close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Mediadaten 2015 - Servus Magazin

EinbettenHerunterladen
TARIFE & MEDIADATEN 2015
Stand: November 2014
BERG
WELTEN
DAS MAGAZIN FÜR ALPINE LEBENSFREUDE
MARKEN DER RED BULL MEDIA HOUSE GMBH
Inhaltsverzeichnis
3
Servus in Stadt & Land
4
Heftkonzept
5
Zielgruppe
6
Reichweiten
7
Auflagen
8
Verbreitung
9
Termine
10 –12
Tarife
13
Servus Gute Küche
14
Heftkonzept
15
Zielgruppe
16
Termine
17–19
Tarife
20–23
Servus im Garten
24–27
Servus Ratgeber – Gut zu wissen
28–31
Servus Gute Küche/Wein
32
Servus Kinder
33
Heftkonzept
34
Zielgruppe
35
Termine
36–38
Tarife
39– 40
Magazinportfolio Red Bull Media House
41
Kontakt
2
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Servus in Stadt & Land
Das erfolgreichste Monatsmagazin Österreichs
Servus in Stadt & Land lesen ist ein bisschen wie nach Hause kommen,
Und das in einer Qualität, bei der man versucht ist, freudig zu sagen:
wenn man zu der Erkenntnis gelangt: „Am schönsten ist es doch daheim.“
„Dass es so etwas heute noch gibt!“ Man genießt das Lebensmagazin
Seite für Seite eröffnen sich Werte, die unsere Heimat ausmachen:
Servus in Stadt & Land, denn es inspiriert zum Innehalten und zur
Tradition, Natürlichkeit, Bodenständigkeit, zeitlose Schönheit, Lebensfreude
Besinnung auf das Wesentliche. Nicht nebenbei, sondern mit Muße.
und Genuss. Egal wo wir zuhause sind – hier findet jeder die Erfüllung der
Monat für Monat – und das ist ein bisschen wie Urlaub.
Sehnsucht nach den eigenen Wurzeln.
3
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Heftkonzept
Einfach. Gut. Leben. Hinter diesem Leitsatz stehen Werte wie Natürlichkeit,
Brauchtum, Tradition, Bodenständigkeit, Lebensfreude und Genuss.
gartenbesuch
BAYERN
Fränkische Storchennester
Sie tragen einige Namen, diese knusprigen, in Öl
herausgebackenen Knäuel: Gschnidna Hosn oder
Schneeballen sagt man in Franken auch zu ihnen.
Zum Wein gehören sie einfach dazu. Im Leitfaden für
fränkische Heckenwirtschaften, also Heurige, wird
sogar empfohlen, das Gebäck auf der Speisekarte zu
führen. Manche Betriebe gehen noch einen Schritt
weiter und bieten Backkurse für Gäste an. In der
Heckenwirtschaft der Steigerwälder Winzerfamilie
Schwemmer, dem Wengertsstübla, werden sie von
Chefin Martina immer frisch zubereitet – und dann
in den Himmel gelobt.
Urbane Überraschung
Anno 1854 wurde dieser Villengarten am Stadtrand von Wien angelegt
– und immer nur an die weiblichen Nachkommen weitergegeben.
Eva Tiller machte aus dem Erbe ihrer Ahnen ein naturnahes Paradies.
TexT: ruth Wegerer
FoToS: simone andress
SÜDTIROL
Bozener Rohnenknödel
mit Krensauce
Der stattliche Föhrnerhof thront seit Anfang des
12. Jahrhunderts über Bozen und bietet einen einzigartigen Ausblick über die Stadt und das Überetsch bis hinein ins Unterland. Hier hat sich die
junge Winzerin Karin Bracchetti auf Chardonnay
sowie die roten Bozener Sorten St. Magdalener
und Lagrein spezialisiert. In der Föhrner Buschenschank gibt es dazu neben Speck, selbst gebackenem Brot, Schlutzkrapfen oder Schwarzbrotnocken auch diese saftigen Rohnenknödel mit
dem für die Gegend so typischen Graukäse.
Natur & Garten
Die höheren Häuser in der
Auhofer Umgebung sind nur im
Winter und im Frühjahr zu sehen.
Später im Jahr ist der Garten
der leidenschaftlichen Pflanzen­
sammlerin dann eine blühende,
uneinsehbare Insel.
Servus 25
24 Servus
24 Servus
Natur erleben im Takt der vier Jahreszeiten: reizvolle Heimatlandschaften,
Inspirationen für den eigenen Garten
und tierische Geschichten – jedes Mal
erstaunlich und bunt.
Servus 25
Küche
66 Servus
066-M_R1_Winzerkueche 66
07.08.14 14:35
067-M_R1_Winzerkueche 67
066-M_R1_Winzerkueche 66
07.08.14 14:35
067-M_R1_Winzerkueche 67
66 Servus
Servus 67
07.08.14 14:35
07.08.14 14:35
Genussreise durchs Land: von Gaumenfreuden
aus Omas Kochbuch bis hin zu saisonalen
Spezialitäten – hier wird frisch gekocht, und
nur mit regionalen Zutaten.
Servus 67
uneinsehbare Insel.
sammlerin dann eine blühende,
der leidenschaftlichen Pflanzen­
Später im Jahr ist der Garten
Winter und im Frühjahr zu sehen.
Auhofer Umgebung sind nur im
Die höheren Häuser in der
HAUSBESUCH
Die Stube des 130 Jahre alten Anwesens
konnte nahezu unverändert erhalten
werden. Wenn etwas renoviert werden
musste, dann immer mit Bedacht auf
die Ursprünglichkeit und den
Charakter des Hauses.
Liebe auf
den zweiten Blick
Im weststeirischen Stainz haben Theresa und Michael Schöffel ein altes
Bauernhaus restauriert. Wegen ihrer Kinder. Aber auch der Trauzeuge von
Erzherzog Johann, Theresas Ururururgroßvater, ist nicht ganz unschuldig daran.
TEXT: URSULA MACHER
TexT: ruth Wegerer
Tiroler Fleckvieh beim Almabtrieb,
prächtig gekrönt mit kunstvollen Blumen.
Weithin ertönt das Konzert der Kuh­
glocken. Manche Kuh trägt am Hals die
Botschaft: „Wir grüßen unsere Heimat.“
dem für die Gegend so typischen Graukäse.
nocken auch diese saftigen Rohnenknödel mit
nem Brot, Schlutzkrapfen oder Schwarzbrotschank gibt es dazu neben Speck, selbst gebackeund Lagrein spezialisiert. In der Föhrner Buschensowie die roten Bozener Sorten St. Magdalener
junge Winzerin Karin Bracchetti auf Chardonnay
etsch bis hinein ins Unterland. Hier hat sich die
zigartigen Ausblick über die Stadt und das Über12. Jahrhunderts über Bozen und bietet einen einDer stattliche Föhrnerhof thront seit Anfang des
Links: Traudi Weißbacher, 42, vom
Holzerhof inmitten ihrer prächtigen
Almbuschen. „Bänder machen wir aus
Seidenpapier, Blumen aus Krepp.“
mit Krensauce
Bozener Rohnenknödel
FOTOS: HARALD EISENBERGER
SÜDTIROL
FoToS: simone andress
Eva Tiller machte aus dem Erbe ihrer Ahnen ein naturnahes Paradies.
– und immer nur an die weiblichen Nachkommen weitergegeben.
Anno 1854 wurde dieser Villengarten am Stadtrand von Wien angelegt
in den Himmel gelobt.
Chefin Martina immer frisch zubereitet – und dann
Schwemmer, dem Wengertsstübla, werden sie von
Heckenwirtschaft der Steigerwälder Winzerfamilie
weiter und bieten Backkurse für Gäste an. In der
führen. Manche Betriebe gehen noch einen Schritt
sogar empfohlen, das Gebäck auf der Speisekarte zu
fränkische Heckenwirtschaften, also Heurige, wird
Zum Wein gehören sie einfach dazu. Im Leitfaden für
Schneeballen sagt man in Franken auch zu ihnen.
herausgebackenen Knäuel: Gschnidna Hosn oder
Sie tragen einige Namen, diese knusprigen, in Öl
Urbane Überraschung
Wohnen
gartenbesuch
090-AT_Hausbesuch_Schoeffel_Stainz 90
01.09.14 14:47
091-AT_Hausbesuch_Schoeffel_Stainz 91
090-AT_Hausbesuch_Schoeffel_Stainz 90
01.09.14 14:47
091-AT_Hausbesuch_Schoeffel_Stainz 91
Servus 91
01.09.14 14:47
01.09.14 14:47
Servus 91
Inspirationen für ein schönes Zuhause:
zu Gast bei Menschen, die traditionelle
Wohnkultur am Leben erhalten und Tipps
für eigene Wohnideen.
Fränkische Storchennester
Land & Leute
BAYERN
9
PFIAT DI, ALM. PFIAT DI, STEINADLER.
HEUTE FEIERN WIR ABSCHIED HIER OBEN.
UND DEN WIEDERBEGINN UNTEN IM TAL.
9
Anfang September eine weiße Mütze.“ Aber
die Sonne zieht sie ihm wieder aus.
Eigentlich hat Johann gar keine Zeit für
diese Romantik. Da sind die Milchkühe plus
Jungrinder plus Kälber – an die 300 Tiere.
Schräg gegenüber, in der Käserei, ist er im
Minutentakt gefordert. „Hier oben, da hast
du viel zu tun, oft bis nachts um zwei.“ Er
lacht: „Und ab vier Uhr geht’s wieder los.“
Er schmunzelt versonnen: „Das GuteNacht-Gebet kriegst du hier nicht zu Ende.“
Der Schlaf ist schneller als das Gebet.
SEINE FRAU IST WIEDER SEINE BRAUT
Er sagt fast beseelt: „Du spürst, wie mit dieser Arbeit die Energie steigt.“ Und: „Du hast
keine Stunde frei – dennoch fühlst du dich
frei. Und leicht, ja, leicht.“
Er sagt auch, wie er das alles schafft: „Du
musst mögen, was du tust.“
Johann verarbeitet Tag für Tag 2.000 Liter Milch zu Butter und zu Käse, den er die
erste Reifezeit alle zwei Tage mit Salzwasser
bürstet. „Ich hebe täglich rund 30 Tonnen
Käse.“ Die Alm ist sein Gym, das etwas andere Fitnesscenter.
Heute verlässt er die Alm. Gemeinsam
mit „Bergmann“ geht er zurück ins Tal, zurück ins andere Leben.
