close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2014 · 2015 - Weingut Bernhard

EinbettenHerunterladen
2 0 14 · 2 0 15
R H E I N H E S S E N
Flomborn, im April 2014
Liebe Weinfreunde,
wir freuen uns, Ihnen heute die Weinkarte 2014/2015
überreichen zu können.
Endlich ist es geschafft – drei Jahre Umstellungsphase sind
vorbei. Mit dem 2013er Jahrgang erhalten Sie
vegane Bio- Qualität.
Was bedeutet das für Sie?
· keine Verwendung von Kunstdüngern, stattdessen natürlicher Bio-Kompost
· kein Einsatz von Herbiziden, sondern mechanische Unkrautbekämpfung
· keine Anwendung von künstlichen Spritzmitteln, sondern
Pflanzenschutz mit natürlich vorkommenden Einsatzstoffen
· Einsaaten von Kräutern, Gräsern und Leguminosen
· keine Verwendung von tierischen Zusatzstoffen bei der
Weinbereitung
Schmecken Sie den Unterschied?
In der Karte haben wir diese Produkte mit dem
Symbol gekennzeichnet.
Unsere 2013er Weine wurden vom Vegetarier Bund Deutschland e. V. zertifiziert, dürfen das V-Label tragen und sind
vegan.
Neu in diesem Jahr ist die Aufteilung unserer Weine in eine
Qualitätspyramide.
Dazu haben wir für die Premiumlinie ( ehemals Kollektion
Philipp) neue Etiketten gestaltet.
Neu in dieser Linie ist eine Beerenauslese von der Rebsorte
Ortega, die 2013 trotz verregnetem Herbst geerntet werden
konnte.
Lassen Sie sich überraschen!
Auf Ihr Wohl!
Herzliche Grüße
Wir sind Preisträger
2011
-2-
Die neue Bernhard-RäderQualitätspyramide
Lagenweine
Ortsweine
Gutsweine
Literweine
Literweine: Unkomplizierte Zech-Weine in der
praktischen Literflasche.
Gutsweine: Unsere Cuvee-Riege mit dem gewissen Etwas
an Restsüße und Finesse.
Ortsweine: Das Mittelsegment auf hohem Niveau!
Weine mit Kraft, Eleganz und Frucht.
In der Gutswein-Flasche mit dem bekannten
blauen Hausetikett.
Lagenweine: Die Sortiments-Spitze mit Weinen aus besten
Lagen. Durch Ertragsreduzierung und selektive Handlese wird die Erntemenge intensiv
reduziert. Dadurch ist der Lagen- und Terroircharakter noch besser erkennbar. In der langen
Schlegel-Flasche mit neuem LagenweinEtikett.
-3-
Liter
Weisswein
Best.-Nr.
Preis Euro/inkl. MwSt.
01-13 2012 MÜLLER-THURGAU – trocken
1,0 l 4,30
„der kräftige Zechwein, saftig und gehaltvoll“
1,0 l 4,30
02-13 2012 MÜLLER-THURGAU – halbtrocken
„kraftvoller Tischwein mit leichter Restsüße“
Guts
c-01 – feinherb
„Unser Jugendstil-Wein: hergestellt, wie ihn unser
Riesling und Silvaner sowie Portugieser und Saint
Filtereinsatz. Für das Etikett stand Tante Johannas
05-14 2013 Dulce
0,75 l 4,90
(1,0 l 6,33)
Villum weiß
0,75 l 4,90
(1,0 l 6,53)
„Unsere „süßen Weinchen“. Cuvees aus
Blauer Portugieser machen ihn zum süffigjunggebliebenen Weinfreunde.
04-14 2013 Blauer Portugieser
„feiner, nach Erdbeeren und Himbeeren
-4-
weine
Rotwein
Best.-Nr.
Preis Euro/inkl. MwSt.
1,0 l 5,90
13-13 2012DORNFELDER – trocken
„kräftiger Rotwein, idealer Essensbegleiter“
17-13 2012 Blauer Portugieser – lieblich
„süffiger Rotwein mit zarter Restsüße“
1,0 l 5,90
weine
c-01 – feinherb
0,75 l 4,90
(1,0 l 6,33)
Vorfahr Fritz Best schuf. Cuvees aus den Trauben
Laurent, spontan vergoren und abgestochen ohne
Adressbuch Pate. Lassen Sie sich in die Belle Epoque versetzen!“
12-14 2013
Dulce Villum rot
Rivaner und Bacchus sowie Dornfelder und
fruchtigen Hightlight für unsere jungen und
Der Partywein!“
Weissherbst – halbtrocken
0,75 l 4,90
(1,0 l 6,53)
0,75 l 5,10
(1,0 l 6,80 )
duftender Wein“
-5-
Orts
Weisswein
Best.-Nr.
