close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

E - Blumberg

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 8. Januar 2015
37. Jahrgang
Blumberg
Nummer 01/02
On Ice
Meine Stadt auf Eis.
Eröffnung der Eisbahn
8. Januar 2015 I 18.00 Uhr
425 qm poliertes Eis
Schlittschuhverleih
Kinder bis 16 Jahre kostenfrei
tolle Events und Aktionen
d
erg.
lumb
b
t
d
.sta
r www
fos unte
n
I
e
r
e
t
i
e
geöffnet I w
täglich vom 8. Januar - 8. Februar 2015
...sympathisch
einkaufen!
78176 Blumberg • Tevesstraße 2b • Tel.: 07702 41164
© Satori - Fotolia.com I © tan4ikk - Fotolia.com I © Yeko Photo Studio - Fotolia.com I © PhotoSG - Fotolia.com
e
2
Nummer 01/02
8. Januar 2015
BLUMBERG
AKTUELL
Amtsblatt der Stadt Blumberg
NACHRICHTEN AUS DER STADT
Brennholzbestellung 2015
Holz aus dem Stadtwald Blumberg
Brennholzbestellung bis 09. Januar 2015 möglich
Brennholz wird in langer Form und auf Wunsch auch in Ausnahmefällen als Brennholz kurz (Ster) bereitgestellt. Das Verkaufsmaß vom Brennholz lang ist der Festmeter (Fm). Ein Festmeter
Brennholz lang entspricht etwa 1,4 Ster.
Da die Bereitstellung von Brennholz in kurzer Form mit höherem Arbeitsaufwand für den Forstbetrieb verbunden ist, ist der
Sterholzpreis im Vergleich zum Festmeterpreis wesentlich höher.
Brennholzpreise:
Brennholz lang 60,00 €/Fm
(Mindestbestellmenge: 5 Fm)
Brennholz kurz 75,00 €/Ster
Die Brennholzbestellungen für das Jahr 2015werden zukünftig mit dem Bestellformular abgewickelt.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass zukünftig
Brennholz nur noch an Personen mit einem qualifizierten Motorsägenlehrgang abgegeben werden
darf. Außerdem darf für die Motorsäge nur biologisches Kettenöl und Sonderkraftstoff verwendet
werden. Dies ist entsprechend auf dem Bestellformular von Ihnen zu bestätigen.
Wir bitten Sie bei Bedarf das Formular ausgefüllt und unterschrieben bis zum
09. Januar 2015
entweder beim Bürgermeisteramt (Herr Friker, Zimmer 11, Tel.:
51-133) oder bei den zuständigen Herren Revierleitern abzugeben.
Das Merkblatt ist für Ihre Unterlagen bestimmt. Für Rückfragen
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bereitschaft Wasserwerk
Funktelefon Wasserwerk Tel. 0173 7403632
15.01. - 22.01.
Tobias Weißhaar Tel. 07702 2966
23.01. - 29.01.
Markus Fricker Tel. 07702 419682
STADT BLUMBERG
Nachruf
Mit tiefer Betroffenheit haben wir erfahren, dass aus
dem Kreise unserer Rentner und Pensionäre
Herr Siegfried Schumpp
verstorben ist.
Herr Schumpp trat im Jahr 1979 in den Dienst der Stadt
Blumberg ein, wo er bis 1994 als Mitarbeiter der Gärtnerei
beschäftigt war. Außerdem war er mehr als 30 Jahre für den
Dienstbezirk Achdorf als Fleischbeschauer tätig.
Herr Schumpp war ein sehr engagierter, pflichtbewusster
und zuverlässiger Mitarbeiter. Er war bei Vorgesetzten und
Kollegen gleichermaßen geschätzt und beliebt.
Wir werden ihn stets in ehrender Erinnerung behalten. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seinen Angehörigen.
Markus Keller
Bürgermeister
STADT BLUMBERG
Nachruf
Mit tiefer Betroffenheit haben wir erfahren, dass aus
dem Kreise unserer Rentner und Pensionäre
Herr Franz Münzer
verstorben ist.
Herr Münzer war seit 1955 bei der selbständigen Gemeinde
Riedböhringen als Waldarbeiter beschäftigt.
Nach der Eingemeindung im Jahr 1972 setzte er diese Tätigkeit unermüdlich und gewissenhaft bis 1993 bei der Stadt
Blumberg fort.
Wir werden Herrn Münzer stets in ehrender Erinnerung behalten. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seinen Angehörigen.
Markus Keller
Bürgermeister
Tourismus
Mit dem Ringzug unterwegs in Sachen
Ökologie
Geführte Wanderungen beginnen am 14. Januar in Rottweil /
Zum elften Mal elf informative Ausflüge in die Heimat / Schwerpunkte: regionale Vermarkter und Nachhaltigkeit
Donaueschingen/Rottweil/Tuttlingen, 05.01.2015. Was kann
man mit Biogas und Windenergie in der Region alles machen?
Wie entsteht Tofu? Und wie wächst das Schwäbisch-Hällische
Landschwein auf? Antworten liefern die geführten RingzugWanderungen, die 2015 zum elften Mal stattfinden. Ökologische Themen zählen zu den Schwerpunkten des neuen Programms. Start ist am Mittwoch, 14. Januar.
Mit einem neuen natur- und heimatverbundenen Ausflugsprogramm für Wanderfreunde startet der Ringzug in das Jahr. Zum
elften Mal hat der Zweckverband in enger Zusammenarbeit mit
den regionalen Ortsgruppen des Schwäbischen Albvereins und
des Schwarzwaldvereins elf geführte Wanderungen geplant.
Sie finden immer am zweiten Mittwoch des Monats statt. Das
Heft mit Terminen und Beschreibungen der Ausflüge liegt ab 7.
Januar in den Rathäusern und Bahnhöfen entlang der RingzugStrecken aus. Es ist bei den Verkehrsverbünden, Landratsämtern
und Touristinfos der Region erhältlich. Alle Informationen stehen
auch auf der Internetseite www.ringzug.de.
Das neue Programm beginnt am Mittwoch, 14. Januar, mit dem
Besuch der Herrenkramerschen Krippe in Rottweil. Wanderführer Günther König, Tel. 0741/17511979, geleitet die Teilnehmer
ab 12:45 Uhr vom Bahnhof Rottweil in den mittelalterlichen
Stadtkern und ins Stadtmuseum. Dort wird die historisch bedeutsame Krippe „lebig gemacht“. Der vierstündige Ausflug eignet
sich auch für Familien mit Kindern.
Erfahrene, ehrenamtliche Wanderführer aus den Ortsgruppen
des Schwäbischen Albvereins und des Schwarzwaldvereins
organisieren und führen die Ringzug-Wanderungen. Sie orientieren sich am Ringzug-Fahrplan. Die Teilnehmer müssen nicht
Mitglied der Wandervereine sein. Sie bezahlen nur die Anreise
mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Wanderungen selbst sind
kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wandertag ist immer der zweite Mittwoch des Monats. Man
fährt mit Linienbus oder Ringzug zum Treffpunkt und wandert
ein bis drei Stunden. An die Entdeckungsreisen schließt sich oft
ein Einkehrschwung an. Der Abschluss ist zeitlich so geplant,
dass auch die Heimfahrt mit dem Ringzug erfolgen kann.
__________________________________________
__________________________________________
__________________________________________
PLZ/ Ort:
Telefon:
E-Mail:
_____________________
_______________________________ (z.B. Laubbrennholz lang)
Bestellmenge:
Holzart-Sorte:
Ich verarbeite das Holz auf einem Grundstück außerhalb des Waldes**
Ich bzw. meine Beauftragten haben an einem qualifizierten Motorsägen-Lehrgang
teilgenommen, der den Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger
entspricht. Den entsprechenden Nachweis führen ich bzw. meine Beauftragten bei der Arbeit
im Wald mit.
Ich verwende Sonderkraftstoff (Alkylatbenzin) und Bio-Sägekettenhaftöl
Ich habe das im Mitteilungsblatt abgedruckte Merkblatt gelesen und werde sämtliche
Vorgaben einhalten
O
O
O
O
Unterschrift:_____________________________
Selbstwerbung übt der Käufer in seinem Namen, auf seine Rechnung und auf sein Risiko aus (Es gilt
die AVZ für Holzverkäufe im Staatswald).
Mit dem Erwerb des Flächenloses/Brennholzes wird das Recht zur Aufarbeitung erworben und der
Käufer verpflichtet sich, die oben aufgeführten Vorgaben einzuhalten. Verstöße führen zum Verlust
des Flächenloses/Brennholzes ohne Anspruch auf Rückvergütung des Kaufpreises.
Die Weitergabe eines Flächenloses/Brennholzes an Dritte bedarf, der vorherigen Genehmigung des
Revierförsters.
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Ort/Datum: _____________________________
__________________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________________
Verkaufsbestimmungen
Der Verkäufer haftet nicht für Schäden jeder Art, die beim Flächenlos-/ Brennholzkäufer eintreten
oder von ihm gegenüber Dritten verursacht werden.
Haftung
1. Das Holz darf, in einem Abstand von min. 1m zum Weg, im Wald zwischengelagert werden.
2. Das Aufsetzen des Holzes an Bäumen ist nicht zulässig.
3. Folien/Planen zum Abdecken dürfen nur sehr sparsam verwendet werden, müssen sturmfest
befestigt sein und nach Gebrauch ordnungsgemäß entsorgt werden.
Holzlagerung
Für die am Waldbestand oder am Waldboden verursachten Schäden behält sich der
Waldeigentümer weitergehende Schadensersatzansprüche vor.
1. Die Aufarbeitung ist pfleglich durchzuführen. Sämtliches liegendes Holz (auch Nadelholz) ist
aufzuarbeiten.
2. Wege, Gräben und Böschungen sind frei zu räumen
3. Bei stehenden Flächenlosen dürfen nur die vom Revierleiter markierten Bäume – in
unbelaubtem Zustand - gefällt werden
4. Der Anspruchszeitraum für die Aufarbeitung des Flächenloses wird beim Verkauf bekannt
gegeben oder erlischt am 31.12. des Jahres.
Holzaufarbeitung
Das Fahren ist nur auf den Fahrwegen (max. 30 km/h), befestigten Maschinenwegen und
markierten Rückegassen gestattet. Ein Befahren der Bestandsflächen ist nicht zulässig. Die
Rückegassen und Fahrwege dürfen zur Holzabfuhr nur bei trockener Witterung befahren werden.
Fahren im Wald
Für die Motorsäge darf nur biologisches Kettenöl (blauer Engel) und Sonderkraftstoff verwendet
werden. Der Einsatz von Seilwinden ist entsprechend den Vorgaben des Revierförsters möglich.
Maschinen- und Geräteeinsatz
Es besteht kein Versicherungsschutz durch den Forstbetrieb
1. Die Teilnahme an einem qualifizierten Motorsägenlehrgang ist Voraussetzung zum Erwerb
eines Flächenloses/von Brennholz. Die Teilnahmebescheinigung ist als Kopie vorzulegen und
bei der Aufarbeitung mitzuführen.
2. Die Unfallverhütungsvorschriften UVV Forst sind zwingend einzuhalten
3. Die vollständige persönliche Schutzausrüstung (Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz,
Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe, Sicherheitshandschuhe) ist zu tragen.
Arbeitssicherheit, Unfallverhütung
Der Kommunal- und der Staatswald im Forstamt Donaueschingen sind zertifiziert. Das Zertifikat steht
für eine nachhaltige und umweltgerechte Waldwirtschaft.
