close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 1/2015 - Filmklub Kapfenberg

EinbettenHerunterladen
Programm
Jänner / Feber 2015
Dienstag,
133. Filmklub-Galerie: “MOVING” Roswitha Schablauer (Seite 6)
13. Jänner
und wir betrachten, besprechen und bewerten österr. Videos.
(VBW5 - Seite 10 )
Dienstag,
58. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
( Seite 5 )
58. KLUBMEISTERSCHAFT 2015
( Seite 9 )
20. Jänner
Dienstag,
27. Jänner
Dienstag,
54. Historischer Abend:
3. Feber
Industriefilm “Das Lied vom Stahl” 1940
Dienstag,
Eckhard Nussmüller präsentiert Fotofilm über Amazonas und
10. Feber
Lybien
Dienstag,
FASCHINGDIENSTAG
17. Feber
Kein Klubabend
Dienstag,
Wir betrachten, besprechen und bewerten österr. Videos
24. Feber
( Seite 8 )
( Seite 7 )
(VBW 4 - Seite 10 )
Ausblick auf das Frühjahr 2015
Besuch in der Filmakademie
Mitte November stand unsere lange geplante
Herbstfahrt nach Wien auf dem Programm. Vor
einem halben Jahr hat neben der künstlerischen
Leitung der FAK Wien von Michael Haneke unser
Filmklub-Mitglied
Ewald
Grabenbauer
die
technischen Bereiche wie Kameras, Stative,
Leuchten, Fundus ... übertragen bekommen und ist
somit verantwortlich
für riesige Werte. Staunend verließ unsere kleine
Delegation die Filmakademie am Webernplatz, um
auch dem neuen Wiener Hauptbahnhof einen
Besuch abzustatten. Walter Schwarz empfahl einen
Heurigen in der Mauerbachgasse, wo wir uns
ausreichend und bestens stärken konnten. Eine
gelungene Veranstaltung !
Filmklubgalerie und Bergfilm bzw. Reisefilm
Frank Peter Hofbauers „Gipfel“-Bilder umrahmten
den Bergfilmabend „Erstbesteigung in Pakistan“
von
Mathias
Aberer
(Mitarbeiter
beim
Bergfilmfestiavl von Robert Schauer).
Herbert Tischhardts Griechenlandfilme und Bilder entführten uns in der kalten
Jahreszeit in den sonnigen Süden.
Historischer Vortrag
Univ.Prof.Dr.Anita Prettenthaler-Ziegerhofer von der
Uni Graz schilderte temperamentvoll und eloquent die
politischen, sozialen und menschlichen Positionen der
Arbeiter- bzw. Bürgerfrauen vor, im und nach dem
1.Weltkrieg in der Steiermark. Die Referentin war
überrascht über den vollen Saal, die Diskussionsfreude
und das Interesse der vielen männlichen Besucher an
jenem Abend. Das steirische Bufett war auch nicht zu
verachten.
Seite 2
Der Jänner 2015 beginnt mit der 133. Filmklub-Galerie mit „MOVING“-Bildern
von Roswitha Schablauer am 13. Jänner und dem VBW 5.
Diese österreichischen Videos sollen neben den interessanten Themen ( Seite 10)
zum Besprechen und Bewerten genützt werden.
Die 58. Jahreshauptversammlung und die 58. Klubmeisterschaft als Leistungsschau über 2014 beschließen den ersten Monat.
Eckhard Nussmüller wird uns am 10. Februar an den Amazonas und nach
Lybien entführen.
Da die Anschaffung eines neuen BEAMER`s 2015 fällig
wird, möchte ich nochmals auf unsere Baustein - Aktion
hinweisen.
Bausteine sind beim Kassier, einigen Mitgliedern oder
im Klublokal um 5 oder 10 Euro erhältlich.
Um uns die Kosten dieser Anschaffung zu erleichtern,
hat uns Michael Reisecker freundlicherweise einige
DVD`s seiner ersten Staffel der ORF Serie “REISEGGERS
REISEN” gratis zur Verfügung gestellt. Die DVD kann
man beim Kassier um 10 Euro käuflich erwerben.
