close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

gb Mediadaten 2015.indd

EinbettenHerunterladen
Mediadaten 2015
greenbuilding
nachhaltig planen, bauen und betreiben
Zusätzlich
SCHWEIZER Ausgabe
greenbuilding
Medienmarke
nachhaltig planen, bauen und betreiben
Inhalt
Fachzeitschrift
1
T
P
2
F
Titel-Porträt
Termin- und Themenplan
Preisliste
Auflagen- und Verbreitungsanalyse
Formate und technische Angaben
Seite
Seite
Seite
Seite
Seite
1
2-4
5-6
7
8-12
Seite
Seite
Seite
13
14
15
Seite
Seite
Seite
16
17
18
Porträt / Preise / FormateSeite
19
Seite
20
Website
1
P
F
Porträt
Preise / Werbeformen
Formate und technische Angaben
Newsletter
1
P
F
Porträt
Preise / Werbeformen
Formate und technische Angaben
Infos
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Titelbild: ©bevangoldswain - Fotolia.com
Seite 2: ©gpointstudio - Fotolia.com
greenbuilding
Fachzeitschrift
Titel-Porträt
nachhaltig planen, bauen und betreiben
1 Titel:
greenbuilding nachhaltig planen, bauen und betreiben
2 Kurzcharakteristik: greenbuilding behandelt Themen der nachhaltigen
(ökologisch verträglichen, energetisch und ökonomisch effizienten) Planung sowie der Errichtung und
des Betriebs von Bauwerken. Dabei präsentiert
greenbuilding vorbildliche Lösungen sowohl beim
Neubau als auch beim Bauen im Bestand.
3 Zielgruppe:
11 Herausgeber:
Fachverlag Schiele & Schön GmbH
Markgrafenstraße 11, 10969 Berlin
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-0
Telefax: +49 (0)30 25 37 52-99
www.greenbuilding-magazin.de
greenbuilding@schiele-schoen.de
12 Anzeigen:
Viola Heinrich, Verlagsleiterin
E-Mail: heinrich@schiele-schoen.de
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-29
Telefax: +49 (0)30 25 37 52-88
Architekten, Bauingenieure sowie die Bau-,
Immobilien- und Kommunalwirtschaft
4 Erscheinungsweise: 10 x jährlich
5 Heftformat:
210 mm breit x 297 mm hoch / DIN A4
6 Jahrgang:
7. Jahrgang in 2015
7 Bezugspreis:
Jahresabonnement Inland
(für Mitglieder der Architekten- und
Ingenieurkammern sowie der DGNB)
Jahresabonnement Ausland
Einzelverkaufspreis
1
Gabriele Strauchmann, Mediaberatung
E-Mail: strauchmann@schiele-schoen.de
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-43
Telefax: +49 (0)30 25 37 52-88
€ 124,00
13 Redaktion:
€ 102,00
€ 128,00
€ 12,90
8 Organ:
–
9 Mitgliedschaft:
DGNB – Dt. Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.
VDZ – Verband Deutscher Zeitschriftenverleger
Deutsche Fachpresse
10 Verlag:
Fachverlag Schiele & Schön GmbH
Markgrafenstraße 11, 10969 Berlin
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-0
Telefax: +49 (0)30 25 37 52-99
www.schiele-schoen.de
1
Dipl.-Ing. Harald Link
Chefredakteur
Rothmundstraße 6, 80337 München
E-Mail: redaktion@greenbuilding-magazin.de
Telefon: +49 (0)89 41 14 09 04
Telefax: +49 (0)89 41 14 09 05
greenbuilding
Fachzeitschrift
Termin- und Themenplan
nachhaltig planen, bauen und betreiben
T
Ausgabe
Termine
Schwerpunkt
Objekte, Technik, Praxis und Produkte
Messen/Ausstellungen
1-2/2015
Anzeigenschluss
12.01.2015
Nachhaltige Baustoffe
Bei der Vergabe von Gebäudegütesiegeln werden Gesundheits- und Umweltschutz
bei Produktion, Einbau, Gebrauch und Entsorgung von Baustoffen sowie Bestimmungen zur Produktprüfung selbst immer wichtiger. Produktrecherche und Nachweisführung bedeuten für Planer einen erheblichen Zeitmehraufwand. EPDs – der
Stand der Dinge, was ist neu an der europäischen Bauproduktenrichtlinie,
Anforderungen an die Innenraumhygiene und -luftqualität, Potenziale von
Recyclingmaterialien, zertifizierte Baustoffe, Bauteile und Bauelemente, Holzbaustoffe, Ziegel, Beton, Porenbeton, Kalksandstein, Stahl und Verbundwerkstoffe,
Gebäude-, Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik, Sicherheits- und Solartechnik,
Isolier- und Dämmstoffe, Bauelemente für den Innenausbau – Boden, Wand und
Decke, Farben und Wandbeschichtungen, Holzschutzmittel, Bodenbeläge und
-beschichtungen, Brandschutzbeschichtungen, Fenster und Türen
ELTEC, 14.-16.01.2015, Nürnberg
BAU 2015, 19.-24.01.2015, München
enertec, TerraTec, 27.01.-29.01.2015, Leipzig
E-world energy & water, 10.-12.02.2015 Essen
FeuerTRUTZ, 18.-19.02.2015
R+T, 24. - 28.02.2015, Stuttgart
GETEC Gebäude.Energie.Technik,
27.02.-01.03.2015, Freiburg
Öffentliche Gebäude
Gebäudehülle, Energieversorgung und Datennetze, Objekteinrichtung, Barrierefreiheit und effizientes Licht für öffentliche und gewerbliche Bauten, PPP, Kriterien
für die nachhaltige Sanierung von Gewerbeimmobilien, Sanierungs- und Finanzierungskonzepte für öffentliche Gebäude und private Verwaltungs- und Gewerbebauten, energetischen Optimierung, Modernisierungsprojekte, Fassaden, Ziegel,
Beton, Porenbeton, Kalksandstein, Bauelemente für den Innenausbau – Boden,
Wand und Decke, Sonnenschutz, Dachbaustoffe, Grün- und Solardächer, Dämmstoffe, Fenster, Türen, Tore, Beleuchtung, Aufzüge und Fahrtreppen, Bodenbeläge
und -beschichtungen, Gebäude-, Heiz- und Klimatechnik, KWK, Solartechnik,
Sicherheits- und Kommunikationssysteme, Brandschutz, Energiecontracting,
Software
ISH, 10..-14.03.2015, Frankfurt am Main
New Energy Husum, 19.-22.03.2015,
Husum
facility management, 24.-26.03.2015,
Frankfurt am Main
ƃUHSURWHF25.-26.03.2015, Frankfurt am Main
Multifunktionale
Fassaden
Energiesparende und -erzeugende Fassadensysteme für Wohn-, Büro- und
Gewerbebauten, Fassadensysteme aus Glas, Beton, Mauerwerk, VHF, Klimafassaden, PV- und Solarthermie-Fassaden, Recycling, Rückbau und Sanierung, Fassadenelemente aus Glas und Verbundbaustoffen, Befestigungstechnik, Wärmedämmung, VIP, PCM, Ziegel, Beton, Porenbeton, Putze, Farben, Beschichtungen,
Fenster, Türen, Tore, Grün- und Dämmdächer, Sicherheits-, Klima- und Lüftungstechnik, Sonnenschutz, Brand- und Schallschutz, Software
HAUS | HOLZ | ENERGIE, 10.-12.04.2015, Stuttgart
Energy HANNOVER MESSE, 13.-17.04.2015
Erscheinungstermin
03.02.2015
3/2015
Anzeigenschluss
12.02.2015
Erscheinungstermin
02.03.2015
4/2015
Anzeigenschluss
12.03.2015
Erscheinungstermin
01.04.2015
Die Redaktion behält sich aus Gründen der Aktualität Themenänderungen vor.
