close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BILDUNGSPROGRAMM 2014/2015

EinbettenHerunterladen
Hier bilden sich
auch neue
perspektiven
E
DIE NEU GS
BILDUN E
I
AKADEM
BILDUNGSPROGRAMM 2014/2015
BFI Niederösterreich
www.bfinoe.at
Vorwort
WEITERBILDUNG MIT DEN BESTEN!
Sehr geehrte InteressentInnen!
Sehr geehrte TeilnehmerInnen!
Aus- und Weiterbildung begleitet die Menschen das ganze Leben. Die Grundausbildung, die in der Jugend erworben wird,
wird im Laufe der Zeit im zweiten Bildungsweg mit zahlreichen
zusätzlichen Kompetenzen erweitert.
Das BFI NÖ, als Einrichtung der AK NÖ und des ÖGB, steht
den ArbeitnehmerInnen in Niederösterreich als kompetenter
Bildungspartner zur Seite. Unser Serviceangebot reicht von der
Erstinformation und kompetenzorientierten Berufsberatung
über die individuelle Betreuung während der Ausbildung bis hin
zum Abschluss mit einem anerkannten Zertifikat.
Unser breitgefächertes Angebot wird laufend auf unsere Zielgruppen sowie auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes und der
Wirtschaft ausgerichtet. Diesen Anforderungen gerecht zu werden, erfordert hochqualifiziertes Personal. Unsere berufserfahrenen MitarbeiterInnen und TrainerInnen werden laufend nach
den aktuellsten Richtlinien der Erwachsenenbildung geschult,
um für Sie eine optimale Betreuung sicher zu stellen. Zudem
garantieren Ihnen die nationalen und internationalen Qualitätszertifikate, allen voran das ISO-Zertifikat sowie das bundesweit
anerkannte Ö-Cert, höchste Ausbildungsqualität in allen unseren Seminaren.
18.000 TeilnehmerInnen bilden sich jährlich in über 2.400 Seminaren des BFI NÖ weiter. Kennzahlen auf die wir besonders
stolz sind, denn diese Zahlen belegen das Vertrauen, welches
dem BFI NÖ entgegen gebracht wird und bestätigen unseren
hohen Servicelevel.
Unsere Angebote werden individuell konzipiert und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Die Schwerpunkte des BFI NÖ sind:
• Ein umfassendes Erwachsenenbildungsangebot im Rahmen
unseres Bildungsprogramms.
• Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen in Kooperation mit dem AMS NÖ.
• Ausbildungspartnerschaften mit Betrieben, Organisationen,
Körperschaften, Stiftungen, Gewerkschaften usw.
Das Ausbildungsangebot ist breit gefächert und reicht von dem
Erwerb des Lehrabschlusses und der Berufsreifeprüfung über
zahlreiche anerkannte Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Persönlichkeit, Betriebswirtschaft und EDV bis hin zu traditionellen Weiterbildungsschienen in den Bereichen Sprachen
und Technik.
Um Ihren Ausbildungserfolg garantieren zu können, legen wir
bei der Konzeption unserer Schulungsmaßnahmen stets hohen
Stellenwert auf den Einsatz berufserfahrener TrainerInnen, technisch modern ausgestattete und lernfreundliche Schulungsräume sowie auf praxisorientierte Ausbildungen, die in der Wirtschaft anerkannt sind.
Besonders wichtig ist uns die Nähe zu unseren KundInnen! Das
flächendeckende Bildungsnetzwerk umfasst 270 Kursräumlichkeiten an über 170 Kursstandorten und wird laufend mit Schulungsräumen an zentralen Standorten erweitert. In den vergangenen Jahren wurden die Schulungsstandorte in Amstetten,
Sigmundsherberg, Ternitz, Gloggnitz, Korneuburg und Wr. Neustadt mit modernen Seminarräumen und Werkstätten erweitert.
Das neue Bildungs- und Kompetenzzentrum, welches 2012 eröffnet wurde und die Landesgeschäftsstelle und das ServiceCenter Wr. Neustadt beinhaltet, wird aufgrund des hohen Bildungsbedarfes nochmals für Sie erweitert! Der Startschuss für
die Errichtung der neuen Bildungsakademie erfolgte im Mai
2014, mit dem feierlichen Spatenstich. Das Bauprojekt für zukunftsorientierte Ausbildungen wird im Sommer 2015 fertig gestellt und umfasst zukünftig ein 11.600 m² großes Areal mit
rund 3.300 m² Schulungs- und Bürofläche.
Nutzen Sie die zahlreichen Möglichkeiten des BFI NÖ! Die BildungsberaterInnen in den Service-Centren informieren Sie gerne
in einem persönlichen Beratungsgespräch über Inhalte, Ablauf
und Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer gewünschten Ausbildung.
Wir freuen uns darauf, Sie informieren und beraten sowie in
unseren Kursen betreuen zu dürfen. Gehen Sie mit uns auf Erfolgskurs!
Der Vorstand und die Geschäftsführung
sowie das Team des BFI NÖ
v.l.: BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach,
AK NÖ Präsident Markus Wieser,
BFI NÖ Vorstandsvorsitzender Christian Farthofer sowie
BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl
2
BAUPROJEKT FÜR ZUKUNFTSORIENTIERTE AUSBILDUNGEN
Errichtung der Bildungsakademie
In mehr als 50 Jahren konnte sich das BFI NÖ vom regionalen Bildungsanbieter zu einem der größten Bildungsinstitute des Landes Niederösterreich entwickeln.
Unsere Erfolgskennzahlen bestätigen das Vertrauen in uns als Bildungspartner
Rund 18.000 TeilnehmerInnen nutzen jedes Jahr die Chance und bilden sich mit dem BFI NÖ in rund 2.400
Schulungsmaßnahmen weiter. Das flächendeckende Bildungsnetzwerk, 270 Kursräumlichkeiten an über 170
Kursstandorten, wird von rund 200 MitarbeiterInnen sowie von über 500 freiberuflichen TrainerInnen des BFI
NÖ organisiert und betreut.
Erweiterungen für zukunftsorientierte Ausbildungen
Aufgrund des stark steigenden Bedarfs an hochqualitativen Aus- und Weiterbildungen wurden in den vergangenen Jahren mehrere Bauprojekte vom BFI NÖ in ganz Niederösterreich realisiert. So wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Standorte des BFI NÖ erweitert und adaptiert.
Am 27. Oktober 2011 wurde mit der Grundsteinlegung für das Bildungs- und Kompetenzzentrum in Wr. Neustadt auch ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des BFI NÖ gelegt. Innerhalb weniger Monate wurde
einer der modernsten Ausbildungsstandorte des südlichen Niederösterreichs am zukunftsträchtigen Wirtschaftsstandort Civitas Nova errichtet. Im Sommer 2012 wurde dieser topmoderne Standort, welcher die Landesgeschäftsstelle Niederösterreich sowie das Service-Center Wr. Neustadt beinhaltet, offiziell eröffnet.
Von hier aus erfolgt die Koordination der Schulungsmaßnahmen des gesamten Industrieviertels. Über 260 Seminare wurden im Jahr 2013 im Bildungs- und Kompetenzzentrum organisiert und betreut. Der Bedarf an hochqualitativen Aus- und Weiterbildungen steigt weiterhin.
Mit der Erweiterung des Standorts schafft das BFI NÖ ein Bildungszentrum, das auf die umfassenden Schulungsbedürfnisse der ArbeitnehmerInnen in Niederösterreich abgestimmt ist.
Nach der Fertigstellung des Bauprojekts im Sommer 2015 stehen den KundInnen und MitarbeiterInnen auf dem
11.600 m² großen Areal rund 3.300 m² Schulungs- und Bürofläche zur Verfügung.
Das gesamte Erdgeschoss ist als Bildungs- und Beratungszentrum konzipiert. Es stehen 260 topmoderne
Schulungsplätze, 11 technisch modernst ausgestattete und lernfreundliche Seminarräume, ein Testcenter
für Orientierungs- und Leistungschecks sowie ein großzügiger Aufenthaltsbereich für unsere KundInnen zur
Verfügung.
3
Service-leistungen
Informationen und Beratung
PERSÖNLICHE BERATUNG UND BETREUUNG
Das Angebot in der Erwachsenenbildung ist mittlerweile kaum mehr überschaubar. Deshalb setzt das BFI NÖ
auf persönliche Beratung und Betreuung. Umfassende Informationen zu unseren Kursangeboten erhalten Sie
kostenfrei unter unserer KundInnen-Hotline 0800 / 212 222 oder direkt in Ihrem Service-Center. Unsere qualifizierten BildungsberaterInnen informieren Sie gerne in einem persönlichen Informations- und Beratungsgespräch über das Schulungsangebot, Teilnahmevoraussetzungen, Inhalte, Ablauf, Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten!
INDIVIDUELLE FINANZIERUNG
Als Ihr persönlicher Bildungspartner stehen wir Ihnen auch beim Thema Finanzierung der Weiterbildung zur
Seite. Zur Finanzierung Ihres gewünschten Seminares haben wir in Kooperation mit der Santander Consumer
Bank verschiedene Finanzierungs- und Zahlungsmodelle für Sie erarbeitet! Unsere BildungsberaterInnen informieren Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten und bieten Ihnen das für Sie passende Finanzierungspaket an. So ersparen Sie sich Bankwege und können direkt beim BFI NÖ Ihr gewünschtes Ausund Weiterbildungsprogramm samt individueller Zahlung buchen. Weitere Informationen zur Finanzierung finden Sie ab Seite 158.
24-STUNDEN-SERVICE
Auf unserer Homepage www.bfinoe.at finden Sie Aktuelles im Bereich der Aus- und Weiterbildung und können
sich jederzeit zu Ihrem gewünschten Seminar anmelden. Sie finden aktuelle News und Fotos von den Ausbildungen und Standorten des BFI NÖ. Weiters können Sie Informationsbroschüren kostenfrei downloaden.
DIE NEUE BFI-APP
Alle Kurse, News, Seitenblicke und Kontaktadressen finden Sie aktuell auf Ihrem
Smartphone. Die Kursanmeldung kann ebenfalls über unsere App abgewickelt werden. Die App steht im Apple Store sowie im Google Play Store kostenlos zum Download zur Verfügung. Mehr Infos unter www.bfinoe.at
Kursanmeldung
Es stehen unterschiedliche Anmeldemöglichkeiten zur Verfügung:
SCHRIFTLICHE ANMELDUNG
Sie können das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular per Post, e-mail oder Fax an das zuständige ServiceCenter des BFI NÖ senden. Die Adressen, Telefon- und Faxnummern sowie e-mail-Adressen unserer Standorte finden Sie auf unserer Homepage unter „Kontakt“ oder auf der Rückseite des Bildungsprogramms.
INTERNET ANMELDUNG
Unter www.bfinoe.at finden Sie alle Kursangebote aktuell und rund um die Uhr. Sie können Ihr gewünschtes
Seminar unter „Kurse suchen & buchen“ per Stichwort oder Kursnummer suchen oder nach dem gewünschten
Fachbereich und/oder Bezirk filtern. Haben Sie Ihr gewünschtes Seminar gefunden, können Sie sich sofort online über den Button „buchen“ für das gewünschte Seminar anmelden.
PERSÖNLICHE ANMELDUNG
Die BildungsberaterInnen stehen Ihnen gerne für ein persönliches Informationsgespräch zur Verfügung und
nehmen auch Ihre Anmeldung gerne persönlich im Service-Center entgegen.
MOBILE ANMELDUNG
Über die neue BFI-App können Sie die gewünschte Aus- und Weiterbildung suchen und sich direkt über Ihr
Smartphone zum Seminar anmelden.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir Sie, sich bis zu 14 Tage vor Kursbeginn zum gewünschten Seminar anzumelden, damit wir Ihre
Kursteilnahme sicher stellen können.
4
Nationale und internationale Qualitätszertifikate
Das BFI NÖ garantiert den KundInnen höchste Ausbildungsqualität. Das Kursangebot wird stets nach den aktuellsten Richtlinien der Erwachsenenbildung erarbeitet. Praxisorientierte Ausbildungsinhalte werden von berufserfahrenen TrainerInnen nach den neuesten Lehr- und Lernmethoden vermittelt. Zudem belegten nationale
und internationale Qualitätszertifikate den hohen Bildungsstandard im BFI NÖ.
INTERNATIONALES QUALITÄTSZERTIFIKAT
Das BFI NÖ ist nach EN ISO 9001 zertifiziert und garantiert Ihnen höchste Qualität bei Ihren Ausbildungen.
BFI NÖ ALS NIEDERÖSTERREICHISCHER BILDUNGSTRÄGER ZERTIFIZIERT
Das BFI NÖ ist durch die Donauuniversität Krems als Bildungsträger des Landes Niederösterreich zertifiziert. Die SeminarteilnehmerInnen des BFI NÖ sind somit berechtigt, den Antrag auf NÖ Bildungsförderung einzureichen. Bis zu 80 Prozent der Kurskosten werden den TeilnehmerInnen vom Land Niederösterreich
refundiert! Nähere Informationen zur NÖ Bildungsförderung finden Sie auf Seite 158 dieses Kursprogramms!
BFI NÖ IST EIN QUALITÄTSANBIETER IN ÖSTERREICH
Ö-Cert bietet einen anerkannten und standardisierten Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung in Österreich. Das BFI NÖ ist seit Februar 2012, als österreichweit anerkannte Bildungseinrichtung, als
Qualitätsanbieter von Ö-Cert geprüft und zertifiziert. Die Qualitätsinitiative Ö-Cert ist eine Kooperation des
Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und den Ländern und schafft eine überregionale Zertifizierung und Anerkennung für qualitätssichernde Maßnahmen der Bildungseinrichtungen.
Die Zertifizierung bietet viele Vorteile:
• Österreichweite Anerkennung
• Aufnahme ins Verzeichnis der Qualitätsanbieter
• Qualitätsnachweis
• Transparenz für KundInnen
• Klarheit und Vereinfachung bei Förderungen
KURSKENNZEICHNUNGEN
Abschluss des Lehrganges mit dem Diplomzeugnis des BFI NÖ. Das BFI besitzt hohe Akzeptanz in der
Wirtschaft. Es sichert die Qualität seiner Prozesse auf der Basis der ISO 9001, ist österreichweit präsent und eine der größten Erwachsenenbildungseinrichtungen.
Der British Council ist Großbritanniens internationale Organisation für Bildung und Kultur. Mit den Cambridge
Zertifikaten können Sie Sprachkenntnisse auf hohem Niveau nachweisen. Die Zertifikate sind international anerkannt!
Mit dem Erwerb des staatlich und international
anerkannten Personenzertifikates auf Basis der
europäischen Norm EN ISO 17024 weisen Sie nach, dass Sie über ein standardisiertes Qualitätsprofil und damit über theoretisch und praktisch fundierte
Kenntnisse verfügen, die den Kompetenzerfordernissen des Arbeitsmarktes entsprechen.
Das Österreichische Sprachdiplom Deutsch (ÖSD) ist ein staatlich anerkanntes Prüfungssystem für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.
Dieses Bildungsangebot wird mit dem Bildungsscheck des Landes Niederösterreich gefördert. Gefördert werden aktive EigentümerInnen, GeschäftsführerInnen und ProkuristInnen von Kleinunternehmen, die Mitglied der Wirtschaftskammer NÖ sind.
Dieses Bildungsangebot wird mit dem Bildungsbonus der AK NÖ gefördert. Gefördert werden Mitglieder der AK NÖ.
Professionelle Kinderbetreuung in den Ferien wird mit den Sommerkursen für Kids geboten. Lernen mit Spiel und Spaß steht hier im Vordergrund!
Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiterbildungs-
akademie Österreich akkreditiert. Die Weiterbildungs-
akademie Österreich zertifiziert und diplomiert Erwach
senenbilderInnen im modularen Zertifizierungs- und Anerkennungsverfahren. Nähere Informationen unter www.wba.or.at
Abschluss des Lehrganges mit dem von der Wirt-
schaftskammer Österreich anerkannten BEWIG-Zertifi-
kat. Die Ausbildungen Buchhaltung I, Buchhaltung II und
Personalverrechnung werden vom BFI NÖ in
Kooperation mit der Betriebswirtschaftlichen
Gesellschaft durchgeführt.
Sommerkurse, die im Juli und August stattfinden, sind bei den jeweiligen Kursterminen mit der Sonne gekennzeichnet.
5
www.bfinoe.at
HIER BILDET SICH
MEHR ALS
NUR WISSEN
N
I
E
H
C
S
T
GU
S
G
N
U
D
BIL
0,on €
v
t
r
e
W
im
SCHENKEN
SIE BILDUNG!
Mit einem Bildungsgutschein des BFI NÖ
treffen Sie immer
die richtige Wahl!
Die Bildungsgutscheine
sind auf alle Angebote
des Bildungsprogramms
einlösbar!
Stempel,
RREICH
ERÖSTE
BFI NIED
t
| 0 8 0 0 / 21
Weitere Informationen:
0800 / 212 222
bfinoe@bfinoe.at
www.bfinoe.at
NGSG
im We
UTSCH
rt von
Nummer
Datum,
€ 20,-
Untersch
rift
den
ösbar an
Wahl, einl
ösbar.
inar Ihrer
nl
m
ei
se
in
gs
he
un
sc
ut
Nummer
Weiterbild
nur ein G
Aus- oder
Pro Person
um für ein
möglich.
e ist nicht
tellungsdat
ss
ös
bl
Au
ra
ab
Ba
ein Jahr
reich. Eine
schein gilt
iederöster
Dieser Gut
s BFI in N
e.at
ndorten de
ta
ss
ng
lu
w w.bfino
Schu
2 222 | w
Datum, Or
Die Gutscheine erhalten Sie
in den Service-Centren
Amstetten, Gmünd,
St. Pölten und Wr. Neustadt.
BILDU
10
EIN
Dieser
Gutschein
Schulun
gilt ein
Jahr ab
gsstan
dorten
Stempel,
Ausste
Unterschr
des BFI
llungsd
ift
in Nieder
atum für
BFI NIE
österre
ein Aus
ich. Ein
DERÖ
e Barablö - oder Weiter
STER
bildung
se ist nich
REICH
ssemin
t möglic
| 08 00
ar Ihre
h. Pro
r Wahl,
/ 212 22
Person
einlösb
2 | ww
nur ein
ar an den
w.bfin
Gutschein
oe.at
einlösb
ar.
BILDUNGSGU
TSCHEIN
im Wert von €
Ort
50,Stempel, Unterschrif
t
einlösbar an den
seminar Ihrer Wahl,
ar.
oder Weiterbildungs
ein Gutschein einlösb
tum für ein Aus. Pro Person nur
Ausstellungsda
se ist nicht möglich
gilt ein Jahr ab
h. Eine Barablö
Dieser Gutschein
Niederösterreic
orten des BFI in
Schulungsstand
TERREICH | 0800
/ 212 222
im Wert vo
UTSCHEIN
n € 150,-
Nummer
Datum, Ort
Datum, Ort
Nummer
BFI NIEDERÖS
BILDUNGSG
| www.bfinoe.at
Stempel,
Unterschrift
Dieser Gutsc
hein gilt ein
Jahr ab Ausste
Schulungssta
llungsdatum
ndorten des
für ein AusBFI in Niede
oder Weiterbildun
rösterreich. Eine
gsseminar Ihrer
Barablöse ist
Wahl, einlös
nicht möglic
BFI NIEDERÖ
bar an den
h. Pro Perso
STERREIC
n nur ein Gutsc
H | 0800 / 212
hein einlösbar.
222
| www.bfino
e.at
LEITBILD
Das Berufsförderungsinstitut Niederösterreich (BFI NÖ) ist eine Institution getragen von der Kammer für Arbeiter und
Angestellte für Niederösterreich und vom Österreichischen Gewerkschaftsbund.
Als gemeinnützige Erwachsenenbildungseinrichtung ist es unser oberstes Ziel, den Wirtschaftstreibenden, den unselbstständig Erwerbstätigen sowie den Arbeit suchenden Menschen durch ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsangebot mehr Chancen im Wirtschaftsleben und am Arbeitsmarkt zu eröffnen.
Unsere Vision
• Wir wollen der marktführende Bildungsanbieter in Niederösterreich sein.
• Unser Unternehmen soll bei der Entwicklung und dem Angebot von Bildungsprodukten eine
führende Rolle einnehmen.
• Dabei steht für uns der Mensch im Mittelpunkt.
Unsere Mission
• Wir möchten unseren KundInnen die qualitativ hochwertigsten und für den persönlichen Nutzen wertvollsten
Kursangebote bereitstellen, um dadurch ihr Vertrauen zu erlangen und auch zu bewahren.
• Wir wollen unser Bildungsangebot flächendeckend für alle unsere KundInnen erreichbar und zu leistbaren
Preisen anbieten.
• Wir verfolgen das Ziel, das Wachstum unseres Unternehmens zu sichern in dem wir die Produktbereiche,
welche wir erfolgreich anbieten durch ständige Verbesserungen weiterentwickeln. Darüber hinaus wollen wir in
neue Produktbereiche vorstoßen, die den KundInnenanforderungen, den Arbeitsmärkten und der Wirtschaft entsprechen.
• Das größte Kapital des BFI NÖ sind die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wollen für unsere Beschäftigten eine sichere und kreative Arbeitsumgebung schaffen. Durch permanente Weiterbildung der
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist sichergestellt, dass sie den Herausforderungen erfolgreich begegnen
können. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich für den Erfolg jedes/jeder einzelnen
Kunden/-in.
„Weiterbildung mit den Besten!“ Kein Werbespruch, sondern eine Verantwortung, die wir täglich beweisen!
inhaltsverzeichnis
Service-Leistungen.......................................................................................................................................................4
Leitbild ........................................................................................................................................................................7
Unsere Jugend...........................................................................................................................................................13
Service für Unternehmen............................................................................................................................................14
Berufsreifeprüfung & Lehre mit Matura
Berufsreifeprüfung......................................................................................................................................................17
Fördermöglichkeiten zur Finanzierung der Berufsreifeprüfung...................................................................................18
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Berufsreifeprüfung ..................................................................................19
Einstiegskurs Deutsch (Rechtschreibung)...................................................................................................................20
Einstiegskurs Englisch................................................................................................................................................20
Einstiegskurs Mathematik...........................................................................................................................................21
Einstiegskurs Betriebswirtschaft und Rechnungswesen.............................................................................................21
Lehrgang Deutsch......................................................................................................................................................22
Lehrgang Englisch......................................................................................................................................................23
Lehrgang Mathematik.................................................................................................................................................24
Fachbereichslehrgang Informationsmanagement und Medientechnik........................................................................26
Fachbereichslehrgang Betriebswirtschaft und Rechnungswesen...............................................................................26
Fachbereichslehrgang Politische Bildung und Recht..................................................................................................27
Fachbereichslehrgang Gesundheit und Soziales........................................................................................................27
Fachbereichslehrgang Touristisches Management.....................................................................................................28
Fachbereichslehrgang Maschinenbau........................................................................................................................28
Fachbereichslehrgang Elektrotechnik.........................................................................................................................29
Fachbereichslehrgang Bautechnik..............................................................................................................................29
Lehre mit Matura.........................................................................................................................................................30
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Lehre mit Matura.....................................................................................30
Fördermöglichkeiten zur Finanzierung der Lehre mit Matura......................................................................................31
BWL & Marketing
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Zertifizierte/r Event-Manager/in nach EN ISO 17024...............................35
Ausbildung zum/zur zertifizierten Event-Manager/in nach EN ISO 17024...................................................................35
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Zertifizierte/r Marketing-Experte/in nach EN ISO 17024..........................36
Ausbildung zum/zur zertifizierten Marketing-Experten/in............................................................................................37
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Zertifizierte/r PR-Fachmann/-frau nach EN ISO 17024...........................38
Ausbildung zum/zur zertifizierten PR-Fachmann/-frau nach EN ISO 17024 ..............................................................39
Verkauf Kompaktausbildung
Kund/Innenorientierte Kommunikation – Modul 1............................................................................................................ 40
Die Tool-Box für erfolgreiche Mitarbeiter/innen im Verkauf – Modul 2.......................................................................40
Professionelle Einwandbehebung und effektive Steuerung des Kaufabschlusses – Modul 3.....................................41
Kund/innenbindung – Der Kunde/Die Kundin als Partner/in des Unternehmens – Modul 4........................................41
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Fachkraft im Einkauf und Einkäufer/in.....................................................42
Lehrgang zur Fachkraft im Einkauf – Grundausbildung..............................................................................................42
Lehrgang zum/zur Einkäufer/in – Aufbaulehrgang......................................................................................................43
€FDL Finanzführerschein® – Finanzkompetenz mit Zertifikat.......................................................................................43
Ihr Weg zum Europäischen Wirtschaftsführerschein..................................................................................................44
EBC*L - Europäischer Wirtschaftsführerschein – Stufe A...........................................................................................44
EBC*L Crashworkshop – Stufe A................................................................................................................................45
EBC*L - Europäischer Wirtschaftsführerschein – Stufe B...........................................................................................45
Modul 1 – Businessplanerstellung, Marketing und Verkauf........................................................................................46
Modul 2 – Finanzplanung, Investitionsrechnung und Wirtschaftlichkeitsanalysen......................................................46
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Buchhaltung I und Buchhaltung II...........................................................50
8
Buchhaltung I – Die Grundkenntnisse der Buchhaltung..............................................................................................50
Buchhaltung II – Aufbaulehrgang zum/zur Buchhalter/in............................................................................................51
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Personalverrechner/in.............................................................................51
Lehrgang zum/zur Personalverrechner/in...................................................................................................................52
Qualitätscoach nach EN ISO 17024............................................................................................................................53
Vorbereitung auf den Lehrabschluss – Prüfungsordnung für kaufmännisch - administrative Lehrberufe...................53
Vorbereitung auf den Lehrabschluss Bürokaufmann/-frau.........................................................................................54
Vorbereitung auf den Lehrabschluss Einzelhandelskaufmann/-frau...........................................................................54
Vorbereitung auf den Lehrabschluss Versicherungskaufmann/-frau...........................................................................55
Vorbereitung auf den Lehrabschluss – Versicherungskaufmann/-frau – Zusatzprüfung.............................................56
Vorbereitung auf die BÖV-Prüfung.............................................................................................................................56
Ausbildung zum/zur Lehrlingsausbilder/in § 29g BAG................................................................................................57
Gesamtlehrgang – Ausbildung zum/zur diplomierten Büro-Assistenten/-in................................................................58
Schriftverkehr im beruflichen Kontext – Intensivworkshop im Kleingruppentraining...................................................58
Effiziente Büroorganisation.........................................................................................................................................59
Erfolgreiches Kommunikationsverhalten im Sekretariat und am Telefon....................................................................59
Betriebswirtschaft für Assistent/innen........................................................................................................................60
Professionelle Erstellung von Berichten und Präsentationen......................................................................................60
Professionelle Erstellung und Gestaltung von Diagrammen mit MS Excel.................................................................61
Persönlichkeit & Training
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zum/zur diplomierten Lebens- und Sozialberater/in ............63
Ausbildung zum/zur diplomierten Lebens- und Sozialberater/in.................................................................................63
Diplomierte/r Lebens- und Sozialberater/in – Auswahlseminar (Modul 1) ..................................................................64
Diplomierte/r Lebens- und Sozialberater/in – Hauptlehrgang (Modul 2 - 5) ...............................................................64
Kostenlose Informationsveranstaltung – Diplomausbildung zum Persönlichkeitscoach ............................................64
Diplomausbildung zum Persönlichkeitscoach............................................................................................................65
Kostenlose Informationsveran­staltungen – Ausbildung zum/zur diplomierten Mentaltrainer/in..................................66
Ausbildung zum/zur diplomierten Mentaltrainer/in......................................................................................................66
Kostenlose Informationsveran­staltungen – Diplomausbildung Mediation und Konfliktmanagement..........................67
Diplomausbildung Mediation und Konfliktmanagement .............................................................................................67
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Zertifizierte/r Fachtrainer/in.....................................................................69
Zertifizierte/r Fachtrainer/in – Diplomlehrgang nach EN ISO 17024............................................................................69
Grundlagen des Bildungsmanagements – Vom Programmentwurf bis zur Evaluierung..............................................70
Beratungskompetenz in der Trainingsarbeit – Professionell beraten..........................................................................71
Social Web und Social Media - Training und neue Medien........................................................................................72
Grundlagen der Pädagogik und Andragogik – Kompetenzen rund ums Thema Lernen.............................................72
Gender Mainstreaming...............................................................................................................................................73
Diversity Training........................................................................................................................................................74
Bewegend präsentieren..............................................................................................................................................74
Rhetorik mit Serge Falck – Schauspieler, Moderator, Rhetoriktrainer........................................................................75
Stimmtraining – Und plötzlich hört mir jeder zu – Erfolgreiche Kommunikation im Alltag!..........................................75
Kostenlose Informationsveranstaltung – Weiterbildung zum/zur Farb- und Stilberater/in..........................................76
Weiterbildung zum/zur Farb- und Stilberater/in ... denn der erste Eindruck zählt!......................................................76
Sprachen
BFI Sprachoffensive! – Sprachangebote am Puls der Zeit! ........................................................................................80
Gebärdensprache Basisseminar (A1) .........................................................................................................................80
Gebärdensprache Aufbauseminar (A2).......................................................................................................................80
Vorbereitungskurs auf die ÖSD-Prüfung Deutsch A1 ................................................................................................81
ÖSD-Prüfung Deutsch A1 ..........................................................................................................................................82
Vorbereitungskurs auf die ÖSD-Prüfung D
­ eutsch A2 ................................................................................................82
ÖSD-Prüfung Deutsch A2 ..........................................................................................................................................83
Vorbereitungskurs auf die ÖSD-Prüfung Deutsch B1 ................................................................................................83
ÖSD-Prüfung Deutsch B1...........................................................................................................................................84
Deutsch Basisseminar (A1) – „Verstehen Sie mich auf Deutsch?“..............................................................................84
Deutsch Aufbauseminar (A2) – Fit in Deutsch – Damit Ihnen nicht die deutschen Worte fehlen! ...............................85
9
Deutsch Aufbauseminar (A2) – Modul 1 .....................................................................................................................85
Deutsch Aufbauseminar (B1)......................................................................................................................................86
Deutsch Aufbauseminar (B1) – Modul 1 .....................................................................................................................86
Deutsch Aufbauseminar (B1) – Modul 2......................................................................................................................87
Vorbereitungskurs auf die Cambridge Prüfung FCE First Certificate in English..........................................................87
Vorbereitungskurs auf die Cambridge Prüfung CAE Certificate in Advanced English................................................87
Vorbereitungskurs auf die Cambridge Prüfung BEC higher Business English Certificate...........................................88
Englisch Basisseminar (A1) – Ihr Einstieg in die Weltsprache Nr. 1 ...........................................................................88
Englisch Aufbauseminar (A2) – „English forever!“ ......................................................................................................89
Englisch Aufbauseminar (A2) – Modul 1.....................................................................................................................90
Englisch Aufbauseminar (A2) – Modul 2.....................................................................................................................90
Englisch Aufbauseminar (B1)......................................................................................................................................90
Englisch Aufbauseminar (B1) – Modul 1....................................................................................................................91
Englisch Aufbauseminar (B1) – Modul 2....................................................................................................................91
English Conversation – Workshop (A2) – Let’s talk in english, please!.......................................................................91
English Business-Training (A2) – Successful on the job!.............................................................................................92
Englisch Kleingruppen-Training (A2) – Erfolg verbindet! ............................................................................................92
English-Summer-Kids 1 ............................................................................................................................................93
English-Summer-Kids 2 ............................................................................................................................................93
English-Summer-Kids 3 ............................................................................................................................................94
Italienisch Basisseminar – „Adesso Tu!“.....................................................................................................................94
Italienisch Aufbauseminar (A1) „Gli spaghetti sono buoni!“ .......................................................................................95
Französisch Basisseminar – „Bon jour!“ Französisch lernen, schnell und einfach. ...................................................96
Spanisch Basisseminar – „¡hola!“ ..............................................................................................................................96
Spanisch Aufbauseminar (A1) – „¡Viva España!“ ........................................................................................................97
Kroatisch Basisseminar (Teilmodul von A1)................................................................................................................97
Ungarisch Basisseminar (Teilmodul von A1)...............................................................................................................98
Tschechisch Basisseminar (Teilmodul von A1) – „Ahoj und Diky!“ ..........................................................................98
Russisch Basisseminar (Teilmodul von A1) – Ist einfacher als es klingt! ....................................................................99
Rumänisch Basisseminar (Teilmodul von A1) ...........................................................................................................99
Chinesisch für Einsteiger/innen (Teilmodul von A1)..................................................................................................100
EDV
Kostenlose Informationsveranstaltung – Ausbildung zur zertifizierten Social Media-Fachkraft ...............................103
Ausbildung zur zertifizierten Social Media-Fachkraft ...............................................................................................103
Adobe InDesign – Grundlagen..................................................................................................................................104
Adobe InDesign – Aufbau.........................................................................................................................................104
Adobe Illustrator.......................................................................................................................................................105
Adobe Photoshop – Grundlagen...............................................................................................................................105
Adobe Photoshop – Aufbau......................................................................................................................................106
Einsatz modernster Technologie im CAD-Kompetenzzentrum.................................................................................107
AutoCAD – Modul 1..................................................................................................................................................108
AutoCAD – Modul 2..................................................................................................................................................108
SAP ERP Grundlagen (FL– Foundation Level)..........................................................................................................109
ECDL Europäischer Computer-Führerschein ...........................................................................................................110
ECDL Base...............................................................................................................................................................110
ECDL Standard.........................................................................................................................................................111
ECDL Advanced ......................................................................................................................................................112
Advanced Modul 3 – Textverarbeitung mit MS Word...............................................................................................112
Advanced Modul 4 – Tabellenkalkulation mit MS Excel............................................................................................113
Advanced Modul 5 – Datenbanken mit MS Access..................................................................................................113
Advanced Modul 6 – Präsentation und Grafik mit MS PowerPoint...........................................................................113
EDV Einsteiger/innen – Aller Anfang ist leicht!..........................................................................................................114
EDV Einsteiger/innen für 50+ – Den Computer entdecken! ......................................................................................115
MS Office – Intensivtraining......................................................................................................................................115
MS Word Grundlagen...............................................................................................................................................116
10
MS Word für Fortgeschrittene..................................................................................................................................116
MS Excel Grundlagen...............................................................................................................................................117
MS Excel für Fortgeschrittene..................................................................................................................................118
MS Access Grundlagen............................................................................................................................................118
MS PowerPoint Grundlagen.....................................................................................................................................119
Internet und E-Mail...................................................................................................................................................119
Digitale Fotografie und Photoshop – Workshop für Hobby-Fotograf/innen..............................................................120
Fotografie leicht gemacht – Praxisworkshop ...........................................................................................................121
10-Finger-System schnell gelernt – Nie wieder Adler-Suchsystem!.........................................................................122
Computer Kids 1 ......................................................................................................................................................122
Computer Kids 2 .....................................................................................................................................................123
Computer Kids 3 ......................................................................................................................................................123
Gesundheit & Soziales
Kostenlose Informationsveranstaltungen – A
­ usbildung zum/zur Kinderbetreuer/in .................................................125
Ausbildung zum/zur Kinderbetreuer/in.....................................................................................................................125
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zum/zur gewerblichen Masseur/in .....................................126
Ausbildung zum/zur gewerblichen Masseur/in – Diplomlehrgang Grundausbildung der Massage............................... 126
Diplomlehrgang weiterführende Fachausbildung der Masseur/innen.......................................................................127
Vorbereitungslehrgang auf die Befähigungsprüfung zum/zur gewerblichen Masseur/in.............................................127
Kostenlose Informationsveranstaltung – Ausbildung zum/zur Pflegehelfer/in...........................................................128
Ausbildung zum/zur Pflegehelfer/in..........................................................................................................................128
Kostenlose Informationsveranstaltung – Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/-in........................................129
Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/-in.......................................................................................................129
Hygieneschulung......................................................................................................................................................130
Fußreflexzonenmassage...........................................................................................................................................130
Kostenlose Informationsveranstaltung – Diplomlehrgang Prana Energiearbeit.........................................................131
Diplomausbildung Prana Energiearbeit.....................................................................................................................131
Diplomausbildung Prana Energiearbeit – Basislehrgang (Level 1) ...........................................................................132
Diplomausbildung Prana Energiearbeit – Hauptlehrgang (Level 2 - 6) .....................................................................132
Reiki Basisausbildung...............................................................................................................................................132
MAT® - MRT® – Mentales Aktivierungstraining und Mentales Relaxationstraining....................................................133
Technik, Arbeitssicherheit & Arbeitnehmer/innenschutz
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zum/zur Werkmeister/in......................................................135
Ausbildung zum/zur Werkmeister/in.........................................................................................................................135
Lehrgang Elektrotechnik ..........................................................................................................................................135
Lehrgang Maschinenbau..........................................................................................................................................136
Zusatzqualifikationen im Rahmen der Werkmeisterschule
Lehrgang Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften................................................................................................136
Lehrgang Umwelttechnik und -management / Abfallbeauftragte/r...........................................................................136
Zusatzlehrgang Unternehmensführung / Unternehmer/innenprüfung.......................................................................137
Erneuerbare Energien – „Green Jobs“ Das Energiesparseminar...............................................................................137
Kostenlose Informationsveranstaltung - Angewandte Elektrotechnik für Fachfremde..............................................138
Angewandte Elektrotechnik für Fachfremde.............................................................................................................138
Grundlagen der Pneumatik.......................................................................................................................................139
Pneumatische Steuerungstechnik............................................................................................................................139
Elektropneumatik......................................................................................................................................................140
CNC Technik für Holzverarbeitung – Grundausbildung............................................................................................140
CNC Technik für Holzverarbeitung – Intensivausbildung..........................................................................................141
Zerspanung konventionell – Drehen.........................................................................................................................141
Zerspanung konventionell – Fräsen..........................................................................................................................142
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Vorbereitung auf den Lehrabschluss Berufskraftfahrer/in ...................142
Vorbereitung auf DEN Lehrabschluss Berufskraftfahrer/in Ausbildungsschwerpunkt Güter- oder Personentransport 143
Weiterbildung für Berufskraftfahrer/innen für den Güter- oder Personentransport – C/D 95....................................143
Weiterbildung für Berufskraftfahrer/innen – ​Gesamtlehrgang...................................................................................144
Einzelmodule – Fahrzeugtechnik .............................................................................................................................144
11
Flott und sparsam – Ökodynamisches Fahren ohne Zeitverlust, inkl. Praxisübungen .............................................145
Sicherer Transport - Ladungssicherung im Güterverkehr, inkl. Praxisübungen (LKW)..............................................145
Sicherer Transport - Ladungssicherung im Personenverkehr, inkl. Praxisübungen (Bus).........................................145
Arbeitsrecht und Vorschriften im Gütertransport .....................................................................................................146
Gesundheit, Sicherheit und Umwelt.........................................................................................................................146
Ausbildung zum/zur Staplerfahrer/in.........................................................................................................................146
Gefahrgutlenker/innen-Ausweis – ADR-Schein Basiskurs........................................................................................148
Gefahrgutlenker/innen-Ausweis – ADR-Schein Basiskurs inklusive Beförderung gefährlicher Güter in
Tanks und Schulung aller Klassen............................................................................................................................148
Gefahrgutlenker/innen-Ausweis – ADR-Schein Ausweisverlängerung......................................................................149
Ausbildung für das Führen von Fahrzeugkranen bis 300 kNm .................................................................................150
Ausbildung für das Führen von Fahrzeugkranen über 300 kNm...............................................................................150
Ausbildung für das Führen von Turmdrehkranen und Auslegerkranen ....................................................................151
Ausbildung für das Führen von flurgesteuerten Lauf-, Bock- und Portalkranen.......................................................151
Qualifizierung als Lagerfachkraft ..............................................................................................................................152
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Schweißtechnik.....................................................................................152
Schweißtechnik - Modulare Ausbildungen im Schweißtechnikzentrum des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums..153
Schweißtechnik - Modulare Ausbildungen Sicherheitsfachkraft nach § 74 ASchG..................................................156
Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft nach § 74 ASchG.............................................................................................156
Sicherheitsvertrauensperson – Grundausbildung.....................................................................................................156
Weiterbildung für Sicherheitsvertrauenspersonen....................................................................................................157
Allgemeines
Individuelle Finanzierungsmöglichkeiten...................................................................................................................158
Förderungen.............................................................................................................................................................158
Unsere Schulungsstandorte.....................................................................................................................................161
Berufsförderungsinstitut NÖ – Landesgeschäftsstelle..............................................................................................162
Service - Center Amstetten.......................................................................................................................................163
Service - Center Gmünd...........................................................................................................................................163
Service - Center St. Pölten........................................................................................................................................164
Bildungscenter Wiener Neustadt..............................................................................................................................164
Bildungscenter Korneuburg......................................................................................................................................165
Überbetriebliche Lehrausbildung – Bad Vöslau........................................................................................................165
Bildungscenter Traiskirchen - Nord..........................................................................................................................166
Bildungscenter Traiskirchen - Süd............................................................................................................................166
Technische Bildungsakademie Ternitz......................................................................................................................167
Handwerkliches Ausbildungszentrum Gloggnitz.......................................................................................................168
Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum
Modulare Aus- und Weiterbildung des BFI NÖ Facharbeiter/innen Intensivausbildungen........................................169
Berufliches Bildungszentrum Waldviertel
Modulare Aus- und Weiterbildung des BFI NÖ Facharbeiter/innen Intensivausbildungen........................................170
Allgemeine Geschäftsbedingungen des BFI NÖ.......................................................................................................172
Stichwortverzeichnis ................................................................................................................................................173
12
Unsere jugend
Jugendausbildungen des BFI NÖ im Auftrag des AMS NÖ
Viele junge Menschen sind heute auf der Suche nach Ausbildungs- oder Praktikumsplätzen. Um solchen beim AMS NÖ Arbeit suchend gemeldeten Jugendlichen eine Chance auf einen Arbeitsplatz zu ermöglichen, wurden professionell betreute
Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen ins Leben gerufen. Pro Jahr werden in den verschiedenen Ausbildungseinrichtungen des BFI NÖ rund 2.000 Jugendliche ausgebildet. Das BFI NÖ ist somit der größte Lehrlingsbetreuer des Landes!
Überbetriebliche Lehrausbildung (ÜBA) in Lehrgängen
In den bis zu 12-monatigen Lehrgängen erwerben die Jugendlichen im BFI NÖ und in Praktikumsbetrieben Fachkenntnisse und Fertigkeiten in dem gewählten Lehrberuf. Sobald ein/e Jugendliche/r mit dieser Ausbildung beginnt,
wird in Zusammenarbeit mit den BetreuerInnen des BFI NÖ ein Praktikumsplatz gesucht. Dieses betriebliche Praktikum wird vom AMS NÖ gefördert und ist für Unternehmen kostenlos. Bei Übernahme in ein reguläres Lehrverhältnis,
werden die Ausbildungszeiten im BFI NÖ, den Praktikumsbetrieben sowie der Berufsschulbesuch auf die Lehrzeit
angerechnet.
Gerade für Firmen ist diese Praktikumsausbildung interessant. Man kann sich vor Ort ein genaues Bild von den Stärken und Schwächen des Lehrlings machen. Das ist sowohl für den Praktikumsbetrieb als auch für den Lehrling vorteilhaft. Bis zur Übernahme in ein reguläres Lehrverhältnis werden die Kosten vom BFI NÖ getragen.
Das BFI NÖ ist als eines der führenden Bildungsinstitute der größte Jugendausbilder des Landes, der junge Menschen innerhalb der ÜBA betreut. Die Kompetenz und die Erfahrungen des BFI NÖ in der Jugendbetreuung sind
durch Zahlen und Statistiken belegbar und reichen bis zum Beginn des „NAP-Programms“ im Jahr 1998 zurück.
Die Sozialpartner AMS NÖ und BFI NÖ bilden mit der Wirtschaft eine starke Achse für Jugendliche, die einen Lehrplatz suchen und durch diese gemeinschaftlichen Aktivitäten auch finden. Ziel dieses Ausbildungsprojektes ist die
theoretische und praktische Ausbildung der TeilnehmerInnen nach dem Berufsausbildungsgesetz im entsprechenden
Lehrberuf. Diese Ausbildung erfolgt in Partnerbetrieben des BFI NÖ.
Überbetriebliche Lehrausbildung in Lehrwerkstätten
Ziel dieses Ausbildungsprojektes ist die theoretische und praktische Ausbildung der TeilnehmerInnen nach dem Berufsausbildungsgesetz im entsprechenden Lehrberuf, inklusive Lehrabschlussprüfung (LAP). Diese Ausbildung erfolgt in Partnerbetrieben des BFI NÖ.
Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, die gesamte Lehrzeit in einem renommierten Ausbildungsbetrieb zu absolvieren. Zusätzlich werden sie vom BFI NÖ sozialpädagogisch beraten und betreut:
• bei finanziellen, rechtlichen und persönlichen Problemen
• Motivation, das Ausbildungsziel zu erreichen und in den Arbeitsprozess einzusteigen
• besondere Lernunterstützung zur Vorbereitung auf die Berufsschule
• Konfliktlösungsstrategien etc.
Job(s)4You(th)
Zielgruppe des leistungsorientierten Ausbildungsprojektes sind Arbeit suchende Jugendliche zwischen 16-24 Jahren,
mit Pflichtschulabschluss. Die Ausbildung umfasst zwei Module, wobei die Gesamtdauer unterschiedlich ist, je nach
gewähltem Beruf. Das Vorbereitungsmodul dient zur Berufsorientierung. Es werden die Neigungen, Möglichkeiten
und der aktuelle Wissensstand der KursteilnehmerInnen festgestellt. Die TeilnehmerInnen legen sich für ein bestimmtes Berufsziel fest. Weiters beinhaltet das Vorbereitungsmodul die Einstiegsqualifizierung im gewählten Berufsfeld.
Das letzte Modul beginnt mit dem Einstiegstest. Für die Jugendlichen, die den Test positiv abschließen, folgt eine
FacharbeiterInnenintensivausbildung mit Lehrabschlussprüfung.
Ziele der Maßnahme sind, neben der fachlichen Qualifikation, die Erhöhung persönlicher, sozialer und organisatorischer Kompetenzen der TeilnehmerInnen, die Vermittlung von Teamkompetenz sowie die Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens.
Praktikumsassistenz
Jugendliche haben in diesem Projekt die Möglichkeit, bis zu drei Berufe kennen zu lernen. So erleben sie aktiv, direkt
in einem Praktikum den für sie interessantesten und auch zielführendsten Berufswunsch umzusetzen. In wöchentlichen Meetings mit dem BFI NÖ Betreu­erInnenteam und in Gruppengesprächen, erfolgt ein Gedankenaustausch über
Erfahrungen der abgelaufenen Woche.
Das Projekt dauert max. 17 Wochen. In diesem Zeitrahmen haben die Jugendlichen die Möglichkeit, ein bis zu vier
monatiges Praktikum in den Betrieben zu absolvieren.
Nähere Informationen über Jugendausbildungen in Ihrer Region erhalten Sie in Ihrer AMS Regionalstelle.
13
Service für Unternehmen
Mit dem Service für Unternehmen bietet das BFI NÖ die Möglichkeit, individuelle und zielgerichtete Bildungsangebote als Fachcoaching zu fairen Preisen durchzuführen.
Vom Erstgespräch bis zur Umsetzung
Wir planen für Sie abgestimmte Einzelcoachings, Kleingruppenschulungen für Führungskräfte sowie Schulungen für gezielte Aus- und Weiterbildung für MitarbeiterInnen an Ihrem Unternehmensstandort. Erfolgreiche Personalentwicklung durch bedarfsorientierte Aus- und Weiterbildung! FachexpertInnen des BFI NÖ aus unterschiedlichsten Bereichen betreuen Sie als Firmenkunde/-in ganz persönlich und individuell.
Kompetenzfelder des BFI NÖ
• Betriebswirtschaft und Marketing, z.B. Verkaufstraining, EBC*L
• Sprachen
• EDV
• Persönlichkeitsbildung, z.B. MitarbeiterInnenführung, Rhetorik, Mediation und Konfliktmanagement
• Gesundheit und Soziales
• Technik, Arbeitssicherheit und ArbeitnehmerInnenschutz
Das maSSgeschneiderte Bildungspaket
Das BFI NÖ bietet individuell abgestimmte Einzelcoachings, Schulungen für Kleingruppen und Firmenschulungen etc. für gezielte Aus- und Weiterbildung an. Viele Unternehmen, Organisationen, Führungskräfte sowie interessierte Einzelpersonen nutzen maßgeschneiderte Bildungsangebote und lassen sich durch das BFI NÖ ihr
persönliches Schulungsprogramm erstellen und umsetzen.
Die wesentlichen Kernbereiche werden auf Ihre Bedürfnisse
und Anforderungen abgestimmt:
AusbildungsinhalteWir erarbeiten Ihr persönliches Schulungsprogramm,
auf Ihre Wünsche und Anforderungen abgestimmt!
Prioritäten der Ausbildungsinhalte Sie setzen die Schwerpunkte
der Schulungsinhalte fest!
Schulungsort
Direkt in Ihrem Betrieb, in den Kursräumen des BFI NÖ
oder an einem anderen Ort Ihrer Wahl!
Zeitvorgaben
Sie können die Schulung an Ihre verfügbare Zeit anpassen!
TeilnehmerInnen
Einzelcoaching, Kleingruppen, Firmenschulungen etc.
Zahlreiche Vorteile für Ihr Unternehmen
Die Seminare werden speziell für Sie konzipiert und auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen ausgerichtet. In
Abstimmung mit unseren erfahrenen BildungsberaterInnen definieren Sie Themengebiete und Schulungsinhalte,
Gesamtumfang der Ausbildung, Schulungstermine und –zeiten sowie Schulungsort.
Besonders wichtig ist ein umfassendes Informations- und Beratungsgespräch, um die individuellen Anforderungen detailliert zu erheben, Vorkenntnisse der SchulungsteilnehmerInnen zu berücksichtigen und die Ziele
der Schulung festzulegen. Dadurch wird eine wichtige Basis für den Erfolg Ihrer Schulung sicher gestellt. Auf
Grundlage der Anforderungserhebung wird Ihr individuelles Schulungskonzept erstellt. Besonders wichtig ist
ein hoher Praxisbezug, der auf das Tätigkeitsfeld des Unternehmens abgestimmt ist, um den Wissenstransfer
der gelernten Schulungsinhalte in den beruflichen Alltag sicher zu stellen.
Neben dem bedarfsorientierten und praxisorientierten Schulungskonzept legen wir stets Wert auf den Einsatz
von berufserfahrenen TrainerInnen aus der Wirtschaft, die die modernsten Lehr- und Lernmethoden umsetzen.
14
Persönliche Beratung und Betreuung
Die BildungsberaterInnen des BFI NÖ stehen Ihnen ab der Erstberatung über die gesamte Schulungsdauer bis
nach Abschluss des Seminares gerne für Informations- und Beratungsgespräche zur Verfügung. Durch laufende Abstimmung mit unseren MitarbeiterInnen und TrainerInnen kann der Lernerfolg gesichert werden.
Zielgruppe
Das Service für Unternehmen wendet sich sowohl an EinzelunternehmerInnen, die gezielt und rasch Fachwissen auf einem bestimmten Themengebiet erwerben möchten, als auch an MitarbeiterInnen und Führungskräfte
von KMUs sowie nationale und internationale Großunternehmen.
Fachcoaching
Für viele Personen ist die Teilnahme an Schulungen aufgrund beruflicher oder privater Termine nicht möglich.
Hierfür bietet das BFI NÖ die Möglichkeit, alle Schulungsangebote des aktuellen Bildungsprogramms sowie
darüber hinausgehende Seminarinhalte als individuelles Fachcoaching zu buchen. Die Schulung wird von den
BildungsberaterInnen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Inhalte und Gesamtumfang, Ausbildungsdauer und Zeiten sowie Schulungsort werden mit Ihnen abgestimmt.
Zahlreiche namhafte Unternehmen des Landes Niederösterreich bilden ihre Führungskräfte und MitarbeiterInnen
mit dem Service für Unternehmen des BFI NÖ im Rahmen eines maßgeschneiderten Bildungskonzeptes aus.
DIE BILDUNGSBERATER/INNEN DES BFI NÖ INFORMIEREN SIE
GERNE IN EINEM PERSÖNLICHEN BERATUNGSGESPRÄCH!
15
HIER BILDEN SICH AUCH
NEUE KOMPETENZEN
berufsreifeprüfung &
Lehre mit matura
Ihr Weg zur Reifeprüfung................................................................... 17
Einstiegskurse.................................................................................... 20
Vorbereitungslehrgänge .................................................................... 22
Fachbereichslehrgänge...................................................................... 26
Lehre mit Matura................................................................................ 30
Anmeldung zur Berufsreifeprüfung................................................... 32
16
Sie dürfen zur letzten Teilprüfung erst nach Vollendung des 19. Lebensjahres und erfolgreichem Abschluss der
genannten Ausbildung antreten.
Prüfungsvorbereitung
Das BFI NÖ bietet Lerncoaching bei Bedarf und gezielte Vorbereitungen auf die Reifeprüfung in Kleingruppen an!
Dauer
Sie legen die Reihenfolge der Lehrgänge und die Bildungsdauer selbst fest.
Ihr Weg zur Reifeprüfung
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Persönlichkeit &
Training
Voraussetzungen
• Lehrabschlussprüfung gemäß § 21 des Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 142/1969
• FacharbeiterInnenprüfung gemäß § 7 des land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetzes,
BGBl. Nr. 298/1990,
• Mindestens dreijährige mittlere Schule
• Mindestens dreijährige Ausbildung nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, BGBl. I Nr. 108/1997
• Mindestens 30 Monate umfassende Ausbildung nach dem Bundesgesetz über die Regelung des medizinisch-technischen Fachdienstes und der Sanitätshilfsdienste (MTF-SHD-G), BGBl. Nr. 102/1961
• Meisterprüfung gemäß § 20 der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194
• Befähigungsprüfung gemäß § 22 der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194
• Land- und forstwirtschaftliche Meisterprüfung gemäß § 12 des Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 298/1990
• Dienstprüfung gemäß § 28 des BeamtInnen-Dienstrechtgesetzes 1979 (BDG 1979), BGBl. Nr. 333/1979
bzw. § 67 des Vertragsbedienstetengesetzes 1948 (VBG), BGBl. Nr. 86/1948, in Verbindung mit § 28 BDG
1979 für eine entsprechende oder höhere Einstufung in die Verwendungs- bzw. Entlohnungsgruppen A 4, D,
E 2b, W 2, M BUO 2, d oder die Bewertungsgruppe v4/2, jeweils gemeinsam mit einer tatsächlich im Dienstverhältnis verbrachten Dienstzeit von mindestens drei Jahren nach Vollendung des 18. Lebensjahres.
• Erfolgreicher Abschluss des III. Jahrganges einer berufsbildenden höheren Schule oder der 3. Klasse einer
höheren Anstalt der Lehrer- und Erzieherbildung jeweils gemeinsam mit einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit sowie erfolgreicher Abschluss des 4. Semesters einer als Schule für Berufstätige geführten
Sonderform der genannten Schularten.
• Erfolgreicher Abschluss eines gemäß § 5 Abs. 3 des Studienförderungsgesetzes 1992, BGBl. Nr. 305, durch
Verordnung des/der zuständigen Bundesministers/Bundesministerin genannten Hauptstudienganges an
einem Konservatorium
• Erfolgreicher Abschluss eines mindestens dreijährigen künstlerischen Studiums an einer Universität gemäß
Universitätsgesetz 2002, BGBl. I Nr. 120 oder an einer Privatuniversität gemäß Universitäts-Akkreditierungsgesetz, BGBl. I Nr. 168/1999, für welches die allgemeine Universitätsreife mittels positiv beurteilter Zulassungsprüfung nachzuweisen war.
• Erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung zum/zur HeilmasseurIn gemäß dem Bundesgesetz über die Berufe
und die Ausbildung zum/zur medizinischen MasseurIn und HeilmasseurIn – MMHmG, BGBl. I Nr. 169/2002
• Erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung in der medizinischen Fachassistenz gemäß Medizinische Assistenzberufe-Gesetz (MABG), BGBl. I Nr. 89/2012.
Sprachen
Inhalte
• Deutsch – 160 Unterrichtsstunden
• Englisch – 180 Unterrichtsstunden
• Mathematik – 180 Unterrichtsstunden
• Fachbereich – 120 Unterrichtsstunden
Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten Beruf.
Kenntnisse aus dem Berufsbild müssen nachgewiesen werden.
EDV
Ziel
Mit der Berufsreifeprüfung erwerben Sie durch Ablegung von vier Teilprüfungen ein vollwertiges, staatlich anerkanntes Reifeprüfungszeugnis. Der Abschluss berechtigt Sie zum Studium an Universitäten, Fachhochschulen, Kollegs und Akademien ohne Einschränkung auf ein bestimmtes Fachgebiet. Sie wird als Reifeprüfung im
BeamtInnen-Dienstrecht anerkannt.
Gesundheit &
Soziales
Zielgruppe
Personen ohne Reifeprüfung (Matura).
Arbeitssicherheit &
Technik
Berufsreifeprüfung
17
Zahlungsmodalität
Die Zahlung des Kursbeitrages ist in 2 Teilbeträgen möglich.
Betreuung
Bei Fragen zu Behörden und organisatorischen Abläufen stehen Ihnen unsere MitarbeiterInnen während der gesamten Ausbildung gerne zur Verfügung.
Geförderter Kurspreis für Schüler/Innen von Fachschulen
SchülerInnen von drei- bzw. vierjährigen berufsbildenden mittleren Schulen (HAS, HTL, HLW, andere) müssen
auf die Matura nicht verzichten und können neben ihrer Schulausbildung Vorbereitungslehrgänge für die Berufsreifeprüfung absolvieren. Das BFI NÖ unterstützt die SchülerInnen bei der Ausbildung und ermöglicht ihnen
die Teilnahme zu einem Sonderpreis von € 690,- pro Lehrgang (bei den Lehrgängen Deutsch, Englisch und
Mathematik ist in diesem Kurspreis die Prüfungsgebühr enthalten, bei allen weiteren Lehrgängen muss die
Prüfungsgebühr zusätzlich bezahlt werden). Der Sonderpreis gilt für Kurse aus dem Kursprogramm für aktive
SchülerInnen.
Als Nachweis ist bei der Anmeldung eine Schulbesuchsbestätigung vorzulegen. Nähere Informationen erhalten
Sie bei Ihrem/Ihrer BFI NÖ-BildungsberaterIn.
Ihr Weg zur BERUFSREIFEPRÜFUNG
Deutsch
Lebende Fremdsprache Mathematik Fachbereich
160 Unterrichtsstunden
180 Unterrichtsstunden
180 Unterrichtsstunden
120 Unterrichtsstunden
PrüfungPrüfungPrüfungPrüfung
5-stündige schriftliche 5-stündige schriftliche
4-stündige schriftliche
5-stündige schriftliche
Klausurarbeit und Klausurarbeit oder
Klausurarbeit
Klausurarbeit oder
mündliche Prüfung
mündliche Prüfung
Projektarbeit mit
Präsentation und
mündlicher Prüfung
Reifeprüfungszeugnis
Fördermöglichkeiten
zur Finanzierung der Berufsreifeprüfung
Lehre und Reifeprüfung (Matura für Arbeitnehmer/Innen):
Förderung der Berufsreifeprüfung durch das Land NÖ (gesamt max. € 4.000,- pro Person) für
• AbsolventInnen Landwirtschaftlicher Berufs- und Fachschulen (§ 17 bzw. § 19 Landwirtschaftliches Schulgesetz, LGBl. 5025)
• AbsolventInnen des Ausbildungsmodells „IndustrietechnikerIn“ der Industriellenvereinigung Niederösterreich
Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Tel.: 02742 / 9005-13559.
NÖ Bildungsförderung:
Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung werden vom Land NÖ gefördert!
• 50 % Förderung für ArbeitnehmerInnen aus der Privatwirtschaft und öffentliche Bedienstete in handwerklicher Verwendung unter 45 Jahren und ArbeitnehmerInnen, die Kinderbetreuungsgeld beziehen.
• 80 % Förderung für ArbeitnehmerInnen aus der Privatwirtschaft und öffentliche Bedienstete in handwerklicher Verwendung über 45 Jahren, WiedereinsteigerInnen bis spätestens 3 Jahre nach der Kinderkarenz
die beim AMS gemeldet sind aber keine Leistungen beziehen sowie SozialhilfebezieherInnen.
Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Tel.: 02742 / 9005-9555
Zuschuss zur Berufsreifeprüfung:
Die AK NÖ fördert die Berufsreifeprüfung für Personen, welche die Kosten für die Absolvierung selbst tragen
müssen mit € 120,- pro positiv absolviertem Modul. (Die gleichzeitige Inanspruchnahme des Zuschusses sowie
der NÖ Bildungsförderung ist möglich.) Der Antrag muss spätestens ein halbes Jahr nach Kursende eingereicht
werden.
Informationen: 05/7171-1977 oder 1991 oder http://www.noe.arbeiterkammer.at
➭ Bildung ➭ Förderungen & Beihilfen ➭ Förderungen der AKNÖ ➭ Zuschuss zur Berufsreifeprüfung
Stand: Mai 2014
18
Ihr Weg zur Reifeprüfung
DO
DO
DI
DO
DI
DO
DO
DO
MI
DI
DI
DO
DO
DI
DI
MI
MI
18:00-20:0014307312
18:00-20:00
14307130
18:00-20:0014307131
18:00-20:0014307132
18:00-20:0015307001
18:00-20:0015307002
18:00-20:0015307003
18:00-20:0014307218
18:00-20:0015307203
18:00-20:0014307311
18:00-20:0014307320
18:00-20:0015307301
18:00-20:0015307302
18:00-20:0014307310
18:00-20:0014307217
18:00-20:0015307201
18:00-20:0015307202
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Horn
Horn
Zwettl
Zwettl
Zwettl
16.09.2014
05.02.2015
09.09.2014
20.01.2015
20.05.2014
11.09.2014
10.02.2015
DI
DO
DI
DI
DI
DO
DI
18:00-20:0014407090
18:00-20:00
15407090
18:00-20:0014407996
18:00-20:0015407990
18:00-20:0014407995
18:00-20:0014407190
18:00-20:0015407190
St. Pölten
02742 | 313 500
Kirchberg/P.
Kirchberg/P.
Kirchberg/P.
