close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Arbeitsprogramms 2015 gemäβ den Schwerpunkten des

EinbettenHerunterladen
Arbeitsprogramm 2015
Arbeitsprogramms 2015
gemäβ den Schwerpunkten des
Strategieplans 2015-2019 der OIV
1
Arbeitsprogramm 2015
INHALTSVERZEICHNIS
Abkürzungen: ......................................................................................................................................................................2
A. Resolutionsentwürfe, die 2014 in die Stufe 5 geleitetet wurden.............................................................3
B. Resolutionsentwürfe, die 2014 in Stufe 5 belassen wurden .....................................................................4
C. Neue Resolutionsentwürfe, die 2014 in Stufe 3 vorgelegt wurden ........................................................6
D. Resolutionsentwürfe, die 2014 in Stufe 3 belassen wurden .....................................................................9
E. Dokumente, die auf der Grundlage kollektiven Fachwissens erstellt wurden oder vorbereitet
werden................................................................................................................................................................................. 11
F. Neue Tätigkeiten der Kommissionen, Unterkommissionen und Sachverständigengruppen ... 12
G. Kommunikation ......................................................................................................................................................... 19
H. Internationale Zusammenarbeit und Gouvernanz der OIV ..................................................................... 21
Anlage 1............................................................................................................................................................................... 23
Vorschläge für neue Tätigkeiten der Kommissionen, Unterkommissionen und Ad-hocGruppen .............................................................................................................................................................................. 23
Abkürzungen:
CI: Kommission I „Weinbau“
CI : Kommission II „Önologie“
CIII: Kommission III „Wirtschaft und Recht“
CIV: Kommission IV „Sicherheit und Gesundheit“
SCMA: Unterkommission „Analysemethoden“
SCRAISINS: Unterkommission „Tafeltrauben, getrocknete Trauben und unvergorene
Weinbauerzeugnisse“
CPS: Ausschuss für Statistik
GS: Generalsekretariat der OIV
Farbliche Kennzeichnung:
Laufende Tätigkeiten, Stufe 5 des Verabschiedungsverfahrens
Laufende Tätigkeiten, Stufe 3 des Verabschiedungsverfahrens
Erstellung von Dokumenten auf der Grundlage kollektiven Fachwissens
Neue, im Anschluss an die Sitzungen im März/April 2014 festgelegte Tätigkeiten
Neue den Kommissionen/Unterkommissionen/Sachverständigengruppen
vorgeschlagene Tätigkeiten
Kommunikationsmaßnahmen
Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Gouvernanz der OIV
2
Arbeitsprogramm 2015
Im Arbeitsprogramm für das Jahr 2015 sind die laufenden Arbeiten der Kommissionen, Unterkommissionen, Sachverständigengruppen und Ad-hocGruppen aufgeführt. Diese wurden durch die neuen Vorschläge ergänzt, die in den Sitzungen der OIV im März/April 2014 unterbreitet wurden. Die
Arbeiten sind nach ihrem Entwicklungsstand geordnet (siehe Spalte „im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse“). In der ersten Spalte wird auf die Artikel
des Strategieplans verwiesen.
A. Resolutionsentwürfe, die 2014 in die Stufe 5 geleitetet wurden
Artikel SP
2015-2019
1ai
1bi
2ci
2ci
1 b ii
2di
2 d ii
Führende (fett
Aufnahme
gedruckt) und
der
Tätigkeiten
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
andere
Tätigkeiten
beteiligte
Gremien
2012
Erstellung von Leitlinien zur Untersuchung der Fertigstellung des Resolutionsentwurfs VITI-CLIMA CI
Auswirkungen der Klimavariabilität auf den 12-517 in Stufe 7
Weinbau
vor
dem
Hintergrund
des
Klimawandels
2013
Erstellung eines Leitfadens der guten Anbaupraxis Fertigstellung des Resolutionsentwurfs VITI- SC RAISIN, CI
für die Erzeugung getrockneter Weintrauben
SCRAISIN 13-522 in Stufe 7
2013
Fertigstellung der Resolutionsentwürfe OENOCII
Behandlung von Mosten mit inaktivierten
TECHNO 13-532 und OENO-TECHNO 13-533 in
glutathionreichen Hefen + Behandlung von
Stufe 7
Weinen mit inaktivierten glutathionreichen
Hefen
2013
Aktivatoren der malolaktischen Gärung
Fertigstellung des Resolutionsentwurfs OENO- CII
MICRO 13-531 in Stufe 7
2014
Bestandsaufnahme der Tätigkeiten, die eine
Fertigstellung des Resolutionsentwurfs CST 503 AB CST, CO2
Emission oder Bindung von Treibhausgasen
in Stufe 7
(THG) zur Folge haben
2013
Fertigstellung des Resolutionsentwurfs OENO- SCMA
Bestimmung der Deuteriumverteilung in aus
SCMA 13-527 in Stufe 7
Weinessig gewonnener Essigsäure mittels
Kernresonanzspektroskopie (NMR)
3
Arbeitsprogramm 2015
B. Resolutionsentwürfe, die 2014 in Stufe 5 belassen wurden
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
Tätigkeiten
2bi
2009
Definition neuer Erzeugnisse in Kapitel 7 des
Internationalen Kodex der Önologischen Praxis:
 Spirituosen weinbaulichen Ursprungs
 Liköre aus Weinbauerzeugnissen
