close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anbieterverzeichnis Software für Controller 2015/2016

EinbettenHerunterladen
Werbeträger
Anbieterverzeichnis
Software für Controller 2015/2016
Zielgruppe:
Leiter Controlling, Chief Financial Officer (CFO), Kaufmännische Geschäftsführer,
Kaufmännische Leiter, Controller, Fachkräfte der Abteilung Controlling.
Aktuelle Kategorien:
Business Intelligence (Berichtswesen/Corporate Performance Management),
Business Intelligence (Planung/Financial Performance Management), CRM- und
Marketing-Solutions, Risikomanagement, Data Warehousing/Data Management,
Datenimportwerkzeuge/ETL-Tools, Dashboard-Lösungen/Management Cockpits/
Balanced Scorecard, ERP-Systeme/OLTPS (Online Transactional Processing
Systems), Consulting/Services.
Verbreitung
Termine
10.000 Exemplare als Beilage in
Controller Magazin 03/2015
3.000 Exemplare zur Auslage auf
Fachtagungen und Kongressen
Online als PDF zum Download auf
www.haufe.de/controlling
Erscheinungsweise:
1x jährlich
+ 1 Jahr online als PDF
Auflage:13.000
Format:
148 x 210 mm (DIN A5)
www.haufe.de/mediacenter
Erscheinungstermine:
Controller Magazin 03/2015 06.05.2015
Buchungsschluss:20.02.2015
Druckunterlagenschluss:27.02.2015
Beispiele
66_67
22_23
S+S SoftwarePartner GmbH
Individuell wie Ihr Business
S+S SoftwarePartner GmbH
Klaus Dietrich
Haldemer Straße 64
32351 Stemwede
Tel. 05474 936-0
Fax 05474 936-18
info@softwarepartner.net
www.softwarepartner.net
Konzepte und Lösungen
auf den Punkt gebracht!
S+S SoftwarePartner widmet sich seit über 40 Jahren
der zielgerichteten Optimierung relevanter Geschäftsprozesse, insbesondere des Rechnungswesens und
Controllings. Dabei stand immer im Vordergrund, die
rasanten Innovationen im IT-Bereich erfolgreich in
wirtschaftlichem Nutzen für die Unternehmen umzusetzen. Unsere Stärke ist die Erfahrung, die wir durch
viele Projekte in Unternehmen unterschiedlichster
Größenordnungen und Branchen gewonnen haben.
Finanz- und Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung und
Controlling oder Berichtswesen – die Lösungen von
S+S SoftwarePartner schaffen die notwendige Transparenz und liefern täglich fundierte Informationen für
die Unternehmenssteuerung. Die konsequente TopDown-Berichterstattung bietet dem Anwender einen
schnellen Überblick über die wesentlichen Informationen und ermöglicht gleichzeitig eine schnelle, intensive Recherche.
Prozessbezogene Lösungen
Neben den klassischen Anwendungen für Rechnungswesen und Controlling bietet S+S SoftwarePartner
prozessbezogene Lösungen wie z. B. Investitionscontrolling und Vertragsverwaltung für die Verfolgung
hoher Investitionsbudgets, Kreditkarten- sowie Leistungsabrechnung für den Dienstleistungssektor, die
Wertpapierverwaltung und das Cash-Management
für Finanzdienstleister sowie die Filialsteuerung im
Einzelhandel. Lösungen für Reisekostenabrechnung
oder die Erstellung und Übertragung der E-Bilanz
runden das Angebot ab. Namhafte international agierende Kunden schätzen zudem die auf unterschiedliche Branchen wie z. B. Handel, Hotel, Logistik oder
Finanzdienstleister abgestimmten Funktionalitäten,
mit denen sich zusätzliche Produktivitätspotentiale
erschließen lassen.
Die mehrsprachigen Anwendungen sind für jeden
Kunden passgenau konfiguriert, unterstützen den
europäischen Zahlungsverkehr SEPA, erfüllen die
landesspezifischen Rechnungslegungsvorschriften in
und außerhalb Europas und zeichnen sich durch hohe
Transparenz und Benutzerfreundlichkeit aus.
Transparenz durch Auswertungen
ISF-Finanzbuchhaltung bietet neben den Standardfunktionen rund um das Buchen und Bilanzieren auch
umfangreiche Tools zum Planen und Entscheiden. ISF
ermöglicht Kontokorrentauswertungen für Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen – zeitsparend und effektiv, wiederkehrende Aufgaben werden
automatisch ausgeführt. Zahlreiche Auswertungen, z.
B. zur Liquiditätslage oder den Außenständen, liefern
eine zuverlässige Basis für Ihre Erfolgs- und Finanzplanung. Das detaillierte Berichtswesen sorgt zudem
Die Struktur, die Sie brauchen, der Freiraum, den Sie verlangen – CoPlanner entwickelt individuelle
Business Intelligence Lösungen für unterschiedliche Anforderungen. So auch für einen österreichischen
Anlagenbauer sowie für ein renommiertes österreichisches Industrieunternehmen.
