close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2015 stadtporträt veranstaltungen museen, theater und philharmonie

EinbettenHerunterladen
EXPERIENCE
LUXEMBOURG
2015
STADTPORTRÄT
VERANSTALTUNGEN
MUSEEN, THEATER UND PHILHARMONIE
ess
ln
el
W
d
n
u
a
n
u
Sa
·
ad
b
is
n
b
Erle
uté
ea
B
le
ca
Es
·
CK
y
b
s
es
tn
Fi
·
Restaurant
EINFACH
…
N
E
H
C
U
EINTA
C.N.I. Les Thermes · Strassen-Bertrange · Rue des Thermes
L-8018 Strassen · Tél: 27 03 00 27 · www.lesthermes.net
WILLKOMMEN IN LUXEMBURG!
freundliche, kosmopoliti-
Das Luxembourg City Tourist Office hilft Ihnen, diese
sche Stadt Luxemburg, die vom Charme des
Stadt nach Ihrer (Herzens-)Lust und Laune zu ent-
Kleinen und Überschaubaren geprägt ist. In der
decken und erfahrbar zu machen.
Erleben Sie eine
Hauptstadt des Großherzogtums gibt es
eine Vielfalt an historischen Reminiszenzen und
Erleben Sie
die Stadt Luxemburg von Ihrer schönsten
Seite, egal zu welcher Jahreszeit Sie uns besuchen:
Kulturdenkmälern, die nur darauf warten, von Ih-
Malerische Plätze,
heimelige Altstadtgassen, prachtvolle
Boulevards und großzügig angelegte Parks lanen entdeckt zu werden.
Luxemburg ist immer ein ganz besonderer Genuss!
den zum Flanieren ein.
Die Stadt Luxemburg ist stolz auf ihre bewegte,
Ihr Luxembourg City Tourist Office
mehr als tausendjährige
Geschichte. Als Sitz
wichtiger europäischer Institutionen hat sich
Luxemburg weltweit einen Namen gemacht.
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
3
4
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
LUXEMBURG,
EIN STADTPORTRÄT
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
5
Schwindelerregende Topografie
Luxemburgs! Ausblick auf
die ehemaligen Festungs­
anlagen mit Stierchen-Brücke
und Wenzelmauer.
…UNESCO-WELTERBESTÄTTE SEIT 20 JAHREN!
Luxemburg lädt zu einer spannenden Reise in die
Seit 1994 gehören die wuchtigen Bollwerke sowie
Vergangenheit ein. Das einzigartige in Stein gehau-
die nicht minder geschichtsträchtige Altstadt zum
ene Vermächtnis an Wehrtürmen, Bastionen und
UNESCO-Welterbe der Menschheit.
Festungswällen bestimmt noch heute das Stadtbild.
Der Spaziergang durch die mythisch anmutenden
Tauchen Sie ein in die über tausendjährige Ge-
unterirdischen Festungsanlagen der Kasematten
schichte der ehemaligen Festungsstadt, die einst
oder der Blick vom „schönsten Balkon Europas“ wird
als „Gibraltar des Nordens“ gerühmt wurde! Hier
auch Sie faszinieren.
bauten Festungsbaumeister aus Burgund, Spanien,
Frankreich, Österreich und Preußen und machten
Luxemburg zu einer wahren europäischen Hochburg.
Luxemburg,
die Begegnung mit einer
aufregenden Historie!
Seit dem Ancien Régime ist Luxemburg somit ein Knotenpunkt verschiedener Nationalitäten, die das Fundament für die multikulturelle Ausrichtung der späteren Hauptstadt des Großherzogtums legten.
LUXEMBURG „UNTERIRDISCH“: DIE KASEMATTEN
Die Festungsbollwerke und die nicht minder geschichtsträchtige Altstadt genießen
weltweites Renommee. 1994 wurden sie von der UNESCO in die Liste des
Welterbes aufgenommen. Die unterirdischen Befestigungsanlagen der
Kasematten im mächtigen Bockfelsen, der Wiege der Stadt Luxemburg, gehören zu
den
absoluten Highlights eines jeden Luxemburg-Besuchs. Heute hat man
einen herrlichen Blick aus den Schießscharten auf die Ober- und Unterstadt.
Von März bis Oktober kann man diese gigantischen Galerien täglich von
10 bis 17 Uhr besichtigen.
www.lcto.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
7
… IKONE DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST
Die zeitgenössische Antwort auf die altehrwürdigen
Zeitgenössisch ist auch die Straßenbeleuchtung auf
Festungsanlagen der Stadt Luxemburg findet sich
dem Kirchberg, die vom englischen Designer Norman
im Europa-Viertel des Kirchberg-Plateaus.
Foster stammt und dem Banken- und Europaviertel
zukunftsweisende Elemente aufzeigt.
Namhafte Architekten wie der New Yorker Richard
Meier oder der sino-amerikanische Stararchitekt
Ieoh Ming Pei haben hier ihre Spuren hinterlassen.
Entdecken Sie ein architektonisches Feuerwerk in
Luxemburg,
eine Bastion zeitgenössischer Kunst
und Architektur!
konzentrierter Form und lassen Sie sich überraschen vom einzigartigen artistischen Konzept des
Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean (MUDAM)!
MUSEUMSMILE
Die große Zahl an Museen und Kunstzentren in der kleinen luxemburgischen
Hauptstadt überrascht. Man kann sie als Punkte auf dem Stadtplan miteinander
Lächeln (smile) ähnelnde Strecke ergibt aber keine wirkDistanz vereinfacht den Museumsbesuch, aber
eigentlich sind es die Vielseitigkeit und Einzigartigkeit jener sieben,
verbinden. Die einem
liche Meile (mile). Die kurze
sich in Bogenform durch die zerklüftete Topografie der Stadt ziehenden Kultur­
einrichtungen, die dazu einladen, einfach mal „hinzugehen“.
www.museumsmile.lu
8
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
… INNOVATIVE WIRTSCHAFTSMETROPOLE
Mit der Gründung des einst größten Privatsenders
Holding- und Trustgesellschaften sowie auf die
Europas – Radio Luxemburg – im hauptstädtischen
namhaften Versicherungsgesellschaften und Fir-
Stadtpark schrieb die ehemalige Festungsstadt
men, die sich auf den elektronischen Handelsver-
­Radiogeschichte.
kehr spezialisiert haben.
Dieser Pioniergeist wird heute im multimedialen
Luxemburg,
eine zukunf tsorientierte
Geschäf tsstadt!
Zeitalter konsequent weitergeführt. Erleben Sie eine
e-City, die keine Berührungsängste mit den technischen Raffinessen unserer Zeit hat und diese als
multilingual bedeutende Geschäftsmetropole in
mehreren Sprachen den in- und ausländischen Besuchern anbietet.
Als internationaler Finanzplatz hat sich die Stadt
stets den Herausforderungen der Zeit gestellt. Die
Finanztätigkeit der in Luxemburg ansässigen Unternehmen hat sich ausgeweitet auf die zahlreichen
WIFI DANK HOTCITY
Erleben Sie das größte Outdoor- und Indoor-WiFi-Netzwerk in
Luxemburg, das Ihnen den Zugang zum Internet und verschiedenen GratisWebdiensten (Apps) ermöglicht. HOTCITY hat zwei Hauptmerkmale: den Zugang
zum HOTCITY-Portal und den Zugang zum Internet. Das HOTCITY-Portal bietet eine
breite Auswahl an Applikationen an, die Ihnen den Alltag
in der Stadt ver-
einfachen können. Sie erhalten Zugang zu diesen Diensten über jedes WiFi-fähige
Gerät (Handy, Smartphone, iPod Touch usw.). Diese Dienste sind kostenlos.
Dank HOTCITY haben Sie die Möglichkeit, ins Internet zu gelangen.
www.hotcity.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
9
Hier schlägt das Herz jedes Fotografen
einen Tick schneller: Der Spaziergang
über den Festungswall des sogenannten
einen
spektakulären Ausblick auf 1 000
„Chemin de la Corniche“ bietet
Jahre Stadtgeschichte, vom Bockfelsen
bis hin zum Europaplatz!
… EUROPÄISCHE DREHSCHEIBE
Luxemburg ist neben Brüssel und Straßburg eine
Und am Fuße des Kirchberg-Plateaus, der augen-
der drei offiziellen Hauptstädte der Europäischen
scheinlichsten Vitrine der in Luxemburg beheima-
Union und Sitz vieler europäischer Institutionen.
teten EU-Institutionen, steht das Geburtshaus eines
Luxemburg ist nicht nur Gründungsmitglied der
der Gründerväter Europas – Robert Schuman.
späteren EU, sondern die ehemalige Festungsstadt war Schauplatz gewichtiger Entscheidungen
Wo besser als im weltoffenen Luxemburg hätte sich
im europäischen Integrationsprozess. Während im
der Wille zur europäischen Einigung artikulieren
Rathaus die Gründungsakte der Europäischen Ge-
können?
meinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) unterschrieben wurde, tagte die Hohe Behörde der EGKS in
Im zweiten Semester 2015 übernimmt Luxemburg
einem im wilhelminischen Stil errichteten Gebäude
übrigens die Präsidentschaft des Europäischen Ra-
im Bahnhofsviertel.
tes für sechs Monate.
Luxemburg,
hier lebt die europäische Idee!
