close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jahresprogramm 2015

EinbettenHerunterladen
August
Jahresprogramm2015
Urlaub
Seminare
Veranstaltungen
Lebenshaus
Marienhof
1
Liebe Freunde, liebe Gäste in unseren Häusern,
liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer
unserer Seminare und Urlaubsangebote,
frisch flattern sie im Wind, die beiden
Flaggen an der neuen Fahnenstange
auf unserem CVJM-Marienhof bei
Offenburg.
Sie sind ein Symbol für unsere Urlaubsangebote und Reisen, aber auch für
unsere Schulungen, Seminare und
Veranstaltungen. Wir möchten unseren
Teilnehmerinnen und Teilnehmern
Erfrischung anbieten. Neue Frische für
das Leben, für den Alltag, für die Mitarbeit
in der Jugendarbeit – und auch für den
Glauben.
Und wir wollen Identität stärken.
Denn dafür stehen diese Flaggen auch:
für Zugehörigkeit. Als Christen ist es uns
wichtig, dass wir durch die Beziehung zu
Jesus Christus Wertschätzung und Würde
erfahren und unser Leben dadurch neue
Perspektiven gewinnt. Das soll bei unseren
Angeboten erlebbar werden.
Ganz herzlich laden wir Sie ein!
Blättern Sie unser buntes und vielfältiges
Jahresprogramm durch und finden Sie
das richtige Angebot für sich selbst, für
Ihre Kinder oder für Ihre Freunde.
An den Kosten soll eine Teilnahme nicht
scheitern. Deshalb sprechen Sie uns
vertrauensvoll an, wenn Sie finanzielle
Unterstützung benötigen.
Viel Spaß beim Entdecken, Aussuchen und Anmelden.
Für das Team des
CVJM-Landesverbandes Baden
Matthias Büchle
Generalsekretär
2
Inhalt
Urlaub
01.-06.01.
01.-06.01.
06.-08.03.
snow&fun (14-19)
life'n'rhythm
Saisonauftaktgleitschirmfliegen
20.-26.06. Gleitschirm-Safari
26.-28.06. Vater-TochterWochenende
16.-20.07. Einkehrtage für Senioren
30.07.-08.08. MAXX-Camp (ab 14)
20.-29.08. Baumhauscamp (15-18)
23.-28.08. Alpintour (ab 18)
26.08.-09.09. Auf nach Sardinien
(18-28)
26.08.-09.09. Sommer in der Provence
27.08.-05.09. Abenteuercamp
Mädels & Jungs (9-13)
29.08.-04.09. Gleitschirm-Freizeit
(ab 16)
06.-09.10. Einkehrtage für Senioren
09.-11.10. Männer-WE U35plus
(18-39)
31.10.-03.11. Kraftwerk (14-19)
Seminare
5
47
9
18
18
20
20
23
23
24
24
25
28.01.
04.02.
11.02.
13.-18.02.
27.-29.03.
09.-12.04.
17.04.
07.05.
29.-31.05.
15.10.
06.-08.11.
13.-15.11.
Grundkurs 1 & 2
(ab 13 / 16)
4
Theologie im Schlosskeller 7
Theologie im Schlosskeller 7
Theologie im Schlosskeller 7
Grundkurs 1 & 2
(ab 13 / 16)
4
EHE(vorbereitungs-)
SEMINAR
10
B.I.S.S. (ab 16)
11
ER-mutigt
12
Was hält Paare zusammen? 13
Gottes Stimme hören!
15
Musizieren mit der
Veeh-Harfe
28
Kreativ-Wochenende
30
Training 4Teens (17-25) 30
26
27
27
29
Lebenshaus
09.-11.01. LeWo
25.01.
Café Lebenshaus & LeGo
30.01.-01.02. Frauenwochenende
21.02.
Frauen-Verwöhntag
06.03.
„Avila-Zeiten“
22.03.
Café Lebenshaus & LeGo
01.04.
(Groß-)Eltern-KindMassage
02.-06.04. Ostertage
01.05.
1. Mai im „Schloss“
19.06.
„Avila-Zeiten“
26.07.
Sendungsgottesdienst
04.-08.08. Bauwoche
10.-14.08. Bauwoche
20.09.
Einführungsgottesdienst
20.09.
Café Lebenshaus & LeGo
25.-27.09. Frauenwochenende
18.10.
Café Lebenshaus & LeGo
06.11.
„Avila-Zeiten“
15.11.
Café Lebenshaus & LeGo
27.-29.11. Stille Tage im Advent
04.12.
Paarmassage
28.12.-01.01. Neujahrstage
01.-06.01.
Veranstaltungen
6
39
7
8
9
39
10
11
13
9
38
22
22
38
39
7
39
9
39
32
32
33
Marienhof
06.01.
22.02.
02.04.
11.04.
23.04.
14.05.
21.05.
01.-06.06.
18.06.
05.07.
14.07.
17.-22.08.
20.08.
07.-12.09.
13.09.
17.09.
17.10.
18.10.
29.11.
Treffen der
Sehnsuchtsvollen
Hofzeit
Nacht der Lichter
Kindererlebnistag
Kräuterführung
Hoffest
Kräuterführung
Workcamp (ab 16)
Kräuterführung
Hofzeit
Kräuterführung
Workcamp (ab 16)
Kräuterführung
Workcamp (ab 16)
Nacht der Lichter
Kräuterführung
Kindererlebnistag
Hofzeit
Nacht der Lichter
5
43
43
43
44
14
44
15
44
43
44
15
44
15
43
44
43
43
43
22.01.
23.-25.01.
KULT (ab 18)
36
Mitarbeiterwochenende
RV Süd
6
31.01.
Tag für junge
Erwachsene (ab 18)
36
06.-09.02. KonfiCastle
8
12.-15.02. KonfiCastle
8
17.-20.02. KonfiCastle
8
26.03.
KULT (ab 18)
36
24.04.
Männervesper
12
30.04.-03.05. CVJM-Leitungskongress 33
09.05.
Tag für junge
Erwachsene (ab 18)
36
14.06.
CVJM-Schloss-Tag 2015 16
19.-21.06. LaJuLa –
Landesjungscharlager
17
10.-12.07. Badentreff (ab 14 Jahre) 19
31.07.
Open-Air-Veranstaltung
mit Samuel Harfst und
Samuel Koch
21
01.08.
Gospel-Open-Air
21
02.08.
Open-Air-Konzert
mit „Die Schäfer“
22
11.09.
Tag für junge
Erwachsene (ab 18)
36
25.-27.09. Konficamp
26
10.10.
Waldläufermeisterschaft 28
15.10.
KULT (ab 18)
36
22.10.
Treffen für Vorstände und
Verantwortliche
29
24.10.
Tag für junge
Erwachsene (ab 18)
36
20.11.
Summit
Innovationswerkstatt
31
20.-22.11. Summit Leiterschaftstage 31
26.11.
KULT (ab 18)
36
12.12.
Tag für junge
Erwachsene (ab 18)
36
Abkürzungen
U:
EZ:
DZ:
VP:
HP:
ÜF:
V:
AE:
I:
L:
P:
KP:
SU:
BF:
BA:
BFK:
MTZ:
HTZ:
Unterkunft
Einzelzimmer
Doppelzimmer
Vollpension
Halbpension
Übernachtung/Frühstück
Verpflegung
Abendessen
Imbiss
Leitung
Programm
Kinderprogramm
Seminar Unterlagen
Busfahrt
Bahnfahrt
Fahrt mit Kleinbus
Mindestteilnehmerzahl
Höchstteilnehmerzahl
3
Januar
Grundkurs 1
Elementar wird in diesem Kurs in die Jungschararbeit eingeführt. Viele Bestandteile
der Jungschararbeit werden zunächst
erlebt, um dann in Kleingruppen unter
intensiver Anleitung selbst Neues zu
erarbeiten und umzusetzen.
Ganz praktisch soll es werden, damit viele
Tipps und Erfahrungen gesammelt und
diese zuhause in der eigenen Gruppe
wieder eingebracht werden können.
Impulse zum Glauben an Jesus Christus,
die dir persönlich weiterhelfen, gehören
natürlich auch zu unserem Kurs; diese
werden wir gemeinsam mit dem parallel
stattfindenden Grundkurs 2 erleben.
Am Ende erhältst du ein Zertifikat über
die erlernten Arbeitsfelder in der Jungschar.
Infos
Der Grundkurs 1 ist für junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jungschararbeit, die vor Kurzem begonnen haben,
in einer Gruppe mitzuarbeiten.
Do, 01. (18 Uhr) bis Di, 06. Jan. oder
Fr, 13. (18 Uhr) bis Mi, 18. Feb. 2015
Ort: Belchenhöfe
Kosten: 160 €
CVJM-Card-Rabatt: 10 €
Leitung: Sybille Wüst und Team
TN: Juniorleiter/-innen und
Jungscharhelfer/-innen ab 13 Jahren
Leistungen: U, VP, L, P, SU
Optional kann eine Busfahrt mit der
Firma Trischan für 30 € gebucht werden.
Bitte auf der Anmeldung vermerken.
MTZ: 20 Pers. HTZ: 30 Pers.
Anmeldeschluss: Bis 01.12.2014 für
CVJM-Mitarbeiter vorbehalten.
Januarkurs: 09.12.2014,
Februarkurs: 01.02.2015
NR: 15101 (Jan.), 15171 (Feb.)
Infos
Schulung für Jungscharmitarbeiter ab 13 Jahren
Do, 01. (18 Uhr) bis Di, 06. Jan. oder
Fr, 13. (18 Uhr) bis Mi, 18. Feb. 2015
Ort: Belchenhöfe
Kosten: 160 €
CVJM-Card-Rabatt: 10 €
Leitung: Hendrik Schneider und Team
TN: Jungscharmitarbeiter/-innen
ab 16 Jahren
Leistungen: U, VP, L, P, SU
Optional kann eine Busfahrt mit der
Firma Trischan für 30 € gebucht werden.
Bitte auf der Anmeldung vermerken.
MTZ: 20 Pers. HTZ: 30 Pers.
Anmeldeschluss: Bis 01.12.2014 für
CVJM-Mitarbeiter vorbehalten.
Januarkurs: 09.12.2014,
Februarkurs: 01.02.2015
NR: 15102 (Jan.), 15172 (Feb.)
Bitte denkt daran, eure E-Mail-Adresse anzugeben, damit euch eure Unterlagen auf
diesem Weg zugeschickt werden
können.
Grundkurs 2
Schulung für Jungscharmitarbeiter ab 16 Jahren
Grundkurs 2 (auch bekannt als Leiterkurs)
ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
gedacht, die schon zwei oder mehr Jahre
in der Jungschararbeit mitarbeiten und
auf dem Weg sind, Leitungsverantwortung
zu übernehmen.
Dieser Kurs baut auf den Grundkurs 1 auf.
Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Erarbeitung biblischer Texte und deren Umsetzung
in kindgerechte, alltagsrelevante, ansprechende und abwechslungsreiche Verkündigung. Außerdem vermittelt dir der Kurs
hilfreiche entwicklungspsychologische,
pädagogische und rechtliche Grundkenntnisse. Der Kurs besteht aus einem
intensiven Lernprogramm.
Gleichzeitig will der Grundkurs 2 auch zur
Förderung des persönlichen Glaubens
4
beitragen. Anbetungszeiten und Gottesdienst gehören zum Kurs genauso dazu
wie so mancher Workshop. Das werden
wir gemeinsam mit dem parallel stattfindenden Grundkurs 1 erleben. Am Ende
erhältst du ein Zertifikat über die erlernten
Arbeitsfelder in der Jungschar.
Bitte denkt daran eure Emailadresse anzugeben, damit euch eure Unterlagen auf
diesem Wege zugeschickt werden können.
Januar
snow&fun
Untergebracht sind wir im Gasthaus
„Alte Post” in 2-4-Bettzimmern bei sensationeller Verpflegung. Die Bushaltestelle
ist direkt vor dem Haus und es dauert mit
dem Bus nur ca. 15 Minuten bis zur Talstation der Gletscherbahn. Und wenn
du dein Wintersportgerät noch nicht beherrschst – kein Problem, wir bringen dir
das alles bei.
Infos
Bei der SAF (snow&fun) bist du mit den
richtigen Leuten unterwegs, und so
machen Skifahren und Boarden gleich
doppelt so viel Spaß. Das Pitztal bietet
perfekte Voraussetzungen für unser
Snowcamp. Dank Gletscher und einer
Höhe von bis zu 3.400 Metern haben wir
absolute Schneesicherheit und finden Jahr
für Jahr traumhafte Pisten und perfekte
Schneebedingungen vor. Egal wie gut du
dein Wintersportgerät bereits beherrschst,
die Ski-Gebiete Gletscher und Rifflsee
bieten dir optimale Bedingungen, um
dein Können voll auszukosten und auszubauen. Vom Anfängerhügel über weltcuperprobte Pisten bis hin zum Funpark
ist alles da, was Wintersportherzen höher
schlagen lässt.
Do, 01. (10.30 Uhr) bis
Di, 06. Jan. 2015 (ca. 16 Uhr)
Ort: St. Leonhard, Piösmes,
Pitztal (Österreich)
Kosten: bis 15 Jahre 400 €,
ab 16 Jahre 440 €, ab 18 Jahre 460 €
CVJM-Card Rabatt: 10 €
Leitung: Linda Husein, Samuel Hecht
und Team
Leistungen: U, VP, BF, Skipass, Ski- und
Snowboardbetreuung für Anfänger und
Fortgeschrittene
TN: 14-19 Jahre
MTZ: 20 Pers. HTZ: 50 Pers.
Anmeldeschluss: 19.12.2014
NR: 15100
Infos
Ski- und Snowboardfreizeit für Jugendliche und junge Erwachsene von 14-19 Jahre
Di, 06. Jan. 2015, 15-20 Uhr
Ort: Marienhof bei Offenburg
Leitung: Matthias Zeller
Veranstalter/Anmeldung:
Regionalverband Ortenau
(matthias.zeller@cvjmbaden.de)
Auch nach der Zeit auf der Piste kommt
sicherlich keine Langeweile auf, bei der
SAF ist Originelles am Abend grundsätzlich
mitgebucht. Neben jeder Menge Spaß und
guter Gemeinschaft geht es dann auch
um Glaube, Jesus und Überzeugungen.
SAF – aus Erfahrung gut!
Treffen der Sehnsuchtsvollen
Gemeinsam vor Gott kommen
Zeit auszusprechen was dich beschäftigt,
dich lähmt und dir Mühe macht.
Gemeinsam erfahren wie gut es tut,
wenn andere Menschen dich wahrnehmen
und ernst nehmen. Gemeinsam aussprechen und gemeinsam aushalten.
Gemeinsam vor Gott klagen, ihn um
Hilfe und Wegweisung bitten.
Sich von Gott beschenken, ermutigen
und senden lassen.
Inhalt:
Wir teilen, was uns bewegt und
hören einander zu.
Wir klagen Gott unsere Not und
bitten ihn um Hilfe.
Wir hören auf Gott in der Stille und
der Anbetung.
Wir ermutigen und segnen uns.
In der Pause
bei Kaffee und
Kuchen ist Zeit für
Begegnungen und Gespräche.
Gerne kannst du einen Kuchen
mitbringen.
5
Januar
LeWo
Die Lebenshausarbeit wird von vielen
ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern getragen, dies stimmt uns
froh, und darüber sind wir sehr dankbar.
Manche sind schon seit vielen Jahren mit
großem Engagement dabei; andere erst
seit kurzem. Ganz egal, wo du bei uns Hand
anlegst: Mit diesem ganz besonderen
Wochenende wollen wir unseren Dank für
deinen Einsatz ausdrücken und Zeiten der
Begegnung und des gemeinsamen Austauschs haben. Aber auch die biblische
Zurüstung und das Feiern sollen nicht zu
kurz kommen. Wir starten am Freitag mit
einem abwechslungsreichen Programm,
das unsere Sinne anspricht und verwöhnt.
Am Samstag nehmen wir uns wieder Zeit
für einen biblischen Impuls. Am Nachmittag werden wir uns über die CVJMLebenshausarbeit und die baulichen
Veränderungen austauschen und gemeinsam einen festlichen Abend erleben.
Am Sonntag feiern wir zum Abschluss
einen Dank- und Segnungsgottesdienst.
Infos
das Wochenende für alle ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden in der CVJM-Lebenshausarbeit
Fr, 09. bis So, 11. Jan. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: um eine Spende wird gebeten
Leitung: Claudia und Georg Rühle,
Kai Günther, Robin Zapf
TN: Alle ehren- und hauptamtlich
Mitarbeitenden der CVJM-Lebenshausarbeit
NR: 15080
Ihr merkt, es ist richtig was für euch
geboten! Bitte meldet euch zu unserem
gemeinsamen und abwechslungsreichen
Mitarbeiterwochenende rechtzeitig an,
es erleichtert uns die Planung.
Mitarbeiterwochenende der Regionalverbände Süd
„Der Geist weht – wo er will!
Entdecken – eintauchen, mit schwimmen,
treiben lassen!“
Da werden Menschen in unserer Region
berufen etwas Neues zu wagen, da spüren
andere wie ihre Sehnsucht wächst Menschen zu dienen, da spüren wieder andere,
dass Gott ihnen eine Aufgabe vor die
Füße legt. Und das mitten in einer Zeit,
in der viele nicht mehr können, Gruppen
kleiner werden, große Veränderungen
uns mutlos machen und die Resignation
zunimmt. Gemeinsam wollen wir auf eine
6
Entdeckungsreise gehen. Spüren wie Gott
heute wirkt, begreifen, wo er uns gebrauchen möchte. Wir wollen miteinander
erleben, dass wir einen lebendigen Gott
haben, der in unserer Zeit sein Reich baut.
Ein Wochenende, das dir neu Mut und Kraft
geben soll und dir hilft am Reich Gottes
mit zubauen. Neben Bibelarbeiten, Workshops, Schneespaziergängen und Rodelspaß gehören das Gebet für den Süden
und der Sendungsgottesdienst dazu.
Geselligkeit und gemütliches Zusammensitzen ist Kult.
Infos
Markgräflerland, Breisgau, Bodensee und Ortenau
Fr, 23. Jan. bis So, 25. Jan. 2015
Ort: Belchenhöfe
Kosten: Erw. 75 €, 11-17 Jahre 60 €,
6-10 Jahre 45 €, 2-5 Jahre 35 €
Leitung: Marion und Matthias Zeller
TN: Mitarbeiter/-innen und
deren Familien
Leistungen: U, VP, P, KP
MTZ: 20 Pers. bis 6.01.2015
HTZ: 75 Pers.
Anmeldeschluss: 15.01.2015
NR: 15005
Januar
Theologie im Schlosskeller
„Leben in der Freiheit“
So lautet das Thema unserer drei bewährten theologischen Seminarabende im Januar und Februar 2015. Dabei werden
uns Texte aus dem Römerbrief beschäftigen und herausfordern.
Referent: Dr. Dr. Roland Werner,
Kassel, Marburg
(Generalsekretär
CVJM Deutschland)
Anmeldeschluss:
23.01.2015
NR: 15085
Freiheit
durch den Geist Gottes
Mi, 04. Feb. 2015, 19-21.30 Uhr
2. Abend
1. Abend
Freiheit
von Sünde und Tod
Mi, 28. Jan. 2015, 19-21.30 Uhr
Referent: Pfr. Thomas Maier,
Unterweissach
(Direktor
Missionsschule)
Anmeldeschluss:
30.01.2015
NR: 15086
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 7 € pro Abend;
18 € für drei Abende zusammen
CVJM-Card-Rabatt: 1 € pro Abend
Leitung: Georg Rühle, Kai Günther
TN: Mitarbeiter/-innen, 18plus, Erwachsene
Leistungen: I, L, P
MTZ: 40 Pers. HTZ: 120 Pers.
Freiheit
zu einem verbindlichen Leben
Mi, 11. Feb. 2015, 19-21.30 Uhr
3. Abend
hinterfragend und ehrlich
theologisch und gründlich
aufbauend und erfrischend
Infos
Drei theologische Abendseminare
Referent: Pfr. Burkhard Weber,
Wuppertal (Direktor
Evangelistenschule
Johanneum)
Anmeldeschluss:
06.02.2015
NR: 15087
Frauenwochenende im „Schloss“
„Kommunikation ist viel mehr als zwei
klappernde Gebisse.” Frank Dommenz
Ja – dem stimmen wir voll und ganz zu!
Aber worin besteht denn das MEHR?
Was macht gute Kommunikation aus?
Und was tun, wo sie nicht mehr funktioniert, wo wir uns nichts mehr zu sagen
haben oder wo sie verletzend wird?
Gelingende, wertschätzende Kommunikation erhöht die Lebensqualität und
macht uns erst zum Menschen. Wie wir
das im Kontakt zu anderen und auch zu
Gott als Gegenüber erleben und was es
an Neuem daran zu entdecken gibt, das
werden wir an diesem Frauenwochenende
nicht nur bereden, sondern hoffentlich
auch erleben. Doch bei allem Kommunizieren werden wir auch Zeit haben zum
Entspannen, zum Kreativsein und zum
Verwöhntwerden – ganz wie Frau es
verdient!
Infos
Begegnung untereinander und mit Gott
Fr, 30. Jan. bis So, 01. Feb. 2015 oder
Fr, 25. bis So, 27. Sept. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 110 €, EZ plus 19 €
Leitung: Team Frauenwochenende
TN: Frauen
Leistungen: U, VP, P
Anmeldeschluss: 06.01.2015 (Jan.),
30.08.2015 (Sept.)
NR: 15030 (Jan.), 15033 (Sept.)
