close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

01de_INHORGENTA MUNICH 2015_Farbtrends

EinbettenHerunterladen
JEWELRY, TIMEPIECES, LIFESTYLE
February 20–23, 2015
Messe München
Germany
www.inhorgenta.com
Nr. 01
München, 01. April 2014
Presseinformation
Die zehn Trendfarben des Jahres
INHORGENTA MUNICH präsentiert Farbtrends 2014
Corinna Feicht
Pressekontakt
Press contact
Tel. +49 89 949-21477
corinna.feicht@messe-muenchen.de
Als Leitmesse und Trendbarometer für bezahlbaren Luxus bot die 41.
INHORGENTA MUNICH einen ausgiebigen Vorgeschmack auf die neuen
Farben. Dabei zeichnete sich eine Tendenz klar ab: Das Jahr 2014 wird
bunt. Die Bedeutung von lebhaften Farben in den kommenden Saisons hat
auch das Pantone Color Institute® bestätigt, das Jahr für Jahr neue
Trendfarben bestimmt. Dazzling Blue, Violet Tulip, Radiant Orchid oder
Celosia Orange, um nur einige zu nennen, waren auch in den
Ausstellerkollektionen der Messe zu sehen und bestimmen darüber
hinaus den Fashion- und Accessoire-Kosmos 2014.
Im Hinblick auf die Trends 2014 lassen sich zehn Farbtypen unterscheiden:
Radiant Orchid: Die Trendfarbe schlechthin.
Als knalliger Blickfang auf den Catwalks gleicht der lebhafte Fuchsia-Ton einer
pinkfarbenen Orchidee. Das Pantone Color Institute® hat den Mix aus Purpur,
Violett und Pink zur Trendfarbe des Jahres 2014 gekürt. Auch die
Trendforscherin Irmie Schüch-Schamburek, die im Rahmen des
Seminarprogramms der INHORGENTA MUNICH einen Vortrag zu den
neuesten Trends hielt, unterstreicht die Besonderheit der Farbe: „Sie ist deshalb
so spannend, weil sie einen hohen Wiedererkennungswert und eine vitale
Ausstrahlung hat, noch relativ unverbraucht ist und darüber hinaus dem
mitteleuropäischen Hauttyp schmeichelt.“ Auch luxuriöse Uhrenmarken wie Carl
F. Bucherer greifen den kräftigen Farbton auf. Die hochwertigen Kreationen in
Radiant Orchid werden durch passende Fashion Jewellery Pieces ergänzt, die
teilweise auch in Turmalin-Nuancen gehalten sind.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Deutschland
www.messe-muenchen.de
Seite 2
Dazzling Blue: Blau wie der Ozean.
Besonders beliebt ist das satte Dazzling Blue, das für Bodenständigkeit und
Naturverbundenheit steht. Klar an der Spitze der neuen Farbtöne liegend,
taucht das kräftige Stahlblau in zahlreichen neuen Accessoires-Kollektionen auf,
wie beispielsweise in der Lederarmbandkollektion von Beka&Bell.
Violet Tulip: Sanftes Pastell.
Violet Tulip ist ein zarter Fliederton, der eine schöne Alternative zu den kräftigen
Farben bietet. Kombiniert mit Weiß, Taube und verschiedensten Nuancen von
Nude und Rosé ergeben sich harmonische Pastellkombinationen. Aus dieser
sanften Farbpalette schöpfen auch Marken wie Brigitte Adolph, Ti Sento, Palido
und Ernstes Design.
Celosia Orange: Mediterranes Farbklima.
Dieser warme Orangeton erinnert an Terrakotta und ist in seiner Ausdruckskraft
etwas zurückhaltender als sein Vorgänger Tangerine. Besonders edel lässt er
sich mit Champagner und Vanille kombinieren. Ein schmuckes Highlight sind
Zuchtperlenketten in Celosia Orange, die zart am Dekolleté schimmern.
