close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LichtundRaumstattdrangvollerEnge

EinbettenHerunterladen
Bitte beachten
Sie unser Magazin
im Innenteil.
www.moz.de/brawo
Ausgabe Brandenburg
Nr. 2 vom Sonntag, 11. Januar 2015
s
Wir al
rtner
siv Pa
u
l
x
E
seren
en un
h
c
s
n
wü
frohes
n
i
e
n
Kunde
Jahr!
Neues
Redaktion (03381) 52 55 28 Vertrieb (03381) 52 55 12 Anzeigen (03381) 52 55 0
®
Autovermietung
Wilhelmsdorfer Str. 74
14776 Brandenburg
Tel. 0 33 81 - 71 15 65
EP:Elektroinstallation
Unser Service endet nicht an der Haustür! Ob Strom- oder
Wasseranschluss – wir übernehmen auf Wunsch den professionellen Einbau und die sichere Installation Ihrer Neugeräte.
Ehejubiläum
Hallmanns
Gnaden-Hochzeit
EP:Fenske
Fenske
ElectronicPartner
SEITE 3
LCD-/PLASMA-TV, VIDEO, HIFI, TELEKOMMUNIKATION,
LCD-/PLASMA-TV,
VIDEO, HIFI,PC/MULTIMEDIA
TELEKOMMUNIKATION,
ELEKTRO-HAUSGERÄTE,
ELEKTRO-HAUSGERÄTE,
14776 BrandenburgPC/MULTIMEDIA
an der Havel
Neustadt
MarktNeustadt
8
14776
Brandenburg,
Markt 8
Tel. 03381 201216
Fax
03381 201218
Tel. Fax
0338103381
201216,
201218
Email:
info@epfenske.de
Email: info@epfenske.de
www.ep-fenske.de
www.ep-fenske.de
Arbeitsmarkt
Bilanz und
Ausblick
SEITE 5
Symbolische Schlüsselübergabe: Frauenhausleiterin Christel Mück-Hannemann(li.) und Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann.
Foto: A. Linckus
Hallenfußball
Süd siegt bei
Mitternachtsturnier
SEITE 10
Jeder kehrt vor seiner
eigenen Tür
Brandenburg. Am 1. Januar ist
die Fünfte Änderungssatzung zur
Straßenreinigungs- und Gebührensatzung in Kraft getreten. Neu gilt
der Grundsatz: „Jeder kehrt vor
seiner eigenen Tür“. Das bedeutet,
dass die Eigentümer die direkt an
der Straße liegenden Grundstücke
den angrenzenden Gehweg bzw.
in den anliegerreinigungspflichtigen Straßen (Reinigungsklassen C
u. D) den gesamten angrenzenden Straßenabschnitt (bzw. bis
zur Mitte, wenn gegenüber auch
ein Anlieger vorhanden ist) reinigen müssen. Die Hinterlieger
haben eine Reinigungspflicht auf
den angrenzenden öffentlichen
Zuwegungen zu ihren Grundstücken. Weitere Informationen:
www.stadt-brandenburg.de.
Licht und Raum statt drangvoller Enge
Frauenhaus nach 23 Jahren umgezogen/Symbolische Schlüsselübergabe
Brandenburg. (awa) Fünf Jahre
hat der Kampf gedauert, nun ist
es geschafft: Das Brandenburger
Frauenhaus ist von seinem alteingesessenen Domizil am WaltherRathenau-Platz in neue Räumlichkeiten gezogen. Am Freitag
übergab Oberbürgermeisterin Dr.
Dietlind Tiemann symbolisch
den Schlüssel an FrauenhausLeiterin Christel Mück-Hannemann. Wo sich die neue Schutzeinrichtung für Frauen und deren
Kinder befindet wurde der Öffentlichkeit natürlich vorenthalten, allerdings, soviel wurde verraten, das neue Objekt bietet viel
mehr Platz und Licht. Dennoch,
so Mück-Hannemann, der Abschied von der Villa mit ihrem
Charme, ihrer familiären Atmosphäre und den vielen Erinnerungen sei nicht leicht gefallen.
Nötig geworden war der Umzug, nachdem 2009 das Dachgeschoss am bisherigen Standort wegen Brandschutzauflagen
geschlossen werden musste. Seitdem herrschten räumlich sehr
beengte Verhältnisse, besonders
die Schlafsituation sei für die
Frauen und deren Kinder, die
sich nach Trennung und Flucht
von ihren Männern in großer Gefahr in die Obhut des Frauenhauses begeben, sehr schwierig
gewesen. Die Folge waren häufige Umzüge innerhalb der Villa.
Christel Mück-Hannemann lobte
die Solidarität der Frauen aus
verschiedenen sozialen Schichten und mit unterschiedlichen
kulturellen Hintergründen angesichts der schwierigen Situation,
auch im neuen Haus wollen sie
und ihre Mitarbeiterinnen diese
Solidarität wieder erreichen und
eine familiäre Atmosphäre schaffen.
Seit 2009 hatten der Unabhängige Frauenverband, der die
Zufluchtsstätte für schwer traumatisierte Frauen aus der Stadt
Brandenburg an der Havel und
dem Landkreis Potsdam-Mittelmark am 6. Januar 1992 eröffnet
hatte, und die Stadt nach einem
geeigneten Haus gesucht. Nach
sechsmonatiger, aufwändiger Sa-
nierung für 320.000 Euro bietet
die neue Heimstatt in der Innenstadt auf 480 Quadratmetern Fläche wie die Villa am Walther-Rathenau-Platz am neuen Standort
16 Plätze. Anders als bisher haben die Frauen nun aber die
Möglichkeit sich zurückzuziehen und Privatsphäre zu erleben.
Drei Etagen stehen den Frauen
zur Verfügung, es gibt einen behindertengerechten Zugang und
ein Bad für Gehbehinderte, ein
helles, freundliches Spielzimmer,
einen Jugendraum und Gemeinschaftsräume. Frauen und ihre
Söhne im Teeanageralter, bisher
in einer Ausweichwohnung untergebracht, haben nun ein eigenes Reich mit Küche.
Das neue Domizil des Frauenhauses gehört der Stadt, die es an
den Verein vermietet. Am 22. Dezember sind die ersten Bewohner, drei Mütter mit ihren zehn
Kindern am neuen Standort eingezogen.
Ministerin am Hauptbahnhof
Diana Golze unterstützt Pendler Aktion des DGB
Brandenburg. Arbeitsministerin
Diana Golze unterstützt die bundesweite Pendler-Aktion zum
Mindestlohn des DGB. Sie wird
am kommenden Montag, 12. Januar, ab 7 Uhr gemeinsam mit
Monika Beutel, Vorsitzende des
DGB Kreisverbandes Brandenburg an der Havel, am Hauptbahnhof Informationen zum
neuen Mindestlohngesetz an Berufspendler verteilen. Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro
gilt seit dem 1. Januar.
Am Montag werden Gewerkschafter an mehr als 270 Standorten in ganz Deutschland
Informationen zum neuen Mindestlohn an Berufspendler verteilen.
SIMPLY CLEVER
DER NEUE ŠKODA
FABIA COMBI.
Abbildung zeigt Sonderausstattung
Premiere am 24.01.2015 zum ŠKODA Aktionstag.
Noch mehr Platz. Für mehr Design, mehr Extras und mehr von allem, was Sie bewegt. Erleben Sie den charaktervollen
Auftritt des Neuen ŠKODA Fabia Combi und sein vielseitig individualisierbares Innenraumkonzept mit 530 Litern Kofferraumvolumen. Da bleibt kein Wunsch offen. Jetzt bei uns ab 11.660,– €.
Kraftstoffverbrauch für den ŠKODA Fabia Combi 1,0 l, 55 kW (75 PS), in l/100 km, innerorts: 5,8; außerorts: 4,2; kombiniert: 4,8; CO2-Emission, kombiniert: 109 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007), Effizienzklasse C.
Kraftstoffverbrauch für alle verfügbaren Motoren in l/100 km, innerorts: 6,1–4,0; außerorts: 4,2–3,1; kombiniert: 4,8–3,4;
CO2-Emission, kombiniert: 110–89 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C–A+
WWW.WINTERUMTRUNK.DE
Autohaus Mothor GmbH
Carl-Reichstein-Straße 25, 14770 Brandenburg
Tel.: 03381 335533, Fax: 03381 335555
www.mothor.de
WENZLOW
WIR
FEIERN
10.WINTER
UMTRUNK
17.JAN
EINLASS AB
19 UHR
IM BEHEIZTEN ZELT I GRÖßTE WINTERPARTY IM LAND BRANDENBURG
NEU:
E
MASSAmGHydrojet!
mit de
ins ne
eue
e Ja
ah r!
Das Wasserbett mit Massage-Funktion – in voller
Bekleidung, ohne Umziehen und anschließendem
Duschen!
Lockert die Muskulatur durch wärmende Wasserstrahlen
– optimal bei Verspannungen und zum Stressabbau!
Wissenschaftlich erwiesene Effektivität!
Jacobstr. 5 I Brandenburg
IN
GUTSCHE
t1x Hydroje ge!
M a ssa
Jacobstr. 5 I Brandenburg
Pro Person nur ein Gutschein. Nur einlösbar
im Studio Jacobstr. 5, Brandenburg
(Mo-Fr 9-21 Uhr, Sa / So 10-20 Uhr),
Gutschein gültig bis 31.01.2015.
2
HISTORISCHES
Sonntag, 11. Januar 2015
Brandenburger
Wochenblatt
Heimatzeitung
am Mittwoch und Sonntag
Mit uns sind Sie gut beraten!
Ihre Medienberater für
gewerbliche Anzeigen
in Brandenburg und Umgebung:
Katrin Dornberg
Tel. 0 33 81/52 5519
katrin.dornberg@brawo.de
Erwin Albert
Tel. 0 33 81/52 55 20
erwin.albert@brawo.de
René Kroll
Tel. 0 33 81/52 55 22
rene.kroll@brawo.de
Sammlung, Foto, Text: Th. Messerschmidt
1836 entschloss sich Kunstgärtner Schmidt zur Pacht des Wiesenund Sumpflandes am Pumpergraben, eröffnete dort 1837 eine Gärtnerei und einen Kaffeegarten. Aus letzterem wurde 1876 der berühmte
„Schweizergarten“, der immer größere Dimensionen annahm (inkl.
Spielplatz und Winter-Eisbahn) und schließlich das größte Gartenlokal der Stadt war. Drum wurde 1900 auch das kleine alte Nachbarhaus in der Grabenstraße abgerissen und durch den stattlichen Dreigeschosser ersetzt. Dass das Ensemble 1945 Theater werden konnte,
ist Oberbürgermeister Hugo Dreifert zu verdanken, der den 1908 zur
Zwangsversteigerung stehenden „Schweizergarten“ durch die Stadt
kaufen ließ, um den Wandel zum „sozialdemokratischen Gewerkschaftshaus“ zu verhindern. Erst wurde er verpachtet, 1939 umge-
IM NOTFALL
Frauen- und Kinderschutzeinrichtung (24h) 03381/301327
Stadtwerke Brandenburg (Gas/Strom) 03381/7520
BRAWAG (Wasser/Abwasser) 03381/5430
WAH (Wasser/Abwasser HVL) 033831/40790 oder 0170/5736665
Sperrhotline für EC-Karten und Sparkassen-Cards 01805/021021
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117 (bundesweit, ohne Vorwahl)
oder KV RegioMed Bereitschaftspraxis am Städtischen Klinikum:
03381/412845 (Sa. /So./Feiertage: 9-19 Uhr, Mo/Di/Do: 19-21 Uhr, Mi/Fr: 15 -21 Uhr)
Krankentransport für Stadt BRB a.d.H. und Landkreis PM 03381/19222
APOTHEKEN - Bereitschaftsdienst von 8 bis 8 Uhr
11.01.: Apo. am Südtor, Am Südtor 4
12.01.: Apo. Hohenst., W.-Ausländer-Str.
13.01.: Apo. im Beetzsee-Center
14.01.: Apo. im EKZ Wust
15.01.: Apo. Im Gesundheitszentrum Hbf.
16.01.: Delphin-Apo., Thüringer Str. 10
17.01.: Fontane-Apo., Trauerberg 27
18.01.: Germania-Apo, Steinstr. 1
EINST UND JETZT
baut, 1940 als „Stadthalle“ eröffnet, in der 1945 das Theater sesshaft werden konnte. Das gab es in der Stadt seit 1817, startend im
ersten Theaterbau in der Venedig-Straße (Hauptstraße). Der wurde
1862 geschlossen, weil sich in der Bergstraße das „Tivoli“ (bald „Ahlerts Berg“) als Sommertheater etabliert hatte und es bis zur Schließung 1912 auf 7.000 Vorstellungen und 2,8 Mio. Besucher brachte.
Ab 1909 gab‘s das „Neue Theater“ in der Blumenstraße als zweites
festes Theater der Stadt, entstanden aus dem einstigen Varieté- und
Tanzlokal „Apollo-Theater“. Auf die Kriegskonjunktur folgten Inflation
und Weltwirtschaftskrise, 1944 die Schließung aller deutschen Theater und im April 1945 die Zerstörung des „Brandenburger Stadttheaters“. So wurde die „Stadthalle“ am 1. August 1945 zum Nottheater
erklärt, 1952 ausgebaut, 1953 offiziell „Theater der Stadt Brandenburg/Havel“ und 1967 endlich das „Brandenburger Theater“. 1994
gesellte sich als Neubau die Studiobühne hinzu und am 17. Oktober
1996 mündete die letzte von 78 „Anatevka“- Vorstellungen im Abriss
der alten „Stadthalle“. Am 16. Juni 2000 wurde dort die neue Heimstätte des Brandenburger Theaters, das CulturCongressCentrum, eröffnet, in der das Theater 2017 den 200. Geburtstags feiern kann.
Das Buch „Einst und Jetzt - Brandenburg an der Havel, Band 2“
gibt‘s für 14,95 Euro bei der BRAWO, Neustädtischer Markt 22a.
Silberquelle seit 1905 geschmückt
Im sagenumwobenen Diebesgrund hauste Räuberhauptmann Habakuk Schmauch
801282
703425
799560
201620
8902989
304139
524518
201247
Vorhersage
Oft überwiegen Wolken, im TagesverPrenzlau
lauf kommt aber auch kurze Zeit
9 2
9
2
mal die Sonne durch. Örtlich
Perleberg
Schwedt
gibt es Regenschauer. Die
Neuruppin
Temperaturen steigen auf 8
bis 10 Grad. Der Wind weht frisch, in
9 2
Oranienburg
Böen stark aus West. Nachts sinken die
Rathenow
Temperaturen auf 4 bis 2 Grad.
Berlin 10 3
Brandenburg
Biowetter
Aufgrund der Wetterlage treten vielfach
wetterbedingte Beschwerden auf. Patienten mit Herzerkrankungen müssen sich
zurzeit auf Kreislaufstörungen einstellen.
Außerdem kommt es vermehrt zu Kopfschmerzen.
Frankfurt/O.
Potsdam
10
Eisenhüttenstadt
2
Lübben
10
Bauernregel
Januarsonne
hat weder Kraft noch Wonne.
5
MO
4
DI
6
4
MI
8
1°
Hamburg
6°
6°
London
5°
Paris
7°
Lissabon
16°
Las Palmas
21°
19°
Budapest
4°
8°
9°
Varna
15°
19°
Palma
Dubrovnik
12°
16°
Athen
Tunis
18°
0°
4°
Wien
Rom
1
Moskau
1°
Nizza
Madrid
15°
Frankfurt
4°
5
Warschau
Dresden
München
10°
Bordeaux
Berlin
5°
4
Stockholm
7°
Dublin
2
www.wetterkontor.de
Weitere Aussichten
SO
Cottbus
Istanbul
9°
Antalya
12°
Öffnungszeiten:
Mo./Di.
Mi./Do.
Fr.
8.00 - 13.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr
9.00 - 13.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr
9.00 - 13.00 Uhr
13.30 - 15.00 Uhr
Qigong – als heilende
Bewegung
Brandenburg. Ab Donnerstag,
15. Januar, findet im Interkulturellen Zentrum „Gertrud von
Saldern“, Gotthardtkirchplatz
10, ein Zehnerkurs Qigong statt.
Seit alters her kennt die chinesische Medizin viele verschiedene
Therapie und Behandlungsmöglichkeiten. Qigong gehört zu den
spezifischen Atem- und Bewegungsübungen. Der Kurs ist immer donnerstags, von 17.30 bis
19 Uhr. Dozent ist Frank Katschemba, der Qigong in China
erlernte und praktizierte. Anmeldung erforderlich: 03381/222988.
Brandenburger Wochenblatt
Erscheint Mittwoch und Sonntag
Redaktion/Anzeigen
Neustädtischer Markt 22a
14776 Brandenburg an der Havel
✆ 03381/52 55-0
Telefax: 03381/52 20 85
Chefredakteur
Thomas Messerschmidt
✆ 03381/52 55 28
Redaktion
✉ redaktion-brb@brawo.de
So präsentiert sich dem Ausflügler das mittlerweile genau
110 Jahre alte Bauwerk für die Silberquelle.
von Manfred Lutzens
DAS WETTER
Neustädtischer Markt 22a
14776 Brandenburg a.d. Havel
Tel. 0 33 81 / 52 55 - 0
Fax 0 33 81 / 52 20 85
www.moz.de
IMPRESSUM
ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST:
Werktags: ab 19 Uhr, samstags, sonn- und feiertags: Sprechstunde von
10 - 12 und 18 - 19 Uhr, darüber hinaus Rufbereitschaft ab 19 Uhr:
11.01.: Dr. Wilfried Uhlich, Steinstraße 31
03381/524060
12.01.: K. Jurich, Altes Dorf 56 Schmerzke
03381/223694
13.01.: Bernhard Kanzler, Jacobstraße 10
03381/524184
14.01.: Katrin Kanzler, Jacobstraße 10
03381/524184
15.01.: Dr. T. Kastner, Damsdorfer Hauptstr. 37 (Damsdorf) 03382/7188
16.01.: Dr. St. Lehrmann, Kurstraße 18
03381/524094
17.01.: Dr. T. Ulbricht, Neustädt. Markt 23
03381/225190
18.01.: H. Vorpahl, Gertrud-Piter-Platz 8
03381/301186
TIERÄRZTLICHER NOTDIENST (BRB und Ziesar, nur in med. Notfällen): HEUTE: 6.00 Uhr bis Montag früh 6.00 Uhr (in der Woche
Nachtschicht 18.00 bis 6.00 Uhr): Tierarztpraxis Dr. J. Giesel (Ziesar):
033830/12318; 12.01.-19.01.: Tierarztpraxis Schwarz: 03381/4106016
oder 0172/7594697.
Private Kleinanzeigen
unter Tel. 0 33 81 / 52 55 - 0
Brandenburg. Wie wär`s mit einer Wanderung zur Silberquelle
im Diebesgrund? Oder sind Ihnen
diese Bezeichnungen aus dem
weiträumigen Gränertforst an
der westlichen Peripherie Brandenburgs möglicherweise nicht
geläufig? Unmittelbar mit dem
sogenannten Diebesgrund verbunden ist die Sage über den
Räuberhauptmann Habakuk
Schmauch. Wohl keine andere
aus unserer Heimat dürfte bekannter sein. Selbst wer nach
dem Zweiten Weltkrieg eingeschult wurde, hörte noch im damals üblichen Heimatkunde-Unterricht wie beispielsweise in der
Rolandschule (heute Curie-) mit
Spannung diese von den Lehrern Fähndrich, Schöttler oder
Wolf vorgetragene Erzählung.
War sie doch seit etlichen Generationen stets aufs Neue überliefert worden.
Zunächst aber sei daran erinnert, dass das kleine Bauwerk
für die Silberquelle vor mittlerweile genau 110 Jahren am steilen Hang des Buchenberges in
eben diesem Diebesgrund seinen Platz erhielt. Es ist erfreulicherweise weitgehend erhalten geblieben. Seinerzeit hatten
heimattreue Brandenburger die
geheimnisvolle Quelle mit Granitquadern einfassen und beiderseits mit steinernen Treppen komplettieren lassen. Eine
gusseiserne Tafel, die man während der 1970-er Jahre nach mutwilliger Beschädigung ersetzen
musste, erinnert mit der zugleich
eingelassenen „1905“ an das damalige Engagement.
Wasserdurchlässige Schichten
aus Mergel ließen einst, wenn
auch meistens nur recht spärlich,
die Silberquelle fließen. Heutzutage ist sie, abgesehen von einem gelegentlich vorhandenen
Rinnsal, versiegt. Rundum bestimmen Erlen in dem sich unterhalb des Denkmals ausdehnenden sehr feuchten Gelände das
Bild. Steil aufwärts dominieren
dagegen prächtige Buchen auf
kalkhaltigem Lehmboden. Vor
vielen Jahrzehnten befand sich
hier eine Schutzhütte für Wanderer, von der aus sie einen ausgezeichneten Blick auf das Grün
des Wiesengrundes sowie der ihn
umgebenden Waldgruppen genießen konnten.
Unweit der Quelle, wo sich einmal die Grenze des Stadtkreises
sowie gleichzeitig die der Mark
Brandenburg zur Provinz Sachsen befand, zieht sich die alte
(Magdeburger) Heerstraße entlang. Sie ist mittlerweile befestigt und wird trotz der hier auf
30 km/h begrenzten Geschwindigkeit gern als „kürzere“ Verbindung von Brandenburg zum
Stadtteil Kirchmöser bzw. in
umgekehrter Richtung genutzt.
Jahrzehntelang nach dem Zweiten Weltkrieg blieb das gesamte,
voll gesperrte Gebiet den sowjetischen Truppen der hiesigen
Garnison vor allem für Panzerübungen vorbehalten. Dank der
Initiative geschichtsbewusster
Havelstädter, so insbesondere
von Mitgliedern des Historischen
Vereins, hat vor mehreren Jahren
der zufällig wieder aufgefundene
Hohenzollernstein erneut seinen
Platz unweit des südlich Diebesgrundes gefunden. Und das eben
direkt an der alten Heerstraße.
Zuvor galt es, den teilweise zerborstenen Findling wieder instand zu setzen. Er erinnert an
den Einzug der Hohenzollern in
die Mark Brandenburg (1412).
Der Hohenzollernstein im Jahr 1912. Da feierte man das
500-jährige Jubiläum des Einzugs der Hohenzollern.
Archiv: Lutzens
Der eingangs erwähnten Sage zufolge soll dort der Räuberhauptmann Habakuk Schmauch vor
mehr als 600 Jahren immer wieder den Kaufmannszügen aufgelauert haben, die von Magdeburg her über Ziesar nach
Brandenburg - Berlin bzw. entgegengesetzt unterwegs waren.
Er plünderte sie restlos aus,
sorgte somit ebenso wie anderenorts für Angst und Schrecken. Gehaust hat Habakuk, so
die Überlieferung, im Diebesgrund. Da kam ihm eine herrliche, ganz versteckt liegende
Waldwiese zu passe. Niemand
konnte den berüchtigten und viel
gefürchteten Räuber, geschweige
denn seine Höhle finden. Auch
deshalb nicht, weil der Wirt des
benachbarten Radkruges mit ihm
unter einer Decke steckte. Zudem
musste jedes Bandenmitglied bei
Todesstrafe einen Eid schwören,
Habakuk Schmauch samt seines
Verstecks nie zu verraten.
Somit konnte er lange Zeit ungestört seinem üblen Gewerbe
nachgehen. Der Rat von Brandenburg hatte mehrmals Stadtknechte ausgesandt, um ihn sowie seine Komplizen zu fangen
und dann unschädlich zu machen. Stets aber kehrten die Bewaffneten unverrichteter Dinge
heim. Eines Tages hatte Habakuk einen besonders „guten
Fang“ gemacht, als er nämlich
die Tochter eines Brandenburger Ratsherrn in sein Quartier
schleppte und sie bald darauf zu
seiner Frau erklärte. Außerdem
forderte er von ihr den Eid, niemals das Versteck zu verraten.
Nun kam an einem Herbstmorgen wieder ein großer Kaufmannszug daher. Dieser war so
stark bewaffnet, dass Habakuk
Schmauch keinen seiner Knechte
zurücklassen konnte. Da fasste
sich das Mädchen ein Herz, lief
eilig nach Brandenburg, stellte
sich vor den Roland am Neustädtischen Rathaus und klagte ihm
seine Not. Trotz besagten Eides wollte sie dem steinernen
Gesellen den Weg zum Diebesgrund zeigen.
Dann nahm das tapfere Mädchen Mehl aus einem großen
Beutel, streute es aus – bis hin
zur Räuberhöhle. Das sonderbare Gespräch mit dem Roland
hatten aber vorbeigehende Bürger gehört. Schnell gaben sie dem
Rat Bescheid. Dieser rüstete sofort ein starkes Fähnlein Stadtknechte aus, die den „Mehlweg“
verfolgten, um sich schließlich
in den Hinterhalt unweit des
gespenstischen
Aufenthaltsortes von Habakuk Schmauch
zu legen. Als dieser dann mit seiner Beute daher kam, wurde er
kurzerhand überwältigt und im
Triumph nach Brandenburg geschleppt. Schon bald flocht man
ihn wie auch seine Gefolgsleute,
so heißt in der Sage weiter, auf
das Rad. Nach der Hinrichtung
wusch sich der Scharfrichter die
Hände in des „Büttels Faß“, einem nahe der Richtstätte vorbeifließenden Bach. Dieser Büttelhandfaßgraben – eine Straße in
der Wilhelmsdorfer Vorstadt ist
danach benannt – wurde allerdings Anfang der 1950-er Jahre
mit dem Bau einer zusätzlichen
Eisenbahntrasse in Richtung
Bahnhof Altstadt weitgehend
zugeschüttet.
Übrigens, für die an einer Wanderung zum legendären Diebesgrund mit der Silberquelle interessierten Brandenburger ein
Hinweis: Der Weg dorthin ist
von der Buckaubrücke an entsprechend ausgeschildert.
Brandenburg/Stadt
Anja Linckus (awa)
✆ 03381/52 55 15
Mittelmark
Juliane Keiner (jul)
✆ 03381/52 55 27
Sport
Martin Terstegge (ter)
✆ 03381/52 55 25
Anzeigenberatung
Katrin Dornberg
✆ 03381/52 55 19
Renè Kroll
✆ 03381/52 55 22
Erwin Albert
✆ 03381/52 55 20
✉ anzeigen@brawo.de
Gebietsverkaufsleitung
Jürgen Markgraf
✆ 03381/52 55 21
Vertrieb
✆ 03381/52 55 12
✉ vertrieb@brawo.de
Geschäftsführer
Andreas Simmet
Anzeigenleiter
André Tackenberg
✉ anzeigen@brawo.de
Verlag
Druckhaus Oberhavel GmbH
In Kooperation mit Märker
(Verbraucherzeitung)
Druck
Druckhaus Oberhavel GmbH
An den Dünen 12
Gewerbepark Oranienburg-Nord
16515 Oranienburg
Gesamtauflage Sonntags 154 600 Exemplare in
Brandenburg/H., Belzig, Rathenow sowie PotsdamMittelmark und im gesamten Havelland; mittwochs
106 600 Exemplare in Brandenburg/H., Rathenow,
im Westhavelland sowie in Belzig.
Bei Nichterscheinen der Zeitung in Fällen höherer
Gewalt und Störung des Arbeitsfriedens wird kein
Schadensersatz geleistet. Für von uns oder in unserem Auftrag von graphischen Studios gestaltete
Anzeigen erheben wir das Copyright. Nachdruck
ohne Genehmigung wird ausdrücklich untersagt;
Schadensersatzforderungen vorbehalten. Für den
Inhalt und die rechtliche Zuläassigkeit von Anzeigen trägt der Auftraggeber die Verantwortung.
LOKALES
Sonntag, 11. Januar 2015
3
Hallmanns Gnaden-Hochzeit
Erna und Ewald Hallmann sind seit 70 Jahren verheiratet
Mühlendamm (Brunnenbau und
Schlosserei) oft Doppelschichten
leistete. „Ich habe mich fast durch
ganz Brandenburg gebuddelt. Ob
Schlachthof, Molkerei, Brauerei,
Wohnviertel oder Walzwerk –
wir sorgten fürs Wasser“, erzählt
Ewald Hallmann, der mit seiner
Erna seit 1956 am Gotthardtkirchplatz 14 zuhause ist. „Für mich
die schönste Ecke Brandenburgs“,
schwärmt die Gattin. Und weil
1960 ein Wassergrundstück im
Fritze-Bollmann-Weg dazu kam,
folgten auch nur zwei Urlaube –
einmal in Ungarn, dann in Polen.
„Einmal war ich noch zur Kur an
der Ostsee, wo ich doch tatsächlich Lotte und Walter Ulbricht am
Strand begegnete. Aber sonst? Warum soll ich zur Ostsee, wenn ich
den Beetzsee haben kann“, erklärt
die rüstige Rentnerin. Bis 1980 hat
sie in der Textilgroßhandlung in
der Sänger-Straße gearbeitet; 1981
Biertrinker
für den Ewald als gelernter Brunnenbauer Wasserleitungen verlegte. „Ich hatte Fronturlaub
und arbeitete, damit meine Mutter und die jüngsten meiner acht
Geschwister zu essen hat. Beim
Mittag saß ich plötzlich Erna gegenüber“, erzählt der 1920 Geborene. Es sei die berühmte Liebe
auf den ersten Blick gewesen. „Ich
bekam fortan jeden zweiten Tag
einen Liebesbrief von der Front.
Und manchmal sogar Schokolade von seiner Frontzulage“,
erzählt Erna, die sich mit ihrem
Ewald beim nächsten Fronturlaub
Weihnachten 1942 verlobte. Heiligabend unterm Tannenbaum!
Gut zwei Jahre und einen Beindurchschuss später folgte Ewalds
10-tägiger Heiratsurlaub. In ih-
F L E I SC H ER E I A M S CH L A C HTH O F
zwischen 20 und 44 Jahren, hier in Brandenburg,
für eine anonyme Marktforschungsstudie gesucht.
Der Workshop dauert 4,5 Stunden und wird
honoriert. Bitte rufen Sie Frau Kleinbeckes unter
0351-8679739 in der Zeit von 09:00 – 17:00 Uhr an,
um einen genauen Termin zu vereinbaren, oder schicken
Sie uns eine E-mail an sylvia.drasdo@mafo-dukath.de
Bürgermeister Steffen Scheller gratulierte im Namen der Stadt dem Jubel-Paar: Erna
und Ewald Hallmann (91/94) sind seit 70 Jahren glücklich verheiratet!
Foto: tms
Brandenburg. (tms) 40 Prozent
der deutschen Haushalte sind
von Singles besetzt, die Zahl der
Geburten ist seit 1990 um fast
ein Drittel geschrumpft. Kaum
375.000 Eheschließungen im Jahr
stehen 170.000 Scheidungen gegenüber. Armes Deutschland.
Wie schön und ausdauernd die
Zweisamkeit sein kann, offenbaren zwei Wahl-Brandenburger:
Erna (91) und Ewald (94) Hallmann feierten Freitag ihre Gnadenhochzeit. Geheiratet haben sie
am 9. November 1945!
Beide stammen aus Ostpreußen,
wuchsen kaum 20 Kilometer entfernt voneinander auf. 1942 dann
die erste Begegnung. Sie war als
Leiterin eines Erntekindergartens
bei einem Großbauern zu Gange,
wurde auch er Rentner. Sie genossen die Zeit mit fünf Enkelkindern, zu denen sich inzwischen
9 Urenkel gesellt haben. Vereint
waren (fast) alle Freitag beim Festgottesdient in der Gotthardtkirche
und bei der anschließenden Feier
in der Brielower Schwedenlinde,
wo Hallmanns bereits sechs ihrer
großen Hochzeitsjubiläen gefeiert
hatten. Zur Kronjuwelenhochzeit
würden sie wiederkommen – so
Gott und die Gesundheit es ermöglichen. Das Versprechen der
ewigen Liebe hat jedenfalls Bestand. „Klar streiten wir uns auch,
auch heute noch. Doch dann singen wir ein Lied, und alles ist wieder gut“, verrät Erna Hallmann
ihr einfaches Rezept, das der Göttergatte mit den Schlagerzeilen
„Es geht alles vorüber, es geht
alles vorbei, doch zwei, die sich
lieben, die bleiben sich treu“ untermauert.
rem vielsagenden Heimatstädtchen Liebemühl schworen sie sich
am 9. Januar 1945 ewige Liebe
und Treue. Als der Bräutigam am
15. Januar zurück an die Front
musste, wurde die Gattin zur Vertriebenen. Weil Ewalds Schwester in Brandenburg wohnte – der
Schwager arbeitete bei Arado
–, führte der Weg an die Havel
und vorerst in die Wohnung in
der Großen Gartenstraße. Ewald
folgte nach englischer Gefangenschaft im September. Vorübergehend zogen sie in die Bäckerstraße 23, bis sie eine Wohnung in
der Altstädtischen Heidestraße bekamen. 1946 wurde ihr erstes von
drei Kindern geboren, weswegen
Erna vorerst Hausfrau blieb und
Ewald bei der Firma Hanisch am
IHRE FLEISCHEREI DES VERTRAUENS
IHRE FLEISCHEREI
GROSSER AUSWAHL
-FRISCHEMIT
UND QUALITÄT-
frisches Kotelett Stück oder Scheiben
kg 3,79 €
Schulterbraten wie gewachsen
kg 2,19 €
Schweinegulasch
kg 3,99 €
Gyros-Pfanne küchenfertig
kg 4,29 €
Kochsalami eigene Herstellung
100g 0,79 €
grobe Leberwurst eigene Herstellung 100g 0,79 €
Leberkäse eigene Herstellung
100g 0,79 €
grobe Streichmettwurst
100g 0,79 €
Pferdebraten
kg 5,90 €
Pferdeknacker
100g 0,69 €
TÄGLICH OFENFRISCHE BRÖTCHEN
rschlussverkauf!
Winte
Textlilien, Schuhe,
Taschen und vieles mehr
Bao Linh Shop
im real,Potsdamer Str. 33 • Brandenburg an der Havel
Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 9.00 - 18.00 Uhr
Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr · Sa. 8.00-12.00 Uhr
14776 Brandenburg · Tel. 03381/66 35 36
Wilhelmsdorfer Landstraße (am Schlachthof)
(unter Vorbehalt)
LAMINATBODEN
59.- 29.119.- 59.199.- 99.-
WSV-PREIS
7
Jahre
GARANTIE
Diesen
Teppich
gibt es auch
in weiteren
Farben!
5
Jahre
GARANTIE
ca. 60x110 cm
kt zu Ihrer
fe
r
e
p
t
s
s
a
P
: die
Einrichtung ard.
hlandunCd Punkte sammeln.
Deutsceiko
mmen
14772 Brandenburg
Jetzt vorb
11
Dreieck Upstallstraße 21 • Tel. 03381/714284
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
11
Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung Ost GmbH, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
4
LOKALES
Sonntag, 11. Januar 2015
WAS SAGEN SIE DAZU
Sommerurlaub
in Planung
Jetzt im Winter machen
sich viele Menschen schon
fieberhaft Gedanken, wohin ihr Urlaub im kommenden Sommer gehen
könnte. Soll es eine Fernreise werden oder fährt
man an die Ostsee? Will
man eher an den Strand
oder in die Berge? Hotel,
Zelt, Ferienwohnung oder
-haus? Schlägt das Herz
stärker für eine durchorganisierte Pauschalreise oder
will man alles selbst buchen und vieles auf eigene Faust machen? Und
wie viel Geld hat man für
das gesamte Vorhaben eigentlich zur Verfügung?
Spielt der Arbeitgeber bei
der Urlaubsplanung mit?
BRAWO-Reporterin Lisa
Scholz hat sich in der Havelstadt umgehört.
Janina Horn: Wir haben
unseren diesjährigen Sommerurlaub noch nicht gebucht. Meine Familie und
ich sind ehr spontan. In den
letzten Jahren waren wir
immer auf dem Campingplatz an der Mecklenburger
Seenplatte. Bei uns steht
im Herbst noch ein kleiner
Urlaub auf dem Plan mit
Hotelversorgung und allem
drum und dran um nochmal die Seele für ein paar
Tage baumeln zu lassen.
Danielle Koppenhagen: Ich habe noch keine
Pläne für den Sommerurlaub. In der nächsten
Zeit möchte ich mit dem
Rauchen aufhören und
das Geld werde ich nutzen, um mir einen Urlaub zu finanzieren. Eine
Sache steht bei mir für
den Sommer schon fest,
denn eine Freundin und
ich wollen in den Dinopark nach Bautzen fahren.
Luisa Hartmann: Ich will
meinen Urlaub in der
nächsten Zeit buchen.
Meine Freunde und ich
werden dieses Jahr nach
Rimini fahren. Das ist
eine Pauschalreise von
einer Jugendreiseorganisation. Wir werden für
zehn Tage Strandurlaub
ca. 400 Euro ausgeben.
In der nächsten Woche
fahr ich noch in ein Skilager und im Herbst nach
China.
Sebastian Heiß: Mein Sommer wird definitiv ein Festival- Sommer. Ich habe
in diesem Jahr vor das
Woodstock-Festival in
Polen und andere Festivals zu besuchen. Das ist
sehr Multi-Kulti und für jeden ist etwas dabei. Ansonsten verbringe ich den
Sommer in Brandenburg,
erfreue mich am vielen
Wasser unserer Stadt und
entspanne am liebsten am
Heine Ufer.
Hanna Wedwitschka: Diesen Sommer werde ich mit
einer Freundin an die Ostsee
fahren. Unser Ziel wird Warnemünde sein. Wir wollen in
einer Jugendherberge übernachten und für eine Woche
ca. 200 Euro ausgeben. Ich
freue mich schon auf den
Strand, die Sonne, Shopping
und den Alltag einfach mal
vergessen. Ich mache gerade eine schulische Ausbildung, daher habe ich schöne
lange Sommerferien.
Robin Geppert: Ich habe
noch nichts für diesen Sommer geplant. Vielleicht mache ich mit einem Freund
einen Städtetrip zu anderen Freunden. Ein Ziel davon
wird sicherlich Köln sein. Wir
wollen in den Städten unserem Sport Parcour nachgehen und da bieten sich
Großstädte natürlich am Besten an. Ich spare das ganze
Jahr auf den Sommer hin,
aber wie viel Geld wir ausgeben werden ist noch offen.
TIERE SUCHEN EIN ZUHAUSE
Mischlingshündin Erna
wurde 2002 geboren und
kastriert sowie gechipt.
Die gediegene Seniorin zeigt sich gegenüber
Menschen recht offen,
jedoch wiederum auch
recht selbstständig. Dies
kann durchaus auch am
altersbedingten, eingeschränkten Hör- und Sehvermögen liegen. Erna
gelangte als Fundhund
ins Tierheim und musste
zunächst eine tierärztliche Versorgung über
sich ergehen lassen. So
wurden im Januar 2014
mehrere Mamma-Tumore
erfolgreich entfernt.
Erna neigt bei Aufregung
zum Bellen, kann sich
aber auch von einer ganz
entspannten Seite zeigen und nimmt Ruhephasen gut an. Mit ihren Artgenossen versteht sich
die liebe Hündin hervorragend und zeigt sich gut
sozialisiert.
Für die liebenswerte Omi
Erna wird ein Zuhause
mit Haus und Garten, in
dem sie bei festem Familienanschluss und gern
mit vorhandenem Artgenossen einen sonnigen
Lebensabend verbringen
darf, gesucht.
Susann Borchert holt den Hauptpreis, der ihr im Reisebüro Travel-Tours von Lions-Präsident Andreas Dieckmann und Club-Sprecher Fred Kagels
überreicht wurde.
Foto: lcb
Nachfreude, schönste Freude
Tierheim Caasmannstraße: 03381/304140.
Bis Ende Januar 2015 sind die Gewinne vom Adventskalender 2014 einzulösen
ticketS
konzerte * theater * kulturveranStaltungen
Der letzte lemming Soloprogramm von unD mit erik lehmann
Samstag, 31.01.2015, 19:30 Uhr
Brandenburger Theater
neW York goSpel StarS
Dienstag, 17.02.2015, 20:00 Uhr,
St. Paulikloster, Brandenburg
the 12 tenorS
Mittwoch, 04.03.2015 20:00 Uhr
Nikolaisaal, Potsdam
Brandenburg. (tms) Von wegen Vorfreude ist die schönste
Freude. Bei Susann Borchardt
kam zwar die erste große Freude
auf, als sie die Nummer ihres
Lions-Adventskalender als Gewinnnummer auf der LionsHomepage entdeckte. Doch steigerte sich die Freude, als sich
heraus stellte, dass sich dahinter der Hauptpreis verbirgt, den
sie am 6. Januar nun im Reisebüro Travel-Tours von LionsPräsident Andreas Dieckmann
überreicht bekam. Den Hauptgewinn, einen Reisegutschein
über 1.025 Euro, will Familie
Borchert für eine Familienreise
ans Mittelmeer einsetzen. Eine
großartige Nachfreude. Oder
doch schon wieder Vorfreude?
Egal, auf jeden Fall ein ver-
dientes Glück: Susann Borchert
wurde vor fünf Jahren mit dem
Adventskalender-Virus infiziert,
entwickelte sich zur Stammkundin – und wurde von einem treuen Aktionspartner beschenkt: das Reisebüro Travel
Tours ist beim Adventskalender
seit elf Jahren mit von der Partie.
Bei der Buchung der Reise steht
das Team Familie Borchardt na-
MIT SPITZER FEDER
tina - the rock legenD - Break everY rule
Donnerstag, 19.03.2015, 19:30 Uhr
Stahlpalast, Brandenburg
citY unpluggeD - DaS BeSte unpluggeD
Sonntag, 22.03.2015, 19:30 Uhr
Großes Haus, Brandenburger Theater
claSSik Summer 2015
Samstag, 18.07.2015, 20:00 Uhr
Heinrich-Heine-Ufer, Brandenburg
rigen Adventskalender-Tradition (Lions-Club, MAZ, STG).
Für alle Besitzer von Lions-Adventskalendern zur Information:
Auf der Lions-Homepage wwwlions-brandenburg.de können
Sie prüfen, ob Ihre Gewinnnummer auf dem Kalender gewonnen hat. Bis Ende Januar 2015
besteht noch die Möglichkeit der
Einlösung der Gewinne.
Stadtteilbeirat wird gewählt
Brandenburg. Das Quartiersmanagement Hohenstücken lädt
alle Bewohner des Stadtteils Hohenstücken zum ersten Bürgerforum 2015 ein: am Dienstag, 13.
Januar, um 14 Uhr im Bürgerhaus
Hohenstücken, Stadtteilbüro im
Untergeschoss. Auf dieser Versammlung werden die Bürgervertreter für den zu gründenden
Stadtteilbeirat Hohenstücken bestimmt. Der wird sich aus Akteuren des halbjährlich einberufenen
Bürgerforums, des sich vierteljährlich treffenden Netzwerktreffens
glenn miller orcheStra - DirecteD BY Wil SalDen
Montag, 16.03.2015, 20:00 Uhr
Friedrichstadt-Palast, Berlin
von Vereinen und Sozialeinrichtungen und des regelmäßig tagenden Wirtschaftsstammtisches
zusammensetzen. Sie alle sollen
zusammen mit Bürgern im Stadtteilbeirat gebündelt werden. Dieses Modell wird nochmals kurz
vorgestellt. Zunächst werden im
Bürgerforum am Dienstag, 13. Januar, die Bürgervertreter gewählt,
zu denen dann noch die Vertreter der Sozial- und Wirtschaftsakteure hinzukommen. Rückfragen unter 03381/3065758 oder
martin@bas-brandenburg.de.
Tschirch-Oberschule stellt sich vor
potSDamer SchlöSSernacht
Samstag, 15.08.2015, 18:00 Uhr
Park Sanssouci, Potsdam
Brandenburger Wochenblatt
Neustädtischer Markt 22a, 14776 Brandenburg, Tel. (03381) 52 55 0
Öffnungszeiten: Mo./Die.
8.00 - 13.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Mi./Do.
9.00 - 13.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Fr.
9.00 - 13.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr
) leserservice@brawo.de • (Tickets direkt nach Hause für 4,20 E Versand)
Telefonische Bestellhotline: (03301) 579 72 62
oder auf unserer Webseite www.moz.de/shop
türlich beratend zur Seite. Die
Sponsoren des Hauptpreises –
Dieckmann Bestattungsinstitut,
Getränke-Mitzkat GmbH, ITG
Ingenieur-, Tief- und Gleisbau,
Lothar Dobler, Habeck & Sohn,
Dr. B. Eichler, Reisecenter Travel
Tours, Tino Kramm Mediendesign und RA J. Lang – gratulieren
herzlich, wie auch die Organisatoren der mittlerweile elfjäh-
Los Helma, wenn wir für 30 Minuten Tempo 60 halten, brauchen wir nur 50 Prozent
vom neuen Taxitarif bezahlen, den Rest übernimmt die Krankenkasse.
Karikatur: Wesser
Brandenburg. Schüler, Lehrer
und Eltern der Otto-Tschirch-Oberschule laden am Mittwoch, 14. Januar, zum Tag der offenen Tür in
die Max–Herm–Straße 8 ein. Neben vielen weiteren Gästen haben die Eltern und Kinder aus den
sechsten Klassen der Grundschulen die Gelegenheit sich von 17 bis
20 Uhr von den vielfältigen Aktivitäten bei einem Rundgang durch
die Schule zu überzeugen. Da-
rüber hinaus wird über wichtige
Aspekte des Schulprogramms informiert: vielseitiger, praxisnaher
Unterricht, Praxislernen ab Jahrgangsstufe sieben, Aspekte des
sozialen Lernens, Arbeitsgemeinschaften, offene Angebote, Zusammenarbeit von Elternhaus und
Schule, Aktivitäten im sportlichen
Bereich, Nutzung moderner Medien, Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern...
LOKALES
Sonntag, 11. Januar 2015
Militärmusik,
Komponisten, Märsche
Schnuppern Sie mit
uns Urlaubsluft...
Italienische Impressionen
Florenz - Rom - Ravenna - Venedig
Brandenburg. Der Interessenkreis Militärgeschichte führt am
Dienstag, 13. Januar, im Haus
der Begegnung, Jacobstraße
12, eine öffentliche Veranstaltung durch. Manfred Ostendorf
spricht dann zu dem Thema „Militärmusik – Komponisten und
ihre Märsche“. Beginn ist um 17
Uhr im Cafe im Erdgeschoss.

Senioren im
Straßenverkehr
Brandenburg. Zu einem Vortrag
zu Senioren im Straßenverkehr
von der Akademie „2. Lebenshälfte“ und Volkssolidarität wird
am Dienstag, 20. Januar, von 10
bis 11.30 Uhr in das Haus der Begegnung, Jacobstraße 12, eingeladen. Es referiert Peter Liskowsky. Anmeldung: 03381/410088
oder 03381/794050.
Wohngeldstelle
eingeschränkt
Brandenburg. Die Wohngeldstelle für die Stadt Brandenburg
an der Havel ist wegen organisatorischer Maßnahmen in der Zeit
vom Donnerstag, 15. Januar, bis
Montag, 19. Januar, nur eingeschränkt telefonisch erreichbar.
Der Sprechtag in der Wiener
Straße 1 fällt am Donnerstag,
15. Januar, aus.

5 Tage p.P.
ab 459 €
Tel.: 03381 25 15 0 | www.topreisen.de
Döner 1,99€
und viele weitere Angebote
vom 05.01.-26.01.2015
( nach Besitzerwechsel )
bei Edeka
Neueröffnung
... sowie in jedem guten Reisebüro
Döneria BRB Nord
Haustechnik
= 03381 / 661624
Reparatur und Neuanlagen
von der Steckdose, Lampe, Alarmanlage, Klimageräte, Tortechnik,
Sicherheitsprüfungen u. v. m. von A-Z aus einer Hand
DER COUNTDOWN LÄUFT...
