close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Katalog IC 10 2015, Kapitel 03

EinbettenHerunterladen
© Siemens AG 2014
Schaltgeräte – Schütze und Schützkombinationen – zum Schalten von Motoren
3/2
3/6
3/14
3/51
3/77
3/79
3/103
3/108
3/123
3/127
3/137
3/145
3/155
3/160
3/170
3/174
3/188
3/193
3/194
Klicken Sie im Katalog-PDF auf
eine Artikel-Nr., um diese in der
Industry Mall aufzurufen und
alle Informationen zu erhalten.
3/196
3/197
3/201
3/206
Einführung
Leistungsschütze zum Schalten von
Motoren
Allgemeine Daten
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig,
bis 37 kW
Zubehör für Schütze 3RT2
Ersatzteile für Schütze 3RT2
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig,
30 ... 250 kW
Vakuumschütze SIRIUS 3RT12, 3-polig,
110 ... 250 kW
Zubehör für Schütze 3RT1
Ersatzteile für Schütze 3RT1
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig,
335 ... 450 kW
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem,
3-polig, 55 ... 200 kW
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
Hinweise:
Die Schütze 3RT1 in den Baugrößen
S00/S0 bis S12 sowie die Schützkombinationen 3RA1 in den Baugrößen
S00/S0 bis S3 finden Sie
- im Katalog Add-On IC 10 AO · 2015
in der DVD-Box IC 01
- im Katalog Add-On IC 10 AO · 2015
im Informations- und Downloadcenter
- im Interaktiven Katalog CA 01
- in der Industry Mall
Umschlüsseltool
z. B. von 3RT10 nach 3RT20 siehe
www.siemens.com/sirius/conversion-tool
Koppelschütze
Koppelschütze (Interface) SIRIUS
3RT20, 3-polig, bis 15 kW
Schützkombinationen
Schützkombinationen
3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen
SIRIUS 3RA23
Wendekombinationen
SIRIUS 3RA13
Stern-Dreieck-Kombinationen
SIRIUS 3RA24
Stern-Dreieck-Kombinationen
SIRIUS 3RA14
Schützkombinationen 3TD, 3TE
Wendekombinationen
3TD6, 335 kW
Stern-Dreieck-Kombinationen
3TE6, 630 kW
Funktionsmodule für Anbau an
Schütze SIRIUS 3RT2
Einführung
Funktionsmodule SIRIUS
Funktionsmodule SIRIUS für IO-Link
Funktionsmodule SIRIUS für
AS-Interface
Artikel-Nr.
3RA1943-2C
3RA1943-2B
3RA1953-2B
3RA1953-2N
Oder direkt im Internet, z.B.
www.siemens.com/
product?3RA1943-2C
Siemens IC 10 · 2015
3
Preisgruppen
PG 41A, 41B, 41H, 42F
3
© Siemens AG 2014
Schaltgeräte – Schütze und Schützkombinationen
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Einführung
3
■ Übersicht
Baugröße
Typ
S00
3RT201
S0
3RT202
Schütze 3RT20
Typ
3RT2015
AC-, DC-Betätigung
(S. 3/35, 3/37)
3RT2016
3RT2017
3RT2018
3RT2023
3RT2024
3RT2025
3RT2026
3RT2027
3RT2028
17
25
32
38
11
15
18,5
5,5
11
--
7,5
18,5
--
11
18,5
--
(S. 3/42, 3/44, 3/47)
AC-3
Ie/AC-3/400 V
A
7
9
400 V
kW
3
4
12
5,5
16
7,5
9
4
12
5,5
230 V
690 V
1 000 V
kW
kW
kW
1,5
4
--
2,2
5,5
--
3
5,5
--
4
7,5
--
2,2
7,5
--
3
7,5
--
400 V
kW
3
4
4
5,5
4
5,5
7,5
7,5
11
11
400 V
(200 000 Schaltspiele)
kW
1,15
2
2
2,5
2
2,6
3,5
4,4
6
6
22
22
50
50
3RA2326
3RA2327
3RA2328
11
15
18,5
7,5
4
11
--
AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
AC-1 (40 °C,  690 V)
3RT20
Ie
A
18
22
40
40
40
40
Zubehör für Schütze
frontseitig
3RH2911
(S. 3/64)
3RH2911
(S. 3/64)
seitlich
3RH2911
(S. 3/66)
3RH2921
(S. 3/66)
Funktionsmodule (Zeitrelais)
3RA281.
(S. 3/199)
3RA281.
(S. 3/199)
Funktionsmodule (IO-Link, AS-i)
3RA271.-. AA00
(S. 3/204, 3/209)
3RA271.-. AA00
(S. 3/204, 3/209)
Überspannungsbegrenzer
3RT2916
(S. 3/71)
3RT2926
(S. 3/71)
Hilfsschalterblöcke
Überlastrelais 3RU2 und 3RB3 (Kapitel 7, Schutzgeräte ➞ Überlastrelais)
3RU21, thermisch, CLASS 10
3RU2116
0,11 ... 16 A
3RU2126
1,8 ... 40 A
3RB30/3RB31, elektronisch,
CLASS 5, 10, 20 und 30
3RB3016
3RB3113
0,1 ... 16 A
3RB3026
3RB3123
0,1 ... 40 A
Leistungsschalter 3RV20 (Kapitel 7, Schutzgeräte ➞ Leistungsschalter)
Typ
3RV2011
Verbindungsbausteine
3RA2911
0,11 ... 16 A
3RV2021
0,45 ... 40 A
3RA2921
Wendekombinationen 3RA23
Komplettgeräte
Typ
3RA2315
3RA2316
3RA2317
3RA2318
--
(S. 3/163)
400 V
kW
3
3RA2324
3RA2325
(S. 3/165)
4
5,5
7,5
5,5
7,5
Bausätze/Verdrahtungsbausteine 3RA2913-2AA.
(S. 3/168)
--
3RA2923-2AA.
(S. 3/168)
Funktionsmodule
(S. 3/169)
--
3RA271.-. BA0
(S. 3/169)
3RA2417
3RA2423
3RA271.-. BA00
Stern-Dreieck-Kombinationen 3RA24
Komplettgeräte
Typ
3RA2415
3RA2416
(S. 3/180)
400 V
kW
5,5
3RA2425
3RA2426
22
(S. 3/182)
11
11
15/18,5
Bausätze/Verdrahtungsbausteine 3RA2913-2BB.
7,5
(S. 3/185)
3RA2923-2BB.
(S. 3/185)
Funktionsmodule
(S. 3/187)
3RA271.-. CA00
(S. 3/187)
3RA271.-. CA00
Hinweis:
Sicherheitstechnische Kenngrößen für Schütze siehe Kapitel 16,
"Anhang" ➞ "Normen und Approbationen" ➞ "Übersicht".
3/2
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Schaltgeräte – Schütze und Schützkombinationen
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
3
Einführung
Baugröße
Typ
S2
3RT203
S3
3RT104
S6
3RT105
Schütze 3RT10
Typ
3RT2035
AC-, DC-Betätigung
(S. 3/40, 3/48)
3RT2036
3RT2037
3RT2038
3RT1044
3RT1045
3RT1046
(S. 3/97, 3/98)
3RT1054
3RT1055
3RT1056
(S. 3/99)
AC-3
Ie/AC-3/400 V
A
400 V
230 V
500 V
690 V
1 000 V
50
65
80
65
80
95
115
150
185
kW 18,5
40
22
30
37
30
37
45
55
75
90
kW
kW
kW
kW
15
30
22
--
18,5
37
37
--
22
37
45
--
18,5
37
45
30
22
45
55
37
22
55
55
37
37
75
110
75
45
90
132
90
55
110
160
90
11
22
22
--
AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
400 V
kW 18,5
22
30
37
30
37
45
55
75
90
400 V
(200 000 Schaltspiele)
kW
11,6
12,6
14,7
15,8
15,1
17,9
22
29
38
45
A
60
70
80
90
120
160
185
215
--
3RT1446
A
--
140
AC-1 (40 °C,  690 V)
Ie
100
120
AC-1-Schütze 3RT14
Typ
Ie/AC-1/40 °C/ 690 V
(Kapitel 4) 3RT1456
(Kapitel 4)
275
Zubehör für Schütze
Hilfsschalterblöcke
frontseitig
seitlich
(S. 3/64)
3RH2911
3RH2921
(S. 3/114) 3RH1921
(S. 3/116) 3RH1921
3RH1921
3RH1921
(S. 3/66)
(S. 3/114)
(S. 3/116)
Funktionsmodule (Zeitrelais)
3RA283.
(S. 3/199)
--
--
Funktionsmodule (IO-Link, AS-i)
3RA271.-. AA00
(S. 3/204, 3/209)
--
--
Überspannungsbegrenzer
3RT2936
(S. 3/71)
3RT1926/36
(S. 3/119) 3RT1956-1C (RC-Glied) (S.
3/119)
(S. 3/121) 3RT1956-4EA1/2/3
Anschlussabdeckungen
--
3RT1946-4EA1/2
Rahmenklemmenblöcke
--
--
3RT1955/56-4G
(S. 3/121)
(S. 3/121)
Überlastrelais 3RU und 3RB (Kapitel 7, Schutzgeräte ➞ Überlastrelais)
3RU.1, thermisch, CLASS 10
3RU2136 11 ... 80 A
3RU1146 18 ... 100 A
--
3RB.0/3RB.1, elektronisch,
CLASS 5, 10, 20 und 30
3RB3036 12 ... 80 A
3RB3136
3RB2046 12,5 ... 100 A
3RB2146
3RB2056 50 ... 200
3RB2156 A
3RB.2/3RB.3, elektronisch,
CLASS 5, 10, 20 und 30
3RB3.83 + 3RB3906
10 ... 100 A
3RB2.83 + 3RB2956
20 ... 200 A
Leistungsschalter 3RV.0 (Kapitel 7, Schutzgeräte ➞ Leistungsschalter)
Typ
3RV2031
Verbindungsbausteine
3RA2931
9,5 ... 80 A
3RV1041 45 ... 100 A
3RV1063
3RA1941
--
40 ... 200 A
Wendekombinationen 3RA.3
Komplettgeräte
Typ 3RA2335 3RA2336 3RA2337 3RA2338 3RA1344 3RA1345 3RA1346 -(S. 3/167)
(S. 3/171)
400 V
kW 18,5
22
30
37
30
37
45
55
75
90
Bausätze/Verdrahtungsbausteine
3RA2933-2AA.
(S. 3/168) 3RA1943-2A
(S. 3/173) 3RA1953-2A
(S. 3/173)
Mechanische Verriegelungen
3RA2934-2B
(S. 3/169) 3RA2924-1A/-2B
(S. 3/172) 3RA1954-2A
(S. 3/172)
Stern-Dreieck-Kombinationen 3RA.4
Komplettgeräte
Typ 3RA2434 3RA2435 3RA2436 3RA2437 3RA1444 3RA145
(S. 3/184)
(S. 3/191)
400 V
kW 22/30
37
45
55
55
75
Bausätze/Verdrahtungsbausteine
3RA2933-2BB./-2C
(S. 3/185) 3RA1943-2B/-2C
Funktionsmodule
3RA271.-. CA00
(S. 3/187) --
--(S. 3/192) 3RA1953-2B
(S. 3/192)
--
Siemens IC 10 · 2015
3/3
© Siemens AG 2014
Schaltgeräte – Schütze und Schützkombinationen
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
3
Einführung
Baugröße
Typ
S10
3RT1. 6
S12
3RT1. 7
14
3TF6
Schütze 3RT10  Vakuumschütze 3RT12 und 3TF68/69
Typ
AC-, DC-Betätigung
3RT1064
(S. 3/99)
3RT1065
3RT1066
3RT1075
(S. 3/99)
3RT1076
--
Typ
3RT1264
(S. 3/107)
3RT1265
3RT1266
3RT1275
(S. 3/107)
3RT1276
3TF68
(S. 3/133)
3TF69
225
265
300
400
500
630
820
kW 110
132
160
200
250
335
450
75
160
250
132/355
90
200
250
132/400
132
250
400
250/560
160
355
400/500
250/710
200
434
600
600
260
600
800
800
132
66/93
160
71/112
200
84/140
250
98/161
355
168
400
191
330
330
430/610
610
700
910
3RT1476
(Kapitel 4)
AC-3
Ie/AC-3/400 V
A
400 V
230 V
500 V
690 V
1 000 V
kW
kW
3RT10/3RT12 kW
3RT10/3RT12 kW
55
160
200
90/315
AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
400 V
kW 110
3RT10/3RT12 kW 54/78
400 V
(200 000 Schaltspiele)
AC-1 (40 °C,  690 V)
3RT10/3RT12 A
Ie
275/330
AC-1-Schütze 3RT14
Typ
(Kapitel 4)
3RT1466
Ie/AC-1/40 °C/ 690 V
A
400
690
---
Zubehör für Schütze
3RH1921
3RH1921
(S. 3/114)
(S. 3/116)
-3TY7561
(S. 3/135)
Überspannungsbegrenzer
3RT1956-1C (RC-Glied)
(S. 3/119)
3TX7572
(S. 3/135)
Anschlussabdeckungen
3RT1966-4EA1/-4EA2/-4EA3
(S. 3/121)
3TX7686/696
(S. 3/135)
Rahmenklemmenblöcke
3RT1966-4G
(S. 3/121)
--
Hilfsschalterblöcke
frontseitig
seitlich
Überlastrelais 3RU1 und 3RB2 (Kapitel 7, Schutzgeräte ➞ Überlastrelais)
3RU11, thermisch, CLASS 10
--
3RB20/3RB21, elektronisch,
CLASS 5, 10, 20 und 30
3RB2066
3RB2166
3RB22/3RB23, elektronisch,
CLASS 5, 10, 20 und 30
3RB2.83 + 3RB2966
63 ... 630 A
-55 ... 630 A
--
3RB2066
3RB2166
160 ... 630 A
3RB2066
3RB2166
160 ... 630 A
3RV1083
252 ... 630 A
3RV1083
252 ... 630 A
Leistungsschalter 3RV10 (Kapitel 7, Schutzgeräte ➞ Leistungsschalter)
Typ
3RV1073
Verbindungsbausteine
--
160 ... 400 A
--
--
Komplettgeräte
Typ --
--
3TD6804
(S. 3/193)
400 V
kW 110
Wendekombinationen 3RA13
160
200
250
335
Bausätze/Verdrahtungsbausteine
3RA1963-2A
132
(S. 3/173)
3RA1973-2A
(S. 3/173)
3TX7680-1A
(Industry Mall)
Mechanische Verriegelungen
3RA1954-2A
(S. 3/172)
3TX7686-1A
(Industry Mall)
Stern-Dreieck-Kombinationen 3RA14
Komplettgeräte
Typ --
400 V
kW --
Bausätze/Verdrahtungsbausteine
3RA1963-2B
Hinweis:
Sicherheitstechnische Kenngrößen für Schütze siehe Kapitel 16,
"Anhang" ➞ "Normen und Approbationen" ➞ "Übersicht".
3/4
Siemens IC 10 · 2015
--
3TE6804
(S. 3/195)
-(S. 3/192)
3RA1973-2B
630
(S. 3/192)
3TX7680-1B
(Industry Mall)
© Siemens AG 2014
Schaltgeräte – Schütze und Schützkombinationen
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Anschlusstechnik
Unterstützende Funktion
Die Schütze sind mit Schraubanschlüssen (Rahmenklemmen
oder Flachanschluss) oder mit Federzuganschlüssen lieferbar.
Die Schütze 3RT20 sind auch mit Hilfe eines Online-Konfigurators bestellbar.
Die Geräte der Reihe 3TF2 sind auch in Flachsteck- und Lötstiftanschlusstechnik verfügbar.
Konfigurator in der Industry Mall vorhanden
Optional gibt es die Geräte der Reihe 3RT2 auch mit Ringkabelschuhanschlüssen, insbesondere die Ausführungen für Nordamerika und Japan.
Der Online-Konfigurator ist in den entsprechenden
Tabellen durch das dargestellte Symbol auf orangem
Hintergrund gekennzeichnet.
Schraubanschluss
Einsatz von Schützen 3RT2 mit IE3-Motoren
Federzuganschluss
Flachsteckanschluss
Lötstiftanschluss
Ringkabelschuhanschluss
Hinweis:
Zum Einsatz von Schützen 3RT2 in Verbindung mit hochenergieeffizienten IE3-Motoren bitte die Hinweise zur Auslegung und
Projektierung beachten, siehe "Projektierungshandbuch für
SIRIUS Schaltgeräte mit IE3-Motoren",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/94770820
Weitere Informationen siehe Seite 1/3.
Die Anschlüsse sind in den entsprechenden Tabellen
durch die dargestellten Symbole auf orangen Hintergründen gekennzeichnet.
Siemens IC 10 · 2015
3/5
3
Einführung
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
■ Übersicht
Die SIRIUS Schaltgeräte-Familie
Schütze und Koppelschütze 3RT2
Baugröße S00 mit anbaubarem Zubehör
10
6
11
12
3
13
7
14
4
16
8
1
5
1
9
2
15
NSB0_02056c
3
Der SIRIUS Systembaukasten mit seinen Komponenten zum
Schalten, Starten und Schützen und auch zum Überwachen von
Anlagen und Motoren steht für einen schnellen, flexiblen, platzsparenden Aufbau von Schaltschränken.
13
14
1 Schütz Baugröße S00
2 2-poliger Hilfsschalterblock, seitlich anbaubar
3 1-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar,
Leitungseinführung von oben
4 2-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar,
Leitungseinführung von unten
5 4-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar
6 Funktionsmodule 3RA28
7 Funktionsmodule 3RA27 für AS-Interface, Direktstart
8 Funktionsmodule 3RA27 für IO-Link, Direktstart
9 Überspannungsbegrenzer mit/ohne LED
10 3-Phasen-Einspeiseklemme
Zubehör siehe Seiten 3/59 bis 3/76.
11 Sternpunktbrücke, 3-polig, ohne Anschlussklemme
12 Parallelschaltverbindung, 3-polig, mit Anschlussklemme
13 Verdrahtungsbausteine, oben und unten (Reversierbetrieb)
14 Lötstiftadapter
15 Anschlussmodul (Adapter und Stecker) für Schütze
mit Schraubanschluss
16 Safety Hauptstromverbinder für zwei Schütze
für Schütze
für Schütze und Koppelschütze (Interface)
Schützkombinationen siehe Seiten 3/163 bis 3/165.
Anbaubare Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
Bausatz für Schützkombinationen zum Reversieren (mech.
Verriegelung, Verdrahtungsbausteine) siehe Seite 3/168.
Sicherungslose Verbraucherabzweige siehe Kapitel 8,
"Verbraucherabzweige und Motorstarter" ➞
"Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA2".
3/6
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
Schütze und Koppelschütze 3RT2
Baugröße S0 mit anbaubarem Zubehör
16
17
3
14
15
2
1
18
11
1
10
3
4
6
15
5
NSB0_02057c
14
7
13
8
12
9
1 Schütz, Baugröße S0
2 2-poliger Hilfsschalterblock, seitlich anbaubar
3 1-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar,
Leitungseinführung von oben
4 4-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar
5 2-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar,
Leitungseinführung von unten
6 Überspannungsbegrenzer mit/ohne LED
7 Funktionsmodule 3RA27 für AS-Interface, Direktstart
8 Funktionsmodule 3RA28
9 Funktionsmodule 3RA27 für IO-Link, Direktstart
10 Pneumatischer Verzögerungsblock
11 Mechanischer Verklinkblock
12 Parallelschaltverbindung, 3-polig, mit Anschlussklemme
13 Anschlussmodul (Adapter und Stecker) für Schütze
mit Schraubanschluss
14 Spulenanschlussmodul, oben und unten
15 Verdrahtungsbausteine, oben und unten (Reversierbetrieb)
16 3-Phasen-Einspeiseklemme
17 Parallelschaltverbindung (Sternpunktbrücke), 3-polig,
ohne Anschlussklemme
18 Safety Hauptstromverbinder für zwei Schütze
Zubehör siehe Seiten 3/59 bis 3/76.
Siemens IC 10 · 2015
3/7
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
Schütze 3RT2
Baugröße S2 mit anbaubarem Zubehör
14
3
15
12
13
2
1
16
1
3
4
6
5
13
11
8
9
1 Schütz, Baugröße S2
9
2 2-poliger Hilfsschalterblock, seitlich anbaubar
3 1-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar,
Leitungseinführung von oben
4 4-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar
5 2-poliger Hilfsschalterblock, frontseitig aufschnappbar,
Leitungseinführung von unten
6 Überspannungsbegrenzer mit/ohne LED
7 Funktionsmodule 3RA27 für AS-Interface, Direktstart
8 Funktionsmodule 3RA28
Zubehör siehe Seiten 3/59 bis 3/76.
3/8
Siemens IC 10 · 2015
Funktionsmodule 3RA27 für IO-Link, Direktstart
11 Parallelschaltverbindung, 3-polig, mit Anschlussklemme
12 Spulenanschlussmodul, oben und unten
13 Verdrahtungsbausteine, oben und unten (Reversierbetrieb)
14 3-Phasen-Einspeiseklemme
15 Parallelschaltverbindung (Sternpunktbrücke), 3-polig,
ohne Anschlussklemme
16 Safety Hauptstromverbinder für zwei Schütze
IC01_00340
12
7
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
Schütze 3RT1
Baugröße S3 mit anbaubarem Zubehör
4
16
5
3
17
10
2
15
11
2
IC01_00352a
13
6
9
14
7
18
8
15
19
12
20
21
2
22
2 Schütz, Baugröße S3
4
Elektronischer Zeitrelaisblock, ansprechverzögert
Elektronischer Zeitrelaisblock, rückfallverzögert
Hilfsschalterblock, elektronisch verzögert
(ansprech- oder rückfallverzögert oder Stern-Dreieck-Funktion)
7 2-poliger Hilfsschalterblock, Leitungseinführung von oben
8 2-poliger Hilfsschalterblock, Leitungseinführung von unten
9 4-poliger Hilfsschalterblock
(Anschlussbezeichnungen nach DIN EN 50012 oder DIN EN 50005)
10 Parallelschaltverbindung (Sternpunktbrücke), 3-polig,
ohne Anschlussklemme
11 2-poliger Hilfsschalterblock, seitlich rechts oder links anbaubar
(Anschlussbezeichnungen nach DIN EN 50012 oder DIN EN 50005)
12 1-poliger Hilfsschalterblock (max. 4 aufschnappbar)
13 Mechanische Verriegelung, seitlich anbaubar
5
6
14 Mechanische Verriegelung, frontseitig aufsetzbar
15 Verdrahtungsbausteine oben und unten (Reversierbetrieb)
16 Überspannungsbegrenzer (Varistor, RC-Glied, Diodenkombination),
oben oder unten anbaubar
17 Koppelglied zum direkten Anbau an die Schützspule
18 LED-Baustein zur Anzeige der Schützfunktion
19 Spulenwiederholklemme zum Bau von Schütz-Kombinationen
20 Klemmenabdeckung für Rahmenklemme
21 Anschlussabdeckung für Kabelschuh- und Schienenanschluss
22 Hilfsleiterklemme, 3-polig
Gleiches Zubehör für Baugrößen S2 und S3
Zubehör unterschiedlich je nach Baugröße
Zubehör siehe Seiten 3/114 bis 3/122.
Sicherungslose Verbraucherabzweige siehe Kapitel 8,
"Verbraucherabzweige und Motorstarter" ➞
"Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA1".
Siemens IC 10 · 2015
3/9
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
Schütze 3RT1
Baugrößen S6 bis S12 mit anbaubarem Zubehör
(Darstellung für Grundgerät)
3
8
9
7
1
2
10
3
4
11
5
NSB0_01157e
6
1
Luftschütz 3RT10 und 3RT14, Baugrößen S6, S10 und S12
2
Hilfsschalterblock, elektronisch verzögert
(ansprech- oder rückfallverzögert oder Stern-Dreieck-Funktion)
4-poliger Hilfsschalterblock
(Anschlussbezeichnungen nach DIN EN 50012 oder DIN EN 50005)
3
4
5
6
7
8
2-poliger Hilfsschalterblock, Leitungseinführung von oben
2-poliger Hilfsschalterblock, Leitungseinführung von unten
1-poliger Hilfsschalterblock (max. 4 aufschnappbar)
2-poliger Hilfsschalterblock, seitlich rechts oder links anbaubar
(Anschlussbezeichnungen nach DIN EN 50012 oder DIN EN 50005)
(gleich für S0 bis S12)
Überspannungsbegrenzer (RC-Glied) oben an Einschubspule ansteckbar
Zubehör siehe Seiten 3/114 bis 3/122.
Anbaubare Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
3/10
Siemens IC 10 · 2015
9 Anschlussabdeckung für Kabelschuh- und Schienenanschluss,
unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/S12
10 Klemmenabdeckung für Rahmenklemme,
unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/S12
11 Rahmenklemmenblock,
unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/S12
Gleiches Zubehör für Baugrößen S0 bis S12
Gleiches Zubehör für Baugrößen S6 bis S12
Zubehör unterschiedlich je nach Baugröße
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
Schützkombinationen 3RA1, Schütze 3RT1
Baugröße S6 mit Zubehör
4
3
3
5
1
2
6
1
7
NSB0_01668d
3
1
Luftschütz 3RT10 und 3RT14, Baugröße S6
2
Mechanische Verriegelung, seitlich anbaubar
Verdrahtungsbausteine oben und unten 3RA1953-2A
Parallelschaltverbindung (Sternpunktbrücke), 3-polig,
mit Durchgangsloch, 3RT1956-4BA31
3
4
5
Anschlussabdeckung für Kabelschuh- und Schienenanschluss
unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/12
6
Klemmenabdeckung für Rahmenklemme
unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/12
Gleiches Zubehör für Baugrößen S6 bis S12
Rahmenklemmenblock, unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/S12
Zubehör unterschiedlich je nach Baugröße
7
Zubehör siehe Seiten 3/172 bis 3/173 sowie 3/114 bis 3/122.
Anbaubare Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
Siemens IC 10 · 2015
3/11
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
Schützkombinationen 3RA1, Schütze 3RT1
Baugrößen S6, S10 und S12 mit Zubehör
4
3
3
1
2
5
1
6
NSB0_01669d
3
1
Luftschütz 3RT10 und 3RT14, Baugröße S6, S10 und S12 oder
Vakuumschütz 3RT12, Baugrößen S10 und S12
2
3
4
Mechanische Verriegelung, seitlich anbaubar
Verdrahtungsbausteine oben und unten 3RA19
Parallelschaltverbindung (Sternpunktbrücke), 3-polig,
mit Durchgangsloch 3RT1956-4BA31
5
Klemmenabdeckung für Rahmenklemme,
unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/S12
6
Anschlussabdeckung für Kabelschuh- und Schienenanschluss,
unterschiedlich für Baugrößen S6 und S10/S12
Zubehör siehe Seiten 3/172 bis 3/173 sowie 3/114 bis 3/122.
Anbaubare Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
3/12
Siemens IC 10 · 2015
Gleiches Zubehör für Baugrößen S6 bis S12
Zubehör unterschiedlich je nach Baugröße
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Allgemeine Daten
Schütze 3RT1
Baugrößen S6 bis S12 mit Zubehör
6
3
3
4
5
2
1
NSB0_01410d
5
1 Luftschütz, Baugrößen S6, S10 und S12
2 Vakuumschütz, Baugrößen S10 und S12
3 Einschubspulen für Schütze mit konventionellem Antrieb 3RT1...-.A..
(Baugrößen S10: unterschiedlich zwischen Luftschützen 3RT10/3RT14
und Vakuumschützen 3RT12)
(Baugröße S12: gleich für Luft- und Vakuumschütze)
4 Einschubspulen für Schütze mit elektronischem Antrieb 3RT1...-.N..
(Baugröße S10: unterschiedlich zwischen Luftschützen 3RT10/3RT14
und Vakuumschützen 3RT12)
(Baugröße S12: gleich für Luft- und Vakuumschütze)
5 Einschubspulen und seitliches Anbaumodul (aufsteckbar) für Luftschütze mit elektronischem Antrieb
und Restlebensdauermeldung 3RT1...-.P..
6 Überspannungsbegrenzer (RC-Glied), steckbar an Einschubspulen
• mit konventionellem Antrieb 3RT1...-.A..
• mit elektronischem Antrieb 3RT1...-.N..
Gleich für Baugrößen S6 bis S12
Unterschiedlich je nach Baugröße
Überspannungsbegrenzer siehe Seite 3/119,
Einschubspulen siehe Seiten 3/124 und 3/125.
Anbaubare Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
Siemens IC 10 · 2015
3/13
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
■ Übersicht
Baugrößen S00 bis S2, bis 37 kW
Diese Hilfskontakte sind geeignet für Elektronikkreise mit
Strömen  1 mA bei einer Spannung  17 V.
Anschlusstechnik
3
Die Schütze 3RT2 sind mit Schraubanschluss, Federzuganschluss (bei Baugröße S2 nur für Steuerstromkreis) oder Ringkabelschuhanschluss (nicht für Baugröße S2) lieferbar.
Kurzschlussschutz der Schütze
Kurzschlussschutz der Schütze ohne Überlastrelais siehe "Technische Daten", Seiten 3/19 und 3/24.
Kurzschlussschutz der Schütze mit Überlastrelais siehe Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39714188.
Beim Aufbau von sicherungslosen Motorabzweigen sind die
Kombinationen von Leistungsschalter und Schütz auszuwählen,
wie unter "Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA2" beschrieben
(siehe Kapitel 8, "Verbraucherabzweige und Motorstarter").
Motorschutz
Schütz in Baugröße S00 mit Federzuganschluss und in
Baugröße S0 mit Schraubanschluss
Die Reihe 3RT2 zeichnet sich im Vergleich zur Vorgängerreihe
3RT1 durch eine höhere Leistung aus:
• Baugröße S00 bis 7,5 kW
• Baugröße S0 bis 18,5 kW
• Baugröße S2 bis 37 kW.
Zum Schutz gegen Überlast können an die Schütze 3RT2 thermische Überlastrelais 3RU21 oder elektronische Überlastrelais
3RB30 angebaut werden. Die Überlastrelais sind getrennt zu
bestellen (siehe Kapitel 7, "Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais").
Leistungsangabe bei Drehstrommotoren
Die angegebene Leistung (in kW) bezieht sich auf die an der
Motorwelle abgegebene Leistung (entsprechend Typenschild).
Normen
Steuerspeisespannung
IEC 60947-1, DIN EN 60947-1,
IEC 60947-4-1, DIN EN 60947-4-1,
IEC 60947-5-1, DIN EN 60947-5-1 (Hilfsschalter)
Die Schütze sind je nach Baugröße in verschiedenen Grundausführungen lieferbar:
• AC-Betätigung für Baugrößen S00 bis S2
• DC-Betätigung für Baugrößen S00 und S0
• AC/DC-Antrieb für Baugrößen S0 und S2, der sowohl mit AC
(50 bis 60 Hz) als auch mit DC ansteuerbar ist
Die Schütze 3RT2 sind klimafest und für den weltweiten Einsatz
geeignet und erprobt.
Falls an einem Einsatzort Umgebungsbedingungen herrschen,
die von den gängigen Industriebedingungen (IEC 60721-3-3
"Ortsfester Einsatz, wettergeschützt") abweichen, muss Auskunft über eventuelle Einschränkungen bei der Gerätezuverlässigkeit und -lebensdauer oder über mögliche Schutzmaßnahmen eingeholt werden. Wenden Sie sich in diesem Fall an
unseren Technical Assistance.
Die Schütze 3RT2 sind berührungssicher nach EN 50274. Die
Geräte mit Ringkabelschuhanschluss erfüllen mit der zugehörigen Klemmenabdeckung die Schutzart IP20.
Hilfskontaktbestückung
Bei Schützen der Baugröße S00 ist im Grundgerät ein Hilfskontakt integriert. Die Grundgeräte der Baugrößen S0 und S2
enthalten zwei integrierte Hilfskontakte (1 Schließer + 1 Öffner).
Alle Grundgeräte (ausgenommen Koppelschütze) sind durch
Hilfsschalterblöcke erweiterbar:
• Zusätzliche Hilfsschalter mit maximal vier Hilfskontakten können angebaut werden. Die Kombination aus einem 2-poligen
frontseitig anbaubaren und einem seitlich anbaubaren Hilfsschalter ist nicht zulässig.
• Von den maximal am Gerät möglichen Hilfskontakten (integrierte plus anbaubare) sind bei beiden Baugrößen maximal
vier Öffner erlaubt.
Zusätzlich werden bei den Baugrößen S00 bis S2 Komplettgeräte mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock (2 S + 2 Ö)
angeboten.
Kontaktzuverlässigkeit
Sind Spannungen  110 V und Ströme  100 mA zu schalten, so
sollten die Hilfskontakte der Schütze 3RT2 oder Hilfsschütze
3RH21 verwendet werden, die eine hohe Kontaktsicherheit
gewährleisten.
3/14
Siemens IC 10 · 2015
Überspannungsbegrenzung
Die Schütze 3RT2 können nachträglich mit RC-Gliedern, Varistoren, Dioden oder Diodenkombinationen (Kombination von Diode
und Z-Diode für kurze Abschaltzeiten) zur Bedämpfung von Abschaltüberspannungen der Spule beschaltet werden.
Bei den Schützen der Baugröße S00 werden die Überspannungsbegrenzer auf die Frontseite der Schütze aufgesteckt. Sie
haben neben einem aufgesteckten Hilfsschalterblock Platz.
Bei den Schützen der Baugrößen S0 und S2 können die Überspannungsbegrenzer frontseitig in die Geräte eingesteckt werden.
Hinweis:
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs
der Öffner vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen bedämpft werden (Entstördiode 6- bis 10-fach;
Diodenkombinationen 2- bis 6-fach; Varistor und Suppressordiode +2 bis 5 ms).
Schütze S00 bis S2 mit Kommunikationsschnittstelle
Die Schütze S00 bis S2 mit Kommunikationsschnittstelle sind
besondere Ausführungen für den Anbau der Funktionsmodule
SIRIUS zur Anbindung an die Steuerung via IO-Link oder ASInterface (siehe Seite 3/201 bzw. 3/206).
Ohne Funktionsmodul können die Schütze wie die Standardausführungen verwendet werden.
Weitere Informationen zu IO-Link und AS-Interface siehe
Kapitel 2, "Industrielle Kommunikation".
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Artikelnummern-Schema
Stelle der Artikelnummer
1. - 3.
Leistungsschütz SIRIUS
4.
5.
6.
7.
@@@ @
@
@
@
–
8.
9. 10. 11. 12.
@
@
@
@
@
@
@
13. 14. 15. 16.
–
@
@
@
@
@
@
@
@
3RT
2. Generation
2
@
Geräteart (z. B. 0 = 3-poliges Motorschütz, 3 = 4-poliges AC-1-Schütz)
@
Baugröße des Schützes (1 = S00, 2 = S0, 3 = S2)
3
@
Leistung in Abhängigkeit der Baugröße (z. B. 27 = 15 kW)
@
Anschlussart (1 = Schraub-, 2 = Federzuganschluss)
@
Arbeitsbereich / Beschaltung der Magnetspule (z. B. A = AC Standard / ohne)
Bemessungssteuerspeisespannung (z. B. P0 = 230 V, 50 Hz)
@
Hilfsschalter (z. B. S0: 0 = 1 S + 1 Ö integriert)
Sonderausführung
Beispiel
3RT
Hinweis:
Handbücher
Das Artikelnummern-Schema dient hier nur der Erläuterung und
dem besseren Verständnis der Artikelnummern-Logik.
Weitergehende Informationen siehe
• Systemhandbuch "SIRIUS Innovationen – Systemübersicht",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/60311318
• Gerätehandbuch "SIRIUS Innovationen – Schütze / Schützkombinationen SIRIUS 3RT2",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/60306557
Für Ihre Bestellung verwenden Sie bitte die im Katalog angegebenen Artikelnummern, die Sie den Auswahl- und Bestelldaten
entnehmen können.
2
0
2
7
–
1
A
P
0
0
■ Nutzen
Vorteile durch Energieeffizienz
Wir bieten Ihnen ein einzigartiges Portfolio für effizientes Energiemanagement in der Industrie – einen Prozess, der dazu dient,
den Energiebedarf optimal zu gestalten. Wir unterteilen betriebliches Energiemanagement in die drei Phasen Identifizieren,
Evaluieren und Realisieren und unterstützen Sie mit passenden
Hard- und Softwarelösungen in jeder Prozessphase.
IC0
1_ 0
0 24
4
Auch die innovierten Produkte der Industriellen Schalttechnik
SIRIUS können erheblich zur Energieeffizienz einer Anlage beitragen (siehe www.siemens.de/sirius/energiesparen).
Energiemanagement-Prozess im Überblick
Die Schütze 3RT20 leisten zur Energieeffizienz den folgenden
Beitrag in der Gesamtanlage:
• UC-Spulen mit elektrischer Ansteuerung zur Reduzierung der
Anzugs- und Halteleistung
• Kleinere Stromversorgungen im Steuerstromkreis durch geringe Halteleistung bei DC 24 V
• Reduzierung der Schaltschrankerwärmung:
Technologie bedingte geringere Eigenverlustleistung der
Schütze, dadurch geringerer Kühlaufwand und kompaktere
Bauweise
■ Zubehör
Hilfsschalterblöcke
Anschlussbezeichnung nach EN 50012 oder EN 50005.
Bei Schützen der Baugröße S00 ist ein Hilfskontakt (Schließer
oder Öffner) im Grundgerät integriert. Bei Schützen der Baugrößen S0 und S2 sind 2 Hilfskontakte (1 Schließer und 1 Öffner)
im Grundgerät integriert.
Die Schütze können mit frontseitig aufsetzbaren Hilfsschalterblöcken 3RH2911 zu Schützen mit bis zu 5 Hilfskontakten (S00)
oder bis zu 6 Hilfskontakten (S0 und S2) erweitert werden. Von
den am Gerät möglichen Hilfskontakten (integrierte plus anbaubare) dürfen maximal 4 Öffner sein.
1- oder 2-polige Hilfsschalterblöcke mit den Anschlussmöglichkeiten von oben oder unten ermöglichen speziell beim Aufbau
von Abzweigen eine einfache und übersichtliche Verdrahtung.
Diese Hilfsschalterblöcke werden nur mit Schraubanschluss
angeboten.
Alle vorgenannten Hilfsschaltervarianten lassen sich in der frontseitigen Aufnahmeöffnung der Schütze durch Aufschnappen
befestigen. Zum Demontieren hat der Hilfsschalterblock einen in
der Mitte angeordneten Entriegelungshebel.
Für den Fall, dass der Einbauraum in der Tiefe begrenzt ist, gibt
es seitlich anbaubare, 2-polige Hilfsschalterblöcke, die rechts
oder links montiert werden können. Diese Hilfsschalterblöcke
sind nur verwendbar, wenn frontseitig keine 4-poligen Hilfsschalterblöcke aufgeschnappt werden.
Die elektronikgerechten Hilfsschalterblöcke 3RH2911-.NF. . enthalten 2 gekapselte Schaltglieder. Sie eignen sich speziell zum
Schalten kleiner Spannungen und Ströme (hartvergoldete Kontakte) sowie für den Einsatz in staubhaltiger Atmosphäre. Die
frontseitigen Öffner-Hilfskontakte sind keine Spiegelkontakte. Es
gibt auch Ausführungen für seitlichen Anbau.
Für Details zur Auswahl der Hilfsschalter siehe Seiten 3/58 bis
3/63.
Siemens IC 10 · 2015
3/15
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
■ Technische Daten
Typ
3RT2
Baugröße
S00 bis S2
Bemessungsdaten der Hilfskontakte
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Konventioneller thermischer Strom Ith =
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-12
A
10
bis 230 V
A
101)
380 V
400 V
500 V
660 V
690 V
A
A
A
A
A
3
3
2
1
1
24 V
60 V
110 V
125 V
A
A
A
A
10
6
3
2
220 V
440 V
600 V
A
A
A
1
0,3
0,15
24 V
60 V
110 V
125 V
A
A
A
A
101)
2
1
0,9
220 V
440 V
600 V
A
A
A
0,3
0,14
0,1
AC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-15/AC-14
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
DC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-12
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-13
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
Kontaktzuverlässigkeit bei 17 V, 1 mA
nach IEC 60947-5-4/DIN EN 60947-5-4
Kontaktfehlerhäufigkeit <10-8 d. h. <1 Fehler auf 100 Mio. Schaltspiele
Schaltstücklebensdauer der Hilfskontakte
Voraussetzung sind willkürlich, d. h. nicht synchron zur Phasenlage
des Netzes schaltende Befehlsgeber.
Die Schaltstücklebensdauer ist im Wesentlichen vom Ausschaltstrom
abhängig.
Die Kennlinien gelten für
• integrierte Hilfskontakte bei 3RT20
• Hilfsschalterblöcke 3RH 29 11, 3RH29 211)
30
NSB0_02061b
Grundgerät
Millionen Schaltspiele (106)
3
nach IEC 60947-5-1/DIN EN 60947-5-1
Daten gelten für integrierte Hilfskontakte und Kontakte in den
Hilfsschalterblöcken für Schütze der Baugrößen S00 und S0
10
5
4
3
2
1
DC-13
220 V
Grundgerät
mit Aufsatzblock
DC-13
110 V
AC-15/AC-14
Grundgerät
mit Aufsatzblock
0,5
DC-13
24V
0,1
0,05
0,01
0,01
0,03 0,05 0,1
0,3 0,5
1
-DC-13 e -DC-13
220 V
110 V
e
Im Diagramm bedeutet:
a = Ausschaltstrom
e = Bemessungsbetriebsstrom
1)
3RH22, 3RH29, 3RT2. ...-....4: Ie = 6 A bei AC-15/AC-14 und DC-13.
3/16
Siemens IC 10 · 2015
2
3 4 5 6 7 10
e -DC-13
24 V
a
(A)
-AC-15
< 230 V
e
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2
Baugröße
S00 bis S0
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte
Baugröße S00
10
8
6
4
Reicht eine kleinere Schaltstücklebensdauer aus, kann
der Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-4 erhöht werden.
2
7
8
6
4
6
5
10
8
6
4
NSB0_02059
10
8
6
4
2
6
10
8
6
4
5
5
10
8
6
4
10
8
6
4
2
105
8
6
4
2
4
4
10
10
8
2
4
10
2
3
4 5 6
8 10
20
7 9 12 16
3
4
30
40 50 60 80 a(A)
e(A)
5,5 7,5
PN (kW)
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
= Ausschaltstrom
a
= Bemessungsbetriebsstrom
e
X Schaltstücklebensdauer bei Mischbetrieb
in Schaltspielen
A Schaltstücklebensdauer bei Normalbetrieb
(Ia = Ie) in Schaltspielen
B Schaltstücklebensdauer bei Tippbetrieb
(Ia = Mehrfaches von Ie) in Schaltspielen
C Anteil der Tippschaltungen an den Gesamtschaltungen
in Prozent
Siemens IC 10 · 2015
3/17
3
400 V
3RT20 17, 3RT20 18
(5,5 kW, 7,5 kW)
2
2
2
In der Formel bedeuten:
690 V
6
6
10
8
6
4
2
3RT20 15, 3RT20 16
(3 kW, 4 kW)
2
2
10
8
6
4
10
8
6
4
6
4
2
A
X = -------------------------------------------------------C A
1 + ---------- ---- – 1

100  B
Schütz Typ
7
Der Bemessungsbetriebsstrom Ie gemäß Gebrauchskategorie AC-4 (Ausschalten des 6-fachen Bemessungsbetriebsstromes) ist für eine Schaltstücklebensdauer
von mindestens 200 000 Schaltspielen festgelegt.
Liegt Mischbetrieb vor, d. h. ist normaler Schaltbetrieb
(Ausschalten des Bemessungsbetriebsstromes gemäß
Gebrauchskategorie AC-3) mit zeitweisem Tippbetrieb
(Ausschalten des mehrfachen Bemessungsbetriebsstromes gemäß Gebrauchskategorie AC-4) gemischt,
so ist die Lebensdauer der Schaltstücke näherungsweise mit folgender Formel zu berechnen:
500 V
Schaltspiele bei
230 V
Die Kennlinien zeigen die Schaltstücklebensdauer von
Schützen beim Schalten ohmscher und induktiver Drehstromverbraucher (AC-1/AC-3) abhängig von Ausschaltstrom und Bemessungsbetriebsspannung. Voraussetzung sind willkürlich, d. h. nicht synchron zur
Phasenlage des Netzes schaltende Befehlsgeber.
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2
Baugröße
S00 bis S0
Baugröße S0
400 V
107
8
6
4
Reicht eine kleinere Schaltstücklebensdauer aus, kann
der Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-4 erhöht werden.
2
8
6
4
2
106
8
6
4
2
105
8
6
4
2
A
X = -------------------------------------------------------C A
1 + ---------- ---- – 1

100  B
6
4
10
8
6
4
7
Der Bemessungsbetriebsstrom Ie gemäß Gebrauchskategorie AC-4 (Ausschalten des 6-fachen Bemessungsbetriebsstromes) ist für eine Schaltstücklebensdauer
von mindestens 200 000 Schaltspielen festgelegt.
Liegt Mischbetrieb vor, d. h. ist normaler Schaltbetrieb
(Ausschalten des Bemessungsbetriebsstromes gemäß
Gebrauchskategorie AC-3) mit zeitweisem Tippbetrieb
(Ausschalten des mehrfachen Bemessungsbetriebsstromes gemäß Gebrauchskategorie AC-4) gemischt,
so ist die Lebensdauer der Schaltstücke näherungsweise mit folgender Formel zu berechnen:
690 V
Schaltspiele bei
500 V
Die Kennlinien zeigen die Schaltstücklebensdauer von
Schützen beim Schalten ohmscher und induktiver Drehstromverbraucher (AC-1/AC-3) abhängig von Ausschaltstrom und Bemessungsbetriebsspannung. Voraussetzung sind willkürlich, d. h. nicht synchron zur
Phasenlage des Netzes schaltende Befehlsgeber.
230 V
3
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte
Schütz
Typ
3RT20 23 3RT20 24 3RT20 25 3RT20 26
(5,5 kW) (7,5 kW) (11 kW)
(4 kW)
NSB0_02060
2
3RT20 27, 3RT20 28
(15 kW, 18,5 kW)
2
106
8 106
6
8
6
4
4
2
2
2
5
5 10
10 8 105
8
6
8
6
6
4
4
4
2
2
2
4
4 10
10 8 104
6
10
8
6
4
3
4 5 6
8 10
9 12
4 5,5
20 30 40 50 60 80 100 150 a(A)
17 25 32 38
e(A)
PN (kW)
7,5 11 15 18,5
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
a = Ausschaltstrom
e = Bemessungsbetriebsstrom
In der Formel bedeuten:
X Schaltstücklebensdauer bei Mischbetrieb
in Schaltspielen
A Schaltstücklebensdauer bei Normalbetrieb
(Ia = Ie) in Schaltspielen
B Schaltstücklebensdauer bei Tippbetrieb
(Ia = Mehrfaches von Ie) in Schaltspielen
C Anteil der Tippschaltungen an den Gesamtschaltungen
in Prozent
3/18
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
3RT20 15, 3RT20 16
3RT20 17, 3RT20 18
Baugröße
S00
S00
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
• mit aufgesetztem Funktionsmodul
B
T
Abmessungen (B x H x T)1)
H
Typ
mm
45 x 57,5 x 73 / 45 x 70 x 73
mm
45 x 57,5 x 116 / 45 x 70 x 121
mm
45 x 57,5 x 142 / 45 x 70 x 142
Allgemeine technische Daten
360°
22,5° 22,5°
NSB0_00478c
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt.
3
Zulässige Gebrauchslage
Stehende Einbaulage
NSB0_00477a
Sonderausführung erforderlich
Mechanische Lebensdauer
• Grundgerät
• Grundgerät mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
• elektronikgerechter Hilfsschalterblock
Schalt- 30 Mio.
spiele
Schalt- 10 Mio.
spiele
Schalt- 5 Mio.
spiele
2)
Elektrische Lebensdauer
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
kV
6
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
V
400
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem
Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann.
• 3RT201., 3RT231. (Hilfsschalterblock lösbar)
ja gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F, sowohl im Grundgerät als auch
zwischen Grundgerät und aufgesetzem Hilfsschalterblock
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F, sowie SUVA
keine Spiegelkontaktfunktion bei Baugröße S00
• 3RT201., 3RT231. (Hilfsschalterblock unlösbar)
• elektronikgerechte Hilfsschalterblöcke 3RH2919-.NF. .
Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
°C
°C
-25 ... +60
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP20
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher
Schockfestigkeit Rechteckstoß
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
g/ms
g/ms
6,7/5 und 4,2/10
6,7/5 und 4,2/10
7,3/5 und 4,7/10
7,3/5 und 4,7/10
g/ms
g/ms
10,5/5 und 6,6/10
10,5/5 und 6,6/10
11,4/5 und 7,3/10
11,4/5 und 7,3/10
Schockfestigkeit Sinusstoß
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
3)
Anschlussquerschnitte
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
- Zuordnungsart "1"
- Zuordnungsart "2"
- schweißfrei4)
A
A
A
35
20
10
50
25
10
A
10
10
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA
A
10
• mit Leitungsschutzschalter 230 V, C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
6
• Leitungsschutzschalter (bis 230 V) mit C-Charakteristik
Kurzschlussstrom 1 kA, Zuordnungsart "1"
Hilfsstromkreis
Kurzschlussprüfung nach IEC 60947-5-1/DIN EN 60947-5-1
Kurzschlussschutz für Schütze mit Überlastrelais
Siehe Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren"5)
Kurzschlussschutz für sicherungslose Verbraucherabzweige
Siehe Kapitel 8, "Verbraucherabzweige und Motorstarter für den Einsatz im
Schaltschrank" ➞ "Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA2"
1)
4)
2)
5)
Maße für Geräte mit Schraub- / Federzuganschluss.
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte siehe Seite 3/17.
3)
Anschlussquerschnitte siehe Seite 3/23.
Prüfbedingungen gemäß IEC 60947-4-1.
Siehe http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39714188.
Siemens IC 10 · 2015
3/19
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2015, 3RT2016
3RT2017, 3RT2018
Baugröße
S00
S00
Ansteuerung
3
Arbeitsbereich der Magnetspulen
• AC-Betätigung
50 Hz
60 Hz
0,8 ... 1,1 x Us
0,85 ... 1,1 x Us
• DC-Betätigung
bis 50 °C
bis 60 °C
0,8 ... 1,1 x Us
0,85 ... 1,1 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspule (bei kalter Spule und 1,0 x Us)
• AC-Betätigung, 50/60 Hz, Normalausführung
- Anzugsleistung
- cos 
- Halteleistung
- cos 
VA
VA
• AC-Betätigung, 50 Hz, für USA/Kanada
- Anzugsleistung
- cos  bei Anzugsleistung
- Halteleistung
- cos  bei Halteleistung
VA
VA
• AC-Betätigung, 60 Hz, für USA/Kanada
- Anzugsleistung
- cos  bei Anzugsleistung
- Halteleistung
- cos  bei Halteleistung
VA
VA
• DC-Betätigung (Anzugsleistung = Halteleistung)
W
27/24,3
0,8/0,75
4,2/3,3
0,25/0,25
37/33
0,8/0,75
5,7/4,4
0,25/0,25
26,4
0,81
4,4
0,24
36
0,8
5,9
0,24
31,7
0,81
4,8
0,25
43
0,8
6,5
0,25
4
4
Zulässiger Reststrom der Elektronik (bei 0-Signal)
• AC-Betätigung
< 3 mA x (230 V/Us)1)
• DC-Betätigung
1)
< 10 mA x (24 V/Us)
< 4 mA x (230 V/Us)1)
Schaltzeiten2)
Gesamtaussschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer
• AC-Betätigung bei 0,8 ... 1,1 x Us
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
9 ... 35
3,5 ... 14
8 ... 33
4 ... 15
• DC-Betätigung bei 0,85 ... 1,1 x Us
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
30 ... 100
7 ... 13
30 ... 100
7 ... 13
ms
10 ... 15
10 ... 15
• Lichtbogendauer
Schaltzeiten bei 1,0 x Us2)
• AC-Betätigung
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
9,5 ... 24
4 ... 14
9 ... 22
4,5 ... 15
• DC-Betätigung
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
35 ... 50
7 ... 12
35 ... 50
7 ... 12
1)
Bei höherem Reststrom wird der Zusatzverbraucher-Baustein
3RT29 16-1GA00 empfohlen.
3/20
Siemens IC 10 · 2015
2)
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs der Öffner
vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen
bedämpft werden (Entstördiode 6- bis 10-fach; Diodenkombination 2- bis
6-fach; Suppressordiode +1 ms bis 5 ms ; Varistor +2 ms bis 5 ms).
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2015
3RT2016
3RT2017
3RT2018
Baugröße
S00
S00
S00
S00
A
A
18
16
22
20
22
20
22
20
kW
kW
kW
6
10,5
18
7,5
13
22
7,5
13
22
7,5
13
22
bei 40 °C
bei 60 °C
mm2
mm2
2,5
2,5
4
2,5
4
2,5
4
2,5
• Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 400 V
440 V
500 V
690 V
A
A
A
A
7
7
6
4,9
9
9
7,7
6,7
12
11
9,2
6,7
16
14
12,4
8,9
• Bemessungsleistungen von Schleifring- oder
Käfigläufermotoren bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
1,5
3
4
2,2
4
5,5
3
5,5
5,5
4
7,5
7,5
10 s-Strom2)
A
56
72
96
128
bei Ie/AC-3
W
0,42
0,7
1,24
2,2
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
• Bemessungsleistungen von
Drehstromverbrauchern1)
cos  = 0,95 (bei 60 °C)
• Mindest-Anschlussquerschnitt
bei Belastung mit Ie
bei 40 °C bis 690 V
bei 60 °C bis 690 V
230 V
400 V
690 V
3
Gebrauchskategorie AC-1,
Schalten ohmscher Last
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
Thermische Belastung
Verlustleistung je Strombahn
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)3)
• Maximale Werte:
- Bemessungsbetriebsstrom Ie
bis 400 V
A
6,5
8,5
8,5
11,5
- Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
bis 400 V
A
3
4
4
5,5
- Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 400 V
690 V
A
A
2,6
1,8
4,1
3,3
4,1
3,3
5,5
4,4
- Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
0,67
1,15
1,15
1,1
2
2,5
1,1
2
2,5
1,5
2,5
3,5
• Für eine Schaltstücklebensdauer von
etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
1)
Widerstandsbeheizte Industrieöfen und Elektrowärmegeräte u. ä.
(erhöhte Stromaufnahme beim Anheizen berücksichtigt).
Nach IEC 60947-4-1.
Bemessungswerte für verschiedene Anlaufbedingungen
siehe Kapitel 7, "Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
3) Die Angaben gelten für 3RT25 16 und 3RT25 17 (2 S + 2 Ö) nur bis zu
einer Bemessungsbetriebsspannung von 400 V.
2)
Siemens IC 10 · 2015
3/21
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2015
3RT2016
3RT2017
3RT2018
Baugröße
S00
S00
S00
S00
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Gleichstrom
3
Gebrauchskategorie DC-1,
Schalten ohmscher Last (L/R  1 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
15
15
1,5
20
20
2,1
220 V
440 V
600 V
A
A
A
0,6
0,42
0,42
0,8
0,6
0,6
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
15
15
8,4
20
20
12
220 V
440 V
600 V
A
A
A
1,2
0,6
0,5
1,6
0,8
0,7
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
15
15
15
20
20
20
220 V
440 V
600 V
A
A
A
15
0,9
0,7
20
1,3
1
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
15
0,35
0,1
20
0,5
0,15
220 V
440 V
600 V
A
A
A
----
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
15
3,5
0,25
220 V
440 V
600 V
A
A
A
----
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
15
15
15
20
20
20
220 V
440 V
600 V
A
A
A
1,2
0,14
0,14
1,5
0,2
0,2
AC/DC
h-1
10 000
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
h-1
h-1
h-1
h-1
1 000
750
750
250
h-1
15
Gebrauchskategorie DC-3/DC-5,
Nebenschluss- und Reihenschlussmotoren (L/R  15 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
Schütze ohne Überlastrelais
• Leerschalthäufigkeit
• Schalthäufigkeit z bei Bemessungsbetrieb1)
-
Ie/AC-1
Ie/AC-2
Ie/AC-3
Ie/AC-4
Schütze mit Überlastrelais
• Durchschnittswert
1)
Abhängigkeit der Schalthäufigkeit z’
von Betriebsstrom I’ und Betriebsspannung U’:
z’ = z  (Ie/I’) (400 V/U’)1,5 1/h
3/22
Siemens IC 10 · 2015
20
5
0,35
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2015
3RT2016
3RT2017
3RT2018
Baugröße
S00
S00
S00
S00
Anschlussquerschnitte
Hauptleiter und Hilfsleiter
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
mm2
mm2
AWG
ein- oder mehrdrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse (DIN 46228-1)
AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
Anschlussschraube
Anzugsdrehmoment
Nm
Hauptleiter, Hilfsleiter und Spulenanschlüsse2)
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
•
•
•
•
•
2 x (0,5 ... 1,5)1); 2 x (0,75 ... 2,5)1); max. 2 x 4
2 x (0,5 ... 1,5)1); 2 x (0,75 ... 2,5)1)
2 x (20 ... 16)1); 2 x (18 ... 14)1); 2 x 12
M3 (für Pozidriv Gr. 2;  5 ... 6)
0,8 ... 1,2 (7 ... 10,3 lb.in)
3
•
•
•
•
•
Schraubanschluss
Federzuganschluss
Betätigungswerkzeug3)
ein- oder mehrdrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse (DIN 46228-1)
feindrähtig ohne Aderendhülse
AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
mm
mm2
mm2
mm2
AWG
3,0 x 0,5
2 x (0,5 ... 4)
2 x (0,5 ... 2,5)
2 x (0,5 ... 2,5)
2 x (20 ... 12)
mm
mm2
mm2
mm2
AWG
3,0 x 0,5
2 x (0,5 ... 2,5)
2 x (0,5 ... 1,5)
2 x (0,5 ... 2,5)
2 x (20 ... 14)
Hilfsleiter für frontseitige und seitlich angebaute Hilfsschalter2)
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
•
•
•
•
•
Betätigungswerkzeug3)
ein- oder mehrdrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse (DIN 46228-1)
feindrähtig ohne Aderendhülse
AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
Hauptleiter und Hilfsleiter
Anschlussschraube
Betätigungswerkzeug
Anzugsdrehmoment
Verwendbare Ringkabelschuhe
- DIN 46234 ohne Isolierhülse
- DIN 46225 ohne Isolierhülse
- DIN 46237 mit Isolierhülse
- JIS C2805 Typ R ohne Isolierhülse
- JIS C2805 Typ RAV mit Isolierhülse
- JIS C2805 Typ RAP mit Isolierhülse
d3
d2
mm
Nm
mm
mm
M3, Pozidriv 2
Ø 5 ... 6
0,8 ... 1,2
d2 = min. 3,2
d3 = max. 7,5
I201_12740
•
•
•
•
Ringkabelschuhanschluss
1)
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
2)
Max. Außendurchmesser der Leiterisolation: 3,6 mm.
Bei Federzuganschluss mit Leiterquerschnitten  1 mm² ist ein IsolationsStopp zu verwenden; siehe Zubehör, Seite 3/76.
3) Werkzeug zum Öffnen der Federzug-Anschlussstellen
siehe Zubehör, Seite 3/76.
Siemens IC 10 · 2015
3/23
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2023
3RT2024
3RT2025
3RT2026
3RT2027
3RT2028
Baugröße
S0
S0
S0
S0
S0
S0
mm
45 x 85 x 97 / 45 x 101,5 x 97
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
mm
45 x 85 x 141 / 45 x 101,5 x 144
Abmessungen (B x H x T) bei DC-Betätigung1)
45 x 85 x 166 / 45 x 101,5 x 166
B
T
• mit aufgesetztem Funktionsmodul
H
Abmessungen (B x H x T) bei AC-Betätigung1)
45 x 85 x 107 / 45 x 101,5 x 107
mm
45 x 85 x 151 / 45 x 101,5 x 154
45 x 85 x 176 / 45 x 101,5 x 176
• mit aufgesetztem Funktionsmodul
Allgemeine Daten
Zulässige Gebrauchslage
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt.
360°
22,5° 22,5°
NSB0_00478c
3
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
mm
Stehende Einbaulage
NSB0_00477a
Sonderausführung erforderlich,
gilt auch für Koppelschütze 3RT202.-.K.40.
Mechanische Lebensdauer
• Grundgerät
Schalt- 10 Mio.
spiele
• Grundgerät mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
Schalt- 10 Mio.
spiele
• elektronikgerechter Hilfsschalterblock
Schalt- 5 Mio.
spiele
2)
Elektrische Lebensdauer
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Bemessungsstossspannungsfestigkeit Uimp
kV
6
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
(nach IEC 60947-1, Anhang N)
V
400
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem
Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann.
• integrierte Hilfsschalter
• 3RT202., 3RT232. (Hilfsschalterblock lösbar)
• 3RT202., 3RT232. (Hilfsschalterblock unlösbar)
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
°C
°C
-25 ... +60
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP20
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher
Schockfestigkeit Rechteckstoß
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
g/ms
g/ms
7,5/5 und 4,7/10
10/5 und 7,5/10
8,3/5 und 5,310
10/5 und 7,5/10
g/ms
g/ms
11,8/5 und 7,4/10
15/5 und 10/10
13,5/5 und 8,3/10
15/5 und 10/10
Schockfestigkeit Sinusstoß
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
3)
Anschlussquerschnitte
Kurzschlussschutz
A
A
A
Kurzschlussschutz für Schütze mit Überlastrelais
siehe Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren" 4)
Kurzschlussschutz für sicherungslose Verbraucherabzweige
siehe Kapitel 8, "Verbraucherabzweige und Motorstarter für den Einsatz im
Schaltschrank" ➞ "Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA2"
63
100
125
25
35
50
10
16
16
A
25
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
(schweißfreie Absicherung bei Ik  1 kA)
A
10
• Leitungsschutzschalter 230 V, C-Charakteristik
(Kurzschlussstrom Ik < 400 A)
A
10
Hauptstromkreis
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
- Zuordnungsart "1"
- Zuordnungsart "2"
- schweißfrei5)
• Leitungschutzschalter mit C-Charakteristik
(Kurzschlussstrom 3 kA, Zuordnungsart "1")
32
40
Hilfsstromkreis
1)
4)
2)
5)
Maße für Geräte mit Schraub- / Federzuganschluss.
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte siehe Seite 3/17.
3)
Anschlussquerschnitte siehe Seite 3/28.
3/24
Siemens IC 10 · 2015
Siehe http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39714188
Prüfbedingungen gemäß IEC 60947-4-1.
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2023 ...
3RT2025
3RT2026 ...
3RT2028
3RT202.
-.NB3
3RT202.
-.NF3..
3RT202.
-.NP3
Baugröße
S0
S0
S0
S0
S0
Ansteuerung
Art des Antriebes
Arbeitsbereich der Magnetspulen
AC/DC
AC oder DC
UC (AC/DC)
0,8 ... 1,1 x Us
0,7 ... 1,3 x Us1)
Leistungsaufnahme der Magnetspulen (bei kalter Spule und 1,0 x Us)
-
Anzugsleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
3
• AC-Betätigung, 50 Hz, Normalausführung
65
0,82
7,6
0,25
77
0,82
9,8
0,25
6,6
0,98
1,9
0,86
11,9
0,98
1,6
0,79
12,7
0,98
3,9
0,51
68/67
0,72/0,74
7,9/6,5
0,25/0,28
81/79
0,72/0,74
10,5/8,5
0,25/0,28
6,6/6,7
0,98/0,98
1,9/2,0
0,86/0,82
11,9/12,0
0,98/0,98
1,6/1,8
0,79/0,74
12,7/14,7
0,98/0,98
3,9/4,3
0,51/0,56
65
0,82
7,6
0,25
77
0,82
9,8
0,28
-----
-----
-----
73
0,76
7,2
0,28
87
0,76
9,4
0,28
-----
-----
-----
W
5,9/5,9
5,9/5,9
5,9/1,4
10,2/1,3
14,3/1,9
• AC-Betätigung
mA
<6 mA x (230 <7 mA x (230 V/Us)
V/Us)
• DC-Betätigung
mA
<16 mA x (24 V/Us)
ms
ms
9 ... 38
4 ... 16
8 ... 40
4 ... 16
60 ... 80
30 ... 45
50 ... 70
35 ... 45
60 ... 80
35 ... 45
ms
ms
50 ... 170
15 ... 17,5
50 ... 170
15 ... 17,5
60 ... 75
30 ... 45
50 ... 70
35 ... 45
50 ... 75
40 ... 50
ms
10
10
10
10
10
ms
ms
10 ... 18
4 ... 16
10 ... 17
4 ... 16
65 ... 80
30 ... 45
50 ... 70
35 ... 45
60 ... 80
30 ... 50
ms
ms
55 ... 80
16 ... 17
55 ... 80
16 ... 17
60 ... 80
30 ... 45
56 ... 70
35 ... 45
60 ... 80
30 ... 50
VA
• AC-Betätigung, 50/60 Hz, Normalausführung
-
Anzugsleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
• AC-Betätigung, 50 Hz, für USA/Kanada
-
Anzugsleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
• AC-Betätigung, 60 Hz, für USA/Kanada
-
Anzugsleistung
cos 
Halteleistung
cos 
• DC-Betätigung (Anzugsleistung/Halteleistung)
VA
VA
Zulässiger Reststrom der Elektronik (bei 0-Signal)
Schaltzeiten bei 0,8 ... 1,1 x Us2)
Gesamtaussschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• DC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• Lichtbogendauer
Schaltzeiten bei 1,0 x Us2)
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• DC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
1)
2)
Bei Us max = 280 V gilt: obere Grenze = 1,1 x Us max.
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs der Öffner
vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen
bedämpft werden (Varistor +2 ms bis 5 ms, Diodenkombination:
2- bis 6-fach).
