close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kultur in der Kreissparkasse - Kreissparkasse Esslingen

EinbettenHerunterladen
2015_Jahresprogramm_ak_15_12_2014 15.12.14 12:13 Seite 1
Lambert Maria Wintersberger
Kraft – Form – Figur
Kirchheim
Ausstellungsdauer:
Dienstag, 23.06.2015
bis Freitag, 04.12.2015
Eröffnung:
Montag, 20.04.2015, um 19:30 Uhr
in der Galerie der Kreissparkasse in
Kirchheim, Alleenstraße 160
Eröffnung:
Montag, 22.06.2015, um 19:30 Uhr
in der Galerie der Kreissparkasse
in Esslingen, Am Kronenhof
Georg Karl Pfahler
Formativ, 1963/64
Siebdruck/Papier, 65 x 50 cm
Es ist die letzte Ausstellung in der
Galerie im alten Gebäude der Kreissparkasse in Esslingen. Mit ihr geht
eine Ära zu Ende. Seit Mitte der
70er-Jahre zeigen wir hier Werke
herausragender Künstlerinnen und
Künstler des deutschen Südwestens.
Gleichzeitig entstand eine einzigar-
Friedemann Hahn
Stillleben, 1995
Holzschnitt/weißes Japanpapier,
40,5 x 48 cm
Matthias Mansen
Spuren der Schnitte
Esslingen
Ausstellungsdauer:
Dienstag, 21.04.2015
bis Freitag, 30.10.2015
Selbstbildnis mit Zylinder, 1977
Acryl/Leinwand, 137 x 97 cm
Sein früher Tod 2013 hat die deutsche Kunstwelt bestürzt. Mit Lambert Maria Wintersberger ging ein
besonders starker und unkonventioneller Maler der deutschen Nachkriegskunst. Er gilt als einer der
Väter der deutschen Popart, bewegte
sich mit seiner Malerei jedoch immer
auf Wegen jenseits von Trends und
Moden. Berühmt wurde Wintersberger in den 60er-Jahren mit seinen
Verletzungsbildern: kühle, großformatige Darstellungen eingeschnittener Körperteile, die formal
zwar der Popart verpflichtet waren,
in ihrer Wirkung jedoch schmerzhaft
tief unter die Oberfläche des schönen
Scheins führten. Es wundert nicht,
dass sein späteres Werk immer
expressiver und in seiner malerischen Kraft freier wurde. Es ist uns
eine Freude, Ihnen in Kirchheim/Teck
einen Querschnitt aus dem Schaffen
dieses leidenschaftlichen Künstlers
zeigen zu können.
Das große Finale:
Meisterwerke südwestdeutscher Druckgrafik des 20. und 21. Jahrhunderts
aus der Sammlung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
tige Sammlung südwestdeutscher
Kunst der Gegenwart. Sie umfasst
fast 500 Gemälde und mehr als doppelt so viele Grafiken. Große Namen
sind hier versammelt von Horst
Antes und HAP Grieshaber über
Georg Karl Pfahler und Lothar Quinte
bis zu Walter Stöhrer und Anton
Stankowski.
Es ist eine Sammlung, mit der die
Kreissparkasse lebt. Alle Werke
hängen in den Büros und Kundenräumen der Kreissparkasse. Für
das große Ausstellungfinale holt
Dr. Völter aus allen Winkeln des
Landkreises seine Lieblingsgrafiken
nach Esslingen. Ein Blick zurück auf
40 Jahre Sammlungsgeschichte aber
auch ein Blick nach vorn in Vorfreude
auf die kommenden Jahrzehnte mit
der Kunst in der Kreissparkasse
Esslingen-Nürtingen.
Zur Ausstellung wird Dr. Völter den
neuen Bestandskatalog der Grafiken
der Sammlung präsentieren.
Guido Mangold
Heimat
zu den bedeutendsten Holzschneidern seiner Generation in Deutschland. Seine Werke hängen u.a. im
MoMA in New York.
