close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

broschüre - International Psychoanalytic Association

EinbettenHerunterladen
49. IPV-Kongress
23. IPSO-Konferenz
World Trade Center, Boston, Massachusetts, USA
22. – 25. Juli 2015
www.ipa.org.uk/congress
Aufruf zu Vorschlägen
Die Welt im Wandel Form und Nutzen von Psychoanalyse heute
Stefano Bolognini
IPV-Präsident
1
#IPABoston2015
Unterthemen
Unter Einbezug Ihrer Antworten
zum Ideenaufruf haben wir einige
Unterthemen herausgearbeitet,
die Sie interessieren könnten,
wenn Sie einen Themenvorschlag
an das wissenschaftliche
Programmkomitee des Bostoner
Kongresses senden.
Wir leben in einer Welt, die sich rasant verändert.
Dies fordert die psychoanalytischen Ideale, die
auf der Reflexion und der Zeit zum Nachdenken
basieren, heraus. Welchen Einfluss haben somit
diese Veränderungen auf unseren Geist, unsere
Arbeitstechnik und unsere Tätigkeit in der Praxis?
Die Werkzeuge und Theorien, die wir für die
psychoanalytische Behandlung unserer Patienten
benutzen, sind einer der Schwerpunkte dieses
Kongresses. Wie haben wir uns weiterentwickelt?
Haben wir mehr zu bieten als noch vor fünfzig
oder hundert Jahren? Welchen Einfluss haben
neue Technologien und andere Veränderungen
auf unsere Berufsausübung, und wie sieht
unsere Antwort auf diese verschiedenen
Herausforderungen aus? Welche weiteren
Entwicklungen gibt es im Feld der analytischen
Technik, wie verfahren wir in der Praxis mit den
Einflüssen der Technologie und der hohen Mobilität?
Die klinischen und theoretischen Vorträge auf
diesem Kongress werden uns zeigen, wie jeder
einzelne Analytiker mit diesen Veränderungen
umgeht und was er / sie von ihnen hält.
Theorie und Technik
• Was ist das Unbewusste heute?
• Die Natur der menschlichen Psyche
• Psychoanalytische Methoden
• Die Natur von Ängsten im
21. Jahrhundert
• Psychoanalytische Arbeit in
verschiedenen Settings
• Kreativität in einer sich im Wandel
befindenden Welt
• Zeit und Raum in der gegenwärtigen
analytischen Arbei
Kultur
• Epochen, Ethik und Kultur
• Immigration, Emigration und
Mobilität
• Unterdrückung und anti-repressive
Praxis
• Altern und Tod
• Sucht
Diversität
• Neue Reproduktionstechniken
• Neue Familienkonfigurationen
• Sexuelle und Gender-Identität
• Rasse und Rassismus
• Homophobie, Transphobie und
Biphobie
Technologie
• Neue elektronische Werkzeuge und
ihr Einfluss auf die Psychoanalyse
sowie auf das analytische Setting
• Virtuelle Realität und das Internet
• Der Gebrauch von Skype für
die Aus- und Fortbildung, für
Arbeitsgruppen, Behandlung und
Supervision
• Die ständige Erreichbarkeit und
wie wir über Intimität nachdenken
2
#IPABoston2015
Anmelden und Einsenden
eines Vorschlags
Alle Vorschläge müssen online über die
Webseite www.ipa.org.uk/congress
eingereicht werden. Nach Erhalt des
Vorschlages wird eine Empfangsbestätigung versandt. Vorschläge können
sollen nicht direkt an Mitglieder des
Programmkomitees gesendet werden.
Schlusstermin
Abgabetermin für alle Vorschläge ist
der 7. September 2014.
Zeitlicher Rahmen der
Entscheidungsfindung
Bis zum 30. November 2014 wird der
Entscheid über die Annahme oder
Nicht-Annahme aller eingereichten
Vorschläge gefällt werden.
Der Entscheid über die Annahme oder
Nicht-Annahme aller eingereichten
Einzelbeiträge wird am 8. Februar
2015 vorliegen.