Allgemeine Information
Merkblatt/Selbsterklärung für Flächenlos-Selbstwerber und Brennholzaufarbeitung
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Bemerkungen:
** Eines der beiden Felder muss angekreuzt sein!
Ich verarbeite das Holz im Wald**
O
Bitte entsprechend ankreuzen:
3. Erklärung
_____________________
Gemeinde/ Forstrevier:
(Festmeter bitte angeben)
___________________________________________
Straße:
2. Bestelldaten
___________________________________________
Vorname/ Name:
1. Adressdaten
Bestellformular Brennholz
Merkblatt Forstbetrieb Stadt Blumberg
BLUMBERG
AKTUELL
3
4
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Altersjubilare
28.12. Ott Heinz, Am Waldrand 10
28.12. Isanc Nazmi, Kirchstraße 2 74 Jahre
28.12. Sauter Siegfried, Neuhauser Straße 8,
Nordhalden
29.12. Reinert Hans, Tunnelweg 2
29.12. Wruck Werner, Pestalozzistraße 10
30.12. Rathke Walter, Hansjakobstraße 6
30.12. Wojda Senno, Achdorfer Straße 6
30.12. Jordan Gisela, Neuhauser Straße 10,
Nordhalden
30.12. Balzer Elisabeth, Gartenstraße 17
30.12. Schlageter Erika, Goethestraße 2
30.12. Schönfeldt Eckhard, Winklerstraße 8
30.12. Knezevic Olga, Uhlandstraße 8
31.12. Fritz Isolde, Friedhofstraße 10
31.12. Haller Rudi, Schloßstraße 2, Opferdingen
31.12. Heimburger Helga, Kapellenweg 1, Fützen
31.12. Cosalter Rosa, Bachstraße 11, Riedböhringen
01.01. Bilici Nazim, Uhlandstraße 23
01.01. Laubhan Vera, Tevesstraße 49
01.01. Mavis Nuriye, Mörikestraße 4
01.01. Sretenovic Zivadin u. Bozana,
Hauptstraße 3 Diamantene Hochzeit
01.01. Martin Hermann, Frühlingstraße 1, Hondingen
01.01. Wild Rita, Am Kommenbach 3, Fützen
01.01. Koc Ismail u. Iklimen, Espenstraße 7
Goldene Hochzeit
01.01. Babic Tomislav u. Nevena, Dobelweg 6
Goldene Hochzeit
01.01. Girgin Osman, Hansjakobstraße 6
01.01. Dort Alexander u. Barbara, Scheffelstraße 10
Goldene Hochzeit
01.01. Yilmaz Harun, Goethestraße 2
01.01. Halicioglu Yildiz, Hansjakobstraße 1
02.01. Rösch August u. Margarete, Hegaustraße 1
Kommingen Goldene Hochzeit
02.01. Heinrich Brighid, Mühläckerweg 10, Fützen
02.01. Hölzer Erna, Weiherdammstraße 22
03.01. Opitz Dora, Ostpreußenweg 15
03.01. Pauli Maria, Ob der Kehr 3
03.01. Engesser Josef, Wiesenstraße 9, Riedböhringen
04.01. Mogel Wilhelm, Wörthgasse 1, Opferdingen
04.01. Hoffmann Christian, Otto-Efferenn-Str. 39,
Riedöschingen
04.01. Fluck Edwin, Hohlgasse 10, Epfenhofen
04.01. Mogel Emilie, Wörthgasse 1, Opferdingen
05.01. Weber Heinz, Kantstraße 16
05.01. Ehmer Gerald, Aitlingerstraße 10,
Riedöschingen
05.01. Kreizer Alex, Danziger Straße 3
06.01. Stammen Elisabeth, Kiefernweg 11
07.01. Frei Gisela, Kantstraße 17
08.01. Debinski Anastasia, Steigäcker 35
08.01. Hübl Amalia, Singener Straße 14, Fützen
08.01. Pätzold Rosemarie, Uhlandstraße 8
08.01. Sauter Elmar u. Erika, Jurastraße 3, Randen
Goldene Hochzeit
08.01. Fendt Erika, Weiherdammstraße 15
09.01. Moses Jürgen, Schwimmbadstraße 24/A
10.01. Sauter Klara, Neuhauser Straße 14, Nordhalden
10.01. Rösch Marta, Kantstraße 19
10.01. Sancak Ali, Im Winkel 12
10.01. Yilmaz Zülfiye, Im Winkel 17
11.01. Schüle Erich, Poststraße 1, Fützen
11.01. Lielek Margareta, Bergmannstraße 25
11.01. Bekgec Cengiz, Ostpreußenweg 15
12.01. Müller Helene, Am Kirchberg 13
12.01. Ganter Anneliese, Waldshuter Straße 27,
Zollhaus
75 Jahre
74
79
72
88
86
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
86
83
76
74
73
80
75
75
73
71
87
76
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
74 Jahre
73 Jahre
12.01.
13.01.
13.01.
13.01.
13.01.
13.01.
14.01.
14.01.
15.01.
15.01.
15.01.
15.01.
16.01.
16.01.
16.01.
17.01.
17.01.
17.01.
17.01.
BLUMBERG
AKTUELL
Wirtz Klaus-Peter, Ob der Kehr 3
Kienast Hildegard, Ottilienweg 8
Salomon Liesbeth, Hauptstraße 72
Maier Otto, Herrenwiesstraße 6, Riedböhringen
Greitmann Henriette, Weiherdammstraße 3
Reichelt Siegbert, Uhlandstraße 8
Heerwagen Albert, Haldenstraße 31
Prillwitz Gudrun, Schwimmbadstraße 1
Kübler Luise, Geltengasse 3, Riedöschingen
Schelb Ludwig, Röthestraße 1, Überachen
Heer Bernhard, Am Rubis 3, Nordhalden
Schmid Hilmar u. Anita, Waldshuter Str. 12
Zollhaus Goldene Hochzeit
Ströse Elfriede, Breslauer Straße 1
Schrempp Helmut, Kardinal-Bea-Str. 57,
Riedböhringen
Allgaier Peter, Alte Bargener Straße 2, Neuhaus
Bialas Gertrud, Tevesstraße 36
Freiwald Hermann, Doggererzweg 15
Tholey Werner, Im Winkel 44
Baumgarten Gisela, Kantstraße 16
70 Jahre
88 Jahre
85 Jahre
75 Jahre
74 Jahre
74 Jahre
76 Jahre
73 Jahre
93 Jahre
81 Jahre
70 Jahre
77 Jahre
74 Jahre
72 Jahre
83 Jahre
80 Jahre
75 Jahre
70 Jahre
Den Jubilaren übermittelt die Stadtverwaltung die
herzlichsten Glück- und Segenswünsche.
STELLENAUSSCHREIBUNG
BAHNbetriebe
Blumberg
71 Jahre
Für den Fahrbetrieb der „Sauschwänzlebahn“ sucht die Bahnbetriebe Blumberg
GmbH & Co. KG zum April 2015 eine/n
71 Jahre
70 Jahre
Kassierer/in
82 Jahre
78 Jahre
85 Jahre
84 Jahre
78 Jahre
76 Jahre
74
70
70
80
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
73
70
73
78
81
80
76
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
73 Jahre
74 Jahre
89 Jahre
78 Jahre
77 Jahre
75 Jahre
85 Jahre
82 Jahre
74 Jahre
87 Jahre
71 Jahre
Die ausgeschriebene Tätigkeit umfasst den Fahrkartenverkauf, die Koordinierung der Sitzplatzbelegung im Zug sowie die Betreuung der Reisegruppen. Die
Einstellung erfolgt in einem Saisonarbeitsverhältnis mit ca. 50 Std./Monat. Die
Arbeitszeiten richten sich nach dem Dienstplan und den Fahrtagen der „Sauschwänzlebahn“.
Sie sind interessiert?
Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 30.01.2015 an die
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 1
78176 Blumberg
Für weitere Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG |“Sauschwaenzlebahn“
Lena Hettich |Tel.: 07702/51-304| E-Mail: lena.hettich@sauschwaenzlebahn.de
Stadtbibliothek
Stadtbibliothek
Blumberg
Tevesstr. 49, Tel.: 07702 3636, Fax: 07702 419207
bibliothek@stadt-blumberg.com
ÖFFNUNGSZEITEN:
Dienstag
14.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch
14.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag
14.30 - 18.00 Uhr
Freitag
10.00 - 12.00 Uhr
Samstag
10.00 - 12.00 Uhr
Neue Bücher
Kretschmer, Guido Maria
Eine Bluse macht noch keinen Sommer
Edel, 287 S., 2014
BLUMBERG
AKTUELL
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Die Mode schreibt ihre ganz eigenen Geschichten. Und wer
könnte sie besser erzählen als Guido Maria Kretschmer. Freuen Sie sich auf verschwundene Mäntel, sprechende Leggings,
Dirndl im Exil, ein Kostüm mit Pferdeschweif, fliegende Röcke
und angetrunkene Cocktailkleider. Dazu außerdem wichtige
Mode-Basics: Erfahren Sie, welches Kleidungsstück Sie wie und
wann am besten tragen und welcher Schnitt zu welcher Figur
passt. Mit Originalzeichnungen!
Weber, Nina
Mama macht mal Pause: 10-Minuten-Wellness im
Alltagsstress
Kösel, 175 S., 2014
Mütter von Kindergarten- und Grundschulkindern sind oft erschöpft und ausgelaugt. Kinder, Job und Familienalltag lassen
kaum Zeit für Auszeiten, Besinnung oder ausgleichenden Sport.
Nina Weber präsentiert über 120 schnell und leicht umzusetzende Ideen für körperliche und seelische Entspannung. Damit
kommt jede gestresste Mutter zur Ruhe und kann neue Kraft
und Energie tanken.
Altenhoven, Katja
Willkommen zuhause!
Bloomsbury, 334 S., 2014
Kann es gutgehen, wenn alte Freunde zusammenziehen, um
eine Ü40-Wohngemeinschaft zu gründen? Katja Altenhoven
erzählt liebevoll von dem tragikomischen Versuch, das Leben
nicht allein, sondern gemeinsam zu meistern – mit Aussicht auf
Erfolg. Renée ist 45, als sie ihren Mann verliert. Plötzlich sieht sie
sich allein in ihrem über 300 m2 großen Kreuzberger ZimmerLabyrinth, denn ihre Kinder gehen längst eigene Wege. In den
Wochen der Trauer reift in Renée der Plan, die übergroße Eigentumswohnung doch nicht zu verkaufen, sondern stattdessen mit alten Freunden eine Wohngemeinschaft zu gründen.
Eine Wunschkonstellation hat sie im Kopf, aber passen diese
Menschen wirklich zusammen: ihre Sandkastenliebe Michael, ein
Arzt, der Bücher liebt; das ungleiche Paar Anne und Pavel, von
denen die eine als Bundestagsabgeordnete beruflich durchstartet, während der andere mit seiner Midlife-Crisis kämpft, sowie
der schon pensionierte Musiklehrer und Jazzliebhaber Wilfried?
Nach zwei gemeinsamen Test-Urlaubswochen in einem Haus
in der Uckermark stürzen sie sich in das Wagnis und stellen fest,
dass man zwar viel planen kann, das Leben am Ende aber immer andere Geschichten schreibt.
Ildefonso, Falcones
Das Lied der Freiheit
Bertelsmann, 751 S., 2014
Sevilla 1748: Die freigelassene Sklavin Caridad findet, mittellos in
einer ihr fremden Welt, Zuflucht bei der Zigeunerfamilie Vega.
Hier freundet sie sich mit der jungen, schönen Sängerin Milagros
an und gewinnt die Liebe von Melchor, dem stolzen Oberhaupt
der Familie. Milagros verliebt sich fatalerweise in Pedro, dessen
Familie schon seit langem mit den Vegas verfeindet ist. Ihr von
Schicksalsschlägen gezeichneter Lebensweg führt sie vom sonnenverbrannten Andalusien in die prunkvolle Königsresidenz
Madrid – hier wird die großartige Flamencotänzerin zur »barfüßigen Königin«.
Literatur für Kinder mit Christiana Steger
Christiana Steger liest für Kinder von sechs bis zehn Jahren interessante und kindgerechte Geschichten vor. Gefördert wird diese
Veranstaltung vom KNAX-Club der Sparkasse SchwarzwaldBaar. Neuzugänge sind jederzeit willkommen. Der Eintritt ist frei.
Die Lesestunde für Grundschulkinder findet jeden Donnerstag,
um 15 Uhr in der Bibliothek statt und dauert eine knappe Stunde.Die nächsten beiden Lesestunden sind am 08. und 15. Januar 2015.
Buchbesprechung von Christiana Steger
„Medusien“ von Martin Klein
O Mann, Mama hat Post bekommen und endlich eine richtig
gute neue Anstellung gefunden. Sie wird die neue Einrad-Mechanikerin des K.K.Finsterode und das heißt für Familie Müller
umziehen nach Medusien. Nick und seine Schwester Mia fin-
5
den das überhaupt nicht gut, bleiben doch die vertraute Umgebung, die bekannte Schule und alle ihre Freunde zurück.
