close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

deutsch 2015 [PDF] - Henrich Mediacenter

EinbettenHerunterladen
2015
zin.de
www.iquadrat-maga
gabe 01.2014 n
Jahrgang 5 n Aus
MEDIADATEN
dhaltung
n
a
st
In
te
n
e
ig
ll
te
In
www.iquadrat-magazin.de
Sicherheit im
Flugzeugnubtzat daus
Airbus
bei
RUD-ID -Sys tem
n.
ge
un
seinen Prüf
Ma na ge Me nt
>12
strieller
Die Produktivität indu
t im Fokus des
Dienstleistungen steh
jekts ›Promidis‹.
dpro
rbun
F-Ve
BMB
Ma rk t
>24
mit einem
Nach Problemen
en Luftfilter hat
vermeintlich billig
Lorsbach.
für
ng
ILT eine Lösu
In t er v Ie w
>2 8
der COG über
Ulrich Ermel von
teile-Obsolesdie Brisanz von Bau
aßnahmen.
zenz und Gegenm
MediaInformationen
1
titelporträt,
auflage und Verbreitung
2015
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
1. kurzcHarakteristik:
i-Quadrat ist ein nutzwertorientiertes, interdisziplinäres Magazin für intelligente Instandhaltung. Es richtet sich an das technische und geschäftsführende Management in der Industrie. Mit einem ebenso breiten wie in die
Tiefe gehenden Informationsangebot aus Anwenderreportagen, Marktanalysen, Produktneuheiten und Interviews bietet i-Quadrat wichtige Hilfe bei
Investitionsentscheidungen in Industrie und Dienstleistung. Im Fokus stehen
Produkte, Lösungen, Services und Strategien, die eine optimale Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen sowie deren wirtschaftlichen und effizienten Betrieb gewährleisten. Gegliedert in die Rubriken Management,
Markt und Produkte informiert i-Quadrat umfassend und kritisch über die
für den Anwender optimalen Instandhaltungsstrategien und -lösungen.
2. erscHeinungsWeise und termine:
Erscheinungsweise:
2 Mal im Jahr
Termine:
01/2015
Ausgabe
02/2015
Erscheinungstermin:
07.04.2015
23.09.2015
Anzeigenschluss:
11.03.2015
19.08.2015
Redaktionsschluss:
04.03.2015
12.08.2015
3. auflage und Verbreitung:
Verbreitete Auflage:
90 000 Exemplare
Verbreitung im Detail:
Trägerobjekte
automation
Zielgruppe
Geschäftsleitung, technische Leiter, Produktions- und Fertigungsleiter, Entwicklungs- und
Konstruktionsleiter der produzierenden Industrie
bbr
energiespektrum
Führungskräfte der Bänder, Bleche, Rohre, Profile und Draht verarbeitenden Industrie
Fach- und Führungskräfte der öffentlichen Energiewirtschaft und der energieintensiven Industrie
logistik journal
Entscheider in Industrie, Handel und Dienstleistung
maschine+werkzeug Geschäftsleitung sowie Produktions- und Fertigungsleiter der Metall ver- und bearbeitenden Industrie
Verbreitete Auflage
20 156
13 555
16 449
14 556
22 599
87 315 Exemplare
Verbreitung auf Messen:
2 685 Exemplare
MediaInformationen
3-E
empfängerstruktur-analyse
2015
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
1.
brancHen/WirtscHaftszWeige/unterneHmenstypen nacH grösse der WirtscHaftseinHeit:
Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage
Exemplare
Abteilung/
Gruppe/
Klasse*
Empfängergruppen
Klassifikation der Wirtschaftszweige
Stat. Bundesamt, Ausgabe 2008 (WZ 2008)
05-06
10-12
Kohlenbergbau, Gewinnung von Erdöl und Erdgas
Nahrungs- und Genussmittelindustrie
in %
0,16 %
2,98 %
Total
141
2 601
1 141
141
933
527
13-15
Leder-, Textil-, Bekleidungsgewerbe
2,71 %
2 363
1 195
663
505
16
Holzgewerbe (ohne H. v. Möbeln)
17-18
Papier-, Druck-, Verlagsgewerbe
3,05 %
2 660
19-20
Kokerei, Herstellung von chemischen Erzeugnissen
22
Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren
08, 23
Glasgewerbe, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden
24
Metallerzeugung und -bearbeitung
25
Herstellung von Metallerzeugnissen
28
26.6, 26.51.1, 32.5, 26.7
Maschinenbau
H. v. Büromaschinen, Dv.-Geräten und -Einr., H. v. Geräten d. Elektriz.erz.,
-verteilung u. Ä., Rundfunk-, Fernseh- und Nachrichtentechnik
Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Optik
29
Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen
30
Sonstiger Fahrzeugbau
31, 32.12, 32.2, 32.3, 32.4
Herstellung von Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten
28.23, 26.2, 27, 26.3
Verarbeitendes Gewerbe gesamt
6,53 %
5 703
2,50 %
2 187
48,55 %
13,44 %
7,32 %
42 394
11 736
6 392
655
1 015
953
2 043
947
786
1 081
750
812
1 743
5 662
7 028
2 315
3 064
1 179
0,95 %
832
580
88,19 %
77 009
20 021
2,85 %
2 485
1 742
583
3 163
1 607
320
1 022
1 000
6 355
2 948
8 755
1 389
537
474
189
1 340
2 011
2 655
252
12 946
10 646
45-47
Handel
1,73 %
1 507
49-52
Logistikdienstleiter
Architektur- und Ingenieurbüros, Forschung und Entwicklung,
Unternehmensberatung
Öffentliche Verwaltung, Behörden, Verbände und Vereinigungen
2,50 %
2 186
2,08 %
1 812
2,03 %
1 773
85
Hoch- und Ingenieurschulen
0,30 %
263
263
37
Abwasser- und Abfallbeseitigung und andere Entsorgung
0,32 %
280
280
100,00 %
87 315
Tatsächlich verbreitete Auflage
697
1 358
Energieversorgungsunternehmen
70-72
641
1 063
841
35
84, 94.1, 94.2, 94.9
349
11 258
22 138
2 485
609
898
2 186
135
1 002
214
461
14 556
22 599
1 773
20 156
13 555
16 449
MediaInformationen
empfängerstruktur-analyse
2015
3-E
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
2.