Weitere Informationen
Die Anmeldung für den Kongress und
das Buchen von Unterkünften zu speziell
ausgehandelten Preisen wird etwa ab
Beginn des Jahres 2015 möglich sein.
Der Kongress wird parallel zum 23.
Kongress der Internationalen Psychoanalytischen Studienorganisation (IPSO)
stattfinden, mit Diskussionsrunden,
Vorträgen und Aktivitäten, die speziell
von IPSO organisiert werden. Weitere
Details des IPSO-Programms werden
im Jahr 2015 mit den Anmeldeunterlagen
zur Verfügung gestellt werden und auf
der IPSO-Webseite erhältlich sein:
www.ipso-candidates.org.uk
Die „Boston Groups”
Auf dem Kongress wird eine neue
Initiative zum Zuge kommen, die
„Boston Gruppen”. Es handelt sich
hierbei um kleine, international
zusammengesetzte Gruppen von
Mitgliedern, Kandidaten und auch
Nichtmitgliedern, die vor dem Kongress
die Hauptthemen des Kongresses
online diskutieren und sich während
des Kongresses persönlich treffen
werden, um weiter zu diskutieren. Dies
wird den an den Boston-Gruppen Teilnehmenden die Gelegenheit eröffnen,
unmittelbarer und aktiver am Kongress
zu partizipieren und von der außergewöhnlichen Diversität der IPV-KongressBesuchenden zu profitieren.
Kongressablauf
Vorschläge
Der Kongress wird früh am Morgen
mit Kursen und Workshops beginnen.
Danach werden zwei Haupt-Panels
folgen. Sie sind auf den Vortrag je
eines Hauptredners zu einem der
Kongressthemen zentriert. Auf den
Vortrag des jeweiligen Hauptredners
folgen ergänzende oder kontroverse
Ausführungen von je zwei Diskutanten.
Nach den Panelveranstaltungen wird
in Diskussionsgruppen weiter über die
Vorträge diskutiert und reflektiert.
Gleichzeitig werden die bereits gebildeten
Boston-Gruppen ebenfalls die Gelegenheit
haben, sich nun persönlich zur Aussprache
treffen. Der dritte Kongressblock wird
der Präsentation von Einzelbeiträgen
gewidmet sein. Die Panels am Nachmittag
(zwei Blöcke) werden folgende Veranstaltungen umfassen: Begegnungen mit
Autoren / Analytikern unter dem Motto
„Meet the Author / Analyst“, thematische
Diskussionsrunden, klinische Übungen
(ein Ort, an welchem Analytiker in
spontaner und offener Art über klinisches
Material nachdenken können), kleine
Diskussionsgruppen zu speziellen
Themen, Filmvorführungen sowie
Präsentationen aus dem Bereich der
empirischen Forschung. Bei allen
Veranstaltungen wird eine Gelegenheit
zu Fragen und zu Diskussionsbeiträgen
angeboten werden.
Vorschläge werden jetzt für folgende
Aktivitäten entgegengenommen:
Unser Hauptziel ist ein Kongress zu
organisieren, auf dem Sie die Möglichkeit
haben, aktuelle Fragestellungen
ausführlich zu bearbeiten, mit Kollegen
über die Herausforderungen diskutieren
zu können, welchen wir in der klinischen
Praxis gegenüberstehen, und herauszuarbeiten, welche Antworten am
besten mit der psychoanalytischen
Theorie im Einklang stehen.
Kongressveranstaltungen sind: Hauptdiskussionsrunden, „Meet the Analyst /
Author“-Sitzungen, Diskussionsrunden,
klinische Übungen, kleine Diskussionsgruppen, Einzelbeiträge, Kurse und
Workshops, Poster und Filme.
Für einige dieser Kategorien werden
Vorschläge entgegengenommen, andere
werden vom Programmkomitee
organisiert werden.
• Einzelbeiträge
• Parallel-Panels (Diskussionsrunden)
• Kleine Diskussionsgruppen
• Poster
• Kurse und Workshops
• Filme
Es werden Vorschläge von IPVMitgliedern, IPV-Kandidaten und
auch von Nicht-Mitgliedern der IPV
entgegengenommen.