Siemens IC 10 · 2015
3/25
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2023
3RT2024
3RT2025
3RT2026
3RT2027
3RT2028
Baugröße
S0
S0
S0
S0
S0
S0
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
Gebrauchskategorie AC-1,
Schalten ohmscher Last
3
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
A
A
40
35
50
42
kW
kW
kW
13,3
23
40
15,5
27,5
47,5
bei 40 °C
bei 60 °C
mm2
mm2
10
10
10
10
• Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 400 V
440 V
500 V
690 V
A
A
A
A
9
9
9
9
12
12
12
9
17
17
17
13
25
22
18
13
32
32
32
21
38
35
32
21
• Bemessungsleistungen von
Schleifring- oder Käfigläufermotoren bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
2,2
4
7,5
3
5,5
7,5
4
7,5
11
5,5
11
11
7,5
15
18,5
11
18,5
18,5
10 s-Strom2)
A
80
110
150
200
260
300
bei Ie/AC-3
W
0,4
0,5
0,9
1,6
2,7
3,8
- Bemessungsbetriebsstrom Ie
bis 400 V
A
8,5
12,5
15,5
15,5
22
- Bemessungsleistungen
von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 400 V
kW
4
5,5
7,5
7,5
11
- Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 400 V
690 V
A
A
4,1
3,3
5,5
5,5
7,7
7,7
9
9
12
12
- Bemessungsleistungen
von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 110 V
230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
kW
0,5
1,1
2
2,5
0,73
1,5
2,6
4,6
1
2
3,5
6
1,2
2,5
4,4
7,7
1,6
3,4
6
10,3
• Bemessungsleistungen von
Drehstromverbrauchern1)
cos  = 0,95 (bei 60 °C)
• Mindest-Anschlussquerschnitt
bei Belastung mit Ie
bei 40 °C bis 690 V
bei 60 °C bis 690 V
230 V
400 V
690 V
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
Thermische Belastbarkeit
Verlustleistung je Strombahn
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
• Maximale Werte:
• Für eine Schaltstücklebensdauer von
etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
1)
2)
Widerstandsbeheizte Industrieöfen und Elektrowärmgeräte u. ä.
(erhöhte Stromaufnahme beim Anheizen berücksichtigt).
Nach IEC 60947-4-1.
Bemessungswerte für verschiedenen Anlaufbedingungen
siehe Kapitel 7, "Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
3/26
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2023
3RT2024
3RT2025
3RT2026
3RT2027
3RT2028
Baugröße
S0
S0
S0
S0
S0
S0
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Gleichstrom
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
35
20
4,5
220 V
440 V
600 V
A
A
A
1
0,4
0,25
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
35
35
35
220 V
440 V
600 V
A
A
A
5
1
0,8
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
35
35
35
220 V
440 V
600 V
A
A
A
35
2,9
1,4
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
20
5
2,5
220 V
440 V
600 V
A
A
A
1
0,09
0,06
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
35
35
15
220 V
440 V
600 V
A
A
A
3
0,27
0,16
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
35
35
35
220 V
440 V
600 V
A
A
A
10
0,6
0,6
AC
DC
h-1
h-1
5 000
1 500
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
h-1
h-1
h-1
h-1
1 000
1 000
1 000
300
h-1
15
3
Gebrauchskategorie DC-1,
Schalten ohmscher Last (L/R  1 ms)
Gebrauchskategorie DC-3/DC-5,
Nebenschluss- und Reihenschlussmotoren (L/R  15 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
Schütze ohne Überlastrelais
• Leerschalthäufigkeit
• Schalthäufigkeit z bei
-
Bemessungsbetrieb1)
Ie/AC-1
Ie/AC-2
Ie/AC-3
Ie/AC-4
750
750
250
Schütze mit Überlastrelais
• Durchschnittswert
1)
Abhängigkeit der Schalthäufigkeit z’
von Betriebsstrom I’ und Betriebsspannung U’:
z’ = z (Ie/I’) (400 V/U’)1,5 1/h
Siemens IC 10 · 2015
3/27
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2023
3RT2024
3RT2025
3RT2026
3RT2027
3RT2028
Baugröße
S0
S0
S0
S0
S0
S0
Anschlussquerschnitte (1 oder 2 Leiter anschließbar)
Hauptleiter
Schraubanschluss
• ein- oder mehrdrähtig
mm²
2 x (1 ... 2,5)1); 2 x (2,5 ... 10)1)
• feindrähtig mit Aderendhülse (DIN 46228-1)
mm²
2 x (1 ... 2,5)1); 2 x (2,5 ... 6)1); 1 x 10
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (16 ... 12)1); 2 x (14 ... 8)1)
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
M4 (für Pozidriv Gr. 2;  5 ... 6)
2 ... 2,5 (18 ... 22 lb.in)
• ein- oder mehrdrähtig
mm2
2 x (0,5 ... 1,5)1); 2 x (0,75 ... 2,5)1); 2 x 4
• feindrähtig mit Aderendhülse (DIN 46228-1)
mm2
2 x (0,5 ... 1,5)1); 2 x (0,75 ... 2,5)1)
• eindrähtig oder mehrdrähtig AWG (2 x)
AWG
2 x (20 ... 16)1); 2 x (18 ... 14)1); 2 x 12
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
M3 (für Pozidriv Gr. 2;  5 ... 6)
0,8 ... 1,2 (7 ... 10,3 lb.in)
Hilfsleiter
Hauptleiter2)
Federzuganschluss
• Betätigungswerkzeug3)
mm
3,0 x 0,5
• ein- oder mehrdrähtig
mm2
2 x (1 ... 10)
• feindrähtig mit Aderendhülse (DIN 46228-1)
mm2
2 x (1 ... 6)
• feindrähtig ohne Aderendhülse
mm2
2 x (1 ... 6)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (18 ... 8)
Hilfsleiter2)
• Betätigungswerkzeug3)
3,0 x 0,5
• ein- oder mehrdrähtig
mm2
2 x (0,5 ... 2,5)
• feindrähtig mit Aderendhülse (DIN 46228-1)
mm2
2 x (0,5 ... 1,5)
• feindrähtig ohne Aderendhülse
mm2
2 x (0,5 ... 2,5)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (20 ... 14)
Hauptleiter
Ringkabelschuhanschluss
• Anschlussschraube
mm
M4, Pozidriv Gr. 2
• Betätigungswerkzeug
mm
Ø 5 ... 6
• Anzugsdrehmoment
Nm
2 ... 2,5
• Verwendbare Ringkabelschuhe
- DIN 46234 ohne Isolierhülse
- DIN 46225 ohne Isolierhülse
- DIN 46237 mit Isolierhülse
- JIS C2805 Typ R ohne Isolierhülse
- JIS C2805 Typ RAV mit Isolierhülse
- JIS C2805 Typ RAP mit Isolierhülse
mm
d2 = min. 4,3
mm
d3 = max. 12,2
d3
d2
I201_12740
3
Anschlussquerschnitt
Hilfsleiter
• Anschlussschraube
M3, Pozidriv Gr. 2
• Betätigungswerkzeug
mm
Ø 5 ... 6
• Anzugsdrehmoment
Nm
0,8 ... 1,2
• Verwendbare Ringkabelschuhe
mm
d2 = min. 3,2
mm
d3 = max. 7,5
1)
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
2) Max. Außendurchmesser der Leiterisolation: 3,6 mm.
Bei Federzuganschluss mit Leiterquerschnitten  1 mm² ist ein IsolationsStopp zu verwenden; siehe Zubehör, Seite 3/76.
3)
Werkzeug zum Öffnen der Federzug-Anschlussstellen
siehe Zubehör, Seite 3/76.
3/28
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
3RT2035
3RT2036
3RT2037
3RT2038
Baugröße
S2
S2
S2
S2
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock1)
• mit aufgesetztem Funktionsmodul1)
B
T
Abmessungen (B x H x T)
H
Typ
mm
55 x 114 x 130
mm
55 x 114 x 174 / 55 x 114 x 178
55 x 114 x 199 / 55 x 114 x 202
Allgemeine Daten
360°
22,5° 22,5°
NSB0_00478c
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt.
3
Zulässige Gebrauchslage
Stehende Einbaulage
NSB0_00477a
Sonderausführung erforderlich
Mechanische Lebensdauer
• Grundgerät
Schalt- 10 Mio.
spiele
• Grundgerät mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
Schalt- 10 Mio.
spiele
• elektronikgerechter Hilfsschalterblock
Schalt- 5 Mio.
spiele
2)
Elektrische Lebensdauer
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Bemessungsstossspannungsfestigkeit Uimp
kV
6
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
(nach IEC 60947-1, Anhang N)
V
400
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem
Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann.
• integrierte Hilfsschalter
• 3RT202., 3RT232. (Hilfsschalterblock lösbar)
• 3RT202., 3RT232. (Hilfsschalterblock unlösbar)
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
°C
°C
-25 ... +60
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP20
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher
Schockfestigkeit Rechteckstoß
• AC-Betätigung
• AC/DC-Betätigung
g/ms
g/ms
11,8/5 und 7,4/10
7,7/5 und 4,5/10
g/ms
g/ms
18,5/5 und 11,6/10
12/5 und 7/10
Schockfestigkeit Sinusstoß
• AC-Betätigung
• AC/DC-Betätigung
3)
Anschlussquerschnitte
Kurzschlussschutz
A
A
A
Kurzschlussschutz für Schütze mit Überlastrelais
siehe Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren" 4)
Kurzschlussschutz für sicherungslose Verbraucherabzweige
siehe Kapitel 8, "Verbraucherabzweige und Motorstarter für den Einsatz im
Schaltschrank" ➞ "Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA2"
160
160
250
250
80
80
125
160
auf Anfrage
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
(schweißfreie Absicherung bei Ik  1 kA)
A
10
• Leitungsschutzschalter 230 V, C-Charakteristik
(Kurzschlussstrom Ik < 400 A)
A
10
Hauptstromkreis
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
- Zuordnungsart "1"
- Zuordnungsart "2"
- schweißfrei5)
Hilfsstromkreis
1)
Maße für Geräte mit Schraub- / Federzuganschluss.
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte siehe Seite 3/17.
3) Anschlussquerschnitte siehe Seite 3/28.
4)
Siehe http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39714188
5)
Prüfbedingungen gemäß IEC 60947-4-1.
2)
Siemens IC 10 · 2015
3/29
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT203.-.A.0.
3RT203.-.A.2.
3RT203.-.A.6.
3RT203.-.N.3
Baugröße
S2
S2
S2
S2
Ansteuerung
AC
Art des Antriebes
AC/DC
3
Arbeitsbereich der Magnetspulen
• AC-Betätigung, 50 Hz
0,8 ... 1,1 x Us
0,8 ... 1,1 x Us
0,8 ... 1,1 x Us
0,8 ... 1,1 x Us
• AC-Betätigung, 60 Hz
--
0,85 ... 1,1 x Us
0,8 ... 1,1 x Us
0,8 ... 1,1 x Us
• DC-Betätigung
--
0,8 ... 1,1 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen (bei kalter Spule und 1,0 x Us)
• AC-Betätigung, 50 Hz, Normalausführung
-
Anzugsleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
190
0,72
16
0,37
-----
-----
210/188
0,69/0,65
17,2/16,5
0,36/0,39
• AC-Betätigung, 50/60 Hz, Normalausführung
-
Anzugsleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
-----
• AC-Betätigung, 50/60 Hz, für USA/Kanada
-
Anzugsleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
-----
212/188
0,67/0,65
18,516,5
0,37/0,39
-----
• AC/DC-Betätigung
-
Anzugsleistung bei AC-Betätigung
cos 
Halteleistung bei AC-Betätigung
cos 
-----
40
0,64/0,5
2
0,36/0,39
W
W
---
23
1
• AC-Betätigung
mA
<20
• DC-Betätigung
mA
<20
ms
ms
10 ... 80
10 ... 18
45 ... 70
35 ... 55
ms
ms
---
45 ... 60
35 ... 55
ms
10 ... 20
10 ... 20
ms
ms
12 ...22
10 ...18
50 ... 60
40 ... 50
ms
ms
---
45 ... 55
40 ... 50
- Anzugsleistung bei DC-Betätigung
- Halteleistung bei DC-Betätigung
VA
VA
Zulässiger Reststrom der Elektronik (bei 0-Signal)
Schaltzeiten bei 0,8 ... 1,1 x Us1)
Gesamtaussschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• DC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• Lichtbogendauer
Schaltzeiten bei 1,0 x Us1)
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• DC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
1)
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs der Öffner
vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen
bedämpft werden (Varistor +2 ms bis 5 ms, Diodenkombination:
2- bis 6-fach).
3/30
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2035
3RT2036
3RT2037
3RT2038
Baugröße
S2
S2
S2
S2
A
A
60
55
70
60
80
70
90
75
kW
kW
kW
23
39
68
26
46
79
30
53
91
34
59
102
bei 40 °C
bei 60 °C
mm2
mm2
16
16
25
16
25
25
35
25
• Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 400 V
440 V
500 V
690 V
A
A
A
A
40
40
40
24
50
50
50
24
65
65
65
47
80
80
80
58
• Bemessungsleistungen von
Schleifring- oder Käfigläufermotoren bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
11
18,5
22
15
22
22
18,5
30
37
22
37
45
10 s-Strom2)
A
400
420
520
640
bei Ie/AC-3
W
2,2
4
3,8
5,7
- Bemessungsbetriebsstrom Ie
bis 400 V
A
35
41
55
55
- Bemessungsleistungen
von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 400 V
kW
18,5
22
30
30
- Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 400 V
690 V
A
A
22
18,5
24
20
28
22
30
24
- Bemessungsleistungen
von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 110 V
230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
kW
3,2
6,7
11,6
16,8
3,5
7,3
12,6
18,2
4,1
8,5
14,7
20
4,3
9,1
15,8
21,8
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
• Bemessungsleistungen von
Drehstromverbrauchern1)
cos  = 0,95 (bei 60 °C)
• Mindest-Anschlussquerschnitt
bei Belastung mit Ie
bei 40 °C bis 690 V
bei 60 °C bis 690 V
230 V
400 V
690 V
3
Gebrauchskategorie AC-1,
Schalten ohmscher Last
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
Thermische Belastbarkeit
Verlustleistung je Strombahn
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
• Maximale Werte:
• Für eine Schaltstücklebensdauer von
etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
1)
2)
Widerstandsbeheizte Industrieöfen und Elektrowärmgeräte u. ä.
(erhöhte Stromaufnahme beim Anheizen berücksichtigt).
Nach IEC 60947-4-1.
Bemessungswerte für verschiedenen Anlaufbedingungen
siehe Kapitel 7, "Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
Siemens IC 10 · 2015
3/31
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2035
3RT2036
3RT2037
3RT2038
Baugröße
S2
S2
S2
S2
1000
600
800
250
800
400
700
200
700
350
500
150
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Gleichstrom
3
Gebrauchskategorie DC-1,
Schalten ohmscher Last (L/R  1 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
55
23
4,5
220 V
440 V
600 V
A
A
A
1
0,4
0,25
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
55
45
25
220 V
440 V
600 V
A
A
A
5
1
0,8
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
55
55
55
220 V
440 V
600 V
A
A
A
45
2,9
1,4
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
35
6
2,5
220 V
440 V
600 V
A
A
A
2
0,1
0,06
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
55
45
25
220 V
440 V
600 V
A
A
A
5
0,27
0,16
bis 24 V
60 V
110 V
A
A
A
55
55
55
220 V
440 V
600 V
A
A
A
25
0,6
0,35
AC
AC/DC
h-1
h-1
5000
1500
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
h-1
h-1
h-1
h-1
1200
750
1000
300
h-1
15
Gebrauchskategorie DC-3/DC-5,
Nebenschluss- und Reihenschlussmotoren (L/R  15 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
Schütze ohne Überlastrelais
• Leerschalthäufigkeit
• Schalthäufigkeit z bei
-
Bemessungsbetrieb1)
Ie/AC-1
Ie/AC-2
Ie/AC-3
Ie/AC-4
Schütze mit Überlastrelais
• Durchschnittswert
1)
Abhängigkeit der Schalthäufigkeit z’
von Betriebsstrom I’ und Betriebsspannung U’:
z’ = z (Ie/I’) (400 V/U’)1,5 1/h
3/32
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2035
3RT2036
3RT2037
3RT2038
Baugröße
S2
S2
S2
S2
Anschlussquerschnitte (1 oder 2 Leiter anschließbar)
Hauptleiter
Schraubanschluss
Anschlussquerschnitt
mm²
2 x (1 ... 35)1); 1 x (1 ... 50)1)
• feindrähtig mit Aderendbearbeitung
mm²
2 x (1 ... 25)1); 1 x (1 ... 35)1)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (18 ... 2)1); 1 x (18 ... 1)1)
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
Pozidriv Gr. 2;  5 ... 6
3 ... 4,5 (27 ... 40 lb.in)
• ein- oder mehrdrähtig
mm2
2 x (0,5 ... 1,5)1); 2 x (0,75 ... 2,5)1); 2 x 4
• feindrähtig mit Aderendbearbeitung
mm2
2 x (0,5 ... 1,5)1); 2 x (0,75 ... 2,5)1)
• eindrähtig oder mehrdrähtig AWG (2 x)
AWG
2 x (20 ... 16)1); 2 x (18 ... 14)1); 2 x 12
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
M3 (für Pozidriv Gr. 2;  5 ... 6)
0,8 ... 1,2 (7 ... 10,3 lb.in)
3
• ein- oder mehrdrähtig
Hilfs- und Steuerleiter
Hilfs- und Steuerleiter2)
Federzuganschluss
• Betätigungswerkzeug3)
mm
3,0 x 0,5
• ein- oder mehrdrähtig
mm2
2 x (0,5 ... 2,5)
• feindrähtig mit Aderendbearbeitung
mm2
2 x (0,5 ... 1,5)
• feindrähtig ohne Aderendhülse
mm2
2 x (0,5 ... 2,5)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (20 ... 14)
1)
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
2) Max. Außendurchmesser der Leiterisolation: 3,6 mm.
Bei Federzuganschluss mit Leiterquerschnitten  1 mm² ist ein IsolationsStopp zu verwenden; siehe Zubehör, Seite 3/76.
3)
Werkzeug zum Öffnen der Federzug-Anschlussstellen
siehe Zubehör, Seite 3/76.
Daten für Nordamerika
Typ
3RT2015
3RT2016
3RT2017
3RT2018
Baugröße
S00
S00
S00
S00
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
Dauerstrom, bei 40 °C, offen und gekapselt
A
20
hp
hp
hp
hp
1,5
2
3
5
2
3
5
7,5
3
3
7,5
10
3
5
10
10
5
5
5
5
Maximum Horsepower Ratings
(von s und u approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
bei 200 V
230 V
460 V
575 V
Kurzschlussschutz1)
(Schütz oder Überlastrelais)
bei 600 V kA
2)
• Sicherung CLASS J
A
40
40
40
40
• Leistungsschalter mit Überlastschutz
nach UL 489
A
50
50
50
50
--3)
--3)
--3)
--3)
3RU211
/ 3RB301
0,11 ... 16
/ 0,1 ... 16
• Combination Motor Controller, Type E
nach UL 508 bzw. UL 60947-4-1
Überlastrelais
• Typ
• Einstellbereich
1)
A
Weitere Angaben zu Kurzschlusswerten, z. B. zum Schutz von hohen
Kurzschlussströmen, siehe UL-Reports der einzelnen Geräte,
www.siemens.de/sirius/manuals.
Für die Auslegung von Verbraucherabzweigen siehe auch das
Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren UL",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/53433538.
2)
Werte für RK5-Sicherungen auf Anfrage.
3)
Werte auf Anfrage.
Siemens IC 10 · 2015
3/33
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Typ
3RT2023
3RT2024
3RT2025
3RT2026
3RT2027
3RT2028
Baugröße
S0
S0
S0
S0
S0
S0
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
600
Dauerstrom, bei 40 °C, offen und gekapselt
A
35
42
hp
hp
hp
hp
2
3
5
7,5
3
3
7,5
10
3
5
10
15
5
7,5
15
20
10
10
20
25
10
10
25
25
5
5
5
5
5
5
3
Maximum Horsepower Ratings
(von s und u approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
bei 200 V
230 V
460 V
575 V
Kurzschlussschutz1)
(Schütz oder Überlastrelais)
bei 600 V kA
• Sicherung CLASS J2)
• Leistungsschalter mit Überlastschutz
nach UL 489
• Combination Motor Controller, Type E
nach UL 508 bzw. UL 60947-4-1
A
A
125
70
bei 480 V Typ
A
kA
3RV202
---3)
bei 600 V Typ
A
kA
3RV202
---3)
150
100
Überlastrelais
• Typ
• Einstellbereich
3RU212
1,8 ... 40
/ 3RB302
/ 0,1 ... 40
Typ
3RT2035
3RT2036
3RT2037
3RT2038
Baugröße
S2
S2
S2
S2
A
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
Dauerstrom, bei 40 °C, offen und gekapselt
A
55
60
80
90
hp
hp
hp
hp
10
15
30
40
15
15
40
50
20
20
50
50
20
25
50
60
5
10
10
10
150
200
250
250
bei 480 V Typ
A
kA
3RV1742
50
--2)
50
60
70
bei 600 V Typ
A
kA
3RV1742
40
--2)
50
50
60
Maximum Horsepower Ratings
(von s und u approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
Kurzschlussschutz1)
(Schütz oder Überlastrelais)
bei 200/208 V
230/240 V
460/480 V
575/600 V
bei 600 V kA
• RK5-Sicherung
• Leistungsschalter mit Überlastschutz nach UL 489
A
thermisch / elektronisch
Überlastrelais
• Typ
• Einstellbereich
1)
A
3RU213 / 3RB303
11 ... 80 / 12 ... 80
Weitere Angaben zu Kurzschlusswerten, z. B. zum Schutz von hohen
Kurzschlussströmen, siehe UL-Reports der einzelnen Geräte,
www.siemens.de/sirius/manuals.
Für die Auslegung von Verbraucherabzweigen siehe auch das
Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren UL",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/53433538.
2)
Werte auf Anfrage.
Typ
3RT201
3RT202, 3RT203
Baugröße
S00
S0, S2
integriert oder
anbaubarer
Hilfsschalterblock
integriert
anbaubarer
Hilfsschalterblock
600
600
600
A 600, Q 600
A 600, P 600
A 600, Q 600
10
10
10
s- und u-Bemessungsdaten der Hilfskontakte
Bemessungsspannung
V AC
Schaltvermögen
Dauerstrom
3/34
bei AC 240 V A
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
■ Auswahl- und Bestelldaten
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistung1) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50/60 Hz
3RT201.-1A. . .
3RT201.-2A. . .
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Artikel-Nr.
S
Ö
Konfigurator
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S002)3)
• mit Hilfskontakt 1 S, Kennzahl 10
A2(–)
7
4
12
16
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3 21
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14
3
9
• mit Hilfskontakt 1 Ö, Kennzahl 01
1/L1 3/L2 5/L3 13
A1(+)
5,5
7,5
18
22
22
22
2/T1 4/T2 6/T3 22
10
1
--
24
110
230
}
}
}
3RT2015-1AB01
3RT2015-1AF01
3RT2015-1AP01
28,70 }
28,70 }
28,70 }
3RT2015-2AB01
3RT2015-2AF01
3RT2015-2AP01
28,70
28,70
28,70
01
--
1
24
110
230
}
}
}
3RT2015-1AB02
3RT2015-1AF02
3RT2015-1AP02
28,70 }
28,70 }
28,70 }
3RT2015-2AB02
3RT2015-2AF02
3RT2015-2AP02
28,70
28,70
28,70
10
1
--
24
110
230
}
}
}
3RT2016-1AB01
3RT2016-1AF01
3RT2016-1AP01
31,10 }
31,10 }
31,10 }
3RT2016-2AB01
3RT2016-2AF01
3RT2016-2AP01
31,10
31,10
31,10
01
--
1
24
110
230
}
}
}
3RT2016-1AB02
3RT2016-1AF02
3RT2016-1AP02
31,10 }
31,10 }
31,10 }
3RT2016-2AB02
3RT2016-2AF02
3RT2016-2AP02
31,10
31,10
31,10
10
1
--
24
110
230
}
}
}
3RT2017-1AB01
3RT2017-1AF01
3RT2017-1AP01
38,20 }
38,20 }
38,20 }
3RT2017-2AB01
3RT2017-2AF01
3RT2017-2AP01
38,20
38,20
38,20
01
--
1
24
110
230
}
}
}
3RT2017-1AB02
3RT2017-1AF02
3RT2017-1AP02
38,20 }
38,20 }
38,20 }
3RT2017-2AB02
3RT2017-2AF02
3RT2017-2AP02
38,20
38,20
38,20
10
1
--
24
110
230
}
}
}
3RT2018-1AB01
3RT2018-1AF01
3RT2018-1AP01
48,60 }
48,60 }
48,60 }
3RT2018-2AB01
3RT2018-2AF01
3RT2018-2AP01
48,60
48,60
48,60
01
--
1
24
110
230
}
}
}
3RT2018-1AB02
3RT2018-1AF02
3RT2018-1AP02
48,60 }
48,60 }
48,60 }
3RT2018-2AB02
3RT2018-2AF02
3RT2018-2AP02
48,60
48,60
48,60
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2) Die Schütze 3RT20 können auch mit Ringkabelschuhanschluss geliefert
werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Siemens Vertriebspartner um diese
speziellen Ausführungen anzufragen.
3)
Bei Baugröße S00: Arbeitsbereich der Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 × Us,
bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 × Us.
Zubehör siehe Seite 3/59.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/35
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT201.-1AP04-3MA0
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50/60 Hz
Ö
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Artikel-Nr.
S
3RT201.-2AP04-3MA0
LK Schraubanschluss
Konfigurator
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S002)
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
7
3
18
22
2
2
230
B
3RT2015-1AP04-3MA0
47,10 B
3RT2015-2AP04-3MA0
47,10
9
4
22
22
2
2
230
B
3RT2016-1AP04-3MA0
49,60 B
3RT2016-2AP04-3MA0
49,60
12
5,5
22
22
2
2
230
B
3RT2017-1AP04-3MA0
56,60 B
3RT2017-2AP04-3MA0
56,60
16
7,5
22
22
2
2
230
}
3RT2018-1AP04-3MA0
67,–– }
3RT2018-2AP04-3MA0
67,70
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock und frontseitig aufgestecktem Varistor
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
7
3
18
22
2
2
230
B
3RT2015-1CP04-3MA0
55,40 B
3RT2015-2CP04-3MA0
55,40
9
4
22
22
2
2
230
B
3RT2016-1CP04-3MA0
57,80 B
3RT2016-2CP04-3MA0
57,80
12
5,5
22
22
2
2
230
B
3RT2017-1CP04-3MA0
64,80 B
3RT2017-2CP04-3MA0
64,80
16
7,5
22
22
2
2
230
B
3RT2018-1CP04-3MA0
75,20 B
3RT2018-2CP04-3MA0
75,20
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Bei Baugröße S00: Arbeitsbereich der Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 × Us,
bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 × Us.
3/36
Siemens IC 10 · 2015
Zubehör siehe Seite 3/59.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistung1) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50 Hz
3RT202.-1A.00
3RT202.-2A.00
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Artikel-Nr.
S
Ö
Konfigurator
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S02)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
9
4
40
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2023-1AB00
3RT2023-1AF00
3RT2023-1AP00
33,80 A
33,80 A
33,80 }
3RT2023-2AB00
3RT2023-2AF00
3RT2023-2AP00
33,80
33,80
33,80
12
5,5
40
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2024-1AB00
3RT2024-1AF00
3RT2024-1AP00
40,40 A
40,40 A
40,40 }
3RT2024-2AB00
3RT2024-2AF00
3RT2024-2AP00
40,40
40,40
40,40
17
7,5
40
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2025-1AB00
3RT2025-1AF00
3RT2025-1AP00
53,50 A
53,50 A
53,50 }
3RT2025-2AB00
3RT2025-2AF00
3RT2025-2AP00
53,50
53,50
53,50
25
11
40
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2026-1AB00
3RT2026-1AF00
3RT2026-1AP00
71,30 A
71,30 A
71,30 }
3RT2026-2AB00
3RT2026-2AF00
3RT2026-2AP00
71,30
71,30
71,30
32
15
50
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2027-1AB00
3RT2027-1AF00
3RT2027-1AP00
103,–– A
103,–– A
103,–– }
3RT2027-2AB00
3RT2027-2AF00
3RT2027-2AP00
103,––
103,––
103,––
38
18,5
50
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2028-1AB00
3RT2028-1AF00
3RT2028-1AP00
116,–– A
116,–– A
116,–– B
3RT2028-2AB00
3RT2028-2AF00
3RT2028-2AP00
116,––
116,––
116,––
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Die Schütze 3RT20 können auch mit Ringkabelschuhanschluss geliefert
werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Siemens Vertriebspartner um diese
speziellen Ausführungen anzufragen.
Zubehör siehe Seite 3/59.
Ersatzteile siehe Seite 3/77.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/37
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistung1) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50 Hz
3RT202.-1A.04
3RT202.-2A.04
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Artikel-Nr.
S
Ö
Konfigurator
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S02)
Mit aufgesetztem Hilfsschalterblock (lösbar)3)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
9
4
40
22
2
2
24
230
B
}
3RT2023-1AB04
3RT2023-1AP04
47,70 B
47,70 A
3RT2023-2AB04
3RT2023-2AP04
47,70
47,70
12
5,5
40
22
2
2
24
110
230
B
B
}
3RT2024-1AB04
3RT2024-1AF04
3RT2024-1AP04
54,30 B
54,30 B
54,30 A
3RT2024-2AB04
3RT2024-2AF04
3RT2024-2AP04
54,30
54,30
54,30
17
7,5
40
22
2
2
24
110
230
B
B
}
3RT2025-1AB04
3RT2025-1AF04
3RT2025-1AP04
67,60 B
67,60 B
67,60 A
3RT2025-2AB04
3RT2025-2AF04
3RT2025-2AP04
67,60
67,60
67,60
25
11
40
22
2
2
24
110
230
B
B
}
3RT2026-1AB04
3RT2026-1AF04
3RT2026-1AP04
85,30 B
85,30 B
85,30 A
3RT2026-2AB04
3RT2026-2AF04
3RT2026-2AP04
85,30
85,30
85,30
32
15
50
22
2
2
24
110
230
B
B
}
3RT2027-1AB04
3RT2027-1AF04
3RT2027-1AP04
118,–– B
118,–– B
118,–– A
3RT2027-2AB04
3RT2027-2AF04
3RT2027-2AP04
118,––
118,––
118,––
38
18,5
50
22
2
2
24
110
230
B
B
}
3RT2028-1AB04
3RT2028-1AF04
3RT2028-1AP04
130,–– B
130,–– B
130,–– A
3RT2028-2AB04
3RT2028-2AF04
3RT2028-2AP04
130,––
130,––
130,––
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Die Schütze 3RT20 können auch mit Ringkabelschuhanschluss geliefert
werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Siemens Vertriebspartner um diese
speziellen Ausführungen anzufragen.
3) Artikelnummer für den Hilfschalterblock (lösbar): 3RH29 11-.HA11
3/38
Siemens IC 10 · 2015
Zubehör siehe Seite 3/59.
Ersatzteile siehe Seite 3/77.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT202.-1AL24-3MA0
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50/60 Hz
LK Schraubanschluss
Ö
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Artikel-Nr.
S
3RT202.-2AL24-3MA0
Konfigurator
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S0
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock und frontseitig eingestecktem Varistor2)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
9
4
40
22
2
2
230
B
3RT2023-1CL24-3MA0
58,20 B
3RT2023-2CL24-3MA0
58,20
12
5,5
40
22
2
2
230
B
3RT2024-1CL24-3MA0
64,40 B
3RT2024-2CL24-3MA0
64,40
17
7,5
40
22
2
2
230
B
3RT2025-1CL24-3MA0
77,60 B
3RT2025-2CL24-3MA0
77,60
25
11
40
22
2
2
230
B
3RT2026-1CL24-3MA0
95,50 B
3RT2026-2CL24-3MA0
95,50
32
15
50
22
2
2
230
B
3RT2027-1CL24-3MA0
129,–– B
3RT2027-2CL24-3MA0
129,––
38
18,5
50
22
2
2
230
B
3RT2028-1CL24-3MA0
141,–– B
3RT2028-2CL24-3MA0
141,––
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2) Varistor fest eingesteckt.
Zubehör siehe Seite 3/59.
Ersatzteile siehe Seite 3/77.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/39
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT203.-1A.04
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
3RT203.-1A.00
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistung1) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl Ausführung
S
Ö
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50 Hz
3RT203.-3A.00
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S2
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
40
18,5
60
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2035-1AB00
3RT2035-1AF00
3RT2035-1AP00
121,–– A
121,–– B
121,–– }
3RT2035-3AB00
3RT2035-3AF00
3RT2035-3AP00
121,––
121,––
121,––
50
22
70
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2036-1AB00
3RT2036-1AF00
3RT2036-1AP00
154,–– B
154,–– B
154,–– }
3RT2036-3AB00
3RT2036-3AF00
3RT2036-3AP00
154,––
154,––
154,––
65
30
80
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2037-1AB00
3RT2037-1AF00
3RT2037-1AP00
217,–– B
217,–– B
217,–– }
3RT2037-3AB00
3RT2037-3AF00
3RT2037-3AP00
217,––
217,––
217,––
80
37
90
11
1
1
24
110
230
}
}
}
3RT2038-1AB00
3RT2038-1AF00
3RT2038-1AP00
242,–– B
242,–– B
242,–– }
3RT2038-3AB00
3RT2038-3AF00
3RT2038-3AP00
242,––
242,––
242,––
Mit aufgesetztem Hilfsschalterblock (lösbar)2)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
40
18,5
60
22
2
2
24
110
230
}
}
}
3RT2035-1AB04
3RT2035-1AF04
3RT2035-1AP04
135,––
135,––
135,––
----
50
22
70
22
2
2
24
110
230
}
}
}
3RT2036-1AB04
3RT2036-1AF04
3RT2036-1AP04
168,––
168,––
168,––
----
65
30
80
22
2
2
24
110
230
}
}
}
3RT2037-1AB04
3RT2037-1AF04
3RT2037-1AP04
230,––
230,––
230,––
----
80
37
90
22
2
2
24
110
230
B
}
}
3RT2038-1AB04
3RT2038-1AF04
3RT2038-1AP04
255,––
255,––
255,––
----
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Artikelnummer für den Hilfschalterblock (lösbar): 3RH29 11-.HA11
3/40
Siemens IC 10 · 2015
Zubehör siehe Seite 3/59.
Ersatzteile siehe Seite 3/77.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT203.-1CL24-3MA0
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50/60 Hz
LK Schraubanschluss
Ö
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Artikel-Nr.
S
3RT203.-3CL24-3MA0
Konfigurator
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S2
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock und frontseitig eingestecktem Varistor2)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
40
18,5
60
22
2
2
230
B
3RT2035-1CL24-3MA0
148,–– B
3RT2035-3CL24-3MA0
148,––
50
22
70
22
2
2
230
B
3RT2036-1CL24-3MA0
181,–– B
3RT2036-3CL24-3MA0
181,––
65
30
80
22
2
2
230
B
3RT2037-1CL24-3MA0
244,–– B
3RT2037-3CL24-3MA0
244,––
80
37
90
22
2
2
230
B
3RT2038-1CL24-3MA0
269,–– B
3RT2038-3CL24-3MA0
269,––
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Varistor fest eingesteckt.
Zubehör siehe Seite 3/59.
Ersatzteile siehe Seite 3/77.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/41
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
DC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT201.-1B. . .
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistung1) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
3RT201.-2B. . .
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Ö
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S002)
• mit Hilfskontakt 1 S, Kennzahl 10
A2(–)
7
16
A2(–)
18
22
4
12
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3 21
2/T1 4/T2 6/T3 14
3
9
• mit Hilfskontakt 1 Ö, Kennzahl 01
1/L1 3/L2 5/L3 13
A1(+)
5,5
7,5
22
22
2/T1 4/T2 6/T3 22
10
1
--
24
220
}
A
3RT2015-1BB41
3RT2015-1BM41
33,90 }
33,90 B
3RT2015-2BB41
3RT2015-2BM41
33,90
33,90
01
--
1
24
220
}
B
3RT2015-1BB42
3RT2015-1BM42
33,90 }
33,90 B
3RT2015-2BB42
3RT2015-2BM42
33,90
33,90
10
1
--
24
220
}
B
3RT2016-1BB41
3RT2016-1BM41
36,30 }
36,30 B
3RT2016-2BB41
3RT2016-2BM41
36,30
36,30
01
--
1
24
220
}
B
3RT2016-1BB42
3RT2016-1BM42
36,30 }
36,30 B
3RT2016-2BB42
3RT2016-2BM42
36,30
36,30
10
1
--
24
220
}
B
3RT2017-1BB41
3RT2017-1BM41
44,10 }
44,10 B
3RT2017-2BB41
3RT2017-2BM41
44,10
44,10
01
--
1
24
220
}
B
3RT2017-1BB42
3RT2017-1BM42
44,10 }
44,10 B
3RT2017-2BB42
3RT2017-2BM42
44,10
44,10
10
1
--
24
220
}
B
3RT2018-1BB41
3RT2018-1BM41
78,–– }
78,–– B
3RT2018-2BB41
3RT2018-2BM41
78,––
78,––
01
--
1
24
220
}
B
3RT2018-1BB42
3RT2018-1BM42
78,–– }
78,–– B
3RT2018-2BB42
3RT2018-2BM42
78,––
78,––
Mit integrierter Spulenbeschaltung (Diode)
• mit Hilfskontakt 1 S, Kennzahl 10
A1(+)
A2(–)
7
9
22
4
12
16
5,5
7,5
A1(+)
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14
18
3
• mit Hilfskontakt 1 Ö, Kennzahl 01
1/L1 3/L2 5/L3 13
22
22
1/L1 3/L2 5/L3 21
2/T1 4/T2 6/T3 22
10
1
--
24
}
3RT2015-1FB41
40,–– }
3RT2015-2FB41
40,––
01
--
1
24
}
3RT2015-1FB42
40,–– }
3RT2015-2FB42
40,––
10
1
--
24
}
3RT2016-1FB41
42,30 }
3RT2016-2FB41
42,30
01
--
1
24
}
3RT2016-1FB42
42,30 }
3RT2016-2FB42
42,30
10
1
--
24
}
3RT2017-1FB41
50,20 }
3RT2017-2FB41
50,20
01
--
1
24
}
3RT2017-1FB42
50,20 }
3RT2017-2FB42
50,20
10
1
--
24
}
3RT2018-1FB41
84,50 }
3RT2018-2FB41
84,50
01
--
1
24
}
3RT2018-1FB42
84,50 }
3RT2018-2FB42
84,50
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Die Schütze 3RT20 können auch mit Ringkabelschuhanschluss geliefert
werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Siemens Vertriebspartner um diese
speziellen Ausführungen der Schütze mit Ringkabelschuhanschluss anzufragen.
3/42
Siemens IC 10 · 2015
Zubehör siehe Seite 3/59.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
DC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT201.-1BB4.-0CC0
3RT201. -2BB4 .-0CC0
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
3RT201.-1BB44-3MA0
3RT201.-2BB44-3MA0
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Ö
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S00
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A1(+)
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
7
3
18
22
2
2
24
}
3RT2015-1BB44-3MA0
52,30 B
3RT2015-2BB44-3MA0
52,30
9
4
22
22
2
2
24
}
3RT2016-1BB44-3MA0
54,70 B
3RT2016-2BB44-3MA0
54,70
12
5,5
22
22
2
2
24
B
3RT2017-1BB44-3MA0
62,60 B
3RT2017-2BB44-3MA0
62,60
16
7,5
22
22
2
2
24
B
3RT2018-1BB44-3MA0
96,50 B
3RT2018-2BB44-3MA0
97,40
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock und integrierter Spulenbeschaltung (Diode)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A1(+)
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
7
3
18
22
2
2
24
B
3RT2015-1FB44-3MA0
57,50 B
3RT2015-2FB44-3MA0
57,50
9
4
22
22
2
2
24
B
3RT2016-1FB44-3MA0
60,–– B
3RT2016-2FB44-3MA0
60,––
12
5,5
22
22
2
2
24
B
3RT2017-1FB44-3MA0
67,70 B
3RT2017-2FB44-3MA0
67,70
16
7,5
22
22
2
2
24
B
3RT2018-1FB44-3MA0
102,–– B
3RT2018-2FB44-3MA0
102,––
Schütze mit Kommunikationsschnittstelle (nur mit Spulen DC 24 V möglich)
• mit Hilfskontakt 1 S, Kennzahl 10
A1(+)
A2(–)
7
4
12
16
1)
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3 21
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14
3
9
• mit Hilfskontakt 1 Ö, Kennzahl 01
1/L1 3/L2 5/L3 13
5,5
7,5
18
22
22
22
2/T1 4/T2 6/T3 22
10
1
--
24
}
3RT2015-1BB41-0CC0
38,30 }
3RT2015-2BB41-0CC0
38,30
01
--
1
24
}
3RT2015-1BB42-0CC0
38,30 A
3RT2015-2BB42-0CC0
38,30
10
1
--
24
}
3RT2016-1BB41-0CC0
40,70 A
3RT2016-2BB41-0CC0
40,70
01
--
1
24
A
3RT2016-1BB42-0CC0
40,70 A
3RT2016-2BB42-0CC0
40,70
10
1
--
24
A
3RT2017-1BB41-0CC0
48,60 }
3RT2017-2BB41-0CC0
48,60
01
--
1
24
A
3RT2017-1BB42-0CC0
48,60 A
3RT2017-2BB42-0CC0
48,60
10
1
--
24
A
3RT2018-1BB41-0CC0
82,50 }
3RT2018-2BB41-0CC0
82,80
01
--
1
24
A
3RT2018-1BB42-0CC0
82,50 A
3RT2018-2BB42-0CC0
82,80
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
Zubehör siehe Seite 3/59.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/43
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
DC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT202.-1B.40
3RT202.-2B.40
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
3RT202.-1B.44
Hilfskontakte
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistung1) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
3RT202.-2B.44
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Ö
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S02)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
9
4
40
11
1
1
24
}
3RT2023-1BB40
73,30 }
3RT2023-2BB40
73,30
12
5,5
40
11
1
1
24
220
}
B
3RT2024-1BB40
3RT2024-1BM40
79,40 }
79,40 B
3RT2024-2BB40
3RT2024-2BM40
79,40
79,40
17
7,5
40
11
1
1
24
220
}
B
3RT2025-1BB40
3RT2025-1BM40
95,60 }
95,60 B
3RT2025-2BB40
3RT2025-2BM40
95,60
95,60
25
11
40
11
1
1
24
220
}
B
3RT2026-1BB40
3RT2026-1BM40
114,–– }
114,–– B
3RT2026-2BB40
3RT2026-2BM40
114,––
114,––
32
15
50
11
1
1
24
220
}
B
3RT2027-1BB40
3RT2027-1BM40
155,–– }
155,–– B
3RT2027-2BB40
3RT2027-2BM40
155,––
155,––
38
18,5
50
11
1
1
24
220
}
B
3RT2028-1BB40
3RT2028-1BM40
170,–– }
170,–– B
3RT2028-2BB40
3RT2028-2BM40
170,––
170,––
90,70
Mit eingesteckterter Spulenbeschaltung (Diodenkombination)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
A1(+)
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
9
4
40
11
1
1
24
B
3RT2023-1FB40
90,70 }
3RT2023-2FB40
12
5,5
40
11
1
1
24
}
3RT2024-1FB40
96,80 }
3RT2024-2FB40
96,80
17
7,5
40
11
1
1
24
}
3RT2025-1FB40
113,–– }
3RT2025-2FB40
113,––
25
11
40
11
1
1
24
}
3RT2026-1FB40
132,–– }
3RT2026-2FB40
132,––
32
15
50
11
1
1
24
}
3RT2027-1FB40
173,–– }
3RT2027-2FB40
173,––
38
18,5
50
11
1
1
24
}
3RT2028-1FB40
186,–– }
3RT2028-2FB40
186,––
87,40
Mit aufgesetztem Hilfsschalterblock (lösbar)3)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
9
4
40
22
2
2
24
}
3RT2023-1BB44
87,40 }
3RT2023-2BB44
12
5,5
40
22
2
2
24
}
3RT2024-1BB44
93,50 }
3RT2024-2BB44
93,50
17
7,5
40
22
2
2
24
}
3RT2025-1BB44
110,–– }
3RT2025-2BB44
110,––
25
11
40
22
2
2
24
}
3RT2026-1BB44
128,–– }
3RT2026-2BB44
128,––
32
15
50
22
2
2
24
}
3RT2027-1BB44
170,–– }
3RT2027-2BB44
170,––
38
18,5
50
22
2
2
24
}
3RT2028-1BB44
184,–– }
3RT2028-2BB44
184,––
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Die Schütze 3RT20 können auch mit Ringkabelschuhanschluss geliefert
werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Siemens Vertriebspartner um diese
speziellen Ausführungen anzufragen.
3) Artikelnummer für den Hilfschalterblock (lösbar): 3RH29 11-.HA11
3/44
Siemens IC 10 · 2015
Zubehör siehe Seite 3/59.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
DC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT202.-1BB44-3MA0
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
3RT202.-2BB44-3MA0
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Ö
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S0
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock und eingesteckter Spulenbeschaltung (Varistor)2)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A1(+)
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
12
5,5
40
22
2
2
24
B
3RT2024-1DB44-3MA0
107,–– X
3RT2024-2DB44-3MA0
107,––
17
7,5
40
22
2
2
24
B
3RT2025-1DB44-3MA0
122,–– X
3RT2025-2DB44-3MA0
122,––
25
11
40
22
2
2
24
B
3RT2026-1DB44-3MA0
142,–– X
3RT2026-2DB44-3MA0
142,––
32
15
50
22
2
2
24
B
3RT2027-1DB44-3MA0
180,–– X
3RT2027-2DB44-3MA0
180,––
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock und eingesteckter Spulenbeschaltung (Diodenkombination)2)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
9
4
40
11
1
1
24
B
3RT2023-1FB44-3MA0
101,–– B
3RT2023-2FB44-3MA0
101,––
12
5,5
40
11
1
1
24
B
3RT2024-1FB44-3MA0
107,–– B
3RT2024-2FB44-3MA0
107,––
17
7,5
40
11
1
1
24
B
3RT2025-1FB44-3MA0
122,–– B
3RT2025-2FB44-3MA0
122,––
25
11
40
11
1
1
24
B
3RT2026-1FB44-3MA0
142,–– B
3RT2026-2FB44-3MA0
142,––
32
15
50
11
1
1
24
B
3RT2027-1FB44-3MA0
183,–– B
3RT2027-2FB44-3MA0
183,––
38
18,5
50
11
1
1
24
B
3RT2028-1FB44-3MA0
198,–– B
3RT2028-2FB44-3MA0
198,––
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/50 auf Anfrage.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Varistor bzw. Diodenkombination fest eingesteckt.
Zubehör siehe Seite 3/59.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/45
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
Schütze mit Kommunikationsschnittstelle (DC-Betätigung)
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT202.-1BB40-0CC0
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
3RT202.-2BB40-0CC0
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Kennzahl Ausführung
Artikel-Nr.
S
Ö
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S0
Schütze mit Kommunikationsschnittstelle
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
9
4
40
11
1
1
24
A
3RT2023-1BB40-0CC0
79,50 A
3RT2023-2BB40-0CC0
12
5,5
40
11
1
1
24
A
3RT2024-1BB40-0CC0
85,70 A
3RT2024-2BB40-0CC0
85,70
17
7,5
40
11
1
1
24
A
3RT2025-1BB40-0CC0
102,–– A
3RT2025-2BB40-0CC0
102,––
25
11
40
11
1
1
24
A
3RT2026-1BB40-0CC0
120,–– A
3RT2026-2BB40-0CC0
120,––
32
15
50
11
1
1
24
A
3RT2027-1BB40-0CC0
162,–– A
3RT2027-2BB40-0CC0
162,––
38
18,5
50
11
1
1
24
A
3RT2028-1BB40-0CC0
177,–– A
3RT2028-2BB40-0CC0
177,––
Zubehör siehe Seite 3/59.
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
79,50
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
3/46
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-/DC-Betätigung (50/60 Hz und DC)
• Erweiterter Arbeitsbereich der Magnetspule 0,7 ... 1,3 x Us
• Reduzierung der Anzugs- und Halteleistung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT202.-1N.30
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistung1)
von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
3RT202.-2N.30
Bemessungs- LK Schraubanschluss
steuerspeisespannung Us2)
Konfigurator
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Ö
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC/DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S0
Mit integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
9
4
40
11
1
1
21 ... 28
95 ... 130
200 ... 2803)
X
X
X
3RT2023-1NB30
3RT2023-1NF30
3RT2023-1NP30
89,–– X
89,–– X
89,–– X
3RT2023-2NB30
3RT2023-2NF30
3RT2023-2NP30
89,––
89,––
89,––
12
5,5
40
11
1
1
21 ... 28
95 ... 130
200 ... 2803)
}
}
}
3RT2024-1NB30
3RT2024-1NF30
3RT2024-1NP30
95,60 B
95,60 B
95,60 }
3RT2024-2NB30
3RT2024-2NF30
3RT2024-2NP30
95,60
95,60
95,60
17
7,5
40
11
1
1
21 ... 28
95 ... 130
200 ... 2803)
}
}
}
3RT2025-1NB30
3RT2025-1NF30
3RT2025-1NP30
115,–– B
115,–– B
115,–– }
3RT2025-2NB30
3RT2025-2NF30
3RT2025-2NP30
115,––
115,––
115,––
25
11
40
11
1
1
21 ... 28
95 ... 130
200 ... 2803)
}
}
}
3RT2026-1NB30
3RT2026-1NF30
3RT2026-1NP30
137,–– }
137,–– }
137,–– }
3RT2026-2NB30
3RT2026-2NF30
3RT2026-2NP30
137,––
137,––
137,––
32
15
50
11
1
1
21 ... 28
95 ... 130
200 ... 2803)
}
}
}
3RT2027-1NB30
3RT2027-1NF30
3RT2027-1NP30
186,–– }
186,–– B
186,–– }
3RT2027-2NB30
3RT2027-2NF30
3RT2027-2NP30
186,––
186,––
186,––
38
18,5
50
11
1
1
21 ... 28
95 ... 130
200 ... 2803)
B
B
}
3RT2028-1NB30
3RT2028-1NF30
3RT2028-1NP30
205,–– B
205,–– B
205,–– }
3RT2028-2NB30
3RT2028-2NF30
3RT2028-2NP30
205,––
205,––
205,––
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Arbeitsbereich der Spule: 0,7 x Us min ...1,3 x Us max.
3) Bei U
s max = 280 V gilt: obere Grenze =1,1 x Us max.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/47
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-/DC-Betätigung (50/60 Hz und DC)
• Erweiterter Arbeitsbereich der Magnetspule 0,8 ... 1,1 x Us
• Reduzierung der Anzugs- und Halteleistung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT203.-1N.34
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Betriebsstrom Ie
bis
3RT203.-1N.30
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Leistung1)
von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
3RT203.-3N.30
Bemessungs- LK Schraubanschluss
steuerspeisespannung Us2)
Konfigurator
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Kennzahl Ausführung
S
Ö
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC/DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S2
Mit integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
A1(+)
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
40
18,5
60
11
1
1
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2035-1NB30
3RT2035-1NF30
3RT2035-1NP30
185,–– }
185,–– B
185,–– B
3RT2035-3NB30
3RT2035-3NF30
3RT2035-3NP30
185,––
185,––
185,––
50
22
70
11
1
1
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2036-1NB30
3RT2036-1NF30
3RT2036-1NP30
240,–– B
240,–– B
240,–– B
3RT2036-3NB30
3RT2036-3NF30
3RT2036-3NP30
240,––
240,––
240,––
65
30
80
11
1
1
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2037-1NB30
3RT2037-1NF30
3RT2037-1NP30
328,–– B
328,–– B
328,–– B
3RT2037-3NB30
3RT2037-3NF30
3RT2037-3NP30
328,––
328,––
328,––
80
37
90
11
1
1
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2038-1NB30
3RT2038-1NF30
3RT2038-1NP30
345,–– }
345,–– B
345,–– A
3RT2038-3NB30
3RT2038-3NF30
3RT2038-3NP30
345,––
345,––
345,––
Mit aufgesetztem Hilfsschalterblock (lösbar)3) und integrierter Spulenbeschaltung
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
40
18,5
60
22
2
2
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2035-1NB34
3RT2035-1NF34
3RT2035-1NP34
199,––
199,––
199,––
----
50
22
70
22
2
2
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2036-1NB34
3RT2036-1NF34
3RT2036-1NP34
253,––
253,––
253,––
----
65
30
80
22
2
2
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2037-1NB34
3RT2037-1NF34
3RT2037-1NP34
342,––
342,––
342,––
----
80
37
90
22
2
2
20 ... 33
83 ... 155
175 ... 280
}
B
B
3RT2038-1NB34
3RT2038-1NF34
3RT2038-1NP34
358,––
358,––
358,––
----
1)
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
2)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
3)
3/48
Siemens IC 10 · 2015
Arbeitsbereich der Spule: 0,8 x Us min ...1,1 x Us max.
Artikelnummer für den Hilfschalterblock (lösbar): 3RH29 11-.HA11
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
AC-/DC-Betätigung (50/60 Hz und DC)
• Erweiterter Arbeitsbereich der Magnetspule 0,8 ... 1,1 x Us
• Reduzierung der Anzugs- und Halteleistung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT203.-1NB30-0CC0
3RT203.-3NB30-0CC0
Bemessungsdaten
Hilfskontakte
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
AC-1,
Tu: 40 °C
Leistung1) von
Betriebsstrom Ie Drehstrombis
motoren bei
50 Hz und
Betriebsstrom Ie
bis
400 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
3RT203.-1N.34-3MA0
3RT203.-3N.34-3MA0
Bemessungs- LK Schraubanschluss
steuerspeisespannung Us2)
Konfigurator
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Ö
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC/DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S2
Mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock und integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)3)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
40
18,5
60
22
2
2
20 ... 33
B
3RT2035-1NB34-3MA0
201,–– B
3RT2035-3NB34-3MA0
201,––
50
22
70
22
2
2
20 ... 33
A
3RT2036-1NB34-3MA0
255,–– B
3RT2036-3NB34-3MA0
255,––
65
30
80
22
2
2
20 ... 33
}
3RT2037-1NB34-3MA0
344,–– B
3RT2037-3NB34-3MA0
344,––
80
37
90
22
2
2
20 ... 33
}
3RT2038-1NB34-3MA0
360,–– A
3RT2038-3NB34-3MA0
360,––
Schütze mit Kommunikationsschnittstelle
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
40
18,5
60
11
1
1
20 ... 33
A
3RT2035-1NB30-0CC0
197,–– A
3RT2035-3NB30-0CC0
197,––
50
22
70
11
1
1
20 ... 33
A
3RT2036-1NB30-0CC0
251,–– A
3RT2036-3NB30-0CC0
251,––
65
30
80
11
1
1
20 ... 33
A
3RT2037-1NB30-0CC0
340,–– A
3RT2037-3NB30-0CC0
340,––
80
37
90
11
1
1
20 ... 33
A
3RT2038-1NB30-0CC0
356,–– A
3RT2038-3NB30-0CC0
356,––
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2) Arbeitsbereich der Spule: 0,8 x U
s min ...1,1 x Us max.
3)
Varistor fest eingesteckt.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/49
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 37 kW
■ Optionen
Bemessungssteuerspeisespannungen, auf Anfrage möglich
(Änderung der 10. und 11. Stelle der Artikel-Nr.)
3
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Schütztyp 3RT201
3RT202
3RT203
3RT231,
3RT251
3RT232,
3RT252
3RT233,
3RT253
Baugröße S00
S0
S2
S00
S0
S2
Baugrößen S00 bis S2
AC-Betätigung1)
Magnetspulen für 50 Hz (Ausnahme: Baugröße S00: 50 und 60 Hz2))
AC 24 V
AC 42 V
AC 48 V
AC 110 V
AC 230 V
AC 240 V
AC 400 V
B0
D0
H0
F0
P0
U0
V0
B0
D0
H0
F0
P0
U0
V0
B0
D0
H0
F0
P0
U0
V0
B0
D0
H0
F0
P0
-V0
B0
--F0
P0
-V0
B0
--F0
P0
-V0
B0
D0
H0
F0
N2
P0
C2
D2
H2
G2
N2
L2
C2
D2
H2
G2
N2
L2
B0
D0
H0
F0
N2
P0
C2
D2
H2
G2
N2
L2
C2
D2
H2
G2
N2
L2
K6
P6
K6
P6
K6
P6
K6
P6
K6
P6
K6
P6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
A4
B4
D4
W4
E4
F4
G4
M4
P4
A4
B4
D4
W4
E4
F4
G4
M4
P4
----------
A4
B4
D4
W4
-F4
G4
M4
P4
A4
B4
D4
W4
-F4
G4
M4
--
----------
Magnetspulen für 50 und 60 Hz2)
AC 24 V
AC 42 V
AC 48 V
AC 110 V
AC 220 V
AC 230 V
Magnetspulen (für USA und Kanada3))
50 Hz
60 Hz
AC 110 V
AC 220 V
AC 120 V
AC 240 V
Magnetspulen (für Japan)
50/60 Hz4)
60 Hz5)
AC 100 V
AC 200 V
AC 400 V
AC 110 V
AC 220 V
AC 440 V
DC-Betätigung1)
DC 12 V
DC 24 V
DC 42 V
DC 48 V
DC 60 V
DC 110 V
DC 125 V
DC 220 V
DC 230 V
Beispiele
AC-Betätigung
DC-Betätigung
3RT2023-1AP00
Schütz mit Schraubanschluss; mit Magnetspule für 50 Hz für Bemessungssteuerspeisespannung AC 230 V
3RT2023-1AG20
Schütz mit Schraubanschluss; mit Magnetspule für 50/60 Hz für Bemessungssteuerspeisespannung AC 110 V
3RT2025-2BB40
Schütz mit Federzuganschluss; für Bemessungssteuerspeisespannung DC 24 V
3RT2025-2BG40
Schütz mit Federzuganschluss; für Bemessungssteuerspeisespannung DC 125 V
Bemessungssteuerspeisespannung
Schütztyp --
3RT2. 2.-.N
Bemessungssteuerspeisespannung
Schütztyp 3RT2. 3.-.N
Us min ... Us max6)
Baugröße S00
S0
Us min ... Us max6)
Baugröße S2
B3
F3
P3
AC/DC 20 ... 33 V
AC/DC 83 ... 155 V
AC/DC 175 ... 280 V
Baugrößen S00 bis S2
AC/DC-Betätigung (AC 50/60 Hz, DC)
AC/DC 21 ... 28 V
AC/DC 95 ... 130 V
AC/DC 200 ... 280 V7)
1)
----
Für abweichende Spulenspannungen und Arbeitsbereiche der Baugrößen
S00 und S0 kann für die Spulenansteuerung das Netzgerät SITOP power
DC 24 V mit Weitbereichseingang (AC 93 bis 264 V; DC 30 bis 264 V)
eingesetzt werden (siehe Kapitel 15, "Produkte für spezifische Anforderungen" ➞ "Stromversorgung SITOP").
2)
Arbeitsbereich der Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us
bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
3)
Arbeitsbereich der Spule
Baugröße S00: bei 50 Hz: 0,85.... 1,1 x Us
bei 60 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us
Baugröße S0: bei 50 Hz und 60 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us.
3/50
Siemens IC 10 · 2015
4)
B3
F3
P3
Arbeitsbereich der Spule
Baugröße S00: bei 50/60 Hz: 0,85 ...1,1 x Us
Baugröße S0: bei 50 Hz: 0,8 ...1,1 x Us
bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
5)
Arbeitsbereich der Spule
bei 60 Hz: 0,8 ...1,1 x Us.
6)
Arbeitsbereich der Spule für S0: 0,7 x Us min ...1,3 x Us max,
Arbeitsbereich der Spule für S2: 0,8 x Us min ...1,1 x Us max.
7) Bei S0 und U
s max = 280 V gilt: obere Grenze = 1,1 x Us max.
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
Hilfsschalter
Betätigung
Siehe auch Seiten 3/15 und 3/58.
Bei den Ausführungen für die Bemessungssteuerspeisespannungen 110 und 230 V kann eingangsseitig Wechsel- oder
Gleichspannung angelegt werden, die Variante für 24 V ist nur
für DC-Betätigung ausgelegt.
Zwangsgeführte Kontaktelemente (für Hilfsschütze)
Definition nach IEC 60947-5-1, Anhang L:
Bei zwangsgeführten Kontaktelementen handelt es
sich um eine Kombination von n Schließern und m Öffnern, die so konstruiert sind, dass sie nicht gleichzeitig
geschlossen sein können.
Spiegelkontakte (für Leistungsschütze)
Definition nach IEC 60947-4-1, Anhang F:
Ein Spiegelkontakt ist ein Öffner, der nicht gleichzeitig
mit dem Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein
kann.
Elektronisch verzögerte Hilfsschalter
Die an das Schütz anbaubaren elektronisch verzögerten Hilfsschalter 3RA28 sind für Anwendungen im Bereich AC/DC 24 bis
240 V (Weitspannung) ausgelegt. Durch einfaches Aufschnappen und Arretieren wird sowohl die elektrische als auch die mechanische Verbindung hergestellt.
Die Spannungsversorgung des zeitverzögerten Hilfsschalters
erfolgt durch die zwei Steckkontakte direkt über die Spulenanschlüsse des Schützes parallel zu A./A2.
Eine Schutzbeschaltung (Varistor) ist in jedem Modul integriert.
Zum Schutz gegen fahrlässiges Verstellen der eingestellten Zeiten ist eine plombierbare Abdeckung lieferbar.
Hinweis:
Es ist nicht zulässig weitere Hilfsschalter an das Schütz anzubauen.
Ausschaltverzögerer für Schütze
AC- und DC-Betätigung
IEC 60947, DIN EN 60947
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35.
Die Ausschaltverzögerer haben Schraubanschlüsse.
Am Ausgang wird, entsprechend der angelegten Eingangsspannung, ein gleichstrombetätigtes Schütz angeschlossen.
Der Mittelwert der Ausschaltverzögerung liegt ca. bei dem
1,5-fachen der angegebenen Mindestzeit.
Zusatzverbraucher-Baustein
Baugröße S00 zum Aufstecken auf die Frontseite der Schütze
ohne und mit Hilfsschalterblock.
Der Baustein dient zur Erhöhung des zulässigen Reststroms und
zur Begrenzung der Restspannung. Er gewährleistet ein sicheres Ausschalten der Schütze bei direkter Ansteuerung über AC230-V-Halbleiterausgänge von SIMATIC Steuerungen. Er wirkt
gleichzeitig als Überspannungsbedämpfung.
Überspannungsbegrenzer
• ohne LED (auch für Federzuganschluss)
Baugrößen S00 bis S2
• mit LED (auch für Federzuganschluss)
Baugrößen S00 bis S2
Alle Schütze 3RT2 und Hilfschütze 3RH2 sind nachträglich mit
RC-Gliedern oder Varistoren zur Bedämpfung von Abschaltüberspannungen der Spule beschaltbar. Es können ebenfalls
Dioden oder Diodenkombinationen (Kombination von Entstördiode und Z-Diode für kurze Abschaltzeiten) verwendet werden.
Bei den Schützen der Baugröße S00 werden die Überspannungsbegrenzer auf die Frontseite der Schütze aufgesteckt. Sie
haben neben einem aufgesteckten Hilfsschalterblock Platz.
Bei den Schützen der Baugrößen S0 und S2 können Varistoren,
RC-Glieder oder Diodenkombinationen frontseitig in die Geräte
eingesteckt werden.
Koppelschütze werden, je nach Ausführung, unbeschaltet oder
serienmäßig mit Suppressordiode, Varistor oder Diode beschaltet, geliefert.
Der Ausschaltverzögerer verhindert das unbeabsichtigte Abfallen eines Schützes bei kurzfristigem Spannungseinbruch oder
Spannungsausfall. Er liefert für ein nachgeschaltetes, gleichstrombetätigtes Schütz die erforderliche Energie während eines
Spannungseinbruchs, sodass das Schütz nicht abfällt. Die Ausschaltverzögerer 3RA2916 sind speziell auf die Schütze 3RT
und Hilfsschütze 3RH der Baureihe SIRIUS abgestimmt.
Hinweis:
Der Ausschaltverzögerer arbeitet ohne Fremdspannung auf
kapazitiver Basis und kann sowohl mit AC als auch mit DC angesteuert werden (24-V-Ausführung nur bei DC-Betätigung). Die
Spannungsanpassung, die nur bei AC-Betätigung erforderlich
ist, erfolgt über einen Brückengleichrichter.
IEC 60947 und DIN EN 60947
Ein Schütz schaltet verzögert aus, wenn die im Ausschaltverzögerer eingebauten Kondensatoren der Magnetspule des
Schützes parallel geschaltet sind. Bei Spannungsausfällen
entladen sich die Kondensatoren über die Magnetspule und
verzögern damit das Ausschalten des Schützes.
Liegen die Befehlsgeräte im Stromkreis vor dem Ausschaltverzögerer, wird die Ausschaltverzögerung bei jeder Ausschaltung
wirksam. Erfolgt die Betätigung nach dem Ausschaltverzögerer,
tritt eine Ausschaltverzögerung nur bei Ausfall der Netzspannung ein.
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs
der Öffner vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen bedämpft werden (Entstördiode 6- bis 10-fach;
Diodenkombinationen 2- bis 6-fach; Varistor +2 bis 5 ms).
Koppelglieder zur Ansteuerung aus SPS
Die Koppelglieder sind klimafest. Sie sind berührungssicher
nach EN 50274. Die Klemmenbezeichnungen entsprechen
EN 50005.
Systemgerechte Betätigung mit DC 24 V,
Arbeitsbereich 17 bis 30 V.
Geringe Leistungsaufnahme von 0,5 W in Anlehnung an die
technischen Daten der Elektroniksysteme. Eine Leuchtdiode
zeigt den Schaltzustand an.
Überspannungsbegrenzung
Das Koppelglied 3RH2924-1GP11 ist mit integrierter Überspannungsbegrenzung (Varistor) für die zu schaltende Schützspule
ausgeführt.
Montage
Das Koppelglied 3RH2924-1GP11 wird über ein Spulenanschlussmodul an die Schützspule der Baugröße S0 angebaut.
