close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung zum Fortbildungsseminar

EinbettenHerunterladen
Programminhalt November 2014
Schmidt Theater
„Der kleine Störtebeker“
Eine musikalische Kaperfahrt
von Martin Lingnau u. Heiko Wohlgemuth
URAUFFÜHRUNG
„Die Königs vom Kiez“
Pleiten, Pech ... und Papa.
„Die große Schmidt-Wintergala“
mit Emmi & Willnowsky
PREMIERE
„Schmidt Mitternachtsshow“
ab 21.11. auch freitags
Chris Tall
„Versetzung gefährdet“
Alfons
„Der letzte Wunsch vom Rentner Heinz“
Emmi & Willnowsky
„Keiner wird gewinnen“
„The Divine Teasers Boylesque Show“
Burlesque-Revue
„CAVEQUEEN“
Du sammeln. Ich auch!
ab 1.11.
hidden shakespeare
24.11.
Improvisationstheater
bis 15.11.
ab 20.11.
jeden Sa, 24 Uhr
2.11.
3.11.
10.11.
14.11.
16.11.
Schmidts TIVOLI
„Heiße Ecke“
„CAVEMAN“
Baumann & Clausen
in der Weihnachtsversion
ab 18.11.
Das Original!
1.+2.,4.-8.,16.11.
„Alfred allein zu Haus“
3.11.
HH-PREMIERE
Männerabend
Nicht nur für Frauen.
9.+10.11.
„Auf und davon! Nackt über die Alpen“
mit Kristian Bader
11.-15.11.
„The Petits Fours Show“
Burlesque-Revue
15.11.
Jugend Kulturell Förderpreis
„Kabarett & Co.“
Finale
17.11.
Dave Davis
„Afrodisiaka!“ – Lachen ist der beste Medizinmann
HH-PREMIERE
24.11.
Salon Schmidt
Wolfgang Trepper
Weitere Termine
hausbar
Jeden Do ab 22.45 Uhr
Jeden Fr ab 23.23 Uhr
„Trepper ganz leise“
9.11.
im Schmidt Theater (www.hausbar-hamburg.de)
Waynes World – Livemusik mit Wayne Morris, Eintritt frei
Die Schmidt-Karaokeshow – Hamburgs schrägste Karaokeshow mit
Horst J. Gonzales, Eintritt frei
Glanz & Gloria
Jeden Do ab 23 Uhr
Jeden Fr+Sa ab 23 Uhr
im Schmidts TIVOLI (www.glanz-und-gloria-bar.de)
Electro/Techhouse mit wechselnden DJs, Eintritt frei
Classic House/Deep Electro mit GuG-Resident-DJs, Eintritt frei
Angie’s
Jeden Fr+Sa ab 22 Uhr
im Schmidts TIVOLI (www.angies-live-music-club.de)
Dance Classics LIVE – mit wechselnden Künstlern
„Der kleine Störtebeker“
URAUFFÜHRUNG
Eine musikalische Kaperfahrt von Martin Lingnau & Heiko Wohlgemuth
Regie: Carolin Spieß
Hurra: Störtebeker macht nach 600 Jahren wieder in Hamburg fest – im Schmidt Theater auf
der Reeperbahn!
Der Pirat Klaus Störtebeker, der die Reichen bestahl, den Armen half und am Ende mit dem
Leben zahlte, ist in Norddeutschland eine Legende. Aber wie wird man dazu? Was muss das für
ein Junge gewesen sein, der alles daran setzt, Pirat zu werden? Und das im finsteren
Mittelalter? Sieben Darsteller in zahlreichen Rollen erzählen mit viel Schwung die fantastische
Vorgeschichte des Jungen, der einmal Störtebeker sein wird – ein Junge auf der Suche nach
einem Zuhause, nach einem Namen und nach sich selbst.
Das neue Kindermusical im Schmidt ist spannend, anrührend und natürlich sehr, sehr komisch.
Ein Theaterspektakel mit vollem Körpereinsatz, mit mutigen Mädchen, sprechenden Ratten und
gar nicht so bösen Piraten, mit albernen Wortspielen, einer Krankheit, deren Name nicht
genannt werden darf, und natürlich mit einem mysteriösen Schatz, der sich als echtes
Piratenglück erweist!
Dieses Abenteuer wird alle mitreißen, die Kinder sind oder haben oder selbst einmal welche
waren. Denn die Macher der Schmidt-Kinderhits „Der Räuber Hotzenplotz“ und „Es war
einmal – 7 Märchen auf einen Streich“ schaffen hier eine wahre Liebeserklärung an die
Fantasie, mit toller Musik, die sofort ins Ohr und zu Herzen geht. Also alle Mann an Bord und
auf zur großen Kaperfahrt!