Drunten im Tal stehen Tausende, die auf
den bunten Einzug warten, auf die Heimkehr der Almerer und ihrer Kühe. Drunten
im Tal wartet der Wiederbeginn.
Drunten im Tal wartet Johanns Frau,
die Anni, 53. Uns sagt sie: „Wir müssen uns
wieder aneinander gewöhnen.“ So ein ➻
116 Servus
116-AT_Johann 116
116-AT_Johann 116
116 Servus
frei. Und leicht, ja, leicht.“
keine Stunde frei – dennoch fühlst du dich
ser Arbeit die Energie steigt.“ Und: „Du hast
Er sagt fast beseelt: „Du spürst, wie mit dieSEINE FRAU IST WIEDER SEINE BRAUT
Der Schlaf ist schneller als das Gebet.
Nacht-Gebet kriegst du hier nicht zu Ende.“
Er schmunzelt versonnen: „Das Gutelacht: „Und ab vier Uhr geht’s wieder los.“
du viel zu tun, oft bis nachts um zwei.“ Er
Minutentakt gefordert. „Hier oben, da hast
Schräg gegenüber, in der Käserei, ist er im
Jungrinder plus Kälber – an die 300 Tiere.
diese Romantik. Da sind die Milchkühe plus
Eigentlich hat Johann gar keine Zeit für
die Sonne zieht sie ihm wieder aus.
Anfang September eine weiße Mütze.“ Aber
08.09.14 15:07
117-AT_Johann 117
08.09.14 15:07
08.09.14 15:07
117-AT_Johann 117
08.09.14 15:07
Heimat entdecken: Wissenswertes rund um
traditionelles Handwerk, heimische Schätze,
wunderbare Landschaften und Brauchtum,
das heute noch gelebt wird.
wieder aneinander gewöhnen.“ So ein ➻
die Anni, 53. Uns sagt sie: „Wir müssen uns
Drunten im Tal wartet Johanns Frau,
im Tal wartet der Wiederbeginn.
kehr der Almerer und ihrer Kühe. Drunten
den bunten Einzug warten, auf die HeimDrunten im Tal stehen Tausende, die auf
rück ins andere Leben.
mit „Bergmann“ geht er zurück ins Tal, zuHeute verlässt er die Alm. Gemeinsam
dere Fitnesscenter.
Käse.“ Die Alm ist sein Gym, das etwas anbürstet. „Ich hebe täglich rund 30 Tonnen
erste Reifezeit alle zwei Tage mit Salzwasser
ter Milch zu Butter und zu Käse, den er die
Johann verarbeitet Tag für Tag 2.000 Limusst mögen, was du tust.“
Er sagt auch, wie er das alles schafft: „Du
9
UND DEN WIEDERBEGINN UNTEN IM TAL.
HEUTE FEIERN WIR ABSCHIED HIER OBEN.
PFIAT DI, ALM. PFIAT DI, STEINADLER.
9
TEXT: URSULA MACHER
4
FOTOS: HARALD EISENBERGER
Erzherzog Johann, Theresas Ururururgroßvater, ist nicht ganz unschuldig daran.
Bauernhaus restauriert. Wegen ihrer Kinder. Aber auch der Trauzeuge von
Im weststeirischen Stainz haben Theresa und Michael Schöffel ein altes
den zweiten Blick
Liebe auf
Seidenpapier, Blumen aus Krepp.“
Almbuschen. „Bänder machen wir aus
Holzerhof inmitten ihrer prächtigen
Links: Traudi Weißbacher, 42, vom
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Zielgruppe
HOHES EINKOMMEN
MITTEN IM LEBEN
EHER WEIBLICH
ÜBERWIEGEND BERUFSTÄTIG
LEBENSGENUSS
LEISTUNGSORIENTIERT
UMWELTBEWUSST
IN EINER BEZIEHUNG
Quelle: Media-Analyse 2013, Strukturwerte
5
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Reichweiten
Servus in Stadt & Land wird in der Media-Analyse
13/14 als Reichweitensieger der Monatsmagazine
mit 11,4 % ausgewiesen. Das sind 826.000 Leser, die
Monat für Monat das ­regionale und saisonale LebensstilMagazin schätzen. Servus in Stadt & Land erreicht 8,8 %
der männlichen und 13,9 % der weiblichen Bevölkerung
Österreichs.
826.000 / 11,4 %
Gusto
543.000 / 7,5 %
News
473.000 /6,5 %
ORF Nachlese
428.000 / 5,9 %
News Leben
148.000 / 2 %
0
200.000
400.000
600.000
800.000
LESER
Das Magazin richtet sich vorwiegend an eine gut
situierte und gebildete weib­liche Zielgruppe. 46,2 %*
verfügen über ein Haushaltsnettoeinkommen von über
€ 3.000,–. 55,3 %* unserer Leserschaft ist zwischen
30 und 59 Jahre alt.
Quelle: Media-Analyse 13/14 Reichweiten. *Media-Analyse 2013 Reichweiten, Auszug aus Titelliste.
6
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Auflagen
Mit 135.617 verkauften Exemplaren laut ÖAK 1. Hj. 2014 ist Servus in
Stadt & Land das auflagenstärkste Monatsmagazin in Österreich.
Verkaufte Auflage:
ÖAK 1. Hj. 2014
Verbreitete Auflage
163.343 Ex.
Verkaufte Auflage
Druckauflage:
135.617 Ex.
Einzelverkauf
212.795 Stück
LeserInnen / Reichweite:
67.870 Ex.
Abo
826.000 / 11,4 %**
65.967 Ex.
STÜCK
0
20.000
40.000
60.000
80.000
100.000
135.617 Stück*
120.000
140.000
160.000
180.000
Erscheinungsweise:
monatlich
Quelle: *ÖAK 1. Hj. 2014, **Media-Analyse 13/14.
7
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Verbreitung
Wir sind dort, wo unsere Zielgruppe ist. Zum einen erreichen wir diese über
­klassische Vertriebskanäle wie Trafiken, Supermärkte und Tankstellen, aber
ebenso in mehr als 500 Post-Filialen sowie über Verteil­aktivitäten bei zielgruppenaffinen Veranstaltungen. Weiters ist Servus in Stadt & Land in der Schweiz,
DEUTSCHLAND
Südtirol, Liechtenstein und Luxemburg erhältlich. Seit 2012 ist Servus in Stadt &
Land auch deutschlandweit erhältlich.
Deutschland-Ausgaben
LUXEMBURG
BAYERN
Regionalausgabe Deutschland (alle Bundesländer außer Bayern
und Baden-Württemberg) auch erhältlich in der Schweiz,
Luxemburg und Lichtenstein
BADEN-WÜRTTEMBERG
Regionalausgabe Baden-Württemberg
Regionalausgabe Bayern
LIECHTENSTEIN
ÖSTERREICH
Österreich-Ausgabe
Auch erhältlich in Südtirol
SCHWEIZ
SÜDTIROL
8
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Termine 2015
Ausgabe
Nummer
Anzeigen-/Druckunterlagenschluss
Erscheinungstermin
Februar
02/15
18.12.2014
23.01.2015
März
03/15
29.01.2015
24.02.2015
–
12.02.2015
10.03.2015
04/15
27.02.2015
24.03.2015
–
09.03.2015
07.04.2015
Mai
05/15
30.03.2015
24.04.2015
Juni
06/15
30.04.2015
26.05.2015
Juli
07/15
01.06.2015
26.06.2015
August
08/15
03.07.2015
28.07.2015
September
09/15
03.08.2015
28.08.2015
Oktober
10/15
01.09.2015
29.09.2015
November
11/15
29.09.2015
27.10.2015
Dezember
12/15
27.10.2015
24.11.2015
Jänner
01/16
23.11.2015
19.12.2015
Servus im Garten
April
Servus Ratgeber
9
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Anzeigen
Doppelseite
Einzelseite
Sonderplatzierungen
TARIF
31.790,–
TARIF
18.700,–
FORMAT*
460 × 300 mm
FORMAT*
230 × 300 mm
U2 / Seite 3 41.327,–
Seite 4 / 5 38.148,–
U424.310,–
1. rechte Seite 21.505,–
2. rechte Seite 20.570,–
U3 20.570,–
Zuschlag für Wunschplatzierung 10% vom Einzelseitentarif.
Zuschläge sind nicht rabattfähig.
Frequenz-Pakete**
ab 4 Schaltungen
ab 7 Schaltungen ab 12 Schaltungen 25,0 % Rabatt
28,5 % Rabatt
33,3 % Rabatt
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich + 5 % Werbeabgabe und + 20 % MwSt. *zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
** Pakete sind auf alle Formate übertragbar.
10
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Advertorials
Doppelseite
Einzelseite
Schaufenster
TARIF
28.611,–
TARIF
16.830,–
FORMAT*
460 × 300 mm
FORMAT*
230 × 300 mm
Gestaltungskosten
Einzelseite Unterformate Fotokosten werden nach Aufwand verrechnet.
Schaufenster
Bietet Platz für Kleinformate
und verschafft Ihnen dadurch
besondere Aufmerksamkeit.
MEGA (190 × 248,5 mm)
MAXI (hoch 93 × 248,5 mm, quer 190 × 123 mm)
MIDI (hoch 93 × 123 mm, quer 190 × 60 mm)
MINI (93 × 60 mm)
Urlaub daheim
13.090,–
7.200,–
3.960,–
2.178,–
Urlaub
daheim
500,–
300,–
1/3 Seite (190 × 76 mm)
Gartentipps
1/3 Seite (190 × 76 mm)
5.049,–
Mein
Garten
5.049,–
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich Gestaltungskosten und 5 % Werbeabgabe und 20 % MwSt. *Zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
11
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Sonderwerbeformen
Sachets auf Trägerinserat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalstärke
Klebedifferenz
Sachetform Anlieferung Platzierung Preis/1.000 TOC auf Trägerinserat
60 × 100 mm
2 mm
±10 mm
rechteckig oder quadratisch (andere auf Anfrage)
stehend im Karton
Bogensprung
Gesamtauflage
Teilauflage*
110,–120,–
Beileger
Mindestformat Maximalformat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalformat Klebedifferenz
Anlieferung Platzierung Beileimer
60 × 100 mm
185 × 260 mm
±10 mm
endbeschnitten
Bogensprung
Preis/1.000 GesamtauflageTeilauflage*
110,–120,–
Mindestformat
115 × 140 mm
Maximalformat 230 × 300 mm
Kopfbeschnitt + 3 mm
Fräsrand
+ 3 mm
Fuß
+ 3 mm
Seitlich
+ 3 mm
PlatzierungBogensprung
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Gesamtauflage
145,–
165,–
185,–
195,–
Teilauflage*
160,–
190,–
200,–
210,–
105 × 148 mm
220 × 290 mm
Die längere Seite muss geschlossen sein.