Der Kassier
koeberl.film@a1.net
Wendtland, Agath, Fritz, Nussmüller, Schablauer, Reisecker, Köberl
Seite 11
Verbandswettbewerb
am 13. Jänner 2015
Persönliches
Mit Melanie Meisenbichler dürfen wir eine junge, für Foto, Video und Basketball
aufgeschlossene Absolventin des Kolleg Krieglach in unseren Reihen begrüßen.
Ihren ersten Spot werden wir bei der Klubmeisterschaft 2015 sehen. Das
16.Jugendvideocamp im August am Klopeinersee wird bereits von ihr
mitgeplant.
Lisa Preßlmair, österreichische Studentin an der Münchner Filmhochschule,
haben wir leider verloren, da ihr neues Ziel, Ausstattung großer Filme, für ihre
weitere Zukunft in Bayern wichtiger geworden ist. Alles Gute und viel Kraft für
diese neuen Aufgaben! Eine talentierte Kurzfilmerin weniger in unseren Reihen!
am 24. Feber 2015
Florian Pochlatko konnte mit seinem Musikvideo „Heat the water“ in Wals eine
wunderschöne Bronzestatue aus Glas erkämpfen. Wir freuen uns für ihn und
sein neues Making of über einen besonderen Film in Wien.
Franz Carl Öhler wurde vom Brucker Bürgermeister Hans Straßegger und dem
Kulturreferenten F.P.Hofbauer mit vielen anderen Brucker Bürgern für seine
ehrenamtlichen Tätigkeiten (Loinsclub, Filmklub...) mit dem Brucker Herzen
geehrt.
MITGLIEDSBEITRAG 2015
Der Kassier bittet den gleichbleibenden Betrag mit dem beiligenden
Zahlschein auf das Raiffeisen - Konto
IBAN: AT07 3846 0000 1039 2538
mit NAMENSNENNUNG bis 31.Jänner 2015 einzubezahlen!!!
Erwachsene, Familien
42 Euro
Jugendliche ( - 25 Jahre ) 22 Euro
Pensionisten ( ab 71 )
22 Euro
Freunde und Gönner
Freiwillige Spende
Die Mitgliedsbeiträge können auch
durch eine Spende aufgerundet werden.
Seite 10
Erhard Wiesenhofer erzählte vor 300 Besuchern in Stanz mit Dias und Videos
von seiner Donaureise zu Fuß, per Rad, mit dem Auto und Schiff bis zum
Kilometer 0 am Schwarzen Meer.
Dietmar Lackner vertrat den Filmklub Kapfenberg beim Regionalleitertreffen in
der Südsteiermark. Einige steirische Klubs können keine Landesmeisterschaft
mehr durchführen. Die 100 Euro Klubhilfe für den LM-Veranstalter wurde
beschlossen, 10 Euro STM- und LM-Nenngebühr trotz höherer VÖFA-Abgaben
offensichtlich ohne Diskussion geduldet.
Bei Herbert Fraiss dürfen wir uns für die Homepage, die Etiketten-Drucke, den
Webmaster, die Betreuung der Mitglieder-Liste und die Mailbearbeitung herzlich
bedanken. Komm auch DU zur Jahreshauptversammlung!!!
Helmut Köberl als Chef über unsere Finanzen bei der LM 2014 und die
abgelaufenen Klubjahre, verantwortlich für die Festival-Beschickungen, die
Beamer-Aktion und vor allem als Redakteur und Gestalter der letzten 8
Filmblattl-Ausgaben sei auch einmal vom Vorstand herzlich gedankt.
Seite 3
Jahresabschluss
Die Krampusfeier beim Hiaslwirt in der
Grazerstrasse hätte sich allein schon der
großen Vorbereitungen und originellen
Masken wegen einen besseren Besuch
verdient. So belohnte der überraschend
erschienene Nikolaus die „Braven“ mit
ausgezeichnetem Essen, Getränken und
kleinen Geschenken und wünschte allen
Anwesenden viel Gesundheit bzw.
Zuversicht und einen guten Rutsch ins
neue Filmjahr 2015.
Zum
Jahreswechsel
wirft
das
23.
Eisenbahnfestival schon seine Schatten
voraus. Fünf Beiträge sind schon eingelangt,
die Stadt St.Veit / Glan mit seinem
Verkehrsmuseum, HOCHSTEIERMARK und
Kapfenbergs Tourismus & Wirtschaft werden
sich Mitte September 2015 bei der
internationalen Veranstaltung einbringen.