Siemens IC 10 · 2015
3/51
3
■ Übersicht
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
EMV-Entstörmodule, 3-phasig, für Schütze Baugröße S00
Verzicht auf feine Abstufung
Auf eine feine Abstufung innerhalb der Leistungsklassen kann
verzichtet werden, da kleinere Motoren bauartbedingt auch eine
größere Induktivität mit sich bringen und damit eine Lösung für
alle ungeregelten Antriebe bis 5,5 kW ausreicht.
NSB0_00457c
3
Zur Auswahl stehen zwei elektrische Varianten:
• Die RC-Beschaltung bietet vor allem beim Reduzieren der
Anstiegsgeschwindigkeit sowie in der HF-Bedämpfung ihre
Vorteile. Die Werte sind so ausgewählt, dass für ein breites
Spektrum eine wirksame Entstörung realisiert werden kann.
V
EMV-Entstörmodul
4000 V
V
930 V
400 V
t
500 ms
Spannungsverlauf mit RC-Beschaltung
• Die Varistor-Beschaltung kann eine hohe Energie absorbieren
und ist auch für Frequenzen von 10 bis 400 Hz einsetzbar
(geregelte Antriebe). Hier findet jedoch keine Begrenzung
unterhalb der Knickspannung statt.
NSB0_00458c
NSB0_00456c
Bei Motoren oder diversen induktiven Verbrauchern entsteht
beim Abschalten eine sogenannte Gegen-EMK (Elektromotorische Kraft). Hier können Spannungsspitzen bis 4000 V bei einem Frequenzspektrum von 1 kHz bis 10 MHz und einer Spannungsänderungsgeschwindigkeit von 0,1 bis 20 V/ns auftreten.
V
400 V
500 ms
t
Spannungsverlauf ohne Entstörung
950 V
Ein kapazitives Einkoppeln auf diverse Analog- und Digitalsignale macht eine Entstörung im Lastkreis notwendig.
400 V
500 ms
t
Reduktion des Kontaktfeuers
Durch die Beschaltung der Hauptstrombahn mit dem EMV-Entstörmodul wird das Kontaktfeuer, das für den Kontaktabbrand
und einen Großteil der Knackstörungen verantwortlich ist, reduziert, was wiederum einen EMV-gerechten Aufbau unterstützt.
Höhere Betriebssicherheit
Da das EMV-Entstörmodul 3-phasig die hochfrequenten Anteile
und die Spannungshöhe deutlich reduziert, wird eine merklich
längere Lebensdauer der Schaltstücke erreicht. Dies trägt
wesentlich zu einer höheren Betriebssicherheit und einer hohen
Anlagenverfügbarkeit im System bei.
Spannungsverlauf mit Varistor-Beschaltung
Plombierbare Abdeckungen
Bei Verwendung von Schützen und Hilfsschützen in sicherheitsgerichteten Anwendungen muss sichergestellt sein, dass eine
Betätigung der Schütze von Hand nicht möglich ist.
Bei SIRIUS-Schützen gibt es dafür als Zubehör plombierbare
Abdeckungen, die eine unbeabsichtigte Handbetätigung verhindern. Es handelt sich um durchsichtige Isolierstoffkappen mit
einem Bügel, der die Plombierbarkeit ermöglicht.
Lötstiftadapter
Die Lötstiftadapter für die Schütze der Baugröße S00, bis 5,5 kW
bzw. 12 A (AC-1/AC-3), sind in zwei Ausführungen erhältlich:
• Lötstiftadapter für Schütze mit einem integrierten Hilfskontakt
• Lötstiftadapter für Schütze mit aufgesetztem 4-poligen Hilfsschalterblock
3/52
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
■ Technische Daten
Zeitverzögerte Hilfsschalter
Typ
Ausführung
Funktion
3RA2813
3RA2814
3RA2815
ansprechverzögert
rückfallverzögert
mit Steuersignal
rückfallverzögert
ohne Steuersignal
1)
Abmessungen
Bemessungsisolationsspannung Ui
Verschmutzungsgrad 3
Überspannungskategorie III
AC V
300
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
AC kV
4
3
Allgemeine Daten
0,85 ... 1,1 x Us,
0,95 ... 1,05-fache Bemessungsfrequenz
Arbeitsbereich der Erregung
Bemessungsleistung
W
1
• Leistungsaufnahme bei AC 230 V, 50 Hz
VA
2
1
Bemessungsbetriebsströme Ie
• AC-15
bei 24 ... 250 V, 50 Hz
A
3
• DC-13
- bei 24 V
A
1
- bei 125 V
A
0,2
- bei 250 V
A
0,1
A
4
• mit Ie bei AC 230 V
h-1
2 500
• mit Schütz 3RT2 bei AC 230 V
h-1
2 500
Wiederbereitschaftszeit
ms
150
Mindesteinschaltdauer
ms
--
Reststrom, max.
mA
--
Spannungsfall, max.
im durchgeschalteten Zustand
VA
--
Kurzschlussschutz
• Sicherungseinsatz, Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB
Schalthäufigkeit bei Belastung
-35
200
15 %
Einstellgenauigkeit, typ.
bezogen auf Skalenendwert
1 %
Wiederholgenauigkeit, max.
Elektrische Lebensdauer bei AC-15, 250 V, 3 A
Schalt- 100 000
spiele
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 10 x 106
spiele
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
°C
-25 ... +60
• bei Lagerung
°C
-40 ... +80
IP20
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
Schockfestigkeit
Halbsinus nach IEC 60068-2-27
Schwingfestigkeit
nach IEC 60068-2-6
g/ms
15/11
Hz/mm 10 ... 55/0,35
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
IEC 61000-6-2, IEC 61000-6-4, IEC 61812-1, IEC 60947-4-1,
Überspannungsschutz
Varistor integriert
Zulässige Gebrauchslage
beliebig (siehe Schütz)
Anschlussquerschnitte
Anschlussart
Schraubanschluss
• eindrähtig
mm2
1 x (0,5 ... 4), 2 x (0,5 ... 2,5)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
1 x (0,5 ... 2,5), 2 x (0,5 ... 1,5)
• AWG-Leitungen ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (20 ... 14)
• Anschlussschrauben
• Anzugsdrehmoment
M3 (für Normalschraubendreher Größe 2 oder Pozidriv 2)
0,8 ... 1,2
Nm
Federzuganschluss
Anschlussart
• eindrähtig
mm
2
2 x (0,25 ... 1,5)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
2 x (0,25 ... 1,5)
• feindrähtig
mm2
2 x (0,25 ... 1,5)
• AWG-Leitungen ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (24 ... 16)
• Betätigungswerkzeug
mm
3,0 x 0,5
1)
Abmessungen mit aufgesetztem Funktionsmodul siehe Schütze 3RT20,
Seiten 3/19 und 3/24.
Siemens IC 10 · 2015
3/53
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
Typ
Ausführung
3RT2916-2BE01
Funktion
3RT2916-2BK01
3RT2916-2BL01
Ausschaltverzögerer
Allgemeine Daten
Anschließbare Schütz-Baugrößen
Achtung! Nur Schütze und Hilfsschütze mit DC-Antrieb anschließbar!
• DC-Versorgung
S00/S0/S2
S00/S0
S00/S0
• AC-Versorgung
--
S00/S0
S00/S0
3RT20. .-1BB4.,
3RH2.. .-1BB40
3RT201.-1BF4,
3RT202.-1BF4,
3RH2.. .-1BF40
3RT201.-1BM4. /1BP4.,
3RT202.-1BM4. /1BP4.,
3RH2. . .-1BM40/1BP40
Zulässige Gebrauchslage
360°
360°
NSB0_01064a
NSB0_01065a
3
Typ
Lebensdauer, mechanisch
Schalt- 30 Mio.
spiele
Lebensdauer, elektrisch, ca.
Schalt- >1 Mio.
spiele
Schalthäufigkeit z max. (bei Tu = 60 °C)
h-1
300
• im Betrieb
- Reihenmontage ohne Abstand
- Reihenmontage mit 5 mm Abstand
°C
°C
-25 ... +50
-25 ... +60
• bei Lagerung
°C
-40 ... +80
Zulässige Umgebungstemperatur Tu
2)
Anschlussquerschnitte
Usp = Spulenspannung
Tsp = Spulentemperatur
Ansteuerung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Arbeitsbereich
V
Bemessungsfrequenz f
bei AC-Versorgung
Hz
5 %
24 (DC)
0,9 ... 1,1 Us
110 (AC/DC)
220/230 (AC/DC)
--
50/60
50/60
Ausschaltverzögerung1)
(Mindestzeiten bei Usp = 0,9 x Us, Tsp = 20 °C)
Bemerkung:
In der Praxis liegt der Mittelwert beim 1,5-fachen der Mindestzeit
• S00
taus > ms
200
100
500
• S0
taus > ms
100
80
300
• S2
taus > ms
auf Anfrage
Bemerkung:
Gesamteinschaltverzögerung = Schütz-Einschaltzeit + tein
Einschaltverzögerung
(maximal bei Usp = 0,9 x Us, Tsp = 20 °C)
• S00
tein < ms
10
60
200
• S0
tein < ms
10
80
250
• S2
taus > ms
auf Anfrage
Eingebaute Kapazität C
3RT1916-2B.01
Kondensatorspannung
µF
V
2 000
35
68
180
68
350
Verlustleistung Pv max. ca.
W
0,4
0,5
1
Überspannungsbegrenzung
1)
Verdoppelung der Verzögerungszeit kann durch Kapazitätsverdoppelung
erreicht werden. Es können handelsübliche Kondensatoren verwendet
werden, die an die Klemmen C+ und Z- angeschlossen werden können.
2) Siehe Schütze 3RT20 1, Seite 3/19.
3/54
Siemens IC 10 · 2015
mit Varistor, integriert
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
Ausführung
Typ
3RT2926-2P
Pneumatischer Verzögerungsblock1)
Funktion
Allgemeine Daten
V
690
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 5 Mio.
spiele
Elektrische Lebensdauer bei Ie
Schalt- 1 Mio.
spiele
3
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
°C
°C
-25 ... +60
-50 ... +80
Bemessungsbetriebsströme Ie
nach Gebrauchskategorien IEC 60947
• AC-12
• AC-15/AC-14 bei Ue
• DC-13 bei Ue
A
10
bis 230/220 V
400/380 V
500 V
690/660 V
A
A
A
A
6
4
2,5
1,5
bei 24 V
48 V
110 V
220 V
440 V
A
A
A
A
A
4
2
0,7
0,3
0,15
A
10
Kurzschlussprüfung
mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG
mit Kurzschlussstrom Ik = 1kA nach IEC 60947-5-1
Zeitverzögerung
10 %
• Genauigkeit
Anschlussquerschnitte
• eindrähtig, mehrdrähtig
• feindrähtig mit Aderendhülse
• AWG-Leitungen
mm2
mm²
AWG
2 x (0,5 ... 1,5)2) oder 2 x (0,75 ... 2,5)2)
2 x (0,5 ... 1,5)2) oder 2 x (0,75 ... 2,5)2)
2 x (20 ... 16)2) oder 2 x (18 ... 14)2)
• Anzugsmoment der Anschlussschrauben
Nm
0,8 ... 1,1
AC V
600
s- und u-Bemessungsdaten
• Bemessungsspannung
• Schaltvermögen
1)
A 600, Q 600
2)
Für Baugrößen S0 und S2.
Zusätzlich zum Pneumatischen Verzögerungsblock sind keine weiteren
Hilfskontakte zulässig.
Ausführung
Typ
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
3RT2926-3A
Funktion
Mechanischer Verklinkblock für Schütze 3RT2.2.
Allgemeine Daten
IEC 61812-1
Normen
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Mechanische Lebensdauer
• mit Schütz 3RT2.2.
Schalt- 3 Mio.
spiele
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
°C
°C
-25 ... +60
-50 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP20
Arbeitsbereich der Magnetspule
bei AC 50/60 Hz und DC
0,85 ... 1,1 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen
des Entriegelungsmagneten
(bei kalter Spule und 1,0 x Us)
AC- und DC-Betätigung
W
ca. 4
ms
ms
18 ... 31
18 ... 26
mm2
AWG
mm2
AWG
2 x (0,5 ... 2,5); 1 x 4
2 x 14; 1 x 12
2 x (0,5 ... 2,5); 1 x 2,5
2 x 14; 1 x 12
Nm
lb.in
0,8 ... 1,1
7 ... 9,5
Befehlsdauer für Ausschalten
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
Anschlussquerschnitte
•
•
•
•
eindrähtig
AWG-Leitungen, eindrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse
AWG-Leitungen, feindrähtig mit Aderendhülse
Anzugsmoment der Anschlussschrauben
Siemens IC 10 · 2015
3/55
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
Typ
Ausführung
Anschlussmodule für Schütze mit Schraubanschluss
3RT1900-4RE01
3RT1916-4RD01
3RT1926-4RD01
Stecker S00, S0
Adapter S00
Adapter S0
20
25
3
Allgemeine Daten
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
(Verschmutzungsgrad 3)
kV
6
Bemessungsbetriebsspannung Ue
V
440
Bemessungsfrequenz f
bei AC-Betrieb
Hz
50/60
Bemessungsbetriebsstrom Ie
AC-3 bei 400 V
A
25
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 10 Mio.
spiele
Elektrische Lebensdauer bei Ie
Schalt- 1 Mio.
spiele
Sichere Trennung nach IEC 60947-1
(Verschmutzungsgrad 3)
V
400
• im Betrieb
°C
-25 ... +60
• bei Lagerung
°C
-50 ... +80
Zulässige Umgebungstemperatur
IP20
Schutzart nach IEC 60529
Anschlussquerschnitte
Anschlussart
Schraubanschluss
• eindrähtig
mm2
1 x (0,5 ... 6)
• feindrähtig ohne/mit Aderendhülse
mm2
1 x (0,5 ... 6)
• mehrdrähtig
mm2
1 x (0,5 ... 6)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
1 x (20 ... 10)
• Anzugsdrehmoment
Nm
0,6 ... 0,8
• Zugehöriges Öffnungswerkzeug
Kurzschlitz-Schraubendreher PZ2
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungbetriebsspannung Ue
V
480
Bemessungsisolationsspannung Ui
V
600
Dauerstrom, bei 40 °C
A
16/25
• bei 600 V
kA
5
• Sicherung CLASS RK5
A
• Leistungsschalter
mit Überlastschutz nach UL 489
A
16
25
100
60
100
100
60
100
Kurzschlussschutz1)
Combination Motor Controller Type E nach UL 508
bei 480 V Typ
22
--
22
kA
65
--
65
bei 600 V Typ
1)
Weitere Angaben zu Kurzschlusswerten, z. B. zum Schutz vor hohen
Kurzschlussströmen, siehe UL-Reports der einzelnen Geräte,
www.siemens.de/sirius/manuals.
Für die Auslegung von Verbraucherabzweigen siehe
Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren UL",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/53433538.
3/56
Siemens IC 10 · 2015
3RV202
A
3RV202
A
22
--
22
kA
10
--
10
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
Ausführung
Typ
3RH2924-1GP11
3RH2914-.GP11
Koppelglieder
Koppelglieder für SPS
Koppelglieder für SPS
Anbau an Schütze der Baugröße
S0
S00 bis S2
Allgemeine Daten
IEC 60947
Normen
V
300
Sichere Trennung zwischen Spule und Kontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
AC V
bis 300
3
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
• Anschlüsse
IP20
IP 20
• Gehäuse
IP40
IP 20
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
°C
-25 ... +60
• bei Lagerung
°C
-40 ... +80
Bemessungssteuerspeisespannung Us
DC V
24
Arbeitsbereich
DC V
17 ... 30
Leistungsaufnahme bei Us
W
0,5
Nennstromaufnahme
mA
20
Rückfallspannung
V
4
Steuerseite
Funktionsanzeige
LED gelb
Schutzbeschaltung
Varistor
Lastseite
Mechanische Lebensdauer
Schaltspiele
20 Mio.
10 Mio.
Elektrische Lebensdauer bei Ie
Schaltspiele
0,1 Mio.
0,1 Mio.
Schalthäufigkeit
h-1
5 000 Schaltspiele
Einschaltzeit
ms
ca. 7
Ausschaltzeit
ms
ca. 4
Prellzeit
ms
ca. 2
AgSnO2
Kontaktwerkstoff
Schaltspannung
AC/DC V 24 ... 250
Bemessungsbetriebstrom Ie
• AC-15/AC-14 bei 230 V
• DC-13 bei 230 V
A
A
3
0,1
Zulässiger Reststrom der Elektronik (bei 0-Signal)
mA
2,5
Anschlussquerschnitte
Anschlussart
Schraubanschluss
• eindrähtig
mm
2
2 x (0,5 ... 2,5)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm²
2 x (0,5 ... 1,5)
Anschlussschrauben
M3
Federzuganschluss
Anschlussart
• eindrähtig
mm2
--
2 x (0,25 ... 1,5)
• feindrähtig mit/ohne Aderendhülse
mm2
--
2 x (0,25 ... 1,5)
• AWG-Leitungen ein- oder mehrdrähtig
AWG
--
2 x (24 ... 16)
• Betätigungswerkzeug
mm
--
3,0 x 0,5
Siemens IC 10 · 2015
3/57
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Allgemeine Daten
■ Optionen
Anschlussbezeichnungen
Kennzahlen
Die Anschlussbezeichnungen sind 2-stellig, z. B. 13, 14, 21, 22:
• Zehnerstelle: Ordnungsziffer
- zusammengehörige Anschlüsse haben die gleiche
Ordnungsziffer
• Einerstelle: Funktionsziffer
- 1-2 für Öffner (NC, Ö)
- 3-4 für Schließer (NO, S)
Die Kennzahl bezeichnet die Anzahl und Art der Hilfsschaltglieder, z. B. 40, 31, 22, 13:
• 1. Ziffer: Anzahl der Schließer (NO, S)
• 2. Ziffer: Anzahl der Öffner (NC, Ö)
Beispiele:
• 31 = 3 NO + 1 NC
• 40 = 4 NO
Auswahlhilfe für anbaubare Hilfsschalterblöcke für Leistungsschütze und Hilfsschütze
Die möglichen Kombinationen von Grundgerät und aufgesetztem Hilfsschalterblock können den Tabellen auf den Seiten 3/59
bis 3/63 entnommen werden.
Beispiel 1
Beispiel 2
Motorschütz 3RT20, S00 Motorschütz 3RT20, S0
mit 1 Schließer (1 S)
mit 1 S + 1 Ö
Zusätzlicher Hilfsschalterblock
3-polige Schütze
Artikel-Nr.
Hilfskontakte
3RT201 3RT201 3RT20.
Ausführung
S00
S00
S0/S2
S
10
01
11
21
13
3.
2.
5. 6. 7. 8.
nach EN
500121)
--
1
3RH2911-@HA02
--
2
3RH2911-@HA03
--
3
3RH2911-@FA04
--
4
.1
.2
.1 .1
.2
.2
.1
.1
.1
.2
.2
.2
.1
.1
.1
.1
Ordnungsziffer
.2
.2
.2
.2
11
02
12
12
03
13
13
04
14
14
--
SIRIUS
13 A1
3.
4.
5.
14 22
3. 4. 5. 6.
Hilfsschalter ohne Schließer
3RH2911-@HA01
5
5.
3.
22
14
3
4.
13 21
2.
2. 3. 4. 5.
1
3.
4.
13
--
Typ
2.
4
6
3.
4.
5.
14 A2
.1
.1
.1
.1
.2
.2
.2
.2
.1
.2
.1
.2
5.
21
6.
4.
5.
6.
14
22
2
3.
Hilfsschalter mit 4 Ö,
3RH2911-.FA04
Funktions- .1
ziffer
.2
Kombination
2
NSB0_02112
Ö
3
1
Am Schnittpunkt der Spalten und Zeilen (im Beispiel blau bzw.
grün) finden Sie die Kennzahl der Kombination aus Grundgerät
(Spalte) und Hilfsschalterblock (Zeile).
4.
5
SIRIUS
A1
A2
4
5.
6
NSB0_02114
Typ
6.
Hilfsschalter mit 3 Ö,
3RH2911-.HA03
.1
.2
.1
.1
.1
.2
.2
.2
.1
.2
.1
.2
IC01_00131
Die frontseitig und seitlich anbaubaren Hilfsschalterblöcke der
Baureihe 3RH29 können sowohl für die Leistungsschütze als
auch für die Hilfsschütze verwendet werden.
NSB0_02116
.1
.2
Motorschütz 3RT20, S00 Motorschütz 3RT20, S0
mit Hilfsschalterblock
mit Hilfsschalterblock
Hilfsschalter mit 1 Schließer
3RH2911-@HA10
1
--
.3
20
11
21
SIRIUS
.4
für Schraubanschluss
2
für Federzuganschluss
2.
Kombinationen nach EN 50012, EN 50011 bzw. IEC 60947-5-1 sind fett
gesetzt. Alle Kombinationen erfüllen EN 50005.
3.
.1
.1
4.
.1
5.
SIRIUS
13 A1
.1
.2
Beispiel 2
Grundgerät: 3-poliges Motorschütz 3RT2023 mit 1 S + 1 Ö
Gewünscht: 1 S + 4 Ö (Kennzahl 14)
Ergebnis: Hilfsschalterblock 3RH2911-.HA03
3/58
Siemens IC 10 · 2015
.2
.2
.2
.2
14 A2
Anschluss- 13
bezeichn.
14
Ergebnis
21
22
31
32
Kennzahl 14
5.
13
21
.1
6.
A1
.1
.1
Beispiel 1
Grundgerät: 3-poliges Motorschütz 3RT2017 mit 1 S
Gewünscht: 1 S + 4 Ö (Kennzahl 14)
Ergebnis: Hilfsschalterblock 3RH2911-.FA04
4.
41
42
51
52
.2
.2
14
22
21
22
31
32
A2
IC01_00132
1)
1
3.
NSB0_02120
3
Hilfsschalter: Anschlussbezeichnungen und Kennzahlen für Hilfsschaltglieder
13
14
Kennzahl 14
41
42
51
52
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
■ Auswahl- und Bestelldaten
Zusätzlicher Hilfsschalterblock
3-polige Schütze
Artikel-Nr.
Hilfskontakte
S00
Ausführung
3RT201 3RT201 3RT20.
3RT231 3RT251 3RT23.
3RT25.
3RH21, 3RH24
S
10
--
11
40E
01
21
13
5. 6. 7. 8.
Hilfsschütze
S0/S2
--
13 21
22
14
2. 3. 4. 5.
11
S00
11
13 21
14 22
3. 4. 5. 6.
nach EN 500121)
1. 2. 3. 4.
1. 2. 3. 4.
S00
13 21
14 22
14 22
3. 4. 5. 6.
3. 4. 5. 6.
nach EN 500121)
31E
13 23 33 43
13 21 33 43
14 24 34 44
5. 6. 7. 8
22E
13 21 31 43
14 22 32 44
14 22 34 44
5. 6. 7. 8
5. 6. 7. 8
nach EN 500111)
Frontseitige Hilfsschalter
ohne Schließer
3RH2911-@HA01 --
1
3RH2911-@HA02 --
2
3RH2911-@HA03 --
3
3RH2911-@FA04 --
4
.1
.2
.1 .1
.2
.2
.1
.1
.1
.2
.2
.2
.1
.1
.1
.1
.2
.2
.2
.2
11
02
12
01
01
12
12
41X
32X
23X
12
03
13
02
02
13
--
42E
33X
24
13
04
14
03
--
--
--
43
34
--
14
--
--
--
--
--
--
44E
--
--
20
11
21
10
10
21
21
50E
41E
32E
21
12
22
11
11
22
22
51X
42X
33X
22
13
23
12
12
23
--
52
43
34
23
14
24
13
--
--
--
53X
44X
--
30
21
31
20
20
31
31
60E
51X
42X
31
22
32
21
21
32
32
61
52
43
32
23
33
22
22
33
--
62X
53
44X
32
23
33
22
22
33
--
62X
53
44X
40
31
41
30
30
41
41
70
61
52
41
32
42
31
31
42
42
71X
62X
53X
50
41
51
40
40
51
51
80E
71X
62X
mit 1 Schließer
3RH2911-@HA10 1
--
.3
3RH2911-@HA11 1
1
.1 .3
3RH2911-@HA12 1
2
3RH2911-@HA13 1
3
.4
.2
.4
.1
.1 .3
.2
.2
.4
.1
.1
.1 .3
.2
.2
.2
.4
mit 2 Schließern
3RH2911-@HA20 2
--
3RH2911-@HA21 2
1
3RH2911-@HA22 2
2
3RH2911-@FA22 2
2
.3
.3
.4
.4
.1 .3
.3
.2
.4
.4
.1
.1 .3
.2
.2
.3
.4
.4
.3
.1
.1 .3
.4
.2
.2 .4
.3
.3
.4
.4
mit 3 Schließern
3RH2911-@HA30 3
--
3RH2911-@HA31 3
1
.3
.4
.1 .3
.3
.3
.2 .4
.4
.4
mit 4 Schließern
3RH2911-@FA40 4
1)
--
.3
.3
.3
.3
.4
.4
.4
.4
Kombinationen nach EN 50012, EN 50011 bzw. IEC 60947-5-1 sind fett gesetzt. Alle Kombinationen erfüllen EN 50005.
Siemens IC 10 · 2015
3/59
3
Ö
4-polige Schütze
S0/S2
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
Zusätzlicher Hilfsschalterblock
3-polige Schütze
Artikel-Nr.
Hilfskontakte
S00
Ausführung
3RT201 3RT201 3RT20.
3RT231 3RT251 3RT23.
3RT25.
3RH21, 3RH24
S
10
--
11
40E
Ö
01
13
3
14
2. 3. 4. 5.
4-polige Schütze
S0/S2
21
22
5. 6. 7. 8.
11
S00
--
13 21
nach EN 50005
11
13 21
14 22
3. 4. 5. 6.
Hilfsschütze
S0/S2
1. 2. 3. 4.
1. 2. 3. 4.
S00
13 21
14 22
14 22
3. 4. 5. 6.
3. 4. 5. 6.
nach EN 50005
31E
13 23 33 43
13 21 33 43
14 24 34 44
5. 6. 7. 8
14 22 34 44
5. 6. 7. 8
22E
13 21 31 43
14 22 32 44
5. 6. 7. 8
nach EN 50005
Frontseitige Hilfsschalter
mit Überschneidung
3RH2911-@FB11 1
1
.7
.5
.8
.6
3RH2911-@FB22 2
2
.3
.1
.5
.7
.4
.2
.6
.8
3RH2911-@FC22 2
2
.7
.7
.5
.5
.8
.8
.6
.6
21
12
22
11
11
22
22
51
42
33
32
23
33
22
22
33
--
62
53
44
32
23
33
22
22
33
--
62
53
44
20
11
21
10
10
21
21
50
41
32
20
11
21
10
10
21
21
50
41
32
11
02
12
01
01
12
12
41
32
23
11
02
12
01
01
12
12
41
32
23
21
12
22
11
11
22
22
51
42
33
21
12
22
11
11
22
22
51
42
33
30
21
31
20
20
31
31
60
51
42
30
21
31
20
20
31
31
60
51
42
vollbeschriftet1)
3RH2911-1AA10 1
--
73
3RH2911-1BA10 1
--
73
3RH2911-1AA01 --
1
3RH2911-1BA01 --
1
71
3RH2911-1LA11 1
1
73 81
3RH2911-1MA11 1
1
73 81
3RH2911-1LA20 2
--
73 83
3RH2911-1MA20 2
--
73 83
74
74
71
72
72
74 82
74 82
74 84
74 84
1)
Anschlüsse von oben oder von unten; siehe Seite 3/65.
3/60
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
Zusätzlicher Hilfsschalterblock
3-polige Schütze
Artikel-Nr.
Hilfskontakte
S00
Ausführung
3RT201 3RT201 3RT20.
3RT231 3RT251 3RT23.
3RT25.
3RH21, 3RH24
S
10
--
11
40E
01
21
13
5. 6. 7. 8.
Hilfsschütze
S0/S2
--
13 21
22
14
2. 3. 4. 5.
11
S00
11
13 21
14 22
3. 4. 5. 6.
nach EN 50005
1. 2. 3. 4.
1. 2. 3. 4.
S00
13 21
14 22
14 22
3. 4. 5. 6.
3. 4. 5. 6.
31E
13 23 33 43
13 21 33 43
14 24 34 44
5. 6. 7. 8
22E
13 21 31 43
14 22 32 44
14 22 34 44
5. 6. 7. 8
5. 6. 7. 8
nach EN 500111)
nach EN 50005
Frontseitige Hilfsschalter
vollbeschriftet (für Hilfsschütze)2)
3RH2911-@GA40 4
--
53 63 73 83
3RH2911-@GA31 3
1
53 61 73 83
3RH2911-@GA22 2
2
53 61 71 83
3RH2911-@GA13 1
3
53 61 71 81
3RH2911-@GA04 --
4
51 61 71 81
--
--
--
--
--
--
--
80E
--
--
--
--
--
--
--
--
--
71E
--
--
--
--
--
--
--
--
--
62E
--
--
--
--
--
--
--
--
--
53E
--
--
--
--
--
--
--
--
--
44E
--
--
50
41
51
40
40
51
51
80E
71X
62X
41
32
42
31
31
42
42
71E
62X
53
32
23
33
22
22
33
--
62E
53
44X
14
--
--
--
--
--
--
44E
--
--
12
03
13
02
02
13
--
42
33
24
21
12
22
11
11
22
22
51
42
33
30
21
31
20
20
31
31
60
51
42
54 64 74 84
54 62 74 84
54 62 72 84
54 62 72 82
52 62 72 82
vollbeschriftet; Sonderausführung
3RH2911-@XA40 4
-0MA0
--
53 63 73 83
3RH2911-@XA31 3
-0MA0
1
53 61 73 83
3RH2911-@XA22 2
-0MA0
2
53 61 71 83
3RH2911-@XA04 --0MA0
4
51 61 71 81
54 64 74 84
54 62 74 84
54 62 72 84
52 62 72 82
elektronikgerecht
3RH2911-@NF02 --
2
3RH2911-@NF11 1
1
.4
.2
3RH2911-@NF20 2
--
.3
.3
.4
.4
1)
2)
.1
.1
.2
.2
.3
.1
Kombinationen nach EN 50011 bzw. IEC 60947-5-1 sind fett gesetzt.
Alle Kombinationen erfüllen EN 50005.
Bestelldaten siehe Zubehör für Hilfsschütze 3RH2, Kapitel 5.
Siemens IC 10 · 2015
3/61
3
Ö
4-polige Schütze
S0/S2
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
Zusätzlicher Hilfsschalterblock
3-polige Schütze
Artikel-Nr.
Hilfskontakte
S00
Ausführung
3RT201 3RT201 3RT20.
3RT231 3RT251 3RT23.
3RT25.
3RH21, 3RH24
S
10
--
11
40E
Ö
01
21
13
3
11
5. 6. 7. 8.
3RH2911-@DA02 --
2
3RH2911-@DA02 --
4
3RH2911-@DA11 1
1
3RH2911-@DA11 2
2
3RH2911-@DA20 2
--
3RH2911-@DA20 4
--
3RH2911-@DA20 2
+
3RH2911-@DA11 1
--
3RH2911-@DA20 2
+
3RH2911-@DA02 --
--
3RH2911-@DA11 1
+
3RH2911-@DA02 --
1
Hilfsschütze
S0/S2
--
11
13 21
14 22
3. 4. 5. 6.
nach EN 500121)
Seitliche Hilfsschalter
links
für Baugröße S00
S00
13 21
22
14
2. 3. 4. 5.
4-polige Schütze
S0/S2
1. 2. 3. 4.
1. 2. 3. 4.
S00
13 21
14 22
14 22
3. 4. 5. 6.
3. 4. 5. 6.
nach EN 500121)
31E
13 23 33 43
13 21 33 43
14 24 34 44
5. 6. 7. 8
22E
13 21 31 43
14 22 32 44
14 22 34 44
5. 6. 7. 8
5. 6. 7. 8
nach EN 500111)
rechts
21 31
12
--
--
02
02
--
--
--
--
--
14
--
--
--
--
--
--
--
--
--
21
--
--
11
11
--
--
--
--
--
32
--
--
22
22
--
--
--
--
--
30
--
--
20
20
--
--
--
--
--
50
--
--
40
40
--
--
--
--
--
41
--
--
31
31
--
--
--
--
--
32
--
--
22
22
--
--
--
--
--
23
--
--
13
--
--
--
--
--
--
12
03
13
02
02
13
--
--
--
--
14
--
--
--
--
--
--
--
--
--
21
12
22
11
11
22
22
--
--
--
32
23
33
22
22
33
--
--
--
--
30
21
31
20
20
31
31
--
--
--
50
41
51
40
40
51
51
--
--
--
22 32
41 51
21 31
42 52
22 32
21 33
22 34
41 53
21 33
42 54
22 34
23 33
24 34
23 33
43 53
44 54
24 34
43 53
21 33
44 54
22 34
43 53
21 31
44 54
22 32
41 53
21 31
1
2
2
42 54
für Baugröße S0/S2
3RH2921-@DA02 --
2
3RH2921-@DA02 --
4
3RH2921-@DA11 1
1
3RH2921-@DA11 2
2
3RH2921-@DA20 2
--
3RH2921-@DA20 4
--
links
22 32
rechts
31 41
32 42
51 61
31 41
52 62
32 42
31 43
32 44
51 63
31 43
52 64
32 44
33 43
34 44
1)
53 63
33 43
54 64
34 44
Kombinationen nach EN 50012, EN 50011 bzw. IEC 60947-5-1 sind fett
gesetzt. Alle Kombinationen erfüllen EN 50005.
3/62
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
Zusätzlicher Hilfsschalterblock
3-polige Schütze
Artikel-Nr.
Hilfskontakte
S00
Ausführung
3RT201 3RT201 3RT20.
3RT231 3RT251 3RT23.
3RT25.
3RH21, 3RH24
S
10
--
11
40E
01
21
13
5. 6. 7. 8.
3RH2921-@DA20 2
+
3RH2921-@DA11 1
--
3RH2921-@DA20 2
+
3RH2921-@DA02 --
--
3RH2921-@DA11 1
+
3RH2921-@DA02 --
1
--
11
13 21
14 22
3. 4. 5. 6.
nach EN 500121)
Seitliche Hilfsschalter
links
für Baugröße S0/S2
Hilfsschütze
S0/S2
13 21
22
14
2. 3. 4. 5.
11
S00
1. 2. 3. 4.
1. 2. 3. 4.
S00
13 21
14 22
14 22
3. 4. 5. 6.
3. 4. 5. 6.
nach EN 500121)
31E
13 23 33 43
13 21 33 43
14 24 34 44
5. 6. 7. 8
22E
13 21 31 43
14 22 32 44
14 22 34 44
5. 6. 7. 8
5. 6. 7. 8
nach EN 500111)
rechts
53 63
31 43
54 64
32 44
53 63
31 41
54 64
32 42
51 63
31 41
52 64
32 42
41
32
42
31
31
42
42
--
--
--
32
23
33
22
22
33
--
--
--
--
23
14
24
13
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
42Z
33X
24
--
--
--
--
--
--
--
51X
42X
33X
--
--
--
--
--
--
--
60Z
51X
42X
21
--
--
11
11
--
--
--
--
--
32
--
--
22
22
--
--
--
--
--
21
12
22
11
11
22
22
--
--
--
32
23
33
22
22
33
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
51X
42X
33X
1
2
2
links
für Hilfsschütze
3RH2921-@DA02 --
2
3RH2921-@DA11 1
1
3RH2921-@DA20 2
--
51 61
52 62
51 63
52 64
53 63
54 64
elektronikgerecht
links
für Baugröße S00
3RH2911-2DE11 1
1
3RH2911-2DE11 2
2
rechts
23 31
24 32
41 53
42 54
für Baugröße S0/S2, S00 links
3RH2921-2DE11 1
1
3RH2921-2DE11 2
2
23 31
24 32
rechts
33 41
34 42
33 41
52 64
34 42
links
für Hilfsschütze
3RH2921-@DE11 1
51 63
1
51 63
52 64
1)
Kombinationen nach EN 50012, EN 50011 bzw. IEC 60947-5-1 sind fett
gesetzt. Alle Kombinationen erfüllen EN 50005.
Siemens IC 10 · 2015
3/63
3
Ö
4-polige Schütze
S0/S2
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RH2911-1HA22
Für Schütze /
Hilfsschütze1)
Hilfskontakte
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Ausführung
Artikel-Nr.
Typ
3RH2911-2HA22
S
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
Baugrößen S00 bis S22)
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.
3RH21,
3RH24
--
1
--
2
--
3
1
--
.3
1
1
.1 .3
1
2
1
3
2
--
2
1
2
2
3
--
3
1
.1
}
3RH2911-1HA01
6,54 }
3RH2911-2HA01
6,54
}
3RH2911-1HA02
8,23 }
3RH2911-2HA02
8,23
B
3RH2911-1HA03
11,20 B
3RH2911-2HA03
11,20
B
3RH2911-1HA10
6,54 B
3RH2911-2HA10
6,54
}
3RH2911-1HA11
8,23 }
3RH2911-2HA11
8,23
}
3RH2911-1HA12
11,20 }
3RH2911-2HA12
11,20
}
3RH2911-1HA13
13,80 }
3RH2911-2HA13
13,80
}
3RH2911-1HA20
8,23 }
3RH2911-2HA20
8,23
B
3RH2911-1HA21
11,20 B
3RH2911-2HA21
11,20
}
3RH2911-1HA22
13,80 }
3RH2911-2HA22
13,80
B
3RH2911-1HA30
11,20 B
3RH2911-2HA30
11,20
}
3RH2911-1HA31
13,80 }
3RH2911-2HA31
13,80
.2
.1
.1
.2
.2
.1
.1
.1
.2
.2
.2
.4
.2
.4
.1
.1 .3
.2
.2
.4
.1
.1
.1 .3
.2
.2
.2
.3
.3
.4
.4
.4
.1 .3
.3
.2
.4
.4
.1
.1 .3
.3
.2
.2
.4
.3
.3
.4
.4
.4
.3
.4
.1 .3
.3
.3
.2 .4
.4
.4
1)
Detaillierte Angaben zur Verwendung siehe Seite 3/59.
2)
Die Hilfsschalter 3RH29 können auch mit Ringkabelschuhanschluss geliefert werden. Die Artikel-Nr. ist an der 8. Stelle von "1" in "4" zu ändern,
z. B. 3RH2911-1HA22 ➞ 3RH2911-4HA22.
3/64
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RH2911-1FC22
Für Schütze /
Hilfsschütze1)
3RH2911-2FC22
3RH2911-1LA11
Anschlüsse
Hilfskontakte
Lage
Ausführung
3RH2911-1MA11
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
Typ
S
Ö
S
3RH2911-1AA01
3RH2911-1BA01
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
Baugrößen S00 bis S2
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.
3RH21,
3RH24
4
--
--
--
2
2
--
--
--
4
--
--
--
--
1
1
.7
.5
.8
.6
1
1
1
1
.3
.1
.5
.7
.4
.2
.6
.8
--
--
2
2
.7
.7
.5
.5
.8
.8
.6
.6
.3
.3
.3
.3
.4
.4
.4
.4
.3
.1
.1 .3
.4
.2
}
3RH2911-1FA40
13,80 }
3RH2911-2FA40
13,80
B
3RH2911-1FA22
13,80 B
3RH2911-2FA22
13,80
B
3RH2911-1FA04
13,80 B
3RH2911-2FA04
13,80
}
3RH2911-1FB11
16,60 }
3RH2911-2FB11
16,60
}
3RH2911-1FB22
24,90 }
3RH2911-2FB22
24,90
}
3RH2911-1FC22
22,20 }
3RH2911-2FC22
22,20
}
3RH2911-1AA10
6,43
--
}
3RH2911-1BA10
6,43
--
}
3RH2911-1AA01
6,43
--
}
3RH2911-1BA01
6,43
--
}
3RH2911-1LA11
8,23
--
}
3RH2911-1MA11
8,23
--
}
3RH2911-1LA20
8,23
--
}
3RH2911-1MA20
8,23
--
.2 .4
.1
.1
.1
.1
.2
.2
.2
.2
1- und 2-polige Hilfsschalterblöcke, Leitungseinführung von oben oder unten
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.
3RH21,
3RH24
oben
1
--
--
--
unten
1
--
--
--
73
74
oben
--
1
--
--
unten
--
1
--
--
71
72
oben
1
1
--
--
unten
1
1
--
--
73 81
74 82
oben
2
--
--
--
unten
2
--
--
--
73 83
74 84
1)
Detaillierte Angaben zur Verwendung siehe Seiten 3/59 und 3/60.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/65
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RH2911-1DA02
Für Schütze /
Hilfsschütze
3RH2911-2DA02
Hilfskontakte
3RH2911-1XA22-0MA0
LK Federzuganschluss
Ausführung
Artikel-Nr.
Typ
3RH2911-2XA22-0MA0
LK Schraubanschluss
S
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
Baugrößen S00 bis S2
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.1)
3RH21,
3RH241)
4
--
53 63 73 83
3
1
53 61 73 83
2
2
53 61 71 83
--
4
51 61 71 81
B
3RH2911-1XA40-0MA0
13,80 B
3RH2911-2XA40-0MA0
13,80
B
3RH2911-1XA31-0MA0
13,80 B
3RH2911-2XA31-0MA0
13,80
B
3RH2911-1XA22-0MA0
13,80 B
3RH2911-2XA22-0MA0
13,80
B
3RH2911-1XA04-0MA0
13,80 B
3RH2911-2XA04-0MA0
13,80
A
3RH2911-1DA02
12,30 A
3RH2911-2DA02
12,30
A
3RH2911-1DA11
12,30 A
3RH2911-2DA11
12,30
A
3RH2911-1DA20
12,30 A
3RH2911-2DA20
12,30
A
3RH2921-1DA02
12,30 A
3RH2921-2DA02
12,30
A
3RH2921-1DA11
12,30 A
3RH2921-2DA11
12,30
A
3RH2921-1DA20
12,30 A
3RH2921-2DA20
12,30
54 64 74 84
54 62 74 84
54 62 72 84
52 62 72 82
Seitlich anbaubare Hilfsschalterblöcke,
Anbau rechts und/oder links
links
rechts
Baugröße S00
3RT2.1.2)
--
2
1
1
2
--
41 51
21 31
42 52
22 32
41 53
21 33
42 54
22 34
43 53
23 33
44 54
links
Baugrößen S0 und S2
3RT2.2.,
3RT2.3.2)3)
--
2
1
1
2
--
24 34
rechts
51 61
31 41
52 62
32 42
51 63
31 43
52 64
32 44
53 63
33 43
54 64
34 44
1)
Detaillierte Angaben zur Verwendung siehe Seite 3/61.
Detaillierte Angaben zur Verwendung siehe Seiten 3/62 und 3/63.
3)
Bei 3RT232., 3RT252. nur rechts anbaubar.
2)
3/66
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RH2911-2DE11
Für Schütze /
Hilfsschütze1)
3RH2911-1NF. .
Kontakte
LK Federzuganschluss
Ausführung
Artikel-Nr.
Typ
3RH2911-2NF. .
LK Schraubanschluss
S
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Elektronikgerechte Hilfsschalterblöcke
• Für den Einsatz in staubhaltiger Atmosphäre
• Für Elektronikkreise mit Bemessungsbetriebsströmen
Ie/AC-14 und DC-13 von 1 ... 300 mA bei 3 ... 60 V
• Hartvergoldete Kontakte
• Spiegelkontakte gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F,
bei seitlich anbaubaren Hilfsscchaltern
(bei frontseitig aufschnappbaren Hilfsschaltern siehe Fußnote 3))
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke2)
Baugrößen S00 bis S2
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.
--
23)
1
13)
.4
.2
2
--
.3
.3
.4
.4
3RH21
.1
.1
.2
.2
.3
.1
A
3RH2911-1NF02
31,60 A
3RH2911-2NF02
31,60
}
3RH2911-1NF11
31,60 }
3RH2911-2NF11
31,60
}
3RH2911-1NF20
31,60 }
3RH2911-2NF20
31,60
--
A
3RH2911-2DE11
30,80
--
A
3RH2921-2DE11
30,80
Seitlich anbaubare Hilfsschalterblöcke,
Anbau rechts und/oder links
links
Baugröße S00
3RT2.1.
1
1
41 53
42 54
links
Baugrößen S0 und S2
3RT2.2.,
3RT2.3.
1
1
rechts
23 31
24 32
rechts
51 63
33 41
52 64
34 42
1)
Detaillierte Angaben zur Verwendung siehe Seiten 3/61 und 3/63.
Die Hilfsschalter 3RH2911-.NF.. können auch mit Ringkabelschuhanschluss geliefert werden. Die Artikel-Nr. ist an der 8. Stelle von "1" in "4"
zu ändern, z. B: 3RH2911-1NF11 ➞ 3RH2911-4NF11
3)
Mit Schützen der Baugrößen S0 und S2 gilt: Die Öffner sind Spiegelkontakte.
2)
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/67
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke, verzögert
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA2813-1FW10
Für
Schütze
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Zeitbereich t
Typ
V
s
Ausgang/
Hilfskontakte
3RA2813-2AW10
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Elektronisch zeitverzögerte Hilfsschalter
zum Anbau an Schütze 3RT2
Baugrößen S00 bis S2
Die elektrische Verbindung zwischen dem elektronisch verzögerten Hilfsschalter und dem darunter liegenden Schütz wird automatisch durch das
Aufschnappen und Arretieren hergestellt.
Ansprechverzögert
Varistor integriert
3RT2.,
3RH212)
3RH24
AC/DC 24 ... 240
0,05 ...100,
(1, 10, 100
umschaltbar)
1W
A
3RA2813-1AW10
68,–– A
3RA2813-2AW10
68,––
1S+1Ö
A
3RA2813-1FW10
75,10 A
3RA2813-2FW10
75,10
1W
A
3RA2814-1AW10
100,–– A
3RA2814-2AW10
100,––
1S+1Ö
A
3RA2814-1FW10
111,–– A
3RA2814-2FW10
111,––
1W
A
3RA2815-1AW10
75,10 A
3RA2815-2AW10
75,10
1S+1Ö
A
3RA2815-1FW10
82,30 A
3RA2815-2FW10
82,30
Rückfallverzögert mit Steuersignal
Varistor integriert
3RT2.,
3RH212)
3RH24
AC/DC 24 ... 240
0,05 ...100,
(1, 10, 100
umschaltbar)
3)
Rückfallverzögert ohne Steuersignal
Varistor integriert
3RT2.,
3RH212)
3RH24
AC/DC 24 ... 240
0,05 ...100,
(1, 10, 100
umschaltbar)
1)
Technische Daten siehe Seite 3/53.
AC-Spannungsangaben gelten für 50 Hz und 60 Hz.
Nicht auf Koppelschütze aufsetzbar.
3)
Stellung der Ausgangskontakte im Anlieferzustand nicht definiert
(bistabiles Relais). Einmaliges Anlegen der Steuerspeisespannung führt zu
einem Kontaktwechsel in die richtige Stellung.
2)
Schaltwegdiagramme
Funktion
Funktionsdiagramme
Zeitrelais erregt
Schaltglied geschlossen
Schaltglied geöffnet
mit 1 Wechsler
mit 1 Schließer + 1 Öffner
3RA2813-.AW10
A1/A2
3RA2813-.FW10
Rückfallverzögert
ohne Steuersignal
(Varistor integriert)
> 35
ms
t
3RA2815-.AW10
>
27/28
35/36
200 ms
NSB0_02104
35 ms
t
>
15/18
15/16
t
Siemens IC 10 · 2015
t
3RA2814-.FW10
A3/A2
B1/A2
3RA2815-.FW10
A1/A2
3/68
27/28
35/36
NSB0_02073
15/18
15/16
NSB0_02100
3RA2814-.AW10
A3/A2
B1/A2
NSB0_02101
Rückfallverzögert
mit Steuersignal
(Varistor integriert)
t
A1/A2
200 ms
A1/A2
27/28
35/36
t
NSB0_02102
15/18
15/16
NSB0_02103
Elektronisch zeitverzögerte Hilfsschalter
Ansprechverzögert
(Varistor integriert)
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Hilfsschalterblöcke, verzögert
Für Schütze
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Zeitbereich t
Typ
V
s
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
Pneumatisch verzögerte Hilfsschalter
zum Anbau an Schütze 3RT2
Baugröße S0
3
Hilfskontakte 1 S und 1 Ö1)
Ansprechverzögert
3RT202.,
3RT2926-2P. . .
--
0,1 ... 30
C
3RT2926-2PA01
74,20
1
1 ST
41B
0,1 ... 302)
C
3RT2926-2PA01-0MT0
74,20
1
1 ST
41B
1 ... 60
C
3RT2926-2PA11
74,20
1
1 ST
41B
1 ... 602)
C
3RT2926-2PA11-0MT0
74,20
1
1 ST
41B
Rückfallverzögert
3RT202.
--
0,1 ... 30
C
3RT2926-2PR01
78,80
1
1 ST
41B
0,1 ... 302)
C
3RT2926-2PR01-0MT0
78,80
1
1 ST
41B
1 ... 60
C
3RT2926-2PR11
78,80
1
1 ST
41B
1 ... 602)
C
3RT2926-2PR11-0MT0
78,80
1
1 ST
41B
Technische Daten siehe Seite 3/55.
1)
2)
Zusätzlich dazu sind keine weiteren Hilfskontakte zulässig.
Zertifikat für Feuerungsanlagen gemäß DIN EN 50156-1 auf Anfrage.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/69
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Verzögerungs- und Verklinkblöcke
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA2812-1DW10
Für Schütze
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Zeitbereich t
Typ
AC/DC V
s
3RA2811-2CW10
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Aufsatzzeitrelais zum Anbau an Schütze 3RT2
Baugrößen S00 bis S2
Die elektrische Verbindung zwischen dem Zeitrelais und dem darunterliegenden Schütz wird automatisch durch das Aufschnappen
und Arretieren hergestellt.
Ansprechverzögert
Zweidraht-Ausführung, Varistor integriert
3RT20..,
3RT23..,
3RT25..,
3RH212),
3RH24
24 ... 240
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2811-1CW10
55,40 A
3RA2811-2CW10
55,40
3RT203.
24 ... 90
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2831-1DG10
60,70 A
3RA2831-2DG10
60,70
A
3RA2831-1DH10
60,70 A
3RA2831-2DH10
60,70
90 ... 240
Rückfallverzögert mit Steuersignal
Varistor integriert
3RT20..,
3RT23..,
3RT25..,
3RH212),
3RH24
24 ... 240
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2812-1DW10
72,80 A
3RA2812-2DW10
72,80
3RT203.
24 ... 90
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2832-1DG10
79,20 A
3RA2832-2DG10
79,20
A
3RA2832-1DH10
79,20 A
3RA2832-2DH10
79,20
90 ... 240
1)
AC-Spannungsangaben gelten für 50 Hz und 60 Hz.
2)
Nicht auf Koppelschütze aufsetzbar.
Technische Daten siehe Seite 3/198.
Für Schütze
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Zeitbereich t
Typ
V
s
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Ausschaltverzögerer
Baugrößen S00 bis S2
Für Schütze mit DC-Betätigung
Fest eingestellte Verzögerungszeit
3RT2916-2B.01
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.,
3RH2. . .-1BF40
AC/DC 110
S00: > 0,1
S0:> 0,08
S2: auf Anfrage
B
3RT2916-2BK01
104,––
1
1 ST
41B
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.,
3RH2. . .-1BM40
AC/DC 220/230
S00: > 0,5
S0: > 0,3
S2: auf Anfrage
B
3RT2916-2BL01
104,––
1
1 ST
41B
3RT2.1.,
3RT2.2.,
3RT2.3.,
3RH2. . .-1BB40
DC 24
S00: > 0,2
S0: > 0,1
S2: auf Anfrage
A
3RT2916-2BE01
104,––
1
1 ST
41B
Mechanische Verklinkblöcke
Baugröße S0
Frontseitig auf Schütze aufschnappbar
Das Schütz bleibt bei Spannungsausfall
im eingeschalteten Zustand
3RT202.
AC/DC 24
--
B
3RT2926-3AB31
70,20
1
1 ST
41B
AC/DC 110
--
B
3RT2926-3AF31
70,20
1
1 ST
41B
AC/DC 230
--
B
3RT2926-3AP31
70,20
1
1 ST
41B
3RT2926-3A.31
Technische Daten siehe Seite 3/54.
3/70
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Überspannungsbegrenzer
■ Auswahl- und Bestelldaten
Für
Schütze
Ausführung
Typ
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
AC-Betätigung
DC-Betätigung
AC V
DC V
LK Artikel-Nr.2)
Preis € PE (ST, PKG*2)
pro PE SZ, M)
PG
3
Überspannungsbegrenzer ohne LED (auch für Federzuganschluss)
Baugröße S00
Zum Aufstecken auf die Frontseite der Schütze
(ohne und mit Hilfsschalterblock)
3RT2.1,
3RH2.
Varistor
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
---
}
}
}
}
A
3RT2916-1BB00
3RT2916-1BC00
3RT2916-1BD00
3RT2916-1BE00
3RT2916-1BF00
8,23
8,23
8,23
8,23
8,23
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
3RT2.1,
3RH2.
RC-Glied
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
---
}
}
}
A
A
3RT2916-1CB00
3RT2916-1CC00
3RT2916-1CD00
3RT2916-1CE00
3RT2916-1CF00
8,23
8,23
8,23
8,23
8,23
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
3RT2.1,
3RH2.
Entstördiode
--
12 ... 250
}
3RT2916-1DG00
8,23
1
1 ST
41B
3RT2.1,
3RH2.
Diodenkombination
-(Diode und Z-Diode) für
DC-Betätigung
12 ... 250
}
3RT2916-1EH00
8,86
1
1 ST
41B
3RT2916-1B.00
Baugröße S0
Zum Einstecken in die Frontseite der Schütze
(vor der Montage des Hilfsschalterblocks)
3RT2.2
Varistor
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
---
}
}
}
}
A
3RT2926-1BB00
3RT2926-1BC00
3RT2926-1BD00
3RT2926-1BE00
3RT2926-1BF00
10,––
10,––
10,––
10,––
10,––
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
3RT2.2
RC-Glied
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
---
}
}
}
A
A
3RT2926-1CB00
3RT2926-1CC00
3RT2926-1CD00
3RT2926-1CE00
3RT2926-1CF00
12,70
12,70
12,70
12,70
12,70
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
3RT2.2
Diodenkombination
für DC-Betätigung
---
24
30 ... 250
}
}
3RT2926-1ER00
3RT2926-1ES00
13,30
13,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
3RT2926-1E.00
Baugröße S2
Zum Einstecken in die Frontseite der Schütze
(vor der Montage des Hilfsschalterblocks)
3RT2.3.
Varistor
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
---
}
}
}
B
B
3RT2936-1BB00
3RT2936-1BC00
3RT2936-1BD00
3RT2936-1BE00
3RT2936-1BF00
10,10
10,50
10,90
13,90
14,30
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
3RT2.3.
RC-Glied
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
---
}
}
}
B
B
3RT2936-1CB00
3RT2936-1CC00
3RT2936-1CD00
3RT2936-1CE00
3RT2936-1CF00
13,––
16,50
14,10
17,30
17,30
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
3RT2.3.
Diodenkombination
für DC-Betätigung
---
24
30 ... 250
}
}
3RT2936-1ER00
3RT2936-1ES00
22,20
22,20
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
3RT2936-1B.00
3RT2936-1E.00
1)
Bei AC-Betätigung für 50/60 Hz einsetzbar.
Weitere Spannungen auf Anfrage.
2)
Für Packungen mit 10 bzw. 5 Stück ist die Artikel-Nr. mit "-Z" und Kurzangabe "X90" zu ergänzen.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/71
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Überspannungsbegrenzer
Für
Schütze
Ausführung
Typ
ACBetätigung
DCBetätigung
Leistungs- LK Artikel-Nr.2)
aufnahme P
der LED
bei Us
AC V
DC V
mW
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Preis € PE (ST, PKG*2)
pro PE SZ, M)
PG
Überspannungsbegrenzer mit LED (auch für Federzuganschluss)
Baugröße S00
3
Zum Aufstecken auf die Frontseite der Schütze
(ohne und mit Hilfsschalterblock)
3RT2.1.,
3RH2.
Varistor
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
--
12 ... 24
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
10 ... 120
20 ... 470
50 ... 700
160 ... 950
}
}
}
A
3RT2916-1JJ00
3RT2916-1JK00
3RT2916-1JL00
3RT2916-1JP00
10,90
10,90
10,90
10,90
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
3RT2.1.,
3RH2.
Entstördiode
----
24 ... 70
50 ... 150
150 ... 250
20 ... 470
50 ... 700
160 ... 950
}
A
}
3RT2916-1LM00
3RT2916-1LN00
3RT2916-1LP00
10,90
10,90
10,90
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
3RT2916-1J.00
Baugröße S0
Zum Einstecken in die Frontseite der Schütze
(vor der Montage des Hilfsschalterblocks)
3RT2.2.
Varistor
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
12 ... 24
24 ... 70
70 ... 150
10 ... 120
20 ... 470
50 ... 700
}
}
}
3RT2926-1JJ00
3RT2926-1JK00
3RT2926-1JL00
13,10
13,10
13,10
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
3RT2.2.
Diodenkombination
--
24
20 ... 470
}
3RT2926-1MR00
17,50
1
1 ST
41B
B
B
}
3RT2936-1JJ00
3RT2936-1JK00
3RT2936-1JL00
12,90
13,30
13,60
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
3RT2926-1MR00
Baugröße S2
Zum Einstecken in die Frontseite der Schütze
(vor der Montage des Hilfsschalterblocks)
3RT2.3.
Varistor
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
12 ... 24
24 ... 70
70 ... 150
10 ... 120
20 ... 470
50 ... 700
3RT2936-1J.00
1)
Bei AC-Betätigung für 50/60 Hz einsetzbar.
Weitere Spannungen auf Anfrage.
2) Für Packungen mit 10 bzw. 5 Stück ist die Artikel-Nr. mit "-Z" und Kurzangabe "X90" zu ergänzen.
3/72
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Sonstige Funktionsbausteine
■ Auswahl- und Bestelldaten
Für Schütze
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Typ
EMV-Entstörmodul; 3-phasig, bis 7,5 kW
Baugröße S00 (für Schütze mit AC- oder DC-Betätigung)1)
3RT201
3
Schraubanschluss
RC-Glied (3 x 220 /0,22 µF)
bis 400 V
bis 575 V
bis 690 V
3RT201
3RT2916-1PA1
3RT2916-1PA2
3RT2916-1PA3
41,80
41,80
41,80
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
A
A
C
3RT2916-1PB1
3RT2916-1PB2
3RT2916-1PB3
37,50
37,50
37,50
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
3RH2924-1GP11
54,––
1
1 ST
41B
3RH2914-1GP11
54,––
1
1 ST
41B
Varistor
bis 400 V
bis 575 V
bis 690 V
3RT2916-1PA.
}
A
C
Koppelglied zur Ansteuerung aus SPS
Baugröße S0
3RT2.2
Zum Anbau an die Spulenanschlüsse der Schütze }
(nur für Schütze mit Schraubanschluss)
Mit Leuchtdiode für Schaltzustand.
Mit integriertem Varistor zur Begrenzung der
Abschaltüberspannungen.
Ansteuerung DC 24 V,
Arbeitsbereich DC 17 ... 30 V
3RH2924-1GP11
Baugrößen S00 bis S2
3RT2.1,
3RT2.2,
3RT2.3
Zum frontseitigen Anbau an Schütze
mit AC, DC oder AC/DC-Betätigung
Ansteuerung DC 24 V,
Arbeitsbereich DC 17 ... 30 V
B
Federzuganschluss
Ansteuerung DC 24 V,
Arbeitsbereich DC 17 ... 30 V
B
3RH2914-2GP11
54,––
1
1 ST
41B
Zum Aufstecken auf die Frontseite der Schütze
}
ohne oder mit Hilfsschalterblock2)
Zur Erhöhung des zulässigen Reststroms und zur
Begrenzung der Restspannung. Gewährleistet ein
sicheres Ausschalten der Schütze bei direkter
Ansteuerung über AC 230-V-Halbleiterausgänge von
SIMATIC Steuerungen. Wirkt gleichzeitig als Überspannungsbedämpfung.
Bemessungsspannung:
AC 50/60 Hz, 180 bis 255 V
3RT2916-1GA00
7,91
1
1 ST
41B
3RT2926-1QT00
7,81
1
5 ST
41B
A
3RT2916-4MC00
6,65
1
5 ST
41B
3RT2.2
A
3RT2926-4MC00
6,65
1
5 ST
41B
3RT2.3
A
3RT2936-4MC00
7,20
1
5 ST
41B
3RH2914-1GP11
Zusatzverbraucher-Baustein
Baugröße S00
3RT2.1,
3RH2.
3RT2916-1GA00
LED-Baustein zur Anzeige der Schützfunktion
Baugrößen S00 bis S2
3RT2..
3RT2926-1QT00
Zum frontseitigen Aufschnappen auf Schütze in B
die Aufnahmeöffnung eines Bezeichnungsschildes
entweder direkt auf dem Schütz oder auf dem frontseitigen Hilfsschalter.
Der LED-Anzeigebaustein wird an die Spulenanschlüsse A1 und A2 des Schützes angeschlossen
und zeigt den angesteuerten Zustand an.
Gelbe LED.
Bemessungsspannung:
AC/DC 24 ... 240 V, verpolsicher.
Control Kit
Baugrößen S00 bis S2
Zum manuellen Betätigen der Schützkontakte
für Inbetriebnahme und Service3)
3RT2.1,
3RH2.
3RT2916-4MC00
Technische Daten für Koppelglieder siehe Seite 3/57.
1)
Siehe auch Beschreibung, Seite 3/52.
2)
Für Packungen mit 10 Stück ist die Artikel-Nr. mit "-Z" und Kurzangabe
"X90" zu ergänzen.
3)
Siehe auch Kapitel 8, "Motorstarter und Safety Motorstarter ET 200S" ➞
"Zubehör", Artikel-Nr. 3RK1903-0CA00.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/73
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Anschlüsse, Abdeckungen, Adapter, Verbinder
■ Auswahl- und Bestelldaten
Für Schütze
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
2,11
1
5 ST
41B
Typ
Plombierbare Abdeckungen
Baugrößen S00 bis S2
3
3RT2.1,
3RT2.2,
3RT2.3,
3RH2.1)
Plombierbare Abdeckkappe
zur Verhinderung von Handbetätigung
A
3RT2916-4MA10
(Nicht für Koppelschütze geeignet)
3RT2916-4MA10
Anschlussmodul für Schütze mit Schraubanschluss
Baugrößen S00 und S0
Schraubanschluss
Adapter für Schütz
Umgebungstemperatur Tu max. = 60 °C
3RT1926-4RD01
3RT2 .1,
3RH2.
Baugröße S00,
Bemessungsbetriebsstrom Ie bei
AC-3/400 V: 20 A
B
3RT1916-4RD01
14,10
1
1 ST
41B
3RT2.2
Baugröße S0,
Bemessungsbetriebsstrom Ie bei
AC-3/400 V: 25 A
B
3RT1926-4RD01
17,40
1
1 ST
41B
3RT2 .1,
3RT2.2,
3RH2.
Stecker für Schütz
Baugröße S00, S0
B
3RT1900-4RE01
15,90
1
1 ST
41B
3RT1900-4RE01
Klemmenabdeckungen für Schütze mit Rahmenklemmen
Baugröße S2
Abdeckungen für Rahmenklemmen
3RT203
für 3-polige Schütze
B
3RT2936-4EA2
4,12
1
1 ST
41B
3RT233,
3RT253
für 4-polige Schütze (siehe Kapitel 4)
B
3RT2936-4EA4
6,33
1
1 ST
41B
3RT2936-4EA2
Spulenanschlussmodul
Baugrößen S0 und S2
3RT2.2,
3RT2.3
Anschluss von oben
A
3RT2926-4RA11
4,50
1
1 ST
41B
Anschluss von unten
A
3RT2926-4RB11
4,50
1
1 ST
41B
Anschluss diagonal
A
3RT2926-4RC11
6,97
1
1 ST
41B
3RT2926-4RA11
Federzuganschluss
3RT2.2
Anschluss von oben
A
3RT2926-4RA12
4,50
1
1 ST
41B
Anschluss von unten
A
3RT2926-4RB12
4,50
1
1 ST
41B
3RT2926-4RA12
Abdeckungen für Schütze mit Ringkabelschuhanschluss
Baugröße S00
Ringkabelschuhanschluss
3RT2.1,
3RH2
Abdeckungen für Ringkabelschuhanschlüsse
B
3RT2916-4EA13
3,06
1
10 ST
41B
B
3RT2926-4EB13
10,90
1
1 ST
41B
Einzelabdeckungen
3RT2916-4EA13
Baugröße S0
3RT2.2
3RT2926-4EB13
Abdeckungen für Ringkabelschuhanschlüsse
Satz für ein Gerät,
bestehend aus 4 Einzelabdeckungen:
- 2 x 3RT2926-4EB13
- 2 x 3RV2928-4AA00
Technische Daten für das Anschlussmodul siehe Seite 3/56.
1)
Ausnahme: Schütze und Hilfsschütze mit frontseitig aufgesetztem Hilfsschalterblock.
3/74
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Anschlüsse, Abdeckungen, Adapter, Verbinder
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
1,27
1
10 ST
41B
3RT1916-4KA1
3,80
1
4 ST
41B
B
3RT1916-4KA2
7,49
1
4 ST
41B
3RT2 .1
A
3RA2916-1A
13,10
1
1 ST
41B
3RT2.2
A
3RA2926-1A
13,10
1
1 ST
41B
3RT2.3
A
3RA2936-1A
17,40
1
1 ST
41B
Für Schütze
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Typ
Schraubadapter für die Befestigung der Schütze
Baugrößen S0 und S2
Schraubadapter zur Erleichterung der Schraubbefestigung
je Schütz 2 Stück erforderlich
C
3RT1926-4P
3
3RT2.2,
3RT2.3
(1 Packung enthält 10 Satz für 10 Schütze)
NSB0_01470
3RT1926-4P
Lötstiftadapter für Schütze bis 5.5 kW / 12 A
Baugröße S00, bis 5,5 kW
Schraubanschluss
3RT2.1,
3RH21
Bausatz zum Auflöten von Schützen auf eine Leiter- A
platte.
Für 1 Schütz ist 1 Satz erforderlich.