Preis Euro/inkl. MwSt.
01-14
Flomborner 2013 Weisser Burgunder
„feiner Duft an Lemonen und Pfirsich
erinnernd, der Sommerwein!“
02-14
Flomborner 2013
Grauer Burgunder
„nach reifen Früchten duftender Wein“
13-14
Hillesheimer 2013
Riesling – trocken
„vom Rotliegenden Boden geprägt,
mineralisch“
14-14
Ober Flörsheimer 2013 Gewürztraminer SPÄTLESE
trocken
0,75 l 6,20
(1,0 l 8,26)
0,75 l 6,20
(1,0 l 8,26)
0,75 l 5,70
(1,0 l 7,60)
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,66)
„an Litschi erinnernder Wein, der ideal zu
Pastete und Wokgerichten passt“
03-14
Flomborner 2013 Bacchus – halbtrocken „ein Blumenstrauß voll Aromen! Wein
zum Dessert oder zu geräucherten Fisch!“
15-14
Ober-Flörsheimer 2013
Gewürztraminer SPÄTLESE
lieblich
0,75 l 4,60
(1,0 l 6,13)
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,66)
„zarter Rosenduft, elegante Würze“
16-14
Hillesheimer 2013
Ortega Auslese – süß
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,66)
„elegante Würze, an Maracuja erinnernder
Dessertwein“
-6-
weine
Rotwein
Best.-Nr.
08-14
Preis Euro/inkl. MwSt.
Flomborner 2013
Dornfelder – trocken
„auf der Maische vergoren;
Kräftiger Rotwein“
09-14
Flomborner 2013 Regent – trocken „üppiges Bouquet von Waldbeeren,
frankophiler Stil“
06-14
Flomborner 2013
Saint Laurent – trocken „filigraner und facettenreicher Rotwein“
10-14
Flomborner 2013
Spätburgunder – trocken
„auf der Maische vergorener,
rotgoldener Rotwein“
07-14
Flomborner 2013
Spätburgunder – halbtrocken
„In diesen Weinberg spazieren wir mit
unseren Gästen“
11-14
Flomborner 2013
Dornfelder – lieblich
„fruchtiger, nach Beeren duftender
Wein mit zarter Restsüße“
17-13
Flomborner 2012
Blauer Portugieser – lieblich
0,75 l 5,00
(1,0 l 6,67)
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,67)
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,67)
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,67)
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,67)
0,75 l 4,90
(1,0 l 6,53)
0,75 l 4,90
(1,0 l 6,53)
„feiner, nach roten Früchten duftender Rotwein
mit zarter Restsüße“
-7-
Lagen
Weisswein
Best.-Nr.
Preis Euro/inkl. MwSt.
18-14
Goldberg 2013
Sauvignon Blanc
„der Frische-Kick für den Sommer“
19-14
Feuerberg 2013
Spätburgunder blanc de noir – trocken
0,75 l 6,90
(1,0 l 9,20)
0,75 l 6,90
(1,0 l 9,20)
„der Weiße aus der roten Beere“
26-12
Feuerberg 2009
Grauer Burgunder „18“
trocken
0,75 l 9,90
(1,0 l 13,32)
„11 Monate im 1200l –
Holzfass Nr. 18 gereift“
22-13
Goldberg 2012
Silvaner „ Alte Reben“
trocken
0,75 l 11,90
(1,0 l 15,87)
„der Wein aus dem über 25 Jahre
alten Weinberg, feine kräutrige Aromen“
20-14
Goldberg 2013
Chardonnay – trocken
„zum Teil im neuen Barrique vergoren“
21-14
MORDHOHL 2013
Riesling – trocken
„selektiv von Hand gelesen, dezentes
Säurespiel, elegante Mineralik“
-8-
0,75 l 8,90
(1,0 l 11,87)
0,75 l 8,90
(1,0 l 11,87)
weine
Rotwein
Best.-Nr.
23-12
Preis Euro/inkl. MwSt.