(Foto: Vater und Sohn Fritz; Teilnehmer 2014)
Elisabeth Scharang, die Kapfenberger Filmpreisträgerin 2011, war bei der
Präsentation ihrer letzten Dokumentation im Brucker Kulturkino persönlich
anwesend. EPO-Produzent und das neue Ehrenmitglied des Kapfenberger
Filmklubs Dieter Pochlatko machte das Publikum auf ihren neuen DokuSpielfilm „Jack Unterweger“ aufmerksam. Die Premiere könnte Ende 2015 in
Bruck vielleicht gemeinsam mit der Kulturpreisverleihung an die geborene
Bruckerin stattfinden.
58.Klubmeisterschaft 2015 – Leistungsschau über 2014
off spring–you are gonna go for hid
Die Pestkerze von St.Benedikt
Die vier Kykladen-Inseln
Motorsportfilm
Die Kleinstadt
Das Goldgräberdorf
Unsere Schule
Deine Nennung fehlt noch!
Melanie Meisenbichler
4 Minuten
Herbert Tischhardt
16 Minuten
Herbert Tischhard
27 Minuten
Timo Kandlbauer
7 Minuten
Christian Rabenstein
42 Minuten
Helmut Köberl
Dolf Leitner
3 Minuten
Organisation: Timo Kandlbauer, Publikumsjury
Die Steirische VIDEO-Landesmeisterschaft 2015 wird vom Film&Videoclub
Steiermark vom 13. bis zum 14. März 2015 in Eggersdorf bei Gleisdorf
durchgeführt. Nennungs - und Abgabeschluss am 9. Februar 2015.
Die Österreichische VIDEO - Staatsmeisterschaft 2015 wird vom Film &
Videoclub Villach vom 13. bis zum 17. Mai 2015 in der VS Landskron bei Villach
durchgeführt.
Wir möchten darauf hinweisen, das unser Sponsor
Gerald Donnerer sein Lokal “Papa Joe`s” in der
Kapfenberger Altstadt nach dem Brand, seit 11.12.2014
wieder für Sie in vollem Umfang geöffnet hat, und
sich auf Ihren Besuch freut. ( Montag Ruhetag )
KKK Kapfenberger Kulturkreis
Wiedereinmal ist es der Kapfenberger Filmklub mit seinen vielseitig interessierten
Mitgliedern, Freunden und Gönnern, der eine Idee (Aktivierung des Neuen
Museums) des Kapfenberger Bürgermeisters Manfred Wegscheider durch seine
Aktivitäten unterstützt. Das Stadtoberhaupt lud einige Historiker, Vortragende,
Künstler, Sammler, Techniker, Montanisten und Dozenten der Grazer Universität
zu einem Brainstorming-Gespräch ein. Bei dieser Zusammenkunft wurde von den
Teilnehmern angemerkt, dass das 90 Jahrjubiläum der Stadt und die 120 Jahre
Böhler in Kapfenberg nur im Filmklub gefeiert wurden
Seite 4
Seite 9
Historischer Film
75 Jahre nach der Premiere im Februar 1940 im Hotel
Böhlerstern zeigen wir den ersten bedeutenden
Industriefilm der Steiermark
„Das Lied vom Stahl“.
Alle Hintergründe, neue
historische Hinweise und
filmerische Aspekte werden
bei diesem Gesamtkunstwerk
nochmals
vom
Obmann
Günther Agath ausführlich
geschildert. Jener gewaltige
BÖHLER Edelstahl Film
vereinigt Bild und Ton zu
einer damaligen Darstellung
des Werkes im Mürztal und
seine Werbeabsichten für die
Produkte der Firma im
deutschsprachigen
Raum
Mitteleuropas.
58. Jahreshauptversammlung
am 20. Jänner 2015 um 18.30 Uhr
1.
Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit *
2.
Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
3.
Berichte der Obleute ( Agath, Graff )
4.
Berichte der Kassiere ( Köberl, Fraiss )
5.
Berichte der Kontrolle ( Petritsch, Tischhardt )
6.
Entlastung ders Vorstandes
7.