... am Donnerstag waren es noch 100 Tage, heute sind es noch 97, dann eröffnet die BUGA 2015 Havelregion. Anlässlich des Countdowns wurde am Mittwoch zu einem Pressefrühstück nach Berlin eingeladen und BUGA-Zweckverbands-Geschäftsführer Erhard Skupch (Foto) stellte sich den Fragen der anwesenden Medienvertreter. „Die
BUGA bietet die Chance, die attraktive Region touristisch noch stärker am Markt zu positionieren“, erklärte Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber in der Brandenburger Landesvertretung in Berlin. Die Landesregierung hat in den vier brandenburgischen BUGA-Kommunen 74 infrastrukturelle und gärtnerische Projekte mit 76
Millionen Euro unterstützt. Dazu zählen die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Brandenburg an der Havel
und die Sanierung der Berliner Straße in der Rathenower Innenstadt. Allein 13,2 Millionen Euro flossen in die touristische Radwegeinfrastruktur. Radwege erhielten teils neue Trassen, Wegweiser wurden erneuert und Anlegestellen und Wasserwanderrastplätze neu eingerichtet.
Foto: BUGA ZV
Positive Tendenz hält leicht gebremst an
Arbeitsmarktzahlen für Dezember 2014
Brandenburg. (awa) Die Arbeitslosigkeit im Dezember 2014
ist in der Geschäftsstelle Brandenburg der Agentur für Arbeit
im Dezember 2014 leicht angestiegen. Insgesamt waren im vergangenen Monat 6477 Menschen
in und um Brandenburg an der
Havel arbeitslos gemeldet und
damit 142 mehr als noch im November 2014. Dies entspricht einer Quote von 10,8 Prozent, die
damit um 0,2 Prozentpunkte,
verglichen mit dem November
2014, angestiegen ist. Als Grund
dafür führt Agenturchefin Christine Ante den Saisonverlauf an.
Betroffen seien insbesondere das
Baugewerbe und der Bereich der
Floristik.
Im Jahresdurchschnitt waren in
der Geschäftsstelle Brandenburg
2014 6700 Männer und Frauen
und damit 278 weniger als noch
im Jahr 2013 von Arbeitslosigkeit betroffen. Das zeigt auch
die Quote, die von 11,5 Prozent
2013 auf 11,1 Prozent für 2014 gesenkt werden konnte. Zugleich
ist das der geringste Prozentsatz
seit 2007.
Ebenfalls positiv fällt die Bilanz
von Jobcenterchef Christian
Gärtner aus. In seiner Behörde
waren im vergangenen Jahr
durchschnittlich 4893 Männer
und Frauen und damit 80 weniger als 2013 gemeldet. Das entspricht einer Quote von 12,8 Prozent, 2013 waren es noch 12,9
Prozent.
Zunächst einmal nicht so Positives zeigen die Zahlen für den
Dezember des vergangenen Jahres. Da gehörten 3909 Havelstädter zum Rechtskreis des SGB II,
93 mehr als im November 2014
und 242 mehr als im Dezember
2013. Damit ist die Quote von
zehnt Prozent im November auf
10,3 Prozent im Dezember 2014
angestiegen.
Auch Christian Gärtner führte die
saisonale Entwicklung als Grund
an. Das zeigen auch die Zahlen
der Zu- und Abgänge aus Hartz
IV. 537 Zugänge verzeichnete die
Behörde von Christian Gärtner
im vergangen Monat, dem gegenüber stehen 480 Abgänge.
Positives hingegen zeigt ein Blick
auf die Bedarfsgemeinschaften
und Leistungsempfänger. Im Dezember gab es in der Havelstadt
6224 Bedarfsgemeinschaften, 47
mehr als im November, aber 242
weniger als im Dezember 2013.
Und auch die Zahl der Leistungsempfänger ist im Vergleich zum
Dezember 2013 zurückgegangen:
Im Dezember 2014 gab es 10.038
, 97 mehr als im November 2014,
aber auch 320 weniger im Vergleich zum Vorjahresmonat.
Dem neuen Jahr sehen Christine
Ante und Christian Gärtner positiv entgegen. Das Stimmungsbarometer bei den Kammern
und den Unternehmen sei positiv, sind sich beide einig. Für
die Zeit der Bundesgartenschau
2015 rechnen sie mit einem Kräfteaufwuchs auf dem lokalen und
regionalen Arbeitsmarkt. Allerdings, so die Erfahrungen von
Christian Gärtner 2011 in Potsdam, ebbt dieser nach Beendigung der Blumenschau auch
schnell wieder ab, was hängen
bleibt, ist marginal. Aktuell hat
die Agentur für Arbeit 50 BUGAStellen im Angebot. Gesucht werden 25 Wachschützer, 15 Helfer
für die Kassen sowie Parkplatzwächter und Servicemitarbeiter.
Weitere offene Stellen der Agentur sind unter anderem in den
Bereichen Gesundheits- und Sozialwesen, Metall, Lagerarbeit,
Callcenter und Kfz- und Industriemechaniker zu vergeben.
Insgesamt wurden der Arbeitsagentur im Dezember 2014 178
neue Arbeitsstellen gemeldet.
Domkantor löst KMD Ernst Damus als künstlerischen Leiter ab
Domkantor Marcell Fladerer-Armbrecht, hier beim
Dirigat des Kantatenkreises, ist nun auch künstlerischer Leiter der Brandenburger Abendmusiken.
umfangreiches Leistungspaket
inkl. Haustürtransfer u.v.m
Reisetermine, u.a.: 05.04.-09.04.15
26.04.-30.04.15 | 06.09.-10.09.15
Buchung und Beratung: TOP Reisen - Hauptstraße 66 - 14776 Brandenburg
Brandenburger Abendmusiken starten am 18. Januar
Brandenburg. (tms) 1959 ins Leben gerufen und über vierzig Jahre
lang im Wichernhaus ausgetragen, erklingen die Brandenburger Abendmusiken seit 13 Jahren in der 130 Plätze fassenden
Domaula, Burghof 9 – nunmehr
also in 56. Auflage. 2015 allerdings
wartet der traditionelle Konzertreigen mit einer Neuerung auf:
Domkantor Marcell Fladerer-Armbrecht tritt das Erbe von Kirchen-
7 Tage p.P.
ab 555 €
Edinburgh - Highlands - York
Brandenburg. Nein, auf dem
Tisch in der Meisterstube im
Industriemuseum stehen keine
Bier – sondern Selterflaschen.
Im alten Stahlwerk wurde nach
dem Motto „Produktion statt
Party“ gearbeitet. Dass es auch
mal ein Feierabendbierchen gab
mag sein, war aber nicht üblich.
Darauf hat die ehemalige Leiterin des Industriemuseums Sieglinde von Treskow nach der Veröffentlichung des Artikels von
Eike Schumann am 4. Januar im
BRAWO hingewiesen.
Brandenburg. Die Ausländerbehörde der Stadt Brandenburg an
der Havel, Katharinenkirchplatz
5, ist wieder zu den ursprünglichen Zeiten am Dienstag von
9 bis 12 Uhr und von 13 bis 18
Uhr sowie am Donnerstag von
7.30 bis 12 Uhr und von 13 bis
15 Uhr geöffnet.
umfangreiches Leistungspaket
inkl. Haustürtransfer u.v.m
Reisetermine: 19.04.-25.04.15
17.05.-23.05.15 | 18.10.-24.10.15
Unser Schottenknüller
Brause statt Bier
im Stahlwerk
Ausländerbehörde
wieder offen
5
musikdirektor Ernst Damus (81)
an, der – zusammen mit Gattin
Bettina (Kirchenmeisterin St. Gotthardt) von 1960 bis 2014 für die
Gesamtleitung der Abendmusiken
verantwortlich zeichnete. Anfangs
noch mit dem Gründer der Abendmusiken: Domorganist Wolfgang
Fischer. Der wollte mit Musik an
kalten Winterabenden die Seelen
wärmen, wofür fortan nun wieder
ein Domkantor zuständig ist. Und
Fladerer setzt die Tradition nach
gewohntem Muster fort. So wird
es wieder fünf Sonntags-Konzerte
in vierzehntägigem Abstand geben, beginnend am 18. Januar um
17 Uhr mit dem Berliner FrauenVokalensembles. Das 2006 gegründete Ensemble probt und konzertiert in der St. Matthäus-Kirche
im Kulturforum an der Berliner
Philharmonie, pflegt ein vielseitiges Repertoire und brachte zahlreiche Werke zeitgenössischer
Komponisten zur Uraufführung.
Musikalischer Leiter ist der renommierte Kirchenmusiker und Organist Lothar Knappe, der mit den
Frauen einen eigenen Sound voller Klangschönheit, vorbildlicher
Intonation, Musikalität und Ausdruckskraft kreiert hat. Drum wird
das Ensemble gern und oft von
hochkarätigen Musikerinnen wie
Pianistin Liana Narubina begleitet – in Brandenburg an der Havel
ist Harfenistin Katharina Hanstedt
dabei. Musiziert werden Werke für
Frauenchor und Harfe romantischer und zeitgenössischer Komponisten, darunter „Alte Englische
Corals“ von Gustav Holst, Giuseppe Verdis „Laudi Alla Vergine“,
Benjamin Brittens „A Ceremony
Of Carols“ und „Gregorianische
Fantasie für Harfe solo“ (Bertold
Hummel).
Am 1. Februar treten Susanne
Stock (Akkordeon), Elisabeth
Richter-Kubbutat (Lesung) und
Andreas Joksch (Bariton) unter
dem Motto „Halt ein und bleib!
In Aktion, bevor es am 15. Februar „Als Echo ward zu einem
Schalle...“ heißt und virtuose
Kammermusik des Barock für
Chalumeau, Blockflöte und Harfe
beschert. Am 1. März ist „Liederabend“ mit Gotthold Schwarz
am Bass und Michael Schönheit
am Klavier und mit Werken von
Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms und Hugo Wolf im
Gepäck. Fladerer: „Der Liederabend musste letztes Jahr aufgrund der Erkrankung von Gotthold Schwarz ausfallen, er wird
nachgeholt! Und: Der Flügel
konnte aufgrund einer großzügigen Einzelspende und der vielen
Spenden bei den Abendmusiken
2014 generalüberholt werden, so
dass bei diesem Konzert auch der
Die Brandenburger Abendmusiken in der Domaula beginnen
in diesem Jahr am 18. Januar um 17:00 Uhr mit einem Konzert des 2006 gegründeten Berliner Frauen-Vokalensembles
unter der Leitung von Lothar Knappe. Musiziert werden Werke für Frauenchor und Harfe romantischer und zeitgenössischer Komponisten. Katharina Hanstedt ist die musikalische
Partnerin des Ensembles auf der Harfe.
Fotos: Promo
Bechsteinflügel wieder in Betrieb
genommen wird.“
Zum guten AbendmusikenSchluss erklingt am 15. März „Das
Leben des Adolphe Sax“. Saxophonist Frank Lunte will – begleitet
von Tantjana Blome am Klavier
- „Das Saxophon im Pariser Salon des 19. Jh.“ aufleben lassen.
Konzertbeginn ist jeweils um 17
Uhr. Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten.
➽ lhre
Elektroprofis
Wilhelmsdorfer Straße 7 · 14776 Brandenburg
RESORT LINSTOW
LAST MINUTE SPECIAL
Mecklenburg-Vorpommern
2 ÜN inkl. HP (Frühstück/Abendessen)
tägl. Eintritt ins Erlebnisbad
€ 99 p. P.
Bei 2 Vollzahlern
Buchbar vom:
04.01. – 31.01.2015
15.02. – 22.03.2015
www.linstow.vandervalk.de
Van der Valk Resort Linstow GmbH · Krakower Ch. 1 · 18292 Linstow · Tel.: 038457 70
nur mit telef. Terminvereinbarung unter:
Telefon:
033201-43915
Mobil:
0172-3022351
info@senger-alarmsysteme.de
Schützen Sie sich und Ihren Wohnraum !
• kabellose Alarmsysteme
• keine Installationsarbeiten erforderlich
• nach Aktivierung freies Bewegen von Bewohnern und Haustieren
• Kommplettlösung schon ab: 1290,- €
www.senger -alarmsys teme.de
Englisch für „Falsche Anfänger“
Noch Plätze im Kurs frei
Brandenburg. Exakt für „Falsche Anfänger – Einsteiger mit
Basiswissen“ ist der neue Englischkurs konzipiert, der mit der
Niveaustufe A 1.1 am Montag,
19. Januar, im Interkulturellen
Zentrum „Gertrud von Saldern“,
Gotthardtkirchplatz 10, beginnt.
Der Kurs umfasst 20 Stunden
und läuft bis 30. März. Ein Folgekurs ist geplant. Schwerpunkte
sind Redewendungen und das
freie Sprechen. Das Lehrbuch
English Network 1 (ISBN 9783-526-50427-X) ist mitzubringen. Der Kurs findet immer montags, von 17 bis 18.30 Uhr statt,
die Kursgebühr beträgt 40 Euro.
Der Einstieg für „Falsche Anfänger“ ist auch in den Niveaustufen A 1.0 und A 1.2 möglich,
bitte nachfragen. Anmeldungen und weitere Informationen:
03381/222988.
Zum Jahreswechsel wünschen wir allen Patienten
von ganzem Herzen Kraft und viel Erfolg,
verbunden mit dem Dank
für das in uns gesetzte Vertrauen!
Ihre Logopädinnen
Frau A. Tschiersch und Frau L. Frenzel-Danielisz
Logopädische Praxis f. Groß und Klein
Magdeburger Landstr. 5, 14770 Brandenburg
Tel. 03381/ 79 54 45
Niemegker Str. 45, 14806 Bad Belzig
Tel. 033841/ 3 02 02
6
KULTUR
Sonntag, 11. Januar 2015
VHS macht City Guides
für die BUGA fit
Anzeige
Der einzigartige Präsentator der Erfolgsshow „immer wieder
sonntags“ Stefan Mross im Interview!
Erleben Sie den Entertainer gemeinsam mit Anita & Alexandra Hofmann, Wolkenfrei,
Frau Wäber, Geraldine Olivier und Maria Levin in ihrer Nähe
Brandenburg. Stefan Mross
geht 2015 wieder auf große
Deutschlandreise und begeistert in 60 Konzertsälen das
Publikum! Unterstützung bekommt er dabei von Anita
& Alexandra Hofmann, Wolkenfrei, Frau Wäber, Geraldine Olivier und Maria Levin.
Lassen Sie sich am Samstag,
14.03.2015 von der bekannten „immer wieder sonntags“Lebensfreude anstecken und
freuen Sie im Stahlpalast Brandenburg ab 16.00 Uhr auf vielfältige deutsche Musik, Comedy und einfach gute Laune!
Stefan, im Frühjahr 2015
gehst du mit deiner Unterhaltungsshow „immer wieder
sonntags – unterwegs“ auf
deutschlandweite
Tournee.
Was macht dieses Format für
dich so einzigartig?
Das TV-Format „immer wie-
der sonntags“ verspricht Spaß,
Gute Laune und Musik. Nach
diesem Prinzip ist auch die
Tournee gestaltet. Ein Highlight
ist dabei die deutsche Musik.
Die Show macht einfach Spaß
– den mitwirkenden Künstlern,
sowie den Zuschauern!
Worauf dürfen sich die Zuschauer freuen? In welche
Rolle wirst du dieses Mal
schlüpfen?
Ich werde wieder in den unterschiedlichsten Rollen zu sehen
sein, wie Opa Mross mit Frau
Wäber, der Bulle aus Bayern
und vielen mehr. Mir macht es
einfach viel Spaß mich in die
verschiedensten Personen zu
verwandeln. „immer wieder
sonntags“ ist eines der wenigen Unterhaltungsshows, die
diese Showeinlagen präsentieren - und das macht dieses Format so besonders.
Vor genau 25 Jahren hast du
den Grand Prix der Volksmusik gewonnen und den
Durchbruch in der Volksmusik- und Schlagerwelt mit gerade mal 13 Jahren geschafft!
Wie hat sich dieser Moment
angefühlt? Wie hat sich dein
Leben seit diesem Augenblick
verändert?
Von heute auf morgen war alles anders. Es war einer der
schönsten Momente in meinem Leben! Aber ich habe
meinen Alltag nicht vergessen,
bin weiter zur Schule gegangen und habe meine Kindheit
genossen, bevor ich dann entschieden hab auf die große
Bühne zu wechseln. Diese Zeit
darf einem nicht genommen
werden! Ich bin froh diesen
Weg gegangen zu sein. Heute
bist du ein erstklassiger Entertainer, der mit seiner lockeren,
heiteren und spontanen Ausstrahlung ein Millionenpublikum unterhält.
Woher nimmst du deine positive Energie und was ist dein
Schlüssel zu Erfolg?
Ich bin gern auf der Bühne und
liebe den direkten Kontakt mit
dem Publikum. Da ergeben
sich häufig die schönsten und
vor allem lebendigen Moderationen. Das finde ich spannend,
das ist überraschend, das
macht Spaß!
Jetzt interessiert die Leser
natürlich noch besonders, wo
Sie die Karten für deine Tournee herbekommen. Verrätst
du es uns?
Natürlich! Karten gibt es hier:
Kartenhaus 03381 220690, Axxon Hotel 03381 3210, Märkische Allgemeine Zeitung 03381
796600, bei der bundesweiten
Tickethotline 01806 570008*,
unter www.konzerte-erleben.
de und an allen bekannten
VVK Stellen.
Die NEW YORK GOSPEL STARS
Anzeige
In 80 Tagen durch Deutschland
Wer träumt nicht davon, einmal in
seinem Leben die Weltmetropole
New York zu bereisen? Einmal die
Freiheitsstatue mit eigenen Augen
sehen, im Sonnenuntergang die
einzigartige Skyline bewundern
und natürlich: Haufenweise Stars
treffen. Doch warum in die Ferne
schweifen, wenn man die Stars
auch vor seiner Haustür haben
kann? Diese Frage stellen sich auch
all die Konzertbesucher, die die
New York Gospel Stars live erleben,
deshalb bringen im kommenden
Winter die NEW YORK GOSPEL
STARS erneut ein Stück New York
nach Deutschland – und nur die
New York Gospel Stars können
dieses Gefühl in ihren Konzerten
leidenschaftlich übermitteln. Der
sympathische Gospelchor rund um
seinen Chorleiter Craig Wiggins hat
sich in den vergangenen Jahren eine
treue Fangemeinde aufgebaut. Bei
jeder neuen Deutschland-Tournee
strömen die Menschen scharenweise zu ihren Auftritten, die jedes Mal
aufs Neue ein ganz besonderes Erlebnis sind. Denn: Die NEW YORK
GOSPEL STARS sind kein einfacher
Gesangschor. Ein Konzert der NEW
YORK GOSPEL STARS bedeutet eine
Gospelshow der Extraklasse. „Are
You Ready For The NEW YORK
GOSPEL STARS“, fragt der Chor
in seinem Eröffnungssong. Und
Deutschland ist bereit. Innerhalb
von Minuten schafft es der Chor,
das Publikum von den Stühlen zu
reißen, um mitzusingen, zu tanzen
und zu klatschen. Doch die NEW
YORK GOSPEL STARS beherrschen
auch die ruhigen Töne: Nur Augenblicke später versetzen die Sänger
die Zuschauer mit ihren gefühlvollen Stimmen in romantische Stimmung mit Balladen wie Amazing
Grace oder Kubaya, um dann mit
Gospelklassikern wie Oh When The
Saints und Joy To The World wieder
Vollgas zu geben. Das Publikum
liebt diese Mischung aus tiefster
Emotion und Ausgelassenheit, die
es so sonst nur in Amerika gibt, wo
der Gospel zuhause ist. Dargeboten
werden die Gospelsongs von neun
hochkarätigen Sängern und Musikern, die sich bereits international
einen Namen gemacht haben: Matia
Washington, Taneka Duggan, Angela Wilson, Ahmed Wallace, Tyrone
Flowers, so wie Eugene Reid am
Keyboard und Isaiah Johnson am
Schlagzeug, haben bereits mit einer
Vielzahl internationaler Künstler
zusammengearbeitet. Zu Ihnen gehören Weltstars wie Aretha Franklin, Whitney Houston oder auch
Justin Timberlake. Nicht zu vergessen: Der charismatische Chorleiter
Craig Wiggins, der bereits mehrere
Grammys für seine herausragenden
Leistungen als Chor-Dirigent sein
Eigen nennen kann. All das macht
die NEW YORK GOSPEL STARS zu
dem wohl populärsten und beliebtesten Gospelchor Deutschlands.
Wer diese einzigartige Show miterleben will, hat bald die Gelegenheit, denn: Die NEW YORK GOSPEL
STARS spielen im kommenden Winter sage und schreibe 75 Konzerte
quer durch Deutschland – Ganz
bestimmt auch in Ihrer Nähe!
Tickets gibt es für 26,90 Euro auf
www.LB-EVENTS.de, telefonisch
unter 0234 / 947 19 40
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
M A X I A R L A N D p r ä s e n t i e r t:
Maxis Kreuzfahrt der Träume
14.01.2015 Brandenburg A.D Havel/Stahlpalast
Leinen los und Schiff ahoi!
Unter diesem Motto geht Maxi
Arland 2015 auf Tournee mit
einem einzigartigen, maritimen Konzerterlebnis: der
TV-Kapitän nimmt seine
Zuschauer mit auf eine
musikalische Kreuzfahrt
rund um die ganze Welt.
Nach seinen erfolgreichen Musikanten-Dampfer-Shows möchte der
Publikumsliebling seinen
Fans nun eine besondere
Steigerung bieten. Jetzt
geht’s auf „Maxis Kreuzfahrt der Träume“! Ein
Engagement auf der legendären MS DEUTSCHLAND brachte Maxi Arland auf die Idee, dieses
spannenden
Tourneekonzeptes: die Eindrücke
der großen weiten Welt in einer
Musikshow der Extraklasse mit
aufwendigem Bühnenbild und
den beliebtesten TV-Stars!
»Meine Zuschauer sollen von
der ersten Minute das Gefühl
bekommen, an Bord eines richtigen Kreuzfahrtschiffes zu sein
und den Duft der weiten Welt
schnuppern können. Wir verwandeln jede Halle in einen
Hafen und lassen die Men-
schen ihren Alltag vergessen
in einer Welt aus Freude, Fernweh, Musik und Unterhaltung«,
schwärmt der 33-Jährige. Dafür
wird extra eine neue Schiffskulisse mit großer Videoprojektion
und fantastischen Showeffekten
angefertigt sowie ein neues Pro-
gramm mit einer erstklassigen
musikalischen Schiffscrew geschrieben.
Freuen Sie sich auf drei Stunden Urlaub für die Seele
mit großen Stars, den
schönsten Liedern und
unvergesslichen Momenten an Bord von „Maxis
Kreuzfahrt der Träume“.
Maxi bringt eine sensationelle Besetzung mit, es
werden: Olaf der Flipper
– er wird alle großen Hits
der Flippers präsentieren,
Pia Malo, Michael Hirte,
Captain Cook und seine
singenden
Saxophone
und Peter Valance mit
an Bord sein. Lassen Sie
sich dieses Konzert nicht
entgehen und sichern Sie
sich jetzt Ihre Tickets bei
allen bekannten Verkaufsstellen:
Tickets erhalten Sie bei der
MAZ-Ticketeria, dem Kartenhaus und unter www.eventim.
de. Weitere Infos erhalten Sie
unter:
www.kreuzfahrt-der-traeume.de
LA TRAVIATA IM BRANDENBURGER THEATER
La Traviata, die Oper von Giuseppe Verdi wird am Freitag, 16. Januar, 19.30 Uhr und am
Sonntag, 18. Januar, 15 Uhr im Großen Haus des Brandenburger Theaters in italienischer
Sprache mit deutschen Übertiteln aufgeführt: Die Pariser Edel-Prostituierte Violetta
Valéry, die sich selbst als „traviata“ bezeichnet, als „vom rechten Weg abgekommen“,
stürzt sich in den Rausch des Augenblicks, um ihre tödliche Krankheit zu vergessen. Da
begegnet ihr der junge Alfredo Germont. Im Gefühl, die Liebe ihres Lebens gefunden
zu haben, sind beide bereit, alles dafür aufzugeben. Violetta und er ziehen aufs Land, in
ein Idyll der Zweisamkeit. Ein Neuanfang scheint möglich. Doch die Vergangenheit holt
die Liebenden ein. Eine Aufführung des Staatstheaters Cottbus. Eintritt; 14 bis 24 Euro,
Karten gibt es unter 03381/511111 sowie www.brandenburgertheater.de.
Foto: BT
Groove is in Jacks House
Club Charly lädt zur Party ein/3x2 Freikarten zu gewinnen
Brandenburg. (red) Groove is
in the House, gleich auf zwei
Floors begrüßt am kommenden
Sonnabend, 17. Januar, ab 23
Uhr alle Besucher des Charlys,
Wilhelmsdorfer Landstraße 39b,
Jack in seinem House und erhellt
die Nacht mit tanzbaren Beats
im Saal und treibendem Techno
im Club.
Das trübe Wintergrau werden
Two Magics [Nightworker / Hijack Booking] mit ihrer einzigartigen Mischung aus Musik,
Show und guter Laune in ein
buntes Wintersoundwunderland verwandeln. Tatkräftig unterstützt werden sie von Dressman [Coconut Beatclub], der
nicht nur mit seinem Sound, sondern auch mit seiner unverwechselbaren Stimme für eine unbeschreibliche Houseparty sorgen
wird. Mit pumpenden und fluffigen
Beats werden die Herrn Matthew
Lee [Hakke Music] und Dennis
Tuu den Saal [Hakke Music]
ebenbürtig abrunden.
Two Magics sorgen mit ihrer einzigartigen Mischung
aus Musik, Show und guter
Laune für die richtige Partystimmung.
Foto: Promo
Der Club wird nur mit feinstem
Techno befeuert. Patrick Arbez
[vi tva rec.] produziert seit Jahren melodisch dunkle Sounds
wie am Fließband und gibt an
dem Abend ein Live Set zum Besten. Ein neues Techno B2B Projekt Namens Just for Us gibt es
von Armor und Henrick Schall,
von denen man erwarten kann,
dass es laut, heiß und treibend
zugehen wird. Drum herum
wird der Hakke-Music DJ Stab
die Nacht mit farbenfroher Musik erhellen.
Der Winterblues hat ausgedient
und wird Platz machen müssen
für Brandenburgs tanzwütiges
Publikum, dass Jack´s House
mit guter Laune und viel Energie zum Beben bringen wird.
Facebook Event: http://on.fb.
me/1AwvCOg
Web: https://www.facebook.
com/hakkemusic | www.facebook.com/DeinCharly
Vorverkauf: http://on.fb.me/1C41aiv
Wer sich den Eintritt sparen
möchte: Der Club Charly und
BRAWO verlosen am Dienstag,
13. Januar, 16 Uhr, für die Party
3x2 Freikarten. Die Nummer
zum Glück: 03381/525513!
HÖRBUCHTIPP: FREI WIE DER WIND – FERIENJOB ALS ABENTEUER
Kaya ist jung, aufgeweckt, unternehmungslustig und eine echte
Pferdenärrin. Da musste sie einfach überglücklich sein, als sie ihren ersten Ferienjob ergatterte.
Ausgerechnet im Nobelort Kitzbühel beim Stanglwirt, der nicht nur
für seine anspruchsvollen Gäste
aus dem Jetset bekannt ist sondern seinem Haus auch ein Lipizzanergestüt angegliedert hat. Alles
scheint sich für sie prima zu fügen.
Dank netter Mitarbeiter kommt sie
mit den Gästen von Anfang an gut
klar. Als sie unter ihnen auch noch
den berühmten Sänger Lin Aston
erkennt, ist sie förmlich aus dem
Häuschen. So nah wie hier würde
sie ihrem Schwarm wohl sonst nie
kommen. Eine Gelegenheit, das
Gestüt zu besuchen, ergibt sich
bald und sogar zum Ausritt wird
sie eingeladen. Einfach perfekt,
doch bei einem Ausritt gerät sie in
ein schweres Gewitter und macht
mehr als eine erstaunliche Entdeckung, die ihr Leben am Ende
irgendwie ein wenig verändern
wird. Mit „Frei wie der Wind –
Kayas Pferdesommer“ ist der
sonst auf Bestseller für Erwachsene abonnierten Autorin Gaby
Hauptmann ein locker erzähltes
Jugendbuch gelungen, das ebenso
junge Leute in Kayas Alter wie deren Eltern ansprechen dürfte. In
der unterhaltsamen Hörbuchfas-
sung präsentiert Schauspielerin
Uta Dänekamp den Text mit angemessen jugendlicher Stimme.
Angenehm glaubhaft schwingt dabei die etwas unbedarfte, schwärmerische, fast naive Sicht Kayas
mit. Das bekannte „Nicht- Fischnicht-Fleisch-sein“ auf der Suche
nach dem Platz im Leben. Für Kaya
heißt das letztlich stets Familie
und gute Freunde an ihrer Seite zu
haben und zumindest zu wissen,
was sie nicht will. Leser wie Hörer erwartet eine Geschichte voller
Romantik, der es an Dramatik der
Handlung nicht mangelt.
Hörbuch; Gaby Hauptmann: Frei
wie der Wind – Kayas Pferdesommer, gekürzte Lesung von Uta Dänekamp, 2 CDs (ca. 154 min), Silberfisch Hamburg 2014, ISBN
978-3-86742-259-8, Euro: 9,99.
Bernhardt Rengert
Brandenburg. (tms) „Mit Schulenglisch Leuten die Welt erklären ist schwer. Und nicht leichter wird‘s, wenn man Stadtführer
ist und fremdsprachige Gäste hat.
Im BUGA-Jahr wird das oft vorkommen, weswegen wir aktuell besondere Englischkurse für
Stadtführer anbieten“, berichtet Georg Bernhardt, Direktor
der Volkshochschule Brandenburg. In seiner Volksbildungsstätte am Wredowplatz 1 startet am kommenden Dienstag
(13.01.) der Kurs „Englisch-Kurs
für BUGA-Stadtführer“ mit Dozent Bernd Kempfer, der seine
„Schüler“ (mit guten Vorkenntnissen!) binnen sieben Dienstagen jeweils von 15.45 bis 17.45
Uhr in „City Guides“ verwandeln
wird. Das passiert u. a. mittels
Rollenspielen und Dialogtraining.
Freies Sprechen und Verstehen
wird fleißig geübt, an der Aussprache, Lexik und Grammatik
gefeilt, um künftig angemessen
auf Fragen der englischsprachigen Gäste reagieren zu können.
In jedem Fall ist Individualität
trumpf: Die sprachlichen Schwerpunkte ergeben sich aus den Bedürfnissen der Teilnehmer.
Interessenten melden sich in
der VHS, Wredwoplatz 1, Tel.
03381/250447 oder via Internet
www.vhs-brandenburg.de.
VHS
In der Volkshochschule (VHS),
Wredowplatz 1, beginnen
demnächst unter anderem folgende Kurse:
Der Englischkurs für Stadtführer - Stufe A2-B1: 13.01.,
7-mal dienstags, 15.45-17.45
Uhr, VHS
Spanisch für den Urlaub - Stufe
A2 - Fortführungskurs: 14.01.,
12-mal mittwochs, 16.4518.15 Uhr, VHS
Orientalischer Tanz (Fortgeschritten I): 12.01., 18-mal
montags, 20-21.30 Uhr, Ballettsaal Theater
Schreibklub - Kreatives schreiben: 17.01., 4-mal sonnabends,
10-13 Uhr, 1-mal monatlich,
VHS
Finanzbuchführung (1) (Xpert
Business): 19.01., 12-mal montags, 17-21 Uhr, VHS
Tanzen für 3 bis 4- Jährige:
20.01., 18-mal dienstags, 1516 Uhr, Sporthalle Marienberg,
Willi-Sänger-Str. 77, Mehrzweckraum
Yoga für Männer: 13.01., 8-mal
dienstags, 18-19.30 Uhr, VHS
Einführung in die Wirbelsäulengymnastik: 15.01., 12-mal
donnerstags, 17.30-18.30 Uhr,
Turnhalle Fachhochschule (Eingang Vereinsstraße)
Computerkurs Schritt für
Schritt - Modul I (Windows
Grundlagen): 15.01., 3-mal
donnerstags, 14.15-16.30 Uhr,
VHS
Weitere Informationen
und Anmeldung unter:
03381/250445
Weitere Kurse an der VHS:
www.vhs-brandenburg.de
17.02.2015 Brandenburg, Klosterkirche St. Pauli
Tickets bei allen bekannten VVK-Stellen
REGIONALES
Sonntag, 11. Januar 2015
Geänderte
Zuständigkeit
Mittelmark. Seit 1. Januar 2015
ist die Wohngeldbehörde des
Landkreises wieder eigenverantwortlich für die Wohngeldempfänger in Beetzsee, Wusterwitz,
Ziesar, Groß Kreutz (Havel),
Kloster Lehnin, Golzow und
Oberjünne zuständig.
Neu-, Änderungs- und Weiterleistungsanträge sind ab sofort
an: Landkreis Potsdam-Mittelmark, Wohngeldbehörde, Niemöllerstraße 1, 14806 Bad Belzig
zu richten. Die Besucheranschrift
ist in 14513 Teltow, Lankeweg
4 zu finden. Die Besuchszeiten
sind Dienstag von 9 bis 12 Uhr
und von 13 bis 17 Uhr. Die Telefonnummer lautet 033841/910.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Beratung zum Wohngeld
und persönlichen Antragsabgabe
im Beratungszentrum des Landkreises Potsdam-Mittelmark in
der Stadt Brandenburg an der Havel, Deutsches Dorf 45–47. Die
Sprechzeiten hier sind Dienstag
von 9 bis 17 Uhr und Donnerstag
von 9 bis 13 Uhr. Hier lautet die
Telefonnummer 03381/796156
oder 0157/72161-887/ -889.
Auch die Außensprechstunde
des Beratungszentrums in Kloster Lehnin, Friedensstraße 4 im
Haus der Diakonie kann für Beratungen zum Wohngeld und
zur persönlichen Antragsabgabe
genutzt werden, die Sprechzeit
ist Mittwoch von 12 bis 15.30
Uhr. Telefonisch erreichbar ist
die Außensprechstunde unter
03382/701010 oder 0157/72161887/ -889.
Anträge werden auch in allen
anderen Dienststellen und Beratungszentren des Landkreises
entgegengenommen.
Die Groß Kreutzer
Jecken sind los
Groß Kreutz. Der Carnevalsclub Groß Kreutz lädt unter
dem Motto „Im Groß Kreutzer
Wilden Westen fetzt der Karneval am besten“, am Sonnabend,
17. Januar, pünktlich um 20.11
Uhr zu seiner ersten Prunksitzung in das Gasthaus „Zur Eisenbahn“ in Groß Kreutz ein. Für
stimmungsvolle karnevalistische
Unterhaltung sorgen der Elferrat des CCGK, die Funkengarde,
die Fünkchen, das Funkenmariechen, das Männerballett, Bütttenredner sowie die Bänkel- und
die Stimmungssänger. Im Anschluss an das Programm kann
bei Musik, Tanz und gastronomischer Betreuung der Abend
seinen Ausklang finden. Karten
zum Stückpreis von 15 Euro sind
unter 033207/32217 erhältlich.
Bereits eine Woche später, nämlich am Sonnabend, 24. Januar,
ebenfalls 20.11 Uhr, wird zur
zweiten Prunksitzung geladen.
Alle weiteren Informationen finden sich unter www.carnevalsclub-gross-kreutz-ev.de.
Tanzen, das (Erfolgs) Erlebnis
ADTV Anfänger Paare und Singles: Donnerstag, 15.01.2015 um 19:20 Uhr
Privatstunden nach telefonischer Vereinbarung
Weitere Termine und Informationen finden Sie unter:
www.tanzschule-brandenburg.de
Neustädt. Markt 22 • 14776 Brandenburg • Tel.: 03381 / 66 05 04
www.tanzschule-brandenburg.de • www.tanzschule-ljuba-koehler.de
Rassegeflügelzüchter stellen aus
Lust auf Line Dance? In Jeserig wird‘s zum Volkssport!
Schenkenberg. Der Rassegeflügelzuchtverein Jeserig lädt am kommenden Wochenende zu einer
Rassegeflügelausstellung in das
Kind‘l-Stübel nach Schenkenberg
ein. Am Sonnabend, 17. Januar,
Fotos: privat
Auf heißen Sohlen in Jeserig
Tag der offenen Tür und Schulanmeldung
Fire-Boots-Linedancer freuen sich über wachsende Tänzerschar
Jeserig. (eb/tms) Mit neuen Zielen sind die Mitglieder des Sportvereins Fire Boots Linedance
Jeserig e.V. ins Jahr 2015 gestartet: Beginnend ab Dienstag, den
27.01.2015 ab 20.00 Uhr wird im
Vereinsheim in Groß Kreutz, OT
Jeserig, Grüner Weg 4, ein neuer
Anfängerkurs im Line Dance starten. Geplant sind zwei Schnupperabende, danach ein 6-monatiger
Kurs zum Erlernen und Vertiefen
der angebotenen Tänze. Außerdem kann ab sofort jeden Freitag
ab 19.30 Uhr die Möglichkeit genutzt werden, eigene Kenntnisse
wieder aufzufrischen und aktuelle
Tänze am offenen Tanzabend zu
erlernen. Für Kinder ab 3 Jahre
wird jeden Mittwoch und Freitag
ab 16.30 Uhr der kreative Kinderkurs „Spielen – Tanzen – Toben“ angeboten. Im Anschluss,
ab 18.00 Uhr, können Kinder ab
7 Jahre Line Dance, Jazz, Lyrical,
Modern und Showtanz trainieren.
Es ist offensichtlich, dass im Verein ein frischer Wind weht. Nach
der Neuwahl des Vorstandes im
September 2014 konnten schnell
neue Mitglieder gewonnen werden. Zurzeit sind im Verein 64
Tänzer (darunter 25 Kinder!) aller Altersgruppen organisiert. Der
Verein ist Mitglied im Landessportbund Brandenburg und im Kreissportbund Potsdam Mittelmark.
Gründungsmitglied und neuer
Vorsitzender des im April 2006
entstandenen Vereins ist Hartmut
Gödicke. Für den Übungsbetrieb
der Kurse sind die langjährigen
Übungsleiterinnen Nicole Büttner
(Kinder und Jugend) und Beate
Büttner (Erwachsene) zuständig,
unterstützt von Frank Giese. Ein
Internetauftritt wird derzeit vorbereitet.
Das Nur-Mal-Vorbeischauen ist jeden Dienstag ab 19.00 Uhr und
freitags ab 19.00 Uhr im Vereinsheim möglich. Kontaktaufnahme
oder Anmeldung auch per Mail
unter fireboots@gmx.de.
10. Winterumtrunk in Wenzlow
Eröffnungsrabatt für alle Neukunden
noch bis 31. Januar 2015
Nagelstudio „Fingerspitzengefühl“
jetzt neu in der Steinstraße 59
fessionell erlernt hat, weiterqualifiziert und nun den großen
Traum des eigenen Nagelstudios
verwirklicht. Dies trägt den originellen Namen „Fingespitzengefühl“. In gemütlicher Atmosphäre bietet Melanie Schwäbe
ihren Kundinnen Nagelmodellage, Naturnagelverstärkung mit
Schablone (auch speziell für
Nagelbeißer) und verschiedene moderne Nageldesigns an.
Ebenfalls zaubert sie ihren Kundinnen je nach Wunsch einen
bezaubernden Augenaufschlag
durch Wimpernverdichtungen,
Wimpernverlängerungen und
Volumentechnik. Die Arbeit mit
hochwertigen und deutschen
Produkten ist der Nageldesignerin und Kosmetikerin sehr wichtig. Aus diesem Grund verwendet sie ausschließlich deutsche
Produkte, darunter die Augenblick-Produkte der Wimpernbar.
Für AllE NEuKuNDINNEN
GIBT ES NOcH BIS ZuM
31. JANuAr EIN rABATT VON
10 PrOZENT.
Termine werden nach Vereinbarung unter Telefon 0162
4085142 vergeben.
halle betreut und mit einem kleinen Schuleingangstest überprüft.
Verbunden mit der Schulanmeldung ist der „Tag der offenen Tür“,
an dem vor allem Eltern und Schüler der zukünftigen siebenten Klassen die Gelegenheit erhalten, sich
umfassend über die Schule und
das Aufnahmeverfahren für die
Sekundarstufe I zu informieren.
Es werden sich alle Fachbereiche
vorstellen. Lehrer, Schüler und
Vertreter des Fördervereins stehen für Gespräche zur Verfügung.
Eröffnet wird dieser Teil der Veranstaltung um 10 Uhr in der Mensa
unter der Emsterlandhalle durch
den Schulleiter Dr. Dirk Lenius.
Lehnin. Am Samstag, 17. Januar,
findetanderGrund-undOberschule
„Heinrich Julius Bruns“ die
Schulanmeldung für die zukünftigen Erstklässler und der
Tag der offenen Tür für alle Sechstklässler und deren Eltern statt.
Um 9 Uhr findet eine Informationsveranstaltung zur Einschulung im Schuljahr 2015/2016
statt. Erwartet werden die Eltern
der Erstklässler in der Mensa
im Sockelgeschoss der Emsterlandhalle. Anschließend haben
sie die Gelegenheit ihre Kinder
in der Schule und der ITBL anzumelden. Die Kinder werden
während dieser Zeit in der Sport-
Feuchte Wände!
Die Kultparty des Winters wird fortgesetzt
Wenzlow. (tms) Was als Bierabend mit Freunden 2005 seinen
Anfang nahm, ist zur größten Partyveranstaltung des Winters im
Land Brandenburg gewachsen.
Der „Winterumtrunk in Wenzlow“. Wer gern feiert, mitsingt
und tanzt, der liebt ihn – und
vermisste ihn 2014. Waren zur 9.
Auflage 2013 sage und schreibe
2.500 Partyfreunde gekommen,
schien im Jahr darauf Schluss
zu sein. „Nachdem ich leider die
Veranstaltung kurzfristig absagen musste, habe ich mich mit
den besorgten Anwohner zusammengesetzt und eine hoffentlich
gute Lösung gefunden, die Veranstaltung am Leben zu halten.
Die Genehmigung habe ich somit erhalten und es steht nichts
mehr im Wege. Nach der letzten
Absage war eine ganze Region enttäuscht. Anschließend fand sogar
eine Unterschriftensammlung für
den Winterumtrunk statt, welche
riesigen Zuspruch hatte“, berichtet Initiator Mathias Voigt.
2015 geht die Party weiter: Der
10. Winterumtrunk steht bevor
und startet am Samstag, den
17.01.2015 um 19 Uhr auf dem
Festplatz in Wenzlow/Grüningen
(bei Wollin direkt an der A2).
Das Angebot fasst „Matze“ Voigt
von 9 bis 17 Uhr, und am Sonntag,
18. Januar, von 9 bis 15 Uhr können Gänse, Enten, Hühner, Tauben
und Zwerghühner bewundert werden. Für die nötige Stärkung der
Besucher sorgt ein Kuchenbasar.
Die Schule kennenlernen
Im Keller oder Wohnbereich? Putze und
Farbe blättern ab! Tapeten wellen sich!
Salpeter! Gefährlicher Hausschwamm!
Unsichtbare Schimmelpilze! Krank
durch feuchte Wände! Besonders
gefährdet ältere Menschen und Kinder!
Migräne, Bronchitis, Allergien ...
Jetzt gratis
Anrufen:
0800 - 594 66 00
Wir helfen Ihnen
dauerhaft und
preisgünstig!
Kostenlose, unverbindliche
Besichtigung,Analyse,
Beratung, Kostenvoranschlag mit FestpreisGarantie!
so zusammen: „Die Party steigt
in einem riesigen beheizten Festzelt – mit riesiger Tanzfläche, verschiedenen Bars und einer Jackenabgabe. Für Stimmung sorgen der
schon in Ibiza bekannte DJ Fabi
aus Hannover und DJ Chris aus
BRB, die schon die letzten Jahre
das Publikum zum Singen, Feiern und Tanzen brachten. Musi-
kalisch ist für jeden was dabei,
hauptsächlich allerdings die besten Partykracher, die die Musikwelt zu bieten hat. Weiterhin verschönern Gogo´s den Abend mit
ihren Showeinlagen. Außerhalb
des Zeltes findet man einen Imbisswagen und 150% mehr Toiletten zum letzten Mal. Parkplätze
gibt es unzählige.“
Mehr Infos: www.winterumtrunk.
de oder bei Facebook unter „Winterumtrunk Wenzlow“.
Abdichten und
Trockenlegen
von Mauerwerk!
ATG
Gruppe
20 JAHRE
Eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte!
:
rt handeln
Jetzt sofo is sichern!!! www.mein-atg.de
Sonderpre ATG, Alfred-Nobel-Straße 1, 16225 Eberswalde
BRW KW 02
Trödelmarkt! Kostenlos! Samstag 17.01. von 9 - 13 Uhr!
Restpostenlager-Räumungsverkauf!
(gegenüber der Havellandklinik - Standaufbau: 8 - 9 Uhr Info: 03321 8142896)
Ketziner Straße 9 - 14641 Nauen
www.troedelmarkt-nauen.de
Anzeige
SPEED-FIT Testtage heute und morgen!
Anzeige
Nageldesignerin Melanie Schwäbe eröffnete am 01. Dezember
2014 ihr Nagelstudio „Fingerspitzengefühl“ in der Steinstraße
59, direkt neben dem Geschäftshaus „Zum Bären“. Die gelernte Kosmetikerin hat sich damit
einen großen Kindheitstraum
erfüllt. „Ich habe mein Hobby
zum Beruf gemacht und freue
mich sehr, dass ich jetzt täglich
kreativ tätig sein kann und meinen Kundinnen kunstvolle und
schöne Nägel designen kann“,
schwärmt Studioinhaberin Melanie Schwäbe.
Nach ihrer Ausbildung zur Kosmetikerin hat sie sich durch
zahlreiche Weiterbildungen in
Düsseldorf und Dresden, in der
sie unter anderem bei der Deutschen Meisterin in Nail Art die
Techniken der Pinselmalerei,
Airbrush und One Stroke pro-
7
Nur an diesen Tagen kostenlos testen*.
Schnell Pfunde verlieren, fit werden, das Immunsystem stärken und dabei noch den Körper formen das alles wünschen sich die Menschen in kürzester Zeit und am besten ohne großen Aufwand.
Wer kennt das Problem nicht? Der Gedanke ist da, aber es fehlt an der nötigen Motivation
oder der Zeit, konsequent sportlich aktiv zu werden.
Die Zeit der Ausreden ist jetzt jedoch vorbei!
Schon seit drei Jahren befindet sich die Lösung für gestresste Brandenburger in der Sankt-Annen-Straße 38.
SPEED-FIT ist innovativ, schnell und
vor allem effektiv. Zwei 15-minütige
Trainingseinheiten pro Woche reichen
völlig aus, um die Muskeln zu straffen,
den Körper zu formen und abzunehmen. Möglich macht es ein effektives
Ganzkörpertraining, bei dem bis zu 500
Muskeln gleichzeitig trainiert werden.
Eine Trainingseinheit von 15 Minuten
entspricht dabei etwa 20 Stunden herkömmlichen Fitnesstrainings im Fitnessstudio. Mit Hilfe von Impulsen wird
über spezielle Trainingskleidung die
gesamte Muskulatur kontrahiert.
SPEED-FIT ist mit seinem geringen Zeitaufwand die perfekte Alternative für
alle, die trotz vollem Terminkalender
fit bleiben und sichtbare Ergebnisse
erzielen wollen.
Paul Rechcygier, Clubmanager des
Brandenburger SPEED-FIT Clubs:
„Unser Ziel ist es,
dass jeder Kunde
seinen persönlichen
Trainingserfolg
erreicht.“
möchte, vereinbart am besten heute
noch einen Termin unter
03381 – 79 49 77 0.
Sie haben heute und morgen die Möglichkeit, SPEED-FIT komplett kostenlos
zu testen.
Zusätzlich erhalten Sie nur an diesen
Tagen Sonderkonditionen auf Mitgliedschaften. Warten Sie nicht zu lange auf
ein besseres Leben.