Und dazu, noch schlimmer, die Medusier sehen alle aus wie
Ungeheuer. Sie reden schrecklich langsam und mögen am allerliebsten eklige stinkende Blauschimmel-Cracker. Das kann heiter
werden und wird es schon am ersten Schultag in der neuen
Klasse. Spannend und rasant erzählt der Autor Martin Klein
wie es da dann so weiter geht und er ist für völlig schräge,
überaus witzige Kapitel gut. Ein Buch, das auch nicht gerade
lesebegeisterte Jungen anspricht . Bestes Lesefutter ab 10 Jahre.
»Medusien« ist im Tulipan-Verlag München erschienen.
Schulen
"Der Neujahrstag ist die einzige wichtige
Veränderung die von selbst eintritt!"
Pavell Kosorin
Zum neuen Jahr viel Glück & Gesundheit
wünschen Ihnen zusammen mit dem gesamten Team
Dr. Jens Awe
& Alexandra Scherer
Leiter der vhsbaar
Leiterin der Außenstelle Blumberg
Vorträge:
142304142
Hilfe ich bin allergisch! Was kann ich tun?
mit Christoph Meßmer
1 Abend, 27.01.2015 • Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
Realschule Blumberg, Biologiesaal, 1. OG, Achdorfer Straße 30,
Voranmeldung: 5,00 € • Abendkasse: 7,00 €
142111093
125 Jahre Geschichte
der Narrenzunft Eintracht Bräunlingen
mit Joachim Schweitzer
1 Abend, 13.01.2015 • Dienstag, 19:00 - 21:30 Uhr
vhsbaar Außenstelle Bräunlingen, Bibb - Raum 1, EG,
Schulstraße 2
Eintritt frei!
142304061
Schröpfen, Blutegel und Co:
"alte" Therapieverfahren in der Naturheilpraxis
heute
mit Oksana Ruigis
1 Abend, 21.01.2015 • Mittwoch, 20:00 - 21:30 Uhr
vhsbaar, Raum 1, 2. OG, Hindenburgring 34, Donaueschingen
Voranmeldung: 5,00 € • Abendkasse: 7,00 €
Kurse:
142302692
Jonglieren lernen- Vitamine für das Gehirn
mit Matthias Preißler
1 Abend, 13.01.2015 • Dienstag, 18:00 - 19:00 Uhr
Realschule Blumberg, 023, EG, Achdorfer Straße 30
142106052
Schreiben und lesen können – leicht gemacht!
Für Eltern von Vorschul- und Grundschulkindern
mit Mechthild Kemper
1 Abend, 15.01.2015 • Donnerstag, 19:30 - 21:45 Uhr
Realschule Blumberg, 023, EG, Achdorfer Straße 30
142208012
Didgeridoo Kurs
Klang, Entspannung – und Anti-Schnarchtraining
Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene
mit Anthony Nachbauer
1 Abend, 19.01.2015 • Montag, 18:00 - 21:30 Uhr
Realschule Blumberg, 023, EG, Achdorfer Straße 30
6
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
142106042
Rechnen können – leicht gemacht!
Für Eltern von Vorschul- und Grundschulkindern
mit Mechthild Kemper
1 Abend, 21.01.2015 • Mittwoch, 19:30 - 21:45 Uhr
Realschule Blumberg, 102, 1. OG, Achdorfer Straße 30
142307242
Leichte asiatische Küche mit Wintergemüse
mit Mi Young Lee
1 Abend, 22.01.2015 • Donnerstag, 19:00 - 22:00 Uhr
Realschule Blumberg, Schulküche, EG, Achdorfer Straße 30
142307372
Hefezöpfe und Kleingebäck
mit Margarethe Zolg
1 Abend, 03.02.2015 • Dienstag, 19:00 - 22:00 Uhr
Realschule Blumberg, Schulküche, EG, Achdorfer Straße 30
Anmeldungen & Informationen:
Das NEUE Programm erscheint am:
Donnerstag, 15.01.2015
AUS DER KERNSTADT
Vereine
BLUMBERG
AKTUELL
Kath. Frauengemeinschaft
Blumberg
Nun ist es schon bald wieder soweit! Am Freitag, den 06. Februar findet im Saal unter der Kirche ab 20.00 Uhr die traditionelle
Frauenfasnacht statt. Ausrichter sind die Frauen der katholischen
Frauengemeinschaft Blumberg, eingeladen sind wie üblich alle
Frauen, gleich welcher Konfession. Zum Tanz spielt in bewährter
Manier Pirmin Wäldin auf und das Programm besteht aus den
Beiträgen, die verschiedene Gruppen oder Einzelpersonen beisteuern. Um erneut einen so tollen Ablauf wie im vergangenen
Jahr zu erhalten, bittet die kfd um Anmeldung von Beiträgen
jeglicher Art, egal ob Sketche, Büttenreden, Tänze oder Sonstiges. Um baldige Anmeldung bei Carola Schmieder, Tel: 5824
oder Karin Eichler, Tel: 2763 wird gebeten.
Zum ersten Mal im Jahr 2015 treffen sich die Frauen
der katholischen Frauengemeinschaft Blumberg am Donnerstag, den 15. Januar. Begonnen wird um 19.00 Uhr mit einem
Jahresanfangsgottesdienst in der Stadtkirche St. Andreas, danach geht es ab 20.00 Uhr im Saal unter der Kirche mit dem
Jahresrückblick und einer Multimediashow mit Bildern von den
Höhepunkten des vergangenen Jahres weiter. Über eine zahlreiche Teilnahme würde sich die Vorstandschaft der kfd freuen.
Auch Gäste sind herzlich willkommen und können Eindrücke
über die kfd- Veranstaltungen gewinnen und die kfd- Frauen
persönlich kennenlernen.
Abendmusik
KRAV MAGA Blumberg e.V.
am 11.Januar 2015, 17.00 Uhr, Katholische Kirche "St. Andreas",
Blumberg ABENDMUSIK mit ANJA MUTH, Mezzosopran, DANIEL BOSSHARD, Orgel.
Aufgeführt werden Werke von Johann Sebastian Bach, Giovanni Pergolesi, René Becker, Maurice Duruflé und Gioacchino
Rossini.
Eintritt frei- Kollekte
Liebe Mitglieder,
das Jahr ging zu Ende und wir blicken zurück auf ein weiteres
gutes Jahr.
Wir wollen diese Gelegenheit nutzen, um uns hierfür bei unseren Mitgliedern von ganzem Herzen zu bedanken! Wir wünschen Euch und Euern Familien ein gutes neues Jahr!
Das Training beginnt im neuen Jahr am 7. Januar wieder für die
Erwachsenen und am 10. Januar für die Kinder der Junior Class.
Der Jahresbeginn ist natürlich auch immer ein guter Zeitpunkt
für Anfänger mit dem Training zu beginnen. Aus diesem Grund
laden wir Sie ein einfach mal unverbindlich bei uns im Training
vorbeizuschauen, oder gleich mit zu machen.
Trainingszeiten Erwachsene: mittwochs und samstags um 18.30
Uhr in der Viktor von Scheffel Schule
Trainingszeiten Kinder: samstags um 17.00 Uhr in der Viktor von
Scheffel Schule
Weitere Infos unter: www.kravmaga.de oder
www.kravmaga-blumberg.de, oder telefonisch unter:
0162-4403974 oder 0162 4410566
Narrenzunft Waldbieschter Blumberg e. V.
Liebe aktiven und passiven Waldbieschter!
Wir wünschen Euch und Euren Familien ein gesundes und
glückliches neues Jahr.
Auch heißen wir die neuen Mitglieder:
Sascha Scherer mit Sohn Niclas, Markus-Manuel Martin, Sven
und Jennifer Vogelbacher mit Tochter Mia, David Jäckle und
Melanie Riedlinger mit Tochter Leonie sowie Nicole und Franciska Riedlinger herzlich willkommen!
Gratulation auch zu unserem Narrensamen der Familie Vogelbacher und der Familie Müller-Hür.
Wir wünschen den Familien mit ihrem Nachwuchs nur das Beste.
Der erste Umzug dieses Jahr startet am 10.01.2015
in Pfaffenweiler.
Wir treffen uns um 16 Uhr in der Kaktusbar, Abfahrt ist um 17
Uhr.
Freundeskreis Blumberg
Kunszentmiklos e.V.
Liebe Freunde und Mitglieder des Freundeskreises
unser nächster Stammtisch findet am Freitag, 9. Januar
2015 um 19.00 Uhr im Gasthaus Hirschen in Blumberg statt.
Freunde und Gäste sind uns herzlich willkommen. Wir freuen
uns auf Euer vollständiges Erscheinen.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des
Freundeskreises Blumberg-Kunszentmiklós frohe
Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Die Vorstandschaft
Ski-Club Blumberg
Ausfahrt Montafon (AT)
Am 17.01.2015 fahren wir ins Montafon.
Abfahrt ist um 06.30 Uhr an der „esb“ in Blumberg.
Rückkehr wird gegen 19.00 Uhr am selben Ort sein.
Preise
Mitglieder
Nichtmitglieder
Erwachsene
65,00 €
70,00 €
Kinder u. Jugendl. unter 17 J. 47,00 €
52,00 €
Im Preis enthalten sind der Tagesliftpass, sowie die Hin- und
Rückfahrt im Reisebus der Firma „Merz Reisen“.
Anmeldung bitte bis zum 12.01.2015 bei „Sport 2000 Weber“ in
Blumberg und online unter www.skiclub-blumberg.de.
Tennis-Club Rot-Weiß Blumberg e.V.
TC RW Blumberg bietet wieder ZUMBA Kurse an
Ab Dienstag 13.01.15 um 19.00 Uhr im Saal unter der kath.
Kirche.
Ab Mittwoch 14.01.15 um 18.00 Uhr in der Scheffelschule.
BLUMBERG
AKTUELL
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Ganz neu - Zumba Toning Kurs:
Ab Dienstag 13.01.15 ab 20.00 Uhr im Saal unter der kath.
Kirche.
In puncto Figurformung setzt ZUMBA toning® die Messlatte
(oder besser gesagt, den Toning Stick) etwas höher an. Hier
werden gezielte figurformende Übungen und Ausdauertraining
mit Zumba Moves im Latino-Stil zu einer kalorienverbrennenden,
kräftigenden Tanzfitnessparty kombiniert. Die Teilnehmer lernen,
wie man mit leichtgewichtigen Maraca-ähnlichen Toning Sticks
umgeht, verbessern gleichzeitig ihr Rhythmusgefühl und straffen alle ihre Problemzonen wie Arme, Bauchmuskeln, Po und
Oberschenkel. ZUMBA toning® ist die perfekte Möglichkeit, den
Körper auf natürliche Weise zu trainieren und dabei auch noch
Spaß zu haben.
Anmeldung oder Fragen an Tina Teubert
t.teubert@teubert.de<mailto:t.teubert@teubert.de> oder
Tel.: 01733206128
Zumba Gold
Der TC RW Blumberg bietet wiederZUMBA Gold Kurs an.
Ab Dienstag 13.01.15 um 17.45 Uhr im Saal unter der katl. Kirche.
Zumba gold® richtet sich spezifisch an 50 + und an alle, die
es etwas ruhiger mögen. Oder, die sich aus gesundheitlichen
Gründen sachte wieder an das Sporttreiben gewöhnen müssen.
Anmeldung oder Fragen an Tina Teubert
t.teubert@teubert.de<mailto:t.teubert@teubert.de> oder Tel. :
01733206128
Einladung zur Mitgliederversammlung
Liebe Vereinsmitglieder,
zur Mitgliederversammlung laden wir herzlich ein.
Sie findet statt am Donnerstag, den 05. Februar um 19.30 Uhr
im Clubhaus
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bewilligung der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Berichte der Vorstandschaft
Vorsitzender
Kassierer/Schriftführer
Kassenprüfbericht/Entlastung
Sportwart
Jugendwartin
Technischer Leiter
5. Ehrungen
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Anträge aus der Mitgliedschaft
(Bitte schriftlich bis zwei Wochen vor Mitgliederversammlung
beim Vorstand einreichen)
8. Sonstiges
Turn- und Sportclub 1902
Blumberg e.V.