Jahresprogramm 2015
8.
Allfälliges
Schriftfüher: Georg Ofner, Eckhard Nussmüller
* eine halbe Stunde wird zugewartet.
Seite 8
Seite 5
Vorschau
13. Jänner 2015
Am Morgen des 18. November, mit
dem
Nachtzug
aus
Padua
angekommen, habe ich mich abends
dazu entschlossen, die 132. FilmklubGalerie mit Frank Peter Hofbauer zu
besuchen. Im Filmklub wurde ich
von Günther Agath mit den Worten:
„ Im Jänner bist du dran“ begrüßt.
Nun, ich freue mich, nach 6 Jahren wieder im Filmklub Kapfenberg ausstellen zu
dürfen!
Ich habe heuer einen Ausstellungs-Marathon hinter mir: 14 Ausstellungen,
begonnen im Jänner mit einer großen Gruppenausstellung im Justizzentrum
Wien-Mitte, wo ich 17 Bilder für ein Jahr gehängt habe, teilgenommen an der
ARTE GENOVA im Februar und an der Kunstmesse GIORNIDARTE in
CARRARA im April/Mai mit einem italienischen Galeristen sowie an div.
Gruppenausstellungen in Wien, einer Einzelausstellung im Mai in Leoben,
gesponsert von der Steiermärkischen Sparkasse, an der Klagenfurter Messe mit
dem Kunstverlag ARS ARTIS im September und an einer sehr interessanten
Ausstellung mit drei weiteren internationalen Künstlern in der Galerie DALIKO
in Krems im Oktober/November. Ein Highlight in diesem Jahr war sicherlich
meine Personale bei den Stadtwerken Kapfenberg, wo ich von Mai bis September
das ganze Haus mit meinen Werken ausgestattet habe.
Vom 14. bis 17. November war ich also zum zweiten Mal bei der ARTE PADOVA,
einer großen Messe für Moderne und Gegenwartskunst, die heuer ihr 25-JahrJubiläum feierte. Wie auch im Vorjahr, hatte ich die Möglichkeit, viele interessante
Künstler kennen zu lernen und neue Kontakte mit Galeristen zu knüpfen.
Vorschau
10. Feber 2015
Zwei Bildershows von Eckhard Nussmüller
Am 10. Februar zeigt Eckhard Nussmüller im Filmklub zwei seiner neuesten
Wings Platinum Shows unter dem Titel "Libyen" und "Amazonas". Obwohl
ausschließlich Fotos gezeigt werden, erwachen die Bilder durch die Stumpfl
Software gleichsam zum Leben. Kein Wunder, dass diese Shows gerne auch als
"Fotofilm" bezeichnet werden.
Besonders interessant ist der Beitrag über Libyen, der nur wenige Monate vor der
Militärintervention in diesem Land gemacht worden ist. Eine orientalische
Wunderwelt und eine einmalige Wüstenlandschaft, beides mittlerweile völlig
unzugänglich, sind in beeindruckenden Bildern festgehalten.
Der zweite Beitrag schildert eine Schiffsreise auf dem Amazonas. Sie nimmt am
Oberlauf in Peru ihren Anfang und führt über 4200 Flusskilometer bis zur
Mündung in den Atlantik. Unterwegs trifft man dabei auf Indianersiedlungen
und kaum von Menschen bewohnte Regenwaldabschnitte, in denen Faultiere,
Papageien, Affen und Kaimane leben. Die Fahrt führt vorbei an der
Urwaldmetropole Manaus und endet schließlich in der Hafenstadt Belem, wo sich
der Riesenstrom, durchsetzt von zahlreichen Inseln, auf eine Breite von nahezu
zweihundert Kilometer auffächert, ehe er im Atlantik mündet.
Nun freue ich mich, Sie (Dich) bei meiner Ausstellung „MOVING“ am Dienstag,
dem 13. Jänner 2015 um 19:00 Uhr begrüßen zu dürfen. Ich zeige einen Ausschnitt
aus meinen im Jahr 2014 geschaffenen Werken. Herzlich willkommen!
Roswitha Schablauer
Eckhard Nussmüller
Seite 6
Seite 7
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
10
Dateigröße
889 KB
Tags
1/--Seiten
melden