Korneuburg
Korneuburg
Korneuburg
Korneuburg
Krems
Krems
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
Traisen
Traisen
Traisen
Tulln
Tulln
Tulln
Tulln
18.06.2014
02.09.2014
14.01.2015
17.06.2014
11.09.2014
28.01.2015
03.06.2015
27.05.2014
04.09.2014
29.01.2015
21.05.2015
20.05.2014
26.08.2014
09.12.2014
13.01.2015
19.05.2015
10.06.2014
03.09.2014
15.01.2015
03.06.2014
09.09.2014
26.01.2015
02.06.2015
MI
DI
MI
DI
DO
MI
MI
DI
DO
DO
DO
DI
DI
DI
DI
DI
DI
MI
DO
DI
DI
MO
DI
18:00-20:0014207012
18:00-20:0014207018
18:00-20:0015207002
18:00-20:0014207011
18:00-20:0014207019
18:00-20:0015207006
18:00-20:0015207010
18:00-20:0014207008
18:00-20:0014207015
18:00-20:0015207004
18:00-20:0015207008
18:00-20:00
14207007
18:00-20:00
14207013
18:00-20:00
14207014
18:00-20:00
15207001
18:00-20:00
15207007
18:00-20:0014207010
18:00-20:0014207017
18:00-20:0015207003
18:00-20:0014207009
18:00-20:0014207016
18:00-20:0015207005
18:00-20:0015207009
Ihr Weg zur Reifeprüfung
Berufsreifeprüfung
Amstetten
22.05.2014
Amstetten
03.07.2014
Amstetten
26.08.2014
Amstetten
11.12.2014
Amstetten
20.01.2015
Amstetten
21.05.2015
Amstetten
02.07.2015
Gaming
11.09.2014
Gaming
27.01.2015
Waidhofen/Ybbs 05.06.2014
Waidhofen/Ybbs 04.09.2014
Waidhofen/Ybbs 22.01.2015
Waidhofen/Ybbs 18.06.2015
Wieselburg
03.06.2014
Wieselburg
28.08.2014
Wieselburg
21.01.2015
Wieselburg
17.06.2015
BWL & Marketing
Amstetten
07472 | 633 38
Persönlichkeit &
Training
Seminar-Nr.
Sprachen
TagZeit
EDV
Termin
Gesundheit &
Soziales
Service-CenterOrt
Um
ng
m
An eldu
eten!
wird geb
Arbeitssicherheit &
Technik
Kostenlose Informationsveranstaltungen –
Berufsreifeprüfung
19
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Baden
Baden
Neunkirchen
Neunkirchen
Schwechat
Schwechat
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
23.09.2014
27.01.2015
09.09.2014
20.01.2015
16.09.2014
22.01.2015
04.09.2014
30.09.2014
27.11.2014 15.01.2015
11.02.2015
16.06.2015
DI
DI
DI
DI
DI
DO
DO
DI
DO DO
MI
DI
17:00-19:0014107042
17:00-19:00
15107005
18:00-20:0014107043
18:00-20:0015107003
18:00-20:0014107044
18:00-20:0015107004
18:00-20:00
14107040
18:00-20:00
14107041
18:00-20:00 14107071
18:00-20:00
15107001
18:00-20:00
15107002
18:00-20:00
15107006
Einstiegskurs Deutsch (Rechtschreibung)
Zielgruppe
Personen, die mit dem Lehrgang Deutsch der Berufsreifeprüfung beginnen bzw. Personen, die ihre Rechtschreibkenntnisse (Neue deutsche Rechtschreibung) auffrischen möchten.
Ziel
Auffrischen der Unterstufenkenntnisse, um die Einstiegsanforderungen des Lehrganges Deutsch der Berufsreifeprüfung zu erreichen.
Inhalte
Neue deutsche Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Lesetraining.
Dauer | Preis
20 Unterrichtsstunden | € 140,Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
27.08.2014-17.09.2014MI
21.01.2015-11.02.2015 MI
17:00-21:35
17:00-21:35
14307128
15307006
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
02.09.2014-13.09.2014 DI+SA
12.01.2015-09.02.2015 MO
18:00-21:35
17:00-21:35
14207020
15207111
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
11.09.2014-09.10.2014 DO
29.01.2015-26.02.2015 DO
17:30-21:30
17:00-21:35
14107045
15107010
Einstiegskurs Englisch
Zielgruppe
Personen, die mit dem Lehrgang Englisch der Berufsreifeprüfung beginnen bzw. Personen, die ihre EnglischGrundkenntnisse auffrischen möchten.
Ziel
Auffrischen der Unterstufenkenntnisse, um die Einstiegsanforderungen des Lehrganges Englisch der Berufsreifeprüfung zu erreichen.
Inhalte
Wiederholung der Grammatikgrundlagen, Zeitenbildung und Satzaufbau, wiederholen und erweitern des Grundwortschatzes, kommuni­kative Übungen zu Alltagsthemen.
Dauer | Preis
20 Unterrichtsstunden | € 140,-
20
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38 25.08.2014-15.09.2014MO
19.01.2015-16.02.2015 MO
Amstetten
Amstetten
Ihr Weg zur Reifeprüfung & Einstiegskurse
TagZeit
17:00-21:35
17:00-21:35
Seminar-Nr.
14307126
15307004
14207021
15207112
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
09.09.2014-07.10.2014 DI
27.01.2015-24.02.2015 DI
17:30-21:30
17:00-21:35
14107046
15107011
Einstiegskurs Mathematik
Zielgruppe
Personen, die mit dem Lehrgang Mathematik der Berufsreifeprüfung beginnen bzw. Personen, die ihre Mathematik-Grundkenntnisse auffrischen möchten.
Ziel
Auffrischen der Unterstufenkenntnisse, um die Einstiegsanforderungen des Lehrganges Mathematik der Berufsreifeprüfung zu erreichen.
Inhalte
Grundbegriffe der Mengenlehre (Zahlenmengen, mathematische Symbole), Bruchrechnen, Potenzen, Rechnen
mit Termen, lineare Gleichungen, lineare Gleichungssysteme mit 2 und 3 Variablen.
Dauer | Preis
20 Unterrichtsstunden | € 140,Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38 Amstetten
Amstetten
26.08.2014-16.09.2014DI
20.01.2015-10.02.2015 DI
17:00-21:35
17:00-21:35
14307127
15307005
St. Pölten 02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
03.09.2014-11.09.2014 MI+DO
17.01.2015-31.01.2015 SA
17:00-21:35
08:00-14:15
14207022
15207113
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
08.09.2014-06.10.2014 MO
26.01.2015-23.02.2015 MO
17:30-21:30
17:00-21:35
14107047
15107012
Berufsreifeprüfung
17:00-21:35
17:00-21:35
BWL & Marketing
01.09.2014-12.09.2014 MO+FR
08.01.2015-29.01.2015 DO
Persönlichkeit &
Training
St. Pölten
St. Pölten
Sprachen
St. Pölten
02742 | 313 500
Inhalte
Grundlagen der doppelten Buchführung (Buchungen auf Bestands- und Erfolgskonten, Privatkonto, Hauptbuch), Grundzüge der Umsatzsteuer.
Dauer | Preis
12 Unterrichtsstunden | € 90,Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38 Amstetten
Amstetten
28.08.2014-11.09.2014DO
19.02.2015-05.03.2015 DO
17:30-21:05
17:30-21:05
14307129
15307007
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
Tulln
11.02.2015-25.02.2015MI
19.09.2014-26.09.2014 FR+SA
12.09.2014-26.09.2014FR
18:00-21:35
18:00-21:35
17:00-20:40
15207115
14207023
14207405
Einstiegskurse
Gesundheit &
Soziales
Ziel
Optimale Vorbereitung auf die Einstiegsanforderungen des Berufsreifeprüfunglehrganges Betriebswirtschaft
und Rechnungswesen, Auffrischen der Grundkenntnisse im Rechnungswesen.
Arbeitssicherheit &
Technik
Zielgruppe
Personen, die mit dem Lehrgang Betriebswirtschaft und Rechnungswesen der Berufsreifeprüfung beginnen
bzw. Personen, die ihre Betriebswirtschaft- und Rechnungswesen-Grundkenntnisse auffrischen möchten.
EDV
Einstiegskurs Betriebswirtschaft und
Rechnungswesen
21
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
10.09.2014-24.09.2014 MI
28.01.2015-18.02.2015 MI
17:30-21:30
18:00-21:35
14107048
15107013
Lehrgang Deutsch
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit und der mündlichen Prüfung für den Erhalt des
Teilprüfungszeugnisses.
Inhalte
Rechtschreibung, Grammatik, Ausdrucksweise, mündliche und schriftliche Kommunikationssituationen, die
Qualitäten literarischer Werke erfassen können, Sprachrichtigkeit, mündliche Kommunikation, schriftliche Kommunikation, Literatur, Kunst und Gesellschaft, Kulturgeschichte bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts (geistesgeschichtliche Epochen), Medien, journalistische Ausdrucksformen, Ausdrucksformen der Werbung, Sprachnormen, Rede und Vortrag etc.
Dauer | Preis
160 Unterrichtsstunden | € 790,- inkl. Kursskripten und inkl. erstem BFI-internen Prüfungsantritt
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
Amstetten
24.09.2014-10.06.2015 MI 07472 | 633 38
3x SA Amstetten
24.09.2014-27.05.2015MI
Amstetten
25.02.2015-09.12.2015MI
Amstetten
25.02.2015-24.02.2016 MI 2x SA Gaming
09.03.2015-22.02.2016 MO 3x SA Waidhofen/Ybbs 08.10.2014-07.10.2015MI
Waidhofen/Ybbs
04.03.2015-17.02.2016 MI 3x SA Wieselburg
24.09.2014-10.06.2015 MI 3x SA Wieselburg
05.03.2015-25.02.2016 DO 3x SA 18:00-21:35 14307314
08:00-14:30
08:00-12:35 14307125
08:00-12:35 15307008
18:00-21:35
15307009
08:00-13:30
18:00-21:35 15307207
08:00-13:30
18:00-21:35 14307319
18:00-21:35
15307305
08:00-13:30
18:00-21:35
14307213
08:00-14:30
18:00-21:35 15307206
08:00-13:30
Gmünd
02852 | 545 35
18:00-21:45
18:00-21:45
18:00-21:45
Gmünd
Zwettl
Zwettl
22.10.2014-21.10.2015MI
05.06.2014-26.03.2015 DO
23.04.2015-18.02.2016DO
St. Pölten
Korneuburg
13.10.2014-09.11.2015MO
02742 | 313 500
Korneuburg
09.03.2015-25.01.2016 MO
2x SA
Krems
06.10.2014-02.11.2015MO
Krems
02.03.2015-22.02.2016MO
St. Pölten
16.09.2014-02.06.2015 DI
St. Pölten
16.09.2014-30.06.2015 DI
St. Pölten 20.09.2014-13.06.2015 SA St. Pölten
10.02.2015-19.01.2016 DI
St. Pölten
10.02.2015-24.11.2015 DI
Tulln
13.10.2014-19.10.2015MO
Tulln
09.03.2015-22.02.2016 MO 2x SA 22
Seminar-Nr.
Vorbereitungslehrgänge
14407001
14407103
15407103
18:00-21:35 14207504
18:00-21:35
15207501
08:00-16:00
18:00-21:35 14207307
18:00-21:35 15207301
08:00-12:45
14207139
18:00-21:35
14207138
08:00-12:45 14207148
18:00-21:35
15207102
08:00-12:45
15207131
18:00-21:35 14207406
18:00-21:35
15207401
08:00-13:30
Inhalte
Themen aus dem persönlichen Umfeld der SchülerInnen, aktuelle Themen, Situationen des täglichen Lebens,
die englischsprachige Welt, kulturelle und soziale Besonderheiten, Standardsituationen der beruflichen Praxis,
Themen mit vorwiegendem Bezug auf Österreich, Restaurant, Gastronomie, Rezeption, Standardformen der
Hotelkorrespondenz, Themen mit vorwiegendem Bezug auf internationale Aspekte in den Bereichen Kultur und
Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der englischsprachigen Welt, Wirtschaftsräume, internationale Organisationen, auf die Kommunikationsthemen bezogene Fachsprache, didaktische Grundsätze etc.
BFI HÖRBAR - Vokabeltraining Englisch: TeilnehmerInnen können sich unter www.bfinoe.at das Hörbuch „Vokabeltraining – Berufs­reifeprüfung Lehrgang Englisch“ kostenlos downloaden!
Dauer | Preis
180 Unterrichtsstunden | € 850,- inkl. Kursskripten und inkl. erstem BFI-internen Prüfungsantritt
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
Amstetten 19.09.2014-26.06.2015 FR 07472 | 633 38
Amstetten
22.09.2014-29.06.2015 MO 5x SA Amstetten
22.09.2014-29.06.2015MO
Amstetten
23.02.2015-15.02.2016MO
Amstetten
23.02.2015-22.02.2016 MO 5x SA Gaming
15.10.2014-14.12.2015MI
Waidhofen/Ybbs 29.09.2014-30.11.2015MO
Waidhofen/Ybbs
02.03.2015-29.02.2016 MO 3x SA Wieselburg
22.09.2014-29.06.2015 MO 5x SA Wieselburg
02.03.2015-29.02.2016 MO 3x SA 17:00-21:30 14307137
18:00-21:35 14307123
08:00-14:30
08:00-12:35 14307124
08:00-12:35 15307010
18:00-21:3515307011
08:00-13:30
18:00-21:35 14307214
18:00-21:35 14307317
18:00-21:35 15307304
08:00-13:30
18:00-21:3514307211
08:00-14:30
18:00-21:35 15307204
08:00-13:30
Gmünd
02852 | 545 35
18:00-21:45
18:00-21:45
18:00-21:45
27.11.2014-19.11.2015DO
17.06.2014-23.06.2015 DI
28.10.2014-29.09.2015DI
14407002
14407301
14407102
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Arbeitssicherheit &
Technik
Gmünd
Horn
Zwettl
Persönlichkeit &
Training
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit oder der mündlichen Prüfung für den Erhalt des
Teilprüfungszeugnisses.
Sprachen
Lehrgang Englisch
EDV
17:00-21:30 15107030
18:00-21:45
14107052
18:00-21:4515107028
08:00-15:00
08:00-12:45
14107051
18:00-21:00
14107050
18:00-21:45
14107049
18:00-21:00
15107023
18:00-21:45
15107014
08:00-12:45
15107020
Gesundheit &
Soziales
Wr. Neustadt
Baden
09.03.2015-25.01.2016MO
02622 | 835 00
Neunkirchen
14.10.2014-27.10.2015 DI
Schwechat
03.03.2015-08.03.2016 DI 1x SA Wr. Neustadt
10.10.2014-19.06.2015 FR
Wr. Neustadt
13.10.2014-20.05.2015 MO+MI
Wr. Neustadt
16.10.2014-29.10.2015 DO
Wr. Neustadt
02.03.2015-23.11.2015 MO+MI
Wr. Neustadt
05.03.2015-17.03.2016 DO
Wr. Neustadt
13.03.2015-15.01.2016 FR
Vorbereitungslehrgänge
23
St. Pölten
Korneuburg
15.10.2014-18.11.2015MI
18:00-21:35 14207505
02742 | 313 500
Korneuburg
11.03.2015-09.03.2016 MI
18:00-21:35 15207502
2x SA
08:00-13:30
Krems
09.10.2014-26.11.2015DO
18:00-21:35 14207309
Krems
05.03.2015-18.02.2016 DO 18:00-21:3515207302
2x SA 08:00-15:15
St. Pölten
15.09.2014-29.06.2015 MO 18:00-21:35 14207140
5x SA 08:00-15:15
St. Pölten
15.09.2014-29.06.2015 MO
08:00-12:45
14207141
St. Pölten
12.02.2015-18.02.2016 DO 18:00-21:35 15207103
2x SA 08:00-15:15
St. Pölten
12.02.2015-21.01.2016 DO
08:00-12:45
15207132
Tulln
14.10.2014-01.12.2015DI
18:00-21:35 14207407
Tulln
10.03.2015-08.03.2016DI
18:00-21:35 15207402
2x SA
08:00-16:00
Wr. Neustadt
Baden
23.10.2014-10.12.2015DO
17:00-21:00 14107065
02622 | 835 00
Neunkirchen
04.03.2015-09.03.2016 MI 18:00-21:4515107026
2x SA 08:00-16:00
Schwechat
13.10.2014-14.12.2015MO
18:00-21:45 14107054
Wr. Neustadt
08.10.2014-09.09.2015MI
08:00-12:45 14107057
Wr. Neustadt 10.10.2014-13.06.2015 FR 15:00-18:00 14107072
SA09:00-12:00
Wr. Neustadt
13.10.2014-15.06.2015MO+MI 18:00-21:00 14107056
Wr. Neustadt
14.10.2014-01.12.2015DI
18:00-21:45 14107055
Wr. Neustadt
03.03.2015-15.03.2016 DI 18:00-21:45
15107015
3x SA 08:00-15:15
Wr. Neustadt
02.03.2015-14.12.2015MO+MI 18:00-21:00 15107024
Wr. Neustadt
11.03.2015-10.02.2016MI
08:00-12:45 15107021
Lehrgang Mathematik
Ziel
Positives Ablegen der 4-stündigen schriftlichen Klausurarbeit für den Erhalt des Teilprüfungszeugnisses.
Inhalte
Logik, Mengenlehre, Zahlenmengen, Relations- und Funktionsbegriff, lineare Funktion, Grundrechnungsarten
und ganzzahliges Potenzieren mit Termen, numerisches Rechnen, Gleichungen und Ungleichungen, lineare
Gleichungssysteme, Funktionen, Geometrie, Wirtschaftsmathematik, Differentialrechnung, Integralrechnung,
Wahrscheinlichkeit und Statistik etc.
Dauer | Preis
180 Unterrichtsstunden | € 850,- inkl. Kursskripten und inkl. erstem BFI-internen Prüfungsantritt
Tipp:
24
Die standardisierte kompetenzorientierte Reife- und Diplomprüfung (Zentralmatura) findet an allen Erwachsenenbildungseinrichtungen ab 1. April 2016 statt.
Die schriftlichen Klausurarbeiten aus Deutsch, Mathematik und der Lebenden
Fremdsprache werden ab diesem Stichtag in ganz Österreich, an einem vom
Ministerium festgelegten Prüfungstag und mit österreichweit einheitlichen Prüfungsangaben, zentralisiert abgelegt.
Die Vorbereitungslehrgänge am BFI NÖ, welche im Herbst 2014 und Frühjahr
2015 (Ausnahme „Lehre mit Matura“) starten, enden vor 1. April 2016, wodurch
diese Prüfungen noch nicht zentralisiert abgelegt werden.
Vorbereitungslehrgänge
18:00-21:45
18:00-21:45
18:00-21:45
18:00-21:45
Gmünd
Gmünd
Horn
Zwettl
23.06.2014-01.06.2015MO
15.06.2015-06.06.2016 MO
08.10.2014-09.09.2015MI
04.03.2015-17.02.2016MI
14407000
15407000
14407303
15407101
St. Pölten
Korneuburg
16.10.2014-03.12.2015DO
02742 | 313 500
Krems
07.10.2014-24.11.2015 DI
Krems
03.03.2015-08.03.2016 DI 2x SA St. Pölten
17.09.2014-01.07.2015 MI 4x SA St. Pölten
17.09.2014-17.06.2015 MI
St. Pölten
11.02.2015-16.12.2015 MI
St. Pölten
11.02.2015-24.02.2016 MI
Tulln
11.03.2015-02.03.2016 MI 2x SA 18:00-21:35 14207506
18:00-21:35
14207308
18:00-21:3515207303
08:00-13:30
18:00-21:35 14207142
08:00-14:15
08:00-12:45
14207143
08:00-12:45
15207133
18:00-21:35
15207104
18:00-21:3515207403
08:00-15:15
Wr. Neustadt
Baden
21.10.2014-15.12.2015DI
02622 | 835 00
Baden
11.03.2015-10.02.2016 MI
Neunkirchen
16.10.2014-03.12.2015DO
Neunkirchen
02.03.2015-07.03.2016 MO
3x SA Schwechat
15.10.2014-18.11.2015MI
Schwechat
05.03.2015-10.03.2016 DO 3x SA Wr. Neustadt
13.10.2014-05.10.2015 MO
Wr. Neustadt
13.10.2014-14.12.2015 MO
Wr. Neustadt
14.10.2014-18.06.2015 DI+DO
Wr. Neustadt
02.03.2015-07.03.2016 MO 3x SA Wr. Neustadt
03.03.2015-22.12.2015 DI+DO
Wr. Neustadt
09.03.2015-29.02.2016 MO
17:00-21:00 14107058
17:00-21:30
15107031
18:00-21:45 14107053
08:00-21:45 15107027
08:00-16:15
18:00-21:45 14107064
18:00-21:4515107029
08:00-15:00
08:00-12:45
14107069
18:00-21:45
14107062
18:00-21:00
14107063
18:00-21:45 15107016
08:00-16:20
18:00-21:00
15107025
08:00-12:45
15107022
Vorbereitungslehrgänge
BWL & Marketing
Gmünd
02852 | 545 35
Persönlichkeit &
Training
08:30-13:00 14307136
08:00-12:35
14307121
18:00-21:35
14307122
08:00-16:30
08:00-12:35 15307012
18:00-21:35
15307013
08:00-13:30
18:00-21:35 14307219
18:00-21:3515307208
08:00-13:30
18:00-21:35 14307219
18:00-21:35 14307318
18:00-21:3515307306
08:00-13:30
18:00-21:35 14307212
08:00-16:30
18:00-21:35 14307318
18:00-21:35 15307205
08:00-13:30
Sprachen
Amstetten
Amstetten 20.09.2014-27.06.2015 SA 07472 | 633 38
Amstetten
23.09.2014-23.06.2015 DI
Amstetten
23.09.2014-30.06.2015 DI 4x SA Amstetten
24.02.2015-16.02.2016DI
Amstetten
24.02.2015-23.02.2016 DI 3x SA Gaming
07.10.2014-01.12.2015DI
Gaming
04.03.2015-02.03.2016 MI 3x SA Scheibbs 28.10.2014-24.11.2015 DI Waidhofen/Ybbs 30.09.2014-17.11.2015 DI Waidhofen/Ybbs
03.03.2015-23.02.2016 DI 3x SA Wieselburg
23.09.2014-30.06.2015 DI 4x SA Wieselburg
30.09.2014-17.11.2015DI
Wieselburg
03.03.2015-23.02.2016 DI 3x SA Berufsreifeprüfung
Seminar-Nr.
EDV
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
25
Fachbereichslehrgang
Informationsmanagement und Medientechnik
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem persönlichen Berufsfeld
(einschließlich des fachlichen Umfeldes) und einer diesbezüglichen mündlichen Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung und Präsentation einer Projektarbeit.
Inhalte
Informatiksysteme und Netzwerke, Bild-, Video- und Soundbearbeitung, Autorensysteme, Beschreibungssprachen, Skriptsprachen, Makros, Applets, Benutzerschnittstellen, Multimediadesign und Webpublishing, Datenmodellierung und Datenbanken, Soziale Auswirkungen der neuen Technologien, Datensicherheit, Datenschutz.
Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten Beruf!
Dauer | Preis
120 Unterrichtsstunden | € 950,- inkl. Kursskripten, zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 110,- bei Ablegen einer schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 150,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
10.04.2015-16.01.2016 FR (12 Termine, 1x pro Monat)
SA 17:00-21:3015307016
08:00-13:30
St. Pölten St. Pölten
18.10.2014-13.06.2015 FR 02742 | 313 500
SA 17:00-21:20
14207145
09:00-17:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
18:00-21:45
18:00-21:45
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
15.10.2014-03.06.2015 MI
04.03.2015-02.12.2015 MI
Seminar-Nr.
14107067
15107019
Fachbereichslehrgang
Betriebswirtschaft und Rechnungswesen
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem persönlichen Berufsfeld
(einschließlich des fachlichen Umfeldes) und einer diesbezüglichen mündlichen Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung und Präsentation einer Projektarbeit.
Inhalte
Betriebs- und Volkswirtschaft, Wirtschaftssysteme, Wirtschaftspolitik, öffentliche Wirtschaft - Privatwirtschaft,
Kaufvertrag, Rechtliche Grundlagen. Betriebliche Leistungserstellung, Material- und Warenwirtschaft, betriebliche Leistungsverwertung (Absatz) - Marketing, internationale Geschäftstätigkeiten, Management und Managementfunktionen, Projekt- und Qualitätsmanagement, Personalmanagement, Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter im
Betrieb, Personalverrechnung, Rechnungswesen - Buchführung, Bilanz, Steuerlehre, Kostenrechnung. Finanzierung und Investition, Controlling, Unternehmensgründung - Entrepreneurship.
Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten Beruf!
Dauer | Preis
120 Unterrichtsstunden | € 850,- inkl. Kursskripten, zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 110,- bei Ablegen einer schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 150,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
26
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten 07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Wieselburg
18.09.2014-07.05.2015DO
12.03.2015-17.12.2015 DO
25.09.2014-21.05.2015DO
18:00-21:35
18:00-21:35
18:00-21:35
14307114
15307014
14307204
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
08.04.2015-25.11.2015MI
18:00-22:00
15407002
Fachbereichslehrgänge
TagZeit
Seminar-Nr.
18:00-21:35
18:00-21:35
17:00-20:40
15207304
14207108
14207404
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
15.10.2014-03.06.2015 MI
04.03.2015-02.12.2015 MI
18:00-21:45
18:00-21:45
14107066
15107017
Fachbereichslehrgang
Politische Bildung und Recht
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem persönlichen Berufsfeld
(einschließlich des fachlichen Umfeldes) und einer diesbezüglichen mündlichen Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung und Präsentation einer Projektarbeit.
Inhalte
Aktive Staatsbürgerschaft. Menschenrechte und gesellschaftliche Werte. Europäische und österreichische
Rechtsordnung, Staatliche Strukturen, Internationale Organisationen, Rechtsanwendung im Alltag unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzbereiches, Rechtsdurchsetzung, Verfahren, Rechtsinformatik, UnternehmerInnen und ArbeitnehmerInnen in Recht und Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Staat, gemeinwirtschaftliche Ansätze, politische Partizipation. Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den
erlernten oder ausgeübten Beruf!
Dauer | Preis
120 Unterrichtsstunden | € 850,- inkl. Kursskripten, zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 110,- bei Ablegen einer schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 150,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 15.10.2014-03.06.2015 MI
04.03.2015-02.12.2015 MI
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
18:00-21:45
18:00-21:45
Seminar-Nr.
14107068
15107018
Sprachen
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
04.03.2015-21.10.2015MI
03.10.2014-29.05.2015 FR
03.10.2014-29.05.2015FR
BWL & Marketing
Krems
St. Pölten
Tulln
Persönlichkeit &
Training
St. Pölten
02742 | 313 500
Dauer | Preis
120 Unterrichtsstunden | € 850,- inkl. Kursskripten, zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 130,- bei Ablegen einer schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 165,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
10.10.2014-15.05.2015FR
12.03.2015-17.12.2015 DO
18:00-21:35
18:00-21:35
14307133
15307015
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
06.03.2015-11.12.2015 FR
18:00-21:35
15207101
Fachbereichslehrgänge
Gesundheit &
Soziales
Inhalte
Hygiene und Ernährung, Betreuungsmaßnahmen und Gesundheitstraining, Biomechanik und Stoffwechsel, Angewandte Psychologie, Soziale Verwaltung und Sanitätsrecht, Sozialpsychologie, Psychosomatik.
Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten Beruf!
Arbeitssicherheit &
Technik
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem persönlichen Berufsfeld
(einschließlich des fachlichen Umfeldes) und einer diesbezüglichen mündlichen Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung und Präsentation einer Projektarbeit.
EDV
Fachbereichslehrgang
Gesundheit und Soziales
27
Fachbereichslehrgang Touristisches
Management
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem persönlichen Berufsfeld
(einschließlich des fachlichen Umfeldes) und einer diesbezüglichen mündlichen Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung und Präsentation einer Projektarbeit.
Inhalte
Touristik - Geographie, Unternehmen Reise- und Tourismusbüro, Reiseleitung und Reisecounter, Touristikveranstaltungen, Tagungen, Seminare, Ausstellungen, Messen, Tourismusmanagement - rechtlich, organisatorisch, finanziell, Touristik und Umwelt, Qualitätsmanagement.
Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten Beruf!
Dauer | Preis
120 Unterrichtsstunden | € 850,- inkl. Kursskripten zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 110,- bei Ablegen einer schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 150,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
(10 Termine, 1x pro Monat)
Tag
24.10.2014-06.06.2015 FR SA
St. Pölten Krems
17.10.2014-06.06.2015 FR 02742 | 313 500
SA ZeitSeminar-Nr.
17:30-21:10
09:00-17:00 14307116
17:30-21:2014207306
09:00-17:00
Fachbereichslehrgang Maschinenbau
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem persönlichen Berufsfeld
(einschließlich des fachlichen Umfeldes) und einer diesbezüglichen mündlichen Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung einer Projektarbeit.
Inhalte
Grundbegriffe der Mechanik, Kräftesysteme, Festigkeit. Normen, Statik, Kinematik und Dynamik, Festigkeit von
Werkstoffen, Maschinenelemente, Umweltfragen im Maschinenbau. Computergestützte Konstruktion.
Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten Beruf!
Voraussetzungen
Sehr gute Mathematikkenntnisse bzw. der Lehrgang Mathematik der Berufsreifeprüfung.
Dauer | Preis
120 Unterrichtsstunden | € 1.050,- inkl. Kursskripten, zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 110,- bei Ablegen einer
schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 150,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Waidhofen/Ybbs
07472 | 633 38
(12 Termine, 1x pro Monat)
Tag
17.10.2014-13.06.2015 FR SA St. Pölten St. Pölten
03.10.2014-23.05.2015 FR 02742 | 313 500
SA 28
ZeitSeminar-Nr.
17:00-20:40
14307303
08:00-12:20
17:00-21:20
08:30-13:40
14207105
www.bfinoe.at
Fachbereichslehrgänge
Voraussetzungen
Sehr gute Mathematikkenntnisse bzw. der Lehrgang Mathematik der Berufsreifeprüfung.
Dauer | Preis
120 Unterrichtsstunden | € 1.050,- inkl. Kursskripten, zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 110,- bei Ablegen einer
schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 150,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Waidhofen/Ybbs
07472 | 633 38
17.10.2014-13.06.2015 FR 15:00-21:00 14307304
(20 Termine, 2x pro Monat)
St. Pölten
02742 | 313 500
TagZeit
St. Pölten
10.10.2014-06.06.2015 FR SA Seminar-Nr.
17:00-21:2014207114
09:00-17:00
Berufsreifeprüfung
Inhalte
Stromkreis, magnetisches Feld, elektrisches Feld, Elektromagnetismus, Wechselstromtechnik, Drehstrom,
Elektrische Messtechnik, Elektrische Netzwerke, Elektrische Maschinen und Geräte, Halbleitertechnik und
Stromrichter, Energieumwandlung, alternative Energieformen.
Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten Beruf!
BWL & Marketing
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem persönlichen Berufsfeld
(einschließlich des fachlichen Umfeldes) und einer diesbezüglichen mündlichen Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung und Präsentation einer Projektarbeit.
Persönlichkeit &
Training
Fachbereichslehrgang Elektrotechnik
Ziel
Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit über ein Thema aus dem Berufsfeld (einschließlich des fachlichen Umfeldes) und eine diesbezügliche mündliche Prüfung mit dem Ziel einer Auseinandersetzung auf höherem Niveau oder die Aufbereitung einer Projektarbeit.
Sprachen
Fachbereichslehrgang Bautechnik
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
17.10.2014-16.05.2015 FR (12 Termine, 1x pro Monat)
SA Tipp:
TagZeit
17:00-20:40
09:00-14:30 Seminar-Nr.
14307102
Kostenlose Informationsbroschüre – BERUFSREIFEPRÜFUNG
Detaillierte Informationen über Inhalte, Ablauf und Fördermöglichkeiten zur Finanzierung der
Ausbildung finden Sie in unserer Broschüre „Berufsreifeprüfung - Die Matura für Erwachsene“ des BFI NÖ.
Ihr persönliches Exemplar erhalten Sie in Ihrem BFI NÖ Service-Center oder können Sie
unter 0800 / 212 222 kostenlos anfordern oder im Internet auf www.bfinoe.at downloaden!
Fachbereichslehrgänge
Gesundheit &
Soziales
Dauer | Preis
120 Unterrichtseinheiten | € 1.050,- inkl. Kursskripten, zuzüglich Prüfungsgebühr (€ 110,- bei Ablegen einer
schriftlichen und mündlichen Klausurarbeit, € 150,- bei Aufbereitung einer Projektarbeit).
Arbeitssicherheit &
Technik
Voraussetzungen
Sehr gute Mathematikkenntnisse bzw. der Lehrgang Mathematik der Berufsreifeprüfung.
EDV
Inhalte
Bauplatz und Gründung (Absicherung, Baugrund, Fundamente), Aufgehendes Mauerwerk. Decken und Dächer.
Ausbauarbeiten, Stiegen und Hauskanalisation. Holzbau, Stahlbau. Umweltschutz, Recycling von Baumaterialien. Der Fachbereich muss berufsbezogen ausgewählt werden, angelehnt an den erlernten oder ausgeübten
Beruf!
29
Lehre mit Matura
Zielgruppe
Lehrlinge, mit einem aufrechten Lehrverhältnis.
Ziel
Erwerb eines anerkannten Reifeprüfungszeugnisses; Nachweis von anerkannten Kenntnissen und Qualifikationen; Vertiefung von vorhandenen Kenntnissen; Konkurrenzfähigkeit am Arbeitsmarkt; Eröffnung von Chancen
und Perspektiven; Zutrittsberechtigung für das Studium.
Inhalte
• Deutsch - 220 Unterrichtsstunden
• Englisch - 260 Unterrichtsstunden
• Mathematik - 240 Unterrichtsstunden
• Berufsbezogener Fachbereich - 180 Unterrichtsstunden
Voraussetzungen
Aufrechtes Lehrverhältnis (Die Vorbereitungslehrgänge finden direkt in den Landesberufsschulen statt.)
Mindestens eine Teilprüfung muss während der Lehrzeit abgelegt werden, die letzte Teilprüfung erst nach Vollendung des 19. Lebensjahres und bis spätestens 5 Jahre nach Lehrabschluss. Bei 4-jährigen Lehrberufen kann
die Teilprüfung über den Fachbereich unter sinngemäßer Anwendung des § 8a und des § 11 Abs. 1 auch im
Rahmen der Lehrabschlussprüfung erfolgen.
Um
ng
Anmeldu
ten!
e
b
wird ge
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Lehre mit Matura
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Scheibbs
01.10.2014
Scheibbs
19.02.2015
Waidhofen/Ybbs 07.10.2014
Waidhofen/Ybbs 25.02.2015
MI
DO
DI
MI
18:30-20:3014307215
18:30-20:30
15307209
18:30-20:3014307315
18:30-20:3015307309
Gmünd
02852 | 545 35
Schrems
Schrems
Zwettl
Zwettl
21.10.2014
25.02.2015
15.10.2014
04.03.2015
DI
MI
MI
DI
18:30-20:3014407408
18:30-20:30
15407400
18:30-20:3014407407
18:30-20:3015407401
St. Pölten
02742 | 313 500
Stockerau
Stockerau
23.09.2014
19.02.2015
DI
DO
18:30-20:3014207805
18:30-20:30
15207800
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Baden
Baden
Neunkirchen
Neunkirchen
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
07.10.2014
24.02.2015
18.09.2014
17.02.2015
25.09.2014
19.02.2015
DI
DI
DO
DI
DO
DO
18:30-20:3014107059
18:30-20:30
15107009
18:30-20:3014107061
18:30-20:3015107007
18:30-20:30
14107060
18:30-20:30
15107008
Ausbildungstermin Lehrgang Mathematik
10.11.2014-30.11.2015 (MO+MI 18:30-21:15 Uhr) an den Standorten Baden, Neunkirchen, Scheibbs,
Schrems, Stockerau, Waidhofen/Ybbs, Wr. Neustadt und Zwettl.
Ausbildungstermin Lehrgang Deutsch
14.04.2015-14.04.2016 (DI+DO 18:30-21:15 Uhr) an den Standorten Baden, Neunkirchen, Scheibbs,
Schrems, Stockerau, Waidhofen/Ybbs, Wr. Neustadt und Zwettl.
Ausbildungstermin Fachbereich Betriebswirtschaft und Rechnungswesen / Informationsmanagement und Medientechnik / Elektrotechnik
24.04.2015-23.01.2016 (jeden FR 17:30-21:00 Uhr, jede 2. Woche SA 08:00-12:00) an den Standorten Baden,
Schrems und Wr. Neustadt. 13.04.2015-27.01.2016 (MO+MI 18:30-21:15 Uhr) am Standort Stockerau.
30
Lehre mit matura
Fördermöglichkeiten
Berufsreifeprüfung
Information | Anmeldung
Informationen über die Berufsreifeprüfung sowie Anmeldeformulare erhalten Sie in Ihrer zuständigen Landesberufsschule oder beim BFI NÖ.
Das ausgefüllte Anmeldeformular samt den erforderlichen Unterlagen (Kopien: Lehrvertrag, Geburtsurkunde,
Staatsbürgerschaftsnachweis und Meldezettel) übermitteln Sie bitte an das BFI NÖ.
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
EDV
Sprachen
Stand: Mai 2014
Persönlichkeit &
Training
Lehre und Reifeprüfung (Matura für Lehrlinge):
Die Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung werden direkt in den Landesberufsschulen angeboten und
vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gefördert. Die Förderung „Lehre mit Matura“ des Bundesministeriums erhalten Lehrlinge mit einem aufrechten Lehrverhältnis, die vor ihrer Lehrabschlussprüfung
eine Teilprüfung im Rahmen der „Lehre mit Matura“ ablegen können. Die Teilnahme an den Lehrgängen ist für
Lehrlinge, im Falle der Förderungsgewährung durch das Bundesministerium, kostenlos. Die entstehenden Kosten werden direkt zwischen dem BFI NÖ und dem Förderträger verrechnet!
Mehr Informationen finden Sie auf http://www.bmukk.gv.at
BWL & Marketing
zur Finanzierung der Lehre mit Matura
Lehre mit matura
31
✁
Anmeldeformular Berufsreifeprüfung
Berufsförderungsinstitut NÖ
Service-Center Amstetten
amstetten@bfinoe.at, Fax: 07472 | 633 38-444
Service-Center Gmünd
gmuend@bfinoe.at, Fax: 02852 | 545 35-740
Service-Center St. Pölten
stpoelten@bfinoe.at, Fax: 02742 | 313 500-444
Service-Center Wr. Neustadt
wrneustadt@bfinoe.at, Fax: 02622 | 835 00-195
Verbindliche Anmeldung für folgenden Lehrgang der Berufsreifeprüfung
Bezeichnung der Veranstaltung
Kursort
Kursnummer
Termin
Die endgültige Entscheidung über die Durchführung eines Kurses aufgrund der notwendigen TeilnehmerInnenzahl fällt normalerweise
etwa 14 Tage vor Kursbeginn. Es ist daher empfehlenswert sich ehest möglich für Ihren gewünschten Kurs anzumelden, da gerade Ihre
Anmeldung für das Zustandekommen des Kurses entscheidend sein kann!
m
Familienname
Vorname
Geburtsdatum und -ort
Telefon
w
Rechnungsadresse
Straße
e-mail
PLZ | Ort
Fax
Für die Zahlung der Lehrgangskosten erhalten Sie 2 Teilrechnungen. Mit der Anmeldung verpflichten Sie
sich zur Bezahlung der gesamten Lehrgangskosten. Eine Kopie des Zeugnisses, das Ihre Zugangsvoraussetzung bestätigt (Lehrabschlusszeugnis, Fachschule etc.) sowie eine Kopie der Geburtsurkunde müssen
der Anmeldung beigelegt werden!
■ Die Förderung „Lehre mit Matura“ des Landes Niederösterreich wird von mir in Anspruch genommen. Der Antrag wird von mir vor Kursbeginn samt den erforderlichen Unterlagen (Kopien: Staatsbürgerschaftsnachweis, Meldezettel, Lehrvertrag bzw. Lehrabschlusszeugnis
samt DienstgeberInnenbestätigung) beim BFI NÖ eingereicht! Den Antrag auf die Förderung „Lehre mit Matura“ des Landes Niederösterreich können Sie unter www.noe.gv.at oder www.bfinoe.at downloaden!
Datum
32
Unterschrift
Allgemeine Geschäftsbedingungen des BFI NÖ
ANMELDUNG ZU KURSEN: Wegen der begrenzten TeilnehmerInnenzahl werden alle Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einlangens berücksichtigt. Sollten zum Zeitpunkt der Kursanmeldung alle Plätze
ausgebucht sein, so wird Sie das BFI NÖ hiervon informieren. Der Kursbeitrag ist unmittelbar nach Erhalt der Rechnung noch vor Kursbeginn einzuzahlen, sofern dies nicht kursspezifisch anders geregelt
ist. Sollte aufgrund einer späteren Anmeldung die Rechnung erst nach Kursbeginn einlangen, ist der Kursbeitrag umgehend zu diesem späteren Zeitpunkt einzuzahlen. Sollten für einen bestimmten Seminartyp spezielle Zahlungskonditionen gelten, entnehmen Sie diese bitte der Beschreibung im Kursprogramm. Zum Kursbeitrag wird keine gesonderte Umsatzsteuer in Rechnung gestellt.
TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN: Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an einigen Kursen/Seminaren bestimmte Voraussetzungen von Ihnen erfüllt werden müssen. Die jeweiligen Voraussetzungen
sind bei jedem Kurs gesondert angegeben bzw. können bei den Service-Centern erfragt werden.
KURSBESTÄTIGUNG: Haben Sie mindestens 75 % der Kurszeit besucht und den Kursbeitrag vollständig einbezahlt, so erhalten Sie am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung des BFI NÖ.
PRÜFUNGSANTRITT: Das BFI NÖ behält sich vor, KursteilnehmerInnen nicht zur Abschlussprüfung zuzulassen, wenn diese nicht zumindest 75 % der Kurszeit anwesend waren. Gleiches gilt bei nicht
oder nicht vollständiger Zahlung des Kursbeitrages.
DUPLIKATE VON ZEUGNISSEN UND AUSWEISEN: Zeugnisse und Ausweise können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat angefordert werden. Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 25,-. Zusätzlich
können noch Verwaltungskosten durch externe Stellen entstehen, sofern das betreffende Duplikat durch diese ausgestellt werden muss.
UNTERRICHTSEINHEIT: Die Kursdauer wird in der Regel in Unterrichtseinheiten angegeben. Eine Unterrichtseinheit beträgt 50 Minuten.
KURSUNTERLAGEN: In den Kursbeiträgen sind grundsätzlich die Kosten für die erforderlichen Arbeitsunterlagen inkludiert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bekannt gegeben wird. Ein gesonderter
Kauf von Kursunterlagen ist nicht möglich.
KURSABSAGE SEITENS DES BFI NÖ: Das BFI NÖ behält sich vor, bei zu geringer TeilnehmerInnenzahl oder aus anderen zwingenden Gründen angebotene Kurse abzusagen. Selbstverständlich refundiert in diesem Fall das BFI NÖ bereits einbezahlte Kursbeiträge zur Gänze. Darüber hinaus gehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Das BFI NÖ behält sich Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten,
Terminen, Dauer, Veranstaltungsorte sowie eventuelle Absagen vor. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Ansprüche gegenüber dem BFI NÖ sind daraus nicht
abzuleiten.
TEILNEHMER/INNENAUSSCHLUSS DURCH DAS BFI NÖ: Das BFI NÖ behält sich vor, bei Störung des Kursbetriebes durch den/die jeweilige/n TeilnehmerIn diese/n von der weiteren Kursteilnahme
auszuschließen. In diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrages.
KURSABSAGE DURCH TEILNEHMER/INNEN – STORNOBEDINGUNGEN: Stornierungen werden vom BFI NÖ nur schriftlich entgegengenommen, Sie ermöglichen damit unter Umständen jemand anderen die Teilnahme. Bei einer Stornierung bis spätestens zehn Tage (Poststempel oder Maileingangsdatum) vor Kursbeginn erfolgt die Stornierung kostenlos. Bei einer Stornierung innerhalb von neun Tagen
bis einen Tag (Poststempel oder Maileingangsdatum) vor Kursbeginn sind 50 % der Kurskosten zu bezahlen. Bei Stornierung am Tag des Veranstaltungsbeginns bzw. nach Beginn der Veranstaltung wird
der komplette Kursbeitrag fällig. Es steht Ihnen jedoch frei, eine/n ErsatzteilnehmerIn, welche/r die Teilnahmebedingungen erfüllt, namhaft zu machen. Zugunsten von KonsumentInnen gesetzlich geregelte
Rücktrittsrechte bleiben hiervon unberührt.
RÜCKTRITTSRECHT VON DER KURSANMELDUNG FÜR KONSUMENT/INNEN: Erfolgt die Anmeldung zu einem Kurs über ein Fernkommunikationsmittel, insbesondere über Telefon, Internet oder über
Katalog und Postwurfsendungen, so können Sie binnen sieben Werktagen (Samstage zählen nicht) ab Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Dabei genügt es, wenn die
Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist an das BFI NÖ abgesendet wird. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht, wenn der Kurs innerhalb dieser Frist bereits begonnen hat.
HINWEISE IM SINNE DES DATENSCHUTZGESETZES: Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Kursauskunft und Kursanmeldung erhoben werden, werden elektronisch gespeichert, bearbeitet und
innerhalb des BFI NÖ weitergegeben. Der/Die KursteilnehmerIn erklärt sein/ihr Einverständnis hierzu.
SCHADENERSATZ: Das BFI NÖ haftet für etwaige Schäden – sofern es sich nicht um Personenschäden handelt – lediglich bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.
ANZUWENDENDES RECHT: Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wr. Neustadt/NÖ, sofern nicht § 14 KSchG für KonsumentInnen anderes vorsieht.
Stand: Oktober 2013
Informationsbroschüren
Berufsreifeprüfung
Buchhaltung und
Personalverrechnung
Deutsch als
Zweitsprache
FachtrainerIn
Lebens- und
SozialberaterIn
Lehre mit Matura
Mediation und
Konfliktmanagement
Gewerbliche/r
MasseurIn
Service für Unternehmen
Sie können unsere kostenlosen Informationsfolder
unter 0800 / 212 222
anfordern oder auf
www.bfinoe.at downloaden!
Sprachen
Technik
Werkmeisterschule
www.bfinoe.at
33
HIER BILDEN SICH auch
neue Karrierechancen
BWL & Marketing
Event-Management............................................................................ 35
Marketing............................................................................................ 36
Public Relations ................................................................................. 38
Verkauf................................................................................................ 40
Einkauf ............................................................................................... 42
Betriebswirtschaft.............................................................................. 43
Buchhaltung ...................................................................................... 49
Personalverrechnung ........................................................................ 51
Qualitätsmanagement........................................................................ 53
Lehrabschluss.................................................................................... 53
Lehrlingsausbildung........................................................................... 57
Office-Management.......................................................................... 58
34
02.10.2014
DO
18:00-20:0014310032
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
30.09.2014
DI
18:00-20:0014410008
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
01.10.2014
MI
18:00-20:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt 06.10.2014 MO 18:00-20:00 14199038
14210074
AUSBILDUNG ZUM/ZUR ZERTIFIZIERTEN
EVENT-MANAGER/IN NACH EN ISO 17024
ZIELGRUPPE
Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Veranstaltungen organisieren und/oder die kreativen Möglichkeiten von Events praktisch erarbeiten wollen, um zukünftige Veranstaltungen professionell durchzuführen.
Personen, die fundierte theoretische und praktische Kenntnisse für die Eventorganisation erwerben möchten.
ZIEL
Erfolgreiche Absolvierung der Abschlussprüfung und Praxisarbeit und der damit verbundene Erwerb des Kompetenzzertifikates „Event-ManagerIn“ nach ISO 17024 der akkreditierten Zertifizierungsstelle SystemCERT.
Durch den praxisorientierten Aufbau des Lehrgangs können Sie Ihr erworbenes Fachwissen nach Lehrgangsabschluss selbstständig in der Praxis anwenden.
INHALTE
Im Rahmen des Lehrgangs erlernen Sie das notwendige Fachwissen, um Veranstaltungen effizient und erfolgreich planen, organisieren und durchführen zu können. Das Aneignen von ExpertInnenwissen, um als „zentrale
Schnittstelle“ sowohl im Event- als auch im Veranstaltungsbereich agieren zu können, steht ebenso im Zentrum
der Ausbildung, wie der Erwerb einer qualifizierten Kompetenz, um Berufschancen zu erhöhen und Wettbewerbsvorteile zu sichern.
Ausbildungsmodule
Modul 1 – Eventkonzeption
Berufsbild Event-ManagerIn, Ziele von Eventmanagement; Konzeptentwicklung, Eventarten,
typische Beteiligte und deren Kompetenzen.
Modul 2 –Projektmanagement
Grundlagen des Projektmanagements, Projektaufbau, Terminplanung, Kontrolle.
Modul 3 – Arbeitsmethoden
Arbeiten im Team (Grundlagen von Teambildung, Grundlagen der Moderation); Zielvereinbarung; Kreativitätsmethoden, Improvisation.
Modul 4 – Marketing
Grundlagen des Event-Marketings und die Einordnung in den Marketing-Mix, Analyse der
Marktchancen, Markenarbeit, die Marke als Inszenierung, Medienarbeit, Rolle und Grundregeln des Designs, Definition von Partnerpaketen, Evaluierung.
Modul 5 – Event-Ablauf bzw. Zeit- und Regieplan
Regiebuch, Planung der räumlichen Ressourcen: Eingänge, Ruhezonen, Fluchtwege; Musik & Bands, Eventtechnik; rechtliche Rahmenbedingungen und Behörden (Auflagen), Logistik,
Catering, Sicherheit und Berechtigungen.
EVENT-MANAGEMENT
Berufsreifeprüfung
Amstetten
BWL & Marketing
Amstetten
07472 | 633 38
Persönlichkeit &
Training
Seminar-Nr.
Sprachen
TagZeit
EDV
Termin
Gesundheit &
Soziales
Service-CenterOrt
Arbeitssicherheit &
Technik
Um
ng
Anmeldu
ten!
e
b
wird ge
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Zertifizierte/r
Event-Manager/In nach EN ISO 17024
35
Modul 6 – Kalkulation
Gesamtkalkulation, Budgetierung, Do/No-Go-Entscheidung; Kostenkalkulation: Gastronomie,
Musikabgabe AKM, Steuern, Rechtsformen; Preiskalkulation: Eintrittspreise und Ticketverkauf; Break-Even-Analyse; Finanzplanung und Kontrolle, Abschlusskalkulation.
Modul 7 – Praxisarbeit
Individuelle Erstellung und Präsentation eines Eventkonzeptes; Coaching durch die ReferentInnen.
VORAUSSETZUNG
Abgeschlossene Ausbildung (Lehrabschluss, Matura, Studium o.ä.) und eine einjährige Berufspraxis zum Ende
des Lehrgangs, Kommunikationsfreude, Organisationstalent, Kenntnisse in MS-Office.
DAUER | PREIS
120 Unterrichtseinheiten | € 1.990,- inkl. Kursskripten, Prüfungsgebühr und Kompetenzzertifikatsgebühr SystemCERT Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
07.11.2014-28.02.2015 FR (10 Termine)
SA 14:00-21:00 08:30-17:00
14310033
St. Pölten
St. Pölten
07.11.2014-28.02.2015 FR 02742 | 313 500
SA
14:00-21:00 08:30-17:00
14210070
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 07.11.2014-28.02.2015 FR 02622 | 835 00 SA 14:00-21:00
08:30-17:00
14110042
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Zertifizierte/r
Marketing-Experte/in nach EN ISO 17024
36
Seminar-Nr.
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
28.01.2015
MI
18:00-20:0015310006
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
27.01.2015
DI
18:00-20:0015410001
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
12.02.2015
DO
18:00-20:00
15210014
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
10.09.2014
MI
18:00-20:00
14199037
EVENT-MANAGEMENT & Marketing
Seminar-Nr.
Marketing
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Persönlichkeit &
Training
Ausbildungsmodule
Modul 1 – Grundlagen des Marketings
Ziele des Marketings, von der Produkt- zur Marktorientierung, Einbettung des Marketings in die Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung.
Modul 2 – Marketingkonzeption
Ablauf eines strategischen Marketingkonzepts, externe und interne Analysen, Trendanalyse, Scenariotechnik, SWOT-Analyse; strategische Ziele, Wechselwirkungen von Zielen, Positionierung
und Differenzierung, Marktsegmente und Zielgruppen.
Modul 3 – Marktforschung
Aufgaben, Instrumente, Informationsquellen, Methoden, Erhebungsformen, Auswertungen,
KundInnenzufriedenheit.
Modul 4 – Strategisches Marketing
Aufgaben des strategischen Marketings; Vision, Mission und Unternehmensleitbild.
Modul 5 – Marketinginstrumente
Allgemeiner Teil: Zielgerichteter Einsatz der Marketinginstrumente, der richtige Marketing-Mix; Produktionspolitik: Begriffsklärungen, Programm- und Sortimentspolitik, Angebotsgestaltung,
Produktinnovationen, Kreativitätstechniken, Verpackung, Markenpolitik, Markenartikel vs.
Handelsmarken, Service, Garantieleistungen; Distributionspolitik: Der Weg zum Kunden/zur
Kundin, Ziele, Formen der Marktbearbeitung, Direktvertrieb, Handel, Franchise; Preispolitik:
Preisstrategien und Preispositionierungen, Preisfindung, Konditionenpolitik;
Kommunikationspolitik: Instrumente, klassische Werbung, Branding, Direkt Marketing,
Public Relations, Corporate Identity und Corporate Design, Verkaufsförderung, persönlicher
Verkauf, Eventmarketing, Sponsoring, Zusammenarbeit mit Agenturen.
Modul 6 – Marketingcontrolling
Arten und Instrumente, Budgetierung.
Modul 7 – Marketingorganisation
Aufbau- und Ablauforganisation, Strukturformen und spezielle Formen der Marketingorganisation.
Modul 8 – Online-Marketing und aktuelle Trends im Marketing
Modul 9 – Präsentation
Grundlagen, Präsentationstechniken, Visualisierung.
Modul 10 – Praxisarbeit/Marketingkonzept
Jede/r TeilnehmerIn bringt eine eigene Problemstellung ein und erarbeitet selbstständig, mit
individuellem Coaching durch den/die LehrgangsleiterIn, ein Marketingkonzept aus der jeweiligen
Perspektive des/der Marketing-Assistenten/-in, des/der Produkt-ManagerIn, des/der
MarketingmanagerIn. Ziel dieser Arbeit ist es, neue Impulse in das eigene betriebliche
Marketing einzubringen.
Sprachen
INHALTE
Sie erwerben ein fundiertes Marketingwissen und können den optimalen Marketing-Mix für Ihre Produkte bzw.
Dienstleistungen auswählen, planen und umsetzen. Das Beherrschen der strategischen Aufgaben und Instrumente des Marketings sowie Kenntnis über Geheimnisse von Marken und das Wissen, wie man KundInnen
begeistern kann, runden diesen praxisorientierten Lehrgang ab.
EDV
ZIEL
Die erfolgreiche Absolvierung der Abschlussprüfung und Praxisarbeit und der damit verbundene Erwerb des
Kompetenzzertifikates „Marketing-Experte/-in“ nach ISO 17024 der akkreditierten Zertifizierungsstelle SystemCERT.
Durch den praxisorientierten Aufbau des Lehrgangs können Sie Ihr erworbenes Fachwissen nach Lehrgangsabschluss selbstständig in der Praxis anwenden.
Gesundheit &
Soziales
ZIELGRUPPE
Personen, die erste Erfahrungen im Marketing-Bereich gesammelt haben, die eine fundierte theoretische Ausbildung benötigen, um für die Übernahme von Marketingaufgaben qualifiziert zu sein, Marketing-AssistentInnen, die sich zum/zur Produkt-ManagerIn weiterentwickeln wollen, UnternehmerInnen, die ihr bestehendes
Marketingwissen erweitern bzw. vertiefen möchten.
Arbeitssicherheit &
Technik
AUSBILDUNG ZUM/ZUR ZERTIFIZIERTEN
MARKETING-EXPERTEN/-IN
37
Übersicht über die Anforderungen an die Abschlussmöglichkeiten
Marketing-Praxis Inhalte Praxisarbeit Prüfung Keine
Besuch des
Lehrgangs
1 Jahr erforderlich
Besuch des
Lehrgangs
und Selbstlernanteile
2 Jahre erforderlich
Besuch des
Lehrgangs
und Selbstlernanteile
Abschluss
Test,
Marketing-Konzept aus
Präsentation,
der Perspektive des
Marketing-Assistenten/-in erweitertes
Fachgespräch
Test,
Marketing-Konzept aus
Präsentation,
der Perspektive des
erweitertes
Produkt-Managers/-in
Fachgespräch
Marketing-AssistentIn
Test,
Präsentation,
erweitertes
Fachgespräch
Marketing-ManagerIn
Marketing-Konzept aus
der Perspektive des
Marketing-Managers/-in
Produkt-ManagerIn
VORAUSSETZUNG
Abgeschlossene Ausbildung (Lehrabschluss, Matura, Studium o.ä.) oder eine einjährige Berufspraxis zum Ende
des Lehrgangs, Kommunikationsfreude, erste Berufserfahrung im Marketingbereich wünschenswert. Je nach
angestrebtem Abschluss ist eine unterschiedliche Dauer der Berufspraxis nachzuweisen.
DAUER | PREIS
124 Unterrichtseinheiten | € 2.250,- inkl. Kursskripten, Prüfungsgebühr und Kompetenzzertifikatsgebühr SystemCERT
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
27.02.2015-13.06.2015 FR (8 Termine)
SA 14:00-21:00
08:30-17:00 15310007
St. Pölten
St. Pölten
27.02.2015-28.02.2015 FR 02742 | 313 500
SA 14:00-21:00
15210028
08:30-17:00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
26.09.2014-24.01.2015 FR 02622 | 835 00
SA 14:00-20:00 08:30-16:00
14110041
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Zertifizierte/r
PR-Fachmann/-frau nach EN ISO 17024
Um
ng
m
An eldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
07.04.2015
DI
15199017
Wr. Neustadt
Tipp:
18:00-20:00
oNlINE-SERVICE www.bfinoe.at
Auf der Homepage des BFI NÖ können Sie sich rund um die Uhr über
Aus- und Weiterbildungen, Termine & Neues informieren – stets aktuell!
Schnell gebucht wird mit dem Online-Kursbuch auf www.bfinoe.at
38
Seminar-Nr.
Marketing & PUBLIC RELATIONS
VORAUSSETZUNG
Abgeschlossene Ausbildung (Lehrabschluss, Matura, Studium o.ä.) und eine einjährige Berufspraxis, ECDL
Base oder dementsprechende gute EDV Kenntnisse, Kommunikationsfreude, Organisationstalent.
DAUER | PREIS
78 Unterrichtseinheiten | € 1.390,- inkl. Kursskripten, Prüfungsgebühr und Kompetenzzertifikatsgebühr SystemCERT PUBLIC RELATIONS
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Persönlichkeit &
Training
Ausbildungsmodule
Modul 1 – Grundlagen
Einbettung der PR ins Marketing; Ziele der PR; PR-Verständnis und Berufsfeld; Rolle der PR
im Unternehmen; Theorien und Modelle der PR.
Modul 2 – PR-Konzeption
Entwicklung und Erstellen von PR-Konzepten: Situationsanalyse; Ziele; Zielgruppen; Strategien; Instrumente und Medien; Planung und Realisierung von PR-Maßnahmen; Erfolgs- und
Wirkungskontrolle.
Modul 3 – Medienarbeit
JournalistInnen als Zielgruppe; Presseunterlagen; Medienkunde und Medienmarkt; Planung der
Medien- und Pressearbeit: Pressekonferenz; Texten und Gestalten, Pressetexte, Gestalten von
Plakaten.
Modul 4 – PR mit neuen Medien
E-Mail als Kommunikationsinstrument, Interaktivität im Internet, die „musts“ für eine
erfolgreiche Homepage.
Modul 5 – Coporate Identity
Ziele; Zielgruppen (externe und interne Kommunikation); Instrumente: Corporate Design,
Corporate Communications, Corporate Behavior.
Modul 6 – Kommunikation
Präsentations-, Interview-, Moderationstechniken; Kommunikation,
Gesprächsführung, Verhandeln; Umgang mit Kamera und Mikrofon.
Modul 7 – Krisen-PR
Umgang mit negativen Meldungen, Krisen als PR-Chance nützen.
Modul 8 – PR-Veranstaltungen, Sponsoring und Fundraising
Ziele; Zielgruppen; PR-Veranstaltungen: Planung und Durchführung; Arten von Sponsoring und
Fundraising.
Modul 9 – Praxisarbeit und Coaching
Individuelle Erstellung und Präsentation einer PR-Konzeption; Coaching durch die ReferentInnen.
Sprachen
INHALTE
Ziel des Lehrgangs ist, die Ziele und Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit kennen zu lernen und kontrollieren zu
können. Sie erwerben das Fachwissen, um Public Relation Konzepte selbstständig planen, erstellen und durchführen zu können sowie den Kontakt mit Medien systematisch planen und professionell abwickeln zu können.
Weiters erwerben Sie das Wissen, wie man komplexe Inhalte über verschiedene Medien erfolgreich kommunizieren kann.
EDV
ZIEL
Das erfolgreiche Absolvieren der Abschlussprüfung und Praxisarbeit und der damit verbundene Erwerb des
Kompetenzzertifikates „PR-Fachmann/-frau“ nach ISO 17024 der akkreditierten Zertifizierungsstelle SystemCERT.
Durch den praxisorientierten Aufbau des Lehrgangs können Sie Ihr erworbenes Fachwissen nach Lehrgangsabschluss selbstständig in der Praxis anwenden.
Gesundheit &
Soziales
ZIELGRUPPE
Personen, die bereits in Unternehmen oder Organisationen im Bereich PR, Werbung, Kommunikation oder
Marketing tätig sind und durch eine hochwertige Zusatzausbildung ihren derzeitigen Arbeitsbereich erweitern
bzw. ergänzen möchten sowie Personen, die zukünftig in diesem Bereich tätig sein wollen.
Arbeitssicherheit &
Technik
AUSBILDUNG ZUM/ZUR
ZERTIFIZIERTEN PR-FACHMANN/-FRAU
NACH EN ISO 17024
39
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
24.04.2015-26.06.2015 FR 02622 | 835 00
SA Seminar-Nr.
15:00-20:3015110013
09:00-16:30
Verkauf Kompaktausbildung
Kund/Innenorientierte Kommunikation und
nutzenorientierte Bedarfsanalyse – Modul 1
Zielgruppe
Personen im Verkauf, die ihre Fähigkeiten professionalisieren möchten.
Inhalte
Im Fokus steht die gezielte Durchführung einer Bedarfsanalyse beim Kunden bzw. bei der Kundin, welche eine
langfristige und erfolgreiche Geschäftsbeziehung sicherstellen soll. Ermittlung des konkreten KundInnenbedarfes durch Fragetechniken; Phasen eines Verkaufsberatungsprozesses; Kontakt- und Bedarfsanalyse; Verstehen der verschiedenen Kaufmotive; Erstellung einer kundInnenorientierten Bedarfsanalyse; Individuelle Betreuung und Reflexion der eigenen VerkäuferInnenpersönlichkeit.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 390,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
23.10.2014-24.10.2014DO+FR
08:00-16:00
14310023
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
23.10.2014-24.10.2014 DO+FR
08:00-16:00
14210056
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
23.08.2014-30.08.2014 SA
08:00-16:00
14110023
Die Tool-Box für erfolgreiche Mitarbeiter/Innen
im Verkauf – Modul 2
Zielgruppe
Personen im Verkauf, die ihre Fähigkeiten professionalisieren möchten.