Potsdamer Straße F, 2012
Holzschnitt/Papier, 228 x 151 cm
Zeitgenössische Kunst in uralter
Technik. Seit beinahe 30 Jahren
arbeitet Matthias Mansen ausschließlich im Medium des Holzschnitts. Geboren 1958 in Ravensburg, als Sohn des Malers und
Stuttgarter Akademieprofessors
Erich Mansen (1929 – 2012), wuchs
er auf der Schwäbischen Alb auf.
Er studierte an der Akademie der
Bildenden Künste in Karlsruhe und
erhielt bald eine Vielzahl von Stipendien und Preisen. Heute zählt er
Hinweis:
Unsere Ausstellungsaktivitäten
gehen trotz des Neubaus der
Hauptstelle in Esslingen weiter.
Bis auf weiteres zeigen wir
unsere Ausstellungen in den
Räumen des Landratsamts
in Esslingen.
„Ich schneide keine Linien, ich
schneide Licht,“ sagt Matthias
Mansen über seine Arbeit Sein
Material findet er auf der Straße; er
verwendet vorgefundenes Holz als
Druckstöcke, die er mit Bildhauerwerkzeugen bearbeitet. Seine Motive findet er in der gegenständlichen
Wirklichkeit. Doch es geht ihm nicht
um deren Reproduktion, sondern
um die Entwicklung eigenständiger
komplexer Bilderwelten, die er bei
jedem Motiv vielfach variiert. So
entstehen sich wandelnde Realitätsfragmente aus Licht und Schatten,
die das traditionelle Medium des
Holzschnitts ebenso wie die traditionelle Gattung des Landschaftsbildes in einer ganz neuartigen Weise
zur Entfaltung bringen.
Ins Landratsamt Esslingen wird
Matthias Mansen aus seinem Berliner Atelier eine Auswahl aktueller
Arbeiten sowie einige Klassiker
früherer Jahrzehnte mitbringen.
Esslingen
Ausstellungsdauer:
Dienstag, 22.09.2015
bis Februar 2016
Eröffnung:
Montag, 21. 09.2015,
um 19:30 Uhr im Landratsamt
Esslingen, Pulverwiesen 11
Thomas Heger
Vorgestellte Wirklichkeit
Nürtingen
Echterdingen
Dort, wo Abstraktion und Gegenständlichkeit einander begegnen,
hält sich Thomas Heger mit seiner
Kunst auf.
Ausstellungsdauer:
Montag, 26.10.2015
bis Freitag, 11.12.2015
Eröffnung:
Freitag, 23.10.2015, um 19:30 Uhr
im Fritz-Ruoff-Saal
der Kreissparkasse in Nürtingen,
Kirchstraße 16
Er ist ein Klassiker des deutschen
Fotojournalismus des 20. Jahrhunderts: Guido Mangold. Mit seinen spektakulären Fotoreportagen
und Porträts setzte er Maßstäbe.
Für die renommiertesten Magazine
fing er mit seiner Kamera die
Ikonen des vergangenen Jahrhunderts ein, von John F. Kennedy und
Sonnenaufgang beim Brucker Hölzle
Er gehört zu den festen Größen der
Gegenwartskunst im Südwesten
mit Ausstellungen in ganz Deutschland und darüber hinaus. Mehrfach
wurde er für sein Werk ausgezeichnet und lehrt an bedeutenden
Kunsthochschulen.
Schäfermeisterin aus Owen
Konrad Adenauer bis zu John Lennon und Uschi Obermaier. Und auch
als Reise- und Landschaftsfotograf
war er international gefragt. So war
es für die Kreissparkasse EsslingenNürtingen ein großes Glück, als es
ihr 1993 gelang, Guido Mangold für
ihren Fotokalender zu gewinnen,
den er seitdem alljährlich mit
seinen wunderbaren Aufnahmen
gestaltet. Die Motive dafür sucht
er Jahr für Jahr mit wechselnden
thematischen Schwerpunkten vor
unserer Haustür im Landkreis
Esslingen. Wir freuen uns, Ihnen
die schönsten Aufnahmen aus
diesem Kalenderzyklus zu zeigen:
die Schönheit unserer Heimat aus
der Sicht eines deutschen Starfotografen.
