20:00 Kartabend, Kartenspiele jeglicher Art
Kunstkaufhaus
BAD STEBEN 19:00 Heinz-Erhardt-Abend, Hanno Loyda jun.
Kurhaus
SELB 19:30 12 Tenors
Rosenthal-Theater
WUNSIEDEL
16:00 Yakari - Schneeball in Gefahr, Figurentheater
Fichtelgebirgshalle
Winterkonzert von Klassik bis Pop
Von Filmmusik, klassischen Werken und modernen Stücken bis
hin zu aktuellen Popsongs haben
die Schüler und Lehrer von MusicMania ein tolles Programm für
ihr Winterkonzert zusammengestellt. Zu hören sind Solobeiträge
an Klavier, Keyboard, Gitarre und
Saxophon sowie Gesang und verschiedene Gitarrenensembles.
Die St. Johanneskirche in Hof
gibt dazu am Donnerstag, dem 29.Januar, ab 19 Uhr den passenden Rahmen.
66
01-15
01-15
67
68
01-15
30
Januar
HOF
19:30 Pariser Leben, Operette
Theater, Gr. Haus
20:00 Die verbotene Stadt, Chinesischer Nationalcircus
Freiheitshalle
BAD ELSTER 19:30 Große Johann Strauß-Gala
König Albert Theater
HIMMELKRON 19:00 Celtic Spirit u. Songs mit Andy Lang
Ritterkapelle
NAILA/LIPPERTSGRÜN
19:33 Hüttengaudi, der Haislaberch bebt, TUS-Prunksitzung
Sportheim
SELBITZ/DÖRNTHAL
20:00 Langsam pressiert‘s, Keller Steff und Band
Eventhalle Strobel
THIERSTEIN
20:00 Gwennyn, Folk Pop aus der Bretagne
Tanzsaal Kaiserhammer
WUNSIEDEL
19:30 Norwegen und Schweden, Multivisionsshow
Fichtelgebirgshalle
Langsam pressiert‘s
Freikarten
S50
So nennt der Keller Steff seine neue CD.
Wahrscheinlich hat‘s ihm pressiert, seine
ganze Energie und die seiner Band in neuen Songs zu präsentieren. Trotzdem lassen sich die Burschen aus dem Chiemgau
nicht hetzen. In gewohnter, unverkennbar
bayrischer Mundart besingt der Steff das
Leben so wie es ist, mit Sicherheit nicht
immer geradlinig. In stilistischer Hinsicht ist die Keller Steff Band ihrem Motto treu geblieben „alles was Spaß macht, ist erlaubt!“ Das dürfen die Zuhörer
am 30.Januar in der Eventhalle Strobel in Dörnthal bei Selbitz selbst erleben.
Isländische Klänge
Vier Singersongwriter - vier Konzerte vier Locations: Die vierte Ausgabe von
IN.DIE.musik‘s Gegen den Strom holt
wieder Ausnahmekünstler nach Hof.
Den Anfang macht am 31.Januar Anna
María aus Island. Die studierte Musikerin ist mit ihrem Debüt-Album “Saknað
fornaldar” – übersetzt heißt das „SehnFreikarten
S50
EITE
sucht nach den alten Zeiten“ – erstmals
in Deutschland samt Band auf Tour. Mit
ihrem glasklaren Gesang verarbeitet
sie in ihrer Muttersprache bis zu 300
Jahre alte isländische Lyrik zu einer
mystischen Melange aus nordischer
Heldensaga und modernen Indie-Folk.
Als Location für das Konzert dient das
altehrwürdige Kellergewölbe des ehemaligen Teddybär-Museums in Hof.