Inhalte
Erfolgreiche MitarbeiterInnen im Verkauf bilden die Grundlage für einen langfristigen Unternehmenserfolg sowie
für ein erfolgreiches Business Development. Erfahren Sie, wie Sie die Motive und Bedürfnisse Ihrer KundInnen
nutzen können und somit die Vorteile Ihrer Produkte bzw. Dienstleistungen besser zur Geltung bringen können.
Vorbereitung von Verkaufsgesprächen; Effektive Steuerung eines Verkaufsgesprächs durch Fragetechniken,
aktives Zuhören und positiver Verkaufsrhetorik; Phasen eines Verkaufsgespräches; Verbale und nonverbale
Signale eines Verkaufsgesprächs; Individuelle Betreuung und Reflexion der individuellen VerkäuferInnenpersönlichkeit.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 390,- inkl. Kursskripten
40
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
20.11.2014-21.11.2014DO+FR
08:00-16:00
14310024
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
20.11.2014-21.11.2014 DO+FR
08:00-16:00
14210057
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
Wr. Neustadt
15.02.2014-22.02.2014 SA
08:00-16:00
14110009
Verkauf
TagZeit
Seminar-Nr.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 390,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrtTerminTag
ZeitSeminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
15.01.2015-16.01.2015DO+FR
08:00-16:00
15310003
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
15.01.2015-16.01.2015 DO+FR
08:00-16:00
15210015
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
08.11.2014-15.11.2014 SA
08:00-16:00
14110025
Kund/Innenbindung – Der Kunde/Die Kundin
als Partner/IN des Unternehmens – Modul 4
Berufsreifeprüfung
Inhalte
Lernen Sie die wichtigsten Fähigkeiten, um KundInnengespräche erfolgreich zu gestalten und einen erfolgreichen Abschluss herbeizuführen. Erlernen der Verkaufsargumentation mit KundInnen; Erarbeitung von Einwandstrategien; Strategien bei Preisverhandlungen; Umgang in schwierigen Preisverhandlungssituationen; Techniken für einen erfolgreichen Abschluss; Effektive Nachbereitung von Verkaufsgesprächen.
BWL & Marketing
Zielgruppe
Personen im Verkauf, die ihre Fähigkeiten professionalisieren möchten.
Persönlichkeit &
Training
Professionelle Einwandbehebung und
effektive Steuerung des Kaufabschlusses – Modul 3
Inhalte
Lernen Sie, wie Sie Ihre KundInnen langfristig an Ihr Unternehmen binden und zufrieden stellen können. Was
bringt KundInnenorientierung? Wie entsteht KundInnenzufriedenheit? Maßnahmen und deren Umsetzungsmöglichkeiten zur Steigerung der KundInnenzufriedenheit und KundInnenbindung; Negativbotschaften kundInnenorientiert formulieren.
Sprachen
Zielgruppe
Personen im Verkauf, die ihre Fähigkeiten professionalisieren möchten.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
19.02.2015-20.02.2015DO+FR
08:00-16:00
15310004
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
19.02.2015-20.02.2015 DO+FR
08:00-16:00
15210016
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
13.12.2014-20.12.2014 SA
08:00-16:00
14110026
Die Förderung NÖ-Bildungsscheck kann nur bei Absolvierung aller vier Module beantragt werden!
www.bfinoe.at
Verkauf
Gesundheit &
Soziales
ZeitSeminar-Nr.
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrtTerminTag
EDV
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 390,- inkl. Kursskripten
41
Kostenlose Informationsver­anstaltungen – Fachkraft im Einkauf
und Einkäufer/In
Um
ng
m
An eldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
24.09.2014
20.11.2014
MI
DO
18:00-20:0014310028
18:00-20:00
14310029
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
18.09.2014
26.11.2014
10.02.2015
DI
DI
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
18:00-20:00
14210060
14210069
15210019
LEHRGANG ZUR FACHKRAFT IM EINKAUF
GRUNDAUSBILDUNG
ZIELGRUPPE
Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung (Lehrabschluss, Matura, Studium o.ä.) und Interesse am
Fachbereich Einkauf.
ZIEL
In der Grundausbildung zur Fachkraft im Einkauf erwerben Sie die Kompetenz als MaterialwirtschaftssachbearbeiterIn für Industrie und Handel bzw. KMU-BetriebsleiterIn (Gewerbe).
INHALTE
Basic A: Einkaufs-Organisation, Aufgaben und Position im Unternehmen; Kaufverträge, Aufbau und Rahmenvereinbarungen; Gliederung und Handhabung der Artikelstruktur/ABC-Analyse; LieferantInnenmanagement;
Qualität – Die Funktion des Einkaufs in der betrieblichen Supply Chain; Grundlagen der Disposition.
Basic B: Juristisches Handwerkszeug; Einkaufsbedingungen und AGB; Verhandlungsführung, Teil 1; Preis- und
Wertanalyse; Finanzthemen; Betriebswirtschaftliche Überlegungen; Sonstiges.
Der Lehrgang schließt mit einer Projektarbeit inkl. Präsentation und Diskussion ab.
DAUER | PREIS
132 Unterrichtseinheiten | € 1.690,- inkl. Kursskripten
42
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
24.10.2014-21.03.2015 FR (11 Termine)
SA 14:00-20:00
08:30-14:00
14310027
St. Pölten
St. Pölten
24.10.2014-25.10.2014 FR
02742 | 313 500
SA
14:00-19:30
08:30-14:00
14210061
EINKAUF
TagZeit
Seminar-Nr.
ZIELGRUPPE
AbsolventInnen des Lehrgangs „Fachkraft im Einkauf – Grundausbildung“.
ZIEL
Im Aufbaulehrgang zum/zur EinkäuferIn erwerben Sie die Kompetenz als Führungskraft (Industrie, Handel) mit
Spezialkenntnissen.
INHALTE
Turns by terms; Verhandlungsführung Teil 2; POP (pay on production); Qualitätssicherung, Vertiefung; Dorogije
druhsja – Einkauf im Ausland – Do´s und Don´ts; EDV im Einkauf: Potenziale, Systeme, Pflichtenhefte; Schnittstelle im Unternehmen oder „Wie ich meinen KundInnenkreis optimal betreuen kann“; team@work – Wie funktioniert eine Gruppe oder eine Abteilung?; Sonstiges.
Der Lehrgang schließt mit einer Projektarbeit inkl. Präsentation und Diskussion ab.
Berufsreifeprüfung
AUFBAULEHRGANG
BWL & Marketing
LEHRGANG ZUM/ZUR EINKÄUFER/IN
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
20.02.2015-20.06.2015 FR (11 Termine)
SA St. Pölten
St. Pölten
20.02.2015-21.02.2015 FR
02742 | 313 500
SA
Seminar-Nr.
14:00-20:0015310005
08:30-14:00
14:00-19:30
08:30-14:00
15210021
Persönlichkeit &
Training
DAUER | PREIS
132 Unterrichtseinheiten | € 1.690,- inkl. Kursskripten
FINANZKOMPETENZ MIT ZERTIFIKAT
ZIELGRUPPE
Lehrlinge, Jugendliche und Erwachsene, welche einen Einblick in diverse finanzmathematische Themenfelder
erhalten möchten.
Sprachen
€FDL FINANZFÜHRERSCHEIN®
DAUER | PREIS
16 Unterrichtseinheiten | € 250,- inkl. Prüfung und €FDL-Zertifikat
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
St. Pölten
Tulln
21.03.2015-11.04.2015SA
17.10.2014-18.10.2014 FR+SA
18.02.2015-11.03.2015 MI
04.11.2014-25.11.2014DI
08:00-16:00
08:00-16:00
18:00-21:45
18:00-21:45
15210018
14210058
15210017
14210059
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
11.12.2014-18.12.2014 DO
08:00-16:00
14110040
EINKAUF & betriebswirtschaft
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Gesundheit &
Soziales
INHALTE
Wichtige und interessante Anlage-, Finanzierungs- und Versicherungsthemen werden durch den Einsatz interaktiver und multimedialer Instrumente auf leicht verständliche und nachvollziehbare Weise erklärt. Akkreditierte
€FDL-TrainerInnen führen die TeilnehmerInnen sicher und schnell zum „€FDL Finanzführerschein®“, €uro Finance
Driving Licence®. Mit diesem Zertifikat wird das erworbene Finanzwissen dokumentiert. Bei der Wissensvermittlung wird die Methode „Blended Learning“ angewendet. Der persönliche Vortrag wird mit Finanztools, Kontrollfragen, Videos etc. aus dem Internet ergänzt. Der Zugang in das Internetportal www.finanzfuehrerschein.eu stehen
den TeilnehmerInnen auch außerhalb des Seminares zur Verfügung.
EDV
ZIEL
Im Seminar werden Sie mit besonders wichtigen Finanzthemen vertraut gemacht, um das persönliche Finanzleben verantwortungsvoll gestalten und Gespräche auf Augenhöhe mit Banken und Versicherungen führen zu
können. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten Sie das €FDL-Zertifikat.
43
Ihr Weg zum Europäischen
Wirtschaftsführerschein
Für jeden Karriereschritt die maSSgeschneiderte betriebswirtschaftliche Kompetenz!
Stufe A:
Allgemeinwissen
Stufe B:
Planungswissen
Fachkraft
in Produktion,
Verkauf und Verwaltung
Fachkraft
mit Planungskompetenz
Stufe A:
Sie kennen die wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens und verstehen die von BetriebswirtInnen benutzte Sprache. Damit sind
Sie ein/e kompetente/r AnsprechpartnerIn und verfügen über die
notwendige Basis für unternehmerisches Denken und Handeln.
Stufe B:
Sie wissen, wie man Businesspläne für Projekte und Unternehmen
unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten erstellen und argumentieren kann und haben das notwendige Know-How zur Erstellung
von Budgets.
EBC*L - Europäischer
Wirtschaftsführerschein – Stufe A
Zielgruppe
Personen, die im Wirtschaftsleben stehen oder stehen werden, aber keine betriebswirtschaftliche Bildung absolviert haben bzw. die Kenntnisse aktualisieren und auffrischen möchten. Vorausgesetzt wird Interesse an
Betriebswirtschaft.
Ziel
Das Zertifikat European Business Competence* Licence, EBC*L - deutsch „Europäischer Wirtschaftsführerschein“ - hat sich als international anerkannter Standard der betriebswirtschaftlichen Bildung etabliert. Es bietet
die Möglichkeit, genau jenes praxisrelevante betriebswirtschaftliche Kernwissen nachzuweisen, das im Wirtschaftsleben notwendig ist. Sie lernen die wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens kennen und verstehen die
von BetriebswirtInnen benutzte Sprache. Sie werden zu einem/einer kompetenten AnsprechpartnerIn und verfügen über die notwendige Basis für unternehmerisches Denken und Handeln.
Inhalte
Bilanzierung:
Allgemeines Verständnis, Aktiva, Passiva, Inventur, Ermittlung des Jahresergebnisses, Rückstellungen, Rücklagen, GuV-Rechnung, Umsatz, lineare Abschreibung, Aktivierungspflicht, Unterschied zur GuV in Kontenform,
Aufbau der GuV in Staffelform, Analyse der GuV in Staffelform, Jahresabschluss.
Kennzahlen:
Rentabilität, Liquidität, Eigenkapitalquote, Cash-Flow, Produktivität, Umsatzrentabilität.
Kostenrechnung:
Aufgaben der Kostenrechnung, Begriffe der Kostenrechnung, Kalkulation, Kostenstellenrechnung, Profit Center-Rechnung.
Gesellschaftsrecht:
Rechtsformen, Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Kapitalgesellschaften, Vertretungsbefugnisse.
Dauer | Preis
52 Unterrichtseinheiten | € 560,- inkl. Kursskripten, Lern-CD und dem Fragenkatalog zur Prüfungsvorbereitung
als Hörbuch, exkl. Prüfungsgebühren
Prüfung
2 Unterrichtseinheiten | € 175,- Die Prüfungsgebühr ist nicht im Kurspreis enthalten. Auch Personen, die keinen
Vorbereitungslehrgang beim BFI NÖ besucht haben, aber über die entsprechenden Kenntnisse verfügen, können im BFI NÖ zur EBC*L-Prüfung Stufe A antreten. Die Prüfungstermine erhalten Sie in Ihrem jeweiligen Service-Center.
44
Betriebswirtschaft
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38 Amstetten
Amstetten
07.10.2014-18.11.2014DI+DO
24.02.2015-07.04.2015 DI+DO
18:00-21:45
18:00-21:45
14310034
15310008
St. Pölten 02742 | 313 500 St. Pölten
St. Pölten
07.10.2014-18.11.2014 DI+DO
24.02.2015-07.04.2015 DI+DO
18:00-21:45
18:00-21:45
14210039
15210001
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
Wr. Neustadt
23.09.2014-04.11.2014 DI+DO
17:00-21:00
14110027
EBC*L Crashworkshop – Stufe A
Zielgruppe
Personen, die bereits über betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen, z.B.: BuchhalterInnen, PersonalverrechnerInnen, Bilanzbuch­halterInnen, KostenrechnerInnen, ControllerInnen, WirtschaftsstudienabbrecherInnen etc.
Berufsreifeprüfung
Termin
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Inhalte
Erarbeiten der Themen eines Lernzielkataloges in den Bereichen Bilanzierung, Kennzahlen, Kostenrechnung
und Wirtschaftsrecht sowie professionelle Prüfungsvorbereitung.
Dauer | Preis
12 Unterrichtseinheiten | € 165,- exkl. Kursskripten
St. Pölten
St. Pölten
03.10.2014-04.10.2014
02742 | 313 500
St. Pölten
13.02.2015-14.02.2015
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
18:00-21:45
18:00-21:45
FR
18:00-21:45
SA
08:00-16:00
FR
18:00-21:45
SA08:00-16:00
17.01.2015-24.01.2015 SA
08:00-14:00
14310035
15310009
14210040
15210002
Sprachen
03.10.2014-04.10.2014FR+SA
13.02.2015-14.02.2015 FR+SA
Seminar-Nr.
15110001
EBC*L - Europäischer
Wirtschaftsführerschein – Stufe B
Zielgruppe
MitarbeiterInnen mit Planungskompetenz in Unternehmen, z.B. LeiterInnen von Projekten, LeiterInnen von Abteilungen, Bereichen, Filialen etc., MitarbeiterInnen mit Selbststeuerungskompetenz (z.B. VerkäuferInnen), EigentümerInnen und GeschäftsführerInnen von Unternehmen, GründerInnen von Unternehmen sowie ExistenzgründerInnen.
Ziel
Das übergeordnete Gesamtziel der EBC*L Stufe B ist die Kompetenz zu erlangen, einen Businessplan für ein
Unternehmen, eine Abteilung, ein Projekt, eine Geschäftsidee zu erstellen und zu erläutern.
Das bedeutet im Detail:
• das Erstellen von Unternehmens- und Umfeldanalysen (Unternehmen, Branche, Konkurrenz)
• das Erstellen eines Marketingplans
• das Erstellen eines Finanzplans (Budget)
• das Erstellen von Wirtschaftlichkeitsanalysen
• die wichtigsten Grundregeln des erfolgreichen „Verkaufs“ von Projekten und Produkten (Waren und Dienstleistungen) erläutern können.
Betriebswirtschaft
EDV
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Ziel
Erwerb des international anerkannten Zertifikates EBC*L.
45
Prüfung
Die Prüfung wird in zwei Teilen durchgeführt:
1. Teilprüfung: Ziele, Methoden und Instrumente der Businessplanerstellung; Marketing und Verkauf.
2. Teilprüfung: Finanzplanung (Budgetierung), Investitionsrechnungen und Wirtschaftlichkeitsanalysen.
Bei Bestehen beider Teilprüfungen wird das EBC*L Zertifikat Stufe B von EBC*L International und dem Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa ausgestellt. Bei Bestehen einer Teilprüfung wird ein Zeugnis von der
EBC*L Repräsentanz ausgestellt.
Die EBC*L-Prüfung umfasst 1,5 Unterrichtseinheiten pro Modul. Auch Personen, die keinen Vorbereitungslehrgang beim BFI NÖ besucht haben, aber über die entsprechenden Kenntnisse verfügen bzw. die EBC*L-Prüfung,
Stufe A erfolgreich abgelegt haben, können im BFI NÖ zur EBC*L-Prüfung Stufe B antreten. Die Gesamtprüfung
(Modul 1 und Modul 2) umfasst 3 Unterrichtseinheiten zum Preis von € 191,-. Die Prüfungstermine erhalten Sie in
Ihrem jeweiligen Service-Center.
Modul 1 – Businessplanerstellung, Marketing
und Verkauf
Inhalte
• Ziele, Inhalte und Aufbau eines Businessplans
• Unternehmensanalyse, Branchenanalyse, Wettbewerbs- und Konkurrenzanalyse
• Analyseinstrumente, Risikomanagement, Projektplanung, Kreativitätstechniken
• Marketinggrundlagen, KundInnen, Wettbewerb, Marktforschung, Produktpolitik, Preispolitik, Konditionen­
politik, Vertriebs- bzw. Distributionspolitik, Kommunikationspolitik, Werbung, spezielle werbe- und
kommunikations­politische Instrumente
• Grundlagen und Grundregeln erfolgreichen Verkaufs, Phasen des Verkaufsgesprächs, FirmenkundInnenverkauf, betriebswirtschaftlich fundierte Argumentation
Dauer | Preis
45 Unterrichtseinheiten | € 405,- inkl. Kursskripten, exkl. Prüfungsgebühren
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
17.10.2014-14.11.2014FR+SA
06.03.2015-28.03.2015FR+SA
Amstetten
Amstetten
St. Pölten
St. Pölten
17.10.2014-14.11.2014
02742 | 313 500
St. Pölten
06.03.2015-28.03.2015
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
TagZeit
18:00-21:45
18:00-21:45
FR
18:00-21:45
SA
08:00-16:00
FR
18:00-21:45
SA08:00-16:00
28.02.2015-18.04.2015 SA
08:30-16:00
Seminar-Nr.
14310036
15310010
14210041
15210003
15110002
Modul 2 – Finanzplanung, Investitionsrechnung
und Wirtschaftlichkeitsanalysen
Inhalte
• Finanzplanung Überblick, Plan-Bilanz, Plan-GuV-Rechnung, Plan-Kennzahlen, Liquiditätsplanung, Finanzierung, Finanzplanung (Budgetierung) in großen Unternehmen
• Investitionsrechnung Grundlagen, statische Investitionsrechnung (Break-Even-Point etc.), dynamische Investitionsrechnung (Überblick)
• Grundlagen der Wirtschaftlichkeitsanalyse, Deckungsbeitragsanalysen bei Engpässen
Dauer | Preis
45 Unterrichtseinheiten | € 405,- inkl. Kursskripten, exkl. Prüfungsgebühren
46
Betriebswirtschaft
Amstetten
07472 | 633 38
21.11.2014-13.12.2014FR+SA
03.04.2015-25.04.2015 FR+SA
Amstetten
Amstetten
TagZeit
18:00-21:45
18:00-21:45
Seminar-Nr.
14310037
15310011
St. Pölten
Krems
23.05.2014-14.06.2014FR
18:00-21:35 14210018
02742 | 313 500
SA
08:00-16:00
St. Pölten
21.11.2014-13.12.2014 FR
18:00-21:45
14210042
SA08:00-16:00
St. Pölten
03.04.2015-09.05.2015 FR
18:00-21:45
15210004
SA08:00-16:00
14110007
15110003
Sprachen
Persönlichkeit &
Training
08:30-16:00
08:30-16:00
EDV
24.05.2014-28.06.2014 SA
09.05.2015-20.06.2015 SA
Gesundheit &
Soziales
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Arbeitssicherheit &
Technik
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Berufsreifeprüfung
Termin
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Betriebswirtschaft
47
48
Voraussetzungen: Buchhaltung I und/oder
1,5 Jahre einschlägige Vollzeit-Berufserfahrung.
Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung inkl.
BEWIG-Zertifikat
Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung inkl.
BEWIG-Zertifikat
Optional:
Schriftlicher Antrag auf öffentliche
Bestellung bei der Wirtschaftskammer
Österreich zum/zur „Selbstständigen
Personalverrechner/In“
Voraussetzungen: 1,5 Jahre einschlägige
Vollzeit-Berufserfahrung.
Optional:
Schriftlicher Antrag auf öffentliche
Bestellung bei der wirtschaftskammer
österreich zum/zur „Selbstständigen
Buchhalter/In“
Berufsreifeprüfung
Sprachen
Voraussetzungen: 1,5 Jahre einschlägige
Vollzeit-Berufserfahrung.
BWL & Marketing
Optional:
Buchhaltung II Aufbaulehrgang zum/zur
Buchhalter/In
Die Betriebswirtschaftliche Gesellschaft (BEWIG) ist eine Organisation bestehend aus unabhängigen ExpertInnen aus allen Bereichen der Wirtschaft.
Mit der Zertifizierung durch die Betriebswirtschaftliche Gesellschaft wird eine schon seit langem bestehende Qualitätslücke am österreichischen Bildungsmarkt geschlossen. Das BEWIG-Zertifikat bietet Ihnen einen
anerkannten, von ausbildenden Organisationen unabhängigen Qualitätsnachweis, der betriebswirtschaftliches
Know-How auf hohem Niveau bestätigt. Die akademischen Inhalte der Zertifizierung werden von Didaktik- und
Betriebswirtschafts-ExpertInnen erarbeitet und ständig aktualisiert.
Das BEWIG-ZERTIFIKAT
Nach Absolvierung des Vorbereitungslehrganges des BFI NÖ ist zur Erlangung des Zertifikats, bei Buchhaltung
I, eine schriftliche Abschlussprüfung abzulegen, bei Buchhaltung II und Personalverrechnung ist jeweils eine
schriftliche sowie eine mündliche Abschlussprüfung zu absolvieren.
Die schriftliche Abschlussprüfung wird mittels eines Multiple-Choice-Tests computerunterstützt abgewickelt.
Die mündliche Prüfung wird vor einer Prüfungskommission abgelegt.
Die BEWIG-Zertifikate sind staatlich anerkannt und berechtigen nach Absolvierung der mündlichen Prüfung
und bei Nachweis von 1,5 Jahren einschlägiger Vollzeit-Berufserfahrung, zur selbstständigen Ausübung des
Berufes BuchhalterIn bzw. PersonalverrechnerIn, nach dem neuen Bilanzbuchhaltungsgesetz. Eine Teilzeitbeschäftigung ist nur verhältnismäßig anrechenbar.
BUCHHALTUNG & PERSONALVERRECHNUNG
EDV
Schriftliche Abschlussprüfung inkl.
BEWIG-Zertifikat
Voraussetzungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich. Zur selbstständigen Ausübung des
Berufes sind 1,5 Jahre einschlägige VollzeitBerufserfahrung vorzuweisen.
Gesundheit &
Soziales
Voraussetzungen: Keine Vorkenntnisse
erforderlich.
Lehrgang zum/zur
Personalverrechner/In
Arbeitssicherheit &
Technik
Buchhaltung I Grundkenntnisse der Buchhaltung
Persönlichkeit &
Training
Das BEWIG-Zertifikat
49
Um
ng
Anmeldu
ten!
e
wird geb
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Buchhaltung I
und Buchhaltung II
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
20.08.2014
29.01.2015
MI
DO
18:00-20:0014310045
18:00-20:00
15310022
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
St. Pölten
25.09.2014
30.09.2014
27.01.2015
DO
DI
DI
18:00-20:0014210048
18:00-20:00
14210049
18:00-20:00
15210012
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
23.09.2014
17.02.2015
DI
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
14199023
15199009
Buchhaltung I
Die Grundkenntnisse der Buchhaltung
Zielgruppe
Personen, die eine Tätigkeit im Bereich Buchhaltung anstreben oder bereits in diesem Bereich tätig sind und ihr
praktisches Wissen durch fundierte theoretische Kenntnisse vertiefen und erweitern wollen.
Ziel
Sie erwerben das staatlich anerkannte BEWIG-Zertifikat durch das Ablegen einer schriftlichen Abschlussprüfung mittels Multiple-Choice-Test.
Inhalte
Profundes Fachwissen, das Sie in diesem Lehrgang erwerben, bietet Ihnen die optimale Grundlage für Ihren
beruflichen Einstieg in die Buchhaltung. Theorieunterricht kombiniert mit praxisorientierten Beispielen, angelehnt
an die aktuellen Anforderungen der Wirtschaft, bereiten Sie gezielt auf Ihren zukünftigen Arbeitsbereich vor.
Die Ausbildungsinhalte: Doppelte Buchhaltung; Umsatzsteuer; Laufende Geschäftsfälle; Einnahmen-Ausgaben-Rechnung; Bilanzlehre.
Voraussetzungen
Interesse am Rechnungswesen.
Dauer | Preis
126 Unterrichtseinheiten | € 895,- inkl. Kursskripten, exkl. Prüfung (€ 165,-)
50
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
29.09.2014-10.12.2014MO-MI
09.03.2015-20.05.2015 MO-MI
08:00-11:45
08:00-11:45
14310046
15310023
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
St. Pölten
04.10.2014-02.05.2015SA
07.10.2014-23.12.2014 DI+DO
17.02.2015-14.04.2015 DI+DO
08:00-13:00
08:00-13:15
18:00-21:45
14210050
14210053
15210011
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
20.10.2014-15.04.2015
20.10.2014-23.12.2014
09.03.2015-05.08.2015
09.03.2015-12.05.2015
18:00-21:00
08:30-13:00
18:00-21:00
08:00-12:30
14110030
14110029
15110010
15110009
Buchhaltung & personalverrechnung
TagZeit
MO+MI
MO-MI
MO+MI
MO-MI
Seminar-Nr.
Ziel
Sie erwerben das staatlich anerkannte BEWIG-Zertifikat durch das Ablegen einer schriftlichen Abschlussprüfung
mittels Multiple-Choice-Test sowie durch das Ablegen einer mündlichen Prüfung.
Selbstständigkeit als BuchhalterIn: Die BEWIG-Zertifikate sind staatlich anerkannt und berechtigen bei Nachweis von 1,5 Jahren einschlägiger Vollzeit-Berufserfahrung zur selbstständigen Ausübung des Berufes BuchhalterIn, nach dem neuen Bilanzbuchhaltungsgesetz. Eine Teilzeitbeschäftigung ist nur verhältnismäßig anrechenbar. Nach erfolgreicher schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung und Nachweis der Berufserfahrung
kann ein schriftlicher Antrag auf öffentliche Bestellung bei der Wirtschaftskammer Österreich zum/zur „Selbstständigen BuchhalterIn“ gestellt werden.
Inhalte
Der praxisorientierte Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die selbstständige Tätigkeit als BuchhalterIn vor.
Die Ausbildungsinhalte: Einnahmen-Ausgaben-Rechnung; Verbuchung des Zahlungsverkehrs; Zu- und Abgänge im Anlagevermögen – Aktivierungspflichten – selbsterstellte Anlagen; Buchhalterische Bedeutung der
Themen­kreise: Bürgerliches Recht, Steuerrecht, Zahlungs- und Kapitalverkehr; Moderne Kosten- und Leistungsrechnung
Voraussetzungen
Buchhaltung I und/oder 1,5 Jahre einschlägige Berufspraxis.
Berufsreifeprüfung
Zielgruppe
Personen, die ihre Kenntnisse erweitern wollen und/oder die Selbstständigkeit als BuchhalterIn anstreben.
BWL & Marketing
Aufbaulehrgang zum/zur Buchhalter/In
Persönlichkeit &
Training
Buchhaltung II
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
01.09.2014-15.12.2014MO-MI
14.10.2014-14.04.2015 DI+DO
02.03.2015-16.06.2015MO-MI
08:00-11:45
18:00-21:35
08:00-11:45
14310018
14310016
15310024
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
12.01.2015-29.04.2015 MO-MI
04.05.2015-14.12.2015 MO+MI
08:30-13:00
17:00-21:00
14110031
15110004
Um
ng
m
An eldu
eten!
wird geb
Kostenlose InformationsveranstaltungEN –
Personalverrechner/In
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
20.08.2014
29.01.2015
MI
DO
18:00-20:0014310045
18:00-20:00
15310022
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
25.09.2014
10.02.2015
DO
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
14210043
15210005
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
09.09.2014
03.02.2015
DI
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
14199028
15199001
Buchhaltung & Personalverrechnung
EDV
Termin
Gesundheit &
Soziales
Service-CenterOrt
Arbeitssicherheit &
Technik
Zahlungsmodalität
Bei dieser Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, die Kurskosten in zwei Teilbeträgen zu entrichten.
Sprachen
Dauer | Preis
180 Unterrichtseinheiten (2 Semester) | € 1.650,- inkl. Kursskripten, exkl. Prüfung (€ 410,-)
51
Lehrgang zum/zur Personalverrechner/In
Zielgruppe
Personen, die eine Tätigkeit im Bereich Personalverrechnung anstreben oder bereits in diesem Bereich tätig
sind und ihr praktisches Wissen durch fundierte theoretische Kenntnisse vertiefen und erweitern wollen und/
oder die Selbstständigkeit anstreben.
Ziel
Sie erwerben das staatlich anerkannte BEWIG-Zertifikat durch das Ablegen einer schriftlichen Abschlussprüfung mittels Multiple-Choice-Testes sowie durch das Ablegen einer mündlichen Prüfung.
Selbstständigkeit als PersonalverrechnerIn: Die BEWIG-Zertifikate sind staatlich anerkannt und berechtigen bei
Nachweis von 1,5 Jahren einschlägiger Vollzeit-Berufserfahrung zur selbstständigen Ausübung des Berufes
PersonalverrechnerIn, nach dem neuen Bilanzbuchhaltungsgesetz. Eine Teilzeitbeschäftigung ist nur verhältnismäßig anrechenbar. Nach erfolgreicher schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung und Nachweis der
Berufserfahrung kann ein schriftlicher Antrag auf öffentliche Bestellung bei der Wirtschaftskammer Österreich
zum/zur „Selbstständigen PersonalverrechnerIn“ gestellt werden.
Inhalte
Profundes Fachwissen, das Sie in diesem Lehrgang erwerben, bietet Ihnen die optimale Grundlage für Ihre berufliche Tätigkeit in der Personalverrechnung. Theorieunterricht kombiniert mit praxisorientierten Beispielen, angelehnt
an die aktuellen Anforderungen der Wirtschaft, bereiten Sie gezielt auf Ihren zukünftigen Arbeitsbereich vor.
Die Ausbildungsinhalte: Arbeitsrecht: Charakteristik; Allgemeine Grundzüge des Arbeitsrechts; Stufenbau (Gesetze, Kollektivvereinbarungen, Betriebsvereinbarungen, individuelle Vereinbarungen); Einführung in das Sozialversicherungsrecht, Versicherungspflicht, DienstnehmerInneneigenschaft, Meldungen; Arbeitszeitgesetz, Arbeitszeit,
Mehrarbeit, Überstunden, Pausen; Arbeitsruhegesetz, Ruhezeiten, Wochenendruhe, Feiertagsruhe; Abgeltung von
Wochenend-Feiertagsarbeit; Aufzeichnungspflichten; Betriebsrat; Außerbetriebliche Abrechnungen. Steuerrecht:
Sachliche und persönliche Steuerpflicht, Finanzbehörden, Instanzenzug; Begriffe, Einkunftsarten im Überblick, Einnahmen; Sonderausgaben, Absetzbeträge, Freibeträge. Personalverrechnung: Abrechnungen von Angestellten,
ArbeiterInnen, Lehrlingen, Zulagen und Zuschläge; Stundenlisten; Aufwandsentschädigungen, Reisekostenabrechnung; Sachbezüge, laufende Sonderzahlungen, Krankenstände. Arbeitsrecht: Anrechnung bzw. Zusammenrechnung von Dienstzeiten, Pflegefreistellung, Urlaubsgesetz, Urlaubsentgelt und -ersatz, Mutterschutz, Elternkarenz, Dienstverhinderungen; Behinderteneinstellungsgesetz; Beendigung von Dienstverhältnissen, Kündigung,
Entlassung, einvernehmliche Lösung, Austritt, Kündigungsfristen. Personalverrechnung: Nichtleistungslöhne; Abrechnung von geringfügig Beschäftigten; Berechnung bei Beendigung von Dienstverhältnissen; Pfändungen.
Voraussetzungen
Interesse an der Personalverrechnung.
Dauer | Preis
200 Unterrichtseinheiten | € 1.690,- inkl. Kursskripten, exkl. Prüfung (€ 410,-)
Zahlungsmodalität
Bei dieser Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, die Kurskosten in zwei Teilbeträgen zu entrichten.
52
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
07.10.2014-19.02.2015 DI+DO+FR08:00-11:45
10.03.2015-18.06.2015 DI-FR
08:00-11:45
Amstetten
Amstetten
TagZeit
St. Pölten
St. Pölten
24.10.2014-13.03.2015
02742 | 313 500
St. Pölten
06.03.2015-19.09.2015
FR
18:00-21:45
SA
08:00-16:00
FR
18:00-21:45
SA08:00-16:00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
03.10.2014-14.03.2015
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
07.10.2014-14.01.2015
Wr. Neustadt
25.02.2015-29.05.2015
Wr. Neustadt
27.02.2015-18.07.2015
FR SA DI-FR
MI-FR
FR SA Buchhaltung & Personalverrechnung
Seminar-Nr.
14310050
15310026
14210044
15210006
16:00-20:00 14110038
09:00-15:00
08:00-12:00
14110037
08:30-13:30
15110005
16:00-20:00
09:00-15:0015110006
Inhalte
Prozesse nach internationalen Standards erheben, dokumentieren und anwenden. ISO 9001 für das Unternehmen anwenden und adaptieren. Umstellung bzw. Anpassung eines bestehenden Systems auf eine aktuelle
Norm. Interne Audits planen und durchführen. Überzeugungsarbeit im Unternehmen leisten. Die Ausbildung
kann nach erfolgreichem Abschlusstest und Präsentation mit einer Zertifizierung nach ISO 17024 abgeschlossen werden.
Voraussetzung
Matura oder abgeschlossene Berufsausbildung mit 2-jähriger Praxis.
Dauer | Preis
50 Unterrichtseinheiten (inkl. 10 Unterrichtseinheiten Selbststudium) | € 1.490,- inkl. Kursskripten, exkl. Zertifizierungsgebühr bei SystemCert (€ 195,-)
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
15.09.2014-19.09.2014 MO-FR
Wr. Neustadt
TagZeit
08:30-16:30
Seminar-Nr.
14110016
Vorbereitung auf den Lehrabschluss
Prüfungsordnung für kaufmännischadministrative Lehrberufe
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Ziel
Im Rahmen dieser zertifizierten Ausbildung lernen Sie, wie Sie innerbetriebliche Prozesse gestalten bzw. optimieren können.
Persönlichkeit &
Training
Zielgruppe
Personen, die in Organisationen Prozesse eines Managementsystems aufrecht erhalten und
verbessern sollen sowie Personen, die an Qualitätsmanagementprozessen interessiert sind.
Sprachen
Qualitätscoach nach EN ISO 17024
Gesundheit &
Soziales
Arbeitssicherheit &
Technik
§ 2. (1)Die Lehrabschlussprüfung gliedert sich in eine praktische und in eine theoretische Prüfung.
(2)Die praktische Prüfung umfasst die Gegenstände:
1. Büro, Kommunikation und Organisation (schriftlich und mündlich), im Einzelhandel kommt zu
diesen Themenbereichen eine Projektarbeit dazu (schriftlich und mündlich)
2. Geschäftsfall (schriftlich und mündlich)
3. Fachgespräch (mündlich)
(3) Die theoretische Prüfung umfasst die Gegenstände:
1. Kaufmännisches Rechnen, Rechnungswesen und Buchführung
2. Wirtschaftskunde, Betriebsorganisation und Verwaltung
(4)Die theoretische Prüfung entfällt, wenn der/die PrüfungskandidatIn das Erreichen des Lehrziels der letzten Klasse der fachlichen Berufsschule oder den erfolgreichen Abschluss einer die Lehrzeit
ersetzenden berufsbildenden mittleren oder höheren Schule nachgewiesen hat.
EDV
•Bürokaufmann/-frau
•Einzelhandelskaufmann/-frau
•Versicherungskaufmann/-frau
•LagerlogistikerIn
Qualitätscoach & Lehrabschluss
53
Vorbereitung auf den Lehrabschluss
Bürokaufmann/-frau
Zielgruppe
Personen und Berufstätige, die mit diesem Kurs ihren formalen Lehrabschluss nachholen wollen.
Ziel
Ablegung der außerordentlichen Lehrabschlussprüfung Bürokaufmann/-frau.
Inhalte
Kaufmännisches Rechnen und Buchhaltung; Geschäftsfall Büro: Einkauf, Verkauf inkl. Schrift- und Zahlungsverkehr und dazu gehörende Verbuchungen; Mängelfeststellungen und Reklamationen, Korrespondenz, Werbung, Verkaufsförderung, KundInnenberatung, Verkaufsvorbereitung, Reklamation, Verwaltung und Organisation: Büromaschinen und Bürohilfsmittel, Ablage, Evidenz, Registratur, Arbeitsabläufe, Büroorganisation.
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres und 1,5 Jahre Berufspraxis oder zwei abgeschlossene Berufsschuljahre.
Dauer | Preis
90 Unterrichtseinheiten | € 740,- inkl. IBW-Skriptum 1, 2 und 13, exkl. Prüfungskosten der WKO (€ 30,- Gebühr für
den Antrag auf ausnahmsweise Zulassung, € 96,- für die Prüfungstaxe – Lehrabschlussprüfung).
Bei einer Zusatzprüfung ist die halbe Prüfungstaxe, also € 48,- zu entrichten.
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
06.10.2014-14.01.2015MO+MI
27.10.2014-27.11.2014 MO-DO
16.02.2015-20.05.2015MO+MI
02.03.2015-14.04.2015MO-DO
04.05.2015-11.06.2015MO-DO
19:00-22:00
08:00-12:15
19:00-22:00
08:00-12:15
08:00-12:15
14310043_1
14310041_1
15310020_1
15310016_1
15310018
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Hollabrunn
Hollabrunn
Horn
29.09.2014-17.10.2014MO-FR
02.03.2015-20.03.2015MO-FR
15.09.2014-03.10.2014MO-FR
09.03.2015-27.03.2015MO-FR
20.10.2014-07.11.2014MO-FR
08:00-13:30
08:00-13:30
08:00-13:30
08:00-13:30
08:00-13:30
14410006
15410002
14410400
15410400
14410303
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
22.09.2014-18.02.2015MO+MI
02.03.2015-17.06.2015 MO+MI
06.10.2014-24.10.2014 MO-FR
07.10.2014-03.03.2015 DI+DO
03.03.2015-09.07.2015 DI+DO
13.04.2015-30.04.2015 MO-FR
19:30-21:45
19:15-22:00
08:00-13:30
19:30-21:45
19:30-21:45
08:00-14:00
14210065
15210024
14210064
14210063
15210023
15210022
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
25.08.2014-03.12.2014 MO+MI 18:00-21:00 24.11.2014-22.01.2015 MO+DI+DO08:30-13:00
26.01.2015-17.03.2015 MO-MI 08:30-13:00 14.04.2015-30.07.2015 DI+DO
17:30-20:30
14110043
14110032
15110014
15110007
Vorbereitung auf den Lehrabschluss
Einzelhandelskaufmann/-frau
Zielgruppe
Personen und Berufstätige, die mit diesem Kurs ihren formalen Lehrabschluss nachholen möchten.
Ziel
Ablegung der außerordentlichen Lehrabschlussprüfung Einzelhandelskaufmann/-frau.
54
Lehrabschluss
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
06.10.2014-14.01.2015MO+MI
27.10.2014-27.11.2014 MO-DO
16.02.2015-20.05.2015MO+MI
02.03.2015-14.04.2015MO-DO
04.05.2015-11.06.2015MO-DO
19:00-22:00
08:00-12:15
19:00-22:00
08:00-12:15
08:00-12:15
14310043
14310041
15310020
15310016
15310018_1
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Hollabrunn
Hollabrunn
Horn
29.09.2014-17.10.2014MO-FR
02.03.2015-20.03.2015 MO-FR
15.09.2014-03.10.2014MO-FR
09.03.2015-27.03.2015MO-FR
20.10.2014-07.11.2014MO-FR
08:00-13:30
08:00-13:30
08:00-13:30
08:00-13:30
08:00-13:30
14410007
15410003
14410401
15410401
14410304
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
22.09.2014-18.02.2015MO+MI
02.03.2015-17.06.2015 MO+MI
06.10.2014-24.10.2014 MO-FR
07.10.2014-03.03.2015 DI+DO
03.03.2015-09.07.2015 DI+DO
13.04.2015-30.04.2015 MO-FR
19:30-21:45
19:15-22:00
08:00-13:30
19:30-21:45
19:30-21:45
08:00-14:00
14210067
15210027
14210068
14210066
15210026
15210025
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 25.08.2014-03.12.2014 MO+MI
18:00-21:00
14110033
24.11.2014-22.01.2015 MO+DI+DO08:30-13:00 14110044
26.01.2015-17.03.2015 MO-MI
08:30-13:00
15110008
14.04.2015-30.07.2015 DI+DO 17:30-20:30 15110015
Ziel
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung.
Inhalte
Grundlagen des Versicherungswesens, Personenversicherung, Vermögens- und Sachversicherung, Verkaufsgespräch, KundInnengespräch, Rhetorik, kaufmännisches Rechnen, Wirtschaftskunde und Prüfungsvorbereitung.
Voraussetzungen
Der Nachweis einer Berufspraxis muss erbracht werden.
Dauer | Preis
92 Unterrichtseinheiten | € 890,- inkl. BÖV-Skriptum, exkl. Prüfungskosten der WKO
(€ 30,- Gebühr für den Antrag auf ausnahmsweise Zulassung, € 96,- für die Prüfungstaxe – Lehrabschlussprüfung).
Bei einer Zusatzprüfung ist die halbe Prüfungstaxe, also € 48,- zu entrichten.
Lehrabschluss
Berufsreifeprüfung
Arbeitssicherheit &
Technik
Zielgruppe
Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr mit Nachweis einer mindestens 18-monatigen Berufspraxis in der Versicherungswirtschaft.
Gesundheit &
Soziales
EDV
Vorbereitung auf den Lehrabschluss
Versicherungskaufmann/-frau
BWL & Marketing
Dauer | Preis
90 Unterrichtseinheiten | € 740,- inkl. IBW-Skriptum 1, 13 und 14, exkl. Prüfungskosten der WKO
(€ 30,- Gebühr für den Antrag auf ausnahmsweise Zulassung, € 96,- für die Prüfungstaxe – Lehrabschlussprüfung).
Bei einer Zusatzprüfung ist die halbe Prüfungstaxe, also € 48,- zu entrichten.
Persönlichkeit &
Training
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres und 1,5 Jahre Berufspraxis oder zwei abgeschlossene Berufsschuljahre.
Sprachen
Inhalte
Geschäftsfall Büro: Einkauf, Verkauf inkl. Schrift- und Zahlungsverkehr und dazu gehörende Verbuchungen;
Mängelfeststellungen und Reklamationen, Korrespondenz, Werbung, Verkaufsförderung, Verkaufsvorbereitung
und Reklamation; Verwaltung und Organisation; Psychologische Verkaufsberatung, Warenkunde, Sortimentsgestaltung, Warenpräsentation.
55
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
14.10.2014-15.01.2015DI+DO
16.02.2015-13.05.2015 MO+MI
Amstetten
Amstetten
TagZeit
17:30-21:10
17:30-21:10
Seminar-Nr.
14310038
15310013
Vorbereitung auf den Lehrabschluss –
Versicherungskaufmann/
-frau – Zusatzprüfung
Zielgruppe
Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr mit Nachweis einer positiven Lehrabschlussprüfung in einem verwandten
Lehrberuf bzw. AbsolventInnen bestimmter wirtschaftlicher Schultypen.
Ziel
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung (LAP).
Inhalte
Grundlagen des Versicherungswesens, Personenversicherung, Vermögens- und Sachversicherungen, Verkaufsgespräche, KundInnen­gespräche, Rhetorik und Prüfungsvorbereitung.
Voraussetzungen
Vorbereitungskurs zur Lehrabschlussprüfung oder abgeschlossene Berufsausbildung in einem verwandten Lehrberuf.
Dauer | Preis
72 Unterrichtseinheiten | € 690,- inkl. BÖV-Skriptum, exkl. Prüfungskosten der WKO (€ 48,- für Zusatzprüfungen).
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
14.10.2014-15.01.2015DI+DO
16.02.2015-13.05.2015 MO+MI
Amstetten
Amstetten
TagZeit
17:30-21:10
17:30-21:10
Seminar-Nr.
14310038_1
15310013_1
VORBEREITUNG AUF DIE BÖV-PRÜFUNG
Ziel
Vorbereitung auf die BÖV-Prüfung (Außendienst-Zertifikat).
Zielgruppe
Angestellte Außendienst-MitarbeiterInnen von Versicherungsunternehmen, im Verkauf tätige MitarbeiterInnen
von VersicherungsmaklerInnen und VersicherungsagentInnen, MitarbeiterInnen von Banken, soweit sie Versicherungen vermitteln.
Inhalte
Grundlagen des Versicherungswesens, Personenversicherung, Vermögens- und Sachversicherung, Verkauf und
Kommunikation, Steuern, Gewerbe, Landwirtschaft, unternehmerisches Basiswissen.
Voraussetzung
Mindestens 18-monatige Verkaufstätigkeit in der Versicherungswirtschaft.
Dauer / Preis
92 Unterrichtseinheiten | € 890,- inkl. BÖV-Skriptum, exkl. Prüfungskosten der BÖV.
56
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
14.10.2014-15.01.2015DI+DO
16.02.2015-13.05.2015 MO+MI
17:30-21:10
17:30-21:10
14310038_2
15310013_2
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
16.02.2015-13.05.2015MO+MI
07.10.2014-23.12.2014 DI+DO
17:30-21:10
17:30-21:10
15210007
14210045
Lehrlingsausbildung
TagZeit
Seminar-Nr.
Inhalte
Modul 1 – Arbeitsrecht
Arbeitsrechtliche Bestimmungen der betrieblichen Lehrlingsausbildung.
Modul 2 –Psychologie
AusbilderInnenverhalten; Die Einstellung zum Lehrling; Führungsverhalten;
Entwicklungspsychologie; Lernpsychologie; Motivation und Selbstbestimmung; Beratung;
Konfliktlösung; Umgang mit dem neuen Lehrling.
Modul 3 – Der/Die AusbilderIn als LehrerIn
Zielbestimmung; Methodik der Ausbildung; Ausbildungsplan erstellen; Erfolgskontrolle und
Evaluierung.
Modul 4 – Methodik
Einzelarbeit; Gruppenarbeit; Rollenspiele; Umfangreiche Beispiele aus der Praxis des
Trainers/ der Trainerin.
Voraussetzungen
Vollendetes 18. Lebensjahr.
Berufsreifeprüfung
Ziel
Erlangen der Ausbildungsberechtigung zum/zur LehrlingsausbilderIn lt. § 29g BAG.
Nach erfolgreicher Ablegung des Fachgespräches wird dem/der TeilnehmerIn das Zertifikat ausgestellt.
BWL & Marketing
Zielgruppe
Personen, die für die Lehrlingsausbildung verantwortlich sind oder werden.
Persönlichkeit &
Training
Ausbildung zum/zur Lehrlingsausbilder/In § 29g BAG
Dauer | Preis
40 Unterrichtseinheiten | € 320,-
Amstetten
Amstetten
06.10.2014-09.10.2014MO-DO
04.05.2015-07.05.2015 MO-DO
08:00-17:15
08:00-17:15
14310051
15310027
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Hollabrunn
Waidhofen/Thaya
20.10.2014-24.10.2014MO-FR
13.04.2015-17.04.2015 MO-FR
06.10.2014-10.10.2014MO-FR
29.09.2014-03.10.2014MO-FR
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14410003
15410000
14410402
14410200
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
Tulln
10.06.2014-13.06.2014DI-FR
20.10.2014-23.10.2014 MO-DO
22.06.2015-25.06.2015MO-DO
01.12.2014-04.12.2014 MO-DO
27.04.2015-30.04.2015 MO-DO
23.02.2015-26.02.2015MO-DO
08:00-18:00
08:00-18:00
08:00-18:00
08:00-18:00
08:00-18:00
08:00-18:00
14210021
14210046
15210010
14210047
15210009
15210008
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
15.09.2014-18.09.2014
07.11.2014-15.11.2014
23.01.2015-31.01.2015
13.04.2015-16.04.2015
08:00-18:00
08:00-18:00
08:00-18:00
08:00-18:00
14110034
14110035
15110011
15110012
www.bfinoe.at
Lehrlingsausbildung
Sprachen
Amstetten
07472 | 633 38
MO-DO
FR+SA
FR+SA
MO-DO
Seminar-Nr.
EDV
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
57
Seminarreihe zum/zur diplomierten
Büro-Assistenten/-in
Schriftverkehr im
beruflichen Kontext
Effiziente
Büroorganisation
Professionelle Erstellung von
Berichten und Präsentationen
Dipl. Büro-Assistent/In
Erfolgreiches Kommunikationsverhalten im Sekretariat und
am Telefon
Professionelle Erstellung und Gestaltung von Diagrammen mit MS Excel
Betriebswirtschaft für
AssistentInnen
GESAMTLEHRGANG – AUSBILDUNG ZUM/ZUR DIPLOMIERTEN
BÜRO-ASSISTENTEN/-IN
Dauer | Preis
84 Unterrichtseinheiten | € 1.830,- inkl. Kursskripten und Diplom
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
03.11.2014-09.12.2014MO-DO
13.04.2015-19.05.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14310049
15310025
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
03.11.2014-09.12.2014 MO-DO
13.04.2015-19.05.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14210072
15210032
Schriftverkehr im beruflichen Kontext –
Intensivworkshop im Kleingruppentraining
Zielgruppe
Personen, die im Assistenz- bzw. Sekretariatsbereich arbeiten. Personen, die im Beruf und Alltag mit dem Schreiben von E-Mails, Briefen usw. konfrontiert sind.
Inhalte
Sie erlernen die Grundlagen der schriftlichen Kommunikation und professionalisieren somit den Umgang mit
Ihren KundInnen und KollegInnen. Von der Erstellung eines E-Mails bis hin zum gekonnten Umgang mit einer
Mahnung beherrschen Sie sämtliche Fähigkeiten und Fertigkeiten rund um den beruflichen Schriftverkehr. Sie
lernen die aktuellen Richtlinien und Normen kennen, um Ihren Schriftverkehr professionell abwickeln zu können.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 350,- inkl. Kursskripten
58
Office-Management
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
24.11.2014-27.11.2014MO-DO
04.05.2015-07.05.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14310049_4
15310025_4
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
24.11.2014-27.11.2014 MO-DO
08:00-11:45
14210072_4
Berufsreifeprüfung
Service-CenterOrt
Ziel
Effektivere Gestaltung der Arbeitsabläufe sowie Verbesserung der Organisation Ihres Arbeitsplatzes, rationaleres Arbeiten.
Inhalte
Die geeignete Gestaltung des eigenen Arbeitsplatzes spart Zeit und hilft Ihnen somit rationaler und effektiver zu
arbeiten. Erhöhen Sie den Nutzen Ihrer Arbeitszeit und lernen Sie, wie Sie Ihren Arbeitsplatz optimal organisieren können. Optimierende Gestaltung des Arbeitsplatzes; Informationsverwaltung und Ablage; Umgang mit
Zeitplantechniken sowie die professionelle Planung von Terminen; Effiziente Abwicklung des internen Postsystems; Umsetzungsmöglichkeiten für Ihre individuelle Arbeitsplatzsituation.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 350,- inkl. Kursskripten
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
10.11.2014-13.11.2014MO-DO
20.04.2015-23.04.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14310049_2
15310025_2
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
10.11.2014-13.11.2014 MO-DO
20.04.2015-23.04.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14210072_2
15210032_2
Sprachen
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Zielgruppe
Personen, die im Assistenz- bzw. Sekretariatsbereich arbeiten sowie Personen, die ihren Arbeitsplatz übersichtlicher gestalten möchten.
BWL & Marketing
Effiziente Büroorganisation
Ziel
Verbesserung des Kommunikationsverhaltens am Telefon sowie im persönlichen Gespräch.
Inhalte
Eine effiziente Kommunikation nach innen - im Unternehmen - sowie eine professionelle Kommunikation nach
außen - zu den KundInnen und PartnerInnen - sowohl im persönlichen Kontakt als auch am Telefon, stellt einen
wichtigen Erfolgsfaktor dar. Gesprächsführung und Gesprächssteuerung persönlich und am Telefon; Schwierige Gespräche - Umgang mit Konfliktsituationen; Telefonieren - kurz, prägnant, zielführend und trotzdem freundlich und unternehmensorientiert.
Arbeitssicherheit &
Technik
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 350,- inkl. Kursskripten
Gesundheit &
Soziales
Zielgruppe
Personen, die im Assistenz- bzw. Sekretariatsbereich arbeiten sowie Personen, die ihr Kommunikationsverhalten gegenüber ihren KundInnen verbessern möchten.
EDV
Erfolgreiches Kommunikationsverhalten
im Sekretariat und am Telefon
Office-management
59
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
17.11.2014-20.11.2014MO-DO
27.04.2015-30.04.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14310049_3
15310025_3
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
17.11.2014-20.11.2014 MO-DO
27.04.2015-30.04.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14210072_3
1521032_3
Betriebswirtschaft für Assistent/Innen
Zielgruppe
Personen, die im Assistenz- bzw. Sekretariatsbereich arbeiten sowie Personen, die sich Grundkenntnisse der
Betriebswirtschaftslehre aneignen möchten.
Ziel
Die professionelle Abwicklung des beruflichen Schriftverkehrs. Richtlinien und Inhalte für diverse Geschäftskorrespondenz.
Inhalte
Sie erlernen die wesentlichen Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und optimieren somit die Zusammenarbeit mit Ihren Vorgesetzten bzw. KollegInnen. Erklärung strategischer Kennzahlen im Controlling und
Rechnungswesen; Grundbegriffe des strategischen Marketings und Verkaufs; Überblick über gängige Analyse
Tools, z.B. SWOT-Analyse, ABC Analyse; Verknüpfungen und Zusammenhänge diverser Bereiche der Betriebswirtschaftslehre.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 350,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
03.11.2014-06.11.2014MO-DO
13.04.2015-16.04.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14310049_1
15310025_1
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Horn
19.09.2014-20.09.2014FR+SA
14.11.2014-15.11.2014 FR+SA
08:00-16:00
08:00-16:00
14410004
14410301
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
03.11.2014-06.11.2014 MO-DO
13.04.2015-16.04.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14210072_1
15210032_1
Professionelle Erstellung von Berichten
und Präsentationen
Zielgruppe
Personen, die im Assistenz- bzw. Sekretariatsbereich arbeiten sowie Personen, die häufig mit der Erstellung
und Gestaltung von Berichten und Präsentationen beauftragt sind.
Ziel
Erfolgreiche und zeitgemäße Erstellung von Berichten, Skripten und Präsentationen.
Inhalte
Erlernen Sie das notwendige Know-How um Berichte und Präsentationen zukünftig professioneller gestalten zu
können. Richtiges zitieren; Erstellung von Formatvorlagen und Formularen; An den jeweiligen Inhalt angepasstes Layout und Formatierungen; Grafische Gestaltung.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 350,- inkl. Kursskripten
60
Office-management
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
01.12.2014-04.12.2014MO-DO
11.05.2015-18.05.2015 MO-DO
08:00-11:45
08:00-11:45
14310049_5
15310025_5
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
29.05.2014-05.06.2014 DO+FR
01.12.2014-04.12.2014 MO-DO
11.05.2015-18.05.2015 MO-DO
08:00-16:00
08:00-11:45
08:00-11:45
14210030
14210072_5
15210032_5
Professionelle Erstellung und Gestaltung
von Diagrammen mit MS Excel
Zielgruppe
Personen, die im Assistenz- bzw. Sekretariatsbereich arbeiten sowie Personen, die häufig mit der Erstellung
und Gestaltung von Diagrammen zur visuellen Darstellung von Kennzahlen beauftragt sind.
Inhalte
Lernen Sie, wie man Datensätze und Tabellen grafisch professionell darstellen kann.
Voraussetzungen
MS Excel-Grundkenntnisse.
Dauer | Preis
4 Unterrichtseinheiten | € 80,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
09.12.2014
19.05.2015
DI
DI
08:00-11:4514310049_6
08:00-11:45
15310025_6
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Horn
26.09.2014
21.11.2014
FR
FR
14:00-18:0014410005
14:00-18:00
14410302
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
13.06.2014
09.12.2014
19.05.2015
FR
DI
DI
08:00-12:00
08:00-11:45
08:00-11:45
www.bfinoe.at
Office-management
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
EDV
14210031
14210072_6
15210032_6
Berufsreifeprüfung
Seminar-Nr.
BWL & Marketing
TagZeit
Persönlichkeit &
Training
Termin
Sprachen
Service-CenterOrt
61
Hier BILDEn sich
auch neue ideen
Persönlichkeit & Training
Beratende Berufe............................................................................... 63
Konfliktmanagement.......................................................................... 66
Training............................................................................................... 69
Soft Skills............................................................................................ 74
62
Amstetten
Amstetten
25.11.2014
21.01.2015
DI
MI
18:00-20:0014304013
18:00-20:00
15304004
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten St. Pölten
St. Pölten
09.09.2014 26.11.2014
20.01.2015
DI MI
MI
18:00-20:00 14204043
18:00-20:00
14204029
18:00-20:00
15204007
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
18.11.2014
08.01.2015
DI
DO
18:00-20:00
18:00-20:00
14199027
15199004
Ausbildung zum/zur diplomierten
Lebens- und Sozialberater/In
Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich. www.wba.or.at
Lebens- und Sozialberatung ist eine staatlich anerkannte Berufsausbildung und stellt neben der Medizin, der
Psychotherapie und der Psychologie die 4. Säule im Gesundheitswesen dar.
Diese berufsbegleitende Ausbildung vermittelt Kenntnisse zur professionellen Beratung und Begleitung von
Menschen in Entscheidungsprozessen, Problem- und Krisensituationen. Lebens- und Sozialberatung eignet
sich für Menschen jeder Altersstufe und kann sowohl im Rahmen von Firmen, Institutionen oder Organisationen als
auch selbstständig in eigener Praxis ausgeübt werden. Lebens- und SozialberaterInnen besitzen die psychosoziale Kompetenz, professionell mit Einzelpersonen, Paaren, Familien und Gruppen zu arbeiten. Das BFI NÖ bietet
Ihnen in diesem Lehrgang eine profunde, ganzheitliche und praxisnahe Ausbildung durch ein professionelles TrainerInnen-Team.
Ziel
Ausbildung nach den gesetzlichen Grundlagen und Erfordernissen der Lebens- und SozialberaterInnenverordnung Erwerben der Qualifikation für professionelle Gesprächsführung durch Vermittlung fundierter, methodenübergreifender Beratungskonzepte. Festigung und Erweiterung der eigenen Kommunikations- und Entscheidungsstrategien. Stärkung der individuellen Kompetenzen, der persönlichen Fähigkeiten und Ressourcen.
Inhalte
Der Lehrgang umfasst 5 Semester und unterteilt sich inhaltlich in 5 Module.
Modul 1 –
Auswahlseminar
Einführung und Überblick über den Beruf des/der Lebens- und Sozialberaters/-in.
Dieser Teil dient als Entscheidungsgrundlage und ist gleichzeitig Voraussetzung für den Besuch des Lehrgangs zum/zur diplomierten Lebens- und SozialberaterIn.
Modul 2 –Coach
Dieser Abschnitt ist beim BFI NÖ mit der Ausbildung zum Persönlichkeitscoach inhaltlich
gekoppelt sodass Interessierte nach Abschluss des 2. Semesters durch Ablegen eines
Zwischenfeedbacks ein Zertifikat zum diplomierten Persönlichkeitscoach erwerben können.
In diesem Teil der Ausbildung wird Basiswissen für Beratung und Training von Menschen im
Bereich der Persönlichkeitsentwicklung vermittelt.
Modul 3 –
Lebens- und Sozialberatung
Im eigentlichen Kernstück der Ausbildung werden sowohl Methoden, als auch einschlägige
Themenbereiche der Lebens- und Sozialberatung vertieft und themenspezifisch bearbeitet.
So sind zu diesem Bereich unter anderem die Themenkomplexe Persönlichkeitstheorien,
Paar- und Familienberatung, Sucht und Abhängigkeit, Sexualität und Missbrauch,
Psychosomatik, Burnout und Körperarbeit in der Beratung zugeordnet.
Modul 4 –
Krisenintervention
In diesem Abschnitt erlernen Sie den Umgang mit Menschen in Krisensituationen inkl.
Erste Hilfe in der Beratung sowie medizinische und pharmakologische Grundlagen.
Beratende Berufe
Berufsreifeprüfung
Amstetten
07472 | 633 38
BWL & Marketing
Seminar-Nr.
Persönlichkeit &
Training
TagZeit
Sprachen
Termin
EDV
Service-CenterOrt
Gesundheit &
Soziales
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zum/zur
diplomierten Lebens- und Sozialberater/In
Arbeitssicherheit &
Technik
Um
ng
Anmeldu
ten!
e
wird geb
63
Modul 5 –Rahmenbedingungen
Als Abrundung des auf die Entwicklung der Persönlichkeit zugeschnittenen Grundkonzepts werden hier betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen, Marketing zur persönlichen Vermarktung sowie Fragen der Ethik behandelt.
Voraussetzungen
Voraussetzung für die Teilnahme an der Diplomausbildung zum/zur Lebens- und SozialberaterIn ist die Absolvierung des 20-stündigen Auswahlseminars und ein persönliches Auswahlgespräch.
Preis | Dauer
Auswahlseminar € 190,- | 20 Unterrichtseinheiten
Diplomausbildung € 7.590,- | 674 Unterrichtseinheiten inkl. 120 Unterrichtseinheiten Gruppenselbsterfahrung
und 90 Unterrichtseinheiten Gruppensupervision
Prüfung € 290,- | 4 Unterrichtseinheiten
Seminarzeiten
Die Seminare finden jeweils Freitag von 16 Uhr bis 21 Uhr sowie Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr, statt.
Zahlungsmodalität
Bei dieser Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, die Kosten für die Diplomausbildung in 5 Teilbeträgen zu je
€ 1.518,- zu entrichten. Die Kosten für das Auswahlseminar und für die Prüfung sind separat jeweils vor Antritt
zu bezahlen.
Diplomierte/r Lebens- und Sozialberater/In –
Auswahlseminar (Modul 1)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
21.02.2015-22.02.2015SA+SO
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
25.10.2014-26.10.2014 SA+SO
21.02.2015-22.02.2015 SA+SO
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
21.02.2015-22.02.2015 SA+SO
09:00-19:00
Seminar-Nr.