Vormerken:
u Zum
Fr, 22. bis So, 24.01.2016
7
Februar
KonfiCastle
KonfiCastle steht für:
• vier Tage mit Konfis aus verschiedenen
Gemeinden und CVJMs in Baden
Teamgeist der ehrenamtlichen Mitarbeiter, Pfarrer und Hauptamtlichen aus
verschiedenen CVJMs und Gemeinden
unter Mitarbeit des CVJM Baden.
Power-Hour: Zeit zum Lobpreis, Gebet
und evangelistischem Impuls
Workshops, in denen die Konfis sich
und die eigenen Fähigkeiten entdecken
können.
... und was bringt KonfiCastle?
neue geistliche Impulse für alle Konfis
jüngere Mitarbeiter entdecken ihre
Fähigkeiten
bildet eine Brücke zur Jugendarbeit
persönliche Kontakte und Zeit miteinander in der Großgruppe, aber
auch in der eigenen Konfi-Gruppe
schafft Motivation zur Weiterarbeit vor
Ort (Jugendgruppen, Bibelkreise …)
bringt den Jugendlichen den CVJM
nahe, indem wir uns bemühen, Leib,
Seele und Geist zu beteiligen
Infos
Mehr als ein Erlebnis
Fr, 06. bis Mo, 09. Feb. 2015 oder
Do, 12. bis So, 15. Feb. 2015 oder
Di, 17. bis Fr, 20. Feb. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Leitung: Albrecht Röther,
Kai Günther und Team
TN: Konfirmandengruppen
Anmeldung: Bei Drucklegung bereits
ausgebucht!
Infos: www.cvjmbaden.de –> Bereiche
–> KonfiCastle
Frauen-Verwöhntag im „Schloss“
Leben aus der Quelle
8
u Grundkurs 1 & 2
An diesem Tag soll es um Prioritäten und
Grenzen gehen, um Quellen innerer Kraft
und darum, Erschöpfung zu vermeiden.
Ein Tag zum Auftanken und um sich verwöhnen zu lassen mit Hannelore Schneider
(Jahrgang 1952, verheiratet, vier Kinder,
Heilpraktikerin für Psychotherapie und
Biblisch-Therapeutische Seelsorgerin).
Fr, 13. bis Mi, 18. Feb. 2015
Seite 4
Infos
Warum im Trüben fischen, wenn wir
frisches Quellwasser schöpfen können.
Wie oft fühlen wir uns erschöpft, durstig
und müde. Wie gut tut es da, eine Kraftquelle zu haben aus der wir schöpfen
können.
21. Feb. 2015, 9-17 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 29 €
Referentin: Hannelore Schneider
TN: Frauen jeden Alters
Leistungen: Frühstück, Tagesprogramm,
Mittagessen, Nachmittagskaffee
MTZ: 50 Pers. HTZ: 120 Pers.
Anmeldeschluss: 07.02.2015
NR: 15031
März
„Avila-Zeiten“– Erfrischung für den Alltag
Gut mit sich selbst umgehen
„Tu deinem Leib etwas Gutes,
damit deine Seele Lust hat darin
zu wohnen.“ Teresa von Avila
Infos
Das hat schon die Nonne Teresa von Avila
Mitte des 16. Jahrhunderts gewusst:
Gut mit sich selbst umgehen, sich Pausen
gönnen, Bedürfnisse erkennen, sich auf
das Wesentliche konzentrieren,
Gott zum Freund haben.
Dazu sollen diese Avilazeiten durch Duftwelten, Kräuterwissen, Schlürfatmen,
biblische Impulse, Peelings, Massage und
Herbergsvesper aus der Natur einladen.
Und ganz nebenbei lernen sie eine Frau
kennen, die mit ihrer Demut und Gottvertrauen die spanischen Klöster reformierte.
Fr, 06. März 2015, 8.30-12.30 Uhr
Fr, 19. Juni 2015, 8.30-12.30 Uhr
Fr, 06. Nov. 2015, 14-18 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 19 €
Leitung: Jutta Scherle und Luise Leibold
TN: Frauen und Männer, die mit Leib
und Seele durchatmen wollen
Leistungen: P, I
MTZ: 12 Pers. HTZ: 24 Pers.
Anmeldeschluss: spätestens 7 Tage
vor dem jeweiligen Termin
NR: 15042 (März), 15043 (Juni),
15032 (Nov.)
Saisonauftaktfliegen im Schwarzwald
Gleitschirme rosten zwar nicht, aber nach
der Winterpause will unser Tuch im Frühling
wieder in die Luft! Wer entspannt und
sicher in die neue Saison starten möchte,
kann in unserem dreitägigen Kurs unter
fachkundiger Begleitung eines Fluglehrers
den fliegerischen Mental- und Bewegungsapparat gezielt auf viele schöne Flüge
vorbereiten.
Wir beginnen mit Start- und Landetraining
mit Video-Analyse in einem einfachen
Schulungsgelände und steigern uns, je
nach Wetter, bis zu den
vielleicht ersten längeren
Flügen der Saison. Je nach
individueller Flugerfahrung
und auf persönlichem
Wunsch trainieren wir gezielt einfache
Manöver und das Thermikfliegen.
Abends haben wir die Möglichkeit zur
fundierten theoretischen Fortbildung.
Der Kurs richtet sich an alle Pilotinnen und
Piloten, die wieder intensiver einsteigen
oder die einfach mit professioneller Anleitung ihr Können optimieren möchten.
Wir werden zu Saisonbeginn in netter
Runde ein Flugwochenende erleben.
Wir übernachten in einer Pension in der
Nähe des Fluggebietes im Südschwarzwald oder in den Vogesen. Der 2. Termin
ist je nach Wettersituation der Ersatztermin.
Ausführliche Infos:
www.gleitschirmer.cvjmbaden.de
Infos
Der Gleitschirm muss wieder in die Luft!
Fr, 06. (9 Uhr) bis So, 08. März 2015 (17 Uhr)
alternativ Fr, 20. bis So, 22. März 2015
Die Anmeldung gilt für beide Termine.
Ort: Südschwarzwald oder Vogesen
Kosten: 160 €
CVJM-Card Rabatt: 5 €
Leitung: Ekkehard Roth und Thomas Latzel
TN: Gleitschirmflieger/-innen mit mind. A-Lizenz
Leistungen: Training unter fachkundiger
Begleitung eines Fluglehrers, Start-, Landeund Thermiktraining teilw. mit Videoanalyse |
Theorie-Fortbildung | Transfers in die Fluggelände, wo möglich auch zu den Startplätzen
Nicht enthalten: Anreise, Unterkunft und Verpflegung | evtl. anfallende Vereinsabgaben in
den Fluggeländen | Flugausrüstung | Funkgerät
MTZ: 5 Pers. HTZ: 16 Pers.
Anmeldeschluss: 28.02.2015
NR: 15117
9
März
EHE(vorbereitungs-)SEMINAR
für befreundete und jung verheiratete Paare
daran arbeiten“, aber Arbeit kann ja auch
Spaß machen.
In diesem Sinne: Herzliche Einladung an
dich und dein/e Partner/-in, bzw. Freund
und Freundin zu diesem Seminar.
Infos
Guten Morgen – schon aufgewacht?
Ich meine von dem Gedanken, dass das
Glück auf Engelsflügen kommt, und du
ohne etwas zu tun ein glückliches und erfolgsreiches Leben mit viel Geld, massig
Spaß, einer erfüllten Sexualität und einer
immerwährend glücklichen Ehe haben
wirst? Viele arbeiten hart an der großen
Karriere oder am perfekten Körper, aber
eine großartige Ehe funktioniert beiläufig?
NEIN. „Soll etwas gut werden, muss man
Fr, 27. bis So, 29. März 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 110 € pro Pers.
Leitung: Leila und Marc Waidelich,
Jutta und Jürgen Scherle
TN: Befreundete und jung
verheiratete Paare
Leistungen: VP, P, SU, Überraschungen
MTZ: 12 Pers. HTZ: 30 Pers.
Anmeldeschluss: 28.02.2015
NR: 15039
Kinder stärken
durch die (Groß-)Eltern-Kind-Massage
Erlernen von mehreren Massagen
Bitte zum Kurs pro Paar mitbringen:
eine Isomatte, eine Kuscheldecke,
ein Kissen und zwei Handtücher.
Infos
Durch die Streichmassage „Berührung
mit Respekt“ lernt ein Kind sich besser
abzugrenzen, wird selbstbewusster
und ruhiger. Dabei wird auch die
geistige, soziale und sensorische
Entwicklung angeregt.
10
Mi, 01. Apr. 2015, 10-12 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 15 € (ein Erwachsener und ein Kind)
Leitung: Jutta Scherle und Luise Leibold,
Kursleiterinnen der DGBM
TN: Ein (Groß-)Elternteil und ein Kind
(zwischen 3-10 Jahren)
Leistungen: Handpeeling, Massageunterlagen, Öl, Erlernen von mehreren
Massagen, Tee, Kaffee und Erfrischung,
biblische Geschichte
MTZ: 10 Pers. HTZ: 20 Pers.
Anmeldeschluss: 25.03.2015
NR: 15041
April
Ostertage im „Schloss“
Das waren intensive Tage, die die Jünger
mit Jesus erlebten! Vom Einzug in Jerusalem
bis zu seinem Wiederkommen als Auferstandener… so viele Gespräche und
Erlebnisse. Unvorhersehbares, Persönliches,
Dramatisches und Wunderbares…
Wie begegnet Jesus uns? In unserem Jetzt
und Hier? In unserem Alltag? Die Ostertage 2015 sollen wieder zur Zeit für die
Begegnung mit diesem Jesus werden.
Mit Impulsen, Gesprächen, Gemeinschaft
und Stille.
Für Kinder gibt es ein besonderes Programm mit spannenden Momenten,
Geschichten und Zeit für Kreativität und
Spaß. Dazu gibt es ein großes Osterfrühstück und eine gemeinsame Eiersuche in
den Kraichbachwiesen für alle Generationen. Das alles im tollen Ambiente unseres
Lebenshauses… Ostern 2015 im „Schloss“?
Es lohnt sich sehr, dabei zu sein!
Infos
„Jesus begegnen“
Do, 02. bis Mo, 06. Apr. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: Erw. 169 €, Jugendl. (12 bis 17 J.)
129 €, Kinder (6 bis 11 J.) 99 €,
Kinder (2 bis 5 J.) 79 €,
Kinder unter 2 Jahren sind kostenfrei
Leitung: Kai Günther, Katrin und Peter
Bauer, Andrea und Ralf Stockenberger
TN: Familien und Alleinerziehende
mit Kindern, Ehepaare, Singles
Leistungen: VP, P, KP, SU
MTZ: 60 Pers. HTZ: 74 Pers.
Anmeldeschluss: 16.03.2015
NR: 15159
B.I.S.S. – nachfolge(n). einfach. leben.
Jugendmitarbeiterschulung ab 16 Jahren
B.I.S.S. – ist
Für Einsteiger und für Mitarbeiter, die sich
neu inspirieren und motivieren lassen wollen. B.I.S.S ist eine ganzheitliche Mitarbeiterschulung. Impulse und Begegnungen
tragen dazu bei, dass B.I.S.S. für dich und
deinen CVJM zur echten Bereicherung wird.
B.I.S.S. – soll
Motivation bringen, einen Netzwerker
aus dir machen, Gemeinschaft geben,
Verantwortung einüben, Jesus lieb machen.
B.I.S.S. – wer
Beim B.I.S.S. finden Jugendmitarbeiter
verschiedenen Alters ihren Anknüpfungspunkt. ALLE, egal ob „alte Hasen“ oder
Leute, die gerade erst mit Jugendarbeit
anfangen. B.I.S.S. ist eine Plattform, in
der durch die Mitwirkung aller etwas
Wertvolles für den Einzelnen entsteht.
Erfahrungen, Ideen und konkrete Schritte.
Infos
Aufstehen und losgehen, anpacken und
leben! Einfach, praktisch, natürlich, als
Christ, als Jugendleiter, als Jesusfreak oder
what ever. Nachfolge ist ein TUN-Wort!
B.I.S.S. ermutigt zu konkreten Schritten.
Im Leben, im Glauben und im Umgang
mit Jugendlichen.
Do, 09. bis So, 12. Apr. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 115 €
CVJM-Card-Rabatt: 15 €
Leitung: Sybille Wüst, Ralf Zimmermann
und BISS Team
TN: Jugendliche und Jugendleiter
ab 16 Jahren
Leistungen: VP, P, SU
MTZ: 60 Pers. bis 09.03.2015
HTZ: 140 Pers.
Anmeldeschluss: 27.03.2015
NR: 15104
11
April
ER-mutigt
Biblische Impulse
mit Hannelore
Schneider (Jahrgang 1952, verheiratet, 4 Kinder,
Heilpraktikerin für
Psychotherapie und
Biblisch-Therapeutische Seelsorgerin) werden uns dazu ermutigen und zu neuer Lebensfreude führen. Wir wollen uns Zeit
nehmen für uns selbst und für unseren
Glauben, der in schwierigen Zeiten oft als
wertvolle Ressource erlebt wird.
Infos
Es wird uns oft viel zugemutet im Leben.
Ob in eigener Bedrängnis oder bei nahe
stehenden Menschen, es gibt Lebenssituationen, die uns an unsere Grenzen bringen.
Stärkend und hilfreich ist da oft eine kurze
Auszeit, mal rauszukommen um den
eigenen Blick zu weiten und neue Kraft
zu schöpfen.
Fr, 17. Apr. 2015, 14.30-18 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Leistungen: Nachmittagskaffee,
gegen Aufpreis kann ein Abendessen
gebucht werden
Kosten: 12 €
Leitung: Hannelore Schneider,
Ilona Roth und Arbeitskreis Familie
Referentin: Hannelore Schneider
TN: Frauen, Männer, Alleinerziehende
NR: 15035
Infos
Innehalten, zur Ruhe kommen, Auftanken, neu inspiriert und ermutigt werden
Fr, 24. Apr. 2015, 19 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 15 €
Leitung: Georg Rühle, Jochen Denker
Referent: Klaus Händel
TN: Männer
Leistungen: I, P
MTZ: 30 Pers. HTZ: 80 Pers.
Anmeldeschluss: 18.04.2015
NR: 15180
An diesem Tag soll auch der Austausch nicht
zu kurz kommen, z. B. darüber, wo wir selber schon Gottes Zuwendung erlebt haben.
Es soll kein Therapietag sein, sondern ein
Luftholen und Kraftschöpfen für die
Anforderungen des Lebens in unserem
Alltag. Der Abschluss des Tages findet im
Andachtsraum statt, hier gibt es die Möglichkeit der persönlichen Segnung.
Männervesper
„Zwischen Porsche, Putzlappen und Mindestlohn“
In dieses Thema wird uns Klaus Händel
ganz persönliche Einblicke in sein Leben und
seine Betriebsführung geben. 1986 hat er
den elterlichen Betrieb, der 1927 bereits
von seinem Großvater gegründet wurde,
übernommen. Seit dieser Zeit ist ihm ganz
wichtig geworden biblische Maßstäbe in
Einklang mit den Erfordernissen eines
modernen Dienstleisterbetriebs zu bringen.
Klaus Händel, geb. 1957, verheiratet mit
Beate, vier eigene Kinder, zwei Pflegekinder, Ausbildung als Industriekaufmann,
Handelsfachwirt und Meister im Gebäudereinigerhandwerk und bis heute begeisterter Unternehmer.
Eigenes Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen in Bruchsal
mit derzeit über
12
300 Mitarbeitenden, die überwiegend im
Bereich Gebäudereinigung tätig sind.
Aktiv bei Christen in der Wirtschaft und
beim CVJM Bruchsal, Mitglied der Evangelisch Methodistischen Kirche. In der
Freizeit aktiv mit Joggen, Motorrad fahren,
Gleitschirmfliegen und Skifahren. Lieblingsurlaub: Überall, wo man mit dem
Wohnmobil hinkommt.
Mai
1. Mai im „Schloss“
Das ideale Ziel dafür? Das CVJM-Lebenshaus "Schloss Unteröwisheim". Wer mit
dem Auto kommt, findet rund um Unteröwisheim schöne Spaziermöglichkeiten.
Empfehlenswert ist auch eine Radtour,
z.B. durch die Hohlwege nach Unteröwisheim fahren.
Im „Schloss“ beginnen wir um 11 Uhr
mit einem musikalischen Gottesdienst,
bei dem uns der Musikverein Unteröwisheim begleiten wird (sie spielen auch
noch am Nachmittag) und Peter Bauer
(Gemeindediakon AMD) wird die Predigt
halten. Bis 18 gibt es ein buntes Programm
mit tollen Angeboten. Man kann die
Schlossmauer an der Kletterwand erklimmen, bei Führungen bekommt man tiefe
Einblicke in die Schlossgeschichte und für
die Kleinen stehen Spielplatz, Kinderspielzimmer und Kinderkino bereit.
Für das leibliche Wohl ist natürlich auch
bestens gesorgt: Knusprige Steaks und
Würste vom Grill, Getränke, Kaffee und
Kuchen, leckere Waffeln und natürlich
gibt es den obligatorischen „Schloss-Eisbecher”. Ein lohnendes Ausflugsziel für
die ganze Familie!
Infos
Ein Ausflug zum 1. Mai – für viele ein Muss
Fr, 01. Mai 2015 ab 11 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Was hält Paare zusammen?
Ehepaare versprechen sich ein Leben lang
zusammen zu bleiben. Doch was braucht
es im Alltag, damit dies gelingen kann?
Wie kann es funktionieren auf Dauer
Gutes gemeinschaftlich zu genießen und
schwierige Zeiten gemeinsam zu meistern?
Mit praktischen Beispielen und Möglichkeiten zeigen Gabriele und Joachim
Oettinger an diesem Abend in gewohnter
Schlossatmosphäre auf, was Paare zusammen hält, und wie ein gutes Miteinander
möglich ist. Gabriele und Joachim
Oettinger arbeiten als Berater und Seelsorger auf christlicher Basis. Sie sind seit
fast 30 Jahren verheiratet und haben drei
bereits erwachsene, verheiratete Kinder.
Ihre Ausbildung absolvierten sie beim
Institut für Christliche Lebens- und Eheberatung (ICL).
Infos
Seminar mit praktischen Beispielen und Möglichkeiten
Do, 07. Mai 2015, 19:30 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 10 € pro Pers.
Leitung: Arbeitskreis Familie
Referenten: Gabriele und Joachim Oettinger
TN: Ehepaare
Leistung: Sektempfang, P
MTZ: 40 Pers. HTZ: 120 Pers.
Anmeldeschluss: 06.05.2015
NR: 15082
13
Mai
Hoffest Marienhof
Das dritte Hoffest auf dem Marienhof
wird am 14. Mai an Himmelfahrt sein.
Nach dem Festgottesdienst wird es
Flammkuchen aus dem Holzofen, Altenheimer Bollensuppe, Bärlauchsuppe,
Holzofenbrot mit Kräuterquark, Grillwürste
und vieles mehr geben. Natürlich wird es
auch wieder das legendäre Ortenauer
Kaffee- und Kuchenbuffet geben.
14
Für Kinder, Erwachsene und die ganze
Familie gibt es kreative Stationen rund um
den Hof. Für Spiel und Spaß wird gesorgt.
Musikalisch umrahmt wird das Fest von
Richard und seiner Combo. Ein herausragender Musiker, der die Gitarre beherrscht
und mit seinen Bluessongs beim Fest für
die nötige Stimmung sorgt.
Infos
Für Jung und Alt ein Treffpunkt an Himmelfahrt
Do, 14. Mai 2015, 11-18 Uhr
Ort: Marienhof
Mai
Gottes Stimme hören!
Ein Wochenende für jeden der aufgeschlossen ist, Gott zu begegnen
Die Themen umfassen:
Theologische Grundlagen
Wie kann ich Gottes Stimme hören?
Wie unterscheide ich das Reden
Gottes von anderen Stimmen?
Wie lege ich Eindrücke und Bilder aus?
Wie gehe ich mit prophetischen
Eindrücken um?
Wie bringe ich diese Impulse in die
Gemeinde ein?
Infos
Die Referenten Manfred und Ursula
Schmidt sind evangelische Theologen aus
Fürth/Bayern, die viele Jahre im Gemeindedienst tätig waren. Inzwischen arbeiten
sie in einem übergemeindlichen Reisedienst in Gemeinden und Kirchen unter-
schiedlichster Prägung. Bekannt geworden
sind sie u.a. durch Seminare zur Einübung
in das hörende Gebet und durch das
Axis-Bibelstudium.
Fr, 29. bis So, 31. Mai 2015
Ort: Marienhof
Kosten: 55 € (mit Übernachtung ),
38 € (ohne Übernachtung)
CVJM-Card-Rabatt: 5 €
Leitung: Matthias Zeller und Team
Regionalverband Süd, Tobias Schwender
und Gebetsteam CVJM Königsbach
Referenten: Ursula und Manfred Schmidt
TN: Jeder der dafür aufgeschossen ist,
Gott zu begegnen
Leistungen: Ü im Zelt, Lager, eigenes
Zelt/Wohnwagen, VP, P
MTZ: 40 Pers. HTZ: 100 Pers.
Anmeldeschluss: 25.05.2015
NR: 15006
Infos
Das Wochenende vermittelt in Theorie und
Praxis eine Einübung in das Hören auf
Gottes Reden. Das Wochenende ist sowohl
für Anfänger geeignet, die allererste
Schritte auf diesem Gebiet wagen wollen,
als auch für Geübtere, die darüber nachdenken, wie das prophetische Reden einen
guten Platz im CVJM und der Gemeinde
finden kann.
Mo, 01. bis Sa, 06. Juni 2015 (Workcamp 1)
Mo, 17. bis Sa, 22. Aug. 2015 (Workcamp 2)
Mo, 07. bis Sa. 12. Sep. 2015 (Workcamp 3)
Ort: Marienhof
Leitung: Matthias Zeller, Daniel Armingeon
und Team
Leistungen: U, VP
TN: ab 16 Jahren
Anmeldeschluss: 4 Tage vor der
jeweiligen Maßnahme
Workcamps Marienhof
Gemeinsam etwas Sinnvolles tun
Auf dem Marienhof gemeinsam anpacken.