Musik und Buch: Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth, Regie: Carolin Spieß
Choreografie: Benjamin Zobrys, Kristina Willmaser, Bühnenbild: Heiko de Boer
Kostüme: Frank Kuder, Chrisanthi Maravelakis, Maske: Jutta Rogler-Paries
Darsteller: Matthias Beitien, Götz Fuhrmann, Torsten Hammann, Tim Koller, Stefan Leonard,
Christian Petru, Timo Riegelsberger, Markus Richter, Mario Saccoccio, Kristina Willmaser,
Benjamin Zobrys, Elena Zvirbulis
Uraufführung:
Weitere Termine:
1. November 2014 um 15 Uhr im Schmidt Theater
2., 8.+9., 11.-15., 22.+23., 25.-30. November 2014
Alle Termine und Uhrzeiten auf www.tivoli.de
Kinder: 15,40 Euro, Erwachsene: 22,- Euro (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040/31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Die Königs vom Kiez“
Pleiten, Pech ... und Papa.
Eine Musicalkomödie von Martin Lingnau, Heiko Wohlgemuth und Mirko Bott
Da hat das Schicksal einer Familie auf St. Pauli wohl einen derben Streich gespielt, als es ihr
ausgerechnet den Nachnamen König schenkte. Denn Kasse und Kühlschrank der
siebenköpfigen Schar sind permanent leer. Obwohl die vier Kinder Marie, Björn, Benny und
Pamela alles – wirklich alles! – tun, um den Clan inklusive der bettlägerigen Oma und des
Babys der erst 15-jährigen Pamela über die Runden zu bringen. Durchkreuzt werden die
Bemühungen jedoch weniger von Gläubigern und Ämtern als vom eigenen Vater. Das
daueralkoholisierte und allergisch auf ehrliche Arbeit reagierende Familienoberhaupt, von allen
nur der Käpt’n genannt, wirft alles mühsam Erschuftete, was seine Sprösslinge zur Tür
hereinbringen, mit vollen Händen wieder zum Fenster raus. Einzig die liebestolle, aber
angegraute Nachbarin Berta kann den Käpt’n mit eindeutig zweideutigen Avancen kurzzeitig in
Schach halten. Als dann noch eine Räumungsklage droht, scheint das Schicksal seine Späße
endgültig zu weit zu treiben – aber: Der Kiez hält ja bekanntlich zusammen!
Regie: Corny Littmann
Musik, Idee & Buch: Martin Lingnau
Songtexte & Buch: Heiko Wohlgemuth
Buch: Mirko Bott
Choreografie: Benjamin Zobrys, Musikalische Leitung: Markus Voigt
Kostüm: Frank Kuder, Chrisanthi Maravelakis, Maske: Jutta Rogler-Paries
Bühnenbild: Heiko de Boer, Ausstattung, Requisite: Michael Thiel
Prominente Stimmen: Jörg Knör
Es spielen: Götz Fuhrmann, Lisa Huk, Tim Koller, Josefine Nickel, Stefan Rüh, Nadine Schreier, Dominik
Schulz, Carolin Spieß, Stefan Stara, Kristina Willmaser, Maraile Woehe, Heiko Wohlgemuth, Benjamin
Zobrys
PRESSESTIMMEN
„Die vermutlich warmherzigste Liebeserklärung an St. Pauli (...) Der Kiez hat einen neuen Bühnenhit: die
Königs der Herzen.“
Hamburger Morgenpost
„Ein Stück mit Herz (...) und Schnauze“
Hamburger Abendblatt
„‚Die Königs vom Kiez‘ hat das Zeug zu einem neuen Kassenknüller auf der Reeperbahn!“
BILD
„Eine Hommage an die Menschen auf St. Pauli“
Welt am Sonntag
„ ... der nächste Dauerbrenner im Schmidt Theater!“
NDR 90,3
1.,4.-9.,11.-15. November 2014 im Schmidt Theater
Di,Do-Sa 20 Uhr, Mi+So 19 Uhr
Karten von 15,40 € bis 47,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Die große Schmidt-Wintergala“
mit Emmi & Willnowsky
PREMIERE
Oh du heiliger Bimbam: Deutschlands beliebtestes Comedypaar Emmi & Willnowsky läutet
mit der „Großen Schmidt-Wintergala“ offiziell die schönste Zeit des Jahres ein! Die Mutter
Corsage von der Reeperbahn und ihr boshaftes Väterchen Frust haben zur Jahresendfeier eine
funkelnde Gästeschar um sich versammelt: Stand-up-Comedian Ingmar Stadelmann*
möchte ein besserer Mensch werden. Deshalb macht er die anderen schlecht – und das richtig,
richtig gut! Und auch Bademeister Schaluppke* ist ein Freund von klaren Ansagen: „Wer bei
mir schwimmt und sich daneben benimmt, geht duschen.“ (bis 14.12.). Ab 16.12. redet dann
Alicja Heldt, die Hamburger Comedy-Deern mit polnischen Wurzeln, Tacheles.