15304005
09:00-19:00 14204044
09:00-19:00
15204008
09:00-18:00
15104005
Diplomierte/r Lebens- und Sozialberater/In –
Hauptlehrgang (Modul 2 - 5)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
27.03.2015-28.10.2017 FR 02622 | 835 00
SA 64
Seminar-Nr.
16:00-21:00
15104006
09:00-18:00
Kostenlose Informationsveranstaltung – Diplomausbildung
zum Persönlichkeitscoach
Um
ng
m
An eldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
St. Pölten
09.09.2014
DI
18:00-20:00
14204019
Wr. Neustadt
10.09.2014
MI
18:00-20:00
14199018
BEratende berufe
Gruppenselbsterfahrung
Die zwei jeweils 20-stündigen Gruppenselbsterfahrungen dienen zur Integration des in den Modulen erlernten
Wissens in die eigene Persönlichkeit, um es für sich selbst und andere in praktischer Form anwendbar zu machen. Die Kosten für diese beiden Einheiten sind im Gesamtpreis bereits enthalten.
BEratende berufe
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Persönlichkeit &
Training
Inhalte
Modul 1 – Grundlagenseminar
Grundlagen der Wahrnehmung, des Denkens, des Bewusstseins, der Wissenschaft und
Spiritualität, Abgrenzung zu angrenzenden Fachgebieten innerhalb der Beratungslandschaft.
Positionierung der eigenen Person im Bereich des Persönlichkeitscoachings.
Modul 2 – ­ Einführung in den systemischen Ansatz
Grundsätze und Interventionstechniken der systemischen Beratung und Grundlagen der System
theorie. Arbeit mit systemischen Fragetechniken und kreativen Medien. Arbeit mit der inneren Landkarte und dem VAKOG-System. Lösungsorientierte Zielarbeit.
Modul 3 – Einführung in den personenzentrierten Ansatz nach Carl Rogers
Grundlagen und Weltbild des personenzentrierten Ansatzes im Rahmen der humanistischen
Psychologie. Arbeit mit den drei Qualitäten nach Rogers: Echtheit, Wertschätzung und
Einfühlungsvermögen.
Modul 4 – Einführung in das Coaching nach dem Gestaltansatz
Der Begriff „Gestalt“, geschichtliche und philosophische Wurzeln der Methode, Schlüsselwörter:
Gestaltbildung, Figur und Hintergrund, Phänomenologie und Existenzialismus, Achtsamkeit und
Dialog, das Hier und Jetzt als Ort der Veränderung.
Modul 5 – Interventionstechniken - Basic Skills
Grundhaltungen in der Beratung; Interventionstechniken: Grundinterventionen, Fragetechniken,
Erlebnis aktivierende Interventionen, Umgang mit Sprache, Bewusstheit und Kontakt;
Interventionsmedien: kreative Medien, Körper und Bewegung in der Beratung
Modul 6 – Gruppen- und Teamcoaching
Grundlagen gruppendynamischer Prozesse, Definition Gruppe, Team; Gruppencharakteristika,
Arten von Rollen in Gruppen, Felder in Gruppen, Gruppen unter besonderer Berücksichtigung
des Themas Führung, Gruppenentwicklung und deren Phasenverläufe, Kommunikation und Pro
duktivität von Gruppen.
Modul 7 – Methodenvernetzung
Methodenvernetzung, Werthaltung und Einstellungen in der Coach-KlientInnenbeziehung, Einglie
derung und Marketing in der Beratungslandschaft, Präsentation der Abschlussarbeit und des
eigenen Coachingstils.
Sprachen
Ziel
Selbstverantwortliche Reflexion der verschiedenen Coaching Methoden.
Kompetenz zur sicheren Anwendung verschiedener Coaching Werkzeuge und praxisgerechter Interventionstechniken.
Abschluss des Diplomlehrgangs:
Erstellen einer schriftlichen Diplomarbeit. Diese wird im Rahmen des Abschlussseminars in Bezug auf die erlernten Ausbildungsinhalte präsentiert.
Die Diplomausbildung zum Persönlichkeitscoach wird dem Curriculum zum/zur diplomierten Lebens- und SozialberaterIn des BFI NÖ angerechnet.
EDV
Zielgruppe
Diese berufsbegleitende Ausbildung basiert auf allgemein gültigen Grundlagen der Beratung und dem Training
von Menschen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und wendet sich an all jene, die ihre psychosoziale
Kompetenz beruflich sowie auch privat erweitern wollen. Sie erlernen Fertigkeiten aus verschiedenen klassischen Coachingansätzen und haben die Möglichkeit, dieses Wissen während der Ausbildung anzuwenden,
umzusetzen und zu perfektionieren.
Gesundheit &
Soziales
Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich. www.wba.or.at
Arbeitssicherheit &
Technik
Diplomausbildung
zum Persönlichkeitscoach
65
Voraussetzungen
Interesse an der Arbeit und im Umgang mit Menschen, die Fähigkeit zur Selbst- und Fremdreflexion als Möglichkeit sehen, eigene und fremde Handlungsspielräume erweitern zu können.
Dauer | Preis
2 Semester, insgesamt 11 Wochenend-Seminare
172 Unterrichtseinheiten, davon 112 Stunden Lehrgang (7x16), 20 Stunden Supervision (2x10), 40 Stunden
Gruppenselbsterfahrung (2x20).
€ 3.190,- inkl. Kursunterlagen und Gruppenselbsterfahrung, zuzüglich Hotelkosten für Gruppenselbsterfahrung.
Seminarzeiten
Die Seminare finden jeweils Freitag von 16 Uhr bis 21 Uhr sowie Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr, statt.
Zahlungsmodalität
Bei dieser Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, die Kurskosten in zwei Teilbeträgen zu entrichten.
Die Diplomausbildung zum Persönlichkeitscoach wird bei der Ausbildung zum/zur diplomierten Lebens- und SozialberaterIn angerechnet. Somit ergibt sich eine verkürzte Ausbildung durch den Einstieg in Abschnitt 3 des Lebens- und SozialberaterInnenlehrgangs. Eine weiterführende Teilnahme an der Ausbildung zum/zur diplomierten
Lebens- und SozialberaterIn, ist somit gegen die Entrichtung eines Aufpreises in der Höhe von € 4.900,- möglich.
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
St. Pölten
24.10.2014-04.07.2015 FR
02742 | 313 500
SA
16:00-21:00
09:00-18:00
14204020
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
17.10.2014-27.06.2015 FR 02622 | 835 00
SA 16:00-21:00 14104006
09:00-18:00
Kostenlose Informationsveran­staltungen – Ausbildung zum/zur
diplomierten Mentaltrainer/In
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
25.09.2014
26.02.2015
DO
DO
18:30-21:00
18:30-21:00
14204040
15204016
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
23.09.2014
DI
18:00-20:00
14199036
AUSBILDUNG ZUM/ZUR DIPLOMIERTEN
MENTALTRAINER/IN
ZIELGRUPPE
TrainerInnen, PädagogInnen, BeraterInnen sowie interessierte Personen, die Mentaltraining beruflich oder privat nutzen möchten und ihr Potenzial erweitern und voll ausschöpfen möchten.
ZIEL
Sie erwerben fachliche und soziale Kompetenz, um im Bereich des Mentaltrainings tätig zu sein. Mit Mentaltraining können Sie Ihr gesamtes Potential durch Einsatz Ihrer mentalen Fähigkeiten entfalten. Mentale Stärke
unterstützt Sie, Ihre Ziele klar zu formulieren, zu visualisieren und zu erreichen.
INHALTE
Sie lernen bewusst mit Gedanken und Emotionen umzugehen. Sie können Programme und Automatismen erkennen und für sich nutzen. Mentaltraining zeigt Ihnen, wie Sie Bewusstsein und Unterbewusstsein als unschlagbare Erfolgsfaktoren einsetzen können. Es ist ein individueller Weg zum Erkennen und Nutzen der eigenen Fähigkeiten und Potentiale.
Mentaltraining ist im Leistungssport ein fixer Trainingsbestandteil. Mentaltraining funktioniert ebenso wie kör66
konfliktmanagement
DAUER | PREIS
72 Unterrichtseinheiten | € 1.550,Service-CenterOrt
Termin
St. Pölten
02742 | 313 500
03.10.2014-31.01.2015 FR+SA
13.03.2015-20.06.2015 FR+SA
St. Pölten
St. Pölten
TagZeit
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
03.10.2014-27.02.2015 FR 02622 | 835 00
SA 14:00-21:00
14:00-21:00
Seminar-Nr.
14204039
15204017
14:00-20:3014104017
09:00-17:30
Kostenlose Informationsveran­staltungen – Diplomausbildung
Mediation und Konfliktmanagement
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
27.11.2014
12.02.2015
20.05.2015
DO
DO
MI
18:00-20:0014304010
18:00-20:00
15304001
18:00-20:0015304002
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
16.10.2014
DO
18:00-20:00
14204045
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
04.06.2014
16.09.2014
MI
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
14199002
14199003
Berufsreifeprüfung
EDV
Diplomausbildung Mediation
und Konfliktmanagement
BWL & Marketing
VORAUSSETZUNG
Freude im Umgang mit Menschen, Kommunikationsstärke, Interesse am Themengebiet.
Persönlichkeit &
Training
Ausbildungsinhalte:
Kraft der Gedanken, Umgang mit Gefühlen (Stress, Angst), mentale Techniken zur Zieldefinition und Zielerreichung, Motivationsförderung, hinderliche Glaubensmuster und Prägungen verändern, Entspannungstechniken,
Entfaltung des persönlichen Potentials, praktische Übungen, Erwerb von TrainerInnenkompetenzen.
Sprachen
perliches Training – nur durch konsequentes Handeln stellt sich der Erfolg ein. Dieser Erfolg aber übertrifft in
vielen Fällen alle Vorstellungen. Mentaltraining zeigt, dass die inneren emotionalen Zustände eine entscheidende Auswirkung auf das Ergebnis haben. Es hilft persönliche Wege zu finden, diese Zustände bewusst zu steuern.
Ziel
Die 4-semestrige Ausbildung zum/zur MediatorIn berechtigt Sie zur Eintragung in die Liste der MediatorInnen
des Bundesministeriums für Justiz.
Mit dieser Ausbildung werden Sie
• Ihr eigenes Verhalten in Konflikten besser verstehen und steuern können.
• Kommunikationsfertigkeiten für die Mediationsarbeit erlernen.
• ein umfassendes Wissen über den Themenbereich Konflikt erwerben.
• erkennen, in welchen Fällen Mediation sinnvoll ist.
• eine Mediation professionell durchführen können.
konfliktmanagement
Arbeitssicherheit &
Technik
Zielgruppe
Personen, die den Beruf „MediatorIn“ ausüben wollen und ihr Verhaltensrepertoire in Konflikten erweitern
möchten.
Gesundheit &
Soziales
Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich. www.wba.or.at
67
Inhalte
Der Lehrgang ist sehr anwendungs- und umsetzungsorientiert konzipiert. Besondere Schwerpunktsetzungen
bestehen in den Bereichen inner- und zwischenbetriebliche Mediation. Dabei werden sämtliche Inhalte in Blockseminaren am Wochenende durchgeführt, um auch ganztägig Berufstätigen die Teilnahme zu ermöglichen.
Modul 1 – Einführung in die Mediation
Kennenlernen der TrainerInnen und TeilnehmerInnen; Persönliche Konfliktgeschichte; Grundelemente der Mediation.
Modul 2 und 3 – Kommunikation
Grundlagen der Kommunikation; Fragetechniken; Das aktive Zuhören; Umdeuten-Refraiming; Zirkuläres Fragen; Übungen zur Gesprächsführung.
Modul 4 bis 6 – Grundlagen der Mediation
Einführung in das Phasenmodell; Rolle und Haltung des/der MediatorIn; Rollenspiele; Ökonomische Zusammenhänge; Co-Mediation.
Modul 7 – Selbsterfahrung
Die eigene Persönlichkeit und Reaktionsweisen im Zusammenhang mit Konflikten und dem Thema
Mediation noch besser kennen lernen.
Modul 8 und 9 – Familienmediation
Grundzüge des Scheidungsrechts; Umgang mit der Kinderthematik in der Mediation; Trennung von
Paar- und Elternebenen; Rollenspiele.
Modul 10 – Konflikttheorie
Konfliktstile; Konfliktmechanismen; Konfliktanalyse; Konfliktbearbeitung.
Modul 11 bis 13 – Wirtschaftsmediation
Besonderheiten der Wirtschaftsmediation; Welche Fälle eignen sich für die Mediation; Bearbeitung
von speziellen Praxisfällen; Konflikte innerhalb von Unternehmen (Mobbing, Bossing, Abteilungskonflikte, Kündigungen, Generationenkonflikt,...); Konflikte zwischen Unternehmen.
Modul 14 und 15 – Supervision
Fallsupervision und Erkennen von relevanten Persönlichkeitsanteilen.
Modul 16 – Das Recht in der Mediation
Umgang mit dem Recht in der Mediation; Zivilrechtsmediationsgesetz.
Modul 17 – Großgruppenmediation / Umweltmediation
Planung, Durchführung und Nachbetreuung von Mediationen mit Großgruppen; Besonderheiten
der Umweltmediation.
Modul 18 – Mediation im sozialen Bereich
Besonderheiten im interkulturellen Bereich und in Schulen.
Modul 19 – Abschluss
Fallpräsentation; Abschlussgespräche; Reflexion des Lehrgangs; Abschied.
Voraussetzungen
Mindestalter 28 Jahre, bei Abschluss des Lehrganges Matura oder mindestens 4-jährige Berufstätigkeit, positives Aufnahmegespräch; Weiters Motivation zur Mediation; Eigenverantwortung; Bereitschaft zur Uneinigkeit
– heißt Konflikte offen zu legen; Bereitschaft zur Einigung.
Dauer | Preis
4 Semester (19 Module insgesamt) | € 1.350,- pro Semester inkl. Kursskripten
Zahlungsmodalität
Bei dieser Ausbildung besteht eine Teilzahlungsmöglichkeit je Semester.
Service-CenterOrt
68
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
Amstetten
06.11.2015-14.10.2017 FR 07472 | 633 38
SA 15:00-21:0015304003
09:00-18:30
St. Pölten
St. Pölten
28.11.2014-29.10.2016 FR 02742 | 313 500
SA 15:00-21:0014204023
09:00-18:30
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
10.10.2014-08.10.2016 FR
02742 | 313 500
SA 15:00-21:00
09:00-18:30
konfliktmanagement
14104003
WBA-Zertifikat
Zertifizierte/r Erwachsenenbildner/In
Social Web und Social Media
Beratungskompetenz in der Trainingsarbeit
Weiterbildungsmodule
für Fachtrainer/Innen
Grundlagen der Pädagogik und Andragogik
BWL & Marketing
Berufsreifeprüfung
Fachtrainer/in
Persönlichkeit &
Training
Grundlagen des Bildungsmanagements
Zertifizierte/r Fachtrainer/In
Diplomlehrgang nach EN ISO 17024
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
18.09.2014
DO
18:00-20:0014304011
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
11.09.2014
27.01.2015
DO
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 17.09.2014
19.01.2015 DI
MO 18:00-20:00
14199019
18:00-20:00 15199018
Sprachen
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Kostenlose
Informationsveranstaltungen –
Zertifizierte/r Fachtrainer/In
EDV
14204025
15204003
Zertifizierte/r Fachtrainer/In
Zielgruppe
TrainerInnen, Vortragende, ModeratorInnen, PräsentatorInnen, PersonalentwicklerInnen, Führungskräfte, BeraterInnen, Coaches sowie Personen, die sich im Bereich der Erwachsenenbildung etablieren möchten.
Ziel
Professionelle und kompetente Planung, Durchführung und Nachbereitung von Seminaren, Workshops, Trainings uvm. Der Diplomlehrgang „Zertifizierte/r FachtrainerIn” des BFI NÖ bietet Ihnen eine österreichweit zwischen den BFI-Landesorganisationen vereinheitlichte und hochqualitative Ausbildung, mit der Sie sowohl mit
einem staatlich anerkannten Personenzertifikat nach EN ISO 17024 als FachtrainerIn abschließen als auch die
Möglichkeit haben, das Zertifikat „Zertifizierte/r ErwachsenenbildnerIn“ der WeiterBildungsAkademie Österreich zu erwerben.
Training
Arbeitssicherheit &
Technik
Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich. www.wba.or.at
Gesundheit &
Soziales
Diplomlehrgang nach EN ISO 17024
69
Inhalte
Modul 1 - Grundlagen des Trainings
Grundlagen der Methodik und Didaktik; Methoden für die Seminareröffnung, Vorstellungs
methoden, Erwartungsabfrage - Moderationstechnik, Arbeiten mit Fallstudien; aktives Üben
in Rollenspielen.
Modul 2 - Präsentation und Medieneinsatz
Grundlagen der Kommunikation, Wirkungsvoll präsentieren, Umgang mit Medien im Seminar,
Sicherheit im Auftreten gewinnen, TeilnehmerInnen aktivieren – der Lerndialog, Feedback-Regeln.
Modul 3 - Seminargestaltung und -planung
Von der Grobplanung zur Feinplanung – Instrumente zur strukturierten Vorgangsweise in der
Planung, Zeitmanagement – Prioritäten von Lerninhalten, Umgang mit Zeitpuffern, Lernziele
formulieren, Erstellen von Seminardesigns.
Modul 4 - Persönliche Leitungskompetenz
Grundsätze der Gruppendynamik, Beobachtung von Gruppenprozessen, Von der Gruppe zum Team, Team-Phasen, Umgang mit Störungen und Konflikten im Seminar, aktives Erproben in
Rollenspielen, Strategien zur Konflikt-Deeskalation.
Modul 5 - Erfolgreiches Trainingsmarketing
Erarbeitung der grundlegenden Unterlagen für den Einstieg in den Trainingsmarkt –
TrainerInnenprofil, Seminarausschreibungen, Leitbild, Marketing im Internet, die Marke „ICH“
erarbeiten, Kundengespräche zur Auftragsklärung führen, Angebote erstellen.
Modul 6 - Vertiefung und Transfer
Übung von Live-Sequenzen, Wiederholung der maßgeblichen Lehrgangsinhalte, intensives
Feedback und Entwicklungspotenziale besprechen.
Abschluss - Zertifizierung gem. ISO 17024
Multiple Choice Test, Präsentation der Live-Sequenz, Fachgespräch.
Voraussetzungen
Abgeschlossene Berufsausbildung, Berufserfahrung, Interesse am Umgang mit Menschen.
Dauer | Preis
132 Unterrichtseinheiten, inkl. 20 UE Peer-Group | € 2.190,- inkl. Kursskripten, Prüfungsgebühr und Kompetenzzertifikatsgebühr SystemCERT
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
10.10.2014-14.03.2015FR+SA
Amstetten
St. Pölten
St. Pölten
10.10.2014-14.03.2015
02742 | 313 500
St. Pölten
06.03.2015-27.06.2015
TagZeit
16:00-21:00
FR
16:00-21:00
SA
09:00-18:00
FR
16:00-21:00
SA09:00-18:00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
03.10.2014-24.01.2015 FR 02622 | 835 00
SA Wr. Neustadt 27.02.2015-20.06.2015 FR SA Seminar-Nr.
14304012
14204026
15204004
14:00-20:00 14104008
08:30-17:00
14:00-20:00
15104008
08:30-17:00
Grundlagen des Bildungsmanagements
Vom Programmentwurf bis zur Evaluierung
Zielgruppe
TrainerInnen, ProjektleiterInnen, MitarbeiterInnen im Bereich der Bildungsorganisationen.
Inhalte
Haben Sie schon einmal nachgedacht, warum Bildungsprogramme so aussehen, wie sie aussehen?
Viele Einflussfaktoren wirken schon im Vorfeld einer Seminarumsetzung. Von der Trendbeobachtung über
den allgemeinen Bildungsauftrag einer Institution bis hin zur Suche und Beauftragung von passenden Referenten und Referentinnen sind viele Entscheidungen zu treffen und die Konsequenzen derselben zu berück70
Training
Voraussetzungen
Einblick in die Seminarorganisation.
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten | € 450,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
11.10.2014-08.11.2014 SA
07.03.2015-04.04.2015 SA
08:00-16:00
08:00-16:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt 06.09.2014-20.09.2014 SA 08:00-16:00 14104018
14204035
15204012
Beratungskompetenz in der Trainingsarbeit
Persönlichkeit &
Training
TagZeit
Berufsreifeprüfung
Ausbildungsinhalte:
Programmentwurf, Recherche und erste Schritte der Evaluierungsplanung; Vom Programmentwurf zur konkreten Projektidee; Methoden der Kalkulation und Finanzsteuerung; Bildungsmanagement als Führungsaufgabe;
Die Suche nach den passenden AkteurInnen; Der Einfluss von Öffentlichkeitsarbeit und Ortswahl; Programmbegleitung zur Qualitätssicherung; Zufriedenheiten von Lernenden, Lehrenden und anbietender Organisation;
Evaluierung mit vielen Perspektiven.
BWL & Marketing
sichtigen. Letztendlich gibt eine gut geplante Evaluierung auf inhaltlich-methodischer, finanzieller und zwischenmenschlicher Ebene Auskunft darüber, wie erfolgreich das Bildungsmanagement umgesetzt wurde.
Professionell Beraten
Ausbildungsinhalte:
Theorie und Methodik der lösungs- und zielorientierten Gesprächsführung und Beratung; Ausgewählte Beratungsmodelle; Einführung in die Fragetechniken; Gesprächsführung im Beratungsprozess; Konfliktlösung im
Gespräch; Ressourcenorientierte und zielorientierte Kommunikation; Lösungsorientierter Zugang in Veränderungsprozessen.
EDV
Inhalte
Ob bei der individuellen Karriereberatung, der Lernbegleitung oder der Beratung in Veränderungsprozessen an die Kommunikations- und Beratungsfähigkeit von TrainerInnen werden hohe Anforderungen gestellt. Mit
Hilfe praxisorientierter Übungen und Beispielen erfahren Sie in dieser Fortbildung, wie Sie Ihre TeilnehmerInnen
ergebnisorientiert beraten. Sie reflektieren unterschiedliche Beratungssituationen und Ihre Rolle als BeraterIn.
Mit der Stärkung Ihrer individuellen Beratungskompetenz erhöhen Sie nicht zuletzt die Akzeptanz der eigenen
Tätigkeit bei EntscheiderInnen und Beteiligten.
Sprachen
Zielgruppe
TrainerInnen, ReferentInnen und Vortragende.
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
04.10.2014-08.11.2014 SA
04.04.2015-09.05.2015 SA
08:00-16:00
08:00-16:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt 27.09.2014-11.10.2014 SA 08.00-16:00 14104019
14204036
15204013
Training
Arbeitssicherheit &
Technik
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten | € 450,- inkl. Kursskripten
Gesundheit &
Soziales
Voraussetzungen
Grundqualifikationen im Bereich der Trainingsarbeit (wie z.B. Zertifizierte/r FachtrainerIn)
71
Social Web und Social Media
Training und neue Medien
Zielgruppe
TrainerInnen, ProjektleiterInnen, MitarbeiterInnen im Bereich der Bildungsorganisationen.
Inhalte
Sie können sowohl die Möglichkeiten als auch die Risiken, sich im Social Web zu bewegen, abschätzen und
dieses Wissen an Andere weiter geben - inklusive der rechtlichen Rahmenbedingungen. Sie kennen wichtige
Social Web-Dienste, Social Media-Archive und Soziale Netzwerke im Web. Sie haben einen guten Überblick
über die Einsatzmöglichkeiten von Social Web-Diensten und -Werkzeugen und wissen, wo mögliche Stolpersteine und Gefahren lauern und wie Sie diese vermeiden. Sie kennen neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung mit webbasierten Werkzeugen und können diese anwenden. Sie wissen, wie gemeinschaftliches erstellen,
publizieren und teilen von Unterrichts- und Lernmaterialien funktioniert. Sie wissen, wie Sie das Web als Medienpool nutzen können. Sie kennen die rechtlichen Rahmenbedingungen.
Ausbildungsinhalte:
Praktischer Einsatz von Social Web und Social Media; Soziale Netzwerke im Web (Facebook, Xing, StudiVZ,...);
Risiken und Nebenwirkungen von Social Media; Open Content und alternative Lizenzmodelle; Grundregeln
Social Media-Recht; Einsatzmöglichkeiten und Anwendungen für die Bereiche „Lernen“ und „Lehren“. „eLearning 2.0“ und „Personal Learning Environments“ (PLEs).
Voraussetzungen
PC-AnwenderInnenkenntnisse
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 300,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
11.10.2014-25.10.2014 SA
28.02.2015-14.03.2015 SA
08:00-16:00
08:00-16:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt 18.10.2014-25.10.2014 SA 08:00-16:00 14104020
14204037
15204014
Grundlagen der Pädagogik und
Andragogik
Kompetenzen rund ums Thema Lernen
Zielgruppe
(Angehende) TrainerInnen, AusbilderInnen, BildungsberaterInnen, ProjektleiterInnen, MitarbeiterInnen im Bereich der Bildungsorganisationen.
Inhalte
In diesem Seminar eignen Sie sich das nötige bildungstheoretische Grundwissen an, um kompetent Bildungsangebote zu erstellen. Sie setzen sich mit pädagogischen, andragogischen und bildungspolitisch relevanten
Fragestellungen auseinander. Sie reflektieren über die eigene Lernbiografie und entwickeln ein tiefgehendes
Verständnis rund um Bildungs- und Lernprozesse. Die Seminarinhalte sind speziell auf die Erwachsenenbildung
abgestimmt und untermauern Ihre Tätigkeit in der Bildungsbranche.
Ausbildungsinhalte:
Pädagogik und Andragogik: Begriffsdefinition und theoretische Ansätze; Menschenbild, Erziehung und Sozialisation; Bildungstheorien und Bildungsbegriffe; Lernen und Lerntheorien; Theoriegestützte Auseinandersetzung
mit der eigenen Lernbiografie; Bildung und Erwachsenenbildung im Rahmen von Modernisierungsprozessen;
Sie erwerben ein Grundverständnis für alle relevanten Vorgänge im Bildungsbereich; Sie verfügen über grundlegende bildungstheoretische Kompetenzen.
72
Training
St. Pölten 02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
15.11.2014-29.11.2014 SA
09.05.2015-16.05.2015 SA
08:00-16:00
08:00-16:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt 08.11.2014-15.11.2014 SA 08:00-16:00 14104021
14204038
15204015
Gender Mainstreaming
Zielgruppe
TrainerInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, BeraterInnen und Personen, die mit Gruppen arbeiten.
Ziel
Im Rahmen des Seminares lernen Sie, Gender Mainstreaming im Arbeitsbereich und die Anwendungsbereiche
kennen. Sie bringen aktuelle Fälle ein, die sich daraus ergebenden Anliegen und Fragestellungen werden reflektiert und Vorgangsweisen im Rollenspiel erprobt. Besondere Fallkonstellationen und der Umgang mit ihnen
werden, je nach Bedarf, von dem Trainer / der Trainerin eingebracht und thematisiert. Sie üben Interventionstechniken und erlernen deren gezielten Einsatz.
Inhalte
Gender Mainstreaming bedeutet, bei allen gesellschaftlichen Vorhaben die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern von vornherein und regelmäßig zu berücksichtigen.
Gender Mainstreaming – theoretische Konzepte und Methoden; Gender in Organisationen; Gendergerechte
Didaktik; Strukturierte Reflexion von Stereotypen.
Dauer | Preis
6 Unterrichtseinheiten | € 70,Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten 31.01.2015 SA 08:00-14:00 15304009
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
04.10.2014
09.05.2015
SA
SA
09:00-15:0014404001
09:00-15:00
15404001
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
13.12.2014
22.05.2015
24.10.2014
07.03.2015
SA
FR
FR
SA
09:00-14:3014204028
15:00-20:30
15204006
15:00-20:30
14204027
09:00-14:30
15204005
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
17.10.2014
17.04.2015
FR
FR
14:00-20:00
14:00-20:00
14104015
15104007
Sparen Sie Geld durch die Förderungen
für Aus- und Weiterbildung!
Arbeitssicherheit &
Technik
Tipp:
Seminar-Nr.
Berufsreifeprüfung
Seminar-Nr.
BWL & Marketing
TagZeit
Persönlichkeit &
Training
Termin
Sprachen
Service-CenterOrt
EDV
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 300,- inkl. Kursskripten
Gesundheit &
Soziales
Voraussetzungen
Interesse am Thema.
In Niederösterreich gibt es zahlreiche Förderungen für Aus- und Weiterbildung, aber nur wenige wissen, ob, wo und wie viel Geld sie sich
zurückholen können!
Eine detaillierte Übersicht mit Förderungshöhe und Kontaktstellen haben wir für Sie in diesem Kursprogramm ab Seite 158 erstellt oder informieren Sie sich im Internet unter www.kursfoerderung.at
Training
73
Diversity Training
Zielgruppe
Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die mit Gruppen arbeiten, z.B.: TrainerInnen, Coachs, LebensberaterInnen, SupervisorInnen und leitende Angestellte.
Inhalte
Was versteht man unter Diversität-Vielfalt?
Reflexion des eigenen Kulturbegriffs, Identitätskonstruktion und Sensibilisierung (unterschiedlichste Gruppenzugehörigkeit, soziale ­Stellung, Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit uvm.), Grundwissen über Diskriminierungsmechanismen, Analysefähigkeit für diskriminierende S
­ ituationen, Konflikt zwischen Kulturen, interkulturelles Konfliktmanagement.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 180,Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten 29.01.2015-30.01.2015 DO+FR 08:00-16:00 15304010
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
Krems
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
28.06.2014-29.06.2014SA+SO
06.09.2014-07.09.2014 SA+SO
04.10.2014-05.10.2014SA+SO
25.04.2015-26.04.2015SA+SO
12.11.2014-13.11.2014 MI+DO
27.02.2015-28.02.2015 FR+SA
08:00-16:00
09:00-17:00
09:00-17:00
09:00-17:00
09:00-17:00
09:00-17:00
14204009
14204031
14204032
15204010
14204033
15204009
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
23.05.2014-24.05.2014 FR+SA
21.11.2014-22.11.2014 FR+SA
12.06.2015-13.06.2015 FR+SA
09:00-17:00
09:00-17:00
09:00-17:00
14104004
14104013
15104001
Bewegend präsentieren
Ihre Persönlichkeit ist für eine erfolgreiche Präsentation entscheidend. Eine klare und authentische Präsentation
unter Einbezug des Publikums erfüllt die Erwartungen, erreicht die Ziele und schließt mit einer begeisternden
Diskussion ab. Tun Sie mehr als nur präsentieren, unterhalten Sie Ihr Publikum mit Tat und Witz und gewinnen
Sie die volle Aufmerksamkeit für Ihr Anliegen.
Zielgruppe MitarbeiterInnen im Vertrieb, Verkauf. Führungskräfte aller Hierarchieebenen; TrainerInnen, BeraterInnen, MediatorInnen. Alle Personen, die Ihre Fähigkeit zu präsentieren professioneller gestalten möchten.
Inhalte
• Grundlagen der Präsentation (Idee, Weg, Ziel)
•Vorbereitungsarbeiten
• Präsentationstechniken und Umgang mit Hilfsmitteln
• Beginn und Ende einer Präsentation
• Umgang mit Unsicherheit, Druck, Nervosität
• Umgang mit Störungen
• Verbale Kommunikation
• Nonverbale Kommunikation
•Improvisation
• Die eigenen Stärken hervorheben
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 300,- inkl. Kursskripten
74
Training & soft skills
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
18.10.2014-19.10.2014 SA+SO
27.02.2015-28.02.2015 FR+SA
09:00-17:00
09:00-17:00
14204034
15204011
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
07.03.2015-14.03.2015 SA
09:00-17:00
15104002
Berufsreifeprüfung
Service-CenterOrt
Ziel
Sie erlernen den psychologisch fundierten Umgang mit Worten in Kombination mit der Körpersprache. Die
Rede so gestalten, dass Ihnen Jede/Jeder zuhört. „Woran liegt es, rein technisch gesehen, dass ich jemandem
leicht, bzw. schwer folgen kann?“
Zielgruppe
Menschen die sowohl im Beruf als auch privat Wortgewandtheit und angstfreies Auftreten suchen.
Inhalte
• Grundlegende rhetorische Werkzeuge
• Training von Atmung und Stimme
• Körpersprache: Wie kommt meine Persönlichkeit zur Geltung? (Ihr Körper, Ihre Stimme, Ihre Bewegungen
sind Ihre „Werkzeuge“ und daher authentisch!)
•Raumarbeit
• Die Macht von Gedanken (Wir vermitteln Gedanken, nicht Sätze - beim Gesprächspartner / bei der Gesprächspartnerin müssen die Bilder entstehen!)
• Vorbereitung und Aufbau einer Rede
• Wieso Angst vor Lampenfieber?
Persönlichkeit &
Training
Serge Falck bekannt u.a. aus „Medicopter 117“, „Kaisermühlenblues“, „Tatort“, „Romy“-Preisträger für den Film „Autsch!!!“ und „Cop Stories“.
Aufgrund seiner offenen und charismatischen Art bietet dieses Rhetorikseminar ein Eintauchen in eine etwas andere Welt. Es werden handwerkliche Tools, Tipps und Tricks aus seinem
Metier verraten! Rhetorik – die Kunst, in Reden, Vorträgen, Präsentationen, Gesprächen gegenüber den ZuhörerInnen das sich selbst gesetzte Ziel zu erreichen – der Motor zum Erfolg!
Sprachen
Mit Serge Falck – Schauspieler, Moderator,
Rhetoriktrainer
BWL & Marketing
Rhetorik
Das Seminar ist interaktiv aufgebaut, zahlreiche praktische Übungen werden vermittelt.
EDV
Dauer | Preis
7 Unterrichtseinheiten | € 169,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Gmünd
02852 | 545 35
18.10.2014
SA
Gesundheit &
Soziales
10:00-17:0014404201
Stimmtraining
Und plötzlich hört mir jeder zu –
erfolgreiche Kommunikation im Alltag!
Zielgruppe
Personen, die ihr Stimmverhalten verbessern möchten.
Inhalte
Die Stimme ist das wesentlichste Instrument in Bezug auf Kommunikation und Interaktion im zwischenmenschlichen Bereich. Sowohl im privaten wie im beruflichen Alltag sind wir auf das Funktionieren unserer Stimme
angewiesen. Dabei sind Eigenschaften wie Balance, Tonfall, Sprechtempo, Entspanntheit und Animiertheit der
soft skills
Arbeitssicherheit &
Technik
Gmünd
Seminar-Nr.
75
Stimme wesentliche Merkmale, die darüber entscheiden, ob wir bei unserem Auditorium auf Offenheit und Akzeptanz treffen.
Ausbildungsinhalte:
Einführung in das Wesen der Phonation, Atemverhalten und Wohlbefinden, Atemübungen, gesunder und psychologischer Stimmeinsatz, Stimmhygiene, Stimmübungen, „Gymnastik“ für den Artikulationsapparat, die
Stimme in Stresssituationen.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 290,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
17.04.2015-18.04.2015FR+SA
09:00-18:00
15304006
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
13.09.2014-14.09.2014 SA+SO
14.03.2015-15.03.2015 SA+SO
09:00-18:00
09:00-18:00
14204024
15204002
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
13.09.2014-14.09.2014 SA+SO
14.03.2015-15.03.2015 SA+SO
09:00-18:00
09:00-18:00
14104014
15104003
Kostenlose Informationsveranstaltung
– Weiterbildung zum/zur Farbund Stilberater/In
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
21.10.2014
14.04.2015
DI
DI
18:00-20:0014304014
18:00-20:00
15304007
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
21.10.2014
14.04.2015
DI
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
14204041
15204019
Weiterbildung zum/zur Farb- und
Stilberater/In
... denn der erste Eindruck zählt!
Nutzen Sie diesen Kurs als Eintrittskarte in diese reizvolle Branche! Die Nachfrage nach individueller Farb- und
Stilberatung ist groß. Denn wer heute im Geschäfts- wie auch im Privatleben erfolgreich sein möchte, muss sich
in Outfit und Benehmen vorteilhaft präsentieren können. Auch wenn Sie den Kurs rein zu privaten Zwecken
absolvieren möchten, werden Sie von nun an mit einem überzeugenden und gewinnenden persönlichen Auftreten davon profitieren. Sie erlernen wie man andere Menschen unterstützt, damit sie ihre natürliche Schönheit
noch besser entfalten können. Die Ausbildung wird in Kleingruppen mit max. 6 TeilnehmerInnen durchgeführt.
Zielgruppe
Die Weiterbildung zum/zur Farb- und StilberaterIn ist für Sie geeignet, ...
... wenn Sie bereits im Beauty-, Wellness- oder Modebereich arbeiten und Ihr Fachwissen erweitern möchten.
... um in der beruflichen Selbstständigkeit Ihr Angebot um eine reizvolle Facette zu erweitern.
... um den Weg in die selbstständige BeraterInnentätigkeit zu finden.
... um Ihr ganz persönliches Erscheinungsbild aus einem professionellen Blickwinkel zu optimieren.
Ziel
Nach Absolvierung der Ausbildung besteht die Möglichkeit, den Gewerbeschein für das freie Gewerbe zu lösen.
Die Ausbildung befähigt Sie in der Mode-, Bekleidungs- und Kosmetikbranche tätig zu sein.
76
SOFT SKILLS
Dauer | Preis
40 Unterrichtseinheiten | € 1.400,Termin
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
13.11.2014-16.11.2014DO-SO
04.05.2015-07.05.2015 MO-DO
08:00-18:00
08:00-18:00
14304015
15304008
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
13.11.2014-16.11.2014 DO-SO
04.05.2015-07.05.2015 MO-DO
08:00-18:00
08:00-18:00
14204042
15204018
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
EDV
Gesundheit &
Soziales
Arbeitssicherheit &
Technik
TagZeit
Sprachen
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Inhalte
Modul 1 – Farb-Typ-Beratung für Damen und Herren
Als Farb- und TypberaterIn helfen Sie Menschen ihre natürliche Schönheit zu entfalten. Durch eine
persönliche Farb- und Typberatung können Ihre KundInnen ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen. Farbwirkung, Farbharmonie, Disharmonie, Erstellung des harmonischen Erscheinungsbildes,
Wahrnehmung und Motivation sind die Ausbildungsinhalte. Mit vielen praktischen Übungen wird das
Erlernte vertieft. Die Ausbildung befähigt Sie in der Mode-, Bekleidungs- und Kosmetikbranche tätig
zu sein.
Modul 2 – Stil-Beratung für Damen und Herren
Wer heute im Geschäfts- sowie im Privatleben erfolgreich sein möchte, muss sich mit Outfit und
Benehmen vorteilhaft präsentieren ­können. Der Kurs zeigt Ihnen, was zu einer richtigen Beratung
gehört. Woran erkennen Sie Stil? Mit dieser Fragestellung und mit dem Ablauf einer modernen
Stilberatung für die Frau und den Mann von HEUTE, Stilkombinationen, Figurprobleme und deren
Lösungsmöglichkeiten, Brillen- und Frisurberatung beschäftigen Sie sich in diesem Seminar. Für
jede/n TeilnehmerIn wird eine individuelle Stilberatung gemacht.
Modul 3 – Verkaufstraining, KundInnen motivieren
Sie lernen, wie man mit einfachen Tricks KundInnen gewinnt und zum Kauf motiviert. Verschiedene
Musterbeispiele aus der Praxis zeigen, wie einfach der Verkauf sein kann. Nutzen Sie dieses Seminar, damit auch Sie sich zu den erfolgreichen Farb- und StilberaterInnen zählen.
soft skills
77
Hier BILDEn sich
auch neue interessen
Sprachen
Europäischer Referenzrahmen / Selbsteinschätzung...................... 79
Gebärdensprache............................................................................... 80
Deutsch............................................................................................... 81
Englisch.............................................................................................. 87
Englisch für Kids................................................................................. 93
Italienisch............................................................................................ 94
Französisch........................................................................................ 96
Spanisch............................................................................................. 96
Kroatisch............................................................................................. 97
Ungarisch............................................................................................ 98
Tschechisch........................................................................................ 98
Russisch............................................................................................. 99
Rumänisch.......................................................................................... 99
Chinesisch........................................................................................ 100
78
EUROPÄISCHER REFEReNZRAHMEN FÜR SPRACHEN
Ich kann ganz kurze, einfache Texte lesen.
Ich kann in einfachen Alltagstexten (z. B.
Anzeigen, Prospekten, Speisekarten oder
Fahrplänen) konkrete, vorhersehbare Informationen auffinden und ich kann kurze,
einfache persönliche Briefe verstehen.
Ich kann Texte verstehen, in denen vor
allem sehr gebräuchliche Alltags- oder
Berufssprache vorkommt. Ich kann private
Briefe verstehen, in denen von Ereignissen,
Gefühlen und Wünschen berichtet wird.
Ich kann Artikel und Berichte über Probleme der Gegenwart lesen und verstehen,
in denen die Schreibenden eine bestimmte
Haltung oder einen bestimmten Standpunkt
vertreten. Ich kann zeitgenössische literarische Prosatexte verstehen.
Ich kann lange, komplexe Sachtexte und
literarische Texte verstehen und Stilunterschiede wahrnehmen. Ich kann Fachartikel
und längere technische Anleitungen verstehen, auch wenn sie nicht in meinem Fachgebiet liegen.
Ich kann praktisch jede Art von geschriebenen Texten mühelos lesen, auch wenn
sie abstrakt oder inhaltlich und sprachlich
komplex sind, z. B. Handbücher, Fachartikel
und literarische Werke.
Ich kann einzelne Sätze und die gebräuchlichsten Wörter verstehen, wenn es um
für mich wichtige Dinge geht ( z. B. sehr
einfache Informationen zur Person und
zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Ich verstehe das Wesentliche von
kurzen, klaren und einfachen Mitteilungen
und Durchsagen.
Ich kann die Hauptpunkte verstehen, wenn
klare Standardsprache verwendet wird und
wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit,
Schule, Freizeit usw. geht. Ich kann vielen Radio- oder Fernsehsendungen über
aktuelle Ereignisse und über Themen aus
meinem Berufs- oder Interessensgebiet die
Hauptinformation entnehmen, wenn relativ
langsam und deutlich gesprochen wird.
Ich kann längere Redebeiträge und Vorträge
verstehen und auch komplexen Argumentation folgen, wenn mir das Thema einigermaßen vertraut ist. Ich kann am Fernsehen
die meisten Nachrichtensendungen und
aktuellen Reportagen verstehen. Ich kann
die meisten Spielfilme verstehen, sofern
Standardsprache gesprochen wird.
Ich kann längeren Redebeiträgen folgen,
auch wenn diese nicht klar strukturiert sind
und wenn Zusammenhänge nicht explizit
ausgedrückt sind. Ich kann ohne allzu große Mühe Fernsehsendungen und Spielfilme
verstehen.
Ich habe keinerlei Schwierigkeit, gesprochene Sprache zu verstehen, gleichgültig
ob „live“ oder in den Medien und zwar
auch, wenn schnell gesprochen wird. Ich
brauche nur etwas Zeit, mich an einen besonderen Akzent zu gewöhnen.
Ich kann mich mühelos an allen Gesprächen und Diskussionen beteiligen und bin
auch mit Redewendungen und umgangssprachlichen Wendungen gut vertraut. Ich
kann fließend sprechen und auch feinere
Bedeutungsnuancen genau ausdrücken.
Bei Ausdrucksschwierigkeiten kann ich so
reibungslos wieder ansetzen und umformulieren, dass man es kaum merkt.
Ich kann mich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach
Worten suchen zu müssen. Ich kann die
Sprache im gesellschaftlichen u. beruflichen
Leben wirksam und flexibel gebrauchen. Ich
kann meine Gedanken und Meinungen präzise ausdrücken und meine eigenen Beiträge
geschickt mit denen anderer verknüpfen.
Ich kann mich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit
einem/einer MuttersprachlerIn recht gut
möglich ist. Ich kann mich in vertrauten
Situationen aktiv an einer Diskussion beteiligen und meine Ansichten begründen und
verteidigen.
Ich kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Ich kann ohne Vorbereitung
an Gesprächen über Themen teilnehmen,
die mir vertraut sind, die mich persönlich
interessieren oder die sich auf Themen des
Alltags wie Familie, Hobbys, Arbeit, Reisen,
aktuelle Ereignisse beziehen.
Ich kann mich in einfachen, routinemäßigen
Situationen verständigen, in denen es um
einen einfachen, direkten Austausch von
Informationen und um vertraute Themen
und Tätigkeiten geht. Ich kann ein sehr kurzes Kontaktgespräch führen, verstehe aber
normalerweise nicht genug, um selbst das
Gespräch in Gang zu halten.
Ich kann mich auf einfache Art verständigen,
wenn mein/e GesprächspartnerIn bereit ist,
etwas langsamer zu wiederholen oder anders zu sagen und mir dabei hilft zu formulieren, was ich zu sagen versuche. Ich kann
einfache Fragen stellen und beantworten, sofern es sich um unmittelbar notwendige Dinge und um sehr vertraute Themen handelt.
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
EDV
Sprachen
Persönlichkeit &
Training
Ich kann Sachverhalte klar, flüssig und im
Stil der jeweiligen Situation angemessen
darstellen und erörtern. Ich kann meine
Darstellung logisch aufbauen und es so den
ZuhörerInnen erleichtern, wichtige Punkte
zu erkennen und sich diese zu merken.
Ich kann komplexe Sachverhalte ausführlich darstellen und dabei Themenpunkte
miteinander verbinden, bestimmte Aspekte
besonders ausführen und meinen Beitrag
angemessen abschließen.
Ich kann zu vielen Themen aus meinen
I­nteressensgebieten eine klare und detaillierte Darstellung geben. Ich kann einen
Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und Vor- und Nachteile verschiedener
Möglichkeiten angeben.
Ich kann in einfachen zusammenhängenden Sätzen sprechen, um Erfahrungen und
Ereignisse oder meine Träume, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben. Ich kann
kurz meine Meinungen und Pläne erklären
und begründen. Ich kann eine Geschichte
erzählen oder die Handlung eines Buches
oder Films wiedergeben und meine Reaktionen beschreiben.
Ich kann mit einer Reihe von Sätzen und
mit einfachen Mitteln z. B. meine Familie,
andere Leute, meine Wohnsituation meine
Ausbildung und meine gegenwärtige oder
letzte berufliche Tätigkeit beschreiben.
Ich kann einfache Wendungen und Sätze
gebrauchen, um Leute, die ich kenne, zu
beschreiben und um zu beschreiben, wo
ich wohne.
Zusammenhängendes Sprechen
Sprechen
An Gesprächen teilnehmen
aus „Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen: lernen, lehren, beurteilen“, 2001 Europarat, Straßburg.
Ich kann einzelne vertraute Namen, Wörter
und ganz einfache Sätze verstehen, z. B.
auf Schildern, Plakaten oder in Katalogen.
Lesen
Ich kann vertraute Wörter und ganz einfache Sätze verstehen, die sich auf mich
selbst, meine Familie oder auf konkrete
Dinge um mich herum beziehen, vorausgesetzt es wird langsam und deutlich gesprochen.
Hören
Verstehen
BWL & Marketing
C2
C1
B2
B1
A2
A1
Berufsreifeprüfung
Ich kann klar, flüssig und stilistisch dem jeweiligen Zweck angemessen schreiben. Ich
kann anspruchsvolle Briefe und komplexe
Berichte oder Artikel verfassen, die einen
Sachverhalt gut strukturiert darstellen und
so dem Leser / der Leserin helfen, wichtige Punkte zu erkennen und sich diese zu
merken. Ich kann Fachtexte und literarische
Werke schriftlich zusammenfassen und besprechen.
Ich kann mich schriftlich klar und gut strukturiert ausdrücken und meine Ansicht ausführlich darstellen. Ich kann in Briefen, Aufsätzen
oder Berichten über komplexe Sachverhalte
schreiben und die für mich wesentlichen
Aspekte hervorheben. Ich kann in meinen
schriftlichen Texten den Stil wählen, der für
die jeweiligen LeserInnen angemessen ist.
Ich kann über eine Vielzahl von Themen, die
mich interessieren, klare und detaillierte
Texte schreiben. Ich kann in einem Aufsatz
oder Bericht Informationen wiedergeben
oder Argumente und Gegenargumente für
oder gegen einen bestimmten Standpunkt
darlegen. Ich kann Briefe schreiben und
darin die persönliche Bedeutung von Ereignissen und Erfahrungen deutlich machen.
Ich kann über Themen, die mir vertraut sind
oder mich persönlich interessieren, einfache zusammenhängende Texte schreiben.
Ich kann persönliche Briefe schreiben und
darin von E­rfahrungen und Eindrücken berichten.
Ich kann kurze, einfache Notizen und Mitteilungen schreiben. Ich kann einen ganz
einfachen persönlichen Brief schreiben, z.
B. um mich für etwas zu bedanken.
Ich kann eine kurze einfache Postkarte
schreiben, z. B. Feriengrüße. Ich kann auf
Formularen, z. B. in Hotels, Namen, Adresse, Nationalität usw. eintragen.
Schreiben
Schreiben
Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen
für Sprachen / Raster zur Selbsteinschätzung
79
BFI Sprachoffensive! –
Sprachangebote am Puls der Zeit!
Die Sprachoffensive des BFI NÖ bietet zahlreiche Vorteile:
• Neu entwickelte Sprachangebote am Puls der Zeit
• Inhaltlich am aktuellsten Stand
• Lernfreundlich gestaltete Seminare
• Kostengünstig, auch für die kleine Geldbörse
• Durch Inanspruchnahme des AK-Plus Bildungsbonus (50 % der Kurskosten bis max. € 120,- bzw. € 170,- für
Mitglieder, die Kinderbetreuungsgeld beziehen, 100 % der Kurskosten bis max. € 220,- für Mitglieder, die
beim AMS gemeldet sind) und der NÖ Bildungsförderung werden die Kurskosten spürbar reduziert!
Kostenlose Einstufungstests!
Das BFI NÖ bietet Ihnen kostenlose Einstufungstests mit denen Sie selbst ganz einfach Ihren aktuellen Wissensstand abfragen ­können. Somit wissen Sie gleich nach ein paar Minuten, welche Sprachkurs-Stufe die
Richtige für Sie ist.
Gebärdensprache Basisseminar (A1)
Zielgruppe
Dieser Kurs richtet sich an alle, die eine Einführung in die Gebärdensprache erhalten wollen und über keine
Vorkenntnisse verfügen.
Inhalte
Als Gebärdensprache bezeichnet man eine eigenständige, visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von gehörlosen und schwerhörigen Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Gebärdensprache
besteht aus kombinierten Zeichen (Gebärden), die vor allem mit den Händen, in Verbindung mit Mimik und
Mundbild (lautlos gesprochene Wörter oder Silben) und zudem im Kontext mit der Körperhaltung gebildet werden. Das Erlernen einer Gebärdensprache ist auch für hörende Menschen möglich und vom Aufwand und
Umfang her mit dem Erlernen einer Fremdsprache vergleichbar.
Voraussetzungen
Keine
Dauer | Preis
21 Unterrichtseinheiten | € 149,- (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 17.11.2014-16.03.2015 MO
Wr. Neustadt
TagZeit
18:45-20:15
Seminar-Nr.
14102055
Gebärdensprache Aufbauseminar (A2)
Zielgruppe
Personen, die über leichte Vorkenntnisse in der österreichischen Gebärdensprache verfügen.
Inhalte
Der Kurs ermöglicht Ihnen ein zunehmendes Vertraut werden mit der österreichischen Gebärdensprache. Erste
einfache Konversationsübungen führen Sie in die Anwendungspraxis dieser visuellen Sprache ein. Sie erweitern Ihren Wortschatz und Ihr Wissen über die spezielle Grammatik der ÖGS.
Dauer | Preis
21 Unterrichtseinheiten | € 149,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
80
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 11.08.2014-10.11.2014 MO
23.03.2015-13.07.2015 MO
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Gebärdensprache
TagZeit
18:30-20:00
18:45-20:15
Seminar-Nr.
14102006
15102001
Im Anschluss an die Prüfungsvorbereitung findet die Prüfung statt. Für die Prüfung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.
Berufsreifeprüfung
Inhalte
Vorbereitung auf die ÖSD-Prüfung A1 Grundstufe Deutsch 1. Es wird mit Hilfe von Musterprüfungen die Prüfungssituation simuliert. Die Prüfung besteht aus 4 Teilen:
Leseverstehen
Anhand von drei Aufgaben wird das Verstehen unterschiedlicher authentischer einfacher Texte aus Österreich,
Deutschland und der Schweiz in ihrer Gesamtaussage und in ihren Einzelinhalten überprüft.
Hörverstehen
In drei Aufgaben wird Global-, Detail- und selektives Verstehen standardsprachlich gesprochener authentischer
einfacher Hörtexte aus Österreich, Deutschland und der Schweiz mit alltäglicher Thematik überprüft.
Schreiben
Es muss ein Formular ausgefüllt und ein einfacher Text verfasst werden. Die Texte werden mittels festgelegter
Kriterien beurteilt.
Sprechen
Die Prüfung umfasst drei Aufgaben: eine kurze Vorstellung, eine einfache Bildbeschreibung und ein Rollenspiel.
Das Prüfungsgespräch wird nach festgelegten Kriterien beurteilt.
BWL & Marketing
Zielgruppe
Personen, die sich auf die ÖSD-Prüfung A1 vorbereiten möchten.
Persönlichkeit &
Training
Vorbereitungskurs auf die ÖSD-Prüfung
Deutsch A1
Dauer | Preis
6 Unterrichtseinheiten | € 80,Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
10.11.2014-17.11.2014MO
23.03.2015-30.03.2015 MO
08.06.2015-15.06.2015MO
08:30-11:30
08:30-11:30
08:30-11:30
14302044
15302007
15302008
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
10.11.2014-17.11.2014 MO
08.06.2015-15.06.2015 MO
18:00-21:00
08:30-11:30
14202095
15202035
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
20.05.2014-27.05.2014 DI
04.11.2014-11.11.2014 DI
09.06.2015-16.06.2015 DI
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
14102038
14102056
15102003
Gesundheit &
Soziales
Arbeitssicherheit &
Technik
TagZeit
Sprachen
Termin
EDV
Service-CenterOrt
DEUTSCH
81
ÖSD-Prüfung Deutsch A1
Voraussetzungen
Die Anmeldung zur Prüfung muss mindestens vier Wochen vor Prüfungstermin erfolgen.
Dauer | Preis
3 Unterrichtseinheiten | € 115,- inkl. ÖSD-Zertifikat
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
06.06.2014
28.11.2014
10.04.2015
26.06.2015
FR
FR
FR
FR
08:30-11:3014302030
08:30-11:30
14302041
08:30-11:3015302001
08:30-11:3015302002
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
24.05.2014
28.11.2014
26.06.2015
SA
FR
FR
09:00-11:45
08:30-11:30
08:30-11:30
14202044
14202091
15202038
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
31.05.2014
15.11.2014
20.06.2015
SA
SA
SA
09:00-12:00
09:00-12:00
09:00-11:30
14102035
14102048
15102002
Vorbereitungskurs auf die ÖSD-Prüfung ­
Deutsch A2
Zielgruppe
Personen, die sich auf die ÖSD-Prüfung A2 vorbereiten möchten.
Inhalte
Vorbereitung auf die ÖSD-Prüfung A2 Grundstufe Deutsch 2. Es wird mit Hilfe von Musterprüfungen die Prüfungssituation simuliert. Die Prüfung besteht aus 4 Teilen:
Leseverstehen
Anhand von zwei unterschiedlichen Lesetexten und Aufgabentypen wird Global- und Detailverstehen überprüft.
Hörverstehen
In drei Aufgaben wird Global- und Detailverstehen standardsprachlich gesprochener Hörtexte aus Österreich,
Deutschland und der Schweiz überprüft.
Schreiben
Unter Verwendung eines vorgefertigten Rasters muss ein persönliches E-Mail verfasst werden, das mittels festgelegter Kriterien beurteilt wird.
Sprechen
Nach einer monologischen Aufgabe (über sich selbst sprechen) wird ein kurzes Gespräch zu einem alltäglichen
Thema geführt, das mittels festgelegter Kriterien beurteilt wird.
Im Anschluss an die Prüfungsvorbereitung findet die Prüfung statt. Für die Prüfung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.
Dauer | Preis
12 Unterrichtseinheiten | € 150,-
82
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
28.10.2014-18.11.2014DI
10.03.2015-31.03.2015 DI
26.05.2015-16.06.2015DI
08:30-11:30
08:30-11:30
08:30-11:30
14302045
15302009
15302010
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
28.10.2014-18.11.2014 DI
26.05.2015-16.06.2015 DI
18:00-21:00
08:30-11:30
14202090
15202036
deutsch
TagZeit
Seminar-Nr.
Voraussetzungen
Die Anmeldung zur Prüfung muss mindestens vier Wochen vor Prüfungstermin erfolgen.
Dauer | Preis
3 Unterrichtseinheiten | € 120,- inkl. ÖSD-Zertifikat
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
06.06.2014
28.11.2014
10.04.2015
26.06.2015
FR
FR
FR
FR
08:30-11:3014302031
08:30-11:30
14302041_1
08:30-11:3015302001_1
08:30-11:3015302002_1
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
24.05.2014
28.11.2014
26.06.2015
SA
FR
FR
09:00-11:45
08:30-11:30
08:30-11:30
14202047
14202092
15202039
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
31.05.2014
15.11.2014
20.06.2015
SA
SA
SA
09:00-12:00
09:00-12:00
09:00-11:30
14102036
14102049
15102004
Sprachen
Vorbereitungskurs auf die ÖSD-Prüfung
Deutsch B1
Berufsreifeprüfung
ÖSD-Prüfung Deutsch A2
BWL & Marketing
14102057
15102005
Persönlichkeit &
Training
18:00-21:00
17:00-21:00
Zielgruppe
Personen, die sich auf die ÖSD-Prüfung B1 vorbereiten möchten.
Inhalte
Vorbereitung auf die ÖSD-Prüfung B1 Zertifikat Deutsch. Es wird mit Hilfe von Musterprüfungen die Prüfungssituation simuliert. Die Prüfung besteht aus 5 Teilen:
Leseverstehen
Anhand von 3 Aufgaben wird globales, selektives und detailliertes Verstehen von unterschiedlichen Lesetexten
aus Österreich, Deutschland und der Schweiz überprüft.
Sprachbausteine
In zwei Aufgaben werden implizit Grammatik- und Wortschatzkenntnisse überprüft.
Hörverstehen
In drei Aufgaben wird Global- und Detailverstehen standardsprachlich gesprochener Hörtexte aus Österreich,
Deutschland und der Schweiz überprüft.
Schreiben
Unter Verwendung von vier Vorgaben muss ein persönlicher (Antwort-)Brief verfasst werden, der mittels festgelegter Kriterien beurteilt wird.
Sprechen
In einer Einzel- oder Paarprüfung wird ein Gespräch zu drei verschiedenen Themen geführt und nach festgelegten Kriterien beurteilt.
Im Anschluss an die Prüfungsvorbereitung findet die Prüfung statt. Für die Prüfung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.
Dauer | Preis
18 Unterrichtseinheiten | € 225,-
deutsch
EDV
20.10.2014-10.11.2014 MO
01.06.2015-15.06.2015 MO
Gesundheit &
Soziales
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Arbeitssicherheit &
Technik
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
83
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
05.11.2014-20.11.2014MI+DO
18.03.2015-02.04.2015 MI+DO
27.05.2015-17.06.2015MI+DO
08:30-11:30
08:30-11:30
08:30-11:30
14302046
15302011
15302012
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
05.11.2014-20.11.2014 MI+DO
27.05.2015-17.06.2015 MI+DO
18:00-21:00
08:30-11:30
14202094
15202037
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
29.10.2014-13.11.2014 MI+DO
28.05.2015-18.06.2015 MI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14102058
15102007
ÖSD-Prüfung Deutsch B1
Voraussetzungen
Die Anmeldung zur Prüfung muss mindestens vier Wochen vor Prüfungstermin erfolgen.
Dauer | Preis
5 Unterrichtseinheiten | € 130,- inkl. ÖSD-Zertifikat
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten 07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
06.06.2014
28.11.2014
10.04.2015
26.06.2015
FR
FR
FR
FR
08:30-13:30
14302032
08:30-13:30
14302041_2
08:30-13:3015302001_2
08:30-13:3015302002_2
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
24.05.2014
26.06.2015
28.11.2014
SA
FR
FR
09:00-14:00
08:30-13:30
08:30-13:30
14202050
15202040
14202093
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
31.05.2014
15.11.2014
20.06.2015
SA
SA
SA
09:00-14:00
09:00-14:00
09:00-13:15
14102037
14102050
15102006
Deutsch Basisseminar (A1)
„Verstehen Sie mich auf Deutsch?“
In diesem lernfreundlich gestalteten Kurs werden die Grundpfeiler der deutschen Sprache vermittelt. Alltagssituationen wie Begrüßung, Behördenwege, einfaches Vorstellungsgespräch, Personen vorstellen, Wohnort angeben, den Weg ­beschreiben und nach dem Weg fragen etc., werden kein Problem mehr darstellen.
Zielgruppe
Menschen ohne Deutschkenntnisse, die in kürzester Zeit die häufigsten Alltagssituationen erfolgreich bewältigen wollen.
Ziel
Akzentfreie Aussprache und richtige Betonung in Alltagssituationen wie z.B: Begrüßung, Beamtenwege, einfaches Vorstellungsgespräch, Personen vorstellen, Wohnort angeben, den Weg beschreiben und nach dem Weg
fragen etc.
Inhalte
Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Basisgrammatik; Dialoge aus dem Alltag, Reise
und Beruf; Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Zahlen und Zeitangaben: die
Zahlen bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate; Gebrauch der Zeiten.
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten | € 330,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
84
DEUTSCH
Amstetten
Amstetten
14.10.2014-04.12.2014DI+DO
24.03.2015-19.05.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14302047
15302013
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Horn
06.10.2014-21.10.2014MO-FR
09.03.2015-24.03.2015 MO-FR
10.11.2014-25.11.2014MO-FR
08:00-12:01
08:00-12:00
08:00-12:00
14402012
15402005
14402302
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
02.09.2014-23.10.2014DI+DO
20.01.2015-19.03.2015 DI+DO
29.09.2014-05.11.2014 MO+MI
09.02.2015-13.04.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
08:30-12:30
18:00-21:00
14202054
15202001
14202055
15202002
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 23.06.2014-10.07.2014
01.09.2014-22.10.2014
13.01.2015-12.03.2015
08.04.2015-28.04.2015
08:30-12:30
18:00-21:00
17:30-20:30
08:30-12:30 14102031
14102059
15102011
15102032
Deutsch Aufbauseminar (A2) – Fit in Deutsch
Damit Ihnen nicht die deutschen Worte fehlen!
Um mündlich und schriftlich immer die richtigen Worte zu finden, besuchen Sie unser Deutsch-Aufbauseminar (A1).
Ziel
Sie erlernen systematisch die verschiedenen Bereiche der mündlichen und schriftlichen Kommunikation, denn
das ist Ihr Aushängeschild und verstärkt Ihren Auftritt.