3RT1916-4KA1
Lötstiftadapter für Schütze bis 5.5 kW / 12 A
mit aufgesetztem 4-poligen Hilfsschalterblock
Baugröße S00, bis 5,5 kW
3RT2.1,
3RH21
Bausatz zum Auflöten von Schützen mit Hilfsschalterblock auf eine Leiterplatte.
Für 1 Schütz ist ein Satz erforderlich.
3RT1916-4KA2
Safety Hauptstromverbinder für 2 Schütze
Baugrößen S00 bis S2
Für Reihenschaltung von 2 Schützen
3RA2926-1A
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/75
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT2
Anschlüsse, Abdeckungen, Adapter, Verbinder
Für Schütze
Typ
Max. Anschlussquerschnitte
mm
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
2
Parallelschaltverbindungen
Baugrößen S00 bis S2
Schraubanschluss
3
3-polig,
mit Anschlussklemme1)2)
3RT201
25, mehrdrähtig
}
3RT1916-4BB31
6,12
1
1 ST
41B
3RT202
50, mehrdrähtig
A
3RT2926-4BB31
7,91
1
1 ST
41B
3RT203
120, mehrdrähtig
}
3RT1936-4BB31
13,60
1
1 ST
41B
C
3RT1916-4BB41
7,91
1
1 ST
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
3RT1916-4BB31
3RT2926-4BB31
3RT2936-4BB31
4-polig,
mit Anschlussklemme1)2)
3RT231,
3RT251
25, mehrdrähtig
3RT1916-4BB41
1)
2)
Die Parallelschaltverbindungen lassen sich um einen Pol kürzen.
Die Parallelschaltverbindungen sind bei den Baugrößen S00 bis S2 isoliert.
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Isolations-Stopp für sicheren Rückhalt der Leiterisolierung
bei Leitern bis 1 mm2
Federzuganschluss
Isolations-Stopp-Strang, einsteckbar in die
Leitungseinführung der Federzugklemme
(je Schütz sind 2 Stränge erforderlich)
3RT1916-4JA02
• Für Grundgeräte S00 (3RT2.1. oder 3RH2.),
einzeln abtrennbar
B
3RT2916-4JA02
2,53
1
20 ST
41B
• Für Hilfs- und Steuerstrom bei Grundgeräten S0 und S2
B
(3RT2.2., 3RT2.3.) sowie für anbaubare Hilfsschalter 3RH29,
paarweise abtrennbar
3RT1916-4JA02
2,63
1
20 ST
41B
Werkzeuge zum Öffnen der Federzug-Anschlusstellen
Schraubendreher
für alle SIRIUS-Geräte mit Federzuganschluss
Länge: ca. 200 mm;
3,0 mm x 0,5 mm;
titangrau/schwarz; teilisoliert
A
3RA2908-1A
11,80
1
1 ST
41B
• 10 mm × 7 mm, titangrau
D
3RT2900-1SB10
10,90
100
816 ST
41B
• 20 mm × 7 mm, titangrau
D
3RT2900-1SB20
23,90
100
340 ST
41B
D
3RT2900-1SB60
2,53
100 3060 ST
41B
3RA29 08-1A
Unbeschriftete Bezeichnungsschilder
IC01_00181
Gerätekennzeichnungsschilder
für SIRIUS Geräte1)
3RT2900-1SB20
1)
Schilder zum Kleben (Etiketten)
für SIRIUS Geräte
• 19 mm × 6 mm, titangrau
PC-Beschriftungssystem zur individuellen Beschriftung
von Gerätekennzeichnungsschildern erhältlich bei:
murrplastik Systemtechnik GmbH
(siehe Kapitel 16, "Anhang" ➞ "Externe Partner").
3/76
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Ersatzteile für Schütze 3RT2
Magnetspulen, Schaltstücke, Lichtbogenkammern
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
Für Schraub-, Federzug- und Ringkabelschuhanschluss
3RT2924-5A.01
Artikel-Nr.
Für Schütz
Baugröße
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Typ
LK
Preis €
pro PE
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
50 Hz
50/60 Hz
60 Hz
V
V
V
24
42
---
---
B
B
3RT2924-5AB01
3RT2924-5AD01
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
48
110
---
---
B
B
3RT2924-5AH01
3RT2924-5AF01
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
230
400
---
---
B
B
3RT2924-5AP01
3RT2924-5AV01
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
24
42
---
B
B
3RT2924-5AC21
3RT2924-5AD21
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
48
110
---
B
B
3RT2924-5AH21
3RT2924-5AG21
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
220
230
---
B
B
3RT2924-5AN21
3RT2924-5AL21
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Magnetspulen  AC Betätigung
S0
S0
3RT2023-.A,
3RT2024-.A,
3RT2025-.A
3RT2026-.A,
3RT2027-.A,
3RT2028-.A
3RT2325-.A,
3RT2326-.A,
3RT2327-.A
3RT2526-.A
--
--
24
B
3RT2924-5AC11
15,70
1
1 ST
41B
110
220
---
120
240
B
B
3RT2924-5AK61
3RT2924-5AP61
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
100
200
110
220
B
B
3RT2924-5AG61
3RT2924-5AN61
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
--
400
440
B
3RT2924-5AR61
15,70
1
1 ST
41B
24
42
---
---
B
B
3RT2926-5AB01
3RT2926-5AD01
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
48
110
---
---
B
B
3RT2926-5AH01
3RT2926-5AF01
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
230
400
---
---
B
B
3RT2926-5AP01
3RT2926-5AV01
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
24
42
---
B
B
3RT2926-5AC21
3RT2926-5AD21
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
48
110
---
B
B
3RT2926-5AH21
3RT2926-5AG21
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
220
230
---
B
B
3RT2926-5AN21
3RT2926-5AL21
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
--
--
24
B
3RT2926-5AC11
15,70
1
1 ST
41B
110
220
---
120
240
B
B
3RT2926-5AK61
3RT2926-5AP61
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
100
200
110
220
B
B
3RT2926-5AG61
3RT2926-5AN61
15,70
15,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
--
400
440
B
3RT2926-5AR61
15,70
1
1 ST
41B
Hinweis:
Schütze mit AC- und AC/DC-Spulen haben eine unterschiedliche Bautiefe. Ein Spulentausch kann bei AC-Schützen nur mit
AC-Spulen und bei AC/DC-Schützen nur mit AC/DC-Spulen vorgenommen werden. Bei DC-Schützen ist ein Spulentausch nicht
möglich.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/77
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Ersatzteile für Schütze 3RT2
Magnetspulen, Schaltstücke, Lichtbogenkammern
3
Für Schraub-, Federzug- und Ringkabelschuhanschluss
3RT2934-5N.31
Für Schütz
Baugröße
3RT2934-5A.01
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Typ
LK Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
50 Hz
50/60 Hz
60 Hz
V
V
V
DC
24
42
---
---
---
B
B
3RT2934-5AB01
3RT2934-5AD01
19,30
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
48
110
---
---
---
B
B
3RT2934-5AH01
3RT2934-5AF01
19,30
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
230
400
---
---
---
B
B
3RT2934-5AP01
3RT2934-5AV01
19,30
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
24
42
---
---
B
B
3RT2934-5AC21
3RT2934-5AD21
19,30
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
48
110
---
---
B
B
3RT2934-5AH21
3RT2934-5AG21
19,30
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
220
230
---
---
B
B
3RT2934-5AN21
3RT2934-5AL21
23,70
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
110
220
---
120
240
---
B
B
3RT2934-5AK61
3RT2934-5AP61
19,30
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
---
480
600
---
B
B
3RT2934-5AV61
3RT2934-5AT61
23,70
23,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
100
200
110
220
---
B
B
3RT2934-5AG61
3RT2934-5AN61
19,30
19,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
--
400
440
--
B
3RT2934-5AR61
19,30
1
1 ST
41B
Magnetspulen  AC Betätigung
S2
3RT203.-.A
3RT233.-.A
3RT253.-.A
Magnetspulen  AC/DC Betätigung, mit Varistor
S2
3RT203.-.N
3RT233.-.N
3RT253.-.N
---
20 ... 33
30 ... 42
---
20 ... 33
30 ... 42
B
B
3RT2934-5NB31
3RT2934-5ND31
55,30
55,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
---
48 ... 80
83 ... 155
---
48 ... 80
83 ... 155
B
B
3RT2934-5NE31
3RT2934-5NF31
55,30
55,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
--
175 ... 280
--
175 ... 280
B
3RT2934-5NP31
55,30
1
1 ST
41B
Preis €
pro PE
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Hinweis:
Ein Spulentausch kann bei AC-Schützen nur mit AC-Spulen und
bei AC/DC-Schützen nur mit AC/DC-Spulen vorgenommen werden.
Für Schütz
Baugröße
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Typ
Schaltstücke mit Befestigungsteilen
Für Schütze mit 3 Hauptkontakten
S2
3RT2035
3RT2036
Hauptkontakte (3 Schließer)
für Gebrauchskategorie AC-3
B
B
3RT2935-6A
3RT2936-6A
58,10
81,20
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
3RT2037
3RT2038
(1 Satz = 3 bewegliche und 6 feste Schaltstücke
mit Befestigungsteilen)
B
B
3RT2937-6A
3RT2938-6A
91,10
107,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Für Schütze mit 4 Hauptkontakten
S2
3RT2336
3RT2337
Hauptkontakte (4 Schließer)
für Gebrauchskategorie AC-1
B
3RT2936-6E
98,40
1
1 ST
41B
B
3RT2937-6E
114,––
1
1 ST
41B
B
3RT2936-7A
30,90
1
1 ST
41B
(1 Satz = 3 bewegliche und 6 feste Schaltstücke
und Ersatzpol mit Befestigungsteilen)
Lichtbogenkammern
Für Schütze mit 3 Hauptkontakten
S2
3/78
3RT203.
Lichtbogenkammer, 3-polig
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Normen
Hinweis:
IEC 60947-1, DIN EN 60947-1,
IEC 60947-4-1, DIN EN 60947-4-1,
IEC 60947-5-1, DIN EN 60947-5-1 (Hilfsschalter)
Hilfskontaktbestückung gemäß SUVA: Schütze mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock 2 S + 2 Ö sind für Sicherheitsapplikationen gemäß SUVA lieferbar.
Die Schütze 3RT1 sind klimafest. Sie sind berührungssicher
nach EN 50274.
Überspannungsbegrenzung
Anschlusstechnik
Die Schütze 3RT1 sind mit Schraubanschlüssen (Rahmenklemmen) oder Federzuganschlüssen lieferbar.
Die Schütze der Baugröße S3 haben abnehmbare Rahmenklemmen für die Hauptleiteranschlüsse. Hierdurch wird der
Anschluss von Ringkabelschuhen oder Schienen ermöglicht.
Kontaktzuverlässigkeit
Sind Spannungen  110 V und Ströme  100 mA zu schalten, so
sollten die Hilfskontakte der Schütze 3RT1 oder Hilfsschütze
3RH11 verwendet werden, die eine hohe Kontaktsicherheit
gewährleisten.
Diese Hilfskontakte sind besonders geeignet für Elektronikstromkreise mit Strömen  1 mA bei einer Spannung von  17 V.
Kurzschlussschutz der Schütze
Bei den Schützen der Baugröße S3 können Varistoren und RCGlieder entweder oben oder unten direkt unter den Spulenanschlüssen eingeschnappt werden. Diodenkombinationen sind
wegen ihrer Polarität in 2 verschiedenen Ausführungen lieferbar.
Sie lassen sich je nach Anwendung entweder nur unten (Zusammenbau mit Leistungsschalter), oder nur oben (Zusammenbau
mit Überlastrelais) anstecken.
Die Steckrichtung der Dioden und Diodenkombinationen ist
durch eine Codierung vorgegeben.
Ausnahme: 3RT19 36-1T.00,
die Steckrichtung ist hier mit "+" und "-" gekennzeichnet.
Baugrößen S6 bis S12, > 45 bis 250 kW
• 3RT10, Schütze zum Schalten von Motoren,
• 3RT12, Vakuumschütze zum Schalten von Motoren,
• 3RT14, Schütze für AC-1-Anwendungen (siehe Kapitel 4,
"Schütze für besondere Anwendungen").
Kurzschlussschutz der Schütze ohne Überlastrelais siehe Technische Daten, Seiten 3/85 und 3/90. Kurzschlussschutz der
Schütze mit Überlastrelais siehe Projektierungshandbuch
"SIRIUS Projektieren",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/40625241.
Antriebsarten
Beim Aufbau von sicherungslosen Motorabzweigen sind die
Kombinationen von Leistungsschalter und Schütz auszuwählen,
wie unter "Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA1" beschrieben
(siehe Kapitel 8, "Verbraucherabzweige und Motorstarter").
Steuerspeisespannung
Motorschutz
Zum Schutz gegen Überlast können an die Schütze 3RT1 thermische Überlastrelais 3RU11 oder elektronische Überlastrelais
3RB20/3RB21 angebaut werden. Die Überlastrelais sind getrennt zu bestellen.
Leistungsangabe bei Drehstrommotoren
Die angegebene Leistung (in kW) bezieht sich auf die an der
Motorwelle abgegebene Leistung (entsprechend Typenschild).
Es stehen 2 Arten des Magnetantriebes zur Verfügung:
• konventioneller Antrieb
• elektronischer Antrieb (in zwei Komfortstufen)
Die Schütze haben einen UC-Antrieb, der sowohl mit AC (50 bis
60 Hz) als auch mit DC ansteuerbar ist.
Einschubspulen
Für einfachen Spulenwechsel, z. B. bei geänderter Applikation,
kann die Magnetspule nach Betätigen der Entriegelung nach
oben herausgezogen und durch eine beliebige andere Spule
gleicher Baugröße ersetzt werden.
Hilfskontaktbestückung
Die Schütze der Baugrößen S6 bis S12 werden mit montierten
Hilfsschalterblöcken geliefert.
Die Schütze 3RT1 sind nachträglich mit RC-Gliedern, Varistoren,
Dioden oder Diodenkombinationen (Kombination von Diode und
Z-Diode für kurze Abschaltzeiten) zur Bedämpfung von
Abschaltüberspannungen der Spule beschaltbar.
Detaillierte Angaben zur Hilfsschalterbestückung siehe Zubehör, Seite 3/108.
• Schütze 3RT10 und 3RT14:
Hilfskontakte seitlich und frontseitig
• Vakuumschütze 3RT12:
Hilfskontakte seitlich
Hinweis:
Schütze mit konventionellem Antrieb
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs
der Öffner vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen bedämpft werden (Entstördiode 6- bis 10-fach;
Diodenkombinationen 2- bis 6-fach; Varistor +2 bis 5 ms).
Ausführung 3RT1. . .-.A:
Überspannungsbegrenzung
Die Magnetspule wird direkt über die Anschlüsse A1/A2 mit der
Steuerspeisespannung Us ein- und ausgeschaltet.
Baugrößen S00 bis S2, bis 22 kW
Mehrspannungsbereich für die Steuerspeisespannung Us:
Geräte 3RT1 in diesen Baugrößen siehe Katalog IC 10 AO.
Mit nur einer Spule werden mehrere beieinanderliegende, weltweit vorhandene Steuerspeisespannungen abgedeckt,
z. B. AC/DC 110–115–120–127 V oder AC/DC 220–230–240 V.
Berücksichtigt ist zusätzlich ein Arbeitsbereich von 0,8-mal der
unteren (Us min) und 1,1-mal der oberen (Us max) Bemessungssteuerspeisespannung, innerhalb dessen das Schütz zuverlässig schaltet und keine thermische Überbeanspruchung auftritt.
Baugröße S3, bis 45 kW
Hilfskontaktbestückung
Die Grundgeräte der Baugröße S3 enthalten im Lieferzustand
nur die Hauptkontakte und sind mit Hilfsschalterblöcken erweiterbar.
Bei den Baugröße S3 gibt es außerdem Komplettgeräte mit montiertem Hilfsschalterblock 2 S + 2 Ö (Anschlussbezeichnung
nach EN 50012); der Hilfsschalterblock ist abnehmbar. Weitere
Informationen siehe Zubehör, Seite 3/108.
Siemens IC 10 · 2015
3/79
3
■ Übersicht
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Vorteile:
• Zusätzliche optische Anzeige verschiedener Abbrandzustände über LEDs bei Restlebensdauer 60 % (grün), 40 %
(orange) und 20 % (rot) am seitlichen Elektronikmodul
LEDAnzeigen
neu
60 %
20 %
grün
RLT
RLT
RLT
RLT
grün
60 %
60 %
60 %
60 %
orange
40 %
40 %
40 %
40 %
rot
20 %
20 %
20 %
20 %
Reset
•
•
•
•
•
•
40 %
Reset
Reset
Reset
NSB0_01150a
Die Magnetspule wird durch eine vorgeschaltete Steuerelektronik gezielt mit dem benötigten Leistungsbedarf für sicheres
Schalten und Halten versorgt.
• Weitspannungsbereich für die Steuerspeisespannung Us:
Gegenüber dem konventionellen Antrieb deckt der elektronische Antrieb innerhalb einer Spulenvariante einen noch weiteren Bereich weltweit vorhandener Steuerspeisespannungen
ab. So werden z. B. mit der Spule für AC/DC 200 bis 277 V
(Us min bis Us max) die weltweit vorhandenen Spannungen
200–208–220–230–240–254–277 V erfasst.
• Erweiterter Arbeitsbereich 0,7 bis 1,25 x Us:
Aufgrund des weiten Bereiches für die Bemessungssteuerspeisespannung und des zusätzlich berücksichtigten Arbeitsbereiches von 0,8 x Us min bis 1,1 x Us max ergibt sich für die
geläufigsten Steuerspeisespannungen 24, 110 und 230 V ein
erweiterter Arbeitsbereich von mindestens 0,7 bis 1,25 x Us,
in dem die Schütze zuverlässig arbeiten.
• Überbrückung kurzzeitiger Spannungseinbrüche:
Steuerspannungsausfälle auf 0 V (an A1/A2) werden bis
ca. 25 ms überbrückt und somit ungewolltes Abschalten vermieden.
• Definierte Ein- und Ausschaltschwelle:
Oberhalb des Spannungswertes 0,8 x Us min schaltet die
Elektronik das Schütz zuverlässig ein und unterhalb des Wertes 0,5 x Us min wird ausgeschaltet. Durch die Hysterese in
den Schaltschwellen wird ein Rattern der Hauptkontakte und
somit erhöhter Verschleiß oder Verschweißen bei Betrieb in
schwachen, instabilen Netzen verhindert. Ebenso wird eine
thermische Überlastung der Schützspule bei Anlegen einer zu
niedrigen Spannung – Schütz schaltet nicht ein und wird dauernd mit Übererregung betrieben – vermieden.
• Geringe Anzugs- und Halteleistung
Rechtzeitiger Hinweis für Kontaktwechsel
Optimale Ausnutzung des Kontaktmaterials
Visuelle Kontrollen der Schaltstückzustände überflüssig
Senkung der laufenden Betriebskosten
Optimale Planung der Instandhaltungsmaßnahmen
Vermeidung unvorhergesehener Anlagenstillstände
Ausführung 3RT1. . .-.N: für SPS-Ausgang DC 24 V
2 Ansteuermöglichkeiten:
7 Ansteuerung ohne Koppelglied direkt über SPS-Ausgang
DC 24 V/ 30 mA (IEC 61131-2). Anschluss über 2-polige
Steckverbindung; der Stecker in schraubenloser Federkrafttechnik ist im Lieferumfang enthalten. Die Steuerspeisespannung zur Stromversorgung des Magnetantriebes muss
an A1/A2 angeschlossen sein.
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
L1/L+
N/L-
1
3
SPS-Ausgang
DC 24 V/30 mA
1
2 Steckverbindung, 2-polig
3 Stillsetzen im Notfall
(NOT-HALT) – optional
A1 A2
2
DC 24 V
PLC
OFF ON
Schiebeschalter, muss in
Position PLC "ON" stehen
NSB0_01143e
Die Schütze mit elektronischem Antrieb entsprechen den Anforderungen für den Betrieb in Industrieanlagen:
• Störfestigkeit
- Burst (IEC 61000-4-4): 4 kV
- Surge (IEC 61000-4-5): 4 kV
- Elektrostatische Entladung, ESD (IEC 61000-4-2): 8/15 kV
- Elektromagnetisches Feld (IEC 61000-4-3): 10 V/m
• Störaussendung
- Grenzwertklasse A nach EN 55011
Hinweis:
In Verbindung mit Umrichtern sollten die Steuerleitungen getrennt von den Lastleitungen des Umrichters verlegt werden.
Restlebensdauermeldung RLT (RLT: remaining life time)
Schützhauptkontakte sind Verschleißteile und daher mit Erreichen ihres Lebensdauerendes rechtzeitig auszuwechseln. Je
nach Belastung, Gebrauchskategorie, Betriebsart etc. ist der
Abbrand des Kontaktmaterials und somit die elektrische Lebensdauer (= Anzahl der Schaltspiele) mehr oder minder groß.
Bisher musste das Wartungspersonal routinemäßige Inspektionen bzw. Sichtkontrollen durchführen, um Angaben über den
Zustand der Hauptkontakte machen zu können.
Diese Aufgabe übernimmt nun die Einheit "Restlebensdauermeldung". Hierbei werden nicht die Schaltspiele gezählt – diese
geben keinen Aufschluss über den Kontaktverschleiß – sondern
es wird vielmehr der tatsächliche Fortschritt des Abbrandes jedes einzelnen der drei Hauptkontakte elektronisch erfasst, ausgewertet, gespeichert und bei Erreichen festgelegter Grenzen
gemeldet. Auch bei Ausfall der Steuerspeisespannung an
A1/A2 gehen die gespeicherten Daten nicht verloren. Nach einem Austausch der Hauptkontakte ist die Messung der Restlebensdauer über "RESET" zurückzusetzen (RESET-Taste ca. 2 s
mit Kugelschreiber o. ä. gedrückt halten).
3/80
Siemens IC 10 · 2015
Hinweis:
Schiebeschalter für SPS-Betrieb vor Inbetriebnahme in Stellung
"PLC ON" schalten (werkseitige Einstellung: "PLC OFF").
7 Ansteuerung konventionell durch Anlegen der Steuerspeisespannung an A1/A2 über Schaltkontakt
L1/L+
N/L2
1
Schiebeschalter, muss in
Position PLC "OFF" stehen
2
Stillsetzen im Notfall
(NOT-HALT) – optional
A1 A2
DC 24 V
1
PLC
OFF ON
NSB0_01144e
3
Schütze mit elektronischem Antrieb
Hinweis:
Schiebeschalter muss in Stellung "PLC OFF" stehen
(= werkseitige Einstellung).
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
-.PP3.
200-277 V
A1
50-60 Hz
DC
2 Ansteuermöglichkeiten:
7 Schützansteuerung ohne Koppelglied direkt über SPSAusgang DC 24 V/ 30 mA (IEC 61131-2) über Anschlüsse
IN+/IN-.
L1/L+
N/L-
A2
3
Schütz EIN
ON
RLT
60 %
40 %
20 %
Reset
H1
H2
300 V
AC/DC
R1
R2
IN
A1 A2
Anzeigen für RLT:
LED grün
LED grün
LED orange
LED rot
RLT Reset
R1
R2
IN
IN
Steckverbindung
7-polig
S1
NSB0_01146f
Elektronikmodul von
Schütz 3RT1...-.P
2
Steckverbindung, 7-polig
S1 Umschalter von Automatiksteuerung über SPS-Halbleiterausgang auf Vor-Ort-Steuerung
S2
S1
H1
H2
1
3
Ausführung 3RT1. . .-.P: für SPS-Ausgang DC 24 V oder
SPS-Relaisausgang, mit Restlebensdauermeldung RLT
Meldung Restlebensdauer 20 % S2 Vor-Ort-Steuermöglichkeit
SPS-Ausgang
3 Stillsetzen im Notfall
DC 24 V/30 mA
(NOT-HALT) – optional
2
1
RLT
3RT105/3RT145
NSB0_01145b
24 V
DC
IN
Zur Stromversorgung des Magnetantriebs und der Restlebensdauermeldung ist die Steuerspeisespannung Us auf die
Klemmen A1/A2 des seitlichen Elektronikmoduls zu führen. Die
Steuereingänge des Schützes sind auf eine 7-polige Steckverbindung geführt; der Stecker in schraubenloser Federzugtechnik ist im Lieferumfang enthalten.
• Das Meldesignal "Restlebensdauer RLT" steht an den
Anschlüssen R1/R2 über einen potentialfreien Relaiskontakt
(hartvergoldet, gekapselt) zur Verfügung und kann z. B. über
Eingänge von SIMOCODE, SPS oder anderweitig verarbeitet
werden.
Zulässige Belastbarkeit des Relaisausgangs R1/R2:
- Ie/AC-15/24 bis 230 V: 3 A
- Ie/DC-13/24 V: 1 A
• LED-Anzeigen
Folgende Zustände werden über LEDs am seitlichen Elektronikmodul angezeigt:
- Schütz EIN/ON (angesteuerter Zustand): LED grün ("ON")
- Restlebensdauermeldung
Umschaltmöglichkeit von Automatiksteuerung auf Vor-Ort-Steuerung über die Anschlüsse H1/H2, d. h. die Automatiksteuerung
über SPS oder SIMOCODE/PROFIBUS DP kann z. B. bei
Inbetriebnahme oder im Störfall außer Kraft gesetzt und das
Schütz von Hand gesteuert werden.
7 Schützansteuerung über Relaisausgänge an Anschlüsse
H1/H2, z. B. von
- SPS oder
- SIMOCODE
L1/L+
N/LPROFIBUS DP
z. B.
SIMOCODE
SPS
sonstige
3
S1
A1 A2
H1
H2
S2
R1
R2
IN
IN
1
Elektronikmodul von
Schütz 3RT1...-.P
2
Steckverbindung, 7-polig
S1 Umschalter von Automatiksteuerung z. B. über
SIMOCODE oder
Meldung RestSPS-Relais ausgang auf
lebensdauer 20 %
Vor-Ort-Steuerung
S2 Vor-Ort-Steuermöglichkeit
Stillsetzen im Notfall
(NOT-HALT) – optional
3
NSB0_01147e
2
1
Kontaktbelastung: Us/ca. 5 mA
Bei Betrieb über SIMOCODE ist gleichzeitig die Kommunikationsanbindung an PROFIBUS DP gegeben.
Artikelnummern-Schema
Stelle der Artikelnummer
Leistungsschütz SIRIUS
1. - 3.
4.
5.
6.
7.
@@@ @
@
@
@
–
8.
9. 10. 11. 12.
@
@
@
@
@
@
@
@
@
@
@
@
@
@
@
3RT
1. Generation
1
@
Geräteart (z. B. 0 = 3-poliges Motorschütz, 3 = 4-poliges AC-1-Schütz)
@
Baugröße des Schützes (4 = S3, 5 = S6, usw.)
@
Leistung in Abhängigkeit der Baugröße (z. B. 45 = 37 kW)
@
Anschlussart (1 = Schraub-, 3 = Federzuganschluss)
@
Arbeitsbereich / Beschaltung der Magnetspule (z. B. A = AC Standard / ohne)
Bemessungssteuerspeisespannung (z. B. P0 = 230 V, 50 Hz)
@
Hilfsschalter (z. B. 0 = ohne Hilsschalter)
Sonderausführung
Beispiel
13. 14. 15. 16.
–
3RT
1
0
4
5
–
1
A
P
0
0
Das Artikelnummern-Schema dient hier nur der Erläuterung und
dem besseren Verständnis der Artikelnummern-Logik.
Für Ihre Bestellung verwenden Sie bitte die im Katalog und in der
Industry Mall angegebenen Artikelnummern.
Siemens IC 10 · 2015
3/81
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
■ Technische Daten
Typ
3RT1
Baugröße
S3 bis S12
Bemessungsdaten der Hilfskontakte
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
V
690
• bei seitlich anbaubaren Hilfsschalterblöcken
V
500
Konventioneller thermischer Strom Ith =
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-12
A
10
bis 230 V
A
6
380 V
400 V
500 V
660 V2)
690 V2)
A
A
A
A
A
3
3
2
1
1
24 V
60 V
110 V
125 V
A
A
A
A
10
6
3
2
220 V
440 V
600 V2)
A
A
A
1
0,3
0,15
24 V
60 V
110 V
125 V
A
A
A
A
101)
2
1
0,9
220 V
440 V
600 V2)
A
A
A
0,3
0,14
0,1
AC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-15/AC-14
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
DC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-12
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-13
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
Kontaktzuverlässigkeit bei 17 V, 1 mA
nach IEC 60947-5-4/DIN EN 60947-5-4
Kontaktfehlerhäufigkeit <10-8 d. h. <1 Fehler auf 100 Mio. Schaltspiele
Schaltstücklebensdauer der Hilfskontakte
Voraussetzung sind willkürlich, d. h. nicht synchron zur Phasenlage
des Netzes schaltende Befehlsgeber.
Die Schaltstücklebensdauer ist im Wesentlichen vom Ausschaltstrom
abhängig.
Die Kennlinien gelten für
• integrierte Hilfskontakte bei 3RT10
• Hilfsschalterblöcke 3RH 19 11, 3RH19 211)
30
NSB0_00472
Grundgerät
Millionen Schaltspiele (106)
3
nach IEC 60947-5-1/DIN EN 60947-5-1
Daten gelten für integrierte Hilfskontakte und Kontakte in den
Hilfsschalterblöcken für Schütze der Baugrößen S00 bis S12
10
5
4
3
2
1
Grundgerät
mit Aufsatzblock
DC-13
110 V
DC-13
220 V
AC-15/AC-14
0,5
DC-13
24 V
0,1
0,05
1)
0,01
0,01
0,03 0,05 0,1
0,3 0,5
1
I e -DC-13 I e -DC-13
220 V
110 V
I a = Ausschaltstrom
I e = Bemessungsbetriebsstrom
1)
Für aufsetzbare Hilfsschalterblöcke der Baugröße S00 und seitlich anbaubare Hilfsschalterblöcke der Baugrößen S0 bis S12: DC-13 max. 6 A.
2)
Bei seitlich anbaubaren Hilfsschalterblöcken gelten nur die Ströme für
Bemessungsbetriebsspannungen bis 500 V.
3/82
Siemens IC 10 · 2015
2
3
5 6 7 10
a
(A)
I e -AC-15 I e -DC-13
< 230 V 24 V
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
3RT1
Baugröße
S3
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte
Baugröße S3
10
8
6
4
2
6
10
8
6
4
2
5
10
8
6
4
2
400 V
690 V
Schütz Typ
7
8
6
4
2
6
10
8
6
4
2
5
10
8
6
4
2
4
10
10
6
8
6
4
4
2
2
6
10
8 106
6
8
4
6
4
2
2
5
10
5
8 10
6
8
4 6
4
2
2
4
10
4
8 10
10
3RT10 44
(30 kW)
3RT10 45 3RT10 46
(37 kW)
(45 kW)
NSB0_00476a
20
30 40 50 60 80 100
65 80 95
A
X = -------------------------------------------------------C A
1 + ---------- ---- – 1

100  B
3
7
500 V
Schaltspiele bei
230 V
Die Kennlinien zeigen die Schaltstücklebensdauer von
Schützen beim Schalten ohmscher und induktiver Drehstromverbraucher (AC-1/AC-3) abhängig von Ausschaltstrom und Bemessungsbetriebsspannung. Voraussetzung sind willkürlich, d. h. nicht synchron zur
Phasenlage des Netzes schaltende Befehlsgeber.
Der Bemessungsbetriebsstrom Ie gemäß Gebrauchskategorie AC-4 (Ausschalten des 6-fachen Bemessungsbetriebsstromes) ist für eine Schaltstücklebensdauer
von etwa 200 000 Schaltspielen festgelegt.
Reicht eine kleinere Schaltstücklebensdauer aus, kann
der Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-4 erhöht werden.
Liegt Mischbetrieb vor, d. h. ist normaler Schaltbetrieb
(Ausschalten des Bemessungsbetriebsstromes gemäß
Gebrauchskategorie AC-3) mit zeitweisem Tippbetrieb
(Ausschalten des mehrfachen Bemessungsbetriebsstromes gemäß Gebrauchskategorie AC-4) gemischt,
so ist die Lebensdauer der Schaltstücke näherungsweise mit folgender Formel zu berechnen:
(A) 200 300 400
a
e
30 37 45 PN
600
(A)
(kW)
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
= Ausschaltstrom
a
= Bemessungsbetriebsstrom
e
In der Formel bedeuten:
X Schaltstücklebensdauer bei Mischbetrieb
in Schaltspielen
A Schaltstücklebensdauer bei Normalbetrieb
(Ia = Ie) in Schaltspielen
B Schaltstücklebensdauer bei Tippbetrieb
(Ia = Mehrfaches von Ie) in Schaltspielen
C Anteil der Tippschaltungen an den Gesamtschaltungen
in Prozent
Siemens IC 10 · 2015
3/83
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
3RT1
Baugröße
S6 bis S12
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte
Baugrößen S6 bis S12
2
8
6
4
2
6
400 V
10
8
6
4
690 V
7
500 V
3
230 V
Schaltspiele bei
6
4
10
8
6
4
2
10
8
6
4
6
Schütz Typ
7
3RT10 54 3RT10 55 3RT10 56 3RT10 64 3RT10 65 3RT10 66 3RT10 75 3RT10 76
(55 kW) (75 kW) (90 kW) (110 kW) (132 kW) (160 kW) (200 kW) (250 kW)
NSB0_01141
2
6
10
10
10 8
8
8 6
6
6 4
4
4
2
2
2
5
2
5 10
5
10
8 10
5
10 8
6
8
8 6
4
6
6 4
4
4
2
2
2
4
2
4 10
4
10
8 10
10
6
20
30 40 50 60 80 100
55
200 300 400 600 800 1 000 a(A) 2 000 3 000
90 132 200
75 110 160 250
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
= Ausschaltstrom
a
= Bemessungsbetriebsstrom
e
Vakuumschütze 3RT12 · Baugrößen S10 und S12
400 V
690 V
500 V
230 V
Schaltspiele bei
7
3RT1264 3RT1265 3RT1266 3RT1275 3RT1276
(110 kW) (132 kW) (160 kW) (200 kW) (250 kW)
10
107 8
6
8
8 6
4
6
6 4
4
4
2
2
2
6
2
6 10
8 106
6 10
10 8
6
8
8 6
4
6
6 4
4
4
2
2
2
5
2
5 10
8 105
5 10
10 8
6
8
8 6
4
6
6 4
4
4
2
2
2
4
2
4 10
4
10
8 10
40 50 60 80 100
NSB0_01142
200
300 400 600 800 1 000 (A) 2 000 3 000
110 160 250
132 200
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
= Ausschaltstrom
a
= Bemessungsbetriebsstrom
e
3/84
Siemens IC 10 · 2015
PN (kW)
PN (kW)
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
3RT1044
Baugröße
S3
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
B
T
Abmessungen (B x H x T), AC-Betätigung
H
Typ
3RT1045
mm
70 x 146 x 134
mm
70 x 146 x 183
Abmessungen (B x H x T), DC-Betätigung
70 x 146 x 147
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
70 x 146 x 196
3RT1046
360°
22,5° 22,5°
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler Befestigungsebene ausgelegt.
NSB0_00478c
Zulässige Gebrauchslage
3
Allgemeine Daten
Bei DC-Betätigung und Neigung vorne bis 22,5° verringert
sich der Arbeitsbereich der Spule auf 0,85 ... 1,1 x Us.
Stehende Einbaulage
NSB0_00477a
Sonderausführung erforderlich.
Mechanische Lebensdauer
• Grundgeräte
Schalt- 10 Mio.
spiele
• Grundgeräte mit aufgesetztem
Hilfsschalterblock
Schalt- 10 Mio.
spiele
• Elektronikgerechte Hilfsschalterblöcke
Schalt- 5 Mio.
spiele
1)
Elektrische Lebensdauer
V
1000
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
kV
6
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
V
690
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der
nicht gleichzeitig mit einem SchließerHauptkontakt geschlossen sein kann.
• mit lösbarem Hilfsschalterblock
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
• mit unlösbarem Hilfsschalterblock
gemäß SUVA-Anforderungen auf Anfrage
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
°C
-25 ... +60
• bei Lagerung
°C
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP20
• Anschlussbereich
IP00/offen (evtl. zusätzliche Klemmenabdeckungen verwenden)
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher nur bei senkrechter Berührung der Frontfläche von vorne
Schockfestigkeit (AC- und DC-Betätigung)
• Rechteckstoß
g/ms
6,8/5 und 4/10
• Sinusstoß
g/ms
10,6/5 und 6,2/10
2)
Anschlussquerschnitte
Kurzschlussschutz für Schütze ohne Überlastrelais
Hauptstromkreis
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
• Zuordnungsart "1"
A
250
250
• Zuordnungsart "2"
A
125
160
• schweißfrei3)
A
63
100
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
10
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
10
Hilfsstromkreis
Kurzschlussprüfung
Kurzschlussschutz für Schütze mit Überlastrelais
Siehe Projektierungshandbuch "SIRIUS Projektieren"4)
Kurzschlussschutz für sicherungslose Verbraucherabzweige
Siehe Kapitel 8, "Verbraucherabzweige und Motorstarter für den Einsatz im Schaltschrank" ➞ "Verbraucherabzweige SIRIUS 3RA1"
1)
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte siehe Seite 3/83.
Anschlussquerschnitte siehe Seite 3/89.
3)
Prüfbedingungen gemäß IEC 60947-4-1.
4)
Siehe http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/40625241
2)
Siemens IC 10 · 2015
3/85
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
3RT1044
3RT1045
3RT1046
Baugröße
S3
S3
S3
Ansteuerung
Arbeitsbereich der Magnetspulen
AC/DC1)
0,8 ... 1,1 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen
(bei kalter Spule und 1,0 x Us)
• AC-Betätigung, 50 Hz, Normalausführung
218
0,61
21
0,26
270
0,68
22
0,27
247/211
0,62/0,57
25/18
0,27/0,3
298/274
0,7/0,62
27/20
0,29/0,31
218
0,61
21
0,26
270
0,68
22
0,27
232
0,55
20
0,28
300
0,52
21
0,29
W
15
15
• AC-Betätigung
mA
< 25 mA x (230 V/Us)
• DC-Betätigung
mA
< 43 mA x (24 V/Us)
ms
ms
16 ... 57
10 ... 19
17 ... 90
10 ... 25
ms
ms
90 ... 230
14 ... 20
90 ... 230
14 ... 20
ms
10 ... 15
10 ... 15
ms
ms
18 ... 34
11 ... 18
18 ... 30
11 ... 23
ms
ms
100 ... 120
16 ... 20
100 ... 120
16 ... 20
3
-
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
• AC-Betätigung, 50/60 Hz, Normalausführung
-
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
• AC-Betätigung, 50 Hz, für USA/Kanada
-
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
• AC-Betätigung, 60 Hz, für USA/Kanada
-
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
VA
• DC-Betätigung
- Einschaltleistung = Halteleistung
Zulässiger Reststrom der Elektronik (bei 0-Signal)
Schaltzeiten bei 0,8 ... 1,1 x Us2)
Gesamtausschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• DC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• Lichtbogendauer
Schaltzeiten bei 1,0 x Us2)
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• DC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
1)
Bei DC-Betätigung und Neigung vorne bis 22,5° verringert sich der
Arbeitsbereich der Spule auf 0,85 ... 1,1 x Us (siehe auch zulässige
Gebrauchslage, Seite 3/85).
2)
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs der Öffner
vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen
bedämpft werden (Varistor +2 ms bis 5 ms, Diodenkombination:
2- bis 6-fach).
3/86
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
3RT1044
3RT1045
3RT1046
Baugröße
S3
S3
S3
A
A
100
50
120
60
120
70
A
A
90
40
100
50
100
60
kW
kW
kW
kW
kW
34
59
74
102
66
38
66
82
114
82
38
66
82
114
98
mm2
mm2
35
35
50
35
50
35
A
A
A
65
47
25
80
58
30
95
58
30
kW
kW
kW
kW
kW
18,5
30
37
45
30
22
37
45
55
37
22
45
55
55
37
Thermische Belastbarkeit, 10 s-Strom2)
A
600
760
760
Verlustleistung je Strombahn bei Ie/AC-3
W
4,6
7,7
10,8
A
55
66
80
kW
30
37
45
A
A
28
20
34
22
42
27
kW
kW
kW
8,7
15,1
18,6
10,4
17,9
21,1
12
22
25,4
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bei 40 °C bis 690 V
- bei 40 °C bis 1 000 V
- bei 60 °C bis 690 V
- bei 60 °C bis 1 000 V
3
Gebrauchskategorie AC-1
Schalten ohmscher Last
• Bemessungsleistungen von Drehstromverbrauchern1)
bei cos  = 0,95 (bei 60 °C)
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
bei 1 000 V
• Mindest-Anschlussquerschnitt bei Belastung mit Ie
- bei 40 °C
- bei 60 °C
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bis 500 V
- bei 690 V
- bei 1 000 V
• Bemessungsleistungen von Schleifring- oder Käfigläufermotoren bei 50 und 60 Hz
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
bei 1 000 V
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
Maximale Werte:
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
- bis 400 V
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
- bei 400 V
Für eine Schaltstücklebensdauer von
etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bis 400 V
- bis 690 V
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
- bei 230 V
- bei 400 V
- bei 690 V
1)
2)
Widerstandsbeheizte Industrieöfen und Elektrowärmegeräte u. ä.
(erhöhte Stromaufnahme beim Anheizen berücksichtigt).
Nach IEC 60947-4-1.
Bemessungswerte für verschiedene Anlaufbedingungen siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
Siemens IC 10 · 2015
3/87
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
3RT1044
3RT1045
3RT1046
Baugröße
S3
S3
S3
90
23
4,5
100
60
9
100
60
9
1
0,4
0,26
2
0,6
0,4
2
0,6
0,4
bis 24 V A
60 V A
110 V A
90
90
90
100
100
100
100
100
100
220 V A
440 V A
600 V A
5
1
0,8
10
1,8
1
10
1,8
1
bis 24 V A
60 V A
110 V A
90
90
90
100
100
100
100
100
100
220 V A
440 V A
600 V A
70
2,9
1,4
80
1,8
1
80
4,5
2,6
40
6
2,5
40
6,5
2,5
40
6,5
2,5
1
0,15
0,06
1
0,15
0,06
1
0,15
0,06
90
90
90
100
100
100
100
100
100
7
0,42
0,16
7
0,42
0,16
7
0,42
0,16
90
90
90
100
100
100
100
100
100
35
0,8
0,35
35
0,8
0,35
35
0,8
0,35
900
400
1000
300
900
350
850
250
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Gleichstrom
3
Gebrauchskategorie DC-1,
Schalten ohmscher Last (L/R  1 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
bis 24 V A
60 V A
110 V A
220 V A
440 V A
600 V A
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
Gebrauchskategorie DC-3/DC-5,
Nebenschluss- und Reihenschlussmotoren (L/R  15 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
bis 24 V A
60 V A
110 V A
220 V A
440 V A
600 V A
- 2 Strombahnen in Reihe
bis 24 V A
60 V A
110 V A
220 V A
440 V A
600 V A
- 3 Strombahnen in Reihe
bis 24 V A
60 V A
110 V A
220 V A
440 V A
600 V A
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
Schütze ohne Überlastrelais
• Leerschalthäufigkeit AC
h-1
5 000
• Leerschalthäufigkeit DC
h-1
1 000
h-1
h-1
h-1
h-1
1 000
400
1 000
300
h-1
15
• Schalthäufigkeit z bei Bemessungsbetrieb1)
-
Ie/AC-1
Ie/AC-2
Ie/AC-3
Ie/AC-4
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
Schütze mit Überlastrelais
• Durchschnittswert
1)
Abhängigkeit der Schalthäufigkeit z’ von
Betriebsstrom I’ und Betriebsspannung U’:
z’ = z (Ie/I’) (400 V/U’)1,5 1/h
3/88
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
3RT104.
Baugröße
S3
Anschlussquerschnitte
Hauptleiter
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
Schraubanschluss
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
lb.in
4 ... 6
36 ... 53
mm²
mm²
mm²
mm²
2,5 ... 35
10 ... 50
10 ... 70
2,5 ... 16
• AWG Leitungen, eindrähtig oder mehrdrähtig
AWG
10 ... 2/0
• Flachbandleiter (Anzahl x Breite x Dicke)
mm
6 x 9 x 0,8
mm²
mm²
mm²
mm²
2,5 ... 50
10 ... 50
10 ... 70
2,5 ... 16
• AWG-Leitungen, eindrähtig oder mehrdrähtig
AWG
10 ... 2/0
• Flachbandleiter (Anzahl x Breite x Dicke)
mm
6 x 9 x 0,8
mm²
mm²
mm²
mm²
2 x (2,5 ... 35)
2 x (10 ... 35)
2 x (10 ... 50)
2 x (2,5 ... 16)
• AWG-Leitungen, eindrähtig oder mehrdrähtig
AWG
2 x (10 ... 1/0)
• Flachbandleiter (Anzahl x Breite x Dicke)
mm
2 x (6 x 9 x 0,8)
mm
10
• feindrähtig mit Kabelschuh
• mehrdrähtig mit Kabelschuh
mm²
mm²
10 ... 503)
10 ... 703)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
7 ... 1/0
3
Rahmenklemmen
NSB0_00479
Vordere Klemmstelle angeschlossen
•
•
•
•
feindrähtig mit Aderendhülse
feindrähtig ohne Aderendhülse
mehrdrähtig
eindrähtig
NSB0_00480
Hintere Klemmstelle angeschlossen
•
•
•
•
feindrähtig mit Aderendhülse
feindrähtig ohne Aderendhülse
mehrdrähtig
eindrähtig
NSB0_00481
Beide Klemmstellen angeschlossen
•
•
•
•
feindrähtig mit Aderendhülse
feindrähtig ohne Aderendhülse
mehrdrähtig
eindrähtig
Schienenanschluss (gebohrte Kupferschienen)1)
Anschlussschiene (max. Breite)
Kabelschuhanschluss (ohne Rahmenklemmen)2)
• Anschlussschrauben
M6
Hilfsleiter
• eindrähtig
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm²
mm²
2 x (0,5 ... 1,5)4); 2 x (0,75 ... 2,5)4); max. 2 x (0,75 ... 4)
2 x (0,5 ... 1,5)4); 2 x (0,75 ... 2,5)4)
• AWG-Leitungen, eindrähtig oder mehrdrähtig
AWG
2 x (20 ... 16)4); 2 x (18 ... 14)4); 1 x 12
Nm
lb.in
M3
0,8 ... 1,2
7 ... 10,3
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Hilfsleiter5)
Federzuganschluss
• Betätigungswerkzeug6)
•
•
•
•
1)
2)
3)
4)
5)
6)
eindrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse
feindrähtig ohne Aderendhülse
AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
3,0 x 0,5; 3,5 x 0,5
mm²
mm²
mm²
AWG
2 x (0,25 ... 2,5)
2 x (0,25 ... 1,5)
2 x (0,25 ... 2,5)
2 x (24 ... 14)
Bei Anschluss von Schienen größer als 12 mm x 10 mm ist die Abdeckung
3RT19 46-4EA1 zur Einhaltung des Phasenabstandes erforderlich.
Bei Anschluss von Leitern größer als 25 mm2 ist die Abdeckung
3RT19 46-4EA1 zur Einhaltung des Phasenabstandes erforderlich.
Nur Quetschkabelschuhe nach DIN 46234, Breite max. 20 mm.
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
Max. Außendurchmesser der Leiterisolation: 3,6 mm.
Bei Leiterquerschnitten  1 mm² ist ein "Isolations-Stopp" zu verwenden;
siehe Zubehör, Seite 3/122.
Werkzeug zum Öffnen der Federzug-Anschlussstellen
siehe Zubehör, Seite 3/122.
Siemens IC 10 · 2015
3/89
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
3RT1054
%
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
7
Abmessungen (B x H x T)
+
Baugröße
3RT1055,
3RT1056
3RT10 64,
3RT10 65,
3RT10 66
3RT1075
3RT1076
S6
S10
S12
mm
120 x 172 x 170
145 x 210 x 202
160 x 214 x 225
mm
120 x 172 x 217
145 x 210 x 251
160 x 214 x 271
22,5° 22,5°
90°
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler Befestigungsebene ausgelegt.
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 10 Mio.
spiele
1)
Elektrische Lebensdauer
V
1 000
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
kV
8
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
V
690
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
90°
NSB0_00649a
3
Allgemeine Daten
Zulässige Gebrauchslage
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem Schließer-Hauptkontakt geschlossen
sein kann.
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
°C
-25 ... +60
• im Betrieb, mit AS-Interface-Schnittstelle
°C
-25 ... +55
• bei Lagerung
°C
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP00/offen (evtl. zusätzliche Klemmenabdeckungen verwenden)
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher nur bei senkrechter Berührung der Frontfläche von vorne
Schockfestigkeit
• Rechteckstoß
g/ms
8,5/5 und 4,2/10
• Sinusstoß
g/ms
13,4/5 und 6,5/10
Anschlussquerschnitte
2)
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
3)
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
• Zuordnungsart "1"
A
355
355
500
630
630
• Zuordnungsart "2"
A
315
315
400
500
500
• schweißfrei4)
A
80
160
250
250
315
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
10
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
10
Hilfsstromkreis
Kurzschlussprüfung
Kurzschlussschutz für Schütze mit Überlastrelais
1)
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte siehe Seite 3/84.
Anschlussquerschnitte siehe Seite 3/94.
3)
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) siehe Seite 3/80.
4) Prüfbedingungen gemäß IEC 60947-4-1.
5)
Siehe http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/40625241
2)
3/90
Siemens IC 10 · 2015
Siehe Projektierungshandbuch "SIRIUS Projektieren"5)
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT105.
S6
3RT106.
S10
3RT107.
S12
Ansteuerung
Arbeitsbereich des Magnetantriebs AC/DC (UC)
0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
Leistungsaufnahme des Magnetantriebs
(bei kalter Spule und Bemessungsbereich Us min ... Us max)
Konventioneller Antrieb
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
250/0,9
300/0,9
4,8/0,8
5,8/0,8
490/0,9
590/0,9
5,6/0,9
6,7/0,9
700/0,9
830/0,9
7,6/0,9
9,2/0,9
W
W
W
W
300
360
4,3
5,2
540
650
6,1
7,4
770
920
8,5
10
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
190/0,8
280/0,8
3,5/0,5
4,4/0,4
400/0,8
530/0,8
4/0,5
5/0,4
560/0,8
750/0,8
5,4/0,8
7/0,8
W
W
W
W
250
320
2,3
2,8
440
580
3,2
3,8
600
800
4
5
3
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
Elektronischer Antrieb
• AC-Betätigung
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
• DC-Betätigung
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
Typ 2
SPS-Steuereingang nach IEC 61131-2
• Bemessungsspannung
DC V
24
• Arbeitsbereich
DC V
17 ... 30
• Stromaufnahme
mA
 30
ms
ms
20 ... 95
40 ... 60
30 ... 95
40 ... 80
45 ... 100
60 ... 100
ms
ms
25 ... 50
40 ... 60
35 ... 50
50 ... 80
50 ... 70
70 ... 100
ms
ms
95 ... 135
80 ... 90
105 ... 145
80 ... 100
120 ... 150
80 ... 100
ms
ms
100 ... 120
80 ... 90
110 ... 130
80 ... 100
125 ... 150
80 ... 100
ms
ms
35 ... 75
80 ... 90
45 ... 80
80 ... 100
60 ... 90
80 ... 100
ms
ms
40 ... 60
80 ... 90
50 ... 65
80 ... 100
65 ... 80
80 ... 100
ms
10 ... 15
10 ... 15
10 ... 15
Schaltzeiten
(Gesamtausschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer)
Konventioneller Antrieb
• bei 0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• bei Us min ... Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
Elektronischer Antrieb, Betätigung über A1/A2
• bei 0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• bei Us min ... Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
Elektronischer Antrieb, Betätigung über SPS-Eingang
• bei 0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• bei Us min ... Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• Lichtbogendauer
Siemens IC 10 · 2015
3/91
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT1054
S6
3RT1055
S6
3RT1056
S6
3RT1064
S10
3RT1065
S10
3RT1066
S10
3RT1075
S12
3RT1076
S12
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
3
Gebrauchskategorie AC-1
Schalten ohmscher Last
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bei 40 °C bis 690 V
A
160
185
215
275
330
430
610
A
A
140
80
160
90
185
100
250
100
300
150
400
200
550
200
kW
kW
kW
kW
kW
53
92
115
159
131
60
105
131
181
148
70
121
152
210
165
94
164
205
283
164
113
197
246
340
246
151
263
329
454
329
208
362
452
624
329
mm2
mm2
70
50
95
70
95
95
150
120
185
185
2 x 150
240
2 x 185
2 x 185
A
A
A
115
115
53
150
150
65
185
170
65
225
225
68
265
265
95
300
280
95
400
400
180
500
450
180
kW
kW
kW
kW
kW
37
64
81
113
75
50
84
105
146
90
61
104
132
167
90
73
128
160
223
90
85
151
189
265
132
97
171
215
280
132
132
231
291
400
250
164
291
363
453
250
Thermische Belastbarkeit, 10-s-Strom2)
A
1 100
1 300
1 480
1 800
2 400
2 400
3 200
4 000
Verlustleistung je Hauptstrombahn
bei Ie/AC-3/500 V
W
7
9
13
17
18
22
35
55
A
97
132
160
195
230
280
350
430
kW
55
75
90
110
132
160
200
250
A
A
54
48
68
57
81
65
96
85
117
105
125
115
150
135
175
150
kW
kW
kW
kW
16
29
37
48
20
38
47
55
25
45
57
65
30
54
67
82
37
66
82
102
40
71
87
112
48
85
105
133
56
98
123
148
- bei 60 °C bis 690 V
- bei 60 °C bis 1000 V
• Bemessungsleistungen von Drehstromverbrauchern1)
bei cos  = 0,95 (bei 60 °C)
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
bei 1 000 V
• Mindest-Anschlussquerschnitt bei Belastung mit Ie
- bei 40 °C
- bei 60 °C
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bis 500 V
- bei 690 V
- bei 1 000 V
• Bemessungsleistungen von Schleifring- oder
Käfigläufermotoren bei 50 und 60 Hz
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
bei 1 000 V
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
Maximale Werte:
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
- bis 400 V
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
- bei 400 V
Für eine Schaltstücklebensdauer von
etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bis 500 V
- bis 690 V
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
1)
2)
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
Widerstandsbeheizte Industrieöfen und Elektrowärmegeräte u.ä.
(erhöhte Stromaufnahme beim Anheizen berücksichtigt).
Nach IEC 60947-4-1.
Bemessungswerte für verschiedene Anlaufbedingungen siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
3/92
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT1054
S6
3RT1055
S6
3RT1056
S6
3RT1064
S10
3RT1065
S10
3RT1066
S10
3RT1075
S12
3RT1076
S12
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Gleichstrom
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
18
200
200
18
300
300
33
400
330
33
220 V A
440 V A
600 V A
3,4
0,8
0,5
3,4
0,8
0,5
3,8
0,9
0,6
3,8
0,9
0,6
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
20
3,2
1,6
20
3,2
1,6
300
4
2
400
4
2
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
160
11,5
4
200
11,5
4
300
11
5,2
400
11
5,2
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
7,5
2,5
200
7,5
2,5
300
11
3
400
11
3
220 V A
440 V A
600 V A
0,6
0,17
0,12
0,6
0,17
0,12
0,6
0,18
0,125
0,6
0,18
0,125
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
2,5
0,65
0,37
2,5
0,65
0,37
2,5
0,65
0,37
2,5
0,65
0,37
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
160
1,4
0,75
200
1,4
0,75
300
1,4
0,75
400
1,4
0,75
750
250
500
130
800
300
700
130
3
Gebrauchskategorie DC-1,
Schalten ohmscher Last (L/R  1 ms)
Gebrauchskategorie DC-3/DC-5,
Nebenschluss- und Reihenschlussmotoren (L/R  15 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 60 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
Schütze ohne Überlastrelais
• Leerschalthäufigkeit
h-1
2 000
h-1
h-1
h-1
h-1
800
400
1 000
130
h-1
60
• Schalthäufigkeit z bei Bemessungsbetrieb1)
-
Ie/AC-1
Ie/AC-2
Ie/AC-3
Ie/AC-4
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
bei 400 V
800
300
750
130
750
250
500
130
700
200
500
130
500
170
420
130
Schütze mit Überlastrelais
• Durchschnittswert
1)
Abhängigkeit der Schalthäufigkeit z’ von
Betriebsstrom I’ und Betriebsspannung U’:
z’ = z (Ie/I’)  (400 V/U’)1,5 1/h
Siemens IC 10 · 2015
3/93
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT105.
S6
3RT106.
S10
3RT107.
S12
Anschlussquerschnitte
Hauptleiter
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
Schraubanschluss
Mit montierten Rahmenklemmen
Typ
3RT19 55-4G (55 kW)
3RT19 56-4G
3RT19 66-4G
Nm
lb.in
M10 (Inbus, SW 4)
10 ... 12
90 ... 110
M10 (Inbus, SW 4)
10 ... 12
90 ... 110
M12 (Inbus, SW 5)
20 ... 22
180 ... 195
mm²
mm²
mm²
16 ... 70
16 ... 70
16 ... 70
16... 120
16 ... 120
16 ... 120
70 ... 240
70 ... 240
95 ... 300
NSB0_00479
Vordere Klemmstelle angeschlossen
• feindrähtig mit Aderendhülse
• feindrähtig ohne Aderendhülse
• mehrdrähtig
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG 6 ... 2/0
6 ... 250 kcmil
3/0 ... 600 kcmil
• Flachbandleiter
(Anzahl x Breite x Dicke)
mm
min. 3 x 9 x 0,8,
max. 6 x 15,5 x 0,8
min. 3 x 9 x 0,8,
max. 10 x 15,5 x 0,8
min. 6 x 9 x 0,8,
max. 20 x 24 x 0,5
mm²
mm²
mm²
16 ... 70
16 ... 70
16 ... 70
16... 120
16 ... 120
16 ... 120
120 ... 185
120 ... 185
120 ... 240
NSB0_00480
Hintere Klemmstelle angeschlossen
• feindrähtig mit Aderendhülse
• feindrähtig ohne Aderendhülse
• mehrdrähtig
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG 6 ... 2/0
6 ... 250 kcmil
250 ... 500 kcmil
• Flachbandleiter
(Anzahl x Breite x Dicke)
mm
min. 3 x 9 x 0,8,
max. 6 x 15,5 x 0,8
min. 3 x 9 x 0,8,
max. 10 x 15,5 x 0,8
min. 6 x 9 x 0,8,
max. 20 x 24 x 0,5
• feindrähtig mit Aderendhülse
• feindrähtig ohne Aderendhülse
• mehrdrähtig
mm²
mm²
mm²
max. 1 x 50, 1 x 70
max. 1 x 50, 1 x 70
max. 1 x 50, 1 x 70
max. 1 x 95, 1 x 120
max. 1 x 95, 1 x 120
max. 1 x 95, 1 x 120
min. 2 x 50, max. 2 x 185
min. 2 x 50, max. 2 x 185
min. 2 x 70, max. 2 x 240
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG max. 2 x 1/0
max. 2 x 3/0
min.2 x 2/0,
max. 2 x 500 kcmil
• Flachbandleiter
(Anzahl x Breite x Dicke)
mm
max. 2 x (6 x 15,5 x 0,8)
max. 2 x (10 x 15,5 x 0,8)
max. 2 x (20 x 24 x 0,5)
mm
17
25
• feindrähtig mit Kabelschuh2)3)
• mehrdrähtig mit Kabelschuh2)3)
mm2
mm2
16 ... 95
25 ... 120
50 ... 240
70 ... 240
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG 4 ... 250 kcmil
1)
Beide Klemmstellen angeschlossen
NSB0_00481
3
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Schienenanschluss
• Anschlussschiene (max. Breite)
Kabelschuhanschluss (ohne Rahmenklemmen)
Nm
lb.in
M8 x 25 (SW 13)
10 ... 14
90 ... 124
• eindrähtig
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
mm2
2 x (0,5 ... 1,5)4); 2 x (0,75 ... 2,5)4); max. 2 x (0,75 ... 4)
2 x (0,5 ... 1,5)4); 2 x (0,75 ... 2,5)4)
• AWG-Leitungen ein- oder mehrdrähtig
AWG 2 x (18 ... 14)
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Hilfsleiter
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
lb.in
M3 (Pozidriv Gr. 2)
0,8 ... 1,2
7 ... 10,3
Hilfsleiter5)
Federzuganschluss
• Betätigungswerkzeug6)
•
•
•
•
1)
2)
3)
4)
5)
6)
eindrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse
feindrähtig ohne Aderendhülse
AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
3,0 x 0,5; 3,5 x 0,5
mm2
mm2
mm2
AWG
2 x (0,25 ... 2,5)
2 x (0,25 ... 1,5)
2 x (0,25 ... 2,5)
2 x (24 ... 14)
Mindestquerschnitt 16 mm².
3RT10 5.: Bei Anschluss von Kabelschuhen nach DIN 46235 ist ab Leiterquerschnitt 95 mm² die Anschlussabdeckung 3RT19 56-4EA1 zur Einhaltung des Phasenabstandes erforderlich.
3RT10 6. und 3RT10 7.: Bei Anschluss von Kabelschuhen nach DIN 46234
ab Leiterquerschnitt 240 mm² sowie DIN 46235 ab Leiterquerschnitt
185 mm² ist die Anschlussabdeckung 3RT19 66-4EA1 zur Einhaltung des
Phasenabstandes erforderlich.
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
Max. Außendurchmesser der Leiterisolation: 3,6 mm.
Bei Leiterquerschnitten  1 mm² ist ein "Isolations-Stopp" zu verwenden;
siehe Zubehör, Seite 3/122.
Werkzeug zum Öffnen der Federzug-Anschlussstellen
siehe Zubehör, Seite 3/122.
3/94
Siemens IC 10 · 2015
2/0 ... 500 kcmil
M10 x 30 (SW 17)
14 ... 24
124 ... 210
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Baugröße
S3 bis S12
S3 bis S12
Schraubanschluss und
Federzuganschluss
Schraubanschluss und
Federzuganschluss
Aufschnappbarer
Hilfsschalterblock
(1- und 4-polig)
Seitlich anbaubarer
Hilfsschalterblock
600
600
A 600, Q 600
A 300, Q 300
10
10
V AC
Schaltvermögen
• Dauerstrom bei AC 240 V
A
Typ
Baugröße
3RT1044
S3
3RT1045
S3
3RT1046
S3
3
s- und u-Bemessungsdaten der Hilfskontakte
Bemessungsspannung
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
Dauerstrom bei 40 °C, offen und gekapselt
A
90
105
105
hp
hp
hp
hp
20
25
50
60
25
30
60
75
30
30
75
100
• bei 600 V (Schütz oder Überlastrelais)
kA
10
10
10
• Sicherung CLASS RK5
A
250
300
350
• Leistungsschalter mit Überlastschutz nach UL 489
A
250
300
400
A
kA
3RV10 4
63
65
75
65
100
65
A
kA
3RV10 4
63
30
75
30
75
30
Maximum Horsepower Ratings
(von s und u approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 60 Hz
-
bei 200 V
bei 230 V
bei 460 V
bei 575 V
Kurzschlussschutz1)
• Combination Motor Controller Type E nach UL 508 bzw. UL 60947-4-1
- bei 480 V
- bei 600 V
Überlastrelais
Typ
Typ
Typ
• Einstellbereich
1)
3RU11 4
A
18 ... 100
Weitere Angaben zu Kurzschlusswerten, z. B. zum Schutz von hohen
Kurzschlussströmen, siehe UL-Reports der einzelnen Geräte,
www.siemens.de/sirius/manuals.
Für die Auslegung von Verbraucherabzweigen siehe auch den
UL-Leitfaden "Schalt- und Steuerschränke für Nordamerika",
www.siemens.de/sirius/ul-download.
Siemens IC 10 · 2015
3/95
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT1054
S6
3RT1055
S6
3RT1056
S6
3RT1064
S10
3RT1065
S10
3RT1066
S10
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
Dauerstrom bei 40 °C, offen und gekapselt
A
140
195
195
600
250
330
330
hp
hp
hp
hp
40
50
100
125
50
60
125
150
60
75
150
200
60
75
150
200
75
100
200
250
100
125
250
300
3
Maximum Horsepower Ratings
(von s und u approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 60 Hz
-
bei 200 V
bei 230 V
bei 460 V
bei 575 V
Kurzschlussschutz1)
• bei 600 V
kA
10
10
10
10
18
18
• Sicherung CLASS RK5/L
A
450
500
500
700
800
800
• Leistungsschalter mit Überlastschutz nach UL 489
A
350
450
500
500
700
800
Überlastrelais
Typ
Typ
Baugröße
3RB20 56
3RB20 66
3RT1075
S12
3RT1076
S12
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
Dauerstrom bei 40 °C, offen und gekapselt
A
400
540
hp
hp
hp
hp
125
150
300
400
150
200
400
500
• bei 600 V
kA
18
30
• Sicherung CLASS RK5/L
A
1000
1200
• Leistungsschalter mit Überlastschutz nach UL 489
A
900
900
Maximum Horsepower Ratings
(von s und u approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 60 Hz
-
bei 200 V
bei 230 V
bei 460 V
bei 575 V
Kurzschlussschutz1)
Überlastrelais
1)
Typ
Weitere Angaben zu Kurzschlusswerten, z. B. zum Schutz von hohen
Kurzschlussströmen, siehe UL-Reports der einzelnen Geräte,
www.siemens.de/sirius/manuals.
Für die Auslegung von Verbraucherabzweigen siehe auch den
UL-Leitfaden "Schalt- und Steuerschränke für Nordamerika",
www.siemens.de/sirius/ul-download.