Beispiel Anlagenbau
Individuell
wie Ihr Business
Mit unserer Standardsoftware für Rechnungswesen und Controlling, die sämtliche kaufmännischen
Prozesse abdeckt, erhalten Sie exakt das, was Sie benötigen – ob Entlastung von Routineaufgaben in
der Buchhaltung, flexible Kostenrechnungsverfahren oder aussagekräftige Reportings.
für einen transparenten Überblick auf Einzelunternehmens- und Konzernebene. ISF ermöglicht eine hohe
Automatisierung bei der Überwachung von Kreditlimits und Offenen-Posten oder bei der Abwicklung
im Mahnwesen, Factoring sowie im Zahlungsverkehr.
Zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten, wie z. B. mit
der Elektronischen Verarbeitung von Eingangsrechnungen oder der Erstellung der elektronischen Steuerbilanz im XBRL-Format sorgen für ein integriertes
Gesamtsystem mit reibungslosen Abläufen.
Das Modul ISA-Anlagenverwaltung unterstützt die parallele Bewertung des Anlagevermögens nach unterschiedlichen Wertansätzen. Das ermöglicht gleichzeitig
die parallele Rechnungslegung nach unterschiedlichen
Bilanzierungsvorschriften, als auch die Bestandsbewertung unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Sie erhalten einen vollständigen Überblick über
die vorhandenen Anlagegüter, den tatsächlichen Wertefluss und den Investitionsstand im Unternehmen.
Forecastwerten werden ausgewiesen. Die auf den
Kostenstellen aufgelaufenen Kosten können nach
individuell definierbaren Methoden weiterverrechnet
sowie Deckungsbeitragsrechnungen ebenfalls beliebig
definiert werden. Durch die stets aktuelle Betrachtung
Ihres Unternehmens und den hohen Funktionalitätsgrad können Sie schnell auf Veränderungen reagieren
und vorausschauend agieren.
Die modulare Struktur ist individuell kombinierbar.
So entsteht ein integriertes Gesamtsystem für Ihr
Rechnungswesen und Controlling mit reibungslosen
Abläufen.
Firma
S+S SoftwarePartner GmbH
Standardsoftware für Rechnungswesen
und Controlling
Branchenschwerpunkt
branchenneutral
Produktnamen
Hoher Funktionalitätsgrad
ISC-Controlling überzeugt durch hohe Flexibilität und
ermöglicht die Abbildung unterschiedlichster Kostenrechnungsmodelle. Neben Kostenarten und -stellen
lassen sich Kostenträger, Profit-Center oder Projekte
entsprechend ihrer spezifischen Controlling-Anforderungen darstellen. Abweichungen von Plan- und
Mitarbeiterzahl
Gründungsjahr
ISF-Finanzbuchhaltung, ISC-Controlling,
ISA-Anlagenverwaltung, ISP-Investitionscontrolling, ISW-Wertpapierverwaltung,
ISF-Cash-Management
40
1971
Referenzkunden
auf Anfrage
Partner
auf Anfrage
Anbieterporträt:
Innovationen und Bestleistungen Ihres Unternehmens
zusammengefasst in einem
ausführlichen Beitrag auf einer
2/1 Seite (ca. 4.600 Zeichen)
+ Logo und Kontaktdaten
+ zusätzliches Foto (123 x 54 mm)
+ Short-Facts (Firma, Produkte etc.)
1.600 €
Premium-Paket:
= Anbieterporträt
+ Anwenderbeispiel
+ 2 Basiseinträge
2.800 €
Was den Anlagenbau von vielen anderen Branchen
unterscheidet, ist, dass das gesamte Business auftragsbezogen und somit projektorientiert abgewickelt
wird. Durchschnittlich laufen etwa 20 bis 30 Kundenprojekte parallel. Die Projektleiter brauchen umfangreiche Informationen hinsichtlich Anforderungen und
Qualität und natürlich auch in Bezug auf wirtschaftliche Faktoren, wie Kosten, Leistungen, Einzahlungen
und Auszahlungen. Um ein Projekt erfolgreich zu führen, ist es notwendig, dass alle Prozesse definiert und
in Tools abbildbar sind. Dabei unterstützt eine gute
Controlling Software ganz wesentlich.
Früher war Excel das Tool der Wahrheit. Doch inzwischen sind immer größere Datenbestände zu verwalten, die den Rahmen von Excel oftmals sprengen.