Inhalte
Mündlich: Grundlagen der Kommunikation; Argumentation; Rede, Gespräch, Verhandlung, Diskussion; Bewerbungsgespräch.
Schriftlich: Umgang mit Texten; Verfassen von Berichten, Protokollen und Geschäftsbriefen; Rechtschreibung
und Zeichensetzung; Stilistische Umsetzung.
Voraussetzungen
Deutschkenntnisse auf Sprachniveau A1.
Berufsreifeprüfung
Amstetten
07472 | 633 38
MO-DO
MO+MI
DI+DO
MO-DO Seminar-Nr.
BWL & Marketing
TagZeit
Persönlichkeit &
Training
Termin
Sprachen
Service-CenterOrt
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten je Modul | € 330,- je Modul, exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK
Plus Bildungsbonus!)
EDV
Deutsch Aufbauseminar (A2) – Modul 1
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
14.10.2014-04.12.2014DI+DO
24.03.2015-19.05.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14302048
15302014
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
28.10.2014-18.12.2014DI+DO
07.04.2015-11.06.2015 DI+DO
10.11.2014-19.01.2015 MO+ MI
20.04.2015-15.06.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
14202056
15202003
14202057
15202004
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 14.07.2014-31.07.2014 MO-DO
27.10.2014-22.12.2014 MO+MI
17.03.2015-21.05.2015 DI+DO
04.05.2015-27.05.2015 MO-DO 08:30-12:30
18:00-21:00
17:30-20:30
08:30-12:30 14102043
14102060
15102012
15102033
deutsch
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
85
Deutsch Aufbauseminar (A2) – Modul 2
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
13.01.2015-05.03.2015DI+DO
18:00-21:00
15302015
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
11.11.2014-15.01.2015DI+DO
10.02.2015-14.04.2015 DI+DO
01.12.2014-16.02.2015 MO+MI
02.03.2015-04.05.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
14202058
15202005
14202059
15202006
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 05.06.2014-05.08.2014
04.08.2014-21.08.2014
07.01.2015-09.03.2015
26.05.2015-21.07.2015
01.06.2015-22.06.2015
17:30-20:30
08:30-12:30
18:00-21:00
17:30-20:30
08:30-12:30 14102012
14102044
15102008
15102013
15102034
DI+DO
MO-DO
MO+MI
DI+DO
MO-DO Seminar-Nr.
Deutsch Aufbauseminar (B1)
Zielgruppe
InteressentInnen mit guten Kenntnissen der deutschen Sprache und/oder AbsolventInnen des Kurses Deutsch
Aufbauseminar (A2) - Modul 2.
Ziel
Sie können sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, die den direkten Austausch von Informationen sowie vertraute Themen und Tätigkeiten behandeln.
Inhalte
Sie wiederholen und vertiefen Ihre sprachlichen Grundkenntnisse, das Schreiben einfacher zusammenhängender Texte unter Berücksichtigung der deutschen Grammatik sowie das Sprechen über persönliche Ereignisse
und diskutieren im Kurs über aktuelle Themen.
Voraussetzungen
Deutschkenntnisse, Sprachniveau A2.
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten je Modul
€ 330,- je Modul, exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Deutsch Aufbauseminar (B1) – Modul 1
86
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
14.10.2014-04.12.2014DI+DO
24.03.2015-19.05.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14302050
15302017
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
01.09.2014-22.10.2014 MO+MI
03.03.2015-05.05.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14202060
15202007
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
07.08.2014-30.09.2014
25.08.2014-11.09.2014
16.03.2015-18.05.2015
29.06.2015-16.07.2015
28.07.2015-17.09.2015
DEUTSCH
TagZeit
Seminar-Nr.
DI+DO
17:30-20:30
14102013
MO-DO
08:30-12:30
14102045
MO+MI
18:00-21:00
15102009
MO-DO 08:30-12:30 15102035
DI+DO
17:30-20:30
15102014
Amstetten
13.01.2015-05.03.2015DI+DO
18:00-21:00
15302018
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
03.11.2014-12.01.2015 MO+MI
18:00-21:00
14202061
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 16.06.2014-06.08.2014
15.09.2014-02.10.2014
02.10.2014-25.11.2014
27.05.2015-20.07.2015
20.07.2015-06.08.2015
17:00-20:00
08:30-12:30
17:30-20:30
18:00-21:00
08:30-12:30 14102009
14102046
14102014
15102010
15102036
Vorbereitungskurs auf die Cambridge
Prüfung FCE
First Certificate in English
Zielgruppe
AbsolventInnen der Berufsreifeprüfung Lehrgang Englisch sowie Personen, die Englischkenntnisse auf Niveau
B2 nachweisen möchten.
Inhalte
Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die Cambridge Prüfung „First Certificate in English“ vor. Die Prüfungsanmeldung kann über das BFI NÖ durchgeführt werden. Nähere Informationen erhalten Sie beim Kursstart oder
bereits vorab im BFI NÖ Service-Center in Ihrer Nähe.
Voraussetzungen
Englischkenntnisse auf B1 Niveau. Die Ermittlung der Kenntnisse durch einen Einstufungstest wird empfohlen.
Dauer | Preis
60 Unterrichtseinheiten | € 490,- inkl. Kursskripten
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
25.09.2014-26.02.2015 DO
19.02.2015-16.07.2015 DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14202062
15202008
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
24.07.2014-04.12.2014 DO
18:00-21:00
14102061
Vorbereitungskurs auf die Cambridge
Prüfung CAE
Certificate in Advanced English
Zielgruppe
SchülerInnen eines Gymnasiums sowie HLA SchülerInnen im Maturajahr. Personen, die Englischkenntnisse auf
C1 Niveau nachweisen möchten sowie Personen, die an Universitäten bzw. Fachhochschulen entsprechende
Voraussetzungen erfüllen müssen.
Inhalte
Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die Cambridge Prüfung „First Certificate in Advanced English“ vor. Die
Prüfungsanmeldung kann über das BFI NÖ durchgeführt werden. Nähere Informationen erhalten Sie beim Kursstart oder bereits vorab im BFI NÖ Service-Center in Ihrer Nähe.
Deutsch & englisch
EDV
Termin
Gesundheit &
Soziales
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Amstetten
07472 | 633 38
MO+MI
MO-DO
DI+DO
MO+MI
MO-DO Seminar-Nr.
Arbeitssicherheit &
Technik
TagZeit
BWL & Marketing
Termin
Persönlichkeit &
Training
Service-CenterOrt
Sprachen
Deutsch Aufbauseminar (B1) – Modul 2
87
Voraussetzungen
Englischkenntnisse auf B1 Niveau. Die Ermittlung der Kenntnisse durch einen Einstufungstest wird empfohlen.
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten | € 390,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
03.09.2014-17.12.2014 MI
04.03.2015-17.06.2015 MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14202063
15202009
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 Wr. Neustadt
24.10.2014-23.01.2015 FR
13:30-17:30
14102062
Vorbereitungskurs auf die Cambridge
Prüfung BEC higher
Business English Certificate
Zielgruppe
SchülerInnen einer HAK im Maturajahr. Personen, welche Englischkenntnisse auf C1 Niveau nachweisen möchten sowie Personen, die an Universitäten bzw. Fachhochschulen entsprechende Voraussetzungen erfüllen
müssen.
Inhalte
Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die Cambridge Prüfung „Business English Certificate“ vor. Die Prüfungsanmeldung kann über das BFI NÖ durchgeführt werden. Nähere Informationen erhalten Sie beim Kursstart oder bereits vorab im BFI NÖ Service-Center in Ihrer Nähe.
Voraussetzungen
Englischkenntnisse auf B2 Niveau. Die Ermittlung der Kenntnisse durch einen Einstufungstest wird empfohlen.
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten | € 390,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
24.01.2015-02.05.2015 SA
Wr. Neustadt
TagZeit
09:00-13:00
Seminar-Nr.
15102016
Englisch Basisseminar (A1)
Ihr Einstieg in die Weltsprache Nr. 1
Dieser Kurs gibt Ihnen eine Einführung in verschiedenste Alltagssituationen sowie Formen mündlicher und
schriftlicher Kommunikation. Praxisorientierte Übungen, Interessantes und Spannendes über das Land, Leute
und Kultur vertiefen Ihr Verständnis für die englische Sprache.
Zielgruppe
InteressentInnen, die sich über die Wichtigkeit der englischen Sprache im europäischen Sprachgebrauch bewusst geworden sind sowie alle Personen, die private oder geschäftliche Kontakte mit Englisch sprechenden
Menschen haben.
Ziel
Englisch fundiert neu erlernen oder bereits Gelerntes festigen.
88
englisch
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
13.10.2014-03.12.2014MO+MI
23.03.2015-18.05.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14302051
15302022
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Hollabrunn
Hollabrunn
Horn
Horn
Mistelbach
Mistelbach
Zwettl
24.09.2014-03.11.2014MO+MI
24.02.2015-02.04.2015 DI+DO
13.04.2015-30.04.2015MO-DO
06.10.2014-23.10.2014MO-DO
09.03.2015-26.03.2015MO-DO
15.09.2014-02.10.2014MO-DO
02.03.2015-19.03.2015MO-DO
03.11.2014-20.11.2014MO-DO
13.04.2015-30.04.2015MO-DO
02.03.2015-19.03.2015MO-DO
18:00-22:00
18:00-22:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
14402009
15402001
15402004
14402401
15402400
14402301
15402300
14402500
15402500
15402100
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
30.09.2014-20.11.2014DI+DO
13.01.2015-12.03.2015 DI+DO
24.06.2014-31.07.2014 DI+DO
15.09.2014-05.11.2014 MO+MI
16.02.2015-20.04.2015 MO+MI
04.05.2015-29.06.2015 MO+MI
17.08.2015-27.08.2015 MO-DO
18:00-21:00
18:00-21:00
08:00-12:00
18:00-21:00
18:00-21:00
08:00-12:00
09:00-14:30
14202064
15202010
14202065
14202066
15202011
15202012
15202033
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 02.09.2014-23.10.2014 DI+DO
19.01.2015-18.03.2015 MO+MI
09.04.2015-11.06.2015 DI+DO 17:30-20:30
14102063
18:00-21:00
15102020
17:30-20:30 15102037
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten | € 330,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Persönlichkeit &
Training
Voraussetzungen
Keine
Sprachen
Inhalte
Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Basisgrammatik; Dialoge aus Alltag, Reise und
Beruf; Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen
bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate.
Ziel
Wiederholung und Vertiefung sprachlicher Grundkenntnisse mit einfachen Konversationsübungen. Dieser Kurs
bietet interessante Diskussions- und Sprechanlässe für den Auf- und Ausbau des Wortschatzes.
Inhalte
Einen einfachen englischen Text lesen und verstehen; Sich in schriftlicher Form ausdrücken und sich auf Englisch unterhalten; Gespräche, die sich auf mich selbst, meine Familie oder auf konkrete Dinge um mich herum
beziehen.
Voraussetzungen
Englischkenntnisse auf Sprachniveau A1
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten je Modul | € 330,- je Modul, exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus
Bildungsbonus!)
englisch
Gesundheit &
Soziales
Zielgruppe
InteressentInnen mit grundlegenden Kenntnissen der englischen Sprache und/oder AbsolventInnen des Kurses
Englisch Basisseminar. Arbeitssicherheit &
Technik
„English forever!“
EDV
Englisch Aufbauseminar (A2)
89
Englisch Aufbauseminar (A2) – Modul 1
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
13.10.2014-03.12.2014MO+MI
23.03.2015-18.05.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd 09.11.2014-02.02.2015 MO 18:00-22:00 14402013
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
29.09.2014-19.11.2014MO+MI
17.03.2015-21.05.2015 DI+DO
07.10.2014-27.11.2014 DI+DO
27.04.2015-22.06.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 28.10.2014-18.12.2014 DI+DO
23.03.2015-27.05.2015 MO+MI
16.06.2015-06.08.2015 DI+DO 17:30-20:30
14102064
18:00-21:00
15102021
17:30-20:30 15102038
14302052
15302023
14202067
15202013
14202068
15202014
Englisch Aufbauseminar (A2) – Modul 2
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
12.01.2015-04.03.2015MO+MI
18:00-21:00
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd Gmünd 23.02.2015-18.05.2015 MO 11.08.2015-01.10.2015 DI+DO 18:00-22:00 15402006
17:30-20:30 15102039
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
24.11.2014-09.02.2015MO+MI
02.12.2014-12.02.2015 DI+DO
18.05.2015-13.07.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
14202069
14202070
15202015
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
26.05.2014-23.07.2014 MO+MI
13.01.2015-12.03.2015 DI+DO
01.06.2015-22.07.2015 MO+MI
18:00-21:00
17:30-20:30
18:00-21:00
14102017
15102017
15102022
15302020
Englisch Aufbauseminar (B1)
Zielgruppe
InteressentInnen mit guten Kenntnissen der englischen Sprache und/oder AbsolventInnen des Kurses Englisch
Aufbauseminar (A2) - Modul 2.
Inhalte
Gute Englisch-Kenntnisse sind heutzutage Voraussetzung für fast jede Position in wirtschaftlichen und technischen Berufen. Aber auch für Ihre Urlaubsreise ins Ausland ist diese Fremdsprache von Nutzen. In jedem Fall
wird dieser Kurs Ihre Kontaktmöglichkeiten entscheidend erweitern. Wiederholung und Vertiefung sprachlicher
Grundkenntnisse, das Schreiben einfacher zusammenhängender Texte sowie das Sprechen über persönliche
Ereignisse und aktuelle Themen, unter Berücksichtigung der englischen Grammatik, sind Schwerpunkte dieses
Kurses.
Tipp:
BIlDUNGSBoNUS DER AK NÖ
Die AK NÖ fördert für ihre Mitglieder Kurse, die mit
net sind, mit dem Bildungsbonus.
gekennzeich-
Förderungshöhe:
50 % der Kurskosten bis max. € 120,- bzw. € 170,- für Mitglieder, die
Kinderbetreuungsgeld beziehen, 100 % der Kurskosten bis max. € 220,für Mitglieder, die beim AMS gemeldet sind.
90
Englisch
Berufsreifeprüfung
Voraussetzungen
Englischkenntnisse, Sprachniveau A2.
Dauer | Preis
48 Unterrichtseinheiten je Modul
€ 330,- je Modul, exkl. Kursbuch
Englisch Aufbauseminar (B1) – Modul 1
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
13.10.2014-03.12.2014MO+MI
23.03.2015-18.05.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14302053
15302024
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
08.09.2014-29.10.2014 MO+MI
19.01.2015-18.03.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14202071
15202016
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
28.07.2014-17.09.2014 MO+MI
17.03.2015-21.05.2015 DI+DO
27.07.2015-16.09.2015 MO+MI
18:00-21:00
17:30-20:30
18:00-21:00
14102018
15102018
15102023
Englisch Aufbauseminar (B1) – Modul 2
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
12.01.2015-04.03.2015MO+MI
18:00-21:00
15302021
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
03.11.2014-12.01.2015 MO+MI
20.04.2015-15.06.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14202072
15202017
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
22.09.2014-12.11.2014 MO+MI
26.05.2015-21.07.2015 DI+DO
18:00-21:00
17:30-20:30
14102019
15102019
English Conversation – Workshop (A2)
BWL & Marketing
TagZeit
Persönlichkeit &
Training
Termin
Sprachen
Service-CenterOrt
Dauer | Preis
36 Unterrichtseinheiten | € 320,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
11.10.2014-22.11.2014SA
14.02.2015-21.03.2015 SA
08:30-14:30
08:30-14:30
14302055
15302026
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
10.11.2014-14.11.2014 MO-FR
23.02.2015-27.02.2015 MO-FR
08:30-16:00
08:30-16:00
14202073
15202018
Wr. Neustadt
02622 | 835 00 Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
30.09.2014-16.12.2014 DI
10.03.2015-16.06.2015 DI
18:00-21:00
18:00-21:00
14102065
15102025
Englisch
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Gesundheit &
Soziales
Inhalte
Are you a good english reader, but not a great english speaker? Do you feel that textbook english is not
teaching you the real english you need? Is it difficult for you to understand native speakers’ conversations?
Sie verstehen diesen Text einwandfrei? Sie würden es selbst aber nicht schaffen, mit eigenen Worten diesen
Text auf Englisch richtig wiederzugeben? Dann ist das Seminar „English Conversation“ genau das Richtige für
Sie! Im Seminar geht es im Speziellen darum, die Hemmschwelle des Sprechens zu überwinden und ein Gefühl
für die Sprache zu bekommen! Jeden Kurstermin gibt es ein anderes aktuelles Thema über das gesprochen
wird.
Topics: My opinion about smokers; My last vacation where I was; Overweight and underweight; Movies I like;
Sports or other hobbies: Music and lyrics and so on!
EDV
Let’s talk in english, please!
91
English Business-Training (A2)
Successful on the job!
Zielgruppe
Personen, die überwiegend geschäftlichen Kontakt mit Englisch sprechenden GeschäftspartnerInnen haben.
Ziel
Bereits erlerntes Englisch wird in die üblichen Geschäftsphrasen konvertiert und ihre Verhandlungssicherheit
gesteigert. This course will help you to communicate effectively in everyday situations and in a variety of business-related contexts.
Inhalte
Ausbau des berufsspezifischen Wortschatzes; Telefontraining; Über die eigene Arbeit sprechen (Firmenorganisation erklären); Aussprache- und Hörverständnistraining; Faxsendungen, Memos, Geschäftsbriefe, Gesprächsmitschriften; Verfassen von Bestellungen, Anfragen, Beschwerden etc.
Voraussetzungen
Gute Englischvorkenntnisse und Büroerfahrung.
Dauer | Preis
27 Unterrichtseinheiten | € 240,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
11.11.2014-09.12.2014DI+DO
14.04.2015-12.05.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14302054
15302025
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
06.10.2014-09.10.2014 MO-DO
09.03.2015-12.03.2015 MO-DO
08:30-16:00
08:30-16:00
14202074
15202019
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
27.10.2014-12.11.2014 MO-MI
17.02.2015-17.03.2015 DI+DO
08:30-11:30
17:30-20:30
14102066
15102026
Englisch Kleingruppen-Training (A2)
Erfolg verbindet!
Zielgruppe
InteressentInnen, die in kurzer Zeit ihre Englisch-Grundkenntnisse auffrischen oder ihren Wortschatz erweitern
möchten.
Ziel
Das Seminar festigt Ihre bisherigen Sprachkenntnisse und baut sie aus. Es ermöglicht Ihnen den Neueinstieg in
die englische Sprache so weit, dass Sie in der Lage sind, Routineaufgaben im direkten oder telefonischen Kontakt in Englisch, mit Englisch sprechenden PartnerInnen zu erledigen. Sie können sowohl Anfragen in Englisch
unmissverständlich beantworten, als auch notfalls mit Umschreibungen sachlich richtige Auskünfte in Englisch
erteilen und Informationen in Englisch inhaltlich korrekt weiterleiten. Sie sind fähig, im englischsprachigen Ausland selbstständig persönlichen Kontakt aufzunehmen und Gespräche in Englisch zu führen.
Inhalte
Das Intensivprogramm ist für alle TeilnehmerInnen geeignet, die schnell und sicher aktive Fertigkeiten der englischen Sprache aufbauen, auffrischen oder vertiefen möchten - gerade für eine sprachliche Kompetenz am
Arbeitsplatz. Das Intensivtraining beinhaltet eine Kombination aus allgemeiner und berufsbezogener Sprache.
Das Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit, in sehr kurzer Zeit einen praxisbezogenen Grundwortschatz zu erreichen. Das Programm findet in einer lernintensiven Kleingruppe von vier bis sechs TeilnehmerInnen statt. Dieses
effiziente Englischtraining ist für TeilnehmerInnen mit knappem Zeitrahmen besonders empfehlenswert. Fortsetzungswochen mit einem flexiblen Plan sind möglich.
Voraussetzungen
TeilnehmerInnen des Kurses „Englisch Aufbauseminar“ und Personen mit guten Grundkenntnissen der englischen Sprache.
92
Englisch
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
20.10.2014-24.10.2014MO-FR
23.03.2015-27.03.2015 MO-FR
08:00-14:00
08:00-14:00
14302056
15302027
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
01.12.2014-05.12.2014 MO-FR
20.04.2015-24.04.2015 MO-FR
08:00-14:00
08:00-14:00
14202075
15202020
Service für Unternehmen
Das Gruppentraining ist besonders für Firmen und Betriebe geeignet. Gemeinsam erarbeitete Lösungen verbinden die Arbeitsgemeinschaft nachhaltig. Das Programm für Unternehmen findet in einer lernintensiven Kleingruppe von vier bis sechs TeilnehmerInnen statt. Dieses effiziente Sprachtraining ist für Personen mit knappen
Zeitrahmen besonders empfehlenswert. Nähere Informationen zu Firmenschulungen erhalten Sie bei Ihrem/
Ihrer BFI NÖ-BildungsberaterIn.
English-Summer-Kids 1
Zielgruppe
Kinder im Alter von 4-6 Jahren, die noch nicht lesen können.
Inhalte
Dieser Kurs ist eine Begegnung mit einer zweiten Sprache in kindgemäßer, zwangloser Atmosphäre. Ziel ist es,
die englische Sprache anhand von Themen und Aktivitäten, die auf die Interessenswelt der Kinder Bezug nehmen, spielerisch näher zu bringen. Die Kinder sollen am Ende kurze Sprechsituationen bewältigen und einfache
Äußerungen verstehen können. Mit Spiel, Spaß und Musik lernen Kinder Themen wie: my family, my body,
animals, fruits and toys, ...
Dauer | Preis
15 Unterrichtseinheiten | € 55,Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
07.07.2014-11.07.2014MO-FR
04.08.2014-08.08.2014 MO-FR
09:00-12:00
13:00-16:00
14402003
14402006
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
14.07.2014-18.07.2014 MO-FR
06.07.2015-10.07.2015 MO-FR
09:00-12:00
09:00-12:00
14202029
15202029
EDV
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
TagZeit
BWL & Marketing
Termin
Persönlichkeit &
Training
Service-CenterOrt
Sprachen
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 380,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
English-Summer-Kids 2
Inhalte
Dieser Kurs ist eine Begegnung mit einer zweiten Sprache in kindgemäßer, zwangloser Atmosphäre. Ziel ist es,
die englische Sprache anhand von Themen und Aktivitäten, die auf die Interessenswelt der Kinder Bezug nehmen, spielerisch näher zu bringen. Die Kinder sollen am Ende kurze Sprechsituationen bewältigen und einfache
Äußerungen verstehen können. Mit Spiel, Spaß und Musik lernen Kinder Themen wie: summer-holiday, my
room, food and drink, ... .
Arbeitssicherheit &
Technik
Dauer | Preis
15 Unterrichtseinheiten | € 55,-
Gesundheit &
Soziales
Zielgruppe
Kinder im Alter von 7-10 Jahren, die bereits lesen können.
Englisch für kids
93
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
14.07.2014-18.07.2014MO-FR
18.08.2014-22.08.2014 MO-FR
09:00-12:00
13:00-16:00
14402004
14402007
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
21.07.2014-25.07.2014 MO-FR
27.07.2015-31.07.2015 MO-FR
09:00-12:00
09:00-12:00
14202030
15202030
English-Summer-Kids 3
Zielgruppe
Kinder, die bereits English-Summer-Kids 1 und 2 besucht haben und/oder SchülerInnen der 4. Klasse
Volksschule, der 1. Klasse Hauptschule oder Gymnasium.
Ziel
Vorbereitung auf die nächste Schulstufe.
Inhalte
Grundgrammatik- und Wortschatzwiederholung des bereits gelernten Schulstoffes. Spielerisch und kommunikativ wird der Lernstoff in Englisch aufgearbeitet und Ihr Kind fit für das kommende Schuljahr gemacht.
Dauer | Preis
15 Unterrichtseinheiten | € 55,Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
14.07.2014-18.07.2014MO-FR
21.07.2014-25.07.2014 MO-FR
09:00-12:00
09:00-12:00
14302034
14302025
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
21.07.2014-25.07.2014MO-FR
25.08.2014-29.08.2014 MO-FR
09:00-12:00
13:00-16:00
14402005
14402008
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
25.08.2014-29.08.2014 MO-FR
17.08.2015-21.08.2015 MO-FR
09:00-12:00
09:00-12:00
14202031
15202031
Italienisch Basisseminar – „Adesso Tu!“
Italienisch wird von etwa 70 Millionen Menschen gesprochen und ist Amtssprache in Italien, Schweiz, San Marino und dem Vatikanstaat. Italienisch wird auch in Regionen von Frankreich, Istrien, Dalmatien, Malta, Brasilien, Argentinien, Somalia sowie Monaco gesprochen.
Zielgruppe
Personen, die gerne nach Italien in den Urlaub fahren, die Lieblingspizza gerne einmal auf Italienisch bestellen
würden oder sonstige ­Kontakte mit Italienisch sprechenden Menschen haben.
Ziel
Dieser Kurs bietet dem/der Interessierten eine erste Einführung in die italienische Sprache sowie grundlegende
Kenntnisse der italienischen Grammatik.
Inhalte
Erarbeiten der Grundgrammatik; Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Alphabet und Buchstabieren;
Dialoge aus Alltag, Reise und Beruf; Gebrauch der Zeiten und Modi; Die im Alltag gebräuchlichsten Worte;
Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate.
Voraussetzungen
Für diesen Kurs bestehen keine Teilnahmevoraussetzungen, da ausschließlich mit dem Grundvokabular gearbeitet wird und Basis-­Grammatikthemen durchgearbeitet werden.
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch
94
Englisch für Kids & Italienisch
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
02.10.2014-04.12.2014DO
10.03.2015-12.05.2015 DI
18:00-21:00
18:00-21:00
14302059
15302030
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
27.02.2015-17.04.2015FR
18:00-22:00
15402003
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
20.10.2014-19.11.2014MO+MI
04.11.2014-04.12.2014 DI+DO
07.04.2015-07.05.2015 DI+DO
27.07.2015-01.08.2015 MO-SA
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
09:00-13:30
14202077
14202078
15202021
15202032
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
30.09.2014-02.12.2014 DI
17:30-20:30
14102067
Italienisch Aufbauseminar (A1)
Berufsreifeprüfung
Termin
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Gute Italienisch-Kenntnisse helfen Ihnen nicht nur im nächsten Italienurlaub. In jedem Fall wird dieser Kurs Ihre
persönlichen und/oder geschäftlichen Kontaktmöglichkeiten entscheidend erweitern. Kennen Sie beispielsweise bereits die Wochentage auf Italienisch?
Lunedì - Martedi - Mercoledì - Giovedì - Venerdì - Sabato - Domenica
Zielgruppe
Personen mit Grundkenntnissen der italienischen Sprache und/oder AbsolventInnen des Kurses Italienisch Basisseminar.
Persönlichkeit &
Training
„Gli spaghetti sono buoni!“
Inhalte
Einen italienischen Text lesen und verstehen; Sich in schriftlicher Form ausdrücken und sich auf Italienisch unterhalten; Gespräche, die sich auf mich selbst, meine Familie oder auf konkrete Dinge um mich herum beziehen;
Nützliche Hinweise auf italienische Sitten und Umgangsformen runden das Angebot ab.
Sprachen
Ziel
Kommunikative Fähigkeiten entwickeln, ohne dabei die grammatikalischen Strukturen zu vernachlässigen. Wiederholung und Vertiefung sprachlicher Grundkenntnisse mit einfachen Konversationsübungen.
Voraussetzungen
AbsolventInnen des Kurses Italienisch Basisseminar oder gleichwertige Kenntnisse.
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten 07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
07.10.2014-09.12.2014DI
12.03.2015-21.05.2015 DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14302060
15302031
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
24.11.2014-12.01.2015MO+MI
13.01.2015-19.02.2015 DI+DO
19.05.2015-23.06.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
14202079
15202041
15202022
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
13.01.2015-24.03.2015 DI
17:30-20:30
15102027
www.bfinoe.at
Italienisch
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
EDV
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch
95
Französisch Basisseminar – „Bon jour!“
Französisch lernen, schnell und einfach.
Französisch gilt als Weltsprache, da sie von über 100 Millionen Menschen in über 50 Ländern gesprochen wird.
Lernen Sie Französisch und tauchen Sie in dieses internationale und besondere Flair ein.
Zielgruppe
Personen, die private oder geschäftliche Kontakte mit Französisch sprechenden Menschen haben und an dieser wunderbaren Sprache teilhaben möchten. Französischkenntnisse helfen Ihnen in Belgien, Schweiz, Luxemburg, Monaco, Kanada, Dominikanische Republik, Elfenbeinküste, Grenada, Guinea, Libanon, Madagaskar,
Mauritius, Senegal, Seychellen, Trinidad und Tobago, Zentralafrikanische Republik ... und natürlich in Frankreich!
Ziel
Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Grundgrammatik.
Inhalte
Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Les numéraux et les indications du temps
- Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate; Der Gebrauch der Zeiten
und Modi.
Voraussetzungen
Für diesen Kurs bestehen keine Teilnahmevoraussetzungen, da ausschließlich mit dem Grundvokabular gearbeitet wird und Basis-Grammatikthemen durchgearbeitet werden.
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
20.10.2014-19.11.2014 MO+MI
26.01.2015-04.03.2015 MO+MI
17.02.2015-19.03.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
18:00-21:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt 20.05.2015-22.07.2015 MI 17:45-20:45 15102042
14202081
15202023
15202024
Spanisch Basisseminar – „¡hola!“
Eine Rinderzucht in Argentinien? Eine Hochzeit in Mexico? Ein Mochito auf Kuba? Eine Finca auf Mallorca? In
all diesen Fällen ist es ratsam, Spanisch zu sprechen.
Zielgruppe
Personen, die sich der Wichtigkeit der spanischen Sprache im heutigen internationalen Sprachgebrauch bewusst geworden sind sowie Personen, die private oder geschäftliche Kontakte mit Spanisch sprechenden Menschen haben.
Ziel
Dieser Kurs bietet die erste Einführung in die spanische Sprache sowie Grundkenntnisse der spanischen
Grammatik.
Inhalte
Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Grundgrammatik; Dialoge aus Alltag, Reise und
Beruf; Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen
bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate; Gebrauch der Zeiten und Modi.
Voraussetzungen
Für diesen Kurs bestehen keine Teilnahmevoraussetzungen, da ausschließlich mit dem Grundvokabular gearbeitet wird.
96
FranzösiSch & Spanisch
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten 07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
02.10.2014-04.12.2014 DO
10.03.2015-12.05.2015 DI
18:00-21:00
18:00-21:00
14302057
15302028
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
29.09.2014-17.11.2014MO
18:00-22:00
14402011
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
18.09.2014-20.11.2014 DO
18:00-21:00
14202082
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
24.09.2014-26.11.2014 MI
12.02.2015-23.04.2015 DO
17:30-20:30
18:00-21:00
14102068
15102028
Berufsreifeprüfung
Service-CenterOrt
BWL & Marketing
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch
Zielgruppe
Personen mit Grundkenntnissen der spanischen Sprache und/oder AbsolventInnen des Kurses Spanisch Basisseminar.
Ziel
Wiederholung und Vertiefung sprachlicher Grundkenntnisse mit einfachen Konversationsübungen. Dieser Kurs
bietet interessante Diskussions- und Sprechanlässe für den Auf- und Ausbau des Wortschatzes.
Persönlichkeit &
Training
Spanisch Aufbauseminar (A1) – „¡Viva España!“
Sprachen
Inhalte
Einen einfachen spanischen Text lesen und verstehen; Sich in schriftlicher Form ausdrücken und sich auf Spanisch unterhalten; Gespräche, die sich auf mich selbst, meine Familie oder auf konkrete Dinge um mich herum
beziehen.
Voraussetzungen
AbsolventInnen des Kurses Spanisch Basisseminar oder gleichwertige Kenntnisse.
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
07.10.2014-09.12.2014DO
12.03.2015-21.05.2015 DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14302058
15302029
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
14.01.2015-25.03.2015 MI
17:30-20:30
15102029
Kroatisch Basisseminar
(Teilmodul von A1)
Kroatien ist ein wichtiges Urlaubsziel für viele ÖsterreicherInnen. Lernen Sie in diesem Sprachkurs Land und
Nationalität kennen!
Zielgruppe
Personen, die Kroatisch als Urlaubssprache nutzen wollen sowie Personen, die sich der Wichtigkeit der kroatischen Sprache im heutigen internationalen Sprachgebrauch bewusst geworden sind sowie Personen, die geschäftliche Kontakte mit Kroatisch sprechenden Menschen haben.
Inhalte
Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Grundgrammatik; Dialoge aus Alltag, Reise und
Beruf; Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen
bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate; Gebrauch der Zeiten und Modi.
Spanisch & Kroatisch
EDV
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
97
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
08.10.2014-10.12.2014MI
04.03.2015-06.05.2015 MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14302061
15302032
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
28.10.2014-27.11.2014 DI+DO
04.03.2015-13.05.2015 MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14202083
15202025
Ungarisch Basisseminar
(Teilmodul von A1)
Zielgruppe
InteressentInnen mit familiären oder geschäftlichen Kontakten zu Ungarisch sprechenden Menschen.
Ziel
Ungarisch fundiert neu erlernen. Dieser Kurs bereitet Sie bestens darauf vor, damit Sie Alltagssituationen auch
in der ungarischen Sprache ohne Probleme bewältigen.
Inhalte
Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Basisgrammatik; Dialoge aus Alltag, Reise und
Beruf; Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen
bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate.
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
02.10.2014-04.12.2014 DO
26.02.2015-07.05.2015 DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14202084
15202026
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
06.08.2014-08.10.2014 MI
17:30-20:30
14102069
Tschechisch Basisseminar
(Teilmodul von A1) „Ahoj und Diky!“
Tschechisch gehört zu den slawischen Sprachen, wie beispielsweise auch Russisch, Polnisch oder Kroatisch.
Innerhalb der slawischen Sprachen unterscheidet man noch zwischen west-, ost- und südslawischen Sprachen. Zu den erstgenannten gehört auch Tschechisch.
Zielgruppe
Menschen mit Kontakten zu Tschechisch sprechenden Menschen, egal ob im Urlaub oder geschäftlich.
Ziel
Gebrauch von einfachen Wendungen und Sätzen. Stellen und Beantworten von einfachen Fragen. Verstehen
von alltäglichen, einfachen Sätzen und kurzen einfachen Anweisungen.
Inhalte
Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Grundgrammatik; Dialoge aus Alltag, Reise und Beruf; Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate; Gebrauch der Zeiten und Modi.
Voraussetzungen
Für diesen Kurs bestehen keine Teilnahmevoraussetzungen, da ausschließlich mit dem Grundvokabular gearbeitet wird und Basis-Grammatikthemen durchgearbeitet werden.
98
Ungarisch & Tschechisch
Gmünd
02852 | 545 35
02.10.2014-04.12.2014DO
19.03.2015-28.05.2015 DO
Gmünd
Gmünd
TagZeit
18:00-21:00
18:00-21:00
Seminar-Nr.
14402010
15402002
Russisch Basisseminar
(Teilmodul von A1)
Ist einfacher als es klingt!
Russisch gehört zu den slawischen Sprachen. Weltweit wird Russisch von ca. 130 Millionen Menschen als
Muttersprache gesprochen. Russisch wird mit dem russischen Alphabet geschrieben, welches vom kyrillischen
Alphabet abstammt. Als Grundlage für die russische Standardsprache dienen die Dialekte in der Gegend der
Hauptstadt Moskau.
Zielgruppe
Personen, die private oder geschäftliche Kontakte mit Russisch sprechenden Menschen haben. Auch im Tourismus ist Russisch in den letzten Jahren immer wichtiger geworden.
Ziel
Gebrauch von einfachen Redewendungen und Sätzen. Stellen und Beantworten von einfachen Fragen.
Inhalte
Die Zahlen bis 1000; Alphabet und Buchstabieren; Begrüßung; Personen vorstellen; Herkunft erfragen; Wohnort
angeben, Weg beschreiben und nach dem Weg fragen; Uhrzeit, die Wochentage, die Monate. Weiters werden
Phrasen, Sprachregeln und Grammatik sorgfältig erklärt.
Berufsreifeprüfung
Termin
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
16.09.2014-18.11.2014 DI
09.04.2015-25.06.2015 DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14202085
15202027
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
13.10.2014-22.12.2014 MO
13.04.2015-22.06.2015 MO
18:00-21:00
18:00-21:00
14102070
15102031
Meistern Sie Ihren Einstieg in diese neue EU-Sprache!
Rumänisch ist - wie die Sprachen Frankreichs, Italiens und der iberischen Halbinsel - aus dem gesprochenen
Latein der Römer entstanden. Wie das Italienische gehört es der ostromanischen Gruppe an.
Zielgruppe
Personen, die private oder geschäftliche Kontakte mit Rumänisch sprechenden Menschen haben.
Ziel
Verstehen von vertrauten alltäglichen Ausdrücken und ganz einfachen Sätzen und kurzen einfachen Anweisungen. Gebrauch von einfachen Wendungen und Sätzen. Stellen und Beantworten von einfachen Fragen.
Inhalte
Erlernen und Wiederholen des Grundvokabulars; Erarbeiten der Grundgrammatik; Dialoge aus Alltag, Reise und
Beruf; Die im Alltag gebräuchlichsten Worte; Alphabet und Buchstabieren; Zahlen und Zeitangaben: die Zahlen
bis 1000, Uhrzeit, die Wochentage, die Monate; Gebrauch der Zeiten und Modi.
Russisch & rumänisch
Arbeitssicherheit &
Technik
Rumänisch Basisseminar
(Teilmodul von A1)
Gesundheit &
Soziales
EDV
Service-CenterOrt
Sprachen
Voraussetzungen
Keine. Es wird ausschließlich mit dem Grundvokabular gearbeitet.
99
Voraussetzungen
Für diesen Kurs bestehen keine Teilnahmevoraussetzungen, da ausschließlich mit dem Grundvokabular gearbeitet wird und Basis-Grammatikthemen durchgearbeitet werden.
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
03.11.2014-03.12.2014 MO+MI
04.05.2015-08.06.2015 MO+MI
18:00-21:00
18:00-21:00
14202086
15202028
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
06.06.2014-08.08.2014 FR
17:30-20:30
14102001
Chinesisch für Einsteiger/Innen
(Teilmodul von A1)
Zielgruppe
InteressentInnen aus dem Tourismus-Bereich, Firmen, die mit China Geschäftsbeziehungen aufbauen wollen
und alle, die sich für das Land und die Sprache interessieren.
Ziel
Verständnis für den Aufbau der Sprache erwerben, Grundvokabel und erste Schriftzeichen erlernen.
Inhalte
Einführung in die chinesische Sprache und Schrift. Erlernt werden einfache Satzstrukturen und Vokabel sowie
einige Schriftzeichen.
Dauer | Preis
30 Unterrichtseinheiten | € 250,- exkl. Kursbuch
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
06.09.2014-25.10.2014 SA
14.03.2015-16.05.2015 SA
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Tipp:
100
Chinesisch
TagZeit
09:00-13:00
09:00-13:00
Sparen Sie Geld durch die Förderungen
für Aus- und Weiterbildung!
In Niederösterreich gibt es zahlreiche Förderungen für Aus- und Weiterbildung, aber nur wenige wissen, ob, wo und wie viel Geld sie sich
zurückholen können!
Eine detaillierte Übersicht mit Förderungshöhe und Kontaktstellen haben wir für Sie in diesem Kursprogramm ab Seite 158 erstellt oder informieren Sie sich im Internet unter www.kursfoerderung.at
Seminar-Nr.
14102071
15102030
Hier BILDEN SICH AUCH
neue Freundschaften
EDV
Social Media..................................................................................... 103
Grafik................................................................................................. 104
Auto CAD ......................................................................................... 107
SAP................................................................................................... 109
Europäischer Computer-Führerschein............................................ 110
Ihr Einstieg am PC............................................................................ 114
Anwendungsprogramme.................................................................. 116
Fotografie.......................................................................................... 120
Computer-Workshops für Kids........................................................ 122
102
Amstetten
Amstetten
28.08.2014
27.11.2014
DO
DO
18:00-20:0014301044
18:00-20:00
14301045
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
30.09.2014
DI
18:00-20:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
17.09.2014 MI 18:00-20:00 14199040
14201075
AUSBILDUNG ZUR ZERTIFIZIERTEN
SOCIAL MEDIA-FACHKRAFT
ZIELGRUPPE
Personen, die im Bereich Social Media eine umfassende und anerkannte Ausbildung erwerben möchten, um
zukünftig den Social Media Auftritt von Unternehmen und Organisationen oder einzelnen Produktbereichen
professionell abwickeln zu können. Personen, die bereits in Unternehmen oder Organisationen im Bereich PR,
Werbung, Kommunikation oder Marketing tätig sind und durch eine hochwertige Zusatzausbildung ihren derzeitigen Arbeitsbereich erweitern bzw. ergänzen möchten.
ZIEL
Die erfolgreiche Absolvierung der Abschlussprüfung und Praxisarbeit und der damit verbundene Erwerb des
Kompetenzzertifikates „Social-Media-Fachkraft“ nach ISO 17024 der akkreditierten Zertifizierungsstelle SystemCERT.
Durch den praxisorientierten Aufbau des Lehrgangs können Sie Ihr erworbenes Fachwissen nach Lehrgangsabschluss selbstständig in der Praxis anwenden.
INHALTE
Sie erwerben das Fachwissen, um Social Media-Auftritte für große und kleine Unternehmen planen, realisieren
und kontinuierlich selbst betreuen zu können. Dazu zählen folgende Inhalte: Grundlagen über Social Media und
Kommunikation mit neuen Medien, praktischer Einsatz von Internet- und HTML-Kenntnissen, Entwicklung und
Umsetzung einer Social Media-Strategie entlang von Unternehmenszielen, Einsatz von sozialen Netzwerken für
KundInnengewinnung und KundInnenbindung, Funktionen und Wirkungsweisen der aktuellen Social MediaPlattformen, Anwendung der Grundregeln für Webtexte, wichtige rechtliche Aspekte für die Umsetzung von
Social Media im Unternehmen, Strategien und Möglichkeiten für Suchmaschinenmarketing, zielgerichtete Instrumente für die Erfolgsmessung.
Ausbildungsmodule: Internet Grundlagen, Screendesign, Photoshop, digitale Druckvorstufe, HTML Editor,
HTML und CSS, Webanimation, CMS, dynamisches Web (HTML5, CSS3, jQuery), Web-Texte und Konzeption,
SEM (SEO+SEA), Social Media, Kreativitätstechnik, Projektmanagement, Recht, Projektarbeit, Präsentation der
Projektarbeit in der Gruppe.
VORAUSSETZUNG
ECDL Base oder dementsprechende gute EDV Kenntnisse, Interesse an neuen Medien.
DAUER | PREIS
160 Unterrichtseinheiten | € 2.290,- inkl. Kursskripten, Prüfungsgebühr und Kompetenzzertifikatsgebühr SystemCERT
Berufsreifeprüfung
Amstetten
07472 | 633 38
BWL & Marketing
Seminar-Nr.
Persönlichkeit &
Training
TagZeit
Sprachen
Termin
EDV
Service-CenterOrt
Gesundheit &
Soziales
Um
ng
Anmeldu
ten!
e
wird geb
Arbeitssicherheit &
Technik
Kostenlose Informationsveranstaltung – AUSBILDUNG ZUR
ZERTIFIZIERTEN SOCIAL MEDIA-FACHKRAFT
Social Media 103
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
Amstetten
17.10.2014-21.02.2015
07472 | 633 38
(12 Termine)
Amstetten
27.02.2015-20.06.2015
(12 Termine)
FR SA FR SA 17:00-21:00
14301040
09:00-17:00
17:00-21:00
15301015
09:00-17:00
St. Pölten
St. Pölten
17.10.2014-21.02.2015
02742 | 313 500
St. Pölten
27.02.2015-28.02.2015
FR SA FR SA 17:00-21:0014201071
09:00-17:00
17:00-21:0015201035
09:00-17:00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt 17.10.2014-21.02.2015 FR 02622 | 835 00
SA
17:00-21:00 09:00-17:00
14101047
Adobe InDesign – Grundlagen
Zielgruppe
Personen, die ihre Werbung mit professionellem Anspruch selbst gestalten wollen (z.B. KundInnen- / MitarbeiterInnenzeitung). Personen aus dem Verlags- und Zeitungswesen oder aus dem Kreativbereich.
Ziel
Nehmen Sie das Design Ihrer Werbemittel und Zeitschriften selbst in die Hand. Ob Vereinszeitung, Flugblatt
oder Plakat, dieses Programm verbindet Texte, Bilder und Grafiken zu einem druckreifen Dokument. Dabei arbeiten Sie mit den Programmen Adobe Photoshop und Illustrator zusammen. Diese Dokumente, als PDF-Dateien exportiert, können Sie auch an Druckereien weitergeben.
Inhalte
Dokumentaufbau; Werkzeuge und Paletten; Umgang mit den Pfeilen; Layouthilfen verwenden; Arbeiten mit
Text-, Absatz- und Zeichenformaten; Typografische Möglichkeiten (Unterschneidung, Silbentrennung und
Blocksatz etc.); Optischer Randausgleich; Textverkettungen; Arbeiten mit Formaten und Farben; Arbeiten mit
mehreren Musterseiten; BenutzerInnenwörterbücher; Druckertreiber; Fontverwaltung; Previews; Preflight; Package; Linkpalette; Zusammenarbeit mit Adobe Illustrator und Photoshop; PDF-Export.
Voraussetzungen Grundlegende Kenntnisse eines Betriebssystems.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 360,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
04.07.2014-25.07.2014 FR
15.01.2015-05.02.2015 DO
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
16:00-20:00
17:00-21:00
Seminar-Nr.
14101041
15101016
Adobe InDesign – Aufbau
Zielgruppe
Personen, die mit Adobe InDesign professionell layoutieren und Printmedien veröffentlichen wollen.
Ziel
Erstellen Sie Printmedien auf fortgeschrittenem Niveau und bereiten Sie Printmedien für den professionellen Druck vor.
Inhalte
Zeichen- und Absatzformate; Textdateien importieren; Suchen und Ersetzen; Rechtschreibprüfung; Farben und
Effekte; Arbeiten mit Tabellen; Vektoren; Objekte verschachteln; Objekte duplizieren und verteilen; Arbeiten mit
Rastern; Beschneidungspfade generieren; Ebenen; Dokumente in PDF-, HTML-, PS-Format exportieren; Farbmanagement: ICC-Profile und konsistente Farben; Kurzeinweisung in Cross-Media-Publishing; Vorbereitung
von Dokumenten für den hochauflösenden Druck.
104
Grafik
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
01.08.2014-29.08.2014 FR
12.02.2015-05.03.2015 DO
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
16:00-20:00
17:00-21:00
Seminar-Nr.
14101042
15101017
Adobe Illustrator
Zielgruppe
Personen, die grundlegende Anwendungsmöglichkeiten eines vektorbasierten Grafik- und Zeichenprogramms
erlernen möchten.
Berufsreifeprüfung
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 360,- inkl. Kursskripten
BWL & Marketing
Voraussetzungen Seminar „Adobe InDesign Grundlagen“ oder entsprechende Vorkenntnisse.
Inhalte
Unterschied zwischen Vektor- und Pixelgrafik; Arbeitsoberfläche (Arbeitsbereich, Werkzeugleiste, Paletten) und
Voreinstellungen; Raster, Lineale und Hilfslinien; Standard- und Spezialformen (Rechteck, Ellipse bzw. Spirale
oder Raster) erstellen; Linien und Kurven erstellen; Pfade mit dem Zeichenstift oder Pinsel erstellen; Formen
transformieren; Farbmodi; Mischen, Zuweisen und Speichern von Farben und Farbverläufen; Texte hinzufügen
und bearbeiten; Anwenden von Filtern und Effekten (Schlagschatten, weiche Kante etc.); Umgang mit Ebenen.
Persönlichkeit &
Training
Ziel
Sie können Grafiken und Logos erstellen.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 360,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
05.09.2014-26.09.2014 FR
11.03.2015-01.04.2015 MI
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
16:00-20:00
17:00-21:00
Seminar-Nr.
14101043
15101018
Sprachen
Voraussetzungen Grundlegende Kenntnisse eines Betriebssystems.
Adobe Photoshop – Grundlagen
EDV
Zielgruppe
Personen, die Fotos, Bilder und Grafiken digital bearbeiten wollen.
Inhalte
Wichtige Grundbegriffe der elektronischen Bildverarbeitung; Unterschied zwischen Vektor- und Pixelgrafik; Interpolationsmethoden; Auflösung, Bildgröße, Bildschärfe; Farbmodi und Farbraum; Arbeitsoberfläche (Werkzeug- und Optionsleiste, Paletten) und Voreinstellungen von Photoshop; Auswahltechniken; Freistellen, Retuschieren eines Bildes (Farb- und Tonwertkorrektur, Entfernen von Fehlern etc.); Häufig benötigte Filter; Ebenen,
Ebenentechniken; Arbeiten mit Text.
Gesundheit &
Soziales
Voraussetzungen Grundlegende Kenntnisse eines Betriebssystems.
Arbeitssicherheit &
Technik
Ziel
In diesem Seminar erlernen Sie die grundlegenden Techniken, um Ihre Bilder professionell nachzubearbeiten
sowie einfache Farbkorrekturen vorzunehmen.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 360,- inkl. Kursskripten
Grafik 105
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
02.10.2014-23.10.2014 DO
08.04.2015-29.04.2015 MI
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
17:00-21:00
17:00-21:00
Seminar-Nr.
14101044
15101019
Adobe Photoshop – Aufbau
Zielgruppe
Personen, die ihr elektronisches Bildmaterial optimal aufbereiten und auch kreativ damit umgehen wollen.
Ziel
Bereiten Sie Ihr Bildmaterial für Druck, Belichtung und Ausgabe im Internet optimal vor. Lernen Sie Montagen
nach eigenen Wünschen und Vorstellungen anzufertigen, Schriften und Bilder zu kombinieren und zu entwerfen.
Inhalte
Bildberechnung für die Ausgabe im Web; Manuelles Erstellen von Bildmasken; Arbeit mit Bildkanälen; Verwendung von Schmuckfarben; Fortgeschrittene Ebenentechniken; Bildmontagen; Klassische Bildeffekte wie Schattenwurf und Gläsernheit; Pfadherstellung und Pfadverwendungen; Arbeiten mit Kanälen; Platzieren von Vektorgrafiken; Druckvorstufe.
Voraussetzungen Seminar „Adobe Photoshop Grundlagen“ oder entsprechende Vorkenntnisse.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 360,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
07.11.2014-28.11.2014 FR
07.05.2015-11.06.2015 DO Wr. Neustadt
Wr. Neustadt TagZeit
Seminar-Nr.
16:00-20:00
14101045
17:00-21:00 15101020
www.bfinoe.at
106
Grafik
Persönlichkeit &
Training
Sprachen
EDV
Gesundheit &
Soziales
Arbeitssicherheit &
Technik
Vom Entwurf bis zum fertigen Modell
BWL & Marketing
Mit dem 3D-Drucker ZPrinter® 450 stehen den TeilnehmerInnen für die Ausbildungen im CAD-Kompetenzzentrum des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums die neuesten Technologien dieser Branche zur Verfügung! Zudem ermöglichen modernste Rechner, die speziell für grafische Arbeiten ausgerichtet sind, einen professionellen und praxisorientierten Lernprozess. Der Unterricht erfolgt stets auf der neuesten Softwareversion von AutoCAD, der führenden 2D- und 3D-Software-Lösung für CAD-Konstruktion, Planung, Zeichnung und Modellierung. Zudem stehen bei Bedarf die Programme Inventor, Revit und CAD+T zur Verfügung.
Berufsreifeprüfung
Einsatz modernster Technologie
im CAD-Kompetenzzentrum
Autocad 107
AutoCAD – Modul 1
Ziel
Lernen Sie ohne Vorwissen in AutoCAD
effektiv und schnell Zeichnungen zu erstellen.
Inhalte
Konstruktion von Grundelementen, Zeichnungsbefehle, Editier- und Abfragebefehle, Steuerung der Bildschirmanzeige, Objekteigenschaften – Layersteuerung, Zeichnungshilfen – Objektfänge, Blöcke, dynamische Blöcke,
Attribute, Gestalten von Werkzeugpaletten, Funktion „Beschriftung“, Bemaßung – Bemaßungsstile, Schraffieren und Füllen, Plotten – Ausgabe der Zeichnung.
Voraussetzungen Kenntnisse im technischen Zeichnen und Windows-Grundkenntnisse.
Dauer | Preis
40 Unterrichtseinheiten | € 700,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
30.09.2014-23.10.2014 DI+DO
17.02.2015-12.03.2015 DI+DO
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
17:00-21:20
17:00-21:20
Seminar-Nr.
14105121
15105029
AutoCAD – Modul 2
Ziel
Aufbauend auf die Ausbildung AutoCAD Modul 1 erlernen Sie die notwendigen Werkzeuge, um komplexe
Zeichnungen zu erstellen.
Inhalte
3D Konstruktionen mit AutoCAD, 3D-Ansichtssteuerung, BKS, Konstruktion von Drahtmodellen, Konstruktion
von Körpern und deren Manipulation, Freiformflächen, Ableitung von 3D-Körpern.
Voraussetzungen Der Besuch von AutoCAD Modul 1.
Dauer | Preis
40 Unterrichtseinheiten | € 700,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
04.11.2014-27.11.2014 DI+DO
31.03.2015-05.05.2015 DI+DO
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Tipp:
108
Autocad
TagZeit
17:00-21:20
17:00-21:20
Sparen Sie Geld durch die Förderungen
für Aus- und Weiterbildung!
In Niederösterreich gibt es zahlreiche Förderungen für Aus- und Weiterbildung, aber nur wenige wissen, ob, wo und wie viel Geld sie sich
zurückholen können!
Eine detaillierte Übersicht mit Förderungshöhe und Kontaktstellen haben wir für Sie in diesem Kursprogramm ab Seite 158 erstellt oder informieren Sie sich im Internet unter www.kursfoerderung.at
Seminar-Nr.
14105122
15105030
Das BFI NÖ bietet AnwenderInnentrainings inklusive der dafür vorgesehenen SAP-Zertifizierungen an. Die Ausbildungen werden von zertifizierten SAP-TrainerInnen und PrüferInnen unterrichtet, die Sie mit ihrem Fachwissen optimal auf die SAP-Zertifizierung vorbereiten.
Durch eine fundierte Ausbildung können Sie alle vorhandenen Funktionen nutzen und dadurch effizienter arbeiten. Das weltweit anerkannte SAP-AnwenderInnenzertifikat wird nach positiver Absolvierung der Prüfung von
der Firma SAP ausgestellt.
SAP ERP
SAP ERP
SAP ERP
SAP ERP
SAP ERP
SAP ERP
Finanzbuchhaltung
(FI)*
Vertrieb
(SD)*
GemeinkostenControlling
(CO)*
Einkauf
(MM)*
Personalverwaltung
(HR)*
Persönlichkeit &
Training
SAP ERP Grundlagen (FL)
Berufsreifeprüfung
SAP (Systeme, Anwendungen, Produkte in der Datenverarbeitung) ist der Weltmarktführer im Bereich der Produzenten von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware. Das Kernstück derartiger Anwendungen bezeichnet
man als ERP-System (Enterprise Resource Planning).
BWL & Marketing
SAP ERP
SAP ERP Grundlagen (FL– Foundation Level)
Zielgruppe
Alle, die SAP kennenlernen bzw. im Unternehmen einsetzen wollen oder die SAP-Zertifizierung für das Modul
FL anstreben.
Sprachen
* Kurstermine für die Module Finanzbuchhaltung, Vertrieb, Gemeinkosten-Controlling, Einkauf und Personalverwaltung erhalten Sie auf Anfrage!
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten inkl. Prüfung | € 1.290,- inkl. Kursskripten, Prüfung und SAP-AnwenderInnenzertifikat
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
06.06.2014-20.06.2014 FR
19.09.2014-03.10.2014 FR
27.04.2015-30.04.2015 MO-DO
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
08:30-16:30
08:00-16:00
08:00-14:00
Seminar-Nr.
14101005
14101030
15101001
Gesundheit &
Soziales
Voraussetzungen
EDV Grundkenntnisse.
Arbeitssicherheit &
Technik
Inhalte
Zur Einführung gehört die Vorbereitung auf das Arbeiten mit der SAP Software, die Personalisierung der Arbeitsumgebung sowie die sichere Navigation auf der grafischen BenutzerInnenoberfläche. Sie erlernen die
wichtigsten Fachbegriffe und erhalten Einblick in die Bereiche der Hintergrundverarbeitung, des Reportings und
des Berechtigungswesens. Neben dem effektiven Nutzen von Ausgabe-, Job- und Verwaltungswerkzeugen
werden das Drucken und die Verwendung der Hilfefunktion behandelt. Durch praktische Übungen wird das
erlernte Wissen gefestigt und das selbstständige Arbeiten im System ermöglicht.
EDV
Ziel
Am Ende dieses Kurses sind Sie in der Lage, alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der grafischen BenutzerInnenoberfläche zu nutzen und sind auf das Arbeiten in den verschiedenen SAP Lösungen der SAPSoftware vorbereitet. Neben der GUI und deren Funktionen sind Sie im Bezug auf Lösungen, Konzepte und
technische Hintergrundinformationen auf dem neuesten Stand. Darüber hinaus haben Sie das nötige Wissen
für die weltweit anerkannte SAP Zertifizierung „FL - Foundation Level“ erworben.
SAP 109
ECDL
Europäischer Computer-Führerschein
Der Europäische Computer-Führerschein - kurz ECDL - ist ein international anerkanntes und standardisiertes
Zertifikat, mit dem Sie Ihre grundlegenden und praktischen Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer nachweisen.
Die Vorteile des Europäischen Computer-Führerscheins
• Effizienzgewinn bei der Arbeit am Computer
• Nachweis der erworbenen IT-Kompetenz
• Vorteile bei der Arbeitssuche
• International anerkanntes Zertifikat
• Sicherer Umgang mit den MS Office Programmen sowie mit dem Internet
Zielgruppe
Alle Personen, die mit dem Computer arbeiten und MS Windows und MS Office Grundkenntnisse erwerben und
nachweisen möchten. Insbesondere Angestellte aller Berufsgruppen, Personen, die ihre berufliche Position
verändern möchten, WiedereinsteigerInnen, Arbeitsuchende, SchülerInnen, Lehrlinge, StudentInnen.
ECDL–Aufbau und Module zur Zertifizierung Ihrer IT-Anwender/Innenkenntnisse
ECDL Base
ECDL Standard
ECDL Advanced
4
4+
3
Base
Module
4
Standard
Module
ADVANCED Module
Base
Module
BASE Module
Computer-Grundlagen
Online-Grundlagen
STANDARD Module
Textverarbeitung
Präsentation
Tabellenkalkulation
IT-Security
Online-Zusammenarbeit
unabhängige
Einzelzertifikate
Textverarbeitung
Advanced
Tabellenkalkulation
Advanced
Datenbank
Advanced
Präsentation
Advanced
ECDL Base
Der Europäische Computer Führerschein ECDL Base ist die erste Stufe des international anerkannten und standardisierten Zertifikats, mit dem man solide Grundkenntnisse und praktische Fertigkeiten im Umgang mit den
Basisprogrammen am Computer nachweisen kann.
Zielgruppe
Personen, die solide Grundkenntnisse für die berufliche Arbeit am Computer erwerben und/oder sich auf die
Prüfungen zum ECDL Base vorbereiten möchten.
Ziel
Nach dem Besuch der jeweiligen Kurse absolvieren Sie die vier Prüfungen und erlangen den Europäischen
Computer-Führerschein ECDL Base.
Inhalte
Die Inhalte des Lehrgangs gliedern sich in vier Module, wobei jedes auf eine der ECDL Base Teilprüfungen vorbereitet.
• Computer-Grundlagen mit MS Windows
• Online-Grundlagen mit MS Outlook
• Textverarbeitung mit MS Word
• Tabellenkalkulation mit MS Excel
110
Europäischer Computer-Führerschein
Dauer | Preis
64 Unterrichtseinheiten (4 Module)
€ 740,- inkl. Kursskripten, exkl. ECDL Prüfungsgebühren
Nach erfolgreicher Beendigung des ECDL Base haben Sie die Möglichkeit, gegen einen Kurspreis in der Höhe
von € 350,- (exkl. ECDL Prüfungsgebühren), die fehlenden Module des ECDL Standard zu absolvieren.
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
13.10.2014-17.11.2014MO+DO+FR08:15-12:00
14.10.2014-04.12.2014 DI+DO
18:00-21:45
23.02.2015-09.04.2015MO+DO+FR08:15-12:00
03.03.2015-23.04.2015DI+DO
18:00-21:45
14301024
14301025
15301001
15301002
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
02.12.2014-17.02.2015DI+DO
18:00-22:00
14401018
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
16.09.2014-06.11.2014DI+DO
10.02.2015-14.04.2015 DI+DO
06.10.2014-27.10.2014 MO-FR
16.02.2015-09.03.2015 MO-FR
18:00-22:00
18:00-22:00
08:15-12:15
08:15-12:30
14201037
15201001
14201036
15201002
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
06.09.2014-25.10.2014 SA
10.01.2015-07.03.2015 SA
30.05.2015-18.07.2015 SA
08:30-16:30
08:30-16:30
08:30-16:30
14101031
15101002
15101006
BWL & Marketing
Termin
Persönlichkeit &
Training
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Voraussetzungen
Grundkenntnisse in der Arbeit am PC entsprechend dem Kurs „EDV EinsteigerInnen“.
Der Europäische Computer-Führerschein ECDL Standard ist die zweite Stufe des international anerkannten und
standardisierten Zertifikats, mit dem man solide Grundkenntnisse und praktische Fertigkeiten im Umgang mit
einer erweiterten Programmpalette am Computer nachweisen kann.
Zielgruppe
Personen, die solide Grundkenntnisse für die berufliche Arbeit am Computer erwerben und/oder sich auf die
Prüfungen zum ECDL Standard vorbereiten möchten.
Sprachen
ECDL Standard
Dauer | Preis
92 Unterrichtseinheiten (7 Module)
€ 990,- inkl. Kursskripten, exkl. ECDL Prüfungsgebühren
Gesundheit &
Soziales
Voraussetzungen
Grundkenntnisse in der Arbeit am PC entsprechend dem Kurs „EDV-EinsteigerInnen“.
Arbeitssicherheit &
Technik
Inhalte
Die Inhalte des Lehrganges gliedern sich in sieben Module, wobei jedes auf eine der ECDL Standard Teilprüfungen vorbereitet.
• Computer-Grundlagen mit MS Windows
• Online-Grundlagen mit MS Outlook
• Textverarbeitung mit MS Word
• Tabellenkalkulation mit MS Excel
• Präsentation mit MS PowerPoint
• IT-Security
• Online-Zusammenarbeit
EDV
Ziel
Nach dem Besuch der jeweiligen Kurse absolvieren Sie die sieben Prüfungen und erlangen den Europäischen
Computerführerschein ECDL Standard.