Verwendung von Filterplatten mit selektiven
Zeolithen zur Adsorption von Chloranisolen
2ci
4ai
2010
2ci
4ai
2010
Behandlung mit Glutathion – Most + Wein
2ci
4ai
2010
Behandlung von Weinen, die flüchtige
Rauchverbindungen enthalten
2 d ii
2010/2011
2 d ii
2010
Erstellung von Leitlinien für die sensorische
Analyse zur Schulung von Verkostern +
Festlegung der allgemeinen Bedingungen für die
Durchführung von sensorischen Analysetests
und Erstellung des Leitfadens für die
Akkreditierung von Prüfstellen für sensorische
Weinanalysen
Bestimmung von Pestizidrückständen in Wein
mittels SBSE-GC-MS + Multimethode zur
Bestimmung von Pestizidrückständen mittels
SPME-GC-MS-MS
2 d ii
2010
Erstellung des Leitfadens für die Probenahme
Führende (fett
gedruckt) und
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
andere
beteiligte
Gremien
Fertigstellung der Resolutionsentwürfe BOISPI 09- CIII
403 und BOISPI 10-453 in Stufe 7
Stellungnahme der Gruppe SECUAL
Fertigstellung des Resolutionsentwurfs OENOTECHNO 10-444 in Stufe 7
Fertigstellung der Resolutionsentwürfe OENOTECHNO 10-445 und OENO-TECHNO 10-446 in
Stufe 7
Stellungnahme der Gruppe SECUAL verfügbar
Fertigstellung/Rücknahme des
Resolutionsentwurfs OENO-TECHNO 10-448 in
Stufe7
Fertigstellung der Resolutionsentwürfe OENOSCMA 10-440 und OENO-SCMA 11-475 in Stufe 7
CII, CIV
Fertigstellung der Resolutionsentwürfe OENOSCMA 10-456B und OENO-SCMA 10-456C in Stufe
7
SCMA
Berücksichtigung der bei der Kommission III
SCMA, CIII
CII, CIV
CIV, CII
SCMA
4
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2 d ii
2 d iv
2011
2 d ii
2009
2 c iii
2012
4 d iii
2010
4 d iii
2010
4 d iii
2010
4 d iii
2010
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
Tätigkeiten
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
bei zur Analyse bestimmten Weinen und Mosten
(Gruppe DROCON) angeforderten Stellungnahme
durch die SCMA
Fertigstellung des Resolutionsentwurfs OENOSCMA 10-435 in Stufe 7 oder Änderung seiner
Form (Dokument auf der Grundlage kollektiven
Fachwissens)
Ausarbeitung der Methode zur Bestimmung der
13C/12C-Isotopenverhältnisse von Glucose,
Fructose, Glycerin und Ethanol in
Weinbauerzeugnissen mittels
Hochleistungsflüssigchromatographie gekoppelt
mit Isotopenverhältnis-Massenspektrometrie
Ausarbeitung der Methoden für die Analyse von
Traubenzucker und konzentriertem
Traubenmost
Erstellung der Monographie über Zeolithe, die in
Filtern zur Beseitigung von Chloranisolen
eingesetzt werden
Fertigstellung des Resolutionsentwurfs OENOSCMA 11-479 in Stufe 7
SCMA
Fertigstellung der Resolutionsentwürfe OENOSCMA 09-419C und OENO-SCMA 09-419D in Stufe
7
Zusätzliche Informationen
Fertigstellung des Resolutionsentwurfs OENOSPECIF 12-506 in Stufe 7
Vorbereitung und Vorlage eines
Überprüfungsdokuments und Entscheidung über
die Zukunft des Resolutionsentwurfs CST 10-470
Vorbereitung und Vorlage eines
Überprüfungsdokuments und Entscheidung über
die Zukunft des Resolutionsentwurfs CST 10-471
Vorbereitung und Vorlage eines
Überprüfungsdokuments und Entscheidung über
die Zukunft des Resolutionsentwurfs CST 10-472
Vorbereitung und Vorlage eines
Überprüfungsdokuments und Entscheidung über
die Zukunft des Resolutionsentwurfs CST 10-473
SCMA
Definition der Gentechnik im Weinbausektor
Definition von gentechnisch veränderten Reben
Definition von gentechnisch veränderten
Mikroorganismen (GVM) im Weinbausektor
Definition von Weinbauerzeugnissen, die aus
GVO gewonnen oder mit Hilfe von GVO
hergestellt werden
CII
CST,
BIOTEC
CST,
BIOTEC
CST,
BIOTEC
CST,
BIOTEC
5
Arbeitsprogramm 2015
C. Neue Resolutionsentwürfe, die 2014 in Stufe 3 vorgelegt wurden
1 b ii
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2014
1 c iii
1 c iii
2013
2013
2ci
2014
2ci
2014
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Verwendung von Polyaminosäuren
2ci
2014
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Verwendung von Proteasen
2ci
2014
2ci
2cv
2 c iii
2cv
2014
Ausarbeitung önologischer Verfahren für durch
Entalkoholisierung von Wein hergestellte Getränke
Prüfung und Aktualisierung des Datenblattes
„Belüftung“ (12/72),
Monographie über Eiweiβstoffe pflanzlichen
Ursprungs – Vorschlag eines Solanin-Grenzwerts
Artikel SP
2015-2019
2014
Tätigkeiten
Erstellung eines Leitfadens für die Probenahme im
Weinbau
Erstellung von Leitlinien für Rebensammlungen
Aktualisierung der Resolution VITI 1-1991:
Erstellung eines Programms für die klonale
Rebenselektion
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Behandlung von Weinen mit Polydimethylsiloxan
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CI
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Vorlage der überarbeiteten Resolution VITI 01-1991
in Stufe 5
CI
CI
Vorlage zusätzlicher Informationen,
Berücksichtigung der Stellungnahme der Gruppe
SECUAL und Vorlage des Resolutionsentwurfs in
Stufe 5
Vorlage zusätzlicher Informationen,
Berücksichtigung der Stellungnahme der Gruppe
SECUAL und Vorlage des Resolutionsentwurfs in
Stufe 5
Vorlage zusätzlicher Informationen,
Berücksichtigung der Stellungnahme der Gruppe
SECUAL und Vorlage des Resolutionsentwurfs in
Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
CII, CIV
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
CII
Vorlage zusätzlicher Informationen,
CII, CIV
CII, CIV
CII, CIV
CII, CIII,
Berücksichtigung der Stellungnahme der Gruppe
SECUAL und Vorlage des Resolutionsentwurfs in
Stufe 5
6
Arbeitsprogramm 2015
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2014
Monographie über Kaolin-Silberkomplex
2 c iii
2 c iii
2cv
2 c iii
2cv
2ci
2cv
2014
2014
Monograph über Metaweinsäure
Überarbeitung der Monographie über Casein
2014
2 d ii
2012
2 d ii
2014
2 d ii
2 d iv
2 d ii
2 d iv
2014
2 d ii
2014
Überarbeitung der Monographie über Tannine für
Metall-Spezifikationen
Aktualisierung der Blätter des Kodex der
önologischen Praxis bzgl. der Verwendung von
Nicht-Saccharomyces-Hefen
Ausarbeitung der Kriterien für die Bestimmung
chemischer Elemente in Wein
Ausarbeitung einer Methode zur Analyse leichter
Verbindungen in Wein mittels Gaschromatographie
Erstellung einer Umwandlungstabelle für potentiell
allergene Rückstände
Überarbeitung von vier Methoden der Sammlung
internationaler Analysemethoden für Wein und
Most:
- Flüchtige Säure
- Gesamtsäure
- Schwefeldioxid
- Bestimmung von Zuckern mittels HPLC
Ausarbeitung von Analysemethoden zur
Bestimmung der Zusammensetzung von Getränken,
die durch vollständige oder teilweise
Entalkoholisierung von Weinen gewonnen werden
- Methode zur Bestimmung des
Alkoholgehalts in Volumenprozent
Aktualisierung des Ausbildungsprogramms für
Artikel SP
2015-2019
2 c iii
2e
2014
2014
2014
Tätigkeiten
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Vorlage zusätzlicher Informationen und des
Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Vorlage zusätzlicher Informationen und des
Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CII
CII
CII
CII
Vorlage zusätzlicher Informationen und des
Resolutionsentwurfs in Stufe 5
CII
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
SCMA
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
SCMA
Vorlage zusätzlicher Informationen und des
Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
SCMA
Vorschlag von Methoden, die ab 2015 zu
verabschieden sind
SCMA
SCMA
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
Vorlage in Stufe 5
CIII
Befragung
7
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
4ci
2014
4ci
2014
Tätigkeiten
Önologen
Erstellung von Normen für die Kennzeichnung von
aromatisierten Weinen, weinhaltigen Getränken und
Getränken aus Weinbauerzeugnissen
Erstellung einer Norm für die Kennzeichnung von
Schaumweinen
Vorlage der drei Resolutionsentwürfe in Stufe 5
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
der CI und CII
CIII
Vorlage des Resolutionsentwurfs in Stufe 5
CIII
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
8
Arbeitsprogramm 2015
D. Resolutionsentwürfe, die 2014 in Stufe 3 belassen wurden
1bi
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2012
1bi
2013
Artikel SP
2015-2019
Tätigkeiten
Festlegung der allgemeinen
nachhaltigen Weinbaus
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Grundsätze
des
Erstellung eines Leitfadens für die Anwendung der
allgemeinen Grundsätze der Nachhaltigkeit bei
Weinbauerzeugnissen
Vorlage des Resolutionsentwurfs CST 518 in Stufe 5
Festlegung der Besonderheiten und Aufnahme in die
Resolution CST 13-530:

Spirituosen (Resolution BOISPI 11-501)

Tafeltrauben

Weinerzeugung
Vorlage des Resolutionsentwurfs CST 530 in Stufe 5
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CST, DURABLE,
(Befragung CI, CII,
CIII)
CST, DURABLE,
(Befragung CI, CII,
CIII)
Bericht der im März 2014 eingerichteten
Arbeitsgruppe „Spezifitäten“ der Gruppe BOISPI
(Italien, Frankreich, Deutschland, FIVS)
2ci
2013
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Behandlung mit Kaolin-Silberkomplex (Most und
Wein)
2 d ii
2012
2 d ii
2013
2 d ii
2013
Ausarbeitung von Leitlinien der OIV zur Validierung
von ELISA Test-Kits zur quantitativen Bestimmung
von potentiell allergenen Rückständen von
eiweißhaltigen Schönungsmitteln im Wein durch
Ringversuche
Ausarbeitung von Vorschriften zur Verwendung
proprietärer Methoden in OIV-Normen
Ausarbeitung einer Methode zum Nachweis von
Stellungnahme der Kommission IV und der Gruppe
MICRO
Vorlage zusätzlicher Informationen und der
Resolutionsentwürfe OENO-TECHNO 13-535 und
OENO TECHNO 13-536 in Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs OENO-SCMA 12509 in Stufe 5
CII, CIV
Vorlage des Resolutionsentwurfs OENO-SCMA 13526 in Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs OENO-SCMA 13-
SCMA, CII
SCMA
SCMA
9
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
Tätigkeiten
instabilen Proteinen in Weiβ- und Roséweinen
anhand eines immunologischen Verfahrens
529 in Stufe 5
Vorlage der Resolutionsentwürfe OENO-SCMA 13525A und OENO-SCMA 13-525B in Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs BOISPI 11-464 in
Stufe 5
Vorlage der in einem Dokument vereinten
Resolutionsentwürfe SECSAN-CONUSA 10-463 und
13-527 in Stufe 5
Vorlage des Resolutionsentwurfs SECSAN-CONUSA
09-428 in Stufe 5
SCMA
Vorlage des Resolutionsentwurfs CST 12-503H in
Stufe 5
Vorlage des Berichts der CIII an den WTA und den