Short Facts
Produktschwerpunkt/
Kerngeschäft
70_71
Analyse, Planung, Reporting und Konsolidierung mit CoPlanner
Controlling: Struktur & Freiraum
grenzenloses Controlling mit CoPlanner
Auch Standardtools werden den Anforderungen nicht
gerecht. Es wird eine Lösung benötigt, die neben
großen Datenmengen und vielen Schnittstellen auch
flexible und komplexe Abfragen ermöglicht. Dafür ist
die MS-SQL-Server basierte CoPlanner-Lösung optimal.
Nicht zuletzt fiel auch wegen der hohen Flexibilität
der Software die Wahl auf CoPlanner. Der Grazer BISpezialist hat es sich zum Ziel gesetzt, die Schnelligkeit
der Umsetzung und die Einfachheit der Handhabung,
auch bei komplexen Vorgaben, in einer Systemlösung zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein BasisSteuerungstool, das branchenunabhängig für jede Art
von Kundenprojekten funktioniert. Darauf aufbauend
können, durch gezieltes Customizing, jegliche Anpassungen für ein maßgeschneidertes Projektcontrolling
vorgenommen werden.
Der zufriedene Kunde genießt heute den großen Vorteil der dynamischen Auswertung. Die Datenbank und
das System ermöglichen individuelle Analysen, ohne
Unterstützung durch die IT Abteilung. Das Datenerfassen entfällt, redundante Daten sind nicht mehr vorhanden und der Datentransfer kann in wenigen Minuten durchgeführt werden. Gerade im Reporting, bei
welchem es wichtig ist, schnell spezifische Berichte zu
generieren, stellt die CoPlanner-Lösung einen großen
Mehrwert dar. Mehrdimensionale Reports generieren
sich automatisch, dadurch muss sich der Kunde nicht
mehr mit der Datenaufbereitung beschäftigen und
kann sich den Inhalten widmen. Aus Controller-Sicht
hat sich das Arbeitsfeld dadurch wesentlich verbessert.
Beispiel Industrieunternehmen
Mit einem Konzernumsatz von rund EUR 3 Mrd. und
etwa 8.500 Mitarbeitern weltweit ist das international
ausgerichtete österreichische Industrieunternehmen
eines der führenden Unternehmen in der Verarbeitung landwirtschaftlicher Rohstoffe in Zentral- und
Osteuropa.
In seiner größten Division setzt der weltweit agierende Konzern auf CoPlanner für die Budgetierung
und das Forecasting: Angesichts der Deregulierung
des Marktes und den gestiegenen Anforderungen
an die Planung soll die Einführung einer Controlling
Software hier Abhilfe schaffen und zugleich die Dauer
des Planungsprozesses reduzieren. Eine wesentliche
Anforderung war die Erhöhung der Transparenz
innerhalb der Konzernunternehmen. Dabei spielen
typische Beziehungen zwischen Produktions- und
Vertriebsgesellschaften genauso eine Rolle wie beispielsweise die Lohnveredelung zwischen produzierenden Einheiten. Die Anbindung unterschiedlicher
Datenquellen, wie zum Beispiel SAP, ist ein weiterer
elementarer Aspekt, ebenso die Validierung von Eingaben in Echtzeit und Simulationen anhand zentraler
Rechenparameter, beispielsweise im Rahmen der
Produktionskostenberechnungen. Die Basis dieser
Berechnungen wird über die Planung des Einkaufsund der technischen Produktionsparameter gelegt.
Als Ergebnis werden die neu ermittelten Lagerbestände inklusive Handelswarenzukäufen und gezielten
Umschichtungen eruiert. Durch die Absatzplanung
wird das Lager wiederum abgebaut und aggregiert
in die Bilanz übergeleitet. Diese bildet neben der G&V
sowie dem direkten Finanzplan das Endergebnis des
Planungsprozesses, der sich überdies aus Umsatz-,
Personalkosten-, Kostenstellenplanung und Investitionen zusammensetzt. Finale Bilanz-Anpassungen
können komfortabel mit dem Buchungsautomat
vorgenommen werden. Im letzten Schritt wird das
abgestimmte Konzernergebnis automatisiert nach
SAP zurückgegeben.
Um die individuellen Ansprüche effizient abzudecken,
wurde im Projekt die Enterprise Edition modular erweitert. Von großer Bedeutung war, dass die wesentlichen
Bestandteile vom Kunden selbst aufgebaut werden
können. Auch künftig werden, nach den positiven
Erfahrungen, Erweiterungen in Eigenregie vom Kunden durchgeführt.