In seiner Malerei erfindet Thomas
Heger leuchtende Farbwelten, abstrakte Räume und Landschaften, in
denen sich geometrische Formen
und gegenständliche Fragmente,
aber auch Umrisse monumentaler
Gefäße zeigen. Mitten hinein in
diese raffinierten artifiziellen Welten schickt er kleine Menschlein, die wirken wie
Besucher aus einer
fernen Realität.
Hegers Kunst
schert sich
nicht um die
Trends zeitgenössischer
Malerei.
Mit handwerklicher Meisterschaft und einer
großen künstlerischen Erfahrung erkundet er die sinnlichen
Feinheiten unserer Wirklichkeit,
Ausstellungsdauer:
Dienstag, 24.11.2015
bis April 2016
Eröffnung:
Montag, 23.11.2015, um 19:30 Uhr
in der Galerie der Kreissparkasse
in Echterdingen, Bernhäuser Straße 7
analysiert und abstrahiert, um
davon ausgehend seine eigenen
künstlerischen Szenarien zu entwickeln.
In Echterdingen stellt uns Thomas
Heger seinen künstlerischen Kosmos
in Malerei, Zeichnung und Grafik vor.
Blaue Stunden 5, 2013
Acryl/Leinwand, Ø 80 cm
2015_Jahresprogramm_ak_15_12_2014 15.12.14 12:13 Seite 2
Canto-Celli
Donnerstag, 09.04.2015
Liederabend
Maja Lange, Sopran
Lisa Wellisch, Klavier
Donnerstag, 14.05.2015
Kein Konzert – Feiertag
Donnerstag, 11.06.2015
Trio Sens
Hannah Pillin, Violine
Julian Mattinger, Klavier
Klara Fuhr, Violoncello
Donnerstag, 08.10.2015
Violine-Klavier, Klavier vierhändig
Mark Johnston, Violine/Klavier
Neus Estarellas Calderón, Klavier
Donnerstag, 12.11.2015
Violinabend
Christine Ivanovic, Violine
Donnerstag, 10.12.2015
Preisträgerkonzert des
Tonkünstlerverbandes
Es musizieren Preisträger der
Fächer Streicher, StreicherKammermusik und Klavier,
die beim Jugendwettbewerb
des Tonkünstlerverbandes einen
ersten Preis erhalten haben.
Die Konzerte beginnen jeweils
um 19:00 Uhr im Kronensaal
der Kreissparkasse in Esslingen,
Am Kronenhof.
Trotz des Neubaus der Hauptstelle
in Esslingen wird unsere Konzertreihe weitergeführt. Wir informieren Sie in der Tagespresse
nach der Sommerpause, wo die
Konzerte vorübergehend stattfinden werden.
Max Bill, o. T. (für Anton), 1965
Serigrafie/Bütten, 85 x 60,5 cm (88 x 63,7 cm)
Eine Sammlung braucht ein Leitthema, wenn sie nicht zum Sammelsurium werden soll. Ein Leitthema
hatten wir von Anfang an für unsere
Ausstellungen festgelegt: „Zeitgenössische Kunst im deutschen
Südwesten“. Damit stand auch der
Rahmen für unsere Sammlungstätigkeit. Er schafft Profil und zwingt
zur Konzentration. Er verlangt Auseinandersetzung mit dem Kunst-
Diese Beschränkung nach Raum
und Zeit verhalf zu einer erstaunlichen Dichte des Sammlungsbestands. Dieser umfasst heute nahezu 500 Bilder, Zeichnungen und
Skulpturen sowie die doppelte Zahl
von Blättern der Druckgrafik und
dokumentiert einen repräsentativen Querschnitt des Kunstschaffens
im deutschen Südwesten seit Ende
der 50er-Jahre des letzten Jahrhunderts. In den über 30 Jahren
Sammlungstätigkeit sind aus manchen Bildern von Zeitgenossen solche der Vätergeneration geworden.
So wurde die Sammlung auch zum
„Widerschein ihrer Zeit“.
Schwerpunkte bilden Werkblöcke
zum Beispiel von Fritz Ruoff, Anton
Stankowski, Georg Karl Pfahler oder
Emil Kiess; Sammlungsblöcke wie
die Rössingschule, die „Gruppe 11“
oder die Karlsruher Schule sowie
große Werkzyklen, etwa die Sintflut
oder die Josefslegende von HAP
Grieshaber. Die Werke lagern nicht
im Depot, sondern hängen in Kundenräumen, Besprechungszimmern, Arbeitsräumen und Fluren.