Ungeheure Körperbeherrschung und ein ausgeprägtes Gleichgewichtsgefühl beweist der
charmante Rola-Rola-Artist Maxim Kriger, während Herr Niels eine einmalige Mischung aus
Pantomime, Clown und Gummimensch ist: Mit sparsamer Mimik und höchst eigenwilliger
Körpersprache hat er mit seiner Visual Comedy das Publikum sofort auf seiner Seite.
Johannes Beetz – sonst auf Opern- und Musicalbühnen zu Hause oder mit The 12 Tenors auf
Tour – singt weihnachtliche Lieblingssongs. Und in schönster Tradition ist natürlich auch
Wolfgang Trepper** mit von der Partie: Der Herz-mit-Schnauze-Grummelbär hat sich übers
vergangene Jahr so seine Gedanken gemacht, die er in seinem gnadenlosen Jahresrückblick
gewohnt dezent zum Vortrag bringen wird. Na denn: Fröhliche Weihnachten!
Kurzfristige Änderungen vorbehalten.
* Der Wolli macht Comedy mit Sachen. Und Musik! Am 29.11. vertritt er Bademeister
Schaluppke, am 4. + 5. und vom 16. bis 20.12. Ingmar Stadelmann.
** Am 29.11. sowie vom 2. bis 4.1. bringt alternativ Nachwuchs-Comedian Maxi
Gstettenbauer den Alltag der Generation 2.0 auf den Punkt.
PREMIERE:
20. November 2014 im Schmidt Theater
Weitere Termine:
21.-23.,25.-30. November 2014 im Schmidt Theater
Mo,Di,Do-Sa um 20 Uhr, Mi+So um 19 Uhr (nicht an Gastspieltagen)
Karten von 24,20 € bis 63,80 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Schmidt Mitternachtsshow“
Sie ist ein Hamburg-Klassiker wie Alster, Michel oder Hafen: Seit 26 Jahren ist die „Schmidt
Mitternachtsshow“ ein Highlight jedes Reeperbahnbummels, ein Publikumsmagnet für
Hanseaten und Touristen gleichermaßen. Egal, ob der Abend hier sein großartiges Finale findet
oder die Party danach erst so richtig losgeht!
Sa 1.11.
Moderation: Don Clarke (Comedian)
Die Acts: Yves Macak (Comedian), Jasper Herrmann (Single-Wheel-Artist), Tridicolous
(Breakdance-Akrobaten), Lars Redlich (Comedian)
Sa 8.11.
Moderation: Topas (Comedian)
Die Acts: Niko Formanek (Comedian), Marc Gettmann (Gedankenmagier), Tobias Rademacher
(Jongleur), Andy Sauerwein (Comedian)
Sa 15.11.
Moderation: Fat King Konrad (Chaos-Comedian)
Die Acts: Robert Alan (Comedian), Martin Sierp (Zauberer), Tim Becker (Bauchredner),
Dennis Schleußner (YoYo-Artist)
Ab 21.11. bis 27.12.
Moderation: Wolfgang Trepper, Bademeister Schaluppke oder Ingmar Stadelmann
(Comedians)
Die Acts (je vier Künstler in wechselnder Besetzung):
Wolfgang Trepper (Comedian), Bademeister Schaluppke (Comedian), Ingmar Stadelmann
(Comedian), Maxim (Rola-Rola-Artist), Herr Niels (Pantomime), Alicja Heldt (Comedian),
Johannes Beetz (Sänger), Der Wolli (Comedian), Maxi Gstettenbauer (Comedian)
Die aktuelle Besetzung des Abends finden Sie unter www.tivoli.de
(Änderungen vorbehalten)
Jeden Samstag und ab 21. November auch jeden Freitag
um 24 Uhr im Schmidt Theater
Karten von 12,10 € bis 20,90 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Chris Tall
„Versetzung gefährdet“
Der Weltuntergang wurde uns versprochen, fand aber nicht statt. Stattdessen wurde ein neuer
Star geboren: Chris Tall! 19,5 Jahre alt, fröhlich, schlagfertig – ein „Mann“, der es wissen will!