Abends werden wir am Lagerfeuer sitzen,
Flammkuchen im Ofen backen, baden
gehen, Volleyball spielen, miteinander
singen und erleben, wie schön es ist, nach
einem ausgefüllten Tag zusammen zu sein.
Gemeinsam werden wir in der Bibel stöbern
und uns mit einem Thema beschäftigen,
das uns im Glauben herausfordert und
weiterbringt.
Urlaub ganz anderer Art: Etwas Sinnvolles
tun, Gemeinschaft erleben, geistlich auftanken, sich neu orientieren und zu sich
selbst finden.
Weitere Baumaßnahmen z.B. „Eintauchen
in Daniels Welt“, Kurzeinsätze und
Bautage für Vereine findest du unter
www.cvjm-marienhof.de
15
Juni
CVJM-Schloss-Tag 2015
NEU!
tiefgehend, erlebnisreich, vielfältig, ermutigend – der besondere CVJM-Tag
Tiefgehend – Mit einem Referat des neuen
Dekans im Kirchenbezirk Karlsruhe-Land
Dr. Martin Reppenhagen, der viele Jahre
am Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeaufbau in Greifswald
tätig war, wird der Tag um 11 Uhr beginnen.
Erlebnisreich – Ein bunter Markplatz im
Schlosshof lädt Kinder und Erwachsene
ein, zu stöbern, sich zu begegnen und
sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.
16
Vielfältig – Neben Informationen über
das breite Angebot des CVJM Baden und
der CVJM-Lebenshaus-Arbeit gibt es
vielfältige Möglichkeiten, neue Projekte
und Initiativen kennenzulernen.
Ermutigend – Ein fröhlicher Gottesdienst
mit einer Predigt des neuen Generalsekretärs des CVJM Baden wird uns ermutigen
für den Alltag und den Dienst in der
CVJM-Arbeit.
u „Avila-Zeiten“– Erfrischung für den Alltag
CVJM
TAG .
Fr, 19. Juni 2015, 8.30-12.30 Uhr
Den ganzen Tag über gibt es ein spannendes Kinderprogramm für verschiedene
Altersgruppen.
Herzliche Einladung an alle CVJMer und
Freunde der Lebenshaus-Arbeit zu diesem
besonderen CVJM-Schloss-Tag 2015!
So, 14. Juni 2015, 11-17.30 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Infos
Aus dem Lebenshaus-Freundestag und
dem CVJM-Baden-Tag wird der CVJMSchloss-Tag! Mit neuem Konzept und
neuem Programm bieten wir einen ganz
besonderen CVJM-Tag im CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim“ an.
Seite 9
Eine Einladungskarte mit Tagesablauf
gibt es ab Frühjahr 2015.
Weitere Infos: www.cvjmbaden.de
Juni
Happy Birthday, Jungschar!
Wir vom Vorbereitungsteam bringen das
Programm mit - die Jungscharleiter aus
den Orten die Kinder und die Zelte. Das
LaJuLa 2015 steht unter dem Motto
„Happy Birthday!“. Das hat damit zu tun,
dass „Jungschar“ am 25.2.2015 ihren
100sten Geburtstag feiert. Unsere große
Jungschargeburtstagsparty in Baden
steigt beim LaJuLa.
Euch erwarten eine fetzige Band, wertvolle Impulse für euren Glauben, leckeres
Essen, Begegnungen mit Jungscharen aus
ganz Baden,...
Wir freuen uns auf euch! Was sonst noch
so auf dem Programm steht, erzählt der
Anmeldeflyer, der im Februar 2015 versandt wird.
Infos
Beim LaJuLa treffen sich Jungschargruppen aus ganz Baden
Fr, 19. bis So, 21. Juni 2015
Ort: Unteröwisheim
Leitung: Hendrik Schneider und
Sybille Wüst mit dem Arbeitskreis
Jungschar
TN: Jungschargruppen mit Kindern
von 9 bis 13 Jahren
Leistungen: VP, P
Anmeldung: nur als Gruppe
über LaJuLa-Flyer möglich!
Anmeldeschluss: 18.05.2015
NR: 15078
100 Jahre Jungschar –
100 Ideen für die Jungschar
Mit dieser Arbeitshilfe laden wir alle herzlich ein den 100. Geburtstag der CVJMJungscharen in Deutschland zu feiern.
Ihr findet in ihr eine Vielzahl von Ideen,
die euch in der Jungschar-Geburtstagswoche vom 23. Februar bis 01. März 2015
begleiten und inspirieren sollen. Aber
auch darüber hinaus könnt ihr von dieser
Arbeitshilfe profitieren.
Auf www.jungschar.de könnt ihr die
Arbeitshilfe kostenfrei herunterladen, hier
findet ihr auch Druckvorlagen für die
einzelnen Ideen und Spiele.
17
Juni
Gleitschirm-Safari
Kennst du das auch? Urlaub in den Alpen,
den Gleitschirm im Auto, immer mit einem
Auge auf der Suche nach Fluggeländen,
Startplätzen, Windsäcken, oft zur falschen
Zeit auf dem falschen Berg! Bei unserer
organisierten Alpentour kannst du dich
ganz aufs Fliegen konzentrieren! Wir sind
mit Kleinbussen und Anhängern für Gepäck und Ausrüstung unterwegs.
Wir werden unsere Basis auf verschiedenen
Campingplätzen aufschlagen. Es wird
gemeinsam gefrühstückt, am Abend gibt
es ein „Menü” aus der Campingküche
und dann werden die Erlebnisse des Tages
aufgearbeitet. Sollten wir einmal Essen
gehen, erhält jeder einen Zuschuss aus
der Freizeitkasse.
Wir starten in Schönau im Südschwarzwald.
Wohin? Das ist nicht genau festgelegt,
meist in den schweizerischen und französischen Alpenraum. Immer zum guten
Wetter. Möglich ist vielleicht schon am
Anreiseabend ein geruhsamer Flug zur
Einstimmung.
Das Fliegen wird begleitet
durch geistliche Impulse
am Morgen oder vielleicht
beim Warten am Berg.
Infos
„Himmel, soweit das Auge reicht
Wolken, so zuckerwatteleicht
ein Gefühl, das keinem gleicht –
fliegen!” Pe Werner
Sa. 20. (9 Uhr) bis Fr. 26. Juni 2015
(17 Uhr)
Ort: verschiedenen Stationen in den
Alpen – je nach Wetterlage.
Start in Schönau im Südschwarzwald
Kosten: 675 €
CVJM-Card-Rabatt: 10 €
Anzahlung: 60 €
Leitung: Ekkehard Roth, Christoph Victor
und Walter Wagner (Flugschule SkymasterParagliding)
TN: Gleitschirmflieger/-innen mit
mind. A-Lizenz.
Leistungen: BFK ab Schönau, Transfer zum
Fluggelände, Einweisung Fluggebiete, Flugtechnische Tipps, Checkflug-Bestätigung, VP
Nicht enthalten: Seilbahngebühren,
Flugausrüstung
MTZ: 8 Pers. HTZ: 16 Pers.
Anmeldeschluss: 30.04.2015
NR: 15116
Infos
zum guten Wetter fahren – fliegen - genießen
Fr, 26. bis So, 28. Juni 2015
Ort: CVJM-Marienhof
Kosten: 50 € Väter, 30 € Töchter
Leitung: Kai Günther, Hendrik Schneider,
Ewald Kunay, Ralf Stockenberger
und Mitarbeiterteam
TN: Väter mit ihren Töchtern (9-12 Jahre)
Leistungen: VP, P
MTZ: 40
Anmeldeschluss: 14.06.2015
NR: 15044
Ausführliche Infos:
www.gleitschirmer.cvjmbaden.de
Vater-Tochter-Wochenende
Jetzt ist Papa-Zeit…
… das ist im Alltag oft etwas Besonderes.
An diesem Wochenende werden wir viel
Papa-Tochter-Zeit genießen. Gemeinsam
das mitgebrachte Zelt für die Nacht aufbauen, gemeinsam essen, gemeinsam lachen, spielen, reden, zuhören…
18
Der Marienhof bietet uns dafür den perfekten Ort. Außerdem werden wir Zeit
mit unserem himmlischen Vater haben
und dabei entdecken, was es heißt, dass
wir auch zu ihm „Papa“ sagen dürfen.
Juli
Badentreff 2015
Das Event für junge Leute im CVJM Baden ab 14 Jahren
Badentreff ist Kult – das kann man nicht
beschreiben, das
muss man erleben!
Und natürlich gehören auch die Aktionen
und Seminare am Samstag dazu, die
Zeltplatzaktion, das Moonlight-VolleyballTurnier, der Gebetsraum, das WeltweitBistro und viele weitere spannende und
verrückte Dinge.
Badentreff ist das Highlight im Jahr!
Frag die, die schon mal dabei waren.
Und denk dran: melde dich möglichst
rasch mit deiner Gruppe an.
Wichtig: Es sind nur Gruppenanmeldungen
mit Mitarbeitern möglich. Im Frühjahr
2015 gibt es einen Flyer mit genauen
Infos. Außerdem kannst du dich unter
www.badentreff.cvjmbaden.de
immer über den neuesten Stand der
Planungen informieren.
Infos
Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, wenn
du zusammen mit 1300 Jugendlichen die
einzigartige Atmosphäre in der Zeltstadt
spürst, wenn du mit deinen Freunden in
den kleinen Homegroups über dein Leben
und deinen Glauben sprichst, wenn du
mit vielen anderen zusammen die Predigten hörst und gemeinsam mit der Badentreff-Band in das Lob Gottes einstimmst.
Fr, 10. bis So, 12. Juli 2015
Ort: Karlsdorf-Neuthard, Altenbürghalle
Leitung: Albrecht Röther und
das CVJM-Baden-Team
TN: Junge Leute ab 14 Jahren
19
Juli
Einkehrtage im Nordschwarzwald
dem Auto oder der „Konuscard” (freie
Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel),
Besuch des Thermalbads in Bad Herrenalb – da ist vieles möglich!
Unser Programm: Vormittags Bibelarbeiten
zur Jahreslosung, an den Nachmittagen
gemeinsame oder individuelle Unternehmungen, abends gemütliches Beisammensein, mal mit, mal ohne Programm – fünf
Tage sind viel zu kurz! Im Infobrief, ca.
drei Wochen vor Freizeitbeginn, können
wir mehr Einzelheiten und auch das geplante Programm mitteilen.
Infos
Wir sind erstmalig für fünf Tage im Nordschwarzwald, genauer in Neusatz, das 5 km
von Bad Herrenalb entfernt und ca. 600 m
hoch gelegen ist (mit S-Bahn und Bus ab
Karlsruhe bestens erreichbar). Wir sind zu
Gast im Henhöferheim, einem behaglichen
Haus mit ca. 45 Betten, Einzel- und Doppelzimmern, etwa die Hälfte mit DU/WC.
Gipfelstürmer kommen hier nicht so auf
ihre Kosten wie in Belchenhöfe, dafür laden
schöne, vielfach ebene Wander- und Spazierwege zu kleineren oder größeren Touren
ein. Gespräche und Ruhe, Ausflüge mit
Do, 16. bis Mo, 20. Juli 2015
Ort: Henhöferheim, Neusatz,
Nordschwarzwald
Kosten: 195 €, EZ plus 20 €
Rabatt für Etagenbad: 20 €
Leitung: Vreni und Reiner Böhmer,
Jens Rummel
TN: ab 60 Jahren, gerne auch jünger
Leistungen: U, EZ, DZ, VP, L, P
MTZ: 25 Pers. bis 25.06.2015
HTZ: 40 Pers.
Anmeldeschluss: 02.07.2015
NR: 15164
Infos
Freizeit für Senioren
Do, 30. Juli bis Sa, 08. Aug. 2015
Ort: Dobelmühle
Kosten: Frühbucher bis 01.04.2015:
319 € mit Maxx T-Shirt-Bonus,
danach 319 € ohne Maxx T-Shirt
CVJM-Card-Rabatt: 20 €
Anzahlung: 40 €
Leitung: Sybille Wüst, Ralf Zimmermann
und Team
TN: Jugendliche ab 14 Jahren
Leistungen: U in Zelten, VP, P, BF
MTZ: 100 Pers. bis 18.07.2015
HTZ: 200 Pers.
Anmeldeschluss: 18.07.2015
NR: 15111
MAXXCamp
Freizeit für Jugendliche ab 14 Jahren
Maxx ist menschl.ICH, leidenschaftl.ICH,
genüssl.ICH, abenteuerl.ICH, christl.ICH und
vieles mehr. Fehlerlos, tadellos und unübertroffen ist niemand mit am Start. Auch
Vorbilder sind nicht perfekt. Vorbildl.ICH
ist, Fehler zu machen, Schwächen zu
haben und doch zum außerordentlichen
Leben finden. Komm und erlebe es.
Maxx trumpft...
Sei dabei! Egal, was das MAXX mit sich
bringt, egal wie das Wetter wird, oder ob
Freunde am Start sind, MAXX trumpft!
MAXX verändert...
Wo du auch herkommst, und was du erlebt
20
hast, beim MAXX hast
du die Chance, Gott zu entdecken.
MAXX Lines!!!
Lines sind Neigungsgruppen für zwei Tage.
In diesen Lines kannst du Schwerpunkte
wie Scouting, Reiten, Segeln, Raften und
vieles mehr wählen. Lines sind kleine Freizeiten auf dem großen Camp.
MAXX ist...
MAXX-Feeling ist chillen, Tiefgang, Fun
und Action und irgendwie von allem ein
bisschen. MAXX ist die richtige Mischung,
um die Seele baumeln zu lassen und
etwas zu erleben.
Weitere Infos: www.maxx.cvjmbaden.de
Juli
Open-Air-Veranstaltung mit
Samuel Harfst und Samuel Koch
Ein Abend voller Tiefgang und Humor,
wo Musik auf Wort trifft. Wo Worte mit
Gefühl zu gefühlter Lebensfreude werden.
Ein Abend, an dem keiner ist wie der
andere.
Infos
Samuel Harfst mit Band präsentieren
Lieder aus dem neuesten Album „Schritt
Zurück“. Samuel Koch (angefragt) liest
aus seinem Buch „Zwei Leben“. Und die
beiden erzählen, was sie miteinander
verbindet.
Fr, 31. Juli 2015, 20 Uhr,
ab 18 Uhr ist das Bistro geöffnet
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 15 € (Rabatt CVJM-Card
oder Schüler und Studenten: 2 €)
Max. Besucherzahl: 600 Personen
Infos
im „Schlosshof“ des CVJM-Lebenshauses
Sa, 01. Aug. 2015, 20 Uhr,
ab 18 Uhr ist das Bistro geöffnet
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 15 € (Rabatt CVJM-Card
oder Schüler und Studenten: 2 €)
Gospel-Open-Air
im „Schlosshof“ des CVJM-Lebenshauses
16 erfahrene Sängerinnen und Sänger,
eine Live-Band und ein großes Team im
Hintergrund kommen verteilt aus ganz
Baden-Württemberg zu einer Konzertreihe zusammen. Gemeinsam machen sie
Halt in Unteröwisheim und schaffen an
diesem Abend mit Gospel-Klassikern,
sowie neuen Gospel-Songs mit passender
Schlosshofatmosphäre ein abwechslungsreiches und musikalisches Erlebnis. Mal
laut, mal leise, mal fetzig und mal mit
Tiefgang. Einfach zum Genießen.
Freuen Sie sich auf einen
wunderschönen Abend.
21
August
Open-Air-Konzert mit „Die Schäfer“
Da steht Tradition in steter Korrespondenz
mit der Moderne. Das Ergebnis: der unverwechselbare Schäfer-Sound, den das
Publikum so lieb gewonnen hat.
Infos
Lebensfreude, Ausgelassenheit, Sehnsucht,
Träumerei, Trauer – jeder Song ein Wechselbad der Gefühle. Die einzelnen Lieder
werden nicht gesungen. Sie werden empfunden, gelebt.
So, 02. Aug. 2015, 19 Uhr,
ab 17 Uhr ist das Bistro geöffnet
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 20 € (Rabatt CVJM-Card
oder Schüler und Studenten: 2 €)
Infos
im „Schlosshof“ des CVJM-Lebenshauses
Di, 04. bis Sa, 08. Aug. 2015
(1. Bauwoche)
Mo, 10. bis Fr, 14. Aug. 2015
(2. Bauwoche)
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Leitung: Markus Peto und Georg Rühle
TN: Alle, die gerne helfen möchten.
Leistungen: U, VP
NR: 15027
Bauwochen im „Schloss“
Können wir das schaffen? Yo, wir schaffen das!
In diesem Jahr werden wir unsere Arbeitsschwerpunkte auf die Neubauten legen.
Wir hoffen, dass wir uns in dieser Zeit ganz
auf den finalen Innenausbau konzentrieren
können. Des Weiteren wollen wir die nötigen Renovierungs- und Grundreinigungsarbeiten im „Schloss“ nicht vernachlässigen.
Von daher wird jede „Hand“ gebraucht
und für sämtliche Begabungen haben wir
genügend an Arbeit.
22
u Workcamp 2 Marienhof
Wir beginnen morgens jeweils um 8 Uhr
mit dem Morgenlob und werden den
Arbeitstag mit einer Andacht gegen 17 Uhr
beenden.
Wer nur tageweise mithelfen kann, ist
genauso herzlich willkommen. Das Lebenshausteam freut sich über jede Mithilfe!
Mo, 17. bis Sa, 22. Aug. 2015
Seite 14
August
Baumhauscamp im Odenwald
Willst du Abenteuer erleben und deine
Träume verwirklichen? Wir auch! Auf geht’s
dieses Jahr in den sonnendurchfluteten
Odenwald.
Gemeinsam bauen wir ein bewohnbares
Baumhaus weit oben in den Bäumen und
erleben dabei, wie wertvolle Gemeinschaft
entsteht. Es wird Platz bieten, um zusammen zu leben, zu lachen, zu schlafen und
zu kochen. Schon mal in 15 Metern Höhe
geduscht oder in der selbstgebauten
Schwitzhütte gesessen?
Du wirst ausgebildet im Baumklettern,
Seiltechnik, Erste Hilfe und Sicherheitstechnik. Auch Bausicherheit und Werkzeugkunde werden wir dir baumhausspezifisch nahebringen. Wir wollen gemeinsam
darüber nachdenken, was unser Leben eigentlich lebenswert macht. Diese Lebenswerte (Verantwortung, Vertrauen, Treue,
Solidarität u.a.) ziehen sich wie ein roter
Faden durch unsere Tage und damit wird
uns Gott ziemlich herausfordern und verändern. Ein Abenteuer, das sich lohnt!
Infos
„Warum gehst du in den Wald?“, fragt der
Vater. „Um Gott zu suchen“, antwortete
der Knabe. „Aber – ist Gott denn nicht
überall?“ „Er schon“, sagt das Kind, „aber
ich bin nicht überall derselbe.“ (Elie Wiesel)
Do, 20. bis Sa, 29. Aug. 2015
Angebot
Ort: bei Brombach im Odenwald
anderer
ReiseverKosten: 245 €
anstalter
Anzahlung: 50 €
Leitung: Göran Schmidt, Reinhard Hauser,
Jochen Fischer, Jonas Rittershofer,
Jonas Maurer und ein motiviertes Team
TN: Jugendliche von 15 bis 18 Jahren
Leistungen: U im Zelt/Baumhaus, VP,
eigene Anreise
MTZ: 15 Pers. HTZ: 30 Pers.
Veranstalter/Anmeldung: Göran Schmidt,
Ev. Jugend im Kirchenbezirk Karlsruhe Land,
Weinbrennerstraße 9, 76307 Karlsbad
Kooperation: mit dem CVJM Baden
und der Ev. Stiftung Pflege Schönau
Anmeldeschluss: 24.07.2015
Infos
Dein lebensverändernder Sommer für Jugendliche von 15 bis 18 Jahren
So, 23. bis Fr, 28. Aug. 2015
Ort: Hüttenunterkünfte im Wallis
Kosten: 865 €
Anzahlung: 70 €
Leitung: Hans-Martin Flinspach,
Mandy Hiebl und Team
TN: ab 18 Jahren
Leistungen: U in Berghütten, HP, L,
Führung
Nicht enthalten: An-/Abreise,
Seilbahnen, Unfallversicherung
Angebot: zu ergänzende Ausrüstung
kann günstig geliehen werden.
MTZ: 8 Pers. HTZ: 12 Pers.
Anmeldeschluss: 20.07.2015
NR: 15121
Weitere Infos, coole Fotos und Videos
unter www.baumhauscamp.org
Alpintour 2015 – Wallis
über 4000 Meter
In Sichtweite von bekannten und berühmten Bergen wie Matterhorn und
Dom wollen wir ein paar gemäßigtere
4000er und „fast 4000er“ des östlichen
Wallis besteigen und gemeinsam eine
schöne Woche „über den Dingen“ erleben. Die Liste der möglichen Gipfel erstreckt sich von Balfrin (3796 m) über
Lagginhorn und Weissmies (4010 bzw.
4017 m) bis zum Nadelhorn mit einer
Gipfelhöhe von 4327 m. Wir wollen in
dieser Woche aber nicht nur Gottes grandiose Schöpfung bestaunen und erwandern, sondern uns auch mit seinem Wort
befassen. Die Tourenplanung erfolgt abhängig von den Wetterbedingungen.
Voraussetzungen: Gletscherausbildung
und Hochtourenerfahrung zwingend erforderlich, Trittsicherheit, gute Kondition
für Touren von ca. 8 Stunden pro Tag.