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Gesamtauflage
130,–
146,–
165,–
185,–
Teilauflage*
145,–
161,–
180,–
200,–
Bei den Abonnenten fallen Portokosten laut aktuellem Posttarif an.
Beilagen dürfen keine Dritt-Werbung beinhalten. Seitenbeschränkung 16 Seiten.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich 5% Werbeabgabe und 20% MwSt. *Mindestbelegung 100.000 Exemplare.
AGB: http://b2b.servusmagazin.com/de_AT/agb-anzeigen
Datenanlieferung: http://b2b.servusmagazin.com/de_AT/datenanlieferung
12
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Servus Gute Küche
Das verkaufsstärkste Kochmagazin Österreichs
Ob daheim, bei einem Ausflug ins Grüne oder im Urlaub: Köstlichkeiten
Genussvielfalt der Saisonen, ist beeindruckt von leidenschaftlichen
aus der Region stehen hoch im Kurs – und davon haben Österreich und
Lebensmittelhandwerkern, gerät ins Schwärmen angesichts genussvoller
der Alpenraum einen schier unüberschaubaren Reichtum. Sympathisch und
Reisen und wird inspiriert von traditionellen Rezepten sowie herzhaften
bodenständig macht Servus Gute Küche auf 168 Seiten Appetit auf gutes
Tipps. Warum das zweimal jährlich mit einer Auflage von 70.000 Stück
Essen. In diesen Geschichten vom Genießen schaut man in die Töpfe
erscheinende Servus Gute Küche vom Start weg das verkaufsstärkste
uriger Wirtshäuser, entdeckt kulinarische Raritäten, freut sich über die bunte
Kochmagazin Österreichs war? Heimischen Genuss lässt man sich
buchstäblich gern auf der Zunge zergehen!
13
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Heftkonzept
Einfach. Gut. Essen.
Traditionell
Geteilt, weitergeben und irgendwann vererbt:
traditionelle Familienrezepte aus allen Winkeln
Österreichs und des Alpenraums.
Saisonal
Genießen, was frisch geerntet wird: Mit den
Ausgaben Frühling/Sommer und Herbst/
Winter kommt kulinarische Abwechslung
auf die Teller.
Authentisch
Ursprünglich und ehrlich: echt österreichischen
Genüssen auf der Spur – vom Senner auf der
Alm mit Käse-Leidenschaft bis zum abgelegenen
Landgasthof.
Regional
So schmeckt die Heimat: Vom Bodensee
bis zum Neusiedlersee – jede Region hat
ihre Spezialitäten, und die sollen kein
Geheimnis bleiben.
Selbermachen
Einkochen, nachkochen, auftischen: Dank der
Servus-Kochschule, vielen Ideen für die
Vorratskammer und noch mehr Rezepten bleibt
keine Küche kalt.
14
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Zielgruppe
Servus Gute Küche ist ein Kochmagazin, das in Österreich
und dem Alpenraum zuhause ist, dem direkten Lebensbereich unserer Leser. Es richtet sich an eine gut situierte, vor
allem weibliche Zielgruppe zwischen 35 und 59 Jahren,
die Wert auf Authentizität, Natürlichkeit und Regionalität
legt.
Verkaufte Auflage:
43.618 Stück
Druckauflage:
73.263 Stück
Erscheinungsweise:
3× jährlich
1× im Frühjahr, 1× im Herbst, 1 x Wein-Spezial
Quelle: ÖAK 1. Hj. 2014
15
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Termine 2015
Ausgabe
Nummer
Anzeigen-/Druckunterlagenschluss
Erscheinungstermin
Frühjahr
01/15
10.02.2015
10.03.2015
Herbst
02/15
11.08.2015
08.09.2015
–
16.09.2015
13.10.2015
Wein-Spezial
16
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Anzeigen
Doppelseite
Einzelseite
Sonderplatzierungen
TARIF
17.900,–
TARIF
10.450,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
U2 / Seite 3 23.270,–
Seite 4 / 5 21.480,–
U413.585,–
1. rechte Seite 12.018,–
2. rechte Seite 11.495,–
U3 11.495,–
Zuschlag für Wunschplatzierung 10% vom Einzelseitentarif.
Zuschläge sind nicht rabattfähig.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich + 5 % Werbeabgabe und + 20 % MwSt. *zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
17
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Advertorials
Doppelseite
Einzelseite
Schaufenster
TARIF
16.110,–
TARIF
9.405,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
Schaufenster
Bietet Platz für Kleinformate
und verschafft Ihnen dadurch
besondere Aufmerksamkeit.
MEGA (175 × 220,4 mm)
MAXI (hoch 85,5 × 220,4 mm, quer 175 × 108,2 mm)
MIDI (hoch 85,5 × 108,2 mm, quer 175 × 52 mm)
MINI (85,5 × 52 mm)
7.315,–
4.023,–
2.213,–
1.217,–
Gestaltungskosten
Einzelseite Unterformate Fotokosten werden nach Aufwand verrechnet.
500,–
300,–
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich Gestaltungskosten und 5 % Werbeabgabe und 20 % MwSt. *Zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
18
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Sonderwerbeformen
Sachets auf Trägerinserat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalstärke
Klebedifferenz
Sachetform Anlieferung Platzierung TOC auf Trägerinserat
60 × 100 mm
2 mm
±10 mm
rechteckig oder quadratisch (andere auf Anfrage)
stehend im Karton
Bogensprung
Preis/1.000 Gesamtauflage
105,–
Beileger
Mindestformat Maximalformat
105 × 148 mm
220 × 290 mm
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalformat Klebedifferenz
Anlieferung Platzierung Preis/1.000 Beileimer
60 × 100 mm
185 × 260 mm
±10 mm
endbeschnitten
Bogensprung
Gesamtauflage
105,–
Mindestformat
115 × 140 mm
Maximalformat 230 × 300 mm
Kopfbeschnitt + 3 mm
Fräsrand
+ 3 mm
Fuß
+ 3 mm
Seitlich
+ 3 mm
PlatzierungBogensprung
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Flappe
400 x 265 mm Gesamtauflage
130,–
145,–
160,–
175,–
14.685,–
Die längere Seite muss geschlossen sein.
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Bei den Abonnenten fallen Portokosten laut aktuellem Posttarif an.
Gesamtauflage
115,–
130,–
145,–
160,–
Beilagen dürfen keine Dritt-Werbung beinhalten. Seitenbeschränkung 16 Seiten.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich 5% Werbeabgabe und 20% MwSt.
Alle weiteren Sonderwerbeformen auf Anfrage.
AGB: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/agb-anzeigen
Datenanlieferung: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/datenanlieferung
19
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Servus im Garten
Mit Servus durch das Gartenjahr, gegliedert nach dem phänologischen
Blumen, Kräuter und Gemüse, Baum, Strauch und Beet. Die Garten-Exper-
Kalender: Das große Servus-Extra „Servus im Garten” bietet praktische
tinnen von Österreichs größtem Monatsmagazin begleiten die Leserinnen
Tipps und Tricks, oft vergessenes Wissen und spannende Reportagen
und Leser durch die zehn Jahreszeiten vom Vorfrühling bis in den Winter.
über außergewöhnliche Gärtner. Alles über Bauerngärten & Balkonien,
Themen:
Auflage:
Klassische Nutzwert-Themen
(Beetkunde, Regeln für die Bodenaufbereitung etc.)
Pflanzen und Ernten
Gartengeräte
Gestaltungsideen
Pflanz- und Gemüsekalender
70.000 Stück
Copypreis:
€ 5,50
Verbreitung:
ÖSTERREICH &
DEUTSCHLAND
Erscheinungstermin / Druckunterlagenschluss:
10.03.2015 / 12.02.2015
Format:
210 × 265 mm
Umfang:
132 + 8 (Flappe)
20
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Anzeigen
Servus im Garten
Doppelseite
Einzelseite
Sonderplatzierungen
TARIF
17.900,–
TARIF
10.450,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
U2 / Seite 3 23.270,–
Seite 4 / 5 21.480,–
U413.585,–
1. rechte Seite 12.018,–
2. rechte Seite 11.495,–
U3 11.495,–
Zuschlag für Wunschplatzierung 10% vom Einzelseitentarif.
Zuschläge sind nicht rabattfähig.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich + 5 % Werbeabgabe und + 20 % MwSt. *zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
21
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Advertorials
Servus im Garten
Doppelseite
Einzelseite
Schaufenster
TARIF
16.110,–
TARIF
9.405,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
Schaufenster
Bietet Platz für Kleinformate
und verschafft Ihnen dadurch
besondere Aufmerksamkeit.
MEGA (175 × 220,4 mm)
MAXI (hoch 85,5 × 220,4 mm, quer 175 × 108,2 mm)
MIDI (hoch 85,5 × 108,2 mm, quer 175 × 52 mm)
MINI (85,5 × 52 mm)
7.315,–
4.023,–
2.213,–
1.217,–
Gestaltungskosten
Einzelseite Unterformate Fotokosten werden nach Aufwand verrechnet.
500,–
300,–
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich Gestaltungskosten und 5 % Werbeabgabe und 20 % MwSt. *Zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
22
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Sonderwerbeformen
Servus im Garten
TOC auf Trägerinserat
Sachets auf Trägerinserat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalstärke
Klebedifferenz
Sachetform Anlieferung Platzierung 60 × 100 mm
2 mm
±10 mm
rechteckig oder quadratisch (andere auf Anfrage)
stehend im Karton
Bogensprung
Preis/1.000 Gesamtauflage
105,–
Beileger
Mindestformat Maximalformat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalformat Klebedifferenz
Anlieferung Platzierung Preis/1.000 Beileimer
60 × 100 mm
185 × 260 mm
±10 mm
endbeschnitten
Bogensprung
Gesamtauflage
105,–
Mindestformat
115 × 140 mm
Maximalformat 230 × 300 mm
Kopfbeschnitt + 3 mm
Fräsrand
+ 3 mm
Fuß
+ 3 mm
Seitlich
+ 3 mm
PlatzierungBogensprung
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Flappe
105 × 148 mm
220 × 290 mm
400 x 265 mm Gesamtauflage
130,–
145,–
160,–
175,–
14.685,–
Die längere Seite muss geschlossen sein.
