close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Equitrends

EinbettenHerunterladen
3/2014
www.equitrends.de
spoga horse
Messe-Nachbericht
Fashion Walk
ISSN 1437-3866
+++ Firmennachrichten +
+ Textilpflege +
+ Neue Produkte +++
4 /// EDITORIAL
Sabine Wiencirz
Liebe Leserinnen,
liebe Leser,
das war sie also, die erste Frühjahrsausgabe der spoga horse
neuer Zeitrechnung. Die erste
Veranstaltung, bei der die Messe sich getraut hat, alte Zöpfe
abzuschneiden und mit überholten Vorbehalten aufzuräumen.
Endlich hat die spoga horse ein
Rahmenprogramm bekommen,
wie es auf vergleichbaren Messen
seit vielen Jahren gang und gäbe
ist. Der Blick über den Tellerrand,
nach München oder Friedrichshafen, tut manchmal einer ganzen
Branche gut. Wir sind auf jeden Fall der Meinung, dass die Fashion
Show und die Akademie der Messe gutgetan haben.
Gerade die Fashion Show war an allen Tagen richtig gut gefüllt
und hat auch uns so gut gefallen, dass wir die Modestrecke in dieser Ausgabe ausschließlich mit Outfits bestreiten, die in Köln auf
dem Laufsteg gezeigt wurden. Natürlich gab es auch zu der Show
durchaus kritische Stimmen. Vor allem zu laut war es wohl für empfindliche Ohren. Darüber kann man sicherlich trefflich streiten, aber
wenn die Veranstalter trommeln sollen, um Besucher nach Köln zu
locken, kann es auch mal laut werden.
16
Die spoga horse Frühjahr
Einen kritischen Unterton möchte ich mir in diesem Zusammenhang
noch erlauben. Unter dem Strich hat unsere Redaktion deutlich weniger Neues auf der Messe gesehen als in den letzten Jahren. Hier
muss die Frage erlaubt sein, ob neben den ganzen Diskussionen um
Besucherquantität und -qualität vielleicht auch eine Reflektion der
angebotenen Sortimente angebracht wäre. Problematisch wird eine
Messe dann, wenn sie nur noch als Pflichtübung vor sich hin dümpelt und die Kraft der Branche, Neues zu zeigen, nachlässt.
Viel Spaß beim Lesen!
Guido Krisam
38
Die richtige Pflege für Textilien
www.equitrends.de
PFIFF
Einspännergeschirr
Präsentation
20. JAHRGANG
3/14
4
Editorial
5
Inhalt
AKTUELL
6
Nachrichten
12
Neue Produkte
MESSE-NACHBERICHT
16
Sonnenschein in Köln
MODE WINTER 2014/15
19 Reitsportmode auf dem Fashion Walk
„ Mein Partner“
TEXTILPFLEGE
38 Alles sauber
47 Branchenführer
49 Impressum
50 Kolumne
www.pfiff.com
In dieser Ausgabe finden Sie eine Beilage der
Cavallo Albert Sahle GmbH & Co. KG.
Titelfoto: Guido Krisam
Qualität zum fairen Preis
6 /// AKTUELL
F I R M E N N A C H R I C H T E N
Bense & Eicke
Wie die Firma Bense & Eicke
mitteilt, ist im Januar der Seniorchef Albert Reinecke im Alter von 86 Jahren gestorben.
Nach Kriegsende hatte Albert
Reinecke seine kaufmännische Ausbildung bereits in der
Firma Bense & Eicke absolviert
und war in den Jahren 195058 als leitender Angestellter
im Unternehmen tätig. Im
Januar 1958 kaufte er die
Firma Bense & Eicke mit allen
Marken- und Kundenrechten
sowie Rezepturen.
p
Schockemöhle Sports
wechselt Vertreter
Seit dem Januar 2014 betreut Jennie Kletke für Schockemöhle Sports
das Gebiet Deutschland Mitte und tritt damit die Nachfolge von
Svenja Andree Jansz an. Kletke ist unter jkl@schockemoehle-sports.
com oder Tel. 0160/96866007 für Reitsportkunden erreichbar.
p
BSI ist
umgezogen
Der Bundesveband der Deutschen Sportartikelindustrie (BSI) hat
seine Geschäftsstelle aus dem Bonner Vorort Bad Honnef in die
Stadt Bonn selbst verlegt, wo weiterhin zahlreiche Ministerien und
Regierungsstellen ihren Sitz haben. Das kontinuierliche Wachstum
des BSI hinsichtlich Aufgabenspektrum und Personalstärke haben
größere Räumlichkeiten erforderlich gemacht. Die neue Adresse
lautet: Adenauerallee 134, D-53113 Bonn.
Buff
Albert Reinecke
gestorben
Buff gewinnt
Ispo Award
Mit dem Ispo Award zeichnet die Ispo jedes Jahr die besten Produkte der Sportbranche aus. Unabhängige Fachjurys bewerten mehrere hundert Einreichungen. Das neue Balaclava Cross Tech Buff
hat den Ispo Winner Award in der Kategorie Outdoor Accessories
gewonnen. Die Sturmhaube kombiniert eine Schicht aus Fleece am
Hals mit Gore Windstopper Material im Gesichtsbereich. Aufgrund
seiner Flachnähte kann man es unter einem Helm tragen.
p
Leovet und
euro-star spenden
Auf der spoga horse haben 18 Firmen ausgestellte Produkte an das
Zentrum für therapeutisches Reiten in Köln gespendet (siehe Seite
16 in dieser Ausgabe). Leovet und euro-star haben zusätzlich einen
Scheck über 1.500 Euro an das Zentrum gespendet.
p
Das Schweizer Unternehmen mit norwegischen Wurzeln hat die
Positionen des Head of Marketing & Communications mit Matteo
Twerenbold und des Head of Retail mit Matthias Wittmann neu
besetzt. Unter der Leitung von Wittmann soll Odlo Retail zum inspirierenden und profitablen Place to Shop, sowohl online als auch
offline, werden.
www.equitrends.de
leovet
Odlo mit neuem
Head of Retail
Leovet und euro-star bei der Scheckübergabe an das Zentrum für
therapeutisches Reiten in Köln. Von links nach rechts: Monique van DorenWesterdaal (Geschäftsführerin euro-star), Diplom-Sozialpädagogin Claudia
Pauel (Leiterin des ztr-Köln e. V.), Esther Schmidt (Geschäftsführerin leovet),
Franca Schlemmer (Projektleitung spoga horse, Koelnmesse GmbH).
Foto: Julia Wentscher
Anabel Balkenhol und Dablino
FASHION-LINE in frischen Farben
Familie Balkenhol empfiehlt:
MATTES-Lammfelle
direkt am Pferd!
MATTES®-Profi-Dressur-Gamaschen
mit Lammfell-Einlage
Pflegeleichter Polyester-Samt! Ideal fürs Turnier!
Der ideale Beinschutz!
MATTES-HI-PRO-Fleece-Gamaschen
NEU!
MATTES SLIM-LINE
die extra schlanke Gurtlinie von
MATTES mit Leder, waschbar
E.A.MATTES GmbH
Birkenweg 6; 78570 Mühlheim a. d. Donau
Tel. 07463 99518 0; Fax 07463 99518 20
www.mattes-equestrian.com
info@e-a-mattes.com
Vertrieb nur über den Reitsportfachhandel
8 /// AKTUELL
C H I
A L
S C H A Q A B
Turnier für Aussteller in Katar
G E S C H Ä F T
M I T
Chi Al Shaqab
Vom 10. bis 15. März findet in Doha, Katar, das Turnier Chi Al
Shaqab statt, laut Veranstalter das einzige Turnier dieser Art
im asiatischen Raum und Mittleren Osten. Unter der Schirmherrschaft von Seiner Hoheit Sheikh Mohammed Bin Hamad
Al Thani und Ihrer Hoheit Sheikha Al Mayassa Bint Hamad Al
Thani umfasst das Turnier die vier Disziplinen Springen, Dressur,
Voltigieren und Distanzreiten. Seine Hoheit Sheikh Hamad Bin
Khalifa Al Thani, der Vater des Emirs Sheikh Tamim Bin Hamad
Al Thani, hat Al Shaqab als Zentrum des Pferdesports 1992 gegründet, um die Tradition und Kultur um das Arabische Pferd
in Katar zu bewahren. Al Shaqab ist Teil der Qatar Foundation, deren Ziele es sind, Exzellenz, Ausbildung und Kulturerbe
vorzuleben und zu erhalten. Die kommerzielle Ausstellungsfläche bietet laut Veranstalter eine exzellente Gelegenheit für
professionelle Reitsportartikelanbieter. Ein 25 Quadratmeter
großes Zelt im Ausstellerbereich kostet samt Zelt, Elektrizität,
Licht, schließbarer Ladentheke, je zwei Steckdosen, Hocker
und Stühlen sowie einem Tisch QAR 5000 (laut aktuellem Kurs
1.007,92 Euro). Interessierte Aussteller wenden sich direkt an:
exhibiting@chialshaqab.com
E - M A I L - V E R S A N D
Umsatzpotenzial landet im Spam-Ordner
Circa 15 bis 20 Prozent der rechtmäßig versendeten E-Mails landen
im Spam-Ordner. Mailjet, ein weltweit agierender, Cloud-­basierter
E-Mail-Dienstleister, evaluierte dazu renommierte Studien, um den
Verlust herauszufinden, der EU-weit durch gewerbliche E-Mails entsteht, die im Spam-Ordner landen. Rund 8,28 Milliarden rechtmäßig
gesendete E-Mails werden tagtäglich in Europa abgeschickt. Etwa
die Hälfte aller versendeten Mails sind dabei persönliche Nachrichten, die seltener davon betroffen sind, versehentlich im Spam-Ordwww.equitrends.de
ner zu landen. Diese Art von Mails wurde daher in der Studie nicht
betrachtet. Die anderen 50 Prozent der gesandten Nachrichten
betreffen kommerziell versendete E-Mails. Von diesen geht in der
Europäischen Union bis zu jede vierte durch Zustellbarkeitsprobleme
verloren. Insgesamt lässt sich für die EU dadurch ein Umsatzverlust
in Höhe von 19,42 Milliarden Euro pro Jahr feststellen.
Die täglich 4,14 Milliarden rechtmäßig gesendeten kommerziellen E-Mails wurden in der Studie ihrem Zweck entsprechend in
drei Kategorien aufgeteilt. Marketing-Mails machen demzufolge
den Hauptteil der versandten E-Mails aus. Zu einem Drittel handelt
es sich bei kommerziell versandten E-Mails um Benachrichtigungen (zum Beispiel Alerts). Transaktions-E-Mails, die unter anderem
bei Bestellbestätigungen eingesetzt werden, machen 2,5 Prozent
aus. In Transaktions-E-Mails lassen sich zum Beispiel Empfehlungen
für Produkte einbinden, die den soeben gekauften Waren ähneln.
Damit besitzt diese Mail-Form in der Regel das größte Potenzial,
um den Umsatz zu steigern. Während Marketing-E-Mails im Durchschnitt nur um die 0,07 Euro generieren, können Transaktions-Mails
bis zu 0,10 Euro durchschnittlichen Umsatz hervorbringen. Weltweit gehen täglich mehr als 292 Millionen Euro durch E-Mails verloren, die nicht im Posteingang landen. Auf die Europäische Union gesehen, beträgt der Schaden 40 Millionen Euro täglich. Diese
Summe addiert sich über das Jahr gerechnet auf 14,7 Milliarden
Euro Umsatzpotenzial, welches im Spam-Ordner verschwindet und
daher in den allermeisten Fällen nicht umgesetzt werden kann.
Info: www.mailjet.com
ATHLETE: HANS-DIETER DREHER, Photographer: Julia Rau
HIGHTECH SPITZENKLASSE
uvex perfexxion carbon – exklusiver Look, extrem leicht, hochstabil
Die Nummer 1 für den professionellen Hochleistungssport. 100% Carbon-Konstruktion –
extrem leicht und stabil. Erfüllt die strenge Schutznorm EN 1384. Hightech-Material in
sportlicher Optik. Ausgeklügelte Belüftung, IAS 3D System und super leicht – für ein
einzigartiges Trageerlebnis.
uvex-sports.com
facebook.com/uvexequestrian
10 /// AKTUELL
M E H R
S I C H E R H E I T
I M
F L U G V E R K E H R
Genauere Prüfungen für Luftfracht
U N T E R S T Ü T Z U N G
F Ü R
P O S
Aktion Hosenwechsel
Der deutsche Hosenspezialist Maier Sports aus Köngen hat mit
„Hosenwechsel“ eine Aktion ins Leben gerufen, die Fachhändler
beim Abverkauf am POS unterstützt und auch eine für den Reit­
sportfachhandel nachahmenswerte Idee wäre. Das Angebot, eine
alte (saubere) Hose abzugeben und beim Kauf einer neuen Maier Sports Skihose 20 Euro (10 Euro für eine Outdoorhose) dafür
zu bekommen, kommt bei Endverbrauchern gut an und ließ die
Kassen der teilnehmenden Sportfachhändler klingeln. Mit dieser
Frequenzbringer-Aktion kurbelte Maier Sports den Hosen-Absatz
seiner Handelspartner an und bot ihnen gleichzeitig eine Steilvorlage, um dazu passende Oberteile zu verkaufen. Die komplette Organisation übernimmt Maier Sports. Das schwäbische Traditionsunternehmen stellt den Händlern am Aktionstag einen ausgebildeten
Passform-Spezialisten zur Verfügung, der auch die Mitarbeiter im
Geschäft schult. Darüber hinaus umfasst das Paket unter anderem
eine große Hosen-Sammelbox, POS-Aufsteller, ein Kunden-Mailing,
Plakate, eine Anzeigenvorlage, einen vorgefertigten Pressetext,
eine Banner-Vorlage etc. im Wert von insgesamt 1.500 Euro.
Die Möglichkeit der Teilnahme ist an eine Vororder-Steigerung
für das jeweilige gesamte Segment gebunden, also nicht auf Hosen
beschränkt. Die im Aktionszeitraum gesammelten Hosen werden
einem karitativen Zweck zugeführt.