2
greenbuilding
Fachzeitschrift
Termin- und Themenplan
nachhaltig planen, bauen und betreiben
T
Ausgabe
Termine
Schwerpunkt
Objekte, Technik, Praxis und Produkte
Messen/Ausstellungen
5/2015
Anzeigenschluss
10.04.2015
Innovative
Wohnkonzepte
Demografischer Wandel, Infrastruktur- und Sanierungskonzepte, Lückenbebauung, Quartiersmanagement, genossenschaftliches Bauen, Vernetzung von Wohnen und Arbeiten, Finanzierung, Energieversorgungs-, Haustechnik- und Wassernutzungskonzepte, Smart Metering und Smart Home, Barrierefreiheit, Baustoffe
für Dächer, Fassaden, Innenausbau, Raumausstattung und Außenanlagen, Beleuchtung, Sonnenschutz, barrierefreie Bau- und Ausstattungselemente, Heiz-,
Sanitär-, Lüftungs-, Klima- und Kühltechnik, Schall- und Brandschutz, Dämmung
und Isolierung, Türen, Tore, Fenster, solare, geothermische und Bio-Energiesysteme, Grün- und Solardächer, Aufzüge, Sicherheits- und Kommunikationssysteme,
Energiecontracting, Wasser- und Abwasser, Stadtmöbel, Bauprodukte für die Außenraumgestaltung
techtextil, 04.-07.05.2015, Frankfurt am Main
Stone + tec, 13. - 16. 05.2015, Nürnberg
CEB Clean Energy Building, 20. - 22.05.2015,
Stuttgart
Energieeffiziente
Architektur
Solare Architektur und regenerative Energie in Planung und Anwendung bei Gebäuden und in der Stadtentwicklung, Symbiose von Architektur und regenerativen
Energiesystemen, klimagerechtes Bauen, künstliches Licht für innen und außen,
Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten, Baustoffe für den Mauerwerksbau,
Verbundwerkstoffe, Solarthermie- und PV-Module für Dächer und Fassaden, regenerative Energietechnik, Hybridanlagen, Lüftungs-, Klima- und Kühltechnik, Energiespeicher, Dämmstoffe, Glas, Fassadenelemente, Fenster und Türen, LEDs,
Gründächer und -fassaden
Interschutz, 08. - 13.06.2015, Hannover
,QWHUVRODU(XURSH0HVVH.RQJUHVV
10.-12.06.2015, München
Bauen mit Holz
Herausragende Projekte und neue Anwendungen von Holz und Holzverbundbaustoffen, Holz- und Holzverbundkonstruktionen und -bauweisen für den Wohnund Gewerbebau, für Aufstockungen und Sanierung, Wohngesundheit, Holzschutz, Wärme-, Schall- und Brandschutz, Holzbaustoffe und -bauelemente für
Tragwerk und Fassade, für Roh- und Ausbau, Holzfenster und -türen, Dämmsysteme, Dampfsperren, Anstriche und Beschichtungen, Software, Holz- und Holzverbundstoffe für Balkon und Terrasse
GebäudeZertifizierungen
Internationale Zertifizierungssysteme, Vergleich von Bewertungskriterien, Lebenszyklusbetrachtung, Materialien und Produktionsabläufen, Pilot-Projekte, Gütesiegel im Vergleich – der Stand der Dinge, Zertifizierung in der Praxis, Projektbeispiele, Anforderung an den Auditor, EcoCommercial Building Programme, Erfahrungen bei der Zertifizierung von Bestandsgebäuden, bei Bewirtschaftungs- und
Prozesszertifizierung, Wirtschaftlichkeit im Lebenszyklusprozess, ökologische und
zertifizierte Bauprodukte, Holzbaustoffe, Dämmstoffe, Ziegel, Beton, Porenbeton,
Fassadenbaustoffe, Fenster, Türen, Tore, Glas, Sonnenschutz, Dächer, solare, geothermische und Bio-Energiesysteme, KWK, Wassermanagement, Heiz-, Klima- und
Lüftungstechnik
Erscheinungstermin
04.05.2015
6/2015
Anzeigenschluss
08.05.2015
Erscheinungstermin
01.06.2015
7-8/2015
Anzeigenschluss
13.07.2015
Erscheinungstermin
03.08.2015
9/2015
Anzeigenschluss
12.08.2015
Erscheinungstermin
01.09.2015
Die Redaktion behält sich aus Gründen der Aktualität Themenänderungen vor.