THEMENRUNDGANG
„LUXEMBURG, EUROPÄISCHE HAUPTSTADT“
Entdecken Sie die europäische Größe der Stadt Luxemburg auf dem
thematischen Rundweg „Luxemburg, europäische Hauptstadt“! Hier finden
Sie die historischen Orte, an denen alles vor einem guten Jahrhundert
begann: das Rathaus, das Cercle Municipal, das Europahaus, das
Robert-Schuman-Geburtshaus, den Tagungsort des Rates der
Europäischen Union, das Europäische Parlament, den Europäischen
Rechnungshof, die Europa-Schule, die Europäische Kommission, den
Europäischen Gerichtshof, die Europäische Investitionsbank und das RobertSchuman-Denkmal.
Europa im Taschenformat und auch mit
Gästeführer ist jederzeit beim LCTO buchbar. www.lcto.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
11
… ERHOLUNG IM GRÜNEN
Grün ist nicht nur die Farbe der Hoffnung. Grün ist
Auch Sport- und Fitnessbegeisterte sind in den
auch eine konstante Farbe im Stadtbild, denn die
idyllisch begrünten Anlagen bestens bedient. Das
Hälfte der Stadt besteht aus Grünflächen. In den
152 km umfassende urbane Fahrradnetz ist Teil
großzügigen Parkanlagen entdecken Sie nicht nur
der ökologischen Ausrichtung einer Stadt, die den
eine große Vielfalt an Flora, sondern Sie können
Drahtesel und das Umweltbewusstsein besonders
hier nach Herzenslust die Seele baumeln lassen.
fördert. Die Stadt verfügt über ein großzügiges
Fahrradverleihsystem, durch das Sie an den über 70
In der einstigen Stadt der Rosen gibt es oft unge-
Stationen des „Véloh!“ Fahrräder ausleihen können.
ahnte „grüne Oasen“: von den ehemaligen Klostergärten des Alzettetals, wo sogar Artischocken
Und auch die Kinder sind in der grünen Lunge der
und Feigenbäume gedeihen, bis hin zu den reich
Stadt willkommen und können auf einem großen
bepflanzten Sanddünen am Rande des Kirchberg-
­P iratenschiff nach Lust und Laune herumtoben.
Plateaus.
Luxemburg, die grüne Stadt mit Herz!
SPORTTOURISMUS: VIER FAHRRAD-RUNDTOUREN
FÜHREN DURCH DIE LUXEMBURGISCHE HAUPTSTADT
Dank der detaillierten Karte „Bike
Hauptstadt anhand von vier
Promenade“, können Besucher die
spannenden Fahrradtouren entdecken
– ob auf eigene Faust oder mit einem offiziellen Gästeführer des Luxembourg
City Tourist Office. Die Fahrräder können am Biisserwee 8 im Stadtteil Grund
ausgeliehen werden. Preis der geführten
Rundfahrt: 90 € für zwei
Stunden nach Voranmeldung. Reservierungen: guides@lcto.lu. Informationen:
www.lcto.lu
12
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
E M B OURG
IN LU X 5 0 ID E AS
M
MEEEETT IN
T
THAN
BOU RG
V EENNT
MOR
LUX EEM IDEAS FONR EYOXURTNEXET EV
OUR
50
Y
N
TH A
FOR
M O RE
NS
N TI VE S,
Ü b E r r a sch E n si E
IO
CE
G S, IN
EX H IB IT
M EE TI N N CE S A N D
RE
V ES ,
CO N FE
b E i i h r E r näch stE n
, IN c ENTI EX HI B ITIONS
AND
M EE TINGS
EN c ES
cONF ER
– Musé
e d’Art
Jean
Grand-Duc
n
Moderne Architect Desigel
I. M. Pei Carlo Homm
Photo by
VE r an stalt u n g!
Mudam
Luxembourg
fo r dE r n si E di E n Eu E
b rosch Ü r E mE E t i n
luxEmbo u r g an
1/15/14
11:44 AM
3/12/12
L3c.indd
_MEET_IN_
LCTO_BRO
DINA4.indd
meetin_ad_
ihr partner vor ort
postfach 181 · l-2011 luxemburg
tel.: (+352) 22 75 65
fax: (+352) 46 70 73
convention.bureau@lcto.lu
www.lcb.lu
2:24 PM
1
1
EinE kosmopolitischE hauptstadt – hErzlich, mit gutEr infrastruktur und authEntischEm charmE
ViElfältigE räumE fÜr kongrEssE und mEssEn, diE gEkonnt tEchnik, modularität, komfort und ästhEtik VErEinEn
VEranstaltungsortE, diE im gEdächtnis blEibEn: historischE gEbäudE, klöstEr, schlössEr, mÜhlEn, bauErnhöfE, golfplätzE
cb.lu
www.l
Ein krEatiVEs, massgEschnEidErtEs aktiVitätEnprogramm
Luxemburg ist die kosmopolitische
Geschäftsstadt par excellence:
ein großer Teil der Übernachtungsgäste
sind Geschäftsreisende und Kongress- und
Tagungsteilnehmer. Hier im Herzen Europas
begegnet sich die Welt, um Entscheidungen
von internationaler Bedeutung zu treffen.
… TAGEN NACH MASS
Menschen aller Horizonte kommen in der Euro-
den kommenden Seiten entdecken, lassen keine
pastadt zusammen – um ihre Gedanken auszu-
Wünsche offen. Gute Autobahnverbindungen, ein
tauschen, Forschungsresultate auszuwerten, ihre
internationaler Flughafen sowie der Anschluss an
Jahrestagung abzuhalten oder um unter Freunden
das französische TGV-Netz machen Luxemburg zu
einige Tage in der europäischen Hauptstadt Leib
einem idealen Ort für Konferenzen und Geschäfts-
und Seele zu verwöhnen.
tagungen aller Art.
Erleben Sie das Flair einer internationalen Finanz-,
Luxemburg, wo sich die Welt trif f t!
Kongress- und Geschäftsstadt, wo Ihnen die
Muse(e)n an sieben Tagen in der Woche zulächeln
und wo man Sie gerne in Ihrer Heimatsprache begrüßt.
Das weitgefächerte Hotel- und Gaststättenangebot, die perfekt eingerichteten Tagungsstätten,
die großzügigen Shopping-Möglichkeiten und der
reich gefüllte Veranstaltungskalender, den Sie auf
MODERNE TECHNIK IM HISTORISCHEN GEWAND:
„CERCLE-CITÉ“
Tagen Sie im Herzen der Stadt Luxemburg, im altehrwürdigen „Cercle Municipal“,
das wie kein zweites Gebäude die Geschichte der Hauptstadt mitgeprägt hat. Hier,
wo einst Richard
Strauss seinen Don Juan dirigierte und gekrönte Häupter
zum Galadinner geladen wurden, sind Sie mit Ihren Gästen und Kongressisten in
bester Gesellschaft. Im 2011 wiedereröffneten „Cercle“ stehen Räumlichkeiten für
bis zu 50 Personen und der große Saal für bis zu 300 Personen zur Verfügung. Mit
einem verglasten
Steg ist das „Cercle“ mit dem Gebäudekomplex „Cité“ – der
Bibliothek-Mediathek, einer Lounge und einem Auditorium mit einer
Kapazität von 142 Personen, das mit einem qualitativ hochwertigen audiovisuellen
System ausgestattet ist, – verbunden. www.cerclecite.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
15
GROSSHERZOGLICHE KULTUR,
SO WEIT DAS AUGE REICHT
Es gibt immer einen Grund, nach Luxemburg zu
großherzoglichen Konditorei: Ihr Tête-à-Tête mit der
kommen: sei es zu den typisch luxemburgischen
Stadt Luxemburg wird ein Fest für alle Sinne.
Volksfesten, wie Emaischen oder Schueberfouer,
oder zu einem Besuch eines der vielen kulturellen
Ereignisse, die sich im Jahresrhythmus abwechseln.
Luxemburg, ein pulsierender Treffpunkt
für Kulturfans!
Das Luxembourg City Tourist Office ist neben seiner touristischen Ausrichtung auch Veranstalter von
vielbesuchten Animationen und Konzerten.
Die Sommerkampagne „Summer in the City“ stellt
die Besucher der Stadt Luxemburg vor die Qual der
Wahl. Ob in heißer Partylaune bis zum Morgengrauen, beim erfrischenden Picknick im Park der
Villa Vauban oder einfach nur ein Eisbecher in einer
DER BESONDERE TIPP IM SOMMER:
DER GROSSHERZOG LÄSST BITTEN
Wenn die Luxemburger vom „Grafen von Luxemburg” sprechen, denken sie etwa
an Graf Siegfried, den Begründer des Hauses und Landes Luxemburg oder an
die Luxemburger Grafen, welche die deutsche Kaiserkrone trugen. Heute ist
das Staatsoberhaupt der Großherzog. Das Großherzogliche
Palais, die
Stadtresidenz des Großherzogs, hat eine der schönsten Fassaden der Stadt im Stil
der flämischen Renaissance (16. Jh.). Die prachtvollen
Innenräume und
prunkvollen Ausstattungen (u. a. mit Lichtinstallationen des Designers Ingo
Maurer) können während der Sommermonate
besichtigt werden und
geben einen fürstlichen Einblick in die Luxemburger Monarchie. Infos ab Mai unter
www.lcto.lu
16
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
Sommerloch? Kennen wir nicht! Von
Juni bis September ist in Luxemburg
Festival-Hochsaison und jedes
Wochenende strömen Hunderte, sogar
Tausende von Besuchern in die Stadt,
um bei den vielen Gratiskonzerten im
Zentrum mitzufiebern.