Exekutivausschuss,
entsprechend dem Stufenverfahren: Entscheidung
über das Schreiben und das weitere Bearbeitung des
Resolutionsentwurfs DROCON 13-523
CST, CO2
2 d ii
2013
Bestimmung von Acetaldehyd in Wein
2ci
2011
4bi
2010
Ausarbeitung önologischer Verfahren für
Spirituosen
Festlegung der Forschungsschwerpunkte in Bezug
auf den Weinkonsum
4 b ii
2008
1 b ii
1 b iii
2ai
2 a ii
2012
2013
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
Festlegung künftiger Forschungsausrichtungen
hinsichtlich der Auswirkungen des Weinkonsums
durch Zusammenführung der bestehenden
Resolutionsentwürfe in Stufe 3 und 5
Ausarbeitung von Empfehlungen für die Berechnung
und Bestandsaufnahme von THG-Emissionen
Definition von Weinen, deren Alkoholgehalt in
Volumenprozent der Definition von Wein entspricht,
jedoch um mehr als 20% verringert wurde
CIII
CIV
CIV, SC RAISIN
CIII, CST, COMEX
10
Arbeitsprogramm 2015
E. Dokumente, die auf der Grundlage kollektiven Fachwissens erstellt wurden oder vorbereitet werden
Artikel SP
2015-2019
4bi
5 b iii
4 b ii
5 b iii
4 b ii
5 b iii
4 d iii
5 b iii
4ci
Führende (fett
Aufnahme
gedruckt) und
der
Tätigkeiten
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
andere
Tätigkeiten
beteiligte
Gremien
2011
Abfassung von Dokumenten zu folgenden Themen: Prüfung der wissenschaftlichen Daten und CIV, GS
Veröffentlichung der Dokumente in Zeitschriften
 Bioverfügbarkeit Phenolverbindungen in
mit
Peer
Review,
Bereitstellung
der
Wein
Zusammenfassungen auf der OIV-Website für
 Auswirkungen des Weinkonsums auf den
Mitgliedstaaten und die Öffentlichkeit
oxydativen Stress beim Menschen
 Auswirkungen des Weinkonsums auf die
menschliche Gesundheit
2011
Untersuchung der gesundheitlichen Wirkungen
Prüfung der wissenschaftlichen Daten und CIV, SC RAISINS
des Verzehrs von Trauben und Traubensaft
Freigabe
für
Peer-Review-Publikationen,
Bereitstellung der Zusammenfassungen auf der
OIV-Website für Mitgliedstaaten und die
Öffentlichkeit
2014
Aktualisierung der Synthesedokumente:
Prüfung der wissenschaftlichen Daten und CIV
Veröffentlichung der im Peer Review geprüften
 Gesundheitliche Wirkungen von
Beiträge, Bereitstellung der Zusammenfassungen
Resveratrol
auf der OIV-Website für Mitgliedstaaten und die
 Tumorerkrankungen (Krebs) und
Öffentlichkeit
Weinkonsum
 Kardiovaskuläre Erkrankungen und
Weinkonsum
2014
Erstellung eines Syntheseberichts über die
Vorlage und Veröffentlichung des
CST, BIOTEC, GS
Arbeiten der Gruppe BIOTEC einschl. der
Syntheseberichts
Festlegung von Themen im Zusammenhang mit
Produktdefinitionen und Ermittlung von
Bereichen, in denen weitere Forschung für den
Sektor von Vorteil ist
2014
Untersuchung der Wirksamkeit von ernährungsBereitstellung der Sammlung von Studien und
CIII, CIV
und gesundheitsbezogenen Angaben für den
Berichten im IntraOIV für die Mitgliedstaaten
11
Arbeitsprogramm 2015
2a
2013
2015
Verbraucher in verschiedenen Ländern
Erstellung eines Syntheseberichts über die Qellen
von Mangan und Tests zur Identifizierung von
Manganrückständen
Veröffentlichung einer Zusammenstellung der
positiven Externalitäten des Weinbausektors
Sammlung der Daten der Mitgliedstaaten und
Fertigstellung und Veröffentlichung des
Syntheseberichts
Erfassung weiterer Daten zu Quellen von Mangan
in Wein einschl. Böden, Reben und
Reinigungsmittel
Informationen über die Sicherheit und Toxizität
von Mangan
Beschlussfassung zum Publikationsprojekt
GS,CI, CII, CIV
CIII, GS
F. Neue Tätigkeiten der Kommissionen, Unterkommissionen und Sachverständigengruppen
1ai
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2014
1ai
2013
1bi
1bi
2013
2014
1bi
2014
Artikel SP
2015-2019
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
GS, CI, CII, CIII
Tätigkeiten
Im Jahr 2015 laut Impaktstudie zu erwartende
Ergebnisse
Erstellung einer Literaturdatenbank zu den
Auswirkungen des Klimawandels auf den Weinbau
und eventuellen Anpassungen des Sektors
Aufstockung der Datenbank zum Klimawandel
Festlegung der Anforderungen
einsatzbereite Datenbank
Aufstockung der Datenbank auf der OIV-Website
anhand von Expertenbeiträgen
Ausarbeitung von Empfehlungen für die Kontrolle
des Zuckergehalts von Trauben
Festlegung der Kriterien des Präzisionsweinbaus
Entwicklung von Methoden zur Untersuchung von
Nebenprodukten
Leitfäden für die Nachhaltigkeit in der Produktion
von Traubensaft und konzentriertem Traubensaft
Vorstellung eines Synthesedokuments im März 2015
CI
Vorlage des aktualisierten Dokuments im März 2015
Vorlage eines Synthesedokuments zu Definitionen
im März 2015
Erste Überlegungen
Vorstellung einer Durchführbarkeitsstudie im März
CI
CI
SCRAISIN
12
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
1 b ii
2014
1 b ii
2015
1 b ii
2013
1 b ii
2014
1 b iv
2014
1ci
2014
1ci
2014
1 c iii
2014
1 c iii
2 d iii
2014
2014
1d
2014
1f
2014
Tätigkeiten
Sammeln von Informationen über
Treibhausgasmissionen, die durch verschiedene
Betriebsmittel/Tätigkeiten verursacht werden
Umfassende Umweltverträglichkeitsstudie:
Festlegung der zu berücksichtigenden Faktoren
(Wasser, biologische Vielfalt, Auswirkungen auf den
Boden, die menschliche Gesundheit usw.)