01-15
TERMINE
Freitag
69
EITE
KABARETT
Vorwärts Leut‘, wir müssen zurück
Freikarten
S50
EITE
Für alle, die es schätzen im Leben
zu stehen hat das Hofer Frauenkabarett Intakt am
Samstag, dem 31.Januar, im Porzellanikon Selb
ein neues Programm im Gepäck. Mit verbalen
Finessen, gewagten Visionen und musikalischen
Kompositionen reisen sie durch eine Welt, die sich
in einem ständig fluktuierenden Wandel des Irrsinns
befindet. Die Zeiten sind kritischer geworden. Mit
skurrilen Sprachbildern und alltagsphilosophischen
Exkursen schlendern die Damen durch ein kabarettistisches Gesellschafts-Panorama. Was wäre, wenn Ordnung ein großer Irrtum
der Menschheit wäre? Wie tief fällt man, wenn man immer höher hinaus will - und
wann sind wir eigentlich am Ende? Also, „Vorwärts Leut´, wir müssen zurück!“
„Porzellan für die Welt“ verlängert
Wegen des großen Erfolges wird die Ausstellung
„Porzellan für die Welt“ im
Porzellanikon Selb bis zum
22.Februar verlängert. Bis
zum Ausstellungsende können die Besucher an den
beiden Standorten des Staatlichen Museums für Porzellan nicht nur auf eine spannende Zeitreise gehen und Porzellandesign und
-trends der letzten 200 Jahre entdecken, sondern auch Einiges erleben.
70
01-15
HUMOR
von Werner Michael
„Seitdem mir den Eisdeich mit italienischem
Speiseeis beleecht ham, leffts wie der Deifl!“
01-15
71
TERMINE
Samstag
31
Januar
HOF
10:00 Kulinarischer Stadtspaziergang
ab Tourist-Info
17:00 TSV Hof - HG Naila, Handball Frauen
Am Rosenbühl
19:00 TSV Hof - HSV Hochfranken, Handball Männer
Am Rosenbühl
19:11 Prunksitzung der Narhalla
BG, Poststr. 6
19:30 Schwanensee, Ballett
Theater, Großes Haus
20:00 Festival m. Hauptakt Desission, Konzert Wiesla Rock Club, Sudring 99
20:30 Anna Maria, In.Die.musik e.V. Ehem. Teddybär-Museum, Ludwigstr.
BAD ELSTER
19:30 I got Uke Babe, Ukulele und Humor in concert König Albert Theater
GEFREES
17:30 Romantisches Gartenfest, Feuerperformance
Konzertscheune
HELMBRECHTS 19:00 Unter dem Meer, Prunksitzung der FGH Bürgersaal
ISAAR 20:00 Irland, Augen-Blicke, Multivision, Jürgen Müller Gasthaus Isaar
NAILA/LIPPERTSGRÜN
19:33 Hüttengaudi, der Haislaberch bebt, TUS-Prunksitzung
Sportheim
PLAUEN 21:00 Folkherbst-Preisverleihung
Malzhaus
REHAU 19:00 Prunksitzung, Fastnachtsfreunde TV Rehau
Jahnturnhalle
SELB
19:30 Jesus Gospel Singers
EFG, Geheimrat-Rosenthal-Str. 67
20:00
Intakt, Frauenkabarett
Porzellanikon
WEISSENSTADT
19:00 Krimidinner, Laienspielgruppe Wunsiedel
Restaurant Seestern
Zeit für schöne Augen-Blicke
Freikarten
S50
EITE
Der Nikon-Pro Fotograf Jürgen Müller aus Hof nimmt die Zuschauer in seiner
Multivisions-Schau mit auf eine Rundreise durch Irland. Auf Einladung des Folkclubs präsentiert er seinen Live-Vortrag im Gasthaus Isaar am Samstag, dem
31.Januar, auf einer Großleinwand und in Full-HD Beamertechnik. In Atem beraubenden Landschaftsaufnahmen, untermalt mit einfühlsamer Musik, zeigt er
die bekannten und versteckten Orte der „Grünen Insel“ in bestem Licht; beim
Wechselspiel von Regen, Sonne und Wolken, oftmals nur „Augen-Blicke“.