VERANSTALTUNGEN
HIGHLIGHTS
2015
Luxemburgs Musikszene ist sehr ausgeprägt. Jedes Jahr finden im Stadtzentrum
über 300 Gratiskonzerte
statt, vom großen Philharmonischen
Orchester auf dem Place Guillaume II bis
hin zu Jazz- und Klassikkonzerten auf
dem Place d'Armes.
20
JANUAR – MÄRZ 2015
JANUAR – DEZEMBER 2015
Verbringen Sie die Mittagsstunde musikalisch!
Lieben Sie kammermusikalische Formate im inti-
Zweimal im Monat, jeweils freitags zwischen 12.30
men Rahmen? Dann sollten Sie die Konzertserie der
und 13.30 Uhr, werden in der Protestantischen Kir-
„Concerts du Foyer européeen“ nicht versäumen.
che, im Conservatoire de Musique oder aber im
Seit Luxemburg der Sitz vieler europäischer Institu-
Centre Culturel et de Rencontre Abbaye de Neu-
tionen ist, gibt es Konzerte, die von den Europabe-
münster frei zugängliche Konzerte angeboten. Mit
amten initiiert und organisiert werden. Fanden die
einem breiten Bogen von exotisch anmutenden
musikalischen Begegnungen in den 1960er Jahren
Tönen, kammermusikalischen Begegnungen bis
im ehemaligen Bürgercasino statt, so gehören die
hin zu Fanfarenklängen der Großherzoglichen Mili-
monatlichen Konzerte im „Foyer européen“ in der
tärmusik werden die Grenzen herkömmlicher Kon-
rue Heine seit über 15 Jahren zum festen Bestand-
zertreihen spielerisch überschritten. www.lcto.lu
teil der hauptstädtischen Kulturszene. Sowohl
MITTAGSKONZERTE
KONZERTE DES „FOYER EUROPÉEN“
luxemburgische Nachwuchstalente als auch interPROGRAMM
nationale Stars gastieren im „Foyer européen“. Infos
12.12.201412.30 Uhr, Protestantische Kirche
und Reservierung:
LUXEMBOURG BRASS ENSEMBLE
emanuele.ricchiuti@publications.europa.eu
09.01.2015 12.30 Uhr, CCRN Abtei Neumünster
REZITAL ENSEMBLE GUIJON
23.01.201512.30 Uhr, Conservatoire
de la Ville de Luxembourg
PIANO-REZITAL OLIVIER DE SPIEGELEIR
27.02.201512.30 Uhr, CCRN Abtei Neumünster "PART OF ME" BY SITTA
06.03.201512.30 Uhr, Protestantische Kirche
LAUREATEN DES CONCOURS LUXEMBOURGEOIS ET EUROPÉEN POUR JEUNES
SOLISTES DER UGDA
13.03.201512.30 Uhr, Protestantische Kirche
NIEUW AMSTERDAMS KLARINET KWARTET
27.03.201512.30 Uhr, Protestantische Kirche
REZITAL QUATUOR HENRI PENSIS
24.04.201512.30 Uhr, Conservatoire
JANUAR – DEZEMBER 2015
SONNTAGSSHOPPING
Lassen Sie sich während der verkaufsoffenen Sonntage durch Luxemburgs schöne Fußgängerzone
und bunte Geschäfte treiben! Von April bis Oktober findet außerdem an jedem ersten Sonntag im
de la Ville de Luxembourg
Monat ein Flohmarkt „Vide-Grenier“ auf dem Place
GROSSHERZOGLICHE MILITÄRMUSIK
Guillaume II statt. Ein Muss für Schnäppchenjäger!
Verkaufsoffene Sonntage
04.01., 29.03., 05.04., 03.05., 07.06., 05.07., 02.08.,
06.09., 04.10., 25.10., 29.11., 06.12., 13.12., 20.12.
Flohmarkt „Vide-Grenier”
05.04., 03.05., 07.06., 05.07., 02.08., 06.09., 04.10.
Braderie 31.08.2015
www.cityshopping.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
21
26.02. – 08.03.2015
LUXEMBOURG CITY FILM FESTIVAL
Wussten Sie, dass Luxemburg auch eine begehrte
WALLFAHRT ZUR SCHWARZEN
NOTMUTTERGOTTES
Kinolandschaft besitzt? Um der Siebten Kunst ins-
Erleben Sie ein Stück Luxemburger Volksfrömmig-
besondere im Filmland Luxemburg zu huldigen,
keit in einer der schönsten Barockkirchen Luxem-
lädt die Stadt zum großen Kinobesuch in die „Dis-
burgs! Die aus dem 14. Jahrhundert stammende
covery Zone“ ein. Das Filmfestival setzt für diese
„Schwarze Madonna” ist eine der ältesten Mari-
Ausgabe auf die wichtigsten Punkte seines bisheri-
enstatuen des Großherzogtums und wird seit zwei
gen Erfolgsrezepts: eine offizielle Auswahl der bes-
Jahrhunderten insbesondere während der Fasten-
ten nationalen und internationalen Spielfilme (mit
zeit in der Kirche St. Johann im Stadtgrund verehrt.
mehreren europäischen und internationalen Pre-
www.cathol.lu
mieren), Dokumentarfilme und einen geografischen
Schwerpunkt. Im Herzen der Veranstaltung steht
das Jugendprogramm (6 bis 18 Jahre). Es bietet
abwechselnd zahlreiche Workshops und Vorführungen im Beisein von Schauspielern und Regisseuren.
Regelmäßiger „Treffpunkt“ für Publikum und Festivalgäste wird der„Ratskeller“ im Cercle Cité sein.
www.discoveryzone.lu
22
20.02. – 27.03.2015
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
MÄRZ – MAI 2015
JAZZ- UND WORLDMUSIKFESTIVAL
„PRINTEMPS MUSICAL“
MÄRZ – OKTOBER 2015
BOCK-KASEMATTEN
Besuchen Sie die unterirdischen Befestigungsanla-
Beginnen Sie den Frühling in Luxemburg mit einem
gen der Bock-Kasematten! Die Festungsbollwerke
auserlesenen
renommierte
und die nicht minder geschichtsträchtige Altstadt
„Printemps Musical – Festival de Luxembourg” war-
Musikgenuss!
Das
genießen weltweites Renommee. 1994 wurden sie
tet auch 2015 mit dem Besten auf, was Jazz und
von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufge-
Weltmusik zu bieten hat. Sowohl internationale
nommen. Die Kasematten im mächtigen Bockfel-
Weltstars als auch neue Talente treten in den ver-
sen, der Wiege der Stadt Luxemburg, gehören zu
schiedensten Musiksälen der luxemburgischen
den absoluten Highlights eines jeden Luxemburg-
Hauptstadt auf. In über 30 Jahren hat sich das Fes-
Besuchs, denn hier wird Geschichte zum Erlebnis.
tival zu einem echten „Evergreen” weiterentwickelt,
www.lcto.lu.
das nicht mehr aus der Luxemburger Kulturszene
wegzudenken ist. Und der Frühling kann kommen!
www.printempsmusical.lu
15.03.2015
BRETZELSONNDEG
Am 4. Fastensonntag schenken sich Verliebte traditionell eine Bretzel... Und vielleicht sind Sie ja verliebt... in Luxemburg!
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
23
Luxemburg ist eine
kinderfreund-
liche Stadt. Spielplätze und großzügige Parkanlagen laden zum Austoben
ein und so mancher Straßenkünstler des
Festivals Streeta(rt)nimation widmet sich
gerne dem jungen Publikum.
aus Terracotta hergestellte Pfeifen in Vogelform, an
den Ständen des Volksmarktes feil geboten werden. Dichtes Gedränge gibt es schon am frühen
Morgen, denn Mann und Frau wollen die schönsten Exemplare der „Péckvillercher“ ergattern. Und
für den Hunger zwischendurch ist ebenfalls bestens
gesorgt! www.vdl.lu
APRIL – SEPTEMBER 2015
PLËSS IN CONCERT
Was wäre die Stadt Luxemburg ohne seinen Musikkiosk auf dem Place d’Armes? Seit 1875 haben
die verschiedenen Musikpavillons am „schönsten
Salon der Stadt“ Musikkapellen defilieren sehen.