23
August
Auf nach Sardinien
Eigenregie werden wir zusammen die
Mahlzeiten zubereiten und dazu im
Supermarkt um die Ecke einkaufen, was
das Herz begehrt.
Mit unseren Kleinbussen werden wir die
Insel unsicher machen und verschiedene
Strände, interessante Städte und versteckte
Schönheiten auf Sardinien entdecken
können. Gemeinsam werden wir überlegen, was wir als ganze Gruppe oder in
Kleingruppen unternehmen können.
Wir werden uns Zeit für deine Fragen
nehmen, die du in Sachen Glauben hast;
wir werden staunen über die Wunder, die
Jesus in unserem Leben tun kann.
Infos
Komm mit, wenn es auf Sardinien heißt:
Action, Erholung, Auftanken, Gemeinschaft
und noch vieles mehr!
Mit 2000 Kilometern Küstenlinie, unzähligen Stränden, gewaltigen Steilufern und
herrlichem glasklaren Wasser gibt die Insel
ihr Bestes. Sie bietet schier unerschöpfliche
Möglichkeiten an aufregenden Freizeitaktivitäten.
Unser Camp La Liccia liegt im Norden der
Insel nur 10 Minuten entfernt vom feinsandigen Meeresstrand. Im eigenen Zeltdorf übernachten wir in großzügigen
Vierer-Zelten und essen gemeinsam im
überdachten Gemeinschafts-Pavillion. In
Mi, 26. Aug. bis Mi, 09. Sept. 2015
Ort: St. Teresa di Gallura auf Sardinien
Kosten: 499 €
CVJM-Card-Rabatt: 10 €
Anzahlung: 50 €
Leitung: Albrecht Röther und Jasmin Giek
TN: Junge Erwachsene zw. 18 und 28 Jahren
Leistungen: U, L, P, BFK (Verpflegung und
Eintrittsgelder nicht eingeschlossen)
MTZ: 20 Pers. bis 22.06.2015
HTZ: 25 Pers.
Anmeldeschluss: 20.07.2015
NR: 15156
Infos
Freizeit für junge Erwachsene ab 18 Jahren
Mi, 26. Aug. bis Mi, 09. Sept. 2015
Ort: Bauduen Südfrankreich
Kosten: Erw. & Jugendl. (ab 14 J.) 865 €,
Kinder (11-14 J.) 660 €, Kinder (8-10 J.) 460 €,
Kinder (6-7 J.) 310 €, Kinder (3-5 J.) 225 €,
Kinder (0-2 J.) 50 €, EZ plus 280 €
Anzahlung: 100 €
Leitung: Anne-Rose und Dieter Stöckle
TN: Familien, Singles ab 18 Jahren
Leistungen: VP, L, P, KP
MTZ: 40 Pers. bis 26.06.2015
HTZ: 55 Pers.
Anmeldeschluss: 31.07.2015
NR: 15162
Sommer in der Provence
Freizeit für Familien und Singles
Südfrankreich pur erleben in Bauduen am
Lac de Ste Croix: Der See zum Baden,
Surfen und Bootfahren liegt vor der Haustür, verträumte Dörfer in der Umgebung
und der Grand Canyon de Verdon, einer
der größte Canyon Europas, ist gleich um
die Ecke. Das Chateau de Bauduen verwöhnt seine Gäste mit französischer Küche
(VP). Die Zimmer sind einfach, aber alle
mit Dusche/WC. Auf der schattigen Terrasse kann man gemütlich essen, spielen,
über Gott und die Welt philosophieren
oder einfach die Seele baumeln lassen.
Das Programm bietet viele Möglichkeiten
24
zum Entspannen, Erleben und Entdecken:
Baden (Kiesstrand), Surfen, Tretboot
fahren auf dem See
Ausflüge in die grandiose Landschaft und
zu verträumten provenzalischen Dörfern
mit Märkten und Kulturdenkmälern
Zeiten der Begegnung mit Singen,
persönlichem Austausch, kreativen
Angeboten
Impulse zu Glaubens- und Lebensfragen
Wander- und Klettertouren in der
überwältigenden Verdonschlucht mit
ihren bis zu 500 m hohen Wänden
und in der Umgebung
August
Abenteuercamp Mädels
Freizeit für Mädchen von 9 bis 13 Jahren
u
„Fàilte!“ – Willkommen in Schottland!
Zelten auf der Streuobstwiese. Bibelmeeting
in der Tenne. Lieder singen mit den Jungs
– das fetzt! Kochen auf offenem Feuer. Bei
den „Highland-Games“ die Kräfte messen.
Lagerfeuer unterm Sternenhimmel.
Zwischendurch die Ziegen und Schafe
besuchen. Mittendrin Gott erleben.
Auf dem Marienhof gibt’s eine Holzwerkstatt und andere tolle Räume, die wir für
unsere Hobbygruppen, Spieleabende,
usw. nutzen können.
Sowohl bei den Liedern als auch beim
Programm erwarten euch altvertraute und
erfrischend neue „Lagerschlager“. Eben
viele Dinge, die Mädels Spaß machen.
Du bildest mit 8 anderen Mädels und 2
Mitarbeiterinnen einen Clan, der sich ein
Zelt teilt und viel Zeit miteinander verbringt.
Freie Zeit wird auch nicht zu kurz kommen,
schließlich haben wir Ferien.
Das alles auf unserem eigenen Campgelände, dem „Marienhof“ bei Offenburg.
in gemeinsamen Bibelmeetings mit
Band, Anspielteam und spannenden
biblischen Geschichten.
in den Vertiefungsgruppen, in denen
wir über das Gehörte reden (diese
finden dann wieder getrennt statt).
bei ein bis zwei Großaktionen, die
gemeinsam mehr Spaß machen.
am letzten Tag des Camps: Dann feiern
wir gemeinsam ein Fest, zu dem deine
Eltern und Geschwister, die dich abholen, herzlich eingeladen sind.
Infos
Wir treffen uns ...
u
1 Platz, 2 Camps
Do, 27. Aug. bis Sa, 05. Sept. 2015
Ort: Marienhof bei Offenburg
Kosten: 185 €, 15 € Geschwisterrabatt pro Kind
Anzahlung: 30 €
Leitung: Sybille Wüst und Team (Mädchen),
Hendrik Schneider und Team (Jungen)
TN: Mädchen bzw. Jungen von 9 bis 13 Jahren
Leistungen: U im Zelt, VP, L, P
MTZ: 40 Pers. HTZ: 80 Pers.
Anmeldeschluss: 30.07.2015
NR: 15114 (Mädchen), 15115 (Jungen)
Abenteuercamp Jungs
Freizeit für Jungen von 9 bis 13 Jahren
Schottland – Heimat der Highlander, Heimat der rauen Kiltträger mit den Seelen
von Poeten. Und für 10 Tage wollen wir
es zu unserer Heimat machen. Wir fahren
nicht, aber wir holen uns das schottische
Gefühl in unser Lager. Es locken wilde
Abenteuer, eine spannende Reise, herausfordernde Wettkämpfe und wundervolle
Abende am Lagerfeuer. In all dem wer-
den wir unseren Blick immer wieder auf
Gott richten und viel über seine Liebe zu
uns erfahren.
Schottland wird auf dem CVJM Marienhof
sein, wo wir neben einer tollen Wiese
auch viele andere gute Möglichkeiten
haben, um mit den Jungs zu basteln und
zu werkeln, Sport zu treiben und durch
den Wald zu jagen.
8 Jungs und 2 Mitarbeiter bilden einen
Clan, der ein Zelt und viel Zeit miteinander teilt.
Natürlich sind auch die Mädels auf dem
Gelände, und so haben wir die Gelegenheit auch das ein oder andere mit ihnen
zusammen zu machen.
25
September
Die Gleitschirm-Freizeit
beiden Kursen wird die Flugausrüstung
gestellt.
Für Flieger mit A/B-Schein haben wir einen
Fluglehrer mit dabei. Er wird uns begleiten,
unterstützen und die Flugberge im Südschwarzwald mit uns erkunden, inkl. täglichen Wetterinformationen. Nicht fliegende
Partner sind herzlich willkommen.
Wir wohnen im Gästehaus Bernau. Das
fliegerische Programm wird begleitet durch
geistliche Impulse am
Morgen und interessanten
Begegnungen mit Gottes
Wort am Abend.
Infos
Den Boden unter den Füssen verlieren –
alles hinter sich lassen – sich vom Wind
tragen lassen – das Leben aus einer neuen
Perspektive beobachten.....
Diese Träume wollen wir wahr werden
lassen und miteinander Gleitschirm fliegen.
Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und
für Flieger mit Lizenz bieten wir in Zusammenarbeit mit einer Flugschule an.
Im Grundkurs erwartet sie theoretischer
Unterricht, praktische Übungen und die
ersten ca. 20 Flüge. Im Höhenflugkurs für
Fortgeschrittene (theoretischer Unterricht
und die flugpraktische Ausbildung mit ca.
20 Höhenflügen) werden sie auf die Luftfahrerprüfung vorbereitet, die sie zum
selbstständigen Fliegen befähigt. In diesen
Sa, 29. Aug. bis Fr, 04 Sept. 2015
Ort: Gästehaus Bernau im Südschwarzwald
Kosten: Anfänger (Grundkurs) 615 €,
Fortgeschrittene (Höhenflugkurs) 895 €,
Freiflieger 480 €, Nichtflieger 345 €,
EZ plus 60 €, DZ plus 30 €
Rabatt: Jugendliche, Azubis, Studenten 30 €
CVJM-Card-Rabatt: 10 €
Anzahlung: 50 €
Leitung: Ekkehard Roth, Gerd Gauss & Fluglehrer der Flugschule Skymaster-Paragliding
TN: ab 16 Jahren
Leistungen: U, EZ, DZ, VP, L, P, SU,
Kursgebühren
MTZ: Je Kurs 8 Pers. HTZ: 32 Pers.
Anmeldeschluss: 30.06.2015,
danach auf Anfrage
NR: 15136 mit Kursangabe
Infos
Gleitschirmfliegen lernen und üben im Schwarzwald
Fr, 25. bis So, 27. Sept. 2015
Ort: Marienhof
Leitung: Jugendreferenten, Jugendpfarrer
und Hendrik Schneider
TN: Konfigruppen aus dem Süden
Ausführliche Infos:
www.gleitschirmer.cvjmbaden.de
Konficamp 2015
Das Camp für Konfis auf dem Marienhof
Im Herbst 2015 wird es wieder das KonfiCamp auf dem Marienhof geben. Der Kirchenbezirk Ortenau, insbesondere die
Region Lahr, kooperiert mit dem CVJM
Baden. Bei dem Camp sind um die 200
Konfirmanden und ihre Mitarbeiter dabei.
Sie werden vielleicht zum ersten Mal ihre
Gruppe erleben, weil viele erst danach
26
mit der Konfizeit beginnen. Sie werden die
Mitarbeiter und Gott erleben. Und das
alles zu einer Zeit im Jahr, in der man
grade noch gut campen kann. Das hoffen
wir immer wieder, da es nachts schon
richtig kalt werden kann. KonfiCamp ist
immer wieder ein guter Start in die Konfizeit und ein besonderes Erlebnis.
u Workcamp 3 Marienhof Mo, 07. bis Sa. 12. Sept. 2015 Seite 14
u Frauenwochenende im „Schloss“ Fr, 25. bis So, 27. Sept. 2015 Seite 7
Oktober
Einkehrtage im Lebenshaus 2015
Römer 15,7. Unternehmungen alleine, im
kleineren oder größeren Kreis, Spaziergänge oder kleinere Wanderungen in der
Umgebung, das machen, was einem persönlich gut tut. Diese Tage sollen ein besonderes Erlebnis werden.
Infos
Begegnung, Wiedersehen und Kennenlernen von alten und neuen Freunden. Sehr
gut untergebracht im „Schloss“ sind wir
in gemütlichen Einzel- oder Doppelzimmern mit DU/WC. Ruhe und Erholung,
Zeit für Persönliches und Gemeinsames
und vor allem Hören auf Gottes Wort. Die
Bibelarbeiten, Andachten und eine
Abendmahlsfeier stehen im Zusammenhang mit der Jahreslosung 2015 aus
Di, 06. bis Fr, 09. Okt. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 150 €, EZ plus 25 €
Leitung: Vreni und Reiner Böhmer,
Jens Rummel
TN: ab 60 Jahren, gerne auch jünger
Leistungen: U, EZ, DZ, VP, L, P
MTZ: 30 Pers. HTZ: 50 Pers.
Anmeldeschluss: 09.09.2015
NR: 15163
Infos
Freizeit für Senioren
Fr, 09. bis So, 11. Okt. 2015
Ort: CVJM-Freizeitheim Münchweiler
Kosten: 70 €
Leitung: Albrecht Röther, Stephan Guigas,
Tobias Schwender und Andreas Engel
TN: Männer zw. 18 und 39 Jahren
Leistungen: U, VP, P
MTZ: 10 Pers. HTZ: 20 Pers.
Anmeldeschluss: 01.10.2015
NR: 15018
Ein Infobrief, ca. drei Wochen vor Freizeitbeginn, informiert über alle Einzelheiten
und auch über das geplante Programm.
Männerwochenende U35plus
Ein
Wochenende mit Männern unterwegs
Das Leben genießen, ehrliche Gespräche, gutes Essen, viel Zeit mit- und füreinander in einem romantischen
ehemaligen Bahnwärterhaus mitten im
Pfälzer Wald. Spaß haben und dazu jede
Menge neue Eindrücke sammeln.
Anders gesagt: Ein Wochenende für
Männer zum Auftanken.
Bist Du dabei? Dann komm mit, wenn
wir Männer unter uns sein werden!
27
Oktober
Waldläufermeisterschaft
teln und ein großartiges Geländespiel.
Hier treffen sich die Kluftträger des CVJM
Baden, zeigen, was sie so alles gelernt
haben und messen sich miteinander.
Ein erlebnisreicher Tag steht uns bevor.
Infos
Ein Tag mit Action, Spaß, Prüfung, Gott,
Spiel, Essen und mehr - das ist die Waldläufermeisterschaft, bei der sich die Scoutgruppen und Waldläufer aus ganz Baden
treffen. Es geht um das blaue Tatkundeabzeichen, die Meisterschaft im Spach-
Sa, 10. Okt. 2015
Ort: wird noch bekannt gegeben
Kosten: 5 €
Leitung: Hendrik Schneider
TN: Jungschar- und Scoutgruppen
Leistungen: I, L, P
Anmeldung an:
hendrik.schneider@cvjmbaden.de
Anmeldeschluss: 01.10.2015
NR: 15076
Infos
Das Treffen der Scout- und Waldläufergruppen
Do, 15. Okt. 2015 (9-17 Uhr)
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Leitung: Linde Walch, Musikgeragogin,
Remchingen
Referentin: Lieselotte und Gerhard Blinn,
Pirmasens, Gruppenleiter und Koordinatoren
der Veeh–Harfenarbeit in Rheinland-Pfalz
Leistungen: V, Seminargebühr
Kosten: 32 € (3 € für Leihgebühr
max. 8 Veehharfen)
MTZ: 30 Pers. HTZ: 60 Pers.
Anmeldeschluss: 05.10.2015
NR: 15007
Musizieren mit der Veeh-Harfe
Für interessierte und fortgeschrittene Veeh-Harfen-Spieler
Die Veeh-Harfe ist ein Instrument, das selbst
musikalische Laien in kurzer Zeit spielen
können, das sehr viel Freude und auch
schnell Erfolgserlebnisse beschehrt.
An diesem Workshop-Tag werden geübte
Spielerinnen und Spieler unter der Anleitung von Lieselotte Blinn aus Pirmasens
an neues Liedgut und Instrumentalstücke
herangeführt.
Da eine begrenzte Anzahl an Leihharfen
zur Verfügung steht, kann bei Bedarf
auch ein Einsteigerkurs parallel
stattfinden.
28
Wir beginnen um 9 Uhr mit einem Brezelvesper. Danach sind vier Spiel-Einheiten geplant, die von einer Andacht, dem
Mittagessen und einer Kaffepause unterbrochen werden. Das Ende ist gegen 17
Uhr vorgesehen.
Das Spielen auf der Veeh-Harfe tut der
eigenen Seele gut. Darüber hinaus kann
man mit Musizieren in Pflegeheimen den
Bewohnern und insbesondere Demenzpatienten eine große Freude bereiten.
Oktober
Treffen für Vorstände und Verantwortliche
austauschen. Anschließend gibt es ein
Kurzreferat oder ein aktuelles Thema und
viel Zeit zum Gespräch. Informationen aus
der CVJM-Arbeit in Baden und das Gebet
füreinander und miteinander gehören
ebenfalls zu diesem Treffen. Ein Abend, bei
dem Verantwortliche für sich selbst und für
ihren CVJM einen Gewinn haben.
Im Jahr 2015 wird es nur ein Treffen für
Verantwortliche geben.
Infos
Dieses Treffen hat Tradition!
Aus gutem Grund: Wer Verantwortung in
einem CVJM-Ortsverein hat, braucht neben
qualifizierten Seminaren und Schulungen
vor allem die Begegnung und den Austausch mit anderen Leitungsverantwortlichen. Dies geschieht bei unseren Treffen
für Vorstände und Verantwortliche.
Nach einem guten Imbiss werden wir
gemeinsam in der Bibel lesen und uns
Do, 22. Okt. 2015 (19 Uhr)
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Leitung: Friedrich Bladt
TN: Vorsitzende, Vorstandsmitglieder
und Verantwortliche aus den Orts-CVJM
in Baden Mitte und Nord
Leistungen: I, P
Infos
Für Verantwortliche aus den CVJM-Ortsvereinen Baden Mitte und Nord
Sa, 31. Okt. bis Di, 03. Nov. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 90 €
Leitung: Boris Metz und Team
TN: Jugendliche von 14 bis 19 Jahren
Leistungen: U, VP, L, P
MTZ: 50 Pers. HTZ: 100 Pers.
Anmeldeschluss: 10.10.2015
KRAFTWERK
Freizeit für Teens ab 14 Jahren
Das Kraftwerk ist die Jugendfreizeit des
CVJM Hardt-Kraichgau.
Erlebe die Gemeinschaft mit vielen Jugendlichen in herausfordernden Meetings
und anschließendem Austausch in den
Homegroups! Es erwarten dich guter
Lobpreis, Workshops und Seminare zum
Vertiefen, sowie unsere legendär dreckigen
und actionreichen Spiele! Das Kraftwerk
findet in der fantastischen Unterkunft
„Schloss Unteröwisheim“ statt.
Kennst du das Gefühl manchmal die Kraft
des Glaubens an Jesus zu verlieren? Oder
durch Alltagsstress deinen Glauben zu ver-
nachlässigen? Das Kraftwerk soll dir neue
Kraft und die Möglichkeit geben, in Gemeinschaft mit anderen Jugendlichen aus
der Region deinen Glauben zu vertiefen.
Hast du Interesse und willst du dir das
Kraftwerk genauer anschauen? Dann schau
auf www.cvjm-kraftwerk.de vorbei –
dort findest du Bilder, Mitarbeiter und
einen Vorgeschmack auf das diesjährige
Programm. Außerdem kannst du dich
online zum Kraftwerk anmelden.
Wir freuen uns darauf mit euch eine
geniale Zeit zu verbringen!
29
November
Kreativ-Wochenende
Beim Kreativ-Wochenende werden aus
natürlichen Materialen Figuren hergestellt, die stehen, knien, sitzen und durch
ihre Haltung und Gebärden sogar Gefühle zum Ausdruck bringen können. Die
Erzählfiguren, 15 bis 30 cm groß, machen Texte der Bibel verständlich und begreifbar.
Die Arbeit wird zwischendurch auch unterbrochen, um die gemütliche Atmosphäre im „Schloss“ zu genießen und
sich an gutem Essen zu erfreuen. Am
Samstagmorgen nehmen wir an der Morgenandacht teil, und am Sonntag feiern
wir gemeinsam einen Gottesdienst, bei
dem einige Erzählfiguren mit eingesetzt
werden.
Infos
Biblische Erzählfiguren herstellen
Fr, 06. Nov. (16 Uhr) bis So, 08. Nov. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 125 € zzgl. Materialkosten
(pro Figur ca. 24 €), EZ plus 19 €
Leitung: Christa Elwert, Stutensee-Spöck
Leistungen: V, SU
MTZ: 8 Pers. bis 30.09.2015
HTZ: 12 Pers.
Anmeldeschluss: 15.10.2015
NR: 15034
Training 4Teens
Schulung für Jugendmitarbeiter von 17 bis 25 Jahren
30
mehr als wir im Blick haben. Lass dir deinen
Horizont beim „Training 4Teens“ weiten
und lass dich von Gott herausfordern,
seine Wege zu gehen.
Wer sich für die Teilnahme anmeldet, bucht
das Gesamtpaket bestehend aus folgenden
Modulen: Ein Wochenende 2015, zwei
Samstage, zwei Abende und das B.I.S.S.
im Zeitraum Januar bis Juni 2016.
Das „Training 4Teens“-Team besteht aus
haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern,
u „Avila-Zeiten“– Erfrischung für den Alltag
Fr, 06. Nov. 2015, 14-18 Uhr
Seite 9
die zu Themengebieten, in denen sie
Profis sind, Schulungen anbieten.
Infos
Wir machen dich fit für die Jugendarbeit!
Im Herbst 2015 starten wir neu ein Schulungsprogramm für Jugendmitarbeiter.
Was die Grundkurse für Jungscharmitarbeiter sind, wird „Training 4Teens“ für
Mitarbeiter in der Jugendarbeit sein.
In den Basismodulen vermitteln wir solides
Handwerkszeug, damit du Jugendlichen
in kreativer Weise und mit frischen Formen
die beste Botschaft von Jesus weitergeben
kannst.