Info: www.maier-sports.com/hosenwechsel
www.equitrends.de
Validierung (gültig ab 1. Juli 2014) bedeutet, dass die Frachtund Postabfertigungseinrichtungen des Luftfahrtunternehmens an
dem betreffenden Drittstaaten-Flughafen einer Kontrolle vor Ort
durch einen unabhängigen EU-Validierungsprüfer unterzogen werden. Der Prüfer wird für seine Tätigkeit durch eine offizielle Stelle
(in Deutschland das Luftfahrt-Bundesamt) zugelassen. Die Anerkennung der Prüfung des Luftfahrtunternehmens erfolgt durch die
öffentliche Behörde und hat eine Gültigkeit von fünf Jahren. Adressen von zugelassenen EU Validierungsprüfern finden sich auf der
Internetseite des Luftfahrt-Bundesamtes (www.lba.de) .
Lufthansa Cargo
Aufgrund von getarnten Paketbomben aus dem Jemen im Jahr
2010 werden jetzt in Europa Maßnahmen umgesetzt, wie eingehende Luftfracht oder Post vor allem aus den sogenannten Drittstaaten genauer überprüft werden kann. Zum 1. Juli 2014 treten
endgültig die neuen Verordnungen in Kraft, die im August 2011
durch die Europäische Union verabschiedet wurden und zum 1. Februar 2012 mit einer Übergangszeit gültig geworden sind. Sie dienen der Sicherheit eingehender Luftfracht und Post aus Drittstaaten. Dreh- und Angelpunkt ist die sogenannte ACC3 Validierung.
Diese Verordnung schreibt vor, dass Unternehmen, die Luftfracht
und Post aus Drittstaaten in die EU verbringen, sich als „Air Cargo or Mail Carrier operating into the Union from a Third Country
Airport“ (ACC3) registrieren und validieren lassen müssen. Von der
neuen Regelung kann die gesamte Abfertigungskette (sichere Lieferkette), zum Beispiel der Handlingsagent, der Luftfrachtspediteur
und auch der bekannte Versender betroffen sein. Sollten Luftfahrtunternehmen die Zulassung bis zum Stichtag versäumen, bedeutet
das die Aberkennung ihres momentanen Status als ACC3 und damit des Rechts, Luftfracht ohne zusätzliche Kontrollen aus Drittstaaten in oder durch die EU zu transportieren. Registrierung (gültig
bis zum 30. Juni 2014) bedeutet in diesem Zusammenhang die Benennung einer Person, die im Namen des Luftfahrtunternehmens
für die Umsetzung der Luftfracht-/Luftpost-Sicherheitsbestimmungen bezüglich der relevanten Luftfrachtabfertigung gesamtverantwortlich ist. Die Registrierung erfolgte auf Antrag durch die jeweilig
zuständige Behörde (zum Beispiel Luftfahrt-Bundesamt).
E - C O M M E R C E - T A G
S Ü D L I C H E R O B E R R H E I N
Expertenwissen für
den Onlinehandel
Wie startet man in den Onlinehandel? Wie sieht ein erfolgreicher Multikanal-Vertrieb aus? Wie vermeidet man
Retouren? Wie entwickelt sich der E-Commerce in Europa?
Und wie nutzt man Amazon, eBay und Co. für sein eigenes
Geschäftsmodell? Antworten auf diese und weitere Fragen
zum Thema E-Commerce werden Experten am 25. März
2014 beim E-Commerce-Tag Südlicher Oberrhein geben.
Namhafte E-Commerce-Insider referieren in Fachvorträgen
und geben den Teilnehmern wertvolle Tipps und Tricks zu
Themen wie Umsatzsteigerung durch die Auswahl geeigneter Zahlungsverfahren, Steigerung der Konversionsrate,
Vermeidung von Retouren, Nutzung von Marktplätzen,
Internationalisierung, Kundengewinnung und vieles mehr.
Bekannte Unternehmen und E-Commerce-Experten geben
exklusive Einblicke in ihre Erfolgsgeschichten, unter anderem der Europa-Park, Telefónica, Saferpay, RatePay, Y-Square, Reposito. Interessierte können sich bis 7. März zum Frühbucherpreis anmelden. Die vergünstigte Teilnahmegebühr
für den E-Commerce-Tag beträgt einschließlich Tagungsgetränken und Mittagessen 99 Euro pro Person (zzgl. MwSt.);
bei späterer Anmeldung 149 Euro (zzgl. MwSt.).
Info: www.ecommerce-tag.de
12 /// NEUE PRODUKTE
Bunte Bügel
Scan-Horse bringt neue Sicherheitssteigbügel aus Edelstahl auf
den Markt. Die Steigbügel sind farbig eloxiert in den Farben Blau,
Rot und Lila. Erhältlich in 10 , 11 und 12 cm Trittweite.
Info: www.scan-horse.de
Neuer Katalog
Der neue Waldhausen Katalog ist da und bietet
auf über 400 Seiten alles für Pferd und Reiter,
darin die neue Herbst-Winter-Kollektion 2014
und viele Neuheiten.
Info: www.waldhausen.com
Sattel mit Heizung
Sommer und Iberosattel bieten eine Sitzheizung für ihre Sättel an. Im Inneren
der Sättel befindet sich eine regelbare Heizspirale, die über einen am Sattel
befestigten Akku mit Spannung versorgt wird. Der Akku hat eine Laufzeit bis
zu sechs Stunden. Das Leder der Sitzfläche ist perforiert, die Wärme gelangt so
direkt an den Körper.
Info: www.sattelmacher.com
Warme Decke
Die Rambo Wug Decke von horseware
ist besonders leicht und warm. Der hohe
Halsausschnitt mindert Druck. Der Oberstoff ist
aus strapazierfähigem Nylon, das Futter aus Polyester wirkt antibakteriell und
antistatisch. Erhältlich in: Lila/Silber, Navy/Silber, Chocolate/Duck Egg und Black.
Größen: 115-165 cm.
Info: www.horseware.com
Kopfschutz für Kinder
Der Kinderhelm uvex onyxx ist leicht und gut belüftet. Das Innenleben
transportiert Feuchtigkeit, ist antiallergen, herausnehmbar und waschbar. Neu
ist die druckfreie, individuelle und stufenlose Größenanpassung: Der Helm kann
sechs Zentimeter „mitwachsen“. Preise: onyxx black shiny 49,95 €, onyxx mat
59,95 €, onyxx „friends for ever“ 69,95 €. Größen: 49-54 cm.
Voller Durchblick
Die Sportbrille uvex sportstyle 202 race vario mit selbsttönenden Scheiben
bietet kratzfeste litemirror-Verspiegelung für optimalen Blendschutz bei
verzerrungsfreier Sicht. Sie ist extrem leicht mit individuell anpassbaren,
rutschfesten und schweißabsorbierenden Nasenpads und biegsamen
Bügelenden. Preis: 139,95 €.
Info: www.uvex.de
www.equitrends.de
Info: www.uvex.de
Für die Beinarbeit
Die Minichaps von Ekkia aus weichem,
vollnarbigem Rindsleder passen sich optimal
an die Wade an. Der YKK-Reißverschluss ist
oben und unten durch Druckknöpfe gesichert,
der elastische Steg mit Leder verstärkt.
Erhältlich in Schwarz als Soft Minichaps ab
56,90 € sowie als Two Tone (Schwarz/Braun)
mit kontrastierenden Steppnähten ab 74,50 €.
Info: www.ekkia.com
C
Steigbügel aus Aluminium
Der neue, leichte Steigbügel STAF11 von Amerigo aus Aluminium ist dank einer Lochstruktur
auf der breiten Trittfläche selbstreinigend und garantiert exzellenten Halt für alle Sohlentypen.
Die 30°-Neigung der Bügelriemenschlitze hält ihn in der richtigen Position. Erhältlich in Schwarz,
Schwarz-Silber oder Schwarz-Gold.
Info: www.amerigo-saddles.com
M
Y
CM
MY
CY
CMY
K
Mit Decke ins Gelände
Die Ausreitdecke Buzz Off Riding Rug von Bucas schützt Pferde vor Insekten. Das leichte,
atmungsaktive Material fügt sich perfekt um den Sattel, mit Ausschnitten für die Reiterbeine.
Das Material reflektiert Sonnenlicht. Die Decke ist nach unten lang geschnitten und schützt so
auch Schultern und Seiten. Farbe: Reflektierendes Silber mit blauem Einfass. UVP: 99 €.
Info: www.bucas.com
14 /// NEUE PRODUKTE
Neuer Sattel
Der Barefoot Sattel Madrid für klassische Reiterei lässt den
Reiter tief und sicher sitzen. Die Steigbügelaufhängung lässt sich
zwischen Sitz und Sattel nach Wunsch positionieren. Die Gurtung
ist flexibel und V-förmig, auch für schwierige Gurtlagen. Er liegt
etwas weiter vorne auf als herkömmliche Sättel. Erhältlich in den
Sitzgrößen 1 und 2 in Schwarz oder Braun. Preis: € 649.
Info: www.barefoot-saddle.de
Reitschuhe für jedes Wetter
Der Ultima WP ist ein Ganzjahresreitschuh
mit unschlagbaren Eigenschaften: wasserdicht,
Fersendämpfung, Gelenkstütze, Extragrip,
Sporteinlegsohlen sowie ein zusätzliches
Paar Wintereinlegsohlen (anti-mikrobiell,
wärmeisolierend, waschbar).
Erhältlich in Größe 35-46, UVP: 139 €.
Info: www.suedwinds.com
Neue Akku-Schermaschine
Heiniger AG hat neu die kabellose HochleistungsAkku-Schermaschine Xplorer im Programm.
Die Li-Ion Batterie-Technologie erlaubt bis zu zwei
Stunden Scheren und schließt die Gefahr eines
Memory-Effektes aus. Gewicht: 990 Gramm.
Info: www.xseries.heiniger.com
Trendige Weidezauntechnik
Die Weidezaungeräte und das Zubehör
(Weidezaunbänder, Kunststoffpfähle, Isolatoren,
Torgriffe und Futtertröge) der happy-Linie der
horizont group leuchten in Hellgrün, Türkis und
Lila. Die Geräte sind in ihrer Handhabung bewusst
anwenderfreundlich gehalten.
Info: www.happy.horizont.com
Stilvoll italienisch
Equiline präsentiert das Polo-Turniershirt Agata für Damen mit strassverzierter
Knopfleiste. Transparente Netzärmel sorgen für femininen Look. Der Stoff ist
bi-elastisch, sehr dehnbar, atmungsaktiv und bügelfrei. Preis: 119 €.
Info: www.equiline.it
www.equitrends.de
Beste Aussichten für
Ihren Sommererfolg!
Natürlich mit leistungsstarken Produkten
von ZEDAN und
BREMSENBREMSE
Jetzt
Alle Fliegenschutzprodukte, hochwertige
Pferdepflege und
innovative Neuheiten ab sofort
zu attraktiven
Vororderkonditionen erhältlich. Vororderanfragen an
info@zedan.de
NEU
.14
3
0
.
1
3
zum
Jetzt biser % sichern!
Vorord
NEU
NEU
MM-Cosmetic · Innovative Pferdepflege · www.zedan.de
Repellents sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.
Kai Schwarz
M E S S E - N A C H B E R I C H T
SONNENSCHEIN
IN KÖLN
Nicht nur die Messehalle 8 hat sich für die spoga horse Frühjahr 2014
herausgeputzt – auch das Wetter zeigte sich zu Messebeginn mit Sonnenschein
von seiner besten Seite. Neue Kollektionen, eine Modenschau, eine Akademie
und der Neo Cube – die spoga horse Frühjahr hatte einiges zu bieten.
V
ermutlich war es nicht nur der Sonnenschein, der rund
4.000 Fachbesucher aus 51 Ländern auf die sopga
horse Frühjahr 2014 nach Köln gelockt hat. Die 173
vertretenen Unternehmen aus 21 Ländern boten auf
der Orderplattform top Reitsportprodukte sowie die
modischen Winterkollektionen 2014/2015, die ihren Teil zu dem
Besucherandrang beigetragen haben. Dabei gab es nicht nur auf
Seiten der Aussteller viele Highlights und Produkte für Pferd und
Reiter zu sehen, sondern auch manchen Prominenten und ein breit
aufgestelltes Rahmenprogramm für Fachbesucher und Aussteller.
„Die spoga horse hat mit den belebten Formaten für frischen Wind
www.equitrends.de
und neue Impulse gesorgt“, sagt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „In der Reitsportbranche bleibt sie
Orderplattform Nummer eins“, so Hamma weiter.
Tilman Meyer zu Erpen, Vizepräsident des Bundesverbandes der
Deutschen Sportartikelindustrie (BSI), sieht die Frühjahrsmesse spoga horse als wichtigsten Branchentreff des Jahres. „Die Messe hat
wieder einmal bewiesen, dass sie in ihrer Funktion als Orderplattform eine sehr wichtige Rolle einnimmt. Ein Besuch ist ein Muss für
jeden Reitsporthändler, der sich mit den neuen Trends frühzeitig am
Markt positionieren möchte“, erklärt Meyer zu Erpen. Die Aussage
von Meyer zu Erpen wird durch die Besucherbefragung der Koeln-
koelnmesse
Guido Krisam
SPOGA HORSE FRÜHJAHR /// 17
Franca Schlemmer (rechts), Projektmanagerin spoga horse,
übergibt Produkte und einen Scheck an das Zentrum für Therapeutisches
Reiten e. V. Köln, vertreten durch Claudia Pauel (links), Leiterin des ZTR.
Schockemöhle Sports stellte auf der spoga horse Frühjahr seine neue
Marke Tonics vor, die sportliche Schuhe, Chaps und Reitstiefel bietet.
messe unterstrichen: So sollen 77 Prozent der Besucher der spoga
horse Frühjahr einen ausschlaggebenden oder mitentscheidenden
Einfluss auf Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen gehabt
haben. Rund 80 Prozent der befragten Fachbesucher waren zudem zufrieden mit den erreichten Besuchszielen. Ebenso zufrieden
scheint das Resümee der Aussteller: So sagt zum Beispiel die Koelnmesse, dass „Anbieter von intensiven Gesprächen mit einem gut
informierten und hochkarätigen Fachpublikum berichteten“. Und
auch das equitrends-Team, das drei Tage mit Ausstellern, Besuchern und Messevertretern in engem Kontakt stand, konnte viele
Stimmen einfangen, die den positiven Verlauf der Messe unterstrichen haben.
Sitz bieten, ohne ihn in der Bewegungsfreiheit einzuschränken.