7
Ab Dienstag, den 13.01.2015, von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr, bietet
Conny Renner an zehn Abenden, auch wieder im Spiegelraum
der Eichbergsporthalle Blumberg, den Kurs Stepp Aerobic an.
Nach einer kurzen Aufwärmphase, folgt eine abwechslungsreiche Choreographie von ca. dreißig Minuten auf dem Steppbrett.
Danach geht es ran an den Speck. Mit Hilfe von Kurzhanteln
und Therabändern wird ein intensives, figurformendes Training
auf dem Steppbrett angeboten. Aktuelle Hits aus den Charts
werden die Teilnehmer über die gesamte Stunde anfeuern.
Conny verspricht für den Bodyforming- und auch den Stepp
Aerobic Kurs eine kurzweilige Stunde, welche nicht nur eine
Menge Power bringt, sondern auch den Teilnehmern viel Spaß
bereiten wird.
Die Kursgebühr beträgt pro Kurs für Nichtmitglieder 40,00 € und
für Mitglieder des TSC Blumberg 35,00 €. Anmeldungen und
Fragen zu den Kursprogrammen sind bei Conny Renner unter
der Telefon-Nr. 07702/3765 möglich.
Abteilung Leichtathletik
TSC Blumberg Abteilung Leichtathletik verleiht das Deutschen
Sportabzeichens 2014.
Die Verleihung findet am Freitag, 23.01.2015 um 18.00 Uhr im
Hotel Hirschen in Blumberg statt.
Neben dem Deutschen Sportabzeichen wird den Sportler das
Mehrkampfabzeichen und das Laufabzeichen ausgehändigt.
Abteilung Turnen
AROHA – Freitag, 9. Januar 2015, um 17 Uhr, im
Multifunktionsraum der Eichbergsporthalle
AROHA …
... ist ein effektiver und unkomplizierter Gesundheitskurs im 3/4Takt ...
... festigt Gesäß, Oberschenkel, Bauch und führt zu innerer Ausgeglichenheit …
... ist Anspannung und Entspannung im Wechsel, setzt verborgene Energien frei und bereitet der Seele ein Wohlbefinden ...
... ist ein Kurs, an dem jede(r) ohne Vorkenntnisse und in jedem
Alter und Trainingszustand teilnehmen kann ...
... ist ein optimaler gelenkschonender Fett- und Kalorienkiller ...
STEP-AEROBIC – Freitag, 9. Januar 2015, um 18.15
Uhr, im Multifunktionsraum der Eichbergsporthalle
Verbesserung der Grundlagenausdauer in Form von Step-Aerobic, Verbesserung der Kraftfähigkeit (überwiegend Stabilisation
des Rumpfes mit Schwerpunkt Schulter/Nacken/Halswirbelsäule; ohne Handgerät oder mit Handgerät z. B. Redondoball, Theraband, Flexi-Bar), Verbesserung der Koordinations-, Dehn-, und
Entspannungsfähigkeit.
Jeder Kurs umfasst 12 Einheiten. Anmeldung und weitere Informationen bei Regina Schey, Tel. 0771 65436.
Abteilung Handball
Mit Bodyforming und Stepp Aerobic ran an den
Weihnachtsspeck
Die Handballabteilung des TSC Blumberg bietet wieder seine
beliebten Kurse mit Conny Renner an.
Los gehts mit dem Kurs Bodyforming. Ab Donnerstag, den
08.01.2015 von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr, wird Conny an zehn
Abenden diese Trainingseinheit im Spiegelraum der Eichbergsporthalle gestalten. Dabei werden mit kräftigenden Übungen
vor allem die Problemzonen Bauch, Beine und Po angegangen.
Nach einer kurzen knackigen Aufwärmphase werden gymnastische Bewegungsabläufe die Trainingseinheit bestimmen. Dabei kommen auch Geräte wie Hanteln und Therabänder zum
Einsatz. Somit wird die schweißtreibende Stunde zu einem effektiven Ganzkörpertraining.
NACHRICHTEN AUS
DEN STADTTEILEN
ACHDORF
Vereine
Altenwerk Achdorf
Das Altenwerk Achdorf trifft sich am Mittwoch, den 14.01.2015
um 14.00 Uhr in der Scheffellinde zum gemütlichen Beisammensein.
8
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Landfrauen Achdorf
Verband Südbaden
Weiter geht es im neuen Jahr bei den Landfrauen von Achdorf
am Sonntag, 11. Januar 2015. Wir beginnen diesen Sonntag
um 10 Uhr im Pfarrsaal in Achdorf , wo wir unsere Generalversammlung mit folgenden Tagesordnungspunkten halten:
1. Begrüßung durch die Vorsitzende
2. Totenehrung
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht der Kassiererin
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wünsche und Anträge
Im Anschluss daran sind alle Landfrauen zum Frühstück eingeladen. Wir laden dazu herzlich ein und hoffen auf eine rege
Teilnahme.
Narrenzunft Blindschießer
Achdorf
Zur Gestaltung des Kindernachmittages in Achdorf am Fasnetmontag sind alle Kinder herzlich eingeladen. Die erste Probe findet am Samstag, 10.01. um 14.30 Uhr im Haus des Gastes in
Achdorf statt
Natürlich sind auch Erwachsene Teilnehmer und auch Gruppen
herzlich willkommen.
Die Unterbringung erfolgt in einem Berggasthaus in Mehrbettzimmern.
Genauere Informationen zur Unterkunft und zum Skigebiet sowie die Anmeldung erfolgt über Anja Fluk, Tel. 0 77 36 / 7830
oder unter Anja.Fluk@gmx.de.
Ladys Day
Aufgepasst Ladys, es ist wieder soweit.
Für alle Frauen ist am 28. Februar 2015 der große Tag!!!
Wir fahren ins Skigebiet Flumserberge und genießen dort einen herrlichen Skitag mit kleinen Überraschungen! Der Preis für
diesen Tag und den gewohnt guten Service der männlichen
Vorstandsmitglieder beträgt 78 €.
Die Rückfahrt nach Hause erfolgt entsprechend später, damit
wir auch den Aprés-Ski in Flums noch genießen können.
Zögert nicht zu lange mit der Anmeldung, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen frei ist!!!
Die Anmeldung erfolgt wie jedes Jahr in zwei Schritten:
Zuerst nimmt Michael Gräble die Anmeldungen ab dem
04.02.2015 ab 17 Uhr unter der Nr.: 0 77 36/92 25 14
entgegen im Anschluss daran wird eine Anzahlung von 20 €
auf unser Konto fällig.
Erst dann ist die Anmeldung gültig.
RIEDBÖHRINGEN
NORDHALDEN
Vereine
Ski-Club Nordhalden e.V.
Ausfahrten:
Am kommenden Wochenende wird der Skiclub Nordhalden
im Zuge des zweiten Teils der Ski- und Snowboardkurse am
10.01.15 & 11.01.2015 Ausfahrten in die Flumserberge
durchführen.
Informationen zu Abfahrtszeiten, den Preisen und den jeweiligen Einstiegsplätzen sind unter www.scnordhalden.de zu finden.
Anmeldung:
Anmeldungen für die Tagesausfahrt nimmt Michael Gräble ab
17 Uhr unter 0 77 36/92 25 14 immer bis Donnerstagabend vor
den jeweiligen Ausfahrten entgegen.
Skitag im Montafon mit dem Skiclub Blumberg und
dem Skiclub Nordhalden
Am 17.01.2015 werden wir zusammen mit dem Skiclub Blumberg einen Skitag im Montafon verbringen.
Abfahrt ist um 06:30 Uhr an der „esb“ in Blumberg. Danach
werden wir Nordhalden, Kommingen und Neuhaus anfahren.
Rückkehr wird ca. 19 Uhr an denselben Orten sein.
Anmeldungen können bis zum 12.01.2015 bei „Sport 2000 Weber“ in Blumberg oder online über www.skiclub-blumberg.de
abgegeben werden.
Ebenso nimmt auch Michael Gräble unter 0 77 36/92 25 14 ab
17 Uhr Anmeldungen bis zum 12.01. entgegen.
Weitere Informationen auch unter www.scnordhalden.de.
Skifreizeit
Am 24.01. - 25.01.2015 findet unsere Skifreizeit für Kinder,
Jugendliche und Erwachsene statt. Genauere Informationen
zum Skigebiet und zur Unterkunft werden wir in den kommenden Tagen noch bekannt geben.
Wie immer werden 10- bis 16-jährige von uns betreut und können ohne Begleitung teilnehmen. Bei Kindern unter 10 Jahren ist
eine erziehungsberechtigte Begleitperson erforderlich.
BLUMBERG
AKTUELL
Vereine
KKC Riedböhringen
Wie jedes Jahr sammeln wir wieder die ausgedienten Christbäume ein.
Am Samstag, den 10. Januar 2015 sollten die Bäume bis 14:00
Uhr am Straßenrand liegen, damit wir diese dann mitnehmen
können.
Bergli Hexen Riedböhringen
Wie es sicher schon alle mitbekommen haben, feiern wir, die
Bergli-Hexen Riedböhringen, am 17.01 + 18.01.2015 unser
25-jähriges Bestehen. Hierzu haben wir ein abwechslungsreiches Programm für unsere Besucher und Gäste auf die Beine
gestellt.
Da wir für diesen Anlass die Verkehrsführung ändern mussten,
müssen wir darauf hinweisen, dass die öffentlichen Verkehrsmittel an diesen Tagen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen
werden.
Weitere Infos zur Verkehrsführung, Shuttle-Bus-Plan findet Ihr
unter: www.berglihexen-riedboehringen.de
Auf diesem Wege möchten wir uns schon im Voraus bei den
Anwohnern in Riedböhringen, für das Verständnis und die somit verbundene Unterstützung herzlich bedanken.
Wir würden uns freuen wenn das ein oder andere Haus an der
Umzugsstrecke fasnachtlich dekoriert wäre, um unseren angereisten Gästen auch einen schönen Eindruck von der Ortsgemeinschaft zu vermitteln.
Impressum
Herausgeber: Stadt Blumberg mit den Stadtteilen Achdorf, Epfenhofen,
Fützen, Hondingen, Kommingen, Nordhalden, Riedböhringen, Riedöschingen. Verantwortlich für den amtl. Inhalt und alle sonst. Verlautbarungen der Gemeindeverwaltung ist Bürgermeister Markus Keller oder
sein Vertreter im Amt.
Verantwortl. für „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil:
Brigitte Nussbaum, NUSSBAUMMEDIEN Rottweil GmbH & Co. KG,
Durschstr. 70, 78628 Rottweil, Tel. 0741 5340-0, Fax 07033 3204928.
Einzelversand nur gegen Bezahlung der 1/4-jährlich zu entrichtenden
Abonnementgebühr.
BLUMBERG
AKTUELL
25 Jahre
17.1.2015
18.00
19.11
Uhr Na
Ortsverwaltung
rrenba
um ste
Uhr Zu
:
10.15
llen
nftmeis
chtum
zug
„Die 2
M
Samsta untermache
r“
g in de
r Halle
fang
11
13.30
Bei der Ortsverwaltung wurde eine rote Brille abgegeben. Sie
kann beim Ortsvorsteher abgeholt werden.
Vereine
se
enmes
hr Narr
U
ßer J
Uhr gro
ng
rempfa
ftmeiste
r Zun
.30 Uh
teremp
Uhr Na
Fundsache
5
1
0
2
.
1
.
8
1
:
9
RIEDÖSCHINGEN
Bergli-Hexen Riedböhringen
16.00
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
ug
msumz
ubiläu
Fußballclub Riedöschingen
an beiden Tagen:
närrisches Treiben
- Stand
ab 18 Jahren
Bierstand
großes Barzelt
- Einlass ab 18 Jahren -
Shuttle-Bus
www.berglihexen-riedboehringen.de
www.stadt-blumberg.de
Landfrauen Riedböhringen
Verband Südbaden
Helfer Hexenjubiläum gesucht!!!!
