close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer 2015 Veranstaltungen - Fahrlehrer

EinbettenHerunterladen
I
Fördermöglichkeiten
Bildungsprämie
Förderungsbedingungen:
Bedingung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist, dass
man mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig ist und
eine bestimmte Einkommensgrenze nicht überschreitet.
Maximal 20.000 € bei Alleinstehenden bzw. 40.000 € bei
gemeinsam
Veranlagten
unter
Berücksichtigung
der
Kinderfreibeträge, so wie sie im Einkommensteuerbescheid
oder in einem vergleichbaren Nachweis belegt werden können.
Eine weitere formale Voraussetzung für die Förderung ist der
Besuch einer Beratungsstelle, die es bundesweit gibt. Unter der
Webseite
www.bildungspraemie.info
oder
über
die
kostenlose Hotline 0800-2623 000 kann jeder erfahren, wo sich
die nächste Beratungsstelle befindet.
Was wird gefördert?
Die
Bildungsprämie
fördert
grundsätzlich
Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen
oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und
wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln bzw.
Kompetenzen erweitern.
Ob eine Maßnahme unter die Förderungsfähigkeit fällt, erfahren
Sie über die Hotline 0800-2623 000 oder im persönlichen
Beratungsgespräch in Ihrer Beratungsstelle.
Das Land Nordrhein-Westfalen gibt aus Mitteln des
Europäischen Sozialfonds einen Zuschuss von 50% der
Lehrgangskosten für die Weiterbildung von Mitarbeitern, und
zwar bis maximal 2.000 €.
Pflichtweiterbildungen sind davon ausgeschlossen.
Möglich wäre der Zuschuss für die Erweiterung der
Fahrlehrerlaubnis auf die Klassen A, CE oder DE, für die
Seminare
Ausbildungsfahrlehrer
und
Fahrschulbetriebswirtschaft oder die Einweisungen zum Erwerb einer
Seminarerlaubnis.
Fahrschulinhaber erhalten für sich selber den Bildungscheck
nur in den ersten 5 Jahren nach Existenzgründung.
Pro Angestellten erhält die Fahrschule maximal zwei Schecks
pro Jahr.
Die zuständige örtliche Beratungsstelle kann man im Internet
ermitteln: www.bildungscheck.de >> Beratungsstelle vor Ort
Die Ausbildungsstätte
Die Wahl der geeigneten Ausbildungsstätte sollte
von Ihnen gut vorbereitet werden. Nicht das
günstigste Angebot oder die Wohnortnähe sollten
ausschlaggebend sein.
Am besten machen Sie sich selbst einen
persönlichen Eindruck, indem Sie sich Ihre
zukünftige Ausbildungsstätte vorher ansehen.
Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen
persönlichen Beratungstermin.
Fahren
Lehren
in Deutschland
Das Verkehrs-Institut Erkens
GmbH ist die zentrale
Bildungseinrichtung für die
Fahrlehreraus- und weiterbildung im Rheinland, in
NRW und darüber hinaus.
Drei Fahrlehrerverbände sind
Träger unseres Instituts.
Unser vorrangiges Ziel ist die
qualifizierte Ausbildung des
Berufsnachwuchses. Wir
sind bestrebt, unser
Ausbildungsniveau ständig
zu verbessern
Münsterstr. 241
40470 Düsseldorf
Unsere Termine
2015
Buchen Sie rechtzeitig
(0211) 63 78 68 + 63 78 78
(0211) 62 81 86
mail@fahrlehrer-fachschule.de
0211 / 63 78 78
www.fahrlehrer-ausbildung.de
von Profis für Profis
Fahrlehrerfortbildung
3-Tage § 33a Abs. 1 FahrlG
Gemäß § 33 a Abs. 1 FahrlG besteht mindestens alle
vier Jahre eine gesetzliche Fortbildungspflicht.
Termine bei uns in Düsseldorf
Februar
April
Juni
August
September
Dezember
Mo.
Do.
Do.
Do.
Do.
Do.