Man lebt in der Kreissparkasse mit
Bildern. Nach Anmeldung sind wir
gerne bereit, Gruppen durch die
Sammlung zu führen. Dr. Karl O. Völter
ns
Esslingen (Bahnhofstraße 8, 73728 Esslingen)
Zieladresse für Navigationssysteme:
Bahnhofstraße/Ecke Am Kronenhof
t r.
A ll e e
n s t r.
n s t r.
Str.
A ll e e
ter
s t r.
gar
Marktplatz
K o lb
Kerstin und Anja Mörk
Parkhaus
KSK
All ee ns tr.
Jah nstr.
ch
urg str.
Donnerstag, 12.03.2015
Klavier vierhändig
Anja und Kerstin Mörk, Klavier
Juli bis September
Sommerpause
schaffen der Gegenwart – was auch
den lebenden Künstlern zugutekommt –, vor allem aber die Beobachtung eines abgegrenzten,
räumlichen und zeitlichen Bereichs,
der wiederum weit genug gefasst
ist, um langfristig das Qualitätsniveau halten zu können.
Kirchheim (Alleenstraße 160, 73230 Kirchheim)
Zieladresse für Navigationssysteme:
Mühlgasse
of
Die Konzerte haben sich längst
einen festen Platz im Esslinger
Kulturleben gesichert. Auch 2015
präsentieren sich Erfolg versprechende Nachwuchstalente, die an
der Schwelle zum Berufsleben stehen. Zur Konzeption der Konzertreihe gehört es, den künstlerischen
Werdegang der jungen Musikerinnen und Musiker über mehrere
Jahre zu begleiten.
Donnerstag, 12.02.2015
Cello-Ensembles
mit 4 – 12 Celli und Sopran.
Werke aus Pop und Klassik.
Landes- und Bundespreisträger
von „Jugend musiziert“.
Mit Kunstausstellungen – ihre Reihe
wird bis heute mit großer Konsequenz fortgeführt – begann das
Engagement der Kreissparkasse
für die bildende Kunst. 1972 dachte
noch niemand an eine Kunstsammlung. Mit der Zeit kam es zu gelegentlichen Ankäufen aus den Ausstellungen. Erst als ein ansehnlicher
Grundbestand von Bildern vorhanden war, wurde der Gedanke geboren, zielgerichtet Werke aus unseren Ausstellungen zu erwerben und
eine richtige Sammlung aufzubauen.
D et t
Die von der Kreissparkasse ins
Leben gerufene Konzertreihe
fördert junge Musikerinnen und
Musiker, die in unserer Region
leben und arbeiten.
Donnerstag, 08.01.2015
Klavierabend
Annique Göttler, Klavier
Galerien der Kreissparkasse
M ar kt st r.
Die Konzerte der Reihe „Junge
Interpreten“ finden regelmäßig
am 2. Donnerstag im Monat im
Kronensaal der Esslinger Kreissparkasse statt (Juli bis September
2015: Sommerpause).
Die Kunstsammlung
Widerschein ihrer Zeit
Bahnh
Konzertreihe
„Junge Interpreten“
Programm 2015
Nürtingen (Kirchstraße 16, 72622 Nürtingen)
Zieladresse für Navigationssysteme:
Am Kührain
Echterdingen (Bernhäuser Straße 7,
70771 Leinfelden-Echterdingen)
Zieladresse für Navigationssysteme:
Bernhäuser Straße 7
Texte und kunstwissenschaftliche
Beratung:
Dr. Tobias Wall, Stuttgart
Verantwortlich:
Dr. Karl O. Völter
Informationen:
Rainer Ziegler
Kreissparkasse
Esslingen-Nürtingen
Bahnhofstraße 8
73728 Esslingen
Telefon 0711 398-44736
Telefax 0711 398-44611
rainer.ziegler@ksk-es.de
www.ksk-es.de
Kunstausstellungen
im 44. Jahr
Konzertreihe
„Junge Interpreten“
im 21. Jahr
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
6 567 KB
Tags
1/--Seiten
melden