72
01-15
Freikarten
S50
EITE
Der preisgekrönte Fotodesigner Thomas Bäumel reiste mit seiner Lebensgefährtin mit Motorrad und Roller auf dem Landweg von Deutschland nach Sibirien und weiter bis Malaysia. Ein
Jahr waren sie unterwegs und legten dabei über 30.000 Kilometer zurück. Intensiv
setzten sie sich mit den unterschiedlichen Kulturen und Menschen auseinander.
Mit dem Titel „Zentralasien extrem – Mit dem Roller entlang der Seidenstraße
zum Pamir“ entstand eine außergewöhnliche und emotionale Multivisionsshow,
die Thomas Bäumel am Montag, dem 2.Februar, in der Hofer Freiheitshalle zeigt.
Axel Hacke und das Beste aus aller Welt
Freikarten
S
Axel Hacke, einer der beliebtesten und un-
terhaltsamsten Autoren und Lesepersön50
EITE
lichkeiten Deutschlands, kommt im Rahmen
der VR-Bank-Lesenacht nach Hof in den großen Saal der
Bürgergesellschaft. Seine SZ-Kolumne „Das Beste aus
aller Welt“ ist eine der beliebtesten und meistgelesenen.
Aus dieser Rubrik, den „Wumbaba“-Büchern und anderen Werken wird er am Dienstag, dem 3.Februar, lesen.
25 Jahre Kinderfilmfest
Freikarten
S50
EITE
Es ist mittlerweile das 25.Kinderfilmfest, das
vom 6. bis zum 8.Februar über die Leinwand
des Central-Kinos Hof flimmert. Das Jubiläum
des Kinderfilmfestes wird mit einem kleinen
Festakt am 6.Februar und mit einer Rückblende auf Filme aus den letzten 25 Jahren
gefeiert. Am Samstag, dem 7. und Sonntag, dem 8.Februar werden die aktuellen Kinderfilme gezeigt. Brandneu, noch vor dem Kinostart in Deutschland,
kommen die Filme „Shana – The wolf’s music“ und „Ella und der Superstar“ auf
die Leinwand. Im Programm finden sich auch Produktionen aus dem Jahr 2014,
wie „Rico, Oskar und die Tieferschatten“, „Vampirschwestern 2“, „Quatsch und
die Nasenbärbande“, „Doktor Proktors Pupspulver“, „Der kleine Nick macht Ferien“ und der Trickfilm „Michel und Ida aus Lönneberga“. Zum Rahmenprogramm
gehören die Verwandlungsecke, Hair-Styling, Schminken, Tattoos und Buttonsherstellung. Zudem unterhält Pantoleur Dossi mit seiner Stand-Up-Comedy.
01-15
73
FREIZEIT
Auf der Seidenstraße
VORSCHAU
Sonntag
1
Februar
HOF
13:00 Führung Flüchtlinge u. Vertriebene Museum Bayer. Vogtland
17:00 Jugend musiziert, Preisträgerkonzert
Freiheitshalle, Festsaal
19:30 Schwanensee, Ballett
Theater, Großes Haus
HOF/JÄGERSRUH 14:00 Kinderfasching
Schützenhaus
EUBABRUNN
14:00 Taubenmarkt
Freilichtmuseum
MARKTREDWITZ
15:00 Männerballettturnier, KG Narhalla Rot-Weiß
städtische Turnhalle
WUNSIEDEL
18:00 Unbekannt verzogen, Komödie, Steiners Theater Fichtelgebirgshalle
2
Montag
HOF
20:00
Mit d. Roller auf d. Seidenstraße, Dia-Show Freiheitshalle, Tagungsraum
Dienstag
HOF
Februar
3
20:00 Axel Hacke liest, VR-Lesenacht
Donnerstag
5
HOF
20:00 Django Asül, Kabarettwochen
REICHENBACH 19:30 Best of Musical Star Night
Django Asül: Paradigma
Februar
BG, Poststr. 6
Februar
BG, Poststr. 6
Neuberinhaus
Freikarten
S50
EITE
Er präsentiert sein Programm „Paradigma“ am
Donnerstag, dem 5.Februar, in der Bürgergesellschaft. Denn
Asül weiß: Wie auch so manches Gute kommt „Paradigma“
aus dem Griechischen. Es kann Beispiel oder Vorbild heißen.