Europäischer Computer-Führerschein 111
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
13.10.2014-04.12.2014MO+DO+FR08:15-12:00
14.10.2014-15.01.2015 DI+DO
18:00-21:45
23.02.2015-17.04.2015MO+DO+FR08:15-12:00
03.03.2015-21.05.2015DI+DO
18:00-21:45
14301024_1
14301025_1
15301001_1
15301002_1
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
16.09.2014-02.12.2014DI+DO
10.02.2015-07.05.2015 DI+DO
06.10.2014-05.11.2014 MO-FR
16.02.2015-18.03.2015 MO-FR
18:00-22:00
18:00-22:00
08:15-12:15
08:15-12:30
14201039
15201003
14201038
15201004
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
06.09.2014-29.11.2014 SA
10.01.2015-18.04.2015 SA
30.05.2015-22.08.2015 SA
08:30-16:30
08:30-16:30
08:30-16:30
14101032
15101003
15101007
ECDL Advanced
AnwenderInnen der Office-Programme stoßen in der Praxis immer wieder auf Aufgaben, die mit ECDL Standard
Kenntnissen nicht bewältigt werden können. Das Zertifizierungsprogramm ECDL Advanced richtet sich an alle,
die ein Programm regelmäßig verwenden und intensiv nutzen möchten. In den ECDL Advanced Kursen sind
viele Techniken, Tipps und Tricks enthalten, die das Arbeiten effektiver und interessanter machen. Zur Auswahl
stehen vier Advanced Zertifikate, um einen Nachweis für fortgeschrittene AnwenderInnenkenntnisse zu erhalten.
Das ECDL-Advanced Zertifikat gilt als Steigerung des ECDL Standard. Mit dieser erweiterten Qualifikation gehen Ihre Computerkenntnisse über die typischen Anwendungen des Büroalltags hinaus.
Die Inhalte des Lehrganges gliedern sich in vier von einander unabhängige Module, wobei jedes auf eine der
ECDL Advanced Teilprüfungen vorbereitet.
• Advanced Modul 3 – Textverarbeitung mit MS Word
• Advanced Modul 4 – Tabellenkalkulation mit MS Excel
• Advanced Modul 5 – Datenbanken mit MS Access
• Advanced Modul 6 – Präsentation und Grafik mit MS PowerPoint
Voraussetzungen
ECDL Standard oder gleichwertige Kenntnisse.
Dauer | Preis
21 Unterrichtseinheiten je Modul
€ 220,- exkl. Kursskripten, exkl. Skills-Card € 40,-
Advanced Modul 3 – Textverarbeitung mit MS Word
Inhalte
Textverarbeitung auf professionellem Niveau! Text- und Dokumentenvorlagen, Serienbriefe, Formulare und
Tabellen erleichtern Ihre tägliche Arbeit mit MS Word. Textbearbeitung (formatieren, automatisieren, Arbeit mit
Vorlagen), Layout (Zentraldokument, Inhaltsverzeichnis, Abschnitte, Spalten). Organisation von Dokumenten
(Referenz, Felder, Fuß- und Endnoten, Sicherheit), Elemente eines Dokuments (Tabelle, Formular, Textfeld,
Bild, Beschriftung), spezielle Funktionen (Serienbrief, Makros, Druckoptionen).
112
Service-CenterOrt
Termin
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
02.09.2014-23.09.2014 DI+DO
13.01.2015-10.02.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14201040
15201005
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
14.06.2014-28.06.2014 SA
25.04.2015-09.05.2015 SA
08:30-15:30
08:30-15:30
14101035
15101010
Europäischer Computer-Führerschein
TagZeit
Seminar-Nr.
Inhalte
Perfektionieren Sie Ihr Können! Mehr Möglichkeiten in MS Excel für geübte AnwenderInnen: vereinfachen Sie
Berechnungen durch komplexe Formeln, statistische Funktionen und Makros, fassen Sie Daten durch Spezialfilter oder Pivot-Tabellen aussagekräftig zusammen. Tabellenbearbeitung (Daten, Bereiche, Formatierung, Importieren, Anzeigearten, Schutz und Sicherheit), Datenverarbeitung (Sortieren, Abfragen, Filter, Verknüpfen,
Arbeit mit Vorlagen und Diagrammen), Funktionen, Datenanalyse (Pivot-Tabellen, Szenarien, Überprüfung).
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten 02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
30.09.2014-21.10.2014 DI+DO
17.02.2015-10.03.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14201041
15201006
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
05.07.2014-19.07.2014 SA
16.05.2015-30.05.2015 SA
08:30-15:30
08:30-15:30
14101036
15101011
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Advanced Modul 4 – Tabellenkalkulation mit MS Excel
Inhalte
Datenverwaltung für geübte AnwenderInnen. Vereinfachen Sie die Ein- und Ausgabe Ihrer Daten und holen Sie
noch mehr aus Ihrer Datenbank durch vertiefte Kenntnisse von MS Access. Tabellenentwurf (Datenfelder, Beziehungen/Relationen), Abfragenentwurf (Abfragearten, Und-Funktionen), Formularentwurf (Steuerelemente,
Unterformulare), Berichtsentwurf (Berechnungen, Layout), Makros, Importieren, Exportieren und Verknüpfungen von Daten.
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
28.10.2014-18.11.2014 DI+DO
17.03.2015-16.04.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14201042
15201007
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
08.11.2014-22.11.2014 SA
08:30-15:30
14101037
Sprachen
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Advanced Modul 5 – Datenbanken mit MS Access
Inhalte
Fesseln Sie Ihr Publikum! Arbeiten Sie mit Effekten, binden Sie Diagramme, Bilder, Ton- und Videosequenzen
ein und passen Sie Ihre Präsentation zielgruppenorientiert an. Grundlagen der Präsentation (Publikum, Umgebung, Gestaltung, Vermittlung), Folien (einrichten, exportieren), Grafiken, Bilder, Zeichnungsobjekte, Diagramme, Multimedia, Arbeiten mit Präsentationen, Informationen verbinden, Makros.
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
St. Pölten
St. Pölten
25.11.2014-16.12.2014 DI+DO
21.04.2015-12.05.2015 DI+DO
18:00-21:00
18:00-21:00
14201043
15201008
Wr. Neustadt
29.11.2014-13.12.2014 SA
08:30-15:30
14101038
www.bfinoe.at
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
EDV
Advanced Modul 6 – Präsentation und Grafik
mit MS PowerPoint
Europäischer Computer-Führerschein 113
EDV Einsteiger/Innen
Aller Anfang ist leicht!
Überall wird mit EDV gearbeitet. Gute EDV Grundkenntnisse gehören mittlerweile zu den wichtigsten Qualifikationen für MitarbeiterInnen aus allen Berufen und Branchen. Lernen Sie einfach und unkompliziert die Basisfunktionen eines Personal Computers (PC) sowie die am weitesten verbreiteten Microsoft-Grundprogramme.
Zielgruppe
Alle Personen, die mit geringem Aufwand Grundkenntnisse in MS Windows und MS Office erlangen möchten.
Ziel
Schritt für Schritt erwerben Sie solides Grundlagenwissen auf dem Gebiet der elektronischen Datenverarbeitung. Sie lernen die Zusammenhänge zu verstehen, die im PC und darauf aufbauend in der EDV ablaufen.
Inhalte
Überblick über die Funktionsweise des Betriebssystems Microsoft Windows; Basisanwendungen für Textverarbeitung mit „Microsoft Word“; Basisanwendungen für Tabellen und Kalkulationen mit „Microsoft Excel“; Basisanwendungen für Internetverbindung („surfen“) mit ­„Microsoft Internet Explorer“; E-Mails senden und empfangen mit „Microsoft Outlook Express“.
Voraussetzungen
Grundkenntnisse sind von Vorteil aber nicht Bedingung.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 200,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
114
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
25.09.2014-03.10.2014DO+FR
30.09.2014-09.10.2014 DI+DO
12.02.2015-20.02.2015DO+FR
16.04.2015-07.05.2015DO
16.04.2015-07.05.2015DO
08:15-12:00
18:00-21:45
08:15-12:00
08:15-12:00
18:00-21:45
14301026
14301027
15301003
15301004
15301005
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Hollabrunn
Hollabrunn
Horn
Horn
Mistelbach
Mistelbach
Zwettl
Zwettl
15.09.2014-24.09.2014MO+MI
24.11.2014-27.11.2014 MO-DO
12.01.2015-15.01.2015MO-DO
13.04.2015-16.04.2015MO-DO
19.05.2015-28.05.2015DI+DO
22.09.2014-25.09.2014MO-DO
19.01.2015-22.01.2015MO-DO
13.10.2014-16.10.2014MO-DO
16.02.2015-19.02.2015MO-DO
27.10.2014-30.10.2014MO-DO
09.03.2015-12.03.2015MO-DO
27.10.2014-30.10.2014MO-DO
16.03.2015-19.03.2015MO-DO
18:00-22:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
18:00-22:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
14401015
14401017
15401001
15401002
15401004
14401701
15401700
14401301
15401300
14401501
15401500
14401100
15401100
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
29.09.2014-08.10.2014MO+MI
19.01.2015-28.01.2015 MO+MI
07.07.2014-15.07.2014 DI+DO
06.10.2014-15.10.2014 MO+MI
10.11.2014-13.11.2014 MO-DO
12.01.2015-21.01.2015 MO+MI
23.03.2015-26.03.2015 MO-DO
14.04.2015-23.04.2015 DI+DO
13.07.2015-16.07.2015 MO-DO
18:00-21:45
18:00-21:45
08:30-12:30
18:00-21:45
08:30-12:30
18:00-21:45
08:30-12:30
08:30-12:30
08:30-12:30
14201044
15201009
14201012
14201045
14201046
15201012
15201011
15201010
15201032
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
10.10.2014-31.10.2014 FR
06.03.2015-27.03.2015 FR
16:00-20:00
16:00-20:00
14101039
15101012
Ihr Einstieg am PC
TagZeit
Seminar-Nr.
Zielgruppe
Ältere Personen, die einen an ihre Interessen angepassten Einstieg in die Computerwelt erlangen möchten.
Inhalte
Sie sind ein/e Computer-EinsteigerIn und möchten erste Schritte mit dem PC wagen? In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Funktionsweise des Computers und des Betriebssystems MS Windows. Sie
lernen grundlegende Funktionen von MS Word und MS Excel kennen. Weiters können Sie nach Absolvierung
des EinsteigerInnen-Seminares mit MS Outlook auf elektronischem Weg Briefe schreiben und können mit Hilfe
des Internet Explorers im World Wide Web surfen.
Voraussetzungen
Keine.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 200,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
25.09.2014-03.10.2014DO+FR
16.04.2015-24.04.2015 DO+FR
08:15-12:00
08:15-12:00
14301032
15301011
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
20.10.2014-23.10.2014MO-DO
16.02.2015-25.02.2015 MO+MI
08:00-12:00
18:00-22:00
14401016
15401003
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
08.09.2014-17.09.2014 MO+MI
26.01.2015-29.01.2015 MO+MI
04.05.2015-13.05.2015 MO+MI
08:15-12:00
08:15-12:00
08:15-12:00
14201047
15201014
15201013
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
07.11.2014-28.11.2014 FR
10.04.2015-08.05.2015 FR
09:00-13:00
09:00-13:00
14101040
15101013
MS Office – Intensivtraining
Persönlichkeit &
Training
Termin
Sprachen
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Den Computer entdecken!
BWL & Marketing
EDV Einsteiger/Innen für 50+
Dauer | Preis
50 Unterrichtseinheiten | € 690,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Gesundheit &
Soziales
Inhalte
Erstellen und Verwalten von Ordnern, umbenennen, speichern und finden über Suchkriterien.
MS Word: Texte erfassen, ersetzen, überarbeiten und korrigieren, formatieren; Erstellen und speichern von
Formatvorlagen; Drucken und Druckeigenschaften.
MS Excel: Grundlagen der Tabellengestaltung; Zellformatierungen; Formeln und Diagramme; Arbeitsmappen;
Verwenden von Hilfefunktionen.
MS Outlook und Internet: E-Mail und Terminverwaltung; Anwenden von verschiedenen Suchmaschinen; Internetkriterien und Datensicherheit.
Arbeitssicherheit &
Technik
Ziel
In diesem Kurs erhalten Sie fundierte AnwenderInnenkenntnisse in den am häufigsten eingesetzten MS Windows Programmen. Sie erweitern Ihre Basiskenntnisse in den Programmen MS Word und MS Excel, festigen
den Umgang mit dem Internet und lernen den effektiven Einsatz von MS Outlook im Arbeitsalltag.
EDV
Zielgruppe
Für alle EDV EinsteigerInnen bzw. AnwenderInnen, die ihr Basiswissen auf die Anforderungen im modernen
Arbeitsalltag erweitern möchten.
Ihr Einstieg am PC 115
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
27.05.2014-26.06.2014DI+DO
08:00-13:00
14301023
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
27.05.2014-24.07.2014 DI+DO
18:30-21:15
14201014
MS Word Grundlagen
Ziel
Grundlegendes Handling mit MS Word.
Inhalte
Die Arbeitsoberfläche, Grundlagen der Textverarbeitung, Texte erfassen, überarbeiten und korrigieren, Hilfefunktion, Texte formatieren, ­Formatierung, Grafiken einfügen, Tabellen, Dokumentenverwaltung, Drucken, Automatisierung in der Textverarbeitung, Autotexte, Rechtschreibung, Trennung, Synonyme, Vorlagen, Serienbriefe, MS Word effizient nutzen.
Voraussetzungen
MS Windows Grundlagen.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 200,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
24.10.2014-31.10.2014FR+MO+DO08:15-12:00
30.10.2014-11.11.2014 DO+DI
18:00-21:45
06.03.2015-13.03.2015FR+MO+DO08:15-12:00
19.03.2015-31.03.2015DO+DI
18:00-21:45
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
TagZeit
Seminar-Nr.
14301024_2
14301025_2
15301001_2
15301002_2
St. Pölten
Korneuburg
14.10.2014-23.10.2014DI+DO
18:00-21:45 14201048
02742 | 313 500
Korneuburg
10.03.2015-19.03.2015 DI+DO
18:00-22:00
15201015
St. Pölten
09.06.2014-23.06.2014 MO+MI
08:00-12:00
14201016
St. Pölten
16.10.2014-21.10.2014 DO-FR,
08:15-12:15
14201049
MO-DI08:15-12:15
St. Pölten
26.02.2015-03.03.2015 DO-FR,
08:15-12:15
15201016
MO-DI08:15-12:15
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
04.10.2014-11.10.2014 SA
14.02.2015-21.02.2015 SA
27.06.2015-04.07.2015 SA
08:30-16:30
08:30-16:30
08:30-16:30
14101033
15101004
15101008
MS Word für Fortgeschrittene
Ziel
Sie kennen erweiterte Funktionen von MS Word und können diese in Ihrer täglichen Arbeit einsetzen.
Inhalte
Suchen und ersetzen, Platzhalter, Ausdrücke, umstellen von Text, Felder, Aufbau in Tabellen, rechnen mit Feldern, Formatvorlagen, ­Verzeichnisse, Gliederungen, bewegen in Dokumenten, Textmarken, Hyperlinks, Dokumentvorlagen, Grafiken: Formatierung, platzieren im Dokument, bearbeiten.
Voraussetzungen
MS Windows Grundlagen und Kenntnisse, wie diese im Kurs MS Word Grundlagen unterrichtet werden.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 200,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
116
Anwendungsprogramme
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
11.11.2014-20.11.2014DI+MI
24.11.2014-03.12.2014 MO+MI
07.04.2015-15.04.2015DI+MI
08:15-12:00
18:00-21:45
08:15-12:00
14301030
14301031
15301009
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
26.05.2014-04.06.2014MO+MI
27.10.2014-05.11.2014 MO+MI
17.03.2015-26.03.2015DI+DO
30.06.2014-09.07.2014 MO+MI
17.11.2014-26.11.2014 M0+MI
18.05.2015-01.06.2015 MO+MI
18:00-22:00
18:00-21:45
18:00-21:45
08:00-12:00
08:00-12:00
08:00-12:00
14201017
14201050
15201017
14201018
14201051
15201018
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
03.04.2015-24.04.2015 FR
16:00-20:00
15101014
MS Excel Grundlagen
Ziel
Grundlegendes Handling mit MS Excel.
Inhalte
Die Arbeitsoberfläche, Grundlagen der Tabellenverarbeitung, Formeln, Hilfefunktionen, Tabellenaufbau und Tabellengestaltung, Zellformatierung, ausfüllen, verschieben und kopieren, Tabellenstruktur, Funktionen und Namen, Datum, Uhrzeit, Tabellen und Arbeitsmappen, Drucken, Diagramme.
Berufsreifeprüfung
TagZeit
BWL & Marketing
Termin
Persönlichkeit &
Training
Service-CenterOrt
Voraussetzungen
MS Windows Grundlagen.
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
10.11.2014-17.11.2014MO+DO+FR08:15-12:00
25.11.2014-04.12.2014 DI+DO
18:00-21:45
23.03.2015-30.03.2015MO+DO+FR08:15-12:00
14.04.2015-23.04.2015DI+DO
18:00-21:45
14301024_4
14301025_4
15301001_4
15301002_4
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg St. Pölten
St. Pölten
28.10.2014-06.11.2014DI+DO
18:00-22:00
24.03.2015-14.04.2015 DI+DO 18:00-22:00 22.10.2014-27.10.2014 MI-FR, MO 08:15-12:15
04.03.2015-09.03.2015 MI-FR, MO 08:15-12:15
14201052
15201037
14201053
15201019
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
18.10.2014-25.10.2014 SA
28.02.2015-07.03.2015 SA
11.07.2015-18.07.2015 SA
14101034
15101005
15101009
Tipp:
oNlINE-SERVICE www.bfinoe.at
Auf der Homepage des BFI NÖ können Sie sich rund um die Uhr über
Aus- und Weiterbildungen, Termine & Neues informieren – stets aktuell!
Schnell gebucht wird mit dem Online-Kursbuch auf www.bfinoe.at
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
08:30-16:30
08:30-16:30
08:30-16:30
Seminar-Nr.
EDV
Service-CenterOrt
Sprachen
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 200,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Anwendungsprogramme 117
MS Excel für Fortgeschrittene
Ziel
Sie kennen erweiterte Funktionen von MS Excel und können diese in Ihrer täglichen Arbeit einsetzen.
Inhalte
Fortgeschrittene Bearbeitung von Tabellenblättern, Formeln und Funktionen aus verschiedenen Anwendungsbereichen, Verweisfunktionen, Erstellen und Formatieren von Diagrammen, Pivot-Tabellen, Szenarien erstellen
und nutzen, Gültigkeitsregeln von Dateneingaben, Grundlagen Makros, Datenaustausch mit anderen MS Office
Anwendungen.
Voraussetzungen
MS Windows Grundlagen und Kenntnisse, wie diese im Kurs MS Excel Grundlagen unterrichtet werden.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 200,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
25.11.2014-03.12.2014DI+MI
19.01.2015-28.01.2015 MO+MI
14.04.2015-22.04.2015DI+MI
04.05.2015-13.05.2015MO+MI
08:15-12:00
18:00-21:45
08:15-12:00
18:00-21:45
14301028
15301006
15301007
15301008
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
26.11.2014-17.12.2014MI
09.03.2015-18.03.2015 MO+MI
17.06.2014-01.07.2014 DI+DO
07.11.2014-28.11.2014 FR
07.04.2015-16.04.2015 DI+DO
18:00-21:45
18:00-21:45
18:00-22:00
18:00-21:45
18:00-21:45
14201054
15201020
14201022
14201055
15201021
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
08.05.2015-29.05.2015 FR
16:00-20:00
15101015
MS Access Grundlagen
Ziel
Erlernen der Grundkenntnisse der Datenbanktechnik sowie einfache Abfragen und Berichte erstellen.
Inhalte
Grundlagen der Datenbanktechnik; Definition und Modifikation von Datenbanken; Datenbankfenster; Feldtypen; Entwerfen von Eingabeformularen; Steuerelemente und Toolbox; Erstellen einer Abfrage und eines Berichtes; Suchen und Sortieren von Daten; Drucken.
Voraussetzungen
Grundlagen der Informationstechnologie und MS Windows.
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 200,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
118
Service-CenterOrt
Termin
St. Pölten 02742 | 313 500
16.06.2014-23.06.2014 MO-DO
Korneuburg
TagZeit
18:00-21:45
Seminar-Nr.
14201023
www.bfinoe.at
Anwendungsprogramme
Voraussetzungen
EDV Grundlagen und MS Windows.
Dauer | Preis
12 Unterrichtseinheiten | € 160,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
20.11.2014-24.11.2014 DO+FR+MO08:15-12:0014301024_5
09.12.2014-16.12.2014 DI+DO
18:00-21:45
14301025_5
02.04.2015-09.04.2015DO+FR 08:15-12:00 15301001_5
28.04.2015-05.05.2015DI+DO
18:00-21:45 15301002_5
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
11.11.2014-18.11.2014DI+DO
16.04.2015-23.04.2015 DI+DO
28.10.2014-30.10.2014 DI-DO
10.03.2015-12.03.2015 DI-DO
18:00-22:00
18:00-22:00
08:15-12:15
08:15-12:15
Seminar-Nr.
14201056
15201022
14201057
15201023
Berufsreifeprüfung
Inhalte
Präsentationen mit MS PowerPoint erstellen; Benutzeroberfläche; Assistenten; Arbeiten mit Texten und Grafiken; Einfügen von Diagrammen und Tabellen; Einsatz von Farben und Hintergrund; Effekte und Animationen
anwenden; Automatische Abläufe; Ausdruck.
BWL & Marketing
Ziel
Präsentationen mit Text, Grafiken und Tabellen erstellen und animieren können.
Persönlichkeit &
Training
MS PowerPoint Grundlagen
Voraussetzungen
MS Office Grundkenntnisse.
Dauer | Preis
8 Unterrichtseinheiten | € 135,- inkl. Kursskripten (Informieren Sie sich über die Förderung AK Plus Bildungsbonus!)
EDV
Inhalte
Internet: Fachbegriffe, Sicherheitserwägungen, erste Schritte mit dem Web-Browser, Grundeinstellungen.
Web Navigation: Auf Webadressen zugreifen, Favoriten/Lesezeichen verwalten;
Suchen im Web: Suchmaschinen verwenden, Download, Druckvorbereitung, Drucken.
E-Mail: Fachbegriffe, Sicherheitsüberlegungen, erste Schritte mit E-Mails, Grundeinstellungen anpassen, Nachrichten lesen und beantworten, E-Mails senden, kopieren, verschieben und löschen.
E-Mail Verwaltung: Techniken zur Verwaltung, Einsatz von Adressbüchern/Kontakten, Nachrichten organisieren, Druckvorbereitung.
Gesundheit &
Soziales
Ziel
Grundlegende Ideen und Fachbegriffe des Internets verstehen und diesbezügliche Sicherheitsüberlegungen
einschätzen können. Weiters können Sie allgemeine Suchaufgaben im Web mit einem Web-Browser und mit
den verfügbaren Funktionen in einer Suchmaschine durchführen. Sie können in web-basierenden Formularen
navigieren und diese ausfüllen und benutzen. Weiters können Sie das Konzept der elektronischen Post (E-Mail)
verstehen und Sicherheitsüberlegungen in Verbindung mit E-Mail einschätzen. Sie erlernen, ein E-Mail-Programm anzuwenden, um Nachrichten zu senden, zu empfangen und Dateien als Anhang (Attachment) beizufügen. Sie können mit einem Kommunikationsprogramm E-Mail-Ordner organisieren und verwalten.
Arbeitssicherheit &
Technik
Zielgruppe
Alle Personen, die mit Internet und E-Mail Programmen arbeiten oder arbeiten werden.
Sprachen
Internet und E-Mail
Anwendungsprogramme 119
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
Amstetten
03.11.2014-06.11.2014MO+DO
13.11.2014-18.11.2014 DO+DI
16.03.2015-19.03.2015MO+DO
02.04.2015-07.04.2015DO+DI
08:15-12:00
18:00-21:45
08:15-12:00
18:00-21:45
14301024_3
14301025_3
15301001_3
15301002_3
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
Korneuburg
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
14.06.2014-14.06.2014SA
05.07.2014-05.07.2014 SA
03.11.2014-10.11.2014MO
31.01.2015-31.01.2015SA
21.03.2015-21.03.2015SA
08.09.2014-10.09.2014 MO+MI
30.01.2015-06.02.2015 FR
17.04.2015-17.04.2015 FR
21.05.2015-28.05.2015 DO
08:00-16:00
08:00-16:00
08:30-12:30
08:00-16:00
08:00-16:00
08:30-12:30
08:00-12:30
08:00-16:00
18:00-21:45
14201028
14201058
14201062
15201024
15201025
14201060
15201026
15201027
15201028
Digitale Fotografie und Photoshop
Workshop für Hobby-Fotograf/Innen
Zielgruppe
Personen mit EDV Grundkenntnissen, die an digitaler Fotografie interessiert sind.
Inhalte
In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Grundbegriffe der Fotografie, Grundsätze und Besonderheiten der digitalen Fotografie, Grundkenntnisse der Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop (Auflösung,
Bildschärfe, Bildgröße etc.). Sie lernen digitale Bildvorlagen professionell und selbstständig zu bearbeiten, um
damit die Qualität und Aussagekraft Ihrer Bilder zu verbessern. Für alle, die mehr als NUR FOTOS haben möchten!
Dauer | Preis
14 Unterrichtseinheiten | € 220,-
120
Service-CenterOrt
Termin
Gmünd 02852 | 545 35
27.06.2014-28.06.2014 FR+SA
22.08.2014-23.08.2014 FR+SA
03.10.2014-04.10.2014FR+SA
24.04.2015-25.04.2015FR+SA
29.05.2015-30.05.2015FR+SA
03.07.2015-04.07.2015FR+SA
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Anwendungsprogramme & Fotografie
TagZeit
14:30-21:00
14:30-21:00
14:30-21:00
14:30-21:00
14:30-21:00
14:30-21:00
Seminar-Nr.
14401005
14401006
14401007
15401007
15401008
15401009
Zielgruppe
Dieser Praxisworkshop richtet sich an alle interessierten Personen, spezielle Vorkenntnisse sind dabei nicht
zwingend notwendig.
Inhalte
Wertvolle Erinnerungsstücke
In den Workshops des BFI NÖ lernen Sie, was Ihr Fotoapparat alles kann, wann, wo und wie Sie die Funktionen
Ihres Fotoapparates richtig einsetzen können. Mit hilfreichen Tipps und Tricks können Sie schnell und einfach
aus Ihren Aufnahmen wertvolle Erinnerungsstücke m
­ achen.
Mit Ihrer eigenen Kamera lernen Sie unter professioneller Leitung nach der „learning by doing“-Methode und
erfahren gleichzeitig theoretisches Hintergrundwissen von einem Profi.
Bei den Workshops haben Sie die Möglichkeit, sich kostenfrei Objektive für Ihre Kamera auszuleihen, um die
fachgerechte Handhabung vor Ort zu erlernen. Weiters werden Ihnen Stative und Filter zur Verfügung gestellt.
Dauer | Preis
3 Unterrichtseinheiten | € 49,Achten Sie bitte auf eine rechtzeitige Anmeldung, da die Workshops in Kleingruppen durchgeführt werden!
Fotografie Praxisworkshop - Landschaftsfotografie beim Schloss Pottendorf
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
24.05.2014
SA
In Kooperation mit
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
22.06.2014
SO
Seminar-Nr.
08:00-11:0014101022
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
21.09.2014
SO
In Kooperation mit
EDV
Fotografie Praxisworkshop - Natur- und Landschaftsfotografie im Naturpark Sieding
Sieding
Seminar-Nr.
09:00-12:0014101023
In Kooperation mit
Fotografie Praxisworkshop - Herbstlandschaft beim Pionierteich
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
11.10.2014
SA
14101024
Bitte geben Sie bereits bei der Kursanmeldung Ihren Kameratyp bekannt!
14:00-17:00
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Wr. Neustadt
Sprachen
14:00-17:0014101021
Myrafälle in Muggendorf – Halten Sie die Kraft und Energie
des ungebändigten Wassers in Ihren Bildern fest!
Muggendorf
Seminar-Nr.
Gesundheit &
Soziales
Pottendorf
In Kooperation mit
Berufsreifeprüfung
Schöne Erinnerungen sind unbezahlbar, ob Weihnachten, Urlaub, Familienfeiern, Städtereisen oder nur der
Spaziergang durch den Park. J
­ edem von uns ist es wichtig, diese Erinnerungen in Bildern festzuhalten. Ärgerlich ist es, wenn diese verwackelt, über- oder unterbelichtet sind. Die Fotoapparate sind heutzutage derart
komplex, so dass die wenigsten von uns die Funktionen, die diese Geräte anbieten, richtig nutzen können.
BWL & Marketing
Praxisworkshop
Persönlichkeit &
Training
Fotografie leicht gemacht
Fotografie 121
10-Finger-System schnell gelernt
Nie wieder Adler-Suchsystem!
Ziel
Ziel dieses Kurses ist es, das 10-Finger-System spielerisch zu erlernen und für immer schnell schreiben zu
können! Das (ent)spannende und motivierende Lernkonzept „Emo2Type“ vermittelt Ihnen alles über die Lage
der Tasten auf der Tastatur, dadurch können Sie diese schon nach 2 Stunden blind bedienen. Sie beherrschen
schon ganz automatisiert die Zuständigkeiten der einzelnen Finger zu den Tasten und machen in hochwertigen
Tipptrainings die Umsetzung in die Praxis. Die online Trainingsprogramme sichern Ihnen den Transfer der Fertigkeit in den Alltag, da es Ihnen damit im Anschluss in kürzester Zeit gelingt, Ihre Tippgeschwindigkeit und
Genauigkeit zu steigern. Emo2Type wird von der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) zum Erlernen
des 10-Finger-Systems empfohlen.
Inhalte
Vermittlung der Grundfertigkeiten des 10-Finger-Schreibens; Sofortige Umsetzung mittels geführtem onlineSchreibtraining; Trainingsprogramm „get ready!“ sichert den Transfer in die Praxis, mit „get professional!“ werden Sie zum Tipp-Profi; Eine Weiterverwendung der Online Trainingsprogramme ist auch nach dem Kursende
möglich! Nach Absolvierung des Kurses beherrschen Sie die Tastatur des Computers und tippen Ihre Texte
schnell und sicher im 10-Finger-Blindschreibsystem.
Dauer | Preis
8 Unterrichtseinheiten | € 125,- inkl. Kursbuch
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
07.11.2014-21.11.2014FR
10.04.2015-24.04.2015 FR
08:15-12:00
08:15-12:00
14301033
15301012
St. Pölten
02742 | 313 500
Korneuburg
Korneuburg
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
27.06.2014-04.07.2014FR
17.01.2015-24.01.2015 SA
28.06.2014-05.07.2014 SA
19.11.2014-26.11.2014 MI
07.03.2015-14.03.2015 SA
23.05.2015-06.06.2015 SA
08:30-12:30
08:30-12:30
08:30-12:30
08:30-12:30
08:30-12:30
08:30-12:30
14201061
15201029
14201032
14201064
15201030
15201031
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
26.07.2014-02.08.2014 SA
16.01.2015-23.01.2015 FR
09:00-13:00
16:00-20:00
14101046
15101021
Computer Kids 1
Zielgruppe
Kinder ab dem Vor- und Volksschulalter, ohne Computer-Vorkenntnisse.
Ziel
Volksschulkindern wird der Umgang mit dem Computer in spielerischer Form näher gebracht. Spaß beim Kennenlernen von Bildbearbeitungsprogrammen ist nur einer von wichtigen Punkten beim Vertraut werden mit dem
Computer.
Inhalte
Computer kennen lernen, Tastatur richtig bedienen, Malen am Computer.
Dauer | Preis
15 Unterrichtseinheiten | € 55,-
122
Service-CenterOrt
Termin
Gmünd
02852 | 545 35
07.07.2014-11.07.2014MO-FR
04.08.2014-08.08.2014 MO-FR
Gmünd
Gmünd
Computer-Workshop für Kids
TagZeit
13:00-16:00
09:00-12:00
Seminar-Nr.
14401008
14401011
Dauer | Preis
15 Unterrichtseinheiten | € 55,Service-CenterOrt
Termin
Gmünd
02852 | 545 35
14.07.2014-18.07.2014MO-FR
18.08.2014-22.08.2014 MO-FR
Gmünd
Gmünd
TagZeit
13:00-16:00
09:00-12:00
Seminar-Nr.
14401009
14401012
Computer Kids 3
Zielgruppe
Kinder ab dem Vor- und Volksschulalter mit Kenntnissen wie z.B. die Grundlage Computer Kids 1 bzw. 2.
Inhalte
Die Kinder lernen auf unterhaltsame Weise die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung kennen:
Bilder bearbeiten, Bildbearbeitungsprogramme kennen lernen, Texte gestalten.
Dauer | Preis
15 Unterrichtseinheiten | € 55,Service-CenterOrt
Termin
Gmünd
02852 | 545 35
21.07.2014-25.07.2014MO-FR
25.08.2014-29.08.2014 MO-FR
14401010
14401013
EDV
Spiel und SpaSS mit den Sommerkursen für Kids im BFI NÖ!
Das BFI NÖ bietet in den Sommermonaten Juli und August mit den Kursen Computer Kids 1-3 sowie English-Summer-Kids 1-3 eine professionelle Betreuung
Ihrer Kinder an.
In spielerischer Art und Weise lernen die Kinder Neues und Interessantes zu unterschiedlichen Themengebieten kennen. Viele Übungen, bei denen sich die Kinder aktiv einbringen können, schaffen einen abwechslungsreichen und spannenden Workshop. Spiel und Spaß stehen natürlich im Vordergrund! Die Sommerkurse für Kids wenden sich an Kinder im Vor- und Volksschulalter. Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem BFI NÖ Service-Center.
www.bfinoe.at
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
Tipp:
13:00-16:00
09:00-12:00
Seminar-Nr.
Sprachen
Gmünd
Gmünd
TagZeit
Berufsreifeprüfung
Inhalte
Die Kinder lernen auf unterhaltsame Weise die vielfältigen Möglichkeiten des Internets und E-Mails kennen.
BWL & Marketing
Zielgruppe
Kinder ab dem Vor- und Volksschulalter mit Kenntnissen wie z.B. die Grundlage Computer Kids 1.
Persönlichkeit &
Training
Computer Kids 2
Computer-Workshop für Kids 123
HIER BILDEN SICH
AUCH NEUE jobperspektiven
Gesundheit & Soziales
Berufsausbildungen......................................................................... 125
Berufliche Weiterbildung.................................................................. 130
Energie und Wohlbefinden............................................................... 131
124
Ziel
Der Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung ist Voraussetzung für die Kursteilnahme an der Ausbildung zum/zur KinderbetreuerIn.
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
18.09.2014
19.02.2015
DO
DO
17:00-19:0014303005
17:00-19:00
15303001
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
25.09.2014
12.02.2015
DO
DO
18:00-20:00
18:00-20:00
14203009
15203001
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
02.09.2014
28.10.2014
22.01.2015
24.03.2015
DI
DI
DO
DI
18:00-20:00
18:00-20:00
18:00-20:00
18:00-20:00
14199025
14199026
15199002
15199003
Ausbildung zum/zur
Kinderbetreuer/In
BWL & Marketing
Termin
Persönlichkeit &
Training
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Kostenlose Informationsveranstaltungen – ­Ausbildung zum/zur
Kinderbetreuer/In
Voraussetzungen
Besuch der Informationsveranstaltung; Interesse an der Arbeit mit Kindern, soziale Kompetenz, körperliche und
geistige Eignung sowie Volljährigkeit.
Dauer | Preis
85 Unterrichtseinheiten | € 990,-, inkl. Kursskripten und inkl. Prüfungsgebühr für den Haupttermin
EDV
Gesundheit &
Soziales
Inhalte
Theorie: Grundwissen über den pädagogischen Umgang mit Kindern bis zu sechs Jahren. Neue Strömungen
in der Kindergartenpädagogik. Verständnis für Lebens- und Entwicklungsprozesse von Kindern. Sozialpsychologische Grundfragen zum Verständnis der Arbeit im Kindergarten. Das kindliche Spiel in seiner Grundbedeutung, methodische Aspekte. Methodischer Umgang mit Materialien an exemplarischen Themen der Praxis.
Methodische Einsicht im Umgang mit Teilaufgaben aus der Bildungspraxis. Gesprächsführung. Reflexion des
eigenen Verhaltens. Bedeutung der Teamarbeit. Verhalten im Team. Grundzüge des aktuell gültigen NÖ Kindergartengesetzes. Rechte und Pflichten eines/einer Kinderbetreuers/-in. Vermittlung von einschlägigen Grundkenntnissen und Hilfeleistungen. Durchführung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Unfallverhütung und
Erste Hilfe, Kindernotfälle. Grundkenntnisse über die Integration von behinderten oder entwicklungsgehemmten Kindern. Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern. Betreuung von Kindern aus anderen Kulturkreisen. Grundwissen über gesunde Ernährung und die Bedeutung der Ernährung für die Erhaltung der Gesundheit.
Beobachtung und Analyse des Verhaltens von Kindern. Reflexion von Erziehungsprinzipien, -mitteln und -maßnahmen. Überprüfen des eigenen Verhaltens im Umgang mit Kindern.
Praxis: Die Praktikumsstelle ist in Eigeninitiative zu organisieren!
Arbeitssicherheit &
Technik
Ziel
Ziel ist die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung zum/zur KinderbetreuerIn gemäß der Verordnung des Landes Niederösterreich über die Ausbildung von Kinderbetreuerinnen/Kinderbetreuern, LGBl. 5060/4-0 (i.d.g.F.).
Sprachen
Zielgruppe
Alle Personen, die in einem NÖ Kindergarten arbeiten, die verpflichtende Ausbildung (Landesgesetz) noch nicht
absolviert haben und alle Personen, die in Zukunft beabsichtigen, im Bereich der Kinderbetreuung tätig zu werden.
Berufsausbildungen 125
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Amstetten
10.10.2014-29.11.2014
07472 | 633 38
Amstetten
13.03.2015-25.04.2015
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
TagZeit
FR SA FR SA 04.10.2014-13.12.2014 SA
21.03.2015-13.06.2015 SA
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
19.09.2014-08.11.2014
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
14.11.2014-10.01.2015
Wr. Neustadt
13.02.2015-28.03.2015
Wr. Neustadt
10.04.2015-30.05.2015
FR SA FR SA FR SA FR SA Seminar-Nr.
16:00-20:00
14303006
08:00-16:00
16:00-20:00
15303002
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14203010
15203002
16:00-21:00
14103006
08:00-16:00 16:00-21:0014103007
08:00-16:00 16:00-21:0015103000
08:00-16:00 16:00-21:0015103001
08:00-16:00
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zum/zur
gewerblichen Masseur/In
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Seminar-Nr.
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
Termin
TagZeit
24.09.2014 MI 18:00-20:00 14403006
21.10.2014
DI
18:00-20:00
14203014
Ausbildung zum/zur Gewerblichen Masseur/in
Diplomlehrgang Grundausbildung der Massage
Zielgruppe
Personen, die gerne am Menschen arbeiten und das Gewerbe der Massage ausüben wollen.
Ziel
Erlangung der gesetzlich vorgeschriebenen Grundausbildung für das reglementierte Gewerbe der Massage
(Massage-Verordnung). Die Eignung wird durch eine Aufnahmekommission festgestellt.
Inhalte
• Anatomie, Histologie, allgemeine Pathologie
•Hygiene
• Erste Hilfe und Verbandstechnik
•Pathologie
• Thermo- und Ultraschallanwendungen, Packungsanwendung
• Einführung Massageanwendungen
•Dokumentation
• Grundlagen der Kommunikation
• Massagetechnikgen einschließlich vertiefender spezieller Anatomie und Pathologie
• Praktische Übungen klassische Massage, BGM (Bindegewebsmassage), SM (Segmentmassage),
FRZ (Fußreflexzonenmassage), APM (Akupunktmassage), ML (Manuelle Lymphdrainage)
•Recht
Prüfungen
Während der gesamten Ausbildung überzeugen sich die Lehrkräfte laufend vom Ausbildungserfolg. Nach positivem Abschluss dieser Ausbildung erhalten Sie ein BFI-Diplom.
126
Berufsausbildungen
Dauer | Preis
705 Unterrichtseinheiten | € 4.690,- inkl. Kursskripten, Prüfung und Zertifikat.
Service-CenterOrt
Termin
Gmünd
Gmünd
02852 | 545 35
27.10.2014-08.02.2016 MO+MI + Wochenendblöcke
St. Pölten
02742 | 313 500
22.11.2014-14.11.2015 DI+DO+SA 18:00-22:00
Seminar-Nr.
18:15-22:00 14403007
14203015
Diplomlehrgang weiterführende Fachausbildung
der Masseur/Innen
Persönlichkeit &
Training
St. Pölten
TagZeit
Berufsreifeprüfung
Voraussetzung
Besuch der kostenlosen Info-Veranstaltung. Vollendetes 18. Lebensjahr. Nachweis der für die Erfüllung der
Berufspflichten notwendigen körperlichen und geistigen Eignung. Strafregisterauszug. Positiv absolvierte 9.
Schulstufe.
BWL & Marketing
Berufsbild und Beschäftigungsmöglichkeiten
Gewerbliche Masseure und Masseurinnen führen vor allem Massagen zur Erhaltung des allgemeinen Wohlbefindens und zu sportlichen Zwecken durch, aber auch Bewegungstherapie und Gymnastik. Sie dürfen Behandlungen nur am gesunden Menschen durchführen. Gewerbliche MasseurInnen sind entweder selbstständig oder
in Kleinbetrieben des MasseurInnengewerbes, in Kuranstalten, Rehabilitationszentren, physiotherapeutischen
Instituten, FachärztInnenpraxen, Fremdenverkehrsbetrieben, Bädern, Saunas, Sport- und Freizeitzentren beschäftigt.
Inhalte
• Anatomie, Histologie, allgemeine Pathologie
• Erste Hilfe und Unfallverhütung
•Hygiene
• Balneologie einschließlich Kurmittelanwendungen
• Praktische Exkursion
Prüfungen
Während der gesamten Ausbildung überzeugen sich die Lehrkräfte laufend vom Ausbildungserfolg. Nach positivem Abschluss dieser Ausbildung erhalten Sie ein BFI-Diplom.
EDV
Ziel
Absolvierung der gesetzlich vorgeschriebenen Fachausbildung für das reglementierte Gewerbe der Massage
(Massage-Verordnung).
Sprachen
Zielgruppe
Personen, die die Grundausbildung im Ausmaß von mind. 705 Unterrichtseinheiten positiv absolviert haben und
2 Jahre fachliche Tätigkeit nachweisen können.
Vorbereitungslehrgang auf die Befähigungsprüfung
zum/zur gewerblichen Masseur/in
Zielgruppe
Personen, die das reglementierte Gewerbe der MasseurInnen selbstständig ausüben wollen.
Ziel
Absolvierung der Befähigungsprüfung für das reglementierte Gewerbe der Massage (Massage-Verordnung) an
der WKNÖ.
Arbeitssicherheit &
Technik
Dauer | Preis
130 Unterrichtseinheiten | € 890,- inkl. Kursskripten, Prüfung und Zertifikat.
Gesundheit &
Soziales
Voraussetzung
2 Jahre fachliche Tätigkeit.
Berufsausbildungen 127
Inhalte
Theoretische und praktische Vorbereitung auf die Module 1-3 der Befähigungsprüfung an der WK NÖ. Wiederholung der bereits in der Grundausbildung und der weiterführenden Fachausbildung erlernten Massagetechniken, Lymphdrainage, Anwendungen, Dokumentation, Erste Hilfe, Unfallverhütung, Qualitätsmanagement, Hygiene, Geräte und Apparate. Anatomie, Pathologie, Physiologie, Physik (Strom, Ultraschall), Ernährungs- und
Kräuterlehre.
Voraussetzung
Mindestalter 18 Jahre bei Prüfungsantritt. Positiv absolvierte Grundausbildung und weiterführende Fachausbildung für MasseurInnen. Mindestens 3-jährige fachliche Tätigkeit.
Dauer | Preis
108 Unterrichtseinheiten | € 790,- inkl. Kursskripten
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung ZUM/Zur
Pflegehelfer/In
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
12.11.2014
28.01.2015
MI
MI
Amstetten
Amstetten
Um
ng
m
An eldu
eten!
wird geb
Seminar-Nr.
17:00-19:0014303007
17:00-19:00
15303003
Ausbildung zum/zur Pflegehelfer/In
ZielgruppE
Einsteiger in den Sozial- und Pflegebereich bzw. Personen; die bereits in diesem Bereich arbeiten (z.B. als
Heimhilfe) und eine qualifizierte, gesetzlich anerkannte Ausbildung erlangen wollen.
Ziel
Absolvierung der Ausbildung zum/zur PflegehelferIn nach den Bestimmungen des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegegesetz GuKG in der geltenden Fassung BGBl I, Nr. 108/1997 unter Berücksichtigung
der Novellen 95/1998 und der Pflegehilfe Ausbildungsverordnung in Pflh-AV BGBl II Nr. 371/1999 samt Anlage.
Berufsbild
Das Berufsbild der Pflegehilfe umfasst die Betreuung pflegebedürftiger Menschen zur Unterstützung von Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege.
Inhalte
Theoretische Ausbildung (800 Stunden):
Berufsethik und Berufskunde; Gesundheits- und Krankenpflege; Pflege von alten Menschen; Palliativpflege;
Hauskrankenpflege; Hygiene und Infektionslehre; Ernährung, Kranken- u. Diätkost; Grundzüge der Somatologie und Pathologie; Gerontologie; Geriatrie und Gerontopsychiatrie; Grundzüge der Pharmakologie; Erste Hilfe;
Animation und Motivation zur Freizeitgestaltung; Grundzüge der Mobilisation und Rehabilitation; Besuche von
Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen einschl. Betriebsführung; Einführung in die Psychiatrie, Soziologie und Sozialhygiene; Kommunikation, Konfliktbewältigung; berufsspezifische Rechtsgrundlagen
Praktische Ausbildung (800 Stunden):
• 320 Stunden im operativen und konservativen Fachbereich
• 320 Stunden Langzeitpflege / rehabilitative Pflege
• 160 Stunden extramurale Pflege, Betreuung und Beratung
Voraussetzung
Nachzuweisen sind die zur Erfüllung der Berufspflichten im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege erforderliche körperliche und geistige Eignung, die zur Erfüllung der Berufspflichten erforderliche Vertrauenswürdigkeit. Ein Lebensalter von mindestens 17 Jahren sowie die Absolvierung der allgemeinen Schulpflicht.
Die Eignung wird durch eine Aufnahmekommission anhand eines standardisierten Aufnahmeverfahrens festgestellt.
128
Berufsausbildungen
02.03.2015-01.03.2016MO-FR
08:00-17:00
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zum/zur
Ordinationsassistenten/-in
Seminar-Nr.
15303004
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
21.10.2014
19.02.2015
DI
DO
17:00-19:0014303008
17:00-19:00
15303005
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
25.09.2014
DO
18:00-20:0014403090
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
24.09.2014
11.02.2015
MI
MI
18:00-20:00
18:00-20:00
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Hainburg
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
20.01.2015
04.09.2014
14.10.2014
DI
DO
DI
18:00-20:0015103004
18:00-20:00
14103009
18:00-20:00
14103011
14203016
15203006
AUSBILDUNG ZUM/ZUR
ORDINATIONSASSISTENTEN/-IN
ZIELGRUPPE
Beschäftigte in Ordinationen, die die staatlich anerkannte Ausbildung inklusive Prüfung noch nicht absolviert
haben sowie InteressentInnen und EinsteigerInnen in den Gesundheitsbereich mit abgeschlossener Erstausbildung.
Berufsreifeprüfung
Amstetten
07472 | 633 38
Scheibbs
TagZeit
BWL & Marketing
Termin
Persönlichkeit &
Training
Service-CenterOrt
Sprachen
Dauer | Preis
1.600 Unterrichtseinheiten | € 6.100,- inkl. Kursskripten, Prüfung und Zertifikat.
DAUER | PREIS
285 Unterrichtseinheiten | € 2.890,- inkl. Kursskripten und Prüfung
Gesundheit &
Soziales
VORAUSSETZUNG
Besuch der Informationsveranstaltung, Vollendung des 18. Lebensjahres, erfolgreiche Absolvierung der 9.
Schulstufe, die zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung, die zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit, sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
Arbeitssicherheit &
Technik
INHALTE
Als OrdinationsassistentIn sind Sie die erste Ansprechperson für PatientInnen in ärztlichen Ordinationen, Gruppenpraxen, selbstständigen Ambulatorien und Sanitätsbehörden. Neben den organisatorischen und administrativen Belangen führen Sie Assistenztätigkeiten bei ärztlichen Maßnahmen durch. Weiters gehört die Durchführung von standardisierten diagnostischen Programmen, einschließlich der Blutabnahme sowie standardisierte
Blut-, Harn- und Stuhluntersuchungen, zum Aufgabengebiet der OrdinationsassistentInnen. Mit dieser Ausbildung erwerben Sie theoretische und praktische Kenntnisse und verfügen nach positiver Absolvierung über eine
öffentlich-rechtlich anerkannte Qualifikation.
EDV
ZIEL
Ausbildung gemäß Medizin. Assistenzberufe-Gesetz MABG und MAB-Ausbildungsverordnung MAB-AV (MABBasismodul und MAB-Aufbaumodul Ordinationsassistenz) mit kommissioneller Abschlussprüfung.
Berufsausbildungen 129
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
Amstetten
07472 | 633 38
27.03.2015-28.11.2015 FR (2x pro Monat)
SA 14:00-20:00
08:00-16:00
15303006
Gmünd
02852 | 545 35
04.11.2014-15.09.2015DI+DO
18:30-22:20
14403004
St. Pölten
St. Pölten
07.11.2014-30.05.2015 SA
02742 | 313 500
FR 09:00-18:00
15:00-21:00
14203017
Wr. Neustadt
Hainburg
02.03.2015-18.02.2016MO+DO
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
21.11.2014-28.11.2015 FR (2x pro Monat)
SA 18:30-22:00
16:00-21:00
09:00-15:00
15103005
14103010
Gmünd
TagZeit
Seminar-Nr.
Hygieneschulung
Zielgruppe
Personen, die im Hotel- und Gastgewerbe tätig sind sowie Küchenpersonal.
InhaltE
Ziel der Hygieneschulungen ist es, Fehlverhalten zu vermeiden und die MitarbeiterInnen auf eigenverantwortliches hygienisches Verhalten vorzubereiten. Eigenkontrollsysteme nach den Prinzipien des HACCP (Hazard
Analysis and Critical Control Point)-Konzeptes laut der Lebensmittelhygiene-Richtlinie der EU sind präventiv
und dienen zur Vermeidung von gesundheitlichen Schäden durch Lebensmittel.
Reinigung und Desinfektion; Personalhygiene; EU-Lebensmittelhygieneverordnung und ÖNORM 1000; Lebensmittelmikrobiologie; Sachgerechtes Lagern von Lebensmitteln; HACCP-Konzept.
Dauer | Preis
4 Unterrichtseinheiten | € 65,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
St. Pölten
Krems
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
St. Pölten
Termin
TagZeit
05.12.2014-05.12.2014FR
13.03.2015-13.03.2015 FR
10.10.2014-10.10.2014 FR
27.02.2015-27.02.2015 FR
17:00-20:45
17:00-20:45
17:00-20:45
17:00-20:45
Seminar-Nr.
14203013
15203005
14203012
15203004
FuSSreflexzonenmassage
Zielgruppe
Interessierte Personen sowie medizinisches Fachpersonal, HeilbademeisterInnen, HeilmasseurInnen, PhysiotherapeutInnen.
Ziel
Erlernen der „Fußreflexzonenmassage-Technik“, die für den Beruf „Gewerblicher Masseur“ bzw. „Gewerbliche
Masseurin“ lt. BGBl. 618/1993 Voraussetzung ist.
Inhalte
In Anlehnung an Hanne Marquardt selbstständiges Erarbeiten und Auswerten eines Fußreflexzonen-Befundes;
Erstellen eines Behandlungsplanes; Erlernen sämtlicher Organ- und Hauptnervenzonen; Durchführen einer
kompletten Fußreflexzonen-Behandlung; Abschlussprüfung.
Voraussetzungen
Keine.
Dauer | Preis
60 Unterrichtseinheiten | € 610,- inkl. Kursskripten
130
berufliche weiterbildung
18:00-22:00
18:00-22:00
14403005
15403001
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
11.10.2014-20.12.2014 SA
28.02.2015-16.05.2015 SA
09:00-15:00
09:00-15:00
14203011
15203003
Kostenlose InformationsveranstaltungEN – Diplomlehrgang
Prana Energiearbeit
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
01.08.2014
16.09.2014
15.01.2015
FR
DI
DO
Amstetten
Amstetten
Amstetten
19:00-21:0014303009
19:00-21:00
14303010
19:00-21:0015303007
Diplomausbildung Prana Energiearbeit
Zielgruppe
Der Lehrgang richtet sich an Personen, die hochqualifiziertes, energetisches Wissen als Zusatzausbildung nutzen wollen und an Personen in Gesundheitsberufen.
Ziel
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Sie eine Urkunde, die Sie als „Diplomierte/r Prana EnergiearbeiterIn“ ausweist und auszeichnet. Nach erfolgreichem Kursabschluss haben Sie die Möglichkeit, den
Gewerbeschein des „Energetikers“ bzw. der „Energetikerin“ zu lösen und den Beruf „Diplomierte/r Prana EnergiearbeiterIn“ auszuüben.
Inhalte
Prana Energiearbeit Stufe 1
Hier lernen Sie die Grundtechniken und Grundprinzipien von Prana Energiearbeit. Das Basistraining beinhaltet
einfache Abtastübungen, um den Zustand der Aura und der Energiezentren zu eruieren. Sie lernen, wie Sie mit
Hilfe der Hände „Disharmonien“ aus dem Energiekörper entfernen und wie Sie frische, harmonisierende Lebensenergie auf diesen übertragen. Sie lernen die Bedeutung der Energiezentren und ihre Verbindungen zu den
Organen und Drüsen; Atemtechniken zur Erhöhung der eigenen Energie; Selbstbehandlung; Fernbehandlung;
Meditation für Frieden und Erleuchtung. Dauer: 16 Unterrichtseinheiten (1 Wochenende)
Prana Energiearbeit Stufe 2
Der zweite Teil befasst sich mit Methoden, die stärker und schneller wirken. Sie lernen die Eigenschaften der
kraftvollen Farbpranas; Techniken zur Übertragung von Farbprana; Fortgeschrittene Reinigungs- und Energetisierungstechniken; Praktische Beispiele und Anwendungsmöglichkeiten. Voraussetzung: Prana Energiearbeit
Stufe 1; Dauer: 2 Tage
Prana Energiearbeit Stufe 3
Dieser Teil geht auf die psychischen Auswirkungen energetischer Disharmonien ein: Die Energiezentren und
ihre psychischen Funktionen; traumatische psychische Energien und Gedankenformen; negative Elementale.
Disharmonien der Energiezentren und deren Schutzgewebe Sucht, Depression; Phobien, Traumata, Stress
uvm. Voraussetzung: Prana Energiearbeit Stufe 2; Dauer: 2 Tage
Diplomtraining I – Prana Energiearbeit
Vertiefende Einsichten in die Arbeit mit Prana Energiearbeit und konkrete ethische, praktische und theoretische
Themen werden erarbeitet und vermittelt. Voraussetzung: Prana Energiearbeit Stufe 3; Dauer: 2 Tage
BWL & Marketing
30.09.2014-18.11.2014DI+DO
24.03.2015-12.05.2015 DI+DO
Persönlichkeit &
Training
Gmünd
Gmünd
Sprachen
Gmünd
02852 | 545 35
Berufsreifeprüfung
Seminar-Nr.
EDV
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
ENERGIE & WOHLBEFINDEN 131
Diplomtraining II – Prana Energiearbeit
Im letzten Abschnitt wird speziell auf die zukünftige Praxis Bezug genommen und die abschließende Vorbereitung
auf die berufliche Arbeit mit Prana Energiearbeit vermittelt. Voraussetzung: Diplomtraining I und Prana Energiearbeit Stufe 3; Dauer: 2 Tage
Diplomabschluss Prana Energiearbeit
Nach Abgabe der praktischen Fälle wird am Institut für Energiearbeit oder am BFI NÖ die schriftliche Abschlussarbeit und ein mündliches Fachgespräch durchgeführt.
Dauer
Basislehrgang (Level 1) Hauptlehrgang (Level 2-6) 16 Unterrichtseinheiten (1 Wochenende)
72 Unterrichtseinheiten (5 Wochenenden)
Preis
€ 1.650,- inkl. Kursskripten, exkl. Lehrbücher (Basislehrgang getrennt buchbar – € 330,-)
Diplomausbildung Prana Energiearbeit –
Basislehrgang (Level 1)
Service-CenterOrt
Termin
Amstetten
07472 | 633 38
30.08.2014-31.08.2014SA+SO
11.10.2014-12.10.2014 SA+SO
14.02.2015-15.02.2015SA+SO
Amstetten
Amstetten
Amstetten
TagZeit
09:00-19:00
09:00-19:00
09:00-19:00
Seminar-Nr.
14303011
14303012
15303008
Diplomausbildung Prana Energiearbeit –
Hauptlehrgang (Level 2 - 6)
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
Amstetten
11.04.2015-04.12.2015SA+SO 09:00-19:00 15303009
07472 | 633 38 Reiki Basisausbildung
Zielgruppe
Personen, die hochqualifiziertes energetisches Wissen erwerben und als Zusatzwissen weitergeben und nutzen
möchten.
Ziel
Reiki kommt aus dem Japanischen und bedeutet „universelle Lebensenergie“. Das System wurde im 19. Jahrhundert von Dr. Usui, einem japanischen Mönch, entwickelt. Reiki wirkt sowohl auf der körperlichen Ebene als auch
emotional, geistig und seelisch. Reiki bringt diese Bereiche wieder ins Gleichgewicht und harmonisiert sie.
Inhalte
Im 1. Reiki-Grad werden folgende Inhalte/Themen vermittelt: Geschichte von Reiki, Lebensregeln, Selbstbehandlung, PartnerInnenbehandlung, Reiki und Erste Hilfe, Reiki und Kinder, alte Menschen, Tiere, Medikamente, Reiki
und Alltag, 4 Einweihungen, in denen das eigene Energiesystem auf Reiki eingestimmt wird. Reiki ersetzt selbstverständlich nicht den Arzt, kann aber alle Heilmethoden (Schulmedizin und Alternativmedizin) sehr unterstützen.
Dauer | Preis
12 Unterrichtseinheiten | € 210,-
132
www.bfinoe.at
ENERGIE & WOHLBEFINDEN
Amstetten
Amstetten
25.06.2014-27.06.2014
07472 | 633 38
Amstetten
19.11.2014-21.11.2014
Amstetten
10.06.2015-24.06.2015
MI+DO FR MI+DO FR MI+DO FR 18:00-21:0014303004
15:00-20:00
18:00-21:00
14303013
15:00-20:00
18:00-21:0015303010
15:00-20:00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
13.06.2014-14.06.2014
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
18.07.2014-19.07.2014
Wr. Neustadt
20.03.2015-21.03.2015
FR SA FR SA FR SA 16:00-20:00
14103002
08:00-16:00
16:00-20:0014103008
08:00-16:00
16:00-20:0015103002
08:00-16:00
MAT® - MRT® – MENTALES AKTIVIERUNGSTRAINING
UND MENTALES RELAXATIONSTRAINING
ZIELGRUPPE
Dieser Workshop richtet sich an Personen, die Informationsverarbeitung und Gedächtnis fördern wollen in
Kombination mit Stressabbau.
ZIEL
Erarbeitung eines optimalen Aktivationsniveaus im Berufs- und Privatleben.
INHALTE
Das Mentale Aktivierungstraining ist wissenschaftlich fundiert und fördert die zentralen Komponenten der Hirnleistung. Mit einfachen Übungen werden Informationsverarbeitung und Gedächtnis angeregt, dadurch wächst
die geistige Leistungsfähigkeit.
Das Mentale Relaxationstraining ist eine neue Form zur Deaktivierung von Stress, ist leicht erlernbar und fast in
jeder Situation einsetzbar. Es beruht auf dem Grundprinzip der beruhigenden Wirkung gleichförmiger Wiederholungen.
Methoden
Aus den Bereichen Medizin, Informationspsychologie und Pädagogik.
Berufsreifeprüfung
Seminar-Nr.
BWL & Marketing
TagZeit
Persönlichkeit &
Training
Termin
Sprachen
Service-CenterOrt
VORAUSSETZUNG
Normale körperliche und seelische Belastbarkeit.
TagZeit
Seminar-Nr.
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
27.09.2014
21.03.2015
SA
SA
14103012
15103003
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Tipp:
09:00-17:00
09:00-17:00
Sparen Sie Geld durch die Förderungen
für Aus- und Weiterbildung!
In Niederösterreich gibt es zahlreiche Förderungen für Aus- und Weiterbildung, aber nur wenige wissen, ob, wo und wie viel Geld sie sich
zurückholen können!
Eine detaillierte Übersicht mit Förderungshöhe und Kontaktstellen haben wir für Sie in diesem Kursprogramm ab Seite 158 erstellt oder informieren Sie sich im Internet unter www.kursfoerderung.at
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
EDV
DAUER | PREIS
8 Unterrichtseinheiten | € 130,- inkl. Kursskripten
ENERGIE & WOHLBEFINDEN 133
hier BILDEN SICH
AUCH NEUE fachkenntnisse
Technik, Arbeitssicherheit &
Arbeitnehmer/Innenschutz
Werkmeisterschule........................................................................... 135
Erneuerbare Energien...................................................................... 137
Elektrotechnik................................................................................... 138
Pneumatik......................................................................................... 139
CNC Technik..................................................................................... 140
Zerspanung konventionell................................................................ 141
Transport und Verkehr...................................................................... 142
Lagerlogistik..................................................................................... 152
Schweißtechnik................................................................................ 153
Arbeitssicherheit und ArbeitnehmerInnenschutz............................ 156
134
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
25.06.2014
26.08.2014
23.04.2015
01.06.2015
01.07.2015
MI
DI
DO
MO
MI
14199008
14199009
15199005
15199006
15199007
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
18:00-20:00
18:00-20:00
18:00-20:00
18:00-20:00
18:00-20:00
Ausbildung zum/zur Werkmeister/In
Die Werkmeisterschule des BFI NÖ wird berufsbegleitend für Personen angeboten, die ihrer Karriere einen
neuen Schwung verleihen und sich neue Perspektiven eröffnen möchten. Ab September haben Sie die Möglichkeit, eine kostengünstige und zugleich hochqualifizierte Ausbildung im Rahmen der technisch-gewerblichen
Abendschule in Wr. Neustadt zu absolvieren. Die Lehrgänge werden im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum
des BFI NÖ durchgeführt, wo modernste Geräte und das neueste technische Equipment für die Ausbildung zur
Verfügung stehen.