grösse der WirtscHaftseinHeit:
Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage
Exemplare
in %
Total
< 50 Beschäftigte
15,14 %
13 217
3 104
2 893
50-99 Beschäftigte
24,66 %
21 528
4 459
3 471
3 708
4 819
5 071
100-199 Beschäftigte
24,64 %
21 518
6 774
2 909
3 535
4 320
3 980
200-499 Beschäftigte
17,28 %
15 088
4 775
2 189
2 252
2 945
2 927
500-999 Beschäftigte
7,12 %
6 220
1 959
939
725
1 230
1 367
> 1 000 Beschäftigte
7,64 %
6 673
2 151
929
791
1 213
1 589
Keine Angaben
3,52 %
3 071
38
14
2 545
29
445
100,00 %
87 315
20 156
13 555
16 449
14 556
22 599
Tatsächlich verbreitete Auflage
3.
7 220
tätigkeitsmerkmal: position im betrieb
Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage
Exemplare
in %
Geschäftsleitung
35,59 %
Total
31 072
Technische Leitung, Produktion/Fertigung/Vertrieb
Einkauf
57,76 %
50 433
AV/F+E
Qualitätsmanagement
Logistikleiter
Tatsächlich verbreitete Auflage
0,74 %
643
5,92 %
5 167
100,00 %
87 315
3 683
6 219
8 108
10 896
6 325
5 744
1 011
2 597
4 934
3 943
4 913
533
9 119
12 235
529
716
643
5 167
20 156
13 555
16 449
14 556
22 599
MediaInformationen
P
anzeigenpreisliste
nr. 6
2015
Gültig ab 01.10.2014
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
1.
format:
2.
anzeigenpreise und -formate:
Anzeigenformat
210 mm breit x 297 mm hoch
Breite x Höhe in mm
Grundpreis s/w
4-farbig
2/1 Seite
394 x 255
14 745,00 €
18 170,00 €
1/1 Seite
184 x 255
7 760,00 €
9 565,00 €
2/3 Seite
121 x 255 / 184 x 169
5 510,00 €
6 795,00 €
1/2 Seite
184 x 126 / 90 x 255
4 185,00 €
5 165,00 €
Juniorpage
137 x 184
4 610,00 €
5 655,00 €
1/3 Seite
184 x 83 / 58 x 255
2 895,00 €
3 575,00 €
1/4 Seite
184 x 61 / 90 x 126 / 42 x 255
2 265,00 €
2 795,00 €
1/8 Seite
184 x 29 / 90 x 61 / 42 x 126
1 235,00 €
1 530,00 €
3.
Zuschläge:
Sonstige Festplatzierungen von Anzeigen und Einheftern 10 % Aufschlag.
Anschnittzuschlag/Bunddurchdruck
10 %. Alle Zuschläge und technische
Kosten sind nicht rabattierbar!
Vorzugsplatzierungen und rabatte:
sw
Titelseite
4c
15 525,00 €
2. Umschlagseite
9 395,00 €
12 330,00 €
3. Umschlagseite
8 970,00 €
11 855,00 €
4. Umschlagseite
9 830,00 €
12 510,00 €
anzeigendaten:
Malstaffel
Mengenstaffel
2 Anzeigen
4 Anzeigen
6 Anzeigen
5%
10 %
15 %
2 Seiten
4 Seiten
6 Seiten
10 %
15 %
20 %
Sonstige Formate und Werbeformen auf Anfrage
Um Ihre Anzeigenaufträge optimal und schnell zu bearbeiten, nehmen wir Ihre Motive digital entgegen. Wir verarbeiten alle professionellen Mac- und PC-Formate. Für die Übertragung per
E-Mail oder FTP füllen Sie bitte unser Datenblatt aus und senden Sie dieses, ggf. mit der Anzeigendatei, per E-Mail an dispo@verlag-henrich.de. Die Bearbeitung von Daten erfolgt
kostenlos, sofern sie unseren allgemeinen Voraussetzungen zur digitalen Datenannahme von Anzeigen entsprechen (siehe Datenblatt). Zusatzaufwand bei fehlerhaften oder
unvollständigen Daten wird zu Selbstkosten berechnet. Sollte das „Technische Datenblatt“ Ihren Mediadaten nicht beiliegen, fordern Sie es bitte unter der Rufnummer 0 81 05 / 38 53-0 an.
Sie finden es auch in unserem Mediacenter unter www.henrich-mediacenter.de.
MediaInformationen
informationsblatt formate
Ergänzung zur Anzeigenpreisliste Nr. 6
Gültig ab 01.10.2014
2015
P
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
/ Seite
/ Seite
2 1
Satzspiegelformat
Anschnittformat*
/ Seite, hoch
13
58 x 255 mm
70 x 297 mm
11
394 x 255 mm
420 x 297 mm
/ Seite, quer
13
184 x 83 mm
210 x 99 mm
/ Seite, hoch
2 3
184 x 255 mm
210 x 297 mm
/ Seite, hoch
14
42 x 255 mm
52 x 297 mm
121 x 255 mm
140 x 297 mm
/ Seite, 2-spaltig
14
90 x 126 mm
105 x 146 mm
Juniorpage
/ Seite, quer
2 3
184 x 169 mm
210 x 198 mm
/ Seite, 4-spaltig
14
184 x 61 mm
210 x 74 mm
/ Seite, hoch
137 x 184 mm
150 x 201 mm
/ Seite, 1-spaltig
18
/ Seite, quer
12
12
90 x 255 mm
105 x 297 mm
/ Seite, 2-spaltig
18
42 x 126 mm
52 x 146 mm
90 x 61 mm
105 x 74 mm
184 x 126 mm
210 x 146 mm
/ Seite, 4-spaltig
18
184 x 29 mm
210 x 37 mm
*Alle „angeschnittenen“ Formate verstehen sich zuzüglich je 3 mm Beschnittzugabe an allen Seiten.