3
46. Bauen & Modernisieren, 03. - 06.09.2015,
Zürich
Ineltec 2015, 08. - 11.09.2015, Basel
Intergeo, 15. - 17.09.2015, Stuttgart
NordBau Neumünster, Neumünster
&RPSRVLWHV(XURSH 22. - 24.09.2015, Stuttgart
greenbuilding
Fachzeitschrift
Termin- und Themenplan
nachhaltig planen, bauen und betreiben
T
Ausgabe
Termine
Schwerpunkt
Objekte, Technik, Praxis und Produkte
Messen/Ausstellungen
10/2015
Anzeigenschluss
11.09.2015
Intelligente
Gebäudetechnik
Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Kälte-, Telekommunikations-, Informations- und
Netzwerktechnik, Smart Grid, Elektro- und Lichttechnik, Gebäudeautomation,
Regelungstechnik; Wärmeversorgungs- und Brauchwassererwärmungsanlagen;
Solaranlagen, PV-Anlagen; Wärmepumpen, Wärme- und Stromspeicher; raumlufttechnische Anlagen; Installationsmaterial; Sanitär- und Bädertechnik, Wasserversorgung, Abwassertechnik; kleine Windkraftanlagen
17. Bauen+Wohnen, 01. - 04.10.2015, Luzern
RENEXPO, 01. - 04.10.2015, Augsburg
EXPO REAL, 05. - 07.10.2015, München
Interlift, 13. - 16.10.2015, Augsburg
efa, Fachmesse für Gebäude- u. Elektrotechnik,
/LFKW.OLPD$XWRPDWLRQ28. - 30.10.2015, Leipzig
Bauen für die Zukunft
Energieeffiziente ökologische Konzepte für Gebäude mit ressourcenschonenden,
gesundheitlich unbedenklichen Materialien wie Holz und Holzwerkstoffen, Ziegeln, Kalksandstein, Porenbeton, Leichtbeton, Blähton, mineralischen Putzen,
Keramik, Fliesen, Naturstein, Lehm, Stahl und Glas für Gebäudehülle und Innenausbau, für den baulichen Wärme-, Schall- und Brandschutz, für Fenster, Türen
und Außenanlagen, für Abdichtungen und Beschichtungen; Solar- und PV-Anlagen, Wärmepumpen, Grauwassernutzungssysteme, energieeffiziente Lichtsysteme, Gebäudeautomationssysteme; kontrollierte Heiz-, Klima- und Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung, Dach- und Fassadenbegrünungen, Sonnenschutzanlagen, Immobilien-Wertzuwachs durch Nachhaltigkeitszertifikate, Farben
und Farbgestaltung, Baubiologie
Bau+Energie, 26. - 29.11.2015, Bern
1. Bauen+Wohnen, 26. - 29.11.2015, Bern
Büro- und
Gewerbebauten
Architektur für umweltfreundliche und nachhaltige Büros, Gewerbebauten, Einkaufstempel und Hotels, energieautarke Gebäude, Handels- und Gewerbeimmobilien mit Gütesiegeln, „grüne“ Bürowelten, energieeffiziente Mobilität, Baustoffe
für Dächer, Fassaden, Innenausbau, Raumausstattung und Außenanlagen, Beleuchtung, Sonnenschutz, Software, barrierefreie Bau- und Ausstattungselemente, Heiz-, Sanitär-, Lüftungs-, Klima- und Kühltechnik, Gebäudeautomation, Schall- und Brandschutz, Dämmung und Isolierung, Türen, Tore, Fenster,
solare, geothermische und Bio-Energiesysteme, Energiespeicherung, Grün- und
Solardächer, Aufzüge und Fahrtreppen, Sicherheits- und Kommunikationssysteme, Datenvernetzung, Energiecontracting, Software
Swissbau 2016 12. - 16. Januar 2016, Basel
'(8%$8.2013. - 16. Januar 2016, Essen
bautec 16. - 19.02.2016
Dach + Holz, 02. - 05.02.2016, Stuttgart
Erscheinungstermin
01.10.2015
11/2015
Anzeigenschluss
12.10.2015
Erscheinungstermin
02.11.2015
12/2015
Anzeigenschluss
12.11.2015
Erscheinungstermin
01.12.2015
Die Redaktion behält sich aus Gründen der Aktualität Themenänderungen vor.
4
greenbuilding
Fachzeitschrift
Preisliste Nr. 7 / gültig ab 01.01.2015
nachhaltig planen, bauen und betreiben
P
1 Anzeigenpreise und Formate (Preise in Euro, Zuschläge nicht rabattierbar)
Format
Satzspiegel-Formate
Breite x Höhe in mm
1/1
1/2
1/3
1/4
1/8
hoch
quer
hoch
quer
hoch
quer
hoch
quer
1/16
Anschnitt-Formate
Breite x Höhe in mm*
Zuschlag
Anschnitt
Grundpreise s/w
Zuschlag
2c
Preise
2-farbig
Zuschlag
3c
Preise
3-farbig
Zuschlag
4c
Preise
4-farbig
182 x 259
210 x 297
250,00
2.500,-
380,-
2.880,-
380,-
3.260,-
380,-
3.640,-
89 x
182 x
58 x
182 x
89 x
182 x
58 x
182 x
89 x
101 x
210 x
70 x
210 x
101 x
210 x
128,80
1.288,-
272,-
1.560,-
272,-
1.832,-
272,-
2.104,-
85,80
858,-
239,-
1.097,-
239,-
1.336,-
239,-
1.575,-
64,40
644,-
210,-
854,-
210,-
1.064,-
210,-
1.274,-
322-
163,-
485,-
163,-
648,-
163,-
811,-
259
127
259
83
127
61
85
27
27
297
151
297
107
151
90
161,-
Millimeter-Preis einer Spalte:
bei 2-spaltiger Seite = mm pro Spalte 5,32 €
bei 3-spaltiger Seite = mm pro Spalte 3,48 €
Es werden nur seitenteilige Formate veröffentlicht.
Die Preise verstehen sich in Euro und zzgl. MwSt.