Neben einer fundierten technischen Ausbildung legt die Werkmeisterschule des BFI NÖ einen besonderen
Schwerpunkt auf den Erwerb von Führungskompetenzen sowie von wirtschaftlichen und organisatorischen
Kompetenzen.
Ihre Vorteile als WerkmeisterIn: Qualifikationsniveau in der Europäischen Union; Gleichstellung IndustriemeisterIn (D) – WerkmeisterIn (Ö); Befähigung für ein Handwerk; Kollektivvertragliche Besserstellung; Verwendungsgruppe C im öffentlichen Dienst; Anerkannte/r LehrlingsausbilderIn; Berufsreifeprüfung – Fachbereichsprüfung entfällt; Quereinstieg in die HTL für Berufstätige; Berechtigung für einen Aufbaulehrgang/Kolleg; Berechtigung für eine Pädagogische Hochschule (Berufspädagogische Akademie).
Die detaillierten Stundentafeln finden Sie auf www.bfi-werkmeister.at
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Ziel
Der Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung ist Voraussetzung für den Besuch der Werkmeisterschule. Wir informieren Sie über Inhalte, Ablauf, Preis und Förderungsmöglichkeiten!
Persönlichkeit &
Training
Um
ng
m
An eldu
eten!
wird geb
Sprachen
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zum/zur
Werkmeister/In
Inhalte
Im Ausbildungszweig Elektrotechnik erfolgt eine Spezialisierung im Bereich der Planung und der Berechnung
von Elektroinstallationen. Es werden zudem fundierte Kenntnisse über elektrische Maschinen und Anlagen, elektronische Schaltungen, Steuerungs- und Regelungstechnik, Messtechnik und Schutzmaßnahmen erworben.
Service-CenterOrt
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 1. & 2. Semester:
Wr. Neustadt
3. & 4. Semester:
Wr. Neustadt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
02.09.2014-26.06.2015 MO-DO
ab 17:20
14165001
02.09.2014-26.06.2015 MO-DO
ab 17:20
13165001_2
Gesundheit &
Soziales
Lehrgang Elektrotechnik
Arbeitssicherheit &
Technik
Dauer | Preis
4 Semester | Über den Preis und die Förderungsmöglichkeiten informieren wir Sie bei der kostenlosen Informationsveranstaltung! Die Anmeldung für die Werkmeisterschule ist jeweils für das 1. & 2. Semester sowie für das
3. & 4. Semester verbindlich!
EDV
Voraussetzungen
Abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung. Weitere Aufnahmemöglichkeiten auf Anfrage!
Zusätzliche Informationen auf www.bfi-werkmeister.at
werkmeisterschule 135
Lehrgang Maschinenbau
Inhalte
Im Ausbildungszweig Maschinenbau erfolgt eine Spezialisierung im Bereich der Konstruktion und Herstellung
von Maschinen und Maschinenteilen.
Service-CenterOrt
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 1. & 2. Semester:
Wr. Neustadt
3. & 4. Semester:
Wr. Neustadt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
02.09.2014-26.06.2015 MO-DO
ab 17:20
14165002
02.09.2014-26.06.2015 MO-DO
ab 17:20
13165002_2
Zusatzqualifikationen
im Rahmen der Werkmeisterschule
Lehrgang Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften
Zielgruppe
Personen mit Vorkenntnissen und Berufspraxis im Bereich der Elektrotechnik.
Der gleichzeitige Besuch oder der Abschluss einer Werkmeisterschule ist nicht erforderlich!
Inhalte
Dieser Kurs ist eine Voraussetzung zur selbstständigen Ausübung des ElektrotechnikerInnen-Gewerbes. Die
Lehrinhalte sind in der Elektrotechnik-Zugangsverordnung gesetzlich vorgeschrieben. Abschluss mit einer
kommissionellen Prüfung. Lehrinhalte (Auszug): Wirkung des elektrischen Stromes auf den Menschen, Stromausbreitung im Erdreich, Leitungsschutz, Errichtungsvorschriften für Hoch- bzw. Niederspannungsanlagen,
Blitzschutzanlagen, Schutzmaßnahmen in Niederspannungsanlagen.
Dauer | Preis
40 Unterrichtseinheiten (8 Abende mit je 5 Unterrichtseinheiten) | € 390,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
05.09.-31.10.2014
FR
14165003
Wr. Neustadt
16:30-20:25
Lehrgang Umwelttechnik und -management /
Abfallbeauftragte/r
Zielgruppe
Personen mit Berufspraxis, die sich zum/zur Abfallbeauftragten qualifizieren wollen.
Der gleichzeitige Besuch oder der Abschluss einer Werkmeisterschule ist nicht erforderlich!
Inhalte
In diesem Lehrgang werden die nötigen fachlichen Qualifikationen vermittelt, um die Funktion eines/einer betrieblichen Abfallbeauftragten gemäß Abfallwirtschaftsgesetz 2002 ausüben zu können. Abschlussarbeit und
kommissionelle Prüfung. Lehrinhalte (Auszug): Abfallwirtschaftsgesetz und Verordnungen, Anfall und Behandlung von gefährlichen / nicht gefährlichen Stoffen, Erstellung eines Abfallwirtschafts­konzeptes.
Dauer | Preis
40 Unterrichtseinheiten (8 Abende mit je 5 Unterrichtseinheiten) | € 390,- inkl. Kursskripten
136
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 09.01.2015-24.04.2015 FR
Wr. Neustadt
werkmeisterschule
TagZeit
16:30-19:35
Seminar-Nr.
15165000
Inhalte
In diesem Zusatzlehrgang zur Werkmeisterschule werden die zur selbstständigen Ausübung eines Gewerbes
notwendigen unternehmerischen Kenntnisse gemäß UnternehmerInnenprüfungsordnung vermittelt. Abschluss
mit einer kommissionellen Prüfung. Lehrinhalte (Auszug): Rechtskunde für UnternehmerInnen, Organisation,
Marketing, Rechnungswesen: Businessplanung, Kalkulation, Buchhaltung.
Dauer | Preis
80 Unterrichtseinheiten (16 Abende mit je 5 Unterrichtseinheiten) | € 490,- inkl. Kurskripten
14165004
Erneuerbare Energien – „Green Jobs“
Das Energiesparseminar
Zielgruppe
TeilnehmerInnen der verschiedensten Branchen, die mit der Errichtung, dem Verkauf, der Sanierung oder der
Planung von Energiesystemen in Gebäuden beauftragt sind. (ElektroinstallationstechnikerInnen, Gas-, Heizungs-, WW-InstallateurInnen, VerkäuferInnen aller Branchen, PlanerInnen, ArchitektInnen.)
Inhalte
Vermittlung der Grundlagen zu den Themen Energie, Gebäude und Technik, Alternative Energieträger und Optimierung von Verbräuchen.
Energie: Energiebilanz in Österreich/NÖ; Energieflussdiagramm; Energiemengen/CO2; Rohstoffvorräte; Ökologischer Fußabdruck
Stromerzeugung Österreich/NÖ - Verfahren: Wasserkraftarten, Öl, Kohle, Gas, Wind, Sonne, Biomasse
Stromanbieter/Stromrechnung: Mittels Tarifkalkulator der E-Control; Vergleich der Anbieter, Stromkennzeichnung; Zusammensetzung der Stromkosten (Arbeitspreis/Energiepreis)
Gebäude/Technik: EKZ (Formel Gewinne/ Verluste) Ermittlung der Heizlast; U-Werte (Beispiele); Das Passivhaus (Aufbau/Technik); Ermittlung der EKZ
Heizsysteme/Heizkostenvergleich: Vergleich der einzelnen Heizsysteme; Öl, Gas, Kohle, Strom; Wärmepumpe; Holz/Pellets; Solar; Berechnungsbeispiele / Betriebskostenvergleich
Alternativen:
Photovoltaik: Grundlagen; Module, Akkus, Regler; Netzgekoppelte PV Anlagen; Inselanlagen
Messtechnische Untersuchungen: An PV-Modulen; HotSpot/Temperaturabhängigkeit/Vergleich der Module
(Monokristallin/Polykristallin/Dünnschicht)
Windenergie: Grundlagen zur Windenergienutzung
Optimierung: Stromverbraucher im Haushalt und in Betrieben; Auflistung der Verbraucher; Stromkostenmessgerät; Ermittlung der Arbeit und der Stromkosten, praktische Übungen
Grundlagen Thermografie
Abschluss: Zusammenfassende Wiederholung, Klärung von Fragen, Abschlussarbeit.
Dauer | Preis
38 Unterrichtseinheiten | € 490,- inkl. Kursskripten und Kursmaterial
Persönlichkeit &
Training
16:30-20:25
Sprachen
07.11.2014-10.04.2015 FR
Seminar-Nr.
EDV
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 Wr. Neustadt
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Zielgruppe
Zu diesem 80-stündigen Zusatzlehrgang sind nur AbsolventInnen von Werkmeisterschulen zugelassen (UnternehmerInnenprüfungsordnung).
BWL & Marketing
Zusatzlehrgang Unternehmensführung /
Unternehmer/Innenprüfung
WERKMEISTERSCHULE & ERNEUERBARE ENERGIEN 137
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
17.11.2014-21.11.2014
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
13.04.2015-17.04.2015
TagZeit
Seminar-Nr.
MO-DO
07:30-15:00
FR
07:00-12:20
MO-DO
07:30-15:00
FR07:00-12:20
14105073
15105028
Kostenlose Informationsveranstaltungen - Angewandte
Elektrotechnik für Fachfremde
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
05.09.2014
06.10.2014
16.03.2015
FR
MO
MO
14199024
14199035
15199014
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
13:00-15:00
13:00-15:00
13:00-15:00
Angewandte Elektrotechnik für Fachfremde
Zielgruppe
MitarbeiterInnen von Klein- und Mittelbetrieben sowie Privatpersonen ohne Fachausbildung im Bereich Elektronik / Elektrotechnik, die mit elektrischen Geräten und Anlagen zu tun haben (unterwiesene Personen), z.B.:
FachberaterInnen in Elektro- und Baumärkten, technische InstandhalterInnen, TischlerInnen, MöbelmonteurInnen, SchlosserInnen, GWH-InstallateurInnen, die im Zuge ihrer Haupttätigkeit einfache Elektroarbeiten in Form
von „fachübergreifenden Leistungen“ durchführen.
Ziel
In diesem Kurs erlernen Sie die notwendigen elektrotechnischen Grundlagen, damit Sie gemäß ÖVE EN 501101 als elektrotechnisch unterwiesene Person gelten. Unternehmen, die von der Ausübung ihres Nebenrechts zur
Durchführung von Vollendungsarbeiten in Übereinstimmung mit § 32 der GWO idgF für den Anschluss von
elektronischen Geräten, aber auch weiteren elektrischen Verbrauchern, Gebrauch machen möchten, können in
diesem Kurs Ihre MitarbeiterInnen für die Ausführung von einfachen Tätigkeiten aus dem Fachgebiet der Elektrotechnik qualifizieren.
INHALTE
Elektrotechnische Grundbegriffe, Stromkreis, Arbeit, Leistung; Elektrisches Energieversorgungsnetz, elektrische Messtechnik; Gefahren des elektrischen Stromes, Elektroschutz; Elektroinstallationstechnik, Bauelemente, Materialien; Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften, Typenschilder, Anschlussregeln.
Dauer | Preis
76 Unterrichtseinheiten | € 790,- inkl. Kurskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
06.10.2014-17.10.2014
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
20.10.2014-31.10.2014
Wr. Neustadt
13.04.2015-24.04.2015
138
TagZeit
Seminar-Nr.
MO-DO
07:30-15:00
FR
07:00-12:20
MO-DO
07:30-15:00
FR07:00-12:20
MO-DO
07:30-15:00
FR07:00-12:20
14105074
14105120
15105027
www.bfinoe.at
ELEKTROTECHNIK
Ziel
Die TeilnehmerInnen kennen den Aufbau, die Funktion und die Wirkungsweise pneumatischer Elemente, können
alle in der modernen Automatisierungstechnik vorkommenden, einfachen pneumatischen Schaltpläne lesen und
praktisch umsetzen.
Inhalte
Drucklufterzeugung und Aufbereitung; Aufbau und Arbeitsweise pneumatischer Wartungsgeräte und Antriebe;
Aufbau und Arbeitsweise pneumatischer Wege-, Strom-, Sperr- und Druckventile; Lesen von einfacheren
Schaltplänen; Pneumatiksymbole und Anschlussbezeichnungen nach DIN ISO und CETOP; Weg-, zeit- und
druckabhängige Steuerungen; Entwicklung einfacher Schaltpläne; Aufbau und Inbetriebnahme von pneumatischen Steuerungen am Laborstand; Fehlersuche.
Berufsreifeprüfung
Zielgruppe
MeisterInnen, FacharbeiterInnen im Bereich Metall und Elektro, Montage- und Wartungspersonal, angelernte
MetalltechnikerInnen mit Praxis etc.
BWL & Marketing
Grundlagen der Pneumatik
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten | € 470,Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00 08.09.2014-10.09.2014 MO-MI
12.01.2015-14.01.2015 MO-MI
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
08:00-16:00
08:00-16:00
Seminar-Nr.
14105119
15105026
Persönlichkeit &
Training
Voraussetzungen
Grundlagenkenntnisse aus einem Metall- oder Elektroberuf.
Zielgruppe
MeisterInnen, FacharbeiterInnen im Bereich Metall und Elektro, Montage- und Wartungspersonal, angelernte
MetalltechnikerInnen mit Praxis etc.
Sprachen
Pneumatische Steuerungstechnik
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
EDV
Ziel
Die TeilnehmerInnen können alle in der Praxis vorkommenden Pneumatischen Schaltpläne sowie Ablaufpläne und
Diagramme lesen und in die Praxis umsetzen. Sie können Ablaufsteuerungen systematisch entwickeln und dokumentieren und führen systematische Fehlersuche an selbst am Laborstand aufgebauten Steuerungen durch.
PNEUMATIK 139
Inhalte
Grundlagen und Begriffe der Steuerungstechnik; Entwurfsmethoden zur Entwicklung pneumatischer Ablaufsteuerungen; Pneumatische Systembausteine und Baueinheiten; Lesen und entwickeln von Schaltplänen sowie
von Ablauf- und Funktionsdiagrammen; Einbau von Betriebsarten wie Einzel- und Dauerzyklus, Not-Aus; Geschwindigkeitsbeeinflussung pneumatischer Antriebe; Stoppen und Positionieren; Montage und Anschlusstechnik von Ventilen; Ventil-Baueinheiten; Ventilträgersysteme; Vakuumanwendungen; Aufbau und Inbetriebnahme von pneumatischen Steuerungen am Laborstand; Fehlersuche.
Voraussetzungen
Absolvierung des Moduls „Grundlagen der Pneumatik“ oder gleichwertige Kenntnisse.
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten | € 470,Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
20.04.2015-22.04.2015MO-MI
08:00-16:00
15305004
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
23.06.2014-25.06.2014 MO-MI
15.09.2014-17.09.2014 MO-MI
23.02.2015-25.02.2015 MO-MI
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14105030
14105118
15105025
Elektropneumatik
Zielgruppe
MeisterInnen, FacharbeiterInnen im Bereich Metall und Elektro, Montage- und Wartungspersonal, angelernte
MetalltechnikerInnen mit Praxis etc.
Ziel
Die TeilnehmerInnen kennen Funktion und Wirkungsweise der im elektrischen Steuerteil von elektropneumatischen Steuerungen vorkommenden Elemente und können einfache elektropneumatische Schaltpläne lesen
und praktisch umsetzen.
Inhalte
Sicherheitsbestimmungen; Grundkenntnisse Elektrotechnik; Aufbau und Funktion wichtiger elektrischer Betriebsmittel wie Signal- und Steuerelemente; Schaltzeichen und Kennbuchstaben; Grundschaltungen; Einfache
Stromlaufpläne; Elektrische-elektronische Signalgeber für pneumatische Antriebe; Elektrisch betätigte Ventile
(E/P Wandler); Elektronische Schaltungen in Magnetventilen und Signalgeber; PE-Wandler (Druckschalter); E/P
Proportionalwandler; Grundinformation über SPS; Aufbau und Inbetriebnahme von elektropneumatischen
Steuerungen am Laborstand; Fehlersuche.
Voraussetzungen
Absolvierung des Moduls „Grundlagen der Pneumatik“ bzw. „Pneumatische Steuerungstechnik“ oder gleichwertige Kenntnisse.
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten | € 470,Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
24.11.2014-26.11.2014 MO-MI
20.04.2015-22.04.2015 MO-MI
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
08:00-16:00
08:00-16:00
CNC Technik für Holzverarbeitung –
Grundausbildung
Zielgruppe
MitarbeiterInnen von Tischlereien und holzverarbeitenden Betrieben.
140
Pneumatik & CNC Technik
Seminar-Nr.
14105117
15105024
MO+MI
17:00-20:30
FR
12:30:17:50
MO+MI
17:00-20:30
FR12:30:17:50
14105116
15105023
CNC Technik für Holzverarbeitung –
Intensivausbildung
Zielgruppe
MitarbeiterInnen von Tischlereien und holzverarbeitenden Betrieben.
Inhalte
Optimieren von Programmabläufen – C-Achsen Programmierung; Kennen lernen von CAD-CAM Systemen (AutoCAD, Academy); Makroprogrammierung (Tür und Korpusprogramm); Vertiefung MT-Manager; Kennenlernen
der C-Achsen Aggregate; Vertiefung der Programmierung unter wirtschaftlichen und technologischen Aspekten.
Dauer | Preis
70 Unterrichtseinheiten | € 940,Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
03.11.2014-05.12.2014
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
02.03.2015-13.04.2015
TagZeit
Seminar-Nr.
MO+MI
17:00-20:30
FR
12:30-17:50
MO+MI 17:00-20:30
FR12:30-17:50
14105115
Berufsreifeprüfung
15105022
Zerspanung konventionell – Drehen
Zielgruppe
TeilnehmerInnen ohne oder mit geringen Vorkenntnissen.
Ziel
In dieser Ausbildung werden die theoretischen Grundlagen erarbeitet und an konventionellen Drehmaschinen
mit praktischen Übungen erlernt. Sie können erste einfache Werkstücke aus Metall selbst anfertigen.
Inhalte
Unfallverhütung, Aufbau einer Spitzendrehmaschine, Bewegungsabläufe auf der Drehmaschine, Benennen der
Drehwerkzeuge, Einspannen der Drehwerkzeuge, Schnittdatenermittlung, Aufspannen von Werkstücken auf
der Drehmaschine, einfaches Plan- und Längsdrehen auf einer Spitzendrehmaschine, zentrieren und zwischen
Spitzen drehen, Herstellung von Einstichen, Herstellung von Passungen, Herstellung eines Links-Rechts-Rändels; Sicherer Umgang mit der Maschine.
Dauer | Preis
76 Unterrichtseinheiten | € 890,-
BWL & Marketing
Seminar-Nr.
EDV
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
22.09.2014-24.10.2014
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
12.01.2015-13.02.2015
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Dauer | Preis
70 Unterrichtseinheiten | € 940,-
Sprachen
Inhalte
Technologische Grundlagen; Spanungstechnische Grundlagen; Rationelles Programmieren mit NC HOPS; Programmiersimulation an CNC Programmierplätzen; Datentransfer zur CNC Maschine; Werkzeugvermessung und
Werkzeugbestückung; Abarbeiten von Werkstücken und Bauteilen auf unserem CNC 4-Achsen Bearbeitungszentrum (Fabrikat Biesse Rover Success B).
CNC Technik & Zerspanung Konventionell 141
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Wr. Neustadt Wr. Neustadt
06.10.2014-17.10.2014 MO-FR
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
16.03.2015-27.03.2015 MO-FR
07:30-15:00
07:30-15:00
Seminar-Nr.
14105114
15105021
Zerspanung konventionell – Fräsen
Zielgruppe
Für TeilnehmerInnen ohne oder mit geringen Vorkenntnissen.
Ziel
In dieser Ausbildung werden die theoretischen Grundlagen erarbeitet und an konventionellen Universalfräsmaschinen einfache Fräsarbeiten mit verschiedenen Fräswerkzeugen durchgeführt. Sie können erste einfache
Werkstücke aus Metall selbst anfertigen.
Inhalte
Unfallverhütung, Aufbau einer Universalfräsmaschine, Bewegungsabläufe auf der Fräsmaschine, Benennen der
Fräswerkzeuge, Einspannen der Fräswerkzeuge, Schnittdatenermittlung, Aufspannen von Werkstücken auf der
Fräsmaschine, Herstellen von planparallelen Werkstücken, Herstellen von rechten Winkeln an Werkstücken,
Stufen- bzw. Absatzfräsen; Richtiger und sicherer Umgang mit der Fräsmaschine, Herstellung einfacher Werkstücke.
Dauer | Preis
76 Unterrichtseinheiten | € 890,Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
10.11.2014-21.11.2014 MO-FR
13.04.2015-24.04.2015 MO-FR
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
07:30-15:00
07:30-15:00
Kostenlose Informationsveranstaltungen – VORBEREITUNG AUF DEN
LEHRABSCHLUSS Berufskraftfahrer/In
Seminar-Nr.
14105113
15105020
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Ziel
Der Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung ist Voraussetzung für die
Kursteilnahme am Vorbereitungskurs zur Lehrabschlussprüfung „BerufskraftfahrerIn“.
142
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
20.03.2015
FR
10:00-12:0015305002
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
15.11.2014
SA
09:00-11:0014405090
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
04.10.2014
SA
10:00-12:00
14205093
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
16.01.2015
FR
18:00-20:00
14199030
Zerspanung konventionell & transport & Verkehr
Seminar-Nr.
Inhalte
Fahrzeugkunde und Fahrzeugwartung, Ladegut – Ladetechnik und Fahrdynamik, kaufmännische Tätigkeiten,
Unfallverhütung, Gesundheits- und Umweltschutz, Transportrecht, Zoll, Arbeits- und Sozialrecht, Fachrechnen,
Rechtsvorschriften etc. Für Personen, die über gewisse Vorkenntnisse verfügen, ist eine verkürzte Ausbildung
möglich!
Voraussetzungen
Der Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung ist Voraussetzung für die Kursteilnahme am Vorbereitungskurs zur Lehrabschlussprüfung „BerufskraftfahrerIn“. Vollendung des 20. Lebensjahres, Führerschein C
oder D, mind. 1,5-jährige einschlägige Praxis mit einem LKW (mind. 3,5 t) oder BerufslenkerInnen, die einen
Lehrabschluss in den Berufen KFZ-TechnikerIn, KFZ-ElektrikerIn, LandmaschinentechnikerIn, BaumaschinentechnikerIn oder SpediteurIn haben.
Dauer
280 Unterrichtseinheiten, davon 96 Unterrichtseinheiten Intensivkurs und 184 Unterrichtseinheiten Selbststudium
Preis
€ 1.080,- inkl. Kursskripten, exkl. Prüfungskosten der WKO (€ 30,- Gebühr für den Antrag auf ausnahmsweise
Zulassung, € 96,- für die Prüfungstaxe - Lehrabschlussprüfung. Bei einer Zusatzprüfung ist die halbe Prüfungstaxe, also € 48,- zu entrichten.)
Amstetten
13.04.2015-25.04.2015MO-SA
08:00-17:00
15305001
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
26.01.2015-07.02.2015MO-SA
08:00-16:00
15405006
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
01.12.2014-17.01.2015 MO-SA
08:00-16:00
14205094
03.11.2014-07.12.2014
08:00-16:00
14105107
1. Woche MO-FR, danach SA+SO
09.02.2015-15.03.2015
08:00-16:0015105000
1. Woche MO-FR, danach SA+SO
Weiterbildung für Berufskraftfahrer/Innen
für den Güter- oder Personentransport –
C/D 95
Ziel
Erhalt der Bescheinigung über die Weiterbildung gemäß § 12 Abs. 3 GWB für den Zeitraum von 5 Jahren. In
diesem Gesamtlehrgang absolvieren Sie die 5 vorgeschriebenen Module.
Zielgruppe
Personen, die im Beruf mit Personen- oder Gütertransport beschäftigt sind (Haupttätigkeit LenkerIn) und diesen
weiterhin gewerblich ausüben wollen, benötigen einen entsprechenden Nachweis der Weiterbildungsmodule
mit insgesamt 35 Stunden. Wird die Weiterbildung nicht im vorgeschriebenen Zeitraum absolviert, bleibt zwar
der Führerschein gültig, die Berufsausübung ist aber nicht möglich.
Für BerufskraftfahrerInnen der Klasse D ist der Nachweis bis 10.09.2013 zu erbringen.
Für BerufskraftfahrerInnen der Klasse C, C1 ist der Nachweis bis 10.09.2014 zu erbringen.
Sprachen
Seminar-Nr.
EDV
Amstetten
07472 | 633 38
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Ziel
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung zum/zur BerufskraftfahrerIn, Ausbildungsschwerpunkt: Güter- oder
Personentransport.
BWL & Marketing
Ausbildungsschwerpunkt Güter- oder Personentransport
Persönlichkeit &
Training
Vorbereitung auf DEN Lehrabschluss
Berufskraftfahrer/In
TRANSPORT & VERKEHR 143
Inhalte
Diese gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildung ist in 5 Module gegliedert und wird beim transportspezifischen
Modul „Sicherer Transport“ in die Fachrichtungen Bus bzw. LKW gegliedert.
Folgende fünf Module sind zu absolvieren:
•Fahrzeugtechnik
• Flott und sparsam – Ökodynamisches Fahren ohne Zeitverlust, inkl. Praxisübungen
• Sicherer Transport – Ladungssicherung im Güterverkehr, inkl. Praxisübungen (LKW) oder
Sicherer Transport – Personen- und Ladungssicherung im Personenverkehr, inkl. Praxisübungen (Bus)
• Arbeitsrecht und Vorschriften im Kraftverkehr
• Gesundheit, Sicherheit und Umwelt
Voraussetzungen
Führerschein D für Personentransport, Führerschein C, C1 für Gütertransport.
Dauer | Preis
35 Stunden (40 Unterrichtseinheiten) | € 500,- inkl. Praxisübungen, exkl. Kursskripten
Weiterbildung für Berufskraftfahrer/Innen – ​
Gesamtlehrgang
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
14.07.2014-18.07.2014MO-FR
12.01.2015-16.01.2015 MO-FR
08:00-16:00
08:00-16:00
14305018
15305005
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
25.08.2014-29.08.2014MO-FR
23.02.2015-27.02.2015 MO-FR
08:00-16:00
08:00-16:00
14405005
15405005
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
Tulln
25.08.2014-29.08.2014MO-FR
20.04.2015-24.04.2015 MO-FR
21.07.2014-25.07.2014 MO-FR
22.09.2014-26.09.2014 MO-FR
23.02.2015-27.02.2015 MO-FR
02.06.2014-06.06.2014MO-FR
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14205079
15205027
14205078
14205080
15205026
14205004
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
07.07.2014-11.07.2014
02.08.2014-30.08.2014
25.08.2014-29.08.2014
07.03.2015-11.04.2015
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14105082
14105083
14105075
15105019
MO-FR
SA
MO-FR
SA
Seminar-Nr.
Einzelmodule – Fahrzeugtechnik
Dauer | Preis
7 Stunden (8 Unterrichtseinheiten) | € 90,- exkl. Kursskripten
144
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
13.12.2014
SA
08:00-16:0014305019
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
02.08.2014
05.07.2014
SA
SA
08:00-16:0014205082
08:00-16:00
14205081
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
01.09.2014
MO
08:00-16:00
TRANSPORT & VERKEHR
Seminar-Nr.
14105076
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
17.01.2015
SA
08:00-16:0015305006
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
09.08.2014
12.07.2014
SA
SA
08:00-16:0014205084
08:00-16:00
14205083
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
02.09.2014
DI
08:00-16:00
14105077
Sicherer Transport - Ladungssicherung im Güterverkehr,
inkl. Praxisübungen (LKW)
Dauer | Preis
7 Stunden (8 Unterrichtseinheiten) | € 90,- exkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
14.03.2015
SA
08:00-16:0015305007
St. Pölten 02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
16.08.2014
19.07.2014
SA
SA
08:00-16:00
08:00-16:00
14205086
14205085
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
03.09.2014
MI
08:00-16:00
14105079
Sicherer Transport - Ladungssicherung im Personenverkehr,
inkl. Praxisübungen (Bus)
Berufsreifeprüfung
Termin
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Dauer | Preis
7 Stunden (8 Unterrichtseinheiten) | € 140,- exkl. Kursskripten
Sprachen
Flott und sparsam – Ökodynamisches Fahren ohne
Zeitverlust, inkl. Praxisübungen
Dauer | Preis
7 Stunden (8 Unterrichtseinheiten) | € 90,- exkl. Kursskripten
Amstetten
07472 | 633 38 Amstetten
12.03.2015
DO
08:00-16:0015305008
St. Pölten 02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
23.08.2014
26.07.2014
SA
SA
08:00-16:00
08:00-16:00
14205088
14205087
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
24.05.2014
SA
08:00-16:00
14105024
Tipp:
oNlINE-SERVICE www.bfinoe.at
Auf der Homepage des BFI NÖ können Sie sich rund um die Uhr über
Aus- und Weiterbildungen, Termine & Neues informieren – stets aktuell!
Schnell gebucht wird mit dem Online-Kursbuch auf www.bfinoe.at
Seminar-Nr.
EDV
TagZeit
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
TRANSPORT & VERKEHR 145
Arbeitsrecht und Vorschriften im Gütertransport
Dauer | Preis
7 Stunden (8 Unterrichtseinheiten) | € 90,- exkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38 Amstetten
09.05.2015
SA
08:00-16:0015305009
St. Pölten 02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
30.08.2014
02.08.2014
SA
SA
08:00-16:00
08:00-16:00
14205090
14205089
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
24.05.2014
14.06.2014
04.09.2014
SA
SA
DO
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14105063
14105025
14105080
Gesundheit, Sicherheit und Umwelt
Dauer | Preis
7 Stunden (8 Unterrichtseinheiten) | € 90,- exkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
27.06.2015
SA
08:00-16:0015305010
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
06.09.2014
09.08.2014
SA
SA
08:00-16:0014205092
08:00-16:00
14205091
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
07.06.2014
28.06.2014
05.09.2014
SA
SA
FR
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14105064
14105026
14105081
Ausbildung zum/zur Staplerfahrer/In
Zielgruppe
Personen, die in ihrem Beruf eine Ausbildung zum/zur StaplerfahrerIn benötigen und das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Ziel
Ablegung der schriftlichen und praktischen Prüfung für den Erwerb des Staplerscheines.
Inhalte
Aufbau und Arbeitsweise von Staplern, Grundbegriffe der Mechanik, Elektrik und Elektrotechnik, Rechtsvorschriften und Normen, Lastentransport, Gewichtsermittlung, Lastenschwerpunkt, Abstand, Diagramme, Antriebe, Hydraulik, Hubzylinder, Hubgerüst, Videoschulung - Personality Coaching, Theorie Sicherheitseinrichtungen, Beleuchtung, Hebelgesetz, Bauarten, Betrieb und Wartung, hydraulische ­Lenkung, Seile und Ketten,
Schutzvorrichtungen, Motor und Kraftübertragung, Prüfungsvorbereitung, Praxis: Praktischer Fahrbetrieb mit
dem Gabelstapler.
146
www.bfinoe.at
TRANSPORT & VERKEHR
TagZeit
Seminar-Nr.
FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA 13:00-19:00
08:00-17:00 13:00-19:00
08:00-17:00
13:00-19:00
08:00-17:00
13:00-19:00
08:00-17:00
13:00-19:00
08:00-17:00
14305020
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14405008
14405009
15405000
15405001
St. Pölten
Korneuburg
17.12.2014-19.12.2014MI-FR
08:00-16:00
02742 | 313 500
Korneuburg
20.04.2015-22.04.2015 MO-MI
08:00-16:00
Krems
25.06.2014-27.06.2014MI-FR
13:00-20:00
Krems
28.07.2014-30.07.2014MO-MI
08:00-16:00
Krems
10.11.2014-12.11.2014MO-MI
08:00-16:00
Krems
28.01.2015-30.01.2015MI-FR
08:00-16:00
Krems
05.05.2015-07.05.2015DI-DO
08:00-16:00
St. Pölten
02.06.2014-04.06.2014 MO-MI
08:00-16:00
St. Pölten
25.08.2014-27.08.2014 MO-MI
08:00-16:00
St. Pölten
03.12.2014-05.12.2014 MI-FR
08:00-16:00
St. Pölten
02.03.2015-04.03.2015 MO-MI
08:00-16:00
St. Pölten
19.06.2015-26.06.2015 FR
13:00-20:00
SA08:00-17:00
Tulln
22.10.2014-24.10.2014MI-FR
08:00-16:00
Tulln
11.02.2015-13.02.2015MI-FR
08:00-16:00
14205059
15205004
14205018
14205019
14205057
15205001
15205005
14205017
14205020
14205058
15205003
15205006
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
14105005
14105008
14105006
14105007
14105065
14105066
14105067
14105068
15105001
15105002
15105003
15105004
15105005
15105006
15105007
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
23.06.2014-25.06.2014
07.07.2014-09.07.2014
28.07.2014-30.07.2014
18.08.2014-20.08.2014
08.09.2014-10.09.2014
20.10.2014-22.10.2014
24.11.2014-26.11.2014
01.12.2014-03.12.2014
19.01.2015-21.01.2015
23.02.2015-25.02.2015
23.03.2015-25.03.2015
27.04.2015-29.04.2015
27.05.2015-29.05.2015
22.06.2015-24.06.2015
20.07.2015-22.07.2015
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MI-FR
MO-MI
MO-MI
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
15305012
14205056
15205002
BWL & Marketing
02.10.2014-04.10.2014DO-SA
13.11.2014-15.11.2014 DO-SA
05.03.2015-07.03.2015DO-SA
23.04.2015-25.04.2015DO-SA
14305021
Persönlichkeit &
Training
Gmünd
Gmünd
Gmünd
Gmünd
15305013
Sprachen
Gmünd
02852 | 545 35
15305011
EDV
Amstetten
Amstetten
19.09.2014-26.09.2014
07472 | 633 38
Amstetten
23.01.2015-30.01.2015
Amstetten
12.06.2015-19.06.2015
Melk
14.11.2014-21.11.2014
Melk
20.02.2015-27.02.2015
Gesundheit &
Soziales
Termin
Arbeitssicherheit &
Technik
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten je TeilnehmerIn | € 250,- je TeilnehmerIn, inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr
TRANSPORT & VERKEHR 147
Gefahrgutlenker/Innen-Ausweis – ADR-Schein
Basiskurs
Zielgruppe
KFZ-LenkerInnen, SpediteurInnen und MitarbeiterInnen, die in ihrem Beruf gefährliche Güter transportieren
oder verladen müssen.
Ziel
Ablegung der Fachprüfung zur Erlangung des ADR-Ausweises.
Inhalte
Allgemeine und besondere Vorschriften, Umgang mit Gefahrgut und Gefahrgutklassen, Kennzeichnung von
Gefahrgut, fachgerechter Transport und fachgerechte Verladung von gefährlichen Gütern, zivilrechtliche Haftung und praktische Feuerlöschübungen.
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres, Deutschkenntnisse.
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten | € 460,- inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr.
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
24.10.2014-26.10.2014FR-SO
08:00-16:00
14305022
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
05.12.2014-07.12.2014FR-SO
20.02.2015-22.02.2015 FR-SO
29.08.2014-31.08.2014 FR-SO
03.10.2014-05.10.2014 FR-SO
23.01.2015-25.01.2015 FR-SO
22.05.2015-24.05.2015 FR-SO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
14205068
15205011
14205063
14205067
15205010
15205012
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
26.09.2014-28.09.2014 FR-SO
07.11.2014-09.11.2014 FR-SO
20.03.2015-22.03.2015 FR-SO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
14105090
14105091
15105017
Gefahrgutlenker/Innen-Ausweis – ADR-Schein
Basiskurs inklusive Beförderung gefährlicher Güter in
Tanks und Schulung aller Klassen
Zielgruppe
KFZ-LenkerInnen, SpediteurInnen und MitarbeiterInnen, die in ihrem Beruf gefährliche Güter transportieren
oder verladen müssen.
Ziel
Ablegung der Fachprüfung zur Erlangung des ADR-Ausweises.
Inhalte
Allgemeine und besondere Vorschriften, Umgang mit Gefahrgut und Gefahrgutklassen, Kennzeichnung von
Gefahrgut, fachgerechter Transport und fachgerechte Verladung von gefährlichen Gütern, Beförderung gefährlicher Güter in Tanks, zivilrechtliche Haftung und praktische Feuerlöschübungen.
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres, Deutschkenntnisse.
Dauer | Preis
35 Unterrichtseinheiten | € 590,- inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr.
148
TRANSPORT & VERKEHR
DO-SO
DO-SO
DO-SO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
Seminar-Nr.
Gmünd
02852 | 545 35
Gmünd
Gmünd
Gmünd
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
04.12.2014-07.12.2014DO-SO
19.03.2015-22.03.2015 DO-SO
28.08.2014-31.08.2014 DO-SO
02.10.2014-05.10.2014 DO-SO
22.01.2015-25.01.2015 DO-SO
21.05.2015-24.05.2015 DO-SO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
14205066
15205008
14205062
14205065
15205007
15205009
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
06.11.2014-09.11.2014 DO-SO
19.03.2015-22.03.2015 DO-SO
08:00-17:00
08:00-17:00
14105095
15105016
18.09.2014-21.09.2014
27.11.2014-30.11.2014
05.02.2015-08.02.2015
TagZeit
14405091
14405092
15405007
Gefahrgutlenker/Innen-Ausweis – ADR-Schein
Berufsreifeprüfung
Termin
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Zielgruppe
BesitzerInnen eines ADR Ausweises, die dessen Gültigkeit auf weitere fünf Jahre verlängern möchten.
Ziel
Ablegung der Prüfung zur Verlängerung des ADR Ausweises.
Inhalte
Aktualisierung der theoretischen und praktischen Kenntnisse der aktuellen Verordnungen und Gesetze.
Persönlichkeit &
Training
Ausweisverlängerung
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
25.10.2014-26.10.2014SA+SO
08:00-16:00
14305022_1
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
Krems
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
06.12.2014-07.12.2014SA-SO
21.02.2015-22.02.2015 SA-SO
30.08.2014-31.08.2014 SA-SO
04.10.2014-05.10.2014 SA-SO
24.01.2015-25.01.2015 SA-SO
23.05.2015-24.05.2015 SA-SO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
14205070
15205014
14205064
14205069
15205013
15205015
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
08.11.2014-09.11.2014 SA-SO
27.09.2014-28.09.2014 SA-SO
21.03.2015-22.03.2015 SA-SO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
14105093
14105092
15105018
Tipp:
TagZeit
Sparen Sie Geld durch die Förderungen
für Aus- und Weiterbildung!
In Niederösterreich gibt es zahlreiche Förderungen für Aus- und Weiterbildung, aber nur wenige wissen, ob, wo und wie viel Geld sie sich
zurückholen können!
Eine detaillierte Übersicht mit Förderungshöhe und Kontaktstellen haben wir für Sie in diesem Kursprogramm ab Seite 158 erstellt oder informieren Sie sich im Internet unter www.kursfoerderung.at
Seminar-Nr.
EDV
Termin
Gesundheit &
Soziales
Service-CenterOrt
Arbeitssicherheit &
Technik
Dauer | Preis
16 Unterrichtseinheiten | € 290,- inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr.
Sprachen
Voraussetzungen
Besitz eines gültigen ADR Ausweises.
TRANSPORT & VERKEHR 149
Ausbildung für das Führen von
Fahrzeugkranen bis 300 kNm
Zielgruppe
Personen, die in ihrem Beruf eine Ausbildung für das Führen von Fahrzeugkranen benötigen.
Ziel
Erwerb des Fahrzeugkranführerscheines bis 300 kNm Lastmoment.
Inhalte
Kranaufbau, Bauarten und Bestandteile, Sicherheitseinrichtungen, Lastaufnahmemittel, elektrische Ausrüstung,
Betriebs- und Wartungsvorschriften, gesetzliche Grundlagen, praktische Übungen, Arbeitsinspektionsvorschriften.
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres.
Dauer | Preis
25 Unterrichtseinheiten | € 270,- inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
Amstetten
17.04.2015-24.04.2015 FR 07472 | 633 38
SA 13:00-19:00
08:00-17:00
15305014
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
26.01.2015-28.01.2015MO-MI
15.12.2014-17.12.2014 MO-MI
23.02.2015-25.02.2015 MO-MI
27.04.2015-29.04.2015 MO-MI
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
15205016
14205072
15205017
15205018
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
24.09.2014-26.09.2014 MI-FR
13.10.2014-15.10.2014 MO-MI
01.06.2015-03.06.2015 MO-MI
09:00-17:00
09:00-17:00
09:00-17:00
14105069
14105070
15105015
Ausbildung für das Führen
von Fahrzeugkranen über 300 kNm
Zielgruppe
Personen, die in ihrem Beruf eine Ausbildung für das Führen von Fahrzeugkranen benötigen.
Ziel
Erwerb des Fahrzeugkranführerscheines über 300 kNm Lastmoment.
Inhalte
Kranaufbau, Bauarten und Bestandteile, Sicherheitseinrichtungen, Lastaufnahmemittel, elektrische Ausrüstung, Betriebs- und Wartungsvorschriften, gesetzliche Grundlagen, praktische Übungen, Arbeitsinspektionsvorschriften.
Zielgruppe
Personen, die in ihrem Beruf eine Ausbildung für das Führen von Fahrzeugkranen benötigen.
Ziel
Erwerb des Fahrzeugkranführerscheines über 300 kNm Lastmoment.
Inhalte
Kranaufbau, Bauarten und Bestandteile, Sicherheitseinrichtungen, Lastaufnahmemittel, elektrische Ausrüstung, Betriebs- und Wartungsvorschriften, gesetzliche Grundlagen, praktische Übungen, Arbeitsinspektionsvorschriften.
150
TRANSPORT & VERKEHR
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten 02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
St. Pölten
15.12.2014-18.12.2014
26.01.2015-29.01.2015
23.02.2015-26.02.2015
27.04.2015-30.04.2015
MO-DO
MO-DO
MO-DO
MO-DO
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14205073
15205020
15205019
15205021
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
22.09.2014-25.09.2014
21.10.2014-24.10.2014
17.11.2014-20.11.2014
20.04.2015-23.04.2015
MO-DO
DI-FR
MO-DO
MO-DO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
14105084
14105085
14105071
15105014
Ausbildung für das Führen
von Turmdrehkranen und Auslegerkranen
Zielgruppe
Personen, die im Beruf eine Ausbildung für das Führen von Turmdrehkranen und Auslegerkranen benötigen.
Ziel
Erwerb des Turmdrehkran- und Auslegerkranführerscheines.
Inhalte
Kranaufbau, Bauarten und Bestandteile, Seilkunde, Sicherheitseinrichtungen, Kraftübertragung, elektrische
Ausrüstung, Steuerung, Betriebs- und Wartungsvorschriften, Ö-Normen, Erste-Hilfe-Unterweisungen, DienstnehmerInnenhaftpflichtgesetz, Arbeitsinspektionsvorschriften, praktische Bedienung des Kranes.
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres.
Berufsreifeprüfung
Termin
BWL & Marketing
Service-CenterOrt
Persönlichkeit &
Training
Dauer | Preis
36 Unterrichtseinheiten | € 419,- inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr
Sprachen
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres.
Dauer | Preis
36 Unterrichtseinheiten | € 419,- inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
08.12.2014-11.12.2014MO-DO
09.02.2015-12.02.2015 MO-DO
08:00-16:00
08:00-16:00
14205074
15205022
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
02.06.2014-05.06.2014 MO-DO
27.10.2014-30.10.2014 MO-DO
13.04.2015-16.04.2015 MO-DO
08:00-17:00
08:00-17:00
08:00-17:00
14105017
14105072
15105013
EDV
Termin
Ausbildung für das Führen von
flurgesteuerten Lauf-, Bock- und
Portalkranen
Zielgruppe
Personen, die in ihrem Beruf eine Ausbildung für das Führen von Lauf-, Bock- und Portalkranen, Säulendrehund Wandschwenkkranen bis 300kN benötigen.
Ziel
Erwerb des Kranführerscheines für flurgesteuerte Lauf-, Bock- und Portalkrane, Säulendreh- und Wandschwenkkrane bis 300kN ab einer Tragfähigkeit von fünf Tonnen.
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
Service-CenterOrt
Transport & Verkehr 151
Inhalte
Erlernen des Aufbaus und der Arbeitsweise von Kranen, Kenntnisse der Sicherheitseinrichtungen von Kranen,
Lastentransport und das richtige Anschlagen von Lasten. Der Kurs umfasst die theoretische und praktische
Ausbildung.
Voraussetzungen
Vollendung des 18. Lebensjahres.
Dauer | Preis
15 Unterrichtseinheiten | € 179,- inkl. Kursskripten und Prüfungsgebühr
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
13.06.2014-14.06.2014FR+SA
12.06.2015-13.06.2015 FR+SA
08:00-15:00
08:00-15:00
14305014
15305016
St. Pölten
02742 | 313 500
Krems
St. Pölten
11.02.2015-12.02.2015MI+DO
03.12.2014-04.12.2014 MI+DO
08:00-15:00
08:00-15:00
15205023
14205075
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
25.06.2014-26.06.2014 MI+DO
22.10.2014-23.10.2014 MI+DO
18.03.2015-19.03.2015 MI+DO
08:00-15:00
08:00-15:00
08:00-15:00
14105016
14105112
15105012
Qualifizierung als Lagerfachkraft
Zielgruppe
Personen, die im Bereich Lager/Lagerlogistik tätig sein wollen.
Inhalte
ArbeitnehmerInnenschutz, Lageraufbau, Materialeingang, Materialausgang, Kommissionierung und Systeme,
Beschaffungslogistik Grundlagen, Verpackungstechnik, EDV in der Lagerverwaltung, Staplerausbildung. Die
Module Beschaffungs- und Transportlogistik umfassen die Bereiche: Kennzahlen, Inventur, ABC Artikelverteilung, Beschaffungsverfahren, Zoll, Incoterms bis hin zu den Frachtpapieren. Die TeilnehmerInnen bekommen
neben der praxisnahen Vermittlung handelsrechtliche und logistische Grundlagen vermittelt, die es ihnen ermöglichen, Unternehmensabläufe besser zu verstehen.
Dauer | Preis
104 Unterrichtseinheiten | € 990,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
Wr. Neustadt 02622 | 835 00
01.10.2014-17.10.2014 MO-FR
04.03.2015-20.03.2015 MO-FR
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
08:00-16:00
08:00-16:00
Kostenlose Informationsveranstaltungen – SchweiSStechnik
Ziel
Der Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung ist Voraussetzung für die
Kursteilnahme an den berufsbegleitenden modularen Schweißtechnikausbildungen.
Seminar-Nr.
14105111
15105011
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Info & Anmeldung
Service-Center Wr. Neustadt, Tel.: 02622 / 835 00, E-Mail: wrneustadt@bfinoe.at
152
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
26.05.2014
23.06.2014
15.09.2014
20.10.2014
17.11.2014
MO
MO
MO
MO
MO
14199014
14199015
14199031
14199032
14199033
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Lagerlogistik & Schweisstechnik
13:00-15:00
13:00-15:00
13:00-15:00
13:00-15:00
13:00-15:00
14199034
15199011
15199012
15199013
SchweiSStechnik – Modulare Ausbildungen
im SchweiSStechnikzentrum des JosefHesoun-Ausbildungszentrums
MaSSgeschneiderter Ausbildungsplan
Sie möchten Ihre Karriere- und Jobchancen durch eine anerkannte Schweißprüfung steigern? Im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum bereiten wir Sie gezielt darauf vor. Durch das modulare Ausbildungssystem ist es
möglich, für jede/n TeilnehmerIn einen persönlichen und individuellen Schulungsplan zu erstellen. Die Ausbildung kann somit gezielt auf Ihre Vorkenntnisse und Ausbildungsziele abgestimmt werden und Sie können
genau jenes Wissen erwerben, das Ihnen noch fehlt. Durch die maßgeschneiderte Ausbildung helfen wir Ihnen
Zeit und Geld zu sparen.
Zahlreiche Vorteile im BFI NÖ:
• Flexibler Einstieg (2-wöchig)
• Anpassung an die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen in Verbindung mit dem zukünftigen Arbeitsplatz
• Ausbildungsverkürzung aufgrund von Vorkenntnissen
• Anpassungen bzw. Änderungen während des Ausbildungsverlaufes
Ziel
Nach Absolvierung der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, die anerkannte Schweißprüfung zu absolvieren.
Alle 2 Wochen haben Sie die Möglichkeit, die Schweißprüfung abzulegen.
Zielgruppe
Alle Personen, die Grundkenntnisse im Bereich Schweißen erwerben möchten bzw. die sich im Bereich Schweißen weiterbilden und/oder ein anerkanntes Zertifikat erwerben möchten.
Karrieremöglichkeiten
Mit einem Schweißzertifikat stehen Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten in Stahl-, Anlagen-, Schiffs- und Behälterbau ohne Einschränkung offen.
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
Inhalte
Gasschmelzschweißen (311)
Das Gasschmelzschweißen wird hauptsächlich zum Verbinden von Rohren aus unlegierten und niedrig legierten Stählen in allen Positionen eingesetzt. Der wirtschaftliche Einsatz dieses Schweißverfahrens ist üblicherweise durch Wandstärken bis 4 mm begrenzt. Es eignet sich vor allem für den Einsatz auf Baustellen. Hauptanwendungsbereiche sind z.B. allgemeiner Rohrleitungsbau, Heizungs-, Installations- und Lüftungstechnik,
Kesselbau, Karosserie- und Apparatebau.
Berufsreifeprüfung
13:00-15:00
13:00-15:00
13:00-15:00
13:00-15:00
BWL & Marketing
MO
MO
MO
MO
Persönlichkeit &
Training
15.12.2014
16.02.2015
16.03.2015
18.05.2015
Sprachen
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
EDV
SCHWEISSTECHNIK 153
GSS 1: Basismodul für die Rohrschweißerprüfung (lw) nach EN 287 mit Möglichkeit zur Ablegung der Hartlöterprüfung nach EN 13133.
GSS 2: Aufbaumodul für die Rohrschweißerprüfung (rw) nach EN 287 (PA/PH).
GSS 3: Aufbaumodul für die Rohrschweißerprüfung (rw) nach EN 287 (PC, H-L045).
Ausbildungsziel: Ablegung einer Schweißprüfung nach EN 287 bzw. einer Hartlöterprüfung nach EN 13133.
Kunststoffschweißen
Grundausbildung an den Werkstoffen PE, PP und PVC; Warmgasschweißen an Platten, Profilen und Folien;
Kleben von PVC; Heizelementstumpfschweißen; Heizwendelschweißen; Extrusionsschweißen; Heizelementmuffenschweißen; Rohrverlegetechnik.
Ausbildungsziel: Ablegung einer Schweißprüfung nach EN 13067 bzw. nach den „ÖVGW“ Richtlinien.
Metallinertgasschweißen (131)
Das Schutzgas Metallintertgasschweißen wird in nahezu allen Bereichen der Aluminiumverarbeitung angewendet. Der Anwendungsbereich reicht vom Schweißen dünner Bleche im Karosseriebau bis zum Fügen dickwandiger Bauteile. Durch die hohe Abschmelzleistung ist es wirtschaftlicher als das WIG Schweißen, jedoch nur
bedingt für den Einsatz bei Montagen verwendbar. Hauptanwendungsbereiche sind z.B. Schienen- und Fahrzeugbau, Behälter- und Portalbau, allgemeine Schlosserarbeiten.
MIG – Aluminium: Basismodul mit Vorbereitung für die Blechschweißerprüfung nach ISO 9606-2.
Ausbildungsziel: Ablegung einer Schweißprüfung nach ISO 9606-2.
Metallaktivgasschweißen (135, 136)
Das Schutzgas Metallaktivgasschweißen wird in nahezu allen Bereichen der Metallverarbeitung angewendet.
Der Anwendungsbereich reicht vom Schweißen dünner Bleche im Karosseriebau bis zum Fügen dickwandiger
Bauteile im Stahlbau. Verarbeitbare Werkstoffe sind alle Stahlsorten. Durch die hohe Abschmelzleistung ist es
wirtschaftlicher als das Elektro- Lichtbogenhandschweißen, jedoch nur bedingt für den Einsatz bei Montagen
verwendbar. Hauptanwendungsbereiche sind z.B. Stahlbau, Behälter-, Kran und Apparatebau, Fahrzeugbau.
voestalpine Böhler Welding GmbH
www.voestalpine.com/welding
154
SCHWEISSTECHNIK
Wolframinertgasschweißen (141)
Das Wolframinertgasschweißen wird hauptsächlich zum Verbinden von Blechen und Rohren aus legierten CrNiStählen oder auch für das Schweißen von Nichteisenmetallen eingesetzt. Es können alle Blech- bzw. Rohrwandstärken in allen Positionen geschweißt werden. Der Zusatzwerkstoff wird von Hand als Schweißstab zugeführt. Hauptanwendungsbereiche sind z.B. Blechkonstruktionen, allgemeiner Rohrleitungsbau, Kessel- bzw.
Kraftwerksbau, Behälter- und Apparatebau, Fahrzeugbau.
WIG 1: Basismodul für die Blechschweißerprüfung nach EN 287.
WIG 2: Aufbaumodul für die Rohrschweißerprüfung (2 mm) nach EN 287.
WIG 3 - 4: Aufbaumodul für die Rohrschweißerprüfung (4 mm) nach EN 287.
WIG –Aluminium: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung nach ISO 9606-2.
Dual: Aufbaumodul für die Rohrschweißerprüfung nach EN 287 (WIG/LHS).
Ausbildungsziel: Ablegung einer Schweißprüfung nach EN 287 bzw. ISO 9606-2.
Sondermodul 1 und 2
z.B.: Prüfungswiederholungen, kundInnenspezifische Ausbildungen etc.
Berufsreifeprüfung
BWL & Marketing
Persönlichkeit &
Training
Lichtbogenhandschweißen (111)
Das Lichtbogenhandschweißen findet seinen Einsatz hauptsächlich beim Verbinden von Blechen und Rohren
aller Stahltypen, aber auch Gusseisen. Es können Blech- bzw. Rohrwandstärken ab 2 mm in allen Positionen verschweißt werden. Das Verfahren wird vor allem auf Baustellen eingesetzt. Hauptanwendungsbereiche sind z.B.
Stahl- und Brückenbau, allgemeiner Rohrleitungsbau, Kessel- bzw. Kraftwerksbau, Behälter- und Apparatebau.
LHS 1: Basismodul für die Blechschweißerprüfung (FW) nach EN 287.
LHS 2: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung (BW bs) nach EN 287
LHS 3: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung (BW ss) nach EN 287
LHS 4 - 5: Aufbaumodul für die Rohrschweißerprüfung nach EN 287
LHS 6 - 8: Aufbaumodul für die Fallnahtrohrschweißprüfung mit Cellulose Stabelektroden nach EN 287
Ausbildungsziel: Ablegung einer Schweißprüfung nach EN 287.
Sprachen
MAG 1: Basismodul für die Blechschweißerprüfung (FW) nach EN 287.
MAG 2: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung (BW bs) nach EN 287
MAG 3: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung (BW ss) nach EN 287
MAG 4: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung mit Feinblechen (1-3 mm) nach EN 287
MAG 5: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung mit legierten Stählen nach EN 287
MAG 6: Aufbaumodul für die Blechschweißerprüfung mit Fülldrähten nach EN 287
Ausbildungsziel: Ablegung einer Schweißprüfung nach EN 287.
Dauer | Preis
Jedes der sieben Schweißverfahren gliedert sich in ein oder mehrere Module. Die Dauer eines Moduls beträgt
zwei (Ausbildungs-)Wochen. Eine Ausbildungswoche umfasst 38 Unterrichtseinheiten. Der Ausbildungsplan
wird individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ihr individuelles Angebot erhalten Sie auf Anfrage! € 260,- pro
Schweißprüfung.
EDV
Voraussetzungen
Besuch der Informationsveranstaltung.
Arbeitssicherheit &
Technik
Gesundheit &
Soziales
Info & Anmeldung Service-Center Wr. Neustadt, Tel.: 02622 / 835 00, E-Mail: wrneustadt@bfinoe.at
Schweisstechnik 155
Kostenlose Informationsveranstaltungen – Ausbildung zur
Sicherheitsfachkraft nach § 74 ASchG
Um
ng
Anmeldu
eten!
wird geb
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
St. Pölten
02742 | 313 500
St. Pölten
St. Pölten
01.10.2014
29.01.2015
MI
DO
18:00-20:00
18:00-20:00
14205077
15205025
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
24.09.2014
22.04.2015
MI
MI
18:00-20:00
18:00-20:00
14199029
15199015
Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft
nach § 74 ASchG
Zielgruppe
Personen, die den Beruf als Sicherheitsfachkraft gem. § 73 ASchG 1994 (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz) ausüben
möchten.
Ziel
Die schriftliche Abschlussprüfung besteht aus der Ausarbeitung einer Projektarbeit nach vorgegebenem Thema
und deren Präsentation. Im Rahmen dieser Präsentation werden von der Prüfungskommission die mündlich zu
beantwortenden Fragen gestellt. Diese Ausbildung hat den Status einer Berufsausbildung!
Inhalte
Einführung und Grundlagen; Rechtsgrundlagen und Normen; Grundsätze der Organisation und der Methoden des
betrieblichen ArbeitnehmerInnenschutzes; Sicherheit von Arbeitssystemen mit Anwendungsfällen; Ergonomie, Grundlagen der Anwendung; Schadstoffe, Grundlagen der Anwendung; Ermittlung und Beurteilung von Gefahren, Festlegung von Maßnahmen; Kosten-Nutzen-Analyse; Psychologische und betriebssoziologische Grundlagen des betrieblichen ArbeitnehmerInnenschutzes; Schnittstellen mit verwandten Sachgebieten, insbesondere dem Verkehrswesen.
VORAUSSETZUNGEN
• Erfolgreicher technischer oder naturwissenschaftlicher Hochschulabschluss oder
• Erfolgreicher Abschluss einer HTBLA oder Werkmeisterschule oder Meisterprüfung oder einer
vergleichbaren Ausbildung, in Kombination mit einer 2-jährigen betrieblichen Tätigkeit oder
• 4 Jahre betriebliche Tätigkeit und erfolgreich abgelegte Aufnahmeprüfung
Dauer | Preis
295 Unterrichtseinheiten mit Präsenzphasen und Selbststudium | € 3.290,- inkl. Kursskripten
Service-CenterOrt
Termin
St. Pölten
St. Pölten
24.10.2014-07.03.2015
02742 | 313 500
St. Pölten
20.02.2015-27.06.2015
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
TagZeit
Seminar-Nr.
FR 15:00-21:15
14205076
SA 08:00-17:00
FR 15:00-21:1515205024
SA08:00-17:00
29.09.2014-14.11.2014 MO-FR
04.05.2015-24.06.2015 MO-FR
08:00-16:00
08:00-16:00
14105123
15105031
Sicherheitsvertrauensperson –
Grundausbildung
Zielgruppe
Alle Personen die als Sicherheitsvertrauensperson bestellt werden und die notwendigen persönlichen und
fachlichen Voraussetzungen erfüllen gem. ASchG. Par. 4(1).
156
ARBEITSSICHERHEIT & ARBEITNEHMER/INNENSCHUTZ
Dauer | Preis
24 Unterrichtseinheiten | € 260,TagZeit
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
Amstetten
04.06.2014-06.06.2014MI-FR
12.11.2014-14.11.2014 MI-FR
10.06.2015-12.06.2015MI-FR
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14305015
14305023
15305015
St. Pölten
02622 | 835 00
Krems St. Pölten St. Pölten
20.05.2015-22.05.2015 MI-FR
07.10.2014-09.10.2014 DI-DO
17.02.2015-19.02.2015 DI-DO
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16.00 15205030
14205105
15205029
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
02.06.2014-04.06.2014
13.10.2014-15.10.2014
15.12.2014-17.12.2014
23.02.2015-25.02.2015
11.05.2015-13.05.2015
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
08:00-16:00
14105013
14105108
14105109
15105008
15105009
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
MO-MI
Seminar-Nr.
Weiterbildung für Sicherheitsvertrauenspersonen
Persönlichkeit &
Training
Termin
Sprachen
Service-CenterOrt
Berufsreifeprüfung
Inhalte
Laut §10 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz sind seit 1. Juli 1996 alle ArbeitgeberInnen verpflichtet, entsprechend
der Betriebsgröße Sicherheitsvertrauenspersonen zu bestellen. Den Teilnehmern/Teilnehmerinnen werden die
Grundbegriffe der Sicherheitstechnik und der gesetzlichen Regelungen vermittelt. Die fachliche Ausbildung
umfasst die gesetzlich vorgeschriebenen 24 Trainingseinheiten. Gesetzliche Grundlage ist das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG), in dem mit der Sicherheitsvertrauenspersonen-Verordnung (SPO-VO) die Funktion
geregelt ist. Sicherheitsvertrauenspersonen sind zu bestellen, wenn in einem Betrieb regelmäßig mehr als 10
ArbeitnehmerInnen beschäftigt werden. Ab 51 ArbeitnehmerInnen müssen mind. 2 Sicherheitsvertrauenspersonen bestellt sein, usw. Der/Die ArbeitgeberIn muss die erforderliche A
­ rbeitszeit für die Ausbildung der bestellten
Sicherheitsvertrauenspersonen zur Verfügung stellen. Die Sicherheitsvertrauenspersonen müssen eine Ausbildung von mindestens 24 Unterrichtseinheiten auf dem Gebiet des ArbeitnehmerInnenschutzes nachweisen.
BWL & Marketing
Ziel
Erwerb der notwendigen Fachkenntnisse zur Ausübung der Funktion als Sicherheitsvertrauensperson.
Service-CenterOrt
Termin
TagZeit
Seminar-Nr.
Amstetten
07472 | 633 38
Amstetten
Amstetten
26.06.2014
12.11.2014
DO
MI
08:00-16:0014305016
08:00-16:00
14305024
Wr. Neustadt
02622 | 835 00
Wr. Neustadt
Wr. Neustadt
19.11.2014
20.03.2015
MI
FR
08:00-16:00
08:00-16:00
14105110
15105010
Gesundheit &
Soziales
Dauer | Preis
8 Unterrichtseinheiten | € 150,- inkl. Kursskripten
Arbeitssicherheit &
Technik
Ziel
Sie werden mit den aktuellen rechtlichen Bestimmungen vertraut gemacht. Weiters haben Sie die Möglichkeit,
mit den ExpertInnen Ihre Fragen zu besprechen.
EDV
Zielgruppe
Sicherheitsvertrauenspersonen, deren Ausbildung fünf oder mehr Jahre zurückliegt bzw. die sich mit den aktuellsten rechtlichen Bestimmungen vertraut machen möchten.