F euerberg 2010
Spätburgunder – trocken „im Barrique gereift“
0,75 l 11,90
(1,0 l 15,87)
„elegante Burgundernote mit sanfter
Holzaromatik“
15-11
Goldberg 2008
Wohlfühlwein
„Barrique“ – trocken
0,50 l 8,90
(1,0 l 17,80)
„nach dem Rezept der Oecotrophologin vom Winzermeister vinifiziert, mit Beipackzettel und Künstleretikett vom Facharzt“
24-12
Feuerberg 2011
Regent – trocken „im Holzfass gereift“
0,75 l 7,30
(1,0 l 9,73)
„14 Monate Barriquelagerung, kräftige
Beerenaromen gepaart mit lebhaften Tannin“
14-13
Feuerberg 2009
Spätburgunder – trocken
„im Holzfass Nr. 20 gereift“
0,75 l 8,90
(1,0 l 11,87)
„maischevergoren, an Waldbeeren erinnernd“
-9-
Prädikatsweine
Best.-Nr.
Preis Euro/inkl. MwSt.
17-14 2013Hillesheimer Sonnheil
Ortega Beerenauslese 0,375 l 9,30
(1,0 l 24,80)
„Aromen von Maracuja und Mango
gepaart mit dem Duft getrockneter Früchte“
0,375 l 19,90
16-05 2004Scheurebe Eiswein
„im Geschenkkarton mit Expertise (1,0 l 53,07)
und Künstleretikett: Wingert im Schnee“
SCHEUREBE
G-09 2000
EISWEIN Barrique
„der Jahrhundertwein mit feinen
Röstaromen“
0,375 l 19,90
(1,0 l 53,07)
Sekt und SECCO
S-01 R
IESLING extra trocken
„spritzig und elegant“
0,75 l 7,20
(1,0 l 9,00)
Sp1 R
IESLING extra trocken Piccolo
0,20 l 2,90
(1,0 l 14,50)
S-02 S
CHEUREBE halbtrocken
„fruchtig, mit abgerundeter
Restsüße, süffig“
0,75 l 7,20
(1,0 l 9,00)
scheurebe mild Piccolo
0,20 l 2,90
(1,0 l 14,50)
Sp2
S-03
R
iesling trocken
„feine Fruchtaromen, feinperlig“
blaue Flasche
S 04
spätburgunder rot S 05
0,75 l 8,90
(1,0 l 11,87)
0,75 l 8,90
(1,0 l 11,87)
„rotgoldenes Funkeln, handgerüttelt, unser Bester!“
trocken K
ollektion Philipp
0,75 l 12,90
Chardonnay brut (1,0 l 17,20)
„klassische Flaschengärung, handgerüttelt
leichter Holztouch“
Unser Tipp:
Lassen Sie sich Ihr eigenes Sektetikett gestalten;
mit Ihrem Logo und Ihrem Text. Fragen Sie uns danach!
A 01Anna Marie: „ Mein Secco “ Rosé Perlwein trocken, mit zugesetzter Kohlensäure
„jung, spritzig, unkompliziert“
ausgewählt von unserer Tochter Anna Marie
- 10 -
0,75 l 5,90
(1,0 l 7,87)
A02 2013 C
ABERNET BLANC SECCO Perlwein trocken, mit zugesetzter Kohlensäure
0,75 l 6,50
(1,0 l 8,66)
„fruchtig, frisch“
Spezialitäten
G 01
Kollektion Philipp G 02
Tresterbrand 40% Vol. Alc. 0,35 l 10,90
vom Gewürztraminer (1,0 l 31,14)
oder vom Riesling
G 03
WEINTRAUBENLIKÖR 20% Vol. Alc. 0,2 l 9,60
mit echten Weintrauben
0,5 l 12,60
(1,0 l 48,00)
G 04
einbergs- W
Pfirsichlikör 38% Vol. Alc. 0,35 l 9,60
Weinhefebrand (1,0 l 27,43)
„weicher Brand aus dem Jahr 2010“
25% Vol. Alc.
0,2 l 9,60
0,5 l 12,60
„voller Duft und Fülle“ (1,0 l 48,00)
G 05 „Schlemmerweinprobe“:
79,00
12 verschiedene Flaschen Wein (1,0 l 8,78)
– von Trocken bis Lieblich – von Rot bis Weiß –
von Qualitätswein bis Auslese incl. Probenbeschreibung
und Verkostungsanleitung und Versand
G 06 „Ebbes von Jedem“:
79,00
12 verschiedene Produkte aus unserem Hause:(1,0 l 6,53)
Sekt, Wein, Likör, Gelee, Senf, Essig, Tee, Drop Stop u. v. m.
mit Grußkarte, schön verpackt.