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Bei den Abonnenten fallen Portokosten laut aktuellem Posttarif an.
Gesamtauflage
115,–
130,–
145,–
160,–
Beilagen dürfen keine Dritt-Werbung beinhalten. Seitenbeschränkung 16 Seiten.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich 5% Werbeabgabe und 20% MwSt.
Beispiel rückwertige Flappe
Alle weiteren Sonderwerbeformen auf Anfrage.
AGB: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/agb-anzeigen
Datenanlieferung: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/datenanlieferung
23
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Servus Ratgeber – Gut zu wissen
Im April 2015 erscheint erstmals Servus Gut zu wissen, das neue Ratgeber-
­modern interpretiert. Servus Gut zu wissen bietet Tipps und Tricks für
Magazin aus der Servus-Familie. Die Redaktion von Österreichs größtem
Haus, Garten, Küche, Gesundheit & Schönheit – und soll das Leben
Monatsmagazin hat dafür altes, fast vergessenes Wissen aus allen Lebens-
noch ein bisschen schöner und leichter machen.
bereichen zusammengetragen, frisch und serviceorientiert aufbereitet und
Themen:
Haushalt und Küchen-Tipps
Wohnen
Reinigung
Reparieren
Ordungssysteme
Hausmittel (Räuchern, Gesundheit etc.)
Auflage:
70.000 Stück
Copypreis:
€ 5,50
Verbreitung:
ÖSTERREICH &
DEUTSCHLAND
Erscheinungstermin / Druckunterlagenschluss:
07.04.2015 / 09.03.2015
Format:
210 × 265 mm
Umfang:
116 + 8 (Flappe)
24
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Anzeigen
Servus Ratgeber – Gut zu wissen
Doppelseite
Einzelseite
Sonderplatzierungen
TARIF
17.900,–
TARIF
10.450,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
U2 / Seite 3 23.270,–
Seite 4 / 5 21.480,–
U413.585,–
1. rechte Seite 12.018,–
2. rechte Seite 11.495,–
U3 11.495,–
Zuschlag für Wunschplatzierung 10% vom Einzelseitentarif.
Zuschläge sind nicht rabattfähig.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich + 5 % Werbeabgabe und + 20 % MwSt. *zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
25
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Advertorials
Servus Ratgeber – Gut zu wissen
Doppelseite
Einzelseite
Schaufenster
TARIF
16.110,–
TARIF
9.405,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
Schaufenster
Bietet Platz für Kleinformate
und verschafft Ihnen dadurch
besondere Aufmerksamkeit.
MEGA (175 × 220,4 mm)
MAXI (hoch 85,5 × 220,4 mm, quer 175 × 108,2 mm)
MIDI (hoch 85,5 × 108,2 mm, quer 175 × 52 mm)
MINI (85,5 × 52 mm)
7.315,–
4.023,–
2.213,–
1.217,–
Gestaltungskosten
Einzelseite Unterformate Fotokosten werden nach Aufwand verrechnet.
500,–
300,–
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich Gestaltungskosten und 5 % Werbeabgabe und 20 % MwSt. *Zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
26
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Sonderwerbeformen
Servus Ratgeber – Gut zu wissen
TOC auf Trägerinserat
Sachets auf Trägerinserat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalstärke
Klebedifferenz
Sachetform Anlieferung Platzierung 60 × 100 mm
2 mm
±10 mm
rechteckig oder quadratisch (andere auf Anfrage)
stehend im Karton
Bogensprung
Preis/1.000 Gesamtauflage
105,–
Beileger
Mindestformat Maximalformat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalformat Klebedifferenz
Anlieferung Platzierung Preis/1.000 Beileimer
60 × 100 mm
185 × 260 mm
±10 mm
endbeschnitten
Bogensprung
Gesamtauflage
105,–
Mindestformat
115 × 140 mm
Maximalformat 230 × 300 mm
Kopfbeschnitt + 3 mm
Fräsrand
+ 3 mm
Fuß
+ 3 mm
Seitlich
+ 3 mm
PlatzierungBogensprung
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Flappe
105 × 148 mm
220 × 290 mm
400 x 265 mm Gesamtauflage
130,–
145,–
160,–
175,–
14.685,–
Die längere Seite muss geschlossen sein.
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Bei den Abonnenten fallen Portokosten laut aktuellem Posttarif an.
Gesamtauflage
115,–
130,–
145,–
160,–
Beilagen dürfen keine Dritt-Werbung beinhalten. Seitenbeschränkung 16 Seiten.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich 5% Werbeabgabe und 20% MwSt.
Beispiel rückwertige Flappe
Alle weiteren Sonderwerbeformen auf Anfrage.
AGB: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/agb-anzeigen
Datenanlieferung: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/datenanlieferung
27
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Servus Gute Küche/Wein
Er ist der perfekte Begleiter, er ist vollmundige Zutat für traditionsreiche Gerichte, er
prägt Land und Leute, unsere Kulinarik und unsere Kultur – und er erzählt großartige
Geschichten: der österreichische Wein. Servus Gute Küche, Österreichs erfolgreichstes
Kochmagazin, widmet ihm nun ein eigenes Heft, das im Oktober 2015 erscheint.
Themen:
Der österreichische Wein
Winzer
Regionen
Kulinarik & Kulturgeschichte
Brauchtum
Auflage:
70.000 Stück
Copypreis:
€ 5,50
Verbreitung:
ÖSTERREICH &
DEUTSCHLAND
Erscheinungstermin / Druckunterlagenschluss:
13.10.2015 / 16.09.2015
Format:
210 × 265 mm
Umfang:
116 + 8 (Flappe)
28
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Anzeigen
Servus Gute Küche/Wein
Doppelseite
Einzelseite
Sonderplatzierungen
TARIF
17.900,–
TARIF
10.450,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
U2 / Seite 3 23.270,–
Seite 4 / 5 21.480,–
U413.585,–
1. rechte Seite 12.018,–
2. rechte Seite 11.495,–
U3 11.495,–
Zuschlag für Wunschplatzierung 10% vom Einzelseitentarif.
Zuschläge sind nicht rabattfähig.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich + 5 % Werbeabgabe und + 20 % MwSt. *zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
29
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Advertorials
Servus Gute Küche/Wein
Doppelseite
Einzelseite
Schaufenster
TARIF
16.110,–
TARIF
9.405,–
FORMAT*
420 × 265 mm
FORMAT*
210 × 265 mm
Schaufenster
Bietet Platz für Kleinformate
und verschafft Ihnen dadurch
besondere Aufmerksamkeit.
MEGA (175 × 220,4 mm)
MAXI (hoch 85,5 × 220,4 mm, quer 175 × 108,2 mm)
MIDI (hoch 85,5 × 108,2 mm, quer 175 × 52 mm)
MINI (85,5 × 52 mm)
7.315,–
4.023,–
2.213,–
1.217,–
Gestaltungskosten
Einzelseite Unterformate Fotokosten werden nach Aufwand verrechnet.
500,–
300,–
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich Gestaltungskosten und 5 % Werbeabgabe und 20 % MwSt. *Zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
30
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Sonderwerbeformen
Servus Gute Küche/Wein
TOC auf Trägerinserat
Sachets auf Trägerinserat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalstärke
Klebedifferenz
Sachetform Anlieferung Platzierung 60 × 100 mm
2 mm
±10 mm
rechteckig oder quadratisch (andere auf Anfrage)
stehend im Karton
Bogensprung
Preis/1.000 Gesamtauflage
105,–
Beileger
Mindestformat Maximalformat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalformat Klebedifferenz
Anlieferung Platzierung Preis/1.000 Beileimer
60 × 100 mm
185 × 260 mm
±10 mm
endbeschnitten
Bogensprung
Gesamtauflage
105,–
Mindestformat
115 × 140 mm
Maximalformat 230 × 300 mm
Kopfbeschnitt + 3 mm
Fräsrand
+ 3 mm
Fuß
+ 3 mm
Seitlich
+ 3 mm
PlatzierungBogensprung
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Flappe
105 × 148 mm
220 × 290 mm
400 x 265 mm Gesamtauflage
130,–
145,–
160,–
175,–
14.685,–
Die längere Seite muss geschlossen sein.
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Bei den Abonnenten fallen Portokosten laut aktuellem Posttarif an.
Gesamtauflage
115,–
130,–
145,–
160,–
Beilagen dürfen keine Dritt-Werbung beinhalten. Seitenbeschränkung 16 Seiten.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich 5% Werbeabgabe und 20% MwSt.
Beispiel rückwertige Flappe
Alle weiteren Sonderwerbeformen auf Anfrage.
AGB: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/agb-anzeigen
Datenanlieferung: http://b2b.servusgutekueche.at/de_AT/datenanlieferung
31
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Servus Kinder
Das Magazin für kleine und große Entdecker
Lehrern den Dingen auf den Grund zu gehen. Dabei können sie die
lernt ein Mensch mehr auf einfachste Weise als in der Kindheit. In einer
Natur und ihre Lebewesen entdecken, basteln, kochen und spielen. Die
Zeit, in der Wissen oft sehr oberflächlich konsumiert wird und Fernsehen,
Aufbereitung der Themen wird von Bildungsexperten begleitet, damit
Computer & Co allgegenwärtig sind, ist es gut, dass es ein Magazin
wird höchsten Qualitätsansprüchen Rechnung getragen. Da kann es gut
wie Servus Kinder gibt. Seite für Seite werden Kids spannend und
sein, dass auch Erwachsene Lust bekommen, die Welt wieder mit
facettenreich motiviert, eigenständig oder gemeinsam mit ihren Eltern und
Kinderaugen zu sehen.
SERVUS KINDER • 09/10 2014
ServuS Kinder • 07/08 2014
SERVUS KINDER • 09/10 2014
Kinder wollen alles wissen – und das ist auch gut so, denn: Nie wieder
Holler, die Waldfee!