„Es ist rührend wie wir am Kiosk hängen, ihn als
einen wesentlichen Bestandteil städtischer Geltung betrachten. Er ist der Vorwand dafür, dass sich
das öffentliche Leben an einem Punkt kristallisiert,
dass allwöchentlich zu bestimmter Stunde die Einwohnerschaft zu den Klängen der Musik auf und
ab spazieren geht“, so schreibt Batty Weber bereits
im Jahr 1920. Zwischen Ostern und September 2015
organisiert das Luxembourg City Tourist Office rund
25.04. – 10.05.2015
200 gratis Konzerte auf dem Place d’Armes, die
OCTAVE NOTRE-DAME
zu festen Uhrzeiten stattfinden. In der Mittagszeit
Das größte religiöse Fest des Landes dauert –
werden Ihnen mittwochs Klassik und freitags Jazz
anders wie der Name „Octave“ es andeutet – nicht
angeboten. Jeden Abend um 20.30 Uhr, sowie
wie einst acht sondern vierzehn Tage. Während
samstags und sonntags um 11.00, 16.00 und um
der nationalen Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau
20.30 Uhr wird die „Plëss“ zum Konzertsaal.
von Luxemburg können Sie ein Stück Luxemburger
www.lcto.lu
Brauchtum erleben, wo neben dem religiös-kulturellen Ereignis auch der beliebte Jahrmarkt „Mäertchen“ auf dem Place Guillaume II und dem Place
de la Constitution stattfindet. Zwischen die marianischen Klänge und das festliche Glockengeläute
mischen sich Waffel- und Kirmesgerüche: so pilgert
man in Luxemburg! Und traditionell zieht auch die
Großherzogliche Familie, Vertreter der öffentlichen
Instanzen und der Stadtrat am Schlusssonntag hinter dem Gnadenbild, das seit 1678 als Stadt- und
Landespatronin verehrt wird, durch die Straßen der
Altstadt. Während der „Octave“ wird kulinarisch
u.a. „gebackener Fisch“ auf dem „Mäertchen“ feil
OSTERMONTAG 06.04.2015
ÉIMAISCHEN
geboten. www.cathol.lu
Den Ostermontag sollte man in Luxemburg nicht
verpassen, denn die Osterbegegnung der EmmausJünger wird in Luxemburg mit einem unverwechselbaren Volksfest, der sogenannten „Emaischen“,
dekliniert. In der UNESCO-geschützten Altstadt
zwitschert es fröhlich, wenn die „Péckvillercher“,
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
25
09.05.2015
NACHT DER KATHEDRALEN
09.05.2015
Die Kathedrale von Luxemburg gehört zu den
EUROPA-FEST
Hauptsehenswürdigkeiten der Hauptstadt und ist
Luxemburg ist neben Brüssel und Straßburg eine
ein einzigartiges Bauwerk im Großherzogtum, das
der drei offiziellen Hauptstädte der Europäischen
spirituell, kulturell und geschichtlich von großer
Union und Sitz vieler europäischer Institutionen,
Bedeutung ist. Den Sakralbau mit seiner Fülle an
deren futuristische Architektur Europas Weg in die
architektonischen und künstlerischen Kunstwerken
Zukunft zeigt. Die EU-Mitgliedsstaaten präsentie-
kann man am 9. Mai auf eine eher ungewohnte Art
ren sich während einer Tagesveranstaltung in der
und Weise entdecken, denn dann bleiben die Tore
Stadt Luxemburg, um die europäische Idee und
des Luxemburger Nationalheiligtums „über Nacht”
den Europatag, der an die gewichtige Schuman-
geöffnet. Schauen Sie rein und erleben Sie am Eröff-
Erklärung vom 9. Mai 1950 erinnert, zu feiern. Ein
nungswochenende der Oktave eine spannende
festliches Präludium zum Auftakt der Luxembur-
Nacht mit einem Programm von Format (Konzerte,
ger Ratspräsidentschaft der Europäischen Union!
Führungen, Vorträge u.v.m.). www.cathol.lu
www.ec.europa.eu
16 & 17.05.2014
INVITATION AUX MUSÉES
Entdecken Sie die Museumslandschaft an diesem
Wochenende, denn die Sonder- und Dauerausstellungen der Museen der Vereinigung „Statermuséeën” laden zum frei zugänglichen Museumsfest
ins Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain, Musée national d’histoire et d’art, Musée national d’histoire naturelle, Musée d’Histoire de la Ville
de Luxembourg, Musée d’art moderne Grand-Duc
Jean (MUDAM), Musée Dräi Eechelen, und in die
Villa Vauban - Musée d’Art de la Ville de Luxembourg ein. www.museumsmile.lu
26
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
dabei ungezwungen neue musikalische Horizonte
während ihrer Mittagspause entdecken.
Einfach reinhören und abschalten!
www.lcto.lu
30.05.2015
ING NIGHT-MARATHON
LUXEMBOURG
Kommen Sie zum Sportereignis des Jahres! In der
Abenddämmerung läuft man durch ein Spalier von
Zuschauern in den engen Gassen der Altstadt und
durch die grünen Parks im Zentrum der Stadt. Wählen Sie, ob Sie die ganze oder die halbe Distanz
21.06.2015 – 09.09.2015
19.00 Uhr. Und auch wenn Sie nicht mitlaufen, mit-
SOMMERPROGRAMM
SUMMER IN THE CITY
fiebern ist erwünscht, denn die quirlige Atmosphäre
Der Sommer in Luxemburg ist rhythmisch, heiß
in der Stadt ist an dem Abend gigantisch!
und farbenfroh. Die „Open air“-Sommerkampagne
www.ing-night-marathon.lu
der Stadt Luxemburg lockt mit gratis Konzerten auf
laufen wollen – und das während des Laufs! Start:
dem Place d’Armes und dem Place Guillaume II.
Ausgelassene Partystimmung inmitten des Stadtzentrums, rockige Klänge in der Oberstadt, mitreißende Jazzfreuden in den Unterstädten Grund und
Clausen und Fanfarenklänge auf dem altehrwürdigen Musikkiosk am Place d’Armes, dem „Salon der
Stadt“, so sind die Sommernächte in Luxemburg.
Neugierig? Dann verpassen Sie nicht die „Highlights“ des Sommers: „Fête de la Musique”, Nationalfeiertag, Musikfestivals „World MeYouZik”, „Rock
um Knuedler” und „Blues’n Jazz Rallye”, Straßentheaterfestival „Streeta(rt)nimation”, Freilichtkino,
Märkte und Feste, Sport, Ausstellungen, Folklore
u.v.m. www.summerinthecity.lu
JUNI – AUGUST 2015
„KLASSIK AM PARK“
Mit diesen sommerlichen Freilichtkonzerten inmitten der wunderschönen Grünanlagen der Villa
Vauban mitten im Stadtpark erweitert das Luxembourg City Tourist Office den Reigen seiner kostenlosen Mittagskonzerte. Ziel der Organisatoren ist
es, Klassik im Grünen anzubieten und Einwohnern
sowie Besuchern die schönsten Ecken der Hauptstadt unter einem neuen Licht und in einem tollen
Ambiente zu präsentieren. Die Zuhörer können
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
27
21.06.2015
22.06.2015
Mit Trompeten und Posaunen wird der Sommer in
Erleben Sie ein Stück Luxemburger Lebensart und
Luxemburg eingeläutet. Erleben Sie die kürzeste
mischen Sie sich in die ausgelassene Stimmung
Nacht des Jahres mit einem gigantischen Feuer-
am Vorabend des Nationalfeiertages! Ein großes
werk der Musik, wenn beispielsweise das Phil-
Volksfest belebt die Stadt – und die Großherzogli-
harmonische Orchester Luxemburg im Herzen der
che Familie feiert mit, wenn ein bunter Fackelzug
Stadt Open Air und gratis aufspielt! Das große
durch die Straßen der Hauptstadt zieht. Pyrotech-
Freilichtkonzert mit dem Orchestre Philharmonique
nisch reizvoll und über Luxemburgs Grenzen hinaus
du Luxembourg ist seit Jahren der Startschuss der
beliebt ist das große Feuerwerk, das den nächtli-
Sommerkampagne „Summer in the City”. Bis zu 100
chen Himmel hell aufstrahlen läßt – zur Ehre der
Musiker stehen auf der großen Bühne und rund
beliebten Großherzoglichen Familie und zur Freude
5000 begeisterte Zuhörer sind jedes Jahr mit dabei.
der tausenden Besucher. Getanzt und gefeiert wird
Die hauptstädtischen Konzerte am 21. Juni reihen sich
bis in die Morgenstunden, denn Rock-, Pop- und
in die europaweite Initiative „Fête de la Musique”
Folklore- Konzerte sowie DJ-Sessions sorgen in den
ein, wo Hunderte von Konzerten zeitgleich das
Straßen, Bars und Cafés der Stadt für die richtige
Großherzogtum in eine einzigartige Klangbühne
Unterhaltung. www.vdl.lu
OPENING ACT SUMMER IN THE CITY
UND FÊTE DE LA MUSIQUE
VORABEND DES LUXEMBURGISCHEN
NATIONALFEIERTAGES
verwandeln. www.fetedelamusique.lu
23.06.2015
LUXEMBURGISCHER
NATIONALFEIERTAG
Feiern Sie den offiziellen Geburtstag des Großherzogs von Luxemburg in der Hauptstadt und seien
Sie Zaungast beim offiziellen Festprogramm! Die
Großherzogliche Familie nimmt am feierlichen Te
28
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
Deum in der Kathedrale teil, das musikalisch mit der
Luxemburger Nationalhymne abgeschlossen wird.
Zu Ehren des Staatsoberhauptes findet eine Militärparade in der Avenue de la Liberté statt. In die 101
Kanonenschüsse mischen sich musikalische Klänge
auf den öffentlichen Plätzen. Flanieren Sie durch die
festlich geschmückte Innenstadt und genießen Sie
einen Feiertag „à la luxembourgeoise”! www.vdl.lu
12.07.2015
ROCKFESTIVAL ROCK UM KNUEDLER
In welcher Stadt gibt es ein solch kostenfreies urbanes Freilichtfestival im Herzen der Stadt, zwischen
Großherzoglichem Palast und Rathaus, mit internationalen und nationalen Rock-Acts, die sich zehn Stunden lang sozusagen die Bühnen-Klinke in die Hand
geben? Jedes Jahr teilen sich internationale Rockund Pop-Headliner und die gefragtesten luxemburgischen Rockbands die drei Bühnen im Stadtzentrum.
