close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer zum Horber Werkzeugtag 2015

EinbettenHerunterladen
Teilnahmeinformationen
Information und Anmeldung
Teilnahmegebühr: 190,– Euro/Person (zzgl. 19 % MwSt.,
einschließlich Pausengetränke und Mittagessen).
So einfach melden Sie sich an: Umseitiges Anmeldefor­
mular ausfüllen, unterschreiben und per Post oder Fax an
Steinbeis-Transferzentrum an der
das IKET schicken!
DHBW Stuttgart Campus Horb
Veranstaltungsort: Duale Hochschule Baden-Württemberg
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gundrum
Stuttgart Campus Horb, Florianstraße 15, 72160 Horb/Neckar.
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Rief
Veranstalter: Institut für Kunststoff- und Entwicklungs-
Florianstraße 15 | D-72160 Horb a. N.
technik IKET.
Fon: 07451/521-271 | Fax: 07451/521-139
11. Horber Werkzeugtag
22. Januar 2015
Fachtagung für Spritzgießen und
Spritzgießwerkzeuge
E-Mail: info@iket-horb.de | Web: www.iket-horb.de
Zimmerreservierung: Bitte nehmen Sie eventuelle Hotel­
reservierungen selbst vor. Folgende Übernachtungsmög-
Informationen zu weiteren Veranstaltungen finden
lichkeiten empfehlen wir:
Sie unter www.iket-horb.de
Gasthof Goldener Adler | Familie Bareis
Fon: 07451 552 990 | Neckarstraße 5 | 72160 Horb
(10 min Fußweg zum Bahnhof, 3 min Fußweg zum IKET)
www.goldener-adler-hotel.de
Hotel Empfinger Hof | Peter J. Wycisk
Fon: 07485 998 30 | Im Auchert 12 | 72186 Empfingen
(ca. 10 km von Horb, A81-Ausfahrt Empfingen)
www.empfingerhof.de
Tel: 07451 21 63 | Marktplatz 21 | 72160 Horb
(für Tagungsteilnehmer, die mit der Bahn anreisen)
Steinbeis
Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens-
Stornierung
und Technologietransfer aktiv. Das Dienstleistungsportfolio
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei schriftlicher Abmeldung bis 14 Tage vor
der fachlich spezialisierten Steinbeis-Unternehmen im
Veranstaltungsbeginn eine Stornierungsgebühr von 50,– Euro anfällt. Bei späterer
Verbund umfasst Forschung und Ent­wicklung, Beratung
Ab­meldung wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. Selbstverständlich ist
und Expertisen sowie Aus- und Weiterbildung für alle
eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.
Technologie- und Managementfelder.
158156-2014-10 | Foto: ©Ferromatik Malacron GmbH
Gasthof zum Schiff | Familie Gessler
9.05
Kurze Einführung in die Thematik
Würfeltechnologie – Erhöhung der Produktionsleistung, Reduzierung der Produktions- und
Energiekosten
13.30
9.00
Begrüßung der Teilnehmer
9.15
Programm | Fachtagung für Spritzgießen und Spritzgießwerkzeuge
• Trends im Fahrzeug-Interieur
• Was bedeutet Variotherm oder Wechseltemperierung?
• Wozu dient diese Technologie?
• Technische Möglichkeiten
• Was ist zu berücksichtigen?
Prof. Dr. Bernhard Rief | IKET
Bernd Hüttel | Dr. Schneider Kunststoffwerke GmbH,
Kronach-Neuses
14.15
• Würfeltechnologie mit Integration von Inmould-Montage
• Konzeption von Werkzeug und Spritzgießmaschine
• Reduzierung der Produktionskosten
• Erhöhung der Ausbringleistung
• Steigerung der Produktqualität
• Innovative Produktgestaltung
Frank Antos | ComputerKomplett MTC GmbH, Nürnberg
15.00
• Werkzeugwandtemperatur als Prozessparameter
• Technologien der dynamischen Temperierung
• Dynamische Formnesttemperierung mit
Hochleistungsheizkeramiken
• Anwendungsbereiche und Prozessoptimierung
• Systemintegration
• Ausblick: Dynamische Temperierung mit CO2
Kaffeepause
15.20
10.00
10.30
Prozessoptimierung durch dynamische
Prozessführung
Reduzierung von Wartung und Instandhaltung
von Spritzgießwerkzeugen durch Beschichten
• LaserCUSING – generative Fertigung von Metallteilen
• Konturnahe Temperierung in Werkzeugeinsätzen
• Erweiterte Funktionsintegration von generativ
hergestellten Werkzeugeinsätzen
• Darlegung von Vorteilen generativer Fertigung
anhand Beispielen aus der Forschung und Praxis
12.10
Stefan Hofmann | Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH,
Lichtenfels
16.00
11.20
Guido Peters | gwk Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH,
Meinerzhagen
Unbeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten
für den Werkzeug- und Formenbau durch
generative Fertigung
Konturnahe und variotherme Kühlungen –
der Weg zu kürzeren Zykluszeiten und höherer
Produktqualität
• Warum kühlen wir?
• Wie kühlen wir?
• Wie können wir effektiver kühlen?
• Was tun, wenn klassische Kühlkonzepte nicht ausreichen?
• Konturnahe Temperierungssimulationen mittels
übergreifender Simulation
Sven Engelmann | Ferromatik Milacron GmbH, Malterdingen
Kaffeepause
Edle Kunststoff-Oberflächen mittels
variothermer Werkzeugtemperierung
Anmeldung
Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Formular per Post
an umseitige Adresse oder per Fax an 07451/521-139.
Titel, Name, Nachname
Abteilung des Teilnehmers
Firma/Institution
Straße/Postfach
PLZ, Ort
• Beschichtungstechnologien
• Beschichtbare Werkstoffe
• Forderung Korrosions-/Verschleißschutz
• Forderung Reduzierung der Adhäsionskräfte
• Nutzendarstellung an Beispielen
Udo Daniels | NovoPlan GmbH, Aalen
Telefon, Fax
Abschlussdiskussion
E-Mail
Hiermit melde ich mich verbindlich für den 11. Horber
Werkzeugtag am 22. Januar 2015 am Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik – IKET an.
Mittagstisch
Datum, Unterschrift (ggf. Stempel)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
562 KB
Tags
1/--Seiten
melden