Sie brauchen auch nichts mitbringen
Das passiert in perfektem Ambiente mit – SPEED-FIT stellt alles, von der Bekleibestem Blick über die Innenstadt.
dung bis zum Duschtuch. Sie werden
begeistert sein.
Wer sich von dem Konzept des revo- Vereinbaren Sie gleich einen Termin!
lutionären SPEEDtrainings überzeugen
*statt 19,90€
SPEED-FIT Brandenburg
Sankt-Annen-Straße 38 · 14776 Brandenburg
Tel. 03381/79 49 770
Brandenburg@SPEED-FIT.de
Jetzt Fan auf Facebook werden:
www.facebook.com/SPEEDFITBrandenburg
www.SPEED-FIT.de
8
LOKALES
Sonntag, 11. Januar 2015
Betten mit Sternen
Anzeige
Große Rabattaktion bei Döneria
Döner für 1,99 €
Die neuen Betreiber freuen sich auf viele hungrige Gäste.
Die Döneria in Brandenburg
OT Nord, Prignitzstraße (auf
dem EDEKA-Parkplatz) hat einen neuen Betreiber, und das
muss gefeiert werden. Seit dem
05. und bis zum 26. Januar gibt
es hier den begehrten Döner
für super günstige 1,99 €. Außerdem locken viele weitere
Angebote.
15. Ball der Wirtschaft
Potsdam. (pm) Der 15. Ball der
Wirtschaft Land Brandenburg
findet am 14. Februar im Dorint
Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam
statt und wird von Debütantinnen und Debütanten der Tanzschule „Die Linksfüßer“ eröffnet.
Erwartet werden hunderte Gäste
aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur und Sport. Unter
den Ehrengästen ist Moderatorin
Verona Pooth. Sie wird am späten Abend für das SOS-Kinderdorf
„Veronas Casitas“ einen Spendenscheck aus den Erlösen des Ballgeschehens im Beisein von BallSchirmherr Ministerpräsident Dr.
Dietmar Woidke entgegennehmen. Die Gäste erwartet ein attraktives Showprogramm mit Tanz
bei erlesenen Speisen und Getränken, abwechslungsreicher Musik,
ausgesuchten Künstlern und einer
attraktiven Tombola. Der musikalische Höhepunkt ist die Band
„Elaiza“. Als eine der erfolgreichsten Newcomerbands 2014 verzaubern sie spätestens seit dem Eurovision-Songcontest ihr Publikum.
Tanzorchester des Abends ist
Night Support & Friends. Der Ball
der Wirtschaft zählt zu den hochrangigsten Netzwerkveranstaltungen in der Region. Hauptsponsor
ist die EMB - Energie Mark Brandenburg GmbH. Informationen/
Ticketverkauf: www.ballderwirtschaft.brandenburg.de Facebook:
www.facebook.com/ballderwirtschaftlandbrandenburg.
65 Prozent der geförderten Ferienwohnungen und Gästezimmer mit 3 oder 4 Sternen
Mittelmark. (jul) Qualität
punktet. Selbstverständlich
auch im Bereich Tourismus.
Eine hochwertige Unterkunft,
sauber, modernisiert, lockt an
und lässt wiederkehren.
Um den Anbietern von Gästebetten im Landkreis PotsdamMittelmark eine Hilfestellung
zu bieten, wurde 2014 im Rahmen des Förderprogramms für
kleinteilige touristische Maßnahmen finanzielle Unterstützung gewährt. 21 Anträge mit
einer Fördersumme von 161.561
Euro wurden bewilligt. Davon
betrafen 16 Projekte den Bereich
Beherbergung, in dem 32 neue
Gästebetten geschaffen und 45
Betten qualitativ aufgewertet
werden konnten. „Damit wurden 65 Prozent aller geförderten Betten klassifiziert“, fasste
Eveline Vogel, Fachbereichsleiterin Wirtschaftsförderung
im Landkreis zusammen. „Die
Gastgeber sind auf der Höhe
der Zeit. Das bietet Gewissheit
für den Gast.“ Die Ferienwohnungen und Privatzimmer erreichten 3 oder gar 4 Sterne.
Qualität ist immer wieder ein
Thema. Tourismusverbände
und -informationen, Mitarbeiter der Lokalen Aktionsgruppe
Fläming-Havel oder des Naturparkzentrums, Vereine und
Damit die Wanderer und Entdecker immer wiederkehren... eine gute Qualität muss gewährleistet sein.
Foto: flaeming.net
Gastgeber finden bei Veranstaltungen oder im Gespräch zueinander, um sich mit dem
Thema Qualität zu befassen.
dieser Anglerprüfung teilnehmen
möchte, kann sich in der unteren
Fischereibehörde bis zum 16. Januar schriftlich anmelden. Das
Antragsformular sowie die Links
zum Fragenpool und auch zum
Onlinetest sind im Internet unter www.potsdam-mittelmark.de
> Dienstleistungen A-Z>„Anglerprüfung-Zulassung/…“ eingestellt. Die Prüfungsgebühr beträgt
25 Euro. Weitere Fragen zur Anglerprüfung werden unter der Telefonnummer 03381/533-149 beantwortet.
Unternehmerbefragung: Wirtschaftsförderung mit „gut“ bewertet
Mittelmark. (jul) Unternehmen
wurden von Juli bis September
2014 um die Teilnahme an einer
anonymisierten Befragung des
Fachdienstes Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung gebeten. Grund
des Unterfangens war eine Einschätzung der Betriebe bezüglich der Arbeit des Fachdienstes. Die Wirtschaftsförderung
der Verwaltung wurde mit einem soliden, aber ausbaubaren „gut“ bewertet.
Insgesamt 705 Unternehmen,
ein Branchenmix, aus dem
Landkreis und darüber hinaus, wurden angeschrieben.
Der Dienstleistungs- und Tourismusbereich war am auskunftsfreudigsten. Zwölf Fragen galt es zu beantworten.
Darunter zum Beispiel: Wann
war Ihr letzter Kontakt zur Wirtschaftsförderung? Sind Sie an einer Kontaktaufnahme zur Wirtschaftsförderung interessiert?
Wie beurteilen Sie den Service
der Wirtschaftsförderung?
Die Antwortenden beurteilten und bewerteten positiv. So
sind an einer Kontaktaufnahme
mehr als 76 Prozent der Befragten interessiert. Kontakt hatten
in den vergangenen drei Jahren
fast 50 Prozent derer, 39 Prozent
mit einem konkreten Anliegen.
„Wir spielen des Öfteren Feuerwehr“, weiß Wirtschaftsförderer Martin Rätz zu berichten.
Großes Interesse auf Seiten der
Unternehmen besteht an mögli-
Halbjahreszeugnisse – Was sagen die Noten aus?
Schüler im gleichen Fach und
Altersgruppe),
Tandem-Unterricht (2 Schüler + 1 Lehrer) und
Einzelunterricht beim Schüler zu
Hause an.
Der Schlüssel zu schulischem Erfolg und besseren Noten ist ein
professioneller Unterricht, in dem
ein qualifizierter Nachhilfelehrer
nicht nur den Schulstoff erklärt,
sondern auch individuell fördert
und motiviert. Die Lehrkräfte
beim Mini-Lernkreis haben die
notwendige pädagogische Qua-
Dennoch sehen die Wirtschaftsförderer Verbesserungsbedarf.
Und daran wird gearbeitet. Zum
Beispiel im Service des Internetauftritts oder bei der Präsentation von Standorten und
Standortinformationen sowie
Gewerbeflächen. Letzterer Aspekt wurde bereits überarbeitet. Gewerbeexposee´s wurden
erarbeitet. Landrat Wolfgang
Blasig resümiert erfreut: „Die
Unternehmen halten uns für
wichtig.“
Fläming-Gymnasium öffnet die Türen
Kompetenter Nachhilfeunterricht beim Mini-Lernkreis
lifikation und sind
immer auf dem aktuellen Stand der Unterrichtsentwicklung,
Rahmenlehrpläne und
Prüfungsordnungen.
Basierend auf den Ergebnissen eines Lernstandstests werden bei
jedem Schüler auch
individuell die Lücken
aus zurückliegenden
Schuljahren aufgearbeitet. Hierfür steht
eine Vielzahl speziell
entwickelter Lehrmaterialien kostenlos zur Verfügung.
So werden die Schülerinnen und
Schüler an das aktuelle Lernniveau der jeweiligen Klassenstufe
herangeführt und können dem
Unterricht in der Schule wieder
aktiv folgen.
Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie bei der MiniLernkreis Leitung, Frau Susanne
Schmidt unter der Telefonnummer 0800-006 22 44 sowie im Internet: www.minilernkreis.de/BP-PM-BRB
chen Förderungen und Förderrichtlinien.
Die Suche nach einem Ansprechpartner in der Wirtschaftsförderung erhielt einen
Gesamtnotendurchschnitt von
1,9. In den Bereichen Erreichbarkeit, Kompetenz, Kundenorientierung der Mitarbeiter,
Terminvergabe und Auskünfte
gab´s im Schnitt eine 1,9. „Man
ist mit uns nicht nur zufrieden,
sondern man findet uns gut“,
sagte Landrat Wolfgang Blasig.
Informieren, probieren, beraten
Anzeige
Ende Januar werden
die Halbjahreszeugnisse
ausgegeben. Doch nicht
immer fallen die Zeugnisse zur Zufriedenheit
der Schüler bzw. ihrer
Eltern aus. Die Gründe
dafür sind recht unterschiedlich und so unterscheiden sich auch die
Wege zu besseren Leistungen und damit auch
zu besseren Zensuren.
Die aktuellen Noten erlauben einen kritischen
Ausblick auf die Jahreszeugnisse im Sommer. Werden die
Leistungen für eine Versetzung in
die nächste Klassenstufe, auf die
weiterführende Schule oder zur
erfolgreichen Bewerbung für den
Wunschberuf ausreichen? Ein
schlechtes Zwischenzeugnis ist
noch lange kein Grund zur Panik.
Viele Eltern denken deshalb in
diesen Tagen über Nachhilfe für
ihre Kinder nach.
Die Nachhilfeschule Mini-Lernkreis bietet kompetente Nachhilfe in Mini-Gruppen vor Ort (2-4
ming und Havelland sowie der
LAG Fläming-Havel, im Februar
und im Oktober anbieten werden. Die erste Veranstaltung
Zufrieden oder nicht?
Anmeldungen zur Anglerprüfung
Mittelmark. (pm) Wer im Land
Brandenburg die Raubfischangel
auswerfen möchte, benötigt den
unbefristeten Fischereischein.
Voraussetzung für diesen Fischereischein ist das Bestehen einer
Anglerprüfung. Zur ersten Anglerprüfung in diesem Jahr lädt die
untere Fischereibehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark am
Donnerstag, 29. Januar, ab 17.00
Uhr in die Fischereibehörde, Potsdamer Straße 18 in Brandenburg
an der Havel, ein. Wer das 14.
Lebensjahr vollendet hat und an
Hinzu kommen in diesem Jahr
zwei Weiterbildungsveranstaltungen, die der Landkreis mit
den Tourismusverbänden Flä-
wird zum Thema „Rechtsfragen
und Tourismus“ am 18. Februar
um 16.00 Uhr im Oberstufenzentrum Groß Kreutz stattfinden. Dieses Thema geht auf
vielfachen Wunsch von Gastgebern hervor.
Die Förderrichtlinie wird seit
2009 umgesetzt. Zum einen,
um Unternehmen und Privatpersonen im Beherbergungsund Gastgewerbe zu unterstützen, zum anderen, um
einheimischen Handwerksbetrieben mit Aufträgen unter
die Arme zu greifen. Von 2009
bis 2014 unterstützte der Landkreis 147 Projekt mit 1,13 Millionen Euro. Der Fördersatz betrug im Höchstfall 80 Prozent.
Die Bilanz zeigt: Zu jedem geförderten Euro zahlten die Projektträger einen Euro aus eigener Tasche.
Die Richtlinie wird nach Kreistags-Beschluss auch in diesem
Jahr fortgeführt werden. Allerdings wird nicht mehr die
Schaffung neuer Betten gefördert. Im Mittelpunkt steht die
weitere qualitative Aufwertung
bereits vorhandener Angebote.
„Das Budget ist geringer als bisher“, wie Eveline Vogel berichtet, „der Höchstfördersatz von
80 Prozent wird demnach äußerst selten vergeben werden“.
Wir suchen Mitarbeiter
im Zustelldienst
Zum sofortigen Eintritt suchen wir eine/n Mitarbeiter/in
im Zustelldienst für die pünktliche und zuverlässige
Zustellung der Brawo und weiterer Produkte in
BRB Eigene Scholle, Kirchmöser, Wusterwitz
Schmergow, Lehnin, Plaue und Klein Kreutz.
Unser Zustellpersonal hat neben leistungsgerechter
und pünktlicher Bezahlung selbstverständlich auch
Anspruch auf Urlaub, Unfallschutz und Arbeitshilfen.
Sie haben
intereSSe?
Neustädtischer Markt 22a
14776 Brandenburg
Tel. (03381) 52 55 12
03381/525512
Wir freuen uns auf Sie.
Bad Belzig. Welche weiterführende Schule soll mein Kind
nach Abschluss der vierten beziehungsweise sechsten Klasse
besuchen? Was können in dem
Zusammenhang die Gymnasien
der Region meinem Kind bieten?
Was zeichnet diese Schulen aus?
Wie findet Lernen dort statt und
in welcher Umgebung? Ist mein
Kind für diese Schulform geeignet?
Diese und viele weitere Fragen
werden vor allem die Eltern,
aber auch die Jungen und Mädchen der 4. beziehungsweise 6.
Klassen in Potsdam-Mittelmark
beschäftigen, da sie bald entscheiden müssen, welche Bildungsstätte sie künftig besuchen
möchten. Als kompetenter und
verlässlicher Bildungspartner in
der Region öffnet das Fläming
Gymnasium am kommenden
Sonnabend, 17. Januar, von 10.00
bis 12.30 Uhr seine Pforten. Neben Unterrichtseinblicken durch
verschiedene fachbezogene Minikurse vermitteln spannende Un-
terrichtsexponate und herausfordernde Mitmach-Angebote einen
kleinen Eindruck von der Umsetzung des Schulprogramms und
des Ganztagskonzeptes. Während
es für die jungen Gäste wichtig
ist, das Lernen am Gymnasium
hautnah erleben zu können, stehen Schüler, verschiedene Fachkollegen und die Schulleitung für
detaillierte Informationen zum
Schulalltag zur Verfügung.
„Wie vielfältig das Lernen am Fläming Gymnasium ist, das zeigt
sich letztendlich auch in dem
breiten Zuspruch von Schülern
und Eltern. Denn immerhin besuchen Schüler aus einem großen
Einzugsbereich von Bad Belzig
bis Brandenburg, von Treuenbrietzen, Lehnin, Borkheide,
Brück bis Ziesar das Gymnasium
der Kur- und Kreisstadt.
Und wer entdecken möchte, wie
sich Schüler mit unserem Gymnasium identifizieren, der sollte
den Termin nicht verpassen“, sagt
Schulleiterin Cordula Fehse-Wägner.
Gönnen Sie Ihrem Teppich eine Erfrischungskur!
Fachgerechte Teppich-Handwäsche nach alter persischer Tradition
Zum Werterhalt Ihres Orientteppichs ist eine fachgerechte
Teppichwäsche im Abstand von höchstens fünf Jahren notwendig. Schmutz, Staub, Milben und mikrobiologische Belastungen setzen dem Teppich zu und schaden Ihrer Gesundheit.
Marco Gomann hat in der Wichmannstraße 6 seine Teppichwäscherei eröffnet. Hier werden Teppiche nach alter persischer Tradition nur mit der Hand unter Verwendung von
reinem Regenwasser und speziellen Waschmitteln gereinigt,
dadurch wird eine Auffrischung der Farben erreicht.
Der Erhalt der Originalfarben wird garantiert.
Unsere Bio-Wäsche wirk einer schnellen Wiederverschmutzung entgegen. Durch die luftreinigenden Eigenschaften der
fasertief gereinigten Teppiche wird das Raumklima verbessert.
Außerdem werden Teppiche von erfahrenen Teppichknüpfern
repariert bzw. restauriert.
Kostenloser Abholund Bringeservice
Teppichwäsche ab 8,90 m2
30% auf Reparatur
Aktionswoche: 2 Teppiche waschen,
der kleinere ist kostenlos
(bis max 2 m²)!
im Umkreis von 100 km.
Denken Sie beim Frühjahrsputz
auch an Ihren Teppich!
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
auch
Samstag
12
13
14
15
16
17
Januar
10-18 Uhr
Januar
10-18 Uhr
Januar
10-18 Uhr
20
Jahre
Erfahrung
Januar
10-18 Uhr
Januar
10-18 Uhr
Januar
10-18 Uhr
Neuruppiner Orientteppich Werkstatt • Wichmannstraße 6 • 16816 Neuruppin • Tel.: 03391-8570301
Kennen Sie Ihr Herz-Kreislauf-Risiko?
akz-o. Wann haben Sie Ihr Herz
das letzte Mal gründlich untersuchen lassen? Der „Check-up
35“ beim Hausarzt ist beispielsweise eine gute Möglichkeit,
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
frühzeitig zu erkennen. Hören
Sie jedoch auch auf Ihren „inneren Arzt“. Denn unser Herz
sendet Warnsignale, die Sie unbedingt ernst nehmen sollten.
Vorboten beachten
Viele Patienten haben die typischen Vorzeichen des Körpers
entweder ignoriert oder einfach überhört: Leistungsknick,
Luftnot, wachsende Niedergeschlagenheit und Müdigkeit,
Schlafstörungen oder Flüssigkeitseinlagerungen etwa können Anzeichen für eine Herzmuskelschwäche sein. Solche
Beschwerden deshalb immer
vom Arzt abklären lassen. Brustschmerzen, die bis in die linke
Schulter und den Arm ausstrahlen, oder ein Druck- und Engegefühl in der Brust sind ernste
Vorzeichen für einen Herzinfarkt. Zögern Sie bei solchen
Beschwerden nicht, sofort einen
Notarzt zu rufen! Bei Frauen äußern sich die Warnzeichen anders: Hier können Schmerzen
im Oberbauch, Übelkeit, Erbrechen, Atemnot, Erschöpfung
und Schmerzen im Gesichtsbereich oder Kiefer einen Herzinfarkt ankündigen.
Wenn das Herz stolpert
Auch sogenanntes Herzstolpern
sollte nicht unterschätzt werden.
Denn dahinter kann sich Vorhofflimmern verbergen. Zwar
ist diese Herzrhythmusstörung
nicht lebensbedrohlich, aber
der größte Risikofaktor für einen Schlaganfall. Denn durch
Vorhofflimmern können sich
die Vorhöfe des Herzens nicht
mehr richtig zusammenziehen –
das Blut stockt und es kann zu
einem Gerinnsel kommen. Der
Arzt verschreibt deshalb gerinnungshemmende Medikamente,
sogenannte Vitamin-K-Antagonisten, deren Dosis regelmäßig
angepasst werden muss. Dafür
muss die Blutgerinnung beim
Arzt dann engmaschig kontrolliert werden.
Extra-Tipp: Mit einem kleinen mobilen Messgerät (z. B.
CoaguChek XS) kann man den
Check im Alltag selbst durchführen. Für die Blutentnahme
genügt ein kleiner Pieks in die
Fingerbeere. Die anschließende
Germania Apotheke
Steinstraße 17
Apotheke im
Gesundheitszentrum
Johann-Carl-Sybel-Straße 1
Messung des Gerinnungswertes
und die selbstständige Anpassung der Tablettenmenge können Interessierte bundesweit in
Schulungseinrichtungen erlernen. Die Kosten für Schulung
und Gerät werden in der Regel
von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Liegen die
Werte außerhalb des vom Arzt
vorgegebenen Bereichs, kann die
Dosis der Medikamente selbstständig verändert werden.
Kosmetikstudio
Gesundheitszentrum
Wir kümmern uns um Ihre Gesundheit
20
20
20
20
Gültig vom 12. – 17.01.2015
Präventionsberaterin,
TÜV geprüfte
Schadstoffgutachterin
Liebe Leserinnen und Leser,
ich hoffe, Sie hatten ein schönes Weihnachtsfest im Kreis Ihrer Lieben und sind gut ins Jahr
2015 hineingerutscht. Ich wünsche Ihnen für dieses Jahr Glück,
Gesundheit und Zufriedenheit.
Wenn wir zurück schauen auf 2014,
fallen jedem von uns sicherlich
viele Dinge und Situationen
ein, über die wir uns im Nachhinein noch ärgern – manchmal
über andere Menschen, oft aber
auch über uns selber. So nehmen
wir uns dann vor, „Dies und
Das“ zukünftig anders zu machen
und schon sind wir bei vielen
guten Vorsätzen für das Neue
Jahr. Leider neigen die meisten
Menschen dazu, sich so viel vorzunehmen, dass dies gar nicht
zu schaffen ist. Was somit vorher abzusehen ist, passiert dann
auch meistens schon in den ersten Wochen des neuen Jahres:
wir halten nicht durch, was wir
uns alles vorgenommen haben.
Der Misserfolg demotiviert uns
dann noch zusätzlich uns so
bleibt von den guten Vorsätzen
schnell nichts übrig außer dem
schalen Geschmack versagt zu
haben und der Unzufriedenheit
mit uns selbst. Mir hilft es immer, mir aufzuschreiben, was
ich ändern und erreichen möchte. Dann sortiere ich die vielen
Punkte zunächst nach ihrer
Wichtigkeit. Den aller dringendsten nehme ich mir vor, überlege
was dazu alles notwendig ist und
unterteile ihn in einzelne kleine
und machbare Teilschritte. Wenn
einer dieser Teilschritte abgear-
%*
Rabatt
Gültig vom 19. – 24.01.2015
Anzeige
Apothekerin
Antje C.
Prochnow
%*
Rabatt
beitet wird, ist dies ein Erfolg
auf den ich stolz sein darf. Erfolg
motiviert uns weiter zu machen
und häufig gehen mir dann die
folgenden Punkte leichter von
der Hand. Wenn die wichtigste
Aufgabe dann irgendwann erledigt ist, hole ich meinen Zettel
wieder hervor und überlege neu.
Meist haben sich dann viele der
anderen Punkte schon von selbst
erledigt und das ist auch gut so.
Bleiben sie entspannt und gesund auch in 2015.
%*
Rabatt
Gültig vom 26. – 31.01.2015
%*
Rabatt
Gültig vom 02. – 07.01.2015
* für 1 Artikel Ihrer Wahl
Ausgenommen sind Sonderangebote, Dienstleistungen,
Rezepte, Zuzahlungen und Produkte, die der Verschreibungspflicht unterliegen.
BRAWO:
Immer gut beraten.
Schmerzfrei in wenigen Minuten
Ersthilfe ohne Arztbesuch - Was man selbst tun kann
akz-o. Ob brennende Augen,
Halsweh oder Nackenverspannungen: Schmerzen sind immer ein Alarmsignal des Körpers. Lesen sie, was Sie selbst
tun können.
Brennende Augen: Bis zu
30.000 Blickwechsel, statt zehn
gerade mal nur vier Lidschläge
pro Minute – die Arbeit am Computer ist Stress pur für unsere
Augen. Was hilft? Nehmen Sie
sich ein paar Minuten Zeit für
Augen-Yoga: Augenlider schließen und Schläfen massieren;
aus dem Fenster schauen und
Blick schweifen lassen, bewusst
oft blinzeln. Augentropfen können zusätzlich befeuchten.
Foto: Köhring/akz-o
Magenkrämpfe: Zu fettiges Essen, zu viel Hektik. Darauf kann
der Magen empfindlich reagieren. Magenkrämpfe treten oft
plötzlich auf. Grundsätzlich
können sie viele Ursachen haben. Zum Arzt: Wer sehr stark
und über eine längere Zeit daran leidet. In leichteren Fällen
können schon homöopathische
Medikamente und Hausmittel
helfen, die die Krämpfe lösen
können: z. B. Wärmflasche, Kamillen- oder Pfefferminztee trinken.
Nacken- und Schulterschmerzen: Sitzt uns eine Belastung
buchstäblich im Nacken, verspannen sich die Muskeln. Zu
viele Stresshormone sorgen dafür, dass wir anspannen. Erste
Hilfe bei starken Schmerzen
und stark verspannter Muskulatur: Schmerzmittel mit Wirkstoffen wie Flupirtin (z. B. Katadolon® S long) wirken schnell
lindernd. Zusätzlich als Akutmaßnahme: Wärme, in Form
von Wärmflasche, -pflaster
oder warme Dusche. Das fördert die Durchblutung. Wenn
die Schmerzen nachgelassen
haben, ist auf jeden Fall Bewegung angesagt. Dabei aber auf
ruckartige Drehungen verzichten. Bei lang andauernden Beschwerden: Ärztlichen Rat einholen.
Halsweh: Meistens stecken Erkältungsviren dahinter. Desinfizierende Gurgellösungen mit
chemischen Wirkstoffen können die Anzahl der Krankheitserreger im Rachen verringern.
Es geht auch pflanzlich: Kamillen-, Thymian- und Salbeitee
oder Salzlösungen eignen sich
zum Gurgeln und helfen dem
entzündeten Hals. Wenn sich
trotz Selbstbehandlung die Be-
schwerden nach etwa drei Tagen
nicht bessern oder hohes Fieber
auftritt, sollten Sie zum Arzt.
Kopfschmerzen: Wer leichte
Beschwerden hat, kann mit
ätherischen Kräuterölen wie
Minzöl die Schläfen einreiben.
Koffein: Auch ein doppelter Espresso mit Zucker und ein kleines Glas Zitronensaft können
befreiend wirken. Bei starken
Schmerzen helfen im ersten
Schritt meist nur Schmerzmittel. Um Kopfschmerzen vorzubeugen: Täglich viel Wasser
trinken!
Zahnschmerzen: Viele verschiedene Bakterien tummeln
sich im Mund. Einige verursachen Karies und Zahnfleischentzündungen. Eine Spülung mit
Salbeiextrakt kann Entzündungen und mit gängigen Schmerzmitteln die Zahnschmerzen lindern – bis der Zahnarzt hilft und
die Ursache behebt. Auch Akupunktur kann im ersten Schritt
Schmerzen eindämmen. Einer
dieser Akupressurpunkte befindet sich direkt neben dem
Fingernagel des Zeigefingers,
rechts außen. Drücken Sie mit
dem Daumennagel kräftig auf
diese Stelle, bis es weh tut.
Neue Projekte
für 2015 geplant!
Für das neue Jahr haben wir einiges geplant. Es stehen
vier neue Projekte in den Startlöchern.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen
Pflegeprobleme spezialisiert zu lösen.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Jedermanns HausNOTRUF
Hauskrankenpflege
Kurzzeitpflege
Tagespflege
Betreutes Wohnen
Wohngemeinschaften
Ambulante Intensivpflege
Kinderintensivpflege Paulchen
Hospiz
Spezialisierte ambulante Palliativversorgung
Bauhofstraße 48
14776 Brandenburg an der Havel
0 33 81.7963
81.
40
www.jedermann-gruppe.de
Wie man sich bettet...
Komfortbetten: Eine sinnvolle Anschaffung
akz-o. Vor allem ältere Menschen tun sich mit langlebigeren Anschaffungen oft sehr
schwer. Wer ein gewisses Alter erreicht hat, beschränkt
seine Ausgaben oft nur noch
auf das Notwendigste. Motto:
Größere Ausgaben lohnen sich
in meinem Alter ja doch nicht
mehr. Tatsächlich ist das al-
lerdings in Trugschluss. Denn
ein heute 60-Jähriger lebt nach
statistischen Berechnungen im
Schnitt noch mehr als 20 Jahre.
Viele Menschen erreichen heute
Foto: Grand Luxe by Superba/akz-o
leicht ein Alter von 90 Jahren
und mehr – und das oft bei guter Gesundheit.
Angesichts dieser Lebenserwartung macht eine allzu bescheidene Lebensführung im Rentenalter also keinen Sinn. Im
Bereich des Bettes und der Bettausstattung ist sie sogar gesundheitsschädlich. Vor allem
durchgelegene Matratzen oder
Zudecken mit verklumpter Füllung können dann schnell unangenehme Auswirkungen haben. Statt der im Alter besonders
wichtigen Erholung sind dann
nämlich oftmals eine Erkältung
und – zumindest mittelfristig
– Rückenschmerzen die Folge.
Das heißt: Wer also im Alter
an seinem Bett spart, tut sich
keinen Gefallen. Denn bequemes Liegen und ein erholsamer
Schlaf tragen nachhaltig zum
Wohlbefinden und damit auch
zur Gesundheit bei. Wer fit und
gesund bleiben will, darf hier
keine Abstriche machen. Investitionen in das eigene Bett
sind damit sehr gut angelegtes
Geld. Eine zunehmende Zahl älterer Menschen hat dies mittlerweile erkannt und erneuert konsequent alle acht bis zehn Jahre
ihre Matratze. Viele haben sich
zudem für den Kauf eines sog.
Komfortbetts entschieden. Diese
zeichnen sich z.B. durch eine
mindestens 45 cm hohe Liegebzw. Sitzposition aus, was das
Aufstehen erleichtert und die
Bandscheiben beim Bettenmachen schont.
Weitere Vorteile: Viele Modelle
haben Griffe oder Griffleisten
als Aufstehhilfen oder zumindest Vorrichtungen, um diese
bei Bedarf anzubringen. Außerdem verfügen solche Betten oft
über gerundete Ecken und Kanten, um unangenehme Druckstellen zu vermeiden. Eine verstärkte Sitzkante erleichtert
vielfach das Aufstehen. Zum
Teil kann auch der Standort des
Bettes mithilfe von Rollen problemlos verändert werden.
Manche Komfortbetten sind äußerlich kaum von anderen Betten zu unterscheiden. Dies ist
z.B. der Fall, wenn die Liegefläche auf Knopfdruck hochgefahren werden kann, um das Aufstehen zu erleichtern. In der
Regel verfügt das Bett dann
auch über die Möglichkeiten,
für eine bequeme Sitzposition
Rücken oder Beine anzuheben.
In einem solchen Bett lässt es
sich problemlos auch einmal bei
einer längeren Krankheit aushalten.
Sicher und gut versorgt im Alter
• 79 Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern
• auf die Biografie abgestimmte individuelle Pflege
• hauseigene Küche mit täglichen Wahlmenüs
• attraktive Freizeitangebote
Kommen Sie vorbei. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen.
gemeinnützige ProCurand Seniorenresidenz Am Görnsee
Am Görnsee 1 • Kloster Lehnin - OT Grebs
Telefon 0 33 82 / 705 200 • www.procurand.de
Orthopädieschuhtechnik
Marco Menzel
... alles
Fußprobleme?
orthopädie
schuhtechnik
gut.
geht
UNSER ANGEBOT :
Anfertigung von orthopädischen Schuhen
Orthopädische Einlagen zum Wohlfühlen
Sporteinlagen
z.B. Joggen, Nordic Walking
Telefon: 03381/661834
Änderungen an Schuhen (Schuhtuning)
www.menzel-brb.de
Diabetikerschutzschuhe
Wir sind für Sie da:
Einlagen für Diabetiker
Kompressionsstrümpfe
und Bandagen
Mo. und Mi. 8.00 - 16.00 Uhr
Schuhreparaturen auch für Normalschuhe
Bequemschuhe von Waldläufer
Di. und Do. 8.00 - 18.00 Uhr
Schuhe für lose Einlagen
Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
Computergestützer Fußabdruck
14770 Brandenburg / H.
Neuendorfer Straße 30
10
SPORT
Sonntag, 11. Januar 2015
Ohne Niederlage zum Turniersieg
8. Mitternachts-Hallenfußball-Turnier des FC Borussia Brandenburg
Christopher Berthold (r.) vom gastgebenden FC Borussia Brandenburg kam im Laufe des
Abends auf drei Treffer.
Fotos: Terstegge
Mit seinem harten Schuss sorgte BSC-Kapitän René Görisch für Schrecken bei den gegnerischen Torhütern. Seine fünf Treffer erzielte er fast alle aus der Distanz.
Der SV Eiche Ragösen
schickte Maskottchen „Eiche-Egon“ ins Rennen.
Brandenburg. (ter) Der FC Borussia Brandenburg hat den Bogen raus. Bei der achten Auflage
seines Mitternachts-Hallenfußball-Turniers lief alles wie am
Schnürchen, die mehr als 500
Zuschauer in der ausverkauften
Halle am Wiesenweg kamen auf
ihre Kosten. Doch die Veranstaltung ist an ihre Grenzen gestoßen, dass musste auch der 1.
Vorsitzende Dirk Reinicke konstatieren: „Die Halle ist zu klein
geworden. Aber eine andere Möglichkeit haben wir nicht in der
Stadt, die neue Halle am Marienberg ist für uns nicht zu haben.“
Die prächtige Kulisse sorgte auf
jeden Fall für eine schöne Wech-
Staffel kamen der SV Alemania
Fohrde (4), Juventas Crew Alpha
(4) und der punktlose SV Ziesar.
In der Staffel B legte der SV Roskow einen makellosen Start mit
drei Siegen aus drei Spielen hin.
Gastgeber FC Borussia wurde den
eigenen Erwartungen zunächst
nicht gerecht. Die 3:5-Auftaktpleite gegen Roskow bedeutete
im Nachhinein schon das vorzeitige Aus. Dem folgten vor dem
letztem Spiel gegen den SV Eiche
Ragösen zwar ein 2:2 gegen den
TSV Premnitz und ein 3:1-Erfolg
über Empor Schenkenberg, aber
dank des 2:0-Siegs über Roskow
stand Premnitz als Gruppensieger fest.
den Turniersieger, die Premnitzer durften 100 Euro in Empfang
nehmen.
Die Torjägerkrone teilten sich
Kevin Schmoock (BSC Rathenow) und René Görisch mit je
fünf Treffern. Der Süd-Kapitän
wurde zudem zum besten Spieler des Abends gekürt. Die Wahl
zum besten Torhüter fiel auf den
Roskower Daniel Wessel.
Im Laufe der Veranstaltung wurde
auch die Ziehung der KreispokalHalbfinalpaarungen vorgenommen. Der BSC Rathenow muss
am Ostermontag zum SV Falkensee-Finkenkrug II und der
FC Borussia Brandenburg empfängt den RSV Eintracht II.
selwirkung zwischen den Rängen und dem Geschehen auf
dem Spielfeld. Angefeuert von
den Fanscharen sorgten die Aktiven für entsprechende sportliche
Leistung. Oder halt umgekehrt:
Die Fußballkünste auf dem Feld
setzten die Anhänger in Ekstase.
In beiden Fünfer-Staffeln setzten sich frühzeitig je zwei Teams
ab, die die begehrten ersten beiden Plätze ins Visier nahmen,
die zum Halbfinaleinzug berechtigten.
In der Staffel A hatte der Oberligist BSC Süd 05 die Favoritenrolle
inne und füllte sie auch durch
entsprechende Leistungen aus.
Durch ihre Variante René Görisch
als fünften Feldspieler für Torhüter Florian Peka zu bringen, war
das BSC-Team enorm torgefährlich. Nach den Erfolgen über Juventas Crew Alpha (5:0) und SV
Alemania Fohrde (3:1) standen
die Süd-Fußballer aber in der Partie gegen den BSC Rathenow 94
vor einer Niederlage. Doch dem
Oberligisten reichte die Zeit um
aus einem 1:3-Rückstand noch
ein 3:3-Unentschieden zu machen. Dank des 4:0-Siegs im letzten Gruppenspiel gegen den SV
Ziesar wurde der Favorit dank des
besseren Torverhältnis, bei zehn
Zählern, Gruppenerster vor dem
punktgleichen BSC Rathenow.
Auf die weiteren Plätze in dieser
Der Frust der Borussen über ihr
Scheitern entlud sich im letzten
Vorrundenspiel dann über Eiche
Ragösen. Im torreichsten Spiel
des Abends feierten die Gastgeber
einen 9:0-Erfolg.
In der Staffel B setzte sich der
TSV Premnitz (10) vor dem SV
Roskow (9), Borussia Brandenburg (7), Ragösen (3) und Empor
Schenkenberg (0) durch.
Da bei dem Turnier auf Platzierungsspiele verzichtet werden,
wurde es gleich Ernst, in Form
der Halbfinalspiele. Die SüdMannschaft ließ dem SV Roskow
keine Chance, setzte sich souverän mit 4:0 durch. Im anderen
Semifinale kam es zum Lokal-
derby zwischen dem TSV Premnitz und BSC Rathenow, in dem
die Landesligakicker aus Premnitz mit 2:1 das bessere Ende für
sich hatten.
Den dritten Platz und damit die
75 Euro-Prämie sicherten sich die
Rathenower dank des 2:1-Erfolgs.
Der Vierte, SV Roskow, durfte
sich noch über 50 Euro für die
Mannschaftskasse freuen.
Das mit Spannung erwartete Endspiel hatte mit dem BSC Süd 05
einen eindeutigen Sieger. Obwohl
es zwischendurch ziemlich hektisch auf dem Spielfeld wurde,
blieben die Süd-Kicker ihrem Stil
treu und siegten verdient mit 4:1.
Damit wanderten 150 Euro an
Heute werden Titelträger gesucht
Heute Hallenlandesmasters der A/B-Jugend im Futsal/ JFV- C-Jugend siegte
Die JFV-Trainer Olaf Glomm und Stefan Taube hoffen auf
einen Erfolg ihrer B-Junioren.
Foto: privat
Leserreisen
Brandenburg. (glö) Am heutigen
Sonntag (11. Januar) finden die
Hallenlandesmasters der A- und
B- Junioren im Futsal statt.
Ab 10.30 Uhr ermitteln die B-Junioren ihren Meister. Aus der BJunioren Regionalliga Nordost treten der FC Energie Cottbus, 1. FC
Frankfurt und SV Babelsberg 03
an. Das Teilnehmerfeld vervollständigen aus der Brandenburgliga der SV Grün-Weiß Brieselang, SV Falkensee/Finkenkrug,
FSV Bernau, SV Babelsberg II und
der Jugendförderverein (JFV) Havelstadt Brandenburg.
Ab 15.30 Uhr folgen dann die AJunioren. Hier starten aus der Regionalliga Nordost der FC Energie
Cottbus sowie aus der Brandenburgliga der 1. FC Frankfurt, FSV
Bernau, JFV Eisenhüttenstadt und
der JFV Havelstadt Brandenburg.
Spielort für beide Veranstaltungen
ist die Halle „Am Wiesenweg“ in
Brandenburg an der Havel.
Die C-Junioren des Jugendfördervereins Havelstadt Brandenburg
Team II (jüngeres Team) gewannen am vergangenen Samstag das
erste eigene Havel-Cup-Hallenturnier in der Marienberghalle. Der
Gastgeber musste durch die Absage der SG Rathenow zwei Teams
bilden, wobei sich das etwas jüngere Team bei diesem gut organisierten Turnier als das spielerisch
stärkste Team unbesiegt durch-
... im Internet unter: www.moz.de/leserreisen
setzte und den Wanderpokal um
den erstmalig ausgetragenen Havelcup entgegen nahm. Durch
Siege über Werder, Staaken und
Premnitz gewann das Team II die
Gruppe B.
In der Staffel A taten sich die Jungen vom JFV Team I anfangs sehr
schwer, konnten aber nach der
Niederlage gegen Lok Stendal
die anderen Begegnungen gegen
Luckenwalde und Ludwigsfelde
knapp gewinnen.
Beide JFV-Teams begegneten sich
nun schon im Halbfinale, das das
Team II mit 6:1 für sich entschied.
Das Spiel um Platz drei gewann
der JFV I gegen Staaken im Neunmeterschießen, das Finale gewan-
Die C-Junioren II des JFV Brandenburg siegten beim eigenen Hallenturnier.
Foto: privat
nen die Gastgeber des JFV II mit
3:1 gegen Lok Stendal.
Ein sportlich faires und spannendes Fußballturnier ging zu Ende,
wobei der JFV II mit Justin Neumann den besten Torschützen und
mit Florian Otto den besten Spieler, durch die Trainer nominiert,
in seinen eigenen Reihen zu verzeichnen hatte. Ein großer Dank
ging an die Eltern für die tolle Verpflegung der circa 80 Gäste.
Modernes Training kam gut an
Hallenfußballcamp 2014 in der Emsterlandhalle Lehnin
Kurzurlaub im Dreiländereck Görlitz
Hotel Europa Görlitz *** in Görlitz
Leistungen
• 3 Übernachtungen • 3x Frühstücksbuffet • 3x Abendessen
4.000 unter Denkmalschutz stehende Gebäude in Spätgotik, Barock, Renaissance, Jugendstil
und Gründerzeit finden Sie in der Stadt, die nicht umsonst “Perle der Architektur” genannt
wird. Die interessante Lage im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien macht Görlitz
auch zu einem idealen Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Umgebung. Lernen Sie die
vielen landschaftlichen Schönheiten und die historischen Städte in der weiteren Nachbarschaft
kennen.
Sie wohnen ruhig und doch mitten in der lebendigen Fußgängerzone der Europastadt Görlitz.
Preise pro Person in Euro
Reisezeiträume 2015
DZ
EZ
ab sofort -28.02. • 01.11.- 20.12. 99,- 139,01.03.-31.10.
129,- 159,-
Hansestadt Wismar
Über 300 Reiseangebote von FeriDe Reisen finden Sie unter
www.moz.de/leserreisen
Mit viel Engagement bestritten die Teilnehmer das zweitägige abwechslungsreiche Fußballcamp der Fußballschule „Rundherum“.
Foto: privat
WYNDHAM GARDEN Wismar ****
in Gägelow bei Wismar
Leistungen
• 5 Übernachtungen • 5x Frühstücksbuffet • 5x Abendessen als Dinnerbuffet oder 3-Gang-Menü • 15 % Nachlass auf vor Ort gebuchte
Massageanwendungen • 15 % Nachlass auf den Eintrittspreis im Erlebnisbad „Wonnemar“ • Nutzung von Hallenbad, Sauna, Blocksauna und
Preise pro Person in Euro
Dampfbad
Reisezeiträume 2015
11.01.-22.02. • 08.03. • 15.03.
25.10. • 15.11. • 06.12.
18.01.-15.02. • 01.03.-22.03.
18.10.15 / 31.10.15 - 08.11.
22.11.-29.11. • 13.12.
29.03.-07.06. • 06.09.-11.10.
14.06.-30.08.
DZ
EZ
184,- 295,199,- 315,219,- 335,259,- 375,-
Buchungstelefon: 0 33 01 - 59 63 72 E-Mail: leserreisen@moz.de, Montag bis Freitag von
08.00 bis 18.00 Uhr oder online unter www.moz.de/leserreisen. Veranstalter: FeriDe Reisen
GmbH, Adams-Lehmann-Str. 56, 80797 München. Der Veranstalter übernimmt allein die volle
Haftung für die Durchfürung der Reisen. Kinderermäßigungen auf Anfrage. Ausgebuchte Termine vorbehalten. Eigene An- und Abreise. Kurtaxe zahlbar vor Ort.
Ihre Bestellnummer: MOZ0228
Lehnin. (awz) Zum Ende des
Jahres 2014 veranstaltet die Kinderfußballschule „Rundherum“
ihr traditionelles Hallenfußballcamp in der Emsterlandhalle
Lehnin.
Daran nahmen einige Kinder
des FSV Brück, SV Kloster Lehnin und SV Blau-Weiß Damsdorf, aber auch vereinslose
Kicker teil. Die Nachwuchsfußballer im Alter zwischen fünf
und zwölf Jahren wurden in
drei altersspezifische Gruppen
eingeteilt und trainierten unter fachlicher Anleitung zweimal pro Tag ausgiebig.
Dabei lernten die Kinder ein
modernes, altersgerechtes und
abwechslungsreiches Training
kennen, wobei der Spiel- und
Spaßfaktor klar im Vordergrund
stand.
Die drei Camptrainer Klaus
Awizio, Christian Awizio und
Hartmut Vogel haben die lernwilligen Kicker und Kickerin
über zwei Tage fürsorglich betreut und konnten ihnen neue
Trainingsmethoden, Techniken
und Handlungsabläufe vermitteln.
Des Weiteren absolvierten die
Kinder auch die verschiedenen
Wettbewerbe wie Zahlengitter,
Jonglieren, Dribblingparcours,
Sprinttest sowie Torschussgeschwindigkeit und erreichten sehr gute Werte.
Am Ende des Hallenfußball-
camps wurde noch ein MiniWM-Turnier sowie ein ElternKind-Turnier veranstaltet. Dort
setzte sich die Kindercampmannschaft (Brasilien) knapp
vor der Elternmannschaft (Holland) gefolgt von den Kindermannschaften Spanien und
Deutschland durch.
Bei der anschließenden Siegerehrung erhielt jedes Kind eine
Erinnerungsmedaille und eine
Teilnehmerurkunde (Fußballzeugnis). Zudem durften sich
die Campteilnehmer, für ihre
erbrachte Leistung, attraktive
Preise von der Kinderfußballschule „Rundherum“, dem Sailer-Verlag und von Hertha BSC
Berlin aussuchen.
SPORT
Ballschule-Soccergirls
immer montags
Brandenburg. Um Spiel und
Spaß mit dem Ball geht es in der
Gruppe Ballschule beim 1.FFC
Brandenburg für Mädchen im
Alter zwischen vier und sechs
Jahren. Mit unterschiedlichen
Spielen und Bällen lernen die
Kinder Koordination, Beweglichkeit und Ballsicherheit. Ballspiele
und Turnen bilden in diesem Alter eine bedeutende allgemeine
Bewegungsgrundlage für alle
Ballsportarten und den meisten
anderen Sportarten. Vor allem
erfüllen sie Woche für Woche
auch den Selbstzweck des erlebten Augenblicks – sowohl individuell als auch gemeinschaftlich.
Der Spaß am gemeinschaftlichen
Spielen und Lernen steht dabei
im Vordergrund. Deshalb wird
auf eine angenehme Lernatmosphäre sehr großen Wert gelegt. Die Spielstunde findet immer montags von 16.30 Uhr bis
18 Uhr in der Sporthalle Walter-Ausländer-Straße statt! Die
Teilnahme ist kostenlos. Eine
Voranmeldung ist unter der
0173/4428346 möglich.
Sonntag, 11. Januar 2015
So viele Starter wie noch nie
11
Neuer Boxring wird präsentiert
Am 17. Januar Tag der offenen Tür bei den Jiu-Jitsu-Kids
Am 17. Januar wird der 6. ASC Indoor-Drachenboot-Cup im Marienbad veranstaltet
Auf den neuen mobilen Boxring sind die Verantwortlichen
des Vereins Jiu-Jitsu-Kids besonders stolz.
Foto: privat
Brandenburg. (jba) Am 17. Januar findet in der Bremer Straße
6 beim Jiu-Jitsu-Kids e.V. von 10
bis 13 Uhr der erste Tag der offenen Tür statt. Es werden Vorführungen aus allen Abteilungen
stattfinden sowie Einführungen
in kommende Kurse, wie Kinder
Thai-Boxen, Selbstverteidigung
und Frauenfitness.
Der Höhepunkt wird die Präsentation des neuen mobilen Boxrings sein, der mit Unterstützung
der Stadt Brandenbug an der Havel, dem Stadtsportbund Brandenburg sowie einigen Spendengebern angeschafft wurde.
Ein weiterer Hingucker für jedes
Kampfsportlerherz ist der ebenfalls neu erworbene MMA Käfig.
Beim Indoordrachenbootrennen sitzen zwei Teams in einem Boot gegenüber. Wer zuerst den Kontrahenten über eine
Linie gedrängt hat, steigt als Sieger aus dem Boot.
Foto: Terstegge
Brandenburg. (dir) Zum 6. Mal
haben sich die Veranstalter Energiedrachen Brandenburg (StWB
und BRAWAG), die Wasserballer
des ASC Brandenburg 03 und das
Team des Marienbades Brandenburg an der Havel zusammengetan, um die deutschlandweit bekannte Indoor-Drachenboot-Cup
am 17. Januar zu veranstalten.