2 Zuschläge:
Farbe (nicht rabattierbar) je zusätzliche Normalfarbe (Euro-Skala)
* zzgl. 3 mm Beschnitt
weitere Formate auf Anfrage
1/1 Seite 1/2 Seite 1/3 Seite 1/4 Seite 1/8 Seite
tvA: 6.850 Exemplar
2-c
380,-
272,-
239,-
210,-
163,-
3-c
760,-
544,-
478,-
420,-
326,-
4-c
1.140,-
816,-
717,-
630,-
489,-
Sonderfarbe auf Anfrage
5
greenbuilding
Fachzeitschrift
Preisliste Nr. 7 / gültig ab 01.01.2015
nachhaltig planen, bauen und betreiben
2 Zuschläge:
Vorzugsplatzierungen
5 Sonderwerbeformen:
Beihefter:
Format unbeschnitten 430 mm breit, 307 mm hoch
(begrenzt möglich) Zeitschriftenauflage plus 3 % Zuschuss
Anlieferung bis spätestens 14 Tage vor Erscheinen
Anzeigen mit Platzvorschrift jeweils 10 % Zuschlag
zum Grundpreis
Formatzuschläge
Anzeigen über Bund: 10 % vom 1/1 Grundpreis
(nicht rabattierbar) Angeschnittene Anzeigen (Mindestformat 1/4 Seite):
10 % vom Anzeigenformat-Grundpreis s/w
3 Rabatte:
Formatanzeigen
Papiergewicht
4seitig
€ 3.838,10 % Zuschlag
bis 180 g/m2
25 % Zuschlag
über 180 g/m2
50 % Zuschlag
unter 90 g/m2 auf Anfrage, nur mit Muster
Mengenstaffel
bei 3 Anzeigen
3%
2 Seiten
3%
bei 5 Anzeigen
6%
3 Seiten
5%
bei 10 Anzeigen
13 %
6 Seiten
10 %
bei 12 Anzeigen
15%
9 Seiten
13 %
Rabatte
Kombirabatt Deutsches Ingenieurblatt + greenbuilding 10 %
4 Stellen- und
Gelegenheitsanzeigen:
bis 135 g/m2
bis 160 g/m2
bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres
Malstaffel
P
Beilagen:
bis zu 25 g Gewicht und 2 mm Stärke € 265,- je ‰.
(begrenzt möglich, Preise für Beilagen mit höherem Gewicht, auf
nicht rabattierbar) außergewöhnlich dünnem Papier (unter 65 g/m2) und
mehr als 4 Seiten Umfang auf Anfrage bzw. gemäß
Postzulassungsordnung.
Vorlage eines Musters vor Auftragsannahme
erforderlich.
45 % Rabatt auf den Grundpreis. Formatabweichende
Millimeter-Anzeigen € 1,92 bzw. € 2,94 pro Millimeter/
Spalte (Spaltenbreite 58 bzw. 89 mm)
Nachlässe bei
Gelegenheitsanzeigen
unverändert wiederholte Gelegenheitsanzeigen:
10% bei zweimaligem Erscheinen
15 % bei dreimaligem Erscheinen
Chiffregebühr:
Die Verwaltungsgebühren und die Versandkosten
werden fallweise pauschaliert. Die Kosten betragen
mindestens € 9,50.
nach Mal- und Mengenstaffel, auch in Kombination mit
Anzeigen; 1 Blatt = 1,0 Anzeigenseite /
2 Blatt = 1,5 Anzeigenseite
Vor Auftragsannahme ist die Vorlage eines Musters
erforderlich.
6
6 Kontakt:
siehe Seite 1
7 Zahlungsbedingungen:
14 Tage nach Rechnungsdatum netto, bei Zahlung
innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsdatum
2 % Skonto
Gerichtsstand ist Berlin-Charlottenburg
greenbuilding
Fachzeitschrift
Auflagen- und Verbreitungsanalyse
nachhaltig planen, bauen und betreiben
1 Auflagenkontrolle: Auflagen- und Verbreitungsanalyse
2 Auflagen-Analyse: Exemplare pro Ausgabe im Jahresdurchschnitt
(01.09.2013–31.08.2014)
Druckauflage
7.000
Tatsächlich verbreitete
Auflage (tvA):
6.850 davon Ausland:
706
Verkaufte Auflage:
3.320 davon Ausland:
643
Abonnierte Exemplare:
3.301
Einzelverkauf:
Freistücke:
Rest-, Beleg- und Archivexemplare:
19
3.530
150
7
2
greenbuilding
Fachzeitschrift
Formate und technische Angaben
nachhaltig planen, bauen und betreiben
1 Zeitschriftenformat: 210 mm breit x 297 mm hoch, DIN A4
Satzspiegel
182 mm breit x 259 mm hoch
2 Spalten à 89 mm breit bzw. 3 Spalten à 58 mm breit
2 Druck- und
Bindeverfahren:
4 Datenformate:
Anzeigendaten / Druckunterlagen Schiele & Schön
nutzt das PDF-Format innerhalb des Workflows, der
zwischenzeitlich den Prozess CtP (Computer-to-Plate)
realisiert. Daten, als hochauflösende PDF-Datei angeliefert, werden nach einem Eingangs-Check, der elektronischen Seitenmontage, dem elektronischen Ausschießen und ggf. einem Bogenplot direkt auf die Platte
kopiert und gehen dann in den Druck. Die Ausgangskontrolle nimmt der Kunde bereits vor Datenübergabe
anhand seines eigenen Softproofs oder eines PDF-Ausdruckes vor. In Ausnahmefällen können gelieferte Offsetfilme gegen Berechnung vom Verlag redigitalisiert
und in PDF-Dateien portiert werden.
5 Farben:
Druck erfolgt nach der Euroskala.
Skalengelb = Yellow, Skalenrot = Magenta
Skalenblau = Cyan
Offset (70er Raster), Rückendrahtung, digitale Daten
Die Anfertigung von Anzeigenvorlagen wird nach Aufwand berechnet.
3 Datenübermittlung: Übermittlung digitaler Anzeigendaten (CD/DVD oder
über FTO-Server). Bitte überliefern Sie Ihre Daten in
digitaler Form als Composite-PDF 1.3 druckoptimiert. Alle verwendeten Schriften (Fonts) müssen in das PDF
eingebettet sein. Bilddaten in 300 dpi-Auflösung, nicht
vorsepariert, OPI-Informationen sind nicht zulässig.