Alle Angaben in mm (Breite x Höhe)
MediaInformationen
ausführliche
online-mediadaten
sind downloadbar unter
www.henrich-mediacenter.de
2015
O
Website
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
1. Web-adresse:
1. nutzungsdaten:
www.iquadrat-magazin.de
2. kurzcHarakteristik:
i-Quadrat bietet Top-Entscheidern aus der produzierenden Industrie online
unter www.iquadrat-magazin.de Premium-Content zum Thema Instandhaltung aus den Bereichen Markt, Technik, Management und Finanzen.
Wesentliche Inhalte sind Vorstellung, Hintergrundinformationen und Trends
zu Neuentwicklungen von Produkten, Services, Strategien und Lösungen für
den wirtschaftlichen Betrieb, die Überwachung, Instandhaltung und Modernisierung von Produktionsmaschinen und Anlagen.
3. zielgruppe:
Geschäftsführendes und technisches Management sowie Betriebs- und
Fertigungsleiter der produzierenden Industrie im deutschsprachigen Raum.
4. Verlag
Ansprechpartner
Online-Werbung:
n eu
Visits: auf Anfrage
Page Impressions: auf Anfrage
. s e p te
seit 11
mb er 2
014
Henrich Publikationen
Florian Beisser, AL
Telefon: 0 81 05 / 38 53-44
f.beisser@verlag-henrich.de
1. preise und Werbeformen:
Platzierung
Format/Größe in Pixel
Datenvolumen bis
Full Banner
Werbeform
alle Seiten möglich
468 x 60
80 KB
TKP in €
250,00
Half Banner
alle Seiten möglich
234 x 60
80 KB
150,00
Leaderboard
alle Seiten möglich
728 x 90
80 KB
350,00
Wide Skyscraper
alle Seiten möglich
160 x 600
80 KB
460,00
Half Skyscraper
alle Seiten möglich
160 x 300
80 KB
415,00
Rectangle
alle Seiten möglich
336 x 280
80 KB
490,00
Footer Layer
alle Seiten möglich
806 x 100
80 KB
390,00
Text Ad
Startseite möglich
1 500 Zeichen + Bild
80 KB
350,00
MediaInformationen
ausführliche
online-mediadaten
sind downloadbar unter
www.henrich-mediacenter.de
2015
O
neWsletter
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
1. name:
i-Quadrat-Newsletter
1.
nutzungsdaten
3 706 Empfänger (Stand 15.09.2014)
2. kurzcHarakteristik:
Der Newsletter von i-Quadrat informiert die Top-Entscheider der Industrie
über Produkte, Services, Strategien und Lösungen für den wirtschaftlichen
Betrieb, die Überwachung, Instandhaltung und Modernisierung von Produktionsmaschinen und Anlagen.
3. zielgruppe:
Geschäftsführendes und technisches Management sowie Betriebs- und
Fertigungsleiter der produzierenden Industrie im deutschsprachigen Raum.
4. erscHeinungsWeise: alle 4 Wochen; Mittwoch
5. Verlag
Ansprechpartner
Newsletter-Werbung:
Henrich Publikationen
Florian Beisser, AL
Telefon: 0 81 05 / 38 53-44
f.beisser@verlag-henrich.de
1. preise und Werbeformen:
Format/Größe in Pixel
Datenvolumen bis
Preis in € / Versand
Full Banner
Werbeform
468 x 60
80 KB
125,00
Half Banner
234 x 60
80 KB
90,00
Leaderboard
728 x 90
80 KB
150,00
160 x 600
80 KB
170,00
160 x 300
80 KB
135,00
336 x 280
80 KB
190,00
1 500 Zeichen + Bild
80 KB
150,00
Wide Skyscraper
Half Skyscraper
Rectangle
Text Ad
Wir empfehlen statische Bilddateien.
Flash-Dateien können
nicht verwendet werden.
P
MediaInformationen
2015
mediacenter
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
Das Henrich-Mediacenter: Ihre Informationsplattform für zielgruppenorientierte Kundenansprache
Gleich vorbeischauen!
www.henrich-mediacenter.de
MediaInformationen
2015
termin- und tHemenplan
T
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
Ausgabe/
Termine
1
ET: 07.04.2015
AS*: 11.03.2015
RS: 04.03.2015
2
ET: 23.09.2015
AS*: 19.08.2015
RS: 12.08.2015
Themen
Überwachungskonzepte
Industrieservice
Condition Monitoring
Fluidmanagement
Software
Thermografie
Energieeffizienz
Retrofit
Servicemanagement
Ersatzteilmanagement
Prozessoptimierung
RFID
Anlagenverfügbarkeit
Reinigung
Automatisierung
Modernisierung
Fernwartung/Ferndiagnose
Outsourcing
Funktionsüberwachung
Maintenance Repair Overhaul (MRO)
Messtechnik/Wärmebild
Wartungsbedarf
Software
* Der Druckunterlagenschlusstermin entspricht dem jeweiligen Anzeigenschlusstermin.