G 07 „Probierkarton“:
69,00
12 Flaschen Wein, trocken, halbtrocken und (1,0 l 7,67)
lieblich, rot und weiß, von uns für Sie zusammengestellt
incl. Versand
G 08a WEinessig vom riesling 0,5 l 7,40
„je besser der Wein, desto besser der Essig“ (1,0 l 14,80)
G 08b delikater rotweinessig 0,5 l 7,40
„vom Rotwein das Frische“ (1,0 l 14,80)
G 09a kaltgepresstes traubenkernöl 0,25 l 9,90
„besonders schmackhaft und gesund“ (1,0 l 39,60)
G 10 feines weingelee175 ml 4,50
rot oder weiß (1,0 l 25,71)
G 11 Riesling-senf175 ml 4,50
„mild und aromatisch; (1,0 l 25,71)
mit fein eingebundenem Riesling-Wein“
- 11 -
Entspannen Sie in unserem
Wein-Erlebnis-Gästehaus
Übernachten im Weingut
Doppelzimmer
5
ausgestattet mit Dusche, WC, Fön, TV
Übernachtung incl. Frühstücksbuffet
ab 34,50 E/Person
(EZ-Zuschlag 13,00 E)
1 Ferienwohnung
Doppelzimmer; Bad mit Dusche, Badewanne, WC, Fön; MiniKüche mit Kühlschrank, Kaffeemaschine, Toaster, Wasserkocher;
Wohnzimmer mit TV
ab 89,00 E/Übernachtung
3 Wohnmobilstellplätze im Hof
S tellplatz, Wasser, Strom, Frühstücksbuffet
12,– E/Person
Genießen Sie das Frühstücksbuffet von 8.00 Uhr bis 10.30 Uhr
mit Eiern von unseren glücklichen Hühnern, frischem Weingelee,
selbstgemachten Marmeladen, Traubensaft, Wohlfühltee und
Flomborner Wasser
Freuen Sie sich auf das „Langschläferfrühstück“ von
10.30 Uhr - 12.00 Uhr
Parken Sie kostenfrei und sicher im Hof
Spazieren Sie durch den 1. Bachblütengarten Rheinhessens
in unserem Bauerngarten
Lesen Sie Interessantes über Rheinhessen und über
Kräuter; unsere Büchersammlung steht bereit
Wandern Sie durch unsere Weinberge
Finden Sie Ihren Urton an unserem Summstein im Garten
Erkunden Sie die Umgebung mit dem Fahrrad, 3 City-Bikes stehen Ihnen gegen eine Leihgebühr zur Verfügung
Kultur im Weingut:
P-1: „Ein Tag bei uns im Weingut“
Begrüßungstrunk, herzhafte Vesper mit Wein, Hefe- oder Tresterbrand zur Ver­
dauung, große Weinprobe, Betriebsbesichtigung, Abschiedstrunk; Dauer: ca. 4 h,
ab 39,00 E / Person, Personenzahl: 6 bis 40, Sonderpreis ab 15 Personen
P-2: „Zu Fuß durch 196 Jahre Weingutsgeschichte“
Sie wandern mit uns durch das Weingut und machen „Station“ im Hof, Weinkeller, Kreuzgewölbe, Tonnengewölbe und im Garten und lernen unsere Weine
kennen. Anschließend: „Weck, Worscht und Woi“, Dauer: ca. 2 h,
ab 19,50 E / Person, Personenzahl: 6 bis 50
P-8: „Wein probieren – einmal anders“
Begrüßungstrunk mit Kräuterdippbrot, Spaziergang durch die Weinberge
mit Weinprobe am Rebstock, Betriebsrundgang mit Weinverkostung in den
ver­schiedenen Gewölben (Kreuz-, Kappen- und Tonnen­gewölbe), herzhaftes
Abendessen, gemütliches Bei­sammensein, Übernachtung mit Frühstücksbuffet.