Alle Farben und Bilder müssen im PDF in den Druckfarben CMYK angelegt sein. Schmuckfarben sind
nicht zulässig. Duplex-, Triplex- und Quadruplex-Bilder
müssen im CMYK-Modus umgewandelt sein. PDF immer
über Postscript, nicht aus der Applikation erstellen.
F
Andere Zusatzfarben (HKS, Pantone etc.) werden durch
Zusammendruck dieser Farben erzielt. Es werden dann
die entsprechend verwendeten Farben berechnet (Ausnahmen: HKS 2 + HKS 3 = 100 % Yellow;
HKS 13 + HKS 14 = 100 % Magenta + 100 % Yellow;
HKS 27 = 100 % Magenta; HKS 47 = 100 % Cyan).
Allgemeine Farbprofile sollten nicht verwendet
werden. Verwenden Sie zum Versand bitte unbedingt
das Formblatt „Richtlinien für die Übernahme
digitaler Anzeigen“, welches wir Ihnen gerne zufaxen.
Sie finden dieses Formblatt auch auf der Website
www.greenbuilding-magazin.de in der Rubrik „Mediadaten“. Beim Postversand fügen Sie dieses Formular
bitte Ihrer CD-ROM bei. Benachrichtigung mittels
Formblatt über Fax: +49 (0)30 25 37 52-88
Farbprofil: Coated FOGRA 39 (ISO 12647-2:204)
Anlieferung der Daten über FTO-Server:
http://80.83.108.182:8080/fto_server/
User : schiele-schoen
Passwort: fto_gast
8
greenbuilding
Fachzeitschrift
Formate und technische Angaben
nachhaltig planen, bauen und betreiben
6 Proof:
7 Datenarchivierung: Daten werden archiviert, unveränderte Wiederholungen
sind deshalb in der Regel möglich. Eine Datengarantie
wird jedoch nicht übernommen.
Bei Farbanzeigen benötigen wir Proofs oder farbverbindliche Vorlagen, die nach dem Offset-Eurostandard kalibriert sind. Hierbei ist die Tonwertzunahme im Druck zu
simulieren. Die Färbung und die Oberflächenstruktur
sollten dem von uns verwendeten Papier entsprechen,
sonst kann keine Farbverbindlichkeit übernommen werden, auch nicht für die branchenüblichen Toleranzen bei
der industriellen Fertigung. Für inhaltlich fehlerhafte
oder unvollständige Daten kann keine Haftung übernommen werden.
Farbdichten
C / 1,55
M / 1,40
Y / 1,25
Tonwertzunahme
Bundfarben
Schwarz
40 % - Feld
13
16
60 % - Feld
11
12
F
8 Gewährleistung:
Bei Anlieferung von unvollständigen oder abweichenden Daten (Texte, Farben, Abbildungen) übernehmen
wir keine Haftung für das Druckergebnis. Fehlbelichtungen aufgrund von unvollständigen oder fehlerhaften
Dateien, falschen Einstellungen oder unvollständigen
Angaben werden berechnet. Dies gilt auch für zusätzliche Satz- oder Reproarbeiten sowie für die Erstellung
fehlerhafter Proofs.
9 Kontakt:
Gabriele Strauchmann,
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-43
K / 1,85
(Positiv-Kopie) in %
Technisch bedingte Veränderungen in Produktion, Verarbeitung und Erscheinungsweise behalten wir uns bei
allen Ausgaben vor.
Versandanschrift siehe Seite 11
9
greenbuilding
Fachzeitschrift
Formate und technische Angaben
nachhaltig planen, bauen und betreiben
F
Anzeigenformate
1/1 Seite
Satzspiegel:
B x H: 182 mm x 259 mm
Anschnittformat:
B x H: 210 mm x 297 mm
1/2 Seite
hoch
1/2 Seite quer
Satzspiegel:
B x H: 182 mm x 127 mm
Anschnittformat:
B x H: 210 mm x 151 mm
Satzspiegel:
B x H: 89 mm x 259 mm
Anschnittformat:
B x H: 101 mm x 297 mm
1/4 Seite quer
Satzspiegel:
B x H: 182 mm x 83 mm
Anschnittformat:
B x H: 210 mm x 107 mm
Satzspiegel (2-spaltig):
B x H: 89 mm x 127 mm
Satzspiegel (quer):
B x H: 182 mm x 61 mm
Satzspiegel:
B x H: 58 mm x 259 mm
Anschnittformat:
B x H: 70 mm x 297 mm
1/8
Seite
hoch
1/4 Seite
2spaltig
1/3 Seite quer
1/3 Seite
hoch
1/16
Seite
1/8 Seite quer
Satzspiegel (hoch):
B x H:
58 mm x 85 mm
Satzspiegel (quer):
B x H: 182 mm x 27 mm
Anzeigenformate im Anschnitt: alle Formate zzgl. 3 mm Beschnittzugabe an allen Seiten
10
Satzspiegel (quer):
B x H:
89 mm x 27 mm
greenbuilding
Beihefter
Formate und technische Angaben
nachhaltig planen, bauen und betreiben
Beihefter:
Auch Einhefter genannt sind feste Bestandteile der
Zeitschrift. greenbuilding hat eine Rückendrahtbindung. Daher sind hier nur 4-seitige Beihefter
möglich, die in der Mitte des Heftes platziert werden.
2- oder mehrseitige Beihefter sowie andere Platzierungen auf Anfrage
Formate:
unbeschnitten in mm
4 Seiten
Papiergewicht:
Beihefter sollten 100 g/m2 Papiergewicht nicht unterschreiten.
Benötigte Menge:
7.000 Exemplare, genaue Menge teilen wir bei Auftragsbestätigung mit, zzgl. 3 % Verarbeitungszuschuss.
Vor Auftragsannahme ist – auch für Aufkleber und aufgeklebte Warenproben – die Vorlage eines verbindlichen Musters, notfalls eines Klebemusters mit Größen- und Gewichtsangaben, erforderlich. Bei Beiheftern
mit aufzuklebender Warenprobe wird vor Produktionsbeginn ein Probelauf mit ca. 1.000 Exemplaren durchgeführt. Folgende Ausführungen von Beiheftern und
Beilagen können maschinell verarbeitet werden:
4-seitige Beihefter oder Beilagen auch mit aufgeklebter
oder anhängender Antwortkarte oder Warenmuster.