Messen/
Veranstaltungen
Hannover Messe
13.04. – 17.04.2015
Instandhaltungstage, A-Salzburg
21.04. – 23.04.2015
Maintenance, Stuttgart
29.04. – 30.04.2015
Power-Gen, NL-Amsterdam
09.06. – 11.06.2015
Windforce, Bremerhaven
09.06. – 11.06.2015
VGB-Kongress Kraftwerke, Wien
09.09. – 10.09.2015
Husum WindEnergy, Hamburg
15.09. – 18.09.2015
Motek, Stuttgart
05.10. – 08.10.2015
EMO, I-Mailand
05.10. – 10.10.2015
Dt. Logistikkongress, Berlin
21.10. – 23.10.2015
SPS IPC Drives, Nürnberg
24.11. – 26.11.2015
MediaInformationen
2015
ansprecHpartner
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
AUSGABE März 2014
EUro 15,20
www.AUtoMAtionnEt.dE
115. Jahrgang | Einzelpreis 10,– €
www.maschinewerkzeug.de
06
14
2/14
redaktion:
anzeigen:
AUGUST
Angebunden
Neue Module für die
Fernwirktechnik, Seite 34
MASCHINEN
BMW Werkzeugbau München
hat mit Bearbeitungszentren von
Mikron Prozesse optimiert. 16
WERKZEUGE
Mit neuen Werkzeugen bringt
Ingersoll neue Bearbeitungsstrategien zum Anwender. 46
PERSPEKTIVEN
GF Machining Solutions hat mit
seinen Bereichen Erodieren und
Fräsen noch viel vor. 128
Perfekt
in Serie
Hartmetallfräser von Horn haben sich auf
Pfiffner-Maschinen in der Serienfertigung
von Pkw millionenfach bewährt. Seite 92
Jahrgang 5
MEINUNG
MEINUN
Gerhard BauS
Gerh
n
Ausgabe 01.2014
n
www.iquadrat-magazin.de
Jahrgang 5
Ex
tr
a
Cle
Sp vere
an
An nte Tec
we ch hn
nd nik olo
un für gie
gs
fäl all n de
le e r
INteGrated
–
ated INduStry
INdu
Next StepS
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-44
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: f.beisser@verlag-henrich.de
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-53
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: t.wilts@verlag-henrich.de
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-92
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: h.dirks@verlag-henrich.de
>12
Die Produktivität industrieller
Dienstleistungen steht im Fokus des
BMBF-Verbundprojekts ›Promidis‹.
KLuGE TECHnIK
KLuGE ProzESSE
KLuGE AnSICHTEn
Aktive Laststabilisierung
verleiht dem FM-X Schubmaster große Vorteile,
freut sich Still-Manager
Christian Baerwolff. 42
Sprachbasiertes Picking
eliminiert die Fehler in seinem Lager fast komplett,
freut sich Rösch-Lagerleiter Achim Fischer.
74
Beruf & Privates befruchten sich gegenseitig, freut
sich Norman Memminger,
Chef von Toyota Material
Handling Deutschland. 98
Markt
>24
Int erv Ie w
Nach Problemen mit einem
vermeintlich billigen Luftfilter hat
ILT eine Lösung für Lorsbach.
>28
Ulrich Ermel von der COG über
die Brisanz von Bauteile-Obsoleszenz und Gegenmaßnahmen.
03
ManageMent
+ i-Quadrat
ink
lus
>12
Die Produktivität industrieller
Dienstleistungen steht im Fokus des
BMBF-Verbundprojekts ›Promidis‹.
ive
Markt
>24
Nach Problemen mit einem
vermeintlich billigen Luftfilter hat
ILT eine Lösung für Lorsbach.
Int erv Ie w
>28
Ulrich Ermel von der COG über
die Brisanz von Bauteile-Obsoleszenz und Gegenmaßnahmen.
55. Jahrgang | 23 Euro
Heft 1 | Februar 2014
www.bbr.de
Mai
2014
www.logistik-journal.de
emilio Maio, ceO von
Prima Power Deutschland: »Wir haben das breiteste
Produktprogramm für die
Blechbearbeitung.« 22
cécile Pesci, Arcelormittal:
»Mit Zn-Mg-Al-Legierungen
beschichtete Bleche können bestens
tiefgezogen werden.« 36
15,60 €
florian beisser
anzeigenleiter
ManageMent
www.iquadrat-magazin.de
Airbus nutzt das
RUD-ID-System bei
seinen Prüfungen.
HaNNovEr
ovEr MEssE
ME
Holger dirks
chefredakteur
energiespektrum
n
Sicherheit im
Flugzeugbau
Airbus nutzt das
RUD-ID-System bei
seinen Prüfungen.
Highlights der Fertigungs-,
Elektro- und
Fertigun
Prozessautomation
tomation in Anwendungen
An
und als Neuvorstellungen
uvorstellung – ab Seite 10.
thede berend Wilts
chefredakteur
i-Quadrat
Ausgabe 01.2014
Intelligente Instandhaltung
Sicherheit im
Flugzeugbau
10
von Igus
»Der Erfolg
Er
besteht darin, dass unsere
Kunststoffgleitlager
Kunststo
aus keiner
kein Branche mehr
wegzudenken sind.«
wegzude
+ i-Quadrat
n
Intelligente Instandhaltung
Jahrgang 5
Herzlich
aber hart
n
Ausgabe 01.2014
n
Fifty-fifty
HöHereS GewicHt oder höhere
Kosten? Stahl oder Aluminium? Die Frage
nach den optimalen Karosseriewerkstoffen
wird nicht dogmatisch, sondern pragmatisch
beantwortet.
www.iquadrat-magazin.de
Intelligente Instandhaltung
Jahrgang 5
Ausgabe 01.2014
n
www.iquadrat-magazin.de
Sicherheit im
Flugzeugbau
Airbus nutzt das
RUD-ID-System bei
seinen Prüfungen.
SPECIAL
IAL
n
Intelligente Instandhaltung
Sicherheit im
Flugzeugbau
Für den Kunden nur das Beste.