3/96
Siemens IC 10 · 2015
3RB20 66
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
■ Auswahl- und Bestelldaten
AC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT104.-1A.00
3RT104.-3A.00
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
3RT104.-1A.04
Hilfskontakte
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
500 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
Ausführung
S
Ö
Bemessungssteuerspeisespannung Us
bei 50 Hz
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
bei Spulenanschlüssen
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene
TH 35 und TH 75
Baugröße S3
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3
65
30
100
--
--
--
24
110
230
}
}
}
3RT1044-1AB00
3RT1044-1AF00
3RT1044-1AP00
214,–– B
214,–– B
214,–– }
3RT1044-3AB00
3RT1044-3AF00
3RT1044-3AP00
218,––
218,––
218,––
80
37
120
--
--
--
24
110
230
}
}
}
3RT1045-1AB00
3RT1045-1AF00
3RT1045-1AP00
257,–– B
257,–– B
257,–– }
3RT1045-3AB00
3RT1045-3AF00
3RT1045-3AP00
261,––
261,––
261,––
95
45
120
--
--
--
24
110
230
}
}
}
3RT1046-1AB00
3RT1046-1AF00
3RT1046-1AP00
327,–– B
327,–– B
327,–– }
3RT1046-3AB00
3RT1046-3AF00
3RT1046-3AP00
332,––
332,––
332,––
mit aufgesetztem Hilfsschalterblock (lösbar)2)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
65
30
100
22
2
2
24
110
230
}
}
}
3RT1044-1AB04
3RT1044-1AF04
3RT1044-1AP04
230,––
230,––
230,––
----
80
37
120
22
2
2
24
110
230
B
}
}
3RT1045-1AB04
3RT1045-1AF04
3RT1045-1AP04
275,––
275,––
275,––
----
95
45
120
22
2
2
24
110
230
B
}
}
3RT1046-1AB04
3RT1046-1AF04
3RT1046-1AP04
345,––
345,––
345,––
----
mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock für
Sicherheitsapplikationen gemäß SUVA
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
65
30
100
22
2
2
230
}
3RT1044-1AP04-3MA0
230,––
--
80
37
120
22
2
2
230
B
3RT1045-1AP04-3MA0
275,––
--
95
45
120
22
2
2
230
}
3RT1046-1AP04-3MA0
345,––
--
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/102 auf Anfrage.
Zubehör siehe Seite 3/114.
Ersatzteile siehe Seite 3/123.
1)
2)
Artikelnummer für den Hilfschalterblock (lösbar): 3RH1921-1HA22
(2 S + 2 Ö nach EN 50012; Kennzahl 22).
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/97
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
DC-Betätigung
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT104.-1B.40
3RT104.-3B.40
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
3RT104.-1B.44
Hilfskontakte
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC-1,
Tu: 40 °C
Betriebs- Leistung1) von Betriebsstrom Ie Drehstromstrom Ie
bis
bis
motoren bei
50 Hz und
500 V
400 V
690 V
A
kW
A
Kennzahl
LK Schraubanschluss
Ausführung
S
Ö
LK Federzuganschluss
bei Spulenanschlüssen
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
DC V
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene
TH 35 und TH 75
Baugröße S3
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3
65
30
100
--
--
--
24
220
}
B
3RT1044-1BB40
3RT1044-1BM40
322,–– }
322,–– B
3RT1044-3BB40
3RT1044-3BM40
326,––
326,––
80
37
120
--
--
--
24
220
}
B
3RT1045-1BB40
3RT1045-1BM40
366,–– }
366,–– B
3RT1045-3BB40
3RT1045-3BM40
371,––
371,––
95
45
120
--
--
--
24
220
}
B
3RT1046-1BB40
3RT1046-1BM40
435,–– }
435,–– B
3RT1046-3BB40
3RT1046-3BM40
443,––
443,––
mit aufgesetztem Hilfsschalterblock (lösbar)2)
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
65
30
100
22
2
2
24
220
}
B
3RT1044-1BB44
3RT1044-1BM44
336,––
336,––
---
80
37
120
22
2
2
24
220
}
B
3RT1045-1BB44
3RT1045-1BM44
380,––
380,––
---
95
45
120
22
2
2
24
220
}
B
3RT1046-1BB44
3RT1046-1BM44
452,––
452,––
---
mit unlösbar aufgesetztem Hilfsschalterblock für
Sicherheitsapplikationen gemäß SUVA
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
65
30
100
22
2
2
24
}
3RT1044-1BB44-3MA0
336,––
--
80
37
120
22
2
2
24
}
3RT1045-1BB44-3MA0
380,––
--
95
45
120
22
2
2
24
}
3RT1046-1BB44-3MA0
452,––
--
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/102 auf Anfrage.
Zubehör siehe Seite 3/114.
Ersatzteile siehe Seite 3/123.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Artikelnummer für den Hilfschalterblock (lösbar): 3RH1921-1HA22
(2 S + 2 Ö nach EN 50012; Kennzahl 22).
3/98
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
3
UC-Antrieb · AC-/DC-Betätigung (50/60 Hz und DC)
• Einschiebbare Spulen mit integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)
• Hilfs- und Steuerleiter: Schraub- oder Federzuganschluss
• Hauptleiter: Schienenanschlüsse, bei 3RT1054 (55 kW) Rahmenklemmen1)
3RT105.
3RT106.
Bau- Bemessungsdaten
größe AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Betriebsstrom Ie
bis
3RT107.
Hilfskontakte, Bemessungsseitlich
steuerspeiseAC-1,
spannung Us
Tu: 40 °C
Leistungen2) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Betriebs- Ausführung
strom Ie
bis
500 V
230 V
400 V
500 V
690 V
690 V
A
kW
kW
kW
kW
A
S
Ö
AC/DC V
Konventioneller Antrieb
U
S6
S10
S12
U
S6
S10
S12
A1(+)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
Schraubanschluss
115
37
55
75
110
160
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1054-1AF36
3RT1054-1AP36
445,––
445,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
150
45
75
90
132
185
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1055-6AF36
3RT1055-6AP36
543,––
543,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
185
55
90
110
160
215
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1056-6AF36
3RT1056-6AP36
683,––
683,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
225
55
110
160
200
275
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1064-6AF36
3RT1064-6AP36
772,––
772,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
265
75
132
160
250
330
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1065-6AF36
3RT1065-6AP36
1 090,––
1 090,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
300
90
160
200
250
330
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1066-6AF36
3RT1066-6AP36
1 320,––
1 320,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
400
132
200
250
400
430
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1075-6AF36
3RT1075-6AP36
1 650,––
1 650,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
500
160
250
355
400
610
2
2
110 … 127
220 … 240
}
}
3RT1076-6AF36
3RT1076-6AP36
2 370,––
2 370,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
A1(+)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
Federzuganschluss
bei Spulen- und
Hilfsschalteranschlüssen
115
37
55
75
110
160
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1054-3AF36
3RT1054-3AP36
457,––
457,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
150
45
75
90
132
185
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1055-2AF36
3RT1055-2AP36
555,––
555,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
185
55
90
110
160
215
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1056-2AF36
3RT1056-2AP36
697,––
697,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
225
55
110
160
200
275
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1064-2AF36
3RT1064-2AP36
799,––
799,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
265
75
132
160
250
330
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1065-2AF36
3RT1065-2AP36
1 110,––
1 110,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
300
90
160
200
250
330
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1066-2AF36
3RT1066-2AP36
1 340,––
1 340,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
400
132
200
250
400
430
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1075-2AF36
3RT1075-2AP36
1 700,––
1 700,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
500
160
250
355
400
610
2
2
110 … 127
220 … 240
B
B
3RT1076-2AF36
3RT1076-2AP36
2 400,––
2 400,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/102 auf Anfrage.
Zubehör siehe Seite 3/114.
Ersatzteile siehe Seite 3/124.
1)
Wahlweise kann Schütz 3RT1054-1 (55 kW) anstelle Rahmenklemmen
auch mit Schienenanschlüssen geliefert werden. Ohne Mehrpreis.
An der 8. Stelle der Artikel-Nr. ist bei Schraubanschluss die "1" durch "6"
zu ersetzen, z. B. 3RT1054-6A.36, bei Federzuganschluss ist die "3"
durch "2" zu ersetzen, z. B. 3RT1054-2A.36.
2) Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/99
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
3
UC-Antrieb · AC-/DC-Betätigung (50/60 Hz und DC)
• Einschiebbare Spulen mit integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)
• Hilfs- und Steuerleiter: Schraub- oder Federzuganschluss
• Hauptleiter: Schienenanschlüsse, bei 3RT1054 (55 kW) Rahmenklemmen1)
3RT105.
3RT106.
Bau- Bemessungsdaten
größe AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Betriebsstrom Ie
bis
3RT107.
Hilfskontakte, Bemessungsseitlich
steuerspeiseAC-1,
spannung Us
Tu: 40 °C
Leistungen2) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Betriebs- Ausführung
strom Ie
bis
500 V
230 V
400 V
500 V
690 V
690 V
A
kW
kW
kW
kW
A
S
Ö
AC/DC V
Elektronischer Antrieb · für SPS-Ausgang DC 24 V
U
S6
S10
S12
U
S6
S10
S12
A1(+)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
Schraubanschluss
115
37
55
75
110
160
2
2
96 … 127
200 … 277
A
}
3RT1054-1NF36
3RT1054-1NP36
518,––
518,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
150
45
75
90
132
185
2
2
96 … 127
200 … 277
A
}
3RT1055-6NF36
3RT1055-6NP36
618,––
618,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
185
55
90
110
160
215
2
2
96 … 127
200 … 277
A
}
3RT1056-6NF36
3RT1056-6NP36
757,––
757,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
225
55
110
160
200
275
2
2
96 … 127
200 … 277
A
A
3RT1064-6NF36
3RT1064-6NP36
872,––
872,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
265
75
132
160
250
330
2
2
96 … 127
200 … 277
A
A
3RT1065-6NF36
3RT1065-6NP36
1 180,––
1 180,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
300
90
160
200
250
330
2
2
96 … 127
200 … 277
B
A
3RT1066-6NF36
3RT1066-6NP36
1 420,––
1 420,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
400
132
200
250
400
430
2
2
96 … 127
200 … 277
A
A
3RT1075-6NF36
3RT1075-6NP36
1 880,––
1 880,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
500
160
250
355
400
610
2
2
96 … 127
200 … 277
A
A
3RT1076-6NF36
3RT1076-6NP36
2 600,––
2 600,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
A1(+)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
Federzuganschluss
bei Spulen- und
Hilfsschalteranschlüssen
115
37
55
75
110
160
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1054-3NF36
3RT1054-3NP36
533,––
533,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
150
45
75
90
132
185
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1055-2NF36
3RT1055-2NP36
631,––
631,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
185
55
90
110
160
215
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1056-2NF36
3RT1056-2NP36
772,––
754,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
225
55
110
160
200
275
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1064-2NF36
3RT1064-2NP36
900,––
900,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
265
75
132
160
250
330
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1065-2NF36
3RT1065-2NP36
1 200,––
1 200,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
300
90
160
200
250
330
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1066-2NF36
3RT1066-2NP36
1 450,––
1 450,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
400
132
200
250
400
430
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1075-2NF36
3RT1075-2NP36
1 930,––
1 930,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
500
160
250
355
400
610
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1076-2NF36
3RT1076-2NP36
2 630,––
2 630,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/102 auf Anfrage.
Zubehör siehe Seite 3/114.
Ersatzteile siehe Seite 3/125.
3/100
Siemens IC 10 · 2015
1)
Wahlweise kann Schütz 3RT1054-1 (55 kW) anstelle Rahmenklemmen
auch mit Schienenanschlüssen geliefert werden. Ohne Mehrpreis.
An der 8. Stelle der Artikel-Nr. ist bei Schraubanschluss die "1" durch "6"
zu ersetzen, z. B. 3RT1054-6A.36, bei Federzuganschluss ist die "3"
durch "2" zu ersetzen, z. B. 3RT1054-2A.36
2) Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
3
UC-Antrieb · AC-/DC-Betätigung (50/60 Hz und DC)
• Einschiebbare Spulen mit integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)
• Hilfs- und Steuerleiter: Schraubanschluss
• Hauptleiter: Schienenanschlüsse, bei 3RT1054 (55 kW) Rahmenklemmen1)
• Mit Restlebensdauermeldung (RLT)
3RT1056-6P. .
Bau- Bemessungsdaten
größe AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Hilfskontakte, Bemessungsseitlich
steuerspeiseAC-1,
spannung Us
Tu: 40 °C
Leistungen2) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
LK Schraubanschluss
Betriebs- Ausführung
strom Ie
bis
500 V
230 V
400 V
500 V
690 V
690 V
A
kW
kW
kW
kW
A
S
Ö
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
AC/DC V
Elektronischer Antrieb · mit SPS-Relaisausgang DC 24 V · mit RLT
A1(+)
A2(–)
S6
S10
S12
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
115
37
55
75
110
160
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1054-1PF35
3RT1054-1PP35
714,––
714,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
150
45
75
90
132
185
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1055-6PF35
3RT1055-6PP35
812,––
812,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
185
55
90
110
160
215
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1056-6PF35
3RT1056-6PP35
954,––
954,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
225
55
110
160
200
275
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1064-6PF35
3RT1064-6PP35
1 070,––
1 070,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
265
75
132
160
250
330
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1065-6PF35
3RT1065-6PP35
1 370,––
1 370,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
300
90
160
200
250
330
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1066-6PF35
3RT1066-6PP35
1 630,––
1 630,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
400
132
200
250
400
430
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1075-6PF35
3RT1075-6PP35
2 100,––
2 100,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
500
160
250
355
400
610
1
1
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1076-6PF35
3RT1076-6PP35
2 830,––
2 830,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/102 auf Anfrage.
Zubehör siehe Seite 3/114.
Ersatzteile siehe Seite 3/125.
1)
Wahlweise kann Schütz 3RT1054-1 (55 kW) anstelle Rahmenklemmen
auch mit Schienenanschlüssen geliefert werden.
Ohne Mehrpreis. An der 8. Stelle der Artikel-Nr. ist die "1" durch "6" zu
ersetzen, z. B. 3RT1054-6. .35.
2)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/101
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze SIRIUS 3RT10, 3-polig, 30 ... 250 kW
■ Optionen
Bemessungssteuerspeisespannungen, auf Anfrage möglich (Änderung der 10. und 11. Stelle der Artikel-Nr.)
3
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Schütztyp 3RT10 4
3RT14 4
3RT13 4
Baugröße S3
S3
S3
3RT16 17,
3RT16 27,
3RT16 47
S00, S0, S3
B0
D0
H0
F0
P0
U0
V0
B0
D0
H0
F0
P0
U0
V0
B0
--F0
P0
U0
V0
B0
--F0
P0
U0
V0
C2
D2
H2
G2
N2
L2
C2
D2
H2
G2
N2
L2
C2
D2
H2
G2
N2
L2
C2
--G2
N2
L2
K6
P6
K6
P6
K6
P6
K6
P6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
G6
N6
R6
-B4
D4
W4
E4
F4
G4
M4
P4
-B4
D4
W4
E4
F4
G4
M4
P4
-B4
D4
--F4
G4
M4
--
----------
Baugröße S3
AC-Betätigung
Magnetspulen für 50 Hz1)
AC 24 V
AC 42 V
AC 48 V
AC 110 V
AC 230 V
AC 240 V
AC 400 V
Magnetspulen für 50 und 60 Hz1)
AC 24 V
AC 42 V
AC 48 V
AC 110 V
AC 220 V
AC 230 V
Magnetspulen (für USA und Kanada2))
50 Hz
60 Hz
AC 110 V
AC 220 V
AC 120 V
AC 240 V
Magnetspulen (für Japan)
50/60 Hz3)
60 Hz4)
AC 100 V
AC 200 V
AC 400 V
AC 110 V
AC 220 V
AC 440 V
DC-Betätigung
DC 12 V
DC 24 V
DC 42 V
DC 48 V
DC 60 V
DC 110 V
DC 125 V
DC 220 V
DC 230 V
Beispiele
AC-Antrieb
3RT1045-1AP00
3RT1045-1AG20
Schütz mit Schraubanschluss; mit Magnetspule für 50 Hz für Bemessungssteuerspeisespannung AC 230 V
Schütz mit Schraubanschluss; mit Magnetspule für 50/60 Hz für Bemessungssteuerspeisespannung AC 110 V
DC-Antrieb
3RT1046-3BB40
3RT1046-3BG40
Schütz mit Federzuganschluss; für Bemessungssteuerspeisespannung DC 24 V
Schütz mit Federzuganschluss; für Bemessungssteuerspeisespannung DC 125 V
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Us min ... Us max5)
Schütztyp 3RT1. 5.-.A
3RT1. 6.-.A
3RT1. 7.-.A
Baugröße S6, S10, S12
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Us min ... Us max5)
Schütztyp 3RT1. 5.-.N
3RT1. 6.-.N
3RT1. 7.-.N
Baugröße S6, S10, S12
3RT1. 5.-.P
3RT1. 6.-.P
3RT1. 7.-.P
S6, S10, S12
Baugrößen S6 bis S12
UC-Betätigung (AC 50/60 Hz, DC)
Konventioneller Antrieb
Elektronischer Antrieb
AC/DC 23 ... 26 V
AC/DC 42 ... 48 V
AC/DC 110 ... 127 V
AC/DC 200 ... 220 V
AC/DC 220 ... 240 V
B3
D3
F3
M3
P3
AC/DC 240 ... 277 V
AC/DC 380 ... 420 V
AC/DC 440 ... 480 V
AC/DC 500 ... 550 V
AC/DC 575 ... 600 V
U3
V3
R3
S3
T3
1)
Arbeitsbereich der Spule:
bei 50 Hz: 0,8 bis 1,1 × Us
bei 60 Hz: 0,85 bis 1,1 × Us.
2)
Arbeitsbereich der Spule (Baugröße S3):
bei 50 Hz und 60 Hz: 0,8 bis 1,1 × Us.
3) Arbeitsbereich der Spule (Baugröße S3):
bei 50 Hz: 0,8 bis 1,1 × Us
bei 60 Hz: 0,85 bis 1,1 × Us.
3/102
Siemens IC 10 · 2015
AC/DC 21 ... 27,3 V
AC/DC 96 ... 127 V
AC/DC 200 ... 277 V
4)
Arbeitsbereich der Spule:
bei 60 Hz: 0,8 bis 1,1 × Us.
5)
Arbeitsbereich:
0,8 x Us min bis 1,1 × Us max.
B3
F3
P3
-F3
P3
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze SIRIUS 3RT12, 3-polig, 110 ... 250 kW
Die Schütze sind sowohl mit AC (50 bis 60 Hz) als auch mit DC
ansteuerbar.
Es sind zwei Arten des Magnetantriebes verfügbar:
• konventioneller Antrieb, Ausführung 3RT12. .-.A
• elektronischer Antrieb, Ausführung 3RT12. .-.N
sich die Schaltstrecken der Vakuumschütze 3RT12 in hermetisch gekapselten Vakuum-Schaltröhren. Es entstehen weder
Lichtbogen noch Schaltgase. Der besondere Nutzen der Vakuumschütze 3RT12 jedoch liegt in ihrer mindestens doppelt so
hohen elektrischen Lebensdauer gegenüber den Schützen
3RT10. Sie sind daher besonders geeignet für häufiges Schalten
im Tipp-/Mischbetrieb z. B. in Kransteuerungen.
Einschubspulen
Hinweis:
Für einfachen Spulenwechsel, z. B. bei geänderter Applikation,
kann die Magnetspule nach Betätigen der Entriegelung nach
oben herausgezogen und durch eine beliebige andere Spule
gleicher Baugröße ersetzt werden.
Vakuumschütze sind zum Schalten von Gleichspannung grundsätzlich nicht geeignet.
UC-Betätigung
Hilfskontaktbestückung
Die Schütze sind mit maximal acht seitlichen Hilfskontakten –
gleiche Hilfsschalterblöcke von S3 bis S12 – bestückbar. Davon
sind höchstens vier Öffner-Kontakte zulässig.
Vakuum-Schaltröhren
Im Gegensatz zu den Schützen 3RT10 – die Hauptkontakte
schalten in Luft unter atmosphärischen Bedingungen – befinden
■ Technische Daten
%
Typ
3RT1264
Baugröße
mm
3RT1266
3RT1275
S12
145 x 210 x 206
160 x 214 x 225
3RT1276
7
+
Abmessungen (B x H x T)
3RT1265
S10
22,5° 22,5° 22,5° 22,5°
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt.
Mechanische Lebensdauer
NSB0_00650c
Allgemeine Daten
Zulässige Gebrauchslage
Schalt- 10 Mio.
spiele
1)
Elektrische Lebensdauer
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
V
1000
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
kV
8
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
V
690
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit
einem Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann.
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
°C
°C
-25 ... +60/+55 mit AS-Interface-Schnittstelle
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP00/offen (evtl. zusätzliche Klemmenabdeckungen verwenden)
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher nur bei senkrechter Berührung der Frontfläche von vorne
Schockfestigkeit
• Rechteckstoß
• Sinusstoß
g/ms
g/ms
8,5/5 und 4,2/10
13,4/5 und 6,5/10
Anschlussquerschnitte
2)
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
3)
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
• Zuordnungsart 1
• Zuordnungsart 2
• schweißfrei1)
A
A
A
500
500
400
A
10
800
800
500
Hilfsstromkreis
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
(schweißfreie Absicherung bei Ik  1 kA)
• Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
(Kurzschlussstrom Ik  400 A)
1)
2)
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte siehe Seite 3/84.
Anschlussquerschnitte siehe Seite 3/106.
3)
4)
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) siehe Seite 3/80.
Prüfbedingungen gemäß IEC 60947-4-1.
Siemens IC 10 · 2015
3/103
3
■ Übersicht
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze SIRIUS 3RT12, 3-polig, 110 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT1264
S10
3RT1265
S10
3RT1266
S10
3RT1275
S12
Ansteuerung
Arbeitsbereich des Magnetantriebs AC/DC (UC)
0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
Leistungsaufnahme des Magnetantriebs
(bei kalter Spule und Bemessungsbereich Us min ... Us max)
3
Konventioneller Antrieb
• AC-Betätigung
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
530/0,9
630/0,9
6,1/0,9
7,4/0,9
700/0,9
830/0,9
7,6/0,9
9,2/0,9
W
W
W
W
580
700
6,8
8,2
770
920
8,5
10
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
VA/cos 
420/0,8
570/0,8
4,3/0,8
5,6/0,8
560/0,8
750/0,8
5,4/0,8
7/0,8
W
W
W
W
460
630
3,4
4,2
600
800
4
5
• DC-Betätigung
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
Elektronischer Antrieb
• AC-Betätigung
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
• DC-Betätigung
-
Einschaltleistung bei Us min
Einschaltleistung bei Us max
Halteleistung bei Us min
Halteleistung bei Us max
Typ 2
SPS-Steuereingang nach IEC 61131-2
• Bemessungsspannung
DC V
24
• Arbeitsbereich
DC V
17 ... 30
• Stromaufnahme
mA
 30
ms
ms
30 ... 95
40 ... 80
45 ... 100
60 ... 100
ms
ms
35 ... 50
50 ... 80
50 ... 70
70 ... 100
ms
10 ... 15
10 ... 15
ms
ms
105 ... 145
80 ... 100
120 ... 150
80 ... 100
ms
ms
110 ... 130
80 ... 100
125 ... 150
80 ... 100
ms
10 ... 15
10 ... 15
ms
ms
45 ... 80
80 ... 100
60 ... 90
80 ... 100
ms
ms
50 ... 65
80 ... 100
65 ... 80
80 ... 100
ms
10 ... 15
10 ... 15
Schaltzeiten
(Gesamtausschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer)
Konventioneller Antrieb
• bei 0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• bei Us min ... Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• Lichtbogendauer
Elektronischer Antrieb, Betätigung über A1/A2
• bei 0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• bei Us min ... Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• Lichtbogendauer
Elektronischer Antrieb, Betätigung über SPS-Eingang
• bei 0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• bei Us min ... Us max
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
• Lichtbogendauer
3/104
Siemens IC 10 · 2015
3RT1276
S12
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze SIRIUS 3RT12, 3-polig, 110 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT1264
S10
3RT1265
S10
3RT1266
S10
3RT1275
S12
3RT1276
S12
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
Gebrauchskategorie AC-1
Schalten ohmscher Last
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bei 40 °C bis 1000 V
- bei 60 °C bis 1000 V
330
300
610
550
kW
kW
kW
kW
kW
113
197
246
340
492
208
362
452
624
905
mm2
mm2
185
185
2 x 185
2 x 185
A
225
265
300
400
500
kW
kW
kW
kW
kW
73
128
160
223
320
85
151
189
265
378
97
171
215
288
428
132
231
291
400
578
164
291
363
507
728
Thermische Belastbarkeit
A
1 800
2 120
2 400
3 200
4 000
Verlustleistung je Strombahn bei Ie/AC-3
W
9
12
14
21
32
A
195
230
280
350
430
kW
110
132
160
200
250
A
A
97
68
115
81
140
98
175
123
215
151
kW
kW
kW
kW
kW
30
55
68
94
95
37
65
81
112
114
45
79
98
138
140
56
98
124
172
183
70
122
153
212
217
h-1
2 000
h-1
h-1
h-1
h-1
800
300
750
250
h-1
60
3
A
A
• Bemessungsleistungen von Drehstromverbrauchern1)
mit cos  = 0,95 (bei 60 °C)
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
bei 1 000 V
• Mindest-Anschlussquerschnitt bei Belastung mit Ie
- bei 40 °C
- bei 60 °C
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bis 1000 V
• Bemessungsleistungen von Schleifring- oder Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
bei 1 000 V
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
Maximale Werte:
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
- bis 690 V
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
- bei 400 V
Für eine Schaltstücklebensdauer von etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
• Bemessungsbetriebsströme Ie
- bis 690 V
- bis 1 000 V
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
bei 1 000 V
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
Schütze ohne Überlastrelais
• Leerschalthäufigkeit
• Schalthäufigkeit z bei Bemessungsbetrieb3)
-
Ie/AC-1 bei 400 V
Ie/AC-2 bei 400 V
Ie/AC-3 bei 400 V
Ie/AC-4 bei 400 V
750
250
750
250
700
250
750
250
Schütze mit Überlastrelais
• Durchschnittswert
1)
Widerstandsbeheizte Industrieöfen und Elektrowärmegeräte u. ä.
(erhöhte Stromaufnahme beim Anheizen berücksichtigt).
2)
Nach IEC 60947-4-1.
Bemessungswerte für verschiedene Anlaufbedingungen siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
3) Abhängigkeit der Schalthäufigkeit z’ von
Betriebsstrom I’ und Betriebsspannung U’:
z’ = z (Ie/I’) (400 V/U’)1,5 1/h
Siemens IC 10 · 2015
3/105
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze SIRIUS 3RT12, 3-polig, 110 ... 250 kW
Typ
Baugröße
3RT126.
S10
3RT12 7.
S12
Anschlussquerschnitte
Hauptleiter
Schraubanschluss
Mit montierten Rahmenklemmen
Typ
3RT19 66-4G
Nm
M12 (Inbus, SW 5)
20 ... 22 (180 ... 195 lb.in)
mm²
mm²
mm²
70 ... 240
70 ... 240
95 ... 300
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
3/0 ... 600 kcmil
• Flachbandleiter (Anzahl x Breite x Dicke)
mm
min. 6 x 9 x 0,8; max. 20 x 24 x 0,5
mm²
mm²
mm²
120 ... 185
120 ... 185
120 ... 240
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
250 ... 500 kcmil
• Flachbandleiter (Anzahl x Breite x Dicke)
mm
min. 6 x 9 x 0,8; max. 20 x 24 x 0,5
mm²
mm²
mm²
min. 2 x 50, max. 2 x 185
min. 2 x 50, max. 2 x 185
min. 2 x 70, max. 2 x 240
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
min. 2 x 2/0, max. 1 x 500 kcmil
• Flachbandleiter (Anzahl x Breite x Dicke)
mm
max. 2 x (20 x 24 x 0,5)
mm
25
• feindrähtig mit Kabelschuh1)
• mehrdrähtig mit Kabelschuh1)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
mm²
mm²
AWG
50 ... 240
70 ... 240
2/0 ... 500 kcmil
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
M10 x 30 (SW 17)
14 ... 24 (124 ... 210 lb.in)
• eindrähtig
mm²
NSB0_00479
Vordere Klemmstelle angeschlossen
• feindrähtig mit Aderendhülse
• feindrähtig ohne Aderendhülse
• mehrdrähtig
NSB0_00480
Hintere Klemmstelle angeschlossen
• feindrähtig mit Aderendhülse
• feindrähtig ohne Aderendhülse
• mehrdrähtig
Beide Klemmstellen angeschlossen
NSB0_00481
3
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
• feindrähtig mit Aderendhülse
• feindrähtig ohne Aderendhülse
• mehrdrähtig
Schienenanschluss
• Anschlussschienen (max. Breite)
Kabelschuhanschluss
Hilfsleiter
1)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm²
2 x (0,5 ... 1,5)2); 2 x (0,75 ... 2,5)2) gemäß IEC 60947;
max. 2 x (0,75 ... 4)
2 x (0,5 ... 1,5)2); 2 x (0,75 ... 2,5)2)
• AWG-Leitungen, ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (18 ... 14)
• Anschlussschrauben
- Anzugsdrehmoment
Nm
M3 (Pozidriv Gr. 2)
0,8 ... 1,2 (7 ... 10,3 lb.in)
2)
Bei Anschluss von Kabelschuhen nach DIN 46234 ab Leiterquerschnitt
240 mm² sowie DIN 46235 ab Leiterquerschnitt 185 mm² ist die Anschlussabdeckung 3RT19 66-4EA1 zur Einhaltung des Phasenabstandes
erforderlich.
Typ
Baugröße
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
3RT1264
S10
3RT1265
S10
3RT1266
S10
3RT1275
S12
3RT1276
S12
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
600
Dauerstrom bei 40 °C, offen und gekapselt
A
330
540
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 60 Hz
- bei 200 V
- bei 230 V
- bei 460 V
- bei 575 V
hp
hp
hp
hp
60
75
150
200
75
100
200
250
100
125
250
300
125
150
300
400
150
200
400
500
Kurzschlussschutz1)
• Sicherung CLASS L
• Leistungsschalter nach UL 489
kA
A
A
10
700
500
18
800
700
18
800
900
18
1200
1000
30
1200
1200
Überlastrelais
Typ
3RB20 66
Maximum Horsepower Ratings (s- und
1)
u-approbierte Werte)
Weitere Angaben zu Kurzschlusswerten, z. B. zum Schutz bei hohen Kurzschlussströmen siehe UL-Reports der einzelnen Geräte,
www.siemens.de/sirius/manuals, oder UL-Leitfaden "Schaltschränke für
Nordamerika", www.siemens.de/sirius/ul-download.
3/106
Siemens IC 10 · 2015
3RB20 66
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze SIRIUS 3RT12, 3-polig, 110 ... 250 kW
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
UC-Betätigung (AC 50/60 Hz, DC)
• Einschiebbare Spulen mit integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)
• Hilfs- und Steuerleiter: Schraubanschluss
• Hauptleiter: Schienenanschlüsse
3RT126.
3RT127.
Bau- Bemessungsdaten
größe AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte, Bemessungsseitlich
steuerspeiseAC-1,
spannung Us
Tu: 40 °C
Betriebsstrom Ie
bis
Leistungen1) von
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
1 000 V
230 V
400 V
500 V
690 V
1 000 V
A
kW
kW
kW
kW
A
S
Ö
AC/DC V
LK Schraubanschluss
Betriebsstrom Ie
bis
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
Konventioneller Antrieb
U
S10
S12
A1(+)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
225
55
110
160
200
330
2
2
110 … 127
220 … 240
A
A
3RT1264-6AF36
3RT1264-6AP36
1 300,––
1 300,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
265
75
132
160
250
330
2
2
110 … 127
220 … 240
A
A
3RT1265-6AF36
3RT1265-6AP36
1 690,––
1 690,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
300
90
160
200
250
330
2
2
110 … 127
220 … 240
A
A
3RT1266-6AF36
3RT1266-6AP36
2 030,––
2 030,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
400
132
200
250
400
610
2
2
110 … 127
220 … 240
A
A
3RT1275-6AF36
3RT1275-6AP36
2 450,––
2 450,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
500
160
250
355
500
610
2
2
110 … 127
220 … 240
A
A
3RT1276-6AF36
3RT1276-6AP36
3 280,––
3 280,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Elektronischer Antrieb · für SPS-Ausgang DC 24 V
U
S10
S12
A1(+)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
225
55
110
160
200
330
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1264-6NF36
3RT1264-6NP36
1 390,––
1 390,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
265
75
132
160
250
330
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1265-6NF36
3RT1265-6NP36
1 780,––
1 780,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
300
90
160
200
250
330
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1266-6NF36
3RT1266-6NP36
2 150,––
2 150,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
400
132
200
250
400
610
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1275-6NF36
3RT1275-6NP36
2 690,––
2 690,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
500
160
250
355
500
610
2
2
96 … 127
200 … 277
B
B
3RT1276-6NF36
3RT1276-6NP36
3 520,––
3 520,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Weitere Spannungen gemäß Seite 3/102 auf Anfrage.
Weitere Vakuumschütze 335 kW und 450 kW (3TF68/3TF69)
siehe Seite 3/133.
Zubehör siehe Seite 3/116.
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/107
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Allgemeine Daten
■ Übersicht
Aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
Die Grundgeräte 3RT1 lassen sich je nach Anwendungsfall um
unterschiedliche Hilfsschalterblöcke erweitern:
Baugrößen S3 bis S12
Schütze
3RT104.
ohne
Hilfskontakt
Auf die Frontseite der Schütze lassen sich ein 4-poliger oder bis
zu vier 1-polige Hilfsschalterblöcke (Schraub- oder Federzuganschlusstechnik) aufschnappen. Beim Einschalten der
Schütze werden zuerst die Öffner geöffnet und dann die
Schließer geschlossen.
Hilfsschalterblöcke,
mit 4 Kontakten 3RH1921-. HA..
nach DIN EN 50012
Hilfsschalterblöcke,
mit 4 Kontakten 3RH1921-. FA..
nach DIN EN 50005
Weiterhin stehen 2-polige Hilfsschalterblöcke (Schraubanschluss) für die Leitungseinführung von oben oder unten in der
Bauform des Viererblocks zur Verfügung (Abzweighilfsschalter).
Ist der Einbauraum in der Tiefe begrenzt, können 2-polige Hilfsschalterblöcke (Schraub-oder Federzuganschluss) seitlich
(rechts oder links) angebaut werden.
Kennzahlen: 40, 31, 22, 04, 22U
Kennzahlen: 31, 22, 13
Bestückung der Schütze mit
4-poligem Hilfsschalterblock,
Anschlussbezeichnungen
nach DIN EN 50005
Schütze
3RT104.
ohne
Hilfskontakt
Bestückung der Schütze mit
4-poligem Hilfsschalterblock,
Anschlussbezeichnungen
nach DIN EN 50012
Kennzahlen: 40, 31, 22, 02
1S
IC01_00404
Hilfsschalterblöcke,
mit 1 Kontakt
Kennzahlen: 31, 22, 13
1Ö
4-polige Hilfsschalterblöcke für Schütze 3RT1
Die seitlich anbaubaren Hilfsschalterblöcke nach EN 50012 sind
nur verwendbar, wenn frontseitig keine 4-poligen Hilfsschalterblöcke aufgeschnappt werden. Werden zusätzlich
1-polige Hilfsschalterblöcke verwendet, sind die Platzkennziffern auf dem Schütz zu beachten.
Bestückungsmöglichkeiten
der Schütze mit 1-poligen
Hilfsschalterblöcken,
Anschlussbezeichnungen
nach DIN EN 50005 oder
DIN EN 50012
Kennzahlen:
01, 10
11
21, 12
31, 22, 13
02, 20
03, 30
04, 40
pjWX†WW[W\
3
Anschlussbezeichnung nach EN 50005 oder EN 50012
1-polige Hilfsschalterblöcke für Schütze 3RT1
Die Anschlussbezeichnungen der 1-poligen Hilfsschalterblöcke
bestehen aus Ordnungsziffern (Platzkennziffern) auf dem
Grundgerät und Funktionsziffern auf den Hilfsschalterblöcken.
Die Anschlussbezeichnungen der einzelnen Hilfsschalterblöcke
entsprechen EN 50005 oder EN 50012, die der kompletten
Schütze mit Hilfsschalterblock 2 S + 2 Ö entsprechen
EN 50012.
Die frontseitig aufsetzbaren Hilfsschalterblöcke können mit Hilfe
eines mittig angeordneten Entriegelungshebels demontiert
werden; die seitlich anbaubaren Hilfsschalterblöcke lassen sich
durch Druck auf die geriffelten Griffflächen leicht abnehmen.
3/108
Siemens IC 10 · 2015
Bei dem frontseitig aufsetzbaren, elektronikgerechten Hilfsschalterblock 3RH1921-.FE22 stehen zwei gekapselte und zwei
Standard-Schaltglieder zur Verfügung. Der seitlich anbaubare,
elektronikgerechte Hilfsschalterblock 3RH1921-2DE11 enthält
zwei gekapselte Schaltglieder (1 S + 1 Ö). Die gekapselten
Schaltglieder eignen sich speziell zum Schalten von kleinen
Spannungen und Strömen (hartvergoldete Kontakte), sowie für
den Einsatz in staubhaltiger Atmosphäre. Die Öffner-Hilfskontakte sind Spiegelkontakte.
Baugrößen S3 bis S12
Es können maximal acht Hilfskontakte angebaut werden, hierbei
ist folgendes zu beachten:
• von diesen acht Hilfskontakten dürfen maximal vier Öffner sein
• bei seitlich angebauten Hilfsschalterblöcken ist auf Symmetrie
zu achten.
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Elektronisch verzögerte Hilfsschalterblöcke
Elektronische Zeitrelaisblöcke mit Halbleiterausgang
Der elektronisch verzögerte Hilfsschalterblock wird auf die
Frontseite des Schützes aufgesetzt.
Der Zeitbaustein in den Ausführungen ANSPRECHVERZÖGERT
oder RÜCKFALLVERZÖGERT mit Steuersignal ermöglicht zeitverzögerte Funktionen bis 100 s (drei Zeitbereiche). Schütze mit
aufgesetztem Zeitrelaisblock schließen bzw. öffnen verzögert
entsprechend der eingestellten Zeit.
Der Zeitbaustein in den Ausführungen ANSPRECHVERZÖGERT.
oder RÜCKFALLVERZÖGERT ermöglicht zeitverzögerte Funktionen bis 100 s (drei Zeitbereiche).
Er enthält ein Relais mit einem Schließer und einem Öffner, das
je nach Ausführung, ansprech- oder rückfallverzögert schaltet.
Das ansprechverzögerte Zeitrelais wird in Reihe zur Schützspule geschaltet, die Klemme A1 der Schützspule darf nicht
angeschlossen werden.
Der Zeitbaustein mit STERN-DREIECK-FUNKTION ist mit einem
verzögerten und einem unverzögerten Schließer ausgestattet,
zwischen denen eine Pausenzeit von 50 ms vorgesehen ist. Die
Verzögerungszeit des Schließers ist von 1,5 s bis 30 s einstellbar.
Beim rückfallverzögerten Zeitrelais wird die Schützspule über
das Zeitrelais kontaktiert, die Klemmen A1 und A2 der Schützspule dürfen nicht angeschlossen werden.
Stern-Dreieck-Funktion
Baugröße S3
NSB0_00938
A1/A2
Y -7/-8
-7/-8
t
50 ms
Die Zeitrelais sind für AC- und DC-Betrieb geeignet.
Der Zeitrelaisblock für die Schütze der Baugröße S3 wird oben
an die Spulenanschlüsse A1 und A2 des jeweiligen Schützes
gesteckt, dabei wird das Zeitrelais durch Stifte elektrisch und
mechanisch verbunden.
Zur Bedämpfung von Abschaltüberspannungen der Schützspule ist ein Varistor integriert.
Projektierung
Das Schütz, auf das der elektronisch verzögerte Hilfsschalterblock montiert ist, arbeitet unverzögert.
Baugrößen S3 bis S12
a) AC-Betätigung
L1
Die Spannungsversorgung des Zeitbausteins erfolgt über zwei
Klemmen (A1/A2); die Zeitverzögerung des Hilfsschalterblocks
kann durch Parallelschalten zu einer beliebigen Schützspule
bzw. durch eine beliebige Spannungsquelle aktiviert werden.
Die rückfallverzögerte Variante arbeitet ohne Steuersignal; die
Mindesteinschaltdauer beträgt 200 ms.
Auf das Schütz kann zusätzlich zum Zeitbaustein frontseitig ein
1-poliger Hilfsschalterblock aufgeschnappt werden.
Der Zeitbaustein enthält keine integrierte Überspannungsbedämpfung.
NSB0_00454b
b) rückfallverzögert
NSB0_00455b
L1
K3
S1
A1 B1 A2
K3
S1
A1 B1 A2
K3
1
1
2
A1
N
1
A1
A2
Zeitrelaisblock
2 Schütz
A2
2
N
1 Zeitrelaisblock
2 Schütz
Die Ansteuerung von Lasten parallel zum Starteingang ist bei
AC-Betätigung unzulässig (siehe (a) in der Schaltbildskizze).
Die rückfallverzögerten Zeitrelaisblöcke 3RT1926-2D. . . haben
einen spannungsfreien Starteingang B1. Bei einer an der
Klemme B1 parallel liegenden Last kann dadurch bei Wechselspannung eine Ansteuerung vorgetäuscht werden. Für diesen
Fall ist die zusätzliche Last (z. B. Schütz K3) zu verdrahten
(siehe (b) in der Skizze).
Siemens IC 10 · 2015
3/109
3
Allgemeine Daten
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
3
Allgemeine Daten
Ausschaltverzögerer für Schütze der Baugröße S3
Koppelglieder zum Anbau an Schütze der Baugröße S3
AC- und DC-Betätigung
DC-Betätigung
IEC 60947, DIN EN 60947
IEC 60947 und DIN EN 60947
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35.
Die Ausschaltverzögerer haben Schraubanschlüsse.
Das Koppelglied ist klimafest. Es ist berührungssicher nach
EN 50274. Die Klemmenbezeichnungen entsprechen
EN 50005.
Der Ausschaltverzögerer verhindert das unbeabsichtigte Abfallen eines Schützes bei kurzfristigem Spannungseinbruch oder
Spannungsausfall. Er liefert für ein nachgeschaltetes, gleichstrombetätigtes Schütz die erforderliche Energie während eines
Spannungseinbruchs, so dass das Schütz nicht abfällt. Die Ausschaltverzögerer 3RT1916 sind speziell auf die Schütze 3RT1
und Hilfsschütze 3RH1 abgestimmt.
Der Ausschaltverzögerer arbeitet ohne Fremdspannung auf
kapazitiver Basis und kann bei Baugröße S3 nur mit DC angesteuert werden.
Ein Schütz schaltet verzögert aus, wenn die im Ausschaltverzögerer eingebauten Kondensatoren der Magnetspule des
Schützes parallel geschaltet sind. Bei Spannungsausfällen
entladen sich die Kondensatoren über die Magnetspule und
verzögern damit das Ausschalten des Schützes.
Liegen die Befehlsgeräte im Stromkreis vor dem Ausschaltverzögerer, wird die Ausschaltverzögerung bei jeder Ausschaltung
wirksam. Erfolgt die Betätigung nach dem Ausschaltverzögerer,
tritt eine Ausschaltverzögerung nur bei Ausfall der Netzspannung ein.
Betätigung
Für Baugröße S3 ist nur eine Variante mit DC-Betätigung 24 V lieferbar
Am Ausgang wird, entsprechend der angelegten Eingangsspannung, ein gleichstrombetätigtes Schütz angeschlossen.
Der Mittelwert der Ausschaltverzögerung liegt ca. bei dem
1,5-fachen der angegebenen Mindestzeit.
Überspannungsbegrenzer
• ohne LED (auch für Federzuganschluss)
Baugrößen S3, S6 bis S12
Alle Schütze 3RT1 und Hilfschütze 3RH1 sind nachträglich mit
RC-Gliedern oder Varistoren zur Bedämpfung von Abschaltüberspannungen der Spule beschaltbar. Es können ebenfalls
Dioden oder Diodenkombinationen (Kombination von Entstördiode und Z-Diode für kurze Abschaltzeiten) verwendet werden.
Bei den Schützen der Baugröße S3 können Varistoren, RC-Glieder und Diodenkombinationen entweder oben oder unten direkt
an die Spulenanschlüsse gesteckt werden.
Die Aufsteckrichtung der Dioden und Diodenkombinationen ist
durch eine Codierung vorgegeben.
Koppelschütze werden, je nach Ausführung, unbeschaltet oder
serienmäßig mit Varistor oder Diode beschaltet, geliefert.
Hinweis:
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs
der Öffner vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen bedämpft werden (Entstördiode 6- bis 10-fach;
Diodenkombinationen 2- bis 6-fach; Varistor +2 bis 5 ms).
3/110
Siemens IC 10 · 2015
Systemgerechte Betätigung mit DC 24 V,
Arbeitsbereich 17 bis 30 V.
Geringe Leistungsaufnahme in Anlehnung an die technischen
Daten der Elektroniksysteme. Eine Leuchtdiode zeigt den
Schaltzustand an.
Überspannungsbegrenzung
Das Koppelglied 3RH1924-1GP11 ist mit integrierter Überspannungsbegrenzung (Varistor) für die zu schaltende Schützspule
ausgeführt.
Montage
Das Koppelglied 3RH1924-1GP11 wird direkt an die Schützspule angebaut.
Plombierbare Abdeckungen für die Baugrößen S3 bis S12
Bei Verwendung von Schützen und Hilfsschützen in sicherheitsgerichteten Anwendungen muss sichergestellt sein, dass eine
Betätigung der Schütze von Hand nicht möglich ist.
Bei SIRIUS-Schützen gibt es dafür als Zubehör plombierbare
Abdeckungen, die eine unbeabsichtigte Handbetätigung verhindern. Es handelt sich um durchsichtige Isolierstoffkappen mit
einem Bügel, der die Plombierbarkeit ermöglicht.
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Allgemeine Daten
■ Technische Daten
Schütz
Typ
3RT1926-2C
3RT1926-2D
Elektronische Zeitrelaisblöcke
mit Halbleiterausgang
3RT1926-2E
3RT1926-2F
3RT1926-2G
Elektronisch verzögerte Hilfsschalterblöcke
Allgemeine Daten
AC V
250
• im Betrieb
°C
-25 ... +60
• bei Lagerung
°C
-40 ... +80
3
Bemessungsisolationsspannung Ui
Verschmutzungsgrad 3
Überspannungskategorie III nach IEC 60664-1
Zulässige Umgebungstemperatur
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
• Deckel
• Klemmen
IP40
IP20
g/ms
Schockfestigkeit
Halbsinus nach IEC 60068-2-27
Schwingfestigkeit
nach IEC 60068-2-6
EMV-Prüfungen
15/11
Hz/mm 10 ... 55/0,35
Fachgrundnorm
IEC 61000-6-4
Leiteranschluss
• eindrähtig
mm2
2 x (0,5 ... 1,5), 2 x (0,75 ... 4)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
2 x (0,5 ... 2,5)
• AWG-Leitungen ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (18 ... 14)
M3
• Anschlussschrauben
• Anzugsdrehmoment
Nm
lb.in
0,8 ... 1,2
7 ... 10,3
beliebig
Zulässige Gebrauchslage
Ansteuerung
Arbeitsbereich der Erregung
0,8 ... 1,1 x Us,
0,95 ... 1,05-fache Bemessungsfrequenz
0,85 ... 1,1 x Us,
0,95 ... 1,05-fache Bemessungsfrequenz
Bemessungsleistung
W
1
2
• Leistungsaufnahme bei AC 230 V, 50 Hz
VA
1
4
Varistor im Zeitrelais integriert
--
Überspannungsschutz
Wiederbereitschaftszeit
ms
50
150
Mindesteinschaltdauer
ms
35
200 (rückfallverzögert)
typ. %
15
max. %
1
• Laststrom
A
0,3
--
• AC-15, 230 V, 50 Hz
A
--
3
• DC-13, 24 V
A
--
1
• DC-13, 110 V
A
--
0,2
• DC-13, 230 V
A
--
0,1
10
--
--
4
--
Einstellgenauigkeit
bezogen auf Skalenendwert
Wiederholgenauigkeit
Lastseite
Bemessungsbetriebsströme Ie
Kurzzeitbelastbarkeit
Absicherung DIAZED Betriebsklasse gG
bis 10 ms A
A
Reststrom
max. mA
5
Spannungsfall
im durchgeschalteten Zustand
max. VA
3,5
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 100 x 10
spiele
-6
10 x 106
Schalthäufigkeit bei Belastung
• mit Ie bei AC 230 V
• mit Schütz 3RT20 16 bei AC 230 V
h-1
2 00
2 500
h-1
2 500
5 000
Siemens IC 10 · 2015
3/111
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Allgemeine Daten
Funktion
Funktionsdiagramm
Zeitrelais erregt
Schaltglied geschlossen
Schaltglied geöffnet
Elektronische Zeitrelaisblöcke
1 Schließer (Halbleiterausgang)
ansprechverzögert,
Zweidrahtausführung
(Varistor integriert)
3RT1926-2C
L1/L+
NSB0_0939a
A1/A2
Schütz
A1
A2
A1
A2
A1
A2
1
2
N/L-
3RT1926-2D
– – – – wahlweise
anschließen
1 Zeitrelaisblock
2 Schütz
L1/L+
A1/A2
Zeitrelais
B1/A2
NSB0_00940a
rückfallverzögert,
mit Steuersignal
(Varistor integriert)
NSB0_00556
t
A2 kann entweder
am Schütz oder am
Zeitrelais mit N(L-)
verbunden werden.
> 35 ms
A1/A2
Schütz
A1
A1
1 Schließer + 1 Öffner
3RT1926-2E
NSB0_00936
A1/A2
-7/-8
-5/-6
A2
2
N/L
Elektronisch verzögerte Hilfsschalterblöcke
A2
1
t
ansprechverzögert
A2 darf nur vom Zeitrelais aus mit N(L-)
verbunden werden.
S1
A1 B1
A2
NSB0_00557
3
A1/A2
Zeitrelais
nicht anschließen
1
Zeitrelaisblock
2 Schütz
6
$
t
$
A1
A2
27
35
28
36
NSB0_01873
rückfallverzögert
ohne Steuersignal
3RT1926-2F
>200 ms
NSB0_00937
A1/A2
-7/-8
-5/-6
6
$
A1
t
$
A2
27
35
28
36
NSB0_01874a
Elektronisch verzögerte Hilfsschalterblöcke
2 Schließer
Stern-Dreieck-Funktion:
1 Schließer verzögert,
1 Schließer unverzögert,
Pausenzeit 50 ms
(Varistor integriert)
3RT1926-2G
NSB0_00938
A1/A2
Y -7/-8
-7/-8
t
6
$
A1
50 ms
$
A2
27
37
28
38
NSB0_01875
3/112
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Allgemeine Daten
Schütz
Typ
3RH1924, 3TX7090
Koppelglieder zum Anbau an Schütze
nach IEC 60947/DIN EN 60947
Allgemeine Daten
Bemessungsisolationsspannung Ui (Verschmutzungsgrad 3)
V
300
Sichere Trennung zwischen Spule und Kontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
AC V
bis 300
• im Betrieb
°C
-25 ... +60
• bei Lagerung
°C
-40 ... +80
3
Zulässige Umgebungstemperatur
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
• Anschlüsse
IP20
• Gehäuse
IP40
Anschlussplan
L1 B1+
B2- N
1
2
A1
1
A2
2
Koppelglied
Schütz
NSB0_00182a
Anschlussquerschnitte
• eindrähtig
mm2
2 x (0,5 ... 2,5)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm²
2 x (0,5 ... 1,5)
M3
Anschlussschrauben
Steuerseite
Bemessungssteuerspeisespannung Us
DC V
24
Arbeitsbereich
DC V
17 ... 30
Leistungsaufnahme bei Us
W
0,5
Nennstromaufnahme
mA
20
Rückfallspannung
V
4
Funktionsanzeige
LED gelb
Schutzbeschaltung
Varistor
Lastseite
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 20 x 106
spiele
Elektrische Lebensdauer bei Ie
Schalt- 1 x 105
spiele
Schalthäufigkeit
Schalt- 5 000
spiele/h
Einschaltzeit
ms
ca. 7
Ausschaltzeit
ms
ca. 4
Prellzeit
ms
ca. 2
AgSnO
Kontaktwerkstoff
Schaltspannung
Zulässiger Reststrom der Elektronik (bei 0-Signal)
AC/DC V
mA
24 ... 250
2,5
Siemens IC 10 · 2015
3/113
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Hilfsschalter
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RH1921-1HA. .,
3RH1921-1FA. .
Für Schütze
Hilfskontakte
Kennzahl
Typ
3RH1921-2HA. .,
3RH1921-2FA. .
LK Schraubanschluss
Ausführung
S
Ö
Artikel-Nr.
S
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
nach EN 50012
Baugröße S31)
4-polige Hilfsschalterblöcke
3RT1.4
(3RT1.3)
31
3
1
--
--
22
2
2
--
--
13
1
3
--
--
13 21 33 43
}
3RH1921-1HA31
13,40 }
3RH1921-2HA31
13,70
}
3RH1921-1HA22
13,40 }
3RH1921-2HA22
13,70
}
3RH1921-1HA13
13,40 }
3RH1921-2HA13
13,70
B
3RH1921-1XA22-0MA0
15,30 D
3RH1921-2XA22-0MA0
15,60
}
3RH1921-1FA40
13,40 }
3RH1921-2FA40
13,70
}
3RH1921-1FA31
13,40 }
3RH1921-2FA31
13,70
}
3RH1921-1FA22
13,40 }
3RH1921-2FA22
13,70
}
3RH1921-1FA04
13,40 A
3RH1921-2FA04
13,70
}
3RH1921-1FC22
21,60 A
3RH1921-2FC22
22,10
14 22 34 44
13 21 31 43
14 22 32 44
13 21 31 41
14 22 32 42
Baugrößen S3 bis
S122)
4-polige Hilfsschalterblöcke
3RT1.4 ...
3RT1.7
22
2
2
--
--
53 61 71 83
54 62 72 84
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
nach EN 50005
Baugröße S31)
4-polige Hilfsschalterblöcke
3RT1.4
(3RT1.3)
40
4
--
--
--
31
3
1
--
--
22
2
2
--
--
13 23 31 41
04
--
4
--
--
11 21 31 41
22 U
--
--
2
2
13 23 33 43
14 24 34 44
13 23 33 41
14 24 34 42
14 24 32 42
12 22 32 42
17 27 35 45
18 28 36 46
Mehrstück-/Mehrwegverpackungen siehe Kapitel 16,
"Anhang" ➞ "Bestellhinweise".
1)
2)
Ausnahme: 3RT16.
Ausnahme: 3RT12, 3RT16.
3/114
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Hilfsschalter
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
Für Schütze
3RH1921-1MA. .
3RH1921-1C. .
Hilfskontakte
Kennzahl
Ausführung
Typ
3RH1921-2C. .
LK Schraubanschluss
S
Ö
Artikel-Nr.
S
3
3RH1921-1LA. .
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
nach EN 50005
Baugröße S31)
2-polige Hilfsschalterblöcke mit einseitiger Leitungsinführung
• Leitungseinführung von oben
3RT1.4
(3RT1.3)
11
1
1
--
--
13 21
20
2
--
--
--
13 23
02
--
2
--
--
11 21
}
3RH1921-1LA11
12,––
--
}
3RH1921-1LA20
12,––
--
}
3RH1921-1LA02
12,––
--
}
3RH1921-1MA11
12,––
--
}
3RH1921-1MA20
12,––
--
}
3RH1921-1MA02
12,––
--
}
3RH1921-1CA10
4,43 }
3RH1921-2CA10
4,64
}
3RH1921-1CA01
4,43 }
3RH1921-2CA01
4,64
}
3RH1921-1CD10
7,49
--
}
3RH1921-1CD01
7,49
--
14 22
14 24
12 22
• Leitungseinführung von unten
3RT1.4
(3RT1.3)
11
1
1
--
--
13 21
20
2
--
--
--
13 23
02
--
2
--
--
11 21
14 22
14 24
12 22
Baugrößen S3 bis S12
2)
1-polige Hilfsschalterblöcke
nach EN 50005 und EN 50012
3RT1.4 ...
3RT1.7
10
1
--
--
--
.3
01
--
1
--
--
.1
10
--
--
1
--
.7
01
--
--
--
1
.5
.4
.2
.8
.6
1)
2)
Ausnahme: 3RT16.
Ausnahme: 3RT12, 3RT16
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/115
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Hilfsschalter
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RH1921-1DA11
3RH1921-1JA11
3RH1921-1EA. .
3RH1921-1KA. .
Für Schütze
Hilfskontakte
LK Schraubanschluss
Ausführung
Typ
S
3RH1921-2DA11
3RH1921-2JA11
3RH1921-2EA. .
3RH1921-2KA..
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Seitlich anbaubare Hilfsschalterblöcke nach EN 50012
links
rechts
Baugröße S3
Erster seitlich anbaubarer Hilfsschalterblock
(rechts oder links), 2-polig
3RT1.4
(3RT1.3)
1
1
21 13
22 14
Baugrößen S3 bis S12
links
31 43
}
3RH1921-1DA11
11,80 }
3RH1921-2DA11
12,––
}
3RH1921-1JA11
11,80 }
3RH1921-2JA11
12,––
}
3RH1921-1EA20
11,80 }
3RH1921-2EA20
12,––
}
3RH1921-1EA11
11,80
--
}
3RH1921-1EA02
11,80 }
3RH1921-2EA02
12,––
}
3RH1921-1KA20
11,80 D
3RH1921-2KA20
12,––
}
3RH1921-1KA11
11,80
--
}
3RH1921-1KA02
11,80 D
3RH1921-2KA02
32 44
rechts
Zweiter seitlich anbaubarer Hilfsschalterblock
(rechts oder links), 2-polig
3RT1.4 ...
3RT1.7
1
1
61 53
71 83
62 54
72 84
Seitlich anbaubare Hilfsschalterblöcke nach EN 50005
links
rechts
Baugrößen S3 bis S12
Erster seitlich anbaubarer Hilfsschalterblock
(rechts oder links), 2-polig
3RT1.4 ...
3RT1.7
2
--
53 63
73 83
54 64
74 84
1
1
51 63
71 83
52 64
72 84
--
2
51 61
71 81
52 62
Baugrößen S3 bis S12
links
72 82
rechts
Zweiter seitlich anbaubarer Hilfsschalterblock
(rechts oder links), 2-polig
3RT1.4 ...
3RT1.7
3/116
2
--
153 163
154 164
174 184
1
1
151 163
171 183
152 164
172 184
--
2
151 161
171 181
152 162
172 182
Siemens IC 10 · 2015
173 183
12,––
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Hilfsschalter
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RH1921-2DE11,
3RH1921-2JE11
Für Schütze
Kontakte
3RH1921-1FE22
3RH1921-2JE22
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Ausführung
Typ
S
S1)
Artikel-Nr.
Ö1)
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Elektronikgerechte Hilfsschalterblöcke
• Für den Einsatz in staubhaltiger Atmosphäre
• Für Elektronikstromkreise mit Bemessungsbetriebsströmen Ie/AC-14 und DC-13
von 1 ... 300 mA bei 3 ...60 V
• Hartvergoldete Kontakte
• Spiegelkontakte gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
Frontseitig aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
nach EN 50005
Baugröße S3
3RT1.4
(3RT1.3)
1
1
1
1
13 23 31 41
}
39,50 B
3RH1921-2FE22
40,40
--
}
3RH1921-2DE11
32,10
--
}
3RH1921-2JE11
32,10
3RH1921-1FE22
14 24 32 42
Seitlich anbaubare Hilfsschalterblöcke
nach EN 50012
links
Baugrößen S3 bis S12
rechts
Erster seitlich anbaubarer Hilfsschalterblock
(rechts oder links), 2-polig
3RT1.4 ...
3RT1.7
1
--
--
1
21 13
22 14
links
Baugrößen S3 bis S12
31 43
32 44
rechts
Zweiter seitlich anbaubarer Hilfsschalterblock
(rechts oder links), 2-polig
3RT1.4 ...
3RT1.7
1)
1
--
--
1
61 53
71 83
62 54
72 84
1 S + 1 Ö Standard-Hilfsschalter:
siehe Erläuterungen auf Seite 3/108.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/117
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Elektronisch verzögerte Hilfsschalterblöcke und Zeitrelaisblöcke
■ Auswahl und Bestelldaten
Für Schütze Hilfskontakte
Bemessungssteuer- Zeitbereich t
speisespannung Us1)
Typ
V
LK Schraubanschluss
3
Artikel-Nr.
s
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
Elektronisch verzögerte Hilfsschalterblöcke, frontseitig aufschnappbar,
Anschlussbezeichnung nach DIN 46199-5
Baugrößen S3 bis S12
Ansprechverzögert2)
3RT10,
3RT13,
3RT14,
3RT15
1S+1Ö
3RT1926-2. . . .
AC/DC 24
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
C
}
A
3RT1926-2EJ11
3RT1926-2EJ21
3RT1926-2EJ31
67,80
67,80
74,70
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
AC 100 ... 127
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
C
}
C
3RT1926-2EC11
3RT1926-2EC21
3RT1926-2EC31
67,80
67,80
74,70
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
AC 200 ... 240
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
B
}
B
3RT1926-2ED11
3RT1926-2ED21
3RT1926-2ED31
67,80
67,80
74,70
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
AC/DC 24
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
}
}
}
3RT1926-2FJ11
3RT1926-2FJ21
3RT1926-2FJ31
74,30
74,30
81,40
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
AC/DC 100 ... 127
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
B
}
B
3RT1926-2FK11
3RT1926-2FK21
3RT1926-2FK31
74,30
74,30
81,40
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
AC/DC 200 ... 240
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
B
A
A
3RT1926-2FL11
3RT1926-2FL21
3RT1926-2FL31
74,30
74,30
81,40
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
Rückfallverzögert ohne Steuersignal2)3)
3RT10,
3RT13,
3RT14,
3RT15
1S+1Ö
Stern-Dreieck-Funktion (Varistor integriert)2)
3RT10,
3RT13,
3RT14,
3RT15
1 S verzögert + 1 S AC/DC 24
unverzögert, Pau- AC 100 ... 127
senzeit 50 ms
AC 200 ... 240
1,5 ... 30
}
3RT1926-2GJ51
73,80
1
1 ST
41H
1,5 ... 30
}
3RT1926-2GC51
73,80
1
1 ST
41H
1,5 ... 30
}
3RT1926-2GD51
73,80
1
1 ST
41H
Elektronische Zeitrelaisblöcke mit Halbleiterausgang
Baugröße S3
zum Anbau an oben liegende Spulenklemmen,
nur für Schütze mit Schraubanschluss
• Ansprechverzögert (Varistor integriert)
3RT104,
3RT1344)
--
AC/DC 24 ... 66
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
B
B
B
3RT1926-2CG11
3RT1926-2CG21
3RT1926-2CG31
59,90
59,90
59,90
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
--
AC/DC 90 ... 240
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
}
}
}
3RT1926-2CH11
3RT1926-2CH21
3RT1926-2CH31
59,90
59,90
59,90
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
3RT1926-2C. . .
• Rückfallverzögert mit Steuersignal
(Varistor integriert)
3RT104,
3RT1344)
--
AC/DC 24 ... 66
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
C
B
D
3RT1926-2DG11
3RT1926-2DG21
3RT1926-2DG31
79,––
79,––
79,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
--
AC/DC 90 ... 240
0,05 ... 1
0,5 ... 10
5 ... 100
B
B
C
3RT1926-2DH11
3RT1926-2DH21
3RT1926-2DH31
79,––
79,––
79,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41H
41H
41H
DC 24
S3: 70 fest
B
3RT1916-2BE01
110,––
1
1 ST
41H
3RT1926-2D. . .
Ausschaltverzögerer
Baugröße S3
3RT104
Nur für Schütze mit
DC-Betätigung
3RT1916-2BE01
Technische Daten, Schaltwegdiagramme und Anschlusspläne
siehe Seiten 3/111 und 3/112.
1)
AC-Spannungssangaben gelten für 50 und 60 Hz.
Die Anschlussklemmen A1 und A2 für die Steuerspeisespannung des
elektronisch verzögerten Hilfsschalters müssen über Leitungen mit dem
zugehörigen Schütz verbunden werden.
3)
Stellung der Ausgangskontakte im Anlieferzustand nicht definiert
(bistabiles Relais). Einmaliges Anlegen der Steuerspeisespannung führt zu
einem Kontaktwechsel in die richtige Stellung.
4) Zusätzlich dazu sind keine weiteren Hilfskontakte zulässig.
2)
3/118
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Überspannungsbegrenzer
■ Auswahl und Bestelldaten
Für Schütze Ausführung
Typ
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
ACBetätigung
DCBetätigung
AC V
DC V
LK Artikel-Nr.2)
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
3
Überspannungsbegrenzer ohne LED
Baugröße S3 (auch für Federzuganschluss)
zum Anstecken an die Spulenanschlüsse oben oder unten
3RT1.4
Varistor
U
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
--
}
}
}
}
B
3RT1926-1BB00
3RT1926-1BC00
3RT1926-1BD00
3RT1926-1BE00
3RT1926-1BF00
10,10
10,50
10,90
13,90
14,30
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
---
}
}
}
}
B
3RT1936-1CB00
3RT1936-1CC00
3RT1936-1CD00
3RT1936-1CE00
3RT1936-1CF00
13,––
16,50
14,10
17,30
17,30
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
3RT1926-1B.00
3RT1.4
RC-Glied
3RT1.4
Diodenkombination für DC-Betätigung
3RT1936-1C.00
• oben einsteckbar
(z. B. bei Schütz mit Überlastrelais)
---
24
30 ... 250
}
}
3RT1936-1ER00
3RT1936-1ES00
22,20
22,20
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
• unten einsteckbar
(z. B. bei sicherungslosen
Verbraucherabzweigen)
---
24
30 ... 250
}
B
3RT1936-1TR00
3RT1936-1TS00
22,20
22,20
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
30,40
30,40
30,40
30,40
30,40
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
30,40
30,40
30,40
30,40
30,40
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Baugrößen S6 bis S12
Schraubanschluss
zum Anstecken an die Einschubspule für Schütze mit
• konventionellem Antrieb 3RT1. ..-.A...
• elektronischem Antrieb 3RT1. ..-.N...