Bei Beiheftern mit aufgeklebter Postkarte oder Warenmuster müssen die Klebekanten in Bundrichtung
liegen. Desgleichen sollte die Papierlaufrichtung grundsätzlich parallel zum Bund liegen.
Breite x Höhe
430 x 307
Versandanschrift:
Technische Angaben: Beihefter müssen in der Art und Ausführung so beschaffen sein, dass eine zusätzliche Aufbereitung und
Bearbeitung entfällt. Erschwernisse und zusätzliche
Falz- und Klebearbeiten werden gesondert berechnet.
Anlieferung bis 16 Uhr!
Euro-Palettenmaß 80 x 120 cm (Höhe max. 110 cm)
307 mm
297 mm beschnitten
5 mm
215 unbeschnitten
Lieferung 14 Tage vor Erscheinen der vereinbarten
Ausgaben an:
Fachverlag Schiele & Schön GmbH
Markgrafenstr. 11
10969 Berlin
210 beschnitten
5 mm
430 mm
11
greenbuilding
Beilagen, Aufgeklebte Werbemittel
Formate und technische Angaben
nachhaltig planen, bauen und betreiben
Benötigte Auflage:
7.000 Exemplare
Anliefertermin:
bis 14 Tage vor Erscheinen der vereinbarten Ausgabe
Format:
Maximal 200 mm breit x 287 mm hoch, minimal jedoch
105 mm breit x 148 mm hoch
Versandanschrift:
Aufgeklebte
Werbemittel:
Bedingung für die Auftragsannahme und -bestätigung
durch den Verlag ist die Vorlage eines verbindlichen
Musters, notfalls eines Blindmusters mit Größen- und
Gewichtsangabe.
Klebekante
Beilagen:
70 mm
wie Beihefter (siehe Seite 11)
Maschinell aufgeklebte Postkarten auf Beiheftern
werden wie folgt berechnet: 33,- € pro Tausend Klebekosten, zzgl. Portokostenanteil, manuelles Aufkleben
pro Tausend 57,- € zzgl. Portokostenanteil.
Maschinelles Aufkleben ist bei paralleler Klebekante
zum Bund und mind. 2 cm bis max. 7 cm Entfernung
vom Bund in variabler Höhe möglich.
Klebekosten: 65,- € pro Tausend, bei schräger Platzierung werden Klebekosten von 70,- € pro Tausend für
manuelles Aufkleben berechnet.
Einsteckrichtung
Weitere Werbemittel (Warenmuster, CD/DVD etc.)
werden als Beilage berechnet. Klebekosten auf Anfrage
mit Vorlage eines verbindlichen Musters. Aufkleben ist
bei paralleler Klebekante zum Bund und mind. 2 cm bis
max. 7 cm Entfernung vom Bund in variabler Höhe möglich.
Technische Angaben: Beilagen müssen in der Art und Ausführung so beschaffen sein, dass eine zusätzliche Aufbereitung und Bearbeitung entfällt. Erschwernisse und zusätzliche Falzund Klebearbeiten werden gesondert berechnet. Vor
Auftragsannahme ist – auch für Aufkleber und aufgeklebte Warenproben – die Vorlage eines verbindlichen
Musters, notfalls eines Klebemusters mit Größen- und
Gewichtsangabe, erforderlich. Bei Beilagen mit aufgeklebter Warenprobe wird vor Produktionsbeginn ein
Probelauf mit ca. 1.000 Exemplaren durchgeführt. Folgende Ausführungen von Beilagen können maschinell
verarbeitet werden: a) 2-seitige Beilagen (1 Blatt), auch
mit aufgeklebter oder anhängender Antwortkarte oder
Warenmuster; b) 4- und mehrseitige Beilagen (2 oder
mehr Blatt), auch mit aufgeklebter oder anhängender
Antwortkarte oder Warenmuster.
Benötigte Auflage: 7.000 Exemplare, genaue Menge
teilen wir bei Auftragsbestätigung mit, zzgl. 3 % Verarbeitungszuschuss. Verarbeitungszuschuss für
aufgeklebte Warenmuster auf Anfrage.
Versandanschrift
für aufgeklebte
Werbemittel:
12
wie Beihefter (siehe Seite 11)
greenbuilding
Website
Porträt
nachhaltig planen, bauen und betreiben
1 Web-Adresse:
www.greenbuilding-magazin.de
ᕡ
3 Zielgruppe:
Architekten, Bauingenieure, Bau-, Immobilien- und
Kommunalwirtschaft
4 Verlag:
Fachverlag Schiele & Schön GmbH,
Markgrafenstr. 11, 10969 Berlin
Ansprechpartner
Redaktion:
ᕤ
Bianca Stecker,
Tel.: +49 (0)30 25 37 52-52
stecker@schiele-schoen.de
ᕥ
ᕡ Super Banner / Billboard
ᕣ
ᕢ Full Banner / Leaderboard
ᕣ Wide Skyscraper
ᕤ Skyscraper
ᕥ Rectangle
Ansprechpartner
Online-Werbung:
ᕢ
ᕢ
2 Kurzcharakteristik: umfangreiches Internet-Angebot mit den Inhalten der
aktuellen Ausgabe wie auch der bisher erschienenen
Ausgaben von greenbuilding
Gabriele Strauchmann
Tel.: +49 (0)30 25 37 52-43
strauchmann@schiele-schoen.de
13
greenbuilding
Website
Preise / Werbeformen
nachhaltig planen, bauen und betreiben
P
1 Preise und Werbeformen:
Werbeform
Platzierung
Format/Größe
in Pixel
Datenvolumen
bis
Preis in €/Zeiteinheit
Super Banner
Startseite inkl. Unterseiten
728 x 90
150 KB
1.074,- / p. Monat
Billboard
Startseite, inkl. Unterseiten
728 x ab 90
150 KB
ab 1.074,- / p. Monat
Full Banner /Leaderboard
Startseite inkl. Unterseiten
468 x 60
150 KB
474,- / p. Monat
Wide Skyscraper
Startseite, inkl. Unterseiten
160 x 600
150 KB
1.580,- / p. Monat
Skyscraper
Startseite inkl. Unterseiten
120 x 600
150 KB
1.185,- / p. Monat
Rectangle
Startseite inkl. Unterseiten
300 x 250
150 KB
1.233,- / p. Monat
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Sonderwerbeformen, wie Aufmacher, Tipp der Redaktion, Advertorial, Messeticker, u.a. auf Anfrage
2 Rabatte:
Abnahme innerhalb von 12 Monaten (Insertionsjahr)
auch in Kombination mit Deutsches Ingenieurblatt und
bauplaner-special (www.deutsches-ingenieurblatt.de;
www.bauplaner-special.de):
3 Zahlungsbedingungen:
Malstaffel
bei 13 Schaltungen 1 5 %
bei 16 Schaltungen 1 7 %
bei 19 Schaltungen 10 %
bei 12 Schaltungen 15 %
14
14 Tage nach Rechnungsdatum netto, bei Zahlung
innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsdatum 2 %
Skonto
greenbuilding
Website
Formate und technische Angaben
nachhaltig planen, bauen und betreiben
1 Dateiformate:
GIF, JPG
HTML
max. 150 KB
max. 150 KB
Die für jedes Werbemittel angegebenen KB-Angaben
sind Maximalgrößen und verstehen sich als die
Gesamtsumme aller Daten, die das Werbemittel
definieren (inkl. nachzuladende Dateien, Bilder etc.).