Der Hamburger mit den roten Chucks, Gewinner des RTL Comedy Grand Prix 2013, ist ein
Youngster-Stand-up-Comedian, der weiß, wovon er spricht – etwa von seiner Zeit als
rundlicher Schüler, die der oben genannten Apokalypse nicht unähnlich war. Lehrer, Mädchen,
Sitznachbarn: Chris Talls Fundus an verrückten Erlebnissen und absurden
Alltagsbeobachtungen ist unerschöpflich. Pubertäre Leidenszeit, erste scheue
Beziehungskonflikte oder die Auseinandersetzung mit sich selbst: Der verschrobene Junge mit
dem Drei-Jahre-Bart beleuchtet die Traumata eines jeden Jugendlichen. Gnadenlos komisch!
2. November 2014 im Schmidt Theater, So 19 Uhr
Karten von 16,50 bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Alfons
Alfons‘ Geschichten: „Der letzte Wunsch vom Rentner Heinz“
Kultreporter Alfons erzählt die Geschichte vom liebenswerten, schlagfertigen Rentner Heinz.
Alfons ist ihm bei seinen Umfragen begegnet und bringt ihn durch Filme und Erzählungen auf
die Bühne. Schon bald entspinnt sich zwischen den beiden eine spröde, aber herzliche
Freundschaft. Und während sich Heinz an seine Schulzeit zurückerinnert, berichtet auch Alfons
auf der Bühne von seinem Leben: von Klingelstreichen bei Jacques Chirac, Erfahrungen als
Austauschschüler in Bayern und kalten Abenden in den Pariser Vororten im flackerndem Licht
eines brennenden Kleinwagens. Zwischendrin findet Alfons natürlich die Zeit, eine Auswahl
seiner schönsten Umfragen zu präsentieren. An Akkordeon und Klavier: Bühnen-Partnerin
Natalie aus St. Petersburg.
3. November 2014 im Schmidt Theater, Mo 20 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Emmi & Willnowsky
„Keiner wird gewinnen“
In ihrem 9. Soloprogramm betreten Emmi & Willnowsky unerschrockener denn je das Spielfeld
ihrer irrwitzigen Eheschlacht – nach 18 gemeinsamen Jahren haben sie nichts mehr zu
verlieren und geben deshalb alles! Die beiden verraten pikante Details ihrer Biografie, etwa,
dass Willnowsky als junger Mann eine Karriere als Schauspieler anstrebte: Der russische
Fernsehfilm „Verstopfung“, in dem er eine Wurst spielte, ist bis heute leider nicht
rausgekommen. Fiese Gemeinheiten, ein musikalischer Parforceritt von Schlager bis Klassik
und Emmi als Märchentante – kurz: ein Feuerwerk der Geschmacklosigkeiten. Oder wie es
Willnowskys Großvater einmal so schön ausdrückte: Du kannst im Leben Intelligenz oder
Attraktivität besitzen, aber nicht alle drei.
10. November 2014 im Schmidt Theater, Mo 20 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„The Divine Teasers Boylesque Show“
Burlesque-Revue
In England und den USA ist es derzeit der Hit, hierzulande noch ganz neu – Burlesque-Shows
mit knackigen Männern, genauer: Boylesque! Auf einer amüsant-erotischen Zeitreise lassen
hier endlich auch mal die Herren stilvoll ihre Hüllen fallen und stellen rund 70 Minuten ihr
Showtalent unter Beweis. Diese knackigen Jungs punkten nicht nur mit ihren Sixpacks, sie
begeistern als begnadete Tänzer, betörende Sänger und charmante Comedians. Dazu
präsentiert die Gesangscombo „The Divines“ im nostalgischen Stil der 20er- bis 60er-Jahre
legendäre Klänge von Charleston über Swing bis Rock 'n’ Roll. Matrosen, Ladies and
Gentlemen: Hereinspaziert!
14. November 2014 im Schmidt Theater, Fr 24 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„CAVEQUEEN“
Du sammeln. Ich auch!