ab 109,00 E / Person, EZ-Zuschlag 13,00 E, Personenzahl: 6 bis 12; nach
Rück­­sprache auch größere Gruppen
- 12 -
P-13: „Mit dem Kulturbotschaftler durchs Dorf zu den Weinbergen“
Begrüßungstrunk im Weingut, Spaziergang durch Flomborn, vorbei an den
Beson­derheiten zu den Weinbergen, Weinprobe am Rebstock, Rückkehr ins
Weingut, Dauer: ca. 1,5 h, ab 15,00 E / Person inkl. Weine + Brot,
Personenzahl: 6 bis 50
Aktiv im Weingut:
P-4: „Zwei Tage im Weingut“
Begrüßungstrunk, Weinbergsrundgang, Wartbergturmbesteigung in Alzey, herz­hafte Vesper mit Verdauerle, Weinprobe (ca. 12 Weine), Betriebsrundgang, Über­nachtung mit Frühstücksbuffet, Verabschiedung, ab 109,00 E / Person, EZ-Zuschlag 13,00 E, Personenzahl: 6 bis 12; nach Rücksprache auch größere Gruppen
P-10: „Picknick im Weinberg“:
Ihr ganz persönliches Picknick! Mit unserem prall gefüllten Korb! Sie erhalten
von uns: 1 Flasche Bernhard-Räder Wein, 1 Flasche Mineralwasser, Baquette,
Brot, Bauernwurst, Schinken, Schmalz, Käsewürfel, Gemüse und Obst der Saison, eine Wegbeschreibung sowie eine Picknickdecke... Und los kann es gehen!
ab 14,50 E / Person (Wir bitten um Vorbestellung)
P-12: „Mit dem Fahrrad durch den Wonnegau“
Begrüßungstrunk, Fahrradtour mit eigenem Fahrrad oder einem unserer CityBikes, Lunchpaket, kleine Wein­probe, herzhafte Vesper, Übernachtung mit
Frühstück ab 109,00 E / Person, EZ-Zuschlag 13,00 E
Wohlfühlen im Weingut:
P-9: „Auf du & du mit den Bachblüten“
Begrüßungstrunk mit unserem Wohlfühlwein
, Führung durch den
Bachblütengarten, Ausprobieren des „Steines der Sinne“, Dauer: ca. 2 h
ab 12,40 E / Person inkl. Skript zum Bachblütengarten Personenzahl: ab
12 Personen
P-7: „Wohlfühlen – mit Wein und Bachblüten“
Begrüßungstrunk mit unserem Wohlfühlwein
, Führung durch den
Bachblütengarten, Imbiss mit Wohlfühltee und Kräuterdipp, Kellerbesichtigung
und Weinprobe, Vesper, Übernachtung mit Frühstücksbuffet ab 109,00 E /
Person inkl. Skript zum Bachblütengarten, Personenzahl: 6 bis 12; nach
Rücksprache auch größere Gruppen
P-15: Beratung „Rund um gesunde Ernährung und Bachblüten“
Lassen Sie sich „Rund um Ernährung“ beraten und Ihren „Reharmony-Typ“,
durch Dipl. oec. troph. U. Bernhard-Räder, bestimmen Dauer: ca. 1,0 h
ab 25,00 E / Person
Schlemmern im Weingut:
P-3: „Einladung zum Raclette“
für Sie, Ihre Freunde oder Geschäftspartner. Wir bieten: Begrüßungstrunk,
Weinverkostung, Aussuchen des Raclette-Weines, Käse, Schinken, Gurken,
Mais, Kartoffeln, Digestiv, Wasser, und 1 Flasche Wein / Person. ab 49,00 E /
Person, Personenzahl: 6 bis 24
P-6: „Mit allen Sinnen genießen“
Begrüßungstrunk, Weinbergsrundgang mit Weinverkostung am Rebstock,
Betriebsrundgang. LUKULLISCHE WEINPROBE: Zu jedem Wein wird ein
Häppchen gereicht – von trocken bis edelsüß, von Fisch über Käse, Wurst bis
Keks. Übernachtung mit Frühstücksbuffet, Verabschiedung, ab 109,00 E /
Person, EZ-Zuschlag 13,00 E, Personenzahl: 6 bis 12; nach Rücksprache auch
größere Gruppen
- 13 -
Termine 2014/2015:
„Willkommen im Weingut“
heißt es an den Sonntagen im Mai, im Juni, im Juli, im Oktober
und an den Adventssonntagen jeweils von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
Besuchen Sie uns, probieren Sie unsere Weine, kaufen Sie ein,
plaudern Sie mit uns, hören Sie, was es „Neues“ gibt!