2 Lieferadresse:
siehe Ansprechpartner (4)
3 Lieferfrist:
5 Werktage vor Freischaltung
4 Ansprechpartner:
Gabriele Strauchmann,
Tel.: +49 (0)30 25 37 52-43
strauchmann@schiele-schoen.de
F
5 Bannerformate:
Full Banner
Platzierung:
Startseite inkl. Unterseite
Format/Größe: 728 x 90 Pixel
Datenvolumen bis: 150 KB
Platzierung:
Startseite inkl. Unterseiten
Format/Größe: 468 x 60 Pixel
Datenvolumen bis: 150 KB
Skyscaper
Wide Skyscaper
Super Banner/Billboard
Rectangle
Platzierung:
Startseite inkl. Unterseiten,
links vertikal
Format/Größe: 160 x 600 Pixel
Datenvolumen bis: 150 KB
Rotierung mit max. 2 Werbepartnern unter Umständen möglich
weitere Formate auf Anfrage
15
Platzierung:
Startseite inkl. Unterseiten,
rechts vertikal
Format/Größe: 120 x 600 Pixel
Datenvolumen bis: 150 KB
Platzierung:
Startseite inkl. Unterseiten,
links vertikal
Format/Größe: 300 x 250 Pixel
Datenvolumen bis: 150 KB
greenbuilding
Newsletter
Porträt
nachhaltig planen, bauen und betreiben
1 Name:
Newsletter greenbuilding,
newsletter@greenbuilding.de
2 Kurzcharakteristik: Themen der Heftausgabe, aktuelle Meldungen,
Hinweise auf neue Produkte und Systeme,
Fachveranstaltungen, Messen u.v.m.
3 Zielgruppe:
ᕡ
Architekten, Bauingenieure, Bau-, Immobilienund Kommunalwirtschaft sowie am Fachgebiet
Interessierte, die sich für den Bezug des Newsletters
per Double-opt-in-Verfahren angemeldet haben.
4 Erscheinungsweise: 10 x p.a.
5 Verlag:
Ansprechpartner
Redaktion:
Anzeigen:
Fachverlag Schiele & Schön GmbH,
Markgrafenstr. 11, 10969 Berlin
Bianca Stecker
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-52
stecker@schiele-schoen.de
ᕢ
Gabriele Strauchmann
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-43
strauchmann@schiele-schoen.de
ᕡ Bild + Textanzeige
ᕣ
ᕢ Textanzeige
ᕣ Banner
16
1
greenbuilding
Newsletter
Preise / Werbeformen
nachhaltig planen, bauen und betreiben
P
1 Werbeformen und Preise:
Werbeform
Platzierung
Datenvolumen bis
Preis in €
Full Banner
bestmöglich
Format in Pixel
468 x 60
150 KB
480,-
Special Banner
bestmöglich
580 x 90
150 KB
740,-
Text
bestmöglich
maximal 400 Zeichen
150 KB
500,-
Text/Bild
bestmöglich
maximal 200 Zeichen + Bild
150 KB
580,-
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Sonderwerbeformen, Sponsoring, Advertorial, Logo Platzierung u.a. auf Anfrage.
2 Rabatte:
3 Zahlungsbedingungen:
Abnahme innerhalb von 12 Monaten (Insertionsjahr)
auch in Kombination mit Deutsches Ingenieurblatt und
bauplaner-special (www.deutsches-ingenieurblatt.de;
www.bauplaner-special.de):
Malstaffel
bei 3 Schaltungen
bei 6 Schaltungen
bei 9 Schaltungen
bei 12 Schaltungen
15 %
17 %
10 %
15 %
17
14 Tage nach Rechnungsdatum netto,
bei Zahlung innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsdatum 2 % Skonto
greenbuilding
Newsletter
Formate und technische Angaben
nachhaltig planen, bauen und betreiben
1 Dateiformate:
2 Format des
Newsletters:
HTML
Bitmap-Auflösung bei 72 dpi
Bitte geben Sie bei der Datenanlieferung die gewünschte Verlinkung (z.B. Internetadresse) an.
3 Lieferadresse:
siehe Ansprechpartner (5)
4 Lieferfrist:
5 Arbeitstage vor Erscheinungstermin
Die für jedes Werbemittel angegebenen KB-Angaben
sind Maximalgrößen und verstehen sich als die Gesamtsumme aller Daten, die das Werbemittel definieren (inkl. nachzuladende Dateien, Bilder, etc.).
5 Ansprechpartner:
Gabriele Strauchmann
Telefon: +49 (0)30 25 37 52-43
strauchmann@schiele-schoen.de
GIF, JPG
HTML
max. 7150 KB
max. 7150 KB
18
F
greenbuilding
Fachzeitschrift
Termin- und Themenplan
Info
nachhaltig planen, bauen und betreiben
Erreichen Sie Ihre Zielgruppe auch in der SCHWEIZ.