Denn es gibt so viel mehr Möglichkeiten,
wie wir Jugendliche erreichen können,
Fr, 13. bis So, 15. Nov. 2015
Leitung: Albrecht Röther und Sybille Wüst
TN: Jugendmitarbeiter von 17-25 Jahren
Weitere Infos: im Flyer, der 2015 erscheint
November
SUMMIT 2015
Innovationswerkstatt und Leiterschaftstage des CVJM Baden
SUMMIT hat inzwischen Tradition und ist
im wahrsten Sinne des Wortes ein „Höhepunkt“ und ein „Gipfeltreffen“ für Verantwortliche im CVJM Baden.
SUMMIT 2015 setzt sich zusammen aus der
Innovationswerkstatt, einem Tagesseminar
am Freitag, und den Leiterschaftstagen
von Freitagabend bis Sonntagnachmittag.
Es ist möglich, sich separat oder für den
ganzen Zeitraum anzumelden. Auch eine
Anmeldung ohne Unterkunft ist möglich.
SUMMIT wird vorbereitet und durchgeführt von den CVJM-Sekretärinnen und
CVJM-Sekretären des CVJM Baden. Dazu
werden kompetente und bekannte Referentinnen und Referenten eingeladen.
Im Sommer 2015 wird es eine separate
Einladungskarte für SUMMIT geben.
Außerdem immer aktuelle Informationen
und Onlineanmeldung auf
www.summit.cvjmbaden.de
TIPP: Möglichst rasch anmelden und
sich einen Platz im „Schloss“ sichern!
Infos
Motivation, Inspiration, Transformation –
das ist Ziel und Inhalt unseres Angebots
für Mitarbeitende und Leitungsverantwortliche.
Fr, 20. Nov. 2015: Innovationswerkstatt
Fr, 20. bis So, 22. Nov. 2015:
Leiterschaftstage
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten:
Innovationswerkstatt: 35 €, CVJM-Card (30 €)
Leiterschaftstage: 110 €
Leiterschaftstage ohne U: 75 €
Innovationswerkstatt & Leiterschaftstage: 115 €
Innovationswerkstatt & Leiterschaftstage
ohne U: 80 €
CVJM-Card-Rabatt: 10 €
Einzelzimmerzuschlag: 15 €
Leitung: Georg Rühle, Robin Zapf,
Matthias Zeller
TN: Leiterinnen und Leiter in den
verschiedenen Bereichen der CVJM-Arbeit,
CVJM-Vorsitzende und Leitungsverantwortliche, verantwortliche
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Leistungen: U, EZ, DZ, VP, L, P, SU
MTZ: 40 Pers. HTZ: 120 Pers.
Anmeldeschluss: 08.11.2015
NR: 15140
31
November
Stille Tage im Advent
An diesem ersten Adventswochenende
möchten wir uns auf die Weihnachtszeit
ausrichten und auftanken an Geist, Leib
und Seele. Neben den biblischen Impulsen
und Zeiten des Schweigens bieten die
„Stillen Tage” adventliches Singen, intensive Gemeinschaft und die besondere
Atmosphäre des „Schlosses“!
Infos
Was erwarten wir von Weihnachten und
wen erwarten wir? In der Adventszeit
bereitet sich die weltweite Christenheit
auf Weihnachten vor. Oftmals eine
stressige Zeit, in der das Reden und die
Geschäftigkeit das Schweigen und die
Stille überlagern.
Fr, 27. bis So, 29. Nov. 2015
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 99 €, EZ plus 18 €
Leitung: Claudia und Georg Rühle
TN: Junge Erwachsene, Erwachsene, 45plus
Leistungen: VP, P
MTZ: 20 Pers. HTZ: 45 Pers.
Anmeldeschluss: 01.11.2015
NR: 15048
Infos
„Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer”
Fr, 04. Dez. 2015, 10-16 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: 110 € pro Paar
Leitung: Jutta und Jürgen Scherle,
Kursleiter der DGBM
TN: Paare, die sich neu entdecken möchten
Leistungen: V, Handpeeling, Massageunterlagen, verschiedene Öle, Erlernen
von verschiedenen Streichmassagen und
einige Überraschungen
MTZ: 12 Pers. HTZ: 24 Pers.
Anmeldeschluss: 21.11.2015
NR: 15079
Paarmassage
Freundschaft und Ehe vertiefen und stärken
Eine Möglichkeit sich gegenseitig Gutes
zu tun. Denn Massieren schafft Zugang
zum Anderen, zum Innehalten, zum
Wohlfühlen. Massieren geht unter die
Haut. Wir ermöglichen Ihnen das Erspüren
und gleichzeitige Erlernen von verschiedenen Streich-Massagen.
32
Ein besonderer Wohlfühltag wartet auf
Sie beide. Lassen Sie sich überraschen.
„Nichts ist so wichtig wie die Liebe.“
Marc Chagall
Dezember
Neujahrstage
„Nicht ganz bei Trost“
Eine rechtzeitige Anmeldung lohnt sich.
Denn – wer die große Gemeinschaft und
das tolle Programm mit dem festlichen
Neujahrsbuffet zum Jahreswechsel schon
einmal miterlebt hat, der kommt gerne
immer wieder.
Infos
„Bist du noch ganz bei Trost!?“
Diese Aussage kann man unterschiedlich
deuten. Wir werden uns bei den Neujahrstagen damit beschäftigen, was und
wer uns tröstet – besonders in Zeiten, in
denen wir nicht ganz bei Trost sind. Dafür
werden wir unter anderem die Jahreslosung
2016 zu Grunde legen:„Gott spricht:
Ich will euch trösten, wie einen seine
Mutter tröstet.“ (Jesaja 66,13).
Neben gemeinsamen Veranstaltungen für
die ganze Familie gibt es für Kinder und
Jugendliche ein eigenes Programm.
Mo, 28. Dez. 2015 bis Fr, 01. Jan. 2016
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Kosten: Erw. 175 €, Jugendl. (12-17 J.) 130 €,
Kinder (6-11 J.) 99 €, Kinder (2-5 J.) 79 €,
Kinder unter 2 Jahren sind kostenfrei
Leitung: Claudia und Georg Rühle
Kinderprogramm: Kai Günther und Team
TN: Familien, Alleinerziehende, Ehepaare, Singles
Leistungen: VP, P, KP
MTZ: 60 Pers. HTZ: 80 Pers.
Anmeldeschluss: 30.07.2015
NR: 15160
Herzliche
Herzlliche Einladung
g zum
z
CVJM-Leitungskongress!
cvjmlk
Alles
frisch?!
CVJM-Leitungskongress 2015
Identität
ät
Auftrag
Vision
Alles frisch?! Unter diesem Motto lade ich euch ganz herzlich zum
CVJM-Leitungskongress 2015 nach Marburg ein. In diesen Tagen
werden Leitungsverantwortliche aus Ortsvereinen, Kreisverbänden,
Mitgliedsverbänden und aus dem Gesamtverband zusammenkom
zusammenkommen, einander entdecken, miteinander reden, beten und feiern.
Die Zielvorgabe ist klar:
Drr. Dr.
Dr.
Drr. Roland Werner
Werner
Generalsekretär des
CVJM-Gesamtverbandes
ngskongrreess führt leitende Mitarbeiter
M
r, Ehrreenen
Der CVJM-Leitungskongr
amtliche und Hauptamtliche aus allen Mitgliedsverbänden
zusammen und ermöglicht neue Klarheit von Identität,
Auftrag und Vision
i
des CVJM.
Mit einem
m Forum zur Veernetzung und Zusammenarbeit
eröffnet er neue Perspektiven für die lokale und überrreegionale
Arbeit,
rbeit, und gibt einen
ein deutlichen Impuls für den missionarischen
Weg
e hin zu 2017 und darüber hinaus.
MitarbeiAlso: Ermutigt verantwortliche
ver
Mitarbeiterinnen und Mitarbei
eilnahme und seid selbst
in diesen
ter in eurem Bereiich zur Te
s
Taagen dabei, wenn es darum geht: „Alles frisch?!“
Gott
ott will uns im CVJM
CV in Bewegung setzen. Identität, Auftrag
d Vision – das wollen wir gemeinsam neu entdecken.
orfreude auf diese Ta
Tage, herzlich, euer
30.04. – 03.05.2015 in Marburg
Mar
Weitere Infos und Anmeldung
unter www.cvjm.de
33
CVJM Baden
CVJM-Landesverband Baden e.V.
Herzlich Willkommen im Christlichen Verein Junger Menschen
Der CVJM-Landesverband Baden e.V. ist
der Zusammenschluss von 64 CVJM-Ortsvereinen in Baden. Von Wertheim im Norden über Mannheim im Nordwesten bis
Lörrach im Süden, sowie Singen a.H. im
Südosten gehören fast 11.000 Mitglieder
und Teilnehmer zum CVJM Baden.
Als Christlicher Verein Junger Menschen
(CVJM) setzen wir uns für die Belange
von Kindern und Jugendlichen ein und
haben ein breites Angebot der Jugendund Jugendbildungsarbeit.
Bereiche
Jungschar, Scoutarbeit, Jugendgottesdienste, Schulungs- und Bildungsmaßnahmen, Angebote für „18plus“ sowie
ein großes Freizeit- und Urlaubsprogramm
sind nur eine kleine Auswahl der großen
Palette, die wir im CVJM anbieten. Unsere
34
Schwerpunkte sind in den vier Kernkompetenzen „verkündigen – bilden – begleiten – vernetzen“ zusammengefasst.
Inhaltlich soll neben Spaß, Gemeinschaft
und Persönlichkeitsbildung vor allem der
Glaube an Jesus Christus gestärkt, vertieft,
oder wieder neu entdeckt werden. Unsere
gesamte Arbeit richtet sich dabei nach
den Leitlinien des CVJM in Deutschland.
Publikationen
Unsere Verbandszeitschrift „Streiflichter“
informiert über das aktuelle Geschehen
im Land und greift jeweils ein inhaltliches
Thema auf. Die „Lebenshauspost“ gibt
Auskunft über die Arbeit und das Leben
im CVJM-Lebenshaus. Die neusten Infos
vom Marienhof gibt es in einem regelmäßigen Newsletter.
Events und Schulungen
Unser Highlight im Jahresablauf ist der
CVJM-Badentreff jeweils am zweiten JuliWochenende, ein Jugendtreffen mit 1300
Jugendlichen aus ganz Baden. Neben unseren Grundkursen für Jungscharmitarbeiter sind unsere Jugendleiterschulung B.I.S.S.
(jeweils in der Woche nach Ostern) sowie
die Innovationswerkstatt und die Leiterschaftstage SUMMIT im November besondere Angebote der Weiterbildung für
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ganz
besondere Tage der Begegnung sind der
CVJM-Schloss-Tag im CVJM-Lebenshaus
„Schloss Unteröwisheim“ und das Hoffest
auf dem CVJM-Marienhof.
Herzlich Willkommen bei allen Begegnungen im Land, in unseren Häusern und auf
unserer Homepage www.cvjmbaden.de.
CVJM Baden
Vorstand CVJM Baden
v.l.n.r.: Markus Laber, Friedrich Bladt, Georg Rühle
Matthias Büchle, Bettina Herbster, Robin Zapf
Andreas Engel, Margarete Pailer, Stefan Pailer,
Albrecht Röther
CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim“
CVJM-Freizeit- und Jugenbildungsstätte Belchenhöfe
CVJM-Marienhof
Wertheim
W
ertheim
Mannheim
M
annheim
Heidelberg
H
eidelberg
e.V..
CVJM Achern e.V
e.V..
CVJM Altenheim e.V
e.V..
CVJM Baden friends e.V
e.V..
CVJM Bahlingen e.V
e.V..
CVJM Berghausen e.V
e.V..
CVJM Binzen e.V
e.V..
CVJM Blankenloch-Büchig e.V
e.V..
CVJM Bruchsal e.V
e.V..
CVJM Denzlingen e.V
e.V..
CVJM Diedelsheim e.V
Efringen-Kirchen
CVJM Efringen-Kir
chen
e.V..
CVJM Eisingen e.V
e.V..
CVJM Ellmendingen e.V
CVJM Emmendingen
e.V..
CVJM Eutingen e.V
e.V..
CVJM Friesenheim e.V
e.V..
CVJM Gengenbach e.V
Graben-Neudorff e.V
e.V.
CVJM Graben-Neudor
V.
CVJM Haltingen
CVJM Heidelberg e.V
e.V..
CVJM Hochstetten e.V
e.V..
CVJM Hornberg e.V
e.V..
CVJM Ichenheim
CVJM Ispringen e.V
e.V..
CVJM Karlsruhe e.V
e.V..
CVJM Kleinsteinbach e.V
e.V..
CVJM Königsbach-Bilfingen
CVJM Legelshurst
CVJM Liedolsheim e.V
e.V..
K
arlsruhe
h
Karlsruhe
Offenburg
O
fffenbur
enb
e
g
CVJM Linkenheim e.V
e.V..
e.V..
CVJM Lohrbach e.V
e.V..
CVJM Lörrach e.V
e.V..
CVJM Mannheim e.V
e.V..
CVJM Münzesheim e.V
e.V..
CVJM Murg-Rickenbach e.V
e.V..
CVJM Mutschelbach e.V
e.V..
CVJM Neureut e.V
e.V..
CVJM Nöttingen e.V
e.V..
CVJM Pforzheim e.V
e.V..
CVJM Rastatt e.V
e.V..
CVJM Reihen e.V
CVJM Reilingen e.V
e.V..
CVJM Rußheim e.V
e.V..
CVJM Scherzheim e.V
e.V..
CVJM Schiltach e.V
e.V..
hwanau e.V
e.V.
V.
CVJM Schwanau
CVJM Sexau
e.V..
CVJM Singen e.V
CVJM Singen/Hohentwiel e.V
e.V..
CVJM Sinzheim e.V
CVJM Söllingen
CVJM Spielberg e.V
e.V..
CVJM Spöck e.V
CVJM St. Georgen e.V
e.V..
CVJM Staufen
CVJM Stein e.V
e.V..
CVJM Stetten e.V
e.V..
e.V
CVJM Teningen
Teningen
en
e
e.V..
eil
Weil
e.V..
CVJM W
e am Rhein e.V
e.V
CVJM Weingarten
Weingarten
e
e.V..
ertheim/Kembach-Dietenhan
CVJM W
e
Wertheim/Kembach-Dietenhan
CVJM W
Wiesloch
iesloch e.V
e.V..
CVJM W
Wilferdingen
ilferdingen e.V
e.V..
CVJM Wössingen e.V
e.V..
FFreiburg
reiburg
ingen
SSingen
Lörrach
Lör
rach
Hauptamtlichen Team CVJM Baden
v.l.n.r.: Matthias Büchle, Kai Günther, Ralf Zimmermann,
Robin Zapf, Hendrik Schneider,
Matthias Zeller, Albrecht Röther, Sybille Wüst, Georg Rühle
Geschäftsstelle CVJM Baden
v.l.n.r.: Matthias Büchle, Christine Beismann, Anne Scherle
Thorsten König, Robin Zapf, Lydia Harm
35
CVJM Baden
Tage für junge Erwachsene
Uhrzeit und Details zu den verschiedenen
Tagen werden über einen Newsletter
und auf der Homepage vorher bekannt
gegeben.
Infos gibt’s unter:
www.18plus.cvjmbaden.de
Infos
Miteinander einen Tag verbringen, sich
kennenlernen, etwas Verrücktes tun –
gemeinsam singen, über Gott nachdenken, beten, feiern (z. B. beim „Winterzauber“ auf dem Marienhof, Hofkino,
Aktivtag, Wohnzimmerkonzert …) –
das sind die Tage für junge Leute.
Sa, 31. Jan. 2015
Sa, 09. Mai 2015
Fr, 11. Sept. 2015
Sa, 24. Okt. 2015
Sa, 12. Dez. 2015
Ort: verschiedene Orte in Baden
Leitung: Matthias Zeller,
Albrecht Röther und Team
TN: Junge Erwachsene
Infos
Gemeinsam unterwegs – lachen, essen, leben
Do, 22. Jan. 2015
Do, 26. März 2015
Do, 15. Okt. 2015
Do, 26. Nov. 2015
jeweils um 19.30 Uhr
Ort: CVJM-Waldheim in Karlsruhe
Leitung: Albrecht Röther und Team
TN: Junge Erwachsene
KULT
Kultur-Unterhaltung-Lebensfragen-Tiefgang
KULT ein Label für...
vielseitige kulturelle Angebote
kultige Treffen mit guter Unterhaltung
das Anpacken von vertiefenden
theologischen und gesellschaftskritischen Themen
Vernetzung von jungen Leuten
36
Lebenshaus
CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim“
Die gastfreundliche Tagungsstätte
Das CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim“ ist das Zentrum des CVJM Baden mit
seinen fast 70 Ortsvereinen. Es liegt nördlich
von Bruchsal, zwischen Karlsruhe und Heidelberg, in der wunderschönen Landschaft
des Kraichgauer Hügellandes mit vielen
naturbelassenen Streuobstwiesen und Weinbergen. Mit der Stadtbahn ist das „Schloss“
sehr gut zu erreichen. Ein gut ausgebautes
Rad- und Wanderwegnetz lädt zu Zeiten
der Aktivität und Entspannung ein.
Die christliche Lebensgemeinschaft, bestehend aus dem Jahresteam und Mitarbeitern,
macht das „Schloss“ zum CVJM-Lebenshaus. Das Jahresteam besteht zurzeit aus
12 jungen Menschen, die im Rahmen eines
Freiwilligendienstes (FSJ, BFD), für ein
Jahr in folgenden Bereichen mitarbeiten:
Küche, Service, Holzwerkstatt, Programmangebote, Rezeption, Truhe – der Bereich
wechselt jeweils nach 6 Monaten. Das Lebenshausteam möchte mit gelebter Gast-
freundschaft etwas von der Liebe Gottes
zu den Menschen bezeugen und erfahrbar
machen.
Dafür stehen für CVJM-Gruppen, gemeinnützige Gruppen, Firmen oder Privatpersonen 35 Zimmer mit 80 Betten zur Verfügung.
Jedes Zimmer verfügt über eine eigene Nasszelle. Der Tagungsbereich umfasst neben
zwei Speisesälen, fünf Seminarräume und
ein Kinderspielzimmer. Außerdem stehen ein
Raum der Stille, sowie ein großer Gewölbekeller mit 200 Sitzplätzen zur Verfügung.
Weitere Infos finden Sie unter
www.schloss-unteroewisheim.de.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Lebenshaus-Team
v.l.n.r.: Kai Günther, Jonas Wangler,
Georg Rühle, Karin Behsler, Sarai Eberle,
Markus Peto, Claudia Rühle, Heidi Dölker,
Heike Denker, Franziska Lehmann,
Dina Finkbeiner
nicht abgebildet sind: Bettina Ochs,
Ingrid Günther, Jutta Scherle,
Hilde Mosebach, Sabine Ebinger
Jahresteam
v.l.n.r. Simon Gärtner, Salome Zeitvogel,
Lucas Thomas, Janina Keller, Kim Laura Dörr,
Thomas Landes, Elisa Wolff, Marisa Crecelius,
Benedikt von Uslar, Maike Schmidt,
Julian Schaffhäuser, Janina Stratmann
37
Lebenshaus
Sendungsgottesdienst
Wir starten um 15 Uhr und werden
neben dem Gottesdienst noch Zeiten
der Begegnung und für Gespräche bei
Kaffee und Kuchen haben.
Infos
„Gehet hin in die Welt!“ – Nach einem
Jahr hier bei uns im Lebenshaus senden
wir unser Jahresteam hinaus in die Dörfer
und Städte dieser Welt. Dazu feiern wir
gemeinsam Gottesdienst. Singen, beten,
hören, reden, segnen… ein Nachmittag,
zu dem wir sehr herzlich einladen!
So, 26. Juli 2015, 15 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Leitung: Georg Rühle und Kai Günther
TN: Mitarbeitergemeinschaft, CVJMer
und Freunde des CVJM-Lebenshauses
Infos
Das Jahresteam gesandt in die Welt
So, 20. Sept. 2015, 17.30 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Leitung: Georg Rühle und Kai Günther
TN: Mitarbeitergemeinschaft, CVJMer
und Freunde des CVJM-Lebenshauses
Einführungsgottesdienst
Vorstellung und Segnung des neuen Jahresteams
Wir feiern gemeinsam in großer Gemeinschaft Gottesdienst. Lebendige Musik,
herausfordernde Predigt, die Vorstellung
und Segnung des Jahresteams… - all das
steckt drin in diesen 90 Minuten.
38
Wir starten um 17.30 Uhr mit dem Gottesdienst. Davor gibt es beim Café Lebenshaus schon viel Zeit für Gespräche
und Begegnungen. Gerade nach den
Sommerferien eine klasse Möglichkeit für
ein Wiedersehen.
Lebenshaus
Café Lebenshaus
Ganz herzlich laden wir Jung und Alt,
Familien, Bekannte und Freunde des CVJM
Baden und der CVJM-Lebenshausarbeit
zum Café Lebenshaus ins „Schloss Unteröwisheim“ ein. Von 14 bis 17 Uhr gibt es
Kaffee und leckeren Kuchen, Eis und Getränke. Bei den Schlossführungen kann
man sich über die CVJM-Lebenshausarbeit
erkundigen und interessante Informationen
über die Historie des ehemaligen Pfleghofes
des Klosters Maulbronn bekommen.
Für die Kinder bieten wir tolle Spielmöglichkeiten. Bei warmem Wetter darf man
sich auch an der Kletterwand ausprobieren.
Eine gute Möglichkeit, um Freunde zu
treffen und den Sonntag in einer schönen
Umgebung zu erleben.
Das Café Lebenshaus wird jeweils von
einem CVJM-Ortsverein mit ausgerichtet.