Lustig patzen & schmatzen
07/08 2014
EUR 3,50
Im
Wundersame
Wir essen eineWesen:
Wiese
Österreichs
lustigste Tiere
Duftendes Blüten-Picknick
Die Frau,
rtensüße Tiere
Kindergadie
rettet
Tiere
Kindergartdieensüßerettet
Wilde Welpen, sanfte mamas, geniale tricks
Wilde Welpen, sanfte mamas, geniale tricks
Im
am Bauernhof
Versteckte Zeichen in der natur
DiE schlaUEstEn schwEinE DER wElt
Selbst gemacht
gemacht::
Selbst
Knusprige Jausenweckerl
Riesengroße Seifenblasen
BEZAUBERNDE WALDGEISTER
Geschenke zum muttertaG
ORDNUNGSHELFER FÜR DIE SCHULE
das selbst Gemachte Piratenboot & ausfluGstiPPs für die ferien & das Grosse tierquiZ >
Cover [P].indd 1
Piratenschatz zum Vernaschen
Die Frau,
09/10 2014
05/06 2014
EUR 3,50
eur 3,50
der Tiere
P. b. b., GZ 12Z039365 P, Verlagspostamt 1110 Wien
Das Jodler-Geheimnis
Spiel & Spaß
P. b. b., GZ 12Z039365 P, Verlagspostamt 1110 Wien
P. b. b., GZ 12Z039365 P, Verlagspostamt 1110 Wien
der Tiere
Rätsel-Extra:
Wundersame
Wesen:
Wir
essen eine Wiese
Österreichs
lustigste Tiere
Duftendes
Blüten-Picknick
09/10
05/062014
2014
EUR
eur3,50
3,50
Selbst gemacht:
Selbst
gemachtJausenweckerl
:
Knusprige
Riesengroße
Seifenblasen
BEZAUBERNDE
WALDGEISTER
Geschenke
zum muttertaG
ORDNUNGSHELFER
FÜR DIE SCHULE
Piratenschatz zum Vernaschen
FABELHAFTE FLEDERMAUS & PUMPERLGESUND MIT KRÄUTERN & DAS BUNTE LEBEN DER GRAUGÄNSE >
ZauberZeug aus der Natur & eiN bloNder FreuNd Zum WieherN & ausFlug Zum hoNigmeister >
Cover [P].indd 1
29.07.14 14:07
27.05.14 10:17
FABELHAFTE FLEDERMAUS & PUMPERLGESUND MIT KRÄUTERN & DAS BUNTE LEBEN DER GRAUGÄNSE >
ZauberZeug aus der Natur & eiN bloNder FreuNd Zum WieherN & ausFlug Zum hoNigmeister >
Cover [P].indd 1
29.07.14 14:07
ZauberZeug aus der Natur & eiN bloNder FreuNd Zum WieherN & ausFlug Zum hoNigmeister >
Piratenschatz zum Vernaschen
Geschenke zum muttertaG
Riesengroße Seifenblasen
Selbst gemacht:
32
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Heftkonzept
Alles, was Kinder fasziniert.
ABENTEURER UNTERWEGS
en
Strolchfen
& strei
SELBST GEMACHT
Verlässliche Sonne
Himmel,
welche
Richtung?
Weise Bäume
Moos mag es feucht,
weshalb es häufig die
nordwestliche Wetterseite des Baums vorzieht
und selten auf der Südseite
vorzufinden ist. Auch an einem frei stehenden
Baumstumpf kannst du mit etwas Glück die Himmelsrichtung ablesen. Die Jahresringe darauf sind
meistens im Süden breiter als im Norden. Denn auf
der Sonnenseite wachsen viele Bäume stärker.
Nadelbäume bilden oft auf ihrer Sonnenseite (also auf
der Südseite) mehr Harz aus.
Wenn du auf einer Wiese einen einzelnen Baum
entdeckst, der sich in eine
Richtung neigt, kann dies ein
Hinweis auf die Himmelsrichtungen sein. Denn starker Wind kommt bei uns
meistens aus dem Westen, weswegen der
Baum in Richtung Osten gedrückt wird.
Wenn du in der Natur ohne Kompass
unterwegs bist, gibt es tolle Tricks,
wie du dich orientieren kannst.
REDAKTION: INES HOFBAUR
ILLUSTRATION: JULIA LAMMERS
Nie ohne
Seife waschen!
28 Servus
Servus 29
028-Sammeln_Orientierung 28
29.07.14 11:43
029-Sammeln_Orientierung 29
028-Sammeln_Orientierung 28
29.07.14 11:43
029-Sammeln_Orientierung 29
29.07.14 11:44
29.07.14 11:44
Was tanzt denn da am Fenster? Ob das nicht die
Eichelfee, der Hagebuttenwicht oder gar der dicke
Kastanienzwerg ist? Mit ein bisschen Geschick
tanzen die lustigen Zauberwesen auch bald bei dir!
REDAKTION & ILLUSTRATIONEN: BRIGITTE BALDRIAN
Einfach und anschaulich erklärtes
Naturwissen mit Wow-Effekt: lernen,
entdecken und die Natur bewusst mit
anderen Augen sehen.
Servus 29
mittagssonne tanken.
dann die weniger starke Vormittags- und NachWesten ausgerichteten Blattflächen kann der Lattich
in Nord-Süd-Richtung aus. Mit den nach Osten und
seinen Blattflächen. Die Blattspitzen richtet die Pflanze dabei
wenig Angriffsfläche zu bieten. So verdampft weniger Wasser von
zeit „dünn“, indem er seine Blätter hochkantig stellt, um der Sonne möglichst
(unten links). An besonders heißen Standorten macht er sich um die Mittagswachsende, gelb blühende Stachel-Lattich, auch Kompass-Lattich genannt
Süden. Eine interessante Eigenschaft hat auch der häufig am Wegesrand
glöckchen hauptsächlich auf einer Seite des Stängels sitzen, nämlich im
Roten Fingerhut (unten rechts) und kannst sehen, dass seine BlütenKompass dienen. Mit etwas Glück entdeckst du auf einer Waldlichtung
nau nach den Himmelsrichtungen aus und können als natürlicher
weißt du sicher. Aber nur wenige richten sich wirklich geDass sich Pflanzen nach dem Sonnenlicht richten,
Raffinierte Blumen
BILDERBUCH
So fesches Federvieh
Servus-Tipp
Jetzt steckst du ein Laubblatt mit
dem Stängel in das untere Loch.
In das obere Loch steckst du einen
Nagel.
Geister
Wenn du die
hängst,
ans Fenster
nistanzen sie geheim
Luftzug.
voll bei jedem …
Huhuhuuu
Daheim
Zum Schluss bekommen deine
Waldgeister noch ein Gesicht!
Dafür klebst du die Wackelaugen
an und malst mit dem Permanent­
marker den Mund dazu. Falls du
keine Wackelaugen bei der Hand
hast, kannst du die Augen natürlich
auch selbst dazumalen. Den Bind­
faden (zum Aufhängen) bindest du
oben am Nagel an.
Servus 23
29.07.14 11:53
023-Waldgeister 23
022-Waldgeister 22
29.07.14 11:53
023-Waldgeister 23
29.07.14 11:54
Schluss mit fad: Hier wird gebastelt,
gebacken und vieles mehr. Und vor
der Haustür gibt es auch gar vieles zu
entdecken.
29.07.14 11:54
Servus 23
Nagel.
In das obere Loch steckst du einen
dem Stängel in das untere Loch.
Jetzt steckst du ein Laubblatt mit
Servus-Tipp
mit einer dicken Nadel.
diesen Gesellen die Löcher lieber
findlicher, deshalb stichst du bei
Loch. Die Hagebutten sind emp­
Knotenbohrer oben und unten ein
nie, Eicheln) bohrst du mit dem
Bei härteren Wildfrüchten (Kasta­
oben am Nagel an.
faden (zum Aufhängen) bindest du
auch selbst dazumalen. Den Bind­
hast, kannst du die Augen natürlich
keine Wackelaugen bei der Hand
marker den Mund dazu. Falls du
an und malst mit dem Permanent­
Dafür klebst du die Wackelaugen
Waldgeister noch ein Gesicht!
Zum Schluss bekommen deine
Kluge Krabbler
Seife waschen!
ohne
Richtung?
Weise Bäume
welche
Himmel,
FOTOS: FOTOFINDER, DDP IMAGES, MAURITIUS IMAGES
8 Servus
Servus 9
29.07.14 11:32
009-Bilderbuch 9
29.07.14 11:32
009-Bilderbuch 9
29.07.14 11:32
29.07.14 11:32
Servus 9
SEGAMI SUITIRUAM ,SEGAMI PDD ,REDNIFOTOF :SOTOF
8 Servus
3
auf Abenteuer
REDAKTION & ILLUSTRATIONEN: BRIGITTE BALDRIAN
Kapitel
7: Warum
man immer
Kekse dabeihaben
sollte,
tanzen
die lustigen
Zauberwesen
auch bald bei
dir! von einer
frechen
Affenbande und
einem
der kein
Kätzchen ist.
Kastanienzwerg
ist? Mit
einTiger,
bisschen
Geschick
KORDA ILLUSTRATION:
JULIA
LAMMERS
Eichelfee,TEXT:
derUSCHI
Hagebuttenwicht
oder
gar
der dicke
Was tanzt denn da am Fenster? Ob das nicht die
T
Tierleben
008-Bilderbuch 8
2
Anna und Heli
Sonnenlicht kommt.
aus welcher Richtung das
Schatten erscheint, weißt du,
Papier. Wenn ein strichförmiger
werfen kann. Dazu stellst du einen Bleistift auf ein weißes Blatt
Licht ist nämlich so stark, dass es selbst dann einen Schatten
Trick vielleicht doch noch herausfinden, wo die Sonne steht. Ihr
Wenn es leicht bewölkt ist, kannst du mit einem einfachen
zwischen dem Stundenzeiger und 12 Uhr (siehe Grafik).
Armbanduhr auf die Sonne. Süden liegt dann ziemlich genau
tung zu bestimmen, richtest du den Stundenzeiger deiner
kannst du dich gut an ihr orientieren. Um die Himmelsrichzu sehn.“ Wenn die Sonne am wolkenlosen Himmel steht,
lauf, im Westen will sie untergehn, im Norden ist sie nie
„Im Osten geht die Sonne auf, im Süden ist ihr Mittags-
Verlässliche Sonne
008-Bilderbuch 8
1
LESESPASS
ABENTEURER UNTERWEGS
Alles, was kreucht und fleucht: Vom
Schweinderl bis zum Federvieh – so
vielfältig und wertvoll ist die Tierwelt in
unserer Heimat.
• Bindfaden und Schere
• Klebstoff
• Wackelaugen
• Permanentmarker
• Knotenbohrer
• dicke Nadel
• Nägel (ca. 2–3 cm lang)
Waldgeister
Zauberhafte
atata, tatataaa, taattatataa, probier’s mal mit
Gemüütlichkeit, mihit Ruuuhe und …“ Anna saß
aufrecht im Bett, hatte die Kopfhörer ins Ohr ge­
stöpselt und sang lauthals mit Balu, dem Bären aus
dem „Dschungelbuch“, mit. Vor ihr auf der Bett­
decke hopste Heli mehr oder weniger elegant im
SELBST GEMACHT
Takt auf und ab. Er hatte ein Baströckchen um sein
Rattenbäuchlein gebunden und schwang einen
kleinen Ast, den Anna heute vom Waldspaziergang
mitgebracht hatte.