Allgemeiner Leitfaden für
Ihre Vorschläge
Alle Vorschläge müssen online in
der Sprache eingereicht werden,
in der Sie vorstellen möchten, d.h.
entweder auf Englisch, Französisch,
Deutsch oder Spanisch. Stellen Sie
bitte sicher, dass Sie das Formular
in der richtigen Sprache benutzen,
bevor Sie Ihren Vorschlag eingeben.
Für die Londoner IPV-Geschäftsstelle
werden Sie bis zum Kongressbeginn die
verantwortliche Hauptkontaktperson
für Ihr eingegebenes Projekt sein.
Folgende Informationen werden bei der
Einreichung Ihres Vorschlages benötigt:
1 Der Titel in der Sprache, in der Sie
vortragen möchten und / oder in der die
Veranstaltung stattfinden soll.
2 Ein Abriss (nicht mehr als 500 Wörter)
in der Sprache, in der Sie vortragen
möchten und / oder in der die Veranstaltung
stattfinden soll. Für Postervorschläge
werden keine Abstracts benötigt.
3 Eine kurze Zusammenfassung (nicht
mehr als 50 Wörter) in der Sprache, in
der Sie vortragen möchten und / oder in
der die Veranstaltung stattfinden soll.
4 Die Namen und E-Mail-Adressen
der am Projekt Beteiligten (z.B. Verfasser
und Mitverfasser, Diskussionsleiter und
Diskussionsteilnehmer etc.).
Bevor Sie den Vorschlag einreichen
können, müssen Sie den allgemeinen
Geschäftsbedingungen der IPV zustimmen.
Diese legen fest, dass Sie (i) damit einverstanden sind, dass die IPV - sollte Ihre
vorgeschlagenePräsentationangenommen
werden – diese auf ihrer Webseite sowie
an anderer Stelle veröffentlichen kann,
und dass Sie (ii) eine Erklärung bezüglich
klinisch vertraulichen Materials abgeben.
3
#IPABoston2015
Sie werden zudem um Ihre Zustimmung
gefragt werden, ob Ihr Vorschlag für
irgendeinen der IPV-Preise berücksichtigt
werden darf. Des Weiteren werden Sie
gebeten werden, anzugeben, welche
technische Ausstattung (Audio- /
Videoanlagen) Sie benötigen, sollte Ihr
Vorschlag angenommen werden. Das
Programmkomitee kann allerdings
nicht garantieren, dass diesen Wünschen
entsprochen werden kann.
Ohne die Angabe all dieser Elemente kann
Ihr Vorschlag nicht berücksichtigt werden.
Einzelbeiträge
Jeder Beitrag wird von einer ca. 15 / 30minütigen Diskussion gefolgt. Der Vortrag
des Textes darf daher nicht länger als
30 Minuten dauern. (Dies bedeutet,
dass die Arbeit ungefähr 5000 Wörter
umfassen sollte). Ihr Vortrag darf zuvor
nicht anderweitig veröffentlicht, zur
Veröffentlichung angenommen oder
bei einer internationalen Konferenz
verlesen worden sein.
Idealerweise sollten Einzelbeiträge
anonymisiert eingereicht werden.
Dementsprechend sollten Ihr Name
und andere der Identifizierung dienende
Elemente so weitgehend wie möglich
vom Manuskript entfernt werden.
Der vollständige Text muss in seiner
endgültigen Fassung zur gleichen Zeit
wie Ihr Vorschlag und in der Sprache,
in der Sie ihn vortragen möchten,
eingereicht werden. Es ist nicht möglich,
einen Text in einer Sprache einzureichen,
ihn dann jedoch in einer anderen
Sprache vorzutragen. Sie dürfen den
Beitrag zudem nicht mehr ändern,
nachdem Sie ihn eingereicht haben.