Wir freuen uns auf Sie!
14. + 15. Juni 2014, ab 11.00 Uhr
„Tage der offenen Gärten“
Lustwandeln im Bauerngarten und im Wohlfühl-Kräuter-Quadrat,
Führungen durch den 1. Bachblütengarten Rheinhessens, große
Weinverkostung im Herrenzimmer, Munkelteller, Kaffee und Kuchen.
25. Juli – 03. August 2014:
Weinfest in Chemnitz
02. September – 07. September 2014:
Weinfest in Bielefeld
19. – 21. September 2014:
Weinfest in Seligenstadt
28. Nov. 2014 – 30. Nov. 2014 + 05. Dez. – 07. Dez. 2014
Weihnachtsmarkt in Langen
Glühwein vom Dornfelder, Glühwein vom Bacchus, Fruchtglühwein,
Schmalzbrot und Weihnachtliches
14. Dez. 2014:
Adventsverkostung im Herrenzimmer des Gutshauses
1. Mai 2015 Tag der offenen Tür
P-14: Das gläserne Weingut
Schauen Sie dem Winzer über die Schulter und arbeiten Sie selbst mit!
An vier Terminen im Weinjahr bieten wir Ihnen dazu Gelegenheit:
24.05.2014: Stockpflege: Wir/Sie heften den Weinberg und brechen
ihn aus.
13.09.2014: Grüne Ernte: Wir/Sie dünnen die Trauben aus.
03.10.2014: Traubenlese: W
ir/Sie lesen die Trauben von Hand,
die wir gemeinsam im Weingut keltern.
24.01.2015: Rebschnitt: Wir/Sie beschneiden die Reben und heben
sie aus. Anschließend wird der Jungwein aus
der Ernte vom 03.10.2013 probiert.
Anreise bis 13:00 Uhr,
ab 19,00 E / Person und Termin incl. Vesper., Dauer: ca. 4h.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt. Bitte melden Sie sich
an!
Geschäftsvereinbarungen:
Öffungszeiten:
nach Vereinbarung,
Mo. – Sa. 10.00 - 11.00 Uhr, 17.00 - 19.00 Uhr
Sonntags im Mai, Juni, Juli und Oktober und im Advent
von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Gültigkeit:
Mit Erscheinen dieser Preisliste verlieren alle vorhergehenden Listen ihre
Gültigkeit. Sämtliche Angebote sind freibleibend.
Preise:
Die Preise verstehen sich incl. Mehrwertsteuer, Glas und Einwegverpackung ab 24 Flaschen frei Haus innerhalb Deutschlands.
Verpackung:
In 12er- und 18er Einwegkartons, auch verschieden sortiert; und in
Schmuckkartons (2er, 3er).
Versand:
Ab 24 Flaschen frei Haus. Unter 24 Flaschen mit 9,– E Versandkosten­
pauschale.
Selbstabholung:
Selbstabholern im Weingut gewähren wir 0,60 E pro Flasche Preisnachlass.
Beanstandung:
Innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware. Bruchschaden bitte
sofort melden.
Ersatz:
Ist eine Weinsorte vergriffen, liefern wir gleichwertigen Ersatz.
Zahlung:
Innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug.
Anschrift:
Familie Bernhard-Räder
Langgasse 41
55234 Flomborn
Telefon (0 67 35) 96 00 85
Telefax (0 67 35) 96 00 86
E-Mail weingut@bernhardraeder.de
Gerichtsstand: Alzey
Steuer-Nr. 03/235/068/0
Bankverbindung:
Sparkasse Worms-Alzey-Ried
SWIFT MALADE51WOR
IBAN DE23 553 5 0010 0003 0767 51
So finden Sie uns:
A 61
DE-ÖKO-039
Deutsche Landwirtschaft
Weingut
*
Veg ane Bio -Weine
*
Kräuterhof
*
Gästehaus
*
W e i n e , S e k t e , Tr a u b e n s a f t ,
Destillate, E ssige, Öle,
Senfe, Gelees
*
1. Bachblüteng ar ten Rheinhessens
*
Weinproben, Seminare,
Pauschalangebote
*
Präsentser vice
*
Feiern im Weingut
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 081 KB
Tags
1/--Seiten
melden