Außerdem präsentierte der Sattelspezialist Sommer aus Pirmasens
einen Sattel, der mit einer Sitzheizung ausgestattet ist. Eine Idee,
die bereits der Großvater von René Sommer, Geschäftsführer Sattlerei Sommer, hatte. Die elektrische Sitzheizung kann optional mit
einem neuen Sattel bestellt werden. Ein Nachrüsten ist laut Sommer nicht möglich. Prominent auf dem Stand von Kavalkade wurde
eine Schabracke vorgestellt, die mit verschiedenen Sprüchen individualisiert werden kann. Beispielsweise „Selber Teeerab“, „My little
Pony“, „Diva“, „Buschkönig“, „Schleifenpony“ oder „Rennsemmel“. Die Sprüche lassen sich dank Klettverschluss einfach austauschen und so der jeweiligen Stimmung anpassen. Schockemöhle
Sports nutzte die spoga horse, um Chaps, Schuhe und Reitstiefel
der neuen, sportlichen Marke Tonics vorzustellen. Die Modelle wurden auch bei der Modenschau fashion walk präsentiert.
Sättel und Individuelles
Auf der spoga horse Frühjahr präsentierten viele Aussteller ihre Winterkollektionen für die Saison 2014/15, andere stellten altbewährte, modifizierte oder neue Produkte vor. Beispielsweise präsentierte
Waldhausen mit den extrem leichten WintecLite und WintecLite
D’Lux zwei neue Sättel aus der Wintec-Familie. Beide Sattelmodelle
werden in jeweils fünf Größen angeboten, unterstützen das Easy
Change Fit Solution-System und verfügen über das Cair-Kissensystem. Außerdem lassen sich die neuen Lite-Sättel der Wintec-Familie
im Handumdrehen individualisieren: Am Hinterzwiesel kann der
Reiter austauschbare Sattelkranz-Patches befestigen. Eine weitere
Sattelneuheit gab es am Stand von Prestige zu sehen. Prestige stellte den Sattel X-Prestige Helen vor, der für Helen Langehanenberg
entwickelt wurde. Im Gespräche mit equitrends stellten Helen
Langehanenberg und Carsten Engelke die Highlights des neuen
Sattels vor: Der X-Prestige Helen soll dem Reiter zum Beispiel einen
im Vergleich zu anderen Modellen von Prestige besonders tiefen
Fashion Walk
Das Highlight der spoga horse Frühjahr 2014 war unbestritten der
spoga horse fashion walk – die Modenschau der Extraklasse für den
Reitsportfachhandel. Hier hat die Koelnmesse einen Publikumsmagneten installiert, der stets gut besucht war. Bereits vor dem Start
der Show waren die Sitzplätze im schwarzen Kubus der Modenschau meist voll besetzt. Es gab aber auch ausreichend Stehplätze.
Wer nicht live dabei war, hat wirklich etwas verpasst. Zweimal täglich präsentierten Models top Modeoutfits von 15 Marken aus dem
Reitsport. Was die Kollektionen von Cavallo, Cavalliera, Euro-Star,
HKM, Horseware, Horze, Kerbl, Mountain Horse, Pikeur, Schockemöhle und Waldhausen zu bieten hatten, sehen Sie ab Seite 20.
Neben dem fashion walk wurde im schwarzen Mode-Kubus der
Messe in Halle 8 der Händler Award 2014 vergeben. Gewonnen
www.equitrends.de
Guido Krisam
Sabine Wiencirz
18 /// SPOGA HORSE FRÜHJAHR
Helen Langehanenberg und Carsten Engelke stellten den
neuen Sattel X-Prestige Helen auf der spoga horse vor.
haben in der Kategorie „Bester Reitsport-Fachhändler“ Reitsport
Voss aus Kamp-Lintfort. Der Award für „Ladenbau“ ging an Ahrens
Reitsport aus Tangstedt. Reitsport Galoppwechsel aus Peiting konnte sich in der Kategorie „Bester kleiner Laden unter 200 Quadratmeter“ behaupten.
Academy
Es wurde aber nicht nur gekürt und für modische Highlights gesorgt, sondern in der spoga horse academy auch Fachwissen unter
die Leute gebracht. In kurzen Vorträgen gab es zweimal am Tag
Wissenswertes für Fachhändler und Fachverkäufer. Beispielsweise
präsentierte Johannes Michael Mertens Tipps zu Verkaufstechnik,
Warenpräsentation und Reklamationen. Anschaulich referierte er
zum Beispiel zum Thema Reklamationen, stellte unterschiedliche
Käufertypen vor und erklärte, wie man auf welchen Typ bei einer Reklamation reagieren sollte. Heiko Schmidt-Sentek, Herman
Sprenger, nahm sich seines Fachgebietes, der Gebisskunde, an.
Wie wirkt welches Gebiss, wo liegen die Unterschiede und wie
kann man den Sitz eines Gebisses überprüfen? Diese und andere
allgemeingültige Fragen klärte der Experte in seinen Vorträgen
anschaulich. Außerdem gab es noch Runden zu „Ausrüstung Reiten gemäß LPO 2013“, „Verkaufstechnik“ und „Warenpräsentation“. Unterm Strich also viele spannende Themen für Reitsportfachhändler und ihre Mitarbeiter, die sie im Schnitt für 30 Minuten
dem Messetrubel fernhielten. Die spoga horse academy war meist
gut besucht. So zählte equitrends zum Beispiel bei einem Vortrag zur Gebisskunde über 30 Teilnehmer, die bis auf den Gang
standen. Wie in den Jahren zuvor gab es im Frühjahr 2014 am
ersten Messetag eine Happy Hour mit Live-Musik, Getränken und
kleinen Häppchen. Hier konnten Fachbesucher und Aussteller in
einem angenehmen Rahmen den ersten Messetag entspannt ausklingen lassen.
www.equitrends.de
In der spoga horse academy gab es viel Fachwissen
für Fachhändler und Fachverkäufer.
Neo Cube
Neues gab es auch in der Eingangshalle der Messe vor Halle 8 zu
sehen. Hier stand ein überdimensionales Aquarium, genannt neo
cube, mit vielen attraktiven Produkten für Reiter und Pferd. Aussteller
hatten die Möglichkeit, ihre Produkte hier an prominenter Stelle zu
präsentieren. Allerdings bekamen die Aussteller ihre Produkte nicht
zurück: Die Ausstellungsstücke gingen als Spende an die Reitanlage
des Zentrums für therapeutisches Reiten in Köln (www.ztr-koeln.de).
Auf der Anlage werden wöchentlich rund 200 Kinder, Jugendliche
und Erwachsene im heilpädagogischen Voltigieren und Reiten sowie
der Hippotherapie von vier Therapeutinnen betreut. An der Aktion
neo cube beteiligten sich laut Messe 18 Aussteller. Die ausgestellten
Produkte sowie ein Scheck in Höhe von 1.500 Euro wurden auf der
Messe von Projektmanagerin Franca Schlemmer an Claudia Pauel,
Leiterin des Zentrums für Therapeutisches Reiten e. V. Köln (ZTR),
übergeben. „Um den Betrieb des Zentrums sicherzustellen, sind wir
auf die finanzielle Unterstützung verschiedener Förderer angewiesen. Wir freuen uns riesig über eine so großzügige und vielfältige
Spende. Ich möchte mich im Namen meiner Mitarbeiter und all unserer Reiter herzlich bei den Unternehmen bedanken!“, sagte Pauel
bei der Übergabe. Außerdem war ein Trendscout-Team aus Lesern
des St. Georg und Fachhändlern am Montag und Dienstag auf der
spoga horse unterwegs, um neue Trends aufzuspüren. Ob sie etwas
entdeckt haben, und wenn ja, was, war der Messe nicht zu entlocken. Diese Informationen sollen exklusiv den Lesern des St. Georg,
ein Magazin für Pferdesport, -zucht und -kauf, vorbehalten sein.
Nach der spoga horse Frühjahr 2014 ist vor der spoga horse
Herbst 2014, die vom 31. August bis 2. September 2014 in Köln
stattfindet. Einen ausführlichen Vorbericht inklusive der wichtigsten
Fakten zum Innovation Award 2014 lesen Sie in einer der nächsten
Ausgaben Ihrer equitrends.
p
KAI SCHWARZ ///
Alle Bilder: Sabine Wiencirz/Guido Krisam/Kai Sschwarz
FASHION WALK /// 19
Jenny
Sascha
Paloma
Sabrina
Rojda
Jana
Martina
Giorgia
Avon
Ines
REITSPORTMODE
AUF DEM CATWALK
Auf der spoga horse Frühjahr präsentierten elf Anbieter von Reitsportmode ihre Outfits
auf professionelle Art auf dem spoga horse fashion walk. Für alle, die nicht live dabei
sein konnten, hat equitrends die Modenschau in Bildern festgehalten.
www.equitrends.de
20 /// FASHION WALK
Cavalliera
Martina:
Turnierjacke: Sailor Style
Turniershirt: Lace Dream
Reithose: Sailor Style
Jana:
Turnierjacke: Heritage
Turniershirt: Heritage
Sabrina:
Loose Fit T-Shirt: Dressage
Baseballkappe: Show Jumping
Loop-Tuch: Dressage
Schabracke: Dressage
Jenny:
T-Shirt: Impressive Style
www.equitrends.de
FASHION WALK /// 21
Cavallo
Paloma:
Daunenjacke: Donatelle; Langarm­
shirt: Dira; Reithose: Colana; Schal:
Dunja; Mütze: Durella;
Reitstiefel: Venezia
Ines:
Daunenjacke: Deliah; Wollpulli:
Diona; Reithose: Carlotta, geprägt;
Schal: Dunja; Mütze: Durella;
Reitstiefel: Piaffe Plus
Giorgia:
Daunenweste: Dannah; Langarm­
shirt: Dira; Reithose: Crystal;
Mütze: Darcy; Reitstiefel: Venezia
Rojda
Funktionsparka: Dakota; Langarm­
shirt: Delane; Reithose: Candy;
Schal: Davida;
Stiefelette: Paddock Sport
Alle Bilder: Sabine Wiencirz/Guido Krisam/Kai Sschwarz
Avon:
Funktionsparka: Daemon; Fleece­
shirt: Diego; Reithose: Cordano;
Mütze: Dorla; Schal: Delphine;
Stiefelette: Pallas Sport
www.equitrends.de
22 /// FASHION WALK
euro-star
Martina:
Jacke: G3 PolarJacket; Weste: ESX
G3 Soft Bodywarmer; Shirt: ESX G3
Performance Shirt; Reithose: ESX
Protection Fullgrip; Socken: ESX
Performance Socks
Jenny:
Strick-Cardigan: Winona;
Weste: Meg; Reithose: Laura;
Mütze: Bailey; Loop-Schal: Cobie
Jana:
Blouson: Campbell; Softshelljacke:
Kathy; Reithose: Laura; Mütze:
Bailey; Socken: Snowflake
Sascha:
Weste: Drew; Longsleeve-Polo:
Aubrey; Reithose: Active Fullgrip;
Mütze: Bailey;
Socken: Rising Boot Socks
Sabrina:
Fleecejacke: Salva; Weste: Sibi;
Shirt: Sandri; Stirnband: Sanne
www.equitrends.de
FASHION WALK /// 23
HKM
Lauria Garelli
Rojda:
Längssteppreitjacke: Champagne;
Pololangarmshirt: Champagne; Schal: Champagne; Mütze:
Champagne; Reithose: Champagne
brilliance; Stiefel: Spain
Pro Team
Paloma:
Pullover: Boston; Steppweste: Boston; Reithose: Boston; Stiefel: New
Fashion; Putztasche: Helsinki
Avon:
Turniersakko: Athletic Sports;
Reithose: Dots; Poloshirt: Helsinki;
Stiefel: Rimini; Tasche: Country Life
Cavallino Marino
Giorgia:
Reitjacke: Atlantis; Langarmpoloshirt: Atlantis; Reithose: Atlantis
bit; Stiefel: Valencia
Alle Bilder: Sabine Wiencirz/Guido Krisam/Kai Sschwarz
Ines:
Steppreitjacke: Atlantis; Lang­
armpoloshirt: Atlantis; Reithose:
Atlantis Crystal; Gürtel: Mara;
Stiefel: Italy
www.equitrends.de
24 /// FASHION WALK
Horseware
Giorgia:
Daunenjacke: Aura; Pullover: Gina;
Shirt: Ella; Reithose: Siena
Paloma:
Daunenweste: Alice;
Turniershirt: Elsa; Reithose: Siena
Ines:
Wasserdichte Jacke: Lea; Turnier­
shirt: Ella; Reithose: Siena
Rojda:
Fleecejacke: Carina; Turniershirt:
Tamara; Reithose: Latina
Alle Bilder: Sabine Wiencirz/Guido Krisam/Kai Sschwarz
Avon:
Wasserdichte Bomberjacke: Enzo;
Fleecejacke: Ace; Reithose: Torino
www.equitrends.de
www.spogahorse.de
Internationale Fachmesse
für Pferdesport
spoga horse
Köln, 31.08.– 02.09.2014
Horze
Sascha:
Sweatshirt: Jacob; Daunenparka: Kingston;
Mütze: Liam; Reithose: Sander
Jana:
Reithose: Frida; Fleecejacke: Dixie; Jacke: Julianna;
Mütze: Flynn; Jodhpurreithose: Horze Classic;
Chaps: Franci
Martina:
Jacke: Monroe; Reithose: Adara; Shirt: Katie;
Mütze: Chione; Schlauchtuch: Chione;
Jodhpurreithose: Sullivan
Sabrina:
Jacke: Vickie; Jeansreithose: Diana;
Strickjacke: Navy; Mütze: Audrey; Shirt: Molly;
Stiefel: Annie Classic
Jenny:
Weste: Inga; Fleecejacke: Teresa; Reithose: Jennie;
Helm: Supreme Domingo; Jodhpurreithose: Horze
Classic; Chaps: Horze Franci
Perfekte Performance
für den Pferdesport !
Alles, was Ihr Geschäft braucht : Entdecken Sie auf der
spoga horse schon heute die Trends von morgen ! Vielfältige
Innovationen, Neuheiten sowie Ideen rund um Ross und
Reiter – präsentiert von über 400 Anbietern.
Hier trifft sich die Branche : Knüpfen Sie auf der weltweit
führenden Ordermesse für Pferdesport neue Business-Kontakte
und erweitern Sie so Ihr Netzwerk. Tauschen Sie sich intensiv
mit internationalen Experten aus.
spoga horse Herbst 2014 – Impulse, die Sie nach vorn bringen !
Weitere Informationen :
Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1 · 50679 Köln
Deutschland
Telefon +49 1806 408 645*
Telefax +49 221 821 99 1305
spogahorse@visitor.koelnmesse.de
www.spogahorse.de
* 0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max.