Short Facts
Softwareanbieter
Berichtswesen/Corporate Performance Management
Berichtswesen/
Corporate Performance Management
Anschrift/Ansprechpartner
Kontakt
ABZ Reporting GmbH
www.abz-reporting.com
Actinium Consulting GmbH
www.actinium.at
Alegri International Service GmbH
www.alegri.de
All-BI GmbH
www.all-bi.de
antares Informations-Systeme GmbH
www.antares-is.de
arcplan Information Services GmbH
Produktname
www.arcplan.com
aruba informatik gmbh
www.aruba-informatik.de
arvato systems Technologies GmbH
Abteilung: NMT
www.arvato-systems.de
ascention information
www.ascention.com
ATVISIO Consult
www.atvisio.de
Audicon GmbH
www.audicon.net
Avanade Deutschland GmbH
www.avanade.com
avantum consult GmbH & Co.KG
www.avantum.de
b-imtec GmbH
www.b-imtec.de
b.telligent GmbH & Co.KG
www.btelligent.com
Bissantz & Company GmbH
Ralph Horstmann
Nordring 98
90409 Nürnberg
www.bissantz.de
service@bissantz.de
Tel. 0911 935536-0
Fax 0911 935536-10
BOARD Deutschland GmbH
Schaberweg 28
61348 Bad Homburg
www.board.de
infode@board.com
Tel. 06172 17117-66
Fax 06172 17117-70
bob Bochmann & Oborski GmbH
www.bobsys.com
DeltaMaster
Mehr Informationen finden Sie auf Seite 36
CoPlanner Software & Consulting GmbH
Internet
www.coplanner.com
Projektname/
Aufgabenstellung
Projektcontrolling
Dauer des Projekts
5 Monate/6 Monate
Kundenunternehmen
Anlagenbau
Industrieunternehmen
Centric IT Solutions GmbH
www.centric-it.de
Branche
Anlagenbau
Cirquent GmbH
www.cirquent.de
Budgetierung und Forecasting mit
CoPlanner
BOARD 8
Mehr Informationen finden Sie auf Seite 38
Brightcon AG
www.brightcongroup.com
CATENIC AG
www.catenic.com
Industrie
Mitarbeiterzahl
>300
Anwenderbeispiel:
Praxisbeispiel/Best Practice in
einem ausführlichen Beitrag auf
einer 2/1 Seite (ca. 4.600 Zeichen)
+ zusätzliches Foto (123 x 54 mm)
+ Kasten „kurz und knapp“
Basis-Eintrag:
Logo, Anschrift,
Ansprechpartner, Kontaktdaten und farbig
markierter Hinweis auf
Ihr vorhandenes
Anbieterporträt/
Anwenderbeispiel
1.300 €
je Kategorie 250 €
Stand 01.12.2014. Preise gültig vom 01.12.2014 – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb. Änderungen vorbehalten.
Das umfassende Nachschlagewerk für Controller informiert über Trends,
Anbieter, Produkte und Dienstleistungen zu Business Intelligence und Controlling.
Mit Ihrem Anbieterporträt, einem Anwenderbeispiel oder Einträgen in der
Marktübersicht heben Sie Ihr Unternehmen hervor. Zeigen Sie Ihre Kompetenz
und erreichen Sie zielgenau und ohne Streuverluste Controlling-Experten im
deutschsprachigen Raum.
Anbieterverzeichnis Software für Controller 2015/2016
Wir sind dabei und buchen:
Werbeträger
Bitte wählen Sie Ihre Kategorien aus:
1/1-Seite Anzeige 2.000 €
Limitierte Plätze, Platzierung
auf Anfrage (Innenteil)
Business Intelligence
Berichtswesen/Corporate Performance Management
Anwenderbeispiel 1.300 €
2/1-Seite
1.600 €
2/1-Seite
Premium-Paket 2.800 €
Anbieterporträt
+ Anwenderbeispiel
inkl. 2 Basiseinträge
Ansprechpartner
CRM- und Marketing-Solutions
Risikomanagement
Funktion
Data Warehousing/Data Management
Datenimportwerkzeuge/ETL-Tools
Straße, Nummer
Dashboard-Lösungen/Management Cockpits/
Balanced Scorecard
ERP-Systeme/OLTPS
PLZ, Ort
(Online Transactional Processing Systems)
Telefon
Consulting/Services
Fax
E-Mail
Wir haben noch Fragen. Bitte rufen Sie uns an.
Internet
Jetzt absenden
oder per Fax an:
0931 2791-477
Unternehmensdaten
Kontakt
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Unternehmensbereich Media Sales
Im Kreuz 9, D-97076 Würzburg
Thomas Horejsi
Tel. 0931 2791-451
thomas.horejsi@haufe.de
www.haufe.de/mediacenter
David Zenetti
Tel. 0931 2791-752
david zenetti@haufe.de
Dominik Castillo
Tel. 0931 2791-751
dominik.castillo@haufe.de
Stand 01.12.2014. Preise gültig vom 01.12.2014 – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb. Änderungen vorbehalten.
250 €
je Kategorie
Anbieterporträt Firma
Business Intelligence
Planung/Financial Performance Management
Basis-Eintrag Meine Kontaktdaten:
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
8
Dateigröße
658 KB
Tags
1/--Seiten
melden