Freesia: Gelb satt.
Freesia ist ein frisches Zitronengelb, das jedes Accessoire zum Leuchten bringt,
wie beispielswiese Fashion-Watches. Deshalb findet es sich auch in der
Kollektion „Ice-Sixties“ der Lifestylemarke Ice-Watch wieder.
Cayenne: Ton mit Temperament.
Wie der Name verspricht, verbirgt sich hinter Cayenne ein feuriges Rot. Der
warme Farbton, der sich zwischen Rot und Orange platziert, kommt auch in der
vielfältigen Farbpalette von Coeur de Lion vor und findet sich in deren neuer
Ringkollektion als knallige Applikation wieder.
Placid Blue: Himmlisch blau.
Placid Blue ist einer der beliebtesten Farbtöne der Saison. In seiner Klarheit und
Frische sorgt er bei Trägerin und Träger für gute Laune. Deshalb taucht es auch
Seite 3
in den neuen Fliegeruhren der Marke POP-Pilot auf, die in ihrem aktuellen
Sortiment generell gerne zu Trendfarben greift.
Paloma: Statement-Grau.
Dieser Grauton, auch als Betongrau bezeichnet, zeigt sich als kühler Farbton,
der allein getragen sehr puristisch wirkt. Das cleane Paloma hat seinen
Ursprung im architektonischen Bereich. In der aktuellen Kollektion präsentiert
die Marke Xen, die sich den Farbton zu eigen gemacht hat, einige elegante
Schmuckstücke in diesem Grauton.
Sand: Klassisch edel.
Der Frühlings-Favorit für 2014 lässt sich wunderbar in die Farbpallette der
Pastelltöne einreihen und wirkt allein getragen auf sonnengebräunter Haut sehr
edel. Ti Sento bietet in seiner aktuellen Armreif-Kollektion ein schönes Exemplar
in Sand, das Lust auf Sonne, Strand und Meer macht. Als Pastellliebhaber
findet man bei M&M einige schöne Modelle in zarten Tönen.
Hemlock: Zarte Pistazie.
Ein dezenter Grünton, der an sanfte Tanne erinnert und deshalb etwas ganz
Besonderes ist. Einen schönen Vorgeschmack auf die elegante Farbe bietet die
Kollektion BUBBLE der Schmuckmanufaktur Silhouette.
Als Ausgleich zu den bunten Farbströmungen sind die „Non-Colors“ Schwarz
und Weiß aus der Schmuck- und Uhrenwelt nicht wegzudenken. Ob einzeln
getragen oder in Kombination: „Nicht-Farben“ ergänzen die bunte Farbpalette
als klassisches Must-have der Saison.
Messe München International
Die Messe München International ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter
und Neue Technologien allein am Standort München einer der weltweit führenden
Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller und rund zwei Millionen Besucher nehmen jährlich an
den Veranstaltungen auf dem Messegelände, im ICM – Internationales Congress Center
München und im MOC Veranstaltungscenter München teil. Die internationalen Leitmessen der
Messe München International sind FKM-zertifiziert, d.h. dass die Aussteller- und Besucherzahlen
sowie Flächenangaben nach einheitlichen Standards ermittelt und durch einen unabhängigen
Wirtschaftsprüfer testiert werden.
Seite 4
Darüber hinaus veranstaltet die Messe München International Fachmessen in Asien, in Russland,
im Mittleren Osten und in Südafrika. Mit neun Beteiligungsgesellschaften in Europa und Asien und
Afrika sowie über 60 Auslandsvertretungen, die mehr als 90 Länder betreuen, verfügt die Messe
München International über ein weltweites Netzwerk. Auch beim Thema Nachhaltigkeit übernimmt
sie eine Vorreiterrolle: Als erste Messeeinrichtung wurde sie mit dem Zertifikat „Energieeffizientes
Unternehmen“ vom TÜV SÜD ausgezeichnet.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
166 KB
Tags
1/--Seiten
melden