0,60 Euro/Anruf aus dem Mobilfunknetz
26 /// FASHION WALK
Kerbl
Ines:
Softshelljacke: Saronne;
Reithose: Guzet; Strickmütze
Jana:
Outdoor-Kurzmantel: Auron;
Fleecejacke: Chatel; Softshell-Reithose: Ancelle; Strickmütze
Sabrina:
Winterjacke: Chamonix; Fleecejacke: Chatel; Thermo-Reitrock:
Selina; Reithose: Guzet;
Thermo-Reitstiefel: Alaska
Alle Bilder: Sabine Wiencirz/Guido Krisam/Kai Sschwarz
Jenny:
Weste: Ariette; Fleecejacke: Chatel;
Softshell-Reithose: Ancelle;
Strickmütze
www.equitrends.de
NEW
a brand of SCHOCKEMÖHLE SPORTS
Vereinbaren Sie einen Besuchstermin:
Zentrale:
Deutschland Nord:
Deutschland Mitte:
Deutschland Süd:
info@schockemoehle-sports.com, Tel. +49 (0) 5492 41779-0
Anja Haußer, ah@schockemoehle-sports.com, Tel. +49 (0) 160 8900310
Jennifer Kletke, jkl@schockemoehle-sports.com, Tel. +49 (0) 160 96866007
Julia Weber, jw@schockemoehle-sports.com, Tel. +49 (0) 151 54616007
28 /// FASHION WALK
Mountain Horse
Martina:
Pelzmütze: Wellington; Strickjacke:
Sheridan; Jacke: Shelburn;
Reithose: Tessa; Beinwärmer:
Sheridan; Schuhe: Brown Jodhpur
Jenny:
T-Shirt: Gillian; Strickjacke: Regent;
Weste: Empire; Reithose: Jordan;
Stiefel: Victoria High Rider
Sabrina:
Stirnband: MH; Cozy: Morris;
Schal: Lowell; Jacke: Belvedere;
Reithose: Wildshire; Stiefel:
Supreme High Rider
Jana:
Stirnband: Brisbane; Oberteil:
Energy Tech; Mantel: Wyndham;
Schal: Brisbane; Reithose: Lauren
FS; Stiefel: Interceptor
Sascha:
Jacke: Conrad; Strickpulli: Condor;
Schal: Princeton; Reithose: Connor;
Stiefel: Supreme High Rider
www.equitrends.de
FASHION WALK /// 29
Pikeur
Giorgia:
Steppjacke: Avara; Reithose: Furia
Grip; Unterziehrolli: Sina; Mütze:
gestreift mit Bommel; Schal: Uni
mit bunten Fransen.
Rojda:
Softshell-Jacke: Vanessa;
Reithose: Futura; Hoody: Kimberly;
Mütze: mit Stern
Avon:
Daunensteppjacke: Cantos;
Reithose: Rodrigo; Sweat-Jacke:
Leo; Unterziehrolli: Simon;
Reithelm: Pro Safe Excellence
Paloma:
Steppweste: Gwenda; Reithose:
Futura Grip; Hoody: Kimberly;
Reithelm: Pro Safe Elegance
Alle Bilder: Sabine Wiencirz/Guido Krisam/Kai Sschwarz
Ines:
Wasserdichter Blouson: Carlina;
Reithose: Furia Grip; Sweatshirt:
Emilia; Kniestrumpf: kariert;
Mütze: mit Bommel; Schal: Loop
www.equitrends.de
30 /// FASHION WALK
Schockemöhle Sports
Schockemöhle Sports
Rojda:
Fleecejacke: Shelly; Poloshirt:
Maeve; Socken: Sporty Socks;
Schal: Snuggles; Reithose: Pocket
Pants; Gürtel: Sporty Belt
Paloma:
Softshelljacke: Sophia;
Langarmshirt: Mirinda; Gürtel:
Sporty Belt; Socken: Sporty Socks;
Reithose: Alexa
Jenny:
Kapuzenjacke: Sola;
Wendeblouson: Paton
Avon:
Kapuzen Sweat: Reese;
Weste: Jordan; Mütze: Beany
Sascha:
Langarmshirt: Luke; Steppblouson:
Mickey; Reithose: Pocket Pants
Fior Da Liso D’Azione
Sabrina:
Weste: Giuliana;
Langarmshirt: Allessandra
Jana:
Fleecejacke: Fabiola;
Langarmshirt: Dorina
Martina:
Turnierjacket: Allegra; Turnierbluse:
Benita; Reithose: Evita
Tonics
Giorgia:
Stiefelette: Stardust; Chaps: Sirius
Ines:
Stiefelette: Stardust;
Chaps: Triton
www.equitrends.de
FASHION WALK /// 31
Waldhausen
Jenny:
Reitparka: Camilla; Fleecejacke:
Caja; Reithose: Galaxy; Stiefel:
Master; Mütze: Senta
Martina:
Reitmantel: Saphira; Fleecejacke:
Cara; Jodhpurreithose: Denver;
Stiefelette: Cambridge
Sabrina:
Steppjacke: Cai; Reithose: Micro
Sport; Reitstiefel: Grand Prix;
Mütze: Senta
Jana:
Steppweste: Centa; Fleecejacke:
Caja; Reithose: Fun; Stiefelette:
Cannes; Chaps: Elegance
Sascha:
Thermoreithose: Claus;
Jodhpurboot: Calgary
Alle Bilder: Sabine Wiencirz/Guido Krisam/Kai Sschwarz
Giorgia:
Softshelljacke: Cissy; JeansReithose: Astra; Reitgummistiefel:
Cornwall
Paloma:
Reitjacke: Chloe; Fleecejacke: Caja;
Reithose: Merkur; Winterboots:
Göteburg
Avon:
Thermoreithose: Claus;
Jodhpurboot: Cork
www.equitrends.de
32 /// SPOGA HORSE NACHLESE
ADVERTORIALS
N A C H
D E R
M E S S E
VERZEICHNIS
DER AUSSTELLER
32
AKO
Australian Fashion
33
Bucas
Chriwen
Harry’s Horse
34
35
Horseware Ireland
Kavalkade
Innopha/Stiefel
Kerbl
36
Mountain Horse
Pfiff
Prestige
Roeckl
Hexa
HKM
Hölscher/Equest
Horseware Ireland
Litzclip – patentierte
Qualitätsprodukte „Made in Germany“
Scippis in 2014 –
The journey goes on!
Die erste große Änderung am Stand der
Australian Fashion House GmbH fiel
sofort ins Auge: Erneut wurde der Stand
größer und schöner! In gewohnt lockerer
Atmosphäre wurden die neuen extra
Quadratmeter genutzt, um die vielen
Neuheiten zu präsentieren.
Litzclip von AKO wird ab sofort auch als 10/20 mm und 40 mm
Torgriffanschluss für Weidezaunbänder angeboten. Die werkzeuglosen
Torgriffverbinder für Weidezaunbänder von Litzclip sind selbsterklärend
in ihrer Funktion und lassen sich schnell und einfach montieren.
Die Verbinder aus Edelstahl gewährleisten eine durchgehende
Elektrifizierung des Leitermaterials und halten selbst hohen Zugkräften
stand. Durch einfaches Verschieben der widerstandsfähigen
Verschlusskappe aus Kunststoff nach außen, wird eine sichere und
schnelle Fixierung des Leitermaterials gewährleistet. Die geringe
Schlitzbreite der Verschlusskappe garantiert optimalen Kontakt des
Leitermaterials zur Verbindungsplatte und damit höchste Leitfähigkeit
durch Anpressen des Leitermaterials an die Metallplatte.
Info: AKO-Agrartechnik GmbH & Co. KG,
www.ako-agrar.de
www.equitrends.de
Neben den neuen Modellen der
bewährten Leder- und Wollhut-Kollektion
wurde auch eine neue Serie extravaganter
Ledertaschen mit Kuhfell-Applikationen
vorgestellt. Als besonders gefragt
erwiesen sich auf der Messe drei
Produkte: Der leichte und atmungsaktive
Nylon Reitmantel „Mossman“. Dieser hat
kurz vor der spoga beim Test im „Mein
Pferd“ Magazin 14 von 15 möglichen
Punkten errungen.
Daneben interessierten sich viele Besucher
für die neue Kollektion an rustikalen
Canvas-Hemden. Die robusten Hemden
sind in zwei verschiedenen Varianten in
jeweils vier Farben erhältlich. Außerdem
erfreute sich die neue Kollektion
Kapuzen-Sweater großer Beliebtheit. Der
betont lässige Schnitt und die warme
Fütterung gefielen auf Anhieb!
Info: Australian Fashion House, info@australian-fashion.de,
Tel. 09303 99737, www.australian-fashion.de
SPOGA HORSE NACHLESE /// 33
ADVERTORIALS
Bucas Select
Select heißt das neue
Pferdedeckenmodell
von Bucas, das in
mehreren Schichten
individuell kombiniert
werden kann. Als Basis
dient eine leichte,
atmungsaktive
Regendecke, die alleine
schon eine gute Figur
macht. Wer möchte,
kann die Pferdedecke
Select zudem mit
verschiedenen
Unterdecken kombinieren, um das Pferd auch
an kalten Tagen optimal
zu schützen. Bucas
bietet die Unterdecke
Select in drei unterschiedlichen Variationen
mit verschiedenen
Füllungen an. Zusätzlich
kann die Select noch
mit einem Halsteil
kombiniert werden.
Info: Bucas, www.bucas.com
Viele gute Ideen
Harry’s Horse stellte auf der
spoga die neuen
farbenfrohen Kollektionen
und Produkte für den
Winter 2014 vor. Der Stand
zog viele Besucher an und
wir waren sehr zufrieden,
wie sie unsere Kollektionen
aufgenommen haben.
Leider scheint die spoga an
sich kleiner als früher, mit
weniger Ausstellern. Viele
Kunden schätzen unseren
sehr gut etablierten B2B
Webshop, der Unterstützung und Erleichterung bietet, und
zum Beispiel unsere digitale Community auf Facebook (mehr als
60.000 Followers!). Vor allem im letzten Jahr ist die digitale Plattform
stark gewachsen und hat eine Menge neue Aufträge sowohl von
bereits bestehenden und neuen Kunden in neuen (ausländischen)
Märkten generiert. Für 2014 und darüber hinaus haben wir lebhafte
Ideen und Pläne, einige neue Werkzeuge zu entwickeln, die sogar
noch mehr Menschen Zugang zu unserer Marke Harry’s Horse
verschaffen werden. Wir glauben, dass dies die Nachfrage nach
unseren Produkten steigern wird, und wir sehen sehr viele
Möglichkeiten sowohl für bestehende und neue Kunden!
Wir begrüßen neue Anfragen! Harry’s Horse bedient die
internationale Reitsportindustrie seit 40 Jahren erfolgreich.
Info: Jansen International Trading, www.harryshorse.com
Chriwen Reithose Sunshine
Die neue Reithose von Chriwen, Modell „Sunshine“, ist demnächst im
Handel erhältlich. Ob mit Strass und Nieten oder lieber eher schlicht,
besticht diese Hose durch ihren sehr weiblichen Schnitt und die
unglaublich gute Passform. Sie betont auffallend gut die Figur und
bietet durch einen besonderen Materialmix einen hohen Tragekomfort.
Sie ist hochmodisch und funktionell zugleich. Die Reithose gibt es
in den Größen 34 bis 44, der VK-Preis liegt zwischen 139,00 und
179,00 €.
Info: Chriwen womanly, www.chriwen.com
Markenartikel in
bester Qualität...
Nur im Fachhandel erhältlich
www.scan-horse.com - info@scan-horse.de
Industrieweg 17-19, D-24955 Harrislee, Tel.: 0461-4943979 - Fax: 0461-4943978
www.equitrends.de
34 /// SPOGA HORSE NACHLESE
Praktische Taschen für Reiter
Wohin mit Helm, Stiefeln,
Handschuhen, Reithose und
anderem Equipment wie
dem Sattel, wenn man von
der Arbeit in den Stall fährt
oder mit dem Pferd verreist?
Am besten in eine für Reiter
optimierte Tasche wie die
Travel Reitsporttasche von
Hexa. Stiefel und Helm
werden in separaten und
belüfteten Seitentaschen
untergebracht. Der Sattel
und die restliche Ausrüstung
finden in der Haupttasche
Platz. Die Travel Reitsporttasche von Hexa wird in
unterschiedlichen Größen
und Ausstattungsvarianten
angeboten. Praktisch ist die
Variante mit einem in den
Boden integrierten Teleskopgriff und Rollen, sodass die Tasche einfach
gezogen und nicht getragen werden muss.
Neben der großen Travel Reitsporttasche bietet Hexa auch Rucksäcke
für das „kleine Handgepäck“ des Reiters an. Die neuen Reitsporttaschen von Hexa werden auf dem deutschsprachigen Markt über die
Busse Sportartikel GmbH & Co. KG vertrieben.
ADVERTORIALS
Überragender Erfolg
Die Quantität der Verkaufsgespräche war in den vergangenen
Jahren sicher auch schon höher
– die Qualität jedoch war besser
als je zuvor. Unseren Designern
ist das Kunststück gelungen, die
Vielzahl an unterschiedlichen
Marken sowohl in qualitativer
und optischer als auch in funktioneller Hinsicht voneinander
abzugrenzen. Egal ob sportlich,
jugendlich, elegant oder
extravagant – zu jedem Modestil
findet der Kunde eine Antwort
auf unserem Messestand.
Die „Glööckler by HKM Collection“ war ganz groß im Gespräch. Viele
Händler haben aufgrund der Lieferengpässe im Dezember reagiert und
großzügig fürs Frühjahr geordert. Fatalerweise könnte dies nun einen
Wiederholungseffekt provozieren und auch die Frühjahrs-Kollektion
schnell vergriffen sein. Wir raten daher dringend, einen Termin mit
unserem Außendienst zu vereinbaren, falls noch nicht geschehen.
Wir danken allen Kunden herzlich für ihren Messebesuch, wünschen
eine erfolgreiche Saison und freuen uns auf ein Wiedersehen in Köln
im September.
Info: Hexa, www.hexa-horse.fr
Info: HKM Sports Equipment,
www.hkm-sportsequipment.eu
125 Jahre Hölscher
Horseware Pferdedecke Rambo Ionic
Das Unternehmen Hölscher wird 125 Jahre alt und EQuest feiert mit.
Den Grundstein für den bis heute familiengeführten Betrieb hat
Gerhard J. Hölscher im Jahr 1889 mit der Gründung einer Seilerei
gelegt. Über die Jahre hinweg hat sich das Unternehmen Hölscher mit
der Marke EQuest zu einem renommierten Ausrüster für individuelles
Equestrian Equipment entwickelt.