Schon vor dem Verschicken der
Ausschreibungen zum 6. ASCIndoor-Drachenboot-Cups lagen
die ersten Anmeldungen auf dem
Tisch. So ist es nicht verwunderlich, dass mit 28 Teams, darunter vier reine Frauenmannschaften, ein neuer Teilnahmerekord
zu vermelden ist.
Die Mischung aus hochwertigen
Sport, Spannung, Spaß und Musik machen eindeutig den Wert
dieser Veranstaltung aus. Wieder
treffen Betriebsmannschaften auf
ambitionierte und im Training stehende Sportteams, die diese Ver-
anstaltung als Auftakt eines jeden
Drachenbootjahres betrachten.
Schon ab dem ersten Startschuss
(12.30 Uhr) sind spektakuläre
Rennen zu erwarten. Hier können sich die Paddler für die jeweilige sportliche Kategorie mit
ihren Finals qualifizieren.
Zum Abschluss der Veranstaltung findet ab 20.15 Uhr mit allen Teams im Funbad die beliebte
und turbulente Beachparty statt.
Hier dürfen sich die Gäste auf den
bekannten und beliebten Brandenburger Sänger Robby Schulze
freuen, dessen Auftritt die Firma
RFT kabel Brandenburg GmbH
möglich gemacht hat.
Der geringe Eintritt von 3 Euro
wird den jungen Rettungsschwimmern des DRK Brandenburg an der Havel gespendet, die
die Veranstalter seit Jahren mit
ihrem Können bei der Absicherung und Sicherheit im Bad unterstützen.
1. Mannschaft überraschend Herbstmeister
Hinrundenbilanz des TTV Groß Kreutz
Die fünf Mannschaften des TTV Groß Kreutz. Foto: privat
Groß Kreutz. (kru) Die 1. Tischtennismannschaft des TTV Groß
Kreutz schloss die Halbserie
überraschend als Herbstmeister
der 1. Kreisliga ab. Jürgen Munk
(3. der Einzelwertung/22:2
Spiele) und Daniel Schröder
(11./12:3) waren die Top-Spieler im Team. Eine ausgeglichene
Punktausbeute aller eingesetzten Spieler war mitentscheidend
für das gute Abschneiden. Teambilanz: Axel Spur (18./3:1), Jens
Krukow (25./9:9), Helge Sorge
(30./14:16) und Siegbert Busler
(38./13:16).
Das zweite TTV-Team überwintert auf einem Abstiegsplatz in
der 2. Kreisliga. Als Aufsteiger
wurde es die erwartet schwere
Liga. Bernd Raschke (14./17:13)
punktete am erfolgreichsten. Teambilanz: Detlef Guder (45./11:15), Volker Garms
(50./11:16) und Dieter Marquardt (60./7:21). In der Rückrunde wollen die Groß Kreutzer
noch einmal angreifen, um den
Klassenerhalt zu schaffen.
Der TTV 3 liegt im Soll nach einer der Hinserie der 2. Kreisklasse. Nach durchwachsenem
Start steht die Mannschaft auf
einem guten vierten Platz. Axel
Spur (5./29:9) und auch ein starker Steven Schulz (12./21:10)
sind die Aktivposten im Team.
Man hält die Spitzengruppe
im Blick. Teambilanz: Doris
Spur (62./15:21), Oliver Giese
(73./11:20).
Ein gutes Abschneiden verzeichnet auch die vierte Mannschaft in der 4. Kreisklasse mit
Platz zwei nach neun Spielen. Ein Dreikampf mit VB 6
und Caputh 2 um den Aufstieg
zeichnet sich ab. Helmut Bierey mit einer eindrucksvollen
28:3-Bilanz rangiert auf Rang
zwei der Einzelwertung. Das
TTV-Doppel Bierey/Schwäbe
war ungeschlagen an der Ligaspitze. Teambilanz: Frank
Klemmstein (12./16:7), Peter
Schwäbe (42./12:16), Frank Bukram (47./8:14).
Die fünfte Groß Kreutzer Mannschaft schloss etwas unter den
Erwartungen auf Platz sieben
Halbjahresziel erreicht
FC Stahl Brandenburg zog seine Hinrundenbilanz für die 1. Männer
Brandenburg. (wet) Der FC
Stahl Brandenburg hat mit 20
Punkten und einem Torverhältnis von 26:27 einen einstelligen
Tabellenplatz (9.) in der Brandenburgliga und damit sein Ziel
erreicht. Im Augenblick ist das
Team elf Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt. Allerdings
ist das Nachholspiel Hohenleipisch gegen Miersdorf/Zeuthen
noch nicht einberechnet. Gewinnt eine der Mannschaften
rutscht der FC Stahl auf den 10.
Rang. Daran ist zu erkennen,
dass das Mittelfeld äußerst eng
zusammengerückt ist. Bis zum
4. Tabellenplatz (SV Falkensee/
Finkenkrug) sind es gerade einmal acht Punkte.
Die Saison begann sehr holprig
für die Elf von Andreas Koch
und Co-Trainer Lars Bauer. Das
Pokalspiel gegen TSV Chemie
Premnitz wurde nach Elfmeterschießen verloren. Dies war zu
verkraften, aber die zwei Platzverweise für den FC Stahl hatten Langzeitwirkung. Immerhin
mussten Kapitän Maik Aumann
sechs Spiele und Stefan Taube
drei Spiele Sperre absitzen. Doch
mit dem Brasilianer Carlos Martins Marques Pereira wurde diese
Lücke gut geschlossen.
Die Stahl-Elf stabilisierte sich in
den letzten Spielen. Das hatte
verschiedene Gründe. Zum einen
haben sich die brasilianischen
Neuzugang Jeff Salpeter ist im Sturm eine echte Verstärkung, fünfmal traf er ins gegnerische Netz. Foto: Terstegge
Spieler angepasst und zum anderen leistet das Trainergespann
Bauer/Koch gute Arbeit. Ob die
Brasilianer allerdings gehalten
werden können, hängt von vielen Faktoren ab. Darum ist es
wichtig, dass alle anderen Spieler Einsatzzeiten bekommen und
die Mannschaft als geschlossene
Einheit auftritt.
Eines ist jedem im Verein klar, die
Rückserie wird nicht einfacher.
Die Vorbereitung darauf wird
deshalb äußerst ernst genommen. Sie beginnt mit dem Trainingsauftakt am 15. Januar. Das
erste Pflichtspiel ist am 21. Februar um 14 Uhr eine Auswärtsbegegnung beim SC Eintracht
Miersdorf/Zeuthen.
Zur Statistik:
Alle 15 Spiele ohne Auswechslung hat Schlussmann Christoph
Böhm bestritten. Auf 13 Spiele
kamen Daniel Schimpf und Jeff
Salpeter während Guilherme Esteves Lima, Steffen Kräuter, Daniel Meyer und Florian Wegner
zwölf Partien absolvierten. Fünf
Tore erzielten Salpeter und Silva
Magalhaes, ihnen folgen Pereira
mit vier und Esteves Lima mit
drei Treffern.
Mit neun Aus- und drei Einwechslungen hält Alexander Tarnow in dieser Wertung die Spitze.
Ihm folgen Tim Kakoschky mit
elf Ein- oder Auswechslungen
und Florian Wegner mit sieben. Die Trainer wechselten
insgesamt 36 Mal. Dies ist ein
Durchschnitt von 2,4.
In der Fairplaywertung stehen bei Salpeter elf, bei Tarnow sechs, bei Schimpf und Pereira fünf gelbe Karten sowie bei
Meyer eine gelbe, eine gelb/rote
und ein rote Karte. Stefan Taube
hat es auf eine gelbe und eine
rote Karte gebracht. Die kartenreichsten Spiele gab es gegen Eberswalde und Werder
mit sechs gelben sowie gegen
Seelow mit fünf gelben Karten. In
der Brandenburgliga ergibt dies
den drittschlechtesten Wert aller Mannschaften.
Der FC Stahl bekam einen Foulelfmeter zugesprochen, den
Maik Aumann sicher verwandelte. Die meisten Torvorlagen
gab Pereira (4) gefolgt von Tarnow (3).
der 5. Kreisklasse ab. Bester
Spieler war Andreas Schultes
(5./24:8). Teambilanz: Franziska
Sommer (21./14:12), Eike-Martin Richter (21./3:0), Batbayar
Gombo (24./3:1), Michael Mendel (57./8:19) und Olaf Böhme
(62./1:23). In der Rückrunde ist
sicher noch einiges möglich und
nötig, um nicht noch in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Gute Ersatzspieler wie Richter oder Gombo mit jeweils erst
einem Hinrundeneinsatz stehen
dabei mit zur Verfügung.
In den Seniorenligen Potsdams
sind die Teams aus Groß Kreutz
ebenfalls erfolgreich mit dabei.
Die 2. Senioren führen aktuell
die Staffel A an. In der gleichen
Liga rangieren die 1. Senioren
auf Platz vier. In der Seniorenstaffel B belegt der TTV 3 derzeit Rang zwei und die vierte Seniorenmannschaft ist Neunter.
Infos rund um den Verein unter
www.ttv-grosskreutz.de.
B-MÄDCHEN HALLENMASTERS
Zehn Mannschaften aus vier Bundesländern nehmen
am 18. Januar am B-Juniorinnen Hallenmaster in Brandenburg teil. Neben dem Bundesligisten FC Lübars
nehmen auch die aktuellen Tabellenführer aus den
Landesligen Brandenburg (SG Sieversdorf), Sachsen
Anhalt (Magdeburger FFC), den Verbandsligen Thüringen (1.FFV Erfurt) und Berlin (Hertha 03 Zehlendorf) teil. Komplettiert wird das Starterfeld mit den
spielstarken Mannschaften von Energie Cottbus, BW
Hohen Neuendorf und dem BFC Dynamo. Für den
Gastgeber 1. FFC Brandenburg starten ein B-Juniorinnen-Team und die C1, Tabellenführer der C-Juniorinnen
Landesliga Brandenburg. Gespielt wird in der Sporthalle am Marienberg in der Willi-Sänger-Straße (VBBHaltestelle Fontanestraße), Turnierbeginn ist um 11 Uhr.
Abnehmkurs mit Geld-zurück-Garantie
Anzeige
Nächster fitatall-Kurs im Sport-In startet am 19. Januar
Das Sport-In (Wust) ist seit vielen Jahren, wenn es um „Abnehmen“ geht die 1. Adresse
in der Stadt Brandenburg und
Umgebung. Weit über 1.000
Teilnehmer haben in den vergangenen Jahren während der
fitatall Kurse zwischen 5 und 13
Kilo abgenommen.
Am 19. Januar beginnt der
nächste fitatall-Kurs. Unsere
Abnehmexpertinnen Antje Ittner und Brit Schneider versprechen: „In acht Wochen werden
Sie eine deutlich bessere Figur
machen“ und prognostizieren
einen Gewichtsverlust zwischen 5 und 13 Kilogramm.
Sie gehen noch weiter und berichten „wer innerhalb dieser 8
Wochen nicht mindestens 5 kg
Gewicht oder 5 cm Bauchumfang verliert, erhält sein Geld
zurück.“
Beim fitatall-Kurs erhalten die
Teilnehmer im Sport-In ein auf
die individuellen Bedürfnisse
zugeschnittenes Körpertraining,
bestehend aus der Kombination
von Kraft- und Ausdauertraining. Die Teilnehmer lernen in
zwei Monaten und während 4
Gruppenabenden alles Nötige
über Ernährung und Training
und bekommen die notwendigen Motivationshilfen, um den
Kurs erfolgreich zu beenden.
Norbert Kuske, 60 Jahre aus Schenkenberg und Kriminaloberrat a.D. bei der Polizei, hatte im Jahr 2012 beim fitatall
Kurs sein Gewicht um 15,2 kg reduziert. Neben den Kilos
verschwanden auch seine Knie- und Fußgelenkschmerzen, was die Lebensqualität zusätzlich steigerte.
Inzwischen sind 3 Jahre seit dem Beginn eines neuen
Lebens mit fitatall vergangen: „Ich bin so froh, dass ich
damals im Sport-In mit dem „Abnehmprogramm fitatall“
startete. Ich konnte bis heute mein Wunschgewicht halten, auch die Schmerzen sind nicht wieder gekommen“,
schwärmt N. Kuske!
Das Training geht für fitatallTeilnehmer ab sofort noch einfacher, sicherer und schneller.
Stoffwechselzirkel von Milon!
So effektiv war das Training
noch nie!
In nur 35 Minuten trainieren
die Abnehmwilligen Ihren
gesamten Körper durch den
neuen, chipkartengesteuerten und vollelektronischen
Achtung: Teilnehmerplätze begrenzt! Bitte melden Sie sich
bis zum 13. Januar unter Tel.
03381-25400 zur Infoveranstaltung an!
12
STEUERN, RECHT, FINANZEN
Sonntag, 11. Januar 2015
Anzeige
KSW G
WWW.KSWG.DE
Arbeitsrecht: Mindestlohn muss umgesetzt werden!
RUPPE
Rechtsanwälte · Fachanwälte
Rechtsanwalt
Wolf-Dieter Schade
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Tel. 0 33 81 – 79 62 50
Bauhofstraße 52, 14776 Brandenburg
Kanzlei Breywisch & Kanzlei Hanke
Zum Start des gesetzlichen
Mindestlohnes am Neujahrstag
rechnen Praktika des Arbeitsrechts noch mit erheblichen,
zahlreichen Problemen. Viele
Arbeitgeber (AG) haben nicht
rechtzeitig die Initiative ergrif-
Ralf Breywisch
Doreen Hanke
Rechtsanwalt u.
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwältin u.
Fachanwältin für Familienrecht
Verkehrsrecht
Strafrecht
Bußgeldsachen
Versicherungsrecht
Nachbarrecht
Familienrecht
Miet-/ Pachtrecht
Grundstücksrecht
priv. Baurecht
Hartz IV
Neustädtischer Markt 28, Brandenburg
Tel.: 03381 / 79 77 0-0 Fax: 79 77 0-11
Sicher in der Klinik
Diebstähle im Krankenhaus verhindern
ots. Immer wieder kommt es
in Krankenhäusern zu Diebstählen. Ute Hellmann von
der Polizei Unna gibt im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ Tipps zur Vorbeugung:
Wertsachen und größere Geldbeträge besser zuhause lassen, ansonsten aber einschlie-
ßen oder bei der Verwaltung
abgeben, immer die Tür schließen und Unbekannte im Zimmer ansprechen und das Personal informieren.
„Haben Sie auch ein Auge auf
Garderobe und Taschen Ihrer
Mitpatienten“, so die Expertin
von der Polizei.
Nach einem Unfall steht die
Verschuldensfrage zunächst im
Vordergrund. Konnte geklärt
werden, dass der Unfallgegner
allein den Unfall verursacht
hat, so stellt sich die Frage, ist
eine Reparatur des Fahrzeugs
wirtschaftlich sinnvoll. Um
diese Frage klären zu können,
sollte nach anwaltlicher Rücksprache ein Sachverständiger
mit der Ermittlung der Schadenshöhe beauftrag werden.
Kommt dieser zu dem Ergebnis, das die Reparatur wirtschaftlich sinnvoll ist, wird der
Schadensbetrag bei der Gegenseite geltend gemacht. Soweit
die Reparatur noch nicht erfolgt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Wirtschaftsrecht • privates Baurecht
Anwaltshaftung
Andrea Marx
Bußgeldsachen • Schadensersatzrecht • Sozialrecht
Lindenstr. 23 · 14776 Brandenburg
Telefon 03381 / 52 31 - 0
Fax
03381 / 52 31 - 52
brandenburg@btr-rechtsanwaelte.de
www.btr-rechtsanwaelte.de
beanspruchen können, müssen
sorgfältig prüfen, ob der bisherige Arbeitsvertrag auch den
Anforderungen des Mindestlohngesetzes entspricht. Vielen
AN ist gar nicht bekannt, dass
sie Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 e
haben.
Es gibt nur wenige Ausnahmen vom Mindestlohn. So
fallen insbesondere Kinder
und Jugendliche im Sinne des
Jugendarbeitsschutzgesetzes
sowie Auszubildende und ehrenamtlich tätige AN nicht
in den Anwendungsbereich
des Mindestlohngesetzes. Die
größte Zahl der AN, die nicht
durch Tarifvertrag gebunden
sind, dürften aber in den Anwendungsbereich des Mindestlohngesetzes fallen.
ist, können hierbei zunächst
die Nettoreparaturkosten auf
Grundlage des Gutachtens angesetzt werden. Von der gegnerischen Versicherung wird dann
oftmals eingewandt, dass die
Reparatur in einer bestimmten
anderen Werkstatt günstiger
sei und der Geschädigte sein
Fahrzeug in dieser Werkstatt
reparieren lassen soll. Es wird
deshalb auch nur der Betrag an
den Geschädigten ausgezahlt,
der nach der Berechnung der
Versicherung in dieser Werkstatt netto anfallen würde. Eine
derartige Verweisung auf eine
günstigere Werkstatt ist nach
der Rechtsprechung des BGH
zwar grundsätzlich bei Fahrzeugen möglich, die älter als
3 Jahre sind und nicht in einer Vertragswerkstatt gewartet
wurden. Jedoch kann dies nur
dann möglich sein, wenn die
Reparatur qualitativ gleichwertig ist.
Immer häufiger wird von den
Versicherungen das eingereichte Sachverständigengutachten
geprüft und in diesem Prüfbericht unter Verweisung auf eine
günstigere Werkstatt die Zahlung gekürzt.
Durch das Amtsgericht Berlin
Mitte wurde erneut entschie-
den, dass diese Vorgehensweise der Versicherer nicht zulässig ist (Az.: 3 C 3423/13 vom
19.08.2014). In dem Verfahren
hatte ein Geschädigter geklagt,
dem die Versicherung unter
Bezug auf einen von ihr beauftragten Prüfbericht die Leistung
gekürzt hatte. Das Gericht hat
erneut festgestellt, dass die Vorlage eines Prüfberichtes für den
Geschädigten nicht ausreichend
ist um festzustellen, ob die bezeichnete
Referenzwerkstatt
gemäß dem vom Sachverständigen vorgegebenen Reparaturweg die Reparatur gleichwertig,
sach- und fachgerecht, aber
kostengünstiger durchführen
Rechtsanwalt Dr. Christian Sieg’l
ist Fachanwalt für Arbeitsrecht
und Partner der BTR Rechtsanwälte (www.btr-rechtsanwaelte.
de). Sie erreichen Rechtsanwalt Dr. Christian Sieg’l unter
03381/5231-0 oder direkt in der
Lindenstr. 23 (Hauptstraße/
Ecke Fielmann) in Brandenburg.
Der Fall: Ein Schwerbehinderter bewirbt sich auf die
von einem Landkreis ausgeschriebene Stelle als Projektmanager. Gefordert sind gute
Fremdsprachenkenntnisse.
Hierzu macht der Bewerber
keine Angaben. Der Landkreis lädt ihn dennoch zum
Vorstellungsgespräch,
fragt
aber an, ob er trotz der geringen Erfolgsaussicht die weite
Fahrt antreten möchte. Der
Schwerbehinderte antwortet
weder, noch erscheint er zu
dem
Vorstellungsgespräch.
Nachdem seine Bewerbung
abgelehnt wird, klagt er auf
eine Entschädigung nach dem
allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Die Rechtslage: Das AGG
verbietet die Benachteiligung
aufgrund der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder
Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der
sexuellen Identität. § 15 AGG
gewährt Schadensersatz in
allen Fällen nicht sachlich
begründeter
Ungleichbehandlung. Ist die Regelung
auch anwendbar, wenn der
Bewerber durch unvollständige Angaben seine Chancen
reduziert und hierauf hingewiesen wird?
Die Entscheidung: In zweiter Instanz sprach das Landesarbeitsgericht (LAG) dem
Bewerber eine Entschädigung
zu. Gerade öffentliche Arbeitgeber seien verpflichtet, den
schwerbehinderten Bewerber
einzuladen. Dieser dürfe auch
nicht unter Hinweis auf eine
geringe Erfolgsaussicht abgeschreckt werden. Denn er solle
die Gelegenheit erhalten, im
Vorstellungsgespräch von seiner
Eignung zu überzeugen. Dass
sich der Bewerber nicht zu seinen Fremdsprachenkenntnissen
äußerte, sei unschädlich, nachdem der Landkreis ihn trotz der
nicht nachgewiesen Fremdsprachenkenntnisse zu dem Vorstellungsgespräch einlud (LAG Baden-Württemberg, 1 Sa 13/14).
Fazit: Hier wollte der Arbeitgeber besonders vorsichtig
und rücksichtsvoll sein. Aber
entweder die Einladung oder
der fürsorgliche Hinweis waren zuviel des Guten.
Tipp: Die Bewerbung eines
Schwerbehinderten ist immer
ein Rechtsfall. Macht der Ar-
Das Einführen illegaler „Polenböller“ ist strafbar
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsund Sozialrecht
Bettina Holstein
Rechtsanwältin
Strafverteidigerin
Kanzlei Nitschke tätig. Erreichen können Sie Frau Holstein in der Neustädtischen
Wassertorstraße 13, 14776
Brandenburg an der Havel,
unter der Telefonnr.: 03381/
22 72 99.
Astrid Bresch
Rechtsanwältin
Fachanwältin für
Familienrecht
Arbeitsrecht ⋅ Beamtenrecht ⋅ Erbrecht ⋅ Familienrecht
Forderungsmanagement ⋅ Grundstücksrecht ⋅ Miet- / Pachtrecht
Strafrecht ⋅ Verkehrsrecht ⋅ Vertragsrecht ⋅ Wirtschaftsrecht
Neust. Wassertorstraße 13
14776 Brandenburg an der Havel
Fax:
E-Mail:
Tel.: (03381) 22 72 99
www.nitschke-kanzlei.de
(03381) 22 72 19
info@nitschke-kanzlei.de
Ein tiefer Sturz
Bauherr muss Handwerker nicht auf Gefahren hinweisen
ots. Zwar legt der Gesetzgeber
großen Wert auf die Verkehrssicherungspflicht - also darauf,
dass der Besitzer eines Grundstücks auf alle erdenklichen Gefahren beim Betreten des Anwesens hinweist. Aber diese
Regelung hat auch ihre Grenzen. Ein privater Bauherr hatte
einen Elektriker mit Arbeiten auf
dem Dach eines Gebäudes beauftragt. Der Handwerker trat dabei
von oben auf durchsichtige Plastikleuchtfelder in der Decke, fiel
sieben Meter tief und verletzte
Rechtsanwalt
Wolf-Dieter
Schade ist Mitglied der Kanzlei „KSW Gruppe Rechtsanwälte Fachanwälte“.
Herr Rechtsanwalt Wolf-Dieter Schade ist seit mehreren
Jahren als Fachanwalt für Arbeitsrecht und auch als Fachanwalt für Steuerrecht tätig.
Er ist telefonisch unter der
Rufnummer 03381/796250 erreichbar.
Anzeige
kann. Das Gericht vertritt die
richtige Auffassung, dass für
eine wirksame Verweisung ein
konkretes und verbindliches
Reparaturangebot von der Versicherung vorgelegt werden
muss, was der Geschädigte nur
noch annehmen muss.
In Unfallsachen kann daher nur
empfohlen werden, anwaltliche
Hilfe unmittelbar nach dem Unfall in Anspruch zu nehmen.
Ralf Breywisch
Rechtsanwalt u.
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Mitglied Arbeitsgemeinschaft
Verkehrsrecht des DAV
Anzeige
beitgeber bei der Bewerbung
eines Schwerbehinderten nicht
absolut alles richtig, indiziert
die Ablehnung eine Diskriminierung und löst einen Schadensersatzanspruch aus.
Dr. Christian Sieg’l
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Für Sie halten wir ständig
aktuelles Informationsmaterial zur allgemeinen Konfliktvermeidung sowie zu
den Sonderthemen Bußgeldverfahren, Lohnverzug, arbeitsrechtliche Kündigung,
Verkehrsrecht, Scheidung,
Beratungshilfe und Arzthaftungsrecht bereit. Diese
Schriften sind kostenlos bei
uns abzuholen.
Anzeige
Was tun, wenn statt der bestellten Feuerwerkskörper Post vom Zollfahndungsamt kommt?
Berlin Bonn Brandenburg
Silke Nitschke
AN als auch AG kann nur dringend angeraten werden, die gesetzlichen Regelungen des Mindestlohngesetzes einzuhalten
bzw. zu beachten. Bei Schwierigkeiten im Zusammenhang
mit der Anwendung des Mindestlohngesetzes sollte ein Fachanwalt für Arbeitsrecht hinzugezogen werden.
Arbeitsrecht: Bewerbung eines Schwerbehinderten
Dr. Christian Sieg’l
Martin Thelen
beit durch den Zoll bearbeitet
werden. Arbeitnehmer (AN)
sollten unbedingt beachten,
dass die Einhaltung des Mindestlohnes vielfach mit Vertragsänderungen
verbunden
ist. Vor Gegenzeichnung einer
solchen Vereinbarung sollte
daher ein Fachanwalt für Arbeitsrecht mit der Überprüfung
des konkreten Inhalts betraut
werden.
In der Praxis zeigt sich, dass
einige AG versuchen, die erforderlichen Lohnerhöhungen mit
erheblichen anderweitigen Kürzungen oder Einbußen für den
AN zu verbinden. Dies hat der
AN nicht ohne Weiteres hinzunehmen. Insbesondere AN,
die nach dem Arbeitsvertrag
keinen Stundenlohn, sondern
einen monatlichen Bruttolohn
Die Versicherung des Unfallgegners bestimmt nicht,
wo das Auto des Geschädigten repariert werden darf!
Berlin · Brandenburg · Frankfurt am Main
Stuttgart · München
Fachanwältin für Familienrecht
Familienrecht • Vertragsrecht • Mietrecht
fen, die vertraglichen Grundlagen zu schaffen. Ungeachtet
dessen haben Unternehmen
ohne Tarifbindung einen Stundenlohn von 8,50 e für jede
seit dem 01.01.2015 geleistete
Arbeitsstunde zu zahlen.
Dagegen verstoßende AG laufen Gefahr, mit hohen Strafen belegt zu werden. Einige
AG unterschätzen das Risiko,
bei einer Unterschreitung des
Mindestlohns „entdeckt“ zu
werden. Die Überwachung
unterliegt dem Hauptzollamt.
Dieses prüfte auch die bisher
geltenden Mindestlöhne tariflicher Art. Manchmal ist es
nur eine Frage der Zeit, bis die
Nichteinhaltung des Mindestlohnes entdeckt wird, da auch
anonyme Anzeigen bei der
Finanzkontrolle als Schwarzar-
sich schwer. Anschließend forderte er vom Auftraggeber ein
Schmerzensgeld in Höhe von
27.000 Euro, weil dieser ihn nicht
gewarnt habe. Doch nach Information des Infodienstes Recht
und Steuern der LBS erhielt der
verunglückte Elektriker nichts.
Er hätte als Fachmann mit den
typischen Gefahren bei der Verrichtung seiner Arbeit vertraut
sein müssen, hieß es im Urteil.
Für die Sicherheitsvorkehrungen
seien Handwerker in aller Regel
selbst verantwortlich.
Die Autorin, Frau Rechtsanwältin Bettina Holstein, ist
als Strafverteidigerin in der
ots. Das GKV-Finanzreformgesetz
wirft seine Schatten voraus. Erste
Gesetzliche Krankenkassen kürzen Leistungen für ihre Versicherten. „Um den neuen Zusatzbeitrag nicht zu hoch anzusetzen,
kommt es jetzt bei einigen Krankenkassen zum Ausgleich zu Leistungskürzungen, die Versicherte
nicht erfreuen werden“, sagt Thomas Adolph, Geschäftsführer der
Auf einem Maisfeld im Kreis
Segeberg erlag ein 18-Jähriger
in der vergangenen Silvesternacht nach der Explosion eines
illegalen „Polenböllers“ seinen
schweren
Kopfverletzungen.
Der Umgang mit nicht zugelassenen Feuerwerkskörpern ist
kein Kavaliersdelikt, sondern
strafbar. Zu Recht enthalten die
deutschen Vorschriften daher
empfindliche
Strafandrohungen. Gefährdet der Täter Leib
oder Leben anderer oder fremde
Sachen von bedeutendem Wert,
droht ihm eine Freiheitsstrafe
von bis zu 5 Jahren. Verletzt
der Feuerwerkskörper andere,
kann sogar eine Freiheitsstrafe
von bis zu 10 Jahren verhängt
werden.
Doch manchmal kommt es gar
nicht zum lebensgefährdenden Zünden der häufig online
erworbenen illegalen Böller.
Dies geschieht immer dann,
wenn Zollbeamte die bestellte
Paketsendung durchsucht und
die illegale Ware sichergestellt
haben. In diesen Fällen erhält
der Besteller ein höfliches, aber
bestimmendes Schreiben vom
Zollfahndungsamt, mit dem
ihm mitgeteilt wird, dass ein
Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurde. Was viele nämlich
nicht wissen, ist, dass bereits
die Einfuhr von in Deutschland
nicht zugelassenen Feuerwerksartikeln strafbar ist.
Auch in den kommenden Tagen
wird die Zollfahndung eine Vielzahl dieser Briefe versenden.
Sind Sie Empfänger eines solchen Schreibens, gilt zunächst:
Ruhe bewahren. Machen Sie
in keinem Fall Angaben zur
Sache. Meiner Erfahrung nach
führt dies nämlich nur dazu,
dass sich die Mandanten in Widersprüche verstricken, die sie
(noch mehr) belasten. Wenden
Sie sich vielmehr umgehend an
Einschnitte für gesetzlich Krankenversicherte?
Kassensuche GmbH, die das führende Online-Portal www.gesetzlichekrankenkassen.de betreibt.
Adolph und seinem Team sind bereits einige Beispiele bekannt. So
streicht z. B. eine Kasse ihr hochattraktives Bonusprogramm zusammen: Mussten bis Ende 2014
nur drei Maßnahmen erfüllt sein,
um satte 200 Euro in bar zubekommen, müssen ab Januar 2015 ganze
acht Maßnahmen erfüllt sein. Eine
andere Gesetzliche Krankenkasse
reduziert die Erstattung von Osteopathie-Behandlungen von maximal 360 Euro auf 120 Euro im
Jahr. Eine weitere Kasse bietet mit
einem Versicherungspartner eine
Zusatzkrankenversicherung an, in
der für einen Einheitsbeitrag eine
unbegrenzte Zahl an Kindern mitversichert ist. Damit werden aber
Leistungen gegen zusätzlichen Beitrag versichert, die andere Krankenkassen noch kostenfrei anbieten. „Uns liegen noch nicht alle
Daten der Gesetzlichen Krankenversicherungen zu den Leistungsänderungen ab 2015 vor, die genannten Beispiele aber zeigen,
wo die Reise hingehen kann“, so
Adolph weiter. „Andererseits haben bereits eine Reihe von Kassen
einen Rechtsanwalt und zwar
nicht an irgendeinen, sondern
an einen Strafverteidiger. Nicht
oft genug kann ich betonen,
dass Strafrecht in die Hände eines Strafverteidigers gehört.
Bettina Holstein
Rechtsanwältin
Hinweis: Frau Rechtsanwältin Nitschke hält am
28.01.2015 um 18:00 Uhr in
der Kanzlei einen Vortrag im
Erbrecht zum Thema: ungeliebte Kinder – wenn es ums
Vererben geht. Telefonische
Anmeldung unter Telefonnummer: 03381/22 72 99
erbeten. NÄHERES UNTER:
www.nitschke-kanzlei.de
angekündigt, nicht an den für die
Versicherten attraktiven Zusatzleistungen zu sparen. Wir raten daher,
noch zwei bis drei Wochen zu warten, bis alle Informationen vorliegen. Erst dann sollten Versicherte
prüfen, ob ein Kassenwechsel für
sie wirklich vorteilhaft ist.“
Eine aktuelle Übersicht ist unter
www.gesetzlichekrankenkassen.
de/zusatzbeitrag zu finden.
VERSCHIEDENES
Sonntag, 11. Januar 2015
13
Historische Stadtkerne mit Zukunft
Kathrin Schneider übernimmt Schirmherrschaft
Potsdam. Bauministerin Kathrin
Schneider hat heute beim Jahrespressegespräch die Schirmherrschaft über die Arbeitsgemeinschaft der Städte mit historischen
Stadtkernen übernommen. Damit setzt die Ministerin die im
Jahr 1992 begonnene Tradition
der jeweiligen Fachminister fort.
Die Arbeitsgemeinschaft hat sich
mit dem Ziel gegründet, die historischen Stadtkerne vor dem
Verfall zu retten.
„Die Rettung der historischen
Bausubstanz in Brandenburgs
Städten ist eine Erfolgsgeschichte.
Die historischen Stadtkerne haben seit Anfang der 1990er Jahre
enorm an Attraktivität und Bedeutung gewonnen. Heute wird
hier wieder gerne gelebt, gewohnt und gearbeitet. Wertvolle
Denkmäler und entsprechende
touristische und kulturelle Angebote locken zahlreiche Gäste in
die Städte mit ihren historischen
Gebäuden, die mit viel Engagement restauriert wurden. Trotzdem sind weitere Anstrengungen
erforderlich, um sie zukunftssicher zu machen. Dabei wollen wir die Städte auch weiterhin
unterstützen,“ sagte Infrastrukturministerin Kathrin Schneider
heute beim Jahrestreffen der AG
Historische Stadtkerne.
Seit Programmbeginn 1991 konnten bislang 708 Millionen Euro
aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ (D-Programm) bewilligt werden. Einschließlich der
kommunalen Eigenanteile sind
dies mehr als 876 Millionen Euro,
die in die historischen Stadtkerne
investiert wurden bzw. noch werden. Von den genannten 708 Millionen Euro Bundes- und Landesmitteln stehen für die Jahre von
2015 bis 2018 noch etwa 50 Millionen Euro zur Verfügung. Damit haben die Städte Planungssicherheit für ihre anstehenden
Projekte.
30 der bedeutendsten historischen Stadtkerne Brandenburgs
werden im Rahmen des BundLänder-Programms „Städtebauli-
cher Denkmalschutz“ gefördert.
Bei der Entwicklung ihrer Stadtkerne werden große, mittlere wie
auch kleine Städte unterstützt.
Mit der Konzentration von Bürgerzentren, der Stadtverwaltung,
Kindertagesstätten, Schulen, Bibliotheken, Museen, anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen,
sowie Handels- und Versorgungseinrichtungen ist es vielen Städten gelungen, die historischen
Stadtkerne in ihren Funktionen
zu stärken.
Die Wohnraumförderung des
Landes ist in den vergangenen
Jahren passgenau zur generationsgerechten und energetischen
Qualifizierung des Wohnangebots entwickelt worden. Die Vorteile des Wohnens in zentraler
Lage in einem alten, auch teilweise denkmalgeschützten Haus
mit seinem besonderen Charme
oder auch in einem Neubau haben viele Familien mit Kindern
wie auch Ältere, Singles und
Paare für sich entdeckt.
Auch der fünfte, alle zwei Jahre
Heizen mit heimischem Holz
Fragen zum Thema Heizen mit Holz ? Die Landeswaldoberförstereien helfen!
Groß Schönebeck. Eine kostengünstigere Variante zu anderen fossilen Energieträgern
ist das Heizen mit heimischem
Holz. Für Fragen zum Thema
Heizen mit Holz aus Brandenburgs Wäldern stehen die 14
Landeswaldoberförstereien des
Landesbetriebs Forst Brandenburg zur Verfügung.
Ein Raummeter Eichen- oder
Buchenbrennholz mit einer
Holzfeuchte von 20 Prozent ersetzt zirka 210 Liter Heizöl. Dabei wird das Holz in heimischen
Wäldern nachhaltig und umweltverträglich
produziert.
Heizen mit Holz ist Kohlen-
dioxid-neutral, da nur so viel
Kohlendioxid freigesetzt wird,
wie die Bäume im Laufe ihres
Wachstums gespeichert haben.
In den 14 Landeswaldoberförstereien des Landes Brandenburg
besteht die Möglichkeit, Brennholz in Selbstwerbung aufzuarbeiten. Aber auch geschnittenes und gespaltenes Holz steht
in einigen Landeswaldoberförstereien bereit. So kann in der
Landeswaldoberförsterei Groß
Schönebeck Holz unterschiedlicher Baumarten in den Längen
von 25 bis 50 Zentimeter bestellt
werden. Neben der Selbstabholung wird auf Wunsch das wald-
frische Holz angeliefert.
Wer gut gerüstet sein möchte,
muss für zwei Jahre im Voraus
planen. So lange muss Holz
mindestens trocknen, um ohne
Verstoß gegen die gesetzlichen
Bestimmungen als Brennstoff
genutzt zu werden. Daneben
schont der Einsatz von trockenem Holz die Kesselanlage
und den Geldbeutel, weil bei
der Verbrennung nicht unnötig Wasser verdampft werden
muss. Und nicht zuletzt dient
es auch der guten Nachbarschaft, wenn nicht ständig dicke Rauchschwaden aus dem
Kamin quellen.
stattfindende Innenstadtwettbewerb hat 2014 unter dem Motto
„Altstadthelden gesucht!“ vielfältige Ideen und Initiativen zur
Bewahrung und Nutzung innerstädtischer Gebäude und Brachflächen ausgezeichnet. Einen
Preis erhielt beispielsweise das
Projekt aus Altlandsberg „Junge
Altstadt“: Hier soll die Umgestaltung und Sanierung des Schlossgutes Altlandsberg gemeinsam
mit den zukünftigen Nutzern erfolgen. Eine Anerkennung bekam
die Initiative „Kyritz-lückenlos“.
Darin haben sich Bürgerinnen
und Bürger zusammengeschlossen, die sich für einen Erhalt von
Stadthäusern einsetzt, die vom
Verfall bedroht sind.
Beispiele für Projekte, die Rahmen des Bund-Länderförderprogramms umgesetzt wurden:
Brandenburg an der Havel hat
zu DDR-Zeiten durch das Stahlwerk und die Neubaugebiete einen enormen Bedeutungsverlust des Stadtkerns hinnehmen
müssen. Mit Unterstützung des
D-Programms ist heute ein lebendiges Zentrum entstanden.
Mit der BUGA 2015 ist damit zu
rechnen, dass die Stadt noch einmal einen erheblichen Entwicklungs- und Identifikationsschub
erleben wird.
Rheinsberg: Drei historische
Stadthäuser werden derzeit im
Block saniert und umgebaut. Unter anderem werden die Stadtverwaltung und eine Bibliothek
in dem Ensemble untergebracht.
Geplant ist, den Markt- und Triangelplatz als „gute Stube“ der
Stadt nach historischem Vorbild
umzugestalten.
Beeskow – Aus dem D-Programm wird die Stelle einer Altstadtmanagerin finanziert, die
private Hauseigentümer bei der
Restaurierung historischer Gebäude berät und Strategien entwickelt, aus denen sich zukunftsfähige Projekte für die Altstadt
ableiten lassen.
Jüterbog – Die Integrationskindertagestätte „Struppi“ ist 2014 in
einen Gebäudekomplex gezogen,
der aus einem sanierten denkmalgeschützten Gebäude und einem Neubau besteht. Die Sanierung einer weiteren Kita in einem
historischen Gebäude ist in Vorbereitung.
Wittstock/Dosse verfolgt seit
Jahren erfolgreich die Strategie, Infrastruktureinrichtungen
in Gebäuden im historischen
Stadtkern zu verlagern, die seit
langem leer stehen. Bislang sind
die Stadtverwaltung, eine Bibliothek und eine Integrationskindertagesstätte in solche Gebäude
gezogen.
Luckau – Mit dem Umbau des
historischen Verwaltungsgebäudes der ehemaligen Justizvollzugsanstalt zu einem Haus für
generationsgerechtes Wohnen,
wird die langjährige Entwicklung des ehemaligen JVA-Standorts beendet.
Angermünde – Im vergangenen Jahr ist in die ehemalige
Gaststätte „Kalit“, einem repräsentativen Eckgebäude an der
Hauptgeschäftsstraße, ein gas-
tronomischer Betrieb und eine
Pension untergebracht. Außerdem entstanden mehrere Wohnungen.
Dahme/Mark + Jüterbog – In
beiden Orten werden die Haupteinkaufsstraßen entlang der B
102 an die historische Bausubstanz angepasst und barrierefrei
umgestaltet.
Bad Freienwalde - Für das Eckgebäude der Uchtenhagenhöfe
plant die kommunale Wohnungsbaugesellschaft für 2016/17
eine umfassende Sanierung des
Wohn- und Geschäftshauses. Zu
dem Hofensemble gehören auch
das Oderlandmuseum und die
Touristeninformation. Die evangelische Kirchengemeinde als Eigentümerin eines Teils der Höfe
hat einen Durchbruch mit Tor in
die hofseitige Grenzmauer zu den
anderen Grundstücken beantragt
und 2012 erhalten. Nicht nur an
den Tagen des Altstadtfestes werden die Höfe zu einem Beispiel
für gemeinsame nachbarschaftliche Aktivitäten.
Schülerzeitungspreis: Jetzt anmelden
eb. Die Joachim-Herz-Stiftung
zeichnet talentierte Schülerzeitungsjournalistinnen und -journalisten aus, die zu naturwissenschaftlichen Themen schreiben:
Die Naturwissenschaften sind
Motoren des Wandels und begegnen den Herausforderungen unserer Zeit. Sie erforschen Phänomene und bilden die Grundlagen
für die Anwendungsforschung. So
ermöglichen sie uns z.B. den Umweltschutz oder die Nahrungsmittel- und Energieversorgung zu
verbessern und die Kommunikation zu revolutionieren. Um diese
Innovationskraft zu stärken, fördert die Joachim Herz Stiftung
Neugier, Forschungsdrang und
Begabungen des wissenschaftlichen Nachwuchses.
Viele erfolgreiche Journalisten
haben ihre ersten Erfahrungen
bei Schülerzeitungen gemacht
– und es ist eine große Herausforderung, naturwissenschaftliche Inhalte verständlich zu beschreiben! Für diese Leistung
vergibt die Stiftung ihren Sonderpreis beim SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2015 an bis zu drei
Nachwuchsredaktionen. Für den
Wettbewerb können sich Schülerzeitungsteams ab sofort anmelden. Teilnehmende Redaktionen
erhalten bis Ende Juni 2015 ein
SPIEGEL-Freiabonnement. Einsendeschluss für die Artikel ist
der 31. März 2015. Alle Gewinner
werden im Juni 2015 zur Preisverleihung nach Hamburg eingeladen.
Die diesjährigen Themen:
1. Achtung! Gift?
Ob Pflanzen, Tiere, Lebensmittel, Gebäude, Luft oder Wasser:
Fast alles, was uns umgibt, kann
auch für den Menschen schädliche Stoffe enthalten. Aber sind
das gleich Gifte? Was für den einen giftig ist, kann für den anderen Medizin oder sogar Nahrungsgrundlage sein. Schreibt
z.B. darüber, wo ihr mit Giften
konfrontiert seid und wie ihr damit umgeht.
2. Greift nach den Sternen
Alexander Gerst ist unser Mann
im All. Über fünf Monate war
der deutsche Astronaut auf der
Internationalen Raumstation
ISS und faszinierte alle mit seinem Ausflug: Über 200.000 Fans
folgen ihm bei Facebook. Aber
was bringt uns die Weltraumforschung, was wisst ihr über As-
tronomie und Raumfahrt?
3. Stimmt die Chemie?
„Den kann ich nicht riechen!“,
sagen wir, wenn wir jemanden
nicht leiden können – „Hier
stimmt die Chemie“, wenn wir
jemanden gerne mögen. Sind wir
verliebt, kommt gleich der ganze
Gefühlshaushalt durcheinander
und wir haben Schmetterlinge im
Bauch. Doch was steckt dahinter? Was haben Anziehung, Sympathie und Liebe mit elektrischen
Nervenzellen und biochemischen
Botenstoffen zu tun? Erkundet die
Biochemie der Anziehung!
Mehr zum Sonderpreis Naturwissenschaften auf www.joachim-herz-stiftung.de/schuelerzeitungspreis. Anmeldung zum
Wettbewerb auf www.spiegel.de/
schuelerzeitungen.
BRAWO am Sonntag:
Hier lesen Sie richtig!
Ab 3,00 € sind Sie dabei!
www.moz.de
Anzeigenschluss für die Sonntagsausgabe: Donnerstag 11 Uhr
Mittwochsausgabe: Montag 17 Uhr
Veröffentlichen Sie meine private Kleinanzeige in der Ausgabe am:
bzw. in der nächsterreichbaren Ausgabe.
Bitte denken Sie daran, dass für alle Buchstaben, Satzzeichen und Wortzwischenräume ein Kästchen vorgesehen werden
muss und dass jede angefangene Zeile berechnet wird. Falls Ihre Anzeige länger als 6 Zeilen ist, fügen Sie bitte ein getrenntes Blatt mit vollständigem Text bei. Die Hauptzeile bitte an den Anfang des Textes stellen, sie erscheint fett gedruckt.
Bitte den Anzeigentext hier eintragen
1 Zeile
3,00 €
2 Zeilen
4,00 €
3 Zeilen
5,00 €
und jede
weitere Zeile
1,00 €
„Mister Sister“ erweckt in der aktuellen KCH-Saison die Brandenburger Stadtmusikanten zum Leben.
Foto: mode
KCH mit Brandenburger Stadtmusikanten
„Mister Sister“ bereichern Prunksitzungen der Havelnarren mit einem musikalischen Märchen
Brandenburg. (mode) Jedes
größere Fest, wenn es sich machen lässt, wird beim KCH mit
den Mister Sister gefeiert. Die
Gesangsgruppe bietet seit 2006
in jeder Saison ein mitreißendes Musiktheater. Dabei erzählen die Sängerinnen und Sänger
musikalische Märchen und kunterbunte Geschichten voller Klamauk und Phantasie. Stets dabei
die Hexe, die aus ihrem großen
Zaubermärchenbuch liest.
Für die neue Saison haben
sich die närrischen Brüder und
Schwestern etwas Besonderes
einfallen lassen: sie mimen die
Brandenburger Stadtmusikanten
und schildern auf äußerst amüsante Art, wie der Esel von den
Heinrichsmühlen verjagt wird
und auf ein armen Hund trifft,
wie auch auf eine traurige Katze
aus dem Theaterpark und einen
Hahn, der bei einem Bauer lebt
und vor dem Schlachten geret-
tet wird. Alle zusammen ziehen
dann zum Rathaus, um sich zu
beschweren, was aber nichts
bringt! Und auf ihrem Weg,
der direkt am Schlachthof vorbei führt, gibt es noch eine böse
Überraschung – und fürs Publikum jede Menge zu lachen, zu
staunen und zu (be)wundern.
Kein Wunder, tragen doch die
Brandenburger Stadtmusikanten
die Handschrift von Dr. Bernd
Pichelbauer.
Wer‘s erleben will und noch
keine Karte für eine der havelnärrischen Prunksitzungen hat:
in der BRAWO-Geschäftsstelle
am Neustädtischen Markt 22a
sind sie erhältlich (Tel. 03381525513).
KCH-Sitzungen gibt es am 31.01.,
01.02. (Ü50), 06.02. (Kerleval
verrückt), am 07., 13. und 14.02.
sowie am 16.02. (Rosenmontagsparty)
Infos auch: www.havelnarren.de
Chiffre-Gebühren bei Abholung 3,00 €, bei Zusendung 6,00 €
Den Betrag von:
Chiffre-Gebühr ...........................€ + Zeilen .......................€ = Gesamt .........................€ bezahle ich
■ in bar anbei
■ per Scheck
■ im Lastschriftverfahren
Name/Vorname
Telefon
Straße
PLZ/Ort
Konto.-Nr.