Die schwule Antwort auf „CAVEMAN“ heißt „CAVEQUEEN“! Sven wacht eines Morgens vor
seiner Haustür auf – wie Gott ihn schuf und total verwirrt. Er kann sich weder an die
Ausschweifungen seines Geburtstages am Vorabend erinnern noch daran, warum ihn sein
Freund Bruno vor die Tür gesetzt hat. Während Bruno zickt und die beste Freundin Heike auch
nicht hilfreich ist, hat Sven Zeit, darüber nachzudenken, ob sein schwules Leben nur ein
evolutionärer Witz ist oder ein Segen für die Menschheit. Da begegnet Sven einem schwulen
Urahn aus der Steinzeit: der „CAVEQUEEN“ ...
Buch: Mirko Bott, Mark Needham und Heiko Wohlgemuth, Regie: Corny Littmann,
Es spielt: Nik Breidenbach. Eine Koproduktion der Schmidts TIVOLI GmbH und der Theater Mogul GmbH. Aufführungsrechte:
Theater Mogul Gmbh
Pressestimmen
„Riesenjubel, donnernder Beifall, Standing Ovations. Minutenlang. Die Uraufführung der schwulen 'CAVEMAN'-Version war ein
Fest – und Sven-Darsteller Nik Breidenbach ein Geschenk. Großartig, wie er in jede Rolle schlüpft – von der Fummel-Tunte bis
zum Steinzeit-Schwulen – und dabei auch noch lässig mit dem Publikum spielt.“
Hamburger Morgenpost
„Das wird ein Dauerbrenner.“ Hamburger Abendblatt
„Nachschlag für den großen Publikumsrenner (…) Auch der schwule Beziehungs-Alltag bietet Munition für die Lachmuskeln.“
BILD
16. November 2014 im Schmidt Theater, So 14.30 + 19 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- Euro Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040/31 77 88 99 und www.tivoli.de
hidden shakespeare
Improvisationstheater
Bei hidden shakespeare ist jede Show eine Premiere! Das Ensemble hat aus dem Genre
Improvisation eine ganz eigene Kunstform geschaffen. Seit 1993 halten die sieben Künstler der
Truppe (sechs Schauspieler, ein Musiker) äußerst erfolgreich die Fahne dieser wilden
Theaterform hoch. Wie's funktioniert? Das Publikum liefert Stichworte, die ohne Skript, aber
mit 1000 Ideen umgesetzt werden: spontan, schlagfertig, schonungslos live. So entstehen
Soap Operas, Krimis, herzzerreißende Dramen, Kurzfilmszenen, Songs, Geschichten und
Gedichte, Märchen und auch schon mal Performance Art. Ein Abend mit hidden shakespeare ist
einmalig. Wer's nicht glaubt, darf gerne immer wiederkommen!
24. November 2014 im Schmidt Theater, Mo 20 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Heiße Ecke“ – Das St. Pauli Musical
in der Weihnachtsversion
Weihnachtsmann, Publikum und Kritiker sind einer Meinung: Dieses Musical ist fabelhaft! Denn
auch im klirrend-kalten Winter liegt die heißeste Ecke vom Kiez im Schmidts TIVOLI.
Theaterchef Corny Littmann und sein Team haben Hamburgs schillerndstem Stadtteil ein
Denkmal gesetzt, das schon 1,7 Mio. Zuschauer in über 3000 Vorstellungen begeisterte. Seit
stolzen elf Jahren schlüpfen die neun Darstellerinnen und Darsteller jeden Abend in über 50
Rollen und entführen in eine temporeiche Show rund um 24 Stunden am Kiez-Imbiss „Heiße
Ecke“. Denn hier am Tresen von Hannelore und ihrer Crew trifft sich ganz St. Pauli: die
leichten Mädels und die schweren Jungs, die Touristen vorm Musicalbesuch und die
Müllmänner nach der Schicht, die Junggesellen aus der Vorstadt, die es mal so richtig krachen
lassen wollen, und die Kiez-Urgesteine, die eigentlich längst die Schnauze voll haben, aber
trotzdem nicht loskommen von der schrägsten Meile der Republik.
Derbe Schnacks und zu Herzen gehende Geschichten, wunderbare Stimmen und großartige,
live vom Original-TIVOLI-Orchester gespielte Songs, eine mitreißende Inszenierung, die den
ganz normalen Wahnsinn rund um die Reeperbahn in drei Stunden zeigt, das ist „Heiße Ecke“.
100 Prozent gefühlsecht!
Bis Silvester wird der Dauerbrenner in der herzerwärmenden Weihnachtsversion gespielt: Ganz
winterlich sind Szenerie und Kostüme, viele Dialoge und auch so mancher Song sind der kalten
Jahreszeit angepasst.