Für das Team von EQuest stehen Qualität, Innovation und jahrelange
Erfahrung bei der Erstellung der Produkte an oberster Stelle. Mit den
Wurzeln fest im Münsterland produziert EQuest noch heute einen
Großteil der Produkte am ursprünglichen Standort im westfälischen Leer.
Für neue Kollektionen orientiert sich EQuest stets an den neuesten
Trends, um den Kunden ständig Innovationen und neue Impulse bieten
zu können. Dabei werden Funktionalität, Komfort und Sicherheit für
Pferd und Reiter stets optimiert. Nach dem Leitsatz: Best Equipment
for best performance.
Horsewares neue Pferdedecke Rambo Ionic wurde im
Siebdruckverfahren mit Turmalin, einem natürlichen Kristall,
beschichtet, der elektrische Ladungen freigibt. Die freigegebene
Ladung wandelt Luftmoleküle in negative Ionen um, die das Pferd
positiv beeinflussen können. So verbessert die Rambo Ionic die
Blutzirkulation und mobilisiert Blutzellen, Lymphe und Fette.
Außerdem stimuliert und unterstützt die Therapie mit Turmalin und
negativen Ionen den Kreislauf und das Hormonsystem des Pferdes.
Familie Hölscher und das gesamte Team möchten sich für 125 Jahre
Treue bei allen Kunden bedanken.
Info: Josef Hölscher, Equest Equestrian Equipment by
Hölscher GmbH & Co. KG, www.equest-online.de
www.equitrends.de
Info: Horseware, www.horseware.com
ADVERTORIALS
Sportz-Vibe von Horseware
Horseware hat auf der spoga horse die Pferdedecke Sportz-Vibe
vorgestellt, die 2014 auf den Markt kommen soll. Die leichte
Massagedecke soll die Durchblutung bei Pferden steigern und so für
ein Rundumwohlgefühl sorgen. Zudem unterstützt die Pferdedecke
Sportz-Vibe beim Aufwärmen und in der Erholungsphase vor und
nach dem Training und kann Spannungen und Schmerzen lösen.
Neben der Version für Pferde bietet Horseware auch Modelle für
Hunde an.
SPOGA HORSE NACHLESE /// 35
Stiefel – Ergänzungsfutter
und Pflegemittel
Innopha präsentierte auf der spoga horse Frühjahr 2014 zum
25-jährigen Firmenjubiläum die breite Produktpalette der Marke
Stiefel, die neben Ergänzungsfutter auch Pflegemittel für Pferde bietet.
Im Sortiment finden sich verschiedene Öle und Produkte aus den
Kategorien Atemwege/Abwehrkräfte, Fell/Haut, Fliegenschutz,
Gelenke, Hufe, Mineralstoffe, Verdauung/Stoffwechsel,
Kräutermischungen und vieles mehr. Geschäftsführer Christian Jung
freute sich über das große Interesse der Besucher und viele neue
Kontakte. Aber auch der Kontakt zu bestehenden Kunden konnte im
Rahmen der Fachmesse gepflegt und weiter ausgebaut werden.
Info: Horseware, www.horseware.com
Info: Innopha Handels-GmbH, Tel. 06871-92020,
info@stiefel-net.de www.stiefel-net.com
Kavalkade positiver Eindruck
Thermo-Reitrock Selina
Der Eindruck von der Frühjahrs-spoga ist generell positiv. Die Besucher
verschafften sich einen Überblick über das neue Sortiment von
Kavalkade mit unter anderem Team-Blousons, hochwertigen
Stiefeletten, ansprechendem Pflegeequipment, wunderschönen
Trensen, passformoptimierten Decken und lustigen SloganSchabracken. Leider konnte man am Montag schon feststellen, dass
der Besucherzustrom auf der gesamten Messe nachgelassen hatte.
Natürlich gab es weiterhin interessierte Kunden, jedoch war es leider
nicht die Menge, die man von vorherigen Jahren gewohnt war.
Info: Kavalkade GmbH, www.kavalkade.de
Die ultimative Entwicklung
aus dem Hause Covalliero.
Der elegante Thermorock
kann sowohl während der
Stallarbeit als auch beim
Reiten zum Schutz vor Kälte
an Oberschenkeln und
Gesäß getragen werden.
Zwei Reißverschlüsse an
Vorder- und Hinterseite
sorgen für leichtes Anziehen
und gewährleisten eine
optimale Funktion beim
Reiten. Durch die beiden elastischen, innenliegenden Beinbänder kann
der Reitrock während des Reitens am Oberschenkel fixiert werden.
Dadurch wird ein Verrutschen verhindert und der wärmende Teil bleibt
am Oberschenkel. Ausgestattet mit isolierendem Füllstoff sorgt der
Thermo-Reitrock auch bei strengen Temperaturen dafür, dass die Beine
während des Reitens nicht auskühlen. Weitere Produktvorteile:
Doppel-2-Wege Reißverschluss, zwei Einschubtaschen mit Reißverschluss, wärmendes Thermovlies, wasserabweisendes Außenmaterial,
pflegeleicht und maschinenwaschbar bei 30 °C.
Erhältlich ist Selina in den Größen XS (34) bis XXL (44)
zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 69,99 €
(inkl. gesetzl. MwSt).
Info: Albert Kerbl GmbH, info@kerbl.de,
Tel. 08086 933 100
www.equitrends.de
36 /// SPOGA HORSE NACHLESE
Snowy River von Mountain Horse
Mountain Horse präsentierte auf der spoga den bequemen,
wasserdichten Winterreitstiefel Snowy River, der sich für jedes
Gelände und jeden Zweck eignet.
Info: Mountain Horse Intl. AB,
www.mountainhorse-deutschland.de
Prestige Helen mit X-Technology
Prestige hat auf der spoga horse Frühjahr den Sattel Helen vorgestellt,
der für Helen Langehanenberg entwickelt wurde. Der neue Sattelbaum
ist tiefer als bei anderen Sätteln von Prestige, sodass der Reiter einen
besonders tiefen Sitz hat, die Bewegungsfreiheit aber nicht
eingeschränkt wird.
Für einen komfortablen Sitz sorgt zudem die X-Technology des
Sattelbaums mit elastischen Membranen aus einem stoßdämpfenden
Material auf Höhe des Sitzbeins. Die Kissen des Sattels sind ebenfalls
neu und werden aus einem Material mit Wabenstruktur sowie
weichem Polstermaterial hergestellt.
Info: Prestige Italia S. p. A., www.prestigeitaly.com
www.equitrends.de
ADVERTORIALS
Neue Kollektionen bei Pfiff
Frische Farben und neue Kollektionen waren auf der spoga horse
am Stand von Pfiff zu sehen. Die Kollektionen bieten moderne Fashion
in aktuellen Trendfarben für Pferd und Reiter. Katharina Pfitzner,
Geschäftsführerin Pfiff, freute sich über das große Interesse der
Fachbesucher an den neuen Kollektionen und den vielen anderen
Reitsportprodukten von Pfiff, die nicht nur Reiterherzen höher
schlagen lassen.
Info: Pfiff Pfitzner Reitsport, www.piff.com
Roeckl Sports bringt
Farbe in den Winter
Roeckl Sports, der Handschuhschneider aus München, war mit dem
Verlauf der spoga horse sehr zufrieden. Unsere Kunden aus dem
In- und Ausland zeigten großes Interesse an den Neuheiten für
Sommer und Winter. Immer wieder fanden auch Neukunden den Weg
zum Messestand. Insbesondere die farbenfrohen, funktionellen
Wintermodelle für Erwachsene sowie Kinder und die bewährten
Klassiker in neuen Farbstellungen wurden sehr positiv aufgenommen.
Die Händler nutzten die Chance, sich direkt für das kommende
Frühjahr zu bevorraten. Viele Kunden platzierten zudem bereits ihre
Vororder für den kommenden Winter. Insbesondere am Sonntag war
der Andrang am Stand von Roeckl Sports so groß, dass die
Handschuhmacher ankündigten, bei der spoga horse im September
mit einer größeren Verkaufsmannschaft an den Start zu gehen. Auch
einige Spitzenreiter, die seit vielen Jahren in Handschuhen von Roeckl
Sports reiten und siegen, wie Helen Langehanenberg, nutzten die
Gelegenheit, die Neuheiten direkt in Augenschein zu nehmen.
Info: Roeckl Sporthandschuhe GmbH & Co. KG,
www.roeckl.de
ADVERTORIAL
ZANDONA GAMASCHEN –
INNOVATIVER SCHUTZ
FÜR PFERDEBEINE
Die Zandona Gamaschen sind alle zu 100 % in Italien hergestellt. Sie wurden entwickelt, um Springpferde vor Hämatomen an den vorderen Fesseln und einem Teil des Schienbeins zu schützen und gleichzeitig den Sehnen Halt zu bieten. Sie bestehen aus einer äußeren
TPU-Struktur mit differenzierter Dicke und sind dank des perforierten Neoprens atmungsaktiv. Zwischen der äußeren TPU-Struktur und
dem Neoprenschutz befindet sich Gel-Tech, das, wenn nötig, als Stoßdämpfer und ansonsten als bequemes Polster dient. Kohlenstoff­
faser-Elemente unter der Schale isolieren die Gelenke vor der Wärme, die durch äußere Reibung erzeugt wird, und erhöhen gleichzeitig die
mechanische Festigkeit gegen Stöße. Die Maße und die absolut ergonomische Form wurden als genaue Kopie der Beinstruktur entwickelt,
was eine perfekte Position am Bein garantiert und jegliche Reibung vermeidet. Alle Modelle sind erhältlich in den Farben Schwarz und
Braun und den Größen S, M und L.
CARBON AIR fetlock
CARBON AIR JUNIOR fetlock
Mit elastischen Bändern mit Schnellöffnern für einen sicheren
Verschluss, der eigentlich aus einem doppelten Verschlusssystem
besteht (horizontal/vertikal). Mit 3 Lüftungsöffnungen.
Dieses Modell entspricht den internationalen Vorschriften für die
Kategorie „Junge Pferde“. Mit 3 Lüftungsöffnungen.
CARBON AIR FIT VELCRO fetlock
CARBON AIR VELCRO tendon
Dieses Modell hat auf der Außenseite, die zum langen Fessel­
knochen hin geschlossen ist, eine Flex-Zone, um dem Bein
maximale Bewegungsfreiheit zu geben. Die Velcro-Riemen
für den Verschluss können bei Abnutzung einfach ersetzt werden.
Mit 6 Lüftungsöffnungen.
Der Sehnenprotektor „CARBON AIR VELCRO Tendon“mit
6 Lüf­tungs­öffnungen über der Fessel hat auf der Innenseite, zum
langen Fesselknochen hin geschlossen, eine Flex-Zone, um dem
Bein maximale Bewegungsfreiheit zu geben. Die Velcro-Riemen
für den Verschluss können bei Abnutzung einfach ersetzt werden.
www.zandona.net
www.equitrends.de
38 /// TEXTILIEN
T R O C K N E N ,
P F L E G E N
Kzenon/Fotolia.com
W A S C H E N ,
ALLES
SAUBER
In den letzten Ausgaben haben wir Sie zu Faserarten und Ausrüstungen von Textilien
informiert. Bleibt die Frage nach der richtigen Pflege. equitrends hat recherchiert.
www.equitrends.de
TEXTILIEN /// 39
S
oll ich meine Outdoorjacke waschen? Ist sie dann noch
wasserfest? Was bringen Spezialwaschmittel? Wie kann
ich die Atmungsaktivität erhalten? Wie wasche ich meine Reithose oder pflege einen Lammfellgurt? Diese Fragen betreffen jeden Reiter. Und jeder Fachhändler sollte
im Kundengespräch Antworten parat haben.
Funktionskleidung
Der Kunde steht an der Kasse, stolzer Besitzer einer nagelneuen,
nicht gerade günstigen Funktionsjacke. Da fragt er Sie: „Muss ich
beim Waschen etwas beachten?“ Die Antwort „Schauen Sie
doch aufs Etikett!“ ist zwar richtig, festigt aber nicht das Vertrauen
des Kunden in Ihre Beratungskompetenz. Viele Kunden denken,
Waschen ist schlecht für Funktionskleidung. Doch das Gegenteil ist
der Fall. Regelmäßiges Waschen erhält die Atmungsaktivität.
WASCHEN SCHADET
FUNKTIONS­KLEIDUNG –
EIN GÄNGIGES VORURTEIL!
Durch Schweiß von innen oder Schmutzpartikel von außen verkleben die Poren der Membran oder der Beschichtung. Wasserdampf, der beim Schwitzen entsteht, wird nicht mehr nach außen
geleitet. Das Textil ist nicht mehr atmungsaktiv.
Ausnahmen
Siemens
Porenlose Membrane wie Sympatex sind besonders pflegeleicht.
Die Atmungsaktivität bleibt erhalten, da keine Poren verstopfen
können. Extra Ausspülen nach dem Waschen ist daher nicht erforderlich. Porenlose Membrantextilien müssen seltener gewaschen
werden. Dasselbe gilt auch für Textilien von Schoeller: „Wir haben
nur hydrophile, porenlose Membran-Technologie im Einsatz, diese
fordert kein häufigeres Waschen. Deshalb ist es dem Wohlgefühl
des Trägers überlassen, wie häufig er seine Bekleidung wäscht“,
erklärt Urs Wicki, Sales Manager Reitsport Schoeller Textil AG.
Programmwahl
Der Kunde will es genauer wissen: „In die Waschmaschine? Welches Programm? Wie viel Grad?“ Die Waschmaschine nicht zu
voll füllen, keinen Sparwaschgang einstellen und wenn möglich
das Programm „Extra/Plus Wasser“ oder „Extra Spülen“ einstellen.
Klett- und Reißverschlüsse schließen, offene Reißverschlüsse reiben
beim Waschen und können Schäden anrichten. Schleudern Sie
Funktionskleidung nicht oder nur bei sehr niedriger Drehzahl, sonst
reißt die Membran. Funktionskleidung nicht zu heiß waschen, bis
40 Grad ist in der Regel in Ordnung.
„Bei meiner Waschmaschine gibt es ein Outdoor-Programm“, meint der Kunde. „Was ist das genau?“ Neuere Waschmaschinen, zum Beispiel von Siemens oder Miele, bieten oft ein
Programm „Outdoor“. „Der gesamte Programmablauf, die Temperatur und die Trommelbewegung sind an die Bedürfnisse von Outdoor-Bekleidung angepasst. Die Textilien werden extra schonend
gewaschen und behalten dabei ihre atmungsaktiven Eigenschaften“, erklärt Alexander Kostner von Siemens. Auch Miele-Maschinen verschiedener Größen sind mit Outdoor-Programm lieferbar.