Einzigartig ist die zentrale Lage und bei freiem Eintritt
11.07.2015
begeistert „Rock um Knuedler” alljährlich tausende
WORLDMUSIKFESTIVAL MEYOUZIK
Fans aus dem In- und Ausland. Versäumen Sie nicht
World MeYouZik steht für multikulturelle Begeg-
diesen Termin, wo das Herz eines jeden Musikfans
nungen, musikalischen Austausch, Kohäsion und
höher schlagen wird, wenn es heißt: „Let’s rock in
Toleranz, und spiegelt wie kein anderes Festival
Luxembourg“! www.rockumknuedler.lu
die urbane Realität der Stadt Luxemburg wider,
die mit über 67% ausländischen Einwohnern, und
rund 159 verschiedenen Nationalitäten ein Exempel von kosmopolitischem Zusammenleben abgibt.
MeYouZik soll aber auch gemeinsame Werte wie
Toleranz, Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem
und Zusammengehörigkeitsgefühl vermitteln. Das
Festival bietet rund 25 multikulturelle Konzerte, Animationen und elektronische DJ-Sessions auf drei
Freilichtbühnen auf dem Place Guillaume II und
dem Place Clairefontaine sowie in der rue du SaintEsprit an. Fester Bestandteil des Festivals ist auch
das MeYouVillage, mit einem kulinarischen Dorf
und einer Sensibilisierungs-Plattform für Institutio-
JULI 2015
nen und Nichtregierungsorganisationen, die in der
MUSIKFESTIVAL OMNI
Dritten Welt aktiv sind. www.meyouzik.lu
Verbinden Sie die herrliche Naturkulisse des Innenhofs der ehemaligen Abtei Neumünster mit musikalischen Freuden: Freilichtkonzerte der Extraklasse
erwarten Sie beim Musikfestival Omni in traumhafter Kulisse. Internationale Stars verwandeln die
ehemalige Klosteranlage an der Alzette in eine klingende Konzertbühne. www.ccrn.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
29
MITTE JULI – ANFANG SEPTEMBER 2015
BESICHTIGUNGEN
DES GROSSHERZOGLICHEN PALAIS
25.07.2015
FESTIVAL BLUES'N JAZZ RALLYE
Während der Blues’n Jazz Rallye stehen jeden
Wie lebt und arbeitet Luxemburgs Großherzogliche
Sommer die Stadtteile Grund und Clausen Kopf!
Familie? Wie verläuft das Leben im Großherzogli-
Internationale Headliner und einheimische Bands
chen Palast? In welchen Räumen spielen sich die
bieten pure Partylaune! Tausende von begeisterten
offiziellen Empfänge und Audienzen ab? Wie sind
Musikfans drängen sich dann in sämtlichen Knei-
die Repräsentationssäle ausgestattet und welche
pen der Unterstadt und zu den Freilichtbühnen, um
Kunstobjekte sind ausgestellt? Die Antworten erhal-
Dixieland, Mainstream, Fusion, Boogie Woogie, Chi-
ten Sie anlässlich einer Führung durch die Stadtre-
cago-Blues und Latin Jazz zu hören. Hauptziel der
sidenz des Luxemburger Staatsoberhauptes, die im
Rallye ist es, den Zuschauern jedes Jahr die vielsei-
Sommer exklusiv zu besichtigen ist. Nähere Infos ab
tigsten und überraschendsten Facetten der Blues-
Mai unter: www.lcto.lu
und Jazzwelt aufzutischen, immer wieder in einer
gelungenen Mischung von internationalen Größen
und lokalen Entdeckungen. Und wer nicht auf Musik
schwört, kommt trotzdem, allein schon wegen dem
familiären Ambiente und der guten Stimmung, die
an diesem Abend die Unterstädte Grund und Clausen
in eine Art „global village“ verwandeln.
www.bluesjazzrallye.lu
24.07.2015
WIENER ABEND
Seit über 50 Jahren präsentiert die großherzogliche Militärmusik am altehrwürdigen Musikkiosk
am Place d’Armes einen Abend im Dreivierteltakt
mit den schönsten Walzer, Polkas und Ouvertüren
des „Walzerkönigs“ und der Strauss-Dynastie. Zum
Wienerischen Flair gesellen sich Tanzpaare, die das
Tanzbein zu den kaiserlich-königlichen Musikklängen schwingen. Der festliche Abend steht 2015 im
Zeichen des 20-jährigen Jubiläums von Österreichs
EU-Beitritt und des 200. Jahrestages des Wiener
Kongresses. www.lcto.lu
30
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
08.08 – 09.08.2015
STRASSENTHEATERFESTIVAL
STREETA(RT)NIMATION
21.08. – 09.09.2015
„SCHUEBERFOUER“
Seien Sie willkommen auf der Kirmes der Super-
Es lohnt sich, an zwei Tagen durch die Fußgänger-
lativen: das größte Volksfest der Großregion – mit
zone zu flanieren. Sie begegnen Straßenkünstlern,
jährlich bis zu zwei Millionen Besuchern –, die bes-
Pantomimen, Stelzengängern, Musikanten ... und
ten Waffeln der Welt und die begehrtesten Fahrge-
vielen weiteren Künstlern, die Sie in eine schillernde
schäfte aus ganz Europa! Die „Schueberfouer” ist
Fantasiewelt der Poesie und Komik mitnehmen. Das
jedoch nicht nur „Höher, Schneller, Weiter” sondern
Festival ist längst zum Markenzeichen bei Künstlern
ihr historischer Ursprung als Jahrmarkt der Stadt
und Zuschauern geworden und öffnet sich jedes
Luxemburg ist heutzutage immer noch – und das ist
Jahr neuen Ideen. Von kleinen Walkacts bis zu impo-
einzigartig in der Großregion – an den Restaurants
santen Platzdarbietungen, von interaktiven Spiel-
und den Krämerständen zu erkennen. Johann der
formen bis zu klassischen Inszenierungen, mobiles
Blinde, Graf von Luxemburg und König von Böhmen,
Marionnetten- und Figurentheater, schräge Come-
gründete die „Schueberfouer” vor genau 675 Jah-
dys und lustige Sketche, skurrile Bühnenprogramme
ren. Man kann eigentlich nicht zur „Schueberfouer”
und poetisch schöne Akrobatik- und Zirkus-Choreo-
gehen, ohne den traditionellen „gebaakene Fësch”
grafien, mal heiter, mal besinnlich, aber fast immer
oder die „Gromperekichelcher” gegessen zu haben
experimentell: Die gesamte Palette der Straßenkunst
oder zumindest die legendären Waffeln oder den
gibt sich ein fulminantes Stelldichein in Luxemburgs
„Schappnougat” probiert zu haben. Das Vergnügen
Innenstadt. Lassen Sie sich verzaubern!
für jung und alt ist perfekt! www.fouer.lu
www.streetartnimation.lu
10.10.2015
MUSEUMSNACHT
Lassen Sie sich von den Muse(e)n lange wach halten! Die Museumsnacht lädt Sie von 18 bis 1 Uhr
morgens ein, die ständigen Sammlungen und Sonderausstellungen der hauptstädtischen Museen
der Vereinigung „Statermuséeën” kennenzulernen.
Ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm mit Tanz,
Musik und Live Acts lassen Ihren Museumsbesuch
unvergesslich werden. www.museumsmile.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
31
OKTOBER – DEZEMBER 2015
23.11. – 24.12.2015
Verbringen Sie die herbstlichen Mittagspausen
Schenken Sie sich ein Adventswochenende in
musikalisch! Zweimal im Monat, jeweils freitags
Luxemburg oder widmen Sie sich dem Weihnachts­
zwischen 12.30 und 13.30 Uhr, werden an ver-
shopping in der Europastadt Luxemburg! Die
schiedenen Orten der Innenstadt frei zugängliche
„Winterlichter“ werden Sie stets begleiten! Genie-
Konzerte angeboten. Mit einem breiten Bogen von
ßen Sie die winterliche Atmosphäre in der Stadt
exotisch anmutenden Tönen, kammermusikali-
Luxemburg, die sich in glitzernden Farben präsen-
schen Begegnungen bis hin zu Fanfarenklängen
tiert und gönnen Sie sich einen Glühwein auf dem
der Großherzoglichen Militärkapelle werden die
Weihnachtsmarkt! „Winter Lights“, das besondere
Grenzen herkömmlicher Konzertreihen spielerisch
Winterprogramm der Stadt Luxemburg mit farben-
überschritten. www.lcto.lu
frohen
MITTAGSKONZERTE
PROGRAMM WINTER LIGHTS
Veranstaltungen,
Weihnachtskonzerten,
Feuerwerk (Silvester), Ausstellungen, verkaufsoffenen Sonntagen u.v.m.. Infos ab Herbst 2015 unter:
www.winterlights.lu
* Stand September 2014. Das LCTO ist nicht
verantwortlich für etwaige Programmänderungen.
OKTOBER – NOVEMBER 2015
LUXEMBOURG FESTIVAL
Das Rendez-Vous für klassische Musikliebhaber in
der Philharmonie und im Grand Théâtre! Hochkarätige Orchesterkonzerte, erlesene KammermusikRezitale, große Opern und aufsehenerregende
Tanzproduktionen laden Sie in den musikalischen
Herbst nach Luxemburg ein. Die außergewöhnlichen Aufführungen mit internationalen Stars finden
in der architektonisch beeindruckenden Philharmonie im Europaviertel Kirchberg und im großen Saal
des Grand Théâtre am Robert-Schuman-Platz statt.