Regie: Corny Littmann
Musik: Martin Lingnau; Buch: Thomas Matschoß; Songtexte: Heiko Wohlgemuth
Bühnenbild & Ausstattung: Bader El Hindi; Choreografie: Laris Gec, Silvia Varelli;
Kostüme: Silke Löhmann, Frank Kuder
Es spielt das Original-TIVOLI-Orchester. Leitung: Markus Voigt
18.-23.,25.-30. November 2014 im Schmidts TIVOLI
Di,Do-Sa 20 Uhr, Mi,So 19 Uhr, Sa auch 15 Uhr, So 14.30 Uhr (nicht an Gastspieltagen)
Karten von 27,50 € bis 69,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Kartentelefon: 040 / 31 77 88 99
Wir bringen Sie um die Ecke! „Heiße Ecke“ mit St. Pauli Rundgang
Die Hamburger Historikerin Wiebke Johannsen zeigt die interessantesten und heißesten Ecken
von St. Pauli: Vom Handwerk der Reepschläger über mondäne Ballhäuser am Millerntor bis zur
berühmt-berüchtigten Ritze erzählt sie Wissenswertes aus vergangenen Zeiten und Skurriles
aus der Gegenwart. Wo hatte Hamburg sein eigenes China-Town? Wo stand der Imbiss „Heiße
Ecke“ wirklich? Und gibt es einen Engel von St. Pauli? Treffen Sie die Bühnen-Charaktere auf
der Straße: Huren, Koberer und Touristen, Junggesellenabschiede und arme Schlucker.
Termine: immer Do + Sa um 18 Uhr; Start vor dem Schmidt Theater
Dauer: 90 Minuten; 15,20 € pro Person (inkl. 2,- € Systemgebühr)
Reservierung: 040 / 31 77 88 99 oder www.tivoli.de
„CAVEMAN“
Das Original im TIVOLI!
Eines Nachts geschieht das Unfassbare: Tom begegnet seinem Urahn aus der Steinzeit. Eine
folgenschwere Begegnung, denn der sympathische Höhlenmensch hält einige
erkenntnisschwere Ratschläge für Tom bereit, die ihn fortan vom Durchschnittsmann
unterscheiden: Er weiß nun um den Unterschied zwischen Mann und Frau. Ein Unterschied, der
auf die menschliche Evolutionsgeschichte zurückzuführen ist, als Männer noch Jäger und
Frauen noch Sammlerinnen waren … Tom erhält den Auftrag, sein Wissen zu verbreiten. Wir
lernen das unbekannte Universum seiner Freundin Heike kennen und – wo er nun einmal damit
angefangen hat – das aller Sammlerinnen: diese geheimnisvolle Welt von Einkaufen, Haushalt
und Sex. Aber Tom hat ebenso Lebensraum und Lebensweise der Jäger genau beobachtet:
welche Erfüllung „rumsitzen, ohne zu reden“ bedeutet oder warum Fernsehen als Arbeit
bewertet werden sollte.
Original: „Defending the CAVEMAN” von Rob Becker. Deutsche Übersetzung: Kristian Bader.
Eine Produktion der Theater Mogul GmbH. Es spielt: Kristian Bader oder Holger Dexne
Pressestimmen
„Selten haben Männer und Frauen so viel Gelegenheit, schallend über die Macken des anderen zu
lachen.“ Hamburger Morgenpost
„Du lachst dich schlapp! Hingehen! Unbedingt!“ BILD
„Keine Sekunde Leerlauf gab es, die Pointen saßen auf den Punkt.“ Hamburger Abendblatt
1.+2.,4.-8.,16. November 2014 im Schmidts TIVOLI
Di, Do-Sa 20 Uhr, So+Mi 19 Uhr, Sa auch 15 Uhr, So auch 14.30 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Baumann & Clausen
„Alfred allein zu Haus“
HAMBURG-PREMIERE
Diesmal ist der Oberamtsrat zu weit gegangen: Alfred Clausens Ehefrau Ella verlässt an
Silvester kurz vor Mitternacht in Windeseile das gemeinsame Heim. Und während Alfred
Clausen weiter über sein „Pummelchen“ witzelt, erkennt sein bester Freund Hans-Werner
Baumann den Ernst der Lage: Ella ist tatsächlich weg und im Hause Clausen bricht schon kurze
Zeit später das blanke Chaos aus. Und es kommt noch schlimmer: Die Bürgermeisterwahlen
stehen kurz bevor und Kandidat Alfred Clausen kann ohne „First Lady“ nicht auf den Zuspruch
der werten Wählerschaft hoffen ... Eine turbulente, spontane und sehr witzige Bühnenkomödie
in der Welt von Neddelhastedtfeld. Schaffen es Hans-Werner und Alfred, die geliebte Ehefrau
des Oberamtsrats zurückzugewinnen?