BLZ
Bank
Unterschrift
Alles, was Ihrem Haushalt oder Ihnen persönlich dient, können Sie zum Sondertarif inserieren. Bitte beachten Sie, dass dies
unter folgenden Rubriken nicht möglich ist: Handwerks- und Dienstleistungsangebote, Unterrichtsanzeigen (Ausnahme: Schüler/
Studenten mit Nachweis), Immobilienangebote und -verkäufe, Vermietung/Verpachtung, Angebote reinrassiger Tiere, Darlehens- und
sonstige Geldangebote, Stellenangebote sowie alle Anzeigen, aus denen regelmäßige Einkünfte hervorgehen oder die einen gewerblichen
Charakter vermuten lassen. Die Preise hierfür erfragen Sie bitte bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Bekanntschaftsanzeigen
mit Angabe der Tel.-Nr. (ohne Chiffre) werden nur veröffentlicht, wenn dem Coupon eine lesbare Ausweiskopie beiliegt.
BRANDENBURGER WOCHENBLATT
Neust. Markt 22a · 14776 Brandenburg · ☎ 03381 - 52 55 0 · Fax 03381 - 52 20 85 · ✉ leserservice@brawo.de
Geschäftsstelle RATHENOW
Berliner Straße 51 · 14712 Rathenow · ☎ 03385 - 51 98 98-0 · Fax 03385 - 51 98 98-6 · ✉ leserservice@brawo.de
tik
ma
uto
A
BMW 116 i
1,6 l 100 kW (136 PS), EZ: 03.2014,
24.332 km, Klimaautomatik, Advantage-Paket Plus, Parkpilot hinten, LMFelgen, Sitzheizung, BC, Color, Metallic,
Audiosystem BMW Professional
2 17.980
Ford Galaxy Titanium, Automatik
2,0 l 120 kW (163 PS), Diesel,
EZ: 06.2013, 20.730 km, Klimaautomatik, Navigation, Tempomat, Xenon,
Panoramadach, PP vorn und hinten,
Polsterung Stoff/Leder, Fernlichtassis2 25.999
tent, Spurhalteassistent
ahr
f
k
Rüc mera
ka
w
w
w
a
r
b
.ge
a
w
t
uch
Ihre Ansprechpartner: Sven
n
a
gen
Jetz
zt unverbindlich
ein
nk
kostenloses
Angebot
ot anfordern.
D
1,6 l 97 kW (132 PS), EZ: 01.2011,
43.514 km, Kombi, Standheizung, Klimaautomatik, Sitzheizung, LM-Felgen,
Navigation mit Rückfahrkamera, NSW,
Tempomat, Parkbremse elektr., 6 Gang
2 13.980
Winterschulung der
Landwirte
Mittelmark. In der Geschäftsstelle des Kreisbauernverbandes
in Ragösen, Beratungsraum der
Agrargenossenschaft „Planetal“,
Feldstraße 21a, findet am Donnerstag, 22. Januar, die 1. Winterschulung der Landwirte statt.
Von 9.30 bis 11.00 Uhr steht die
„Novelle des Arzneimittelgesetzes – Inhalte und Ziele Anwendung der Antibiotikadatenbank“
auf dem Programm. Es referiert
Dr. Jürgen Sommerhäuser. Von
11.30 bis 15.00 Uhr steht Aktuelles aus dem Fachbereich Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landkreises
Potsdam-Mittelmark auf der Tagesordnung. Themen sind unter
anderem Schutzgebietsausweisungen und Gewässerentwicklungskonzepte (GEK). Weitere Informationen beim KBV
unter der Telefonnummer
033846/90999.
Kia Sportage FIFA World Cup
+ 1,6 l GDi (Benzin):
99 kW (135 PS), 0 km, Klimaauto, Navi, Ledersitze, Sitzheizung
vorn + hinten, Alufelgen 17“,
Front poliert, Kamera, Dachreling,
Park-Pilot, Bluetooth Telefon Freisprechanlage, LED Tagfahrlicht,
Chrom-Paket, Abbiegelicht, Alarm,
Regensensor, Tempomat, Multifunktionslenkrad u.v.m. Kia Garantie bis 07/2021 max. 150.000 km,
2 21.990,-
Ford Mondeo Titanium
2,2 l 147 kW (200 PS), EZ: 07.2013,
39.683 km, Turnier, Navig. m. Rückfahrkamera, Abstandstempomat, Leder
Premium m. Memory, LM-Felgen, Winterpaket, Klimaautom., Spurhalteass.
2 21.470
mit Müdigkeitswarner
Ford Mondeo Business Edition
1,6 l 118 kW (160 PS), EZ: 11.2013,
21.485 km, Turnier, Navigation, Klimaautom., Tempomat, Winterpaket, Spurhalteassistent mit Müdigkeitswarner,
BC, Licht- u. Regensensor, abgedunkelte
Scheiben, Fernlichtassistent 2 18.450
Ford C-Max Trend
2 11.980
2,0 l, 149 kW (203 PS), EZ: 03.2014, 19.568 km, Turnier, LederPremium mit Memory, Navigation, Rückfahrkamera, Tempomat,
Winterpaket, LM-Felgen, Lederlenkrad mit Multifunktion, abgedunkelte Scheiben hinten, PP, Tote-Winkel-Assistent
2 21.980
Kaiserslauterner Str. 6
14772 Brandenburg
Tel. 03381/763180
Ford Focus Sync Edition
1,0 l 92 kW (125 PS), EZ: 07.2013,
14.025 km, Turnier, Navigation, ActiveCity-Stop, Parkpilot vorn und hinten,
Einparkassistent, Metallic, LM-Felgen,
Winterpaket, NSW, DR, 6 Gang
2 14.950
ik
Lebensretter
gesucht!
Brandenburg. Ab April bildet
Brandenburg seinen eigenen Medizinernachwuchs aus: An der
MHB Theodor Fontane in Neuruppin werden sich 46 Studenten immatrikulieren. Bislang war
Brandenburg das einzige Flächenland ohne eine MedizinHochschule. Der Verbund christlicher Kliniken Brandenburg
(VcKB) unterstützt das Hochschulprojekt seit seiner Gründung vor vier Jahren. „In der
Einrichtung der Medizin-Hochschule sehen wir eine wichtige
Maßnahme gegen den Ärztemangel in Brandenburg“, sagte
Prof. Dr. Johannes Albes, Chefarzt am Immanuel Klinikum
Bernau Herzzentrum Brandenburg und zukünftiges Mitglied
des Lehrkörpers im Rahmen
des Neujahrsempfangs, den der
VcKB im Potsdamer Nikolaisaal
feierte.
Brandenburg. (pm) Für den seit
1995 verliehenen Hans-DietrichGenscher-Preis sucht die Johanniter-Unfall-Hilfe Menschen, die
sich als Lebensretter verdient gemacht haben. Menschen, die mutig und engagiert bei einem Unfall
oder einer plötzlichen Erkrankung
eingriffen und als Ersthelfer anderen eine Überlebenschance ermöglichten. „Helfen ist eine wunderbare Geste der Menschlichkeit
und der Verantwortung“, äußerte
sich Hans-Dietrich Genscher bereits 2009 und dies solle mit den
Preisen anerkannt und gewürdigt
werden. Aufgerufen sind alle,
diese mutigen Menschen zu nominieren. Vorschläge können bis
zum 31. März 2015 online bei den
Johannitern eingereicht werden.
Der seit 1995 alle zwei Jahre durch
die Johanniter-Unfall-Hilfe verliehene Hans-Dietrich-GenscherPreis zeichnet erwachsene Retter
aus – ob Notarzt, Rettungsprofi
oder couragierter Laie. Namensgeber der mit 2.500 Euro dotierten
Auszeichnung ist Hans-Dietrich
Genscher, der sich in seiner Zeit
als Bundesinnenminister maßgeblich um die Einführung der
heute flächendeckenden Luftrettung in Deutschland verdient gemacht hat. Mit dem im Jahr 2003
ins Leben gerufenen JohanniterJuniorenpreis werden Leistungen
von Nachwuchsrettern in einem
Alter bis zu 18 Jahren geehrt. Dotiert mit einem Sachpreis, stehen
hier die jungen Helfer im Fokus,
die ihre erworbenen Erste-HilfeKenntnisse schnell und umsichtig eingesetzt haben.
Die Johanniter hoffen auf viele
bundesweite Vorschläge und Einsendungen. Die Preise werden am
10. Juni auf der INTERSCHUTZ
2015, der internationalen Leitmesse für Brand-/ Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit,
in Hannover im Convention Center (Messegelände) verliehen. Die
Nominierungen werden geprüft
und eine Jury wählt die Gewinner aus. Weitere Informationen
und Anmeldung einer Nominierung im Internet unter: www.genscherpreis.de. Dort kann auch der
Film zur letzten Preisverleihung
angeschaut werden.
Kia Cee´d SW Edition 7 Plus:
73 kW (100 PS), Kombi, 0 km, 6-Gang-Getriebe, Klimaanlage, Radio/
CD/MP3, Alufelgen, Nebel, el. Fenster, Zentralverriegelung mit Funk,
8 Airbags, ESP, Multifunktionslenkrad, Lederlenkrad u. -Schaltknauf,
Kia Garantie bis 12/2021 max. 150.000 km
2 13.990,-
Kia Hotline: 03381/763-120
Kraftstoffverbrauch nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG)692/2008 in l/100 km: Kia Cee´d / Kia Sportage:
innerorts 8,4/7,5 – außerorts 4,8/5,8 – kombiniert 6,1/6,4 – CO2-Emision in g/km: 143/149
Ford Focus Titanium Autom.
2,0 l 120 kW (163 PS), EZ: 03.2014, Diesel, 17.707 km, Turnier, Klimaautom., Winterpaket, Tempomat, PP vorn u. hinten,
Keyfree-System, DR, abgedunk. Scheiben
hinten, Licht- u. Regensensor, LM-Felgen,
2 17.980
Zusatzheizung
Brandenburgs erste
Medizinstudenten
a
m
i
l
i, K n
b
m
Ko ufelge
Al
er
d
e
i, L matik
v
a
N
uto
a
a
Klim
2 13.470
Au
2,0 l 103 kW (140 PS), EZ: 07.2013,
40.783 km, Turnier, Navigation mit
Rückfahrkamera, Tempomat, Klimaautomatik, BC, Winterpaket, PP vorn
und hinten, LM-Felgen, Zusatzhei2 16.960
zung, Metallic
Ford Mondeo Titanium
1,6 l 92 kW (125 PS), EZ: 11.2012,
35.558 km, Navigation Ford SD, Klimaautomatik, Winterpaket, Metallic, PP
hinten, Bluetooth-Schnittstelle, Color,
ZV mit FB
at
tom
Ford Mondeo Business Edition
"
Caritas Seniorenzentrum
„St. Benedikt“: Elli Würbs
zum 87., Evangelisches
Seniorenzentrum „Haus
Wilhelmsdorf“: Ilse Limprecht zum 81., Barbara
Hoffmann zum 69., Hauskrankenpflege „NORA“:
Werner Strege zum 82.,
Herbert Dowidat zum
85., Pflegeheim Dahlen: Barbara Schulz, Siegfried Pix zum 78., Ines
Knoll, Seniorenzentrum
„Martha Piter“: Anneliese
Piechnick zum 91., Volkssolidarität: Johannes Nowarre zum 90., Altbensdorf: Brigitte Juchert zum
70., Bagow: Rosel Haase
zum 74., Renate Klenke
zum 73., Boecke: Christa
Feuerherdt zum 79.,
Heinz Schneider zum 74.,
Brielow: Manfred Hartung
zum 75., Ursula Huscher
zum 77., Renate Kleps
zum 74., Hermann Wunderlich zum 73., Briest:
Bärbel Wegrich zum 72.,
Fohrde: Renate Lehnhardt
zum 71., Golzow: Paul
Uebe zum 88., Gräben:
Günter Pomplun zum 61.,
Hohenferchesar: Elisabeth
Bürk zum 76., Krahne:
Siegfried Crusius zum 85.,
Marzahne: Gerd Kreusch
zum 73., Pritzerbe: Käthe
Leddin zum 79., Prützke:
Heinz Linsdorf zum 85.,
Siegfried Feuerherdt zum
81., Radewege: Artur
Sonntag zum 78., Hannelore Wiede zum 77.,
Helmut Dreske zum 75.,
Roskow: Anni Jankowski
zum 82., Weseram: Dieter Kliem zum 76., Wollin: Helga Uciechowski
zum 73., Gerda Sossnitza
zum 74., Wusterwitz:
Hans-Ulrich Schrader zum
72., Ingrid Kasper zum
74., Helma Schröder zum
72., Irmgard Siebert zum
78., Zitz: Ingeburg Kuhröber zum 88., Horst Geue
zum 83.
1,0 l 92 kW (125 PS), EZ: 05.2014,
6.249 km, Sony Navigation mit Rückfahrkamera, Klimaautomatik, PP vorn
und hinten, Winterpaket, Metallic,
elektr. Heckklappe, Tempomat, LM2 17.980
Felgen, Keyfree-System
VW Polo Life
sel
"
JUBILARE IN BRANDENBURG UND UMGEBUNG
Ford C-Max Titanium
2,2 l 85 kW (115 PS), Diesel,
EZ: 09.2010, 90.853 km, Klima, Tempomat, NSW, 6 Gang, Frontantrieb,
Trittstufe hinten, Radio CD, elektr. FH,
Laderaumtrennwand, Beifahrerdop2 9.970
pelsitz, (netto: e 8.378)
Die
Gutschein!
Toyota Avensis Edition
Ford Transit FT 300 L
1,2 l 77 kW (105 PS), EZ: 05.2014,
21.145 km, 4-trg., Klimatronic, Sitzheizung, Navigation, Licht- und Sichtpaket, Einparkassistent, Spiegel-Paket,
Fernlichtassistent, Müdigkeitssensor,
2 17.480
PP vorn und hinten
1,2 l 51 kW (70 PS), EZ: 10.2013,
26.471 km, 4-trg., Klimatronic, Tempomat, LM-Felgen, PP hinten, Metallic,
Sitzheizung, NSW, 4x FH, ZV mit FB,
RCD, BC, Berganfahrassistent
Baldrich, Arne Müller · Tel. 03381/763–180
l
iese
a
Klim
VW Golf VII Cup
"
1,6 l 85 kW (115 PS), Diesel,
EZ: 10.2013, 19.989 km, Navigation
Ford SD, Tempomat, PP vorn u. hinten, Metallic, Klimaautomatik, NSW,
Winterpaket, Zusatzheizung, Lenkrad
2 19.999
m. Multifunktion
b
n
e
d
n
a
r
b
f
kau
Einfach ausschneiden und mitbringen!
2 10.980
Ford Galaxy Trend
e
d
.
urg
"
1,4 l 74 kW (100 PS), EZ: 06.2014,
13.254 km, 5-trg., Klima, PP, Radio CD,
Metallic, abgedunkelte Scheiben hinten, elektr. Außenspiegel, ZV mit FB,
elekt. FH, ESP
Wir kaufen
Ihr Fahrzeu
ug
zu Spitzen
tzenpreisen.
isen
Nie wieder Kosten für Inspektions-Arbeitszeit!
sel
Die
Opel Corsa Edition
3
VERSCHIEDENES
Sonntag, 11. Januar 2015
Für die Pflege und Wartung Ihres neuen Gebrauchtwagens leisten wir volle Unterstützung, ein ganzes Autoleben, versprochen. Für alle bei uns durchgeführten Inspektionsarbeiten zahlen Sie lediglich etwaige Materialkosten. Nun sollten Sie nur noch ein
gebrauchtes Fahrzeug bei uns erwerben, um diesen Vorteil zu genießen.
14
Fit bei Frost! Die Johanniter empfehlen: Auch im Winter ist Bewegung wichtig
Brandenburg. Kälte, Frost und
Schnee – in der dunklen Jahreszeit fällt den meisten Menschen
Bewegung schwer. Während in
den Sommermonaten Sportarten
im Freien Hochkonjunktur haben, bleibt es im Winter oft bei
guten Vorsätzen. Beim Blick aus
dem Fenster entscheiden sich
viele Menschen lieber für das
warme Wohnzimmer und ein
gemütliches Essen. Auf Dauer
kann dies jedoch schädlich sein
für Herz, Muskeln und Gelenke.
„Dabei ist der Gang nach draußen jetzt besonders wichtig. Be-
wegung verringert zum Beispiel
die Gefahr von Herzinfarkt und
Schlagfanfall“, sagt Jens Reuter,
Rettungsdienstleiter der Johanniter in Brandenburg-Nordwest.
Schon ein Spaziergang pro Tag
bringt den Körper in Schwung,
auch Walken und Joggen sind
in der kalten Jahreszeit erlaubt.
Durch Bewegung an der frischen
Luft werden das Herz-KreislaufSystem und die Immunabwehrkräfte gestärkt. Außerdem werden Glückshormone freigesetzt,
die einem Winterblues mit
schlechter Stimmung und Mü-
digkeit vorbeugen. Nicht zuletzt
verbrennt der Körper dabei die
überflüssigen Kalorien von den
vielen Weihnachtsleckereien.
„Man sollte es allerdings mit
den sportlichen Aktivitäten
nicht übertreiben. Eisige Temperaturen verlangen dem Körper deutlich mehr Anstrengung
ab. Zu hohe körperliche Belastungen schwächen das Immunsystem und können eine Erkältung begünstigen“, warnt Jens
Reuter. Alternativ kann man sich
über die Wintermonate auch in
Schwimmhallen, Fitnessclubs
oder im Sportverein fit halten.
Für eine gesunde Bewegung in
der nasskalten Jahreszeit sind
einige Punkte zu beachten. So
empfiehlt es sich zum Beispiel,
warme und atmungsaktive Funktionskleidung zu tragen. Sie
schützt nicht nur vor Kälte, sondern passt sich auch der Körpertemperatur an, transportiert die
Nässe nach außen und trocknet
schnell. Natürlich sollten auch
Mütze und Handschuhe nicht
fehlen. Ebenso wichtig ist, sich
vor sportlichen Aktivitäten sorgfältig aufzuwärmen, um den Or-
ganismus auf die bevorstehende
Anstrengung einzustellen. Beim
Training im Winter verliert der
Körper genauso viel Flüssigkeit
wie im Sommer, weshalb Sportler auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten sollten.
Ergänzend empfiehlt sich eine
täglich gesunde Ernährung: Wintergemüse, Obst und Salate liefern die besonders in der kalten
Jahreszeit zur Stärkung der Abwehrkräfte benötigten Vitamine
A,C und E sowie wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Selen, Eisen und Zink.
Foto: Verena Götze
Für einen perfekten Tag
Nicht zu
unterschätzen:
Die Wirkung des
Brautstraußes.
Hochzeitsmesse mit Brautkleidverlosung in der Sankt-Annen-Galerie
Für alle, die Ja sagen wollen:
Am kommenden Sonnabend, 17. Januar, sollten potenzielle Hochzeitspaare den
Weg in die Sankt-Annen-Galerie auf sich nehmen.
Von 10.00 bis 17.00 Uhr wird zur Hochzeitsmesse geladen.
Vor Ort präsentieren sich insgesamt 14 Aussteller.
Alle für eine gelungene Hochzeit relevanten Bereiche –
von der Bäckerei über die Druckerei bis hin zum Standesamt – sind mit Ständen vertreten.
Eröffnet wird die Messe offiziell um 10.00 Uhr.
Die erste Modenschau beginnt um 10.30 Uhr, die Zweite um 12.00, die dritte Schau um 13.30 Uhr.
Selbstverständlich werden verschiedenste Brautkleider präsentiert von denen, man mag es kaum glauben, sogar
eines gewonnen werden kann!
Am Stand von Brautmoden Jahn können sich Paare, die in diesem Jahr heiraten werden,
für die Verlosung registrieren lassen.
Die Gewinnerin des Brautkleides wird gegen 14.00 Uhr gezogen und bekannt gegeben.
Die Modells werden sich nicht nur mit perfekten Kleidern präsentieren, sondern auch Frisuren,
Sträuße und den dazu passenden Schmuck vorstellen.
Eine imposante und natürlich wohlschmeckende Hochzeitstorte wird gegen 16.00 Uhr angeschnitten.
www.heike-burgemann.de
=
03381.225763
Ihre Hochzeit perfekt geplant:
Verwöhnbehandlung und Braut Make up
(mit Hausbesuch möglich)
TagesschönheiTsfarm claudia
Der Temnitz 47 ♦ Brandenburg an der Havel ♦ 03381/52 23 45
Festzeltverleih
Heiko Rösicke
Hochstraße 10
14770 Brandenburg
Telefon (03381) 300 282
Mobil (0177) 35 62 120
www.blumenparadies-brb.de
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.
8.00-18.00 Uhr
Samstag 9.00-15.00 Uhr
Sonntag 10.00-15.00 Uhr
• Zeltverleih • Bühnen
• Bierzeltgarnituren
• Stehtische, Stühle, Tische
• Geschirr • Heizpilze
Mobil: 0172 / 30 16 299
www.zeltverleih-roesicke.de
BRANDENBURGER
HOCHZEITSMESSE
17.01.2015 | 10.00-17.00 UHR | SANKT-ANNEN-GALERIE
Unvergesslich: Der
Hochzeitstag!
Jedes Detail
muss sitzen!
Fotos:
Veranstalter
Tipps der Experten für das perfekte Traumkleid
Aktuelle Trends und klassische Eleganz
Die Experten von Brautmoden
Jahn berichten: Für die meistern
Bräute steht das Hochzeitskleid
im Fokus. Frau möchte an diesem Tag die Sein. Ungeschlagener
Klassiker ist beim Brautkleid die
A-Linie, doch auch der Meerjungfrauenstil mit tief sitzendem und
ausgestelltem Rockteil ist sehr gefragt. Am Rücken werden gern
Corsagen-ähnliche Einsätze mit
Schnürungen gewählt, durch die
sich das Kleid der Trägerin individuell anpassen kann.
Spitze steht hoch im Kurs. Aber
auch weiche fallende OrganzaStoffe, die der Figur mehr schmeicheln als zum Beispiel Satin, sind
gefragt. Bei schlichten Kleidern
liegt Chiffon nach wie vor im
Trend. Generell sind Raffungen
sehr gefragt, die auch den Genuss
des Hochzeitsmahles erlauben.
Farblich trägt die Braut weniger
Weiß, sondern bevorzugt Elfenbeintöne. Der Grund ist, dass
viele Bräute von Natur aus einen eher blassen Teint haben, der
durch reines Weiß unvorteilhaft
hervorgehoben wird. Frauen mit
dunklerem Hautton können dagegen zu strahlendem Weiß greifen. Bei den Details am Brautkleid wird auf Farbe gesetzt. So
sind Stickereien in bordeauxrot,
mystic pink und sogar schwarz
keine Seltenheit. Klassische Eleganz ist noch immer das Nonplusultra. Zu klassischen Elementen mögen es viele Bräute
aber auch sexy und wählen aufregende
Rückenausschnitte.
Auch asymmetrische Elemente
am Kleid sind gefragt, da diese
die Figur optisch strecken. Derzeit zeichnet sich ein Trend hin
zu Kleidern im Vintage-Stil mit
fließender Spitze und außergewöhnlichen Farben, beispielsweise in light gold oder einem
hellen Nougat-Ton, ab.
Übrigens: Am Sonnabend, 31. Januar, wird zur Trauringmesse in
das Geschäft von Brautmoden
Jahn in der Sankt-Annen-Straße
eingeladen.
VERKAUFS-MODENSCHAU
AUCH FÜR ABIBALL UND JUGENDFEIER
BRAUTKLEID-VERLOSUNG
CA. 14.00 UHR
10%
AUF ALLE KLEIDER
UND HERRENANZÜGE
14 AUSSTELLER RUND UMS THEMA HEIRATEN
Neujahrsempfang
Däumel Lau Woelke
Rechtsanwälte
Audi
Gebrauchtwagen
Brandenburger Wochenblatt, 11. Januar 2015, Verlagssonderveröffentlichung / Anzeigen
Brandenburg — Neustädt. Markt 9
Tel: (03381) 22 51 05
www.kanzlei-dlw.de
Familienrecht Mietrecht Strafrecht Vertragsrech
Verkehrsrecht Erbrecht Schadenersatz
25 Jahre Erfahrung!
25 Jahre Handwerk!
25 Jahre Erfolg!
Jetzt günstig
einsteigen.
Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unseren
attraktiven Barkauf-Angeboten begeistern. Bei uns finden Sie Ihren passenden Gebrauchtwagen – natürlich
top gepflegt, rundum geprüft und selbstverständlich
günstig. Und wenn Sie lieber finanzieren oder leasen
möchten – kein Problem! Fragen Sie einfach unseren
Verkaufsberater. Jetzt einsteigen und losstarten.
Top-Gebrauchtwagen für Sie.
Kostenloses Aufmaß und Beratung vor Ort vom Profi
Hotline 03381 - 39130
Barnimstr. · BRB
Mo.-Fr. 9 - 19 Uhr, Sa. 9 - 16 Uhr
Teppichbodenland GmbH
und Gardinenstudio
Mercedes-Benz - Das Beste oder nichts.
•14772 Brandenburg/Havel, Friedrichshafener Str. 23, Tel. 03381.7599-0
•14806 Bad Belzig, Im Gewerbepark Seedoche 1, Tel. 033841.360-0
• 14712 Rathenow, Milower Landstraße 35a, Tel. 03385-5455-0
www.autohaus-juergens.de
Auto-Technik Dähne GmbH
Audi Service
Münstersche Str. 4, 14772 Brandenburg/H.
Tel.: 0 33 81 / 26 00-2 00
info-a@a-t-d.de
2015
der Wirtschaftsjunioren in
Brandenburg an der Havel
Landesvorstandsmitglied Olaf Mauga (li.) ehrte in seinem
Grußwort Hendrik Ulbrich für seine geleistete Arbeit.
Sandra Damaschke mit wertvollem „Erbe“
Wirtschaftsjunioren blicken positiv in das neue Jahr
Brandenburg. (bra) Durchweg
positiv gestimmt waren die Führungspersönlichkeiten und Mitglieder der Wirtschaftsjunioren
Brandenburg an der Havel am
Dienstagabend, während des 22.
Neujahrsempfangs im Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses. Die neue Kreissprecherin
Sandra Damaschke blickte auf
das Jahr 2014 zurück und konnte
eine durchweg positive Bilanz
ziehen. Sandra Damaschke von
Metallbau Windeck beerbt nun
Hendrik Ulbrich, der ihr sein
Amt, welches er die letzten zwei
Jahre ausübte, übertragen hatte
und nun Stellvertreter ist. Hendrik Ulbrich hatte zuvor außergewöhnlich gute Arbeit geleistet
und wurde dafür beim diesjährigen Neujahrsempfang mit der
945. goldenen Juniorenehrennadel ausgezeichnet. Er konnte
in seiner Amtsperiode 70 Prozent zusätzliche Mitglieder generieren und brachte damit den
Brandenburger Wirtschaftskreis
an bundesweit erster Stelle. Nun
liegt es an Sandra Damaschke
und ihren Beratern an den Erfolg anzuknüpfen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei, wie soll
es auch anders sein, auf der Bundesgartenschau, die mit nachhaltigen Investitionen verbunden ist.
Offiziell verabschiedet wurde
Wilfried Meier, Geschäftsstellenleiter der IHK Potsdam in Brandenburg an der Havel. Seit 1972
ist er bei der IHK, am 27. Februar diesen Jahres wird er dort
seinen letzten Arbeitstag haben.
Wer das Amt danach übernehmen wird ist derzeit noch offen, die freiwerdende Position
sei aber schon ausgeschrieben.
Auch dieses Jahr überreichten
Sie ist „die Neue“: Sandra Damaschke ist neue Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Brandenburg an der Havel
Fotos (2): Braun
die Wirtschaftsjunioren Brandenburg an der Havel in Zusammenarbeit mit dem Förderverein zwei Schecks über insgesamt
1.000 Euro für ein besonderes
Projekt. Das Brandenburger Jugendtheater, welches für diese
Veranstaltung mit einigen ihrer
Akteure für Unterhaltung sorgte,
konnte sich über diese Zuwendung freuen und kann dieses
Geld in Tanz- und Schauspielworkshops investieren.
Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind
Tiemann ließ es sich nicht nehmen, in ihrer Rede ebenfalls auf
die gute wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Brandenburg an
der Havel einzugehen und den
Unternehmen zu danken: „Ihre
Leistungsfähigkeit und Ihr Er-
folg, liebe Unternehmerinnen
und Unternehmer, bilden eine
wesentliche Grundlage dafür,
dass sich die Stadt 2014 auch
insgesamt gut entwickeln konnte
und Brandenburg an der Havel
sowohl als Wirtschaftsstandort
wie auch als Ort zum Wohnen
und Leben weiter an Attraktivität
gewonnen hat.“ Besonders hob
sie die Umgestaltung des gesamten Bahnhofumfeldes mit Bahnhofsgebäude sowie die großen
BUGA-Projekte hervor. Die Genehmigung zur Gründung der
Medizinischen Hochschule Brandenburg zählte sie ebenfalls zu
den erreichten Zielen, weiterhin
muss nun der Kampf um den
Erhalt der Kreisfreiheit gewonnen werden.
WOHNUNGS- & IMMOBILIENMARKT
Die Spüle in der modernen Küche
Immobilienangebote
Brandenburg • Falkensee
E. Sieg – Immobilien
Rathausstr. 21a · Ketzin
Suche ständig
akz-o. Das Herz der Wohnung
schlägt in der Küche. Hier treffen sich Familie und Freunde, es
wird gekocht und gegessen, geplaudert und sich ausgetauscht.
Wer kochen will wie die Profis,
stellt auch besondere Ansprüche
an seine Küche – in Sachen Funktion und Design. Villeroy & Boch
hat sich auf die Entwicklung und
Fertigung von Küchenspülen aus
hochwertiger Keramik spezialisiert, die wie gemacht sind für
den perfekten Spülplatz in der
modernen Küche. Denn Keramikspülen sehen nicht nur hochwertig und chic aus, sie überzeugen auch mit durchdachter
Funktionalität.
Verkaufsabwicklung für
Verkäufer kostenfrei!
- Vorortberatung 03 32 33 / 8 27 51
Potsdam • Nauen
Vermiete Garage BRB/Nord T
03381/309742
t 03 3233/ 3 06 67 & 0160/ 8 34 17 42
aPotHeker sucHt
efH/ MfH in nauen!!
GrundstücksbewertunG
beratunG & Verkauf für
Verkäufer kostenfrei
Flach und modern
Gerade in modernen Küchen
sind zurzeit die aktuellen FlatLösungen angesagt, bei denen
die Spüle flächenbündig in die
Arbeitsplatte integriert ist. Das
macht nicht nur optisch etwas
her, der Spülbereich ist so auch
besonders leicht zu reinigen
und hygienisch sauber zu hal-
Jörg sieg immobilien
am alten wasserwerk 14
14669 ketzin
Kleine Ergotherapiepraxis zu
verkaufen. Bei Interesse, weitere
Infos unter T 0151-19555025
Foto: Villeroy & Boch/akz-o
Immobiliengesuche
Suche Wohnung in Falkensee/
Dallgow/Schönwalde, ca. 400€
kalt, mind. 2 Zimmer T 03322/
236108
Schönwalde-Siedlung, 2 Zi.,
61,5m² Maisonette im OG, offene
Küche, Bad, im kl. MFH, kalt 410€
+ Stellplatz 15€ + NK ca. 140€ =
565€ zum 1.3.15 T 03322/216661
Su. NM, Priort, 3 Zi., 100m² +
60m² Spitzboden, Fußbodenhzg.,
2 Bäder mit Eckbadewa., Laminat,
Gemeinschaftsgarten, 2 PKWStellpl. 760€WM T01522/3382691
®
Eigene 4 Wände? 2 Zi., Kü./ Sitzecke, Bad Dusche, m. Möbeln, kl.
Garten, Rosenweg a. Kanal. T
0176/23727502
Immobiliengesuche
Wir suchen für unsere Kundschaft
Wohnhäuser · Grundstücke
Gewerbeobjekte
NM gesucht zum 1.8. in BRB Fr.Bollmann-Weg, Maisonettewohg.,
68m², EBK kann übern. werden,
Abstand, 392 € KM+NK, T 0157/
39076834
Bitte melden unter = 03322 / 279 536
Störk Immobilien
stoerk-immo@t-online.de
Vermietungen
Vermiete in Nauen, Mittelstr. 2;
2 Raum-WHG- 1 OG, ca. 62 m²
mit Keller zu erfr. H&L Verwaltung
Fr. Turbanisch, T 0171 5077 698.
od. Fr. Fiedrich T 0152-54896461
Baugrundstücke
€
€
€
€
Suchen Baugrundstücke
ab 400m² T 0172 / 84 32 604
e-mail: viola.christophel@
towncountry.de
Vermiete in Nauen, Mittelstr. 2;
2 Raum-WHG- 1 OG, ca. 62 m²
mit Keller zu erfr. H&L Verwaltung
Fr. Turbanisch, T 0171 5077 698.
od. Fr. Fiedrich T 0152-54896461
Vermiete in Nauen, Veilchenweg
7, 3 Raum-WHG ca. 65 qm mit
Keller und Balkon zur erfragen bei
Frau Fiedrich Tel.: 0152-54896461
oder H&L Verwaltung Frau
Turbanisch Tel.: 0171 5077 698
Wohnungen
Vielfruchthof Mötzow
UMZÜGE WALTER
Hipke-Immobilien
Wolzenstraße 4
14712 Rathenow
03385 / 517785
Wir suchen ständig Häuser u.
Grundstücke zur Vermittlung.
Rathenow * Brandenburg *
Nauen * Potsdam
Suche Garage o. kleine Halle in
Kirchmöser,
Familie
UllbrichTessmer T 0172/8016896
Brandenburg / H.
0 33 81 / 32 53 55 1
Pritzerbe
0 33 834 / 50 22 1
M ö b e l m o n t ag e n
Umzüge Nah & Fern
Restmöbelankauf
K ü ch e nu m - & e i n b a u
AKTION: 1 Monat mietfrei* (*Kaltmiete)
Frisch sanierte schöne
1 bis 2 Zimmer/- Singlewohnungen
in Brandenburg
mit Duschbad, Einbauküche und Fahrstuhl im
Haus, Kaltmiete ab 170 €, provisionsfrei
Auskünfte unter Tel: 0176/ 63 64 92 10
Die Möbelhalle
Die Suchanzeige
Solvente Familie sucht
dringend ein Haus zur
Miete in Rathenow bzw.
Brandenburg.
Tel. 0 33 81 / 52 41 75
Sankt-Annen-Str. 28
www.welu-immo.de
Haus mit Nebengebäuden oder
Resthof zum Kauf gesucht. Nur
westlich oder südlich Berlin T
030/7718954 nur ab 20.30 Uhr!
Suche EFH (mind. 1000m²
Grundstück) in BRB-Dom, Mötzower- o. Krakauer Vorst. zum
Kauf oder zur Miete, T 0173/ 60
62713,stadthaus-brb.de@web.de,
Arzt su. Bauernhof mit gr. Flächen
auch San.-Objekt. Tel. 030 371 43
68, www.joswig-immobilien.de
Verkauf von Gebrauchtmöbel
Umzüge • Entrümpelung
Möbelliftvermietung • Transporte
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr
Sa
9.00-14.00 Uhr
Berner Str. 7a · BRB · Tel. 03381/619760
Umzüge Nah & Fern
vom Fachmann ab 480,- € komplett
Schmidt Umzüge, Germanenweg 15
14621 Schönwalde, Tel. 03322 – 23 08 42
EFH in RN-West
zu vermieten
KM 550 €, NK 200 €, Grundstück 700 m²
Telefon: (01 71) 2 36 70 68
Wir bieten schöne, zentral gelegene 1-R.-Whg. in Brandenburg,
Altbau san., weiterhin bieten wir
Ihnen Stellplätze in der Brielower
Str. 41 an. T 0172/3165894
Rathenow: Su. NM f. 3-R-Whg.,
2. ET, ca 95 m², Kü., Bad, Mietpreis VB, Tel. 0175/1634173 od.
0173/4326634
3-R.,BRB, Wilhelmsdorf.81, 1.OG,
86m²,Lam., Wanne, 440€ + 150€,
T 0177/4116559, wohn-in-brb.de
ten. Flatlösungen bietet die Spülenfamilie Subway von Villeroy
& Boch: Hier gibt es Varianten
mit extragroßen Becken, mit
und ohne Abtropffläche und
verschließbarem Restebecken,
wahlweise mit Becken rechts
oder links und das in passenden Größen für 45er, 50er und
60er Unterschränke. Wer einen
noch größeren Effekt erzielen
möchte, kann mit Farbe individuelle Akzente setzen. Neben
klassischen Weißtönen gibt es
starke Trendfarben wie den Grauton Fossil oder den Schlammton Timber. Wer eine zeitlose,
helle Farbe sucht, wird bei Crema
oder Ivory fündig (www.villeroyboch.de).
Kraftvoll und extravagant
Understatement kommt für die
Keramikspüle Metric Art nicht in
Frage. Im Gegenteil: Ecken und
Kanten werden inszeniert. Funktional überzeugen die deutliche
Trennung zwischen Arbeitsfläche und Nassbereich sowie ihre
großzügigen Maße. Zur Wahl ste-
Wohnungen
BRB- Citylage, Kurstr. ab sofort
1-R. Wohnung mit EBK 212,-€
Kalt + 60 € NK (auch möbliert
mögl.) 0171/ 578 25 00
Anlageobjekte
Wir treten auch in bestehende
Immobilienangebote
Wir lieben
Immobilien
Von flach bis monumental: Alles ist möglich
Einfamilienhäuser
Grundstücke
Wald
Garage zu verkaufen in BRB/
Nord Bereich Flämingstr., T
03381/300264
Sonntag, 11. Januar 2015
Suche NM für 2-R-Wohng. m.
Balkon, Parterre mit ZH u. Wannenbad, BRB, Kreyssigstr. 25, T
0152/28773679 n. 16.00 Uhr
BRB, 3-R.-Whg., 65m², san.,
Balkon, Aufzug, Nähe Neustädt.
Markt T 01520/2116350
Rathenower
Wohnungsbaugenossenschaft eG
Baustr. 3
14712 Rathenow
Tel. 03385/5383–0
Widiger Immobilien
Haus- und
Grundstücksverwaltung
Bergstr. 6, 14715 Nennhausen/
OT Bamme
Tel. 03385/503673 ·Fax: 03385/503674
E-Mail: sandragrossstueck@arcor.de
www.widiger-immobilien.de
4 R.-Whg., W.-Bad, Gasetghzg.,
BRB/Neustadt, Denkmal, Chiffre
Y BRB-A-2744
Rathenow: Su. NM f. 2-R-Whg.,
über 2 ET, ca. 88 m², Kü., Bad,
Mietpreis VB, Tel. 0175/1634173
od. 0173/4326634
Zappe-Umzüge
Ihr Brandenburger Umzugspartner
· Umzüge mit Möbellift · Möbelaufkauf
· Entrümpelung
· Möbeleinlagerung
· Möbelmontagen
· Küchenmontagen
Caasmannstr. 2
14770 Brandenburg a. d. Havel
Tel. 03381 / 310404 · Mobil: 0173 / 6168977
Su. NM: Rathenow-West, EG, 2R-Comf.-Whg., 64 m², 384,- € KM
+ 115,- € BK, oder 2 1/2-R-Whg.
im 2-FH, hochw. mod., Hof m. gr.
Terrasse u. Schuppen, bevorzugte
Wohnlage, keine Hunde, Tel.
03385/ 571927 od. 513286
Nachmieter gesucht
Suche Nachmieter für 1-Zi-Whg.
in Selbelang. Küche, Bad, Flur,
42 m², Ofenhzg., Gartennutzung
BKM € 270,- T 0174-93 87 494
Gewerberäume
BRB -Große Gartenstr. 1 C TOP-LAGE Ladengeschäft
ehemals " Lila-Bäcker", ab sofort
frei ca 60 m² 755,- € HV Friedrich
03381- 79 65 01
Brennstoffe
Brennstoffhandel Haug
Holz & Kohle
Suche Nachmieter für 2,5-Zi.Whg. 70,5 m² in Brandenburg.
eig. Dachkammer, eig. Keller,
grüner Hof, Zentr. Hzg. KM= 375,€, Nk=150,00€, T 03381-222013
Qualitätskohle Rekord
Su. NM 2-Zi.-Whg., Bad Küche,
56m² 1.Et., 280€ KM +100€ NK
BRB/Trauerberg, 0178/2805699
Brennstoffhandel-haug@gmx.de
RN- West, verm. Singlewhg., m.
Kleinküche, 48 m², Bad m. DU,
PKW- Stellpl., KM 220 €,
T 0172/3969945 u. 03385/520860
Buche in 1a Qualität
Leistung unterscheidet!
Grüne Aue 8 · 14776 Brandenburg
 03381–7983070
Treffpunkt Küchen & Ideen
Haushaltsauflösung
BRB/ Steinstr.: 2-R.-Whg., 60m²,
350,-€ + NK, in san. Haus, Lam.,
Wa.-Bad, direkt v. Vermieter,T
033845/41079
Falkensee, Nauen, Berlin
Tel. 03322 – 23 85 85
RN: Su. NM für 3-Zi-Mais.-Whg.,
78 m², Bhf-Nähe, Fahrstuhl u. GWC, Balkon, EBK kann übernommen werden (Abstand), KM
475 €, ab 1.4., Tel. 0174/5730613
BRB -Trauerberg 15: helle 1 Zi
Whg mit gr. Wohnküche inkl.
Einbauküche, Laminat, Keller uvm
40 m² 348,00 € HV Friedrich
03381- 79 65 01
Suchen kl. Häuschen ab 4 Zi. im
Raum RN/Umgebung, 600-700 €
WM, Tel. 0152/58300312
Suche 2-3 Zi.-Whg. im Havelland,
gern auch auf Bauernhof, Chiffre
Y FKS-A-2727
Monumental
und selbstbewusst
Das keramische Eckmodul Monumentum überzeugt gleichermaßen in Sachen Ästhetik wie
Funktionalität. Ob zum Vorbereiten, Spülen oder Trocknen – die
gesamte Eckfläche wird optimal
ausgenutzt, sodass die Arbeitsflächen in voller Größe genutzt
werden können.
Zusätzlich zu dem großen Hauptbecken gibt es ein verschließbares Restebecken. Trocken- und
Nassbereiche sind klar voneinander getrennt.
Dienstleistungen
www.rwg-wohnen.de
2-Raum-Whg in RN zu vermieten
Stadtzentrum, ruhig gelegen, 1. OG,
49 m², KM 230 €, NK 90 €,Stellplatz,
Tel. 0171/2367068
hen zwei Varianten, die beide geräumige Becken bieten, in denen
man auch sehr große Gefäße bequem reinigen kann. Das Einzelbecken mit großer, vollkommen
glatter Abtropffläche und Resteausguss seitlich neben der Armatur passt auf alle Unterschränke
ab 60 cm. Als 90er Doppelbecken
ohne Abtropffläche und mit mittig angeordnetem Resteausguss
ist sie ideal für flexibles Arbeiten rund um die Spüle.
Dorfstraße 1 • 14793 Rottstock
=
FT:
03 38 47 / 4 18 80
01 72 / 9 20 87 76
Kaminholz
trocken, gespalten, ca 33cm Scheite
ofenfertig, unter 23% Restfeuchte
Abholung oder Lieferung nach Hause
0 33 81 / 30 35 49
Brennstoffhandel Hoth
Brahmsstr. 21 · 14772 Brandenburg
Kohle - Holz - Heizöl - Diesel
Havelländischer
Brennstoffhandel
Firma Klös
bietet
günstige Preise
Dacharbeiten
Planen Sie mit uns 2015
Winterangebot noch bis 10.03.2015
z.B. 100 m² Dachfläche mit Abriss-Altdach,
neu mit Delta Folie, Konter- und Traglattung
eindecken mit Tonziegeln (Röben Glanz)
Festpreis 3.333,- 2
zzgl. Mwst. und Nebenarbeiten
Zewe Dachbau
GmbH
Villa mit Seezugang
in Wusterwitz, Bj. 1930,
ca. 190 m² Wfl., ca. 1.760 m²
Grst., Komplettsanierung 2003
KP: 400.000,- €
(En-V: 215,0 kWh/m²a / Gas / En - Klasse G)
Einfamilienhaus
mit Gewerbeeinheit, Bj. 1991,
Nettowohnfläche ca. 400 m²,
ca. 2.000 m² Grst., Werkstatt
u. Garten
KP: 200.000,- €
(En-V: 177,1 / 20,3 kWh/m²a / Gas)
Glückwunsch
an Herrn P. zum Kauf des
Grundstückes in Brielow.
Wollen auch SIE Ihre Immobilie unkompliziert und einfach verkaufen, übernehmen wir gern diese kompetente und für
Sie kostenlose Dienstleistung. Rufen
Sie uns an oder schauen Sie vorbei.
Ihr Immobilienbüro
Tel. 0 33 81/ 52 41 75
Weltrowsky & Lubinsky GbR
Büro: Sankt-Annen-Str. 28
www.welu-immo.de
Kaufgesuche
Kaufe Pickelhaube, Stahlhelm,
Mütze,
Uniform,
Orden,
Ausrüstung, Fotos, Figuren usw.
v. Millitär vor 1956! Bitte alles
anbieten-faire Bezahl. T03321/
455812
Su.alte Fotoapparate, Ferngläser, Radios, Musikinstrumente, Uhren, Postkarten,
Reklame-schilder, Puppen,
Teddys, Autos, Blechspielzeug,
Indianer, Cowboys, Soldaten,
Orden, Abzeichen, Fahnen
u.v.m. aus der Zeit von 1900 1980, T {0 33 85} 50 44 13
 03381 / 604 95 49
Funk: 0175/ 92 37 159
Suche Baugerüste, Bauwagen,
Bau- u. Industriemaschinen, alles
anbieten T 0172 307 43 53
Parkett- sowie sämtliche Bodenlegearbeiten bietet schnell und
zuverlässig. T 0172/3123198
Fa. Albrecht
Suche Schallplatten u. Cd´s, nur
Rock u. Pop, T03385/513744,
0162/6039163,E-Mail:schatztruhe
mueller2007@web.de
Pflasterarbeiten
Biologische Kleinkläranlagen
Sammelgruben
Bodenplatten
Stadt- u. Propangasherd, Ceranherd, Waschmaschine WM66 u.
Gasflaschen T 01522/2397650
Ansprechpartner: René Biene
Tel. 03386 – 43 91 39
Funk 0176 – 23 32 73 72
Baumfällungen
• Baumpflege
• mit Seilklettertechnik
• Schreddern + Entsorgen
• Mäharbeiten Extensivflächen
• kostenlose Angebotserstellung
Fa. Nextlevel Inh. Michael Hummel
Tel. 0331/873628 • Funk 0170/3434334
www.nextlevel-potsdam.de
Metallzäune, Tore, Geländer aus
Polen, Tel./Fax 0048/957515598
Funk: 0048/605035331
Kleine familiäre Wohneinrichtung
bietet Appartement zur 24h-Versorgung für Pflegebedürftige und
Demenzkranke an. Weitere Infos:
T 033231-62 063 oder unter
www.pre-vue.de
Finanzen
Bargeld für ehrliche Rückzahler,
auch schufafrei bis 10.000€, verm.
N-R-K T 030/57 70 40 91
www.profifinanz.de
Garten- und Landschaftsbau
Gärtner bietet
Obstbaumschnitt
0 33 22/20 88 64 o. 0171/ 163 28 32
Garten Hof
Pflaster-Pohli
Hof-,Weg- & Gartensanierung
Inh. Mark Pohlmann, Jeserig
✆ 01 77/4 30 85 18
Haushaltsauflösungen
Mobil: 0151/10213656
oder Tel. 033239/20477
Haushaltsauflösung
am
17.01.15 von 9-12Uhr, BRB/
Gutenbergstr. 30 bei Sarközi
Dienstleistungen
Kaufgesuche
!!!ACHTUNG!!!
Kaufe gegen sofortige Barzahlung!
Nostalgische Gegenstände, altes
Geschirr, antike Möbel, Spielzeug,
Schmuck, Wäsche.