16. 02. 15 - MI. 18. 02. 15
23. 04. 15 - Sa. 25. 04. 15
25. 06. 15 - Sa. 27. 06. 15
13. 08. 15 - Sa. 15. 08. 15
17. 09. 15 - Sa. 19. 09. 15
10. 12. 15 - Sa. 12. 12. 15
Seminarkosten 310,00 €
Verbandsmitglied der BVF 290,00 €
Termin im
Fahrsicherheits-Zentrum Grevenbroich
März
Oktober
Do. 26. 03. 15 - Sa. 28. 03. 15
Do. 22. 10. 15 - Sa. 24. 10. 15
Seminarkosten 335,00 €
…für ASF/ASP-Seminarleiter
- Seminarleiter „Verkehrspädagogik – FES“
Ab 2014 können die bisherigen ASF- oder ASPSeminarleiter (Erwerb bis 29.08.2013) bis 30.04.2016
eine dreitägige Fortbildung zur Anpassung an das neue
Modul „Verkehrspädagogik“ besuchen und sind dann
Seminarleiter „Verkehrspädagogik“. Mit der Anpassung
beginnt dann die neu eingeführte jährliche eintägige
Fortbildungspflicht FES.
Mai
November
Do. 28. 05. 15 - Sa. 30. 05. 15
Do. 26. 11. 15 - Sa. 28. 11. 15
Seminarkosten 335,00 €
Seminarkosten 360,00 €
Verbandsmitglied der BVF 330,00 €
ASF und FES
Seminarleiter-Fortbildung
19. 01. 15
09. 02. 15
23. 02. 15
20. 04. 15
27. 04. 15
ASF
FES
17. 08. 15
20. 01. 15
18. 08. 2015
07. 09. 15
19. 10. 15
24. 02. 15
20. 10. 2015
23. 11. 15
21. 04. 15
24. 11. 2015
14. 12. 15
jeweils Seminarkosten 120,00 €
Verbandsmitglied der BVF 110,00 €
Erwerb der Seminarerlaubnis
Fahrschul-Betriebswirtschaft
§ 31 Abs. 1 / § 31 a FahrlG
§ 11 Abs. 1 Nr. 5 FahrlG
Mo. 09. 03. - Do. 12. 03.
Mo. 21. 09. - Do. 24. 09.
Seminarkosten 460,00 €
März
November
Mo. 13. 04. - Do. 16. 04.
Mo. 26. 10. - Do. 29. 10.
Seminarkosten 460,00 €
Verbandsmitglied der BVF 420,00 €
Programmkurs FES
auf Anfrage
Seminarkosten 460,00 €
Verbandsmitglied der BVF 420,00 €
Mo. 16. 03. 15 - Mi. 25. 03. 15
Mo. 09. 11. 15 - Mi. 18. 11. 15
Seminarkosten 960,00 €
Verbandsmitglied der BVF 890,00 €
Verbandsmitglied der BVF 420,00 €
Programmkurs ASF
Termine Klasse BE
01. 04. 2015 - 31. 08. 2015
01. 10. 2015 - 29. 02. 2016
§ 33a Abs. 2 FahrlG
Durch die Neufassung des FahrlG müssen alle
Seminarleiter jährlich an einer eintägigen Fortbildung
teilnehmen.
Verbandsmitglied der BVF 305,00 €
Grundeinweisung
Die qualifizierte Ausbildung des Berufsnachwuchses ist
neben der Fortbildung unser Hauptarbeitsschwerpunkt.
Daher ist es für zukünftige Fahrlehreranwärter wichtig,
sich vor Abschluss eines Ausbildungsvertrags
gründlich über die Qualität der Ausbildung zu
informieren. Vertrauen Sie unserer langjährigen
Erfahrung.
Termine auf Anfrage
Verbandsmitglied der BVF 305,00 €
Termin im
Fahrsicherheitscentrum Rheinberg
Die Ausbildung
Ausbildungsfahrlehrer
§§ 9 b & 21 a FahrlG
Februar
Do. 19. 02. 15 - Sa. 21. 02. 15
Do. 10. 09. 15 - Sa. 12. 09. 15
Seminarkosten 310,00 €
Verbandsmitglied der BVF 280,00 €
Termine Klasse A
02. 03. 2015 - 31. 03. 2015
01. 09. 2015 - 30. 09. 2015
Termin Klasse CE
01. 10. 2015 - 30. 11. 2015
Termin Klasse DE
02. 01. 2015 - 30. 01. 2015
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
506 KB
Tags
1/--Seiten
melden