Oder aber Abgrenzung oder gar Weltsicht. Und je präziser die
Sicht auf diese Welt, umso mehr wird klar: so geht’s nicht weiter. Ein Paradigmenwechsel ist vonnöten, die Parameter müssen neu eingestellt, alles muss hinter-,
wenn nicht vorderfragt werden. Ja, erstmals muss auch Asül sich um eigene und
fremde Ressourcen Gedanken machen. Der Rückzug ins Private scheint ein Ausweg zu sein, die Reise zum Ich mit dem Ziel, in der eigenen Welt anzukommen.
Sissi - Die Kaiserin der Herzen
Auch über hundert Jahre nach ihrem Tod ist das Interesse an Sissi, die als Elisabeth von Bayern geboren wurde, ungebrochen. Kaiser Franz Joseph verliebte
sich beim ersten Zusammentreffen unsterblich in sie, doch an das Leben am kaiserlichen Hof konnte sie sich nie gewöhnen. George Amade hat ihre Geschichte
zu einem typisch österreichischen Musical-Erlebnis rund um Liebe, Macht und
Leidenschaft verwandelt. Über 140 Kostüme wurden nach originalen Schnittmustern für diese Produktion in Wien hergestellt. Ausstattung und Requisiten aus der
Sissi-Epoche wurden eigens von einem
Architektenteam nach Originalen aus dem
Wiener Hofmöbeldepot in den Theaterwerkstätten angefertigt. All diese Dinge gehen
mit auf die Reise nach Hof und werden am
Dienstag, dem 10.Februar, im Musical „Sissi“ in der Freiheitshalle zu bestaunen sein.
74
01-15
Die schönsten OLDIES
16:
.1.20
en
tunigdital DAB+
S
4
2 und d
Ab 1
KW
auf U
Gery‘s Gut Gelaunte Gäste.
Jeden Montag von 17 - 18 Uhr
Das gesamte
Team des
extra-radio
wünscht allen
Hörern ein
gut gelauntes
neues Jahr
Mo., 5. Januar
MARCEL PETERS
Gastwirt Kirchenlamitz
Mo., 19. Januar
PETER KASTNER
Bavarian Barbecue
2015
Mo., 26. Januar
CLAUDIA WAGNER
Theaterpädagogin
Mo., 12. Januar
UTE FISCHER
Stadtmarketing Hof
Mo., 2. Februar
WOLFGANG UHL
TV-Outdoor-Experte
Täglich von 12-18 Uhr
auf UKW 88.0 und im Kabel
24 Stunden web-radio: www.extra-radio.de
05-14
0 14-144
05
Hof - Kreuzsteinstr. 2-6, Tel. 09281/83000
11-14
111119
--114
14
SPEZIELLE LEISTUNGEN
· Implantate
· Kieferorthopädie
· Zahnversiegelung
· Air Flow®
· Bleaching
· Laser-Behandlung
· Parodontalbehandlung
· Professionelle Zahnreinigung
· Ästhetische Zahnrestauration
· Vollkeramische Kronen/Brücken
· zahnärztliche Chirurgie
· Biologische Zahnmedizin
UNSERE SPRECHZEITEN
Mo, Do, Fr ....
Di ...................
Mi ..................
Sa ...................
- 8hr / - 8hr
- 8hr / - 8hr
- 8hr / - 8hr
nach Vereinbarung
WEISSWERK Ihre Zahnärzte in Oberkotzau
BaugenossenschaftsstraŸe ƙ 2berkotzau
7elefon - ƙ wwwweisswerk-zahnaerztede
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
28
Dateigröße
8 552 KB
Tags
1/--Seiten
melden