„Step links eins, zwei, step rechts eins, zwei …“,
versuchte Heli mit Annas, nun ja, Gesang Schritt
zu halten und blickte dabei alles andere als gemüt­
lich drein. Angestrengt würde mehr zu seinem
verkniffenen Gesichtsausdruck passen.
„Uhund wenn du steeets gemüütlich biist uund
etwas appetitlich isssst …“ Anna war jetzt richtig
in Schwung.
„Apropos“, knurrte Heli und ließ das Stöckchen
fallen. „Wir brauchen Proviant. Indien ist weit, und
da darf man wirklich nicht alles essen, sonst sitzt
man nur am Klo. Mein Cousin Raffi hat letztens
unsere Verwandten am Ganges, dem heiligen Fluss,
besucht. Ganz dünn ist er zurückgekommen, weil
er dauernd Dünnpfiff hatte.“
„O weh“, sagte Anna, „das ist jetzt doof. Mein kleiner
Bruder Max hat mir meine letzten Smarties stibitzt,
und die Gummibärli hab ich selber gegessen.“
„Waaas!!! Die ganze schöne Süßilade ist leer?!?“
„Ich bedaure“, sagte Anna pikiert, „aber die Tanten
und Onkeln haben in letzter Zeit mit Nachschub
ausgelassen. Die bringen jetzt immer so nützliches
Zeugs wie Buntstifte, Hefte oder Bücher mit. Und
Max bekommt Holzspielzeug. Tante Dani sagt, das
ist gut für uns.“
„Gut, aber unlustig“, brummte Heli. „Ich hol uns
eine Prinzenrolle aus der Vorratskammer.“ Sprach’s
und zwängte sich flugs durch den schmalen Spalt
der geöffneten Kinderzimmertür.
„Sei vorsichtig“, flüsterte Anna hinterher. Obwohl,
die Gefahr, entdeckt zu werden, war gering. Die
Eltern waren im Theater, und Max hielt mit seinem
Geplärre die Babysitterin auf Trab.
Die ist eigentlich ganz nett, dachte Anna. Kathi
heißt sie, und sie steht nicht dauernd vorm Spiegel
und probiert Mamas Schminksachen durch oder
telefoniert ohne Luft zu holen mit ihren Freundin­
nen. Man konnte sogar mit ihr lachen.
„Anna? Alles okay bei dir?“
Wenn man vom Teufel spricht, dachte Anna und
presste die Augen so fest zu, dass sie lauter Stern­
chen sah. Kathi hielt den wimmernden Max am
Arm, sah sich kurz im dunklen Zimmer um und
schloss leise die Tür hinter sich.
„Pfft, das war knapp“, japste Heli, der unter der Last
der beiden Doppelkekse auf seinem Rücken beinahe
zusammenbrach.
In letzter Sekunde war er wie ein
• bunte Laubblätter
Slalomläufer
zwischen
Kathis
Hagebutten,
Kastanien,
EichelnBeinen durchgeflitzt
B. verloren.
und• Wildfrüchte
hätte dabeialler
fastArt,
einz.Keks
„So, jetzt aber Schluss mit Trödeln und auf nach InDAS
BRAUCHST
DU
dien
zum
Tiger.“ Geschäftig
rollte Heli den Fleckerlteppich auf, drückte Anna den Rucksack mit den
Keksen in die Hand und rückte die Pilotenbrille auf
seiner spitzen Schnauze zurecht.
„Simsulubom, simsulubom, simsulubom“, murmelte
Heli jetzt mit geschlossenen Augen und verschränkten Pfoten. Dann warf er die Pfoten in die Höh und
schlug drei Salti vorwärts mit eingebauter Schraube.
Mit einem Ruck setzte sich der Teppich in Bewegung,
und Anna musste wie immer die Augen zudrücken,
damit ihr nicht schwindlig wurde.
„Hmmmm, ich glaube, wir haben ein Problem.“
Heli zupfte Anna am Ärmel, die noch immer die
Augen geschlossen hatte, weil die Landung diesmal richtig sanft war.
Anna klappte die Augen auf. „Oh, wie schön“,
seufzte sie entzückt und konnte sich gar nicht an
dem grünen Blätterdach sattsehen, das sich wie
eine Kuppel über ihrem Kopf wölbte. Ab und zu
war der grüne Himmel von farbenprächtigen
Blüten durchbrochen, die süßen Duft verströmten.
Die hier, die lilafarbene, war besonders schön.
Anna streckte den Arm aus und setzte sich auf.
„Laaaaangsam, gaaaaanz laangsam“, presste Heli
60 Servus
zwischen den Zähnen hervor, „und immer schön in
meine Augen schauen.“
„Blödmann“, sagte Anna. „Hör auf mit diesem Voodoo-Klimbim. Willst mich hypnotisieren?“
„Wäre jetzt gar nicht schlecht.“
„Du, was ist mit meinen Beinen? Ich spüre keinen
Boden unter den Füßen.“
„Genau das ist das Problem. Gib mir die Hand und
schau auf keinen Fall hinunter.“
Zu spät! Anna stieß einen spitzen Schrei aus – ungefähr so wie Minki, die Katze, wenn Max sie fröhlich
am Schwanz zog – und klammerte sich fest an Heli.
Sie saßen auf einem Ast, das war klar. Aber sie saßen so hoch droben, als wären sie im Weltall.
„Und das bei meiner Höhenangst!“, quietschte Anna.
Heli war richtig zerknirscht. Es gab wenige Situationen, wo er nicht wusste, wie man da wieder raus-,
äh, runterkam. Das war jetzt definitiv eine davon.
„Hey, ihr zwei, ihr wollt wohl ganz hoch hinaus.“
Wie aus dem Nichts tauchte ein Affengesicht aus
der grünen Blätterkuppel direkt vor Annas und Helis
Nasenspitzeln auf. Aber irgendwas stimmte nicht.
Augen und Ohrwascheln waren unten, die Nasenlöcher nach oben geöffnet, und als Krönung wölbte
sich das breite Maul darüber.
„Mir wird gleich schlecht“, keuchte Anna. So viel
optisches Wirrwarr war jetzt eindeutig zu viel.
„Spaßverderber“, maulte der Affe, der verkehrt >
Lesespaß
Servus 61
060-Lesegeschichte 60
29.07.14 11:41
061-Lesegeschichte 61
060-Lesegeschichte 60
29.07.14 11:41
061-Lesegeschichte 61
60 Servus
29.07.14 11:41
Große Abenteuer für kleine Köpfe:
Spannende Märchen, Sagen und
Geschichten aus Österreich – zum
Lesen und Vorlesen.
29.07.14 11:41
Servus 61
und
dieMax
Gummibärli
hab ichletzten
selberSmarties
gegessen.“
Bruder
hat mir meine
stibitzt,
„O weh“, sagte Anna, „das ist jetzt doof. Mein kleiner
er dauernd Dünnpfiff hatte.“
besucht. Ganz dünn ist er zurückgekommen, weil
unsere Verwandten am Ganges, dem heiligen Fluss,
man nur am Klo. Mein Cousin Raffi hat letztens
da darf man wirklich nicht alles essen, sonst sitzt
fallen. „Wir brauchen Proviant. Indien ist weit, und
„Apropos“, knurrte Heli und ließ das Stöckchen
in Schwung.
etwas appetitlich isssst …“ Anna war jetzt richtig
„Uhund wenn du steeets gemüütlich biist uund
verkniffenen Gesichtsausdruck passen.
lich drein. Angestrengt würde mehr zu seinem
zu halten und blickte dabei alles andere als gemüt­
versuchte Heli mit Annas, nun ja, Gesang Schritt
„Step links eins, zwei, step rechts eins, zwei …“,
mitgebracht hatte.
kleinen Ast, den Anna heute vom Waldspaziergang
Rattenbäuchlein gebunden und schwang einen
Takt auf und ab. Er hatte ein Baströckchen um sein
decke hopste Heli mehr oder weniger elegant im
dem „Dschungelbuch“, mit. Vor ihr auf der Bett­
stöpselt und sang lauthals mit Balu, dem Bären aus
aufrecht im Bett, hatte die Kopfhörer ins Ohr ge­
Gemüütlichkeit, mihit Ruuuhe und …“ Anna saß
T
atata, tatataaa, taattatataa, probier’s mal mit
ihm den Namen Löffler.
seine löffelförmige Schnabelspitze bescherte
petervogel? Das würde zwar passen, aber
Stehfedern unten rechts? Ist das der StruwwelUnd der Typ mit den Stehhaaren, Verzeihung,
heißen sie jetzt Federfüßige Zwerghühner.
Füßen wuchsen. Dank ihrer schicken Patschen
immer kalte Zehen, bis ihnen Federn an den
Die bunten Zwerghühner rechts hatten vielleicht
schon? – genau, Haubenente.
gezaubert. Darum nennen wir sie – na, wie
Natur hat eine Haube für diese Entenrasse
Das ist aber eine schlimme Beule! Unsinn, die
der beiden Doppelkekse auf seinem Rücken beinahe
„Pfft, das war knapp“, japste Heli, der unter der Last
schloss leise die Tür hinter sich.
Arm, sah sich kurz im dunklen Zimmer um und
chen sah. Kathi hielt den wimmernden Max am
presste die Augen so fest zu, dass sie lauter Stern­
Wenn man vom Teufel spricht, dachte Anna und
„Anna? Alles okay bei dir?“
nen. Man konnte sogar mit ihr lachen.
telefoniert ohne Luft zu holen mit ihren Freundin­
und probiert Mamas Schminksachen durch oder
heißt sie, und sie steht nicht dauernd vorm Spiegel
Die ist eigentlich ganz nett, dachte Anna. Kathi
Geplärre die Babysitterin auf Trab.