Das Programm lässt keine Wünsche offen! Karten
sollte man allerdings frühzeitig buchen, denn der
Andrang ist traditionsgemäß groß.
www.philharmonie.lu
32
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
The best music in town!
photo: Wade Zimmerman
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
33
www.philharmonie.lu
34
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
MUSEEN
THEATER &
PHILHARMONIE
HIGHLIGHTS
Kunstbegeisterte aus aller
Welt treffen sich im MUDAM, Musée
d'Art Moderne Grand-Duc Jean, auf
dem Kirchberg, dessen futuristische
Architektur als Meilenstein der
Museumslandschaft in Luxemburg gilt.
36
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
MUSÉE D'HISTOIRE
DE LA VILLE DE LUXEMBOURG
13.05.2015 – 03.01.2016
ZEICHEN – SPRACHE OHNE WORTE
13.05.2015 – 03.01.2016
Grün ist die Farbe der Hoffnung ... oder des Islam
DAS PFAFFENTHAL.
GESCHICHTE EINES STADTVIERTELS
oder einer Partei? Ein Vorhängeschloss kann zum
Das Pfaffenthal ist eines der ältesten Viertel der
Zeichen der Liebe werden – wenn es an einer Brü-
Stadt Luxemburg. Anhand von fünfzig herausragen-
cke hängt. Sind Jeans (noch) eine Einstellung und
den Objekten, Fotografien und Dokumenten prä-
keine Hosen?
sentiert die Ausstellung seine Geschichte von den
Anfängen bis heute. Vorgestellt werden archäolo-
Die Ausstellung geht der Sprache der Zeichen, ih-
gische Aspekte, die ehemaligen Festungswerke,
ren unterschiedlichen Deutungsmöglichkeiten und
Handwerk und Industrie, das religiöse und das Ver-
ihren Botschaften auf den Grund – sowohl im All-
einsleben, Ereignisse aus Sport und Kultur sowie die
tag als auch in Kultur und Politik. Sie beleuchtet
Sicht der Künstler auf den Stadtteil. Eine interaktive
mit rund 600 Fotografien, interaktiven Stationen,
3D-Applikation erlaubt es den Besuchern, sich als
Medieninstallationen und Objekten die Bedeutung
historische Personen durch die Straßen und Gassen
nonverbaler Kommunikation in der Gesellschaft.
des alten Pfaffenthals vor der Schleifung der Fes-
Ordnung, Macht, Protest, Männer und Frauen sind
tung 1867 zu bewegen.
einige der „zeichenhaften“ Themen.
In Zusammenarbeit mit dem Interesseveräin Pafendall-Sichenhaff
Eine Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
MUSÉE D’HISTOIRE DE LA VILLE DE LUXEMBOURG
14, Rue du Saint-Esprit, L-2090 Luxemburg
Tel.: (+352) 4796-4500
www.mhvl.lu
mhvl@2musees.vdl.lu
Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr,
Donnerstag 10 – 20 Uhr.
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
37
VILLA VAUBAN
MUSÉE D’ART DE LA VILLE DE LUXEMBOURG
APRIL – SEPTEMBER 2015
OKTOBER 2015 - APRIL 2016
„Absence of Subject“ von Michael Somoroff (*1957)
Der in Lyon geborene, außergewöhnlich virtuose
ist eine ergreifende Hommage an das monumen-
Zeichner und Radierer Jean-Jacques de Boissieu galt
tale Werk „Menschen des 20. Jahrhunderts“ des
bei seinen Zeitgenossen als der „französische Rem-
legendären deutschen Fotografen August Sander
brandt“. Obwohl heute vorwiegend Spezialisten der
(1876-1964). Es ist eine gedankenvolle und leiden-
Kunstwelt bekannt, faszinieren seine Landschafts­
schaftliche Meditation über Erinnerung, Imagina-
impressionen, Alltagszenen und ungewöhnlichen
tion, menschliche Kraft und Kreativität.
Charakterstudien noch immer den Betrachter. Die
„Absence of Subject“ lässt die Besucher August
Ausstellung in der Villa Vauban ist seit langem die
­S anders Werk neu erleben und eröffnet ihnen Ein-
erste, die diesem Ausnahmekünstler monographisch
blicke in dessen Vielschichtigkeit. In jeder der histori-
gewidmet ist.
August Sander / Michael Somoroff:
Absence of Subject
Jean-Jacques de Boissieu (1736-1810),
Kupferstiche
schen Fotografien hat Michael Somoroff das Subjekt,
den Menschen, digital entfernt und nur den Hintergrund erhalten. Der ehemals unwichtige Bildbestandteil wird nun zur Hauptsache. Was einfach erscheint,
ist in Wirklichkeit ein komplex mit Auslassungen arbeitendes, anspruchsvolles Kunstwerk, das aus 40 Fotos
und sieben Animationen sowie 40 Originalfotografien
von August Sander besteht.
Eine Ausstellung im Rahmen des Mois européen de la photographie 2015
38
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
VILLA VAUBAN
MUSÉE D’ART DE LA VILLE DE LUXEMBOURG
18, Avenue Émile Reuter, L-2090 Luxemburg
Tel.: (+352) 4796-4901
www.villavauban.lu
villavauban@2musees.vdl.lu
Öffnungszeiten:
Mittwoch – Montag 10 – 18 Uhr,
Freitag 10 – 21 Uhr.
MUSÉE NATIONAL D’HISTOIRE NATURELLE
NATUR MUSÉE
Im historischen Viertel Grund befindet sich dieses
MUSÉE NATIONAL D’HISTOIRE NATURELLE –
moderne Familienmuseum, in dessen Mittelpunkt
NATUR MUSÉE
der Mensch steht. Die Entwicklung des Menschen
25, Rue Münster
und sein Einwirken auf die Natur werden in den ein-
L-2160 Luxemburg
zelnen Sälen beleuchtet, die u. a. der Evolution, der
Tel.: (+352) 46 22-331
Ökologie und der Erdgeschichte gewidmet sind.
www.mnhn.lu
musee-info@mnhn.lu
Naturwissenschaftliches Wissen wird mit Hilfe eines
interaktiven Multimediasystems vermittelt. Dem Be-
Öffnungszeiten:
sucher zugängliche Datenbanken enthalten wichti-
Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr.
ge Informationen über die heimischen Naturlandschaften sowie Tier- und Pflanzenarten.
HISTOIRE NATURELLE
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
39
MUDAM LUXEMBOURG
MUSÉE D’ART MODERNE GRAND-DUC JEAN
08.11.2014 – 25.05.2015
SYLVIE BLOCHER
Anlässlich ihrer monografischen Ausstellung im
Mudam stellt Sylvie Blocher ein ehrgeiziges Projekt
mit dem Titel „Dreams Have a Language“ vor, das
Besucherteilnahme, Video-Installation und Filmproduktion vereint.
A More Perfect Revolution, 2012, Collection Mudam Luxembourg
© Sylvie Blocher
40
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
07.03. – 31.05.2015
DAVID ALTMEJD
MUDAM LUXEMBOURG
MUSÉE D’ART MODERNE GRAND-DUC JEAN
In seiner Arbeit mit verschiedenartigsten Materialien
3, Park Dräi Eechelen
inszeniert der kanadische Bildhauer David Altmejd
L-1499 Luxemburg
Kreaturen, oft anthropomorphischer und animalischer
Tel.: (+352) 45 37 85-1
Natur, in einem Universum welches sein Interesse für
www.mudam.lu
Naturwissenschaften und Architektur widerspiegelt.
info@mudam.lu
In Zusammenarbeit mit dem Musée d'Art Moderne
von Paris.
Öffnungszeiten:
Mittwoch – Freitag 11 – 20 Uhr,
Samstag – Montag 11 – 18 Uhr.
07.03. – 07.06.2015
FRANZ ERHARD WALTHER
Franz Erhard Walther entwickelt seit Ende der 1950er
Jahre ein einzigartiges Werk, das verschiedenartige Kunstbewegungen widerspiegelt: minimalistische Skulptur, Konzeptkunst, abstrakte Kunst oder
Performancekunst. Die Ausstellung legt einen speziellen Wert auf seine „Wandformationen“ und präsentiert zugleich ein breites Spektrum seiner Arbeit,
welches man in der Praxis vieler junger Künstler
heutzutage wiederfindet.
04.07.2015 – 18.01.2016
EPPUR SI MUOVE
Diese Ausstellung vereint auf mehr als 3000 m2
dreißig historische Objekte aus den Sammlungen
des Musée des Arts et Métiers in Paris - alles außerordentliche Beweise menschlicher Erfindungskraft -,
mit einigen hundert Werken international bekannter Künstler der Gegenwart. Die Ausstellung stellt
eine der bedeutendsten Kulturveranstaltungen in
Luxemburg und der Großregion im Jahr 2015 dar.
Pendule de Foucault, 1851 © Musée des arts et métiers - Cnam
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
41
CASINO LUXEMBOURG
FORUM D’ART CONTEMPORAIN
24.01. – 19.04.2015
RESOLUTE – DESIGN CHANGES
Die Ausstellung „Resolute – Design Changes” illustriert den Umgang zeitgenössischer Grafiker mit
ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Die ausgewählten Werke spiegeln das Bestreben einer neuen
Generation von Grafikern wider, gleichzeitig aktiv an
der Entwicklung der Gesellschaft und ihres eigenen
Berufsstandes teilzuhaben. In diesem Kontext und
angesichts der ständig wachsenden Bedeutung der
visuellen Kultur für die zeitgenössische Gesellschaft
wird die Rolle des Grafikdesigns im Wettbewerb um
Macht und Manipulation zunehmend gewichtiger.