Da kennt Jungheinrich-Chef
Hans-Georg Frey kein Pardon.
Airbus nutzt das
RUD-ID-System bei
seinen Prüfungen.
Cemat 2014
FOKUS
Halbzeug und Teile
konfektionielagern, konfektionie
ren und schneiden –
Schwerpunkt
diesmal: WasserWasser
strahlschneiden
Bildquelle: Daimler AG
Am 19.5. öffnet die Leitmesse der Intralogistik
ihre Tore. Den Besucher
erwartet die größte Leistungsschau der Branche.
Der Bericht beginnt auf ...
Seite 12
Seite 41
Organ des IBU Industrieverband Blechumformung
ManageMent
+ i-Quadrat
ute Heuschkel
mediaberaterin
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-39
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: u.heuschkel@verlag-henrich.de
manfred flohr
chefredakteur
maschine+werkzeug
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-59
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: m.flohr@verlag-henrich.de
Markt
>24
Nach Problemen mit einem
vermeintlich billigen Luftfilter hat
ILT eine Lösung für Lorsbach.
Int erv Ie w
>28
Ulrich Ermel von der COG über
die Brisanz von Bauteile-Obsoleszenz und Gegenmaßnahmen.
MOBILE
pOWer
er
speZia
alles
aufrecht
>24
Int erv Ie w
>28
Ulrich Ermel von der COG über
die Brisanz von Bauteile-Obsoleszenz und Gegenmaßnahmen.
02 2014
www.energiespektrum.de
29. Jahrgang
17,20 Euro
l
KWK
56
Josef Scheuermeyer,
Karwendel-Werke, über
Erfahrungen mit der
Eigenerzeugung.
MOBILEpOWer
inside
EFFIZIENZ
60
Carola Kantz, VDMA, spricht
sich für gezielte ökonomische
Anreize aus, um bestehende
Potenziale zu heben.
NETZ
62
Joakim Olssen, SAG, zum
Handlungsbedarf beim
Ausbau der Netze – auch im
europäischen Kontext.
Jahrgang 5 n Ausgabe 01.2014 n www.iquadrat-magazin.de
Intelligente Instandhaltung
Sicherheit im
Flugzeugbau
sparen beim Kühlen
SPEZIAL
schaltschranKtechniK – Das retrofit von Werkzeugmaschinen
ermöglicht Kosteneinsparungen bis zu 30 Prozent. einen wichtigen
Anteil an der Steigerung der energieeffizienz hat dabei auch die
Modernisierung der Schaltschrank-Klimatechnik.
V Herausforderungen
bei der Projektierung
von Windparks.
Hans-georg schätzl
chefredakteur
bänder bleche rohre
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-54
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: h.schaetzl@verlag-henrich.de
Markt
Nach Problemen mit einem
vermeintlich billigen Luftfilter hat
ILT eine Lösung für Lorsbach.
GEtrIEB
rEn,
16 seiten
EMOtO
tOrEn,
GEtrIEB
rOnMO
tOrEn
Asynch
KLEInMO EtrIEBE
GEwInD
57
UnD
seite
31
ERNEUERBARE
Euro 14,40 | Heft 2 März 2014 | www.guh-elektro.de
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-78
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: m.weilacher@verlag-henrich.de
>12
Die Produktivität industrieller
Dienstleistungen steht im Fokus des
BMBF-Verbundprojekts ›Promidis‹.
chniK
iebste
antr
E,
SenSoren – Siko sorgt für eine
sichere und präzise Ausrichtung
mobiler Arbeitsmaschinen.
Hannover Messe zeigt Lösungen zur
Transformation des Energiesystems
Burkard Kaiser: Die erfolgsgeschichte
seines Familienunternehmens
Euro 14,00 | D45646 | Themenheft 1/2010
36
DEHN + SÖHNE Ableiter
mit integrierter Vorsicherung
sorgen für große Platzersparnis.
56
ManageMent
>12
Die Produktivität industrieller
Dienstleistungen steht im Fokus des
BMBF-Verbundprojekts ›Promidis‹.
Markt
>24
Nach Problemen mit einem
vermeintlich billigen Luftfilter hat
ILT eine Lösung für Lorsbach.
Int erv Ie w
INNOVATIONSPREIS
Ihre letzte Chance, sich eine
Luxus-Kreuzfahrt zu sichern.
Innovation jetzt!
www.guh-elektro.de
64
News 06 Bau 2011: Jung als Partner der Architekten TechNik 21 Was lange währt wird
richtig gut – Jung-Türkommunikation ThemeN 44 Richtige Software erleichtert den Arbeitsalltag Talk 46
g+h im Gespräch mit der Jung-Geschäftsführung TesT 54 TKM-Praxisworkshop für Inbetriebnahme-Tool
+ Themenhefte
Nachhaltigkeit
und Innovation
standpunkte und Perspektiven:
Michael Eyrich – Martin Herms – Harald Jung
>28
Ulrich Ermel von der COG über
die Brisanz von Bauteile-Obsoleszenz und Gegenmaßnahmen.
INNOVATION JETZT!
»110
»
110 Jahre
Innovation«
LIGHT + BUILDING Warum
Sie unbedingt auf die Messe
kommen müssen.
Airbus nutzt das
RUD-ID-System bei
seinen Prüfungen.
Energiewende
+ i-Quadrat
michael Weilacher
chefredakteur
logistik journal
ManageMent
+ i-Quadrat
www.K-magazin.de
HeFT 02 april 2014 €12,80
Joachim Vogl
chefredakteur
automation
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-76
Telefax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: j.vogl@verlag-henrich.de
>12
Die Produktivität industrieller
Dienstleistungen steht im Fokus des
BMBF-Verbundprojekts ›Promidis‹.