Eltern waren im Theater, und Max hielt mit seinem
die Gefahr, entdeckt zu werden, war gering. Die
„Sei vorsichtig“, flüsterte Anna hinterher. Obwohl,
der geöffneten Kinderzimmertür.
und zwängte sich flugs durch den schmalen Spalt
eine Prinzenrolle aus der Vorratskammer.“ Sprach’s
„Gut, aber unlustig“, brummte Heli. „Ich hol uns
ist gut für uns.“
Max bekommt Holzspielzeug. Tante Dani sagt, das
Zeugs wie Buntstifte, Hefte oder Bücher mit. Und
ausgelassen. Die bringen jetzt immer so nützliches
und Onkeln haben in letzter Zeit mit Nachschub
„Ich bedaure“, sagte Anna pikiert, „aber die Tanten
„Waaas!!! Die ganze schöne Süßilade ist leer?!?“
„Laaaaangsam, gaaaaanz laangsam“, presste Heli
Anna streckte den Arm aus und setzte sich auf.
Die hier, die lilafarbene, war besonders schön.
Blüten durchbrochen, die süßen Duft verströmten.
war der grüne Himmel von farbenprächtigen
eine Kuppel über ihrem Kopf wölbte. Ab und zu
dem grünen Blätterdach sattsehen, das sich wie
seufzte sie entzückt und konnte sich gar nicht an
Anna klappte die Augen auf. „Oh, wie schön“,
mal richtig sanft war.
Augen geschlossen hatte, weil die Landung diesHeli zupfte Anna am Ärmel, die noch immer die
„Hmmmm, ich glaube, wir haben ein Problem.“
damit ihr nicht schwindlig wurde.
und Anna musste wie immer die Augen zudrücken,
Mit einem Ruck setzte sich der Teppich in Bewegung,
schlug drei Salti vorwärts mit eingebauter Schraube.
ten Pfoten. Dann warf er die Pfoten in die Höh und
Heli jetzt mit geschlossenen Augen und verschränk„Simsulubom, simsulubom, simsulubom“, murmelte
seiner spitzen Schnauze zurecht.
Keksen in die Hand und rückte die Pilotenbrille auf
teppich auf, drückte Anna den Rucksack mit den
dien zum Tiger.“ Geschäftig rollte Heli den Fleckerl„So, jetzt aber Schluss mit Trödeln und auf nach Inund hätte dabei fast ein Keks verloren.
Slalomläufer zwischen Kathis Beinen durchgeflitzt
zusammenbrach. In letzter Sekunde war er wie ein
„Spaßverderber“, maulte der Affe, der verkehrt >
optisches Wirrwarr war jetzt eindeutig zu viel.
„Mir wird gleich schlecht“, keuchte Anna. So viel
sich das breite Maul darüber.
löcher nach oben geöffnet, und als Krönung wölbte
Augen und Ohrwascheln waren unten, die NasenNasenspitzeln auf. Aber irgendwas stimmte nicht.
der grünen Blätterkuppel direkt vor Annas und Helis
Wie aus dem Nichts tauchte ein Affengesicht aus
„Hey, ihr zwei, ihr wollt wohl ganz hoch hinaus.“
äh, runterkam. Das war jetzt definitiv eine davon.
tionen, wo er nicht wusste, wie man da wieder raus-,
Heli war richtig zerknirscht. Es gab wenige Situa„Und das bei meiner Höhenangst!“, quietschte Anna.
ßen so hoch droben, als wären sie im Weltall.
Sie saßen auf einem Ast, das war klar. Aber sie saam Schwanz zog – und klammerte sich fest an Heli.
fähr so wie Minki, die Katze, wenn Max sie fröhlich
Zu spät! Anna stieß einen spitzen Schrei aus – ungeschau auf keinen Fall hinunter.“
„Genau das ist das Problem. Gib mir die Hand und
Boden unter den Füßen.“
„Du, was ist mit meinen Beinen? Ich spüre keinen
„Wäre jetzt gar nicht schlecht.“
doo-Klimbim. Willst mich hypnotisieren?“
„Blödmann“, sagte Anna. „Hör auf mit diesem Voomeine Augen schauen.“
zwischen den Zähnen hervor, „und immer schön in
TEXT: USCHI KORDA ILLUSTRATION: JULIA LAMMERS
frechen Affenbande und einem Tiger, der kein Kätzchen ist.
Kapitel 7: Warum man immer Kekse dabeihaben sollte, von einer
auf Abenteuer
Anna und Heli
33
So fesches Federvieh
FRECHE FRISUREN, PUTZIGE PATSCHEN
BILDERBUCH
3
22 Servus
022-Waldgeister 22
Wunderwerke. Die bestens organisierten
Ameisenhaufen sind ausgeklügelte
Das ist aber eine schlimme Beule! Unsinn, die
Nie
Natur hat eine Haube für diese Entenrasse
gezaubert. Darum nennen wir sie – na, wie
schon? – genau, Haubenente.
Die bunten Zwerghühner rechts hatten vielleicht
immer kalte Zehen, bis ihnen Federn an den
ILLUSTRATION: JULIA LAMMERS
REDAKTION: INES HOFBAUR
Füßen wuchsen. Dank ihrer schicken Patschen
wie du dich orientieren kannst.
heißen sie jetzt Federfüßige Zwerghühner.
unterwegs bist, gibt es tolle Tricks,
Und der Typ mit den Stehhaaren, Verzeihung,
Stehfedern unten rechts? Ist das der Struwwel- Wenn du in der Natur ohne Kompass
petervogel? Das würde zwar passen, aber
seine löffelförmige Schnabelspitze bescherte
ihm den Namen Löffler.
& strei
Strolchfen
en
2
Bei härteren Wildfrüchten (Kasta­
nie, Eicheln) bohrst du mit dem
Knotenbohrer oben und unten ein
Loch. Die Hagebutten sind emp­
findlicher, deshalb stichst du bei
diesen Gesellen die Löcher lieber
mit einer dicken Nadel.
Huhuhuuu
voll bei jedem …
Luftzug.
tanzen sie geheim
nisans Fenster
hängst,
Wenn du die
Geister
ten gedrückt wird.
Baum in Richtung Osten, weswegen der
meistens aus dem Wesker Wind kommt bei uns
richtungen sein. Denn starHinweis auf die HimmelsRichtung neigt, kann dies ein
entdeckst, der sich in eine
Wenn du auf einer Wiese einen einzelnen Baum
der Südseite) mehr Harz aus.
Nadelbäume bilden oft auf ihrer Sonnenseite (also auf
der Sonnenseite wachsen viele Bäume stärker.
meistens im Süden breiter als im Norden. Denn auf
melsrichtung ablesen. Die Jahresringe darauf sind
Baumstumpf kannst du mit etwas Glück die Himvorzufinden ist. Auch an einem frei stehenden
und selten auf der Südseite
seite des Baums vorzieht
nordwestliche Wetterweshalb es häufig die
Moos mag es feucht,
Westen) gut einprägen.
(Norden – Osten – Süden –
du dir die Himmelsrichtungen
Mit diesem Sprücherl kannst
FRECHE FRISUREN, PUTZIGE PATSCHEN
1
22 Servus
sie mehr Beute.
Netzen, in denen keine Wassertröpfchen hängen, machen
in Richtung Süden zeigen. Denn mit trockenen, sonnigen
Auch Spinnen weben ihre Kunstwerke gern an Ästen, die
desto mehr Fläche kann von der Sonne bestrahlt werden.
nach Standort die meiste Sonne tanken können. Je höher sie sind,
schattigen Wäldern eher hoch sind. Sie werden stets so gebaut, dass sie je
erklärt auch, warum Ameisenhaufen an sonnigen Hängen eher flach und in
angenehm warm in ihrem Nest. Dort kann es bis zu 30 Grad haben. Das
Baumes oder einer Wurzel. Denn Waldameisen mögen es
richtungen und lehnen es gern an die Südseite eines
werk wie wir Menschen nach den HimmelsInsekten planen ihr beeindruckendes Bau-
TDRAHKIEWHCS
AILUJ :NOITARTSULLI ;KCOTSKNIHT ,GREBREDLIB RUTNEGA ,LEKNIWKCILB ,SEGAMI YTTEG ,SEGAMI SUITIRUAM :SOTOF
28 Servus
• Wildfrüchte aller Art, z. B.
Hagebutten, Kastanien, Eicheln
• bunte Laubblätter
• Nägel (ca. 2–3 cm lang)
• dicke Nadel
• Knotenbohrer
• Permanentmarker
• Wackelaugen
• Klebstoff
• Bindfaden und Schere
Waldgeister
Unterwegs
Kluge Krabbler
Ameisenhaufen sind ausgeklügelte
Wunderwerke. Die bestens organisierten
Insekten planen ihr beeindruckendes Bauwerk wie wir Menschen nach den Himmelsrichtungen und lehnen es gern an die Südseite eines
Baumes oder einer Wurzel. Denn Waldameisen mögen es
angenehm warm in ihrem Nest. Dort kann es bis zu 30 Grad haben. Das
erklärt auch, warum Ameisenhaufen an sonnigen Hängen eher flach und in
schattigen Wäldern eher hoch sind. Sie werden stets so gebaut, dass sie je
nach Standort die meiste Sonne tanken können. Je höher sie sind,
desto mehr Fläche kann von der Sonne bestrahlt werden.
Auch Spinnen weben ihre Kunstwerke gern an Ästen, die
in Richtung Süden zeigen. Denn mit trockenen, sonnigen
Netzen, in denen keine Wassertröpfchen hängen, machen
sie mehr Beute.
SCHWEIKHARDT
FOTOS: MAURITIUS IMAGES, GETTY IMAGES, BLICKWINKEL, AGENTUR BILDERBERG, THINKSTOCK; ILLUSTRATION: JULIA
Mit diesem Sprücherl kannst
du dir die Himmelsrichtungen
(Norden – Osten – Süden –
Westen) gut einprägen.
Raffinierte Blumen
Dass sich Pflanzen nach dem Sonnenlicht richten,
weißt du sicher. Aber nur wenige richten sich wirklich genau nach den Himmelsrichtungen aus und können als natürlicher
Kompass dienen. Mit etwas Glück entdeckst du auf einer Waldlichtung
Roten Fingerhut (unten rechts) und kannst sehen, dass seine Blütenglöckchen hauptsächlich auf einer Seite des Stängels sitzen, nämlich im
Süden. Eine interessante Eigenschaft hat auch der häufig am Wegesrand
wachsende, gelb blühende Stachel-Lattich, auch Kompass-Lattich genannt
(unten links). An besonders heißen Standorten macht er sich um die Mittagszeit „dünn“, indem er seine Blätter hochkantig stellt, um der Sonne möglichst
wenig Angriffsfläche zu bieten. So verdampft weniger Wasser von
seinen Blattflächen. Die Blattspitzen richtet die Pflanze dabei
in Nord-Süd-Richtung aus. Mit den nach Osten und
Westen ausgerichteten Blattflächen kann der Lattich
dann die weniger starke Vormittags- und Nachmittagssonne tanken.