Panelpräsentationen
Die Panel-Präsentationen werden sich
ihrer Natur gemäß auf ein einzelnes
Thema konzentrieren und aus bis zu vier
Diskussionsteilnehmern und einem
Diskussionsleiter bestehen. Die Vorträge
aller Panelteilnehmer zusammen sollten,
einschließlich der Debatte zwischen
den Vortragenden, insgesamt höchstens
60 Minuten dauern, damit danach 30
Minuten für die Diskussion mit den
Zuhörern zur Verfügung bleiben.
Vorschläge, die im Bezug zu einem
der Kongressthemen stehen, werden
ausdrücklich bevorzugt werden. Alle
Diskussionsteilnehmer sollten die Texte
der anderen Diskussionsteilnehmer
vorab gelesen und, als Teil der
Diskussionsrunde, einen Kommentar
zu ihnen vorbereitet haben.
Vorschläge für Panels, die kurze
Ausschnitte aus Filmen oder Fernsehprogrammen enthalten, fallen auch
unter diese Kategorie (beachten Sie
bitte auch unten die Informationen
zu Filmen bezüglich der allgemeinen
Bedingungen, die für solche
Vorführungen gelten).
Wenn Sie ein Panel vorschlagen,
müssen Sie sicherstellen, dass
alle Diskussionsteilnehmer in
ausreichendem Maße die Sprache
fließend sprechen, in der die
Diskussionsrunde abgehalten wird.
Ein Beispiel für eine Panelzusammenfassung könnte folgendermaßen
aussehen: Das Panel wird sich mit
Thema X beschäftigen. Es enthält
Beiträge von Dr. A (über Aspekt W), Dr. B
(über Aspekt Y) und Dr. C (über Aspekt Z).
Panels können, sofern sie akzeptiert
werden, auch ein Zeitfenster während
der Vorkongress-Sitzungen am Mittwochmorgen (22. Juli) zugeteilt bekommen.
Falls Ihr Panelvorschlag akzeptiert wird,
müssen Sie den vollständigen Text bis
zum 8. Februar 2015 an die IPV senden.
Wenn Sie ein Panel vorschlagen, stimmen
Sie dieser Bedingung automatisch zu.
Kleine Diskussionsgruppen
(Small Discussion Groups, kurz
SDGs genannt)
SDGs werden bis zu eineinhalb Stunden
dauern und dem Publikum die Möglichkeit
eröffnen, ein Thema wechselseitigen
Interesses zu erkunden. Sie können als
Diskussionsrunde oder mit einem Vortrag
eröffnet werden. Vorschläge sollten
einen Diskussionsleiter und nicht mehr
als fünf eingeladene Referenten umfassen.
In Hinblick auf die partizipatorische
Natur dieser Veranstaltung darf
die gesamte Präsentationszeit (alle
Präsentationen zusammen) nicht mehr
als 20 Minuten betragen.
Wenn Sie einen Vorschlag einreichen,
müssen Sie sicherstellen, dass alle
von Ihnen aufgeführten Kollegen in
ausreichendem Maße die Sprache
fließend sprechen, in der die SDG
abgehalten wird.
Posters
Für die Ausstellung können Postervorschläge zu den Themen Forschung,
klinische oder theoretische Arbeit in
Betracht gezogen werden.
Zum jetzigen Zeitpunkt muss das Poster
noch nicht vorliegen, dennoch sollten
Sie einen Titel und eine Inhaltszusammenfassung zur Verfügung stellen. Das Poster
darf nicht größer als 1m x 0,75m sein.
Kurse und Workshops
Diese Veranstaltungen laufen jeweils
über drei Tage und sind speziell für
Autoren und Spezialisten auf dem Gebiet
einer speziellen Thematik ausgelegt. Jeder
Kurs oder Workshop sollte den Teilnehmern eine besondere Gelegenheit
für gemeinsame vertiefende Studien
bieten. Diese Studien können sich
mit einem bestimmten Autor, einem
speziellen Thema oder irgend einem
anderen Inhalt beschäftigen, den Sie
vorstellen möchten.
Es können bis zu sechs Mitwirkende und
ein Vorsitzender aufgelistet werden.
Filme
Filmvorführungen sollten einschließlich
der Diskussion maximal drei Stunden
lang dauern. Filme, in denen nicht
Englisch gesprochen wird, sollten wenn
möglich englische Untertitel haben.