Suche nach Alternativen zur Verwendung von
synthetischen Mitteln zur Unterbrechung der
Keimruhe
Suche nach Alternativen zur Verwendung von
Sulfiten und anderen Konservierungsstoffen bei
Tafeltrauben
Festlegung der Grundsätze der umweltfreundlichen
analytischen Chemie zwecks Verabschiedung und
Klassifizierung der Analysemethoden
Ausarbeitung von Empfehlungen für eine
verantwortungsvolle Wassernutzung
Prüfung der Methoden zur Berechnung des WasserFuβabdrucks von Rebflächen
Studie über die Verwendung neuer Kreuzungen und
Hybriden für die Erzeugung von Tafeltrauben
Protokoll der Sortenidentifizierung
Ausarbeitung neuer Deskriptoren für die Resistenz
und Empfindlichkeit von Rebsorten gegenüber
Krankheiten und Angriffen von Schädlingen
Wirtschaftliche Effizienz von ökologisch
verantwortlichen Systemen
Datenbank zu Studien der Bodenzonierung im
Weinbau
Im Jahr 2015 laut Impaktstudie zu erwartende
Ergebnisse
2015
Vorlage eines Literaturverzeichnis und auf dieser
Basis Entscheidung über die Zukunft des CST 12-503
D,E,F
Sammeln von Informationen über bestehende
Mehrfachkriterien-Analysen für landwirtschaftliche
Erzeugnisse
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CST, CO2
CI, CII, CIII
Vorlage eines Arbeitsdokuments im März 2015
CI, SCRAISIN
Vorlage eines Arbeitsdokuments im März 2015
SCRAISIN, CI
Bereitstellung zusätzlicher Informationen im März
2015
SCMA
Vorlage eines Arbeitsdokuments im März 2015
CI
Vorlage eines Überblicks über bestehende Methoden
im März 2015
Vorträge im März 2015
CI, GS
Aktualisierung der Arbeitsdokumente
Ermittlung der prioritären Krankheiten
Festlegung ihrer Deskriptoren
CI
CI
und
CI
Zusammenstellung von Informationen
CIII
Durchführbarkeitsstudie für März 2015
Festlegung der Auswahlkriterien
CI
13
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
1f
4ai
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2015
1f
2015
2a
3di
2014
2bi
2015
2ci
2013
2ci
2013
2ci
2013
2ci
2014
2ci
2013
2 c iii
2014
Tätigkeiten
Ermittlung von Produktionssystemen, die weniger
Betriebsmittel und insbesondere weniger
Pflanzenschutzmittel benötigen
Untersuchung der Herausforderungen im
Zusammenhang mit der biologischen Vielfalt:
funktionelle und ökologische Aspekte,
Qualifizierungsmethoden und Anpassung von
Weinstraβen
Mit anfänglichem Schwerpunkt auf Tafeltrauben und
getrocknete
Trauben
Berücksichtigung
der
Beziehungen zwischen privaten und öffentlichen
Normen: Aufzeigen von konkreten Konflikten
(LMR, …)
Definition von rückverdünntem Traubensaft und
Traubennektar
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Behandlung von Wein mit Kaliumcarbonat
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Behandlung von Wein mit Agar-Agar
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Verwendung von Carboxymethylcellulose bei der
Behandlung von Rotweinen
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Verwendung von Fumarsäure
Verwendung von innovativen Pflanzenfasern zur
Verringerung von Mykotoxinen und Pestiziden in
Wein
Abfassung einer Monographie über Hemicellulasen
Zusammenstellung von Informationen
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CI, CII, CIV
Zusammenstellung von Informationen
CI
Vorlage des Berichts über Tafeltrauben und
getrocknete Trauben im März 2015
Erfassung von Daten/Dokumenten zu Konflikten
zwischen privaten und öffentlichen Normen in
anderen Bereichen
Durchführbarkeitsbericht und bei Bestätigung der
Durchführbarkeit Erstellung eines
Resolutionsentwurfs für März 2015
Bericht der im März 2014 eingerichteten
Arbeitsgruppe: (Brasilien, Argentinien, Italien)
Vorlage des Entwurfs in Stufe 3
CIII,
CI,
RAISINS
Vorlage des Entwurfs in Stufe 3
CII
Vorlage des Entwurfs in Stufe 3
CII
Vorlage des Entwurfs in Stufe 3
CII
Weitere Informationen verfügbar
CII
Resolutionsentwurf verfügbar
CII
Im Jahr 2015 laut Impaktstudie zu erwartende
Ergebnisse
SC
CIII
CII
14
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
2 c iii
2cv
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2014
2 c iii
2cv
2014
2 c iii
2014
2 c iv
2014
2cv
2014
2 d iii
2014
4 d iii
2014
4 a ii
2011
4 d iii
2ci
2014
2014
2ci
2014
Tätigkeiten
Vorschlag zur Überarbeitung der Monographie über
Tannine für die Methode zur Bestimmung von
Polyphenolen
Konformität der Spezifikationen von Eisen und
anderen Metallen in der Monographie über
pflanzliche Proteine
Ausarbeitung einer Monographie über NichtSaccharomyces-Hefen einschl. der
Nachweismethoden und der Eigenschaften der
verschiedenen im Handel erhältlichen
Produktformen; parallel dazu Vorschlag einer
Monographie über Saccharomyces-Hefen anstatt der
Monographie über aktive Trockenhefen
Ausarbeitung von mikrobiologischen Methoden und
Techniken zur Verringerung des Alkoholgehalts von
Weinen
Ermittlung der Resolutionen und Spezifikationen
önologischer Erzeugnisse, die ggf. zu aktualisieren
sind und eine Überprüfung erfordern
Ermittlung der Methoden in der Sammlung
internationaler Analysemethoden, die ggf. zu
aktualisieren sind und eine Überprüfung erfordern
Nachweis von gentechnisch veränderten Hefen in
Wein
Identifizierung der Risiken und kritischen Punkte
der weinbaulichen Erzeugung