Henrich Publikationen GmbH
Talhofstraße 24 b
82205 Gilching
Telefon: +49 / 81 05 / 38 53-0
Fax: +49 / 81 05 / 38 53-11
E-Mail: info@verlag-henrich.de
MediaInformationen
2015
allgemeine
gescHäftsbedingungen
Henrich publikationen gmbH, talhofstraße 24 b, 82205 gilching, telefon 0 81 05/38 53-0, telefax 0 81 05/38 53-11, info@verlag-henrich.de
§ 1 Geltung, Ausschließlichkeit
1. Für die Annahme und die Veröffentlichung aller Werbeaufträge sowie Folgeaufträge gelten ausschließlich die vorliegenden AGB sowie die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preislisten des Verlages, deren Regelungen einen wesentlichen Vertragsbestandteil bilden. Die Gültigkeit etwaiger AGB des Auftraggebers ist,
soweit sie mit diesen AGB nicht übereinstimmen, ausgeschlossen.
§ 2 Angebot, Vertragsschluss
1. Aufträge für Anzeigen können persönlich, telefonisch, schriftlich, per Telefax, per E-Mail oder online aufgegeben werden. Der Verlag haftet nicht für Übermittlungsfehler.
2. Ein Vertrag kommt erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung des Verlages zustande. Es gilt jeweils die im Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Preisliste. Über
diese kann sich der Auftraggeber direkt beim Verlag oder im Internet unter www.verlag-henrich.de erkundigen.
3. Der Verlag ist berechtigt, Anzeigenaufträge, auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Gesamtabschlusses, nach pflichtgemäßem Ermessen abzulehnen. Dies gilt insbesondere, wenn deren Inhalt gegen Gesetze, gute Sitten oder behördliche Bestimmungen verstößt oder vom deutschen Werberat in einem Beschwerdeverfahren beanstandet wurde. Oder deren Veröffentlichung für den Verlag wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form unzumutbar ist. Oder Beilagen durch Format
oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung erwecken, oder Fremdanzeigen enthalten. Der Verlag hat die Ablehnung unverzüglich nach
Kenntniserlangung der betreffenden Inhalte zu erklären.
§ 3 Preise, Zahlungsbedingungen, Preisminderung
1. Die zwischen Verlag und dem Auftraggeber geltende Vergütung ergibt sich aus der Auftragsbestätigung. Fehlt eine schriftliche Auftragsbestätigung oder ist der Auftragsbestätigung keine Vergütung zu entnehmen, so gilt die bei Auftragserteilung gültige Preisliste.
2. Der Preis für die Veröffentlichung einer Anzeige richtet sich nach der zurzeit gültigen Preisliste. Bei Änderung der Anzeigenpreisliste gelten die neuen Bedingungen auch
für laufende Verträge.
3. Eine Änderung der Preise ist jederzeit möglich. Für vom Verlag bereits bestätigte Aufträge sind Preisänderungen jedoch nur wirksam, wenn sie mindestens mit einem
Monat Vorlauf angekündigt wurden. In diesem Fall steht dem Auftraggeber ein Kündigungsrecht zu, das innerhalb von 14 Werktagen seit Bekanntgabe der Preiserhöhung schriftlich auszuüben ist. Eine Rabattnachbelastung gem. Ziffer 7 erfolgt in diesem Fall nicht. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen.
Erfolgt keine Kündigung, gilt die Preiserhöhung auch für bestehende Aufträge als genehmigt.
4. Die in der Preisliste bezeichneten Nachlässe werden nur dem Auftraggeber und nur für die innerhalb eines Jahres erscheinenden Anzeigen gewährt (Anzeigenjahr).
Wiederholungsrabatte gelten nur innerhalb eines Anzeigenjahres. Die Frist beginnt mit dem Erscheinen der ersten Anzeige, wenn nicht anders vereinbart.
5. Die in der Anzeigenpreisliste bezeichneten Nachlässe werden nur für die innerhalb eines Jahres erscheinenden Anzeigen gewährt. Die Frist beginnt mit dem Erscheinen
der ersten Anzeige, wenn nicht bei Vertragsabschluss ein anderer Beginn schriftlich vereinbart worden ist. Wird die Ein-Jahres-Frist nicht eingehalten, so ist der Auftraggeber verpflichtet, dem Verlag den Differenzbetrag zwischen dem vertraglich unter Beachtung des festgelegten Gesamtvolumens gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Rabatt zu erstatten (Rabattnachbelastung).
6. Bei Erweiterung des Auftrages entsteht ein Anspruch auf rückwirkenden Rabatt, sofern der Grundauftrag rabattfähig war. Der Anspruch erlischt, wenn er nicht spätestens einen Monat nach Ablauf des Anzeigenjahres geltend gemacht wird. Erreicht ein Auftrag nicht das vorhergesehene Auftragsvolumen, so wird der zu viel gewährte
Preisnachlass nachträglich in Rechnung gestellt.
7. Der Rechnungsbetrag ist netto (ohne Abzug) innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Bei Zahlung innerhalb von 8 Tagen gewährt der Verlag
dem Auftraggeber ein Skonto in Höhe von 2 %. Bei Vorauskasse gewährt der Verlag ein Skonto in Höhe von 3 % des Rechnungsbetrages.
8. Zahlungen müssen kosten- und spesenfrei auf die in der Rechnung angegebenen Bankkonten des Verlages geleistet werden. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen entsprechend § 288 BGB berechnet. Mahn- und Inkassokosten, die durch Zahlungsverzug entstehen, trägt der Auftraggeber. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die
weitere Ausführung eines laufenden Auftrags bis zur Bezahlung zurückstellen und Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Abschlusses, das Erscheinen weiterer Anzeigen abweichend von einem ursprünglich
vereinbarten Zahlungsziel, von der Vorauszahlung des Anzeigenentgelts und vom Ausgleich offener Rechnungsbeträge abhängig zu machen. Fehlerhafte Anzeigenrechnungen können innerhalb von sechs Monaten nach Rechnungsstellung korrigiert werden.
9. Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung. Bei Anzeigenaufträgen aus dem Ausland, die nicht
mehrwertsteuerpflichtig sind, erfolgt die Rechnungsstellung ohne Mehrwertsteuerberechnung. Der Verlag ist zur Nachberechnung der Mehrwertsteuer berechtigt,
wenn die Finanzverwaltung die Steuerpflicht der Anzeige bejaht.
10. Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt
des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche Auflage des vergangenen Kalenderjahres unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigter Mangel, wenn sie bei einer Auflage bis zu 50.000 Exemplaren
20 % oder mehr beträgt. Die prozentuale Höhe der Preisminderung ist proportional zur Auflagenminderung bemessen.
§ 4 Platzierung der Werbung, Kennzeichnung
1. Die Anzeige wird im nächst erreichbaren Heft geschaltet, falls nichts anderes vereinbart ist.
2. Sind im Voraus mehrere Anzeigen in Auftrag gegeben, sind diese im Zweifel innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss durchzuführen. Die Veröffentlichung der
Anzeigen erfolgt im Zweifel gleichmäßig auf die Abnahmezeit verteilt.
3. Der Verlag behält sich ausdrücklich redaktionell bedingte Änderungen an der inneren Einteilung, der Ausstattung, dem Titel oder dem Umfang der jeweiligen Zeitschrift
sowie dadurch erforderliche Verschiebungen von Erscheinungsdaten vor.
4. Der Verlag wird die Platzierung der Anzeige unter größtmöglicher Berücksichtigung der Wünsche des Auftraggebers vornehmen. Soweit nichts anderes vereinbart ist,
hat der Auftraggeber keinen Anspruch auf eine bestimmte Platzierung oder den Ausschluss von Werbung für Waren oder Dienstleistungen eines Konkurrenten des
Auftraggebers.
§ 5 Vertragsabwicklung
1. Anzeigenaufträge sind innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzuwickeln, beginnend mit dem Erscheinen der ersten Anzeige.
2. Für die rechtzeitige Lieferung fehlerfreier Druckvorlagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckvorlagen fordert der
Verlag unverzüglich Ersatz an. Der Verlag gewährleistet für die belegte Ausgabe übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten. Druckunterlagen werden nur auf besondere Aufforderung an den Auftraggeber zurückgesandt, andernfalls gehen sie in das Eigentum des Verlages über. Die
Pflicht zur Aufbewahrung endet sechs Monate nach Ablauf des Auftrages.
3. Kosten für die Anfertigung bestellter Vorlagen, Videos oder Zeichnungen sowie für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen trägt der Auftraggeber.
4. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit des zurückgesandten Abzugs. Wird der
Abzug nicht fristgemäß an den Verlag zurückgeschickt, so gilt die Genehmigung zum Druck als erteilt.
5. Die Aufmachung und Kennzeichnung redaktionell gestalteter Anzeigen ist rechtzeitig vor Erscheinen mit dem Verlag abzustimmen. Textteilanzeigen müssen sich schon
durch ihre Grundschrift vom redaktionellen Teil unterscheiden. Der Verlag ist berechtigt, Anzeigen, die nicht als solche zu erkennen sind, deutlich als Werbung zu
kennzeichnen.
6. Zuschriften auf Chiffreanzeigen werden bis vier Wochen nach Veröffentlichung der Anzeige aufbewahrt und dem Auftraggeber auf normalem Postwege zugesandt
(auch wenn es sich um Express- oder Einschreibesendungen handelt). Eine Gewähr für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Offerten übernimmt der Verlag
jedoch nicht.
7. Die in der Preisliste ausgewiesenen Anzeigenschlüsse und Erscheinungstermine sind für den Verlag unverbindlich. Dem Verlag steht es frei, diese kurzfristig dem Produktionsablauf entsprechend anzupassen.
8. Anzeigenaufträge können grundsätzlich nur aus wichtigem Grund und rechtzeitig, d. h. spätestens zum Anzeigenschlusstermin gekündigt werden. Die Kündigung muss
schriftlich, per Telefax oder E-Mail erfolgen. Wird ein Auftrag ganz oder teilweise aus Gründen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so ist der Auftraggeber
gleichwohl verpflichtet, den vollen Anzeigenpreis zu bezahlen.
9. Der Auftraggeber ist für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der Anzeige verantwortlich. Er stellt den Verlag von allen Ansprüchen Dritter wegen der Veröffentlichung der Anzeige frei, einschließlich der angemessenen Kosten zur Rechtsverteidigung. Der Verlag ist nicht zur Prüfung verpflichtet, ob ein Anzeigenauftrag die
Rechte Dritter beeinträchtigt. Wird der Verlag durch gerichtliche Verfügung z. B. zum Abdruck einer Gegendarstellung aufgrund der geschalteten Anzeige verpflichtet,
hat der Auftraggeber die Kosten nach der gültigen Anzeigenpreisliste zu tragen.
10. Werbeagenturen sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen gegenüber den Werbungstreibenden an die Preisliste des Verlags zu halten.
Die vom Verlag gewährte Vermittlungsprovision errechnet sich aus dem Kundennetto, also nach Abzug von Rabatt, Boni und Mängelnachlass. Die Vermittlungsprovision fällt nur bei Vermittlung von Aufträgen Dritter an. Sie wird nur an vom Verlag anerkannte Werbeagenturen vergütet unter der Voraussetzung, dass der Auftrag
unmittelbar von der Werbeagentur erteilt wird, ihr die Beschaffung der fertigen und druckreifen Druckunterlagen obliegt und eine Gewerbeanmeldung als Werbeagentur vorliegt. Dem Verlag steht es frei, Aufträge von Werbeagenturen abzulehnen, wenn Zweifel an der berufsmäßigen Ausübung der Agenturtätigkeit oder der Bonität
der Werbeagentur bestehen. Anzeigenaufträge durch Werbeagenturen werden in deren Namen und auf deren Rechnung erteilt. Soweit Werbeagenturen Aufträge erteilen, kommt der Vertrag daher im Zweifelsfall mit der Werbeagentur zustande. Soll ein Werbungtreibender Auftraggeber werden, muss dies gesondert unter namentlicher Nennung des Werbungtreibenden vereinbart werden. Der Verlag ist berechtigt, von der Werbeagentur einen Mandatsnachweis zu verlangen.