DAS BRAUCHST DU
Zauberhafte
„Im Osten geht die Sonne auf, im Süden ist ihr Mittagslauf, im Westen will sie untergehn, im Norden ist sie nie
zu sehn.“ Wenn die Sonne am wolkenlosen Himmel steht,
kannst du dich gut an ihr orientieren. Um die Himmelsrichtung zu bestimmen, richtest du den Stundenzeiger deiner
Armbanduhr auf die Sonne. Süden liegt dann ziemlich genau
zwischen dem Stundenzeiger und 12 Uhr (siehe Grafik).
Wenn es leicht bewölkt ist, kannst du mit einem einfachen
Trick vielleicht doch noch herausfinden, wo die Sonne steht. Ihr
Licht ist nämlich so stark, dass es selbst dann einen Schatten
werfen kann. Dazu stellst du einen Bleistift auf ein weißes Blatt
Papier. Wenn ein strichförmiger
Schatten erscheint, weißt du,
aus welcher Richtung das
Sonnenlicht kommt.
LESESPASS
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Zielgruppe
Neugierige Nasen zwischen 8 und 12 Jahren, die an Inhalten
zum Erleben und ­Begreifen, zum Mit- und Selbermachen
interessiert sind. Eltern und Lehrer, denen es wichtig ist, Werte
wie Tradition, Brauchtum und Regionalität weiterzugeben.
Verbreitete Auflage:
25.000 Stück*
Druckauflage:
45.000 Stück*
Abonnenten:
5.000*
Erscheinungsweise:
6× im Jahr 2015
Quelle: *Verlagsangabe
34
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Termine 2015
Ausgabe
Nummer
Anzeigen-/Druckunterlagenschluss
Erscheinungstermin
Februar/März
02/15
27.01.2015
24.02.2015
April/Mai
03/15
26.03.2015
24.04.2015
Juni/Juli
04/15
22.05.2015
26.06.2015
August/September
05/15
30.07.2015
28.08.2015
Oktober/November
06/15
25.09.2015
27.10.2015
Dezember/Jänner
01/16
27.11.2015
22.12.2015
35
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Anzeigen
Doppelseite
Einzelseite
Sonderplatzierungen
TARIF
9.200,–
TARIF
4.900,–
FORMAT*
430 × 280 mm
FORMAT*
215 × 280 mm
U2 / Seite 3 11.960,–
Seite 4 / 5 11.040,–
U46.370,–
1. rechte Seite 5.635,–
2. rechte Seite 5.390,–
U3 5.390,–
Zuschlag für Wunschplatzierung 10% vom Einzelseitentarif.
Zuschläge sind nicht rabattfähig.
Frequenz-Pakete**
ab 3 Schaltungen ab 6 Schaltungen 28,5 % Rabatt
33,3 % Rabatt
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich + 5 % Werbeabgabe und + 20 % MwSt. *zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
** Pakete sind auf alle Formate übertragbar.
36
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Tarife Advertorials
Doppelseite
Einzelseite
Schaufenster**
TARIF
8.280,–
TARIF
4.410,–
FORMAT*
430 × 280 mm
FORMAT*
215 × 280 mm
Gestaltungskosten
Einzelseite Unterformate Fotokosten werden nach Aufwand verrechnet.
Schaufenster
Bietet Platz für Kleinformate
und verschafft Ihnen dadurch
besondere Aufmerksamkeit.
MEGA (175 × 234 mm)
MAXI (hoch 85,5 × 233,5 mm, quer 175 × 114,5 mm)
MIDI (85 × 114,5 mm)
MINI (85 × 55 mm)
Urlaub daheim**
3.430,–
1.887,–
1.038,–
571,–
Urlaub
daheim
500,–
300,–
1/3 Seite (175 × 72 mm)
1.323,–
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich Gestaltungskosten und 5 % Werbeabgabe und 20 % MwSt. *Zuzüglich 3 mm Beschnitt an allen Seiten; über den Bund laufende Motive: 3 mm Verdrängung im Kern, zwischen Cover und Kern: 6 mm Bundzugabe berücksichtigen.
37
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Sonderwerbeformen
Sachets auf Trägerinserat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalstärke
Klebedifferenz
Sachetform Anlieferung Platzierung TOC auf Trägerinserat
60 × 100 mm
2 mm
±10 mm
rechteckig oder quadratisch (andere auf Anfrage)
stehend im Karton
Bogensprung
Preis/1.000 Gesamtauflage
105,–
Beileger
Mindestformat Maximalformat
(ab 1/1 Seite)
Mindestformat Maximalformat Klebedifferenz
Anlieferung Platzierung Preis/1.000 Beileimer
60 × 100 mm
185 × 260 mm
±10 mm
endbeschnitten
Bogensprung
Gesamtauflage
105,–
Mindestformat
115 × 140 mm
Maximalformat 215 × 280 mm
Kopfbeschnitt + 3 mm
Fräsrand
+ 3 mm
Fuß
+ 3 mm
Seitlich
+ 3 mm
PlatzierungBogensprung
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Gesamtauflage
130,–
145,–
160,–
175,–
105 × 148 mm
205 × 270 mm
Die längere Seite muss geschlossen sein.
Preis/1.000 bis 20 g bis 30 g bis 40 g bis 50 g Bei den Abonnenten fallen Portokosten laut aktuellem Posttarif an.
Gesamtauflage
115,–
130,–
145,–
160,–
Beilagen dürfen keine Dritt-Werbung beinhalten. Seitenbeschränkung 16 Seiten.
Alle Preise sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich zuzüglich 5% Werbeabgabe und 20% MwSt.
Alle weiteren Sonderwerbeformen auf Anfrage.
AGB: http://b2b.servuskinder.at/de_AT/agb-anzeigen
Datenanlieferung: http://b2b.servuskinder.at/de_AT/datenanlieferung
38
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Die 360°-Medienwelt des Red Bull Media House
Red Bull Media House ist ein plattformübergreifendes
&
TENT
N
CON ODUCTIO
R
MP
FIL
Medienunternehmen, das sich auf Sport, Kultur- und LifestyleProgramme spezialisiert hat. Als Dachmarke bieten wir über
unterschiedliche mediale Kanäle (TV, Mobil, Digital, Audio
S
SE R
VIC
E
ING
Wir produzieren nicht nur Content und betreiben mediale
B2B
und spannenden Themen, die ein globales Publikum ansprechen.
AS T
DC
OA
BR
und Print) eine breite Auswahl an erstklassigen Medienprodukten
CON
DISTRI TENT
BUT
I ON
Plattformen, die sich direkt an Konsumenten richten, sondern
M
& A O BILE O P E
PP D
R
E VEL O PAMTIENNGT
T
Medien.
MU
G
vergabe, Brand-Partnership und Werbung in den hauseigenen
SI
C
IN
Dazu zählen die Distribution von Content und dessen Lizenz­
PU
I
SH
Kooperationen mit anderen Unternehmen und Mediapartnern.
MEN
G A M E DE V EL O PN G
& P UB LIS HI
bieten auch maßgeschneiderte Geschäftsmöglichkeiten für
BL
IS H
IN G
O N LI N E P U B L I S H I N G
PR
IN
U
TP
BL
39
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Die Magazine des Red Bull Media House Publishing
Teil des Red Bull Media House ist die Red Bull Media
House Publishing GmbH, der Verlag mit dem reichen Portfolio
an hochwertigen Magazinen. Servus in Stadt & Land und
Terra Mater haben sich mit anspruchsvollem Journalismus
und einem kompromisslosen Bekenntnis zur absoluten
Qualität am deutschsprachigen Lesermarkt etabliert. Das
Active-Lifestyle-Männermagazin The Red Bulletin gehört zu
den auflagenstärksten internationalen Magazinen, und
das moderne österreichische Unterhaltungsmagazin
Seitenblicke bietet bestes Entertainment aus der Welt
der Celebritys und besticht durch Style-Kompetenz.
Die vielfältige Palette wurde kürzlich durch # ICH, das
neue Fashion-Magazin für junge, urbane Frauen erweitert.
Geplanter Erscheinungstermin für die erste BergweltenAusgabe ist Ende Februar 2015. Das Magazin für alpine
Lebensfreude und bereichert das Red Bull Media House um
ein weiteres anspruchsvolles Magazin.
40
ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
Wir sind für Sie da!
Manfred Svec
Anzeigenleitung
Tel.: +43/1/90 221-28879
Mobil: +43/664/88 98 80 01
manfred.svec@at.redbullmediahouse.com
Christopher Miesbauer
Mediaberatung
Tel.: +43/1/90 221-27928
Mobil: +43/664/88 37 97 20
christopher.miesbauer@at.redbullmediahouse.com
Gregory Kucera-Wurmehl
Leitung CrossMedia – Servus in Stadt & Land
Tel.: +43/1/90 221-27949
Mobil: +43/664/265 09 69
gregory.kucera@at.redbullmediahouse.com
Georg Sebastian Palla, BA
Disposition & Online Produktion
Tel.: +43/1/90 221-27931
Mobil: +43/664/88 98 81 31
georg.palla@at.redbullmediahouse.com
Manuela Brandstätter
Anzeigenservice
Tel.: +43/1/90 221-27936
Mobil: +43/664/88 37 97 42
manuela.brandstaetter@at.redbullmediahouse.com
Mag. Cornelia Hasitzka
Kreation Sonderformate
Tel.: +43/1/90 221-27939
Mobil: +43/664/88 98 80 59
cornelia.hasitzka@at.redbullmediahouse.com
Veronika Felder
Chefin vom Dienst
Tel.: +43/1/90 221-27906
Mobil: +43/664/60 06 73 06
veronika.felder@at.redbullmediahouse.com
Michael Menitz
Print Produktion
Tel.: +43/1/90 221-28807
Mobil: +43/664/88 37 97 78
michael.menitz@at.redbullmediahouse.com
Martin Brandhofer
Print Produktion
Tel.: +43/1/90 221-27907
Mobil: +43/664/88 74 92 68
martin.brandhofer@at.redbullmediahouse.com
Franz Renkin
Verlagsleitung
Monika Amrich
Assistenz der Verlagsleitung
Tel.: +43/1/90 221-27933
Mobil: +43/664/88 37 95 81
monika.amrich@at.redbullmediahouse.com
Änderungen vorbehalten.
Verlagsadresse: Heinrich-Collin-Straße 1, 1140 Wien, Österreich
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
17
Dateigröße
8 525 KB
Tags
1/--Seiten
melden