Synthetische Biologie
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Anwendung eines Ultrahochdruckverfahrens für die
Wein- und Moststabilisierung
Ausarbeitung önologischer Verfahren:
Weitere Informationen verfügbar
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CII
Weitere Informationen verfügbar
CII
Entwurf der Monographien verfügbar
CII
Weitere Informationen verfügbar
CII
Gewichtung der zu überprüfenden Spezifikationen
önologischer Erzeugnisse
CII, COMEX
Gewichtung der zu überprüfenden Methoden
SCMA, CII,
COMEX
Weitere Informationen verfügbar
Vorlage des Berichts
BIOTEC, CII,
SCMA
CII
Weitere Informationen verfügbar
Weitere Informationen verfügbar
CII, BIOTEC
CII
Weitere Informationen verfügbar
CII
Im Jahr 2015 laut Impaktstudie zu erwartende
Ergebnisse
15
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2di
2013
2 d ii
2013
2 d ii
2014
2 d ii
2014
2 d ii
2014
4di
2014
3 c iii
5 b iii
2014
Erstellen eines Protokolls für den Austausch von
Proben
2e
2015
Erweiterung der Ausbildungsdatenbank durch nicht
universitäre Ausbildungen
3ai
3ai
2014
2014
Studie nationaler Konjunkturberichte
Branchenstudie
Tätigkeiten
Verwendung eines Filtermediums aus Chitosan
Neue Entwicklungen der Weinanalyse: Anwendung
der 1H-NMR Spektroskopie
Nachweis und Bestimmung von Phthalaten in Wein,
Ringversuch
Berücksichtigung der Notwendigkeit, eine neue
Sammlung von Analysemethoden für getrocknete
Weintrauben zu erstellen
Berücksichtigung der Notwendigkeit, eine neue
Sammlung von Analysemethoden für Traubensaft zu
erstellen
Berücksichtigung der Notwendigkeit, eine neue
Sammlung von Analysemethoden für aromatisierte
Weine zu erstellen
Analyse von Nanopartikeln
Im Jahr 2015 laut Impaktstudie zu erwartende
Ergebnisse
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
Weitere Informationen verfügbar, einschl. der
Auswertung der Ergebnisse
Validierungsparameter verfügbar
SCMA
Vorschlag neuer Methoden zur Bestimmung von
Verbindungen in getrockneten Trauben
SCMA
Vorschlag neuer Methoden zur Bestimmung von
Verbindungen in Traubensaft
SCMA
Vorschlag neuer Methoden zur Bestimmung von
Verbindungen in aromatisierten Weinen
SCMA
Prüfung und Zusammenfassung der Daten über:
a) die Verwendung von Nanopartikeln in der
Trauben- und Weinerzeugung, einschl. von
Nanopartikeln in Materialien, die mit Wein in
Berührung kommen
b) im Wein natürlich vorkommende und zugesetzte
Nanopartikel
c) sämtliche Aspekte in Bezug auf Gesundheit und
Sicherheit
Protokoll erstellt
SCMA, CI, CII, CIV
Erhebungsbogen, um zu beurteilen, ob dies sinnvoll
ist; wenn ja, Festlegung der Kriterien für die
Ergänzung der Ausbildungen
Meinungsaustauch und Einrichtung einer Datenbank
Festlegung von Methoden
CIII, GS
SCMA
SCMA
CIII, CPS
CIII
16
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
3 a ii
2014
Kostenanalyse
für
die
Traubenproduktion:
Methoden und Ländervergleich
3bi
2014
Regelmäβige Analyse der Verhaltensweisen der
Verbraucher
3bi
2014
Beobachtung
neuer
Marktentwicklungen
3bi
2014
3 b ii
2013
3ci
2014
Analyse des Verhaltens der Konsumenten von
Tafeltrauben im Hinblick auf Qualität und Reife
Erstellung eines Leitfadens der guten Praxis und
Festlegung der Kriterien für die Zertifizierung von
Rebenmaterial
Einrichtung einer wertbezogenen Überwachung
statistischer Daten
4ai
2014
Bewertung
und
Stellungnahme
zu
neuen
Zusatzstoffen und Verarbeitungshilfsstoffen, die als
neue Verfahren vorgeschlagenen werden
4ai
2013
4ai
1f
2013
Bewertung
und
Stellungnahme
zu
Rauchverbindungen
Protokoll zum verantwortungsvollen Umgang mit
Pflanzenschutzmitteln im Weinbau
4ai
2014
Im Jahr 2015 laut Impaktstudie zu erwartende
Ergebnisse
Tätigkeiten
Erzeugnisse
und
der
Literaturstudie über den Zusammenhang zwischen
Studienbericht über eine Ländergruppe
Festlegung des Projekts (Ziele, Ergebnisse, zu
erstellende Dokumente, Zeitplan), Bericht über
Ergebnisse weiterer Länder
Festlegung des Projekts (Ziele, Ergebnisse, zu
erstellende Dokumente, Zeitplan), Vorstellung der
Studien
Festlegung des Projekts (Ziele, Ergebnisse, zu
erstellende Dokumente, Zeitplan), Vorstellung der
Studien
Vorträge im März 2015
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CIII, CPS
CIII, CPS
CIII, CPS
CI, SCRAISIN
Bereitstellung der aktualisierten Arbeitsdokumente
im März 2015
CI
Veröffentlichung einer Methodik auf der Grundlage
der Ergebnisse der Länder, die sich an der
Arbeitsgruppe beteiligten
Abgabe und Veröffentlichung der Stellungnahme zu:
 Polydimethylsiloxan
 Agar-Agar
 Kaliumcarbonat
 Protease
 Polyaminosäuren
Erfassung, Analyse und Vorstellung der Daten,
Abgabe und Veröffentlichung der Stellungnahme
Sammeln von Informationen zu angewandten
Methoden
Vorlage von Synthesedokumenten im März 2015
Vorlage des Arbeitsdokuments im März 2015
CPS, CIII, GS
CIV
CIV
CI
CI, CII
17
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der
Tätigkeiten
4 a ii
2014
4 a ii
2014
2ci
4ci
2015
2015
2e
2015
Im Jahr 2015 laut Impaktstudie zu erwartende
Ergebnisse
Tätigkeiten
der im Weinberg angewendeten Dosierung von
Pflanzenschutzmitteln und den Rückständen in
Trauben und Wein
Sammeln von Informationen anhand der
Revisionsprogramme für Zusatzstoffe und