Vorschläge in dieser Kategorie sollten den
Filmtitel, einen Diskussionsleiter und bis
zu vier Diskussionsteilnehmer sowie die
Sprache, in der die Diskussion nach der
Filmvorführung stattfinden soll, enthalten.
Sie müssen bestätigen, dass Sie alle
erforderlichen Rechte und Genehmigungen für die Vorführung erhalten
haben, darunter auch unterschriebene
Einverständnis- und Freigabeerklärungen
aller mitwirkenden Personen (falls die
Mitwirkenden noch nicht volljährig sind,
muss die Erklärung von einem Elternteil
oder Vormund unterzeichnet sein). Des
Weiteren müssen Sie erklären, dass
die IPV keinen Forderungen aufgrund
von Urheberrechten oder anderen
Aufführungs- oder ähnlichen Rechten
ausgesetzt sein wird. Sollten derartige
Forderungen geltend gemacht werden,
erklären Sie sich dazu bereit, die IPV
sowohl von diesen Ansprüchen als auch
von den Gerichtskosten, welche die IPV
aus Selbstschutz für notwendig hält,
freizustellen.
4
#IPABoston2015
Preise & Auszeichnungen
Der Tradition entsprechend werden im
Rahmen des Kongresses einige Preise und
Auszeichnungen verliehen, unter anderem
der Hayman-Preis, die Elise M HaymanAuszeichnung, der Sacerdoti-Preis, der
„Training Today Award“, Auszeichnungen im
Bereich der Forschung sowie der Tyson-Preis
für Kandidaten.
Programmkomitee
Sergio Nick
Vorsitzender
Harriet Basseches
stellvertretende Vorsitzende, Nordamerika
Claudia Borensztejn
stellvertretende Vorsitzende, Lateinamerika
Dieter Bürgin
stellvertretender Vorsitzender, Europa
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass der Aufruf
zu Vorschlägen für andere Preise und
Auszeichnungen, die in keinem Zusammenhang mit Kongressvorschlägen stehen, im
September 2014 stattfinden wird.
Marco Posadas
Sacerdoti-Preis
Dieser Preis wird für den besten Einzelbeitrag
eines relativ jungen Verfassers verliehen, der
zum ersten Mal auf einem internationalen
Kongress vorträgt. Falls Sie möchten, dass
Ihre Arbeit für den Preis berücksichtigt wird,
so kreuzen Sie bitte das entsprechende
Kästchen im Onlineformular an, um zu
bestätigen, dass Sie am 31. Juli 2015 noch
nicht 50 Jahre alt sind und dass Sie bisher bei
einem internationalen Kongress noch nie eine
Arbeit vorgestellt haben. Mit der Einreichung
eines Vorschlags erklären Sie sich damit
einverstanden, dass Sie für jeglichen
Zeitpunkt ab dem Beginn des Vorkongresses
(8 Uhr am 22. Juli 2015) bis zum Ende des
Kongresses (am späten Nachmittag des
25. Juli 2015), den das Programmkomitee
beschließt, für die Präsentation Ihres Textes
zur Verfügung stehen.
Kontakt
www.ipa.org.uk/congress
Tyson-Preis
Der Tyson-Preis wird für eine hervorragende
und originelle klinische Arbeit verliehen,
die von einem IPV-Kandidaten oder einer
Person geschrieben wurde, die ihr Studium
seit dem letzten IPV-Kongress an einem
der IPV-Institute abgeschlossen hat. Als
“klinisch” wird ein Text bezeichnet, wenn
er die Essenz einer psychoanalytischen
Behandlung beschreibt. Drei Finalisten
werden ausgewählt: einer aus jeder
Region. Der Gewinner erhält den TysonPreis über 500 US-Dollar (die beiden
anderen Finalisten erhalten jeweils 250
US-Dollar ). Die Finalisten bekommen beim
Kongress die Gelegenheit, ihre Arbeit im
Rahmen einer speziell dafür eingerichteten
Panelveranstaltung zu präsentieren. Falls
Sie Ihren Einzelbeitrag für diesen Wettbewerb
einreichen möchten, so kreuzen Sie beim
Ausfüllen des Online-Formulars bitte das
entsprechende Kästchen an.