Die Landfrauen beteiligen sich mit einer Besenwirtschaft am
Jubiläum der Bergli-Hexen am 17./18.01.2015 und benötigen
hierfür noch Helfer. Wer helfen möchte, kann sich bei Alexandra
Fricker Tel. 47831 melden.
Nächste Termine Socken stricken
Wir treffen uns wieder am 08.01./22.01./05.02. und 19.02.2015,
um Socken zu stricken und Mützen zu häkeln. Neue Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen. Jeweils 20.00 Uhr
Landfrauenraum.
Schmutzigä Dunschtig 2014
Wie jedes Jahr veranstalten die Landfrauen am „Schmutzigä
Dunschtig“ ihren traditionellen närrischen Programmabend in
der Halle. Gerne werden noch Beiträge für das Programm am
„Schmutzigä Dunschtig“ den 12.02.2015 angenommen. Bitte bei
Yvonne Fricker Tel. 477722 melden.
VfL Riedböhringen e.V.
Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und
Gönnern des VfL ein frohes und gesundes neues
Jahr 2015 !
Preis-Skat beim VfL Riedböhringen !
Am Freitag 09.01.15 veranstaltet der VfL Riedböhringen in seinem Clubheim einen Preis–Skat. Beginn ist um 19.00 Uhr.
Es gibt wieder schöne Sachpreise zu gewinnen. Alle Freunde
des Skat–Spiels sind recht herzlich hierzu eingeladen.
KIRCHEN
Evangelische Kirchengemeinde
Blumberg
Wir freuen uns auf Sie und laden zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen herzlich ein!
Sonntag, 11. Januar
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Pfarrerin Remane
11.00 Uhr
Kindergottesdienst
Dienstag, 13. Januar
11.00 Uhr – Sprechstunde von Pfarrerin Remane
12.00 Uhr
Mittwoch, 14. Januar
16.00 Uhr – Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
18.00 Uhr
10
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Donnerstag, 15. Januar
19.30 Uhr
Kirchengemeinderatssitzung im Gemeindehaus
20.00 Uhr
Chorprobe des ökumenischen Chores „Eingestimmt“ im Gemeindehaus
Freitag, 16. Januar
17.30 Uhr
Probe der Musikgruppe KumBaYa
Sonntag, 18. Januar
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Pfarrerin Remane
Dienstag, 20. Januar
11.00 Uhr – Sprechstunde von Pfarrerin Remane
12.00 Uhr
15.00 Uhr
Evangelischer Altenkreis im GemeindehausWer
abgeholt werden möchte, kann im Pfarramt unter
Tel.: 41 236 anrufen.
19.00 Uhr
Treffen von Singen. Bündnis im Gemeindehaus,
kleiner Saal
Mittwoch, 21. Januar
16.00 Uhr – Konfirmandenunterricht
18.00 Uhr
Sie erreichen uns:
Telefon Büro Friedhofstr. 13, 07702 /41 236
Handy Pfarrerin Remane:0151 58 557 960
Mail: Gruppenamt@ev-kirche-blumberg.de
Öffnungszeiten Pfarramt:
Di. – Fr. 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Der Kirchturm der ältesten Kirche in Blumberg (jetzt
evangelische Kirche) wird restauriert. Wir bitten Sie um
Unterstützung, damit wir als Gemeinde dieses Projekt finanziell tragen können. Jede Spende, ganz gleich wie hoch, ist
uns willkommen. Wir DANKEN ALLEN, die uns helfen,
dieses Blumberger Wahrzeichen zu erhalten.
Bankverbindung:
Sparkasse Schwarzwald Baar
IBAN DE34 6945 0065 0246 0012 00.
Röm.-kath. Pfarrgemeinden der
Seelsorgeeinheit Blumberg
Mitteilungen der Seelsorgeeinheit
GOTTESDIENSTE vom 08.01. – 18.01.2015
Donnerstag, 08.01.
18.00 Blumberg
Anbetung und Rosenkranz,
Beichtgelegenheit
19.00 Blumberg
Eucharistiefeier
18.15 Riedösching. Anbetung und Rosenkranz
19.00 Riedösching. Eucharistiefeier † für Luise Schey
Freitag, 09.01.
17.00 Epfenhofen Rosenkranz
18.30 Blumberg
Rosenkranz
19.00 Blumberg
Eucharistiefeier † für Adolf Zimmermann
(Seelenamt)
18.30 Fützen
Rosenkranz
19.00 Fützen
Eucharistiefeier
Samstag, 10.01.
18.00 Fützen
Beichtgelegenheit
19.00 Fützen
Eucharistiefeier am Vorabend
† für Hermann,Genovefa und Lothar
Schneider, Karl und Theresia Herp, Pauline
und Ewald Merz, Otto und Margrit Merz
und Angehörige
18.00 Riedösching. Beichtgelegenheit
18.30 Riedösching. Rosenkranz
19.00 Riedösching. Eucharistiefeier am Vorabend
BLUMBERG
AKTUELL
Sonntag, 11.01.
10.30 Blumberg
Eröffnungsgottesdienst der Kirchengemeinde Blumberg
anschließend Stehempfang im Saal unter
der Kirche
17.00 Blumberg
Abendmusik in der St. Andreas Kirche mit
Anja Muth und Daniel Bosshard
Montag, 12.01.
15.15 Blumberg
Eucharistiefeier im Pflegeheim
„Haus Eichberg“
18.30 Blumberg
Rosenkranz
Dienstag, 13.01.
18.00 Epfenhofen Rosenkranz
18.30 Blumberg
Rosenkranz
Mittwoch, 14.01.
10.00 Blumberg
Eltern beten für Kinder
18.30 Blumberg
Rosenkranz
18.00 Kommingen Eucharistiefeier † für Geschwister Giner,
für die Armen Seelen
Donnerstag, 15.01.
18.00 Blumberg
Anbetung und Rosenkranz,
Beichtgelegenheit
19.00 Blumberg
Eucharistiefeier, Mitwirkung der Frauengemeinschaft
18.15 Riedösching. Anbetung und Rosenkranz
19.00 Riedösching. Eucharistiefeier
Freitag, 16.01.
17.00 Epfenhofen Rosenkranz
18.30 Blumberg
Rosenkranz
19.00 Blumberg
Eucharistiefeier
18.30 Fützen
Rosenkranz
19.00 Fützen
Eucharistiefeier
Samstag, 17.01.
18.00 Kommingen Beichtgelegenheit
19.00 Kommingen Eucharistiefeier am Vorabend † für verstorbene Eltern Maier-Sauter, Familie Herbert Meßmer und Angehörige
19.00 Epfenhofen Eucharistiefeier am Vorabend
Sonntag, 18.01.
9.00 Fützen
Eucharistiefeier
10.30 Blumberg
Eucharistiefeier mit Aufnahme von Frau
Melissa Muratovic in den Katechumeat
† für Irmgard Zimmerlin
19.00 Blumberg
Lobpreisgottesdienst
10.30 Riedösching. Eucharistiefeier
St.Genesius Riedböhringen
St. Martin Hondingen
St. Nikolaus Achdorf
Donnerstag, 8. Januar
19.30 Achdorf
Eucharistiefeier mit dem Kirchenchor
- Es sind alle Gemeindemitglieder eingeladen! 20.00 Hondingen
Eucharistische Anbetung
Freitag, 9. Januar
10.15 Hondingen
Hl. Messe
Sonntag, 11. Januar 2015
Fest der Taufe des Herrn
10.30 Blumberg
Eröffnungsgottesdienst
der Kirchengemeinde Blumberg
anschließend Stehempfang
Im Rahmen des Inkrafttretens der Kirchengemeinde Blumberg zum 01.01.2015 feiern wir heute in
St. Andreas, Blumberg, einen gemeinsamen Gottesdienst aller 8 Pfarreien
Dienstag, 13. Januar
19.30 Überachen
Hl. Messe
Donnerstag, 15. Januar
18.30 Riedböhringen Rosenkranz
19.00 Riedböhringen Hl. Messe (II. Opfer für Ernst Degen)
BLUMBERG
AKTUELL
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Freitag, 16. Januar
10.15 Hondingen
Hl. Messe
Sonntag, 18. Januar 2015
2. Sonntag im Jahreskreis
19.00 Achdorf
(Samstag) Eucharistiefeier
9.00 Hondingen
Eucharistiefeier
(Augustin Müller; Katharina Engesser, Eltern u. Geschwister)
10.15 Riedböhringen Festgottesdienst
- anläßlich des Narrentreffens ! Elternabend für die Erstkommunioneltern:
Montag, 12. Januar, 20.00 Uhr, im Riedböhringer Pfarrhaus !
MITTEILUNGEN DER KIRCHENGEMEINDE
Nummer 01/02
8. Januar 2015
11
St. Cyriak Kommingen
Ab Januar 2015 beginnt der Mittwochsgottesdienst in St. Cyriak
Kommingen schon um 18.00 Uhr.
St. Martin Riedöschingen
Tel. 07702 686
Fax 07702 419 209
Einsammeln der Weihnachtsbäume
Am Samstag, den 10.01. sammeln die Ministranten in Riedöschingen die Weihnachtsbäume ein.
Gegen einen Obolus von 2 € werden die Bäume abgeholt.
Ab Januar 2015 beginnt der Mittwochsgottesdienst in St. Cyriak
Kommingen schon um 18.00 Uhr.
Erstkommunion 2015
Der 3. Elternabend der Erstkommunionkinder 2015 aller 5 Pfarreien
unserer Seelsorgeeinheit findet am Mittwoch, 07.01.15, um 20.00
Uhr, im Pfarrsaal unter der St. Andreas-Kirche in Blumberg statt.
Kirchengemeinde Blumberg
Im Rahmen des Inkrafttretens der Kirchengemeinde Blumberg
zum 01.01.2015 feiern wir am 11.01.15, um 10.30 Uhr, in St. Andreas Blumberg einen gemeinsamen Gottesdienst aller 8 Pfarreien. Anschließend gibt es einen Stehempfang im Saal unter der
Kirche
Abendmusik
Am Sonntag, 11.01.2015, um 17.00 Uhr, in der St. Andreas Kirche Blumberg mit Anja Muth (Mezzosopran) und Daniel Bosshard (Orgel).
Erstkommunionkinder aus Fützen, Epfenhofen, Riedöschingen, Kommingen
treffen sich am Mittwoch, 14.01., von 16.00 bis 17.30 Uhr, in
Blumberg im Pfarrhaus.
Haushaltsplan
Die Haushaltspläne 2014/2015 der Kath. Kirchengemeinde St.
Andreas Blumberg, St. Genesius Riedböhringen, St. Vitus Fützen
und St. Martin Riedöschingen liegen in der Zeit vom 12.01. bis
23.01. im Pfarrbüro Blumberg während der Öffnungszeiten zur
Einsichtnahme auf.
Besuchsdienst
Sind Sie viel alleine? Möchten Sie gerne mit jemandem reden,
erzählen, Kaffee trinken? Wir vom Besuchsdienst der Pfarrgemeinde besuchen Sie gerne. Nehmen Sie
Kontakt auf mit Frau Gisela Meister, Tel. 07702 815
St. Andreas Blumberg
Tel. 07702 2421
Fax 07702 9371
St.Andreas.Blumberg@web.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Mo / Di / Mi / Fr
9.00 - 11.30 Uhr
Do
17.00 - 18.00 Uhr
Das Pfarrbüro ist vom 22.12.14 bis 11.01.15.
geschlossen!
Kfd-Frauengemeinschaft
Zu einem Jahresanfangsgottesdienst lädt die Vorstandschaft
der katholischen Frauengemeinschaft am Donnerstag, den 15.
Januar 2015, um 19.00 Uhr, in die Stadtkirche St. Andreas ein.
Danach geht es im Saal unter der Kirche mit einem Rückblick auf
das Jahr 2014 weiter, bei dem Bilder von den Höhepunkten des
Jahres gezeigt werden.
St. Andreas-Senioren
Die St. Andreas-Senioren begrüßen am 13.01.2015, um 14.30
Uhr, das Neue Jahr 2015 mit dem Frauenchor des MGV Blumberg, im Saal unter der St. Andreas-Kirche.
Wer Fahrdienst benötigt, bitte bei Tel. 2421 anmelden.
Unsere Gottesdienste und Veranstaltungen, zu denen Sie herzlich eingeladen sind!