Verarbeitungshilfsstoffe
Auflistung der zu bewertenden Kontaminanten und
Toxine
Verwendung vernetzter Biopolymere
Aktualisierung der OIV-Norm für die Kennzeichnung
von Weinen
Ausarbeitung
Sommeliers
eines
Ausbildungsprogramms
für
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
Zusammenstellung der Informationen und Vorschlag
für weitere Entwicklungen
CII, Task Force
Liste erstellt
CIV
Weitere Informationen verfügbar
Bericht der im März 2014 eingerichteten
Arbeitsgruppe (Deutschland als Koordinator,
Neuseeland, Spanien, Argentinien, Griechenland,
FIVS)
Vorbereitung, Vorlage und Annahme eines Entwurfs
in Stufe 3
Bericht der im März 2014 eingerichteten
Arbeitsgruppe (Argentinien, Italien, Brasilien, ASI,
Frankreich, Spanien)
Vorbereitung, Vorlage und Annahme eines Entwurfs
in Stufe 3
CII
CIII
CIII
18
Arbeitsprogramm 2015
G. Kommunikation
Artikel SP
2015-2019
3ai
5 b iii
Aufnahme
der
Tätigkeiten
kont.1
Tätigkeiten
Statistische Analyse des Weinbausektors:
Erfassung,
Harmonisierung,
Analyse
Verbreitung der Daten
Erhebung neuer statistischer Daten
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
und
- Konjunkturanalyse weltweit:
 Konjunkturmitteilung März 2015
 Konjunkturbericht Oktober 2015
 Vorstellung der Szenarien
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
CPS, COMEX, GS
- Jährliche Veröffentlichung: Studie über Trauben für
den direkten Verbrauch
- Jährliche Veröffentlichung zur Weinbaustatistik
weltweit (OIV Vine & Wine Outlook)
Durchführbarkeitsbericht zur Erhebung technischer
Daten (bewässerte, durch den Klimawandel
bedrohte Gebiete, Daten über den Rückgang junger
Anpflanzungen) pro Land
5 b iii
1
2014
Auswertung der statistischen Daten
Bericht über die Möglichkeit der Aufnahme der
Daten über bestockte Rebflächen je Rebsorte und
Land in die Datenbank der Rebsorten und ihrer
Synonyme
Integration der Daten über bestockte Rebflächen
Verbesserung der Datenvisualisierung
- Erstellen einer Computergraphik der statistischen
Daten
- Erstellen von statistischen Datenblättern pro Land
GS, COMEX
kont.: kontinuierliche Tätigkeit
19
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
3 c ii
5 b iii
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2014
2014
Führende (fett
gedruckt) und
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
andere
beteiligte
Gremien
Erstellen der Metadaten und Eingabe in die GS, COMEX
statistische Online-Datenbank der OIV
Vorstellung eines Projekts
CI, COMEX, GS
Tätigkeiten
Ergänzung der statistischen Datenbank durch
Metadaten
Bestandsaufnahme der bestehenden
ampelographischen Sammlungen unter
Berücksichtigung der OIV-Kriterien
Pflege und Aktualisierung der Datenbank für
Rebsorten und ihre Synonyme
3 c iii
5 b iii
kont.2
3 c iii
5 b iii
3 c iii
5 b iii
2014
Cont.
Pflege und Aktualisierung der Datenbank für
geographische Angaben
3 c iii
5 b iii
3 c iii
5 b iii
Cont.
Pflege und Aktualisierung der Datenbank für MRL
Cont.
Pflege und Aktualisierung der Datenbank für
Ausbildungen im Weinbausektor
3 c iii
5 b iii
2014
Kodifizierung der internationalen
Rebsorten und ihrer Synonyme
2
Liste
Aktualisierung der Datenbank
Verbesserung der Datenvisualisierung
Erweiterung und Konsolidierung der Datenbank
durch Aufnahme weiterer Länder
der
Verbesserung der Datenvisualisierung
Erweiterung und Konsolidierung der Datenbank
durch Aufnahme weiterer Länder
Verbesserung der Qualität und Präsentation der
Daten (verwendete Begriffe: GUB, GGA, GA, usw.)
Ergänzung der Liste: mehr Referenzen
Verbesserung der Datenvisualisierung
Erweiterung der Datenbank: weitere Länder
Verbesserung der Datenqualität
Ggf. Eingabe der von den Mitgliedstaaten
bereitgestellten
VIVC-Kodifizierung
in
die
Datenbank der Rebsorten und ihrer Synonyme
Bericht über die Regeln der Benennung von Sorten
und der Verwendung von Synonymen
GS, CI, COMEX
CPS, CI, COMEX,
GS
GS, CIII, COMEX,
CI, COMEX, GS
CIII, GS, COMEX
CI, CIII
kont.: kontinuierliche Tätigkeit
20
Arbeitsprogramm 2015
H. Internationale Zusammenarbeit und Gouvernanz der OIV
Artikel SP
2015-2019
3 c ii
5 b iii
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2014
Tätigkeiten
Verbesserung des Verständnisses der Rolle und der
Tätigkeiten der OIV
Modernisierung der Website der OIV
Präsentationsunterlagen, Tätigkeitsbericht
Beiträge auf internationalen Veranstaltungen
Förderung der Teilnahme
Weitere Zusammenarbeit mit dem Codex
Alimentarius und Einleitung der Diskussionen über
ein mögliches Protokoll über die Zusammenarbeit
Zusammenarbeit mit der WIPO
Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der FAO und
der WHO, insbesondere für die Erstellung
statistischer Daten
Problem- und Fragestellungen ermittelt
Maβnahmen und Antworten vorgeschlagen
COMEX, GS
Kontaktaufnahme und Berichterstattung durch den
Generaldirektor
Festlegung der Grundsätze und Kriterien für die
verschiedenen Formen der Publikation
Einrichtung von Bereichen für die Veröffentlichung
COMEX, GS
3 c ii
5 b iii
kont.3
Teilnahme
an
Sitzungen
internationaler
Organisationen
Verstärkte Berichterstattung vor und nach
Sitzungen und Erstellung von Protokollen über
Sitzungsbeiträge der OIV
3ci
5 b iii
2014
3 c iii
5 b iii
3 c iii
5 b iii
Cont.