Direkt nach dem Café Lebenshaus findet
um 17.30 Uhr der Lebenshausgottesdienst
(LeGo) im Schlosskeller statt
Infos
Eine gute Möglichkeit, um Freunde zu treffen
So, 25. Jan. 2015
So, 22. März 2015
Fr, 01. Mai 2015, Beginn 11 Uhr
So, 20. Sept. 2015
So, 18. Okt. 2015
So, 15. Nov. 2015
jeweils von 14-17 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Veranstalter: Ein Angebot des CVJMLebenshauses, CVJM Baden friends und
jeweils einem CVJM-Ortsverein.
LeGo
Wir feiern als große Lebenshausgemeinschaft
gemeinsam Gottesdienst. Wir danken Gott
für das, was wir erleben. Wir hören auf ihn.
Wir bitten für das, was vor uns liegt.
Gemeinsamer Lobpreis, spannende
Predigtthemen… jeder, der diesen besonderen Gottesdienst miterleben möchte,
ist herzlich willkommen.
Los geht’s um 17.30 Uhr im Gewölbekeller
des Lebenshauses.
Zuvor gibt es von 14 bis 17 Uhr Café
Lebenshaus. Die Möglichkeit gemeinsam
mit Familie und Freunden bei Kuchenessen
und Kaffeetrinken einen gemeinsamen
Sonntag zu erleben und den Nachmittag
mit einem Gottesdienst abzuschließen.
Infos
Der Lebenshaus-Gottesdienst
So, 25. Jan. 2015 – glauben, weil es trägt
So, 22. März 2015 – lieben, was das Zeug hält
So, 20. Sept. 2015 – Einführung Jahresteam
So, 18. Okt. 2015 – hoffen wir das Beste
So, 15. Nov. 2015 – staunen wie ein Kind
jeweils um 17.30 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
39
Lebenshaus
Kreativ-Vormittage im „Schloss“
Kreativideen werden vorgestellt und ausgetauscht, viele Ideen werden dann gemeinsam umgesetzt und verwirklicht. In
der Gemeinschaft macht dies besonders
große Freude. Und ganz nebenbei unterstützt man die CVJM-Lebenshausarbeit.
Der Vormittag beginnt um 9 Uhr mit einem
Brezelvesper und einer Kurzandacht und
endet gegen 12.15 Uhr.
Wer möchte, kann für einen kleinen Obolus
noch am Mittagessen teilnehmen.
Also mitmachen – weil’s Spaß macht, mit
anzupacken!
Infos
Doppelte Freude – entdecken und ausprobieren
Event-Café
Termine:
Mi, 28. Jan. 2015
Mi, 04. März 2015
Mi, 29. Apr. 2015
Mi, 20. Mai 2015
Mi, 15. Juli 2015
Mi, 05. Aug. 2015
Mi, 21. Okt. 2015
Mi, 18. Nov. 2015
Anmeldung: unter Telefon
07251-9824620 erwünscht!
Selber kreativ sein
Nette Menschen
Entspannung erfahren
Den Alltag unterbrechen
Abwechslungsreiches Programm
Infos
Duftender Kaffee
Leckere Getränke
Selbstgebackene Kuchen
Wertvolle Tipps und Tricks
Frische Inspiration
Originelle Deko-Ideen
mittwochs 14.30-17.15 Uhr
siehe extra Flyer
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Weitere Infos: www.cvjmbaden.de
Infos
Duftender Kaffee – selbstgebackene Kuchen – frische Inspirationen – nette Menschen – abwechslungsreiches Programm
Öffnungszeiten:
Di bis Sa, 9-12 Uhr und
Di bis Fr, 14-17 Uhr
Ort: CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim”
Die „Lebenshaus-Truhe“
kommen – sehen – stöbern – entdecken – Freude schenken
Freunde beschenken, Zuhause dekorieren,
Gastgeber überraschen, guten Wein trinken,
gute Bücher lesen… alles was man dazu
braucht gibt es in der Lebenshaus-Truhe.
40
Kreatives und Originelles
Selbstgemachtes und Wiederentdecktes
Bewährtes und Hausgemachtes
für die Augen und für den Gaumen
Marienhof
Marienhof – Lebensraum – Ferientraum
Vorläufig – Schlicht – Einzigartig – Experimentell – Mittezentriert
Seit dem 01. Januar 2012 hat der CVJMLandesverband Baden e.V. inmitten der
Natur bei Offenburg den Marienhof gepachtet. Seither geht es rasant vorwärts.
In Workcamps und bei Bautagen wird der
Hof zu einem Lebensraum für Kinder und
Jugendliche, junge Erwachsene und
Erwachsene ausgebaut.
In der Mitte steht das Kreuz. Darum
herum leben 15 Menschen auf dem Hof.
Drei junge Familien leben in den Wohnhäusern, drei FSJ / BFDler und vier junge
Erwachsene in der Jungen-Erwachsenen-WG
im Gutshaus und vier Personen gehören
als Externe mit zur Hofgemeinschaft.
Regelmäßige Abendgebete, eine wöchentliche Abendmahlsfeier, drei Hauskreise
und ein monatliches Hofgemeinschaftstreffen werden miteinander gefeiert.
Gemeinsam gestaltet die Hofgemeinschaft
Abendgebete, die „Hof-Zeit“ – einen Lobpreis- und Gebetsabend – und Lichterfeste
nach Taizé-Art.
dann abends „Daniels Welt“ kennenlernen kann.
Auf unserer Homepage kannst du dich
auch zu unserem Newsletter anmelden.
Du bist jederzeit herzlich willkommen und
kannst auch einfach mal so vorbeikommen.
Im Innenhof gibt es einen Gebetsweg.
Du kannst auf dem ganzen Hofgelände
Menschen treffen und sehen, wie wir
leben. Ziegen, Schafe, Pferde und Katzen
schaffen außerdem eine besondere Atmosphäre. Ganz Bauernhof eben!
Unter www.cvjm-marienhof.de findest
du alle Infos zu den Veranstaltungen, dem
Leben auf dem Hof, zu dem, was uns gerade bewegt und zu den Baueinsätzen wie
z.B. „Bauen und mehr ... „ in den Faschingsund Osterferien, wo man mit Bauleiter
Daniel Armingeon tagsüber bauen und
Vorläufig – es geht nicht darum, etwas
für die Ewigkeit zu erschaffen, sondern
sich den Herausforderungen
der Gegenwart zu stellen.
Schlicht – Jugendliche und Kinder brauchen Abenteuer und Erfahrungen. Deshalb
ein Zeltgelände und schlichte Übernachtungsmöglichkeiten, ein Sanitärtrakt für
den ganzen Hof, naturnah und rustikal.
Einzigartig – ein Naturhof mit Tieren,
offenem Kamin, im Heu schlafen, urige
Freizeit WG.
Experimentell – ausprobieren, reflektieren, verwerfen, neu denken, Bewährtes
weitergeben.
Mittezentriert – „Wer eine Mitte hat,
kann weite Kreise ziehen.“ (Meister Eckhart);
Christus als Mittelpunkt, auf den alle
Bereiche ausgerichtet sind.
Leiter Marienhof, FSJ-Team, Bauleiter
v.l.n.r.: Matthias Zeller,
Jonathan Augenstein, Anna Matern,
Franziska Higel, Daniel Armingeon
41
Marienhof
Marienhof erleben:
Gestalte deine Gruppenfreizeit auf dem Hof!
In der alten Brennerei kann man Flammkuchen backen und Feste feiern.
Ein großer Zeltplatz mit Veranstaltungsscheune bietet ideale Bedingungen für
kleine und große Zeltfreizeiten in den
Schulferien, an Wochenenden oder für
zwischendurch.
Urige Übernachtungsplätze im alten
Schweinestall, im Planwagen, im Gutshaus oder auf dem Zeltplatz machen
den Hof zu einem Abenteuerort.
Fahrradwege und Badeseen, die Nähe
zu Straßburg, dem Europapark und
dem Schwarzwald bieten Möglichkeiten
für viele Aktivitäten.
Oder auf dem Hof Beachvolleyball
spielen, die Seele baumeln lassen,
am Lagerfeuer sitzen und das Leben
genießen.
Infos
Kinder- und Jugendgruppen, Hauskreise und Vereine sind herzlich eingeladen, den Marienhof kennenzulernen
Anfragen und Buchungen für
Wochenenden und Ferienzeiten:
Dorothee Schwarz,
dorothee.schwarz@cvjmbaden.de,
Fon: 0781-94967894
Abendgebete und Abendmahlsfeier
Christliche Gemeinschaft erleben
Nahezu jeden Tag wird ein liturgisches
Abendgebet in der Hofmitte oder im
Gutshaus gefeiert.
Dienstags findet eine Abendmahlsfeier
der Hofgemeinschaft statt.
Abspannen, umdenken neu orientieren?
Mitleben und deine Zeit sinnvoll nutzen
Vielleicht hast du Zeit, vielleicht ändert
sich gerade etwas in deinem Leben.
Du bist herzlich willkommen diese Zeit
42
am Hof zu verbringen. Du kannst mit
bauen, auftanken, die Tagzeitengebete
miterleben, deine Zeit sinnvoll nutzen,
Gespräche führen. Stundenweise, tageweise oder mehrere Wochen kommen.
Marienhof
Nacht der Lichter
Wer schon einmal in Taizé war, kennt die
Nacht der Lichter. Eine liturgische Feier,
die die Auferstehung von Jesus in den
Mittelpunkt stellt.
Mit Liedern, die zu Herzen gehen, Bibeltexten, die der Seele gut tun und einer
Gemeinschaft, die die Kraft des Glaubens
gemeinsam erlebt.
Anschließend ist jeder eingeladen miteinander zu essen, zu reden und Zeit zu
verbringen.
Infos
Taizé – eine Gemeinschaft, die die Kraft des Glaubens gemeinsam erlebt
Do, 02. Apr. 2015
So, 13. Sept. 2015
So, 29. Nov. 2015
jeweils von 18.30-20.30 Uhr
Ort: Marienhof bei Offenburg
Hofzeit – Der Lobpreis und Gebetsabend
Für sich beten lassen, kreativ werden,
Zeit in der Stille verbringen.
Infos
Gott loben, ihm Lieder singen, auf sein
Wort hören, an verschiedenen kreativen
Stationen auftanken und Kraft schöpfen:
So, 22. Feb. 2015
So, 05. Juli 2015
So, 18. Okt. 2015
jeweils von 18.30-20.30 Uhr
Ort: Marienhof bei Offenburg
Infos
Gemeinschaft erleben, essen, trinken, feiern
Sa, 11. Apr. 2015
Sa, 17. Okt. 2015
jeweils von 10-14 Uhr
Ort: Marienhof bei Offenburg
Kosten: 6 €
Leistungen: P, V
Kindererlebnistage
für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Im Brotbackofen backen, aus Äpfeln Saft
pressen, Tiere pflegen, Pferde reiten, in
der Werkstatt werkeln oder schnitzen und
drechseln, am Lagerfeuer sitzen, singen,
essen, spielen, Geschichten hören.
Das sind die Kindererlebnistage für Kinder
von 6 bis 10 Jahren – für Kindergruppen,
Jungscharen oder einzelne Kinder.
43
Marienhof
Erlebnispädagogische Angebote
für Schulklassen, Konfirmanden und Firmen...
Mögliche Programmelemente:
GPS-Orientierung, Vertrauensaktionen,
Bogen und Blasrohr, Fackeln bauen,
kooperative Herausforderungen, Tischbouldern, Niedrigseilelement, diverse
Nachtaktionen, Baumklettern, Wahrnehmungsaktionen, kreative Geländespiele,
Feuerspucken, Lagerfeuerpizza und vieles
andere mehr. Übernachtet werden kann
im Gruppenzelt, Tippi, Planwagen, Heu
oder im Großgruppenraum.
Die Verpflegung und die Organisation der
Anreise gehören dazu.
Infos
Simon Ohneberg, Erlebnis- und Sozialpädagoge aus Freiburg, bietet mit seinem
Team für jede Gruppe ein speziell abgestimmtes Programm an.
Infos: Simon Ohneberg
Tel. 0761-29081106
www.cvjm-marienhof.de
–> Erlebnispädagogik
Angebote für Schülerbetreuungen
Ferien wie auf dem Bauernhof
44
Infos
In den Oster- und Herbstferien bieten wir
Tage rund um den Bauernhof an. Wir
pressen Saft, backen Brot, schnitzen, nehmen die Jahreszeiten kreativ auf oder gestalten ein spezielles Themenangebot für
jeweils einen Tag.
Osterferien: Mo, 30. März,
Di, 31. März, Mi, 01. Apr. 2015
Herbstferien: Mo, 02. Nov.,
Di, 03. Nov., Mi, 04. Nov. 2015
jeweils von 10-14 Uhr
Kosten: 6 €
Leistungen: P, V
Infos: Marion und Matthias Zeller
Tel. 07821-995216
matthias.zeller@cvjmbaden.de
Tierfütterungen
Gottes faszinierende Schöpfung erkennen lernen
Sei dabei!
Einen schönen Abend verbringen, interessante Entdeckungen machen, Neues erfahren aus der Heilpflanzenkunde, Gottes
faszinierende Schöpfung erkennen lernen
und den Abend bei einem leckeren „Versucherle“ und einem erfrischendes Kräutergetränk in passendem Ambiente
ausklingen lassen.
Für Gruppen können auch individuelle
Termine vereinbart werden.
Täglich werden die Kamerunschafe,
Enten, Hühner, Ziegen und Hasen gefüttert. Gerne können Familien mit Kindern
beim Füttern der Tiere dabei sein.
Infos
Kräuterführungen
Do, 23. Apr., Do, 21. Mai,
Do, 18. Juni, Di, 14. Juli,
Do, 20. Aug., Do, 17. Sept. 2015
jeweils ab 19 Uhr
Ort: Marienhof bei Offenburg
Kosten: 14 €
Leitung: Ruth Suchalla, Heilpraktikerin, Dozentin an der Schule
für christliche Naturheilkunde
Anmeldung: Tel. 07821-2742024
oder suchdaru@gmx.de
FSJ
Freiwilligendienste (FSJ / BFD)
im „Schloss Unteröwisheim”
Ein Jahr für Gott ... - dein Abenteuer?
• Mitarbeit in der Küche
• Gestaltung von Programmen bei
Veranstaltungen
Ein Jahr für Gott – das bringt’s
Lebenserfahrungen sammeln in verschiedenen Arbeitsbereichen
• ganzheitliche Mitarbeiterschulung für
die Jugend- und Gemeindearbeit
durch Seminare, Referate, Gottesdienste und Gebetszeiten
• intensive Beratung und Begleitung
durch verantwortliche Mitarbeiter
• offen für neue Schritte in der JesusNachfolge
• gestärkt für die Herausforderungen im
Lebensalltag
Infos
Gemeinsam dienen
Nichts für Alleskönner, sondern für offene
junge Menschen, die sich mit ihren Gaben
und Grenzen als Mitarbeiter für Gott in
dieser Welt einsetzen wollen. Egal ob in
Küche, Hauswirtschaft oder Holzwerkstatt –
wir packen die Herausforderungen gemeinsam an.
Bezeugend leben
Nichts für Weltfremde - das Lebenshaus ist
keine fromme Insel für Idealisten; wir sind
ein Haus mit offenen Türen. Wir wollen
durch unser Reden und Handeln auf Jesus
hinweisen, der unserem Leben Stil und
Richtung gibt.
Ein Jahr – viele Möglichkeiten
In der Arbeitszeit stehen für das Jahresteam verschiedene Aufgabenbereiche an:
• Praktische Arbeit in der Holzwerkstatt
und beim Erhalt des „Schlosses”
• Mitarbeit in der Hauswirtschaft /
Gästeservice
Bewerbungen bitte an:
CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim“
Kai Günther
Mühlweg 10, 76703 Kraichtal
Weitere Infos:
www.schloss-unteroewisheim.de
Infos
Du willst Gemeinschaft erleben? Du willst
praktisch und inhaltlich arbeiten? Du lässt
dich herausfordern? Du suchst Wege für
deine Zukunft? Du willst ein Jahr deines
Lebens investieren? – Dann solltest du
jetzt weiterlesen!
Wir als Lebenshaus des CVJM Baden bieten
dir ein Jahr an, um im Leben herausgefordert
zu werden und im Glauben wachsen zu.
Gemeinsam leben
Nichts für Eigenbrötler sondern für mutige
Menschen, die sich auf das Abenteuer
„Gemeinschaft” einlassen. Ein Abenteuer,
bei dem es in einer 12er WG auch mal
hoch her geht.
Gemeinsam glauben
Nichts für Träumer, sondern für überzeugte
Menschen, die Jesusnachfolge in unserer
Welt leben wollen. Die regelmäßigen Andachtszeiten, die Seminare und persönliche
Gespräche helfen uns an Jesus dran zu
bleiben und mit ihm unterwegs zu sein.
Bewerbungen bitte an:
CVJM-Marienhof, Matthias Zeller
An der Bundesbahn 3, 77749 Hohberg
www.cvjm-marienhof.de
Weitere Infos: www.fsj.cvjmbaden.de
FSJ und BFD auf dem Marienhof
Das Jahr auf dem Marienhof ist bunt und abwechslungsreich
Gemeinsam auf dem Hof bauen, Gäste
betreuen, Tiere versorgen, das Gelände
pflegen, die Jugendarbeit der CVJM-Vereine mit unterstützen, beim SOS-Jugendgottesdienst mitarbeiten, Kinderprojekte
auf dem Hof anbieten – das FSJ / BFD auf
dem Marienhof ist bunt und abwechslungsreich.
Eingebunden bist du in das Leben der
Hofgemeinschaft. An den gemeinsamen
Erlebnistagen lernst du die Region im
Kanu, in den Bergen oder auf dem Fahrrad kennen. Du wirst in deiner Persönlichkeit reifen, im Glauben wachsen, vielen
wunderbaren Menschen begegnen, unglaublich viele neue Fertigkeiten lernen
und auf besondere Weise den Menschen
und Gott dienen.
45
FSJ
JUMP-Team
v.l.n.r.: Alina Weigand, Miriam Lehel, Carina
Kirschmer, Annkathrin Kieninger, Sabrina Schaal,
Philip Lang, Sina Brecht, Daniel Renz, Marion Langenbacher, Chistoph Petry, Emmanuel Kyeremeh
JUMP – Sportmission in Karlsruhe
Ein Jahr für Gott, für dich, für Jugendliche im Sport (FSJ)
Wesentliche Inhalte bei JUMP sind:
Jü ngerschaft im Team leben
geistlich wachsen
Christsein im Sport leben
missionarische Herausforderung
annehmen
junge Menschen im und durch den
Sport erreichen
missionarische Modelle und Strukturen
im CVJM und SRS kennenlernen
akzeptieren. JUMP läuft auf Basis von
eigenen Teilnahmekosten, die du durch
finanzielle Unterstützung deiner Familie
und Freunde sowie das dir zustehende
Kindergeld abdecken kannst. Gerne unterstützen wir dich mit Informationen und
Tipps, wie du dir einen Unterstützerkreis
aufbauen kannst.
Was es dich kostet:
Um an JUMP teilzunehmen, musst du bereit
sein, dich in das Team einzubringen und
die bestehenden Rahmenbedingungen
Weitere Infos
und Bewerbungen an:
www.jump.cvjmbaden.de
www.jump.srsonline.de
Infos
Wenn du ein brennendes Herz für Jesus
und für junge Menschen hast, kannst du
Teil des Jump-Teams werden. In einem
Team von rund zehn jungen Erwachsenen
und einem Teamleiter lebst und arbeitest
du gemeinsam im Sport und bist missionarisch im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen
Jahres (FSJ) im CVJM-Landesverband Baden
und darüber hinaus unterwegs. Durch den
Sport möchten wir mit dem Jump-Team
die Liebe Gottes zu jungen Menschen bringen und ihnen zeigen, wie eine Beziehung
zu Jesus authentisch gelebt und bezeugt
werden kann. Sie sollen durch das Team
die lebensverändernde Kraft Gottes erfahren.
Musik | Mission | Mannheim
Du liebst Jesus, machst leidenschaftlich Musik und möchtest beides zu den Menschen bringen. Dann bist Du bei M3 genau richtig!
46
Es ist eine Art „Learning Community” in
einer Wohngemeinschaft aus Musikern,
die für ein Jahr, im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), zusammen lernen musikorientiert zu arbeiten. Sie
stärken durch ihr musikmissionarisches
Engagement den CVJM und die Jugendarbeit in Mannheim und sind von Gott
gesandte Musiker zu den jungen Menschen in der Stadt und der Umgebung.
Sie gewinnen durch die Sprache ihrer
Musik junge Menschen für Jesus und
knüpfen unter Musikern ein regionales
und überregionales Netzwerk.
Sie vertiefen in diesem Jahr ihre musikalische, künstlerische Begabung und finden
dabei ihren persönlichen Neigungsschwerpunkt. Sie entdecken einen Weg,
diesen in ihrem Leben zu integrieren und
Perspektiven zu entwickeln.
Infos
In der Innenstadt in Mannheim, der Musikmetropole in Deutschland, fördert und
betreut der CVJM Mannheim, zusammen
mit dem CVJM-Landesverband-Baden das
„Musik Missionarische Projekt” M3 mit
5-7 jungen musikalisch begabten und
missionarisch motivierten Menschen, deren
Mission es ist, ihr
Christsein authentisch
zu leben.
Weitere Infos
und Bewerbungen an:
www.m3.cvjmbaden.de
Angebote
life’n’rhythm & life’n’rhythm backstage
Sei dabei, wenn über 200 Leute im Bildungszentrum Seefälle in Filderstadt-Bonlanden
eine einzigartige Woche als Start ins neue
Jahr zusammen verbringen.
In täglichen Workshop-Einheiten hast du
die Möglichkeit, deine Gaben zu entdecken
und neue Fähigkeiten zu entwickeln (z.B.