Mo.-Fr.11-18Uhr,✆03381/661562
Fa.A.Nordhorst,Gotthardtkirchplatz10
Massive Holztreppen aus Polen
Tel./Fax: 0048 / 95 75 15 598
Funk: 0048 / 60 50 35 331
seit 1991
Alte versilberte Löffel, Gabeln,
Kellen, Leuchter, Dosen u.a. T
0176/66111990
Wer
verschenkt
Mini-Videokamera? T 0172/1502677
Suche Rasentraktor, Balkenmäher, Motorhacken u. Kettensägen,
gebr. o. def., T 0152/04349826
Suche defekte WM, E-Herde,
Geschirrspüler.... nur kostenlose
Abholung. T 0176/56704994
Suche Minibagger Alter egal bis
max. 8000€ und PKW-Doppelachsanhänger/Trailer T 039399/
81914
Landwirtschaft
Sehr gutes Heu, kl. Bunde
033875/30334; 0162/9334490
T
Traktor Deutz, D25, 20PS,
Bj.1960, mit Brief u. Zubehör, Pr.
3650€ VB T 039323/61373
Polen
Kur an der Polnischen Ostseeküste in Bad Kolberg!
14 Tage ab 429 e! Hausabholung inkl.!
Prospekte, DVD-Film gratis! Buche jetzt!
= 0048 94 35 55 126, www.kurhotelawangardia.de
Tiermarkt
Mops-Welpen, geimpft/entw., o.P.
zu verk., T 0170/8193921
Labrador-Welpen, geimpft/entw.,
o.P. zu verk., T 0170/8193921
Priv. Freizeitreiterhof vergibt
Reitbeteiligungen. Preis VB (auch
gegen
Mithilfe)
Garlitz
T
033878/908888
Kaninchen, 8 Wo., mittl. Sorte ,
6,- €/Stck. zu verk., Tel. 03 3874/
605 67 oder 0172 /774 92 61
Süße Katzenkinder suchen ein
liebev. Zuhause entw./ stubenr., T
03381/710609
Suche Orpington-Hühner gelb
und
Kippstallfenster
Breite
105x0,70cm T 0176/20301396
Verkäufe
Kaminholz
60 #/ SRM, wird
angeliefert, Tel. 0174/ 97 26 751
Verk. Damenfahrrad 35€, DDRMofa Ersatzteilspender 40€, Haenel Suhl 50€; T 0178/1523648
Hafer zu verkaufen 1,5t T 0173/
7056409
Verkaufe Schreibtisch Buche
25,-€, Bücherregal Buche groß
30,-€, Anrichte m. beleuchteter
Vitrine 95,-€, Couchtisch 30,-€,
Küchen-unterschrank 2x zus. 30,€, Waschbeckenunterschrank 25,€, Briefkörbe 92 Stück 30,-€,
einzeln 0,35€, Drachenbaum im
Keramiktopf m. Seramis u.
Pflanzenroller, 0160/7820730
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 11. Januar 2015
Handwerk
Verschiedenes
Projekt Bad-Sanierung: Ein Horror-Szenario?
Anzeig
Anzeige
Kellertrockenlegung
im Säge- und
Injektionsverfahren
preiswert und sicher
Fa. Frank Schlag
Richtig geplant und koordiniert wird die Bad-Renovierung zum reinsten Vergnügen
Bad Belzig. Viele Haus- und Wohnungseigentümer wünschen sich
ein neues Badezimmer. Eine flache,
bodenebene Dusche, ein schönes
Badmöbel, natürlich neue Fliesen und
eine tolle Beleuchtung, die Traumwanne für Wellness im eigenen Wohnraum:
Es könnte ja so schön sein.
Ausgangspunkt sind spezialisierte
Bad- und Sanitär-Installateure. Für alle
vor- und nachgelagerten Gewerke wie
Fliesenleger, Trocken- und Deckenbauer, Elektriker, Estrichleger und
Maler hat Bernd Bucher etablierte und
zuverlässige Anbieter verpflichtet.
Wenn nur der Dreck nicht wäre, der
Schmutz, der Lärm und die ganzen Umstände, die bei einem solchen Projekt
entstehen. Alleine der Gedanke daran,
wochenlang Handwerker im Haus zu
haben und das eigene Bad nur bedingt
nutzen zu können, kann Angst machen.
koordiniert werden und pünktlich zur
Stelle sein. Ein großer Aufwand und ein
Risiko, das oft gescheut wird.
Dazu kommt noch die Sorge um die
Organisation. Sanitär-Installateur,
Schreiner, Fliesenleger, Elektriker
und weitere Gewerke müssen perfekt
Der Komplett-Bad-Anbieter „Bucher
- Bessere Bäder“ in Bad Belzig hat dieses Problem-Paket schon vor einiger
Zeit erkannt und gelöst.
Muss nicht sein: Ärger mit der Bad-Sanierung
Die Koordination der kompletten
Gewerke erledigt Bucher hoch professionell - kostenlos für den Komplettbad-Kunden. Eingespielte Abläufe
sorgen dafür, dass bis ins letzte Detail
an alles gedacht und zeitlich perfekt
koordiniert wird.
Der neue Bad-Besitzer freut sich
über einen schnell abgeschlossenen
Umbau mit wenig Schmutz und ohne
Ärger. Das Projekt „neues Bad“ wird
so nicht zum Horror-Szenario sondern
zum reinsten Vergnügen. Bucher
bietet sogar an, das Bad komplett in
03381/71 45 30
Nachhilfe gesucht, Spanisch 9.
Kl., T 03322/400220
Wassersport
Mit Profi-Koordination: Ungetrübter Badespaß
Lübnitzer Str. 1 • Bad Belzig • www.bucher-baeder.de
Faltboot o. Kajak gesucht, auch
rep.-bed., bitte alles anbieten,
0173/2057745
Die TOP Adresse!!
Wir Wir
sind
für
Sie da!
sind für
Sie da!
Abwesenheit der Kundschaft - etwa
während der 2-wöchigen Urlaubsfahrt
- perfekt und sauber umzubauen. Ein
Service, den immer mehr Badbesitzer
vertrauensvoll nutzen.
SPIELHALLE A9
Interessierte können einen kostenlosen Bad-Beratungs-Termin buchen.
Bucher • Bessere Bäder • Ihr Bad-Profi
Planen Sie mit uns Ihr neues Bad. Wir beraten, koordinieren
und steuern alle Handwerker: Für die saubere und schnelle
Realisierung Ihres neuen Wunschbades. Auf Wunsch liefern
wir unsere qualitätsgeprüften Produkte auch ohne Montage.
Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin, bei Ihnen
Zuhause oder in unserem Badstudio. Natürlich gratis!
Suche
Motorboot, Kajütboot,
Außenbordmotor,
Segelboot,
Bootsanhänger, T 03382/702735
Parkring 3e, 14669 Ketzin
am Autohof Brück/Linthe
Westfalenstraße 4 • 14822 Linthe
www.spielcasino-a9.de
Wir sind für Sie da!
Geschäftsempfehlungen lokal
Hundesalon Benni
n
tätägglilichh vvoon
0 Uhr
99.0.00 bis 3.0 t
geeööffffnneet
Liebevolle Fellpflege aller Rassen
Dorfstraße 42 • 14669 Ketzin OT Zachow
Telefon: 03 32 33 / 308 61
www.hundesalon-benni.de
g
Die TOP Adresse
GRATIS-TERMIN:
(03 38 41) 30 174
Dessous von XS - XXXL · DVD´S • Toys • Scherzartikel
Kaminholz -
gemischtes Laubholz
(Eiche, Birke, Esche)
RM 65,- Euro - ofenfertig - zzgl. Anlief.
Kanthölzer u. Bretter
10x10x300 cm
12x12x300 cm
4x20x300 cm
Schalung
Dachlatten
Stck.
Stck.
Stck.
8,40 €
12,00 €
6,75 €
5,00 €/qm
lfd. m
0,75 €
Andere Maße u. Querschnitte auf
Anfrage mgl.; Anfuhr Raum HVL, BRB,
Potsdam möglich
Schnitt- und Brennholzproduktion
Stefan Nelde
Verschiedenes
Verk. aus Bio-Anbau Kartoffeln,
Sorten Adretta u. Gala, Kloster
Lehnin T 0152/08518012
Verk. Kreissäge, Starkstrom m.
60er Blatt, Pr. 350,- €, Tel.
033872/ 70647
Verk. gebr., gut erhalt. TonDachsteine "Biberschwanz", ca.
300 St., Pr. ,50 €/St., nur an
Selbstabholer, T 0173/4295954
Fehlkauf: neue LaminattreppenProfile (Gold) 6x1 m, 4x2,50 m,
Pr. VB (NP: 323 €) 03385/502087
Waschmaschine, Trockner, Spüler, E-Herde ab 100€ zu verk.,
Anliefg. möglich T 0172/4600481
14715 Stechow-Ferchesar
Tel. 0173/2002503
www.kaminholz-havelland.de
50l Wasserboiler von Vaillant
50€, Fernseher Grundig 20€ T
03382/702634
Trecker Gutbrod m. Schneeschild
Front,
Heckzapfwelle,
Fronthydraulik u. Brief VB
T
0157/79771199
Verk. 5m ³ Kaminholz ofenfertig,
RM 60€, Schreibtisch 1,60x0,80
Nussbaum hell mit Furnier 20er J.
70€ T0173/6033114 in Falkensee
Eckcouch mit Sessel, 2,80 x
2,35m, mintgrün, sehr guter Zust.,
VB 200,-€, T 03381/663360
HKL Stromerzeuger Baustellengerät 10KV 220/400V Benzin
tragbar für 1900€, 0176/70972106
Verk. Schlachtschweine Stück
ca.180kg Preis VB, 0174/1951614
Biete Kanthölzer 10x10, 2,5m
lang Stück 7,50€, 5x10 2,5m lang
Stück 3,75€,
Dachlatten lfd.
Meter 60€, Schalungsbretter 1m²
5,50€, Schwartenbretter 1m² 5€,
Akazienpfosten Stück 8€
T
033830/61155
Waschmasch., Geschirrspüler,
Herd, Trockner, Kühlger. ab 95
€, Lief./Anschl., T 0157/31746024
Neu 2015: Licara Outlet mit
Brautkleiderverleih Lagerverkauf, Gördenallee 100, BRB
Görden www.paradise-mode.de
Abiballkleiderverleih ab EUR
60,00 10.00-18.00 Mo-Fr.
Verschenke
Anbauküche weiß gut erhalten zu
verschenken T 03381/302490
Verschiedenes
Fleischerei
Retzow
Fleisch- und Wurstwaren
aus eigener Herstellung
Dicke Rippe
kg 2,99 €
Jagdwurst i.Stk. 100 g 0,59 €
Brandenburger Straße 7 · Retzow
Tel. 033237/8 95 60 · Mo. – Fr. 7 – 18 Uhr, Sa. 7 – 12 Uhr
Jäger aus BRB sucht Jagdmögl.
auf Begehungss. 01525/8932653
DJ - Mobildisco - Liveband
Partymusik für alle Feiern
Tel. 0 33 22 / 84 33 101
Zeugen gesucht! Auffahrunfall
mit Fahrerflucht am 24.12.14 zw.
16-19Uhr
Parkplatz
Marienkrankenhaus bzw. Prager Str.
Parkplatz 28, T 03381/709674
ANZEIGE
OBSTBAUMSCHNITT
Raum FKS T 0170/8445150
Suche einen netten Herrn für
den Standard-Tanz (Grundkurs)
in Rathenow am 10.02.2015. Ich
55/160. Er sollte bis 62 J. sein. Y
RTH-A-2730
Übernehme Tischler-, Maler- und
Fußbodenarbeiten jeder Art,
T 0171/18 54 21 4
Sie feiern!Dann buchen Sie mich,
jede Menge Tanzmusik sowie
Unterhaltung T 03381/302329
Wohnungsauflösungen - kostenfrei
24 h 0172/392 99 40
flüssiges
Kosmetikum
gebratene
Fleischschnitte
südamerik.
Teepflanze
Hygienisch trockene Hände, saubere Schultoiletten, kein Papiermüll mehr
In vielen Schultoiletten sorgen
benutzte Papierhandtücher für einen
unappetitlichen Anblick: Überquellende Mülleimer, Papiermüll auf
dem Boden und verstopfte WCs.
Zudem kosten Papierhandtücher
auch noch eine Menge Geld, das
angesichts knapper Kassen sinnvoller eingesetzt werden könnte.
Ist der Papierhandtuchspender
wieder einmal leer, kann das sogar
Auswirkungen auf die Gesundheit
der Schulkinder haben: Werden die
Hände nach dem Waschen nicht
richtig getrocknet und bleiben
feucht, können sie bis zu 1.000 Mal
mehr Bakterien und Viren aufnehmen und weiterverbreiten. Die
Folge: erhöhte Ansteckungsgefahr.
Der Dyson Airblade Händetrock-
Vererben Sie
Menschlichkeit.
Orientalischer Bauchtanz - das
exotische Highlight für Ihre
Party, Tel. 0171/ 7835436
Parkplatz am Bahnhof- BRB abzug., T 0173/1951985 (ab 18 Uhr)
rumänische
Währung
(Mz.)
Passionsspielort
in Tirol
vollständig
Festlandmasse,
Kontinent
entrüstet
Ansage
auf
Kontra
(Skat)
Fluss
zum
Dollart
Spreizschritt
beim
Ballett
Grundstoffteilchen
Auftrag
Spandauer Str. 188
14612 Falkensee
www.leseratte-falkensee.de
Kosename für
Vater
europäischer
Hauptstädter
Milchorgan
beim
Rind
weibliches
Haustier
fugenloser
Fußboden
Laster
mit Anhänger
nordisches
Totenreich
österr.
Regisseur
(Harald)
† 1986
Zweig
des
Weinstocks
leichtes
Boot der
Indianer
sprachbegabter
Singvogel
englischer
Artikel
Blechblasinstrument
informieren,
mitteilen
Balkonpflanze
Sie möchten die Papierhandtücher
aus einer Schule verbannen, die Ihnen besonders am Herzen liegt?
Reichen Sie Ihren Vorschlag unter
www.dyson.de/schule ein. Der Gewinner wird per Losverfahren ermittelt und erhält vier Dyson Airblade Händetrockner inklusive
Installation. Die Aktion läuft bis
zum 31. Januar 2015.
www.moz.de · Märkische Online Zeitung
Dankeschön
russisch:
halt!
80. Geburtstag
durch Gratulationen, Blumen und Geschenke erfreuten,
möchte ich herzlich Dank sagen.
ausreichend,
hinlänglich
Rufname
Deutschers
(Sänger) †
Anlässlich unserer
Diamantenen Hochzeit
Segelschnurtau
scheues
Waldtier
möchten wir uns ganz herzlich
bei unserem Sohn Holger mit Martina,
Susan und Steffen bedanken.
Ein besonderer Dank gilt allen Verwandten, Freunden,
Bekannten, der Familie Berger und der Familie Wittmann,
dem Hotel am Molkenmarkt sowie
Frau Oberbürgermeisterin Dr. Tiemann,
Bürgermeister Scheller
und Ministerpräsident Dr. Woidke für ihre Grüße.
nicht
alt
germanisches
Schriftzeichen
Wolfgang und Regina Boesche
Scherz
gleich
gesinnt
ägyptischer
Sonnengott
besitzen
Hauptstadt des HeilLibaberuf
non
schnell
beweglich
So melde ich eine Schule
für das Gewinnspiel an
Fohrde im Dezember 2014
Abk.
für ein
Raummaß
Pressearbeit
(engl.
Abk.)
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr und Sa. 10 - 14 Uhr
Händetrockner statt Papiermüll
am Peter-Joerres-Gymnasium.
ner löst all diese Probleme. Er
trocknet 18 Paar Hände zum Preis
von einem Papierhandtuch, erzeugt
keinen Müll und ist immer einsatzbereit. In nur 10 Sekunden trocknet
der moderne Hochgeschwindigkeitstrockner die Hände mit ungeheizter Luft, die vorher durch einen
integrierten HEPA-Filter gereinigt
Helmut Liehre
scherzhaft:
USA
(Uncle ...)
Käsesorte
mit roter
Rinde
Tel. 0 33 22 - 422 82 08
Fax 0 33 22 - 422 82 09
info@leseratte-falkensee.de
wird. Dabei werden 99,9 Prozent
aller Bakterien entfernt. Der Airblade funktioniert berührungsfrei
und ist so hygienisch, dass er als
einziger Händetrockner weltweit
sogar in der Lebensmittelindustrie
zum Einsatz kommen darf.
Allen, die mich zu meinem
www.kindernothilfe.de
Edelpelz
Wasservogel
mit
Kehlsack
seitlich
kasachisches
Gewässer, ...see
Gewinnen Sie vier Dyson Airblade Händetrockner
für eine Schule in Ihrer Region
alltäglich
stabiles
Bauholz
altes
Maß des
Luftdrucks
ANZEIGE
„Meine Energie kommt
zurück!“ postete Felix
erst kürzlich auf seiner
Facebook-Site. Nach seinen Rückenproblemen startete er
nun beim Weltcuprennen im finnischen Levi in die WM-Saison und
fuhr auf einen sensationellen dritten
Platz. Der Airwaves-Botschafter hat
damit wieder einmal demonstriert,
wie entscheidend die richtige Motivation ist, um wieder schnell nach
vorne zu kommen. Weitere Infos
unter www.airwaves.de oder unter
www.facebook.com/Airwaves
Heiltrank
förmliche
Anrede
Zeltüberdachung
notwendiges
Gerät
Abk.:
idem
Abk.:
extended
am Autohof Brück/Linthe
Über 300 qm große und helle Ladenfläche!
Skistar Felix Neureuther
auf dem Siegertreppchen
Ihre Buchhandlung
für die Familie
Rand
törichter FrauenMensch name
weibliches
Zauberwesen
> Mo.-Sa. von 9-22 Uhr • So. und Feiertag von 14-22 Uhr <
Westfalenstraße 4 • 14822 Linthe
Sie suchen einen Zaun,
Zaun- und Toranlagen www.stierzaun.de!
Tel. 03386/2814 61
Propangasherd 100€, Ceranherd
50cm weiß 150€, 80l Boiler 70€,
TV 50cm 30€ T 0152/22064618
Funktionsleiste
(EDV)
Kleintransport - Umzüge
Möbeleinlagerung ab 9,99 €
LKW + 2 Träger ab 38 €
24 h 0172/392 99 40, Kindel-Transporte
Hole kostenlos Ihren Schrott ab,
ob kleine o. große Mengen auch
KFZ-Batterien, Motorräder usw.,
auch Entrümpelungen aller Art,
komme auch WE, 0173/6498967
Carports, Überdachungen aller
Art, individuelle Fertigung nach
Ihren Maßen, 03382/702046 o.
0171/4371924
dt.
TanzunausSchausp.
(Susanne) figur der führbarer
Quadrille Plan
† 2012
ohne Zusatzkosten
www.heilpraktiker-grund.de
Mobile Discothek o. Alleinunterhalter wird vermittelt speziell für
Hochzeiten, Geburtstagsfeiern u.
Feiern aller Art, T 03381/739264
Umzüge, Haushaltsauflösungen
und Entrümpelungen, sehr günstig,
Tel. 0172 / 6429066
unbeschrieben
(Papier)
 Hausbesuche
Bauchredner für alle Gelegenheiten, Jubiläum, auch Kindergärten, einfach fragen, garantiert
lustig T 0173/6047524
Rüstung, Bohlen u. Zubehör;
neues Thermoglas pro 1m=10€;
neuw. Hollywoodschaukel, 3 Sitzer mit Dach, 100€ zu verk. in
14621 T 0174/6290010
Mehrzahl
von Obmann
www.sexshop-a9.de
Verkäufe
www.sexshop-a9.de
Verkäufe
französisch:
wo
W-211
Auflösung des letzten Rätsels
O
P O M P O E S
F U E R S T
S U
U F E R
A I R
S H
R E L I N G
D
D
T E
F R E I
S T E U E R N
G E
R
O
M U S I K E R
B
A R I E
G E L
I L
S U D A N
B
T R U G
I
H U N
S T A
E E
H
T R E
L A R
D
A B
I
A B S T U R
E N
E
R
A I N
R S T
T O
K
E I
Z
W A L K M A N
O F F E R T E
B
H
E
B
E
M
A
N
U
E
L
L
R
E
U
E
P
E
A
N
U
T
S
E
N
T M
E
R
WU
E N
I
D E R T
U F E R
G E
N
H E U
S E N
A
L
I G L U
L A U T
C O
Z
Grüße allgemein
Zu deinem
85. Geburtstag
wünschen dir
liebe Oma Renate Jäke
deine Tochter Ingrid, deine Enkelkinder Kathrin und Guido
und deine Urenkelkinder Saskia und Magnus
alles Liebe und viel Gesundheit.
KLEINANZEIGEN
Verschiedenes
Heiraten Bekanntschaften
Anzeige
Single-Club für Brb. u. Uml.
jedes Alter ist willkommen
jetzt anmelden unter
T 03381 - 334 38 41
www.institut-monalisa.de
Möchte einen netten Herrn zur
Freizeitgestaltung kennenlernen.
Freue mich auf Ihre Post an Y Z2740-an das Verlagshaus
Sie sucht Ihn
Vanessa 33 J. Kankenschwester
blond, schlk., sportl. intellig.
Gemeinsam kuscheln, die Nacht
zum Tag machen ganz zärtlich
sein u. sich toal vertrauen, dass
vermisse und wünsche ich mir so
sehr! Möchte endlich einen festen
Partner finden für den es auch
nichts schöneres gibt. Melde dich
bei mir T 0176 - 72 83 50 38
www.institut-monalisa.de
Claudia 46 J. dkl. Typ, Unternehmerin, habe das Herz am
rechten Fleck und weiß worauf es
im Leben ankommt. Du bist ein
gestandener Mann mit Niveau?
dann melde dich bei mir...
T 0176 - 72 83 50 38
www.institut-monalisa.de
ANZEIGE
Die Bank sagt nein? auxmoney.net hilft
Tierisch gute Finanzierung
„Hundeliebe“ – so taufte Hannes
B. seinen Hunde- und Katzenladen
in Hamburg. Seine Geschäftsidee:
Der Verkauf von Bio-Tierfutter für
mehr Gesundheit und Lebensqualität der besten Freunde
der Menschen. Die Idee
von „Hundeliebe“ zündete. Es kamen so
viele Kunden, dass
Hannes B. plante,
eine größere Fläche anzumieten:
„Die Aussicht
auf ein größeres
Ladenlokal
war eine
tolle Bestätigung für mich“, erzählt
Hannes B. Doch seine Hausbank
unterstütze seine Pläne nicht. Hannes B. glaubte an sein Geschäftsmodell, ging einen neuen Weg und
nutzte die Schwarmfinanzierung
mit auxmoney, der führenden deut-
schen Internet-Plattform in diesem
Bereich. Menschen stellen auf
auxmoney anonym ihre Pläne vor
und die Gemeinschaft unterstützt
diese mit Beträgen ab
25 Euro. So entsteht
aus vielen kleinen
Beträgen etwas Großes.
Innerhalb
von nur drei
Tagen war
das Geld zusammen und
zwei Monate
später feierte Hannes B. mit seinen
zwei- und vierbeinigen Kunden
Eröffnung auf der neuen großen
Verkaufsfläche. Bisher wurden
über auxmoney mehr als 25.000
Träume erfüllt.
Mehr zur Schwarmfinanzierung
unter: www.auxmoney.net
Sie, Mitte 60/168, schlank,
möchte
gern
einen
treuen,
ehrlichen, natürlichen u. lustigen
Partner kennenl. Bis bald. Chiffre
Y Z-2741-an das Verlagshaus
Carola 70 J. Witwe, ein einsames
Herz sucht hier ihren Herzbuben.
Ich war mein lebenlang aktiv,
berufl. u. sportl. Ich suche keinen
Langweiler der nur auf der Couch
sitzt, sondern noch intensiv am
Leben teilnimmt. Wollen wir uns
mal treffen? Dann ruf an...
T 03381 - 334 38 41
www.institut-monalisa.de
Eva,
70/157,
verw.,
ehem.
Altenpfl., hübsch, häusl., mag
Garten, Natur, fährt Auto, nicht
ortsgeb., su. e. Alltagshelden m.
Ecken u. Kanten b. ca. 84! Aktiv
60+ T 01573/2957189
Katja 55 J. Ärztin, sportlich, ich
segle gern, habe eine fraul. Figur.
Suche hier einen Partner der auch
fest im Leben steht und sich nach
Nähe u. Geborgenheit sehnt. Wir
sind nur einen Anruf entfernt!
T 0176 - 72 83 50 38
www.institut-monalisa.de
Netter Mann, 48 J. su. eine liebe
Frau bis 52 J. für ein paar schöne
Stunden, T 0177/79765704
Er 50Jahre, Kuschelbär sucht
Kuschelbärin für Beziehung bis 60
Jahre,nur SMS an 0152/57156095
Thomas 53/190 Ingenieur
sportl., schlk., NR/NT. berufl. viel
unterwegs (Ausland). Ich su. eine
liebe, intelligente Frau die mich
auffängt wenn ich nach Hause
komme. Ich tanze gern und bin ein
Familienmensch (Kind kein
Problem). Melde dich wenn Du
mehr wissen möchtest...
T 0176 - 72 83 50 38
www.institut-monalisa.de
Klaus 69 J. Lehrer i. R. bin leider
schon Witwer (3 Jahre). Ich suche
eine aufgeweckte Frau die auch
nicht länger allein sein möchte.
Das Leben ist zu kurz, lass es uns
gemeinsam verbringen und melde
dich bei mir...
T 03381 - 334 38 41
www.institut-monalisa.de
Neues Jahr, neues Glück, Er, 71
Jahre, noch fit, möchte die Bekanntschaft mit einer verständnisvollen, netten, toleranten Witwe
aus der Stadt BRB oder näheren
Umgebung machen, Chiffre Y
BRB-Z-2722
Hallo Ihr liebe Frauen da
draußen! Ich heiße Denis, bin 31
J. jung und Single, ohne Kinder.
Bin ein netter, schlanker treue
durchschnittlicher Mann, habe 2
kurze Beziehungen hinter mir.
Habe aber das richtige Glück
noch nicht gefunden. Ich komme
aus BRB/ Havel u. bin nicht
anspruchsvoll. Meine Handy-Nr.
T 0152/25915477
Endfünfziger 1,70, NR, möchte
auf diesem Wege eine einfache
nette Partnerin kennenlernen. Bei
Sympathie und Zuneigung könnte
mehr daraus werden. Chiffre Y
BRB-A-2723
Liebe Bärbel, Manfred 61/173,
bin sehr beeindruckt von Deiner
Anz. vom 14.12.2014 (BRAWO).
Ruf bitte, wenn du möchtest, bei
mir an, alles andere wird sich
finden. Alles liebe Manfred, T
0162/4721875
Hallo Sandra (BRAWO-Anz. vom
4.1.15) möchte dich gern ohne PV
kennenlernen. Bin humorvoll, nett,
die anderen Eigenschaften kannst
du selbst noch herausfinden. T
0174/1663228
Anzeige
20% Rabatt auf alle Anfertigungen bis zum 31.01.2015
tige Maßnahme für die Firma,
die eigene Werkstatt kontinuierlich auszulasten. Geliefert
wird nach Fertigstellung, sowohl für die Selbstmontage,
als auch zur späteren Montage
durch versierte Handwerker in
der frostfreien Zeit. Wartezeiten im Frühjahr werden verringert, denn fast alle Anfertigungen sind Unikate und brauchen
ihre Zeit in der Werkstatt.
Aber auch Industrieprodukte
gehören zum Angebot, so gewährt Seider für den gleichen
Zeitraum 25% Selbstmontagerabatt auf alle seine Zaunmattensysteme und deren Türen
und Tore. Ein Besuch der großen Musterausstellung mit an-
Pa r t n e r s u c h e
Er sucht Sie
AKTION WINTERFERTIGUNG bei SEIDER-ZÄUNE
Neue Zäune, Türen und Tore
in der Winterzeit, bei SeiderZäune ist das möglich. 20%
Rabatt gibt Seider auf alle
Anfertigungen von Schmuckzäunen, Türen und Tore, die
bis zum 31.01.2015 in Auftrag
gegeben werden. Das ist vor
allem ein echter Vorteil für die
Kunden, aber auch eine wich-
Sonntag, 11. Januar 2015
der Besuch im angrenzenden
„Naturhofladen mit Galerie“ ist
sehr zu empfehlen.
Eine telefonische Terminvereinbarung zur Beratung ist
von Vorteil. Sie finden die beiden Geschäfte in Selbelang,
Dorfstraße 1 A, direkt an der
B5, telefonisch unter 033237
89001 und unter www.seiderzaeune.de.
schließender kostenloser Beratung sollten Sie sich bei der
Planung Ihres neuen Zaunes
nicht entgehen lassen. Auch
Kavalier, 74/183, verw., gepfl.,
sportl., agil, Reisen, Musik, Natur,
su. e. herzl. Freizeitp. bei
gegenseitiger Achtung! Aktiv 60+
T 01573/2957189
Suche
liebe
Frau
für
Partnerschaft
(Ehrlichkeit
u.
Treue). Bin 56, u. 158 groß, du
solltest nicht älter sein als 55 J.,
Kinder keine Problem, es wäre
schön, wenn du aus Raum BRB
bist. Wenn du interessiert bist,
melde dich bitte unter T
0176/80875503 o. 03381/3344637
Neujahrswunsch! Ich suche liebensw. Frau zw. 45 u. 50J. f.
gemeins. Lebensweg. Ich habe
das Alleinsein satt. Fühlst du dich
angesprochen, dann schreibe mir
unter Chiffre Y BRB-A-2739
Dame.jung (ca. 40J.) und attraktiv,
für Events gesucht !
T 0 152 / 17 61 23 99
Rockabilly - 43 J.,1,90 m, ortgeb.,
mit Kind, vlt. nicht mit Modelmaßen dafür mit Herz am rechten
Fleck sucht Sie 35 -45 Jahre, gern
mit Kind, aber mit abgeschl.
Familienplang. Bitte m. Bild an
andremail71@gmail.com
Hallo Mandy, ich interessiere
mich für deine liebe Anzeige in der
Brawo vom 4.1.15 u. würde dich
ohne PV sehr gern kennenlernen.
Danke T 01522/4085030
www.moz.de
sonstige Bekanntschaften
KOSTENLOSE KONTAKTE FÜR MÄNNER UND
FRAUEN JEDEN ALTERS! Info: Sende KONTAKT an
0177 178 1178 oder rufe an! Normale Telefongebühr!
NEUJAHRSSEXDIÄT! Attr. diskr.
Paar (45/53) wünscht sich weibl.
Ergänzung T 01525/8996544
Suche nette Bekannte für
Reisen,
Kurzausflüge,
bin
Rentnerin, wohne in Falkensee,
Chiffre
Y
Z-2724-an
das
Verlagshaus
Mein Mann hat Krebs! Sie, 51,
sucht lieben Freund (45-55J.) mit
gleichem
Schicksal.
Einfach
füreinander da sein, wenn die
Angst kommt BRB/PM/RN T
0176/85048459
Welche Frau hat Lust a. fremde
Haut u. ausd. Sex? Er, 53/1,84m,
schl., geb. T 01577/9562115
Optimist, 66/185, verw., graum.
Haar, ein angenehmer feinfühliger
Mensch, kreativ u. beziehungs.,
sucht harmon. Partnerschaft (getr.
Whg.) um d. Leben gemeins. zu
genießen.
Aktiv
60+
T
01573/2957189
Liebe Traudel, möchte Dich gern
ohne PV kennenlernen, bitte
dringend um einen Anruf T
0152/24897038
Attraktiver Endfünfziger, gebunden, sucht Sie für ein
gelegentliches Abenteuer, Raum
BRB, SMS 01577/9213091
Die Öffnungszeiten sind
Dienstag – Freitag von 9 – 17 Uhr,
Samstag von 9 – 13 Uhr.
Dorfstraße 1A (an der B5)
14641 Selbelang
Tel. 033237 / 8 90 01
Fax 033237 / 8 90 02
20%
R a b at
t
Zäune aller art
www.seider-zaeune.de
Anfertigungen,
Montage,
Industriezäune,
Torantriebe,
Briefkästen
Heiraten Bekanntschaften
Anzeige
Für eine
bessere Welt
Seriöses Partnerinstitut für Alleinstehende ab 30 Jahren mit Niveau
Im Institut Mona-Lisa wird
Singles ab 30 Jahren kompetent geholfen. Suchende mit
Anspruch sind hier genau
richtig aufgehoben! Wenn Sie
dem Sprichwort „arm aber
glücklich“ ebenso wenig vertrauen, wie wir es tun, dann
stellt das Institut Mona-Lisa
die passende Suchoption für
Sie dar. Singles mit Niveau
können hier einen wohlhabenden Partner finden, mit
dem Sie ein schönes, sorgenfreies Leben verbringen können. Schließlich steht außer
Frage, dass einem ohne Wohlstand einige schöne Dinge des
Lebens verwehrt bleiben! Ergreifen Sie deshalb so schnell
wie möglich die Initiative und
entscheiden sich für einen der
Singles, die Ihnen Wohlstand
und Glück schon in jungen
Jahren garantieren können.
Durch jahrelange Erfahrung
ist das Institut Mona-Lisa eine
der seriösesten Partnervermittlungen für Jung und Alt.
Freuen Sie sich auf Topservice
und viele interessante Partnerangebote, unter denen mit
Sicherheit auch Ihr Traumdate
versteckt ist.
Früher Wohlstand und ein
glückliches Leben: Ein Leben in Glück und Wohlstand
wünscht sich wohl jeder. Viele sind jedoch der Meinung,
um ohne Geldsorgen leben zu
können, muss man erst einmal
alt werden und ein hartes und
anstrengendes Leben führen,
in dem man sich seinen Wohlstand auf mühsame Weise aufbaut. Wir sagen: „Das ist nicht
notwendig! Wohlstand mit 35
ist kein Wunder, sondern in
vielen Fällen Realität“. Wir
sagen: „Sucht man sich einen
Partner aus der Erben-Generation, dann kann man bereits früh genug Geld haben,
um auf der Sonnenseite des
Lebens zu stehen und völlig
sorgenfrei sein zu können. Mit
dem nötigen Kleingeld und einem tollen Partner macht das
Leben gleich doppelt so viel
Freude! Was ist schöner, als
gemeinsam Wohlstand und
Glück zu genießen? Schöne
Urlaube, ein tolles Haus im
Grünen oder die Wohnung in
Toplage - alles ist möglich“!
Bei der Topadresse Mona-Lisa
kann jeder den passenden
Partner für sich finden. Das
Institut Mona-Lisa erleichtert
die oft schwierige Suche nach
Edith Midunsky, Inhaberin
dem idealen Partner und verhindert so lange und einsame
Wartezeiten. Innerhalb kürzester Zeit werden Menschen
einander vermittelt, die sich
wunderbar ergänzen und in
ihrem Leben viel Spaß haben
werden. Bitte rufen Sie mich
an und vereinbaren ein kostenloses Beratungsgespräch.
Ihre Edith Midunsky
Ihre Edith Midunsky,
Carl-Reichstein-Str.27
14770 Brandenburg
www.institut-monalisa.de
Tel. 0176-72835038
oder 03381-3343841
Ethische Geldanlagen helfen, die
Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen zu verbessern und dauerhaft zu sichern. Die Bank für Orden
und Mission verzichtet auf den
banküblichen Gewinn aus Ihrer
Geldanlage zugunsten von Projekten für notleidende Menschen, ohne
dass Sie auf attraktive Zinsen
verzichten müssen.
Informieren Sie sich:
Und fordern Sie
kostenloses Informationsmaterial an!
BANK FÜR
ORDEN UND MISSION
»Die Bank für den
mehrfach guten Zweck«
Tel.: 01803-11 11 55-0*
Fax: 01803-11 11 55-55
www.ordensbank.de
Wiesbadener Str. 16
65510 Idstein
*9 Cent pro Minute
Das Institut Mona Lisa vermittelt
Singles Wohlstand und Glück
Junge Altenpflegerin, Manuela, 25 J., schlank,
zärtlich, treu, hübsch und habe die Hof fnung
trotzdem fast aufgegeben. Erst bin ich heiß umworben und wenn die Sprache auf meinen kleinen Sohn kommt ist alles aus. Irgendwo muss es
doch einen lieben, einfachen Mann bis Ende 30 J.
geben, den ein liebes Kind nicht stört. Da ich nicht
ortsgebunden bin, könnten wir bei Wunsch auch
zu Dir ziehen. Bitte sei so lieb und rufe an über Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7436.
Anja, 49/163, Laborantin, schlank und hübsch,
einfach und natürlich, nicht ortsgebunden,
kann toll kochen
und hasst Oberflächlichkeit!
Ich
mag die Natur zu
jeder
Jahreszeit,
Spaziergänge aber
auch
gemütliche
Fernsehabende im
Beispielfoto
gepflegten Ambiente. Suche IHN bis 55 Jahre für einen ehrlichen
Neubeginn! Kostenloser Anruf über Ag.
„Karin“, Belzig, 0800-3009920.
Ich hof fe, dass ein netter, älterer Mann, der auch
so einsam ist wie ich, diese Anzeige liest und
den Mut hat, sich zu melden. Rosi, 72 J., verw.,
bin zwar Ärztin, aber auch eine humorvolle, einfache, fleißige Dame, die das Herz am rechten
Fleck hat. Mein Wunsch ist es durch diese Anzeige
einen lieben Mann zu finden, der auch nicht mehr
allein sein möchte. Äußerlichkeiten interessieren
mich dabei nicht, auch können Sie 60 Jahre sein
oder 80 Jahre, klein oder groß, alles egal, Hauptsache Sie meinen es ehrlich und sind gut zu mir.
Bei Zuneigung wäre ich auch umzugsbereit. Ich
würde es uns schon gemütlich machen, leckeres
Essen kochen und den Haushalt in Ordnung halten. Bin schlank, natürlich, seit vielen Jahren Autofahrerin, höre gern Volksmusik, liebe die Natur,
Gartenarbeit und lache lieber als zu streiten. Bitte
melden Sie sich, denn durch Zufall tref fen wir uns
nie. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch am
Wochenende; Nr. 715801.
Mein Name ist Julia, ich bin 32 J., mit zierlicher
und schlanker Figur, habe lange, braune Haare
und grünbraune Augen, bin sehr hübsch und
sexy, natürlich, unternehmungslustig, häuslich,
zärtlich und treu. Nach einer riesigen Enttäuschung habe ich noch keinen lieben Partner
gefunden. Langsam habe ich das Gefühl, dass
mich niemand mehr mag. Beruf und Aussehen
sind für mich nicht wichtig, nur das Herz zählt. Ich
würde mich von ganzem Herzen über eine Antwort von einem netten Mann freuen. Da ich nicht
ortsgebunden bin, könnte ich sofort zu Dir ziehen.
Bitte melde Dich über Tel. 03381/ 26927320
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Brielower Landstr. 2, 14772
Brandenburg; Nr. 7440.
Ich würde gerne für Dich sorgen, wenn Du
mich bei Dir aufnimmst. Mein Name ist Renate,
65/161, leider bereits seit 2 Jahren verw., von Beruf Altenpflegerin. Ich bin eine bescheidene, fürsorgliche Frau und stelle keine Ansprüche. Mein
Problem ist nur die Einsamkeit. Ich habe keine
Kinder, sehe gut aus, fahre gerne mit meinem
Auto, liebe Musik, Haus- und Gartenarbeit, sowie ein gemütliches Heim. Ich habe keine Verwandten mehr und bin sehr einsam. Bitte melde
Dich. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch am
Wochenende; Nr. 722735.
Evi, 60/158, verw., gute Figur, attraktiv, blondes,
lockiges Haar, sehr liebevoll und anschmiegsam
und doch sehr einsam, möchte auf diesem Weg
einen aufrichtigen Mann (Alter egal) kennen lernen. Ich habe keine finanziellen Sorgen, sondern
nur den Wunsch nach menschlicher Wärme,
Herzlichkeit und Geborgenheit. Ich würde auch
mein Haus verkaufen und zum Partner ziehen.
Ich möchte nur nicht mehr allein sein! Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7452.
Anne, 54/160, eine bildhübsche Frau mit langen
Haaren und braunen Augen, hat Sehnsucht nach
Liebe und Geborgenheit. Ihre fröhliche, sexy Ausstrahlung bezaubert jeden Mann, ihre gutmütige,
nette Art wurde leider sehr ausgenutzt. „Ich würde mich gern bei dir mit meinem Auto vorstellen,
bin auch umzugsbereit, ruf aber bitte nur an,
wenn du es ehrlich meinst.“ Julie GmbH, Tel.
(03381) 3310120 auch am WE; Nr. 691971.
Bin Anna, 71/160, eine schlanke, herzliche Zahnärztin in Rente, Witwe, liebenswert, gute Hausfrau, ein prima Kamerad und sexuell auch noch
recht aufgeschlossen. Ich habe einen eig. PKW
und ein schönes EFH, würde aber bei Wunsch und
Sympathie zum Partner ziehen. Alter und Äußeres
sind für mich nicht entscheidend, wichtiger sind
Sympathie und gegenseitiges Vertrauen. Leider
hat sich niemand auf meine letzte Anzeige gemeldet. Wenn es doch noch einen netten, gern
älteren Mann gibt, mit dem ich noch mal glücklich werde, dann melden Sie sich bitte über Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7457.
Junge Wit we – Doreen, 41 J., sehr gut aussehend, eine natürliche und bescheidene Frau mit
schlanker Figur, umgänglich, anpassungsfähig
und warmherzig. Ich bin eine tolle Köchin und
gute Hausfrau. Ich bin absolut ehrlich und zuverlässig, ich kann Dich genauso zum Lachen
bringen wie zärtlich umsorgen. Ich bin finanziell
und örtlich unabhängig. Bist Du auch so allein?
Ich habe ein Auto und könnte Dich spontan besuchen, wenn Du magst! Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 902981.
Öffnungszeiten:
Di. - Fr. von 9-17 Uhr
Samstag von 9-13 Uhr
igung
Winterfert
Sie sucht Ihn
Carmen, 51/160, eine junge Witwe vom Lande,
ist verzweifelt und glaubt, dass sie keinen lieben
Partner findet. Sie hat diese Anzeige schon einmal aufgegeben und niemand hat sich gemeldet.
Dabei ist sie bildhübsch, lieb, freundlich, zuverlässig und hat keine Kinder mehr im Haushalt.
Sie sucht nur einen ganz normalen Mann, der
mit ihr gemeinsam durchs Leben gehen möchte.
Bei Sympathie würde sie auch ihr EFH verkaufen
und zum Partner ziehen. Eigenes Auto ist vorhanden. Bitte habe Mut und melde Dich! Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7449.
Elke, 63/163/58, eine junggebliebene, bescheidene Witwe mit blondem Haar, schlanker Figur
und liebevollem Herz. Gerne möchte ich einen
lieben Mann umsorgen für den Treue, Vertrauen
und Ehrlichkeit keine leeren Worte sind. Ich fahre
gern Auto, mag ein gemütliches Zuhause, Musik
und Gartenarbeit und würde mich über deinen
Anruf freuen. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 724101.
Für mich, Nadja, 48/165/56, bedeutet Liebe das
tiefe Gefühl füreinander dazusein und miteinander zu leben. Ich bin leider nur eine einfache
Krankenschwester, aber sehr hübsch, schlank,
vollbusig, anschmiegsam, zärtlich, sexy, mit vielen hausfraulichen Vorzügen und bestimmt treu.
Gibt es einen lieben Mann, der mich braucht? Da
ich nicht ortsgebunden bin, könnte ich bei Sympathie auch zu Dir ziehen. Bitte rufe an über Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7447.
Freizeit
Bei unseren vielfältigen Freizeitveranstaltungen kannst Du ungezwungen nette Singles und Gleichgesinnte kennenlernen und so Deinen
Freundes- und Bekanntenkreis
erweitern. Rufe gleich an und vereinbare einen Termin mit uns. Gern
stellen wir Dir in einem persönlichen
Gespräch unsere Clubangebote zu
fairen Konditionen vor.
Kerstin Single Club GmbH
(Tel. 036925 - 209794)
www.kerstin-single-club.de
Er sucht Sie
Das gewisse Et was hat er, Andreas, 28/187,
blond, sportliche Figur, mit sicherem, gutbezahltem Job, zielstrebig, handwerklich begabt,
erfolgreich und gutaussehend, hat viel erreicht in
seinem jungen Leben, nur das wirklich Wichtigste
fehlt ihm, eine liebe, zärtliche, interessante, junge Frau, die er auf Händen tragen und verwöhnen würde. Bitte melde Dich über Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7461.
Als 80-jähriger Witwer, Herbert, ehemaliger
leitender Polizeibeamter, NR, NT, noch leidenschaf tlicher Autofahrer, bin ich Ihnen vielleicht
etwas zu alt – das täuscht aber auf die Ferne!
Ich bin aktiv, rüstig, junggeblieben, durch meine
sehr gute Pension gut versorgt, könnte mir ein
schönes Leben gönnen. Aber es macht wenig
Spaß so allein. Welche liebenswerte, natürliche
Frau, gern auch älter, denkt auch so und könnte
ihre Freizeit gemeinsam mit mir in fester Freundschaf t genießen? Ich suche aber vorerst nur eine
Partnerschaf t für schöne Unternehmungen und
kein gemeinsames Wohnen. Wenn auch Sie
Ihren Lebensabend noch sinnvoll gestalten wollen, rufen Sie bitte an! Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 723900.
Markus, 35/185, schlanke, sportliche Figur,
blaugraue Augen, dunkelblondes, kurzes Haar,
natürlich, unternehmungslustig, humorvoll
und wie man sagt, auch gutaussehend. Meine Freunde verstehen nicht, dass ich solo bin,
aber ich stehe nicht auf Disco-Beziehungen. Ich
suche ein Mädchen (gern auch mit Kindern),
für das Ehrlichkeit und Treue nicht nur Worte
sind. Wenn Du ebenso denkst, dann habe Mut
und rufe bitte an über Tel. 03381/ 26927320
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Brielower Landstr. 2, 14772
Brandenburg; Nr. 7464.
Günther, 74 Jahre, Witwer, ehemaliger Geschäf tsführer einer bekannten Hotelgruppe,
ist sehr großzügig, ehrlich, rüstig und mit Auto,
sucht nette Frau für Freundschaf t, keine Wohngemeinschaf t und keinen Sex, nur eine liebe
Kameradin. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 693204.
Herber t, 69/180, Dipl. Ing., stattl. Erscheinung,
ein Witwer mit Gefühlen, in guten Verhältnissen, sicherer Autofahrer, sucht wieder eine
liebenswerte Frau, gern auch älter, an seiner
Seite. Lassen Sie uns die Zeit genießen, ich
möchte Sie zu einem Ausflug einladen um
mich kennen zu lernen. Tel. 03381/ 26927320
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Brielower Landstr. 2, 14772
Brandenburg; Nr. 7479.
Andreas, 43/185/90, muskulöse Figur, gut
gelaunt, unkompliziert, kinderlieb, sucht nette
Partnerin, gern mit Kindern. Für mich sind Alter
und Äußerlichkeiten nicht entscheidend, der
Charakter zählt. Als Elektromeister verfüge ich
über ein gutes Einkommen und würde Dich gern
mit meinem Pkw oder Motorrad besuchen kommen. Bitte ruf an über Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 268546.
Einfach mal tref fen, vielleicht mögen wir uns!
Achim, 70 J., ohne Anhang, seit 3 Jahren Witwer, NR, ehemaliger Krankenpfleger und jetzt
im wohlverdienten Ruhestand. Ich bin ein Natur- und Tierfreund, liebe Spaziergänge (keine
Gewaltmärsche), Auto und Bootstouren und Musik. Aber allein macht alles keinen Spaß. Es fehlt
einfach eine Frau - nicht für die Hausarbeit, die
erledige ich selbst, auch nicht fürs Schlafzimmer,
dass kann sich zwar mal ergeben, muss aber
nicht, denn in unserem Alter tut ein liebes Wort
und mal jemanden in den Arm nehmen mehr
gut, als das Andere. Ich suche eine Frau, die
mit mir gemeinsam was unternehmen möchte,
ohne Streit und Hektik, wir sollten alles langsam
beginnen, jeder sollte seine Wohnung behalten.