§ 6 Mängelgewährleistung
1. Für die Aufnahme von Anzeigen in bestimmte Nummern oder Ausgaben oder an bestimmten Plätzen wird keine Gewähr geleistet.
2. Der Verlag gewährleistet die drucktechnisch einwandfreie Wiedergabe der Anzeigen entsprechend Ausdruck auf Auflagenpapier. Voraussetzung ist die Zusendung
geeigneter Druckvorlagen (vgl. technische Angaben in Preisliste).
3. Farbanzeigen: Bei digital übermittelten Druckvorlagen für Farbanzeigen ist gleichzeitig ein Farb-Proof vom Kunden mitzuliefern. Ansonsten bestehen keine Ersatzansprüche des Kunden wegen etwaiger Farbabweichungen.
4. Reklamationen müssen vom Auftraggeber bei offensichtlichen Mängeln spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Rechnung geltend gemacht werden.
Nicht offensichtliche Mängel muss der Auftraggeber spätestens ein Jahr nach Veröffentlichung der entsprechenden Druckschrift reklamieren. Bei fehlerhaftem Druck
einer Anzeige, trotz rechtzeitiger Lieferung einwandfreier Druckvorlagen und rechtzeitiger Reklamation, kann der Auftraggeber den Abdruck einer einwandfreien
Ersatzanzeige verlangen. Der Anspruch auf Nacherfüllung ist ausgeschlossen, wenn dies für den Verlag mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist. Lässt der Verlag
eine ihm gesetzte angemessene Frist verstreichen, verweigert er die Nacherfüllung, ist die Nacherfüllung dem Auftraggeber nicht zumutbar oder schlägt sie fehl, so
hat der Auftraggeber das Recht, vom Vertrag zurückzutreten oder Zahlungsminderung in dem Ausmaß geltend zu machen, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Gewährleistungsansprüche von Kaufleuten verjähren 12 Monate nach Veröffentlichung der entsprechenden Anzeige. Beachtet der Auftraggeber die Empfehlungen des Verlags zur Erstellung und Übermittlung von digitalen Druckunterlagen nicht, stehen ihm keine Ansprüche wegen fehlerhafter Anzeigenveröffentlichung
zu. Dies gilt auch, wenn er sonstige Regelungen dieser AGB der Preisliste nicht beachtet.
5. Sind etwaige Mängel bei den Druckunterlagen nicht sofort erkennbar, sondern werden diese erst beim Druckvorgang deutlich, so hat der Auftraggeber bei ungenügendem Abdruck keine Ansprüche.
6. Der Auftraggeber haftet dafür, dass die übermittelten Dateien frei von Computerviren sind. Dateien mit Computerviren kann der Verlag löschen, ohne dass der Kunde
hieraus Ansprüche herleiten könnte. Der Verlag behält sich zudem Ersatzansprüche vor, wenn die Computerviren beim Verlag weiteren Schaden verursachen.
7. Für vom Auftraggeber bereitgestelltes Material (Einhefter, Beilagen etc.) übernimmt der Verlag keine Gewähr für die Richtigkeit der als geliefert bezeichneten Mengen
oder Qualitäten.
§ 7 Haftung
1. Der Verlag haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, für Schäden aus schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie
für Schäden aufgrund mindestens leicht fahrlässiger Verletzung einer Pflicht, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalspflicht). Die Schadensersatzpflicht ist – abgesehen von der Haftung für Vorsatz und schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – auf den
vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im Übrigen sind Schadensersatzansprüche gegen den Verlag unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Soweit die Haftung des Verlages nach den vorstehenden Regelungen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner
Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Schadensersatzansprüche gegen den Verlag verjähren, abgesehen von Ansprüchen aus unerlaubter oder vorsätzlicher Handlung, in 12 Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Auftraggeber von den Anspruch begründenden
Umständen Kenntnis erlangt hat oder hätte erlangen müssen.
2. Durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrungen oder Betriebsstörungen begründete zeitweilige Unterbrechung der Anzeigenveröffentlichung entbindet nicht vom Vertrag. In solchen Fällen verlängert sich die vereinbarte Abnahmezeit entsprechend, es sei denn der Auftraggeber kann nachweisen, dass eine spätere Veröffentlichung
den Zweck der Anzeige nicht mehr erfüllen kann. Die Forderung von Schadensersatz ist ausgeschlossen.
§ 8 Speicherung von Kundendaten
Der Verlag speichert im Rahmen der Geschäftsbeziehungen die Kundendaten mithilfe der elektronischen Datenverarbeitung nach den gesetzlichen Bestimmungen des
Bundesdatenschutzgesetzes.
§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand
1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Eine unwirksame Bestimmung wird vielmehr im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung durch eine solche Regelung ersetzt, die dem von den Vertragsparteien mit der
unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung etwaiger Regelungslücken.
2. Änderungen der Bestimmungen dieser AGB und die Abbedingung des Schrift-/Textformerfordernisses bedürfen der Schrift-/Textform.
3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und unter Ausschluss von Kollisionsrecht. Erfüllungsort ist Gilching. Gerichtsstand für Klagen gegen Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliche Sondervermögen ist München.
Stand: Juli 2014
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 764 KB
Tags
1/--Seiten
melden