3. November 2014 im Schmidts TIVOLI, Mo 20 Uhr
Karten von 18,70 € bis 27,50 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Männerabend“
Nicht nur für Frauen.
Seit 13 Jahren begeistert Kristian Bader als „CAVEMAN“ im Schmidts TIVOLI. Gemeinsam mit
seinem Stuttgarter Pendant Martin Luding widmet sich der Hamburger Höhlenmann nun mit
Inhalt, Seele, Klamauk, Witz, Wahrheit und Musik erneut dem wundersamen Wesen an der
Seite der Frau! Tom kommt von einer Geschäftsreise zurück – die Wohnung ist leer, Heike ist
weg. Ein Verbrechen? Nein, ein Snowboardlehrer … Heike ist durchgebrannt und Tom ratlos.
Gemeinsam mit zahlreichen anderen Kerlen – alle verkörpert von Martin Luding – grübelt Tom
über die bessere Hälfte des vermeintlich so starken Geschlechts. Und lässt tief blicken hinter
die Kulisse Mann: ganz ehrlich und anspruchslos, wie die Kerle halt so sind … „Männerabend“ –
die theatralische Version von Comedy, nicht nur für „CAVEMAN“-Fans ein Pflichttermin!
Von Roland Baisch, Martin Luding & Michael Schiller. Eine Produktion der braintain media GmbH
Es spielen: Kristian Bader und Martin Luding
9.+10. November 2014 im Schmidts TIVOLI, So 19 Uhr, Mo 20 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Auf und davon! Nackt über die Alpen“
mit Kristian Bader
Vor gut 2000 Jahren machten sich unsere germanischen Vorfahren auf und davon – nämlich
auf den längsten Italienurlaub der Geschichte! Horden von Männern, Frauen, Kindern und
Tieren waren zusammen unterwegs, Sack und Pack wurden mitgeschleppt und in den Kneipen
entlang der Reiseroute gab es manch kräftiges Handgemenge. Also eigentlich kein Unterschied
zu einer heutigen Pauschalreise! Und umgekehrt: Wenn eine Frau den Jahresurlaub plant, sind
das genau genommen Vorbereitungen für eine Völkerwanderung! Was da schon vorher alles
über Wellnessangebote und Beautyspecials, Shoppingtouren und Sightseeings in Erfahrung
gebracht wird – da braucht ein Mann schon Urlaub, bevor es in die Ferien geht! Jede Menge
Zündstoff für einen explosiven Abend rund um die Fragen: Sollte Mann mit seiner Frau
zusammen Kofferpacken? Warum wollen Wirtschaftsflüchtlinge ausgerechnet nach Italien? Und
haben die Germanen das „All inclusive“ erfunden? Mit einer großen Portion Herz und Klamauk
präsentiert Kristian Bader (unser „CAVEMAN“) in seinem Soloprogramm Verrücktes,
Spannendes und Lehrreiches zum Thema 2000 Jahre deutsche Urlaubsreisen!
11.-15. November 2014 im Schmidts TIVOLI, Di,Do-Sa 20 Uhr, Mi 19 Uhr
Karten von 14,30 € bis 33,-€ (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„The Petits Fours Show“
Burlesque-Revue
Ein Hauch Frivolität, ein Schuss Nostalgie, eine Prise Sinnlichkeit: Die mitreißende BurlesqueRevue im Stile der 30er bis 50er Jahre präsentiert wahrhaft reizende Künstlerinnen und setzt
sie in verschiedensten Fassetten ins Rampenlicht. Mit ihrem betörendem Mix aus Burlesque,
Tanz und Ballett, Gesang und Comedy entführen Golden Treasure, The Cool Cats, Mlle
Parfait de la Neige und Diva La Kruttke ihr Publikum rund 70 Minuten in die Vergangenheit
und erwecken die legendäre Ära der Andrews Sisters, des Swing und des Lindy Hop zu neuem
Leben. Diesen süßen und spektakulären Versuchungen muss man sich einfach hingeben …
15. November 2014 im Schmidts TIVOLI, Sa 24 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Jugend kulturell Förderpreis
„Kabarett & Co.“ – Finale
Wunderbar komisch und überraschend anders: Im Finale ihres bundesweiten Wettbewerbs
bringt die HypoVereinsbank wieder die besten Newcomer aus Kabarett, Comedy und
artverwandten Bereichen auf die Bühne. Wer mit Ideenreichtum und geschliffenen Pointen
überzeugen kann, hat beim Jugend kulturell Förderpreis 2014 beste Chancen, die Jury und das
Publikum in Hamburg von sich zu überzeugen. Auf die aufstrebenden Kabarettisten und
Comedians, die sich bereits bundesweit in vier Vorentscheidungen durchgesetzt haben, warten
Geldpreise und weitere Starthilfen für die Bühnenkarriere.