ARBEITSSICHERHEIT & ARBEITNEHMER/INNENSCHUTZ 157
Individuelle
Finanzierungsmöglichkeiten
Sie haben sich ein berufliches Ziel gesetzt und möchten sich weiterbilden, um dieses zu erreichen? Die Kosten des
gewünschten Lehrganges übersteigen jedoch Ihr Budget? Jetzt haben Sie die Möglichkeit individuelle Zahlungs- und
Finanzierungsmöglichkeiten zu nutzen.
Das BFI NÖ und die Santander Consumer Bank bieten verschiedenste Finanzierungsmodelle zum Begleichen Ihres
Kursbeitrages.
Um die für Sie optimale Ratenhöhe zu erreichen, können Sie zwischen mehreren Zahlungsformen mit unterschiedlichen
Laufzeiten auswählen. So ersparen Sie sich lästige Bankwege und können direkt bei Ihrem/Ihrer BildungsberaterIn vor
Ort Ihr gewünschtes Aus- und Weiterbildungsprogramm samt individueller Finanzierung buchen.
Die Finanzierungsmöglichkeiten:
• Jetzt buchen – später zahlen oder
• Teilzahlung des Kursbeitrages mit individueller Laufzeit von 6 bis zu 60 Monaten
Voraussetzungen:
20 % Anzahlung bei Zielkauf, bankübliche Bonitätskriterien.
Die BildungsberaterInnen des BFI NÖ informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch und bieten Ihnen
Ihr individuelles Finanzierungspaket an!
Förderungen
Die nachstehenden aufgelisteten Förderungen haben ausschließlich Informationscharakter und sind in keiner Weise
rechtsverbindlich. Dementsprechend kann das BFI NÖ auch keine Gewährung und/oder Haftung für die tatsächliche
Förderungsgewährung oder Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgelisteten Förderungen übernehmen.
Stand: Mai 2014
LEHRE und REIFEPRÜFUNG (Matura für Lehrlinge)
Förderung der Berufsreifeprüfung durch Land und/oder Bund!
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite des Landes Niederösterreich, http://www.noe.gv.at oder
des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, http://www.bmukk.gv.at. Informieren Sie sich auch bei unseren BildungsberaterInnen über diese Fördermöglichkeit!
LEHRE und REIFEPRÜFUNG (Matura für Arbeitnehmer/Innen)
Förderung der Berufsreifeprüfung durch das Land NÖ (gesamt max. € 4.000,- pro Person) für
• AbsolventInnen Landwirtschaftlicher Berufs- und Fachschulen (§ 17 bzw. § 19 Landwirtschaftliches Schulgesetz,
LGBl. 5025)
• AbsolventInnen des Ausbildungsmodells „IndustrietechnikerIn“ der Industriellenvereinigung Niederösterreich
Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Tel.: 02742/9005-13559
NÖ Bildungsförderung
Geförderter Personenkreis: Die NÖ Bildungsförderung können folgende Personen erhalten: ArbeitnehmerInnen aus
dem Bereich der Privatwirtschaft; ArbeitnehmerInnen, die Kinderbetreuungsgeld beziehen; WiedereinsteigerInnen
bis höchstens drei Jahre nach Ende der Kinderkarenz, die beim AMS Arbeit suchend gemeldet sind und keine Leistung vom AMS erhalten; BezieherInnen der bedarfsorientierten Mindestsicherung; ArbeitnehmerInnen, die einen
Meister- oder Konzessionsprüfungsvorbereitungskurs besuchen und während dieser Zeit arbeitslos/karenziert sind;
ArbeitnehmerInnen, die einen Vorbereitungskurs für die Berufsreifeprüfung bzw. die Studienberechtigungsprüfung
besuchen; ArbeitnehmerInnen, die einen Vorbereitungskurs zum Hauptschulabschluss besuchen; Öffentliche Be-
158
dienstete in handwerklicher Verwendung, wie z.B. StraßenwärterInnen, TischlerInnen, ElektrikerInnen usw. Förderungshöhe: Während eines Zeitraumes von sechs Jahren ab Erstantragstellung können insgesamt höchstens €
2.640,- als Förderung wie folgt in Anspruch genommen werden: 50 % der Kurskosten: ArbeitnehmerInnen unter 45
Jahren und ArbeitnehmerInnen, die Kinderbetreuungsgeld beziehen. 80 % der Kurskosten: WiedereinsteigerInnen nach
der Kinderkarenz, die beim AMS Arbeit suchend gemeldet sind sowie ArbeitnehmerInnen über 45 Jahre und BezieherInnen der bedarfsorientierten Mindestsicherung.
Informationen und Antrag: Der Antrag auf NÖ Bildungsförderung kann nur auf elektronischem Weg bis spätestens 3
Monate nach Kursabschluss eingereicht werden! Auf der Internetseite http://www.noe.gv.at/bildungsfoerderung finden Sie das Online-Antragsformular. Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Allg. Förderungen-ArbeitnehmerInnenförderung, Landhausplatz 1, Haus 9, 3109 St. Pölten, Tel.: 02742/9005-9555.
NÖ Bildungsscheck
Wer wird gefördert/Voraussetzungen: Aktive EigentümerInnen, GeschäftsführerInnen und ProkuristInnen von Kleinunternehmen, die Mitglied der Wirtschaftskammer NÖ sind. Was wird gefördert: Kurse, die zur strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens beitragen (mit dem N-Logo gekennzeichnet).
Förderhöhe: Bis zu 50 % der Kurskosten, einmalig maximal € 2.500,- pro Betrieb innerhalb des Gültigkeitsbereichs
(Auszahlung erfolgt nach Vorlage des Kurszertifikats). Gültigkeit: 01.01.2010 bis 31.12.2013 (3 Jahre). Informationen
und Antrag: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wirtschaft, Tourismus, Technologie, 2500 Baden, Schwartzstraße
50, Günter Reinsperger, Tel.: 02252/9025-11423; Ansuchen mittels Antrag vor Kursbeginn!
AK NÖ Zuschuss zur Berufsreifeprüfung
Wer wird gefördert/Voraussetzung: Mitglieder der Arbeiterkammer Niederösterreich, die keine vollständige Refundierung der Kurskosten (z.B. Förderung „Lehre mit Matura“) erhalten. Was wird gefördert: Positiv abgeschlossene Module
zur Berufsreifeprüfung. Förderungshöhe: € 120,- pro positiv abgeschlossenem Modul. Informationen und Antrag: AK
NÖ 05/7171-1977 oder 1991. Antragsformulare liegen in den AK NÖ Bezirksstellen auf bzw. sind unter http://www.noe.
arbeiterkammer.at abrufbar. Anträge müssen spätestens sechs Monate nach Kursabschluss eingereicht werden.
AK plus Bildungsbonus
Wer wird gefördert/Voraussetzung: Mitglieder der AK NÖ. Was wird gefördert: Der Bonus kann für Kurse, die mit dem
AK plus-Logo gekennzeichnet sind, geltend gemacht werden. Förderungshöhe (pro Kalenderjahr): 50 % der Kurskosten bis max. € 120,- bzw. € 170,- für Mitglieder, die Kinderbetreuungsgeld beziehen, 100 % der Kurskosten bis max. €
220,- für Mitglieder, die beim AMS gemeldet sind.
Bildungskonto Oberösterreich
Das gesamte Bildungsprogramm des BFI NÖ ist durch das Bildungskonto des Landes Oberösterreich anerkannt.
Förderungsvoraussetzungen sowie weitere Informationen erhalten Sie unter www.land-oberoesterreich.gv.at
➭ Bürgerservice ­Leistungen ➭ von A-Z ➭ Bildungskonto oder unter 0732 / 7720-14900
Fördermöglichkeiten für Betriebsrät/Innen und Personalvertreter/Innen
Der VÖGB erstattet nach Vorlage der Kursbesuchsbestätigung und des Antragsformulares die Kursgebühren der Ausbildung „ECDL – A
­ dvanced“ zurück. Voraussetzung: ÖGB-Mitgliedschaft. Informationen und Antrag: In Ihrem ServiceCenter des BFI NÖ.
Top-Stipendien
Die Top-Stipendien richten sich an Studierende mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Niederösterreich. Gefördert werden
alle Studien in Niederösterreich. Studien außerhalb Niederösterreichs werden aus den Bereichen Naturwissenschaft,
Ingenieurwissenschaft und Gesundheit gefördert. Weitere Informationen zu den einzelnen Förderschienen sowie zu den
Fördervoraussetzungen finden Sie auf der Homepage: www.topstipendien.at
Begabtenförderung
Wer wird gefördert/Voraussetzung: Ab 01.01.2007 werden LehrabsolventInnen nur mehr mit ausgezeichnetem Erfolg
entweder in der Lehrabschlussprüfung oder bei der MeisterInnenprüfung/Befähigungsprüfung alle abzulegenden Fachmodule oder bei der UnternehmerInnenprüfung oder im Abschlusszeugnis der Fachakademie oder im Abschlusszeugnis der Werkmeisterschule oder im Berufsreifeprüfungszeugnis oder bei fachspezifischen Kursen gefördert. Informationen und Antrag: IFA – Verein, Tel.: 01 / 545 16 71 – 35 oder ­www.ifa.or.at
159
Bildungskarenz
ArbeitnehmerInnen können sich für Weiterbildungsmaßnahmen von mindestens zwei Monaten bis zu einem Jahr von
Ihrem Dienstverhältnis karenzieren lassen. Voraussetzung: ArbeitnehmerInnen, deren aktuelles Arbeitsverhältnis seit
mindestens einem halben Jahr besteht (Ausnahmen für Saisonarbeitskräfte), Erfüllung der Anspruchsvoraussetzungen
auf Arbeitslosengeld und Einverständnis des/der DienstgeberIn. Was wird gefördert: Besuch von Weiterbildungsmaßnahmen im Ausmaß von mindestens 20 Wochenstunden, bzw. einer vergleichbaren zeitlichen Belastung. Förderungshöhe: Weiterbildungsgeld in der Höhe des fiktiven Arbeitslosengeldes (jedenfalls aber die Mindesthöhe von derzeit
€ 14,53 täglich). Informationen und Antrag: Bei Ihrer regionalen AMS-Geschäftsstelle; http://www.ams.at
➭ Service für Arbeitsuchende ➭ Downloads & Formulare ➭ sonstige Leistungen ➭ Bescheinigung für Bildungskarenz
Förderung durch das Finanzamt
Das Finanzamt fördert Ihre Weiterbildung! Im Rahmen der ArbeitnehmerInnenveranlagung (Werbungskosten) können
Sie auch Ausgaben für Ihre berufliche Weiterbildung geltend machen. Dazu zählen: Kursgebühren, Fahrtkosten zum
Kursort, Ausgaben für Bücher, Unterlagen und andere Hilfsmittel. Diese Kosten sind mit Belegen nachzuweisen (Bestätigung, Einzahlungsbelege, ...).
Förderung durch das Arbeitsmarktservice
Mögliche Förderungen durch das AMS NÖ sind vor Kursbuchung mit Ihrer regionalen AMS-Geschäftsstelle abzuklären.
Förderung durch den ÖGB NÖ
Mögliche Förderungen durch den ÖGB NÖ sind mit den jeweiligen Fachgewerkschaften abzuklären.
160
Unsere Schulungsstandorte
Das flächendeckende Bildungsnetzwerk
Die Nähe zu den KundInnen und GeschäftspartnerInnen ist dem BFI NÖ besonders wichtig. Das flächendeckende
Bildungsnetzwerk umfasst aktuell 270 Kursräumlichkeiten an über 170 Kursstandorten in Niederösterreich. Dieses
flächendeckende Bildungsnetzwerk wird laufend ausgebaut, um eine regionale Erreichbarkeit gewährleisten zu können. In den vergangenen Jahren wurde zahlreiche Standorte in ganz Niederösterreich mit modernen Schulungsräumen und Werkstätten erweitert oder adaptiert, beispielsweise in Amstetten, Sigmundsherberg, Ternitz, Gloggnitz,
Korneuburg und Wr. Neustadt.
Bei der Auswahl der Kursstandorte wird besonders auf eine gute Verkehrsanbindung sowie auf barrierefreie Zugangsmöglichkeiten geachtet. Darüber hinaus wird an allen Standorten laufend in eine moderne und nachhaltige Infrastruktur investiert. An den Schulungsstandorten des BFI NÖ finden Sie lernfreundliche Seminarräume, modernste
Technik sowie großzügige Aufenthalts-, Lern- und Erholungsbereiche.
Die nachfolgende Übersicht zeigt Ihnen die Hauptausbildungsstandorte des BFI NÖ sowie die regionale Betreuung
durch die Service-Centren. Darüber hinaus verfügt das BFI NÖ über ein umfassendes Netzwerk an Seminarräumen
in ganz Niederösterreich.
Regionale Betreuung
Berufliches Bildungszentrum
Waldviertel
Service-Center
Gmünd
Service-Center
St. Pölten
Waidhofen
/ Thaya
Bildungscenter Korneuburg
Mistelbach
Horn
Gmünd
Hollabrunn
Zwettl
Krems
Korneuburg
Service-Center
Amstetten
Tulln
Melk
St. Pölten
WU
Gänserndorf
WU
Mödling
Amstetten
Waidhofen
/Ybbs
Scheibbs
Lilienfeld
WU
Baden
Wiener Neustadt
Neunkirchen
Technische Bildungsakademie Ternitz
Handwerkliches Ausbildungszentrum Gloggnitz
WU
Bruck
/ Leitha
Bildungscenter
Traiskirchen Nord
Bildungscenter
Traiskirchen Süd
Josef-Hesoun
Ausbildungszentrum
Wr. Neustadt
Bildungsakademie
und Bildungscenter
Wr. Neustadt
161
Landesgeschäftsstelle
Berufsförderungsinstitut NÖ – Landesgeschäftsstelle
Das BFI NÖ sieht die wichtigste Aufgabe darin, den ArbeitnehmerInnen des Landes Niederösterreich hochqualifizierte
Aus- und Weiterbildungen zu einem fairen Preis- Leistungsverhältnis anzubieten. Flächendeckende Ausbildungsstandorte, modern ausgestattete Schulungsräume und berufserfahrene TrainerInnen garantieren Ihnen Ausbildungen auf
höchstem Niveau.
Die Landesgeschäftsstelle Niederösterreich und das Service-Center Wr. Neustadt sind seit 2012 in der neu errichteten
Bildungsakademie, einer der modernsten Ausbildungsstandorte des südlichen Niederösterreichs, in Wr. Neustadt angesiedelt. Von diesem zentralen Standort aus wird das Bildungsnetzwerk in Niederösterreich organisiert und betreut.
Die 3 Schwerpunkte des BFI NÖ:
• Ein umfassendes Erwachsenenbildungsangebot im Rahmen des freien Bildungsmarktes.
• Ausbildungspartnerschaften mit Betrieben, Organisationen, Körperschaften, Stiftungen, Gewerkschaften usw.
• Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen in Kooperation mit dem AMS NÖ.
Im BFI NÖ steht der Kunde bzw. die Kundin im Mittelpunkt. An allen unseren Standorten erwarten Sie kompetente BildungsberaterInnen, die Sie gerne persönlich beraten und betreuen! Das flächendeckende Bildungsnetzwerk des BFI
NÖ umfasst 170 Kursstandorte mit über 270 Kursräumlichkeiten. Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie einen
Überblick über die wichtigsten Hauptausbildungsstandorte des BFI NÖ.
GRAZER STR.
Theresienfeld
Wöllersdorf
GUTENSTE
INER-BUN
DESSTR.
Bildungscenter
Wr. Neustadt
BADE
SPANGE W
IENER NEUS
TADT
NER S
F
LUG
DG
FEL
ÜRT
EL
JOSEF MO
HR
Vikt or Kap lan Str.
Bildungsakademie
GASSE
Lag
162
Rud olf Die sel
Str .
Niko laus Aug ust
Otto Str.
.
Samu el Morse Str.
Rudolf Diesel
Str.
WIENER STR.
Wiener Neustadt
J. Gut enb erg Str.
Lise Meitner
Str
Wie ner Str.
Jo ha nn Gi
efi ng St r.
Dr. A. Sch ärf Str.
Prof. Dr. Step han Kore
n Str.
Th er es ien
fel de r Ga ss
e
TR.
Nordspange
Wr. Neustadt
as
er G
se
Landesgeschäftsstelle NÖ &
Service-Center Wr. Neustadt
service-center
Service - Center Amstetten
Seit Mitte September 2010 stehen unseren KursteilnehmerInnen auf mehr als 500 m² modern eingerichtete Seminarräume zur Verfügung. Sowohl für kleine und große Gruppen, wie beispielsweise bei Sprach- und Persönlichkeitskursen sowie auch für EDV-Schulungen aller Art geeignet. Drei Seminarräume sowie ein EDV-Schulungsraum wurden
modernst ausgestattet. Schwerpunkte sind, neben dem kompletten Bildungsangebot, die Berufsreifeprüfung sowie
Firmenschulungen, die gezielt auf die jeweiligen Anforderungen ausgearbeitet werden. Die Regionen Amstetten,
Scheibbs, Waidhofen/Ybbs und Melk werden von diesem Standort aus betreut.
Westautobahn (A1)
Amstetten West
WIENER ST
R.
Industrie Str.
er
b M ay
St r.
.
IKST
R STR
FABR
Ja co
WIENE
Bahnhof
R.
Ind us tri
e Str .
Service-Center
Amstetten
Josef Umdasch
.
Fr an z
Ko llm
r.
an n St
In der Luf t
Frie den str.
Kr up p
Au str .
STR
iese r
Stef an Hop ferw
St r.
Ar th ur
DES
ho tt
Ot to Sc
St r.
W
IENE
Platz
R-BU
N
Str.
WIEN
eim
pe
rsd
or
fer
St
UND
ESS
Blind enma rkter Str.
r.
TR.
Westautobahn (A1)
Amstetten Ost
Leonhard Str.
Hans Kudlich Str.
Amstetten
Gr
ER-B
Service - Center Gmünd
Im Service-Center Gmünd stehen den TeilnehmerInnen helle und moderne Schulungsräume auf rund 820 m² zur
Verfügung. Die Schulungen des gesamten Wald- und Weinviertels des BFI NÖ werden von diesem Standort aus organisiert und betreut. Die Ausbildungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Berufsreifeprüfung, Sprach- und EDVSchulungen sowie im Bereich der Gesundheitsberufe. Für regionale Firmen werden maßgeschneiderte Bildungsangebote erstellt und mit den fliegenden Klassenzimmern ist es möglich, die Schulungen an individuellen Standorten
durchzuführen. Das Service-Center Gmünd ist ein barrierefreier Ausbildungsstandort des BFI NÖ.
Gmünd Zentrum
Service-Center
Gmünd
E
ER
ST
CONRA
R.
it a
tr.
nn
Str
er
sse
rts
Re
Krankenhaus
lg a
be
rl
.
Sp
hu
Ka
TR
g.
.
Dr
RS
g.
e im
Sc
.
Gmünd
Neustadt
SE
rbe
erh
str
th
HT
we
e it
Co
th
nra
nra
EC
Ge
Arb
Schubertplatz
Co
BR
Post g.
Bahnhof
THSTR.
.
str
AL
W
A
ITR
Gmünd Zentrum
.
La
ge
rst
r.
AVIA
E ic
La
rs
ge
tr.
hen
GM
a ll e
D
ÜN
e
ER-
BUN
DES
STR
.
GMÜNDERBUNDESST
R.
ALB
REC
HTS
ER S
TR.
163
Service - Center St. Pölten
Die im Dachgeschoss liegenden, vollklimatisierten Seminarräume sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Parkplätze sind in der hauseigenen Tiefgarage ausreichend vorhanden. Parkgarage, Lift sowie sämtliche
Räumlichkeiten sind barrierefreier ausgebaut. Die Schwerpunktangebote liegen im Bereich Berufsreifeprüfung, Wirtschaft, Persönlichkeit und EDV sowie im Bereich Service für Unter-nehmen, d.h. maßgeschneiderte Bildungskonzepte,
die direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden können. Das Service-Center St. Pölten gilt auch als langjähriger Kooperationspartner des AMS NÖ und bietet dementsprechend, geförderte Maßnahmen an.
Service-Center St. Pölten
(im Gebäude des „Neuen Form“ Kaufhauses)
Bahnhofplatz
Neugebäudeplatz
rne
rS
tr
.
TR.
NS
NB
ÖSTERRE
ICHRING
Dr. Theodor Körner Str.
Regierungsviertel
Kulturbezirk
Festspielhaus
NIEDER
.
Ka lch er Str
Kö
Joha nn Gass er Str.
or
Jahnstr.
od
Maria There sia Str.
.T
he
Ausste llungss tr.
Cli
Josefstr.
Dr
SCHULRING
R.
.
MARIAZELLER STR
LINZER ST
.
REN
se
St ein er
as
enad e
Dr. Karl Renn er Prom
Europaplatz
R STR
AH
ga ss e
g
rg
ade
L in z
we
re
men
er S
tr .
er
de
ro
bP
Schn eckg asse
WIENE
mm
g.
Le
aa
us R
Fuh
nns
rm a
Ha
J u li
SCHIESSSTATTRING
Wie ner Str.
ch
yS
tr
.
Heidenheimer Str.
St. Pölten
Westautobahn (A1)
St. Pölten Süd
Service - Center Wiener Neustadt
Das Service-Center Wr. Neustadt ist im Erdgeschoss der Bildungsakademie angesiedelt. An diesem Standort stehen
unseren KundInnen drei modernst ausgestattete Seminarräume sowie ein Testcenter für Orientierungs- und Leistungschecks zur Verfügung! Das Service-Center Wr. Neustadt betreut von hier die gesamte Region südlich der Wiener Stadtgrenze, Teile des Weinviertels sowie den östlichen Teil des Bundeslandes mit dem Bezirk Bruck/Leitha.
GRAZER STR.
Theresienfeld
Wöllersdorf
GUTENSTE
INER-BUN
DESSTR.
Bildungscenter
Wr. Neustadt
BADE
SPANGE W
IENER NEUS
TADT
NER S
FLU
GFE
LDG
ÜRT
EL
JOSEF MO
HR
Samue l Morse Str.
Rud olf Dies el
Str.
Str.
Vikto r Kapl an Str.
Rudolf Diesel
Str.
J. Gute nber g Str.
Lise Meitner
WIENER STR.
Wiener Neustadt
Niko laus Augu st
Otto Str.
Wien er Str.
Joh ann Gie
fing Str .
Dr. A. Schä rf Str.
Prof. Dr. Steph an Koren
Str.
The res ien
fel der Ga sse
TR.
Nordspange
Wr. Neustadt
Bildungsakademie
GASSE
er
Lag
Gas
se
Landesgeschäftsstelle NÖ &
Service-Center Wr. Neustadt
Bildungscenter Wiener Neustadt
Seit Juni 2009 werden Schulungen des BFI NÖ in dem neuen Gebäude, direkt an der B17 in Wr. Neustadt durchgeführt.
Rund 140 Ausbildungsplätze stehen auf über 500 m² für Schulungsmaßnahmen an diesem barrierefreien Standort zur
Verfügung. Jugendausbildungen im Auftrag des AMS NÖ sowie Weiterbildungen des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums werden in den hellen und modernen Räumlichkeiten durchgeführt. Eine gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur
zeichnen diesen Kursstandort aus!
164
ausbildungseinrichtungen
BILDUNGSCENTER KORNEUBURG
Seit 2003 ist das BFI NÖ in Räumlichkeiten
am Hafen eingemietet. Begonnen wurde mit
Berufsorientierungen, Staplerkursen, EDVSeminaren für Erwachsene bzw. mit Jugendmaßnahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung in einer Containerklasse am Werft
Areal. 2005 übersiedelten wir in das Haus 2
und seit 2010 ist dieser Standort als fixer
Schulungsstandort des BFI NÖ adaptiert.
Das Loft im Obergeschoss überzeugt durch
eine helle und großzügige Raumgestaltung.
Neben Schulungen für das AMS NÖ werden
auch Seminare im Bereich Erwachsenenbildung durchgeführt. Das Schulungsangebot
reicht von der Berufsreifeprüfung über
Sprach- und EDV Kurse sowie Persönlichkeitsseminare bis hin zu Technikschulungen.
Überbetriebliche Lehrausbildung – Bad Vöslau
In Bad Vöslau, im südlichen Niederösterreich, befindet sich die Zentrale der Abteilung für Überbetriebliche Lehrausbildungen. Mehrere moderne Büroräumlichkeiten stehen den MitarbeiterInnen zur Verfügung. Von hier aus wird die gesamte Administration und Information der Jugendmaßnahme „ÜBA – Überbetriebliche Lehrausbildung“, der größten
Maßnahme zur Qualifizierung von Jugendlichen im BFI NÖ, durchgeführt. Der Standort ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und liegt zu Fuß nur zwei Minuten vom Bahnhof entfernt (Südbahn) und vier Fahrminuten
von der Autobahnabfahrt Kottingbrunn (A2).
Sooß/Baden
hg
.
St r.
sc
nu
.
Tat ten dor fer
Str .
Am Viertelgra ben
Vei lch eng
Bad Vöslau
.
R STR.
Ko ttin gb run
STÄDTE
Gerichtsweg
Flu gf eld
N
Pe nz in
lg
WR. NEU
h
Mü
.
Bahnhof
AH
STR.
str
OB
BUNDES
hn
DA
SLAUER
Ed ga r
BAD VÖ
HOCHSTR.
Südautobahn (A2)
Richtung Wien
Fa san ga sse
.
.
e
UT
str
ass
SÜ
hn
Schlosspark
Ba
a lg
A2
Ba
al
lfs
tr.
Kan
s tr
F ri e s
M a it
Wo
F a lk
Kurpark
.
ll e rg
Ha
s tr .
R a u le
S tr .
e it e r
R. R
mü
Bah nze ile
Gey
g F. St
r.
r.
Paitzrieg elg.
tr .
Roseg gerst r.
li s t
Falkstr.
ge
e rs
F ä rb
s tr .
Nä
BADENER ST
R.
Ind us tri es
tr.
Überbetriebliche
Lehrausbildung – Bad Vöslau
ne r Str .
BA
Südautobahn (A2)
Richtung Graz
DE
NE
R
ST
R.
165
ausbildungseinrichtungen
Bildungscenter Traiskirchen - Nord
In Möllersdorf wurde im Jahr 2009 ein weiterer Ausbildungsstandort allererster Güte geschaffen. An diesem Standort
werden Jugendliche in den verschiedensten Berufssparten auf die Lehrabschlussprüfung vorbereitet. Weiters werden
Schulungen im Auftrag des AMS NÖ als auch hochwertige Aus- und Weiterbildungsangebote in der Erwachsenenbildung, sowohl Ganztageskurse als auch Abendkurse, durchgeführt.
Bildungscenter Traiskirchen - Nord
nS
tr .
Guntr amsd orfer Str.
Guntramsdorf
ie s e
ndw
rS
tr
.
MÜ
Ant
on
Her
Ann
ma
nn
S ta in g e r
Str
.
S c h ti o n B s tr .
u lg a a d e
sse nerBah
n
G ru
me
NC
HEN
DO
RFE
RS
TR.
Münchendorf
ST
ZE
R
WIENE
Mü
e id
e lw
Vog
der
tr.
von
lt h
Wa
se
as
dg
ST
ER
Südautobahn (A2)
Richtung Wien
Traiskirchen
Stadtpark
.
ter
nde
Str
W
US
Me
is L
ut
rn
st
r
fst .
r.
erg
ER
ST
A2
SÜ
R.
or
ue
AU
sd
Ba
ile
tze
ha
ec
e
Bildungscenter Traiskirchen - Süd
hw
ss
Sc
e
Wienersdorf
ga
UM
HN
Trumau
Vin
ss al le
Au
Go
IB
TR
A lo
fe
.
or
TR
sd
RS
er
TE
en
ÄD
r.
Wi
TR
BA
.
lst
r.
TO
ng
ffe
St
U
DA
lle
hö
t.
pe
Sc
p
rH
ST
lS
tr
.
IN
EU
KL
.N
ALER STR.
ü h ls
Ba
TR.
WR
JOSEFSTH
se
er
hn
STR
rsc
Fe
NER
sef
WIE
Jo
NER S
R.
STÄTT
S ch lo
Tribuswinkel
hm
.
er
Str
.
Hoc
Ka
Bahn zeile
TRAISKIRCHNER STR.
as
eS
tr
DE
BA
Pfaffstätten
PFAFF
hlg
.
KA
NE
RL
RS
AD
LIT
.
TR
Möllersdorf
R.
R STR
.
Rö
Abfahrt
Traiskirchen
Südautobahn (A2)
Richtung Graz
Bildungscenter Traiskirchen - Süd
Im Bildungscenter Traiskirchen werden seit Dezember 2005 ArbeitnehmerInnen auf einer Schulungsfläche von rund
3.000 m² auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. TeilnehmerInnen der Maßnahmen Job(s)4You(th), ÜBA (Überbetriebliche
Lehrausbildung) und Praktikumsassistenz werden im Bildungscenter Süd betreut und ausgebildet. Zusätzlich finden
hochwertige Seminare im Erwachsenenbildungsbereich statt.
166
ausbildungseinrichtungen
TECHNISCHE BILDUNGSAKADEMIE TERNITZ
In der Technischen Bildungsakademie Ternitz erhalten Lehrlinge, die trotz intensiver Suche am Arbeitsmarkt keine
Lehrstelle finden, eine umfangreiche Berufsausbildung nach dem Berufsausbildungsgesetz. Rund 45 Ausbildungsplätze stehen auf 900 m² Schulungsfläche für die Ausbildung der Jugendlichen zur Verfügung. Der Werkstättenbereich umfasst 710 m². Dieser wurde mit modernsten technischen Geräten ausgestattet und beinhaltet ein Schweißtechnikzentrum. Darüber hinaus stehen Schulungsräume auf einer Fläche von 190 m² zur Verfügung.
TECHNISCHE BILDUNGSAKADEMIE TERNITZ
LEHRLINGSAUSBILDUNG IM RAHMEN DER ÜBA LEHRWERKSTÄTTEN „ÜBERBETRIEBLICHE LEHRAUSBILDUNG“
In der „Technischen Bildungsakademie Ternitz“ werden Jugendliche im Rahmen der ÜBA Lehrwerkstätte theoretisch
und praktisch auf die Lehrabschlussprüfung vorbereitet. Schwerpunkt ist die Lehrlingsausbildung in dem Beruf MetalltechnikerIn mit den Hauptmodulen MaschinenbautechnikerIn, Metallbau-BlechtechnikerIn oder ZerspanungstechnikerIn mit einer Lehrzeit von 3,5 Jahren.
MODULARE AUSBILDUNG FÜR LEHRLINGE
Das BFI NÖ unterstützt die Partnerbetriebe der Region! Lehrlinge mit einem aufrechten Dienstverhältnis können einzelne Module in der Technischen Bildungsakademie Ternitz absolvieren. So erhalten die Lehrlinge eine intensive
Ausbildung in den geforderten Kenntnissen und Fertigkeiten.
Neunkirchen
Technische
Bildungsakademie
Ternitz
Do
nau
la n
d
a
er
ks
tra
ße
er
ga
ss
e
St
w
hl
Ha
rD o k to
K a rl -R
enne
r- S tr
ns
Cz
et
te
l-P
la
tz
en
ns elHa ett
Cz atz
Pl
Kr
eu
zä
ck
Alp
ga
sse
S ie d le
rg a ss
e
Ort ler gas se
aße
M
ar
et
Da
mm
e
str
ss
aß
e
ga
Sa
Ko
nd
ga
Pottschach
ss
pp
st
e
ße
tra
-S
er
au
-B
nn
SS
IN
ha
PA
GE
Jo
IM
R
ST
RA
SS
T
S
RIE
TE
R
BU
N
RA
SS
E
Wimpassing im
Schwarzatale
E
-S
tra
ße
W
ST
arz
A
S
DE
hw
TR
ße
Sc
SA
-S
rl-
Z-
LD
Ka
F
N
RA
A
MW
E
SS
ra
TR
IE
E
ST
R
BU
ND
S
ES
TR
AS
SE
Grafenbach
167
ausbildungseinrichtungen
HANDWERKLICHES AUSBILDUNGSZENTRUM GLOGGNITZ
Um den beim AMS NÖ Arbeit suchend gemeldeten Jugendlichen eine Chance auf einen Arbeitsplatz zu ermöglichen,
wurden verschiedene professionell betreute Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, wie im Handwerklichen
Ausbildungszentrum Gloggnitz, ins Leben gerufen. Insgesamt stehen in Gloggnitz 100 Ausbildungsplätze auf 1.800
m² für hochqualifizierte Aus- und Weiterbildungen zur Verfügung.
LEHRLINGSAUSBILDUNG IM RAHMEN DER ÜBA LEHRWERKSTÄTTEN „ÜBERBETRIEBLICHE LEHRAUSBILDUNG“
Ziel dieses Ausbildungsprojektes ist die theoretische und praktische Ausbildung der TeilnehmerInnen nach dem Berufsausbildungsgesetz in den entsprechenden Lehrberufen. Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, die gesamte
Lehrzeit in einem renommierten Ausbildungsbetrieb zu absolvieren. Zusätzlich werden sie vom BFI NÖ sozialpädagogisch beraten und betreut. Die Vorteile der Ausbildungsform einer Überbetrieblichen Lehrwerkstätte sind eine umfangreiche Ausbildung, die Praxis- und Theorieunterricht beinhaltet, mit einer besonderen Unterstützung durch hochqualifizierte AusbilderInnen, um die TeilnehmerInnen bestmöglich auf die Lehrabschlussprüfung vorzubereiten sowie
der jährliche Einstieg neuer Lehrlinge. Insgesamt stehen rund 80 Ausbildungsplätze im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung für die Lehrlingsausbildung in den Berufen Bau- und MöbeltischlerIn sowie SpenglerIn zur
Verfügung. Beide Berufsgruppen umfassen eine Lehrzeitdauer von 3 Jahren, inklusive des Berufsschulbesuches und
der abschließenden Lehrabschlussprüfung.
FACHHELFER/INNENAUSBILDUNG
Weiters stehen im Rahmen der Erwachsenenbildung 20 Ausbildungsplätze für die Ausbildung als HolzfachhelferIn
und MetallfachhelferIn zur Verfügung. Personen ohne Ausbildung werden in einem 3-monatigen Kurs in den Grundzügen der jeweiligen Sparte geschult, so dass diese als FachhelferIn ohne große Einschulung in einen Produktionsbetrieb übernommen werden können. RIN
GST
RAS
SE
Neunkirchen
SEM
ME
Hart
Handwerkliches
Ausbildungszentrum
Gloggnitz
m
Se
m
er
in
gs
tra
ße
HÖLLE
Fu rt h
R
OBE
E
EW
ISS
ENB
ACH
S
SS
TRA
E
h
Mü
OB
l
Gloggnitz
E
ER
WE
ISS
EN
C
BA
HS
TR
AS
g
we
Do rf st
ra ße
SEM
K a lt
bach
s tr a
ße
168
ME
LLST
RAS
E
RIN
GS
LST
RAS
SE
ben
ME
EL
CHN
Gra
Kaltbachstraße
Marienheimweg
SEM
HNE
TRASS
SE
Weissenbach
SC
RING
NTALS
SE
Gr ab en
Josef-Hesounausbildungszentrum
Modulare Aus- und Weiterbildung des BFI NÖ
Facharbeiter/Innen intensivausbildungen
Berufsbezeichnung | Ausbildungsdauer (inkl. Betriebspraxis)
Metallberufe
Metallbearbeitung – MetallbearbeiterIn | bis 15 Monate
Metallbearbeitung – Metallbau- und BlechtechnikerIn | bis 15 Monate
Metallbearbeitung – ZerspanungstechnikerIn | bis 18 Monate
Metallbearbeitung – MaschinenbautechnikerIn | bis 15 Monate
Metallbearbeitung – SchweißtechnikerIn | bis 15 Monate
KunststoffformgeberIn | bis 16 Monate
Elektroberufe
Elektro- und GebäudetechnikerIn | bis 15 Monate
Anlagen- und BetriebstechnikerIn | bis 18 Monate
Holzberufe
TischlerIn | bis 16 Monate
TischlereitechnikerIn | bis 18 Monate
SC
OR
DP
DIN
AN
THER
ESIEN
TR.
ER S
.
ng
r k tg
.
GÜNS
Gym
Ko be r
Fr an z
str
.
SSTR
UNDE
SEL-B
r G.
aue
it e n
rei
lm
au
er
Richtung
Katzelsdor
WECH
lke
B re
ha
Jo
Am He uw
eg
Mo
r G.
che
Fr
uk
m
po
nn
Ne
.
E rl a
.
rG
on
ne
Wa lds ch
g.
se
R.
str
ei
ST
rei
Gr an dl
rZ
R
lke
.
de
FE
ulg .
sg
An
OR
rtu
rg .
ile
SD
be
Ri ch te
Ze
EL
Hu
Sc hn otz en
.
er
TZ
Richtung
Neunkirchen
Mo
TR
ng
KA
E
DT
B
R-
D
UN
S
ES
pa
G.
do rfe r G.
.
N
eng.
r G.
o rf e
e ls d
g
ng
ER
R.
Reb
id
Ha
.
rg
fe
or
sd
er
ub
Sa
de
un dg .
ah
EN
As
Ra
db
WI
EU
Ä
ST
ST
ER
br
un
HN
R.
UN
Ma
C
KIR
RING
ER ST
NE
Har dlg .
Sü
Deutsch für den Beruf B2 mit ÖSD-Diplom
CNC: CNC Drehen und Fräsen, CAM
CAD: 2D – AutoCad Intensivausbildung (branchenoffene Inhalte)
3D – Intensivausbildung (branchenoffene Inhalte)
AutoCad für alle Branchen; Inventor – Maschinenbau,
Designmöbel; Revit – Bauwesen
Prototyping
Elektro: Erneuerbare Energien, Gebäudesystemtechnik
Holz: CNC-Technik für Holzverarbeitung, FachhelferIn für Holzverarbeitung
Metall: Automatisierungstechnik (Pneumatik, Hydraulik) Drehen /
Fräsen – Vorbereitung auf CNC, FachhelferIn für die Metallbearbeitung
SchweiSSen: Gasschmelzschweißen, Lichtbogenhandschweißen,
Metallinertgasschweißen, Metallaktivgasschweißen, Wolframinertgasschweißen,
Kunststoffschweißen
Stadtpark
MARIA
B rä un
PUC
G
HBER
TR.
.
Richtung Südautobahn (A2)
Abfahrt Wr. Neustadt West
NER S
FER
BRUN
lic hg
Weiterbildungen
HE
Josef-HesounAusbildungszentrum
Ausbildungsziel: Ablegen der Lehrabschlussprüfung
EDV: EDV 1, EDV 2 (Erwerb des Europäischen,
Computer Führerscheins)
Kaufmännische Weiterbildungen:
Buchhaltung – Lehrgang zum BEWIG Zertifikat b*fin01
Kostenrechnung – Lehrgang zum BEWIG Zertifikat b*con01
Deutsch als Fremdsprache: Grundmodul A2 mit
ÖSD-Diplom, Fachmodul B1 mit ÖSD-Diplom,
RIN
G
Kunststofftechnik
KunststofftechnikerIn | bis 19 Monate
.
Wiener Neustadt
Alle Ausbildungen können im Auftrag des AMS NÖ besucht werden.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Firmenschulung oder privaten Weiterbildung.
Einstieg: Kann alle 4 Wochen (= Modul 1) erfolgen. Im Bereich Schweißen kann der Einstieg alle 2 Wochen (= Modul 1)
erfolgen.
Anmeldung: Wenn beim Infotag eine Terminfestlegung vereinbart wird, erfolgt nach Beratung durch die regionale Geschäftsstelle des AMS NÖ die Zuweisung (Begehren, usw.)
169
Berufliches Bildungszentrum Waldviertel
Modulare Aus- und Weiterbildung des BFI NÖ
Facharbeiter/Innen intensivausbildungen
Berufsbezeichnung | Ausbildungsdauer (inkl. Betriebspraxis und Einstiegsmodul)
Metallberufe – Metalltechnik
Metallbearbeitung – MetallbearbeiterIn | bis 15 Monate
Metalltechnik – StahlbautechnikerIn | bis 15 Monate
Metalltechnik – ZerspanungstechnikerIn | bis 18 Monate Metalltechnik – SchweißtechnikerIn | bis 15 Monate
Metalltechnik – MaschinenbautechnikerIn | bis 15 Monate
Elektroberufe – Elektrotechnik
Elektro- und GebäudetechnikerIn | bis 15 Monate
MechatronikerIn | bis 18 Monate
Elektrotechnik – Anlagen- u. BetriebstechnikerIn | bis 18 Monate
Ausbildungsziel: Ablegen der Lehrabschlussprüfung
Gartenstadt
Ga
hn
str
.
nst
HAU
ad
t
PTS
Kirchenplatz
Sch ulst r.
TR.
PUL
r St r.
Ba
rte
R
ESSTR.
Bahnhof
Elektro: Alternativenergien (Solarthermie, Photovoltaik,
Windenergie), EIB – Europäischer-Installations-Bus,
Elektronikpass I, Automatisierungstechnik (Pneumatik, Hydraulik,
SPS), Elektroausbildung für NichtelektrikerInnen
hns
MISS
Ba
HAU
Prototyping
PTS
TR.
L-BUND
Br ug ge
CAD/CAM/CNC: CAD (2D/3D, Inventor),
CAM, EI-CAD, CNC
LKAUTA
tr .
STR
TA
KAU
L-B
UND
ESS
TR.
Richtung
Missingdorf
.
ORFE
Richtung
Horn PU
INGD
Weiterbildungen
Berufliches
Bildungszentrum
Waldviertel
Au
gra
be
Ne ue
n
M ai ge
ne r St
r.
He im at
Richtung
Maigen
Sigmundsherberg
Metall: Automatisierungstechnik (Pneumatik, Hydraulik, Drehen /
Fräsen – Vorbereitung auf CNC)
SchweiSSen: Gasschmelzschweißen, Lichtbogenhandschweißen,
Metallinertgasschweißen, Metallaktivgasschweißen,
Wolframinertgasschweißen
Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit AMS NÖ,
BFI NÖ und Wirtschaft Ausbildungsinhalte zu erarbeiten. Ziel ist die
qualifizierte, maßgeschneiderte Ausbildung, die dem/der MitarbeiterIn
die Qualifizierung sowie langfristige Arbeitsplatzsicherung gewährleistet.
Infotag: AMS-BeraterIn lädt zum Informationstag ins Berufliche Bildungszentrum Waldviertel ein.
Besichtigung des Beruflichen Bildungszentrums Waldviertel, Beratung im Zweifelsfall, Terminfixierung in E
­ inzelgesprächen
Anmeldung: Wenn beim Infotag eine Terminfestlegung vereinbart wird, erfolgt nach Beratung durch die ­regionale
Geschäftsstelle des AMS NÖ die Zuweisung (Begehren, usw.).
Einstieg: Der Einstieg in die Berufsausbildung kann alle 4 Wochen erfolgen. Bei den Weiterbildungen ist ein i­ ndividueller
Einstieg möglich.
Einführung MAS (Modulares Ausbildungssystem), EDV Grundlagen, Ausbildungsplan festlegen, Diagnostik, Kommunikation und Präsentation, Fachrechnen/Fachzeichnen
Alle Ausbildungen können nur im Auftrag des AMS NÖ besucht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer
Firmenschulung oder privaten Weiterbildung.
170
✁
Anmeldeformular
Berufsförderungsinstitut NÖ
Service-Center Amstetten
amstetten@bfinoe.at, Fax: 07472 | 633 38-444
Service-Center Gmünd
gmuend@bfinoe.at, Fax: 02852 | 545 35-740
Service-Center St. Pölten
stpoelten@bfinoe.at, Fax: 02742 | 313 500-444
Service-Center Wr. Neustadt
wrneustadt@bfinoe.at, Fax: 02622 | 835 00-195
Verbindliche Anmeldung für folgende Veranstaltung(en)
Bezeichnung der Veranstaltung
Kursort
Kursnummer
Termin
Die endgültige Entscheidung über die Durchführung eines Kurses aufgrund der notwendigen TeilnehmerInnenzahl fällt normalerweise etwa
14 Tage vor Kursbeginn. Es ist daher empfehlenswert sich ehest möglich für Ihren gewünschten Kurs anzumelden, da gerade Ihre Anmeldung für das Zustandekommen des Kurses entscheidend sein kann!
m
Familienname
Vorname
Geburtsdatum und -ort
Telefon
(bei Übernahme der Kurskosten durch den/die Arbeit-
w
Firmenadresse geberIn bitte unbedingt Rechnungsadresse angeben.)
Privatadresse
Firma
Straße
Straße
PLZ | Ort
PLZ | Ort
e-mail
Telefon | Fax
Fax
Bitte senden Sie mir die Rechnung an meine
■ Firmenadresse
■ Privatadresse
Bleiben Sie informiert und bestellen Sie „Scire“, den kostenlosen
Newsletter des BFI NÖ! Senden Sie den Newsletter an folgende
­e-mail-Adresse:
Datum
Unterschrift
Mit meiner Unterschrift erkläre ich mich mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen des BFI NÖ einverstanden.
Allgemeine Geschäftsbedingungen des BFI NÖ
ANMELDUNG ZU KURSEN: Wegen der begrenzten TeilnehmerInnenzahl werden alle Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einlangens berücksichtigt. Sollten zum Zeitpunkt der Kursanmeldung alle Plätze
ausgebucht sein, so wird Sie das BFI NÖ hiervon informieren. Der Kursbeitrag ist unmittelbar nach Erhalt der Rechnung noch vor Kursbeginn einzuzahlen, sofern dies nicht kursspezifisch anders geregelt
ist. Sollte aufgrund einer späteren Anmeldung die Rechnung erst nach Kursbeginn einlangen, ist der Kursbeitrag umgehend zu diesem späteren Zeitpunkt einzuzahlen. Sollten für einen bestimmten Seminartyp spezielle Zahlungskonditionen gelten, entnehmen Sie diese bitte der Beschreibung im Kursprogramm. Zum Kursbeitrag wird keine gesonderte Umsatzsteuer in Rechnung gestellt.
TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN: Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an einigen Kursen/Seminaren bestimmte Voraussetzungen von Ihnen erfüllt werden müssen. Die jeweiligen Voraussetzungen
sind bei jedem Kurs gesondert angegeben bzw. können bei den Service-Centern erfragt werden.
KURSBESTÄTIGUNG: Haben Sie mindestens 75 % der Kurszeit besucht und den Kursbeitrag vollständig einbezahlt, so erhalten Sie am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung des BFI NÖ.
PRÜFUNGSANTRITT: Das BFI NÖ behält sich vor, KursteilnehmerInnen nicht zur Abschlussprüfung zuzulassen, wenn diese nicht zumindest 75 % der Kurszeit anwesend waren. Gleiches gilt bei nicht
oder nicht vollständiger Zahlung des Kursbeitrages.
DUPLIKATE VON ZEUGNISSEN UND AUSWEISEN: Zeugnisse und Ausweise können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat angefordert werden. Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 25,-. Zusätzlich
können noch Verwaltungskosten durch externe Stellen entstehen, sofern das betreffende Duplikat durch diese ausgestellt werden muss.
UNTERRICHTSEINHEIT: Die Kursdauer wird in der Regel in Unterrichtseinheiten angegeben. Eine Unterrichtseinheit beträgt 50 Minuten.
KURSUNTERLAGEN: In den Kursbeiträgen sind grundsätzlich die Kosten für die erforderlichen Arbeitsunterlagen inkludiert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bekannt gegeben wird. Ein gesonderter
Kauf von Kursunterlagen ist nicht möglich.
KURSABSAGE SEITENS DES BFI NÖ: Das BFI NÖ behält sich vor, bei zu geringer TeilnehmerInnenzahl oder aus anderen zwingenden Gründen angebotene Kurse abzusagen. Selbstverständlich refundiert in diesem Fall das BFI NÖ bereits einbezahlte Kursbeiträge zur Gänze. Darüber hinaus gehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Das BFI NÖ behält sich Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten,
Terminen, Dauer, Veranstaltungsorte sowie eventuelle Absagen vor. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Ansprüche gegenüber dem BFI NÖ sind daraus nicht
abzuleiten.
TEILNEHMER/INNENAUSSCHLUSS DURCH DAS BFI NÖ: Das BFI NÖ behält sich vor, bei Störung des Kursbetriebes durch den/die jeweilige/n TeilnehmerIn diese/n von der weiteren Kursteilnahme
auszuschließen. In diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrages.
KURSABSAGE DURCH TEILNEHMER/INNEN – STORNOBEDINGUNGEN: Stornierungen werden vom BFI NÖ nur schriftlich entgegengenommen, Sie ermöglichen damit unter Umständen jemand anderen die Teilnahme. Bei einer Stornierung bis spätestens zehn Tage (Poststempel oder Maileingangsdatum) vor Kursbeginn erfolgt die Stornierung kostenlos. Bei einer Stornierung innerhalb von neun Tagen
bis einen Tag (Poststempel oder Maileingangsdatum) vor Kursbeginn sind 50 % der Kurskosten zu bezahlen. Bei Stornierung am Tag des Veranstaltungsbeginns bzw. nach Beginn der Veranstaltung wird
der komplette Kursbeitrag fällig. Es steht Ihnen jedoch frei, eine/n ErsatzteilnehmerIn, welche/r die Teilnahmebedingungen erfüllt, namhaft zu machen. Zugunsten von KonsumentInnen gesetzlich geregelte
Rücktrittsrechte bleiben hiervon unberührt.
RÜCKTRITTSRECHT VON DER KURSANMELDUNG FÜR KONSUMENT/INNEN: Erfolgt die Anmeldung zu einem Kurs über ein Fernkommunikationsmittel, insbesondere über Telefon, Internet oder über
Katalog und Postwurfsendungen, so können Sie binnen sieben Werktagen (Samstage zählen nicht) ab Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Dabei genügt es, wenn die
Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist an das BFI NÖ abgesendet wird. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht, wenn der Kurs innerhalb dieser Frist bereits begonnen hat.
HINWEISE IM SINNE DES DATENSCHUTZGESETZES: Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Kursauskunft und Kursanmeldung erhoben werden, werden elektronisch gespeichert, bearbeitet und
innerhalb des BFI NÖ weitergegeben. Der/Die KursteilnehmerIn erklärt sein/ihr Einverständnis hierzu.
SCHADENERSATZ: Das BFI NÖ haftet für etwaige Schäden – sofern es sich nicht um Personenschäden handelt – lediglich bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.
ANZUWENDENDES RECHT: Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wr. Neustadt/NÖ, sofern nicht § 14 KSchG für KonsumentInnen anderes vorsieht.
Stand: Oktober 2013
171
Allgemeine Geschäftsbedingungen des BFI NÖ
Anmeldung zu Kursen
Wegen der begrenzten TeilnehmerInnenzahl werden alle Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einlangens berücksichtigt. Sollten zum Zeitpunkt der Kursanmeldung alle Plätze ausgebucht sein, so wird Sie das BFI NÖ hiervon informieren. Der Kursbeitrag ist unmittelbar nach Erhalt der Rechnung noch vor Kursbeginn einzuzahlen, sofern dies nicht
kursspezifisch anders geregelt ist. Sollte aufgrund einer späteren Anmeldung die Rechnung erst nach Kursbeginn
einlangen, ist der Kursbeitrag umgehend zu diesem späteren Zeitpunkt einzuzahlen. Sollten für einen bestimmten
Seminartyp spezielle Zahlungskonditionen gelten, entnehmen Sie diese bitte der Beschreibung im Kursprogramm.
Zum Kursbeitrag wird keine gesonderte Umsatzsteuer in Rechnung gestellt.
TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an einigen Kursen/Seminaren bestimmte Voraussetzungen von Ihnen erfüllt werden müssen. Die jeweiligen Voraussetzungen sind bei jedem Kurs gesondert angegeben bzw. können bei den
Service-Centern erfragt werden.
KURSBESTÄTIGUNG: Haben Sie mindestens 75 % der Kurszeit besucht und den Kursbeitrag vollständig einbezahlt, so erhalten Sie am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung des BFI NÖ.
PRÜFUNGSANTRITT: Das BFI NÖ behält sich vor, KursteilnehmerInnen nicht zur Abschlussprüfung zuzulassen,
wenn diese nicht zumindest 75 % der Kurszeit anwesend waren. Gleiches gilt bei nicht oder nicht vollständiger
Zahlung des Kursbeitrages.
DUPLIKATE VON ZEUGNISSEN UND AUSWEISEN
Zeugnisse und Ausweise können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat angefordert werden. Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 25,-. Zusätzlich können noch Verwaltungskosten durch externe Stellen entstehen, sofern das betreffende Duplikat durch diese ausgestellt werden muss.
UNTERRICHTSEINHEIT
Die Kursdauer wird in der Regel in Unterrichtseinheiten angegeben. Eine Unterrichtseinheit beträgt 50 Minuten.
KURSUNTERLAGEN
In den Kursbeiträgen sind grundsätzlich die Kosten für die erforderlichen Arbeitsunterlagen inkludiert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bekannt gegeben wird. Ein gesonderter Kauf von Kursunterlagen ist nicht möglich.
KURSABSAGE SEITENS DES BFI NÖ
Das BFI NÖ behält sich vor, bei zu geringer TeilnehmerInnenzahl oder aus anderen zwingenden Gründen angebotene
Kurse abzusagen. Selbstverständlich refundiert in diesem Fall das BFI NÖ bereits einbezahlte Kursbeiträge zur Gänze. Darüber hinaus gehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Das BFI NÖ behält sich Änderungen von Kurstagen,
Beginnzeiten, Terminen, Dauer, Veranstaltungsorte sowie eventuelle Absagen vor. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Ansprüche gegenüber dem BFI NÖ sind daraus nicht abzuleiten.
TEILNEHMER/INNENAUSSCHLUSS DURCH DAS BFI NÖ
Das BFI NÖ behält sich vor, bei Störung des Kursbetriebes durch den/die jeweilige/n TeilnehmerIn diese/n von der
weiteren Kursteilnahme auszuschließen. In diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrages.
KURSABSAGE DURCH TEILNEHMER/INNEN – STORNOBEDINGUNGEN
Stornierungen werden vom BFI NÖ nur schriftlich entgegengenommen, Sie ermöglichen damit unter Umständen jemand anderen die Teilnahme. Bei einer Stornierung bis spätestens zehn Tage (Poststempel oder Maileingangsdatum)
vor Kursbeginn erfolgt die Stornierung kostenlos. Bei einer Stornierung innerhalb von neun Tagen bis einen Tag
(Poststempel oder Maileingangsdatum) vor Kursbeginn sind 50 % der Kurskosten zu bezahlen. Bei Stornierung am
Tag des Veranstaltungsbeginns bzw. nach Beginn der Veranstaltung wird der komplette Kursbeitrag fällig. Es steht
Ihnen jedoch frei, eine/n ErsatzteilnehmerIn, welche/r die Teilnahmebedingungen erfüllt, namhaft zu machen. Zugunsten von KonsumentInnen gesetzlich geregelte Rücktrittsrechte bleiben hiervon unberührt.
RÜCKTRITTSRECHT VON DER KURSANMELDUNG FÜR KONSUMENT/INNEN
Erfolgt die Anmeldung zu einem Kurs über ein Fernkommunikationsmittel, insbesondere über Telefon, Internet oder über
Katalog und Postwurfsendungen, so können Sie binnen sieben Werktagen (Samstage zählen nicht) ab Vertragsabschluss
ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Dabei genügt es, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser
Frist an das BFI NÖ abgesendet wird. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht, wenn der Kurs innerhalb dieser Frist bereits begonnen hat.
HINWEISE IM SINNE DES DATENSCHUTZGESETZES: Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Kursauskunft
und Kursanmeldung erhoben werden, werden elektronisch gespeichert, bearbeitet und innerhalb des BFI NÖ
weitergegeben. Der/Die KursteilnehmerIn erklärt sein/ihr Einverständnis hierzu.
SCHADENERSATZ: Das BFI NÖ haftet für etwaige Schäden – sofern es sich nicht um Personenschäden handelt
– lediglich bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.
ANZUWENDENDES RECHT: Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wr. Neustadt/NÖ,
sofern nicht § 14 KSchG für KonsumentInnen anderes vorsieht.
Stand: Oktober 2013
172
Stichwortverzeichnis
10-Finger-System122
A
10-Finger-System122
Abfallbeauftragte/r136
Adobe Illustrator
105
Adobe InDesign
104
Adobe Photoshop
105, 120
Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB
172
Andragogik72
Anfahrtspläne162
Anmeldeformular
32, 171
ArbeitnehmerInnenschutz
134, 156
Arbeitssicherheit
134, 156
AutoCAD107
B
FarbberaterIn76
Finanzführerschein €FDL
43
Finanzierungsmöglichkeiten158
Fördermöglichkeiten
18, 158
Fotografie120
Französisch96
Fußreflexzonenmassage130
G
Gebärdensprache80
GefahrgutlenkerInnen-Ausweis – ADR-Schein
148
Gender Mainstreaming
73
Gesundheit
27, 124
Green Jobs
137
H
Hygieneschulung130
Bautechnik29
BerufskraftfahrerIn142
Berufsreifeprüfung10
Betriebswirtschaft
21, 26, 34, 60
BEWIG-Zertifikat49
BÖV-Prüfung56
Buchhaltung49
Personalverrechnung51
Büro-AssistentIn58
Bürokaufmann/-frau54
Büroorganisation59
C
I
Informationsbroschüren33
Informationsmanagement26
Inhaltsverzeichnis8
Internet119
Italienisch94
J
Jugendausbildungen13
K
CAD107
Cambridge Prüfung
87
Chinesisch100
CNC Technik
140
Kinder-Kurse
93, 122
KinderbetreuerIn125
Konfliktmanagement67
Kranscheine150
Kroatisch97
D
L
Deutsch
Diversity Training
20, 22, 81
74
E
E-Mail119
EDV
102, 114
Einkauf42
Einzelhandelskaufmann/-frau54
Elektrotechnik
29, 135, 138
Englisch
20, 23, 87
Erneuerbare Energien
137
Europäischer Computer-Führerschein ECDL
110
Europäischer Wirtschaftsführerschein ECDL
44
Event-ManagerIn35
F
FachtrainerIn69
Lagerfachkraft153
LebensberaterIn63
Lehrabschluss
53, 142
Lehre mit Matura
30
LehrlingsausbilderIn57
Leitbild7
M
Marketing
34, 36
Maschinenbau
28, 136
MasseurIn
126, 130
MAT, MRT
133
Mathematik
21, 24
Mediation67
MentaltrainerIn66
MS Access
118
MS Excel
61, 113, 117
173
Stichwortverzeichnis
MS Office
MS PowerPoint
MS Word
115
113, 119
112, 116
O
Office-Management58
OrdinationsassistentIn129
P
Pädagogik72
Persönlichkeit62
Persönlichkeitscoach65
PflegehelferIn128
Pneumatik139
Politische Bildung
27
PR-Fachmann/-frau38
Prana Energiearbeit
131
Präsentieren74
Q
Qualitätscoach53
R
Rechnungswesen
21, 26
Recht27
Reiki132
Rhetorik75
Rumänisch99
Russisch99
S
SAP109
Schweißtechnik152
Service-Leistungen4
Sicherheitsfachkraft156
174
Sicherheitsvertrauensperson156
Social Media
72, 103
SozialberaterIn63
Soziales 27, 124
Spanisch96
Sprachen78
Standorte
3, 161
StaplerfahrerIn146
StilberaterIn76
Stimmtraining75
T
Technik134
Touristisches Management
28
TrainerIn
66, 67
Training 62
Tschechisch98
U
Umwelttechnik und –management
136
Ungarisch98
Unternehmen14
Unternehmensführung / UnternehmerInnenprüfung137
V
Verkauf40
Versicherungskaufmann/-frau55
Vorwort2
W
Werkmeisterschule135
Z
Zerspanung konventionell
141
Notizen
175
Notizen
176
Notizen
177
Notizen
178
Herzlichen Dank, dass
sie sich für das bfi NÖ
als Bildungspartner
entschieden haben!
Impressum: Herausgeber und Medieninhaber: bfi - Berufsförderungsinstitut Niederösterreich, 2700 Wr. Neustadt, SamuelMorse-Straße 3c. Redaktion & Fotos: Andrea Kapoun, Peter M. Beierl, bfi - Berufsförderungsinstitut Niederösterreich;
www.shutterstock.com. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Layout & Satz: Barkhofen Design, www.barkhofen.com. Druck:
Gutenberg Druck GmbH, Johannes Gutenberg Straße 5, 2700 Wr. Neustadt
179
Hier bildet sich mehr
als nur wissen:
Service-Center Amstetten
3300 Amstetten, Franz Kollmannstraße 2/7
Tel.: 07472 / 633 38, amstetten@bfinoe.at
Neue interessen
neue ideen
neue freundschaften
neue perspektiven
neue chancen
Service-Center St. Pölten
3100 St. Pölten, Schulring 21
Tel.: 02742 / 313 500, stpoelten@bfinoe.at
Bildungscenter Wr. Neustadt
2700 Wr. Neustadt, Prof. Dr. Stephan Koren Straße 8
Tel.: 02622 / 835 00
Bildungscenter Korneuburg
2100 Korneuburg, Am Hafen 6
Tel.: 02742 / 313 500
Überbetriebliche Lehrausbildung Bad Vöslau
2540 Bad Vöslau, Hanuschgasse 3
Tel.: 02252 / 790 391, badvoeslau@bfinoe.at
Bildungscenter Traiskirchen Nord
2513 Möllersdorf, Wiener Straße 99
Tel.: 02622 / 835 00
Bildungscenter Traiskirchen Süd
2514 Traiskirchen, Schöffelstraße 2-4
Tel.: 02252 / 521 569
Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum
2700 Wr. Neustadt, Molkereistraße 13
Tel.: 02622 / 243 95, abz@bfinoe.at
Technische Bildungsakademie Ternitz
2630 Ternitz, Hans-Czettel-Platz 2
Tel.: 02630 / 350 78
Kund/Innen-Hotline 0800 / 212 222
Die neue BFI App –
Alle Bildungsinfos mobil
und auf einen Klick.
Handwerkliches Ausbildungszentrum Gloggnitz
2640 Gloggnitz, Dorfstraße 14-16
hac.office@bfinoe.at
Berufliches Bildungszentrum Waldviertel
3751 Sigmundsherberg, Maigener Straße 10
Tel.: 02983 / 26 15, bbz@bfinoe.at
Bildungsakademie
LANDESGESCHÄFTSSTELLE NÖ &
SERVICE-CENTER WR. NEUSTADT
2700 Wr. Neustadt, Samuel-Morse-Straße 3c
Tel.: 02622 / 835 00, wrneustadt@bfinoe.at
BILDUNGSPROGRAMM 2014/2015
BFI Niederösterreich –
weiterbildung mit den besten
BFI NÖ, Samuel-Morse-Straße 3c, 2700 Wr. Neustadt • Gz 02z034624 m • P.b.b.
bildung.
freude inklusive.
Service-Center Gmünd
3950 Gmünd, Arbeiterheimgasse 1
Tel.: 02852 / 545 35, gmuend@bfinoe.at
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
6 328 KB
Tags
1/--Seiten
melden