IPSO-Vizepräsident für Nordamerika
Alexandra Billinghurst
IPV-Vizepräsidentin
ipa@ipa.org.uk
IPV-Kongress-Team
@IPAonline #IPABoston2015
International Psychoanalytical Association
Weitere Informationen
Gewöhnlicherweise werden
für IPV-Kongresse bei weitem
mehr Vorschläge eingereicht,
als Kapazität vorhanden ist.
Daher bitten wir Sie um Verständnis, dass wir leider viele
ausgezeichnete Vorschläge
ablehnen müssen.
Vorschläge können nur elektronisch über die IPV-Webseite
eingereicht werden. Jede
einzelne Veranstaltung, die Sie
vorschlagen möchten, erfordert
einen eigenen Vorschlag.
Obwohl Sie beliebig viele
Vorschläge einreichen können,
wird das Programmkomitee
dem altbewährten Grundsatz
folgen, generell die Betätigung
eines jeden Teilnehmers
auf eine einzige Aktivität im
Programm zu beschränken.
Sollte daher ein Kollege, der
Teil Ihres Vorschlags ist, als
Teilnehmer einer anderen
Kongressveranstaltung
bestätigt sein, so kann dieser
Kollege darum gebeten
werden, sich nicht an Ihrer
Veranstaltung zu beteiligen.
Simultanübersetzungen werden
nach Ermessen des Programmkomitees für ausgewählte
Veranstaltungen zur Verfügung
gestellt. Stellen Sie bitte für Ihren
Vorschlag keine gezielte Anfrage
für eine Simultanübersetzung.
Bitte beachten Sie, dass die IPV
im Rahmen des Kongresses nicht
für die Übersetzung oder das
Kopieren der vorgeschlagenen
Beiträge aufkommt.
Rechtliches
Die Verbreitung der Beiträge,
die auf dem Bostoner
Kongress präsentiert werden,
erfolgt von der IPV über ein
Online-Dokumentenarchiv,
auf das nur von denjenigen
zugegriffen werden kann, die
ein Ticket für den Kongress
erworben haben. Aus diesem
Grund bittet die IPV Sie, ihr
eine nicht-exklusive Lizenz
zu erteilen, um Ihre Arbeit
auf der IPV-Webseite und in
anderen IPV-Publikationen
veröffentlichen zu können. Dies
soll es der IPV ermöglichen,
wissenschaftlichen
Zeitschriften eine Lizenz
zu erteilen, um das Paper
in jeglicher Sprache zu
veröffentlichen. Da die Lizenz,
die Sie der IPV erteilen, nicht
ausschließlich ist, behalten
Sie die Urheberrechte und
das Recht, Ihre Arbeit nach
Gutdünken zu benutzen. Die
Verfasser werden gebeten, die
IPV darüber zu informieren,
ob der Beitrag klinisch
vertrauliches Material enthält,
das nicht veröffentlicht
werden sollte. Wenn Sie einen
Einzelbeitrag online einsenden,
werden Sie die Möglichkeit
haben, ihn als “klinisches
Material” zu kennzeichnen.
Solche Beiträge werden, auch
wenn sie akzeptiert werden,
nicht auf die Webseite des IPVKongresses hochgeladen.
5
#IPABoston2015
Boston highlights
1
Museum der Schönen
Künste Boston
Ein Kunstmuseum der Weltklasse,
das die größte Sammlung von
Monets Werken außerhalb
Frankreichs und einen großartigen neuen, dem amerikanischen Raum gewidmeten
Seitenflügel des Architekten
Norman Foster beherbergt.
2
Isabella Stewart
Gardner Museum
Ein riesiger Palast, gebaut für
die außergewöhnlichen Kunstschätze einer Frau, deren Sammlung sich von den Römern bis zu
Rembrandt erstreckt, und der
nun über eine wunderschöne
subtile Erweiterung des Architekten
Renzo Piano verfügt.