Freitag, 09.01.
17.00 Uhr
Randen – Eucharistiefeier und Goldene Hochzeit von Erika und Elmar Sauter
Sonntag von der Taufe des Herrn
Sonntag, 11.01.
10.30 Uhr
Blumberg – Eucharistiefeier
10.30 Uhr
Randen – Eucharistiefeier
Mittwoch, 14.01.
15.0016.30 Uhr
Blumberg, Gemeindesaal – Erstkommunionsunterricht
Kontakt: Alt-Katholische Randen-Wutachtalgemeinden
Pfarrer Guido Palazzari, Hauptstr. 95, 78176 Blumberg,
Telefon: 07702.41110,
Mobil: 0160.4219683, E-Mail: blumberg (at) alt-katholisch.de
Pfarrer Stefan Hesse, G.i.A., Im Nohl 13, 78176 Kommingen,
Telefon: 07736.413,
Mobil: 0151.17022204, E-Mail: kommingen (at) alt-katholisch.de.
Neuapostolische Kirche
Blumberg, Ottilienweg 3
Gottesdienstzeiten der Neuapostolischen Kirche
Blumberg - Januar 2015
Donnerstag den 08.01.2015
20:00 Uhr
Gottesdienst
Sonntag den 11.01.2015
9:30 Uhr
Gottesdienst mit Bezirksapostel M. Erich in VSSchwenningen Schopfelenstr. 37 (Kein Gottesdienst in Blumberg)
Donnerstag den 15.01.2015
20:00 Uhr
Gottesdienst in Donaueschingen Savernerstr. 1
(Kein Gottesdienst in Blumberg)
Sonntag den 18.01.2015
9:30 Uhr
Gottesdienst in Donaueschingen Savernerstr. 1
(Kein Gottesdienst in Blumberg)
Donnerstag den 22.01.2015
20:00 Uhr
Gottesdienst mit Bezirksevangelist H.-D. Zöphel
Sonntag den 25.01.2015
9:30 Uhr
Gottesdienst
Donnerstag den 29.01.2015
20:00 Uhr
Gottesdienst in Donaueschingen Savernerstr. 1
(Kein Gottesdienst in Blumberg)
Mehr Infos unter
http://www.nak-sued.de und
http://www. nak-villingen-schwenningen.de
12
Nummer 01/02
8. Januar 2015
Amtsblatt der Stadt Blumberg
NACHRICHTEN AUS DEM KREIS
Am Donnerstag, 15. Januar im BiZ Villingen:
Altersvorsorge
Altersvorsorge für jedermann: Wer den richtigen Durchblick bei
der Finanzplanung fürs Alter haben möchte, kommt zu einer
speziellen Info-Veranstaltung (nicht nur) für Frauen. Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen, Dr. Nicole Bösch
und Sandra Husseck haben dazu eine Expertin eingeladen.
Erika Friedel, Beraterin bei der deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg, erklärt am Donnerstag, den 15. Januar 2015
von 9:00 bis 11:00 Uhr im BiZ in Villingen der Agentur für Arbeit
Rottweil - Villingen-Schwenningen alle Bausteine, die für die Altersvorsorge wichtig sind. Sie beantwortet beispielsweise Fragen
wie: Was bringt mir die gesetzliche Rente, wie ermittle ich meine
Versorgungslücke, wie kann ich mich privat absichern?
Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen bei Dr. Nicole Bösch
oder Sandra Husseck, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA), Telefon: 07721 209-712, Telefax: 07721 209-200.
E-Mail: rottweil-villingen-schwenningen.BCA@arbeitsagentur.de
Landratsamt
Forstamt Donaueschingen
Waldsperrung im Bereich Mundelfingen, Achdorf
und Wutach am 10. Januar 2015
Am 10. Januar 2015 findet im Raum Mundelfingen, Achdorf
und Wutach eine revierübergreifende Drückjagd auf Schwarzwild und Rehwild statt. Aus Sicherheitsgründen sind deshalb die
Waldflächen im Bereich Kohlwald, Scheffheu, Jungviehweide,
Aubach und Wutach gesperrt. Die Sperrung gilt am 10. Januar
2015 von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
Die Sperrung gilt auf der gesamten Waldfläche, also auch auf
Waldwegen und sowohl für Erholungssuchende als auch für
Brennholz – Selbstwerber.
Abfallkalender 2015 sind verteilt!
Die Deutsche Post hat die Verteilung der Abfallkalender im
Schwarzwald-Baar-Kreis abgeschlossen.
Wer bisher noch keinen Abfallkalender für 2015 bekommen hat,
kann sich ein Exemplar entweder bei den Ortsverwaltungen
abholen oder ein solches beim Abfallwirtschaftsamt unter der EMail-Adresse abfall@Lrasbk.de bzw. der Telefonnummer 07721
913-7555 anfordern.
Die Entsorgungstermine sind auch auf der Homepage des Abfallwirtschaftsamtes unter www.abfall.Lrasbk.de abrufbar. Neben dem gewohnten Abfallkalender ist dort zusätzlich ein persönlicher Abfallkalender erstellbar, in dem nur die gewünschten
Termine für den betreffenden Wohnort angezeigt werden.
Beratung zu Trennung und Scheidung
- Das Kind und die Eltern –
Infoveranstaltungen des „Forums Kind und Familie“ zu folgenden Themen:
· Allgemeine Informationen zu Trennung und Scheidung
· Das Kind und seine Eltern in der Trennungs- und Scheidungssituation
· Aktuelle gesetzliche Entwicklungen (z. B. neues Sorgerecht)
· Fragerunde
Folgende Termine sind für das Jahr 2015 vorgesehen:
* Dienstag, 20. Januar 2015
* Dienstag, 24. März 2015
* Dienstag, 19. Mai 2015
* Dienstag, 14. Juli 2015 (Raum 310!)
* Dienstag, 22. September 2015
* Dienstag, 17. November 2015
Die Veranstaltungen finden jeweils von 17.30 Uhr bis 19 Uhr im
Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Am Hoptbühl 2, 78048
Villingen- Schwenningen, Raum 398, statt.
Zu den Veranstaltungen sind Eltern, gerne auch beide Elternteile, eingeladen, die vor einer Trennung stehen, bereits getrennt
BLUMBERG
AKTUELL
sind oder die Scheidung eingereicht haben. Die Veranstaltungen
werden von Fachkräften der beteiligten Beratungsstellen und
des Jugendamtes Schwarzwald-Baar-Kreis im Rahmen des „Forums Kind und Familie“ gemeinsam durchgeführt.
Das „Forum Kind und Familie“ ist ein Arbeitskreis der Jugendämter, der Beratungsstellen, der Familiengerichte und von Rechtsanwälten im Schwarzwald-Baar-Kreis. Der Eintritt ist frei!
Veräußerung Grundeigentum
Nach dem Agrarstrukturverbesserungsgesetz ist über die beabsichtigte Genehmigung zur Veräußerung nachstehenden
Grundeigentums zu entscheiden:
Gemarkung: Nordhalden, Gewann: Brunnenwiesen
FIst.Nr.: 105, Fläche: 2553 m2,
Nutzung: Dauergrünland
Aufstockungsbedürftige Landwirte können ihr Interesse unter
Angabe der Kaufpreisvorstellung dem Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis - Landwirtschaftsamt -, Humboldtstraße 11,
78166 Donaueschingen bis zum 22.01.2015 schriftlich mitteilen.
Bitte folgendes Aktenzeichen angeben: 3100 8481.021/0011-2014“
SONSTIGES
Die Stadt Stühlingen (ca. 5.000 Einwohner), Landkreis Waldshut,
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine(n) Leiter(in) der Finanzverwaltung
(Fachbeamtin/-er für das Finanzwesen)
Ihre Aufgaben:
Das Aufgabengebiet umfasst derzeit neben der Leitung der
Stadtkämmerei mit Kasse und Steueramt:
· Die Aufstellung des Haushalts und der Finanzplanung, die
Überwachung und Bewirtschaftung des Haushaltsplans und
die Erstellung der Jahresrechnung
· kaufmännische Geschäftsführung der Eigenbetriebe Wasserversorgung und Zukunftsfähige Infrastruktur Stühlingen (ZIS)
· Förder-, Zuschuss- und Zuwendungswesen
· Teilnahme an Sitzungen der Gremien der Stadt Stühlingen.
Wir suchen:
· eine(n) Beamtin/-en im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Dipl.-Verwaltungswirt(in) FH bzw. B.A.) oder
eine(n) Mitarbeiter(in) mit einer vergleichbaren Qualifikation
· eine engagierte Führungskraft mit betriebswirtschaftlichen
Kenntnissen
Hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie ein kooperativer Führungs- und Arbeitsstil sind
erforderlich. Erfahrungen mit dem EDV-Verfahren „Finanz+“
sind von Vorteil.
Wir bieten:
· Aufstiegsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 12 Bundesbesoldungsgesetz bzw. eine Beschäftigung nach TVöD bis
Entgeltgruppe 11 in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis
· ein interessantes und vielfältiges Arbeitsgebiet
· eine Anstellung in einem dynamischen Team
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis
zum 22. Januar 2015 an die Stadtverwaltung Stühlingen,
Hauptamt, Schlossstraße 9, 79780 Stühlingen.
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Bürgermeisterin
Schäfer unter Telefon 07744/532-10, schaefer@stuehlingen.de
oder der Leiter des Hauptamtes, Herr Mosmann, unter Telefon
07744/532-30, mosmann@stuehlingen.de. Nähere Informationen zur Stadt Stühlingen erhalten Sie im Internet unter: www.
stuehlingen.de.
Die Ambulanten Dienste
von Reha-Südwest Südbaden gGmbH
Hauptstr. 36, 78183 Hüfingen, Tel. 0771/8968067
Ansprechpartnerinnen:
Stefanie Ammann, Sophia Gänsler
Familienunterstützender Dienst
ad.huefingen@reha-suedwest.de
BLUMBERG
AKTUELL
Amtsblatt der Stadt Blumberg
Maria Bader
Ambulant begleitetes Wohnen
abw.huefingen@reha-suedwest.de
Wir unterstützen, betreuen und begleiten Kinder, Jugendliche
und Erwachsene Menschen mit Behinderung im häuslichen
Umfeld und bieten regelmäßige Freizeitgruppen und Ausflüge
für erwachsene Menschen mit Behinderungen an.
• Der Freizeittreff findet wöchentlich jeweils montags oder donnerstags um 18.30 Uhr – 21.00 Uhr statt, Treffpunkt ist am
Büro der Ambulanten Dienste in der Hauptstr. 36 in Hüfingen.
Im Freizeittreff machen wir alles, was in der Freizeit Spaß macht.
Basteln, Kegeln, Kochen, Spieleabend und und und Die Wünsche der Teilnehmer gestaltet das vielseitige Programm.
Zusätzliche Tagesangebote im Januar:
Am 7.1.15 startet unser wöchentliches Bewegungsangebot in
Bräunlingen.
17.1.15 Fahrt zum Basketball Spiel von den Wiha Panthers nach
Schwenningen.
24.1.15 Ausflug ins Narrenmuseum nach Donaueschingen.
1.2.15 Ausflug zum Narrentreffen in Wolterdingen.
Wir wünschen unseren Teilnehmern mit Familien
und Mitarbeitern einen gutes neues Jahr und weiterhin eine gute Zusammenarbeit.
Gewerbliche Schulen
Beethovenstr. 2a, 78166 Donaueschingen
Tel.: 0771/83796-0, Fax: 0771/83796-43
Homepage: www.gsdonau.de E-Mail: info@gsdonau.de
Anmeldungen bis zum 01. März 2015
mit Vorlage einer beglaubigten Kopie des letzten Zeugnisses
im Sekretariat: Mo. - Do. 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr,
Fr. bis 12.00 Uhr persönlich oder auf dem Postweg
für die Klassen:
Ü Berufsfachschule Holz (1-jährig)
Ü Berufsfachschule für Bauzeichner (1-jährig)
Ü Berufsfachschule Elektrotechnik
(2-jährig)– jährliche Anmeldung
Ü Fachschule für Bautechnik
(2-jährig) – jährliche Anmeldung
Ü Berufsaufbauschule (1-jährig)
Ü Berufseinstiegsjahr
Ü gewerblich/technisch
(1-jährig) – Anmeldung jederzeit möglich
Für die folgenden Klassen ist eine Anmeldung nur über das
Zentrale Online-Anmeldeverfahren möglich:
Ü Berufskolleg Technik I (1-jährig)
Ü Berufskolleg Technik II (1-jährig)
Ü Technisches Gymnasium (3-jährig) – jährliche Anmeldung
- Profil Mechatronik Ü Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (2-jährig)
- im Abendunterricht - Anmeldung alle zwei Jahre
Nähere Auskünfte erhalten Sie an unserem
Infoabend am 04.02.2015 von 17.00 - 19.00 Uhr.