5 b ii
5 b iii
2015
Proaktive Ermittlung der spezifischen Bedürfnisse
und Fragen der Mitglieder und Beobachter und
Vorschlag von Maβnahmen
Erhöhung der Zahl der Mitgliedstaaten oder
Beobachter
Auswertung wissenschaftlicher Beiträge,
insbesondere der auf OIV-Kongressen erfolgten
Beiträge
Bestimmungen zur Nutzung von geschützten
Materialien und proprietären Methoden –
Ausweitung des Anwendungsbereichs der
Resolution OENO-SCMA 13-526 auf geschützte
Materialen und proprietäre Methoden
3
Cont.
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
GS, COMEX
COMEX, GS
CI, CII, CIII, CIV,
GS
COMEX
kont.: kontinuierliche Tätigkeit
21
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
3 c iii
5 b iii
5 bii
Aufnahme
der
Tätigkeiten
2015
Tätigkeiten
Stärkung der Reaktionsfähigkeit der OIV und der
Effizienz ihrer Arbeiten
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Einrichtung elektronischer Arbeitsgruppen
Erstellung von Dokumenten auf der Grundlage
kollektiven Fachwissens und Auswertung der
Dokumente
Bewertung der von den bestehenden Gruppen
ausgeführten Arbeiten
Klarstellung der Regeln für die Einrichtung und die
Arbeitsweise von Gruppen und Ad-hoc-Gruppen
Führende (fett
gedruckt) und
andere
beteiligte
Gremien
COMEX
22
Arbeitsprogramm 2015
Anlage 1
Vorschläge für neue Tätigkeiten der Kommissionen, Unterkommissionen und Ad-hoc-Gruppen
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der Tätigkeiten
1ai
festzulegen
2 d iii
festzulegen
2 d iii
festzulegen
3bi
festzulegen
1fi
festzulegen
1bi
festzulegen
1ai
1 a iv
festzulegen
Tätigkeiten
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Führende
(fett
gedruckt)
und
andere
beteiligte
Gremien
SCRAISIN,
CI
Vorschlag
von
OIV-Protokoll über die genetische Verbesserung und
Entwicklung neuer kernloser Traubensorten
(Tafeltrauben und getrocknete Trauben)
Erfassung, Systematisierung und Charakterisierung
von verfügbaren Bekämpfungs-, Diagnose- und
Nachweismethoden, die derzeit bei
Schadorganismen angewendet werden
Entwicklung, Verbesserung und Harmonisierung der
Methoden bei Organisationen, die als prioritär
eingestuft werden
festzulegen
POR
Vergleichende Studie zu den Auswirkungen des
Weinbaus auf Inseln und in Bergregionen und der
gängigen Praxis auf das Verbraucherverhalten
Maßnahmen zur Erhaltung des Weinbaus auf Inseln
und in Bergregionen unter Berücksichtigung der
Nachhaltigkeit der Weinbauterroirs
Ausarbeitung einer endgültigen und umfassenden
Lösung hinsichtlich der Teilnahme der Europäischen
Union (EU) an den Arbeiten der OIV
unter Berücksichtigung der Impakt- CI, CII
Studie festzulegen
CYP
festzulegen
CI
CYP
festzulegen
COMEX
CYP
Bewertung der Reaktionen und der
Anpassungsfähigkeit von Reben und Schädlingen an
festzulegen
CI
ITA
festzulegen
CI
POR
festzulegen
CI
POR
23
Arbeitsprogramm 2015
Artikel SP
2015-2019
Aufnahme
der Tätigkeiten
1f
festzulegen
1f
festzulegen
2bi
festzulegen
2bi
festzulegen
2bi
festzulegen
2 d iv
festzulegen
2 d iv
festzulegen
2 d iv
festzulegen
Tätigkeiten
den Klimawandel
Vorschlag von Standards zur Einbindung der
weinbaulichen Tätigkeit in den gesellschaftlichen
Kontext
Festlegung der Kriterien für den Umwelt- und
Gesundheitsschutz in sensiblen Gebieten in Bezug
auf Produktionsstandorte (z.B.: Risiko einer
Verunreinigung durch chemische Stoffe, die in der
Nähe von Wohngebieten und/oder
Erholungseinrichtungen verwendet werden)
Harmonisierung der Kriterien für die Definition von
Sorten und Klonen
Bestimmung
von
Schadorganismen,
die
Auswirkungen auf die Qualitätszertifizierung der
Reben haben
Minderung des Risikos der Einschleppung und
Verbreitung von Schadorganismen: Kriterien für die
Überwachung des Gesundheitszustands der Reben
Harmonisierung der Analysekriterien für die
Zertifizierung und den freien internationalen Handel
mit Vermehrungsmaterial von Reben
Harmonisierung der quantitativen Indikatoren der
Nachhaltigkeit
Ausarbeitung von Empfehlungen für Methoden zur
Beurteilung des Verhaltens der Unternehmen in
Bezug auf die Nachhaltigkeit (Selbstbewertung oder
Bewertung durch Dritte)
Vorschlag
von
Im Jahr 2015 erwartete Ergebnisse
Führende
(fett
gedruckt)
und
andere
beteiligte
Gremien
festzulegen
CI,
ITA
festzulegen
CI, CII
ITA
festzulegen
CI
ITA
festzulegen
CI
ITA
festzulegen
CI
ITA
festzulegen
CI
ITA
festzulegen
DURABLE
ITA
festzulegen
DURABLE
24
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
8
Dateigröße
945 KB
Tags
1/--Seiten
melden