3
Bostoner Symphoniker
Zu Recht als eines der
weltbesten Orchester bezeichnet,
ist der Besuch der Symphony Hall,
der Konzerthalle der Symphoniker,
integraler Bestandteil eines
Besuchs in Boston; einen Besuch
wert ist ebenfalls das Sommerlager der Bostoner Symphoniker
im ländlich gelegenen Tanglewood
vor einer wunderschönen Kulisse
in den Berkshire Mountains, mit
einer zauberhaften Spielstätte
mit einem Innen- und Außenbereich, der zu einem Picknick
auf dem Rasen einlädt.
4
Harvard Art Museums
und Peabody Museum
Eine neue, hochmoderne Anlage
für Harvards Kunstmuseen,
entworfen von Renzo Piano, die
das Fogg-, Busch-Reisingerund Sackler-Museum vereint,
wird Ende 2014 eröffnet, und
würde alleine schon in die “Top
10” gehören, wird jedoch auf
dem Harvard Campus mit dem
Peabody-Archäologiemuseum
von einer weiteren kulturellen
Hauptattraktion begleitet.
5
Boston Common /
Öffentlicher Park
Einer der ältesten öffentlichen
Parks in New England, ist dieser
bezaubernde Ort von malerischen,
von Bäumen gesäumten Straßen
mit alten Häusern und individuellen,
charaktervollen Läden umgeben.
6
Institut Zeitgenössischer
Kunst
Eine beeindruckende, nagelneue
Galerie (entworfen von den
amerikanischen Architekten Diller
und Scofidio), die über das Wasser
des Bostoner Hafens hinausragt
und lediglich einen fünfminütigen
Spaziergang vom Kongressort
entfernt ist .
7
Freedom Trail
Ein 2,5 Meilen (4km) langer
Fußweg, der durch Bostons
Geschichte und historische
Gebäude führt und uns die
Geschichte des amerikanischen
Unabhängigkeitskriegs von
England erzählt. Sie können den
Pfad alleine begehen, indem
Sie der Linie auf dem Gehweg
folgen, oder sich einer der vielen
geführten Touren anschließen.
8
Boston Public Library
Amerikas erste große
öffentliche Bibliothek, entworfen
von den Architekten McKim Mead
& White, beinhaltet Wandgemälde
von John Singer Sargent und eine
Erweiterung von Philip Johnson
aus den 1970er Jahren.
9
Walbeobachtung ab
dem Bostoner Hafen
Stündlich fahren Boote am
Aquarium ab und benötigen ein bis
zwei Stunden um die Gewässer
zu erreichen, in welchen sich die
Wale tummeln. Einfach zauberhaft.
10
John F. Kennedy
Presidential Library
and Museum
Entworfen von Architekt I. M. Pei,
ist dieses Gebäude der offizielle
Aufbewahrungsort für Originaldokumente und -korrespondenzen
der Kennedy-Regierung. Es
befindet sich am Columbia Point
nahe der University of Massachusetts Boston und nicht weit
entfernt von der Tagungsstätte
am Boston Seaport.
Unternehmungen
mit Kindern
1
Museum of Science
Das Museum für Wissenschaft beherbergt fast alles,
einschließlich wechselnder
Ausstellungen von interaktiven
Exponaten, einem Planetarium
und einer 3D-Filmleinwand, auf
der atemberaubende Naturfilme
zu sehen sind.
2
New England Aquarium
Ein Aquarium der Weltklasse, das Kinder lieben und vom
Tagungsort in nur zehn Minuten
zu Fuß zu erreichen ist.
3
Duck Tours
Der Spaß beginnt bereits,
wenn Sie in Ihre „Ente“, ein Amphibienfahrzeug im Stil der 1940er
Jahre, einsteigen. Sie bekommen
die wichtigsten Sehenswürdigkeiten
von Boston zu sehen, bevor Ihre
Ente mit einem „Platsch“ im Charles
River landet, von dem aus Sie atemberaubende Ausblicke auf die Skyline Bostons und Cambridges haben.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
177
Dateigröße
1 160 KB
Tags
1/--Seiten
melden