„Von einem normalen Pflegeleicht-Programm unterscheiden sich
die Outdoor-Programme durch erhöhte Wasserstände und spezielle Schleuderprofile für wasserundurchlässige Textilien“, erklärt
Marianne Röhl, Anwendungstechnikerin bei Miele Professional. Da
Waschmittelreste die Poren verkleben können, ist es wichtig, die
Funktionskleidung gut auszuspülen.
Spezialwaschmittel
Apropos Waschmittel. „Es gibt doch da diese Spezialwaschmittel…“ Genau, spezielle Outdoorwaschmittel erhalten die Funktion
und sorgen für mehr Langlebigkeit. Der Kunde bleibt skeptisch.
„Ist das nicht nur ein Marketingtrick der Hersteller?“ Nein, bei
normalem Waschmittel, besonders bei Waschpulver, verkleben die
Poren der Membran und die Textilien verlieren die Atmungsaktivität. Spezialwaschmittel umspülen die Membranfasern und setzten
Waschmaschinen, zum Beispiel von Siemens,
bieten oft spezielle Outdoor-Programme,
die besonders schonend waschen.
www.equitrends.de
40 /// TEXTILIEN
sich nicht fest. Das bestätigt Urs Wicki von Schoeller Textil: „Bei den
Spezial-Waschmitteln kann man sich sicher sein, dass keine Weichmacher enthalten sind und ihre Eignung als Funktions-Waschmittel
getestet wurde.“
Flüssig statt Pulver
Cornelia Pretzsch/Fotolia.com
Wünscht der Kunde kein Spezialwaschmittel, können Sie ihm trotzdem noch einen Tipp geben: Lieber Flüssigwaschmittel als Pulver
nehmen, denn Pulver verstopft die Poren. Auch Weichspüler zerstört die Funktion: „Zurückbleibende Weichspülerreste verändern
die Oberflächenspannung und verkleben den Außenstoff“, erklärt
Hey Sport (Schweizer Effax). Wird für andere Waschgänge in der
Maschine Weichspüler benutzt, sollte das Weichspülerfach vor dem
Waschen von Funktionstextilien gereinigt werden.
DIE GRÖSSTEN SÜNDEN –
WASCHPULVER UND
WEICHSPÜLER!
Lästige Haare
Pferdehaare entfernen – eine echte Herausforderung! „Eine Trocknung im Wäschetrockner unterstützt die Entfernung von Pferdehaaren von Textiloberflächen“, meint Röhl, Miele Professional.
„Dies ist jedoch abhängig vom Material und davon, wie fest die
Haare an das Textil gebunden sind. Bei der Trocknerbehandlung
von trockenen Textilien sollte eine Übertrocknung vermieden werden, hier empfiehlt sich das Programm ,Lüften kalt‘. Verschmutzte
Textilien sollten natürlich nicht in den Trockner.“
Trocknen und Bügeln
„Dürfen Funktionstextilien in den Trockner?“ Trocknen im Wäschetrockner ist bei niedriger Temperatur möglich, falls das Pflegeetikett es erlaubt. Hohe Temperaturen, ob beim ­Waschen oder
Trocknen, schaden vor allem den verklebten Nähten. Trocknen an
der prallen Sonne oder über der Heizung ist nicht zu empfehlen.
HITZE SCHADET
DEN VERKLEBTEN NÄHTEN.
Zum Waschen von Pferdedecken
bieten viele Hersteller Spezialwaschmittel
und Imprägnierungen.
Moderne Trockner bieten oft ein extra Programm für Funktionskleidung: „Das Outdoor-Trocknungsprogramm von Siemens setzt
eine konstant niedrige, nicht schwankende Temperatur ein. Funktionstextilien benötigen insbesondere beim Trocknen eine schonende
Behandlung, gerade bei verklebten Nähten, die sehr hitzegefährdet
sind“, rät Kostner von Siemens. „Und wie ist es mit Bügeln?“ Urs
Wicki von Schoeller Textil rät: „Wir empfehlen Bügeln mit niedriger
Temperatur, mit einem Tuch zwischen Eisen und Bekleidung. Beginnen Sie an einer nicht sichtbaren Stelle. Die Funktion der Wasserabweisung kann durch Bügeln erhalten werden.“ Fleecetextilien nie
bügeln, sonst verkleben die Fasern.
www.equitrends.de
Imprägnieren
Der Kunde ist schon ganz geplättet von Ihrer Fachkompetenz. Jetzt können Sie die Frage wagen, die jeder aus dem
Schuhgeschäft kennt: „Möchten Sie noch ein Spray zum
Imprägnieren dazu?“ Machen Sie dem Kunden klar, dass
jede Funktionskleidung, egal wie teuer oder hochwertig, irgendwann ihre wasserabweisenden Eigenschaften einbüßt.
Die Jacke bekommt bei Regen feuchte Stellen und ist nicht
mehr dicht. Saugt sich das Gewebe mit Wasser voll, verliert
die Kleidung auch die Atmungsaktivität. Nachimprägnieren
ist angesagt.
Fahrsport
Distanzreiten
Rennsport
Monté
Trabrennen
Wärme reaktiviert
Bei einer neuen Jacke muss nicht sofort ein Imprägniermittel ran. „Wenn eine wasserabweisende Ausrüstungs-Technologie verarbeitet wurde, sollte in regelmäßigen Abständen nach dem Waschen eine Wärme-Behandlung gemacht
werden“, empfiehlt Wicki von Schoeller. Dazu kann das
Kleidungsstück bei niedrigen Temperaturen in den Trockner
oder, wie oben erwähnt, gebügelt werden. „Sollte irgendwann einmal die Wasserabweisung trotz Wärmebehandlung nachlassen, empfiehlt sich das Nachimprägnieren mit
geeigneten Mitteln.“
Spray
Einige Sprays trägt man auf das noch feuchte, gewaschene Kleidungsstück auf, da sich die Wirkstoffe dann besser
mit den Fasern verbinden, andere sollen explizit auf trockenem Textil aufgebracht werden. Ist Ihr Kunde sensibel
für Themen wie Umweltschutz und Gesundheit, fragt er
Sie vielleicht: „Ist ein Spray nicht gesundheitsschädlich
und schlecht für die Umwelt?“ Als besonders umweltfreundlich gelten Pumpsprays oder Sprays mit sogenanntem Zweikammersystem, das ohne Treibhausgas auskommt. Einige Hersteller werben explizit damit, dass ihr
Spray frei von lungengängigen Partikeln und damit nicht
gesundheitsschädlich ist.
Wash-in
„Gibt es eine Alternative zum klassischen Imprägnier-Spray?“ Ja, relativ neu sind sogenannte Einwaschimprägnierungen oder wash-ins, die in der Waschmaschine
mit eingewaschen werden. Das wash-in wird in das Weichspülerfach gegeben. Das Kleidungsstück wird in einem
Waschgang gewaschen und im Anschluss imprägniert.
Manche Waschmaschinen, zum Beispiel von Siemens, haben Kombiprogramme wie „Outdoor/Imprägnieren“. Das
Outdoorwaschmittel wird ganz normal in das Waschmittelfach gegeben, das wash-in in das Fach für den Weichspüler. „Schadet so ein wash-in meiner Maschine?“
Alex Kostner von Siemens meint: „Nein. Wichtig ist, dass
die Waschmittelschublade vor dem Starten des Outdoor/
Imprägnieren-Programms gründlich von Waschmittel-, insbesondere Weichspülerrückständen, befreit wird. Bei ordnungsgemäßer Anwendung, also maximal ein Kilogramm
Wäsche und Dosierung des Imprägniermittels gemäß Herstellerangaben, ist keine besondere Pflege der Waschmaschine notwendig.“ Auch bei Miele Professional sind keine
Reklamationen bekannt: „Bei normalem Gebrauch, also einer gelegentlichen Verwendung nach Bedarf, ist nicht von
Schäden durch Ablagerungen auszugehen“, bestätigt Röhl.
Zilco verfügt über 50 Jahre Erfahrung in
der Fertigung von Artikeln für Rennsport,
Fahrsport, Trabrennen und Distanzreiten.
www.zilco.eu
Tel: 00 44 1844 338623
sales@zilcoeurope.com
Manufacturers and distributors of specialist
equestrian equipment throughout Europe.
42 /// TEXTILIEN
Miele Professional
„Was sind die Vor- und Nachteile beider Methoden?“ „Die
Einwaschimprägnierung ist effizienter und spart Zeit. Es werden
auch verdeckte Stellen flächendeckend und gleichmäßig imprägniert“, rät Hey Sport (Schweizer Effax). „Beim Sprühen kann
ich punktuell und unterwegs nachimprägnieren, zum Beispiel an
Scheuerstellen des Rucksacks oder an Knickstellen im Knie oder
Ellbogenbereich.“ „Wie lange hält eine Nachimprägnierung?“
„Die Dauer der Imprägnierung ist abhängig von der Intensität der
Nutzung. Durch starke Umwelteinflüsse wie Regen, Hagel oder
Schnee oder Scheuern an bestimmten Stellen der Textilien wird die
Imprägnierung schneller herabgesetzt“, so Hey Sport. „Sobald der
Abperleffekt (kreisrunde Tropfen an der Oberfläche des Außenstoffs) nicht mehr vorhanden ist, sollte nachimprägniert werden.“
Outdoorpflege vom Profi
Hey Sport bietet ein auf die Bedürfnisse moderner Reiter zugeschnittenes Sortiment an Pflegemitteln. Produziert wird in Deutschland, die Photovoltaikanlage bringt Ökostrom, die Produktionsstätte ist Ökoprofit zertifiziert. Hey Sport-Waschmittel sind besonders
leicht biologisch abbaubar und von dermatest auf Hautverträglichkeit geprüft. Das Hey Sport Tex wash pflegt Membranbekleidung
schonend, enthält keine Bleichmittel und entfernt durch besondere Additive schlechte Gerüche. Die Einwaschimprägnierung Impra wash-in ummantelt („umcoatet“) die Fasern und versiegelt sie
nicht, das erhält die Atmungsaktivität. Das Impra Tex-Vollimprägnier-Spray imprägniert Kleidung und Schuhe aus synthetischen
und natürlichen Fasern mit C6-Fluorcarbonharztechnologie, die
keine schädlichen Perfluorcarbone (PFOA) nutzt. Das Spray arbeitet umweltfreundlich ohne Treibhausgase mit Luftdruck. Praktisch
für Wanderreiter ist Global-Wash. Die kleine Tube hat in jeder
Satteltasche Platz. Das Allroundwaschmittel eignet sich zum Waschen von Kleidung, Haut und Haaren und sogar zum Geschirrspülen. Da Global wash vollständig biologisch abbaubar ist und aus
nachwachsenden Rohstoffen wie Waschnüssen besteht, kann es
in der freien Natur und sogar mit Salzwasser verwendet werden
(www.hey-sport.de).
Pferdedecken pflegen
schinen mit der dicken Pferdecke überfordert sind. Vielleicht ist Zeit
für die Anschaffung einer Profi-Maschine? Für Pferdedecken hat Miele Professional Maschinen und Trockner für acht bis 32 Kilogramm
Füllgewicht im Programm. Das Programmpaket „Reitstall“ enthält
Wasch- und Trockenprogramme für Pferdedecken, auch für Pferdedecken aus Wolle. Sattelgurte, Bandagen, Schabracken und ähnliche
Textilien, die in gewerblichen Wäschereien oft nicht angenommen
werden, können mitgewaschen werden. Die Waschmaschinen verfügen über ein bewährtes Ablaufventil, weil in Pferdedecken und
textilem Reitsport-Zubehör mit groben Verschmutzungen gerechnet
werden muss. Es wurde ohne Kanten konstruiert und ist mit einem
optimalen Schließmechanismus ausgestattet. Deshalb können sich
Pferdehaare, Flusen und Schmutz nicht verfangen, ein Verstopfen
des Abflusses wird verhindert. Waschmaschinen und Trockner werden entweder mit Elektro- oder mit Gasbetrieb angeboten. Alle Miele-Wäschereimaschinen für den Einsatz im Reitsport können über
das Null-Prozent-Leasing von Miele Professional ohne Anzahlung
und zinslos finanziert werden. Die Geräte lassen sich auch an externe Kassiersysteme für Münz- oder Wertmarkenbetrieb anschließen.
Hey Sport
„Bieten Sie auch einen Deckenwaschservice an?“, hören Sie
gerade im Winter häufig von Kunden, deren heimische Waschma-
Im Stall von Springreiterin Meredith Michaels-Beerbaum werden Decken und
Ausrüstung mit Profi-Maschinen von Miele Professional gewaschen.
Hey Sport hat maßgeschneiderte Pflegeprodukte zum Waschen und Imprägnieren im Sortiment, auch für Pferdedecken.
www.equitrends.de
PHARMAKAS
Von Hey Sport gibt es für Pferdedecken das Spezialwaschmittel Decken-wash und
zum Imprägnieren das Decken-Impra wash-in. Zur Pflege von Pferdedecken empfiehlt
Alex Calder von Horseware: „Alle unsere Decken können bei 30 Grad gewaschen werden. Wichtig ist, keine Waschmittel mit Enzymen zu verwenden, die Eiweiß und Fettmoleküle aufbrechen, das schadet den Fasern. Die Decken an der Luft trocknen,
niemals im Trockner. Zu große Hitze lässt den Stoff und die Einfassung eingehen und
verursacht einen Knittereffekt.“ Horseware empfiehlt zur Deckenpflege Rambo Rug
wash, ein auf natürlichen Inhaltsstoffen basierendes, umweltfreundliches und sanftes Waschmittel, das man gut verdünnt – nach Packungsanweisung – verwenden sollte
(www.horseware.com).
Wolle
Die Struktur der Wollfasern besteht aus Schuppen, die dachziegelartig angeordnet sind.
Beim Auswringen oder Schleudern verhaken sich diese Schuppen. Waschen sollte man Wolle
entweder von Hand mit lauwarmen Wasser und einem Wollwaschmittel oder in der Maschine im Wollprogramm. Bei Handwäsche Wolle sehr sanft behandeln.
INTENSIV!
NATÜRLICH!
WERTVOLL!
NATÜRLICHE
HUFPFLEGE
VOM STRAHL
BIS ZUR
HORNWAND!