Weitere Informationen: www.jugend-kulturell.de
17. November 2014 im Schmidts TIVOLI, Mo 19.30 Uhr
Karten zu 16,50 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Dave Davis
HAMBURG-PREMIERE
„Afrodisiaka!“ – Lachen ist der beste Medizinmann
War Angela Merkels Beckenbruch wirklich ein Ski-Unfall oder hatte auch da der alte Brie- und
Baguette-Bieger François Hollande seine Finger im Spiel? Sind wir Deutschen konservativ oder
ist Homophobie schon längst total schwul? Black und kecker denn je vermengt Dave Davis
geistreiche Comedy und hintersinniges Kabarett zu einem schwarzrotgoldenen Heilmittel. In
köstlichen Dosen verabreicht er seine lustvolle Sicht auf unser geliebtes Germany und den Rest
der Welt. Der Comedypreisträger 2010 und zweifacher Prix-Pantheon-Gewinner 2009
interagiert in verblüffender Spontaneität mit seinem Publikum. Mal als bayrischer Grantler und
CSU-Kassenwart Gustl Weißmüller, mal als Sanitärfachkraft Motombo Umbokko – und vor
allem als er selbst!
24. November 2014 im Schmidts TIVOLI, Mo 20 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Wolfgang Trepper
„Trepper ganz leise“
Seit genau zehn Jahren steht Wolfgang Trepper auf den Bühnen der Republik. Meistens poltert
er und regt sich auf, da bleibt kein Stein auf dem anderen. Und wehe, wenn Trepper genau
hinschaut und mal wieder einen Schlagertext auf Logik und Plausibilität überprüft! Aber er
kann auch anders. In seinem Sonderprogramm „Trepper ganz leise“ zeigt sich der Comedian
von einer weniger bekannten Seite: poetisch, ruhig und mit viel Gefühl. Genau das Richtige
also für diejenigen, die die wirklich leisen Töne mögen. Es sei denn, ihm kommt dann doch
wieder in den Sinn, was in den letzten Wochen im Fernsehen gelaufen ist, oder was sich in der
Bundesliga tut ... Glückauf!
9. November Lesung im Salon Schmidt, So 14.30 Uhr
Freie Platzwahl | Karten 17,60 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
PROGRAMMVORSCHAU Dezember 2014
Schmidt Theater
„Der kleine Störtebeker“
Eine musikalische Kaperfahrt
von Martin Lingnau u. Heiko Wohlgemuth
„Die große Schmidt-Wintergala“
mit Emmi & Willnowsky
„Schmidt Mitternachtsshow“
bis 27.12. auch freitags
„CAVEQUEEN“
Du sammeln. Ich auch!
Ralph Ruthe
„Shit Happens Tour 2014“
„The Divine Teasers Boylesque Show“
Burlesque-Revue
Eddy Winkelmann
„Klabautermann & Söhne“
HH-PREMIERE
hidden shakespeare
Improvisationstheater
Konrad Stöckel
„Fettes Fest“
Schrille Nacht
Die Heiligabend-Show im Schmidt
bis 4.1.
bis 4.1.
jeden Sa, 24 Uhr
1.12.
8.12.
12.12.
15.12.
21.+22.12.
23.12.
24.12.
Schmidts TIVOLI
„Heiße Ecke“
LaLeLu
Georgette Dee & Terry Truck
„The Petits Fours Show“
Ingo Appelt
Michy Reincke & Band
in der Weihnachtsversion
bis 31.12.
„Weihnachten mit LaLeLu“
1.12.
„Schneegeschichten und Kuschellieder“
8.12.
HH-PREMIERE
Burlesque-Revue
13.12.
„Frauen sind Göttinnen“
15.+16.12.
„Wie der Blitz in einen Weihnachtsbaum einschlägt...“
HH-PREMIERE
21.-23.12.
Angie‘s
C.Fortenbacher & S. Rotermund „Fortenbacher’s Intimate Night – Die stille Nacht“ 21.12.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
15
Dateigröße
439 KB
Tags
1/--Seiten
melden