Besuchen Sie auch unsere Homepage: www.gsdonau.de.
Der Mikrozensus startet wieder im Januar
2015
Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Frau Dr. Carmina
Brenner, bittet rund 48 000 Haushalte in Baden-Württemberg
um Unterstützung. Am 5. Januar 2015 starten in Baden-Württemberg, wie auch in ganz Deutschland, die Befragungen zum
Mikrozensus 2015. Der Mikrozensus ist eine gesetzlich angeordnete Befragung über die Bevölkerung und den Arbeitsmarkt, die
seit 1957 jedes Jahr bei 1 Prozent aller Haushalte in Deutschland
durchgeführt wird.
Die Stichprobenauswahl des Mikrozensus ist im Mikrozensusgesetz vorgeschrieben. Danach werden bei der Stichprobenziehung
Gebäude ausgewählt. Die Haushalte, die in diesen durch ein mathematisches Zufallsverfahren ausgewählten Gebäuden wohnen,
sind auskunftspflichtig und werden innerhalb von fünf aufeinander
Nummer 01/02
8. Januar 2015
13
folgenden Jahren bis zu viermal befragt. Die vom Gesetzgeber
angeordnete Auskunftspflicht dient dazu, mit dem Mikrozensus
repräsentative und aktuelle statistische Informationen bereitzustellen. Der Mikrozensus wird unterjährig durchgeführt. Das heißt, der
Stichprobenumfang von etwa 48 000 Haushalten wird gleichmäßig auf alle Monate und Wochen des Jahres verteilt. Somit werden
in Baden-Württemberg pro Woche rund 920 Haushalte von den
Interviewern des Statistischen Landesamtes befragt. Die Angaben
beziehen sich dann jeweils auf die Woche vor dem Interview.
Die Interviewerinnen und Interviewer, die die Mikrozensusbefragung durchführen, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet.
Sie kündigen sich einige Tage vor ihrem Besuch schriftlich bei den
Haushalten an und übergeben mit der Ankündigung auch Informationsmaterial über die Erhebung sowie das Mikrozensusgesetz.
Sie weisen sich mit einem Interviewerausweis des Statistischen Landesamtes aus. Die Befragung wird mit einem Laptop durchgeführt.
Der Einsatz der Laptops erleichtert Befragten und Interviewern die
Arbeit bei der Erhebung und dient der Beschleunigung der Datenaufbereitung im Statistischen Landesamt. Neben der mündlichen
Beantwortung der Fragen gegenüber einem Interviewer, die für
die Haushalte am wenigsten zeitaufwendig ist, besteht zudem die
Möglichkeit, den Erhebungsbogen selbst auszufüllen.
Alle erhobenen Einzelangaben unterliegen der Geheimhaltung
und dem Datenschutz und werden weder an Dritte weitergegeben noch veröffentlicht. Nach Eingang und Prüfung der Daten
im Statistischen Landesamt werden diese anonymisiert und zu
aggregierten Landes- und Regionalergebnissen weiterverarbeitet.
Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, bittet alle auskunftspflichtigen Haushalte um Unterstützung:
„Um repräsentative Ergebnisse zu gewinnen, ist es notwendig,
dass alle in die Erhebung einbezogenen Haushalte die Fragen des Mikrozensus beantworten. Die Auskünfte von älteren
Personen oder Rentnern sind dabei genauso wichtig wie die
Angaben von Angestellten, Selbstständigen, Studenten oder
Erwerbslosen. Es ist nicht möglich, einzelne für die Erhebung
ausgewählte Personen von der Befragung zu befreien.“ Um
qualitativ zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, hat der Gesetzgeber die meisten Fragen mit einer Auskunftspflicht belegt (§
7 Mikrozensusgesetz). Das Statistische Landesamt bittet jedoch
darum, auch die freiwilligen Fragen zu beantworten.
Die Daten des Mikrozensus bilden für Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft, Presse und nicht zuletzt für interessierte Bürgerinnen und Bürger eine aktuelle Informationsquelle über die
wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, der Familien
und der Haushalte, den Arbeitsmarkt, die Berufsstruktur und die
Ausbildung. Meldungen wie z.B. „Fast 257 000 Baden-Württemberger in Lehre und Ausbildung tätig“, „Ein Fünftel der Seniorinnen von erhöhtem Armutsrisiko betroffen“, „Ein Drittel der jungen
Menschen mit Migrationshintergrund mit Hauptschulabschluss“
oder „Berufliche Qualifikation: Junge Akademikerinnen auf dem
Vormarsch“ basieren auf Ergebnissen des Mikrozensus. Die Mikrozensusergebnisse für Baden-Württemberg werden vom Statistischen Landesamt fortlaufend veröffentlicht. Ausgewählte Ergebnisse stehen kostenlos unter www.statistik-bw.de zur Verfügung.
Kontakt:
Pressestelle, Tel.: 0711/641-2451, pressestelle@stala.bwl.de
Fachliche Rückfragen: Tel. (0711) 641 – 2626 oder – 2513, mikrozensus@stala.bwl.de.
Jahreshauptversammlung des TC Tengen
Am Freitag, den 23. Januar 2015 um 19.30 Uhr findet im Schulungsraum der Tennishalle Tengen die Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2014 statt.
Die Vorstandschaft möchte das Jahr 2014 aus allen Bereichen
kurz Revue passieren lassen. Zusätzlich stehen auch die Wahlen
der Vorstandschaft wieder an.
Wir laden alle Mitglieder, Nichtmitglieder, Freunde des Tennisclubs und Gäste anderer Vereine recht herzlich ein.
Ende des redaktionellen Teils
Seite 14 / Nummer 1/2
Donnerstag, 8. Januar 2015
GE
ERB I HER
AN EIGENAU
GE
as
E
EHME
H E GE
H
T A
RAG
E GE E TGEGE .
Alle reise
sind g ltig f
r
chwar - ei
-An eigen
bei ire tsch
altung
f r chaltung
ber
erbeagentur
fordern
ie bitte unse
re
a tuellen
Mediadaten
an.
nnte hre An eige sein:
4-s altig 185mm breit
und 30 mm hoch
RG
in
E
gl. geset l. MwSt.
Re
e
orname des nhabers
Straße / Hausnummer
/
ie e
ei e
t
RG
Die n eige soll in
in der/den alenderwoche/n . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . erscheinen.
rt
eitere rte Die reise anderer rte erfahren Sie unter
www.nussbaummedien.de/Mediadaten oder rufen Sie uns an.
Telefon / ax mit Durchwahl für evtl. Rüc fragen
G
ie
Rottweil mbH
o.
NUSSBAU
Durschstraße 70 78628 Rottweil
Telefax 07033 3204928 Telefon 0741 5340-0
an eigen.78628 nussbaummedien.de
irma
Name
e
e
be
90 mm breit weis altig x . . . . . . . . . . mm hoch
185 mm breit viers altig x . . . . . . . . . . mm hoch
Schwar - eiß
x
Datum / nterschrift
ierfarbig
ür ierfarban eigen berechnen wir einen ufschlag von nur 25
des n eigenreises. arb uschl ge die den Mindestfarb uschlag von 48 00 E R gl. MwSt. bei
Dire tschaltung überschreiten sind rabattf hig.
ei e te t
Bitte legen Sie hren n eigentext diesem uftrag gut leserlich
bei b w. schic en ihn uns auf einem se araten Blatt.
e
lte
bei i e t
bet
t
in
nserm Bl ttle
orre turab ug erwünscht
a
Es wird bei einfacheren leinen Textan eigen ormatan eigen ollvorlagen
sowie bei geringfügigen nderungen von bereits gesendeten orre turab ügen
ein orre turab ug verschic t.
ei
lt
o mm H
e
bei einer S altenbreite von 45 mm
gl. geset l. MwSt.
ir m chten gerne beraten werden bitte nehmen
Sie onta t mit uns auf.
ch bin schon unde bei Nussbaum Medien . . . . . . . . . . . . .
undennummer
Es gelten die llgemeinen esch ftsbedingungen von Nussbaum Medien eil der Stadt
mbH
o.
Nussbaum Medien hingen mbH
o.
und Nussbaum Medien
Rottweil mbH
o.
sowie n eigen reisliste arb uschl ge in der gültigen
assung. Sofern ein n eigenabschluss besteht wird der vereinbarte Rabatt gew hrt.
as
as
nnte hre An eige sein:
2-s altig 90 mm breit
und 50 mm hoch
RG
in
E
gl. geset l. MwSt.
nnte hre An eige sein:
2-s altig 90 mm breit
und 120 mm hoch
in
RG
E
gl. geset l. MwSt.
TRAUERANZEIGEN
Danksag
Danke
g
für ein stilles Gebet, für tröstende Worte, gesprochen
oder geschrieben, für alle Zeichen der Liebe und
Freundschaft, für die liebevolle Pflege und Betreuung
und für die Gestaltung des Trauergottesdienstes,
allen die unseren lieben
Siegfried Schumpp
ng
g g
Erwin c inker
er lic en Dank
g
† 14. Dezember 2014
Bad Dürrheim,
im Januar 2015
Im Namen aller Angehörigen
Anni, Joachim und Barbara
g
g
g
g
g
D
g
g
in seinem Leben und auf seinem letzten Weg
begleitet haben.
0 5
i ia c inker
as Bewusstsein eines erfüllten Lebens
und die Erinnerungen an viele gute Stunden,
sind das größte Glück auf Erden.
g
g
Alice Ahrens
Cicero
geb. Gleich
* 22. 1. 1923 † 1. 12. 2014
S
G
H
osef- e erle- tra e 2
71263 eil der tadt
Telefon 07033 6924-0 a 6924-24
Haben Sie noch ragen um
bonnement M chten Sie
ein bonnement bestellen
Der DS re
ssevertrieb m
eil der Stadt
versorgt oc it Sit
he
über eine ha
lbe Million Ha für oche
ushalte mit
rint rodu te
n und erbe
ros e ten.
Hierfür sorg
en die rund
2.300 uste
und das eh
ller
n
ge erwaltu
ngsteam
des nterne
hmens.
Damit dies re
ibu
schnelle om ngslos fun tioniert ist
muni ation
unerl sslich.
Sie sind umge ogen und
m chten hr mts- oder rivates
Mitteilungsblatt an die neue nschrift geschic t be ommen
der m chten Sie uns hre Re lamation mitteilen
e e e t ieb. e
nter www.w
nnen Sie uns über unsere ormulare onta tieren.
nd wir werden hre nfrage schnellstm glichst beantworten.
hr
Herzlichen Dank
Wir danken allen, die mit zahlreichen persönlichen und
schriftlichen Beileidsbezeugungen sowie Blumen und
Spenden für späteren Grabschmuck uns ihr Mitgefühl
ausgedrückt haben.
Dankbar sind wir den lieben Nachbarn, die es
unserer Mutter und Oma ermöglichten bis zum Schluss
in ihrem Haus leben zu können.
Bei Frau Pfarrerin Gabriele Remane bedanken wir uns
für die tröstenden und mitfühlenden Abschiedsworte.
Im Namen aller Angehörigen
Jörg und Norbert Ahrens
Blumberg, im Januar 2015
re e er r e
A
BE
E
ER
g
oder
i o w
e e e t ieb. e
81
0
g g
Bl mberg,
0 41151
E
g
a ptstra e 91
g
Seite 16 / Nummer 1/2
Donnerstag, 8. Januar 2015
NM14- 2
RI A AN EIGEN
U
bei
bb
em
B
S
e
e
ti
I
.