WOLLE LÜFTEN STATT WASCHEN
Bei Textilien aus Wolle ist oft ausreichend, diese gut auszulüften. Wollfasern sind von
sich aus schmutzabweisend und binden Schweiß, sie sind weniger anfällig für Gerüche. Am
besten funktioniert die natürliche Reinigung durch Lüften bei feuchtem Wetter, da der Wasserdampf beim Passieren des Gewebes Schmutzpartikel abtransportiert.
„Warum gibt es spezielle Wollwaschmittel?“ Wollwaschmittel enthalten keine Protease-Enzyme. In normalen Waschmitteln ist es enthalten, um stärkehaltige Flecken, Eiweiß
oder Fett zu lösen. Das Enzym greift die Eiweißmoleküle der Wollfasern an, sie quellen auf
und verfilzen.
WOLLWASCHMITTEL ENTHÄLT KEINE
ENZYME – DAS SCHONT DIE
EIWEISSMOLEKÜLE DER FASERN.
Empfindlich reagieren Wolltextilien auch auf starke Temperaturschwankungen, sie sollten
also nicht warm gewaschen und danach eiskalt ausgespült werden. Auf keinen Fall darf Wolle in den Trockner. Zum Trocknen wickelt man das Textil am besten kurz in ein Handtuch, um
die Feuchtigkeit aufzunehmen. Wolle nicht aufhängen, sondern liegend trocknen.
NEU!
Lammfell
Der Kunde schaut sich im Laden um. „Da haben Sie ja auch diese Lammfellpads und
Sattelgurte. Aber wie bekomme ich Schweiß und Pferdehaare da wieder raus? Kann
ich die waschen?“ Ähnlich wie Wolle benötigen auch Textilien aus Lammfell, zum Beispiel von Mattes, schonende Pflege, da die Faserstruktur sehr ähnlich ist. Waschen in der
Maschine geht bei 30 Grad oder von Hand mit viel Wasser. Waschpulver ist tabu, ebenso
Trocknen bei heißen Temperaturen oder über der Heizung. Trocknen im Trockner ist möglich
bei Kaltluft bis maximal 30 Grad. Nasses Lammfell nicht auswringen, wenn nötig vorsichtig
in Form ziehen. Mattes empfiehlt das Spezialwaschmittel Melp, das rückfettend wirkt und
die natürlichen Eigenschaften des Lammfells erhält, es bleibt schmutz- und wasserabweisend
(www.e-a-mattes.com).
Kombipflege
„Nur ein Produkt für Leder, Wolle und Fell?“ Wolle und Leder sind auf den ersten Blick
recht unterschiedliche Materialien. equitrends fragte bei Pharmaka nach: „Das ist nur auf
PHARMAKA –
AUS TRADITION FÜR DIE NATUR
PHARMAKA GmbH & Co. KG
D-45141 Essen • Tenderweg 13
Tel. (02 01) 35 00 53 • Fax 35 00 92
www.pharmaka-essen.de
44 /// TEXTILIEN
den ersten Blick so. Beide Materialien ‚leben‘, sie haben einen sehr
aktiven Feuchtigkeitsaustausch mit der Luft und können entfetten.
Leder wird brüchig, Wolle stumpf oder ebenfalls brüchig. Die Reinigung beziehungsweise Rückfettung geschieht bei beiden Werkstoffen so ähnlich, dass ein Produkt ausreichend pflegt.“
LAMMFELL UND LEDER
BRAUCHEN RÜCKFETTENDE
PFLEGEPRODUKTE.
Bense & Eicke
Bense & Eicke empfiehlt zur
optimalen Pflege die Kombination
aus Leather Cleaner (Step 1) und
Leather Conditioner (Step 2).
Das Velveton Lammfell- & Lederwaschmittel von Bense & Eicke
ist ein Kombi-Produkt für Lammfellprodukte, waschbares Leder,
lederbesetzte Kleidung, Reithosen, Lederhandschuhe und Lederbekleidung. Es enthält neben den reinigenden, weitgehend natürlichen Rohstoffen auch rückfettende Substanzen. Pharmaka Horse
fitform bietet mit dem Klassiker Bio Pepede Waschmittel schonende Reinigung für Textilien aus Leder, Seide und Wolle. Der Zusatz
Bio signalisiert die Rohstoffherkunft aus Pflanzen, statt wie früher
oft üblich aus Erdöl. Wichtig ist, gründlich mit klarem Wasser zu
spülen und kein Nachspülmittel zu verwenden.
Reithosen mit Leder
Leovet
Diesen Winter bringt Leovet
drei neuen Produkte auf den
Markt: die Lederseife, den
Lederpflegebalsam und den
Lederschaum für die schnelle
Reinigung zwischendurch.
Reithosen mit Lederbesatz sollten bei 30 Grad ohne Schleudern mit
Lederwaschmittel gewaschen werden. „Kann ich auch normales
Waschmittel für meine Reithose mit Ledereinsatz verwenden?“ Zagorowski von Pharmaka Horse fitform rät davon ab und
erklärt warum: „Das Leder kann austrocknen und brüchig werden.
Normale Waschmittel greifen Fettschmutz ‚hart‘ an und fetten
nicht rück. Spezialwaschmittel reinigen ‚sanfter‘ und fetten bis zu
einem gewissen Grad rück. Das erhält die Feuchtigkeitsbalance im
Leder und sorgt für Langlebigkeit.“ Auch hier gilt: Leder mag keine
direkte Wärme, daher die Hose zum Trocknen nicht über die Heizung hängen oder in die pralle Sonne legen.
Pharmaka Horse fitform
Pharmaka Horse fitform bietet
neben bewährten Klassikern der
Lederpflege innovative Produkte
mit Nano-Technologie und
umweltfreundlicher Verpackung
aus Öko-PE.
Horseware
Profipflege Leder
Für die sanfte Pflege von
Pferdedecken empfiehlt
Horseware Rambo Rug wash
ohne Enzyme.
www.equitrends.de
„Gerade beim Leder heißt das Zauberwort: Regelmäßigkeit“, mahnt
Johann Zagorowski, Dipl. Chemiker bei Pharmaka Horse fitform.
„Regelmäßige Reinigung und Pflege macht Leder pflegeleicht. Ist
es erstmal richtig ‚versaut‘, kann man häufig nicht mehr viel ausrichten. Wenn man bedenkt, dass Leder ein „lebender“ Werkstoff
ist, hilft vielleicht die Analogie, dass man Hund oder Pferd auch
nicht nur einmal die Woche oder unregelmäßig füttert...“ Mindestens viermal im Jahr, ganz besonders im Winter, sollten Reiter sich
Zeit für die Pflege ihrer Lederausrüstung nehmen, rät Leovet. Bense
& Eicke und Pharmaka Horse fitform empfehlen, Lederpflegeprodukte nur dünn aufzutragen – weniger ist hier mehr. Ganz schlecht
für Leder ist Feuchtigkeit, da sich schnell Schimmel bildet. Auch
direkte Sonne und zu viel Wärme schaden.
Der Leather Cleaner von Bense & Eicke entfernt Schmutz,
Schweiß und Fett, schont die Nähte und trocknet nicht aus. Für
die weitere Behandlung empfiehlt Bense & Eicke den Leather Conditioner, der eine Mischung aus Kokosnussöl und Glycerin enthält.
Den Conditioner nach der Reinigung aufsprühen und mit einem
feuchten Tuch einreiben und trocknen lassen, polieren mit einem
weichen Tuch erhöht den Glanz. Leather Cleaner und Conditioner sind in Sprühflaschen erhältlich, was die Dosierung erleichtert
(www.bense-eicke.de).
Funktionskleidung
✔ Regelmäßig waschen
✖ Waschpulver
✔ Spezielles Outdoorwaschmittel
✖ Starkes Schleudern
✔ Reiß- und Klettverschlüsse schließen
✖ Wassersparprogramm
✔ niedrige Temperatur
(30°/40°)
✖ Hohe Temperaturen
✔ Outdoorprogramm/gut
spülen
✖ Weichspüler
✔ Nachimprägnieren
✖ z u volle
Waschmaschine
✔ an der Luft trocknen
✖ im Trockner bei
hoher Temperatur
✔ im Trockner nur bei
niedrigster Temperatur
✖ Fleece bügeln
UNVEILED.....
THE HICKSTEAD
Wolle
✔ Auslüften
✖ Häufiges Waschen
✔ Wenig waschen
✖ Hohe Temperatur/Temperaturschwankungen
✔ Waschmittel für Wolle
✖ Trockner
✔ Handwäsche oder
Wollprogramm
✖ Auswringen
✔ Liegend trocknen
✖ Hängend trocknen
“VIRTUALLY INVISIBLE OVER
A SHOW JACKET”
Leder
✔ Schmutz mit feuchtem
Tuch entfernen
✖ Nässe/Schmutz
✔ Regelmäßig pflegen
(ölen/fetten)
✖ Zu viel Wärme
(Sonne/Heizung)
✔ Schonend und
langsam trocken
✖ Feuchtigkeit:
Schimmelbildung
✔ Reithosen mit Lederbesatz bei 30° waschen
✖ Stiefel zur Stallarbeit
anziehen
✔ Lederwaschmittel
verwenden
✖ Aggressive
Reinigungsmittel
WWW.AIROWEAR.COM
V-Zug-AG
46 /// TEXTILIEN
Der Refresh Butler reinigt Textilien ohne Waschen und beseitigt Gerüche, Knitterfalten und Keime.
Diesen Winter bringt Leovet drei neue Produkte auf den Markt.
Die Lederseife aus Pflanzenölen reinigt sanft und gründlich. Der
hohe Gehalt an Glycerin und Fett trocknet nicht aus. Für die anschließende Pflege empfiehlt Dr. Dirk Sieler von Leovet die Ledercreme. Bienenwachs, Öle, Lanolin und Karnaubawachs helfen,
das Leder geschmeidig zu erhalten und die Lebensdauer zu verlängern. Nicht immer ist Zeit für eine ausgiebige Pflegerunde, daher
bietet Leovet für besonders Eilige den Lederschaum. Mit dem pflegenden, cremigen Schaum wird das Leder gleichzeitig gereinigt,
wieder gefettet, durch Antioxidantien geschützt und haltbar gemacht (www.leovet.de).
Durch moderne Nano-Technologie pflegen das Pharmaka Horse fitform Lederfitöl und die Bienenwachslederpflege wasser- und
schmutzabweisend. „Die Bienenwachs-Partikel selbst sind makroskopische Tröpfchen, also nicht im Nanobereich. Sie befinden sich in
einer Nanovernetzer-Matrix, die eine optimale Verteilung über die
Oberfläche garantiert. Der Vernetzer hilft dabei, das Produkt gleichmäßig aufzubringen“, erklärt Chemiker Zagorowski von Pharmaka
Horse fitform. Verstopft das Bienenwachs nicht die Poren? „Nein,
die Matrix ist auch mit dem Bienenwachs atmungsaktiv und durchlässig für Wasserdampf – es sperrt nur das makroskopische Wasser, also Tropfen.“ Nano-Technik für Verbraucherprodukte ist in
die Kritik geraten, da eine negative Wirkung auf die Gesundheit
nicht ausgeschlossen werden kann. „Wir benutzen keine Nanoparts – nur Nanovernetzungs-Technologie. Hier erodiert nichts und
demnach kann auch nichts eingeatmet werden.“ Die Verpackung
der Pharmaka Produkte ist aus Öko-PE, das im Grunde aus Zucker
besteht und nicht, wie konventionelles PE, aus Erdöl. Das ÖkoPE spart gegenüber herkömmlichem PE über 2,5 Tonnen CO2 pro
www.equitrends.de
Tonne ein und ist zu 100 Prozent verwertbar und sogar vollständig im Stoffprozess des Kunststoffrecyclings wieder verwendbar
(www.horse-fitform.de).
Textilpflege der Zukunft
Er sieht aus wie ein Kühlschrank und reinigt Kleidung mithilfe von
Dampf ganz ohne Waschen. Der „Refresh Butler“ der Schweizer
Firma V-Zug-AG reduziert außerdem geruchsverursachende Mikroorganismen. Hochwertige Textilien, auch solche, die in die Reinigung müssten, werden mit der Technik der Photokatalyse gereinigt.
Vier verschiedene Funktionen bietet das Gerät: Die Auffrischfunktion neutralisiert mit Dampf unangenehme Gerüche (zum Beispiel
auch Zigarettenrauch). Ebenfalls mit Dampf können Knitterfalten
entfernt werden. Das Zusatzprogramm Hygienisieren reduziert
nachweislich Keime. Für regennasse Kleidung bietet der Refresh
Butler eine schonende und dank Wärmepumpe energiesparende
Trocknerfunktion. Die Wirksamkeiten dieser Funktionen sind von
renommierten Testinstituten in Deutschland und der Schweiz geprüft und für gut befunden worden. Die Hohenstein Institute haben den Refresh Butler mit dem Qualitätslabel „Innovative Technologie“ ausgezeichnet. Das Gerät kann freistehend platziert oder als
integrierte Version auch mit einem nach Kundenwunsch gefertigten Dekor in einen Schrank eingebaut werden (www.vzug.com).
MAREIKE POHL ///
Mehr Info? Sie möchten wissen, was Tenside oder ein Reversierzyklus sind? Geballtes Wissen zur Textilpflege unter:
www.hauswirtschaft.info/waesche
BRANCHENFÜHRER /// 47
Ausrüstung für Stall & Weide
Tel.: 0 77 25 / 500 • Fax: 0 77 25 / 23 04
E-Mail: info@lehmann-quality.com
www.equiweb.de
Peetz Metallverarbeitung e.K.