Seit 2014 gibt es eine Schweizer Ausgabe von greenbuilding
Nutzen Sie interessante Kombiangebote mit der Deutschen Ausgabe.
Ihre Ansprechpartner Gabriele Strauchmann und Viola Heinrich
Kontaktdaten siehe Seite 1
19
T
greenbuilding
Fachzeitschrift
Allgemeine Geschäftsbedingungen
nachhaltig planen, bauen und betreiben
nischen Geschäftsverkehr haftet der Verlag darüber hinaus auch nicht für grobe Fahrlässigkeit von Erfüllungsgehilfen; in
den übrigen Fällen ist gegenüber Kaufleuten die Haftung für grobe Fahrlässigkeit auf den voraussehbaren Schaden bis zur
Höhe des betreffenden Anzeigenentgeltes beschränkt. Reklamationen müssen - außer bei nicht offensichtlichen Mängeln
– innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden.
11. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die
Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm innerhalb der bei
der Übersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt werden.
12. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die nach Art der Anzeige übliche, tatsächliche Abdruckhöhe der Berechnung zugrunde gelegt.
13. Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet, wird die Rechnung sofort, möglichst aber vierzehn Tage nach
Veröffentlichung der Anzeige übersandt. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen, vom Ausstellungsdatum an laufenden Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung
vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt.
14. Verkürzung der Vorinformationsfrist im SEPA-Lastschriftverfahren: Wurde zur Begleichung der Rechnung das
Lastschriftverfahren vereinbart, so ist der Verlag dazu verpflichtet, dem Kunden Betrag und Belastungsdatum im Vorfeld
mitzuteilen. Die Vorabinformation (Pre-Notification) erfolgt vom Fachverlag Schiele & Schön GmbH spätestens 2 Tage vor
Kontobelastung in Form der Rechnung.
15. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von 6% über dem jeweils gültigen Diskontsatz der
Europäischen Zentralbank sowie Einziehungskosten berechnet. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines geringeren
Verzugsschadens vorbehalten. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur
Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an
der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses
das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung
des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.
16. Der Verlag liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages
werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft
werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und
Verbreitung der Anzeige.
17. Kosten für die Anfertigung von Druckvorlagen sowie für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende erhebliche
Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen hat der Auftraggeber zu tragen.
18. Ein Rücktritt von einem vom Verlag bestätigten Anzeigen- oder Beilagenauftrag durch den Auftraggeber ist nur bis zu
dem im Erscheinungsplan genannten Anzeigenschlusstermin möglich. Ein Rücktritt von einer bestätigten Titelseitenbelegung ist ausgeschlossen.
19. Bei Ziffernanzeigen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines
ordentlichen Kaufmanns an. Einschreibbriefe und Eilbriefe auf Ziffernanzeigen werden nur auf dem normalen Postweg
weitergeleitet. Der Verlag behält sich im Interesse und zum Schutz des Auftraggebers das Recht vor, die eingehenden
Angebote zur Ausschaltung von Missbrauch des Zifferndienstes zu Prüfzwecken zu öffnen. Zur Weiterleitung von geschäftlichen Anpreisungen und Vermittlungsangeboten ist der Verlag nicht verpflichtet.
20. Druckunterlagen werden nur auf besondere Anforderung an den Auftraggeber zurückgesandt. Die Pflicht zur
Aufbewahrung endet drei Monate nach der Veröffentlichung, sofern nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen
worden ist.
21. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand ist, soweit das Gesetz zwingend nichts anderes vorsieht, der Sitz
des Verlages. Für den Fall, dass der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist, sowie für den Fall, dass der Auftraggeber nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen
Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlages vereinbart.
1. „Anzeigenauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum
Zwecke der Verbreitung. Ein solcher Anzeigenauftrag liegt auch dann vor, wenn Beihefter, Beilagen oder Beikleber der
Druckschrift beigegeben werden.
2. Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen. Ist im Rahmen
eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit
Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und
veröffentlicht wird.
3. Jeder Auftrag wird erst nach schriftlicher Bestätigung durch den Verlag rechtsverbindlich.
4. Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 genannten Frist auch
über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen. In diesem Fall wird der sich möglicherweise ergebende höhere Rabatt dem Auftraggeber gutgebracht.
5. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet
etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme
entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf höherer Gewalt im
Risikobereich des Verlages beruht.
6. Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Nummern, bestimmten
Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen, müssen so rechtzeitig beim Verlag
eingehen, dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise
nicht auszuführen ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf.
7. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag
mit dem Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht.
8. Der Verlag behält sich vor, rechtsverbindlich bestätigte Aufträge sowie einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses
wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen
des Verlages abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren
Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar sind. Dies gilt auch für Aufträge, die bei Geschäftsstellen, Annahmestellen
oder Vertretern aufgegeben werden. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage
und dessen Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils
der Zeitung oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines
Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.
9. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der
Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich
Ersatz an. Der Verlag behält sich bei Abweichung der Lithos oder Vorlagen in bezug auf Farben, Anschnitt oder Textumfang
zur Auftragsbestätigung die Möglichkeit einer Auftragsänderung vor. Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel
übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten.
10. Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck
der Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm hierfür gestellte angemessene Nachfrist verstreichen oder ist
die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages. Bei telefonisch aufgegebenen Anzeigen oder telefonisch erteilten Korrekturen sind Ansprüche
gegen den Verlag wegen unrichtiger Wiedergabe ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind - auch bei telefonischer Auftragserteilung
- ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind beschränkt auf Ersatz des
vorhersehbaren Schadens und auf das für die betreffende Anzeige oder Beilage zu zahlende Entgelt. Dies gilt nicht für
Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Verlegers, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen. Im kaufmän-
20
greenbuilding
nachhaltig planen, bauen und betreiben
Fachverlag Schiele & Schön GmbH
Markgrafenstr. 11
10969 Berlin
Telefon +49 (0)30 25 37 52-0
Telefax +49 (0)30 25 37 52-88
www.greenbuilding-magazin.de
www.schiele-schoen.de
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 075 KB
Tags
1/--Seiten
melden