42
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
24.01. – 03.05.2015
M+M – 7 TAGE
Das Künstlerduo M+M (Martin de Mattia und Marc
Weis) beschäftigt sich bereits seit einigen Jahren mit
Medien und ihren Mechanismen. Dabei analysieren
die beiden nicht nur unterschiedliche Formen der
Informationsübermittlung, sondern auch, wie unsere Gesellschaft diese Informationen wahrnimmt
und „konsumiert". Um ihr Anliegen auf visueller und
formaler Ebene deutlich zu machen, arbeiten sie in
ihren Videos mit eindeutigen Bezügen zum Kinofilm. Damit erfolgt eine spontane Identifikation der
Bilder mit dem Medium, wobei sie jedoch von den
Künstlern bearbeitet und manipuliert werden.
16.05. – 06.09.2015
PHANTOM OF CIVILIZATION
Die Ausstellung „Phantom of Civilization” präsentiert die Werke drei taiwanesischer Künstler:
Wu Chi-Tsung, Wang Fu Jui und Yuan Goang-Ming.
Anhand verschiedener Medien – Installation, Sound
und Video – erschaffen sie Landschaften, welche
die heutige Zivilisation in den Mittelpunkt stellen.
Dabei dient ihnen die Technologie einerseits als
Ausdrucksmittel, sie wird andererseits zum Protagonisten in den Werken.
CASINO LUXEMBOURG
FORUM D’ART CONTEMPORAIN
41, Rue Notre-Dame, L-2240 Luxemburg
Tel.: (+352) 22 50 45
www.casino-luxembourg.lu
info@casino-luxembourg.lu
Öffnungszeiten:
Mittwoch – Montag 11 – 19 Uhr,
Donnerstag 11 – 20 Uhr.
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
43
MUSÉE NATIONAL D'HISTOIRE ET D'ART
10.10.2014 – 15.02.2015
IMPERIUM ROMANUM
Alfred Seiland, Professor für Fotografie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart,
gehört zu den führenden zeitgenössischen Fotografen. Mit seiner analogen Großbildkamera besucht
er seit vielen Jahren Orte der Antike im gesamten
früheren Imperium Romanum. Vielfach sind es
schwer zugängliche, ja sogar nicht-öffentliche Plätze, die Betrachtern meist verborgen bleiben.
Seilands Fotografien spiegeln berühmte Schauplätze der Vergangenheit mit ihrer Architektur und ihren
Kunstwerken wider. Die Aufnahmen konfrontieren
den Betrachter mit Bildthemen, die den Konflikt zwischen Antike und Moderne beleuchten. Seiland verdichtet in ihnen Augenblicke zu perfekten Kompositionen und setzt dabei Farbe wie ein Maler ein. Die
Bildepen dieses Meisters der Großbildtechnik machen manchmal schmunzeln. Aber die Bilder machen auch teilweise betroffen, denn immer wieder
erzählen sie von den Zerstörungen, die Menschen
ihrem antiken Erbe zufügen.
Die Ausstellung im Nationalmuseum für Geschichte
und Kunst zeigt eine Serie von 90 großformatigen
Farbprints.
44
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
JUNI 2015 BIS JANUAR 2016
MUMIEN –
DER TRAUM VOM EWIGEN LEBEN
Von Mumien geht eine besondere Faszination
aus. Viele verbinden mit Mumien ausschließlich
Ägypten. Dass es aber auch in zahlreichen anderen Kulturen Asiens, Amerikas und im Pazifikraum
Mumifizierungspraktiken gab, beweist die weltweit
größte Ausstellung zum Thema Mumien und Mumifizierung, die das Nationalmuseum für Geschichte
und Kunst in Luxemburg in Zusammenarbeit mit
den Reiss-Engelhorn-Museen präsentiert. Diese
Sonderausstellung, untergliedert nach Kontinenten
und Regionen, behandelt in einer kultur- und naturgeschichtlichen Gesamtschau sämtliche Facetten
und geschichtliche Epochen. Der Besucher begibt
sich auf eine spannende Reise durch verschiedene
Naturräume und Kulturen mit ihren Mumifizierungspraktiken und den damit verbundenen Geisteshaltungen in einem Zeitfenster von den Dinosauriern
bis in die Zukunft.. Mit über 70 Mumien, zahlreichen
Begleitfunden und wertvollen Grabbeigaben von
hochkarätigen Leihgebern aus Europa und Übersee, sowie sensationellen Forschungsergebnissen,
bietet die Ausstellung einmalige und faszinierende
Einblicke.
MUSÉE NATIONAL D’HISTOIRE ET D’ART
Marché-aux-Poissons
L-2345 Luxemburg
Tél.: (+352) 4793-301
www.mnha.lu
musee@mnha.lu
Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr,
Donnerstag 10 – 20 Uhr.
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
45
MUSEUM DRÄI EECHELEN
– FESTUNG, GESCHICHTE, IDENTITÄTEN
Das außergewöhnlich gut erhaltene Reduit des Fort
sischer, englischer und luxemburgischer Sprache
Thüngen, 1732-33 gebaut, beherbergt seit 2012 das
gratis zur Verfügung. Im Auditorium werden Filme
Museum Dräi Eechelen – Festung, Geschichte, Iden-
gezeigt und Konferenzen abgehalten, die im Zu-
titäten.
sammenhang mit den Themen des Museums ste-
Die Dauerausstellung veranschaulicht in den ein-
hen. Im ersten Stock präsentiert das Museum regel-
zelnen Kasematten jeweils eine Epoche der Festung
mäßig neue Sonderausstellungen.
sowie ihren Einfluss auf die Landesgeschichte. Der
Rundgang beginnt im Mittelalter mit der Einnahme
der Stadt Luxemburg durch die Burgunder 1443 und
MUSEUM DRÄI EECHELEN
endet mit dem Bau der Adolphe-Brücke 1903. Über
5, Park Dräi Eechelen, L-1499 Luxemburg
600 zum großen Teil noch nie gezeigte Objekte und
Tel.: (+352) 264335
Originaldokumente unterstreichen die Vielfalt der
www.m3e.lu
Sammlungen. Ein Sonderraum beherbergt eine Aus-
info@m3e.etat.lu
wahl von historischen Fotografien, welche die Festung unmittelbar vor und während der Schleifung
Öffnungszeiten:
dokumentieren. Der historische Museumsbau ist
Mittwoch 10 – 20 Uhr
selbst ein wichtiges Element der Dauerausstellung.
Donnerstag bis Montag 10 – 18 Uhr
Mit seinen beeindruckenden unterirdischen Galerien und Minen entspricht er noch zu einem guten Teil
dem Originalzustand der letzten Ausbauphase von
1836/37.
Im Multimediaraum können zentrale Themen der
Dauerausstellung mittels virtueller Animationen und
audiovisueller Dokumentationen vertieft werden.
Audioguides mit ausführlichen Erklärungen zu einer
Vielzahl von Objekten stehen in deutscher, franzö-
46
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
CERCLE CITÉ
RATSKELLER
11.02. – 08.03.2015
LUXEMBOURG CITY FILM FESTIVAL
11.07. – 06.09.2015
Der Ratskeller verwandelt sich auch 2015 wieder
AUSSTELLUNG DER FOTOTHEK DER
STADT LUXEMBURG
zum Treffpunkt des Luxembourg City Film Festival.
Traditionsgemäß stellt die Fotothek der Stadt Lu-
Entdecken Sie zu diesem Anlass ein außergewöhn-
xemburg, aus ihren Archiven, eine neue themati-
liches künstlerisches Projekt, eigens für den Aus-
sche Foto-Ausstellung vor.
stellungsraum und das Festival entworfen.
14.03. – 15.04.2015
SALZBURG-LUXEMBOURG IV
Die Gruppenausstellung zeigt, in Zusammenarbeit
25.09. – 08.11.2014
GRUPPENAUSSTELLUNG
„JE EST UN(E) AUTRE“
mit der Landesgalerie Im Traklhaus, junge Künstler
aus Salzburg und Luxemburg.
CERCLE CITÉ
25.04. – 07.07.2015
Place d'Armes
EUROPÄISCHER MONAT
DER FOTOGRAFIE / „MEMORY LAB“
Postfach 267
Im Rahmen des Europäischen Monats der Fotogra-
www.cerclecite.lu
fie können Sie eine herausragende Auswahl von
info@cerclecite.lu
L-2012 Luxemburg
Bildern entdecken.
Öffnungszeiten:
täglich (für die Sonderausstellungen) 11 – 19 Uhr
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
47
THEATER
Auf Schatzsuche begeben sich die Theater der Stadt
GRAND THÉÂTRE
Luxemburg in der Spielzeit 2014/15. Mal sind es Raritä-
1, Rond-point Schuman
L-2525 Luxemburg
ten, mal Schmuckstücke, die das Publikum in neuem
THÉÂTRE DES CAPUCINS
Schliff wiederentdecken darf. Von Rossini bis Puccini,
9, Place du Théâtre
L-2613 Luxemburg
von Monteverdi über Wagner bis Wolf lässt die Opern-
Verwaltung der Theater der Stadt,
spielzeit keine Wünsche offen. Wer sich beim Schatz-
Tel.: (+352) 47 96 39 00
graben lieber auf experimentelle Felder begibt, wird
www.theatres.lu
im Musiktheater-Bereich gleichfalls gut bedient. Die
25 Tanztheater-Produktionen sorgen für zahlreiche
Neuentdeckungen wie Abou Lagraa, Boy Blue, Cloud
Gate Dance Theatre of Taiwan und Gallim Dance.