Metallverarbeitung
Pferdestall-Equipment
Tel. 0 29 03 / 63 62
Fax 0 29 03 / 2578
info@peetz-ohg.de
www.peetz-ohg.de
Hufbeschlagartikel
Fahrsportzubehör
Lammfellartikel
Pro Cheval GmbH
Der richtige Partner für Reit- u. Fahrsportartikel
www.procheval.de
D-35321 Laubach-Freienseen
Tel. 0049 – 6405 – 90223
Fax 0049 – 6405 – 90225
e-mail: info@procheval.de
0 Jahre
Über 2 tkompetenz
or
Fahrsp
KERALIT
Fahrsport Lessing GmbH
75446 Wiernsheim
www.mlesssing.de
info@mlessing.de
Tel. 0 70 44 - 92 08 08
Keralit
Veterinärtechnik
GmbH
Im Brentenhau • 71106 Magstadt
Tel. 0 71 59 / 42 848
Fax 0 71 59 / 42 701
keralit@aol.com • www.keralit.de
Islandpferde
www.equitrends.de
Pferdepflege & Ernährung
Großhändler
Pro Cheval GmbH
Der richtige Partner für Reit- u. Fahrsportartikel
www.procheval.de
D-35321 Laubach-Freienseen
Tel. 0049 – 6405 – 90223
Fax 0049 – 6405 – 90225
e-mail: info@procheval.de
EDV/Software
Lammfellartikel
Werner Christ GmbH
Werner-Christ-Straße 2 • D-56283 Gondershausen
Tel.: 0 67 45 / 18 11 72 • Fax: 0 67 45 / 18 11 76
E-Mail: info@lammfelle.de
KERALIT
equitrends
Branchenführer-Hotline:
Tel. 08233/381-524
TEC HN
OLO GIE
MA
IN GER
DE
| MA
NY
Im Brentenhau • 71106 Magstadt
Tel. 0 71 59 / 42 848
Fax
0 71 59 / 42 701
VisitoAnz_Zedan_Fellpflege_45x35_
keralit@aol.com • www.keralit.de
H/W 2014
DER NEUE WALDHAUSEN KATALOG HERBST/WINTER 2014
HÄNDLERVERSION
20 14
H/ W
HE LM
DLE RVE
NS TE
HÄN
MO DER
RSI ON
MODERNSTE HELMTECHNOLOGIE | MADE IN GERMANY
Keralit
Veterinärtechnik
GmbH
Die neuesten Trends für Reiter und Pferd auf mehr als 400 Seiten,
und online: www.waldhausen.com
SWING Reithelm H12
Ride&Bike REFLEX
Seite 108
HER
BST
HÄN
T
| WIN
DLER
H12
Reithelm
SWING ike REFLEX
Ride&B
108
Seite
014
ER 2
VERS
ION
HERBST | WINTER 2014
Von-Hünefeld-Straße 53 | Germany-50829 Köln | www.waldhausen.com
300 001
HÄNDLERVERSION
300 001
n.com
ldhause
y-50829
traße
Köln
| www.wa
German
53 |
nefeld-S
Von-Hü
Unbenannt-1 1
10.01.14 10:42
www.equitrends.de
48 /// BRANCHENFÜHRER
Pferdepflege & Ernährung
Reitmode
Sattel, Trense & Co.
Sicherheitsausrüstung
REITMODE FÜR SIE
PROTEC TION
Sattlereibedarf
Pferderückenmessung/
Measuring Horses’ Backs
MADE IN
GERMANY
www.lvsports.nl
KED-HELMSYSTEME.DE
Achardstraße 10
D-31319 Sehnde bei Hannover
Telefon: +49 (0) 5138 709991
Telefax.: +49 (0) 5138 709993
E-Mail: info@kappey.de
www.kappey.de
Schuhe & Stiefel/
Shoes & Boots
3D Scan des Pferderückens
in nur 1,5 Sekunden!
Fachübersetzungen rund ums Pferd
- straight from the horse‘s mouth!
Übersetzungen Englisch/Deutsch:
Pressetexte, Kataloge, Webseiten,
Briefe, Bücher u.v.m.
www.jorinde-buck.de
Exakte Schablonen
des gescannten Pferderückens!
Industriepark16 • 5374 CM Schaijk (NL)
Tel. +31 486 46 16 44
Fax +31 486 46 37 00
info@derby-ridingboots.com
www.derby-ridingboots.com
+49 2632 738 28 99 www.horseshape.com
Putzzeug
HKM_44x30mm_3_Layout
1 13.06.2012 08
Vollsortiment
Reitstiefel
www.equitrends.de
BB rr uu ss hh ee ss
Übersetzungen
w w w. h k m - s p o r t s . d e
Alles für Pferd
und Reiter
Christian Dedner
Tel. 07151 / 56 40 33
Sattel, Trense & Co.
Tel.: 0 59 41/98 98-0 * Fax: 0 59 41/56 13
e-Mail: info@hkm-sports.de
www.petrie.eu
info@gloria-brushes.de
www.gloria-brushes.de
Rechtsberatung
®
röther
Reitmode
Die neue Turnierkollektion von Fior Da Liso
Phone: +49 (0) 5492 41 77 9-0
www.equitrends.de
www.reitsport-röther.de
Kötterhof 8 · D-49439 Mühlen
Phone: +49 (0 ) 54 92 41779-0
info@schockemoehle-sports.com
WWW.SCHOCKEMOEHLE-SPORTS.COM
www.pferderechtsanwaelte.de
...wenn Sie Experten brauchen !
www.equitrends.de
equitrends
BranchenführerHotline:
Tel. 08233/381-524
BRANCHENFÜHRER /// 49
IMPRESSUM
20. Jahrgang
equitrends
BranchenführerHotline:
Tel. 08233/381-524
FORUM Zeitschriften und Spezialmedien GmbH
Mandichostraße 18
86504 Merching
info@equitrends.de
www.forum-zeitschriften.de
Tel. 0 82 33 / 381-0
Fax 0 82 33 / 381-212
Geschäftsführung:
Rosina Jennissen
Chefredakteur:
Guido Krisam, DW -511
guido.krisam@forum-zeitschriften.de
Redaktion:
Dr. Sabine Anders, DW -362
sabine.anders@forum-zeitschriften.de
Westernzubehör
Kai Schwarz, DW -164
kai.schwarz@forum-zeitschriften.de
Pro Cheval GmbH
Der richtige Partner für Reit- u. Fahrsportartikel
www.procheval.de
D-35321 Laubach-Freienseen
Tel. 0049 – 6405 – 90223
Fax 0049 – 6405 – 90225
e-mail: info@procheval.de
nufacturer and Distributor
Western Equipment:
88299 Leutkirch
0049(0)7561-70118
Saddle Shop Trading
ww.westernimports.com
Dr. Mareike Pohl, DW -512
mareike.pohl@forum-zeitschriften.de
Mitarbeiter dieser Ausgabe:
Jorinde Buck, Beate Böse,
Julia Fuchs, Birgit Walter
Anzeigenleitung:
Andrea Winzig, DW -310
andrea.winzig@forum-zeitschriften.de
Anzeigen:
Melanie Hahn, DW -524
melanie.hahn@forum-zeitschriften.de
Straßdorfer Str. 24-26 | 73037 GP-Lenglingen
Telefon 0049 (0) 7165/92881-0 | Fax 92881-29
mail@saddleshop.de | www.saddleshop.de
Lisa Amann, DW -510
lisa.amann@forum-zeitschriften.de
www.westernimports.com
Burkhard Müller
Tel. 0 54 36 / 9 68 98 00
burkhard.mueller@forum-zeitschriften.de
Anzeigenverwaltung:
Sabine Konhäuser, DW -515
sabine.konhaeuser@
forum-zeitschriften.de
Leserservice:
Andrea Siegmann-Kowsky, DW -361
andrea.siegmann-kowsky@forum-zeitschriften.de
Zeltsysteme
anzeige-mini-WI.indd 1
15.03.13 12:49
Erscheinungsweise:
zehnmal jährlich
Jahresbezugspreis inkl. Versand:
78,- Euro zzgl. 7 % MwSt.
Verkauf nur im Abonnement.
Anzeigenpreisliste Nr. 1/2014
Layout: Engel & Wachs, Augsburg
Druck: Kessler Druck + Medien, Bobingen
Zubehör für das Pferd
© Copyright equitrends 2014 by
FORUM Zeitschriften und
Spezialmedien GmbH
Alle Rechte vorbehalten
ISSN 0948-6119
Nachdruck, auch auszugsweise,
nur mit Nennung der Quelle gestattet.
www.equitrends.de
50 /// KOLUMNE
A U F
ACHTSAM S
ind Sie auch so entspannt von der Frühjahrs-spoga nach
Hause gefahren? Ach, Sie waren gar nicht da? Na, da haben Sie dann ja wirklich was verpasst. Glauben Sie nicht?
Macht ja nichts, aus Fehlern kann man ja lernen, wie ich
gelernt habe. Ich gebe es zu, motiviert war ich auch nicht
so richtig. Das ganze Winterzeugs hängt noch fröhlich vor sich hin,
und ich soll schon wieder den Gegenwert eines Kleinwagens ausgeben, um die nächste Ladung Wattejacken zu ordern. Aber dann
habe ich mich doch aufgerafft, eine der vierundvierzig Freikarten
von meinem Schreibtisch geschnappt und bin dann mal nach Köln.
Und da war es tatsächlich genauso, wie ich’s befürchtet hatte. Also
wieder Kekse, warmer Prosecco und Aussteller mit diesem speziellen leeren Blick, der nach zwei Tagen auch mit viel Alkohol nicht zu
übertünchen ist.
Doch was soll’s, ich war nun mal da und schlenderte durch die
übersichtliche Halle. Ganz hinten sind ja immer unsere Freunde aus
den fernen Ländern. Da stöbere ich gerne und luscher durch die
Plexiglasfenster Herrn Li und Mr. Kanfur beim Verhandeln zu. Ein
paar Monate später kann man sich bei Kollektionsvorlagen brüsten,
genau diesen Artikel schon gesehen zu haben. Zu einem Bruchteil
des Preises, aber nützt ja nix, die Außendienstler brauchen ja auch
adäquate Fahrzeuge, und was muss, das muss. Als ich mich schon
umdrehen wollte, um den Gang Richtung Foyer hochzuwackeln,
erblickte ich aus dem Augenwinkel eine interessante Erscheinung.
Im ersten Moment dachte ich noch, dass es ein versprengter aus diesen Karnevalssitzungen (Saal Rosenfreude) sein müsste. Durchaus
dynamisch wieselt der kleine Mann im Strampler um die Ecke. Ja,
wirklich, er hatte einen Strampler an. Mit wildem Indienmuster. Die
Dinger sind zurzeit der letzte Schrei, wundert mich, dass da noch
keiner einen Reitstrampler draus gebastelt hat, aber was nicht ist,
kann ja noch werden. Neugierig geworden, was der Strampelmann
wohl in seinem Portfolio hat, folgte ich ihm ums Eck. Und staunte
nicht schlecht.
Da hatte doch einer eine echt bunte Hütte aufgebaut, sprich
Messestand. Leise PlingPling-Musik tröpfelte aus dezent versteckten
Lautsprechern, es roch ein bisschen merkwürdig (Patschouli? Sandelholz? Schlimmeres?), aber die Gestaltung des Standes war sehr
ansprechend mit bunten Sitzkissen, Elefantenstatuen und flauschigen Teppichen. Während ich da noch so stand und überlegte, was
es wohl dort zu kaufen gibt, kam der Strampelmann mit einem ausgesprochen freundlichen Lächeln auf mich zu, er griff nach meiner
Hand und zog mich (ich war noch ein wenig widerspenstig, aber
leicht willig) in seine Kissenlandschaft. „Sie haben sicher viel Stress,
www.equitrends.de
D E R
S P O G A
H O R S E
ORDERN
Igor Zakowski/Fotolia.com
E N T S P A N N U N G
die Zeiten sind ja auch hart“, referierte der bunte Vogel, „aber es
gibt eine Lösung! Für jedes Problem, auch für Ihres.“ Da musste
ich dann doch herzhaft lachen. Doch er bugsierte mich zu einem
weichen Sitzkissen und bedeutete mir, mich niederzulassen. Meine
Beine waren schon ganz schön schwer, und das Kissen ganz schön
weich. Er drückte mir noch einen würzigen Tee in die Hand und
empfahl mir, mich jetzt einfach mal auszuruhen. „Ja, ich hab aber
so gar keine Zeit!“, erwiderte ich aufgeregt. „Ich muss ja noch zu
Schnullihorse und Pillepallepony, Vororder machen.“ Doch Strampelmann lächelte nur und ging in seine kleine Kombüse, mehr Tee
kochen. Ich schaute mich um. Da hockten schon ne ganze Menge
anderer Flachhändler so wie ich. Die meisten hatten die Augen zu
und hockten einfach so vor sich hin. Der Strampelzwerg kam wieder aus seinem Kabäuschen gekraucht, und ich bedeutete ihm mit
Winkzeichen, mich doch noch mal mit Informationen auszustatten.
Oder mir zumindest zu erklären, was hier eigentlich ablief. Was er
auch tat, mit durchschlagendem Erfolg.
Tja, was soll ich sagen – ich meditiere jetzt jeden morgen eine
halbe Stunde, trinke eigentlich nur noch Tee und esse kaum noch
Fleisch, obwohl das seit jeher mein Gemüse war. Meine Mitarbeiter
sind begeistert, denn ich schnauze sie nicht mehr an, sondern nehme
sie morgens erstmal in den Arm. Mein Bankberater wird ebenfalls
jeden Morgen mit Segen, Liebe und Licht gesegnet, mein Ranking
hat sich schon heftig verbessert. Über Lieferanten, die die SEPA-Umstellung zur Änderung der Zahlungsbedingungen missbrauchen,
rege ich mich nicht mehr auf, sondern sende ihnen, mit ganz viel
Love und Peace, meine IBAN und BIC für die Basislastschrift, sollen
ja ihr Geld bekommen. Ja, das mit der Achtsamkeitsmeditation ist
schon ne dolle Sache. Und auch voll im Trend. Die Achtsamkeitsdiät, Achtsamkeitsrauchentwöhnung, Achtsamkeitsmeditation für
Hüftgelenkskranke und Achtsamkeitskochen für Veganer. Voll der
Hit, diese Sache. Bin auch dafür, dass Achtsamkeitsreiten jetzt mehr
in den Fokus rückt. Dann ist allerdings Schluss mit Chambon und
scharfen Gebissen. Aber macht ja nix, dafür können die Hersteller
ja achtsam produzierte Textilien auf den Markt bringen – so ganz
ohne Kinderarbeit. Keine Sorge, die Familien werden nicht verhungern, dafür sorgt schon die Mindfull-Payment-Policy. Die schickt
die kleinen Inderkinder auf die Schule und Indervaddi hat endlich
einen Job. Wie ich hörte, war Strampelmanns Stand der am besten
besuchte. Ja, das wundert mich nun nicht. Und auch nicht, dass
zur Herbst-spoga die Besucher ihre Meditationskissen unterm Arm
haben. Entspannt unheimlich beim Achtsamkeitsordertermin! p
IHRE BEATE BÖSE///
WWW.HARRYSHORSE.COM
SOMMER
2014
&Bracken
Raspberry
Jansen International Trading B.V. - Holland -
OHNE GEBÜHR 0800-1819826 - www.facebook.com/HarrysHorse
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
19
Dateigröße
7 708 KB
Tags
1/--Seiten
melden