A
o t
Durschstraße 70
e
R UGS REIS
Rottweil mbH
78628 Rottweil
Kalenderwoche
o.
il an eigen.78628 nussbaummedien.de
ei e
t
itteil
bl tt
ültig für die rte Blumberg Dit ingen Eislingen Esslingen-Mitte
S- lieningen und S- eilimdorf
ei e
ei e in
bis u 4 Text eilen
e weitere Text eile
hiffrean eige
b ei e
o
ie e
l. MwSt.
12 00
3 00
Ge t ltete
i
m li
milie
i
e
orntal-Münchingen
ei e
ei e
e
90 x 40 mm 24 00
90 x 50 mm 30 00
gl. 5 50
ei e
e
mm elte
tli e
t ei e.
erlingen
farbig
schwar -weiß
arb uschlag
nur 24 00 in l. MwSt.
ei e te t
t
ebe
bb
or- und uname
em
ti
onto- nhaber
DE
Straße / Hausnummer
/
rt
B N des ahlungs
ichtigen
B
oder
Telefon für evtl. Rüc fragen
E-Mail
ontonummer
Ban leit ahl
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweils aktuellen Anzeigentarifes von Nussbaum Medien
Weil der Stadt GmbH & Co. KG, Nussbaum Medien Uhingen GmbH & Co. KG und Nussbaum Medien Rottweil GmbH & Co. KG
Datum / nterschrift
eil e t t GmbH & Co. KG
07033 525-0
Mer linger Str. 20 71263 eil der Stadt
Telefax 07033 2048 www.nussbaummedien.de
i e GmbH & Co. KG
07161 93020-0
e elinstr. 37 73066 hingen
Telefax 07033 3204929 www.nussbaummedien.de
Rottweil GmbH & Co. KG
0741 5340-0
Durschstr. 70 78628 Rottweil
Telefax 07033 3204928 www.nussbaummedien.de
MIETGESUCHE
STE
E
GE
TE
Suche Garage(n):
Einzel- oder Doppel- im Bereich Blumberg/Kernstadt,
Achdorferstr., Steigäcker!  07702/3189
Daunendecken - für den Übergang
ins Frühjahr
Wie man sich bettet, so schläft man. Die richtige Zudecke ist dabei ein wichtiger Baustein. Denn ca.
80% des Wärmehaushaltes im Bett wird durch die
Zudecke reguliert. Die optimale Ganzjahresdecke gibt
es nicht, genauso wenig wie es eine Jacke gibt, die
man vom Hochsommer bis in den tiefen Winter tragen
kann. Je nach Jahreszeit und Temperaturen, sollten wir
uns passend zudecken. Denn nur wer erholsam schläft ist
fit für den Tag.
Federn und Daunen bestehen aus einem Eiweißstoff, dem
Keratin. Sie nehmen den Schweiß gut auf und geben ihn
rasch an die Umgebung ab. Für den Gebrauch als Zudecken
eignen sich nur Federn und Daunen von Wassergeflügel,
speziell Gänse und Enten. Das Gefieder dieser Tiere ist besonders elastisch und widerstandsfähig. Daunen können
wesentlich mehr Luft einschließen als Federn oder Kunstfaserfüllungen, sie haben eine hohe Bauschkraft. Die vergleichenden Angaben werden in cuin oder auch Fillpower
gemessen wird.
Daunen und Daunen-Federmischungen sind wärmer
als Synthetik-Füllungen. Sie wirken eher Temperatur
ausgleichend als Synthetikfasern, sind über eine größere
Temperaturspanne komfortabel.
Die Arbeiterwohlfahrt im Schwarzwald-Baar-Kreis
versorgt täglich über 500 hilfebedürftige
Menschen. Unser ambulanter Pflegedienst sucht
zur Verstärkung seines Teams in Blumberg ab
sofort
eine examinierte Pflegefachkraft
in Voll- und Teilzeit
Wir wünschen uns eine/n engagierte/n
Mitabeiter/in.
Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung, die
Möglichkeit der Fortbildung und die Zusammenarbeit in einem guten Team.
Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an:
Gerald Weiss
Kronengasse 12 • 78050 VS-Villingen
Tel. 07721/9866-0 • www.awo-vs.de
GESCHÄFTSANZEIGEN
gasthaus sternen aufen
Wichtig ist die Herkunft: Je kälter die Heimat der Tiere,
desto wärmer das Federkleid.
Die Gänsedaune ist qualitativ besser, da sie größer und
elastischer ist als eine Entendaune.
Gänsefedern sind besser als Entenfedern, da Gänsekiele
stumpfer, elastischer und stärker gebogen sind und deshalb weniger sticheln.
Je höher der Daunenanteil, desto leichter die Decke.
Empfehlenswert ist aber durchaus die Beimischung von
10% Federn, da die Daunen durch Reibung an den Federn
luftiger bleiben.
Kissen enthalten immer Federn und Daunen. Je höher der
Federnanteil desto stabiler ist das Kissen.
Dienstag ist Hähnchentag!
Knusprige Hähnchen à la Marlene!
Wir bitten um Ihre Anmeldung und freuen uns auf Ihr Kommen
Familie Hirt und das Sternen-Team
Tel.: 0771 / 92941803
Werner Zülke
Quelle: Kaffee oder Tee, Mo.-Fr. 16.05 – 18.00 Uhr im SWR
A
B
Telefon: 0741 5340-0
an eigen.78628@nussbaummedien.de
www.nussbaummedien.de
Inh. Nadine Zülke-Schautzgy
be
ter
eis
M
e
tri
b
Heizung · Sanitär · Blechnerei
Holz · Pellets · Solar
Wärmepumpen · Kundendienst
78176 Blumberg · Kirchbergstraße 4
Telefon 07702 2183 · www.zuelke.info
Restaurant „Belo More“
im
Hotel GasthofKranz
Kardinal Bea Str. 13, 78176 Riedböhringen, Tel.: 07702/2520
Vom Montag, dem 12.01.2015 bis einschließlich
Donnerstag, dem 15.01.2015 bleibt unser
Hotel & Restaurant geschlossen.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.
Ihre Familie Paralidov
Sie haben etwas Besseres zu tun, als in die Werkstatt zu fahren?
Kein Problem! Wir holen Ihr Fahrzeug ab und bringen es so schnell
wie möglich nach dem Werkstatt-Termin wieder zu Ihnen zurück.
Auch in Verbindung mit einem Ersatzfahrzeug für 19,90 Euro
inkl. 50 Freikilometer pro Tag!
Inh. Gerhard Tröndle
Bundesstraße 14 • 79780 Stühlingen • Tel. 0 77 44 / 477 / service@ahamann.de
IHR FLEISCHERFACHGESCHÄFT
IN BLUMBERG
Über 100 nationale
und internationale
Auszeichnungen
Inh. Alexander Zier
78176 Blumberg • Tevesstr. 58 • Tel. 07702 2466
Schweinegeschnetzeltes
www.haustechnik-kindler.de
versch. Sorten
1 kg
Putenschnitzel
Gekochter Schinken 4 Sorten
Bierschinken im Ring
1 kg
100 g
9,80 €
9,90 €
1,49 €
0,90 €
100 g
Ein gesundes neues Jahr 2015
wünschen wir allen unseren Kunden !!!
Bitte beachten Sie unser großes Imbissangebot
täglich bis 13.30 Uhr (außer mittwochs)
Fünf Sterne für Genießer
i i i i i
vom 08.01. bis 14.01.15
Roggenbrot
Ihre Fachgeschäfte vor Ort:
500 g
...herzhaft, nahrhaft
€
Garanten für ...
1,59
Elsässer Doppelweckle
... Gutes aus Frankreich
Vanille-Brille
... cremig, leicht
€
€
0,99
1,09
Ihr
Handwerksbäcker
• kurze Wege
• fachkundige Beratung
• freundliche Bedienung
• besten Service
16.-18.01.2015
Donauhalle
Donaueschingen
Bis auf den letzten Quadratmeter sind die Donauhallen
ausgebucht: 80 Bauunternehmen, Handwerksbetriebe und
Dienstleister stellen vom 16. – 18. Januar 2015 auf der
HAUS|BAU|ENERGIE aus.
Auch im 12. Jahr ihres Bestehens präsentiert die Messe wieder jede Menge kluge Produkte und Trends für zeitgemäßes
Bauen und Wohnen. Die Themen reichen von der Baufinanzierung über Architektur und Fertigbau bis zur Inneneinrichtung. Eine Beratungsvielfalt und Dichte, die Bauherren sonst
selten an einem Ort vorfinden.
mach dir
Dein haus
Gutschein
Donaueschingen
Donauesching
16.–18.1.
18.1.2015
Donauhallen | 10 – 18 Uhr
Die Messe für Hausbesitzer, Bauherren, Modernisierer
Sparen Sie 2 € und drucken Sie sich eine ermäßigte Tageseintrittskarte unter www.messe-sauber.de aus oder geben
Sie diesen Gutschein an der Kasse ab.
(MTB)
Volles Haus auf der Baumesse
Öffnungszeiten täglich 10-18 Uhr
Veranstaltungsort Donauhallen Donaueschingen
An der Donauhalle 2, 78166 Donaueschingen
Eintrittspreise 6 Euro, 4 Euro ermäßigt (Rentner, Studierende,
Schüler, Schwerbehinderte)
HAUS | BAU | ENERGIE
Messe
Nussbaum Medien wünscht viel Erfolg und interessante
Stunden bei der Haus/Bau/Energie - Messe.
Rottweil GmbH & Co. KG
Durschstraße 70 | 78628 Rottweil |
0741 5340-0
Telefax 07033 3204928 | www.nussbaummedien.de
Offizielle Messeeröffnung Freitag, 16. Januar 2015,
11.00 Uhr
Die Messehallen sind ausgebucht.
Aussteller, die sich einen der letzten freien Plätze im Freigelände sichern möchten, melden sich bitte bei Marion
Boblenz unter 0711 656960-54 oder per
E-Mail: marion.boblenz@messe-sauber.de
Besucher finden weitere Informationen zur Messe, eine
vorläufige Ausstellerliste und das Vortragsprogramm unter
www.messe-sauber.de.
n
lz-Aktio
Streusa
batt
20% Ra
10 kg Eimer statt 4,90 €
nur 3,90 €
10 kg Sack statt 3,95 €
Aktion gültig bis: 31.01.2015
nur 3,15 €
25 kg Sack statt 7,90 €
nur 6,30 €
50 kg Sack statt 13,90 €
nur 11,10 €
Baufachmarkt Knöpfle
Oberes Ried 2 · 78176 Blumberg
Fensteraustausch
Wir liefern und montieren alle Fensterarten
gerne auch mit 3-fach Verglasung 0,5 W/m²K
OGO RAX
LOGOPÄDISCHE PRAXIS
M. Boos & M. Frieske
Rufen Sie uns doch einfach an !
spadinger
fenster
Tel (0771)929200 Fax 9292099
Tel 07702 / 2034
info@baufachmarkt-knoepfle.de
Hauptstraße 18
78176 Blumberg
Tel.: 07702 - 5304085
Fax: 07702 - 5304086
mail: blumberg@logo-prax.de
www.logo-prax.de
Behandlung, Diagnostik und Beratung von:
Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei Sprach-, Sprech-,
Stimm und Schluckstörungen. Gerne führen wir auch auf
ärztliche Anordnung Haus- und Altenheimbesuche durch.
Auf Hochstetten 2
78187 Geisingen/Kirchen-Hausen
Telefon: +49(0)7704 / 6122
Mobil: +49(0)151 / 153 113 54
E-Mail: info@moosmann-grabmale.de
www.moosmann-grabmale.de
Treppenlift
Service + Verkauf
vom regionalen Profi!
Tel. 07741-965858
www.reha-lift.biz
Am Sonntag, den 11.01.2015, von 11.30-19.30 Uhr, auf der Eisbahn in Blumberg
erg
Bei einem w ab 20€ in Ihrem EDEKA Markt Schlesiger
erhalten Sie am Freitag und Samstag einen Gutschein
für einen Becher Glühwein auf der Eisbahn
Wir halten viele Überraschungen
an diesem Tag für Sie bereit!
Wir freuen uns auf Sie
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
30
Dateigröße
5 632 KB
Tags
1/--Seiten
melden