3RT1.5,
3RT1.6,
3RT1956-1C.00 3RT1.7
RC-Glied
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
--
}
}
}
}
C
3RT1956-1CB00
3RT1956-1CC00
3RT1956-1CD00
3RT1956-1CE00
3RT1956-1CF00
Federzuganschluss
3RT1.5,
3RT1.6,
3RT1.7
RC-Glied
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
240 ... 400
400 ... 600
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
--
}
A
}
A
C
3RT1956-1CB02
3RT1956-1CC02
3RT1956-1CD02
3RT1956-1CE02
3RT1956-1CF02
1)
Bei AC Betätigung für 50/60 Hz einsetzbar. Weitere Spannungen auf
Anfrage.
2) Für Packungen mit 10 bzw. 5 Stück ist die Artikel-Nr. mit "-Z" und Kurzangabe "X90" zu ergänzen.
3)
Kann bei 3RT1. 3 mit AC-Betätigung nur oben angebaut werden.
Für Schütze Ausführung
LK Artikel-Nr.
Typ
Hauptstrombahn-Bedämpfungsmodule für Vakuumschütze 3RT12
Baugrößen S10 und S12
3RT12
Zur Dämpfung von Überspannungen und Schutz der Motorwicklungen vor multiplen Wiederzündungen beim Ausschalten von Drehstrommotoren.
Zum Anschluss an die Schützabgangsseite
(2-T1/4-T2/6-T3). Für getrennte Aufstellung.
Bemessungsbetriebsspannung Ue = AC 690 V
C
3RT1966-1PV3
79,30
1
1 ST
41B
Bemessungsbetriebsspannung Ue = AC 1 000 V
C
3RT1966-1PV4
116,––
1
1 ST
41B
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/119
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Sonstiges Zubehör
■ Auswahl und Bestelldaten
Für Schütze
Ausführung
Typ
V
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
1
1 ST
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
Koppelglieder zur Ansteuerung aus SPS
Baugröße S3
3
Zum Anbau an die Spulenanschlüsse der Schütze
Mit Leuchtdiode für Schaltzustand
3RT1.4
}
Arbeitsbereich: DC 17 ... 30 V
Leistungsaufnahme: 0,5 W bei DC 24 V
Zulässiger Reststrom der Elektronik
(bei 0-Signal): 2,5 mA
3RH1924-1GP11
51,40
Bemessungsbetriebstrom Ie:
• AC-15/AC-14 bei 230 V: 3 A
• DC-13 bei 230 V: 0,1 A
3RH1924-1GP11
Varistor zur Begrenzung der Abschaltüberspannungen ist integriert.
Für Schütze
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Typ
LED-Bausteine zur Anzeige der Schützfunktion
Baugrößen S3 bis S121) (auch für Federzuganschluss)
3RT1.4
Zum frontseitigen Aufschnappen auf Schütze in die
B
Aufnahmeöffnung eines Bezeichnungsschildes entweder direkt auf dem Schütz oder auf dem frontseitigen
Hilfsschalter.
3RT1926-1QT00
7,91
1
5 ST
41B
3RT1946-4F
7,39
1
1 ST
41B
Der LED-Anzeigebaustein wird an die Spulenanschlüsse A1 und A2 des Schützes angeschlossen und
zeigt den angesteuerten Zustand an. Gelbe LED.
Bemessungsspannung:
AC/DC 24 ... 240 V verpolsicher
3RT1926-1QT00
angebaut an Schütz
Hilfsleiterklemmen, 3-polig
Baugröße S3
3RT104.
Zum Anschließen von Hilfs- und Steuerleitungen
(0,5 bis 2,5 mm2) an die Hauptleiteranschlüsse
(für eine Anschlussseite)
B
3RT1946-4F
Technische Daten und Anschlussplan für Koppelglieder siehe
Seite 3/113.
3/120
Siemens IC 10 · 2015
1)
Für Baugrößen S6 bis S12 sind die Anschlusslitzen zu verlängern.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Sonstiges Zubehör
Für Schütze
Baugröße
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Typ
Rahmenklemmenblöcke
3RT1.5
(3RB20 5)
S10, S12
3RT195.-4G
3RT1.6,
3RT1.7
(3RB20 6,
3RB21 6)
bis 70 mm2 2)
bis 120 mm2
}
}
3RT1955-4G
3RT1956-4G
Hilfsleiteranschluss für Rahmenklemme
B
3TX7500-0A
18,60
1
1 ST
41B
bis 240 mm2
}
3RT1966-4G
107,––
1
1 ST
41B
27,40
38,70
Mit Hilfsleiteranschluss
Abdeckungen
Klemmenabdeckung für Rahmenklemmen (zusätzlicher Berührungsschutz)
Zum Befestigen an den
Rahmenklemmen
(2 Stück je Schütz erforderlich)
3RT133,
3RT153
für 4-polige Schütze
B
3RT1936-4EA4
6,33
1
1 ST
41B
3RT104,
3RT144
--
}
3RT1946-4EA2
4,74
1
1 ST
41B
3RT134
für 4-polige Schütze
B
3RT1946-4EA4
7,28
1
1 ST
41B
3RT1.5
Länge: 25 mm
}
3RT1956-4EA2
12,30
1
1 ST
41B
S10, S123) 3RT1.6,
3RT1.7
Länge: 30 mm
}
3RT1966-4EA2
18,––
1
1 ST
41B
--
B
3RT1946-4EA1
7,81
1
1 ST
41B
S3
3RT1946-4EA2
S63)
3RT1956-4EA2
Anschlussabdeckung für Kabelschuhund Schienenanschluss3)
Zum Einhalten der Spannungsabstände
und als Berührungsschutz bei entfernter
Rahmenklemme
(2 Stück je Schütz erforderlich)
3RT1956-4EA1
S3
3RT104,
3RT144
S6
3RT1.5
Länge: 100 mm
}
3RT1956-4EA1
15,10
1
1 ST
41B
S10/S12
3RT1.6,
3RT1.7
Länge: 120 mm
}
3RT1966-4EA1
22,30
1
1 ST
41B
Aufschraubbar auf freies Schraubenende; deckt einen Schienenanschluss
ab
(1 Satz = 6 Stück)
S6
3RT1.5
M8
B
3TX6526-3B
49,30
1
1 ST
41B
S10, S12
3RT1.6,
3RT1.7
M10
B
3TX6546-3B
68,30
1
1 ST
41B
3TX6526-3B
Für Schienenabdeckung zwischen
Schütz und Überlastrelais 3RB2 bzw.
Verdrahtungsbaustein für Schützkombinationen
S6
3RT1.5
Länge: 27 mm
}
3RT1956-4EA3
12,30
1
1 ST
41B
S10/S124)
3RT1.6,
3RT1.7
Länge: 42 mm
}
3RT1966-4EA3
18,––
1
1 ST
41B
13,––
1
1 ST
41B
1,79
1
5 ST
41B
Für Schienenabdeckung der flachen
Leitungsverbinder für Wende- und SternDreieck-Kombinationen
S6
3RT1.5
Länge: 38 mm
}
3RT1956-4EA4
3RT1.3 ...
3RT1.7 5)
pro Schütz 1 Stück erforderlich
C
3RT1926-4MA10
Plombierbare Abdeckungen
S3 ... S12
IC01_00162
3RT1926-4MA10
1)
Anschließbare Querschnitte der Schütze siehe Technische Daten, Seiten
3/89 und 3/94).
Standardmäßig an Schütz 3RT1054-1 (55 kW).
3) Passt auch auf Schütze S6 bis S12 mit Rahmenklemmen.
4)
Bei Verwendung in Schützkombinationen (Wende/Sterndreieck) ist zusätzlich die Abdeckung 3RT1966-4EA3 erforderlich.
5)
Ausnahme: Schütze und Hilfsschütze mit frontseitig aufgesetztem Hilfsschalterblock.
2)
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/121
3
für Rund- und Flachbandleiter1)
S6
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Zubehör für Schütze 3RT1
Sonstiges Zubehör
Für Schütze
Baugröße
max. Anschlussquerschnitte
Typ
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
mm2
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
Parallelschaltverbindungen
3-polig, mit Durchgangsloch
(Sternpunktbrücken)1)2)3)
3RT104,
3RT144
185
}
3RT1946-4BB31
38,70
1
1 ST
41B
S6
3RT1. 5
--
}
3RT1956-4BA31
16,60
1
1 ST
41B
S10/S12
3RT1. 6,
3RT1. 7
--
}
3RT1966-4BA31
28,30
1
1 ST
41B
3
S3
3RT1946-4BB31
3RT1956-4BA31
1)
2)
3)
Die Parallelschaltverbindungen lassen sich um einen Pol kürzen.
Baugröße S3: Für den Berührungsschutz ist eine Abdeckplatte beigepackt. (Nur bei abgenommener Rahmenklemme verwendbar).
Baugrößen S6 bis S12: Für den Berührungsschutz ist die Abdeckung
3RT1956-4EA1 (bei S6) bzw. 3RT1966-4EA1 (bei S10 und S12) verwendbar.
Für die Sternpunktbrücken zu den Schützen der Baugrößen S6 und
S10/S12 liegen Zulassungen nach UL und CSA vor.
Ausführung
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
2,63
1
20 ST
41B
11,80
1
1 ST
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
Isolations-Stopp für sicheren Rückhalt der Leiterisolierung
bei Leitern bis 1 mm2
Isolations-Stopp-Strang, einsteckbar in die Leitungseinführung der B
Federzuganschlüsse (je Schütz sind 2 Stränge erforderlich, paarweise abtrennbar)
3RT1916-4JA02
3RT1916-4JA02
Passt für alle SIRIUS-Geräte mit Federzuganschluss für Leiterquerschnitte bis 2,5 mm2.
Werkzeug zum Öffnen der Federzuganschlussstellen
für alle SIRIUS-Geräte mit Federzuganschluss für Leiterquerschnitte bis 2,5 mm²
Nicht für Geräte mit abnehmbarer Klemme geeignet
3RA2908-1A
Länge: ca. 200 mm;
3,0 mm x 0,5 mm;
titangrau/schwarz; teilisoliert
A
Ausführung
LK Artikel-Nr.
3RA2908-1A
Unbeschriftete Bezeichnungsschilder
NSB0_01429b
Gerätekennzeichnungsschilder für SIRIUS-Geräte1)
• 10 mm × 7 mm, pastell-türkis
C
3RT1900-1SB10
10,90
100
816 ST
41B
• 20 mm × 7 mm, pastell-türkis
D
3RT1900-1SB20
23,90
100
340 ST
41B
• 19 mm × 6 mm, pastell-türkis
C
3RT1900-1SB60
2,53
100
3060 ST
41B
• 19 mm × 6 mm, zink/gelb
C
3RT1900-1SD60
2,53
100
3060 ST
41B
Schilder zum Kleben (Etiketten) für SIRIUS-Geräte
3RT1900-1SB20
1)
PC-Beschriftungssystem zur individuellen Beschriftung
von Gerätekennzeichnungsschildern erhältlich bei:
murrplastik Systemtechnik GmbH
(siehe Kapitel 16, "Anhang" ➞ "Externe Partner").
3/122
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Ersatzteile für Schütze 3RT1
Magnetspulen
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT1944-5A.01
Für Schütz
3RT1944-5B.42
3RT1945-5A.01
Bemessungssteuerspeisespannung Us
LK Schraubanschluss
AC
Baugröße
Typ
DC
Artikel-Nr.
3RT1945-5A.02
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
50 Hz
50/60 Hz
60 Hz
V
V
V
V
24
42
48
110
-----
-----
-----
B
B
B
B
3RT1944-5AB01
3RT1944-5AD01
3RT1944-5AH01
3RT1944-5AF01
23,90
23,90
23,90
23,90
B
B
B
B
3RT1944-5AB02
3RT1944-5AD02
3RT1944-5AH02
3RT1944-5AF02
24,50
24,50
24,50
24,50
230
400
---
---
---
B
B
3RT1944-5AP01
3RT1944-5AV01
23,90 B
23,90 B
3RT1944-5AP02
3RT1944-5AV02
24,50
24,50
-----
24
42
48
110
-----
-----
B
B
B
B
3RT1944-5AC21
3RT1944-5AD21
3RT1944-5AH21
3RT1944-5AG21
23,90
23,90
23,90
23,90
B
B
B
B
3RT1944-5AC22
3RT1944-5AD22
3RT1944-5AH22
3RT1944-5AG22
24,50
24,50
24,50
24,50
---
220
230
---
---
B
B
3RT1944-5AN21
3RT1944-5AL21
23,90 B
23,90 B
3RT1944-5AN22
3RT1944-5AL22
24,50
24,50
110
220
---
--100
200
120
240
110
220
-----
B
B
B
B
3RT1944-5AK61
3RT1944-5AP61
3RT1944-5AG61
3RT1944-5AN61
23,90
23,90
23,90
23,90
B
B
B
B
3RT1944-5AK62
3RT1944-5AP62
3RT1944-5AG62
3RT1944-5AN62
24,50
24,50
24,50
24,50
Magnetspulen  AC-Betätigung
S3
3RT1044
3RT1045,
3RT1046,
3RT134.,
3RT1446,
3RT154.
--
400
440
--
B
3RT1944-5AR61
23,90 B
3RT1944-5AR62
24,50
24
42
48
110
-----
-----
-----
B
B
B
B
3RT1945-5AB01
3RT1945-5AD01
3RT1945-5AH01
3RT1945-5AF01
49,90
49,90
49,90
49,90
B
B
B
B
3RT1945-5AB02
3RT1945-5AD02
3RT1945-5AH02
3RT1945-5AF02
50,90
50,90
50,90
50,90
230
400
---
---
---
B
C
3RT1945-5AP01
3RT1945-5AV01
49,90 B
49,90 B
3RT1945-5AP02
3RT1945-5AV02
50,90
50,90
-----
24
42
48
110
-----
-----
B
B
B
B
3RT1945-5AC21
3RT1945-5AD21
3RT1945-5AH21
3RT1945-5AG21
49,90
49,90
49,90
49,90
B
B
B
B
3RT1945-5AC22
3RT1945-5AD22
3RT1945-5AH22
3RT1945-5AG22
50,90
50,90
50,90
50,90
---
220
230
---
---
B
B
3RT1945-5AN21
3RT1945-5AL21
49,90 B
49,90 B
3RT1945-5AN22
3RT1945-5AL22
50,90
50,90
110
220
---
--100
200
120
240
110
220
-----
B
B
B
C
3RT1945-5AK61
3RT1945-5AP61
3RT1945-5AG61
3RT1945-5AN61
49,90
49,90
49,90
49,90
B
B
B
B
3RT1945-5AK62
3RT1945-5AP62
3RT1945-5AG62
3RT1945-5AN62
50,90
50,90
50,90
50,90
--
400
440
--
B
3RT1945-5AR61
49,90 B
3RT1945-5AR62
50,90
-----
-----
-----
24
42
48
60
B
C
B
B
3RT1944-5BB41
3RT1944-5BD41
3RT1944-5BW41
3RT1944-5BE41
85,30
85,30
85,30
85,30
B
B
B
B
3RT1944-5BB42
3RT1944-5BD42
3RT1944-5BW42
3RT1944-5BE42
86,80
86,80
86,80
86,80
-----
-----
-----
110
125
220
230
B
B
B
B
3RT1944-5BF41
3RT1944-5BG41
3RT1944-5BM41
3RT1944-5BP41
85,30
85,30
85,30
85,30
B
B
B
B
3RT1944-5BF42
3RT1944-5BG42
3RT1944-5BM42
3RT1944-5BP42
86,80
86,80
86,80
86,80
Siemens IC 10 · 2015
3/123
Magnetspulen  DC-Betätigung
S3
3RT104.,
3RT134.,
3RT144.,
3RT154.
Hinweis:
Schütze mit AC- und DC-Spulen haben eine unterschiedliche
Bautiefe. Ein Spulentausch ist daher nur mit AC- durch AC- oder
mit DC- durch DC-Spulen möglich.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Ersatzteile für Schütze 3RT1
Magnetspulen
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT1955-5A. . 1
Für Schütz
Bemessungssteuerspeisespannung
Us min ... Us max
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
Baugröße
Typ
AC/DC V
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Einschubspulen
Konventioneller Antrieb
S6
S10
S10
S12
3/124
3RT105,
3RT145
23 ... 26
42 ... 48
110 ... 127
200 ... 220
B
B
B
B
3RT1955-5AB31
3RT1955-5AD31
3RT1955-5AF31
3RT1955-5AM31
81,––
81,––
81,––
81,––
B
B
B
B
3RT1955-5AB32
3RT1955-5AD32
3RT1955-5AF32
3RT1955-5AM32
94,40
94,40
94,40
94,40
220 ... 240
240 ... 277
380 ... 420
440 ... 480
B
B
B
B
3RT1955-5AP31
3RT1955-5AU31
3RT1955-5AV31
3RT1955-5AR31
81,––
81,––
81,––
81,––
B
B
B
B
3RT1955-5AP32
3RT1955-5AU32
3RT1955-5AV32
3RT1955-5AR32
94,40
94,40
94,40
94,40
500 ... 550
575 ... 600
B
B
3RT1955-5AS31
3RT1955-5AT31
81,–– B
81,–– B
3RT1955-5AS32
3RT1955-5AT32
94,40
94,40
23 ... 26
42 ... 48
110 ... 127
200 ... 220
B
B
B
C
3RT1965-5AB31
3RT1965-5AD31
3RT1965-5AF31
3RT1965-5AM31
99,80
99,80
99,80
99,80
B
B
B
B
3RT1965-5AB32
3RT1965-5AD32
3RT1965-5AF32
3RT1965-5AM32
127,––
127,––
127,––
127,––
220 ... 240
240 ... 277
380 ... 420
440 ... 480
B
B
B
B
3RT1965-5AP31
3RT1965-5AU31
3RT1965-5AV31
3RT1965-5AR31
99,80
99,80
99,80
99,80
B
B
B
B
3RT1965-5AP32
3RT1965-5AU32
3RT1965-5AV32
3RT1965-5AR32
127,––
127,––
127,––
127,––
500 ... 550
575 ... 600
C
C
3RT1965-5AS31
3RT1965-5AT31
99,80 B
99,80 B
3RT1965-5AS32
3RT1965-5AT32
127,––
127,––
3RT12 6
23 ... 26
Vakuumschütz 42 ... 48
110 ... 127
200 ... 220
B
B
A
C
3RT1966-5AB31
3RT1966-5AD31
3RT1966-5AF31
3RT1966-5AM31
105,––
105,––
105,––
105,––
-----
220 ... 240
240 ... 277
380 ... 420
440 ... 480
A
C
B
C
3RT1966-5AP31
3RT1966-5AU31
3RT1966-5AV31
3RT1966-5AR31
105,––
105,––
105,––
105,––
-----
500 ... 550
575 ... 600
C
C
3RT1966-5AS31
3RT1966-5AT31
105,––
105,––
---
23 ... 26
42 ... 48
110 ... 127
200 ... 220
B
B
B
C
3RT1975-5AB31
3RT1975-5AD31
3RT1975-5AF31
3RT1975-5AM31
127,––
127,––
127,––
127,––
B
B
B
B
3RT1975-5AB32
3RT1975-5AD32
3RT1975-5AF32
3RT1975-5AM32
169,––
169,––
169,––
169,––
220 ... 240
240 ... 277
380 ... 420
440 ... 480
B
B
B
B
3RT1975-5AP31
3RT1975-5AU31
3RT1975-5AV31
3RT1975-5AR31
127,––
127,––
127,––
127,––
B
B
B
B
3RT1975-5AP32
3RT1975-5AU32
3RT1975-5AV32
3RT1975-5AR32
169,––
169,––
169,––
169,––
500 ... 550
575 ... 600
C
C
3RT1975-5AS31
3RT1975-5AT31
127,–– B
127,–– B
3RT1975-5AS32
3RT1975-5AT32
169,––
169,––
3RT106,
3RT146
3RT107,
3RT147,
3RT12 7
Vakuumschütz
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Ersatzteile für Schütze 3RT1
Magnetspulen
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RT1955-5N. . 1
Für Schütz
Baugröße
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Typ
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC/DC V
Einschubspulen
Elektronischer Antrieb
Für SPS-Ausgang DC 24 V
S6
3RT105,
3RT145
21 ... 27,3
96 ... 127
200 ... 277
C
B
B
3RT1955-5NB31
3RT1955-5NF31
3RT1955-5NP31
153,–– B
153,–– B
153,–– B
3RT1955-5NB32
3RT1955-5NF32
3RT1955-5NP32
169,––
169,––
169,––
S10
3RT106,
3RT146
21 ... 27,3
96 ... 127
200 ... 277
B
B
B
3RT1965-5NB31
3RT1965-5NF31
3RT1965-5NP31
199,–– B
199,–– B
199,–– B
3RT1965-5NB32
3RT1965-5NF32
3RT1965-5NP32
225,––
225,––
225,––
3RT12 6
21 ... 27,3
Vakuumschütz 96 ... 127
200 ... 277
B
C
C
3RT1966-5NB31
3RT1966-5NF31
3RT1966-5NP31
201,––
208,––
208,––
----
3RT107,
21 ... 27,3
3RT147,
96 ... 127
3RT12 7
200 ... 277
Vakuumschütz
B
B
B
3RT1975-5NB31
3RT1975-5NF31
3RT1975-5NP31
372,–– B
372,–– B
372,–– B
3RT1975-5NB32
3RT1975-5NF32
3RT1975-5NP32
S12
414,––
414,––
414,––
Für SPS-Ausgang DC 24 V/SPS-Relaisausgang,
mit Restlebensdauermeldung (RLT)
(Einschubspule mit seitlichem Elektronikmodul)
S6
3RT105,
3RT145
96 ... 127
200 ... 277
B
B
3RT1955-5PF31
3RT1955-5PP31
349,––
349,––
---
S10
3RT106,
3RT146
96 ... 127
200 ... 277
B
B
3RT1965-5PF31
3RT1965-5PP31
396,––
396,––
---
S12
3RT107,
3RT147
96 ... 127
200 ... 277
B
B
3RT1975-5PF31
3RT1975-5PP31
567,––
567,––
---
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/125
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Ersatzteile für Schütze 3RT1
Schaltstücke und Lichtbogenkammern
■ Auswahl- und Bestelldaten
Für Schütz
Baugröße
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
B
B
B
3RT1944-6A
3RT1945-6A
3RT1946-6A
91,10
107,––
139,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
Typ
Schaltstücke mit Befestigungsteilen
Für Schütze mit 3 Hauptkontakten
3
S3
3RT1044
3RT1045
3RT1046
Hauptkontakte (3 Schließer) für Gebrauchskategorie AC-3
(1 Satz = 3 bewegliche und 6 feste Schaltstücke mit
Befestigungsteilen)
S6
3RT1054
3RT1055
3RT1056
}
}
}
3RT1954-6A
3RT1955-6A
3RT1956-6A
178,––
228,––
286,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
S10
3RT1064
3RT1065
3RT1066
}
}
}
3RT1964-6A
3RT1965-6A
3RT1966-6A
336,––
440,––
548,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
S12
3RT1075
3RT1076
}
A
3RT1975-6A
3RT1976-6A
560,––
723,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
S3
3RT1446
Hauptkontakte (3 Schließer) für Gebrauchskategorie AC-1
B
3RT1946-6D
99,50
1
1 ST
41B
S6
3RT1456
B
3RT1956-6D
216,––
1
1 ST
41B
S10
3RT1466
(1 Satz = 3 bewegliche und 6 feste Schaltstücke mit
Befestigungsteilen)
B
3RT1966-6D
413,––
1
1 ST
41B
S12
3RT1476
A
3RT1976-6D
579,––
1
1 ST
41B
B
B
B
3RT1964-6V
3RT1965-6V
3RT1966-6V
597,––
720,––
874,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
B
B
3RT1975-6V
3RT1976-6V
960,––
1 080,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
B
B
3RT1944-6E
3RT1946-6E
111,––
171,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
B
3RT1946-7A
47,70
1
1 ST
41B
Für Vakuumschütze 3RT12
S10
3RT12 64
3RT12 65
3RT12 66
S12
3RT12 75
3RT12 76
3 Vakuumschaltröhren mit Befestigungsteilen
Für Schütze mit 4 Hauptkontakten
S3
3RT1344
3RT1346
Hauptkontakte (4 Schließer) für Gebrauchskategorie AC-1
(1 Satz = 4 bewegliche und 8 feste Schaltstücke mit
Befestigungsteilen)
Lichtbogenkammern
S3
3RT104.,
3RT1446
Lichtbogenkammer, 3-polig
S6
3RT1054
3RT1055
3RT1056
B
B
B
3RT1954-7A
3RT1955-7A
3RT1956-7A
114,––
114,––
114,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
S10
3RT1064
3RT1065
3RT1066
B
B
B
3RT1964-7A
3RT1965-7A
3RT1966-7A
151,––
151,––
151,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
S12
3RT1075
3RT1076
B
B
3RT1975-7A
3RT1976-7A
183,––
183,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
S6
3RT1456
B
3RT1956-7B
114,––
1
1 ST
41B
S10
3RT1466
B
3RT1966-7B
151,––
1
1 ST
41B
S12
3RT1476
B
3RT1976-7B
183,––
1
1 ST
41B
3/126
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
Normen
Elektromagnetische Verträglichkeit
IEC 60947-1, DIN EN 60947-1,
IEC 60947-4-1, DIN EN 60947-4-1,
IEC 60947-5-1, DIN EN 60947-5-1 (Hilfsschalter)
Die Schütze 3TF68/3TF69 sind klimafest.
Sie sind berührungssicher nach EN 50274. Je nach Anordnung
zu anderen Geräten sind Klemmenabdeckungen an den Anschlussschienen (siehe Zubehör und Ersatzteile Seite 3/135) anzubringen.
Die Schütze 3TF68/3TF69. .-.C.. für AC-Betätigung sind mit
elektronisch gesteuertem Magnetantrieb mit hoher Störfestigkeit
ausgerüstet (EMV-Werte siehe Seite 3/130). Die Magnetspule ist
gegen Überspannung mit Varistoren beschaltet.
Hauptkontakte
Abbrandanzeige bei Vakuumschützen 3TF68/3TF69
Der Abbrand der Vakuumschaltröhren kann im eingeschalteten
Zustand durch drei weiße Doppelschieber an der Schützunterseite kontrolliert werden. Ist der Abstand an einem Doppelschieber im eingeschalteten Zustand < 0,5 mm, so ist die Schaltröhre
auszutauschen. Um eine hohe Betriebssicherheit zu gewährleisten ist es zweckmäßig, alle drei Schaltröhren gleichzeitig auszuwechseln.
Die Schütze 3TF68/3TF69. .-.Q.. für AC-Betätigung sind für den
Betrieb in Anlagen mit besonders störspannungsbehafteter ACSteuerspeisespannung vorgesehen. Die Magnetsysteme dieser
Schütze sind in DC-Sparschaltung mit Gleichrichtung ausgeführt. Der Brückengleichrichter ist gegen Überspannung mit Varistoren beschaltet.
Beschaltung der Hauptstrombahnen
Eine integrierte RC-Varistor-Beschaltung der Hauptstrombahnen
dämpft Schaltüberspannungen in ihrer Anstiegsgeschwindigkeit auf unkritische Werte. Dadurch werden multiple Wiederzündungen verhindert. Man kann somit davon ausgehen, dass eine
Gefährdung der Motorwicklung durch Schaltüberspannungen
mit großer Anstiegssteilheit ausgeschlossen ist.
Hinweis:
Hilfskontakte
Kontaktzuverlässigkeit
Diese Hilfskontakte sind besonders geeignet für Elektronikstromkreise mit Strömen  1 mA bei einer Spannung von  17 V.
Bei Betrieb in Anlagen, in denen die Grenzen der Störaussendungen nicht eingehalten werden können, z. B. als Ausgangsschütz in Umrichtern, ist der Einsatz der Schütze
3TF68/3TF69. .-.Q – ohne Beschaltung der Hauptstrombahnen
– zu empfehlen.
■ Technische Daten
Schütz
Typ
3TF68 und
3TF69
nach IEC 609475-1
Bemessungsdaten der Hilfskontakte
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Konventioneller thermischer Strom
Ith = Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-12
A
10
AC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-15/AC-14
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
-
bei 24 V
bei 110 V
bei 125 V
bei 220 V
bei 230 V
A
A
A
A
A
10
10
10
6
5,6
-
bei 380 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 660 V
bei 690 V
A
A
A
A
A
4
3,6
2,5
2,5
2,3
bei 24 V
bei 60 V
bei 110 V
bei 125 V
A
A
A
A
10
10
3,2
2,5
- bei 220 V
- bei 440 V
- bei 600 V
A
A
A
0,9
0,33
0,22
DC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-12
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
-
Hilfskontakte mit
nacheilendem Öffner:
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-13
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
bei 24 V
bei 60 V
bei 110 V
bei 125 V
A
A
A
A
10
5
1,14
0,98
6
k. A.
0,98
k. A.
- bei 220 V
- bei 440 V
- bei 600 V
A
A
A
0,48
0,13
0,07
k. A.
k. A.
0,07
AC V
600
-
k. A. = keine Angabe
s- und u-Bemessungsdaten der Hilfskontakte
Bemessungsspannung, max.
Schaltvermögen
A 600, P 600
Siemens IC 10 · 2015
3/127
3
■ Übersicht
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
Schütz
3TF68 und 3TF69
Schaltspiele
Die Schaltstücklebensdauer ist bei Gebrauchskategorie
AC-12 bzw. AC-15/AC-14 im wesentlichen vom Ausschaltstrom abhängig. Voraussetzung sind willkürlich, d. h. nicht
synchron zur Phasenlage des Netzes schaltende Befehlsgeber.
Die Kennlinien gelten für AC 230 V.
4
3
2
NSB0_00651b
7
10
8
6
4
3
2
6
10
8
6
4
3
2
5
10
-2
10
Schütz
2
3 4
-1
6 8 10
2
3 4
0
1
2 3 4 6 8 10
6 8 10
Ausschaltstrom a ( A )
2
3TF68 und 3TF69
Abbrandanzeige bei Vakuumschützen
Der Abbrand der Vakuumschaltröhren kann im eingeschalteten Zustand durch drei weiße Doppelschieber an der
Schütz Schützunterseite kontrolliert werden.
Ist der Abstand an einem Doppelschieber im eingeschalteten Zustand < 0,5 mm, ist die Schaltröhre auszutauschen.
Um eine hohe Betriebssicherheit zu gewährleisten, ist es
zweckmäßig, alle drei Schaltröhren auszuwechseln.
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte
2
10
8
6
4
6
2
10
8
6
4
5
8
6
4
6
4
2
6
10
8
6
4
2
10
8
6
4
5
10
8
6
4
6
2
10
8
6
4
5
4
4
10
8
6
4
4
10
8
6
4
3
10
3TF68 3TF69
Schütz Typ
NSB0_00654a
2
10
8
6
4
6
2
10
8
6
4
5
2
10
8
6
4
4
2
2
2
107
8
6
4
2
2
2
2
10
8
6
4
Schaltspiele bei 400 V
7
Schaltspiele bei 690 V
10
8
6
4
Schaltspiele bei 500 V
Schaltspiele bei 230 V
3
Schaltstücklebensdauer der Hilfskontakte
3
2
10
10
3
100
200
400
600
635
1 000
820
335
450
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
= Ausschaltstrom
a
= Bemessungsbetriebsstrom
e
3/128
Siemens IC 10 · 2015
2 000
4 000
a
(A) 6 000
e (A)
PN (kW)
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
%
Typ
Baugröße
mm
3TF69
14
14
230 x 276 x 237
230 x 295 x 237
7
+
Abmessungen (B x H x T)
3TF68
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 5 Mio.
spiele
Elektrische Lebensdauer
Schalt- 3)
spiele
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
kV
1
Bemessungsstossspannungsfestigkeit Uimp
kV
8
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
kV
1
90°
3
22,5° 22,5°
90°
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt
NSB0_00649a
Allgemeine Daten
Zulässige Gebrauchslage, Montagehinweise1)2)
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem
Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann.
Je 1 Öffner eines rechten und eines linken Hilfsschalterblocks ist in
Reihe zu schalten.
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb4)
• bei Lagerung
°C
°C
-25 ... +55
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP00/offen (evtl. zusätzliche Klemmenabdeckungen verwenden)
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher nur bei senkrechter Berührung der Frontfläche von vorne
Schockfestigkeit
• Rechteckstoß
- AC-Betätigung
- DC-Betätigung
g/ms
g/ms
8,1/5 und 4,7/10
9/5 und 5,7/10
9,5/5 und 5,7/10
8,6/5 und 5,1/10
g/ms
g/ms
12,8/5 und 7,4/10
14,4/5 und 9,1/10
13,5/5 und 7,8/10
13,5/5 und 7,8/10
• Sinusstoß
- AC-Betätigung
- DC-Betätigung
Anschlussquerschnitte
Siehe "Anschlussquerschnitte", Seite 3/132
Elektromagnetische Veträglichkeit (EMV)
Siehe "Elektromagnetische Veträglichkeit (EMV)", Seite 3/130
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
• Zuordnungsart "1"
A
1 000
1 250
• Zuordnungsart "2"
A
500
630
• schweißfrei5)
A
400
500
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
10
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
10
Hilfsstromkreis
Kurzschlussprüfung
1)
Hinweis:
2)
Kurzschlussschutz der Schütze mit Überlastrelais siehe
Projektierungshandbuch "SIRIUS Projektieren",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/40625241.
Für leichten Austausch der seitlich angebauten Hilfsschalter ist zwischen
den Schützen ein Mindestabstand von 30 mm empfehlenswert.
Bei Montage mit 90°-Drehung (Strombahnen horizontal übereinander
liegend) ist die Schalthäufigkeit auf 80 % der Normalwerte reduziert.
3)
Siehe "Schaltstücklebensdauer der Hilfskontakte", Seite 3/128.
4)
Für Umgebungstemperaturen > 55°C können nur Schütze 3TF6.33-.Q..-Z
A02 (= ohne Beschaltung der Hauptstrombahnen) eingesetzt werden.
Aber auch bei diesen Schützen ist dann ein Derating zu beachten:
- AC-1: Ie = 782 A, 644 Schaltspiele/h;
- AC-3: Arbeitsbereich 0,85-1,05 x Us, 460 Schaltspiele/h,
mech. Lebensdauer 5 Mio. Schaltspiele, seitl. Abstand 10 mm
5) Prüfbedingungen gemäß IEC 60947-4-1.
Siemens IC 10 · 2015
3/129
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
Schütz
Typ
Baugröße
3TF68
3TF69
14
14
Ansteuerung
0,8 x Us min ... 1,1 x Us max
Arbeitsbereich der Magnetspule
3
Leistungsaufnahme der Magnetspulen
(bei kalter Spule und 1,0 x Us)
• AC-Betätigung, Us max
- Einschaltleistung
- Halteleistung
VA/cos  1850/1
VA/cos  49/0,15
950/0,98
30,6/0,31
• AC-Betätigung, Us min
- Einschaltleistung
- Halteleistung
VA/cos  1200/1
VA/cos  13,5/0,47
600/0,98
12,9/0,43
• DC-Sparschaltung1)
- Einschaltleistung bei 24 V
- Halteleistung
W
W
960
20,6
- Einschaltleistung
- Halteleistung
VA/cos  1 000/0,99
VA/cos  11/1
1010
28
Für Schütz Typ 3TF68/3TF69..-.Q:
• AC-Betätigung, Us min2)
1 150/0,99
11/1
(Werte gelten bei kalter und betriebswarmer Spule)
Schaltzeiten bei 0,8 ... 1,1 x Us
(Gesamtausschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer)
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
ms
ms
70 ... 120 (22 ... 65)3)
70 ... 100
80 ... 120
70 ... 80
• DC-Sparschaltung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
ms
ms
76 ... 110
50
86 ... 280
19 ... 25
ms
10 ... 15
10
ms
ms
35 ... 90
65 ... 90
45 ... 160
30 ... 80
• Lichtbogendauer
Für Schütz Typ 3TF68/3TF69..-.Q:
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
Schaltzeiten bei 1,0 x U s
(Gesamtausschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer)
• AC-Betätigung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
ms
ms
80 ... 100 (30 ... 45)3)
70 ... 100
85 ... 100
70
• DC-Sparschaltung
- Schließverzug
- Öffnungsverzug
ms
ms
80 ... 90
50
90 ... 125
19 ... 25
Standard
verkürzte Einschaltzeit
ms
ms
120
90
120
--
ms
100
300
Mindestbefehlsdauer
zum Einschalten
Mindestpausenzeit zwischen zwei EIN-Befehlen
Bei DC 24 V; bei anderen Spannungen Abweichungen bis zu 10 %
möglich.
Einschließlich Umschaltschütz.
3) Klammerwerte gelten für Schütze mit verkürzten Schaltzeiten.
1)
2)
Schütz
Typ
3TF6.44-.CF7 3TF6.44-.CM7 3TF6.44-.CP7 3TF6.44-.CQ7 3TF6.44-.CS7
Elektromagnetische Verträglichkeit
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC V
Überspannungsart nach IEC 60801
110 ... 132
200 ... 240
230 ... 277
380 ... 460
500 ... 600
Burst/Surge
Schärfegrad nach IEC 60801
• Burst
3
4
4
4
4
• Surge
4
4
4
4
4
Überspannungsfestigkeit
• Burst
kV
2
4
4
4
4
• Surge
kV
6
5
5
6
6
3/130
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
Schütz
Typ
3TF68
3TF69
14
14
A
A
A
700
630
450
910
850
800
kW
kW
kW
kW
kW
240
415
545
720
780
323
558
735
970
1385
bei 40°C
bei 55°C
mm2
mm2
2 x 240
2 x 185
Ie 800 A: 2 x 60 x 5 (Cu-Schienen)
Ie < 800 A: 2 x 240
• Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 690 V
1 000 V
A
A
630
435
820
580
• Bemessungsleistungen von Schleifring- oder
Käfigläufermotoren bei 50 Hz und 60 Hz
bei 230 V
400 V
500 V
690 V
1 000 V
kW
kW
kW
kW
kW
200
347
434
600
600
260
450
600
800
800
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bis 690 V
A
610
690
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren bei 50 und 60 Hz
bei 400 V
kW
355
400
Baugröße
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
• Bemessungsbetriebsströme Ie
• Bemessungsleistungen von Drehstromverbrauchern mit cos  = 0,95 bei 55°C
• Mindestanschlussquerschnitte bei Belastung
mit Ie
bei 40 °C bis 690 V
bei 55 °C bis 690 V
bei 55 °C 1 000 V
230 V
400 V
500 V
690 V
1 000 V
3
Gebrauchskategorie AC-1
Schalten ohmscher Last
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
Maximale Werte:
Für eine Schaltstücklebensdauer von etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
• Bemessungsbetriebsströme Ie
bis 690 V
1 000 V
A
A
300
210
360
250
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
500 V1)
690 V1)
1 000 V1)
kW
kW
kW
kW
A
97
168
210
278
290
110
191
250
335
350
Leerschalthäufigkeit AC
1/h
2 000
1 000
Leerschalthäufigkeit DC
AC-1
AC-2
AC-3
AC-4
1/h
1/h
1/h
1/h
1/h
1 000
700
200
500
150
1 000
700
200
500
150
1/h
15
15
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
• Schütze ohne Überlastrelais
• Schütze mit Überlastrelais (Durchschnittswert)
1)
Max. zulässiger Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-4 = Ie/AC-3 bis 500 V,
bei reduzierter Schaltstücklebensdauer und reduzierter Schalthäufigkeit.
Siemens IC 10 · 2015
3/131
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
Schütz
Typ
Baugröße
3TF68
3TF69
14
14
Anschlussquerschnitte
Hauptleiter:
Schraubanschluss
• Schienenanschluss
3
-
feindrähtig mit Kabelschuh
mehrdrähtig mit Kabelschuh
ein- oder mehrdrähtig
Anschlussschiene (Breite max.)
• Anschlussschraube
- Anzugsdrehmoment
mm2
mm2
AWG
mm
50 ... 240
70 ... 240
2/0 ... 500 MCM
50
50 ... 240
50 ... 240
2/0 ... 500 MCM
60 (Ue  690 V)
50 (Ue > 690 V)
Nm
lb.in
M10 x 30
14 ... 24
124 ... 210
M12 x 40
20 ... 35
177 ... 310
Nm
15 ... 25
1 x 26 oder 2 x 11
SW6 (Inbus)
25 ... 40 (221 ... 354 lb.in)
15 ... 38
1 x 46 oder 2 x 18
SW8 (Inbus)
35 ... 50 (266 ... 443 lb.in)
mm2
mm2
mm2
AWG
Nm
lb.in
2 x (0,5 ... 1)2)/2 x (1 ... 2,5)2)
2 x (0,5 ... 1)2)/2 x (0,75 ... 2,5)2)
2 x (1 ... 1,5)
2 x (18 ... 12)
0,8 ... 1,4
7 ... 12
• mit Kastenklemme1)
-
anschliessbare Lamellenkupferschienen
Breite
Dicke max
Anschlussschraube
Anzugsdrehmoment
mm
mm
Hilfsleiter:
•
•
•
•
•
1)
2)
eindrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse
Stiftkabelschuh nach DIN 46231
ein- oder mehrdrähtig
Anzugsdrehmoment
Siehe Zubehör und Ersatzteile, Seite 3/135.
Beim Anschluss zweier unterschiedlicher Leiterquerschnitte an einer
Klemmstelle müssen die beiden Querschnitte in einem der angegebenen
Bereiche liegen.
Schütz
Typ
3TF68
3TF69
14
14
AC V
600
600
A
630
820
hp
hp
hp
hp
231
266
530
664
290
350
700
860
hp
6
7
A
A
600
540
820
810
hp
hp
hp
hp
150
200
400
400
-300
600
600
Baugröße
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
Dauerstrom
• offen und gekapselt
Maximum Horsepower Ratings
(s- und u-approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
-
bei 200 V
bei 230 V
bei 460 V
bei 575 V
NEMA/EEMAC-Ratings
SIZE
• Dauerstrom
- offen
- gekapselt
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
-
bei 200 V
bei 230 V
bei 460 V
bei 575 V
Überlastrelais
• Einstellbereich
Kurzschlussschutz mit Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
3/132
Siemens IC 10 · 2015
Typ
3RB12
A
200 ... 820
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
Schütze für AC-Ansteuerung
• Hauptleiter: Schienenanschlüsse
• Hilfs- und Steuerleiter: Schraubanschluss
• Elektronisch gesteuerter Magnetantrieb mit hoher EMV1)
• Mit Überspannungsschutz der Spule (Varistor)
3TF68/69
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3 (bis 55 °C)
AC-1
Betriebs- Leistungen2) von Drehstrommotoren bei Betriebsstrom Ie 50 Hz und
strom Ie
bis 690 V 230 V 400 V 500 V 690 V 1000 V (bei 40 °C)
A
kW
kW
kW
kW
kW
Hilfskontakte Bemessungssteuerspeisespannung Us
Ausführung
A
S
Ö
V
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
AC-Betätigung 50/60 Hz1)
Baugröße 14
A1
A2
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43 53 61 71 83
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44 54 62 72 84
630
200
335
434
600
--
700
4
4
AC 110 ... 132
AC 200 ... 240
A
}
3TF6844-0CF7
3TF6844-0CM7
4 120,––
4 120,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
630
200
335
434
600
600
700
4
4
AC 110 ... 132
AC 200 ... 240
C
A
3TF6844-8CF7
3TF6844-8CM7
4 600,––
4 600,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
820
260
450
600
800
--
910
4
4
AC 110 ... 132
AC 200 ... 240
A
}
3TF6944-0CF7
3TF6944-0CM7
5 130,––
5 130,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
820
260
450
600
800
800
910
4
4
AC 110 ... 132
AC 200 ... 240
C
C
3TF6944-8CF7
3TF6944-8CM7
5 620,––
5 620,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
1)
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) siehe Seite 3/130.
Bei Verwendung der Vakuumschütze 3TF6 im Umfeld von Frequenzumrichtern empfehlen wir eine spezielle Variante zu bestellen:
3TF6...-....-Z A02.
Die Vakuumschütze 3TF68/3TF69 werden in der Grundausführung mit integrierter Überspannungsbedämpfung der Hauptstrombahnen geliefert. Bei
Betrieb in Stromkreisen mit z. B. Gleichstromstellern, Frequenzumrichtern,
drehzahlveränderbaren Antrieben wird diese Beschaltung nicht benötigt.
Die Beschaltung kann durch die erzeugten Spannungsspitzen und Oberwellen geschädigt werden und daher zu Phasenkurzschlüssen führen.
Wahlweise können die Schütze deshalb auch ohne integrierte Überspannungsbedämpfung geliefert werden. Ohne Mehrpreis.
Die Artikel-Nr. ist dann mit "-Z" und Kurzangabe "A02" zu ergänzen.
2)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
Weitere Spannungen siehe Seite 3/134.
Zubehör siehe Seite 3/135, Ersatzteile siehe Seite 3/136.
Fußnoten zu Seite 3/134:
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
2)
Bei diesen Ausführungen wird ein Magnetsystem in DC-Sparschaltung eingesetzt. Varistor nachrüstbar. Ein Umschaltschütz 3TC4417-4AB4 mit vorkonfektionierter Anschlussleitung (ca. 1 m) und Stecker ist im Lieferumfang
des Vakuumschützes enthalten.
3) Bei dieser Ausführung wird ein Magnetsystem in DC-Sparschaltung mit
Gleichrichtung eingesetzt. Varistor integriert. Ein Umschaltschütz
3TC4417-.... mit vorkonfektionierter Anschlussleitung (ca. 1 m) ist im Lieferumfang des Vakuumschützes enthalten.
4)
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) siehe Seite 3/130.
Bei Verwendung der Vakuumschütze 3TF6 im Umfeld von Frequenzumrichtern empfehlen wir eine spezielle Variante zu bestellen:
3TF6 ...-....-Z A02.
Die Vakuumschütze 3TF68/3TF69 werden in der Grundausführung mit integrierter Überspannungsbedämpfung der Hauptstrombahnen geliefert. Bei
Betrieb in Stromkreisen mit z. B. Gleichstromstellern, Frequenzumrichtern,
drehzahlveränderbaren Antrieben wird diese Beschaltung nicht benötigt.
Die Beschaltung kann durch die erzeugten Spannungsspitzen und Oberwellen geschädigt werden und daher zu Phasenkurzschlüssen führen.
Wahlweise können die Schütze deshalb auch ohne integrierte Überspannungsbedämpfung geliefert werden. Ohne Mehrpreis.
Die Artikel-Nr. ist dann mit "-Z" und Kurzangabe "A02" zu ergänzen.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/133
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
Schütze für DC-Betätigung sowie für besonders störspannungsbehaftete AC-Ansteuerung
• Hauptleiter: Schienenanschlüsse
• Hilfs- und Steuerleiter: Schraubanschluss
• DC-Magnetsystem mit Umschaltschütz 3TC44 für Vorwiderstand
A1
A2
3TF68,
3TF69
V
V
3
Hauptschütz
6 Verbindungs-
NSB0_01374a
leitung, 1 m
3TC44 Umschaltschütz
3TF6.33-.Q.7
Bemessungsdaten
Hilfskontakte
AC-2 und AC-3 (bis 55 °C)
AC-1
Betriebs- Leistungen1) von Drehstrommotoren
Betriebs- Ausführung
strom Ie bei 50 Hz und
strom Ie
bis 690 V 230 V 400 V 500 V 690 V 1000 V (bei 40 °C)
A
kW
kW
kW
kW
kW
Bemessungssteuerspeisespannung Us
LK Schraubanschluss
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
A
S
Ö
V
--
700
3
3
DC 24
C
3TF6833-1DB4
4 530,––
1
1 ST
41B
600
700
3
3
DC 24
C
3TF6833-8DB4
5 040,––
1
1 ST
41B
--
910
3
3
DC 24
C
3TF6933-1DB4
5 410,––
1
1 ST
41B
800
910
3
3
DC 24
C
3TF6933-8DB4
5 950,––
1
1 ST
41B
3
AC 110 ... 120
AC 220 ... 240
AC 380 ... 420
C
A
C
3TF6833-1QG7
3TF6833-1QL7
3TF6833-1QV7
4 780,––
4 780,––
4 780,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
DC-Betätigung · DC-Sparschaltung2)4)
Baugröße 14
A1
A2
1/L1 3/L2 5/L3 31 43 53 61 71 83
2/T1 4/T2 6/T3 32 44 54 62 72 84
630
200
820
260
335
450
434
600
600
800
AC-Betätigung 50/60 Hz mit DC-Sparschaltung3)4)
Für besonders störspannungsbehaftete AC-Ansteuerung
Baugröße 14
A1
A2
1/L1 3/L2 5/L3 31 43 53 61 71 83
2/T1 4/T2 6/T3 32 44 54 62 72 84
630
200
335
434
600
--
700
3
600
700
3
3
AC 220 ... 240
C
3TF6833-8QL7
5 320,––
1
1 ST
41B
820
260
450
600
800
--
910
3
3
AC 110 ... 120
AC 220 ... 240
AC 380 ... 420
C
A
C
3TF6933-1QG7
3TF6933-1QL7
3TF6933-1QV7
5 680,––
5 680,––
5 680,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
800
910
3
3
AC 110 ... 120
AC 220 ... 240
C
C
3TF6933-8QG7
3TF6933-8QL7
6 250,––
6 250,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Fußnoten siehe Seite 3/133.
Zubehör siehe Seite 3/135, Ersatzteile siehe Seite 3/136.
Bemessungssteuerspeisespannungen (Änderung der 10. und 11. Stelle der Artikel-Nr.)
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Schütztyp 3TF6844-.C..,
3TF6944-.C..
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Baugröße 14
AC-Betätigung
Schütztyp 3TF6833-.D..,
3TF6933-.D..
Baugröße 14
DC-Betätigung
Magnetspulen für 50/60 Hz
Magnetspulen für DC Sparschaltung
AC 110 ... 132 V
F7
DC 24 V
B4
AC 200 ... 240 V
M7
DC 110 V
F4
AC 230 ... 277 V
P7
DC 125 V
G4
AC 380 ... 460 V
Q7
DC 220 V
M4
AC 500 ... 600 V
S7
DC 230 V
P4
3/134
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
■ Zubehör
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC V
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
DC V
Varistor2)
--
24 ... 48
C
3TX7572-3G
30,50
1
1 ST
41B
Für DC-Sparschaltung zum seitlichem Aufschnappen auf den Hilfsschalter
--
48 ... 127
D
3TX7572-3H
31,––
1
1 ST
41B
127 ... 240 C
3TX7572-3J
32,40
1
1 ST
41B
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
--
3TX7572-3.
1)
Bei den Schützen 3TF68 und 3TF69 mit AC-Betätigung ist die Überspannungsbegrenzung (Varistor) im Lieferumfang enthalten.
2)
Bei DC einschließlich Scheitelwert der überlagerten Wechselspannung.
Ausführung
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Elektronikgerechte Hilfsschalterblöcke mit Schraubanschlüssen
Für den Einsatz in staubhaltiger Atmosphäre und
in Elektronikstromkreisen
mit Bemessungsbetriebsströmen
Ie AC-14 und DC-13 von 1 ... 300 mA bei 3 ... 60 V
Zum seitlichen Anbau an Schütze.
}
3TY7561-1UA00
38,40
1
1 ST
41B
B
3TX7686-0A
51,40
1
1 ST
41B
B
3TX7696-0A
61,90
1
1 ST
41B
C
3TX7680-0D
36,90
1
1 ST
41B
C
3TX7680-0E
34,20
1
1 ST
41B
D
3TX7570-1E
86,40
1
1 ST
41B
D
3TX7690-1F
162,––
1
1 ST
41B
Mit 1 Wechslerkontakt.
2. Hilfsschalterblock links oder rechts
(Ersatz für 3TY6561-1U, 3TY6561-1V)
Anbau links
5TY7561-1.
Anbau rechts
51
61
52 54
62 64
Klemmenabdeckungen
Zum Schutz gegen unbeabsichtiges Berühren freier
Schienenanschlüsse (bei Schütz 3TF68)
Aufschraubbar auf freies Schraubenende an mittlerer
Anschlussschiene (bei Schütz 3TF69).
Je Schütz 2 Stück erforderlich.
(1 Satz = 2 Stück)
3TX76.6-0A
Parallelschaltverbindungen (Sternpunktbrücken), 3-polig
Parallelschaltverbindung
ohne Anschlussklemme2)
Abdeckplatte für Parallelschaltverbindung
Zum Schutz gegen unbeabsichtigtes Berühren freier
Schienenanschlüsse (EN 50274) ist eine Abdeckplatte zu
verwenden.
Kastenklemmen für Lamellen-Kupferschienen
Ohne Hilfsleiteranschluss für 3TF68 (1 Satz = 3 Stück)
mit Einzelabdeckungen gegen unbeabsichtigtes Berühren (EN 50274)
Mit Hilfsleiteranschluss für 3TF69 (1 Satz = 3 Stück)
Anschlussquerschnitte für Hilfsleiter:
• eindrähtig 2 x (0,75 ... 2,5) mm2
• feindrähtig mit Aderendhülse 2 x (0,5 ... 2,5) mm2
• ein- oder mehrdrähtig 2 x (18 ... 12) AWG
• Anzugsdrehmoment 0,8 ... 1,4 Nm
(7 ... 12 lb.in)
1)
2)
Technische Daten für Koppelglieder siehe Zubehör für Schütze 3RT10,
Seite 3/113.
Die Parallelschaltverbindung kann um einen Pol gekürzt werden.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/135
3
Überspannungsbegrenzer1)  Varistoren
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Vakuumschütze 3TF6, 3-polig, 335 ... 450 kW
Ersatzteile
Ausführung
Hilfskontakte
LK Schraubanschluss
Ausführung
3
Ö
PKG*
PG
Anschlüsse
Artikel-Nr.
S
PE (ST,
SZ, M)
Preis €
pro PE
Ö
Hilfsschalterblöcke
links
Für seitlichen Anbau
rechts
1. Hilfsschalterblock
(Ersatz für 3TY7561-1A/ -1B)
1
3TY7561-1.A00
1
--
13 21
31 43
14 22
32 44
13 25
35 43
14 26
36 44
1. Hilfsschalterblock
1
--
1
2. Hilfsschalterblock
(Ersatz für 3TY7561-1K/ -1L)
1
1
--
53 61
71 83
54 62
72 84
}
3TY7561-1AA00
17,10
1
1 ST
41B
}
3TY7561-1EA00
26,90
1
1 ST
41B
C
3TY7561-1KA00
17,10
1
1 ST
41B
}
3TY7681-1G
27,50
1
1 ST
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Für Umschaltung der Spule bei DC-Sparschaltung
--
--
1
B1 25
--
B2 26
Ausführung
Für Typ
LK Artikel-Nr.
Magnetspulen
AC-Betätigung1)
Die Magnetspulen sind serienmäßig mit Varistoren
gegen Überspannungen beschaltet; die Spule wird
einschließlich Einschaltelektronik geliefert.
DC-Betätigung
1)
3TF68
3TY7683-0C..
a. Anfr.
3TF69
3TY7693-0C..
a. Anfr.
3TF68
3TY7683-0D..
a. Anfr.
3TF69
3TY7693-0D..
a. Anfr.
· DC-Sparschaltung
Die Magnetspulen für Baugröße 14 werden ohne
Umschaltschütz geliefert.
3TY76.3-0. . .
Vakuum-Schaltröhren
1)
Satz mit 3 Vakuum-Schaltröhren mit Anbauteilen
3TF68
B
3TY7680-0B
2760,––
1
1 ST
41B
Um die Betriebssicherheit der Schütze zu gewährleisten, sind nur Original-Ersatzschaltröhren zu
verwenden.
3TF69
C
3TY7690-0B
2 860,––
1
1 ST
41B
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Bemessungssteuerspeisespannungen für Magnetspulen: Die 10. und 11.
Stelle der Artikelnummer ist entsprechend Seite 3/134 zu ergänzen.
Ausführung
Bemessungssteuerspeisespannung Us
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC V
Umschaltschütz 3TC44
Komplett mit Vorwiderstand, 1 m Anschlussleitung und Steckverbinder
110 ... 120
220 ... 240
380 ... 420
D
D
D
3TY7684-0QG7
3TY7684-0QL7
3TY7684-0QV7
460,––
460,––
460,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
Für 3TF68. .-.Q
110 ... 120
220 ... 240
380 ... 420
D
D
X
3TY7683-0QG7
3TY7683-0QL7
3TY7683-0QV7
500,––
500,––
500,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
Für 3TF69. .-.Q
110 ... 120
220 ... 240
380 ... 420
D
D
D
3TY7693-0QG7
3TY7693-0QL7
3TY7693-0QV7
885,––
885,––
885,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
Für 3TF68. .-.Q, 3TF69. .-.Q
Magnetspule für Hauptschütz, mit Brückengleichrichter
3/136
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
■ Übersicht
Die Schütze 3TB5 sind klimafest.
Hilfskontakte
Sie sind berührungssicher nach EN 50274. Je nach Anordnung
zu anderen Geräten sind Klemmenabdeckungen an den Anschlussschienen anzubringen; siehe Zubehör und Ersatzteile
Seite 3/143.
Die Schütze sind mit zwei seitlichen Hilfsschalterblöcken mit je
1 S + 1 Ö bestückt. Bei den Schützen mit DC-Betätigung können
keine weiteren Hilfsschalterblöcke montiert werden.
Schütz
3
■ Technische Daten
Typ
Baugröße
Bemessungsdaten der Hilfskontakte
3TB50
3TB52 ... 3TB56
6
8 ... 12
nach IEC 60947-5-1
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Konventioneller thermischer Strom
Ith = Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-12
A
10
AC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-15/AC-14
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
-
bei 24 V
bei 110 V
bei 125 V
bei 220 V
bei 230 V
A
A
A
A
A
10
10
10
6
5,6
-
bei 380 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 660 V
bei 690 V
A
A
A
A
A
4
3,6
2,5
2,5
--
bei 24 V
bei 60 V
bei 110 V
bei 125 V
A
A
A
A
10
10
3,2
2,5
10
10
8
6
- bei 220 V
- bei 440 V
- bei 600 V
A
A
A
0,9
0,33
0,22
2
0,6
0,4
DC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-12
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
-
Hilfskontakte mit
nacheilendem Öffner:
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-13
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
Hilfskontakte mit
nacheilendem Öffner:
bei 24 V
bei 60 V
bei 110 V
bei 125 V
A
A
A
A
10
5
1,14
0,98
10
7
3,2
2,5
10
5
2,4
2,1
10
4
1,8
1,6
- bei 220 V
- bei 440 V
- bei 600 V
A
A
A
0,48
0,13
0,075
0,9
0,33
0,22
1,1
0,32
0,21
0,9
0,27
0,18
AC V
600
-
s- und u-Bemessungsdaten der Hilfskontakte
Bemessungsspannung, max.
Schaltvermögen
A 600, P
600
Siemens IC 10 · 2015
3/137
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
Schütz
3TB5
Die Kennlinien zeigen die Schaltstücklebensdauer von Schützen beim Schalten ohmscher
und induktiver Drehstromverbraucher
(AC-1/AC-3) abhängig von Ausschaltstrom
und Bemessungsbetriebsspannung. Voraussetzung sind willkürlich, d. h. nicht synchron
zur Phasenlage des Netzes schaltende Befehlsgeber.
Der Bemessungsbetriebsstrom Ie gemäß Gebrauchskategorie AC-4 (Ausschalten des 6fachen Bemessungsbetriebsstromes) ist für
eine Schaltstücklebensdauer von etwa
200 000 Schaltspielen festgelegt.
Reicht eine kleinere Schaltstücklebensdauer
aus, kann der Bemessungsbetriebsstrom
Ie/AC-4 erhöht werden.
Liegt Mischbetrieb vor, d. h. ist normaler
Schaltbetrieb (Ausschalten des Bemessungsbetriebsstromes gemäß Gebrauchskategorie
AC-3) mit zeitweisem Tippbetrieb (Ausschalten des mehrfachen Bemessungsbetriebsstromes gemäß Gebrauchskategorie AC-4)
gemischt, so ist die Lebensdauer der Schaltstücke näherungsweise mit folgender Formel
zu berechnen:
A
X = ---------------------------------------------------------A
C
1 + ----------  ---- – 1

100  B
In der Formel bedeuten:
X Schaltstücklebensdauer bei Mischbetrieb
in Schaltspielen
A Schaltstücklebensdauer bei Normalbetrieb (Ia = Ie)
in Schaltspielen
B Schaltstücklebensdauer bei Tippbetrieb (Ia = Mehrfaches von Ie) in Schaltspielen
C Anteil der Tippschaltungen an den Gesamtschaltungen in Prozent
3/138
Siemens IC 10 · 2015
Schütz Typ
7
Schaltspiele bei 400 V
3
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte
10
8
6
4
3TB50 3TB54
3TB52
3TB56
NSB0_00652a
2
6
10
8
6
4
2
5
10
8
6
4
2
4
10
8
6
4
2
3
10
10
30 40 50 60 80 100
110
170
55
90
200 300 400 600 800 1 000
250 400
132
200
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
= Ausschaltstrom
a
= Bemessungsbetriebsstrom
e
2 000
(A) 4 000
(A)
PN (kW)
a
e
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
%
Typ
Baugröße
mm
3TB52
3TB54
3TB56
6
8
10
12
120 x 150 x 198
135 x 180 x 217
145 x 252 x 264
160 x 252 x 282
7
+
Abmessungen (B x H x T)
3TB50
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt.
Mechanische Lebensdauer
3
22,5° 22,5° 22,5° 22,5°
NSB0_00650c
Allgemeine Daten
Zulässige Gebrauchslage,
Montagehinweis1)
Schalt- 10 Mio.
spiele
2)
Elektrische Lebensdauer
Bemessungsisolationsspannung Ui
V
1000
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
V
690
ja, gemäß IEC 60947-4-1, Anhang F
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem
Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann.
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
°C
-25 ... +55
• bei Lagerung
°C
-50 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
IP00/offen (evtl. zusätzliche Klemmenabdeckungen verwenden)
fingersicher nur bei senkrechter Berührung der Frontfläche von vorne
Berührungsschutz nach EN 50274
g/ms
5/10
5,9/10
5,9/10
5,9/10
• Zuordnungsart "1"
A
250
315
400
630
• Zuordnungsart "2"
A
224
250
315
500
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
16
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
10
30
60
86
Schockfestigkeit (Rechteckstoß)
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB
Hilfsstromkreis
Kurzschlussprüfung
Ansteuerung
0,8 ... 1,1 x Us
Arbeitsbereich der Magnetspulen
Leistungsaufnahme der Magnetspule
(bei kalter Spule und 1,0 x Us)
• Einschaltleistung = Halteleistung
W
• Schließverzug
• Öffnungsverzug3)
• Lichtbogendauer
25
(Werte gelten bis einschließlich 20 % Unterspannung,
10 % Überspannung, sowie bei kalter und betriebswarmer Spule)
Schaltzeiten bei 0,8 ... 1,1 x Us
Gesamtausschaltzeit = Öffnungsverzug + Lichtbogendauer
ms
ms
ms
105 ... 360
18 ... 30
10 ... 15
115 ... 400
22 ... 35
10 ... 15
105 ... 400
24 ... 55
10 ... 15
110 ... 400
40 ... 110
10 ... 15
ms
ms
120 ... 230
20 ... 26
130 ... 250
24 ... 32
115 ... 250
35 ... 50
120 ... 250
60 ... 95
Schaltzeiten bei 1,0 x Us
• Schließverzug
• Öffnungsverzug3)
1)
Bei Wendebetrieb sind Abweichungen von der vertikalen Achse nicht
zulässig.
2)
Siehe "Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte", Seite 3/138.
3) Die Zeiten des Öffnungsverzugs können sich vergrößern, wenn die
Schützspulen gegen Spannungsspitzen bedämpft werden.
Siemens IC 10 · 2015
3/139
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
Schütz
Typ
3TB50
3TB52
3TB54
3TB56
6
8
10
12
A
A
170
160
230
200
325
300
425
400
kW
kW
kW
kW
61
105
138
183
76
132
173
228
114
195
260
340
152
262
345
455
mm²
70
95
185
240
Baugröße
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
3
Gebrauchskategorie AC-1,
Schalten ohmscher Last
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
- bei 40 °C bis 690 V
- bei 55 °C bis 690 V
• Bemessungsleistungen von Drehstromverbrauchern1)
bei cos  = 0,95 (bei 55 °C)
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
• Mindestanschlussquerschnitt bei Belastung mit Ie
2)
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
Gebrauchskategorie AC-4 (bei Ia = 6 x Ie)
Für eine Schaltstücklebensdauer von etwa 200 000 Schaltspielen gilt:
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
A
52
72
103
120
kW
kW
kW
kW
15,6
27
35
45
21
37
48
64
31
55
72
92
37,5
65
85,5
106
A
110
170
250
400
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
80
18
200
80
18
300
300
33
400
330
33
220 V A
440 V A
600 V A
3,4
0,8
0,5
3,4
0,8
0,5
3,8
0,9
0,6
3,8
0,9
0,6
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
20
3,2
1,6
20
3,2
1,6
300
4
2
400
4
2
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
160
11,5
4
200
11,5
4
300
11
5,2
400
11
5,2
16
7,5
2,5
16
7,5
2,5
35
11
3
35
11
3
220 V A
440 V A
600 V A
0,6
0,17
0,12
0,6
0,17
0,12
0,6
0,18
0,125
0,6
0,18
0,125
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
2,5
0,65
0,37
2,5
0,65
0,37
2,5
0,65
0,37
2,5
0,65
0,37
bis 24 V A
60 V A
110 V A
160
160
160
200
200
200
300
300
300
400
400
400
220 V A
440 V A
600 V A
160
1,4
0,75
200
1,4
0,75
300
1,4
0,75
400
1,4
0,75
• Bemessungsleistungen von Käfigläufermotoren
bei 50 und 60 Hz
-
bei 230 V
bei 400 V
bei 500 V
bei 690 V
• Max. zulässiger Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-4
- bei 400 V
Belastbarkeit bei Gleichstrom
Gebrauchskategorie DC-1,
Schalten ohmscher Last (L/R  1 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 55 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
Gebrauchskategorie DC-3/DC-5,
Nebenschluss- und Reihenschlussmotoren (L/R  15 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 55 °C)
- 1 Strombahn
- 2 Strombahnen in Reihe
- 3 Strombahnen in Reihe
1)
bis 24 V A
60 V A
110 V A
Widerstandsbeheizte Industrieöfen und Elektro-Wärmegeräte u. ä.
(erhöhte Stromaufnahme beim Anheizen berücksichtigt).