Sie können gern älter sein, auch müssen Sie nicht
eine super schlanke Figur haben, selbst eine
kleine Behinderung würde mich nicht stören,
nur sollten Sie es ehrlich meinen und ein gutes
Herz haben. Also nur Mut, rufen Sie bitte an, damit wir uns kennen lernen können. Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7480.
Daniel, 33/190, als Servicetechniker, mit super
Verdienst, berufstätig, sportlich, gut aussehend,
mag Musik, Reisen, Natur und Kinder. Ich glaube
noch an die Liebe; und Charakter ist mir wichtiger als Äußerlichkeiten. Deshalb suche ich eine
liebe, natürliche Frau (gern mit Kind) und hof fe,
Du rufst an! Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 692686.
Träumst Du auch von Liebe und einer aufrichtigen Partnerschaf t und möchtest Dich
wieder geborgen fühlen? Dann sollten wir uns
kennenlernen! Bin der
Robert, 48 Jahre, groß
mit sportlicher Figur,
mag das Leben mit
all seinen Facetten,
liebe meinen Beruf, bin
naturverbunden, romantisch, zuverlässig,
handwerklich, habe
Takt- und Feingefühl.
Suche
niveauvolle
Beispielfoto
Partnerin die mir auf
Augenhöhe begegnet! Kostenloser Anruf
über Ag. „Karin“, Belzig, 0800-3009920.
Vieles verschieben wir auf morgen, als hätten
wir eine Ewigkeit Zeit und dabei vergessen wir
zu leben. Jens, erfolgreicher Bauunternehmer,
51/180, stattliche Figur, nette Erscheinung, humor- und liebevoll, praktische Fähigkeiten und
vielseitige Interessen, hat Sehnsucht nach einer
ehrlichen Frau bis 55 J., gern auch mit fraulicher
Figur. Bitte trau Dich! Tel. 03381/ 26927320
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Brielower Landstr. 2, 14772
Brandenburg; Nr. 7469.
Niemals hät te ich, Holger, 63 Jahre, früher
gedacht, dass die Einsamkeit so schlimm sein
kann. Nach dem ich meine Frau bis zu ihrem Tod
gepflegt habe, fehlt einfach eine liebe Partnerin
mit der man sich unterhalten kann und etwas
gemeinsam unternimmt wie z. B. einen Ausflug
oder eine Reise, einen schönen Spaziergang
oder auch mal ein Theater- oder Konzertbesuch.
Deshalb versuche ich, nach langem Überlegen
und Zögern, mit dieser Anzeige, eine nette Frau
kennen zu lernen, der es genauso geht. Ich habe
ein gepflegtes Äußeres, besitze gute Umgangsformen und bin ein leidenschaf tlicher Autofahrer.
Bitte haben Sie Mut und rufen Sie an. Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7476.
Frank, 45/186, sympathischer Abteilungsleiter, mit
breiten Schultern zum Anlehnen, gutaussehend,
vielseitig interessiert, finanziell abgesichert, mit
PKW, möchte auf diesem Weg wieder eine liebe
Partnerin fürs Leben finden. Welche Frau liebt die
Natur, geht gern tanzen und sucht einen treuen,
zuverlässigen Partner? Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 726421.
Stefan ist mein Name, bin 55 Jahre, arbeite als
Polizist, bin leider bereits verw., aber gut aussehend, kinderlieb und naturverbunden. Ich hof fe
eine liebe Frau zu finden, die einen anständigen
und treuen Partner für´s Leben sucht. Ich habe
ein Auto, eine schöne Wohnung, bin finanziell
abgesichert und könnte Dir ein schönes Leben
bieten. Dein Anruf wäre der Schlüssel zu unserem
Glück! Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch
am Wochenende; Nr. 452236.
Roland, 66/185, verw., Dipl. Ing. i. R. stattliche
Figur, grau meliert, NR, finanziell abgesichert,
junggeblieben, verträglich, großzügig und mit
Auto, sucht ehrliche Frau für eine harmonische
Freundschaf t. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 454265.
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 11. Januar 2015
Auto Verschiedenes
Stellenmarkt Angebote
BARANKAUF für OSTEXPORT bis 15.000,- EURO
Die Gemeinde Schönwalde-Glien sucht
zum 01.04.2015 eine/n
von allen Gebrauchtwagen, Zust. egal, Tel. 03381 / 21 23 18 oder 0175 / 432 14 67 – Frau Kranz
NEU
– Kreditablösung möglich – Fahrzeug kann vor Ort abgeholt werden –
NEU
Autokontor Brandenburg, 14776 Brandenburg, Potsdamer Str. 19 (gegenüber Netto)
Bauhofleiter/in
für den Gemeindebauhof
• geprüfte Ankaufstelle für PKW •
Kombi Ford Escort, Bj.98, 66kw,
TÜV neu, Klima usw. sehr
gepflegt, 1000€ T 0171/5792056
Verk. Renault Kangoo 1.4
Benzin, 5trg., TÜV 11/15, 1750€ T
0174/6187222
Ankauf PKW, Bus, Transporter,
Jeep, TÜV u. km egal, zahle bar,
hole selbst ab, T 0163/7396808
KFZ-Barankauf
... seriös - freundlich - nah!
☎ 033 03- 211 922
•
Opel Corsa B, Bj. 97, 124Tkm,
So + Wi-Reifen, Zahnriemen neu,
HU+AU neu, 780€, 0173/3291841
Verkaufe Winter-Kompletträder
Fulda Montero 3, Zustand neu,
205/55 R16, vorher auf Renault
Megane, 300€ T 0178/5255576
aller PKW, Wohnmobile, Wohnwagen, LKW,
Anhänger & Boote - auch mit Unfall/Mängeln
speziell FIRMENWAGEN - UND FLOTTEN -
Mofa Moped
0178- 799 78 62
Suche ständig
Inh. Mirko Klinke
Hauptstr. 202
16547 Birkenwerder
DDR - Moped’s, Motorräder
und alte Reklameschilder
☎ 01522/210 35 85
AnkAuf von
PKW, Schrottautos, Unfallautos.
Wir zahlen 80 € und holen ab, auch am WE.
Tel. 01522/380 99 02
Erotik
Rover 400, EZ 97, 100 kW, 2.
Besitz, original, 90 Tkm, Klima,
Leder, ESD, ZV m. FB, Alus, WR
m. Felgen, TÜV 1716, NR,
Garagenwagen, unfallfrei, Euro 4,
uvm., tip top gepfl., Pr. 1.200,-€, T
0163/4820157
CLUB CORA
Nette Modelle verwöhnen
den Herrn in angenehmer
Atmosphäre, gern auch
Haus- und Hotelbesuche
neue Öffnungszeiten
Mo. - So. 20:00 - 04:00 Uhr
BRB/Nicolaiplatz 7 · 03381/300533
www.clubcora.eu
RUBENSENGEL, blond, 59 Jahre,
mit himmlischer Oberweite, verwöhnt
ab 7 Uhr. 0171 - 1 75 23 76
Auch im neuen Jahr sind wir von
Mo-Sa ab 10Uhr für euch da, auch
gerne HH-Besuche, BRB/Sandfurthweg 17 T 03381/665298
Motorräder
Verk. 4 WR auf Stahlfelge 175/70
R13 Corsa VB, 1 Rad + 3 Reifen
6-00-9
f.
Stapler
VB
T
033834/50839
Hyundai Sonato 2004 Modell,
Klima, Scheckheft, Tempomat,
ZV, eFh, eSp, Xenon, Airbag, TÜV
10/16, Benzin, blaumet., Alarmanlage, Bordcomputer, Servo, unfallfrei, sehr gepfl. Fahrzeug, Alufelgen, 1800€ T 01570/3193912
Sammler kauft DDR-Mopeds/
Motorräder sowie Ersatzteile. T
03362/23993 oder 01577/6337610
Kfz-Ankauf
Barankauf aller Fahrzeugtypen
mit/ohne TÜV, inkl. Abh. + Abm.
T030/35105009 od.0163/3722100
Seeburgerstraße 34, 13581 Berlin
Vivien 24 h
in BRB
015 25-706 07 66
SM
av
Prof.
Massage,
Rollenspiele
KFZ-Barankauf
freier Automarkt sucht Gebrauchtwagen
LKW´s, Wohnwagen, Wohnmobile u.ä.
Vorort Besichtigung und Abholung möglich.
Rathenower Mobile, 14712 Rathenow
Milower Landstr. 28 a, gegenüber Kaufland
Tel. 03385-519109 oder 0170-4260066
www.Rathenower-Mobile.de
E-Mail: info@Rathenower-Mobile.de
von deutscher Firma
PKW, Bus, Tranporter,
Anhänger, Unfall-KFZ u.s.w.
Autoland Fohrde
Zärtliche Blondine verwöhnt
dich mit sexy Mund und sexy Po,
diskret, T 0152/51489794
& 03 38 34 / 5 02 26
& 01 62 / 31 083 42
OHV-Automobile
KFZ-BARANKAUF
Dt. Firma kauft alle Wohnmobile, Wohnwagen, PKW, LKW, Anhänger, Transporter,
Geländewagen, Motorräder, Unfallfahrzeuge,
auch ohne TÜV, auch mit Mängeln
Wohnwagen Wohnmobile
www.huehnerstall-genthin.de
Man(n) gönnt sich ja sonst nix.
Service von A - Z – tägl. 0176/93577564
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen
= 03302 / 780 41 64
Zu besetzen ist eine unbefristete Vollzeitstelle mit Führungsverantwortung. Der/ die Stelleninhaber/-in organisiert den wirtschaftlichen
Betriebsablauf und ist selbst aktiv tätig.
Der Gemeindebauhof erledigt Aufgaben im Rahmen der Unterhaltung,
Pflege, Wartung und Instandsetzung der gemeindlichen Flächen und
des öffentlichen Inventars mit insgesamt 10 Beschäftigten.
Der Gemeindebauhof wird als kommunaler Regiebetrieb geführt und
übernimmt vielfältige gemeindliche Aufgaben wie insbesondere die
Grünflächen- und Gehölzpflege, die Friedhofsunterhaltung, die Straßenunterhaltung, den Winterdienst, die Spielplatzkontrolle und -unterhaltung sowie handwerkliche Leistungen im Bereich Hoch- und Tiefbau.
Wir erwarten eine engagierte, qualifizierte und flexible Fachkraft mit
einer abgeschlossenen Ausbildung/Weiterbildung - wünschenswert als
Meister/in oder Techniker/in aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau - mit entsprechender mehrjähriger beruflicher Erfahrung
oder gleichwertiger Eignung in Bezug auf die Belange der Tätigkeitsbereiche öffentlicher Bauhöfe. Folgende weitere Fertigkeiten und Erfahrungen sind Voraussetzung:
– Erfahrungen im Bereich der Mitarbeiterführung und Personalverantwortung
– Organisationsgeschick sowie Durchsetzungsvermögen
– freundliches und zuvorkommendes Auftreten als Repräsentant der
Gemeindeverwaltung
– soziale Kompetenz, Teamfähigkeit
– betriebswirtschaftliche Kenntnisse in Bezug auf den wirtschaftlichen
Einsatz der Ressourcen und die Kosten-Leistungsrechnung (interne
Verrechnung der Leistungen)
– Kenntnisse in Bezug auf übliche technische Equipments von Bauhöfen
– fachliche Kenntnisse in Bezug auf das Tätigkeitsportfolio
– Führerschein der Klassen BE,C1E (alte Klasse 3), wünschenswert T, CE
Wir suchen ab sofort
Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, wobei die Bereitschaft zu Einsätzen und Bereitschaftsdiensten außerhalb
der regulären Dienstzeit sowie an Wochenenden vorausgesetzt wird.
Nach Ablauf der Probezeit wird erwartet, dass der Wohnsitz in eine angemessene Entfernung zum Dienstort gelegt wird.
Wir bieten:
– eine anspruchsvolle, interessante und vielschichtige Aufgabe
– die sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes sowie
– die Vergütung nach dem TVöD. Die Stelle ist derzeit mit der Entgeltgruppe 6 TVöD bewertet. Die Eingruppierung unterliegt der Tarifautomatik.
Informationen zur Gemeinde Schönwalde-Glien finden Sie im Internet
unter www.gemeinde-schoenwalde-glien.de.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen bis
zum 06.02.2015 an:
Gemeinde Schönwalde-Glien, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Schönwalde-Siedlung, Berliner Allee 7, 14621 Schönwalde-Glien
Hinweis: Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen,
werden nicht erstattet. Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen legen Sie Ihren Unterlagen bitte einen ausreichend frankierten
Rückumschlag bei.
Bodo Oehme
Bürgermeister
03944/36160FA.www.wm-aw.de
Geschäftsempfehlungen lokal
Wir sind ein mittelständisches, innovatives und expansives Unternehmen zur Herstellung von Chemiefasern und Granulaten. Im Rahmen weiterer Innovations- und Produktentwicklungsmaßnahmen
entsteht eine neue Produktionsanlage im Bereich der Kunststoffverarbeitung an unserem Standort und wir suchen dafür eine/n
Produktionsverantwortliche/r für die
Kunststoffverarbeitung (m/w)
50,–
Gehören Raucherentwöhnung oder Gewichtsreduzierung zu Ihren Vorsätzen für das Jahr 2015?
Dann lassen Sie sich
unter Zuhilfenahme
der Ohrakupunktur
und Kräuterheilkunde professionell
unterstützen.
Weitere Infos erhalten Sie gern unter:
Heilpraktikerin Kirsten Jurich,
Potsdamer Str. 1a, 14612 Falkensee, Tel. 033 22 - 4 29 18 88,
www.lavendula-heilpraxis.de
/Std.
0173 181 46 92
N
E
U
MS
keine S
Hotel W Büro
aus W
W H Diana, 24 J., schlank, OW 75 B, W
mit rassiger, vollbusiger Freundin, besucht und
verwöhnt auch gern den reiferen Herrn.
= 0162 - 80 111 26
N
E
U
Kamila, attraktiv, nur Hausbesuche
ab
20.00
Uhr,
T0174/8405614 (keine SMS)
Frauenrunde sucht Partnerschaft
oder Erotik Vtl.: 0151/72113359
www.treffpunkt24.info
Tel.03381/3279069
Sie besitzen ein hohes Maß an Engagement um die Organisation
des Produktionsablaufes, durch die Bereitstellung von Roh- und
Hilfsstoffen, zu übernehmen und zu überwachen. Sie sind für die
Betreuung, Anleitung sowie Einteilung des Produktionspersonals
verantwortlich und sichern somit personell den reibungslosen Ablauf
der Produktion. Sie verfügen vorzugsweise über eine abgeschlossene Ausbildung auf dem Gebiet der Kunststofftechnik oder über
Erfahrungen vergleichbarer produktionstechnischer Anwendungen.
Wir sind auch gerne bereit Nachwuchskräfte zu entwickeln und ihr
Profil mit unseren Anforderungen abzurunden. Englischkenntnisse
sind von Vorteil.
Wir freuen uns auf innovative, motivationsstarke und zuverlässige
Bewerber, die mit uns stätig wachsen wollen.
Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich gerne auch per Mail an:
ssilcher@maerkische-faser.com
Märkische Faser GmbH
z. Hd. Frau Silcher
GRISUTEN-Straße
14727 Premnitz
Pol. & dt. Frauen, schlank-griffig
20-50 J., bes. H / H / Bln. Umland
Tel. 0175 8391570 www.spree-escort.de
www.moz.de • Märkische Online Zeitung
Anzeige
Mit guten Vorsätzen ins neue Jahr und weg mit dem Weihnachtsspeck
ausgeschieden zu werden. Das
Ergebnis ist nachhaltig und
ohne Nebenwirkungen.
Da ich in meinem Studio mit
zwei verschiedenen Ultraschallsystemen arbeite, ist es
mir möglich, für jeden Kunden
ein individuelles Behandlungskonzept zu erarbeiten, um das
optimalste Ergebnis zu erzielen.
GUTSCHEIN + EINLADUNG
Für ein kostenloses Beratungsgespräch stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Petra Grambeck
Niederneuendorfer Weg 34
in Falkensee
Telefon: 03322/287193
w w w. e n d l i c h - e n t s p a n n t schlank.de
für alle Entlassenen von AMAZON in Brieselang
und die, die beruflich in 2015 durchstarten wollen
Beim BAZ e. V. in Selbelang läuft das Projekt Perspektive ARBEIT U35 für Arbeitslose ohne
Berufsabschluss.
Sie können sofort oder später kostenlos einsteigen; Sie erhalten eine Qualifizierung, eine
Ausbildung oder ein Jobangebot in Richtung Lager & Logistik, Altenpflege oder in einer
anderen Berufsrichtung.
Das Projekt ist vom Land Brandenburg und ESF gefördert.
Rufen Sie an bei Frau Boldt oder Herrn Kleinert 033237 88227, informieren Sie sich auf www.
baz-selbelang.de.
Der GUTSCHEIN gilt für ein warmes, deftiges Mittagessen aus der Küche beim BAZ + Q-Kurs
„Lager & Logistik“ oder Pflegebasiskurs oder einen anderen unserer Kurse.
Die EINLADUNG gilt für eine kostenlose ausbildungs- oder berufsorientierende Konsultation
mit einem bewährten Arbeits- und Ausbildungsberater.
Investition in Ihre
Zukunft
Das Projekt wird durch das
Ministerium für Arbeit,
Soziales, Gesundheit,
Frauen und Familie aus
Mitteln des Europäischen
Sozialfonds und des Landes
Brandenburg gefördert.
Wir sind ein mittelständisches, innovatives und expansives Unternehmen zur Herstellung von Chemiefasern und Granulaten
und suchen zur Verstärkung einen
Elektroniker für Betriebstechnik/
Betriebselektriker (w/m)
zur Unterstützung unserer Anlageninstandhaltung und für innerbetriebliche Projekte. Sie arbeiten im Team und sind bereit, nach
Beendigung der Einarbeitung bei der Anlageninstandsetzung
einen Schichtarbeitsplatz bzw. Bereitschaftsdienste zu übernehmen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, gern auch
per Mail an ssilcher@maerkische-faser.com oder unter Angabe der Stellenbezeichnung an:
Märkische Faser GmbH
z. Hd. Frau Silche
GRISUTEN-Straße 13
14727 Premnitz
Für unsere Geschäftsstelle in Potsdam suchen wir zum 01.02.2015 und später
eine/n Bürokauffrau/-mann
Haben Sie für das neue Jahr
auch den guten Vorsatz gefasst,
etwas für Ihre Figur zu tun und
den Kampf gegen den Weihnachtsspeck aufzunehmen?
Mit Ultraschall können Sie Ihre
Problemzonen gezielt behandeln lassen. Dieses wirkungsvolle, schonende und völlig
schmerzfreie Verfahren lässt lo-
kale Fettpolster an Bauch, Hüften, Armen, Beinen, Doppelkinn, Rückenfalten ect. wirksam schmelzen. Die Fettzellen
werden durch den Ultraschall
in Schwingungen versetzt. Sie
platzen, werden anschließend
mittels einer Saugdruckmassage verflüssigt und durch eine
Lymphdrainage dem Lymphsystem zugeführt, um dann
mit Schwerpunkt Abrechnung von Projekten und Bildungsmaßnahmen
in Teilzeit (30 h/Woche).
Einzelheiten zur Stellenausschreibung finden Sie auf unserer Homepage:
‡
‡
www.-bfw-bb.de
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Berufsförderungswerk des Bauindustrieverbandes e.V.
Berlin – Brandenburg e.V. · Karl-Marx-Straße 27 · 14482 Potsdam
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 11. Januar 2015
Stellenmarkt Angebote
Ambulanter Pflegedienst sucht
zuverlässige, flexible, examinierte
Pflegefachkräfte (in Teilzeit)
für die Versorgung von Demenzkranken in unserer
Wohngemeinschaft in Brandenburg
Future Care – Soziale Dienste www.future-care-brb.de
Telefonische Bewerbungen bitte von
Montag – Freitag 9.00 – 15.00 Uhr
Tel.: 0 33 81 / 795 21 70
Lust auf Veränderung?
Eine übertarifliche Bezahlung, neue Herausforderungen und ein sicherer Arbeitsplatz
sollten Ihr Ziel sein.
Apotheker/in und PTA
für 40 Stunden/Woche.
Unsere lebhafte Apotheke im dörflich-grünen Westen in Berlin braucht dringend
Verstärkung! Wenn Sie Lust haben auf engagierte Arbeit in einem fröhlichen,
hochmotivierten Team, dann sind Sie bei uns richtig. Rufen Sie uns doch einfach
mal an oder bewerben Sie sich bitte per E-Mail oder Fax bei uns:
Mariannen-Apotheke, Ellen Junior
kontakt@mariannen-apo-berlin.de
Telefon 030/366 43 64 oder 030/366 41 67 (Fax)
Wir freuen uns auf viele spannende Bewerbungen!
Pflegekraft (m/ w)
Der Pflegekreis Naffin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
Krankenschwester/-pfleger,
Gesundheitspfleger/in, Altenpfleger/in
Hauspfleger/in, Pflegehelfer/in
im Schichtdienst (Teilzeit/Vollzeit/Minijob).
Führerschein Klasse B erforderlich,
ein PKW wird durch uns gestellt.
Wir bieten eine überdurchschnittliche Vergütung
( HKP 14,00 2 / HP 9,50 2 Bruttostundenlohn)
plus Zuschläge, optimale Einarbeitungsbedingungen sowie ein
familienfreundliches Arbeitsklima.
Pflegekreis Naffin GmbH
Torweg 86, 13591 Berlin
oder info@pflegekreis-naffin.de
Ansprechpartner: Herr Helge Naffin (Pflegedienstleitung),
Telefon: 030 - 26 30 32 63
Bernd Fiedrich GmbH
Garten- & Landschaftsbau
sucht zur sofortigen Festeinstellung
LKW-Fahrer für Kipp-Sattelfahrzeug 40t m/w
Baumaschinisten m/w
Straßenbauer/Steinsetzer m/w
Landschaftsgärtner/Landschaftspfleger m/w
Vorarbeiter m/w
Für den Bereich Nauen, Potsdam Berlin
Schriftliche Bewerbung an:
Trappenweg
pp
g 3,, 14641 Nauen
= ((03321)) 74 86 90-0
Zur Verstärkung unseres
Teams im Raum Nauen und
Umland suchen wir zum
nächstmöglichen Zeitpunkt
•
•
•
•
Sanitärmonteure (m/w)
Heizungsmonteure (m/w)
Wartungsmonteure (m/w)
Kundendienstmonteure (m/w)
für die Instandsetzung und Wartung unseres modernen Fuhrparks
(PKW, LKW u. Fahrräder)
Arbeitszeit Montag bis Freitag, 07.00 – 16.00 Uhr
Arbeitsort Premnitz
Das bringen Sie mit:
- abgeschlossene Berufsausbildung als Kfz- Mechaniker (m/w)
- Führerscheinklasse BE
- zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise
- Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit
- handwerkliches Geschick
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an
Blitz- Kurier GmbH • Friedrich-Ebert- Ring 56 a • 14712 Rathenow
oder per E-Mail: info@blitzkurier-rathenow.de
examinierte Pflegefachkräfte
im Raum Bad Belzig, Brück, Görzke,
Treuenbrietzen und Wiesenburg
für die 1:1 Bezugspflege im angenehmen Privathaushalt.
Die Jedermann Gruppe ist ein Unternehmen mit circa 400 Mitarbeitern. Sie versorgen selbstständig einen Patienten in dessen eigener
Häuslichkeit und können ohne Zeitdruck wirklich auf die Bedürfnisse
eingehen. Es fallen keine Touren an. Sie sind Teil eines festen
Pflegeteams und werden intensiv und individuell eingearbeitet.
HSG GmbH Nauen
Waldemarstr. 15a
14641 Nauen
bzw. als E-Mail Bewerbung an
michaelis@hsg-nauen.de
03321-748405 | 0179-7097955
Wir suchen zur schnellstmöglichen Verstärkung
in Falkensee /Dallgow/ Berlin-Spandau
- exam. Pflegekräfte (m/w)
im Früh- oder Spätdienst, auch Teilzeit und Springer
mit und ohne SAPV-Ausbildung ab 14 e/h
(Möglichkeit zur Weiterbildung gegeben)
- exam. Pflegekräfte/med. Betreuung (m/w)
im Früh- oder Spätdienst, auch Teilzeit und Springer
ab 13 €/h (Möglichkeit zur Weiterbildung gegeben)
- Pflegehelfer (m/w) für Wohngemeinschaft und Außendienst
- Hauswirtschaftskräfte (m/w) mit Führerschein
überdurchschnittliche Bezahlung, Zahlung von Zuschlägen, sehr gute
Nahverkehrsanbindung.
= 0162 / 772 60 30
Wir suchen zuverlässigen und erfahrenen
Kraftfahrer für Sattelzugmaschine mit Planenauflieger
im Nah- und Fernverkehr.
Kraftfahrer/-in
Klasse CE im nationalen Güterfernverkehr, mit Wechselbrücken- bzw. Sattelzugerfahrung sowie ADR-Schein
(wünschenswert, aber nicht notwendig).
Voraussetzung ist ein hoher Grad an Motivation
und Flexibilität.
Wir bieten:
- modernste Technik mit großem Fahrerhaus
sowie Standklimaanlage
- geregelte Wochentouren
- Verdienst bis 2000,-€ Brutto je nach Einsatzbereitschaft
- zzgl. Spesen + Sonntags- und Nachtschichtzulagen
Bewerbungen richten Sie bitte telefonisch an:
in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr
Familienhotel Brandtsheide
Bahnhofsallee 8 C, 14827 Wiesenburg/Mark
Bitte vereinbaren Sie einen
Termin mit unserer Personalmanagerin Frau Böttcher
für unseren Bewerbertag:
mit Fahrrad
Telefon: 03381.79634-24
oder per E-Mail:
bewerbung@jedermann-gruppe.de
mit Fa. PKW
Kurierfahrer
mit Fa. PKW (14.30 – 20.00 Uhr)
Nachtkurierfahrer
Bauhofstraße 48
14776 Brandenburg an der Havel
(21.00 – 03.00 Uhr)
www.jedermann-karriere.de
Wir suchen für unsere stationäre
Pflegeeinrichtung in Kirchmöser
ab sofort
eine Pflegefachkraft (m/w)
einen Pflegehelfer (m/w)
Bauleiter (Hoch-,Stahlbau) m/w
Sachbearbeiter m/w
Ingenieure m/w für den Bereich konstruktiver
Ingenieurbau/Stahlbau o. glw.
Wir erwarten:
eine abgeschlossene Berufsausbildung, Berufserfahrung,
Flexibilität und Teamgeist.
Wir bieten:
ein junges, aufgeschlossenes Team, eine interessante
und verantwortungsvolle Tätigkeit, eine leistungsgerechte
Entlohnung
SERvICEaSSIStENt/IN
MECHatRoNIkER/IN
Schriftliche Bewerbung an
Auto-Technik Dähne GmbH, z.H. Herrn Michael Ruppin,
Serviceleiter, Münstersche Str. 1, 14772 Brandenburg/H.
Rückfragen und Informationen: Frau Fricke, Telefon-Nr.
039342/971-31. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen
senden Sie bitte, mit Lichtbild und Gehaltsvorstellung,
zu Händen Herr Täube-Bree, an folgende Adresse:
TKS Telekommunikationsbau Services GmbH
Bahnhofstraße 7, 39307 Dretzel
oder per Mail:regina.fricke@tks-dretzel.de
Bewerbungsunterlagen werden nur bei frankiertem
Rückumschlag zurückgesandt.
Wer die Zeitung liest, ist gut informiert.
www.auto-technik-daehne.de
Tel. Bew. ab Montag 09.30 Uhr unter
03385/499990 o. per E-Mail:
info@blitzkurier-rathenow.de
20-30 Wochenstd. im Wechseldienst
eine Präsenzkraft für den Nachtdienst (m/w)
6 Nächte/Monat
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:
AWO-SeniorenWohnen „Am Wasserturm“
Heimleitung Frau Beger
Trennweg 2
14774 Brandenburg an der Havel/OT Kirchmöser
Telefon 03381 804330
Wir suchen zur schnellstmöglichen Einstellung in
einer schönen kleinen Praxis in Dallgow-Döberitz
Logopäden
(m/w)
ab sofort unbefristeter Arbeitsvertrag in Teil- und
Vollzeit - 13,65 #/h (Möglichkeit zur Weiterbildung gegeben).
= 0162/7726030
Suchen zur sofortigen Einstellung
zuverlässige Mitarbeiter/in für die
einmal wöchentliche Unterhaltsreinigung (2 h) in Paaren/Glien
auf Pauschalbasis.
Rufen Sie an: ab clean service
GmbH T 033231/6 20 50
Wir suchen für unseren über 25
jährig bestehenden Pflegedienst in
Spandau:
Pflegekräfte mit Basisqualifikation
(mind. 200 h) oder mit Pflegeerfahrung + FS B ( III ), für die
ambulante Pflege.
Festeinstellung 20 - 30 Std. und
zur Aushilfe auf 450,00 € Basis.
Medica Hauskrankenpflege GmbH
jobs@medica-pflege.de,
Tel.: 0303333011 Weitere Stellen
unter: www.Medica-pflege.de
Suchen zur Verstärkung
Menke Spezial-Transporte
unserer internistisch,
allgemeinmed. Praxis in Spandau,
Wir sind an drei Standorten in Deutschlandland als
erfolgreiches Speditionsunternehmen
im Bereich Baustofflogistik tätig.
eine Arzthelferin
Für unsere Niederlassung Brandenburg suchen wir
einen Disponenten (m/w)
Sie arbeiten kunden- und ergebnisorientiert, sind teamfähig,
belastbar und haben einen kaufmännischen Berufsabschluss.
Für unsere Niederlassung Brandenburg suchen wir
Berufskraftfahrer
Unser Unternehmen ist im Telekommunikations- und Industrieanlagenbau tätig.
Wir planen und erstellen komplette Mobilfunkstandorte in Deutschland. Auch im
Jahr 2015 benötigen wir engagierte Mitarbeiter und suchen für sofort oder später
für unseren Standort
Brandenburg/H.
(01.30 – 06.00 Uhr)
30-35 Wochenstd. im Wechseldienst
Menke Spezial-Transporte GmbH & Co.KG,
Am Industriegelände 2, 14772 Brandenburg,
Ansprechpartner Herr Rocke 03381-7650
www.menke-spezial-transporte.de
eine abgeschlossenen Berufsausbildung, Flexibilität und
Bereitschaft für eine Montagetätigkeit (Mo.-Fr.) bundesweit.
Da Sie auf bundesweiten Baustellen tätig sind, ist der Besitz
eines Führerscheines B+E bzw. C 1 E zwingend notwendig.
Briefsortierer nachts
Weitere Stellenangebote unter:
www.blitzkurier-rathenow.de
Wernicke Transporte GmbH
Friedrichshofer Weg 7, 14641 Nauen
Wir erwarten:
sucht Mitarbeiter
in Teilzeit oder auf 450 €-Basis ür
Rathenow als
Briefzusteller
im Fernverkehr mit Ladekranerfahrung.
WIR SUCHEN
die alternative Postzustellung
Briefzusteller
Sascha Wernicke 033239-20975
Monteure (Stahlbau) m/w und
Monteure (Elektro) m/w
Anatomiebetrieb Falkensee, Gewerbegebiet Süd,sucht Mitarbeiter
für Modellbau, Heimarbeiter handwerkliches Geschick erforderlich,
400,-€ Basis. Tel. 03322 27561-17
Freitag, 23. Januar 2015
Alle Bewerbungen werden selbstverständlich höchstvertraulich behandelt.
oder schriftlich an:
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir Sie als versierten
Autoverkäufer. Ihre Stärken liegen
im Verkauf, in der Finanzierung
und Inzahlungnahme, fundierte
PC-Kenntnisse runden Ihr Profil
ab. Bei Interesse melden Sie sich
bitte unter: T 0176-43010001
Wir möchten Sie gerne von unseren weiteren betrieblichen Leistungen überzeugen und stehen Ihnen persönlich am folgenden Bewerbertag zur Verfügung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an:
Ab sofort oder später suchen wir:
Kfz- Mechaniker (m/w)
Wir suchen für unsere häusliche Intensivpflege
Führerschein Kl. B erfoderlich
Ihre telefonische Bewerbung richten Sie bitte an: 0171 / 58 83 835
die alternative Postzustellung
sucht
BEWERBERTAG
Suche Verkäufer/-in für Fleisch/
Wurst-Abteilung, 30-35 Std.-Wo.,
schriftl. BW an Edeka Wildow,
14612 Falkensee, Wachtelfeld 7-9
Die Hauskrankenpflege DeFalia ist ein bodenständiges
und stetig wachsendes Unternehmen, deshalb legen
wir großen Wert auf ein angenehmes Betriebsklima.
Zur Verstärkung unseres jungen und kollegialen Teams im
Bereich Falkensee und Spandau, suchen wir ab sofort:
Hauskrankenpflege
DeFalia
(m/w) Berliner Straße 43
14612 Falkensee
Wir erwarten von Ihnen:
Tel.: 03322/127000
• abgeschlossene dreijährige Ausbildung
• Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, teamorientierte Mitarbeit Fax: 03322/127001
• Einfühlungsvermögen, Offenheit und Freunde bei der
Arbeit
• eine hohe fachliche Kompetenz bei der eigenständigen
Versorgungunserer Klienten
• die Bereitschaft in hoher Pflegequalität zu arbeiten
• Führerschein der Klasse 3
Examinierte Pflegekräfte
Wir bieten Ihnen:
• Vollzeit- oder Teilzeitanstellung
• Überdurchschnittliche Vergütung
• Vollbezahlte Arbeits- und Wegezeiten
• Zuschlagszahlungen (Nacht, Wochenende, Feiertage und Prämien)
• indiv. Aufstiegschancen in einem dynamischen Unternehmen
• Stammtouren, keine kurzen Wechsel oder Doppeldienste
• Mitgestaltung des Dienstplans mit Wunschfrei
• Qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Eine ausführliche, gründliche Einarbeitungszeit wird gewährleistet
• wertorientierte und moderne Unternehmenskultur
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – gerne auch per Mail
Hauskrankenpflege DeFalia • www.defalia.de • info@defalia.de
in VZ.
Sie sind freundlich, umsichtig,
einsatzfreudig, teamfähig dann schreiben Sie bitte an:
Ciffre Z 2742
Suche
Reinigungskraft
für
Privathaushalt 1x wö., ca. 4 Std.,
T 033830/61155
Suche
ReinigungSkRaft
für Privathaushalt
in Kirchmöser
10,- €/Std.
0162/90 44 650
Hotel Falkensee
sucht Zimmermädchen für sofort.
Tel. 03322/25010
Suche
Vers.-Fachmann/Frau,
Bestand vorhanden, Garantie ab
2.500€, T 033839/71352
Hotel Falkensee
sucht Fachkraft für Rezeption.
e-mail: klatte@hotel-falkensee.de
Melker/-in gesucht Raum Brück,
Vollzeit/Teilzeit möglich,
T 0174/1946094
Call Center Agent/in gesucht
Mitarbeiterinnen für unser Team
in Wustermark in Teilzeit gesucht.
Keine Vorkenntnisse notwendig und ohne
Altersbeschränkung. Festeinstellung
25 h/Woche (4 Tage) Mo-Do 07.45-15.00
RTM GmbH NL Wustermark,
Birkenstraße 2 b, 14641 Wustermark
oder an RTMGMBH.Office@t-online.de
Bürofachkraft gesucht Büro für
rechtliche Betreuungen sucht ab
sofort eine Bürofachkraft auf 450.€ Basis in der Stadt Brandenburg
an der Havel. Bewerbungen an:
alexander_buchholz@web.de
22
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 11. Januar 2015
Stellenmarkt Angebote
Für die Saison 2015
suchen wir zur Verstärkung
unseres Teams noch
die alternative Postzustellung
sucht Mitarbeiter
in Teilzeit oder auf 450 €-Basis für
Nauen als
Kurierfahrer
mit Fa. PKW
Dachdecker/
Dachklempner
-Intensivpflege-
Zur Verstärkung unseres kleinen und kompetenten Teams
suchen wir ab sofort für die außerklinische Intensivpflege:
Erzieher/in
Kinderkrankenschwester, Altenpfleger
und Krankenschwester
für den raum havelland
logistiker m/w
(mit und ohne Staplerschein)
Paketverlader m/w
(Voll-/Teilzeit, Minijob)
Wir BieTen:
- Bezahlung nach IGZ-DGB Tarifvertrag
- ggf. Branchenzuschläge und / oder
kundenspezifische Zulagen
t 030/88 04 54 0 od. 0175 / 435 06 35
E-Mail: berlin@timing.de
die alternative Postzustellung
Ergotherapeuten m/w
Tel. Bewerbungen unter: 0176/20 20 07 49 Frau Reisener • 03303/5 96 16 76
Erich-Mühsam-Straße 1 • Birkenwerder • www.elite-das-pflegeteam.de
sucht Mitarbeiter
Stellenausschreibung
Die Gemeinde Groß Kreutz (Havel) beabsichtigt, für die
Kindereinrichtungen der Gemeinde Groß Kreutz (Havel)
eine/n Kita-Erzieher/in
eine/n Kita-Leiter/in
(Hort/Kita) und
einzustellen.
Die Stellen sind im ersten bzw. zu Beginn des zweiten Quartals 2015 zu
besetzen. Die Vergütung erfolgt nach dem TvöD in der geltenden Fassung.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 32 Wochenstunden. Eine Anpassung
der wöchentlichen Arbeitszeit bei wechselndem Bedarf ist möglich.
Gefordert wird der Nachweis der Staatlichen Anerkennung als Erzieher/in.
Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum
30.01.2015 an den Bürgermeister der Gemeinde Groß Kreutz (Havel) in
14550 Groß Kreutz (Havel), Potsdamer Landstr. 49 b.
Kalsow
Bürgermeister
Wir suchen für unsere Filiale
in der Stadt Brandenburg:
Mitarbeiter/in für eine anspruchsvolle
nebenberufliche kaufmännische Tätigkeit
im Bereich der Datenerfassung.
Bewerbung unter 03381/730744 oder
unter mschulze@ovb.de
Häusliche
Krankenpflege
Rosenkranz
www.hkr-pflegedienst.de
Inhaberin: Cornelia Rosenkranz
Zur Verstärkung unseres Teams suchen
wir zum nächstmöglichen Termin
Pflegehelfer/innen
Wir bieten Ihnen:
-
Sonn- und Feiertagszuschläge
Prämienregelung und Urlaubsgeld
Umfangreiche Einarbeitung
Gesundheitsbonus
betriebliche Altersvorsorge
Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit
Frau Rosenkranz oder Frau Stenzel:
Telefon 030/3631626
E-Mail: info@hkr-pflegedienst.de
Seeburger Str. 8, 13581 Berlin
Friseur/- in
...im Mittelpunkt steht der Mensch
Schriftl. o. tel. Bewerbung an:
Friseur & Kosmetiksalon
Suchen
zahnmedizinische
Fachangestellte
freundlich, teamorientiert und einsatzbereit
für KFO-Praxis ab April 2015.
Dres. P. u. B. Theuerkauf
Ringpromenade 76
14612 Falkensee
info@falkensee-kieferorthopädie.de
Bieten zeitnah
vollausgestatteten
Arbeitsplatz
für Nageldesign
in renomiertem Studio Top Lage – in RN.
Zuschriften bitte an
Chiffre-Nr.: RTH-A-2718
Kosmetiker/-in
gesucht
Bewerbungen schriftl. o. telef. bitte
an Kosmetik Zeitlos,Paulinerstr.12
(Eingang Neustädtische Heidestr.)
14776 Brandenburg a.d. Havel
Tel. 03381/328 17 16
Wir suchen ab sofort für unsere
Milchviehanlage in Kloster Lehnin
• eine/n Schlepperfahrer/in
Bewerben Sie sich bitte mit tabellarischem
Lebenslauf und Zeugnissen bei:
Agrargesellschaft Emster-Land mbH
Rietzer Berg 5
14797 Kloster Lehnin OT Rietz
Baumaschinenschlosser/in
für langfristige Beschäftigung gesucht.
Leuer Tiefbau GmbH · Am Sportplatz 1 · 14797 Kloster Lehnin/
OT Krahne · Tel. : 033835/4710 · info@leuer-tiefbau.de
Gute Chancen für
Quereinsteiger!
Wir bieten derzeit zahlreiche Jobs im Büro oder
Lager. Keine Berufserfahrung notwendig.
Anrufen, bewerben, vorbeikommen!
Neustädtischer Markt 22a
14776 Brandenburg / Havel
Telefon 03381/79833-0
Mail: brandenburg@arwa.de
Hey !!! Telefonieren Sie gerne ??? sucht
Verdienen Sie doch viel Geld damit!!!
Seit 15 Jahren erfolgreiches Familienunternehmen freut sich auf Zuwachs
Spandau: 4 TelefonistInnen für
bestehendes Team
Rathenow: 4 TelefonistInnen
(Teamaufbau in Spandau)
AZ: Mo-Do 8.00 - 15.30Uhr; Fr 8.00-12.00
Bewerbungstermin bei Herr oder Frau Thannisch
030-55644196.
Viele gute Jobs
so nah –
Wbl., lebens- u. berufserfahren,
suche Job v. 165 - 450€ o.
halbtags, alles anbieten, Chiffre Y
FKS-A-2726
Suche Arbeit im handwerkl. oder
gärtner. Bereich, Verkaufsgehilfe
im Raum FKS, mögl. 6h am Tag.
T 0170/8445150
Putz- Blitz, Tucholskystr. 36,
14712 Ratheno
Rathenow
Tel. 03385/506126 Fax: 03385/496914
E-Mail: putz-blitz.rathenow@arcor.de
Start ins neue Jahr 2015! Wir
suchen Mitarbeiter m/w in Vollzeit
für verschiedene Bereiche. Für
leicht erlernbare Tätigkeiten bieten
wir ein Gehalt zwischen 1.100,- €
und 3.000,- € in Festanstellung.
Kein Call Center. Telefonische
Bewerbung bei Frau Rosen unter
T 030/ 830 30 90 60
COCKTAILBAR sucht auf geringfügiger Basis Service-/Shishakräfte & Barkeeper. Sie sollten
flexibel, mobil & freundlich sein.
Interesse? Bewerbung bitte tel.
unter T 030/31950454
Hausverwaltung in Nauen sucht
zur Verstärkung unseres Team
Hausmeister/ Mitarbeiter im
technischen
Gebäudeservice
zur sofortigen Einstellung. 40
Stunden Woche. Sie sollten Eine
handwerkliche Ausbildung
absolviert haben oder Kenntnisse in
dem Bereich der Hausmeistertätigkeit. Chiffre Y Z-2721-an das
Verlagshaus
in Teilzeit oder
auf 450 €-Basis als
Briefzusteller
mit Fahrrad
bessere Noten!
• Motivierte und erfahrene
Nachhilfelehrer/-innen
• Individuelles Eingehen
auf die Bedürfnisse der
Kinder und Jugendlichen
Rathenow
Bammer Landstr. 1 • Tel. 03385 / 50 70 60
www.schuelerhilfe.de/rathenow
für die Orte: Falkensee,
Brieselang, Schönwalde u.
Dallgow
Tel. Bew. ab Montag 09.30 Uhr unter
03322/427896 o. per E-Mail:
info@blitzkurier-rathenow.de
Weitere Stellenangebote unter:
www.blitzkurier-rathenow.de
Nebenbeschäftigung
Pizzafahrer für BRB ab sofort
gesucht T 0163 - 49 47 506
Nebenjob zu vergeben
m/w von Zuhause aus
www.institut-monalisa.de
T 0176 - 72 83 50 38
Ma, Dt., Engl. 6 €/ 45 Min. von
Studenten T 0157-9232 3179
Nachhilfelehrer w/m gesucht.
Gute Bezahlung T033841 45155
liebevolle Nanny, flexibel einsetzbar, stundenweise für 2-jähriges
Mädchen
in
BRB-Kirchmöser
gesucht. T 0174 - 94 54 198
WE CARE ...
denn jeder
kann helfen!
Werden Sie mit uns aktiv:
www.care.de/mitarbeit.html
Ausbildung
bbw Bildungswerk
der Wirtschaft in
Berlin und Brandenburg
Unsere Angebote für
Ihren Erfolg im Jahr 2015
Umschulungen, z.B.:
Steuerfachangestellte/-r
Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen
Immobilienkaufmann/-frau
Verwaltungsfachangestellte/-r
Kaufmann/-frau für Bürokommunikation
(für junge Mütter und Väter)
Fachangestellte/-r für Medienund Informationsdienste
Spülkräfte
Wir suchen
in Voll- und Teilzeit.
Landgut A. Borsig in Groß Behnitz
033239 20 80 60
www.landgut-aborsig.de
t. getto@landgut-aborsig.de
Fortbildungen, z.B.:
Personalfachkaufmann/-frau
Geprüfte Fachkraft für Buchhaltung
und Personal
Basis- und Vorbereitungskurs
Für meinen großen Haushalt in
Ketzin/Havel und zur Bewirtung
meiner Gäste suche ich eine
zuverlässige Haushaltshilfe mit
Kochkenntnisse. Auskunft unter T
0173/3989477
Vorbereitungskurs auf die Nichtschülerprüfung zum/zur Erzieher/-in
Ausbildung der Ausbilder (AEVO)
Maßnahmen im Rahmen von Aktivierungs undVermittlungsgutscheinen
Wir beraten Sie gern!
Bildungszentrum
Potsdam
Frau Susen-Arian Aßmann
Å 0331-2001824
Schlaatzweg 1
14473 Potsdam
Bildungszentrum
Brandenburg/Havel
Frau Annett Welle
Å 03381-223709
Geschwister-Scholl-Str. 36E
14776 Brandenburg/Havel
Bildungszentrum
Teltow-Fläming
Frau Kerstin Bachmann
Å 03372-4407069
Große Kirchstraße 2
14913 Jüterbog
www.bbw-gruppe.de
Mit AFS zuhause die Welt entdecken
auf dem Online-Jobportal Ihrer Region:
mark.stellenanzeigen.de
Suche ab sofort FRISEUR/IN in
Vollzeit/Teilzeit, zahle übertariflich!
T 03322/202197
AP REINIGUNG
sucht zuverlässige
Reinigungskraft
Top Stellenangebot –
wo andere Urlaub machen!
Als Helfer m/w, ab 18 J., ledig,
Verd. ca. 2300 € monatl., Unterk.,
Versorg. + Starthilfe möglich.
Info tägl. 8-20 Uhr
 0391 / 56 39 09 65
in Vollz./Teilz. für private
Haushalte im Raum Falkensee
mit Führers. und PKW
Tel. 0174 / 9 40 23 16
Wir suchen m/w
Produktionshelfer
Suche zuverlässige/n
Physiotherapeutin/-en
für Brieselang u. Wustermark
mit Bereitschaft zur Schichtarbeit
Rufen Sie an:
in VZ ab sofort
MT/MLD
wünschenswert
aussagefähige
Bewerbungen:
Physiotherapie Ludwig
Am Südtor 8a
14774 Brandenburg a.d.H.
Tel. 0174/ 929 459 0
Mitarbeiter in Teilzeit/450€
Teilzeit/450 €
- Basis bzw. Nebenverdienst von Hausmeisterdienst gesucht.
Aufgabenbereich: Innen- u.
Außenreinigung inkl. Winterdienst, Raum RN u. BRB
Wir freuen uns auf ein persönliches
Gespräch.
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir eine/n
Petra Kanisch
Fontanestraße 15
14727 Premnitz
Telefon: 03386/282305
für Hausflurreinigung
Raum Rathenow auf 450 €- Basis,
8,50 €- Basis, FS Bedingung
Chiffre RTH-Z-2733
In Zukunft
- außerdem suchen wir für unser kleines familiäres Team
in unserer Ergotherapeutischen Praxis in Lehnitz
Fritz-Reuter-Str. 9
14712 Rathenow
Wir suchen dringend
Suche Reinigungskraft m/w
Unterricht
Kindermund e.V.