Sologesang, Trendsport, Rap, Band, Tanz,
DJing, Theater, Technik, Glauben). Außerdem
haben wir ein üppiges Programm vorbereitet, in dem du Gemeinschaft erlebst, Neues
über dich und Gott lernst, Freunde findest
und Impulse für den Alltag bekommst – da
wird es dir garantiert nicht langweilig.
Infos unter: www.lifenrhythm.de
Eine Kultur der Wertschätzung schaffen –
Evangelium in der Lebenswelt Jugendlicher
kommunizieren – Ganzheitlich Gottesdienst
feiern – Kreativität wecken und zum Blühen
bringen – Ermutigung zu einem authentischen Christsein. Das alles gibt’s beim
life’n’rhythm backstage – ein Seminar für
hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen in der Jugendarbeit. Erlebe
ein durchdachtes Konzept für Jugendarbeit
im laufenden Prozess. Tanke neue Inspiration für den Jugendarbeits-Alltag.
Infos unter: www.ejw-bildung.de/10254
Infos
Eine Woche lang das neue Jahr feiern und dann stehst du dort oben auf der Bühne und zeigst allen, was du kannst.
Do, 01. bis Di, 06. Jan. 2015;
backstage: Mo, 05. bis
Di, 06. Jan. 2015
Ort: Filderstadt
Kosten: 99 €, backstage: 20 €
Anmeldeschluss: 15.12.2014
Veranstalter: Evang. Jugendwerk
in Württemberg, TEN SING
Angebot
anderer
Reiseveranstalter
Freizeiten CVJM Schlesische Oberlausitz
Sa, 17. bis Sa, 24. Jan. 2015
Ort: St. Gallenkirch/Montafon/
Österreich
Kosten: 150 €, Skipass 189,50 €
Leitung: Roland Starke
TN: für jedermann
Unterwegs im Land der Bibel –
Israel 2015
Unsere gemeinsamen Tage in Israel gestalten wir mit Besichtigungen, Andachten und
auch Freizeit. Wir singen, beten, lesen in
der Bibel und begegnen Land und Leuten...
Besonders wichtig ist uns die Begegnung
mit LIFEGATE in Beit Jala (bei Bethlehem),
einem Projekt für behinderte Palästinenser,
das wir seit vielen Jahren unterstützen.
Infos
Infos
Ski- und Snowboardrüstzeit
Mitten im Januar starten wir zu unserer
diesjährigen Ski- und Snowboardrüstzeit
für jedermann. Unser Ziel ist das größte
Skigebiet Voralbergs in Österreich und zwar
die Silvretta Montafon, wo wir im Ort St.
Gallenkirch unser Gruppenquartier haben.
Abends erwartet uns eine gemeinsame
Runde mit Bibelimpulsen, Spielen, Berichten und gemütlichem Beisammensein.
Infos
Urlaub mit unserem befreundeten Partnerlandesverband
Weitere Infos
und Anmeldung:
CVJM Schlesische Oberlausitz e.V.
Johannes-Wüsten-Str. 21
02826 Görlitz
Tel. 03581-400972
info@cvjm-schlesien.de
www.cvjm-schlesien.de
Angebot
anderer
Reiseveranstalter
Fr, 20. Feb. bis Di, 03. März 2015
Ort: Israel, Kosten: 1300 €
Leitung: Thomas Brendel u.a.
TN: Interessierte, 14 bis 79 ½ Jahre
Leistung: Flug ab/an Berlin, ÜF, BF
in Israel, L, Versicherungen
Freizeiten 2015 des CVJM Karlsruhe
Geniale Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
Jungscharfreizeit auf Baltrum/Nordsee
28.08.-11.09.2015 9-12 Jahre
Adventure-Days
Im CVJM-Waldheim in Karlsruhe
17.-21.08.2015 Teens zw. 10-14 Jahren
Abenteuerfreizeit
Tarnschlucht/Südfrankreich
29.08.-12.09.2015
Jugendliche zwischen 13-14 Jahren
Jugendfreizeit Mali Losinj/Kroatien
25.08.-06.09.2015
Jugendliche zwischen 15-17 Jahren
Erlebniswochenende im Pfälzer Wald
19.-21.06.2015
Väter mit Kindern zwischen 11-14 Jahren
Wildness-Sommerlager im Pfälzer Wald
31.07.-09.08.2015 Teens zw. 9-13 Jahren
Segelfreizeit Elahuizen (Niederlande)
23.-31.05.2015 für Erwachsene
Freizeit für 18plus
im Renchtalhaus/Schwarzwald
13.05.-17.05.2015 18-29 Jahren
Vater-Kind-Wochenende I + II
im CVJM-Waldheim in Karlsruhe
19.-21.06.2015 und 03.-05.07.2015
Väter mit Kindern von 4 – 12 Jahren
Infos
Ferienspiele I – II
im CVJM-Waldheim in Karlsruhe
03.08.-07.08.2015 und 10.-14.08.2015
6-12 Jahre
Infos und Anmeldung:
CVJM-Karlsruhe,
Nowackanlage 5,
76137 Karlsruhe,
Tel. 0721-387165,
freizeiten@cvjm-karlsruhe.de,
www.cvjm-karlsruhe.de
Angebot
anderer
Reiseveranstalter
47
Angebote
Powerday 2015
Der Powerday ist ein bundesweit ausgeschriebener Impulstag für Jugendgottesdienste. Viele haupt- und ehrenamtlichen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen
jedes Jahr nach Unterweissach, um sich in
Seminaren und Plenumsveranstaltungen
für die Arbeit mit Jugendlichen inspirieren
zu lassen. Träger des Powerday ist die ev.
Missionsschule Unterweissach und das
Evang. Jugendwerk in Württemberg (ejw).
YouVent
Infos
Sa, 21. März 2015
Ort: Unterweissach
Mehr Infos: www.powerday.de
weltw
weit
eit
Das Treffen der Evangelischen Jugend in Baden
Ein tolles Fest findet in
Breisach statt. Klasse,
wenn du und deine
Freunde (z.B. deine
Konfi-Gruppe oder
dein Jugendkreis) Zeit
und Lust haben, dabei zu sein.
Infos
Inspiration für die Arbeit mit Jugendlichen
begegnen.
begegnen. bilden.
bilden. teilen
teilen..
Fr, 25. bis So, 27. Sept. 2015
Ort: Breisach
Mehr Infos: www.youvent.de
CVJM BADEN WELTWEIT
Gemeinsam für eine lebenswerte Welt
ChurchNight
Kreativ und selbstbewusst diesen Tag zu
feiern ist Ziel der ChurchNight.
Jugendgottesdienste, Lasershows, Mittelaltermärkte und noch vieles mehr finden
an Veranstaltungen in ganz Baden und
darüber hinaus statt.
Infos
Jedes Jahr am 31.10. ist Reformationstag.
Sa, 31. Okt. 2015
Ort: An vielen verschiedenen Orten
in Baden und ganz Deutschland
Mehr Infos: www.churchnight.de
Gottesdienste im CVJM Baden
für unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen
25.01.
18.01.
22.02.
22.03.
15.03.
03.04.
19.04.
19.07.
48
LeGo
SOS
Hofzeit auf dem Marienhof
LeGo
SOS
Karfreitagsgottesdienst im
CVJM-Waldheim in Karlsruhe
SOS
SOS
19.07.
26.07.
20.09.
20.09.
18.10.
18.10.
15.11.
15.11.
Hofzeit auf dem Marienhof
Sendung Jahresteam
SOS Worshipnight 2015
Einführung Jahresteam
LeGo
Hofzeit auf dem Marienhof
SOS
LeGo
Weitere Informationen zu unserer
CVJM weltweit Arbeit und zu unseren
Volontärstellen in Indien unter
www.cvjmbaden.de –> weltweit
49
Reisebedingungen
Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,
zu einem optimalen Verlauf Ihrer Reise und einer
reibungslosen Abwicklung Ihrer Buchung tragen
klare Vereinbarungen über die gegenseitigen Rechte
und Pflichten bei. Diese wollen wir mit Ihnen in
Form der nachfolgenden Reisebedingungen treffen.
Diese Reisebedingungen werden, soweit wirksam
vereinbart, Inhalt des zwischen Ihnen - nachstehend
„Reiseteilnehmer“ genannt und „TN“ abgekürzt und uns dem CVJM-Landesverband Baden als
Reiseveranstalter – nachstehend „RV“ abgekürzt –
im Buchungsfall zustande kommenden Reisevertrags. Sie ergänzen die gesetzlichen Vorschriften
der §§ 651a bis m BGB über den Pauschalreisevertrag und die Bestimmungen der §§ 4 bis 13 der
Verordnung über die Informations- und Nachweispflichten für RV und füllen diese Bestimmungen
aus. Lesen Sie diese Reisebedingungen daher bitte
vor Ihrer Buchung sorgfältig durch.
1. Abschluss des Reisevertrags /
Verpflichtung des Buchenden /
Stellung der gesetzlichen Vertreter
1.1. Für alle Buchungsarten gilt:
a) Grundlage des Angebots des RV und der Buchung des TN sind die Reiseausschreibung und
die ergänzenden Informationen in der Buchungsgrundlage soweit diese dem TN bei der Buchung
vorliegen.
b) Bei Minderjährigen stellt die Buchung sowohl
das Vertragsangebot des Minderjährigen, dieser
vertreten durch den/die gesetzlichen Vertreter,
wie auch des/der gesetzlichen Vertreter selbst dar.
Bei Minderjährigen kommt der Reisevertrag nach
Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen sowohl mit dem minderjährigen TN, als auch mit
dessen gesetzlichem(n) Vertreter(n) zustande.
c) Es entspricht nicht nur den gesetzlichen Vorgaben, sondern auch den Grundsätzen des RV, TN
mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder
Behinderungen die Teilnahme an den Reisen und
Freizeiten zu ermöglichen. Hierzu ist es jedoch
unerlässlich, dass der TN in der Anmeldung genaue Angaben über Art und Umfang bestehender
Behinderungen oder gesundheitlicher Beeinträchtigungen macht, damit der RV prüfen kann, ob
eine Teilnahme und Buchungsbestätigung möglich ist. Sollten dem RV solche Angaben nicht gemacht werden, kann keine Buchungsbestätigung
erfolgen, also kein Reisevertrag abgeschlossen
werden. Erfolgt durch den RV eine Buchungsbestätigung, weil ihm über eine solche gesundheitliche Beeinträchtigung nichts mitgeteilt wurde, so
behält sich der RV vor, aus diesem Grund den Reisevertrag mit dem TN zu kündigen, falls eine
Teilnahme nach dem pflichtgemäßen Ermessen
des RV aufgrund der besonderen Umstände der
Freizeit nicht möglich oder zumutbar ist.
d) Weicht der Inhalt der Annahmeerklärung des
RV vom Inhalt der Buchung ab, so liegt ein neues
Angebot des RV vor, an das er für die Dauer von
zehn Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf
der Grundlage dieses neuen Angebots zustande,
wenn der TN innerhalb der Bindungsfrist dem RV
die Annahme durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung erklärt.
e) Der TN hat für alle Vertragsverpflichtungen
von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen einzustehen, sofern
er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und
gesonderte Erklärung übernommen hat.
f) Der TN wird darauf hingewiesen, dass bei
sämtlichen Buchungsarten aufgrund der gesetzlichen Vorschrift des § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB kein
Widerrufsrecht nach Vertragsabschluss besteht.
1.2. Für die Buchung, die mündlich, telefonisch,
schriftlich, per E-Mail oder per Telefax erfolgt, gilt:
a) Mit der Buchung bietet der TN dem RV den
Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. An
die Buchung ist der TN 3 Werktage gebunden.
b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbestätigung (Annahmeerklärung) durch den
RV zustande, die keiner Form bedarf, mit der Folge,
dass auch mündliche und telefonische Bestätigungen
für den TN rechtsverbindlich sind. Bei mündlichen
oder telefonischen Buchungen übermittelt der RV
eine schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung an den TN. Mündliche oder telefonische
50
Buchungen des TN führen bei entsprechender verbindlicher mündlicher oder telefonischer Bestätigung
jedoch auch dann zum verbindlichen Vertragsabschluss, wenn die entsprechende schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung dem TN nicht
zugeht.
1.3. Bei Buchungen, die ohne individuelle Kommunikation über ein Online-Buchungsverfahren
(Vertrag im elektronischen Geschäftsverkehr) erfolgen, gilt für den Vertragsabschluss:
a) Dem TN wird der Ablauf der Onlinebuchung
im entsprechenden Internetauftritt des RV erläutert.
b) Dem TN steht zur Korrektur seiner Eingaben,
zur Löschung oder zum Zurücksetzen des gesamten
Onlinebuchungsformulars eine entsprechende
Korrekturmöglichkeit zur Verfügung, deren Nutzung erläutert wird.
c) Die zur Durchführung der Onlinebuchung angebotenen Vertragssprachen sind angegeben. Soweit der Vertragstext vom RV im Onlinebuchungssystem gespeichert wird, wird der TN über diese
Speicherung und die Möglichkeit zum späteren
Abruf des Vertragstextes unterrichtet.
d) Mit Betätigung des Buttons (der Schaltfläche)
„zahlungspflichtig buchen“ bietet der TN dem RV
den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. An
dieses Vertragsangebot ist der TN drei Werktage ab
Absendung der elektronischen Erklärung gebunden.
e) Dem TN wird der Eingang seiner Buchung unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt.
f) Die Übermittlung des Vertragsangebots durch
Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig buchen” begründet keinen Anspruch des TN auf das
Zustandekommen eines Reisevertrages entsprechend seiner Buchungsangaben. Der RV ist vielmehr frei in der Entscheidung, das Vertragsangebot des TN anzunehmen oder nicht.
g) Der Vertrag kommt durch den Zugang der Buchungsbestätigung des RV beim TN zu Stande.
h) Erfolgt die Buchungsbestätigung sofort nach
Vornahme der Buchung des TN durch Betätigung
des Buttons „zahlungspflichtig buchen“ durch
entsprechende Darstellung der Buchungsbestätigung
am Bildschirm (Buchung in Echtzeit), so kommt der
Reisevertrag mit Zugang und Darstellung dieser
Buchungsbestätigung beim TN am Bildschirm zu
Stande, ohne dass es einer Zwischenmitteilung über
den Eingang seiner Buchung nach f) bedarf. In diesem Fall wird dem TN die Möglichkeit zur Speicherung und zum Ausdruck der Buchungsbestätigung
angeboten. Die Verbindlichkeit des Reisevertrages
ist jedoch nicht davon abhängig, dass der TN diese
Möglichkeiten zur Speicherung oder zum Ausdruck
tatsächlich nutzt. Der RV wird dem TN zusätzlich
eine Ausfertigung der Buchungsbestätigung per
E-Mail, E-Mail-Anhang, Post oder Fax übermitteln.
2. Leistungsverpflichtung des RV,
Ergänzende Vereinbarungen, Zusicherungen
Dritter, Fremdprospekte
2.1. Die Leistungsverpflichtung des RV ergibt sich
ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung in Verbindung mit der zum Zeitpunkt der
Buchung gültigen Reiseausschreibung und nach
Maßgabe sämtlicher in der Buchungsgrundlage
(Prospekt, Internet) erhaltenen Hinweise und Erläuterungen, insbesondere in den „Wichtigen
Hinweisen“ im Prospekt sowie eventueller ergänzender Informationsbriefe für die einzelnen Reisen
oder Freizeitmaßnahmen, die den TN zur Verfügung gestellt wurden.
2.2. Reisevermittler (z.B. Reisebüros, Kooperationspartner des RV), Reise- und Freizeitleiter sowie
Leistungsträger (z.B. Hotels, Beförderungsunternehmen) sind vom RV nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Auskünfte zu geben oder
Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten
Inhalt des Reisevertrags abändern, über die vertraglich zugesagten Leistungen des RV hinausgehen oder
im Widerspruch zur Reiseausschreibung stehen.
2.3. Orts- und Hotelprospekte sowie Internetausschreibungen, die nicht vom RV herausgegeben
werden, sind für den RV und dessen Leistungspflicht nicht verbindlich, soweit sie nicht durch
ausdrückliche Vereinbarung mit dem TN zum Gegenstand der Reiseausschreibung oder zum Inhalt
der Leistungspflicht des RV gemacht wurden.
2.4. Ergänzende oder ändernde Vereinbarungen
zu den in der Reiseausschreibung und der Buchungsgrundlage beschriebenen Leistungen sowie
zu den Reisebedingungen bedürfen einer ausdrücklichen Vereinbarung mit dem RV. Sie sollten
aus Beweisgründen schriftlich getroffen werden.
3. Bezahlung
3.1. Nach Abschluss des Reisevertrags (Zugang
der Buchungsbestätigung) und Aushändigung eines Sicherungsscheins gemäß § 651k BGB ist eine
Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises
(soweit eine Pflicht zur Kundengeldabsicherung
besteht), jedoch maximal 255,- € pro TN, zu leisten.
3.2. Die Restzahlung ist (falls eine Pflicht zur Kundengeldabsicherung besteht, soweit der Sicherungsschein übergeben ist) bis spätestens 2 Wochen
vor Reisebeginn zu bezahlen, wenn feststeht, dass
die Reise nicht mehr aus den in Ziffer 8. genannten
Gründen abgesagt werden kann. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung kommt es auf den Zeitpunkt der Gutschrift auf dem Konto des RV an.
3.3. Vertragsabschlüsse kürzer als 2 Wochen vor
Reisebeginn verpflichten den TN zur sofortigen
Zahlung des Teilnehmerbeitrages gegen Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen und
Aushändigung des Sicherungsscheins im Sinne
des §651 k BGB.
3.4. Abweichend von den vorstehenden Bestimmungen ist ein Sicherungsschein gemäß § 651k
BGB nicht zu übergeben, wenn
a) die Reise nicht länger als 24 Stunden dauert,
sie keine Übernachtung einschließt und der
Reisepreis pro TN 75,- € nicht übersteigt,
b) der RV Reisen nur gelegentlich und außerhalb
einer gewerblichen Tätigkeit veranstaltet.
3.5. Soweit der RV zur Erbringung der Reiseleistung
bereit und in der Lage ist und kein gesetzliches
oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des TN
gegeben ist, besteht ohne vollständige Bezahlung
des Reisepreises kein Anspruch des TN auf Inanspruchnahme der Reiseleistung und keine Leistungsverpflichtung des RV.
3.6. Leistet der TN die vereinbarten Zahlungen
trotz Vorliegen der Fälligkeitsvoraussetzungen
und trotz Mahnung und Fristsetzung des RV nicht
fristgemäß innerhalb der vereinbarten Fristen, so
kann der RV vom Reisevertrag zurücktreten und
den TN mit Rücktrittskosten nach Ziffer 5. dieser
Reisebedingungen belasten.
4. Preiserhöhung
4.1. Der RV behält sich vor, den im Reisevertrag
vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte
Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren
oder einer Änderung der für die betreffende Reise
geltenden Wechselkurse entsprechend den nachfolgenden Bestimmungen zu ändern:
4.2. Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur zulässig,
sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen und
die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsabschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsabschluss für den RV nicht vorhersehbar waren.
4.3. Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrags bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann der RV den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung erhöhen:
4.4. Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung kann der RV vom Kunden den Erhöhungsbetrag verlangen.
4.5. Anderenfalls werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten,
zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der
Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für
den Einzelplatz kann der RV vom Kunden verlangen.
4.6. Werden die bei Abschluss des Reisevertrags
bestehenden Abgaben wie Hafen- oder Flughafengebühren gegenüber dem RV erhöht, so kann
der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen
Betrag heraufgesetzt werden.
4.7. Bei einer Änderung der Wechselkurse nach
Abschluss des Reisevertrags kann der Reisepreis in
dem Umfange erhöht werden, in dem sich die
Reise dadurch für den RV verteuert hat.
Uwe Ratzel Zimmerei-Holzbau GmbH
OBUSMJDINJU)PM[
OBUSMJDINJU)PM[
Holz lässt Ihr Haus wachsen!
Ob die Kinder größer werden, das Geschäft erweitert
itert wird oder man sich
einfach mehr Platz zum Wohnen gönnen möchte.
te. Die Gründe für eine
Erweiterung des eigenen Hauses sind vielfältig.
g. Bei einem Gespräch
de Lösungen. Rufen Sie
vor Ort finden wir mit Ihnen gemeinsam passende
Ihren Fachmann aus Linkenheim-Hochstetten an:
0 72 47.48 62
www.zimmerei-ratzel.de
www.zimmerei-ratzel.de
nah - kompetent - zuverlässig - freundlich
Inh. W. Melder
Hauptstr. 58 (B 10)
75196 Remchingen-Wilf.
Tel. 0 72 32/7 10 70
Fax 37 27 64
apomelder@web.de
Offen: Mo-Sa 8-12.30 Uhr, Mo-Fr 14.30-18.30 Uhr
51
4.8. Im Falle einer nachträglichen Änderung des
Reisepreises hat der RV den Kunden unverzüglich
nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren. Preiserhöhungen sind nur bis zum 21.
Tag vor Reisebeginn eingehend beim Kunden zulässig. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5 % ist
der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus ihrem Angebot anzubieten. Der Kunde hat die zuvor genannten Rechte unverzüglich nach der Mitteilung
des RV über die Preiserhöhung gegenüber dem
RV geltend zu machen.
5. Rücktritt der/des TN
5.1. Der TN kann jederzeit vor Reisebeginn von
der Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem RV unter der nachfolgend angegebenen Anschrift zu erklären. Dem TN wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.
5.2. Tritt der TN vor Reisebeginn zurück oder tritt
er die Reise nicht an, so verliert der RV den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann der
RV, soweit der Rücktritt nicht von ihm zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine
angemessene Entschädigung für die bis zum
Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und seine Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen.