3/140
Siemens IC 10 · 2015
2)
Siehe Auswahl- und Bestelldaten, Seite 3/142.
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
Schütz
Typ
Baugröße
3TB50
3TB52
3TB54
3TB56
6
8
10
12
35 ... 95
50 ... 120
20 x 3
M8
50 ... 240
70 ... 240
25 x 5
M10
50 ... 240
70 ... 240
2 x (25 x 3)
M10
Hauptstromkreis
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
-
AC-1
AC-2
AC-3
AC-4
• Schütze mit Überlastrelais (Durchschnittswert)
h-1
h-1
h-1
h-1
1 000
500
500
250
h-1
15
3
• Schütze ohne Überlastrelais
Anschlussquerschnitte
Hauptleiter:
•
•
•
•
Schraubanschluss
feindrähtig mit Kabelschuh
mehrdrähtig mit Kabelschuh
Stromschienen
Anschlussschraube
mm2
2
mm
mm
16 ... 70
25 ... 70
15 x 3
M6
mm2
mm2
mm2
1 ... 2,5
0,75 ... 1,5
2 x 1 ... 2,5
mm2
--
25 ... 70
35 ... 70
50 ... 120
A
A
150
135
170
153
240
215
300
270
hp
hp
hp
hp
25
50
100
125
30
60
120
160
40
75
150
200
50
100
200
250
3RB20 56
3RB20 56
3RB20 66
3RB20 66
50 ... 200
50 ... 200
50 ... 250
200 ... 540
4
3
4
4
4
4
5
5
A
A
150
135
150
135
240
215
390
350
hp
hp
hp
hp
25
50
100
125
25
50
100
125
30
75
150
200
-125
250
3001)
3RB20 56
3RB20 56
3RB20 66
3RB20 66
50 ... 200
50 ... 200
50 ... 250
200 ... 540
4
3
4
4
4
4
5
5
Hilfsleiter:
• eindrähtig
• feindrähtig mit Aderendhülse
• Stiftkabelschuh (DIN 46231)
Schutzleiter:
• mehrdrähtig mit Kabelschuh
s- und u-Bemessungsdaten
s-Bemessungsdaten
• Dauerstrom
- offen
- gekapselt
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz (gekapselt)
-
115 V
230 V
460 V
575 V
• Überlastrelais
Typ
- Einstellbereich
A
• NEMA/EEMAC-Size
- Schütze
- Starter (= Schütze + Überlastrelais, gekapselt)
u-Bemessungsdaten
• Dauerstrom
- offen
- im Gehäuse
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
-
115 V
230 V
460 V
575 V
• Überlastrelais
- Einstellbereich
Typ
A
• NEMA/EEMAC-Size
- Schütze
- Starter (= Schütze + Überlastrelais, gekapselt)
Kurzschlussschutzgeräte
• Sicherungen CLASS RK5
A
400
400
450
600
• Leistungsschalter nach UL 489
A
175
175
250
600
1)
Bei AC 575/AC 600 V max. Motorbemessungsstrom 325 A und
Motoranlaufstrom 3 250 A.
Siemens IC 10 · 2015
3/141
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
Hauptleiter: Schienenanschlüsse
Hilfs- und Steuerleiter: Schraubanschlüsse
3TB50
Bau- Bemessungsdaten
größe AC-2 und AC-3 (bis 55 °C)
AC-1
Betriebs- Leistungen1) von
strom Ie Drehstrommotoren
bis
bei 50 Hz und
690 V
230 V
400 V 500 V
A
kW
kW
kW
Betriebsstrom Ie
(bei 40 °C)
Hilfskontakte Bemessungssteuerspeisespannung Us
Ausführung
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
690 V
kW
A
S
Ö
DC V
DC-Betätigung
A1
A2
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
6
110
37
55
75
90
170
2
2
24
A
3TB5017-0BB4
733,––
1
1 ST
41B
8
170
55
90
110
132
230
2
2
24
A
3TB5217-0BB4
1 020,––
1
1 ST
41B
10
250
75
132
160
200
325
2
2
24
C
3TB5417-0BB4
1 970,––
1
1 ST
41B
12
400
115
200
255
355
425
2
2
24
C
3TB5617-0BB4
2 750,––
1
1 ST
41B
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
Zubehör siehe Seite 3/143.
Ersatzteile siehe Seite 3/144.
■ Optionen
Bemessungssteuerspeisespannungen
(Änderung der 10. und 11. Stelle der Artikel-Nr.)
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Schütztyp 3TB50, 3TB52, 3TB54
3TB56
Baugröße 6, 8, 10
12
DC-Betätigung
DC 24 V
B4
B4
DC 110 V
F4
--
DC 220 V
M4
M4
3/142
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
■ Zubehör
Für Schütz
Baugröße
Ausführung
Typ
Bemessungssteuerspeisespannung Us
AC V
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
DC V
6
3TB50
Varistor1)
zum Aufkleben auf den
Schützsockel oder
getrennten Montieren
8 ... 12
3TB52
...
3TB56
-Varistor1)
für separate Schraubbe-festigung oder Aufschnap- -pen auf Hutschiene TH 35
24 ... 48 24 ... 70
48 ... 127 70 ... 150
127 ... 240 150 ... 250
240 ... 400 -400 ... 600 --
A
B
A
B
B
3TX7462-3G
3TX7462-3H
3TX7462-3J
3TX7462-3K
3TX7462-3L
13,70
14,10
14,30
14,70
15,30
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
24 ... 70 B
70 ... 150 B
150 ... 250 B
3TX7522-3G
3TX7522-3H
3TX7522-3J
17,80
19,30
21,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
------
B
B
B
B
B
3TX7522-3R
3TX7522-3S
3TX7522-3T
3TX7522-3U
3TX7522-3V
45,90
25,50
25,50
25,50
25,50
1
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
41B
24 ... 250 A
3TX7462-3D
22,10
1
1 ST
41B
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
3TX7462-3.
3TX7522-3.
Überspannungsbegrenzer · RC-Glieder
6
3TB50
RC-Glied
24 ... 48
zum seitlichen Aufschnap- 48 ... 127
pen auf Hilfsschalter oder 127 ... 240
Hutschiene TH 35
240 ... 400
400 ... 600
3TX7522-3.
Überspannungsbegrenzer · Dioden
6 ... 12
3TB50
...
3TB56
Diodenkombination2)
-(Diode und Z-Diode) für
DC-Magnetsystem, zum
Aufkleben auf den Schützsockel oder getrennten
Montieren
3TX7462-3.
1)
2)
Bei DC einschließlich Scheitelwert der überlagerten Wechselspannung.
Nicht für DC-Sparschaltung.
Für Schütz
Baugröße
Ausführung
LK Schraubanschluss
Typ
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Klemmenabdeckungen
6
3TB50
8
3TB52
10 und
12
3TB54,
3TB56
Zum Schutz gegen unbeabsichtiges
Berühren freier Schienenanschlüsse
Aufschraubbar auf freies Schraubenende
zur Abdeckung eines Schienenanschlusses
(1 Satz = 6 Stück)
M6
B
3TX6506-3B
34,70
1
1 ST
41B
M8
B
3TX6526-3B
49,30
1
1 ST
41B
M10 B
3TX6546-3B
68,30
1
1 ST
41B
3TX6526-3B
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/143
3
Überspannungsbegrenzer · Varistoren
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TB5 mit DC-Magnetsystem, 3-polig, 55 ... 200 kW
Ersatzteile
Für Schütz
Hilfskontakte
LK Schraubanschluss
Ausführung
3
Typ
S
Ö
PKG*
PG
Anschlüsse
Artikel-Nr.
Baugröße
PE (ST,
SZ, M)
Preis €
pro PE
Ö
Hilfsschalterblöcke
links
Für seitlichen Anbau
6
3TB50
1
1
--
1
1
--
1
1
--
--
31 43
1
--
1
--
35 43
13 21
14 22
8 ... 12
3TB52 ...
3TB56
rechts
(Ersatz für 3TY6501-1A/-1B)
13 21
31 43
}
3TY6501-1AA00
17,40
1
1 ST
41B
}
3TY6561-1A
25,60
1
1 ST
41B
}
3TY6561-1B
25,60
1
1 ST
41B
}
3TY6561-1E
61,60
1
1 ST
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
32 44
--
14 22
3TY6561-1A
32 44
36 44
Für Schütz
Baugröße
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Typ
Schaltstücke mit Befestigungsteilen
Um die Betriebssicherheit der Schütze zu gewährleisten,
sind nur Original-Ersatzschaltstücke zu verwenden.
6
8
10
12
3TY6520-0A
3TB50
3TB52
3TB54
3TB56
(1 Satz = 3 bewegliche und 6 feste Schaltstücke) B
B
B
B
3TY6500-0A
3TY6520-0A
3TY6540-0A
3TY6560-0A
166,––
271,––
417,––
586,––
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
3TB50
3TB52
3TB54
3TB56
1 Lichtbogenkammer, 3-polig
}
}
}
}
3TY6502-0A
3TY6522-0A
3TY6542-0A
3TY6562-0A
107,––
136,––
151,––
179,––
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
3TY6503-0B..
3TY6523-0B..
3TY6543-0B..
3TY6563-0B..
a. Anfr.
a. Anfr.
a. Anfr.
a. Anfr.
Lichtbogenkammern
6
8
10
12
3TY6502-0A
Magnetspulen
DC-Betätigung1)
6
8
10
12
3TB50
3TB52
3TB54
3TB56
3TY65.
1)
Bemessungssteuerspeisespannungen für Magnetspulen: Die 10. und
11. Stelle der Artikelnummer ist entsprechend Seite 3/142 zu ergänzen.
3/144
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
■ Übersicht
Die Schütze mit Schraubanschluss sind berührungssicher
nach EN 50274.
Normen
IEC 60947-1, DIN EN 60947-1,
IEC 60947-4-1, DIN EN 60947-4-1,
IEC 60947-5-1, DIN EN 60947-5-1 (Hilfsschalter)
Die Schütze sind in Ausführungen mit Schraubanschlüssen,
Steckanschlüssen 6,3 mm und Lötstiftanschlüssen zum Einlöten
in Leiterplatten lieferbar.
Die Schütze sind klimafest.
■ Technische Daten
Schütz
Typ
3TF2
Schaltstücklebensdauer der Hilfskontakte
Im Diagramm bedeutet:
Ia = Ausschaltstrom
Ie = Bemessungsbetriebsstrom
30
NSB0_00659
Koppelglieder
Millionen Schaltspiele (106)
Die Schaltstücklebensdauer ist bei
Gebrauchskategorie AC-12 bzw. AC-15/
AC-14 im wesentlichen vom Ausschaltstrom abhängig. Voraussetzungen sind
willkürlich, d. h. nicht synchron zur Phasenlage des Netzes schaltende Befehlsgeber.
10
5
3
2
Hilfsschütze
und Koppelglieder
DC-13
220 V
1
0,5
DC-13
110 V
DC-13
24 V
AC-15/AC-14
0,1
0,05
0,01
0,01 0,03 0,05 0,1
0,3 0,5
1
2 3 4 5 7 10
a
(A)
-DC-13 e -DC-13 e-DC-13 e-AC-15/AC-14
110 V
24 V
≤ 230 V
220 V
e
Schaltstücklebensdauer der Hauptkontakte
A
X = ---------------------------------------------------------C A
1 + ---------  ---- – 1
100 B
In der Formel bedeuten:
X = Schaltstücklebensdauer bei Mischbetrieb in
Schaltspielen
A = Schaltstücklebensdauer bei Normalbetrieb
(Ia = Ie) in Schaltspielen
B = Schaltstücklebensdauer bei Tippbetrieb
(Ia = Mehrfaches von Ie) in Schaltspielen
C = Anteil der Tippschaltungen an den Gesamtschaltungen in Prozent
106
8
6
4
6
4
2
106
8
6
4
2
2
105
8
6
4
10
8
6
4
5
2
2
104
8
6
4
104
8
6
4
2
2
103
2
106
8
6
4
2
105
8
6
4
107
8
6
4
Schaltspiele bei 400 V
2
8
6
4
Schaltspiele bei 690 V
107
8
6
4
Schaltspiele bei 500 V
Schütz Typ 3TF28
Schaltspiele bei 230 V
Die Kennlinien zeigen die Schaltstücklebensdauer von Schützen beim Schalten
induktiver Drehstromverbraucher (AC-3)
abhängig von Ausschaltstrom und
Bemessungsbetriebsspannung. Voraussetzungen sind willkürlich, d. h. nicht synchron zur Phasenlage des Netzes schaltende Befehlsgeber.
Der Bemessungsbetriebsstrom Ie gemäß
Gebrauchskategorie AC-4 (Ausschalten
des 6-fachen Bemessungsbetriebsstromes) ist für eine Schaltstücklebensdauer von etwa 200 000 Schaltspielen
festgelegt. Reicht eine kleinere Schaltstücklebensdauer aus, kann der Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-4 erhöht
werden.
Liegt Mischbetrieb vor, d. h. ist normaler
Schaltbetrieb (Ausschalten des Bemessungsbetriebsstromes gemäß
Gebrauchskategorie AC-3) mit zeitweisem Tippbetrieb (Ausschalten des
mehrfachen Bemessungsbetriebsstromes
gemäß Gebrauchskategorie AC-4)
gemischt, so ist die Lebensdauer der
Schaltstücke näherungsweise mit
folgender Formel zu berechnen:
3TF20
3TK2
NSB0_00653a
2
106
8
6
4
2
105
8
6
4
2
2
104
8
6
4
104
8
6
4
2
103
2
103
1
2
3
4
5
6
8 10
20
30
5
9
40 50 60 80
(A)
(A)
2,2
4
PN (kW)
Im Diagramm bedeutet:
PN = Bemessungsleistung von Käfigläufermotoren bei 400 V
= Ausschaltstrom
a
= Bemessungsbetriebsstrom
e
Siemens IC 10 · 2015
3/145
3
Anschlusstechnik
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
3TF20, 3TF28
3TF22, 3TF29
Baugröße
00
00
mm
45 x 48 x 63
--
mm
45 x 48 x 91
45 x 48 x 91
mm
45 x 48 x 88
45 x 48 x 116
• mit aufgesetztem Hilfsschalterblock
B
T
Abmessungen (B x H x T)
H
Typ
• mit Überspannungsbegrenzer 3TX4490
Allgemeine Daten
beliebig
3
Zulässige Gebrauchslage
Mechanische Lebensdauer
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
Hilfsschalterblock
Schalt- 10 Mio.
spiele 30 Mio.
10 Mio.
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
• Schraubanschluss
• Flachsteckanschluss 6,3 mm x 0,8 mm
• Lötstiftanschluss
V
V
V
690
500
500
6901)
---
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
(Verschmutzungsgrad 3)
• Schraubanschluss
• Flachsteckanschluss 6,3 mm x 0,8 mm
• Lötstiftanschluss
kV
kV
kV
6
6
6
6
---
V
bis 300
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
(nach IEC 60947-1, Anhang N)
Spiegelkontakte
Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem
Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann.
Zulässige Umgebungstemperatur2)
• im Betrieb
• bei Lagerung
ja, sowohl im Grundgerät als auch
ja, gemäß IEC 60947-4-1,
zwischen Grundgerät und aufgesetz- Anhang F sowie SUVA
tem Hilfsschalterblock gemäß
IEC 60947-4-1 Anhang F
°C
°C
-25 ... +55
-55 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1 Anhang C
IP00/offen
• Anschlussbereich bei Schraubanschluss
IP20
Berührungsschutz nach EN 50274
fingersicher bei Schraubanschluss
Stoßfestigkeit
• ohne Hilfsschalterblock 3TX44
- Rechteckstoß
AC-Betätigung g/ms
DC-Betätigung g/ms
8,3/5 und 5,2/10
11,3/5 und 9,2/10
---
- Sinusstoß
AC-Betätigung g/ms
DC-Betätigung g/ms
13/5 und 8/10
17,4/5 und 12,9/10
---
- Rechteckstoß
AC-Betätigung g/ms
DC-Betätigung g/ms
5/5 und 3,6/10
9/5 und 6,9/10
5/5 und 3,6/10
9/5 und 7,3/10
- Sinusstoß
AC-Betätigung g/ms
DC-Betätigung g/ms
7,8/5 und 5,6/10
13,9/5 und 10,1/10
7,8/5 und 5,6/10
14/5 und 11/10
• mit Hilfsschalterblock 3TX44
3)
Anschlussquerschnitte
Kurzschlussschutz für Schütze ohne Überlastrelais
Hauptstromkreis4)
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
nach IEC 60947-4-1
- Zuordnungsart "1"
- Zuordnungsart "2"5)
- schweißfrei
A
A
A
25
10
10
• Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
A
10
A
6
Hilfsstromkreis
Kurzschlussprüfung
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
1)
Hilfskontakte 500 V.
Gilt für 50/60 Hz-Spule:
Bei 50 Hz, 1,1 x Us, Reihenmontage und 100 % Einschaltdauer beträgt die
max. Umgebungstemperatur +40 °C.
3)
Siehe "Anschlussquerschnitte" Seite 3/149.
2)
3/146
Siemens IC 10 · 2015
4)
Entsprechend Auszug aus IEC 60947-4-1
Zuordnungsart "1":
Die Zerstörung des Schützes und des Überlastrelais ist zulässig. Das
Schütz und/oder Überlastrelais sind, falls erforderlich, zu ersetzen.
Zuordnungsart "2":
Am Überlastrelais dürfen keine Beschädigungen auftreten. Kontaktverschweißungen am Schütz sind jedoch zulässig, wenn sie leicht getrennt
werden können.
5) Für Zuordnungsart "2" gilt ein Kurzschlussstrom I 6 kA.
q
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
Schütz
Typ
3TF2
Baugröße
00
Ansteuerung
Arbeitsbereich der Magnetspulen1)
0,8 ... 1,1 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen (bei kalter Spule und 1,0 x Us)
Normalausführung:
• AC-Betätigung, 60 Hz
• AC-Betätigung, 50/60 Hz1)
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
Einschaltleistung
cos 
Halteleistung
cos 
VA
Einschaltleistung = Halteleistung
W
3
mA
mA
 3 x (230 V/Us)
 1 x (230 V/Us)
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
5 ... 19
2 ... 22
Für den Einsatz AC-betätigter Schütze 3TF2 im Reversierbetrieb ist
neben der Öffnerverriegelung eine zusätzliche Umschaltpause von
50 ms erforderlich.
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
16 ... 65
2 ... 5
ms
10 ... 15
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
5 ... 18
3 ... 21
Für den Einsatz AC-betätigter Schütze 3TF2 im Reversierbetrieb ist
neben der Öffnerverriegelung eine zusätzliche Umschaltpause von
50 ms erforderlich.
Schließverzug
Öffnungsverzug
ms
ms
19 ... 31
3 ... 4
ms
10 ... 15
VA
VA
VA
15
0,41
6,8
0,42
3
• AC-Betätigung, 50 Hz
14,4
0,36
6,1
0,46
16,5/13,2
0,43/0,38
8,0/5,4
0,48/0,42
Für USA und Kanada:
• AC-Betätigung, 50 Hz
• AC-Betätigung, 60 Hz
• DC-Betätigung
Zulässiger Reststrom der Elektronik2) (bei 0-Signal)
• AC-Betätigung
• DC-Betätigung
VA
VA
14,6
0,38
6,5
0,40
14,4
0,30
6,0
0,44
Us3)
Schaltzeiten bei 0,8 ... 1,1 x
Gesamtausschaltzeit = Öffnungsverzug und Lichtbogendauer
Werte gelten bei kalter und betriebswarmer Spule für Arbeitsbereich
• AC-Betätigung
- Umschaltpause
• DC-Betätigung
• Lichtbogendauer
Schaltzeiten bei 1,0 x Us3)
• AC-Betätigung
- Umschaltpause
• DC-Betätigung
• Lichtbogendauer
1)
Gilt für 50/60 Hz Spule:
bei 50 Hz, 1,1 x Us, Reihenmontage und 100 % Einschaltdauer beträgt die
max. Umgebungstemperatur +40 °C.
2)
Bei höheren Restströmen wird der Zusatzverbraucher-Baustein
3TX4490-1J empfohlen; siehe Zubehör, Seite 3/154.
3)
Die Zeiten des Ausverzugs der Schließer und des Einverzugs der Öffner
vergrößern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen
bedämpft werden (Entstördiode 6- bis 10-fach; Diodenkombination
2- bis 6-fach; Varistor +2 bis 5 ms).
Siemens IC 10 · 2015
3/147
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
Schütz
Typ
Baugröße
3TF28,
3TF29
3TF20 . .-0. . .,
3TF22 . .-0. . .
3TF20 . .-3. . .,
3TF20 . .-6. . .,
3TF20 . .-7. . .
00
00
00
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Wechselstrom
3
Gebrauchskategorie AC-1
Schalten ohmscher Last
• Bemessungsbetriebsstrom Ie (bei 40 °C)
bis 400/380 V
690/660 V
A
A
18
18
18
18
18
--
• Bemessungsbetriebsstrom Ie (bei 55 °C)
400/380 V
690/660 V
A
A
16
16
16
16
16
--
kW
kW
kW
kW
6,0
10
13
17
6,0
10
13
17
6,0
10
13
--
mm2
2,5
2,5
2,5
bis 220 V
230 V
380 V
A
A
A
5,1
5,1
5,1
9,0
9,0
9,0
9,0
9,0
9,0
400 V
500 V
660 V
690 V
A
A
A
A
5,1
4,8
4,8
4,8
8,4
6,5
5,2
5,2
8,4
6,5
---
bei 110 V
115 V
120 V
kW
kW
kW
0,7
0,7
0,7
1,2
1,2
1,3
1,2
1,2
1,3
127 V
200 V
220 V
kW
kW
kW
0,8
1,2
1,3
1,4
2,2
2,4
1,4
2,2
2,4
230 V
240 V
380 V
kW
kW
kW
1,4
1,5
2,2
2,5
2,6
4,0
2,5
2,6
4,0
400 V
415 V
440 V
kW
kW
kW
2,2
2,5
2,5
4,0
4,0
4,0
4,0
4,0
4,0
460 V
500 V
575 V
kW
kW
kW
2,7
2,9
3,2
4,0
4,0
4,0
4,0
4,0
--
660 V
690 V
kW
kW
3,8
4,0
4,0
4,0
---
• Bemessungsleistungen von Drehstromverbrauchern
cos  1
bei 230/220 V
400/380 V
500 V
690/660 V
• Mindest- Anschlussquerschnitt bei Belastung mit Ie
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
• Bemessungsleistungen von Motoren mit Schleifringoder Käfigläufer bei 50 und 60 Hz und
Gebrauchskategorie AC-4
(Schaltstücklebensdauer etwa 200 000 Schaltspiele bei Ia = 6 x Ie)
• Bemessungsbetriebsstrom Ie1)
bis 400 V
690 V
A
A
1,9
1,4
2,6
1,8
2,6
--
• Bemessungsleistungen von Motoren mit Käfigläufer
bei 50 und 60 Hz und
bei 110 V
115 V
120 V
kW
kW
kW
0,23
0,24
0,26
0,32
0,33
0,35
0,32
0,33
0,35
127 V
200 V
220 V
kW
kW
kW
0,27
0,42
0,47
0,37
0,58
0,64
0,37
0,58
0,64
230 V
240 V
380 V
kW
kW
kW
0,49
0,51
0,81
0,67
0,70
1,10
0,67
0,70
1,10
400 V
415 V
440 V
kW
kW
kW
0,85
0,93
1,0
1,15
1,20
1,27
1,15
1,20
1,27
460 V
500 V
575 V
kW
kW
kW
1,0
1,1
1,0
1,33
1,45
1,30
1,33
1,45
--
660 V
690 V
kW
kW
0,86
0,89
1,10
1,15
---
Thermische Belastbarkeit
10-s-Strom
A
70
Verlustleistung je Strombahn
bei Ie/AC-3
W
0,3
1)
Es gilt: Max. zulässiger Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-4 r Ie/AC-3
bis 500 V bei reduzierter Schaltstücklebensdauer und reduzierter Schalthäufigkeit
3/148
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
Schütz
Typ
Baugröße
3TF28,
3TF29
3TF20 . .-0. . .,
3TF22 . .-0. . .
3TF20 . .-3. . .,
3TF20 . .-6. . .,
3TF20 . .-7. . .
00
00
00
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Gleichstrom
3
Gebrauchskategorie DC-1,
Schalten ohmscher Last (L/R  1 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 55 °C)
- 1 Strombahn
bis 24 V
60 V
110 V
220/240 V
A
A
A
A
10
4
1,5
0,6
16
6
2
1
16
6
2
1
- 2 Strombahnen in Reihe
bis 24 V
60 V
110 V
220/240 V
A
A
A
A
10
10
4
1,5
16
16
6
2
16
16
6
2
- 3 Strombahnen in Reihe
bis 24 V
60 V
110 V
220/240 V
A
A
A
A
10
10
10
4
16
16
16
6
16
16
16
6
bis 24 V
60 V
110 V
220/240 V
A
A
A
A
4
1,8
0,3
--
6
3
0,5
0,1
6
3
0,5
0,1
- 2 Strombahnen in Reihe
bis 24 V
60 V
110 V
220/240 V
A
A
A
A
6
3
1,5
0,3
10
5
2
0,5
10
5
2
0,5
- 3 Strombahnen in Reihe
bis 24 V
60 V
110 V
220/240 V
A
A
A
A
10
10
10
1,5
16
16
16
2
16
16
16
2
Leerschalthäufigkeit
h-1
10000
AC-1
AC-2
AC-3
h-1
h-1
h-1
1000
500
1000
h-1
15
Gebrauchskategorie DC-3/DC-5,
Nebenschluss- und Reihenschlussmotoren (L/R  15 ms)
• Bemessungsbetriebsströme Ie (bei 55 °C)
- 1 Strombahn
Schalthäufigkeit
Schalthäufigkeit z in Schaltspielen/Stunde
• Schütze ohne Überlastrelais
bei Bemessungsbetrieb1)
• Schütze mit Überlastrelais (Durchschnittswert)
Anschlussquerschnitte
Haupt- und Hilfsleiter
Schraubanschluss
• eindrähtig
mm2
2 x (0,5 ... 2,5), 1 x 4
2 x (20 ... 14) AWG, 1 x 12 AWG
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
2 x (0,5 ... 1,5), 1 x 2,5
• Stiftkabelschuh (DIN 46231)
• Anschlussschraube
• Vorgeschriebenes Anzugsdrehmoment der Anschlussschrauben
mm2
1 x 1 ... 2,5
M3
0,8 ... 1,3
7 ... 11
Nm
lb.in
Flachsteckanschluss
• bei Verwendung der Steckhülse 6,3–1
• feindrähtig mit 6,3–2,5
mm2
mm2
0,5 ... 1
1 ... 2,5
Lötstiftanschluss
(nur für Leiterplatten)
• Querschnitt der Lötstifte
mm2
0,8 x 1,2
• Querschnitt der Lötstifte, Stecksockel
mm2
0,32 x 1,0
1)
Abhängigkeit der Schalthäufigkeit z’ von
Betriebsstrom I’ und Betriebsspannung U’:
z’ = z · (Ie/I’ ) · (400 V/U’ ) 1,5 · 1/h
Siemens IC 10 · 2015
3/149
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
Schütz
Typ
3TF20 . .-0. . .
3TF20 . .-3. . .,
3TF20 . .-6. . .,
3TF20 . .-7. . .
00
00
AC V
600
300
A
16
16 (10 bei Lötstiftanschluss)
Baugröße
s- und u-Bemessungsdaten der Schütze 3TF20
Bemessungsisolationsspannung Ui
offen und gekapselt
3
Dauerstrom
Maximum Horsepower Ratings
(s- und u-approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 60 Hz
- 1-phasig
bei 115 V
200 V
230 V
460/575 V
hp
hp
hp
hp
0,5
1
1,5
--
-1
1
--
- 3-phasig
bei 115 V
200 V
230 V
460/575 V
hp
hp
hp
hp
-3
3
5
-3 (1 für 3TF20 ..-6)
3 (1 für 3TF20 ..-6)
--
Überlastrelais
• Typ
3UA7
• Einstellbereich
A
Schütz
Typ
8 ... 10
3TF2
Baugröße
00
Bemessungsdaten der Hilfskontakte nach IEC 60947-1
Bemessungsisolationsspannung Ui
(Verschmutzungsgrad 3)
V
690
Konventioneller thermischer Strom Ith =
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-12
A
10
24 V
110 V
125 V
A
A
A
4
4
4
220 V
230 V
380 V
A
A
A
4
4
3
400 V
500 V
660 V
690 V
A
A
A
A
3
2
1
1
24 V
48 V
110 V
A
A
A
4
2,2
1,1
125 V
220 V
440 V
600 V
A
A
A
A
1,1
0,5
---
24 V
48 V
110 V
A
A
A
2,1
1,1
0,52
125 V
220 V
440 V
600 V
A
A
A
A
0,52
0,27
---
Bemessungsspannung, max.
AC V
600
Hilfsschalterblöcke, max.
AC V
300
AC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/AC-15/AC-14
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
DC-Belastung
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-12
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
Bemessungsbetriebsstrom Ie/DC-13
• bei Bemessungsbetriebsspannung Ue
s, u- und U-Bemessungsdaten der Hilfskontakte
A 600, Q 300
Schaltvermögen
Dauerstrom bei AC 240 V
3/150
Siemens IC 10 · 2015
A
10
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
■ Auswahl- und Bestelldaten
Baugröße 00
AC-1: Betriebsstrom Ie = 16 A (bei 55 °C)
Schraubanschluss
Betriebsstrom Ie
Leistungen1) von Drehstrommotoren bei 50 Hz und
bei 400/
380 V
230/
220 V
400/
380 V
500 V
690/
660 V
A
kW
kW
kW
kW
Hilfskontakte
Kennzahl
LK Schraubanschluss
Ausführung
S
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
1
1 ST
41B
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
1
1 ST
41B
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
3
Bemessungsdaten
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
Ö
Schütze mit Schraubanschlüssen ·
für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Kennzahl 10
A1(+)
A2(–)
Kennzahl 01
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3 21
1/L1 3/L2 5/L3 13
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14
2/T1 4/T2 6/T3 22
AC-Betätigung
5
1,3
2,2
2,9
3,8
10
01
1
--
-1
D
B
3TF2810-0AP0
3TF2801-0AP0
36,90
36,90
9
2,4
4
4
4
10
01
1
--
-1
A
A
3TF2010-0AP0
3TF2001-0AP0
39,90
39,90
DC-Betätigung
3TF20. .-0. . .,
3TF28 . .-0. . .
5
1,3
2,2
2,9
3,8
10
01
1
--
-1
C
C
3TF2810-0BB4
3TF2801-0BB4
43,60
43,60
9
2,4
4
4
4
10
01
1
--
-1
A
C
3TF2010-0BB4
3TF2001-0BB4
46,70
46,70
mit fest aufgesetzten Hilfsschalterblöcken
Anschlussbezeichnungen der Hilfskontakte gemäß EN 50012
Kennzahl 11
A1(+)
A2(–)
Kennzahl 22
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
A1(+)
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
1/L1 3/L2 5/L3 13 21 31 43
2/T1 4/T2 6/T3 14 22 32 44
AC-Betätigung
5
1,3
2,2
2,9
3,8
11
22
1
2
1
2
D
D
3TF2911-0AP0
3TF2922-0AP0
45,10
50,20
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
9
2,4
4
4
4
11
22
1
2
1
2
D
D
3TF2211-0AP0
3TF2222-0AP0
48,––
53,30
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
DC-Betätigung
3TF22 . .-0. . .,
3TF29 . .-0. . .
1)
5
1,3
2,2
2,9
3,8
11
22
1
2
1
2
D
C
3TF2911-0BB4
3TF2922-0BB4
51,40
57,20
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
9
2,4
4
4
4
11
22
1
2
1
2
C
C
3TF2211-0BB4
3TF2222-0BB4
54,50
60,10
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
Zubehör siehe Seiten 3/153 und 3/154.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/151
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
Baugröße 00
AC-1: Betriebsstrom Ie = 16 A (bei 55 °C)
Flachsteck- oder Lötstiftanschluss
3
Bemessungsdaten
Gebrauchskategorie AC-2 und AC-3
Betriebsstrom Ie
Leistungen1) von Drehstrommotoren bei 50 Hz und
bei 400/
380 V
230/
220 V
400/
380 V
500 V
690/
660 V
A
kW
kW
kW
kW
Hilfskontakte
Kennzahl
A2(–)
S
Kennzahl 01
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3 21
1/L1 3/L2 5/L3 13
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 14
2,4
PG
Ö
Schütze mit Flachsteckanschlüssen 6,3 mm x 0,8 mm ·
für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
AC-Betätigung
9
PKG*
Ausführung
Kennzahl 10
A1(+)
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
LK Artikel-Nr.
2/T1 4/T2 6/T3 22
Flachsteckanschluss
4
4
--
10
01
1
--
-1
D
D
3TF2010-3AP0
3TF2001-3AP0
34,––
34,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
4
4
--
10
01
1
--
-1
C
D
3TF2010-3BB4
3TF2001-3BB4
40,70
40,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
DC-Betätigung
9
2,4
3TF20. .-3. . .
Schütze mit Flachsteckanschlüssen 6,3 mm x 0,8 mm ·
für Schraubbefestigung (diagonal)
AC-Betätigung
9
2,4
4
4
--
10
01
1
--
-1
C
D
3TF2010-7AP0
3TF2001-7AP0
32,60
32,60
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
4
4
--
10
01
1
--
-1
C
C
3TF2010-7BB4
3TF2001-7BB4
39,40
39,40
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
DC-Betätigung
9
2,4
3TF20. .-7. . .
Schütze mit Lötstiftanschlüssen für Leiterplatten ·
für Schraubbefestigung (diagonal)
AC-Betätigung
9
2,4
Lötstiftanschluss
4
4
--
10
01
1
--
-1
D
D
3TF2010-6AP0
3TF2001-6AP0
38,50
40,40
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
4
4
--
10
01
1
--
-1
C
C
3TF2010-6BB4
3TF2001-6BB4
45,20
45,20
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
DC-Betätigung
9
2,4
3TF20. .-6. . .
1)
Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
Zubehör siehe Seiten 3/153 und 3/154.
Bemessungssteuerspeisespannungen (Änderung der 10. und 11. Stelle der Artikel-Nr.)
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Schütztyp 3TF20, 3TF28
Baugröße 00
AC-Betätigung
Schütztyp 3TF22, 3TF29
Baugröße 00
AC-Betätigung
Magnetspulen für AC 50 und 60 Hz
50 Hz
60 Hz
AC 24 V
AC 110 V
AC 230/220 V
AC 29 V
AC 132 V
AC 276 V
Magnetspulen für AC 50 und 60 Hz
B0
F0
P01)
L2
DC-Betätigung
DC 24 V
60 Hz
AC 230/220 V
AC 276 V
P01)
DC-Betätigung
1)
Magnetspulen für AC 50/60 Hz
AC 230 V
50 Hz
DC 24 V
AC-Betätigung
3/152
Bemessungssteuerspeisespannung Us
B4
Arbeitsbereich bei 220 V:
0,85 bis 1,15 × Us; untere Arbeitsbereichsgrenze gemäß IEC 60947.
Weitere Spannungen auf Anfrage.
B4
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
■ Zubehör
230/
220 V
400/
380 V
500 V
A
A
A
Hilfskontakte
LK Schraubanschluss
Kennzahl Ausführung
Ö
PKG*
PG
Anschlüsse
Artikel-Nr.
S
PE (ST,
SZ, M)
S
Preis €
pro PE
Ö
3
Bemessungsbetriebsstrom
Ie/AC-15/AC-14 bei
Aufschnappbare Hilfsschalterblöcke
Für Erweiterung auf 2, 4 oder 5 Hilfskontakte nach EN 50012
Nur für 3TF2.Kennzahl 10 (mit Hilfskontakt 1 S)
4
3TX44. .-.A
3
2
11
22
23
32
-1
1
2
1
2
3
2
-----
-----
}
}
}
}
3TX4401-1A
3TX4412-1A
3TX4413-1A
3TX4422-1A
8,23
13,60
16,50
16,50
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41A
41A
41A
41A
}
3TX4420-2A
9,60
1
1 ST
41A
}
3TX4411-2A
9,60
1
1 ST
41A
}
3TX4402-2A
9,60
1
1 ST
41A
D
3TX4411-2G
19,70
1
1 ST
41A
}
3TX4440-2A
16,50
1
1 ST
41A
}
3TX4431-2A
16,50
1
1 ST
41A
}
3TX4422-2A
16,50
1
1 ST
41A
B
3TX4422-2G
28,10
1
1 ST
41A
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
1
1 ST
41B
Für Erweiterung auf 3 oder 5 Hilfskontakte nach EN 50005
4
3
2
20
2
--
--
--
11
1
1
--
--
02
--
2
--
--
11; U
--
--
1
1
40
4
--
--
--
31
3
1
--
--
22
2
2
--
--
53 61 71 83
22; 2 U
--
--
2
2
57 67 75 85
53 63
54 64
53 61
54 62
51 61
52 62
57 65
58 66
4
3
2
53 63 73 83
54 64 74 84
53 61 73 83
54 62 74 84
54 62 72 84
58 68 76 86
für Schütz
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Zeitbereich
(Mindestzeiten)
Typ
DC V
s
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
3TX4490-1H
105,––
Ausschaltverzögerer
für DC-betätigte Schütze zur Überbrückung
kurzzeitiger Spannungsausfälle bis 0,8 s
3TF2. . .-0BB4
24
0,25 oder 0,5
A
3TX4490-1H
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/153
© Siemens AG 2014
Leistungsschütze zum Schalten von Motoren
Schütze 3TF2, 3-polig, 2,2 ... 4 kW
für Schütz
Bemessungssteuerspeisespannung Us
Leistungsaufnahme
der LED bei Us
Typ
AC V
mW
DC V
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Überspannungsbegrenzer
zum Aufstecken auf Schütze ohne oder mit Hilfsschalterblöcken
Ausführung ohne LED
RC-Glieder
3
3TF2. . .-0. . .,
3TF2. . .-1. . .
3TX4490-3A
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
----
B
B
B
3TX4490-3R
3TX4490-3S
3TX4490-3T
8,23
8,23
8,23
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
240 ... 400
400 ... 600
---
---
B
B
3TX4490-3U
3TX4490-3V
11,50
14,70
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
 48
48 ... 127
127 ... 240
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
----
}
B
B
3TX4490-3G
3TX4490-3H
3TX4490-3J
6,75
7,81
8,23
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
240 ... 400
400 ... 600
---
---
B
B
3TX4490-3K
3TX4490-3L
11,50
14,70
1
10 ST
41B
1
10 ST
41B
--
12 ... 250
--
}
3TX4490-3A
8,23
1
1 ST
41B
24 ... 250
--
B
3TX4490-3B
9,28
1
1 ST
41B
24 ... 48
48 ... 127
127 ... 240
--
12 ... 24
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
10 ... 120
20 ... 470
50 ... 700
160 ... 950
B
B
B
D
3TX4490-4G
3TX4490-4H
3TX4490-4J
3TX4490-4K
11,10
11,10
11,10
11,10
1
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
41B
----
24 ... 70
70 ... 150
150 ... 250
20 ... 470
50 ... 700
160 ... 950
B
B
B
3TX4490-4A
3TX4490-4B
3TX4490-4C
11,10
11,10
11,10
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
D
3TX4490-1J
9,50
1
1 ST
41B
Für Schütze mit Flachsteckanschlüssen
6,3 mm x 0,8 mm
D
3TX4491-2A
13,––
1
5 ST
41A
zum Entriegeln der Schütze in den Stecksockeln
3TX4 491-2A
D
3TX4491-2K
11,10
1
1 ST
41A
Varistoren
3TF2. . .-0. . .,
3TF2. . .-1. . .
Entstördiode
3TF2. . .-0. . .,
3TF2. . .-1. . .
Diodenkombination (Diode und Zenerdiode)
für DC-Betätigung und kurze Ausschaltzeit
3TF2. . .-0. . .,
3TF2. . .-1. . .
--
Ausführung mit LED
Varistoren
3TF2. . .-0. . .,
3TF2. . .-1. . .
3TX4490-4G
Entstördioden
3TF2. . .-0. . .,
3TF2. . .-1. . .
Zusatzverbraucher-Bausteine
zum Aufstecken auf Schütze ohne und mit Hilfsschalterblöcken1)
Zur Erhöhung des zulässigen Reststromes und Begrenzung der Restspannung
3TF2. . .-0A. .,
3TF2. . .-1A. .
230/220, 50 Hz
-230, 60 Hz
230, 50/60 Hz
Arbeitsbereich 0,8 ... 1,1 x Us
Stecksockel mit Lötstiftanschlüssen für Leiterplatten,
Baubreite 45 mm
Bemessungsisolationsspannung Ui: 400 V (bei Verschmutzungsgrad 3);
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp: 6 kV;
Bemessungsbetriebsstrom Ie: 6 A;
s- und U-Bemessungsdaten: max. 300 V, 6 A
3TF20. .-3. . .,
3TF20. .-7. . .
3TX4491-2A
Entriegelungswerkzeug
3TF2. . .-7. . .
1)
Abmessungen wie Überspannungsbegrenzer 3TX4490-3.
3/154
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Koppelschütze
Koppelschütze (Interface) SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 15 kW
■ Übersicht
Die Koppelschütze sind nicht durch Hilfsschalterblöcke erweiterbar.
DC-Betätigung
IEC 60947-1, DIN EN 60947-1,
IEC 60947-4-1, DIN EN 60947-4-1,
IEC 60947-5-1, DIN EN 60947-5-1 (Hilfsschalter)
Die Koppelschütze 3RT20 zum Schalten von Motoren sind auf
die speziellen Erfordernisse für die Zusammenarbeit mit elektronischen Steuerungen abgestimmt.
Die Magnetspulen werden, je nach Ausführung, ohne Überspannungsbedämpfung (Varianten 3RT201.-1HB4.und
3RT201.-.MB4.-0KT0) oder serienmäßig mit Diode, Suppressordiode oder Varistor beschaltet geliefert.
■ Technische Daten
Die technischen Daten entsprechen, soweit sie nicht untenstehend aufgeführt sind, denen der Schütze 3RT20 zum Schalten
von Motoren; siehe Seiten 3/19 und 3/24.
Schütz
Typ
Baugröße
3RT201.-.HB4.
3RT201.-.JB4.
3RT201.-.KB4.
3RT202.-.KB4.
S00
S00
S00
S0
Allgemeine Daten
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 30 Mio.
spiele
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
V
10 Mio.
400
Ansteuerung
0,7 ... 1,25 x Us
Arbeitsbereich der Magnetspulen
bei Us 17 V W
1,6
2,3
24 V W
2,8
4,5
30 V W
4,4
7
Zulässiger Reststrom
der Elektronik (bei 0-Signal)
< 6 mA x (24 V/Us)
< 10 mA x (24 V/Us)
Überspannungsbeschaltung der Magnetspule
ohne Überspanmit Diode
nungsbedämpfung
Leistungsaufnahme der
Magnetspule
(bei kalter Spule)
Einschaltleistung = Halteleistung
mit Suppressordiode
mit Varistor
U
Schaltzeiten
• Einschalten
- bei 17 V
Einverzug, S
Ausverzug, Ö
ms
ms
40 ... 130
30 ... 80
70 ... 270
60 ... 250
- bei 24 V
Einverzug, S
Ausverzug, Ö
ms
ms
35 ... 60
25 ... 40
65 ... 90
55 ... 80
- bei 30 V
Einverzug, S
Ausverzug, Ö
ms
ms
25 ... 50
15 ... 30
52 ... 65
43 ... 57
Ausverzug, S
Einverzug, Ö
ms
ms
7 ... 20
20 ... 30
• Ausschalten bei 17 ... 30 V
Schütz
38 ... 65
55 ... 75
7 ... 20
20 ... 30
19 ... 21
25 ... 31
Typ
3RT201.-1MB4 .-0KT0
3RT201. -1VB4.
3RT201.-1SB4.
Baugröße
S00
S00
S00
45
45
45
mit Diode
mit Suppressordiode
Baubreite
mm
Allgemeine Daten
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 30 Mio.
spiele
Sichere Trennung zwischen Spule und Hauptkontakten
nach IEC 60947-1, Anhang N
V
400
Ansteuerung
0,85 ... 1,85 x Us
Arbeitsbereich der Magnetspulen
Leistungsaufnahme der
Magnetspule
(bei kalter Spule)
Einschaltleistung = Halteleistung
bei Us 24 V W
1,6
Zulässiger Reststrom,
stehende Einbaulage
auf Anfrage
Überspannungsbeschaltung der Magnetspule
ohne Überspannungsbedämpfung
Siemens IC 10 · 2015
3/155
3
Koppelschütze haben eine niedrige Leistungsaufnahme und
einen erweiterten Arbeitsbereich der Magnetspule.
© Siemens AG 2014
Koppelschütze
Koppelschütze (Interface) SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 15 kW
Schütz
Typ
Baugröße
3RT201.-1MB4 .-0KT0
3RT201. -1VB4.
3RT201.-1SB4.
S00
S00
S00
20 ... 80
30 ... 90
5 ... 20
10 ... 30
Ansteuerung
Schaltzeiten
• Einschalten
Einverzug S
Ausverzug Ö
ms
ms
30 ... 120
20 ... 110
- bei 24 V
Einverzug S
Ausverzug Ö
ms
ms
25 ... 90
15 ... 80
- bei 44 V
Einverzug S
Ausverzug Ö
ms
ms
15 ... 60
10 ... 50
• Ausschalten
Ausverzug S
Einverzug O
ms
ms
5 ... 20
10 ... 30
3
- bei 20,5 V
■ Auswahl- und Bestelldaten
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
DC-Betätigung
Geringe Leistungsaufnahme
Erweiterter Arbeitsbereich der Magnetspule
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Betriebsstrom Ie Leistung1) von
bis
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Kennzahl
400 V
400 V
A
kW
3RT201.-1.B4.
3RT201.-2.B4.
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S00
Diode, Varistor oder RC-Glied aufsteckbar
(kein Hilfsschalterblock anbaubar)
• 1 S, Kennzahl 10
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13
2/T1 4/T2 6/T3 14
• 1 Ö, Kennzahl 01
A1(+) 1/L1 3/L2 5/L3 21
A2(–)
2/T1 4/T2 6/T3 22
Bemessungssteuerspeisespannung Us = DC 24 V, Arbeitsbereich 0,7 bis 1,25 xUs
Leistungsaufnahme der Magnetspulen 2,8 W bei 24 V
7
3
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2015-1HB41
3RT2015-1HB42
34,40 B
34,40 B
3RT2015-2HB41
3RT2015-2HB42
34,40
34,40
9
4
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2016-1HB41
3RT2016-1HB42
36,60 B
36,60 B
3RT2016-2HB41
3RT2016-2HB42
36,60
36,60
12
5,5
10
01
1
--
-1
B
}
3RT2017-1HB41
3RT2017-1HB42
44,10 B
44,10 B
3RT2017-2HB41
3RT2017-2HB42
44,10
44,10
Bemessungssteuerspeisespannung Us = DC 24 V, Arbeitsbereich 0,85 bis 1,85 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen 1,6 W bei 24 V
7
3
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2015-1MB41-0KT0
3RT2015-1MB42-0KT0
34,40 B
34,40 B
3RT2015-2MB41-0KT0
3RT2015-2MB42-0KT0
34,40
34,40
9
4
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2016-1MB41-0KT0
3RT2016-1MB42-0KT0
36,60 B
36,60 B
3RT2016-2MB41-0KT0
3RT2016-2MB42-0KT0
36,60
36,60
12
5,5
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2017-1MB41-0KT0
3RT2017-1MB42-0KT0
44,10 B
44,10 B
3RT2017-2MB41-0KT0
3RT2017-2MB42-0KT0
44,10
44,10
Überspannungsbegrenzer siehe Seite 3/71.
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1) Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
3/156
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Koppelschütze
Koppelschütze (Interface) SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 15 kW
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3
DC-Betätigung
Geringe Leistungsaufnahme
Erweiterter Arbeitsbereich der Magnetspule
Integrierte Spulenbeschaltung
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Betriebsstrom Ie Leistung1) von
bis
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Kennzahl
400 V
400 V
A
kW
3RT201.-1.B4 .
3RT201.-2.B4.
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S00
Mit integrierter Spulenbeschaltung (Diode)
(kein Hilfsschalterblock anbaubar)
• 1 S, Kennzahl 10
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13
2/T1 4/T2 6/T3 14
• 1 Ö, Kennzahl 01
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 21
2/T1 4/T2 6/T3 22
Bemessungssteuerspeisespannung Us = DC 24 V, Arbeitsbereich 0,7 bis 1,25 xUs
Leistungsaufnahme der Magnetspulen 2,8 W bei 24 V
7
3
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2015-1JB41
3RT2015-1JB42
40,–– B
40,–– B
3RT2015-2JB41
3RT2015-2JB42
40,––
40,––
9
4
10
01
1
--
-1
}
A
3RT2016-1JB41
3RT2016-1JB42
42,30 B
42,30 B
3RT2016-2JB41
3RT2016-2JB42
42,30
42,30
12
5,5
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2017-1JB41
3RT2017-1JB42
50,20 B
50,20 B
3RT2017-2JB41
3RT2017-2JB42
50,20
50,20
Bemessungssteuerspeisespannung Us = DC 24 V, Arbeitsbereich 0,85 bis 1,85 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen 1,6 W bei 24 V
7
3
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2015-1VB41
3RT2015-1VB42
40,–– B
40,–– B
3RT2015-2VB41
3RT2015-2VB42
40,––
40,––
9
4
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2016-1VB41
3RT2016-1VB42
42,30 B
42,30 B
3RT2016-2VB41
3RT2016-2VB42
42,30
42,30
12
5,5
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2017-1VB41
3RT2017-1VB42
50,20 B
50,20 B
3RT2017-2VB41
3RT2017-2VB42
50,20
50,20
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1) Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/157
© Siemens AG 2014
Koppelschütze
Koppelschütze (Interface) SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 15 kW
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3
DC-Betätigung
Geringe Leistungsaufnahme
Erweiterter Arbeitsbereich der Magnetspule
Integrierte Spulenbeschaltung
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Betriebsstrom Ie Leistung1) von
bis
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Kennzahl
400 V
400 V
A
kW
3RT201.-1.B4 .
3RT201.-2.B4.
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S00
Mit integrierter Spulenbeschaltung (Suppressordiode)
(kein Hilfsschalterblock anbaubar)
• 1 S, Kennzahl 10
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13
2/T1 4/T2 6/T3 14
• 1 Ö, Kennzahl 01
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3
21
2/T1 4/T2 6/T3 22
Bemessungssteuerspeisespannung Us = DC 24 V, Arbeitsbereich 0,7 bis 1,25 xUs
Leistungsaufnahme der Magnetspulen 2,8 W bei 24 V
7
3
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2015-1KB41
3RT2015-1KB42
39,30 B
39,30 }
3RT2015-2KB41
3RT2015-2KB42
39,30
39,30
9
4
10
01
1
--
-1
A
B
3RT2016-1KB41
3RT2016-1KB42
41,60 B
41,60 B
3RT2016-2KB41
3RT2016-2KB42
41,60
41,70
12
5,5
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2017-1KB41
3RT2017-1KB42
49,60 }
49,60 }
3RT2017-2KB41
3RT2017-2KB42
49,60
49,60
Bemessungssteuerspeisespannung Us = DC 24 V, Arbeitsbereich 0,85 bis 1,85 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen 1,6 W bei 24 V
7
3
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2015-1SB41
3RT2015-1SB42
39,30 B
39,30 B
3RT2015-2SB41
3RT2015-2SB42
39,30
39,30
9
4
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2016-1SB41
3RT2016-1SB42
41,60 B
41,60 B
3RT2016-2SB41
3RT2016-2SB42
41,60
41,60
12
5,5
10
01
1
--
-1
B
B
3RT2017-1SB41
3RT2017-1SB42
49,60 B
49,60 B
3RT2017-2SB41
3RT2017-2SB42
49,60
49,60
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
1) Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
3/158
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Koppelschütze
Koppelschütze (Interface) SIRIUS 3RT20, 3-polig, bis 15 kW
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3
DC-Betätigung
Geringe Leistungsaufnahme
Erweiterter Arbeitsbereich der Magnetspule
Integrierte Spulenbeschaltung
Bemessungsdaten
AC-2 und AC-3,
Tu: bis 60 °C
Hilfskontakte
Betriebsstrom Ie Leistung1) von
bis
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Kennzahl
400 V
400 V
A
kW
3RT202.-1KB40
3RT202.-2KB40
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Konfigurator
Konfigurator
Ausführung
Artikel-Nr.
S
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Ö
Für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35
Baugröße S0
Mit integrierter Spulenbeschaltung (Varistor)
(kein Hilfsschalterblock anbaubar)
1 S + 1 Ö. Kennzahl 11
A1(+)
A2(–)
1/L1 3/L2 5/L3 13 21
2/T1 4/T2 6/T3 14 22
Bemessungssteuerspeissespannung Us = DC 24 V, Arbeitsbereich 0,7 bis 1,25 x Us
Leistungsaufnahme der Magnetspulen 4,5 W bei 24 V
9
4
11
1
1
}
3RT2023-1KB40
82,20 }
3RT2023-2KB40
12
5,5
11
1
1
}
3RT2024-1KB40
87,70 B
3RT2024-2KB40
87,70
17
7,5
11
1
1
}
3RT2025-1KB40
104,–– B
3RT2025-2KB40
104,––
25
11
11
1
1
}
3RT2026-1KB40
122,–– B
3RT2026-2KB40
122,––
32
15
11
1
1
}
3RT2027-1KB40
162,–– B
3RT2027-2KB40
162,––
Online-Konfigurator siehe www.siemens.de/sirius/configurators.
82,20
Zubehör siehe Seite 3/67.
1) Richtwert für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz 400 V. Maßgebend für
die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu
schaltenden Motors.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/159
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
3
■ Übersicht
Die Schützkombinationen 3RA23 zum Reversieren können wie
folgt bestellt werden:
Die Schütze sind mechanisch und elektrisch verriegelt (Öffnerverriegelung).
Baugrößen S00 bis S2
• Komplett verdrahtet und geprüft, mit mechanischer und elektrischer Verriegelung
• Als Einzelteile für den Selbstzusammenbau
Für den Motorschutz sind Überlastrelais 3RU2 oder 3RB3 für
Direktanbau oder für Einzelaufstellung bzw. Thermistormotorschutz-Auslösegeräte 3RN1 getrennt zu bestellen.
Zusätzlich gibt es Zubehör (Hilfsschalterblöcke, Überspannungsbegrenzer usw.), das getrennt zu bestellen ist.
Die Wendekombinationen mit Kommunikationsschnittstelle werden benötigt für den Anbau der Funktionsmodule zur Anbindung
an die Steuerung über die Kommunikationssysteme IO-Link
oder AS-Interface. Die Funktionsmodule 3RA27 sind separat zu
bestellen.
Überlastrelais für den Motorschutz siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
Wendekombinationen mit Kommunikationsschnittstelle
Die Schützkombinationen 3RA23 haben Schraubanschlüsse
oder Federzuganschlüsse (Haupt- und Steuerstrom). Die Kombinationen sind für Schraub- und Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35 geeignet.
Weitere Informationen über IO-Link oder AS-Interface siehe
Kapitel 2, "Industrielle Kommunikation".
Komplette Wendekombinationen
Für den Selbstzusammenbau von Schützkombinationen zum
Reversieren werden Bausätze für jede Baugröße angeboten.
Die komplett verdrahteten Schützkombinationen zum
Reversieren sind klimafest. Sie sind berührungssicher nach
EN 50274.
Die Schützkombinationen der Baugrößen S00 bis S2 bestehen
aus je zwei Schützen gleicher Leistung mit einem Öffner (S00)
oder einem Schließer und einem Öffner (S0, S2) im Grundgerät.
Bemessungsdaten AC-2 und AC-3
bei AC 50 Hz 400 V
Leistung
Betriebsstrom Ie
kW
A
Baugröße
Komponenten für den Selbstzusammenbau
Schütze, Überlastrelais und – bei Tasterbetätigung der Baugröße S00 – die Hilfsschalter (Schließer) für die Selbsthaltung
sind getrennt zu bestellen. (Bei S0 und S2 können die im Grundgerät integrierten Schließer verwendet werden.)
Artikel-Nr.
Schütz
Bausatz
Fertig verdrahtete und geprüfte
Schützkombination
Schraubanschluss
Schraubanschluss
Schraubanschluss
3
4
5,5
7,5
7
9
12
16
S00
3RT2015-1...2
3RT2016-1...2
3RT2017-1...2
3RT2018-1...2
3RA2913-2AA11)
3RA2315-8XB30-1...
3RA2316-8XB30-1...
3RA2317-8XB30-1...
3RA2318-8XB30-1...
5,5
7,5
11
12
16
25
S0
3RT2024-1...0
3RT2025-1...0
3RT2026-1...0
3RA2923-2AA11)
3RA2324-8XB30-1...
3RA2325-8XB30-1...
3RA2326-8XB30-1...
15
18,5
32
38
18,5
22
40
55
30
37
65
80
3RT2027-1...0
3RT2028-1...0
S2
3RT2035-1...0
3RT2036-1...0
3RA2327-8XB30-1...
3RA2328-8XB30-1...
3RA2933-2AA12)
3RT2037-1...0
3RT2038-1...0
3RA2335-8XB30-1...
3RA2336-8XB30-1...
3RA2337-8XB30-1...
3RA2338-8XB30-1...
Federzuganschluss
Federzuganschluss
Federzuganschluss
3
4
5,5
7,5
7
9
12
16
S00
3RT2015-2...2
3RT2016-2...2
3RT2017-2...2
3RT2018-2...2
3RA2913-2AA21)
3RA2315-8XB30-2...
3RA2316-8XB30-2...
3RA2317-8XB30-2...
3RA2318-8XB30-2...
5,5
7,5
11
12
16
25
S0
3RT2024-2...0
3RT2025-2...0
3RT2026-2...0
3RA2923-2AA23)
3RA2324-8XB30-2...
3RA2325-8XB30-2...
3RA2326-8XB30-2...
15
18,5
32
38
3RT2027-2...0
3RT2028-2...0
1)
Der Bausatz enthält: Mechanische Verriegelung, Verbindungsclips für 2
Schütze, Verdrahtungsbausteine oben und unten (für Haupt-, Hilfs- und
Hilfsstromkreise).
2)
Der Bausatz enthält: Verbindungsstifte für 2 Schütze, Verdrahtungsbausteine oben und unten (für Haupt-, Steuer- und Hilfsstromkreise).
3)
Der Bausatz enthält: Mechanische Verriegelung, Verbindungsclips für
2 Schütze, Verdrahtungsbausteine oben und unten (für Hauptstromkreise).
3/160
Siemens IC 10 · 2015
3RA2327-8XB30-2...
3RA2328-8XB30-2...
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Schaltzeiten
Die Schaltzeiten der Einzelschütze 3RT20 sind so bemessen,
dass beim Umschalten keine Überschneidung der Kontaktgabe
und der Lichtbogendauer zwischen zwei Schützen auftritt, wenn
sie über ihre Hilfsschalter (Öffnerverriegelung) und über die
mechanische Verriegelung verriegelt sind.
Spannungen  400 V wird eine Umschaltpause von 30 ms empfohlen. Für Kombinationen mit DC-Betätigung gelten diese Pausenzeiten nicht.
Die Schaltzeiten der Einzelschütze werden durch die mechanische Verriegelung nicht beeinflusst.
3
Bei Kombinationen mit AC-Betätigung, 50/60 Hz, ist bei Spannungen  500 V eine Umschaltpause von 50 ms vorzusehen, bei
Artikelnummern-Schema
Stelle der Artikelnummer
1. - 3.
Schützkombination SIRIUS
4.
5.
6.
7.
@@@ @
@
@
@
–
8.
9. 10. 11. 12.
@
@
@
@
@
@
@
13. 14. 15. 16.
–
@
@
2. Generation
@
@
@
L
2
2
Geräteart (z. B. 3 = Wendekombination)
3
@
Baugröße des Schützes (1 = S00, 2 = S0, 3 = S2)
@
Leistung in Abhängigkeit der Baugröße (z. B. 7 = 15 kW bei S0)
Art des Überlastrelais (8X = ohne)
@
Zusammenbau (B = fertig montiert, E = fertig mont. mit Kommunikation)
@
Verriegelung (3 = mechanisch und elektrisch)
@
Freie Hilfsschalter (z. B. S00: 0 = keine; S0, S2: 0 = 2 S gesamt)
@
Anschlussart (1 = Schraub-, 2 = Federzuganschluss)
@
Arbeitsbereich / Beschaltung der Magnetspule (z. B. A = AC Standard / ohne)
Bemessungssteuerspeisespannung (z. B. L2 = 230 V, 50/60 Hz)
Beispiel
@
3RA
3RA
2
3
2
7
–
8
X
B
3
0
–
1
A
Hinweis:
Das Artikelnummern-Schema dient hier nur der Erläuterung und
dem besseren Verständnis der Artikelnummern-Logik.
■ Nutzen
Durch den Einsatz von Verdrahtungsbausätzen für Wendestarter
ergeben sich folgende Vorteile:
• Deutliche Reduzierung der Verdrahtung im Steuerstromkreis
• Integrierte mechanische Verriegelung
• Vermeidung von Verdrahtungsfehlern im Hauptstromkreis
Bei Verbindungskämmen für Schraubtechnik ergibt sich zusätzlich:
• Vermeidung von Verdrahtungsfehlern im Steuerstromkreis
• Reduzierung der Prüfkosten
• Fertig gebrückte Ansteuerung der Hilfsschalter und der
Masse (A2)
• Integrierte elektrische Verriegelung
Für Ihre Bestellung verwenden Sie bitte die im Katalog angegebenen Artikelnummern, die Sie den Auswahl- und Bestelldaten
entnehmen können.
■ Zubehör
Auswahl der Hilfsschalter
Folgende Hinweise sind zu beachten:
Baugröße S00
• Bei Dauerkontaktgabe:
Schütze mit einem Öffner im Grundgerät für die elektrische
Verriegelung verwenden.
• Bei Tasterbetätigung:
Schütze mit einem Öffner im Grundgerät für die elektrische
Verriegelung verwenden; zusätzlich ist pro Schütz ein Hilfsschalterblock mit mindestens einem Schließer für die Selbsthaltung erforderlich.
Baugrößen S0 und S2
• Bei Dauerkontaktgabe:
Die Schütze haben zwei integrierte Hilfskontakte (1 Schließer
+ 1 Öffner); der Öffnerkontakt kann für die elektrische Verriegelung verwendet werden.
• Bei Tasterbetätigung:
Elektrische Verriegelung wie bei Dauerkontaktgabe; der
Schließerkontakt im Grundgerät kann für die Selbsthaltung
verwendet werden.
Überspannungsbegrenzung
Baugrößen S00 bis S2
An alle Schützkombinationen können RC-Glieder oder Varistoren zur Bedämpfung von Abschaltüberspannungen der Spule
angebaut werden.
Wie bei den Einzelschützen können die Überspannungsbegrenzer entweder von oben auf die Schütze aufgesteckt (S00)
oder frontseitig in die Schütze eingesteckt werden (S0 und S2).
Siemens IC 10 · 2015
3/161
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
■ Auswahl- und Bestelldaten
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S00 · bis 7,5 kW
Darstellung der Ausführung mit Schraubanschluss
6
3
14
12
5
11
1
NSB0_02064c
4
2
15
13
14
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
11
12
13
14
15
Hilfsschalterblock, frontseitig1)
Hilfsschalterblock, seitlich
Überspannungsbegrenzer
Lötstiftadapter
Funktionsmodul zur Anbindung an
die Steuerung
Artikel-Nr.
3RH2911-1. . . .
3RH2921-1DA. .
3RT2916-1. . . .
3RT1916-4KA1
3RA271.-1BA00
Seite
3/64
3/66
3/71
3/75
3/169
1)
Nur Hilfsschalterblock nach EN 50005 verwendbar.
2)
Die Teile 4 und 5 sind nur gemeinsam als mechanische Verbinder
3RA2912-2H bestellbar.
3)
Für die elektrische Verriegelung sind Schütze 3RT201. mit einem Öffner im
Grundgerät erforderlich. Für Tasterbetätigung wird ein zusätzlicher Schließer benötigt.
3/162
Siemens IC 10 · 2015
6
Komplette Schützkombination
Artikel-Nr.