0 33 85 / 52 08 439
Stellenmarkt Gesuche
Pflegefachkräfte m/w
für den Krippenbereich
Ihre Bewerbungen richten
Sie bitte an:
Reinigungskraft in BRB gesucht,
wöchentliche Büroreinigung
8,50 €/h -Minijob-Basis 03381/619
8118 Stichwort: Büroreinigung
- im Bereich der Kinder und Erwachsenen Intensivpflege
in Fehrbellin, Velten, Hohen Neuendorf, Berlin und Ketzin
Weitere Stellenangebote unter:
www.blitzkurier-rathenow.de
Kindergarten in Rathenow
sucht zum 1.2.2015
Hotel Falkensee
sucht Azubi m/w
e-mail: klatte@hotel-falkensee.de
Telefon
03381-3252722
0162-90 44 650
mit Fa. PKW
Tel. Bew. ab Montag 08.00 Uhr unter
03321/460400 o. per E-Mail:
info@blitzkurier-rathenow.de
Menüservice sucht Fahrer und
Aushilfe Mo-Fr vormittags ca.
3Std. in BRB T 0152/26375414
auf Minijob-Basis
im Friseursalon in
Brandenburg a.d.H.
Finkenkruger Straße 59 • 14612 Falkensee
Telefon 03322 / 21 63 69 • wolterbedachung@arcor.de
Briefzusteller
mit Fahrrad
in den Orten: Priort, Brückenkopf, Falkenrehde u. Retzow
Ausbildung
Suche
Servicekraft
WOLTER Bedachung GmbH
Briefzusteller
Stellenmarkt Angebote
03322/2863660
in Kooperation mit
oder kommen Sie vorbei
StarkLand GbR
Hertzstr. 17, 14612 Falkensee
www.starkland-personal.de
tark
and
Personaldienstleistungen GbR
Anzeige
Jetzt als Gastfamilie bewerben
„Was isst man in Deutschland
zum Frühstück? Kann ich meine Lehrer
duzen? Wie warm wird der deutsche
Sommer?“ – diese und ähnliche Fragen
gehen der 15-jährigen Júlia zurzeit
durch den Kopf. Im Februar beginnt
für die Brasilianerin ihr Traum von
einem Austauschjahr in Deutschland.
Auf ihre Gastfamilie ist sie besonders
gespannt: „Ich freue mich schon, alle
kennenzulernen und mit ihnen das
Land und die Leute zu erleben. Und
natürlich möchte ich ihnen gleichzeitig
auch Brasilien etwas näherbringen.“
Júlia ist eine von rund 130 Jugendlichen aus 15 Ländern, die
nächsten Monat mit AFS
Interkulturelle Begegnungen e.V. für ein Schul(halb)jahr nach Deutschland kommen. Für die
15- bis 18-Jährigen sucht
der gemeinnützige Verein noch Gastfamilien,
die ehrenamtlich einen
der Schüler für die ersten
Wochen oder auch für einen längeren
Zeitraum bei sich aufnehmen.
Von dem interkulturellen Austausch
profitieren Schüler und Gastfamilie
gleichermaßen. Ob andere Bräuche,
neue Musikstile oder unbekannte Essgewohnheiten – jeden Tag gibt es
Neues zu entdecken und oft entstehen
durch das gemeinsame Jahr lebenslange Freundschaften.
Gastfamilie kann fast jeder werden.
Auch Alleinerziehende, kinderlose Paare oder Alleinstehende sind als Gasteltern willkommen. Wichtig sind Offenheit, Flexibilität und das Interesse an
anderen Kulturen. Während des gesamten Aufenthalts werden die Familien
von ehren- und hauptamtlichen AFS-Mitarbeitern unterstützt. Weitere Informationen gibt es bei AFS unter
040 399222-90, per EMail an gastfamilie@afs.de
oder unter www.afs.de/
gastfamilie.
v.i.S.d.P.: Rechtssicherheit in Werbung und Redaktion (RWR) Ltd., Kastanienweg 2, 53859 Niederkassel
BAUEN & WOHNEN
Anzeige
Alarm, Bevor Einbrecher im Haus sind!
„Warten Sie nicht, bis das Kind
in den Brunnen gefallen ist.“
- Diese mahnenden Worte der
Kunden sind immer wieder zu
hören. Seit vielen Jahren sind
wir mit unseren Alarmsystem
Senotronic@ auf dem deutschen Markt.
Was sind die Hauptgründe,
dass sich die Menschen erst
immer nach einem Einbruch
um ein Alarmsystem kümmern?
Man fragt sich wirklich, warum
es erst soweit kommen muss.
Fast alle Betroffenen sind der
Ansicht.1. Die Anschaffungskosten für eine Alarmanlage seien
zu hoch, 2. Bei mir ist eh nichts
zu holen, 3. lch bin doch versichert, 4. lch habe einen Hund,
Sonntag, 11. Januar 2015
die
Schrankidee
etc. Alle diese Argumente trügen, und ein entstandener Schaden gibt immer nur den Dieben
recht.
„Wir sind der Spezialist für
individuelle Einbauschränke
und maßgefertigte Möbel!“
Kann denn eine Senotronic@
Alarmanlage verhindern, dass
ein Einbruch stattfindet?
Sehr wohl, versucht der Eindringling sich Zutritt zu verschaffen, so wird ihm sofort
eine sehr laute Sirene den Einbruch verderben - und zwar
schon beim Versuch, ohne auch
nur einen Fuß ins Gebäude gesetzt zu haben.
Wie funktioniert lhre Anlage
eigentlich?
Es sind besonders präzise Sensoren, die in den ersten 60 Sekunden nach dem aktivieren
des Gerätes mit „Lauschen“ verbringt. Es registriert den „ist zustand“ des ganzen Hauses und
bucht das Ergebnis unter „normal“ ab.
Worin liegt der Vorteil bei dem
Senotronic@ Alarmasystem?
Bei uns entfallen Handwerksund somit lnstallationskosten,
d. h. wir benötigen bei unserem
System keine Magnetkontakte,
Bewegungsmelder etc., die allesamt Anlass für Fehlalarme
sein können. Wenn sie dies über
BRAWO am Sonntag:
Möbel aus Holz sind ein treuer Wegbegleiter. Sie vermitteln Ursprünglichkeit und erzeugen eine Atmosphäre, die
verlässlich ist und eine Basis fürs Leben bietet.
Foto: epr/Voglauer
Funk gesteuert sind, müssen
noch zusätzlich regelmäßig die
Batterien gewechselt
werden.
Wo im Haus muss das Alarmgerät aufgestellt werden?
Das unscheinbare Gerät kann an
nahezu jedem Ort im Haus aufgestellt werden. Eine normale
Steckdose genügt, um das Gerät
spielend leicht betriebsbereit zu
machen.
Selbstverständlich verfügt die
Anlage über einen Akku, der
auch bei Stromausfall für ein
zuverlässige Sicherung des Hau-
Tel. (03381) 30 33 00
ses sorgt - mindestens 48 Stunden lang. Sie können es über
eine Fernbedienung ein- bzw.
ausschalten, also Kinderleicht
und für ältere Menschen besonders zu empfehlen.
Studio Brandenburg . Gottfried-Krüger-Str.1
14770 Brandenburg an der Havel
www.id-dieschrankidee.de
Und was kostet solch
ein Gerät?
Das kleine Gerät bis ca. 120
Quadratmeter Wohnfläche gibt
es schon ab 1.290,- Euro.
w
eitere Infos:
Tel. 03320143915 oder
www.senger-alarmsysteme.de
Auf uns können Sie bauen.
Fa. Vranic Bahnhofstr. 23 • 39288 Burg
Anzeige
Schönfuss Sonnenschutztechnik GmbH – 10 % Winterrabatt auf Insektenschutz bis 28.02.2015
nachts wieder geöffnet bleiben: Frische Luft strömt ins
Haus, ungebetene Nervensägen hingegen werden durch
die fast unsichtbaren Fäden
ausgebremst. Um ein Einblick
in das hochwertige Produktsortiment des Insektenschutzes
zu bekommen, besuchen Sie
die Ausstellungs- und Beratungsräume in der GottfriedKrüger-Straße 1, 14770 Brandenburg, Tel.: 03381/224504.
Sichern Sie sich 10% Winterrabatt bis zum 28.02.2015 auf
Insektenschutz und Markisen
und 20% auf Plissee und Gardinenstoffe. Pünktlich zu den
sonnigen Tagen werden Sie
wieder da sein: Stechmücken,
Fliegen und andere Insekten
zählen zu den unangenehmen, weil lästigen Begleiterscheinungen der warmen Jahreszeit. Kaum jemand, dem
nicht schon einmal durch die
summenden Gäste die Nachtruhe geraubt wurde - Mückenstich und Juckreiz inklusive.
Bevor Insekten in Innenräumen zur Plage werden, sollte
man rechtzeitig handeln. Chemische Hilfsmittel wie Pestizide sind dabei nicht notwendig.
Viel umweltfreundlicher ist es,
den ungebetenen Gästen einfach den Zugang zum Haus zu
versperren, etwa mit Schutzgeweben für Fenster und Türen. Die feinen Gitter halten
Mücke, Fliege und Co. wirksam auf - schluckten aber in
der Vergangenheit oft viel Sonnenlicht, das eigentlich den
Raum durchfluten soll. Moderne Gewebe wie beispielsweise „Transpatec“ von Neher
sorgen für Abhilfe. Die Fäden
des robusten Material sind
mit 0,13 Millimetern so dünn,
dass der Insektenschutz fast
unsichtbar ist. Im Vergleich
Leben mit allen Sinnen- Holzmöbel
epr. Statistisch gesehen verbringt der Mensch durchschnittlich um die 90 Prozent
seines Lebens in umbauten
Räumen – dies sind umgerechnet unglaubliche 60 Jahre, in
denen er rund um die Uhr in
Kontakt mit seinen Möbeln
steht. So liegt eine ganz besondere Bedeutung in der Wahl
dieser „Lebensbegleiter“. Ihr
Material, ihr Design und ihre
Funktionalität sind entscheidend für das Wohlempfinden –
und gerade in den heutigen Zeiten von Hightech und Stress hat
der Mensch mehr denn je Sehnsucht nach etwas Ursprünglichem, auf das stets Verlass
ist. Von hoher Beständigkeit,
Robustheit und echter Wärme
zeugt der natürliche Werkstoff
Holz.
Das Leben mit Holz ist ein Leben mit allen Sinnen. Ein gelungenes Beispiel für sinnliche Möbel aus Massivholz
stellt das Traditionsunternehmen Voglauer mit seiner Möbellinie V-Soft für den Wohnund Essbereich vor. Diese
erweist sich als idealer Wegbegleiter durch das Leben: Die
klare und reduzierte Formensprache und die edlen Hölzer
der Serie vermitteln eine un-
Insektenschutz - Hausverbot für Plagegeister
Die Schönfuss Sonnenschutztechnik GmbH fertigen die
Rahmen exakt auf Maß und beraten, welche Lösung für das
jeweilige Fenster am besten
geeignet ist - ob fester Spannrahmen, leicht zu öffnender
Drehrahmen, Rollos oder Plisseetüren. Für den langfristigen
Insekten- und Pollenschutz
hat man die Qual der Wahl.
Der Spannrahmen kann in nahezu jeder beliebigen Sonderform hergestellt werden und
lässt sich ohne Bohren fest
fixieren. Für Fenster, die häufig komplett geöffnet werden,
bieten sich Drehrahmen an.
Sie lassen sich schnell öffnen
und schließen und sitzen zugleich passgenau. Wer den Insektenschutz schnell aus dem
Sichtfeld schieben möchte, findet im Rollo eine komfortable,
zeitgemäße Lösung. In diesem
Fall können die Fenster auch
bekümmerte Leichtigkeit und
schaffen eine harmonische Verbindung zwischen handwerklicher Verarbeitung und modernem Design. Der Wohnraum
erhält dank der weich gerundeten Massivholzkomponenten
ein Mehr an Eleganz, weil auf
natürliche Weise Wohlbehagen versprüht wird. Besonderes Kennzeichen der V-Soft-Serie: Softe Formen verleihen den
Möbeln einen sanften Charakter und tragen diese Stimmung
in jeden Wohnraum. Ob Kernbuche geölt oder Wildeiche geölt und gebürstet: Hier erhält
die Natur ganz sanft Einzug
in die vier Wände, denn die
Hölzer werden nach strengen
Qualitätskriterien ausgesucht.
Darüber hinaus ist die Oberflächenbehandlung der eleganten
Massivholzmöbel zu einhundert Prozent umweltverträglich, was den Gedanken der
Ursprünglichkeit und der Natürlichkeit ebenfalls hervorhebt. So sind die Modelle der VSoft-Serie wahre Meisterstücke
der Natur – geformt von Menschen für Menschen. Weitere
Informationen zu den treuen
Lebensbegleitern gibt es im Internet unter www.homeplaza.
de oder direkt beim Hersteller
unter www.voglauer.com.
Sonnenschutztechnik GmbH
Ihr Fachmann für Sonnenschutz
Markisen, Terrassendach, Insektenschutz,
Rollläden, Plissee, Rollo, Gardinen und mehr
Das mit zahlreichen bedeutenden Innovations- und Designpreisen ausgezeichnete Transpatec-Gewebe ist fast unsichtbar und läßt zudem mehr Luft hindurch.
zu konventionellen Fiberglasgeweben verbessert die neue
Generation nach Herstellerangaben den Luftdurchlass um
140 Prozent. Luft und Licht
Schönfuss Sonnenschutztechnik GmbH
kommen also ungehindert hinein. Ein weiterer Vorteil: Das
neuartige Gewebe ist auch
besonders reißfest und witterungsbeständig.
Gottfried-Krüger-Straße 1
14770 Brandenburg
Tel. 03381 / 22 45 04
www.schoenfuss-sonnenschutztechnik.com
In stiller Trauer
Lieselott Pohren
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist der Tod Erlösung.
Für die herzlichen Beweise der Anteilnahme durch Wort, Schrift,
Geldzuwendungen und Blumenschmuck sowie für den Gang zur
letzten Ruhestätte meines lieben Mannes und unseres Vaters
geb. Fischer
* 29. Mai 1918
In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserer
lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma
Wilhelm Schulz
sagen wir allen Verwandten, Bekannten,
Nachbarn und Freunden unseren aufrichtigen
Dank.
Besonders danken wir Herrn Dr. Hammer und seinem Team,
dem Palliativ­Care­Team Brandenburg für ihre Betreuung, der
Hauskrankenpflege Gudrun & Marita, Herrn Pfarrer Minuth für
seine tröstenden Worte, dem Frauenchor in Wollin, dem Eiscafé
Krause und dem Team von Bestattungen Dieckmann mit Frau
Cornelia Dieckmann für die würdevolle Ausrichtung der
Trauerfeier.
In stiller Trauer
Hilde Schulz
und Kinder
Wollin, im Januar 2015
Gedenkportal: www.besta
www.bestattungendieckmann.de
23
geb. Retzlaw
* 04.12.1925
† 26.12.2014
Im Namen aller Angehörigen
Brunhilde und Conrad Schröder mit Kindern
Gerhard und Christina Krahl mit Kindern
Ursel Krahl mit Kindern
† 17. Dezember 2014
Es schmerzt, einen so guten Menschen zu verlieren. Es
gibt uns aber Trost zu wissen, dass so viele sie gern
hatten. Deshalb danken wir allen Verwandten, Freunden
und Bekannten für das tröstende Wort, gesprochen oder
geschrieben, für den Händedruck, wenn die Worte
fehlten, für die Blumen und all denen, die sie auf ihrem
letzten Weg begleitet haben.
Unser besonderer Dank gilt Herrn Heider und allen
Mitarbeitern des Wohnbereiches 6 im Martha-PiterHeim, die unsere Mutter liebevoll betreut haben, der
Sozialarbeiterin Frau Ute Schneider, Frau Dr. Höfer, Herrn
Pfarrer Meiburg, dem Café im Martha-Piter-Heim und
dem gesamten Team von Bestattungen Dieckmann.
Im Namen aller Angehörigen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Samstag, den 24. Januar 2015, um 13.00 Uhr
auf dem Friedhof in Krahne statt.
Gedenkportal: www.besta
www.bestattungendieckmann.de
ihre Söhne Erhard und Wolfgang Pohren
Brandenburg an der Havel, im Januar 2015
Gedenkportal: www.besta
www.bestattungendieckmann.de
24
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 11. Januar 2015
In stiller Trauer
Nichts kann Dich ersetzen, Dein herzliches Lachen,
Deine Liebe – sie werden uns für immer fehlen.
Der Abschied von Dir fällt unendlich schwer.
Danke für alles, was Du für uns getan hast.
Peter (Charly) Suski
* 20. Mai 1946
Rosemarie Trümper
† 24. Dezember 2014
geb. 08.08.1927
Du wirst immer in unseren Herzen sein!
gest. 27.12.2014
Wir werden Dich nie vergessen.
Deine Tochter Katja und Toni
Deine Schwester Gisela und Michael
Deine Schwester Ursula
Christine und Andreas mit Kinder
Deine Kinder, Enkel und Urenkel
Die Urnenbeisetzung findet am Mittwoch,
dem 21. Januar 2015 um 13.30 Uhr auf dem
Neustädtischen Friedhof in der Kirchhofstraße statt.
Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, 23. Januar 2015,
um 13.00 Uhr auf dem Bahnhofsfriedhof in Wusterwitz,
Karl-Marx-Straße statt.
www.bestattungshaus-soechtig.de
Herzlichen Dank allen, die meinem lieben Mann
Dieter Zirbel
auf seinem letzten Weg begleiteten,
Ihn mit Blumen- und Geldzuwendungen
ehrten und durch Wort- und
Schriftzuwendungen ihre aufrichtige
Anteilnahme bekundeten.
In stiller Trauer
Hildegard Zirbel und Familie
Besonderen Dank an das Bestattungshaus Söchtig für die
hilfreiche Begleitung und würdevolle Ausgestaltung der
Trauerfeier.
Brandenburg an der Havel, im Dezember 2014
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
Herzlichen Dank
Für die zahlreichen Zeichen der herzlichen Anteilnahme und des
Mitgefühls sowie die herzlich geschriebenen Worte, Blumen,
Geldzuwendungen und insbesondere das persönliche Geleit zur
letzten Ruhestätte beim Abschied meines lieben Mannes
Nach kurzer schwerer Krankheit entschlief mein lieber
Lebenspartner, unser Vater, Schwiegervater,
Opa und Uropa
Was du für uns gewesen,
das wissen wir allein.
Hab Dank für deine Liebe,
du wirst uns unvergessen sein.
Werner Feuerherdt
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
unserem lieben Vati, Schwiegervater, Opi, Uropa und
Onkel
Ernst Stimming
* 18. Juni 1929 † 1. Januar 2015
möchten wir allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und
Bekannten herzlich danken.
* 30.01.1928 † 2.01.2015
In stiller Trauer
Ein besonderer Dank gilt den Kameraden der FFw-Jeserig, den
Sportsfreunden des SV Empor Schenkenberg, hier insbesondere der Abteilung Kegeln, den Keglern des SV Blau-Weiß Rädel
sowie den ehemaligen Arbeitskollegen und der Volkssolidarität
Jeserig.
Lilo Linsdorf
Ingo Feuerherdt und Familie
Uwe Feuerherdt und Familie
Danke aber auch dem Blumenhaus Blütenzauber, Frau Pfarrerin
Klußmann für die tröstenden Abschiedsworte, dem Bestattungshaus Roloff und dem Team der Gaststätte Fernfahrers Ruh.
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Samstag, den 24. Januar 2015, um 11.00 Uhr
auf dem Altstädtischen Friedhof, Einsteinstraße, statt.
Im Namen der Familie
Erika Stimming
Simone König-Groth und Carsten Groth
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
Groß Kreutz, OT Jeserig, im Januar 2015
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung Gnade.
In stiller Trauer
Gräben
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Samstag, dem 17.01.2015, um 13.00 Uhr
in Oranienburg OT Sachsenhausen, Freienhagener
Weg 7, statt.
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
In stiller Trauer verabschieden wir uns von
Erlöst von seiner schweren, unheilbaren Krankheit,
trotzdem voller Optimismus, Lebensfreude und Freundlichkeit,
verließ mich für immer mein Bruder
Karl-Heinz Tafel
* 29. August 1931
* 09.09.1930
† 01.01.2015
† 23. Dezember 2014
Harald Kaselow
* 25. Juni 1955
Er ist am Nachmittag des Neujahrstages
nach langer, sehr schwerer Krankheit
für immer eingeschlafen.
Wilfried Tafel
alle Verwandten und Freunde
Wir trauern um meinen lieben Mann, Vater und
Schwiegervater, unseren herzensguten Opa und Uropa,
meinen Bruder, Schwager und Onkel.
Hannelore und Klaus Palm
Die Trauerfeier mit anschließender
Urnenbeisetzung findet am Montag,
den 19. Januar 2015, um 13.30 Uhr
auf dem Neustädtischen Friedhof,
Kirchhofstraße 38, statt.
13187 Berlin, Zillertalstraße 45
In stillem Gedenken
Die Trauerfeier findet am Freitag, den 16. Januar 2015,
um 12.00 Uhr in der Evangelischen Hoffnungskirchengemeinde,
in 13189 Berlin, Elsa­Brändström­Straße 36, statt.
Anneliese Büttner
Reinhard Büttner
und Familie
Die Trauerfeier zur Urnenbeisetzung ist am Montag, den
19. Januar 2015, um 12.00 Uhr auf dem Neustädtischen Friedhof,
Kirchhofstraße 38.
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, den 23. Januar 2015, um 11.00 Uhr
auf dem Hauptfriedhof Görden statt.
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
† 1. Januar 2015
Traueranschrift: Klaus Palm,
Grabenstraße 11, 14776 Brandenburg an der Havel
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
Danksagung
Wenn wir dir auch die Ruhe gönnen, so ist doch voller Trauer unser Herz.
Dich leiden sehen und nicht helfen können war unser allergrößter Schmerz.
In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meinem lieben herzensguten Mann,
unserem Schwiegersohn, Bruder, Schwager und Onkel
Reinhard Kabelitz
* 17. Juli 1949
† 3. Januar 2015
In Liebe und Dankbarkeit
Ziesar
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag,
dem 15. Januar 2015, um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Ziesar statt.
Gedenkportal: www.besta
www.bestattungendieckmann.de
Von Herzen danken wir allen, die meinen lieben Mann und unseren lieben Papa,
Schwiegervater, Opa, Uropa und Bruder
Karl Breitsprecher
mit ihrer Anteilnahme durch Wort, Schrift, persönliches Geleit und Blumen ehrten.
Besonderer Dank gilt allen Verwandten, Freunden und Nachbarn.
Dank auch an den Redner Herrn Fuhrmann,
dem Team von Bestattungen Dieckmann mit Frau Bettina Kaiser
sowie Frau Kramer für die freundliche Bewirtung.
Im Namen der Familie
Hannelore Breitsprecher
und Kinder
Götz, im Dezember 2014
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 11. Januar 2015
In stiller Trauer
Danksagung
Ein Leben voller Liebe und Güte hat sich erfüllt.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma,
Schwester und Tante
Trauern ist ein liebevolles Erinnern.
Für die herzlichen Beweise der Anteilnahme durch Wort,
Schrift, Geldzuwendungen sowie persönliches Geleit zur
letzten Ruhestätte meines Mannes
karl-Heinz singer
Helga Waterstraat
geb. Adolph
* 9. Mai 1932 † 29. Dezember 2014
möchte ich mich bei allen Verwandten,
Bekannten, Freunden sowie bei Dr. Harms
und dem SAPV Team, Frau Hagenow, der
ehemaligen Gartensparte Kirchmöser-Dorf,
Frau Grabow für die nette Bewirtung, der
Rednerin Frau Jüttner für die tröstenden
Abschiedsworte und dem Bestattungshaus
Söchtig für die würdevolle Ausgestaltung
der Trauerfeier bedanken.
In stiller Trauer,
im Namen aller Angehörigen
Gerlinde und Uwe Bernau
Heidrun Jabnouni
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Montag, den 19. Januar 2015, um 11.00 Uhr
auf dem Altstädtischen Friedhof, Einsteinstraße, statt.
In stiller Trauer
gabriele singer
Lieselotte Grommel
geb. Worchel
* 9. November 1923 † 1. Januar 2015
für immer verlassen musste.
In Liebe und Dankbarkeit
Reinhard Grommel
Hartmut Grommel
Dr. Sonja Grommel
sowie alle Angehörigen
Havelsee OT Pritzerbe
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, den 16. Januar 2015, um 13.00 Uhr
in der Kirche zu Pritzerbe statt.
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
anna Rummel
* 22.2.1914
† 29.12.2014
In stiller Trauer
Deine Tochter Irma
Deine Enkel
Manuela ulbrich und Familie
simone Wrynczewski und Familie
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, dem 16. Januar 2015 um 12.00 Uhr auf dem
Altstädtischen Friedhof in der Einsteinstraße statt.
www.bestattungshaus-soechtig.de
Kirchmöser, im Dezember 2014
Gedenkportal: www.bestattungendieckmann.de
www.besta
Voller Trauer geben wir bekannt, dass uns unsere liebe
Mutter, Oma und Tante
In Liebe nehmen wir Abschied von unserer Mutti, Oma,
Uroma und Ururoma
Du bist nicht mehr da, wo du warst aber du bist überall, wo wir sind.
Victor Hugo
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
meiner lieben Ehefrau, treusorgenden Mama, liebevollen
Oma, Schwester, Schwägerin, Tante und Cousine
Hannelore Coenen
geb. Heinzel
* 27. August 1940 † 24. Dezember 2014
In stiller Trauer
Werner Coenen
Carsten mit Margrit
Deine Enkel Kilian und Clara
Dein Bruder Reiner
und alle Verwandten
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Montag, den 19. Januar 2015, um 13.00 Uhr
in der Trauerhalle des Krematoriums Brandenburg an
der Havel, Willi-Sänger-Straße 17, statt.
Nach langer und schwerer Krankheit ist
Kurosch Arastéh
* 25.11.1956
Teheran
† 22.12.2014
Berlin
von uns gegangen.
In Liebe und tiefer Trauer nehmen wir Abschied
Dorothee Luise Arastéh, geb. Schultze
Nouél Arastéh und Lena Wostry
Die Beerdigung findet am 16. Januar 2015, um 11.30 Uhr
auf dem Waldfriedhof Dahlem, Hüttenweg 47, 14195 Berlin statt.
Wir nehmen Abschied von meinem Vater, Schwiegervater
und Opa
alfred
Türke
* 25.10.1946
† 30.12.2014
Im Namen aller Angehörigen
susann, Frank und Marcel süß
Danksagung
Wir danken ALLEN von Herzen, die uns ihre
Verbundenheit in unserer Trauer durch Wort,
Schrift, Blumen und Geldzuwendungen
bekundet haben.
Margot
Schellhase
Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, den 6. Februar 2015
um 11.00 Uhr auf dem Hauptfriedhof Görden in der
Sophienstraße statt.
www.bestattungshaus-soechtig.de
Besonderer Dank gilt dem Team von Bestattungen
Dieckmann für die würdevolle Begleitung und
dem Redner Herrn Lutz für seine tröstenden
Worte in der Stunde des Abschieds.
In stiller Trauer
Deine Kinder
Lünow, im Januar 2015
Gedenkportal: www.besta
www.bestattungendieckmann.de
Verstehen kann man das Leben rückwärts,
leben muss man es vorwärts.
Sören Kierkegaard
Für die aufrichtige Anteilnahme durch Wort, Schrift, Blumen und
persönliches Geleit zur letzten Ruhestätte unserer lieben Mutti,
Oma und Uroma
Plötzlich und unerwartet verstarb am 4. Januar 2015
im Alter von 49 Jahren mein lieber Lebensgefährte,
Bruder, Schwager und unser Onkel
Antonio (Toni) Steffens
möchten wir uns bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn
und Bekannten sehr herzlich bedanken.
Dank den Mitarbeitern der Hauskrankenpflege 'Lisa'
für die fürsorgliche Betreuung, Frau Dr. Rösler,
dem Redner Herrn Axel Bayerl, dem Team von Bestattungen Dieckmann,
insbesondere Frau Magda Pohl für die würdevolle Begleitung
und der Gaststätte 'Zur Eisenbahn' für die freundliche Bewirtung.
Im Namen der Familie
Brigitte Kroll
Regina Böttche
Groß Kreutz, im Dezember 2014
Gedenkportal: www.besta
www.bestattungendieckmann.de
* 4. Dezember 1965
In tiefer Trauer
Andrea Lötzsch mit Familie
Carolina Steffens mit Familie
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier findet am Donnerstag,
den 29. Januar 2015, um 13.00 Uhr in der Kirche
zu Wilhelmsdorf statt. Anschließend erfolgt die
Urnenbeisetzung auf dem Friedhof Wilhelmsdorf.
Gedenkportal: www.besta
www.bestattungendieckmann.de
25
26
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 11. Januar 2015
In stiller Trauer
1 Jahr ohne Dich
Flori
Zu Ende sind die Leidensstunden,
Du schließt die müden Augen zu,
die schwere Zeit ist überwunden,
wir gönnen Dir die ewige Ruh.
Vor einem Jahr bist du gegangen auf eine Reise ohne
Wiederkehr. Ein tiefer Schmerz hat uns gefangen,
dein Platz im Haus ist still und leer. Es ist so schwer, dies zu
verstehen, das wir uns nicht mehr wiedersehen.
Für die vielen Beweise der aufrichtigen Anteilnahme
durch Wort, Schrift, Blumen und Geldzuwendungen sowie
persönliches Geleit zur letzten Ruhestätte unserer lieben
Entschlafenen
Du fehlst uns unendlich.
In tiefer, stiller Trauer
Lisa, Mama und Papa
Elli Steindorf
möchte ich mich bei allen
herzlich bedanken.
In liebevoller Erinnerung
im Namen aller Angehörigen
Dagmar garz, geb. Steindorf
Nichts stirbt
was in Erinnerung
bleibt.
Brandenburg/OT Kirchmöser, im Dezember 2014
Was braucht’s der Worte mehr, die Mutter war’s ...
Vera Sumpf
† 30.12.2014
In lieber Erinnerung
Sigrid, Edith, Gitty, Bärbel und Elke mit Familien
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Montag, den 19. Januar 2015, um 12.00 Uhr auf dem
Altstädtischen Friedhof in der Einsteinstraße statt.
für die tröstenden Worte, herzlich geschriebenen Zeilen,
Blumen und Geldzuwendungen, für eine stumme Umarmung,
wenn die Worte fehlten und für die Begleitung auf ihrem
letzten Weg.
Diesen Dank richten wir an allen Verwandten, Bekannten,
Freunden und Nachbarn.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
* 16.02.1926
Danke
Wanda
Kliem
geb. Püchner
www.bestattungshaus-soechtig.de
Besonderer Dank gilt dem Pflegeheim RENAFAN, besonders
dem Wohnbereich “Havelufer” für die aufopferungsvolle
Pflege und Betreuung, den Ärzten und Krankenhäusern, dem
Diakon Herrn Kießig für seine trostspendenden Worte, dem
Bestattungshaus Söchtig für die würdevolle Ausstattung der
Trauerfeier sowie der fürsorglichen Betreuung durch Frau
Polster und der Gaststätte “Zur goldenen Krone” in Marzahna für die nette Bewirtung.
Im Namen aller Angehörigen
norbert kliem und Familie
Marlis Moyer und Familie
Brandenburg an der Havel/Marzahna, im Januar 2015
Danksagung
Zu schwerlich war´s, an deinem Bett zu stehen und
deinem Leiden zuzusehen.
Traurig müssen wir dich gehen lassen.
Wir hoffen, du hast deine Ruhe gefunden,
denn dein Leiden hat nun ein Ende.
Tief bewegt von der aufrichtigen Anteilnahme durch tröstende
Worte, liebe Umarmungen, einen stillen Händedruck, herzlich
geschriebene Worte, Blumen und Geldzuwendungen sowie
persönliches Geleit zur letzten Ruhestätte unserer lieben
Marlis kleest
sagen wir allen Verwandten, Bekannten, Nachbarn, der Hausgemeinschaft und den ehemaligen Arbeitskollegen unseren Dank.
Besonderer Dank gilt Frau Dr. Küpper für die jahrelange Betreuung,
der Rednerin Frau Jüttner für die tröstenden Worte in der schweren
Stunde des Abschieds und dem Bestattungshaus Söchtig für die
würdevolle Ausgestaltung der Trauerfeier.
Danke
sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und uns
ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.
Besonders bedanken wir uns bei Frau Dr. Höfer, Palliativmediziner Herrn Harms
und den Mitarbeitern der AWO Kirchmöser, der Rednerin Frau Jüttner und dem
Bestattungshaus Söchtig.
Ilse Müller
geb. Böwe
* 14.07.1923 † 12.12.2014
Brandenburg an der Havel, im Dezember 2014
* 20.04.1921 † 15.12.2014
Im Namen aller Angehörigen
Wolfgang, klaus und karin mit Familien
Im Namen aller Angehörigen
sigrid, Manfred und Bine
Horst Müller
Brandenburg-Plaue, im Dezember 2014
Überall sind Spuren deines Lebens, Gedanken, Augenblicke und Gefühle.
Sie erinnern uns an dich.
Wir sind überwältigt von der aufrichtigen Anteilnahme durch Wort, Schrift, Geldzuwendungen sowie persönliches
Geleit zur letzten Ruhestätte unseres lieben Vaters, Großvaters, Urgroßvaters, Schwiegervaters und Cousins, dem
Ehrenbürger
Wolfgang Müller
und danken allen Verwandten, Freunden, Bekannten und Nachbarn.
Unser besonderer Dank gilt dem Bestattungshaus Söchtig und Frau Blut, Herrn Pfarrer
Zschömitzsch für die tröstenden Worte, dem Seniorenheim St. Franziskus in Potsdam sowie
dem Pflegeteam der Pro Seniorenpflege in Ziesar, den Ärztinnen Frau Dr. Böttcher in Potsdam
und Frau Franke in Wusterwitz, dem Wusterwitzer Lehrerkollegium und dem Amt Wusterwitz,
vertreten durch Frau Liebener und Herrn Melchert, den beiden Wusterwitzer Chören, dem
Wolliner Frauenchor, dem Eisenbahner Männerchor Kirchmöser e.V., dem Wusterwitzer
Heimat-und Kulturverein e.V., der Feuerwehr, der Gaststätte Deutsches Haus sowie dem
Sportfischerverein Wusterwitz.
Gabriele Kahl, geb. Müller, und Ehemann Harald
Jutta Bölker, geb. Müller, und Ehemann Burkhard
Potsdam und Berlin im Dezember 2014
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 11. Januar 2015
In stiller Trauer
Wir danken allen Verwandten,
Freunden, Bekannten, Nachbarn, ehemaligen
Kollegen und Schülern für die aufrichtige
Anteilnahme, die Geldzuwendungen und
persönliches Geleit zur letzten Ruhestätte
unserer lieben Mutter
Danksagung
Für die Beweise der aufrichtigen Anteilnahme durch Wort,
Schrift sowie persönliches Geleit zur letzten Ruhestätte von
Horst Janka
Isolde Fiedler
möchten wir uns bei Familie Klenke
und Familie Zeuner herzlich bedanken.
Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern vom Pflegedienst Nora, dem Hospiz „Luise Henriette“ in Lehnin, der
Hausärztin Frau Dr. Jahn und ihrem Team für die sehr gute
Betreuung sowie dem Bestattungshaus Titze für die
würdevolle Ausgestaltung der Trauerfeier.
Danke auch dem Bestattungshaus Küken
und dem Blumenhaus Leuchtenberger.
Im Namen aller Angehörigen
Ihre Töchter Gesine, Carola
und Christiane
Familie Mewitz
Kloster Lehnin, im Januar 2015
Bagow, im Januar 2015
Herzlichen Dank
In den schweren Stunden des Abschieds durften wir
erfahren, wie viel Zuneigung und Freundschaft durch Wort
und Schrift, Blumen und Geldzuwendungen unserer lieben
Gekämpft, gehofft und doch verloren!
Nach langer, schwerer Krankheit verstarb meine liebe Frau, meine
gute Mutter, Schwiegermutter, unsere Oma und Tante
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem
lieben Mann, unserem lieben Vater, Schwiegervater, Opa,
Uropa, Bruder, Schwager und Onkel
Waltraude Lorenz
Karl Franz
* 25.04.1947
Im Namen aller Angehörigen
* 10.10.1931
(Traudchen)
† 21.12.2014
Regina Friesecke
entgegengebracht wurden.
Dafür bedanken wir uns bei allen Verwandten, Freunden,
Nachbarn und Bekannten von ganzem Herzen.
† 01.01.2015
Herzlichen Dank dem Bestattungshaus Arnold für die
würdevolle Begleitung und Ausgestaltung der Trauerfeier
und dem Redner Herrn Böckmann für seine tröstenden
Worte in der Stunde des Abschieds.
Traute Franz
Wir vergessen Dich nicht.
Dein Mann André
Dein Sohn Mario mit Familie
Plaue, im Januar 2015
Kloster Lehnin, OT Grebs
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag,
dem 16. Januar 2015, um 13.00 Uhr auf dem Friedhof in Paulinenaue
statt.
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir höflichst Abstand zu
nehmen.
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, dem 16. Januar 2015, um 11.00 Uhr auf dem
Friedhof in Plaue statt.
Im Namen aller Angehörigen
Heini Friesecke
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir höflichst
Abstand zu nehmen.
Viesen, im Dezember 2014
Betreuung durch das Bestattungshaus Titze
Dein kämpferisches Herz hat aufgehört zu schlagen
Wir waren bei Dir in dieser schweren Zeit
und nehmen viel zu früh Abschied
Am 2. Januar 2015 verstarb meine
liebe Tochter und Schwester
Paul
Schmidt
Danksagung
Der Tag neigt sich zu Ende, es kommt die stille Nacht.
Nun ruht, ihr müden Hände, das Tagwerk ist vollbracht.
Aus tiefstem Herzen möchten wir uns bedanken für die
überwältigende Anteilnahme. Nicht nur die lieben persönlichen
Worte, sondern auch die Vielzahl aufrichtiger Briefe und Karten
zeigen uns, welch ein wunderbarer Mensch die Welt verlassen hat.
Uschi Kuckert
Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben.
geboren am 19. Januar 1958
Ein besonderer Dank gilt allen Verwandten und Bekannten,
dem Blumenhaus Bartlog, Frau Grube und Herrn Pfarrer Minuth,
der Gaststätte Brüning und den Mitarbeitern des
Bestattungshauses Arnold, insbesondere Frau Friebe.
nach kurzer schwerer Krankheit.
Elisabeth Kuckert
Irene Engel und Familie
Im Namen aller Angehörigen
Adelheid Hamann
Viola Schröder
Sylke Vietz
Sven Schmidt
mit Familien
Die Trauerfeier findet am Freitag, den 16. Januar 2015, um 10.00 Uhr
im Gemeindezentrum der St. Gotthardtkirche (Gotthardtkirchplatz
10, 14770 Brandenburg) statt. Die anschließende Urnenbeisetzung
auf dem Waldfriedhof Seelensdorf beginnt um 13.30 Uhr.
Anstelle von Blumengebinden und Kränzen bitten wir um Spenden für
die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V. zugunsten eines
Flüchtlingsprojekts (IBAN DE7810 0205 0000 0381 5800) oder für ein
Projekt der Brandenburger Symphoniker (IBAN DE1516 0620 7300
0000 0990 / Förderverein der Brandenburger Symphoniker). Bitte als
Verwendungszweck „Spende Trauerfall Uschi Kuckert“ angeben.
Menschen, die wir lieben,
bleiben für immer,
denn sie hinterlassen Spuren
in unserem Herzen.
Es schmerzt sehr, einen Menschen zu verlieren.
Der Schmerz ist um so größer, eine Mutter zu verlieren.
Statt Karten
Viele Worte können nicht das beschreiben,
was wir im Abschied empfinden.
Grete
Heide
Brandenburg, † 05.12.2014
Mein besonderer Dank gilt der Hausärztin Frau Dr. Höfer, der OÄ
Frau Dr. Kopp und der Station 2 des Marienkrankenhauses, den
Betreuungskräften und Ehrenamtlichen der Demenz WG „Clara
Zetkin“ und den Mitarbeitern der Sozialstation „Clara“.
Dank an meinen lieben Mann, meine Kinder und Freunde, ohne
deren Hilfe die Pflege und Betreuung unserer Mutti undenkbar
gewesen wäre.
Danke sagen wir allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, dem
BDV Brandenburg und allen, die Mutti auf ihrem letzten Weg begleiteten und ihr die letzte Ehre erwiesen. Ein besonderer Dank
gilt auch dem Bestattungshaus Arnold und dem Blumenhaus
Schossau für die würdevolle Begleitung und Ausgestaltung der
Trauerfeier sowie Herrn Arnold für die einfühlsamen tröstenden
Worte in der Stunde des Abschieds.
Birgit Warras und Familie
Hohenlobbese, im Januar 2015
Danksagung
Wir bedanken uns recht herzlich für die tröstenden Worte, Karten, Zuwendungen
und das persönliche Geleit zur letzten Ruhestätte von
Ulrich Manzke
* 17.02.1931
† 25.12.2014
Getrennt im Leben, aber nicht in der Erinnerung.
Ein besonderer Dank gilt dem Pfarrer Herrn
Johannes Albrecht und dem Bestattungshaus Roloff.
Arbeit war sein Leben, Ruhe hat Gott ihm gegeben.
Behaltet ihn so in der Erinnerung, wie er gelebt hat.
Hildegard Manzke im Namen aller Angehörigen
Trechwitz, im Januar 2015
27
28
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 11. Januar 2015
In stiller Trauer
Danksagung
Allen, die unsere liebe Mutti
Lidia Schlensog
Aus unserem Leben bist Du gegangen,
in unseren Herzen bleibst Du.
Unser lieber Sohn, Bruder und Onkel
Hagen Walther
* 21.09.1964
† 27.12.2014
hat uns für immer verlassen.
Er konnte seine furchtbare Krankheit nicht besiegen.
Wir sind sehr traurig.
Gerhard und Roswitha Müller
Grit Wetzel mit Laura und André
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Sonnabend, dem 7. März 2015, um 11.00 Uhr
auf dem Friedhof Kirchmöser-Ost statt.
Traueranschrift:
Grit Wetzel, Tillmannsweg 5, 14109 Berlin
Brandenburg, im Dezember 2014
auf ihrem letzten Weg begleiteten oder durch
Wort, Schrift, Blumen und Geldzuwendungen
ihr Mitgefühl zum Ausdruck brachten, möchten
wir sehr herzlich danken.
Ein besonderer Dank gilt dem Pflegepersonal
der Caritas-Altenhilfe SZ St. Benedikt 2. OG,
insbesondere Schwester Klara, den Ärztinnen
Frau Dr. Krauthausen und Frau Dr. Höfer.
Danke dem Bestattungshaus Arnold und dem
Redner Herrn Böckmann.
Im Namen aller Angehörigen
Grete und Bernd Richter
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
meinem lieben Mann, meinem Vati, Schwiegervater, Opa,
Uropa, Schwager und Onkel
Rudolf Saalschmidt
* 08.02.1929
† 22.12.2014
In stiller Trauer,
im Namen aller Angehörigen
Deine Vera
Monika mit Familie
Die Trauerfeier mit an schließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, dem 23. Januar 2015, um 14.00 Uhr
auf dem Friedhof in Ziesar statt.
Brandenburg an der Havel, im Dezember 2014
Du warst im Leben so bescheiden,
nur Pflicht und Arbeit kanntest Du.
Mit allem warst Du stets zufrieden,
hab’ Dank und schlaf in stiller Ruh’.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner
lieben Frau, unserer lieben Mutter, Schwiegermutter und Oma
Anneliese Klatt
* 26.11.1931
Der Lebensweg eines lieben Menschen
hat sich vollendet.
† 28.12.2014
Traurig müssen wir Abschied nehmen von
Gisela Zimmermann
* 23.12.1928
† 23.12.2014
Wir vermissen dich sehr.
Im Namen aller Angehörigen
Heidrun Krause, geb. Ruwisch
In stiller Trauer
Günther Klatt und Familie
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Sonnabend, dem 24. Januar 2015, um 12.00 Uhr auf dem
Hauptfriedhof Görden statt.
Der Kampf des Lebens ist zu Ende,
vorbei ist aller Erdenschmerz,
nun ruhen still die fleiß’gen Hände,
still steht dein treues Mutterherz.
Ursula Effenberger
* 10.07.1932
† 03.01.2015
In stiller Erinnerung und Dankbarkeit
Deine Kinder
Hans-Jürgen Ritter mit Familie
Carola Meyer mit Familie
Traueranschrift:
Carola Meyer
Am Kolonieweg 126
14798 Havelsee OT Tieckow
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Mittwoch, dem 14. Januar 2015, um 10.00 Uhr
auf dem Hauptfriedhof Görden statt.
In stiller Trauer, aber auch in großer Dankbarkeit für alles,
was sie aus Liebe und Fürsorge für uns tat, nehmen wir
Abschied von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma,
Uroma und Ururoma
Marie Heczko
* 18.08.1916
gut,
mache
deine
Sache
gut.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied
von
Else Sendsitzky
* 27. 12. 1926
Ingrid und Ewald
Renate Wolters geb. Heczko
Anke, Sylke, Sven und Saskia mit Familien
Die Beisetzung findet am Dienstag, dem 13. Januar 2015,
um 12.00 Uhr auf dem Friedhof in Plaue statt.
Bärbel Tararin
† 04. 01. 2015
In stiller Trauer
Im Namen aller Angehörigen
Ewald Heczko
mit Partnerin Marie-Luise Orlowski
sagen wir allen, die uns beim Abschied von unserer lieben Mutti, Omi
und Tante
lache
Du hast ein gutes Herz besessen,
nun ruhe still, doch unvergessen.
In stiller Trauer
Ruth Riedel geb. Heczko
mit Ehemann Dietrich
Danke
Lebe,
† 05.01.2015
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, den 16. Januar 2015, um 12.00 Uhr auf
dem Hauptfriedhof Görden statt.
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, dem 23. Januar 2015, um 11.00 Uhr
in Wilhelmsdorf statt.
Er wollte so gern mit uns weiterleben
und musste sich doch in die Situation fügen.
Danke
für alle Zeichen der Wertschätzung.
Wir danken allen, die den so schnellen und so schmerzlichen Verlust meines Liebsten, meines lieben Papis
begleitet haben und uns durch ihre Anteilnahme in so vielfältiger
Weise Trost spendeten.
Bernd Neuber
Besonders danken möchte ich
– dem Pflegeteam der Station 3.1.C vom Städtischen Klinikum
und dem Oberarzt Dr. Fritz
– dem Bestattungshaus Arnold
– Herrn Arnold für die traurig schöne Rede
– Frau Gärtner vom Blumenhandel Zahn
– Wesi, für die nette Gastronomie
– meinen Kollegen vom Pflegedienst Hand in Hand
– und besonders meiner Tochter Betty mit Sebastian, die immer für
ihre Omi und mich da waren.
mit großer Betroffenheit aufgenommen haben und uns
in aufrichtiger und tief empfundener Anteilnahme ihr
Beileid vermittelt haben.
Im Namen der Familie
Beate Zepernick
Brandenburg an der Havel, im Dezember 2014
Wir danken auch auf diesem Weg nochmals allen, die
in der schweren Zeit des Erfahrens der Verletzlichkeit
des Lebens in dieser entsetzlichen Endgültigkeit
liebevoll und hilfreich unseren leidvollen, aber noch
gemeinsamen Weg zu Dritt begleiteten.
Ganz persönlich bedanken wir uns bei dem von uns
ausgewählten Bestattungsinstitut für die so besondere
Fürsorge und Begleitung.
In tiefem Schmerz und in tiefer Trauer
Gisela und Juliane Neuber
Brandenburg an der Havel, im Dezember 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
348
Dateigröße
22 686 KB
Tags
1/--Seiten
melden