5.3. Der RV hat diesen Entschädigungsanspruch
zeitlich gestaffelt, d. h. unter Berücksichtigung
der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschaliert
und bei der Berechnung der Entschädigung gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der
Reiseleistungen berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der
Rücktrittserklärung des TN wie folgt berechnet:
Eigenanreise
Bis 45 Tage vor Reiseantritt 15 % (max. 21,- €)
vom 44.-35 Tag vor Reiseantritt 50 %
ab dem 34. Tag vor Reiseantritt 80 %
Bus- und Bahnreisen
Bis 95 Tage vor Reiseantritt
vom 94.-45. Tag vor Reiseantritt
vom 44.-22. Tag vor Reiseantritt
vom 21.-15. Tag vor Reiseantritt
vom 14.-7. Tag vor Reiseantritt
ab 6 Tage vor Reiseantritt
3%
6%
30 %
50 %
75 %
90 %
jeweils pro TN. Berechnungsgrundlage ist der
dem TN in Rechnung gestellte Gesamtpreis.
5.4. Dem TN ist es gestattet, dem RV nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder wesentlich
geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist
der TN nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet.
5.5. Der RV behält sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit der RV nachweist,
dass ihm wesentlich höhere Aufwendungen als
die jeweils anwendbare Pauschale entstanden
sind. Macht der RV einen solchen Anspruch geltend, so ist der RV verpflichtet, die geforderte
Entschädigung unter Berücksichtigung etwa ersparter Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen
konkret zu beziffern und zu belegen.
5.6. Durch die vorstehenden Bestimmungen
bleibt das Recht des TN, gem. § 651b BGB einen
Ersatzteilnehmer zu stellen, unberührt.
5.7. Dem TN wird der Abschluss seiner Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung
zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall
oder Krankheit ausdrücklich empfohlen.
6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nimmt der TN einzelne Reiseleistungen, die ihm
ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in Anspruch aus Gründen, die ihm zuzurechnen sind
(z.B. wegen vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen), hat er keinen Anspruch
auf anteilige Erstattung des Reisepreises. Der RV
wird sich um Erstattung der ersparten Aufwendungen durch die Leistungsträger bemühen. Die-
52
se Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig
unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer
Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.
7. Kündigung durch den RV aus Gründen
des Verhaltens des TN
7.1. Der RV kann den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der TN ungeachtet einer Abmahnung des RV oder der von ihm
eingesetzten Reise-/Freizeitleitung die Durchführung der Reise/Freizeit nachhaltig stört oder gegen die Grundsätze des RV oder gegen die Weisung der verantwortlichen Leitung verstößt. Die
Reise-/Freizeitleiterin/der Reise-/Freizeitleiter ist
zur Abgabe der erforderlichen Erklärungen vom
RV bevollmächtigt und berechtigt.
7.2. Bei Minderjährigen ist der RV, nach Benachrichtigung der Erziehungsberechtigten, berechtigt, die vorzeitige Rückreise zu veranlassen, bei
Volljährigen den Reisevertrag zu kündigen. Der
RV wird, soweit dies unter Berücksichtigung der
Besonderheiten der vertraglich vereinbarten Beförderung möglich ist (demnach z.B. nicht bei
Busreisen mit gemeinsamer An- und Abreise), die
vertraglich vorgesehene Rückbeförderung erbringen. Ist dies nicht möglich oder entstehen im
Rahmen der vertraglichen Rückbeförderung
Mehrkosten, gehen diese zu Lasten des TN bzw.
seiner gesetzlichen Vertreter.
7.3. Im Falle der Kündigung behält der RV den
vollen Anspruch auf den Reisepreis; er muss sich
jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen
sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er
aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in
Anspruch genommenen Leistungen erlangt, einschließlich der ihm von den Leistungsträgern gut
gebrachten Beträge.
8. Rücktritt des RVO wegen Nichterreichen
einer Mindestteilnehmerzahl
8.1. Der RV kann bei Nichterreichen einer in der
konkreten Reiseausschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Bestimmungen vom Reisevertrag zurücktreten:
a) Die Mindestteilnehmerzahl ist in der Teilnahmebestätigung anzugeben oder es ist dort auf die
entsprechenden Angaben in der Reiseausschreibung Bezug zu nehmen.
b) Der RV ist verpflichtet, dem TN gegenüber die
Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn
feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der
Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.
c) Ein Rücktritt des RV später als 2 Wochen vor
Reisebeginn ist nicht zulässig. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die
Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden
kann, hat der RV unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.
8.2. Der TN kann bei einer Absage die Teilnahme
an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise
verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche
Reise ohne Mehrpreis für den TN aus seinem Angebot anzubieten. Der TN hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung des RV über die Absage
der Reise gegenüber dem RV geltend zu machen.
8.3. Im Falle eines Rücktritts des RV wird der Reisepreis unverzüglich und ohne Abzüge an den TN
zurückbezahlt.
9. Pass-, Visa- und Gesundheitsbestimmungen
9.1. Der RV informiert in der Reiseausschreibung/der Buchungsgrundlage über die obigen
Bestimmungen, die für das jeweilige Reiseland
gültig sind. Diese Informationen gelten für deutsche Staatsbürger, bei denen keine besonderen
Verhältnisse gegeben sind. In der Person des TN
begründete persönliche Verhältnisse (z.B. Doppelstaatsbürgerschaft, Staatenlosigkeit, frühere Eintragungen im Personalausweis/Pass, Flüchtlingsausweis usw.) können dabei nicht berücksichtigt
werden, soweit sie dem RV nicht ausdrücklich
vom TN mitgeteilt worden sind.
9.2. Soweit der RV seiner Hinweispflicht entsprechend
der vorstehenden Bestimmungen nachkommt, ist
der TN zur Einhaltung dieser Bestimmungen selbst
verpflichtet, es sei denn, dass sich der RV ausdrücklich zur Beschaffung etwaiger Visa, Bescheinigungen
usw. verpflichtet hat. Der RV haftet, auch dann,
wenn er im Einzelfall die Beschaffung übernommen hat, nicht für die rechtzeitige Erteilung und
den Zugang solcher Unterlagen.
9.3. Soweit dem TN aus den genannten Vorschrif-
ten Schwierigkeiten entstehen, die seine Teilnahme an der Reise verhindern oder beeinträchtigen,
berechtigen ihn diese nicht zum kostenfreien
Rücktritt vom Reisevertrag. Dies gilt jedoch nur,
wenn der RV seinerseits zur Leistungserbringung
in der Lage ist und die genannten Schwierigkeiten nicht von ihm zu vertreten sind. Etwaige Ansprüche des TN im Falle einer Verletzung der Informationspflicht des RV bleiben unberührt.
10. Pflicht des TN zu Beachtung der Hinweise
des RV zur Mängelanzeige während der
Reise; Kündigung des Reisevertrages durch
den TN; fristwahrende Geltendmachung
von Ansprüchen des TN nach Reiseende
10.1. Der TN ist zur Beachtung der Hinweise, die
ihm vom RV in Form der Informationsbriefe vor
Reiseantritt zugehen, verpflichtet.
10.2. Der gesetzlichen Verpflichtung zur Mängelanzeige (§§ 651d Abs. 2 BGB) hat der TN bei Reisen mit dem RV dadurch zu entsprechen, dass er
verpflichtet ist, auftretende Störungen und Mängel sofort der/dem vom RV eingesetzten Reise/Freizeitleiter anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Ansprüche des TN entfallen nur dann nicht,
wenn diese Rüge unverschuldet unterbleibt.
10.3. Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann der TN den Vertrag
kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Reise infolge
eines solchen Mangels aus wichtigem, dem RV erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der RV oder seine Beauftragten (Reise-/Freizeitleiter/in, örtliche Agentur)
eine ihnen vom TN bestimmte angemessene Frist
haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht,
wenn die Abhilfe unmöglich ist oder vom RV oder
seinen Beauftragten verweigert wird oder wenn
die sofortige Kündigung des Vertrags durch ein
besonderes Interesse des TN gerechtfertigt wird.
10.4. Leistungsträger, örtliche Agenturen, Reise-/
Freizeitleiter und sonstige Beauftragte des RV sind
von diesem nicht bevollmächtigt, Reisemängel oder
Zahlungsansprüche namens des RV anzuerkennen.
10.5. Die gesetzliche Obliegenheit des TN nach
§ 651g Abs.1 BGB, reisevertragsrechtliche Gewährleistungsansprüche innerhalb eines Monats nach
der vertraglich vorgesehenen Beendigung der
Reise gegenüber dem RV geltend zu machen,
wird in Bezug auf den mit dem RV abgeschlossenen Reisevertrag wie folgt konkretisiert:
a) Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der TN nach Reiseende innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum gegenüber dem RV
geltend zu machen. Fällt der letzte Tag der Frist
auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen
Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag
b) Die Geltendmachung kann fristwahrend und
nur gegenüber dem RV unter dessen Anschrift
(siehe unten) erfolgen.
c) Die Ausschlussfrist gilt nicht für deliktische Ansprüche und für Ansprüche aus Körperschäden
des TN.
d) Diese Frist gilt auch für die Anmeldung von
Gepäckschäden oder Zustellungsverzögerungen
beim Gepäck im Zusammenhang mit Flügen, wenn
Gewährleistungsrechte aus den §§ 651c Abs. 3, 651d,
651e Abs. 3 und 4 BGB geltend gemacht werden.
Ein Schadensersatzanspruch wegen Gepäckbeschädigung ist binnen 7 Tagen, ein Schadensersatzanspruch wegen Gepäckverspätung binnen 21 Tagen
nach Aushändigung geltend zu machen.
e) Ansprüche des TN entfallen nur dann nicht,
wenn die fristgerechte Geltendmachung der Ansprüche durch den TN unverschuldet unterbleibt.
11. Beschränkung der Haftung
11.1. Die vertragliche Haftung des RV für Schäden,
die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren, ist auf den
dreifachen Reisepreis beschränkt,
a) soweit ein Schaden des TN weder vorsätzlich
noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder
b) soweit der RV für einen dem TN entstehenden
Schaden allein wegen eines Verschuldens eines
Leistungsträgers verantwortlich ist.
11.2. Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen,
Personen- und Sachschäden im Zusammenhang
mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich
vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Sportveranstal-
HOTELS
TAGUNGS UND
GÄSTEHÄUSER
www.cvjm-häuser.de
Mehr als 70 Häuser online entdecken!
Gastfreundschaft ist unsere Leidenschaft
Willkommen in den Gästehäusern des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland e. V.
NORDSEEBLICK
NATURPUR
NORDSEESCHATZ
MITTENDRIN
ALPENEXPERIENCE
www.gästehäuser-victoria.de
www.haussolling.de
www.mswaterdelle.de
www.tagungshaus-kassel.de
www.hintersee.de
Die Gästehäuser für alle, direkt
an der Strandpromenade
auf Borkum
Ein Haus mitten in der Natur,
mit Streichelzoo und
Discgolf-Anlage
Beliebtes Freizeithaus für
Gruppen und Familien,
direkt am Jugendstrand
Modernes Tagungshaus am
Weltkulturerbe Bergpark
Wilhelmshöhe in Kassel
Erleben. Entdecken. Erfahren.
Erlebnispädagogik in
beeindruckender Landschaft
Ansprechpartner: Ramon Haag | +49 561 3087-213 | haag@cvjm.de | CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. | 34131 Kassel | www.cvjm.de
53
tungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen
Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen in
der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so
eindeutig gekennzeichnet werden, dass sie für
den TN erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen des RV sind. Der RV haftet jedoch
a) für Leistungen, welche die Beförderung des TN
vom ausgeschriebenen Ausgangsort der Reise
zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung
während der Reise beinhalten,
b) wenn und insoweit für einen Schaden des TN die
Verletzung von Hinweis-, Aufklärungs- oder Organisationspflichten des RV ursächlich geworden ist.
12. Verjährung, Datenschutz
12.1. Ansprüche des TN nach den §§ 651c bis f
BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit einschließlich vertraglicher
Ansprüche auf Schmerzensgeld, die auf einer
fahrlässigen Pflichtverletzung des RV oder auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen, verjähren in zwei
Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrläs-
Anmeldung
sigen Pflichtverletzung des RV oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen.
12.2. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651c
bis f BGB verjähren in einem Jahr.
12.3. Die Verjährung nach Ziffer 13.1 und 13.2
beginnt mit dem Tag, an dem die Reise nach den
vertraglichen Vereinbarungen enden sollte. Fällt
der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen
am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen
Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die
Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag
12.4. Schweben zwischen dem Reisenden und
dem RV Verhandlungen über den Anspruch oder
die den Anspruch begründenden Umstände, so
ist die Verjährung gehemmt, bis der Reisende
oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen
verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei
Monate nach dem Ende der Hemmung ein.
12.5. Die vorstehenden Vorschriften gelten entsprechend für die Ansprüche der gesetzlichen Vertreter des TN als Vertragspartner des Reisevertrags.
Die für die Verwaltung der Freizeiten benötigten Personaldaten des TN werden mittels EDV erfasst und
nur vom RV verwendet und nicht weitergegeben.
13. Rechtswahl und Gerichtsstand
13.1. Für TN, die nicht Angehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder Schweizer Staatsbürger sind, wird für das gesamte
Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem TN
und dem RV die ausschließliche Geltung des
deutschen Rechts vereinbart. Solche TN können
den RV ausschließlich an dessen Sitz verklagen.
13.2. Für Klagen des RV gegen TN bzw. Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute, juristische
Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder
Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im
Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist,
wird als Gerichtsstand der Sitz des RV vereinbart.
© Urheberrechtlich geschützt; RA Noll, Stuttgart
2000-2013
Reiseveranstalter ist:
CVJM-Landesverband Baden e.V., Mühlweg 10,
76703 Kraichtal, Tel.: 07251 - 9824610,
Fax: 07251 - 9824619, E-Mail: info@cvjmbaden.de,
Internet: www.cvjmbaden.de, eingetragen im
Vereinsregister Amtsgericht Mannheim unter der
Nummer VR 231123, Vorstand: Friedrich Bladt,
Andreas Engel, Margarete Pailer, Stefan Pailer,
Matthias Büchle
an den CVJM-Landesverband Baden e.V. (Veranstalter), 76703 Kraichtal, Mühlweg 10, Tel. 0 72 51/9 82 46 10, Fax 9 82 46 19
Zur Freizeit
Nummer:
vom
in
E-Mail
Vorname / Name
Geburtstag
PLZ / Ort
Straße
Beruf
Tel./Fax
Anmerkungen
(Allergien, Unterbringung...)
Ich bestätige ausdrücklich,
a) dass mir die Reisebedingungen des CVJM-Landesverbandes Baden vorlagen und dass ich sie zur
Kenntnis genommen habe
b) dass ich die „Hinweise zur Reise” zur Kenntnis
genommen habe und
c) dass ich mit der Speicherung meiner Daten in
der EDV-Datei einverstanden bin und
d) dass ich der Verwendung von Fotos, die von mir
während der Freizeit zum Zweck der Abbildung in
Veröffentlichungen des CVJM Baden gefertigt
werden, zustimme.
Anmeldung
Ich gehöre zu folgendem CVJM-Ortsverein
und / oder ich bin CVJM-Card Besitzer, CVJM-Card Nr.
Ich habe Interesse an Informationen aus dem CVJM Baden:
Streiflichter
Lebenshauspost
Bitte Unterlagen zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung zusenden
Ich möchte auf die Warteliste, wenn alle Plätze vergeben sind
Eigenhändige Unterschrift
Ort, Datum
(Unterschrift der Eltern bei unter 18jährigen Teilnehmern)
an den CVJM-Landesverband Baden e.V. (Veranstalter), 76703 Kraichtal, Mühlweg 10, Tel. 0 72 51/9 82 46 10, Fax 9 82 46 19
Zur Freizeit
vom
Nummer:
in
E-Mail
Vorname / Name
Geburtstag
PLZ / Ort
Straße
Beruf
Tel./Fax
Anmerkungen
(Allergien, Unterbringung...)
Ich bestätige ausdrücklich,
a) dass mir die Reisebedingungen des CVJM-Landesverbandes Baden vorgelegen haben und ich sie für
mich verbindlich anerkenne und
b) dass ich die „Hinweise zur Reise” zur Kenntnis
genommen habe und
c) dass ich mit der Speicherung meiner Daten in
der EDV-Datei einverstanden bin und
d) dass ich der Verwendung von Fotos, die von mir
während der Freizeit zum Zweck der Abbildung in
Veröffentlichungen des CVJM Baden gefertigt
werden, zustimme.
54
Ich gehöre zu folgendem CVJM-Ortsverein
und / oder ich bin CVJM-Card Besitzer, CVJM-Card Nr.
Ich habe Interesse an Informationen aus dem CVJM Baden:
Streiflichter
Lebenshauspost
Bitte Unterlagen zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung zusenden
Ich möchte auf die Warteliste, wenn alle Plätze vergeben sind
Eigenhändige Unterschrift
(Unterschrift der Eltern bei unter 18jährigen Teilnehmern)
Ort, Datum
Kontakt
Sybille Wüst
CVJM-Sekretärin
Jungschar, Jugend,
Mitarbeiterbildung
07236 - 982536
sybille.wuest@cvjmbaden.de
Ralf Zimmermann
CVJM-Regionalsekretär
Jugend, Begleitung
Vereine Baden Mitte, Jump
07247 - 947979
ralf.zimmermann@cvjmbaden.de
Daniel Armingeon
Matthias Zeller
CVJM-Regionalsekretär
Leiter Marienhof,
Begleitung Vereine Südbaden
07821 - 995216
matthias.zeller@cvjmbaden.de
Georg Rühle
CVJM-Sekretär
Leiter CVJM-Lebenshaus
07251 - 98246-21
georg.ruehle@cvjmbaden.de
Kai Günther
CVJM-Sekretär
Lebenshausarbeit, Jahresteam
07251 - 98246-39
kai.guenther@cvjmbaden.de
Claudia Rühle
Belegungsmanagement
CVJM-Lebenshaus
07251 - 98246-22
claudia.ruehle@cvjmbaden.de
Heike Denker
Lebenshaus-Truhe
CVJM-Lebenshaus
07251 - 98246-23
heike.denker@cvjmbaden.de
Robin Zapf
Geschäftsführer
CVJM Baden
07251 - 98246-11
robin.zapf@cvjmbaden.de
Anne Scherle
Teamassistenz,
Versicherungen, Sekretariat
07251 - 98246-10
anne.scherle@cvjmbaden.de
Christine Beismann
Buchhaltung,
Spenden
07251 - 98246-13
christine.beismann@cvjmbaden.de
Lydia Harm
Seminar- & Freizeitbearbeitung
07251 - 98246-16
lydia.harm@cvjmbaden.de
Geschäftsstelle
Albrecht Röther
CVJM-Landessekretär
Junge Erwachsene, Öffentlichkeitsarbeit, Großveranstaltungen
07251 - 3662153
albrecht.roether@cvjmbaden.de
Baumitarbeiter Marienhof
0781 - 939978511
daniel.armingeon@cvjmbaden.de
Christlicher Verein
Junger Menschen
verkündigen · bilden · begleiten · vernetzen
Hendrik Schneider
CVJM-Sekretär
Jungschar, Scout,
Mitarbeiterbildung
0781 - 9399785-12
hendrik.schneider@cvjmbaden.de
CVJM-Landesjugendarbeit
Matthias Büchle
CVJM-Generalsekretär,
Leitung CVJM Baden
07251 - 98246-15
matthias.buechle@cvjmbaden.de
Marienhof
Friedrich Bladt
Vorsitzender
CVJM Baden
07763 - 20359
friedrich.bladt@cvjmbaden.de
CVJM-Lebenshaus
„Schloss Unteröwisheim“
Leitung
CVJM-Landesverband Baden
CVJM-Landesverband Baden e.V.
Anschrift
Mühlweg 10
76703 Kraichtal-Unteröwisheim
Fon 0 72 51 / 9 82 46-10
Fax 0 72 51 / 9 82 46-19
www.cvjmbaden.de
info@cvjmbaden.de
Kinder und Jungschar
Scouts
Jugendliche
Junge Erwachsene
Familien
Frauen und Männer
Sport
Musik und Kultur
Jugendgottesdienste
Mitarbeiterbildung
Freizeiten und Seminare
Missionarische und
sozialdiakonische Projekte
Internationale Beziehungen
Freiwilligendienste
Lebensgemeinschaft im
CVJM-Lebenshaus
„Schloss Unteröwisheim“
Marienhof
Bankverbindung
Evangelische Bank eG
Kontonummer: 506 923
BLZ: 520 604 10
IBAN: DE11 5206 0410 0000 5069 23
BIC: GENODEF1EK1
Impressum
Herausgeber
CVJM-Landesverband Baden e.V.
Für den Inhalt verantwortlich
Albrecht Röther
Bildnachweis Titel und S. 08 unten Rainer
Sturm/pixelio.de, S. 10 unten Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de, S. 12 oben Cornerstone/
pixelio.de, S. 32 unten daniel stricker/pixelio.de,
S. 46 Gruppe istockphoto, Albrecht Röther,
Gracious Vattatharas, Rainer Zilly, Archiv
Gestaltung www.Kreativ-Agentur-Zilly.de
Herstellung www.vdsk.de
55
ENTDECKE
DEINE
MOGLICHKEITEN
..
Freiwilligendienste im CVJM Baden
Jahresteam im CVJM-Lebenshaus
Marienhof
JUMP
M3 Musik | Mission | Mannheim
CVJM-Ortsvereine
Geschäftsstelle
International
Infos
WWW.FSJ.CVJMBADEN.DE
CVJM-Landesverband Baden e. V.
Mühlweg 10
76703 Kraichtal,
Tel. 0 72 51/9 82 46 -10
Fax 0 72 51/9 82 46 -19
info@cvjmbaden.de
www.cvjmbaden.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
62
Dateigröße
5 020 KB
Tags
1/--Seiten
melden