close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1 Stadtbibliothek Chemnitz Ausstellungen und Veranstaltungen im

EinbettenHerunterladen
Stadtbibliothek Chemnitz
Ausstellungen und Veranstaltungen im ersten Schulhalbjahr 2014/15
Ausstellung: Chemnitzer Juden und der Erste Weltkrieg: Die Brüder Heidenheim
mit Medienpräsentation „Der Große Krieg 1914 – 1918“
Die Rolle deutscher jüdischer Soldaten im Ersten Weltkrieg wird mit Hilfe originaler
Dokumente aus der Region Chemnitz verdeutlicht. Ihr Schicksal wird am Beispiel der
Brüder Heidenheim und ihrer Familien nachgezeichnet. Ausgestellt werden noch nie
gezeigte historische Bestände aus dem Magazin der Stadtbibliothek sowie aktuelle,
ausleihbare Sachbücher aus Geschichte & Politik.
25.09. bis 25.11.2014, Zentralbibliothek, Bereich Wissenschaft & Technik
Ausstellung: TAMPERE.COOL. - Literatur aus Tampere
2014 ist Finnland Themenland der Frankfurter Buchmesse. Die Partnerstadt Tampere
sendet Autoren und eine Ausstellung nach Chemnitz. Gezeigt werden interaktive
Dokumente zur zeitgenössisch - urbanen finnischen Kultur, zu Leben und Werk Tamperer
Autoren sowie kurze Radio-Features, Audio-Dateien, Comics, Fotos und Bücher.
08. bis 22.10.2014, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder
Veranstaltung: TAMPERE.COOL. - ein finnischer Abend im TIETZ
Die junge Comic-Künstlerin Emmi Nieminen präsentiert ihre neueste Graphic Novel
„Keskiviikko“. Die Dramatikerin Merja Repo liest aus ihrem Stück "Die zerbrochene
Schale" über häusliche Gewalt und Dieter Hermann Schmitz, Lektor an der Uni Tampere
und Autor, berichtet in seinem Buch „Die spinnen, die Finnen“ über sein Leben im hohen
Norden.
14.10.2014, 19:30 Uhr, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder
Ausstellung: „Es ging seinen Gang.... - Kritische Literatur der DDR“
Eröffnung am 06.11.2014, 18:30 Uhr, mit einer Autorenlesung
„Immer wieder waren Bücher imstande, Unruhe zu erzeugen oder in gesellschaftliche
Auseinandersetzungen einzugreifen“ beschreibt es der einstige DDR-Schriftsteller Jurek
Becker zutreffend. Obwohl sich viele der Autoren als Sozialisten verstanden, kontrastierten
sie Schein und Sein, Anspruch und Wirklichkeit des real existierenden Sozialismus im
Rahmen der gegebenen Grenzen, die sowohl durch die herrschende Doktrin als auch vom
Bewusstsein des jeweiligen Autors bestimmt wurden.
Die Ausstellung stellt beispielhaft kritische DDR-Autoren vor (Volker Braun, Erwin
Strittmatter, Brigitte Reimann, Stephan Heym, Christa Wolf, Franz Fühmann, Erich Loest,
Reiner Kunze, Monika Maron, Frank-Wolf Matthies, Adolf Endler, Lutz Rathenow). Darüber
hinaus werden Beispiele zur Rezeption und Verbreitung von Literatur in der DDR
aufgezeigt.
Aussteller: Martin-Luther-King-Zentrum e.V., Werdau
06.11.2014 bis 06.01.2015, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder
1
Ausstellung: „arbeiten, sprechen, spielen und feiern – Praxis der Reformpädagogik
im 20. Jahrhundert“
Eine Rekonstruktion reformpädagogischer Unterrichtspraxis und der Voraussetzungen,
unter denen Reformarbeit von 1920 – 1960 stattfand, illustriert mit Fotos zur Erziehungsund Reformpädagogikgeschichte.
Aussteller: Zentrum für Lehrerbildung Chemnitz / TU Chemnitz
15.01. bis 24.02.2015, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder
An den Tagen der Jüdischen Kultur 2015 beteiligt sich die Stadtbibliothek mit der
Ausstellung der Anne-Frank-Shoah-Bibliothek Leipzig: "Solange es das noch gibt,
diesen wolkenlosen blauen Himmel, darf ich nicht traurig sein." (Anne Frank)
Gezeigt wird Kinder- und Jugendliteratur, pädagogisches sowie audiovisuelles Material
und Zeitdokumente zu Anne Frank und ihrem Schicksal.
Die Ausstellung wird am 03.03.2014, 17 Uhr, mit einem Einführungsvortrag und der
Aufführung des Kurzfilms „Spielzeugland“ eröffnet.
01.03. bis 01.04.2015, Zentralbibliothek, Bereich Wissenschaft & Technik
Am Dienstag, dem 04. März 2015, ist auf Anfrage eine Schulklassenveranstaltung zum
Thema "Kinder im Versteck" im Rahmen des Ethikunterrichtes Klasse 8 möglich.
Während des Ausstellungszeitraumes bietet die Stadtbibliothek auch
Bibliothekseinführungen mit Recherchen zum Thema an.
In diesem Zusammenhang weisen wir auch auf zwei Angebote unseres
Kooperationspartners Evangelisches Forum Chemnitz hin:
Ausstellung: „Anne Frank und ihre Familie – Fotografien von Otto Frank“
Führungen durch die Ausstellung sind möglich.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14:00 bis 19:00 Uhr, für Schulklassen nach
Anmeldung (Tel: 0371 4005612) auch vormittags.
25.02. bis 31.03.2015, Jugendkirche St. Johannis, Theresenstr. 2, Eintritt frei
Autorenlesung mit Mirjam Pressler:
"Ich sehne mich so - die Lebensgeschichte der Anne Frank"
09.03.15, 18:00 Uhr, Zentralbibliothek im TIETZ ,Veranstaltungssaal
Der Besuch der Stadtbibliothek und der Ausstellungen ist kostenfrei.
Öffnungszeiten der Zentralbibliothek: Mo, Di, Do, Fr 10 – 20 Uhr und Sa 10 – 18 Uhr
Für Fragen und Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an Uwe Hastreiter,
Tel. 0371 4884202, Email hastreiter@stadtbibliothek-chemnitz.de.
2
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
77 KB
Tags
1/--Seiten
melden