Beim Schauspiel ergibt sich die reizvolle Kombination von Eigenproduktionen mit hochkarätig besetzten
Gastspielen aus Berlin, Hamburg oder Recklinghausen, bei denen u.a. Uwe Bohm, Angela Winkler, Devid
Striesow und Rudolf Kowalski auf der Bühne stehen.
Von Oper bis Tanz bis hin zu Musiktheater und Sprechtheater bieten das Grand Théâtre und das Kapuzinertheater auch diese Spielzeit wieder zahlreiche Highlights an. Da kommt Entdecker-Freude auf.
48
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
10 JAHRE
PHILHARMONIE IM JAHR 2015
Am Sonntag, den 26.06.2005 um 14 Uhr betraten die
Daher wird das Fest, zu dem wir Sie im Sommer 2015
ersten Besucher das Haus. Es folgte ein gut eine Wo-
einladen, teilweise jünger und noch vielfältiger aus-
che langes Musikfest zur Eröffnung – mit zahlreichen
fallen als die Eröffnung vor zehn Jahren – was übri-
Luxemburger und internationalen Künstlern, Profis
gens auch damit zu tun hat, dass die Luxemburger
und Amateuren, dem OPL ebenso wie großen Gast­
Musikszene sich in den letzten zehn Jahren ebenfalls
orchestern und -ensembles, mit klassischer, roman-
bemerkenswert entwickelt hat. Bitte merken Sie sich
tischer und neuer Musik, mit Uraufführungen, Jazz,
schon einmal die Tage rund um das Geburtstags­
Weltmusik und einer großen Party mit Star-DJ zum
datum vor – wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu feiern!
Abschluss.
PHILHARMONIE
Der Rest ist Geschichte: Im Herbst 2013 fand die drei-
1, Place de l’Europe
tausendste Veranstaltung statt, im Herbst 2014 wird
L-1499 Luxemburg
der 1,5-millionste Besucher erwartet, und inzwischen
Tel: (+352) 26 02 27-1
sind nicht wenige unserer Zuhörer deutlich jünger als
www.philharmonie.lu
die Philharmonie.
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
49
50
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
IN KÜRZE
DIE STADT
UND
DAS
GROSSHERZOGTUM
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
51
zahlreichen Schlösser und
Burgen Luxemburgs erinnern an
Die
die große Macht der luxemburgischen
Herrscher im Mittelalter. Das majestätische Schloss von Vianden gilt als eines
der beliebtesten Ausflugsziele und liegt
in einer atemberaubenden Landschaft.
52
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
GEOGRAFISCHE LAGE
WÄHRUNG
GROSSHERZOGTUM
EUR (€)
Die Stadt Luxemburg (Lëtzebuerg) ist die Hauptstadt
des gleichnamigen 2 586 qkm großen Großherzogtums. Die Nachbarländer sind Belgien, Deutschland
SPRACHE
und Frankreich. In seiner Länge erreicht das Land
Die Nationalsprache ist Luxemburgisch (Lëtzebuer-
82 km, in seiner Breite knapp 57 km. Das Land liegt
gesch). Gleichberechtigte Amtssprachen sind Fran-
im Zentrum der sogenannten Großregion, die sich
zösisch, Deutsch und Luxemburgisch.
nebst dem Großherzogtum aus Rheinland-Pfalz,
dem Saarland, Wallonien und Lothringen zusammensetzt.
UNTERKUNFT
HOTELS
HAUPTSTADT
Eine Hotel- und Restaurantliste der Stadt Luxemburg
Östliche Länge 6°07'42,
nördliche Breite 49°36'36'
ist im Luxembourg City Tourist Office erhältlich.
Stadtfläche:
5 124 ha, davon 1 204 ha bewaldete
Tel.: (+352) 22 28 09, Fax: (+352) 46 70 70
Fläche
Stadtumfang: 41,2 km
JUGENDHERBERGE STADT LUXEMBURG
Place d'Armes: 303,8 m
ü. d. M.
2, rue du Fort Olisy, L-2261 Luxemburg
Höchstes Bauwerk der Stadt:
Cour de justice des
Tel.: (+352) 22 68 89/22 19 20, Fax: (+352) 22 33 60
Communautés européennes: 103 m
luxembourg@youthhostels.lu
Die Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet.
STAATSFORM
CAMPING KOCKELSCHEUER
Luxemburg ist eine konstitutionelle Erbmonarchie in
22, route de Bettembourg
Form einer parlamentarischen Demokratie.
L-1899 Luxemburg-Kockelscheuer
Staatsoberhaupt ist seit dem Jahre 2000 Großher-
Tel.: (+352) 47 18 15, Fax: (+352) 40 12 43
zog Henri aus dem Haus Nassau-Weilburg.
Von April bis Oktober: täglich von 7 bis 12 Uhr und
www.gouvernement.lu
von 14 bis 22.30 Uhr. www.camp-kockelscheuer.lu
www.monarchie.lu
BEVÖLKERUNG
GESCHÄFTE
Die Geschäfte und Boutiquen sind in der Regel
Das Großherzogtum zählt eine Gesamtbevölkerung
montags von 14 bis 18 Uhr und von dienstags bis
von 549.680 Personen. Der Ausländeranteil liegt bei
samstags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
45,3 %.
City Shopping Info Point: 2, Place d’Armes,
L-1136 Luxemburg; geöffnet von dienstags bis sams-
Die Stadt Luxemburg zählt ca. 107.200 Einwohner,
tags von 10 bis 18 Uhr.
davon 67 % Ausländer (Stand 2014). 159 Nationali-
www.cityshopping.lu
täten sind in der Hauptstadt des Großherzogtums
vertreten.
TRANSPORT
REISEN IM GROSSHERZOGTUM
WIRTSCHAFT
www.mobiliteit.lu
Mitte des 19. Jahrhunderts entstand durch die Entdeckung von Eisenerz eine wichtige Stahlindustrie,
ÖFFENTLICHE BUSSE STADT LUXEMBURG
die den Wohlstand des Landes begründete. Ab den
www.autobus.lu; www.vdl.lu
1960er Jahren wurde das Großherzogtum progressiv zu einem internationalen Finanz-, Dienstleis-
EISENBAHNFAHRPLÄNE
tungs- und Medienzentrum.
INNERHALB DES GROSSHERZOGTUMS
www.luxembourgbusiness.lu
www.cfl.lu
www.luxembourgforfinance.lu
FLUGVERBINDUNGEN
www.luxairport.lu
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
53
PARKMÖGLICHKEITEN
VERSCHIEDENES
Mehrere kostenpflichtige Parkplätze, darunter das
NOTRUF, Tel.: 112
riesige Gelände des Glacis, stehen den Autofahrern
zur Verfügung.
GROSSHERZOGLICHE POLIZEI, Tel.: 113
Abends und nachts gelten günstige Sondertarife.
Die P&R-Plätze („Park&Ride”), die an der Peripherie
ZENTRALE POLIZEIWACHE STADT LUXEMBURG
gelegen sind, bieten eine ausgezeichnete Alter-
60, Rue Glesener, L-1630 Luxemburg
native, um bequem in den Stadtkern zu gelangen.
Tel.: (+352) 4997-4500
Stadtpläne mit sämt­
l ichen Parkmöglichkeiten der
Stadt Luxemburg gibt es auf Anfrage beim Luxem-
INTERNATIONALE VORWAHL: +352
bourg City Tourist Office.
AUTOPANNE
Automobile Club
54, Route de Longwy, L-8007 Bartringen
Tel.: (+352) 45 00 45-1, Fax: (+352) 45 04 55
www.acl.lu, acl@acl.lu
Montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr und von
13.30 bis 18 Uhr.
www.acl.lu
Impressum:
Herausgeber: Luxembourg City Tourist Office a.s.b.l.
No TVA: LU15621823 – R.C.S. Luxemburg F 754
Grafik: binsfeld
Fotonachweis: Cathy Giorgetti, Christof Weber,
Claude Piscitelli, J. Louis Fernandez, Martine de Lagardère,
Musée des Arts et Métiers Paris, Rene de Wit,
Robert Boberian, Wang Fu Jui
Werberegie: Maison Moderne Media Sales
Druck: Imprimerie Faber / FSC / 5.000 Ex. / 09/2014
LUXEMBOURG CITY TOURIST OFFICE:
WIR SIND IHR PARTNER VOR ORT!
- Informationsbüro 7/7 geöffnet
- Besichtigungsvorschläge
- Geführte Stadt- und Landtouren
- Personalisierte Gästeführungen
und Programme
- Pauschalangebote
-G
eschäfts-und Kongresstourismus
- Hotelbuchungen
- E vents and Culture
54
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
Place Guillaume II
Postfach 181
L-2011 Luxembourg
Tel.: (+352) 22 28 09
Fax: (+352) 46 70 70
touristinfo@lcto.lu
www.lcto.lu
mad about soul
“Mostly I use the
mobile application,
but occasionally
I pass by their
office desk.”
Nigel (48): organiséiert sech
meeschtens mat der Äpp.
C’est facile d’être mobile,
avec nos 4 moyens de vous informer
Tél.: 2465 2465
Application mobile
www.mobiliteit.lu
Guichets:
Luxembourg-Gare et Esch-Belval
Postfach 181
L-2011 Luxemburg
30, Place Guillaume II
L-1648 Luxemburg
www.lcto.lu
56
EXPERIENCE LUXEMBOURG!
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
5 089 KB
Tags
1/--Seiten
melden