Einzelteile
1
1
1
1
2
2
2
2
4 5 6
Q11
Q12
3RT2015
3RT2015
3RT2016
3RT2016
3RT2017
3RT2017
3RT2018
3RT208
3RA2913-2AA1
Schütze, 3 kW
Schütze, 4 kW
Schütze, 5,5 kW
Schütze, 7,5 kW
Bausatz
bestehend aus:
4 Mechanische Verriegelung2)
5 2 Verbindungsclips für 2 Schütze2)
6 Verdrahtungsbausteine oben und unten zur
Verbindung der Hauptstrombahnen mit elektrischer Verriegelung3), abbrechbar (Öffnerverriegelung)
Seite
3/35, 3/42
3/35, 3/42
3/35, 3/42
3/35, 3/42
3/168
3/168
3/168
3/168
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen
2)
· Baugröße S00 · bis 7,5 kW
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA231. -8XE30-1BB4
3RA231.-8XB30-1A. 0
Bemessungsdaten AC-2 und AC-3
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Betriebsstrom Ie
bis
Leistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
400 V
230 V
400 V
690 V
A
kW
kW
kW
V
3RA231.-8XB30-2A. 0
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC-Betätigung, 50/60 Hz
7
2,2
3
4
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
A
3RA2315-8XB30-1AB0
3RA2315-8XB30-1AF0
3RA2315-8XB30-1AP0
80,60 B
80,60 B
80,60 A
3RA2315-8XB30-2AB0
3RA2315-8XB30-2AF0
3RA2315-8XB30-2AP0
80,60
80,60
80,60
9
3
4
5,5
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
A
3RA2316-8XB30-1AB0
3RA2316-8XB30-1AF0
3RA2316-8XB30-1AP0
85,40 B
85,40 B
85,40 A
3RA2316-8XB30-2AB0
3RA2316-8XB30-2AF0
3RA2316-8XB30-2AP0
85,40
85,40
85,40
12
3
5,5
5,5
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
A
3RA2317-8XB30-1AB0
3RA2317-8XB30-1AF0
3RA2317-8XB30-1AP0
99,70 B
99,70 B
99,70 A
3RA2317-8XB30-2AB0
3RA2317-8XB30-2AF0
3RA2317-8XB30-2AP0
99,70
99,70
99,70
16
4
7,5
7,5
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
A
3RA2318-8XB30-1AB0
3RA2318-8XB30-1AF0
3RA2318-8XB30-1AP0
120,–– B
120,–– B
120,–– A
3RA2318-8XB30-2AB0
3RA2318-8XB30-2AF0
3RA2318-8XB30-2AP0
120,––
120,––
120,––
7
2,2
3
4
DC 24
A
3RA2315-8XB30-1BB4
90,80 A
3RA2315-8XB30-2BB4
90,80
9
3
4
5,5
DC 24
A
3RA2316-8XB30-1BB4
95,70 A
3RA2316-8XB30-2BB4
95,70
12
3
5,5
5,5
DC 24
A
3RA2317-8XB30-1BB4
112,–– A
3RA2317-8XB30-2BB4
112,––
16
4
7,5
7,5
DC 24
A
3RA2318-8XB30-1BB4
179,–– A
3RA2318-8XB30-2BB4
179,––
DC-Betätigung
Mit Kommunikationsschnittstelle
7
2,2
3
4
DC 24
A
3RA2315-8XE30-1BB4
95,50 B
3RA2315-8XE30-2BB4
95,50
9
3
4
5,5
DC 24
A
3RA2316-8XE30-1BB4
100,–– B
3RA2316-8XE30-2BB4
100,––
12
3
5,5
5,5
DC 24
A
3RA2317-8XE30-1BB4
116,–– A
3RA2317-8XE30-2BB4
116,––
16
4
7,5
7,5
DC 24
A
3RA2318-8XE30-1BB4
183,–– A
3RA2318-8XE30-2BB4
183,––
1)
Arbeitsbereich der Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us;
bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
2)
Die in die Schützkombination eingebauten Schütze haben keinen freien
Hilfskontakt. Bei Verwendung mit Kommunikationsschnittstelle und Funktionsmodul sind die Hilfskontakte frei verfügbar.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/163
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S0 · bis 18,5 kW
Darstellung der Ausführung mit Schraubanschluss
3
6
12
5
15
1
11
2
6
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
11
12
13
15
Hilfsschalterblock, frontseitig
Hilfsschalterblock, seitlich
Überspannungsbegrenzer
Funktionsmodul zur Anbindung an
die Steuerung
Artikel-Nr.
3RH2921-1. . . .
3RH2921-1DA. .
3RT2936-1. . . .
3RA271.-1BA00
Seite
3/64
3/66
3/71
3/169
Komplette Schützkombination
Artikel-Nr.
Einzelteile
1
1
1
1
1
2
2
2
2
2
4 5 6
1)
Die Teile 4 und 5 sind nur gemeinsam als mechanische Verbinder
3RA2922-2H bestellbar.
3/164
Siemens IC 10 · 2015
NSB0_02065b
4
13
Q11
Q12
3RT2024
3RT2024
3RT2025
3RT2025
3RT2026
3RT2026
3RT2027
3RT2027
3RT2028
3RT2028
3RA2923-2AA1
Schütze, 5,5 kW
Schütze, 7,5 kW
Schütze, 11 kW
Schütze, 15 kW
Schütze, 18,5 kW
Bausatz
bestehend aus:
4 Mechanische Verriegelung1)
5 2 Verbindungsclips für 2 Schütze1)
6 Verdrahtungsbausteine oben und unten zur
Verbindung der Hauptstrombahnen mit elektrischer Verriegelung (Öffnerverriegelung)
Seite
3/37, 3/44
3/37, 3/44
3/37, 3/44
3/37, 3/44
3/37, 3/44
3/168
3/168
3/168
3/168
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S0 · bis 18,5 kW
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA2324-8XE30-1BB4
3RA232.-8XB30-1A . 2
Bemessungsdaten AC-2 und AC-3
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Betriebsstrom Ie
bis
Leistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
400 V
230 V
400 V
690 V
A
kW
kW
kW
V
3RA232.-8XB30-2A . 2
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC-Betätigung, 50/60 Hz
12
3
5,5
7,5
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA2324-8XB30-1AC2
3RA2324-8XB30-1AG2
3RA2324-8XB30-1AL2
120,–– B
120,–– B
120,–– B
3RA2324-8XB30-2AC2
3RA2324-8XB30-2AG2
3RA2324-8XB30-2AL2
120,––
120,––
120,––
17
4
7,5
11
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA2325-8XB30-1AC2
3RA2325-8XB30-1AG2
3RA2325-8XB30-1AL2
146,–– B
146,–– B
146,–– B
3RA2325-8XB30-2AC2
3RA2325-8XB30-2AG2
3RA2325-8XB30-2AL2
146,––
146,––
146,––
25
5,5
11
11
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA2326-8XB30-1AC2
3RA2326-8XB30-1AG2
3RA2326-8XB30-1AL2
182,–– B
182,–– B
182,–– B
3RA2326-8XB30-2AC2
3RA2326-8XB30-2AG2
3RA2326-8XB30-2AL2
182,––
182,––
182,––
32
7,5
15
18,5
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA2327-8XB30-1AC2
3RA2327-8XB30-1AG2
3RA2327-8XB30-1AL2
247,–– B
247,–– B
247,–– B
3RA2327-8XB30-2AC2
3RA2327-8XB30-2AG2
3RA2327-8XB30-2AL2
247,––
247,––
247,––
38
11
18,5
18,5
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA2328-8XB30-1AC2
3RA2328-8XB30-1AG2
3RA2328-8XB30-1AL2
271,–– B
271,–– B
271,–– B
3RA2328-8XB30-2AC2
3RA2328-8XB30-2AG2
3RA2328-8XB30-2AL2
271,––
271,––
271,––
DC-Betätigung
12
3
5,5
7,5
DC 24
A
3RA2324-8XB30-1BB4
199,–– A
3RA2324-8XB30-2BB4
199,––
17
4
7,5
11
DC 24
A
3RA2325-8XB30-1BB4
230,–– A
3RA2325-8XB30-2BB4
230,––
25
5,5
11
11
DC 24
A
3RA2326-8XB30-1BB4
267,–– A
3RA2326-8XB30-2BB4
267,––
32
7,5
15
18,5
DC 24
A
3RA2327-8XB30-1BB4
350,–– A
3RA2327-8XB30-2BB4
350,––
38
11
18,5
18,5
DC 24
A
3RA2328-8XB30-1BB4
380,–– A
3RA2328-8XB30-2BB4
380,––
Mit Kommunikationsschnittstelle
12
3
5,5
7,5
DC 24
A
3RA2324-8XE30-1BB4
205,–– A
3RA2324-8XE30-2BB4
205,––
17
4
7,5
11
DC 24
A
3RA2325-8XE30-1BB4
237,–– B
3RA2325-8XE30-2BB4
237,––
25
5,5
11
11
DC 24
A
3RA2326-8XE30-1BB4
273,–– A
3RA2326-8XE30-2BB4
273,––
32
7,5
15
18,5
DC 24
B
3RA2327-8XE30-1BB4
357,–– A
3RA2327-8XE30-2BB4
357,––
38
11
18,5
18,5
DC 24
A
3RA2328-8XE30-1BB4
386,–– A
3RA2328-8XE30-2BB4
386,––
1)
Arbeitsbereich der Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 × Us;
bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 × Us.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/165
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S2 · bis 37 kW
Darstellung der Ausführung mit Schraubanschluss
3
5
12
6
15
IC01_00383
1
11
4
13
2
5
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
11
12
13
15
Hilfsschalterblock, frontseitig
Hilfsschalterblock, seitlich
Überspannungsbegrenzer
Funktionsmodul zur Anbindung an
die Steuerung
Artikel-Nr.
3RH2921-1. . . .
3RH2921-1DA. .
3RT2936-1. . . .
3RA271.-1BA00
Seite
3/64
3/66
3/71
3/169
Komplette Schützkombination
Artikel-Nr.
Einzelteile
1
1
1
1
4 5
6
3/166
Siemens IC 10 · 2015
2
2
2
2
Q11
Q12
3RT2035
3RT2035
3RT2036
3RT2036
3RT2037
3RT2037
3RT2038
3RT2038
3RA2933-2AA1
Schütze, 18,5 kW
Schütze, 22 kW
Schütze, 30 kW
Schütze, 37 kW
Bausatz
bestehend aus:
4 2 Verbindungsstifte für 2 Schütze
5 Verdrahtungsbausteine oben und unten zur
Verbindung der Haupt- und Hilfsstrombahnen
mit elektrischer Verriegelung (Öffnerverriegelung)
Mechanische
3RA2934-2B
Verriegelung
Seite
3/40, 3/48
3/40, 3/48
3/40, 3/48
3/40, 3/48
3/168
3/168
3/168
3/168
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S2 · bis 37 kW
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA233.-8XE30-1NB3
3RA233.-8XB30-1A . 2
Bemessungsdaten AC-2 und AC-3
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Betriebsstrom Ie
bis
Leistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
400 V
230 V
400 V
690 V
A
kW
kW
kW
V
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC-Betätigung, 50/60 Hz
40
11
18,5
22
AC 110
AC 230
A
A
3RA2335-8XB30-1AG2
3RA2335-8XB30-1AL2
299,––
299,––
---
50
15
22
22
AC 110
AC 230
B
A
3RA2336-8XB30-1AG2
3RA2336-8XB30-1AL2
365,––
365,––
---
65
18,5
30
45
AC 110
AC 230
B
A
3RA2337-8XB30-1AG2
3RA2337-8XB30-1AL2
491,––
491,––
---
80
22
37
55
AC 110
AC 230
B
A
3RA2338-8XB30-1AG2
3RA2338-8XB30-1AL2
540,––
540,––
---
AC/DC-Betätigung
40
11
18,5
22
AC/DC 20 ... 33
A
3RA2335-8XB30-1NB3
427,––
--
50
15
22
22
AC/DC 20 ... 33
A
3RA2336-8XB30-1NB3
536,––
--
65
18,5
30
45
AC/DC 20 ... 33
A
3RA2337-8XB30-1NB3
713,––
--
80
22
37
55
AC/DC 20 ... 33
A
3RA2338-8XB30-1NB3
746,––
--
Mit Kommunikationsschnittstelle
40
11
18,5
22
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2335-8XE30-1NB3
438,––
--
50
15
22
22
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2336-8XE30-1NB3
547,––
--
65
18,5
30
45
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2337-8XE30-1NB3
724,––
--
80
22
37
55
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2338-8XE30-1NB3
757,––
--
1)
Arbeitsbereich der AC-Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 × Us;
bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 × Us.
Arbeitsbereich der AC/DC-Spule 0,8 ... 1,1 × Us.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/167
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Komponenten für den Selbstzusammenbau
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST (soweit nicht anders angegeben)
PG
= 41B
3RA2933-2AA1
Für
Schütze
3RA2923-2AA1
Baugröße Ausführung
3RA2923-2AA2
LK Schraubanschluss
Typ
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Bausätze zum Bau von 3-poligen Schützkombinationen
3RT201
S00-S00
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
2 Verbindungsclips für 2 Schütze,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RT202
S0-S0
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
2 Verbindungsclips für 2 Schütze,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
• für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
• für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise1)
}
3RA2913-2AA1
13,–– }
3RA2913-2AA2
}
3RA2923-2AA1
19,60
--
• nur für Hauptstromkreis2)
3RT203
S2-S2
}
--
3RA2923-2AA2
13,––
19,60
Der Bausatz enthält:
2 Verbindungsstifte für 2 Schütze,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
}
• für Haupt- und Hilfsstromkreise
• nur für Hauptstromkreis3)
3RA2933-2AA1
--
21,40
-B
3RA2933-2AA2
21,40
Einzelkomponenten zum Bau von 3- oder 4-poligen
Schützkombinationen
Verdrahtungsbausteine
3RT201
3RT202
3RT203
S00-S00
S0-S0
S2-S2
oben (phasengleich)
PKG = 5 ST
B
3RA2913-3DA1
8,02 B
3RA2913-3DA2
8,02
unten (mit Phasentausch)
PKG = 5 ST
B
3RA2913-3EA1
8,02 B
3RA2913-3EA2
8,02
oben (phasengleich)
PKG = 5 ST
B
3RA2923-3DA1
8,12 B
3RA2923-3DA2
8,12
unten (mit Phasentausch)
PKG = 5 ST
B
3RA2923-3EA1
8,12 B
3RA2923-3EA2
oben (phasengleich)
PKG = 5 ST
}
3RA1933-3D
12,–– }
3RA1933-3D
12,––
unten (mit Phasentausch)
PKG = 5 ST
}
3RA1933-3E
12,–– }
3RA1933-3E
12,––
PKG = 10 ST
B
3RA2912-2H
2,85 B
3RA2912-2H
2,85
PKG = 10 ST
B
3RA2922-2H
2,85 B
3RA2922-2H
2,85
für seitliche Verriegelung,
ohne Schützabstand
PKG = 20 ST
}
3RA2932-2C
2,63 }
3RA2932-2C
2,63
für seitliche Verriegelung,
mit Schützabstand 10 mm
PKG = 20 ST
}
3RA2932-2D
2,75 }
3RA2932-2D
2,75
für seitliche Verriegelung,
mit Schützabstand 10 mm
PKG = 20 ST
A
3RA2932-2G
2,75 A
3RA2932-2G
2,75
}
3RA2934-2B
9,12 }
3RA2934-2B
9,12
8,12
Mechanische Verbinder
3RT201,
3RT231
S00-S00
für seitliche Verriegelung,
ohne Schützabstand
Die Verbinder bestehen aus
mechanischer Verriegelung und
zwei Verbindungsclips
3RT202,
3RT232
S0-S0
für seitliche Verriegelung,
ohne Schützabstand
Die Verbinder bestehen aus
mechanischer Verriegelung und
zwei Verbindungsclips
3RT203
3RT233
S2-S2
S2-S2
Mechanische Verriegelungen
3RT203
S2-S2
Bei Baugröße S2 muss die mechanische
Verriegelung separat bestellt werden
1)
Der Bausatz 3RA2923-2AA1 kann in Verbindung mit den Schützen
3RT202.-.....-3MA0 nur eingeschränkt verwendet werden, da die Hilfsschalter im Grundgerät wegen des fest aufgesetzten Hilfsschalterblocks
nicht verwendet werden dürfen.
2)
Ausführung in Baugröße S0 mit Federzuganschluss:
Nur die Verdrahtungsbausteine für den Hauptstromkreis sind enthalten.
Für den Hilfs- und Steuerstromkreis sind keine Verbinder enthalten.
3/168
Siemens IC 10 · 2015
3)
Ausführung in Baugröße S2 mit Federzuganschluss in den Hilfs- und
Steuerstromkreisen: Nur die Verdrahtungsbausteine für den Hauptstromkreis sind enthalten. Für den Hilfsstromkreis ist ein Kabelsatz enthalten.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA23
Komponenten für den Selbstzusammenbau
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST (soweit nicht anders angegeben)
PG
= 41B
3RA2711-1BA00
Für
Schütze
Baugröße Ausführung
3RA2711-2BA00
LK Schraubanschluss
Typ
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Funktionsmodule zur Anbindung an die Steuerung
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
IO-Link Anbindung,
bestehend aus einem Basis- und einem
Koppelmodul
sowie einem zusätzlichen Modulverbinder
für den Aufbau einer IO-Link-Gruppe
A
3RA2711-1BA00
131,–– A
3RA2711-2BA00
131,––
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
AS-Interface Anbindung,
bestehend aus einem Basis- und einem
Koppelmodul
A
3RA2712-1BA00
144,–– A
3RA2712-2BA00
144,––
A
3RA2711-0EE10
25,50 A
3RA2711-0EE10
25,50
Zubehör für Funktionsmodule 3RA27
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
Modulverbinder-Set, bestehend aus:
• 2 Modulverbinder, 14-polig, kurz
+ 2 Schnittstellenabdeckungen
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 14-polig, 9 cm,
für Baugrößensprung + 1 Leerstelle
A
3RA2711-0EE06
15,40 A
3RA2711-0EE06
15,40
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 14-polig, 26 cm,
für diverse Leerstellenkombinationen
A
3RA2711-0EE07
17,70 A
3RA2711-0EE07
17,70
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 14-polig, 33,5 cm,
für diverse Leerstellenkombinationen
A
3RA2711-0EE08
18,10 A
3RA2711-0EE08
18,10
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 10-polig, 9 cm,
für separate Steuersignaleinspeisung
innerhalb einer IO-Link-Gruppe
A
3RA2711-0EE16
19,60 A
3RA2711-0EE16
19,60
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
Plombierbare Abdeckung
A
3RA2910-0
Modulverbinder
PKG = 5 ST
4,64 A
3RA2910-0
4,64
Bedienbaustein für IO-Link siehe Seite 3/205.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/169
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA13
■ Übersicht
3
Die Schützkombinationen 3RA13 zum Reversieren können wie
folgt bestellt werden:
Baugröße S3
• Komplett verdrahtet und geprüft, mit mechanischer und elektrischer Verriegelung
• Als Einzelteile für den Selbstzusammenbau
Baugrößen S6 bis S12
• Als Einzelteile für den Selbstzusammenbau
Zusätzlich gibt es Zubehör (Hilfsschalterblöcke, Überspannungsbegrenzer usw.), das getrennt zu bestellen ist.
Überlastrelais für den Motorschutz siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais".
Leistung
Betriebsstrom Ie
kW
A
Mechanische
Verriegelung3)
Bausatz
Fertig verdrahtete und
geprüfte Schützkombination
3RT1044
3RA1924-1A
3RA1924-2B
--
3RA1943-2A4)
3RA1344-8XB30-1...
3RT1045
45
95
3RT1046
55
115
75
150
90
185
110
225
132
265
250
500
S3
S6
3RT1054
3RA1345-8XB30-1...
3RA1346-8XB30-1...
--
--
3RA1954-2A
3RA1953-2M5)
--
--
--
3RA1954-2A
3RA1963-2A5)
--
--
--
3RA1954-2A
3RA1973-2A5)
--
3RT1055
3RT1056
S10
3RT1064
3RT1065
3RT1066
S12
3RT1075
3RT1076
1)
Frontseitig aufsetzbar.
2)
Seitlich anbaubar mit einem Hilfskontakt.
3)
Seitlich anbaubar ohne Hilfskontakt.
4)
Der Bausatz enthält: zwei Verbindungsclips für Schütze sowie Verdrahtungsbausteine oben und unten.
5)
Der Bausatz enthält Verdrahtungsbausteine oben und unten.
Schaltzeiten
Die Schaltzeiten der Einzelschütze 3RT10 sind so bemessen,
dass beim Umschalten keine Überschneidung der Kontaktgabe
und der Lichtbogendauer zwischen zwei Schützen auftritt, wenn
sie über ihre Hilfsschalter (Öffnerverriegelung) und über die mechanische Verriegelung verriegelt sind.
Bei Kombinationen mit AC-Betätigung, 50/60 Hz, ist bei Spannungen  500 V eine Umschaltpause von 50 ms vorzusehen, bei
Spannungen  400 V wird eine Umschaltpause von 30 ms empfohlen. Für Kombinationen mit DC-Betätigung gelten diese Pausenzeiten nicht.
Die Schaltzeiten der Einzelschütze werden durch die mechanische Verriegelung nicht beeinflusst
3/170
Siemens IC 10 · 2015
Schütze, Überlastrelais und die mechanische Verriegelung sowie – bei Tasterbetätigung – die Hilfsschalter (Schließer) für die
Selbsthaltung sind getrennt zu bestellen.
Mechanische
Verriegelung2)
65
300
Komponenten für den Selbstzusammenbau
Mechanische
Verriegelung1)
80
400
Für den Motorschutz sind Überlastrelais 3RU11 oder 3RB2 für
Direktanbau oder für Einzelaufstellung bzw. Thermistormotorschutz-Auslösegeräte 3RN1 getrennt zu bestellen.
Schütz
37
200
Die Schützkombinationen bestehen aus je zwei Schützen gleicher Leistung mit einem Öffner im Grundgerät. Die Schütze sind
mechanisch und elektrisch verriegelt (Öffnerverriegelung).
Baugröße Artikel-Nr.
30
160
Die komplett verdrahteten Schützkombinationen zum
Reversieren sind klimafest. Sie sind berührungssicher nach
EN 50274.
Für den Selbstzusammenbau von Schützkombinationen zum
Reversieren werden Bausätze für jede Baugröße angeboten.
Die Schützkombinationen 3RA13 haben Schraubanschlüsse.
Die Baugröße S3 ist für Schraub- und Schnappbefestigung auf
Hutschiene TH 35 geeignet.
Bemessungsdaten AC-2 und AC-3
bei AC 50 Hz 400 V
Komplette Gerätekombinationen
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA13
■ Auswahl- und Bestelldaten
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S3 · bis 45 kW
3
6
16
1
5
2
NSB0_00462c
15
4
14
12
Die Verbindungsleitungen sind
nicht dargestellt.
14
6
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
12
14
15
16
Komplette Schützkombination
Artikel-Nr.
Mech. Verriegelung, frontseitig
Hilfsschalterblock, frontseitig
Hilfsschalterblock, seitlich
Überspannungsbegrenzer
Seite
3RA1924-1A
3RH1921-1CA. .
3RH1921-1EA. .
3RT1926-1. . . .
3RT1936-1. . . .
3/172
3/114
3/116
3/119
Einzelteile
1 2
1 2
1 2
4
5 6
Q2
Schütze, 30 kW
Schütze, 37 kW
Schütze, 45 kW
Mech. Verriegelung,
3RT1044
3RT1045
3RT1046
3RT1044
3RT1045
3RT1046
seitlich
3RA1924-2B
3RA1943-2A
Bausatz
Der Bausatz enthält:
500 V
230 V
400 V
500 V
690 V
A
kW
kW
kW
kW
V
3/97
3/97
3/97
3/172
3/173
2 Verbindungsclips für zwei Schütze mit Abstand 10 mm
Verdrahtungsbausteine oben und unten zur Verbindung der
Hauptstrombahnen
Bemessungs- LK Schraubanschluss
steuerspeisespannung Us1)
Artikel-Nr.
BetriebsLeistungen von
strom Ie bis Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
Seite
Q1
5
6
Bemessungsdaten AC-2 und AC-3
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
AC-Betätigung bei 50/60 Hz
65
18,5
30
37
45
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA1344-8XB30-1AC2
3RA1344-8XB30-1AG2
3RA1344-8XB30-1AL2
529,––
529,––
529,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
80
22
37
45
55
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA1345-8XB30-1AC2
3RA1345-8XB30-1AG2
3RA1345-8XB30-1AL2
616,––
616,––
616,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
95
22
45
55
55
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
B
3RA1346-8XB30-1AC2
3RA1346-8XB30-1AG2
3RA1346-8XB30-1AL2
758,––
758,––
758,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
30
37
45
37
45
55
45
55
55
DC 24
DC 24
DC 24
B
B
B
3RA1344-8XB30-1BB4
3RA1345-8XB30-1BB4
3RA1346-8XB30-1BB4
750,––
837,––
984,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
DC-Betätigung
3RA134.-8XB30-1. . .
1)
65
80
95
18,5
22
22
Arbeitsbereich der Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us; bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/171
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA13
Komponenten für den Selbstzusammenbau
Für
Schütze
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
15,30
1
1 ST
41B
3RA1924-1A
14,30
1
1 ST
41B
seitlich anbaubar,
}
ohne Hilfskontakte;
Schütze der Baugrößen S6, S10 und S12
sind beliebig untereinander verriegelbar,
kein Ausgleich der Einbautiefe erforderlich. Schützabstand 10 mm.
3RA1954-2A
25,90
1
1 ST
41B
Adapter, seitlich anbaubar, zur mechani- A
schen Verriegelung von Schütz S3 (nur für
AC Betätigung) mit Schütz S6 über Sperrglied 3RA1954-2A (ist getrennt zu bestellen) inkl. Verbindungsclips
3RA1954-2C
43,90
1
1 ST
41B
43,70
1
1 ST
41B
Baugröße
Ausführung
LK Artikel-Nr.
3RT104
3RT134
3RT144
S3
seitlich anbaubar1)
}
mit je einem Hilfskontakt (1 Ö) pro Schütz
(kann nur Schütze mit max. 1 Stufe
unterschiedlicher Baugröße koppeln.
Hierzu ist ein Ausgleich der Einbautiefe
des kleineren Schützes erforderlich)
3RA1924-2B
3RT104
S3
frontseitig aufsetzbar2)
auf Schütze der Baugrößen S2 und S3
(jeweils für Schütze gleicher Baugröße)
}
Typ
3
Mechanische Verriegelungen
3RA1924-1A auf
2 Schütze aufgesetzt
Hinweis:
Mechanische Verbinder 3RA1932-2C
verwenden.
3RT1.5
3RT1.6
3RT1.7
S6
S10
S12
3RA1954-2A
3RT104.-A S3
mit
mit
3RT105
S6
3RA1954-2C
Spulenwiederholklemme
3RT104
S3
für die Spulenanschlüsse A1 und A2 für
Reversierstarter aus Schützen der
Baugröße S3. Pro Kombination ist
2 x A1 und 1 x A2 erforderlich.
(1 Satz enthält 10 x A1 und 5 x A2)
B
3RA1923-3B
3RT105
S6
3RA1952-2A
92,30
1
1 ST
41B
S10
zum Selbstaufbau von Schützkombinationen zum Reversieren
B
3RT1.6
B
3RA1962-2A
114,––
1
1 ST
41B
3RT1.7
S12
B
3RA1972-2A
125,––
1
1 ST
41B
}
3RA1943-2A
47,80
1
1 ST
41B
3RA1923-3B
Grundplatten
Bausätze zum Bau von 3-poligen Schützkombinationen
S3
Der Bausatz enthält:
2 Verbindungsclips für zwei Schütze
Verdrahtungsbausteine oben und unten
NSB0_00471
3RT104
3RA1943-2A
1)
Auch bei 4-poligen Schützen der Baugrößen S2 und S3 verwendbar.
2)
Auch bei 4-poligen Schützen der Baugröße S0 verwendbar.
3/172
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Wendekombinationen SIRIUS 3RA13
Für
Schütze
Baugröße
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
Typ
Bausätze zum Bau von 3-poligen Schützkombinationen
S6
Der Bausatz enthält:
Verdrahtungsbausteine oben und unten
(für Anschluss mit Rahmenklemme)
A
3RA1953-2A
524,––
1
1 ST
41B
3RT105
S6
3RA1953-2M
155,––
1
1 ST
41B
S10
A
3RA1963-2A
332,––
1
1 ST
41B
3RT1.7
S12
Der Bausatz enthält:
Verdrahtungsbausteine oben und unten
(für Anschluss ohne Rahmenklemme)
A
3RT1.6
A
3RA1973-2A
434,––
1
1 ST
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
41B
NSB0_01724
3
3RT105
NSB0_01725
3RA1953-2A
3RA1953-2M
Für
Schütze
Baugröße Schützabstand
Typ
Ausführung
LK Artikel-Nr.
oben (phasengleich)
}
3RA1943-3D
23,90
1
1 ST
unten (mit Phasentausch)
}
3RA1943-3E
26,40
1
1 ST
41B
oben (phasengleich, für
Anschluss mit Rahmenklemme)
A
3RA1953-3D
310,––
1
1 ST
41B
oben (mit Phasentausch, für
A
Anschluss ohne Rahmenklemme)
3RA1953-3P
91,20
1
1 ST
41B
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
mm
Verdrahtungsbausteine, einzeln
3RT104
S6-S6
10
10
NSB0_01834
3RT105
S3-S3
NSB0_01835
3RA1953-3D
3RA1953-3P
Für
Schütze
Baugröße Schützabstand
Typ
Verriegelung
Ausführung
LK Artikel-Nr.
frontseitig
für 3-polige
Schütze
}
3RA1932-2C
2,63
1
10 ST
41B
}
3RA1932-2D
2,75
1
10 ST
41B
B
3RA1942-2G
2,75
1
10 ST
41B
mm
Mechanische Verbinder
3RT1.4
S3-S3
0
(1 ST entspricht
2 Teilen für
1 Kombination)
3RA1932-2C
3RT1.4
3RT1.5
S3-S3
S6-S6
10
seitlich
(1 ST entspricht
2 Teilen für
1 Kombination)
3RA1932-2D
3RT1.4
3RA1942-2G
für 3-polige
Schütze
S3-S3
10
seitlich
für 4-polige
Schütze
(1 ST entspricht
2 Teilen für
1 Kombination)
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/173
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
■ Übersicht
Diese Stern-Dreieck-Kombinationen 3RA24 sind für Standardanwendungen ausgelegt.
3
Hinweis:
Stern-Dreieck-Kombinationen für spezielle Anwendungsfälle,
wie Schwerstanlauf1) oder Stern-Dreieck-Anlauf von Spezialmotoren müssen extra ausgelegt werden. Bei der Auslegung
solcher speziellen Anwendungsfälle erhalten Sie Unterstützung
vom Technical Assistance.
Die Schützkombinationen 3RA24 für Stern-Dreieck-Anlauf können wie folgt bestellt werden:
Baugrößen S00 bis S2
• Komplett verdrahtet und geprüft, mit elektrischer und mechanischer Verriegelung
• Als Einzelteile für den Selbstzusammenbau
Die Schützkombinationen 3RA24 haben Schraub- oder Federzuganschlüsse und sind für Schraubbefestigung oder Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35 geeignet. Für die Kombination in Baugröße S2 ist auch eine Grundplatte lieferbar.
Bei den fertig verdrahteten und geprüften Schützkombinationen
3RA24 stehen die in den Grundgeräten enthaltenen Hilfskontakte zur freien Verfügung.
Zusätzlich gibt es Zubehör (seitliche Hilfsschalterblöcke usw.),
das getrennt zu bestellen ist.
1)
Für eine effektive Unterstützung durch Technical Assistance sind die
folgenden Angaben bereitzustellen:
- Motorbemessungsspannung,
- Motorbemessungsstrom,
- Service-Faktor, Betriebswerte,
- Motoranlaufstromfaktor,
- Hochlaufzeit,
- Umgebungstemperatur.
Die Umschaltpause von 50 ms ist bereits im Funktionsmodul
Stern-Dreieck integriert.
Bemessungsdaten
bei AC 50 Hz 400 V
Baugröße
Leistung
Betriebsstrom Ie
Motorstrom
kW
A
A
5,5
12
7,5
16
9,5 ... 13,8
S00-S00-S00
12,1 ... 17
11
25
19
... 25
11
25
19
... 25
15
32
18,5
40
Artikel-Nr.
Netz-/Dreieckschütz
Sternschütz
Komplette Kombination
Schraubanschluss
Schraubanschluss
Schraubanschluss
3RT2015-1....
3RT2015-1....
3RA2415-8XF31-1...
3RT2017-1....
3RT2015-1....
3RA2416-8XF31-1...
3RT2018-1....
3RT2016-1....
3RA2417-8XF31-1...
3RT2024-1...0
3RT2024-1...0
3RA2423-8XF32-1...
24,1 ... 34
3RT2026-1...0
3RT2024-1...0
3RA2425-8XF32-1...
34,5 ... 40
3RT2026-1...0
3RT2024-1...0
3RA2425-8XF32-1...
22
50
31
... 43
22/30
50
31
... 43
S0-S0-S0
S2-S2-S0
3RT2027-1...0
3RT2026-1...0
3RA2426-8XF32-1...
3RT2035-1...0
3RT2026-1...0
3RA2434-8XF32-1...
37
80
62,1 ... 77,8
3RT2035-1...0
3RT2027-1...0
3RA2435-8XF32-1...
45
86
69
3RT2036-1...0
3RT2028-1...0
3RA2436-8XF32-1...
55
115
77,6 ... 108,6
5,5
12
7,5
16
... 86
9,5 ... 13,8
S2-S2-S2
S00-S00-S00
12,1 ... 17
11
25
19
... 25
11
25
19
... 25
S0-S0-S0
3RT2037-1...0
3RT2035-1...0
3RA2437-8XF32-1...
Federzuganschluss
Federzuganschluss
Federzuganschluss
3RT2015-2....
3RT2015-2....
3RA2415-8XF31-2...
3RT2017-2....
3RT2015-2....
3RA2416-8XF31-2...
3RT2018-2....
3RT2016-2....
3RA2417-8XF31-2...
3RT2024-2...0
3RT2024-2...0
3RA2423-8XF32-2...
15
32
24,1 ... 34
3RT2026-2...0
3RT2024-2...0
3RA2425-8XF32-2...
18,5
40
34,5 ... 40
3RT2026-2...0
3RT2024-2...0
3RA2425-8XF32-2...
22
50
31
3RT2027-2...0
3RT2026-2...0
3RA2426-8XF32-2...
... 43
Hinweis:
Die Auswahl der Schütztypen bezieht sich auf den sicherungsbehafteten Aufbau.
Funktionsmodule Stern-Dreieck
Das Funktionsmodul Stern-Dreieck 3RA2816-0EW20 (siehe
Seite 3/187) ersetzt die komplette Verdrahtung im Steuerstromkreis und ist einsetzbar im Spannungsbereich AC/DC 24 bis
240 V. Es wird frontseitig auf die Schützkombination der Baugröße S00, S0 oder S2 aufgeschnappt.
Ein Funktionsmodul umfasst einen kompletten Modulsatz, bestehend aus:
• Basismodul 3RA2912-0 mit integrierter Steuerlogik und
Zeiteinstellung
• Zwei Koppelmodule 3RA2911-0 mit zugehörigen Verbindungsleitungen
D. h., der Lieferumfang umfasst einen kompletten Modulsatz für
eine Stern-Dreieck-Kombination in Baugöße S00, S0 oder S2,
unabhängig von der Anschlusstechnik.
3/174
Siemens IC 10 · 2015
Daten des Steuerstromkreises
• Weitspannung AC/DC 24 bis 240 V
• Zeitbereich 0,5 bis 60 s (3-fach umschaltbar)
• Umschaltpause 50 ms, fest eingestellt
Überspannungsbegrenzung
Die Überspannungsbegrenzung (Varistor) ist in den Funktionsmodulen für Stern-Dreieck enthalten.
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Motorschutz
Als Überlastschutz können Überlastrelais 3RU21 oder 3RB3
(siehe untenstehende Tabelle) bzw. ThermistormotorschutzAuslösegeräte 3RN1 verwendet werden.
Überlastrelais für den Motorschutz siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais"
➞ "Elektronische Überlastrelais SIRIUS 3RB3".
Komponenten für den Selbstzusammenbau
Für Schützkombinationen zum Stern-Dreieck-Anlassen sind
Bausätze mit Verdrahtungsbausteinen und mechanischen Verbindern lieferbar. Schütze, Überlastrelais, Funktionsmodule für
Stern-Dreieck bzw. Stern-Dreieck-Zeitrelais, Hilfsschalter für die
elektrische Verriegelung – bei Bedarf auch Einspeiseklemmen
und Grundplatten – sind zusätzlich zu bestellen.
Kombination
3RT20
Zubehör für den
Selbstzusammenbau
Leistung
Funktionsmodul
Stern-Dreieck
Überlastrelais, thermisch
(Auslöseklasse CLASS 10)
Überlastrelais, elektronisch
(Auslöseklasse CLASS 10E)
Bausatz B,
für Einfacheinspeisung
Einstellbereich
Einstellbereich
A
A
Ohne externen
Anschluss
Schraubanschluss
Schraubanschluss
Schraubanschluss
3RA2816-0EW20
3RA2913-2BB11)
kW
5,5
7,5
11
11
Die Verdrahtungsbausätze für die Baugrößen S00 bis S2
enthalten die obere und untere Hauptstrombahnverbindung
zwischen Netz- und Dreieckschütz (oben) bzw. zwischen
Dreieck- und Sternschütz (unten).
3RA2816-0EW20
3RA2923-2BB11)
15
Artikel-Nr.
5,5 ... 8
3RU2116-1HB0
7
... 10
3RU2116-1JB0
11
... 16
3RU2116-4AB0
11
... 16
3RU2126-4AB0
14
... 20
3RU2126-4BB0
18,5
20
... 25
3RU2126-4DB0
22
20
... 25
3RU2126-4DB0
Artikel-Nr.
4 ... 16
3RB3016-1TB0
6 ... 25
3RB3026-1QB0
3RA2933-2C3)
18
... 25
3RU2136-4DB0
12 ... 50
3RB3036-1UB0
37
3RA2933-2C
40
... 50
3RU2136-4HB0
20 ... 80
3RB3036-1WB0
45
3RA2933-2C
40
... 50
3RU2136-4HB0
55
3RA2933-2BB14)
54
... 65
3RU2136-4JB0
Federzuganschluss
Federzuganschluss
22/30
3RA2816-0EW20
Ohne externen
Anschluss
5,5
3RA2816-0EW20
3RA2913-2BB2
1)
7,5
11
11
3RA2816-0EW20
3RA2923-2BB22)
15
Federzuganschluss
5,5 ... 8
3RU2116-1HC0
7
... 10
3RU2116-1JC0
11
... 16
3RU2116-4AC0
11
... 16
3RU2126-4AC0
14
... 20
3RU2126-4BC0
18,5
20
... 25
3RU2126-4DC0
22
20
... 25
3RU2126-4DC0
4 ... 16
3RB3016-1TE0
6 ... 25
3RB3026-1QE0
3RA2933-2C3)
18
... 25
3RU2136-4DC0
12 ... 50
3RB3036-1UD0
37
3RA2933-2C
40
... 50
3RU2136-4HC0
20 ... 80
3RB3036-1WD0
45
3RA2933-2C
40
... 50
3RU2136-4HC0
55
3RA2933-2BB25)
54
... 65
3RU2136-4JC0
22/30
3RA2816-0EW20
1)
Der Bausatz enthält: mechanische Verriegelung, 4 Verbindungsclips, Verdrahtungsbausteine oben (Verbindung zwischen Netz- und Dreieckschütz)
und unten (Verbindung zwischen Dreieck- und Sternschütz), Sternpunktbrücke sowie die Hilfsstromverdrahtung.
2)
Der Bausatz enthält: mechanische Verriegelung, 4 Verbindungsclips, Verdrahtungsbausteine oben (Verbindung zwischen Netz- und Dreieckschütz)
und unten (Verbindung zwischen Dreieck- und Sternschütz), Sternpunktbrücke.
3)
Der Bausatz enthält: 2 Verbindungsstifte, Verdrahtungsbausteine oben und
unten (S2 - S0) für den Hauptstromkreis, eine Sternbrücke S0, eine Distanzscheibe und einen Kabelsatz für den Hilfsstromkreis sowie ein Kabel
zur Verbindung des Spulenkontakts A2 vom Netzschütz mit dem Spulenkontakt A2 des Dreieckschützes.
4)
Der Bausatz enthält: 4 Verbindungsstifte, Verdrahtungsbausteine oben und
unten sowohl für den Haupt- als auch für den Hilfsstromkreis, eine Sternbrücke S2 und ein Kabel zur Verbindung des Spulenkontaktes A2 vom
Netzschütz mit dem Spulenkontakt A2 des Dreieckschützes.
5)
Der Bausatz enthält: 4 Verbindungsstifte, Verdrahtungsbausteine oben und
unten für den Hauptstromkreis, eine Sternbrücke S2, einen Kabelsatz für
den Hilfsstromkreis sowie ein Kabel zur Verbindung des Spulenkontaktes
A2 vom Netzschütz mit dem Spulenkontakt A2 des Dreieckschützes.
Siemens IC 10 · 2015
3/175
3
Das Überlastrelais kann an das Netzschütz angebaut oder
getrennt aufgestellt werden. Es ist auf den 0,58-fachen Bemessungsstrom des Motors einzustellen.
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Artikelnummern-Schema
Stelle der Artikelnummer
Schützkombination SIRIUS
1. - 3.
4.
5.
6.
7.
@@@ @
@
@
@
8.
9. 10. 11. 12.
@
@
@
@
@
@
@
13. 14. 15. 16.
–
@
@
@
Zusammenbau (F = fertig montiert; E, H = fertig mont. mit Kommunikation)
@
Verriegelung (3 = mechanisch und elektrisch)
@
Freie Hilfsschalter (z. B. S00: 1 = 3 S gesamt, S0: 2 = 3 S + 3 Ö gesamt)
@
Anschlussart (1 = Schraub-, 2 = Federzuganschluss)
@
Arbeitsbereich / Beschaltung der Magnetspule (z. B. A = AC Standard / ohne)
Bemessungssteuerspeisespannung (z. B. L2 = 230 V, 50/60 Hz)
3/176
3RA
Siemens IC 10 · 2015
2
@
Art des Überlastrelais (8X = ohne)
Für Ihre Bestellung verwenden Sie bitte die im Katalog angegebenen Artikelnummern, die Sie den Auswahl- und Bestelldaten
entnehmen können.
@
L
@
Leistung in Abhängigkeit der Baugröße (z. B. 5 = 15 kW bei S0)
Das Artikelnummern-Schema dient hier nur der Erläuterung und
dem besseren Verständnis der Artikelnummern-Logik.
@
4
Baugröße des Schützes (1 = S00, 2 = S0, 3 = S2)
Hinweis:
@
2
Geräteart (z. B. 4 = Stern-Dreieck-Kombination)
Beispiel
@
3RA
2. Generation
3
–
2
4
2
5
–
8
X
F
3
2
–
1
A
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
■ Technische Daten
Die technischen Daten entsprechen, soweit nicht nachstehend
aufgeführt, denen der Einzelschütze 3RT2 und Überlastrelais
3RU2.
3RA2415
3RA2416
3RA2417
3RA2423
3RA2425
3RA2426
00-00-00
00-00-00
00-00-00
0-0-0
0-0-0
0-0-0
• AC-Betätigung1)
135 x 68 x 145 / 135 x 84 x 145
135 x101 x 171 / 135 x114 x 171
mm
135 x 68 x 145 / 135 x 84 x 145
135 x101 x 181 / 135 x114 x 181
• Netzschütz Q11
• Dreieckschütz Q13
• Sternschütz Q12
Typ
Typ
Typ
3RT2015
3RT2015
3RT2015
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 3 Mio.
spiele
B
T
mm
• DC-Betätigung1)
Allgemeine Daten
Einzelschütze
3RT2017
3RT2017
3RT2015
3RT2018
3RT2018
3RT2016
3RT2024
3RT2024
3RT2024
3RT2026
3RT2026
3RT2024
3RT2027
3RT2027
3RT2026
2)
Frei verfügbare Hilfskontakte der Einzelschütze
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis ohne Überlastrelais3)
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Einfach- oder Zweifach-Einspeisung
Größter Bemessungsstrom der Sicherung
nach IEC 60947-4-1
• Zuordnungsart "1"
A
35
35
63
63
100
125
• Zuordnungsart "2"
A
20
20
25
25
35
63
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
A
10
64), wenn der Hilfskontakt des Überlastrelais im Stromkreis
der Schützspule liegt.
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
A
10
64), wenn der Hilfskontakt des Überlastrelais im Stromkreis
der Schützspule liegt.
Steuerstromkreis
Kurzschlussprüfung
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 10 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
690 V
A
A
12
6,9
17
9
25
20,8
25
20,8
40
22,5
55
35
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
3,3
5,8
5,8
4,7
8,2
7,5
7,2
12,5
18
7,2
12,5
18
12
21
20,4
16,6
30,1
33
h-1
15
15
15
15
15
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 15 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
690 V
A
A
12
6,9
17
9
25
20,8
25
20,8
31
22,5
44
35
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
3,3
5,8
5,8
4,7
8,2
7,5
7,2
12,5
18
7,2
12,5
18
9,4
16,3
20,4
13,8
24
33
h-1
15
15
15
15
15
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 20 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
690 V
A
A
12
6,9
17
9
25
20,8
25
20,8
28
22,5
39
35
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
3,3
5,8
5,8
4,7
8,2
7,5
7,2
12,5
18
7,2
12,5
18
8,5
14,7
20,4
12,2
21,3
33
h-1
15
15
15
15
15
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
1)
Maße für Geräte mit Schraub-/Federzuganschluss.
2)
Stromlaufpläne für den Steuerstromkreis siehe Betriebsanleitung,
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/34291016.
3)
Kurzschlussschutz mit Überlastrelais siehe Projektierungshandbuch
"SIRIUS Innovationen Projektieren – Auswahldaten für Verbraucherabzweige in sicherungsloser und sicherungsbehafteter Bauweise",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39714188.
4)
Bis Ik < 0,5 kA;  260 V.
Siemens IC 10 · 2015
3/177
3
Abmessungen (B x H x T) mit Funktionsmodul
H
Typ
Baugrößen S..-S..-S..
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
3RA2434
3RA2435
3RA2436
3RA2437
Baugrößen S..-S..-S..
2-2-0
2-2-0
2-2-0
2-2-2
3RT2035
3RT2035
3RT2027
3RT2036
3RT2036
3RT2028
3RT2037
3RT2037
3RT2035
Abmessungen (B x H x T) mit Funktionsmodul
H
Typ
mm
177,5 x 142 x 223
• Netzschütz Q11
• Dreieckschütz Q13
• Sternschütz Q12
Typ
Typ
Typ
3RT2035
3RT2035
3RT2026
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 3 Mio.
spiele
B
T
• Schraubanschluss
Allgemeine Daten
3
Einzelschütze
1)
Frei verfügbare Hilfskontakte der Einzelschütze
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis ohne Überlastrelais2)
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Einfach- oder Zweifach-Einspeisung
Größter Bemessungsstrom der Sicherung
nach IEC 60947-4-1
• Zuordnungsart "1"
A
160
200
250
250
• Zuordnungsart "2"
A
80
80
125
160
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
A
10
63), wenn der Hilfskontakt des Überlastrelais im Stromkreis
der Schützspule liegt.
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
A
10
63), wenn der Hilfskontakt des Überlastrelais im Stromkreis
der Schützspule liegt.
Steuerstromkreis
Kurzschlussprüfung
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 10 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
690 V
A
A
auf Anfrage
auf Anfrage
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
h-1
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
15
15
15
15
15
15
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 15 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
690 V
A
A
auf Anfrage
auf Anfrage
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
h-1
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 20 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
690 V
A
A
auf Anfrage
auf Anfrage
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 und 60 Hz
bei 230 V
400 V
690 V
kW
kW
kW
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
h-1
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
1)
Stromlaufpläne für den Steuerstromkreis siehe Betriebsanleitung,
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/34291016.
2)
Kurzschlussschutz mit Überlastrelais siehe Projektierungshandbuch
"SIRIUS Innovationen Projektieren – Auswahldaten für Verbraucherabzweige in sicherungsloser und sicherungsbehafteter Bauweise",
Artikel-Nr. 3ZX1012-0RA21-1AB0,
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39714188.
3)
Bis Ik < 0,5 kA;  260 V.
3/178
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
■ Auswahl- und Bestelldaten
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S00-S00-S00 · bis 11 kW
Darstellung der Ausführung mit Schraubanschluss
3
16
6
5
1
2
7
NSB0_02066c
4
3
6
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
Artikel-Nr.
16 3-Phasen-Einspeiseklemme2) 3RA2913-3K
Komplette Schützkombination
Seite
3/186
Einzelteile
1
1
1
4
2
2
2
5
7
1)
Für Tasterbetätigung wird die Ausführung mit 1 S benötigt.
2)
Teil 16 kann nur bei Schützen mit Schraubanschluss angebaut werden.
3
3
3
6
Artikel-Nr.
Q111)
Q13
3RT2015 3RT2015
3RT2017 3RT2017
3RT2018 3RT2018
3RA2913-2BB1
Schütze, 5,5 kW
Schütze, 7,5 kW
Schütze, 11 kW
Bausatz
bestehend aus
4 Mechanische Verriegelung
5 4 Verbindungsclips für 3 Schütze
6 Verdrahtungsbausteine oben und unten
zur Verbindung der Hauptstrombahnen
Funktionsmodul
3RA2816-0EW20
Stern-Dreieck
Seite
Q12
3RT2015
3RT2015
3RT2016
3/35, 3/42
3/35, 3/42
3/35, 3/42
3/185
3/187
Hinweis:
Bei Verwendung der Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Kombinationen dürfen keine weiteren Hilfsschalter an die Grundgeräte
angebaut werden.
Siemens IC 10 · 2015
3/179
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S00-S00-S00 · bis 11 kW
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA241.-8XE31-1BB4
3RA241.-8XF31-1A . 0
Bemessungsdaten AC-3
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Betriebsstrom Ie
bis
Leistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
400 V
230 V
400 V
690 V
A
kW
kW
kW
V
3RA241.-8XF31-2A.0
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC-Betätigung, 50/60 Hz
12
3,3
5,5
9,2
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
A
3RA2415-8XF31-1AB0
3RA2415-8XF31-1AF0
3RA2415-8XF31-1AP0
277,–– A
277,–– B
277,–– A
3RA2415-8XF31-2AB0
3RA2415-8XF31-2AF0
3RA2415-8XF31-2AP0
277,––
277,––
277,––
16
4,7
7,5
9,2
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
A
3RA2416-8XF31-1AB0
3RA2416-8XF31-1AF0
3RA2416-8XF31-1AP0
296,–– B
296,–– B
296,–– A
3RA2416-8XF31-2AB0
3RA2416-8XF31-2AF0
3RA2416-8XF31-2AP0
296,––
296,––
296,––
25
5,5
11
11
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
A
3RA2417-8XF31-1AB0
3RA2417-8XF31-1AF0
3RA2417-8XF31-1AP0
320,–– B
320,–– B
320,–– A
3RA2417-8XF31-2AB0
3RA2417-8XF31-2AF0
3RA2417-8XF31-2AP0
320,––
320,––
320,––
DC-Betätigung
12
3,3
5,5
9,2
DC 24
A
3RA2415-8XF31-1BB4
293,–– A
3RA2415-8XF31-2BB4
293,––
16
4,7
7,5
9,2
DC 24
A
3RA2416-8XF31-1BB4
313,–– A
3RA2416-8XF31-2BB4
313,––
25
5,5
11
11
DC 24
A
3RA2417-8XF31-1BB4
383,–– A
3RA2417-8XF31-2BB4
383,––
für IO-Link Anbindung
12
3,3
5,5
9,2
DC 24
A
3RA2415-8XE31-1BB4
370,–– A
3RA2415-8XE31-2BB4
370,––
16
4,7
7,5
9,2
DC 24
A
3RA2416-8XE31-1BB4
390,–– A
3RA2416-8XE31-2BB4
390,––
25
5,5
11
11
DC 24
A
3RA2417-8XE31-1BB4
461,–– A
3RA2417-8XE31-2BB4
461,––
für AS-Interface Anbindung
12
3,3
5,5
9,2
DC 24
B
3RA2415-8XH31-1BB4
391,–– A
3RA2415-8XH31-2BB4
391,––
16
4,7
7,5
9,2
DC 24
A
3RA2416-8XH31-1BB4
413,–– B
3RA2416-8XH31-2BB4
413,––
25
5,5
11
11
DC 24
A
3RA2417-8XH31-1BB4
482,–– A
3RA2417-8XH31-2BB4
482,––
1)
Arbeitsbereich der Spule
bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us; bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
3/180
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S0-S0-S0 · bis 22 kW
Darstellung der Ausführung mit Schraubanschluss
16
6
3
17
5
1
7
2
NSB0_02067d
4
3
6
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
Artikel-Nr.
16 3-Phasen-Einspeiseklemme1) 3RV2925-5AB
17 3-Phasen-Sammelschiene1)
3RV1915-1AB
Komplette Schützkombination
Seite
3/186
3/186
Einzelteile
1
1
1
4
2
2
2
5
7
1)
3
3
3
6
Artikel-Nr.
Q11
Q13
3RT2024 3RT2024
3RT2026 3RT2026
3RT2027 3RT2027
3RA2923-2BB1
Schütze, 11 kW
Schütze, 15/18,5 kW
Schütze, 22 kW
Bausatz
Der Bausatz enthält:
4 Mechanische Verriegelung
5 4 Verbindungsclips für 3 Schütze
6 Verdrahtungsbausteine oben und unten
zur Verbindung der Hauptstrombahnen
Funktionsmodul
3RA2816-0EW20
Stern-Dreieck
Seite
Q12
3RT2024
3RT2024
3RT2026
3/37, 3/44
3/37, 3/44
3/37, 3/44
3/185
3/187
Die Teile 16 und 17 können nur bei Schützen mit Schraubanschluss
angebaut werden.
Hinweis:
Bei Verwendung der Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Kombinationen dürfen keine weiteren Hilfsschalter an die Grundgeräte
angebaut werden.
Siemens IC 10 · 2015
3/181
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S0-S0-S0 · bis 22 kW
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA242.-8XE32-1BB4
3RA242.-8XF32-1A . 2
Bemessungsdaten AC-3
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Betriebsstrom Ie
bis
Leistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
400 V
230 V
400 V
690 V
A
kW
kW
kW
V
3RA242.-8XF32-2A . 2
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC-Betätigung, 50/60 Hz
25
7,1
11
19
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
B
3RA2423-8XF32-1AC2
3RA2423-8XF32-1AG2
3RA2423-8XF32-1AL2
335,–– A
335,–– B
335,–– B
3RA2423-8XF32-2AC2
3RA2423-8XF32-2AG2
3RA2423-8XF32-2AL2
335,––
335,––
335,––
32 / 40
11,4
15 / 18,5
19
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
B
3RA2425-8XF32-1AC2
3RA2425-8XF32-1AG2
3RA2425-8XF32-1AL2
397,–– A
397,–– B
397,–– B
3RA2425-8XF32-2AC2
3RA2425-8XF32-2AG2
3RA2425-8XF32-2AL2
397,––
397,––
397,––
50
--
22
19
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
B
3RA2426-8XF32-1AC2
3RA2426-8XF32-1AG2
3RA2426-8XF32-1AL2
492,–– B
492,–– B
492,–– B
3RA2426-8XF32-2AC2
3RA2426-8XF32-2AG2
3RA2426-8XF32-2AL2
492,––
492,––
492,––
DC-Betätigung
25
7,1
11
19
DC 24
A
3RA2423-8XF32-1BB4
453,–– A
3RA2423-8XF32-2BB4
453,––
32 / 40
11,4
15 / 18,5
19
DC 24
A
3RA2425-8XF32-1BB4
521,–– A
3RA2425-8XF32-2BB4
521,––
50
--
22
19
DC 24
A
3RA2426-8XF32-1BB4
638,–– A
3RA2426-8XF32-2BB4
638,––
für IO-Link Anbindung
25
7,1
11
19
DC 24
A
3RA2423-8XE32-1BB4
532,–– B
3RA2423-8XE32-2BB4
532,––
32 / 40
11,4
15 / 18,5
19
DC 24
A
3RA2425-8XE32-1BB4
601,–– B
3RA2425-8XE32-2BB4
601,––
50
--
22
19
DC 24
A
3RA2426-8XE32-1BB4
718,–– B
3RA2426-8XE32-2BB4
718,––
für AS-Interface Anbindung
25
7,1
11
19
DC 24
B
3RA2423-8XH32-1BB4
554,–– A
3RA2423-8XH32-2BB4
554,––
32 / 40
11,4
15 / 18,5
19
DC 24
B
3RA2425-8XH32-1BB4
623,–– B
3RA2425-8XH32-2BB4
623,––
50
--
22
19
DC 24
A
3RA2426-8XH32-1BB4
740,–– B
3RA2426-8XH32-2BB4
740,––
1)
Arbeitsbereich der Spule
- bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us;
- bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
3/182
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S2-S2-S0 · bis 45 kW bzw. S2-S2-S2 · 55 kW
Darstellung der Ausführung mit Schraubanschluss in S2-S2-S2
5
16
17
3
6
8
1
9
IC01_00402
2
4
5
3
6
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
Artikel-Nr.
16 3-Phasen-Einspeiseklemme1) 3RV2935-5A
17 3-Phasen-Sammelschiene1)
3RV1935-1A
Komplette Schützkombination
Seite
3/186
3/186
Einzelteile
1
1
1
1
4
8
9
1)
2
2
2
2
...
3
3
3
3
7
Artikel-Nr.
Q11
Q13
3RT2035 3RT2035
3RT2035 3RT2035
3RT2036 3RT2036
3RT2037 3RT2037
3RA2933-2BB1
Seite
Q12
3RT2026
3RT2027
3RT2028
3RT2035
Schütze, 22/30 kW
Schütze, 37 kW
Schütze, 45 kW
Schütze, 55 kW
Bausatz S2-S2-S2
Der Bausatz enthält:
4 4 Verbindungsstifte für 3 Schütze
5 Verdrahtungsbausteine oben und unten
zur Verbindung der Haupt- und Hilfsstromkreise
6 1 Sternbrücke S2
7 1 Ein Kabel zur Verbindung des Spulenkontaktes A2
vom Netzschütz mit dem Spulenkontakt A2 des
Dreieckschützes
Mechanische
3RA2934-2B
Verriegelung
Funktionsmodul
3RA2816-0EW20
Stern-Dreieck
3/40, 3/48
3/40, 3/48
3/40, 3/48
3/40, 3/48
3/185
3/186
3/187
Die Teile 16 und 17 können nur bei Schützen mit Schraubanschluss
angebaut werden.
Siemens IC 10 · 2015
3/183
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S2-S2-S0 · bis 45 kW bzw. S2-S2-S2 · 55 kW
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA243.-8XE32-1NB3
3RA2437-8XF32-1A . 2
Bemessungsdaten AC-3
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Betriebsstrom Ie
bis
Leistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
400 V
230 V
400 V
690 V
A
kW
kW
kW
V
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
AC-Betätigung, 50/60 Hz
50/65
19,6
22/30
34
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
}
3RA2434-8XF32-1AC2
3RA2434-8XF32-1AG2
3RA2434-8XF32-1AL2
610,––
610,––
610,––
----
80
25
37
63
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
}
3RA2435-8XF32-1AC2
3RA2435-8XF32-1AG2
3RA2435-8XF32-1AL2
642,––
642,––
642,––
----
86
27
45
63
AC 24
AC 110
AC 230
A
A
}
3RA2436-8XF32-1AC2
3RA2436-8XF32-1AG2
3RA2436-8XF32-1AL2
655,––
655,––
655,––
----
115
37
55
93
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
}
3RA2437-8XF32-1AC2
3RA2437-8XF32-1AG2
3RA2437-8XF32-1AL2
794,––
794,––
794,––
----
AC/DC-Betätigung
50/65
19,6
22/30
34
AC/DC 20 ... 33
}
3RA2434-8XF32-1NB3
824,––
--
80
25
37
63
AC/DC 20 ... 33
A
3RA2435-8XF32-1NB3
865,––
--
86
27
45
63
AC/DC 20 ... 33
A
3RA2436-8XF32-1NB3
880,––
--
115
37
55
93
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2437-8XF32-1NB3
1 080,––
--
für IO-Link Anbindung
50/65
19,6
22/30
34
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2434-8XE32-1NB3
903,––
--
80
25
37
63
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2435-8XE32-1NB3
945,––
--
86
27
45
63
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2436-8XE32-1NB3
959,––
--
115
37
55
93
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2437-8XE32-1NB3
1 160,––
--
für AS-Interface Anbindung
50/65
19,6
22/30
34
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2434-8XH32-1NB3
923,––
--
80
25
37
63
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2435-8XH32-1NB3
964,––
--
86
27
45
63
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2436-8XH32-1NB3
979,––
--
115
37
55
93
AC/DC 20 ... 33
B
3RA2437-8XH32-1NB3
1 180,––
--
1)
Arbeitsbereich der AC-Spule
- bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us;
- bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
Arbeitsbereich der AC/DC-Spule 0,8 ... 1,1 × Us.
3/184
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Komponenten für den Selbstzusammenbau
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST (soweit nicht anders angegeben)
PG
= 41B
3RA2933-2BB1
Für
Schütze
Baugröße Ausführung
3RA2923-2BB1
3RA2923-2BB2
LK Schraubanschluss
Typ
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Bausätze1) zum Bau von 3-poligen Schützkombinationen
3RT201
S00-S00S00
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
4 Verbindungsclips für 3 Schütze
eine Sternpunktbrücke,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RT202
S0-S0-S0 Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
4 Verbindungsclips für 3 Schütze,
eine Sternpunktbrücke,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
• für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
• für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
}
3RA2913-2BB1
10,10 }
3RA2913-2BB2
}
3RA2923-2BB1
22,––
--
• nur für Hauptstromkreis2)
3RT202
S0-S0-S0 Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
4 Verbindungsclips für 3 Schütze,
Verdrahtungsbausteine oben und unten,
3-Phasen-Einspeiseklemme
3RT203
S2-S2-S0 Der Bausatz enthält:
4 Verbindungsstifte für 3 Schütze,
eine Sternpunktbrücke S0,
eine Distanzscheibe,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
(S2-S0) für den Hauptstromkreis,
einen Kabelsatz für den Hilfsstromkreis,
ein Kabel zur Verbindung des Spulenkontaktes A2 vom Netzschütz mit dem
Spulenkontakt A2 des Dreieckschützes
3RT203
S2-S2-S2 Der Bausatz enthält:
4 Verbindungsstifte für 3 Schütze,
eine Sternpunktbrücke S2 sowie
• für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
• Verdrahtungsbausteine oben und unten
sowohl für den Haupt- als auch für den
Hilfsstromkreis,
ein Kabel zur Verbindung des Spulenkontaktes A2 vom Netzschütz mit dem
Spulenkontakt A2 des Dreieckschützes.
Bei Verwendung der Funktionsmodule für Stern-Dreieck werden die
Verdrahtungsbausteine für den Hilfsstrom nicht benötigt.
2)
Ausführung in Baugrößen S0 mit Federzuganschluss:
Nur die Verdrahtungsbausteine für den Hauptstromkreis sind enthalten.
Für den Hilfs- und Steuerstromkreis sind keine Verbinder enthalten.
3RA2923-2BB2
B
3RA2924-2BB1
33,30
--
}
3RA2933-2C
23,70 }
3RA2933-2C
}
3RA2933-2BB1
32,10
--
• Verdrahtungsbausteine oben und unten für
den Hauptstromkreis,
einen Kabelsatz für den Hilfsstromkreis sowie ein Kabel zur Verbindung des Spulenkontaktes A2 vom Netzschütz mit dem
Spulenkontakt A2 des Dreieckschützes.
1)
}
--
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
--
B
3RA2933-2BB2
Siemens IC 10 · 2015
10,10
22,––
23,70
32,10
3/185
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST (soweit nicht anders angegeben)
PG
= 41B
3
3RV2925-5AB
Für
Schütze
3RV1915-1AB
3RT1936-4BA31
3RT1916-4BA31
Baugröße Ausführung
3RT2916-4BA32
LK Schraubanschluss
Typ
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
3-Phasen-Einspeiseklemme
Einspeiseklemmenblock für das Netzschütz
bei großen Leiterquerschnitten
3RT201
S00
• Anschlussquerschnitt 6 mm2
A
3RA2913-3K
12,30
--
3RT202
S0
• Anschlussquerschnitt 16 mm2
}
3RV2925-5AB
10,––
--
3RT203
S2
• Anschlussquerschnitt max. 70 mm2
A
3RV2935-5A
18,20
--
A
3RV2935-5E
26,30
--
}
3RV1915-1AB
9,70
--
}
3RV1935-1A
17,40
--
PKG = 10 ST
3-Phasen-Sammelschiene
3RT202
S0
3RT203
S2
Überbrücken phasengleich alle Eingangsklemmen von Netzschütz (Q11) und
Dreieckschütz (Q13)
Parallelschaltverbindungen, 3-polig (Sternpunktbrücken)
3RT201
S00
3RT202
S0
3RT203
S2
ohne Anschlussklemme
(die Parallelschaltverbindungen
lassen sich um einen Pol kürzen)
}
3RT1916-4BA31
3,19 A
3RT2916-4BA32
3,19
}
3RT1926-4BA31
3,19 A
3RT2926-4BA32
3,19
}
3RT1936-4BA31
6,12 }
3RT1936-4BA31
6,12
3RA2932-2F
Mechanische Verriegelungen
3RT203
S2-S2-S0, Bei Baugröße S2 muss die mechanische
S2-S2-S2 Verriegelung separat bestellt werden
}
3RA2934-2B
9,12 }
3RA2934-2B
9,12
B
3RA2932-2F
25,50 B
3RA2932-2F
25,50
Grundplatten
3RT203
3/186
S2-S2-S0, Zum Aufbau von Stern-DreieckS2-S2-S2 Kombinationen
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA24
Komponenten für den Selbstzusammenbau
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST (soweit nicht anders angegeben)
PG
= 41B
3RA2712-1CA00
3RA2816-0EW20
Für
Schütze
Baugröße Ausführung
3RA2711-2CA00
LK Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
A
3RA2816-0EW20
136,––
A
3RA2910-0
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Typ
Funktionsmodul Stern-Dreieck
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
Bestehend aus einem Basismodul und zwei
Koppelmodulen
A 3RA2816-0EW20
136,––
Bemessungssteuerspeisespannung
AC/DC 24 ... 240 V
Zeitbereich 0,5 ... 60 s
(10, 30, 60 s umschaltbar)
Zubehör für Funktionsmodule 3RA28
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
Plombierbare Abdeckung
PKG = 5 ST
4,64 A
3RA2910-0
4,64
Funktionsmodule Stern-Dreieck
zur Anbindung an die Steuerung
Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
IO-Link Anbindung,
bestehend aus einem Basismodul und zwei
Koppelmodulen sowie einem zusätzlichen
Modulverbinder
für den Aufbau einer IO-Link-Gruppe
A
3RA2711-1CA00
204,–– A
3RA2711-2CA00
204,––
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
AS-Interface Anbindung,
bestehend aus einem Basismodul und zwei
Koppelmodulen
A
3RA2712-1CA00
223,–– A
3RA2712-2CA00
223,––
A
3RA2711-0EE10
25,50 A
3RA2711-0EE10
25,50
Zubehör für Funktionsmodule 3RA27
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
Modulverbinder-Set, bestehend aus:
• 2 Modulverbinder, 14-polig, kurz
+ 2 Schnittstellenabdeckungen
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 14-polig, 9 cm,
für Baugrößensprung S00-S0
+ 1 Leerstelle
A
3RA2711-0EE06
15,40 A
3RA2711-0EE06
15,40
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 14-polig, 26 cm,
für diverse Leerstellenkombinationen
A
3RA2711-0EE07
17,70 A
3RA2711-0EE07
17,70
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 14-polig, 33,5 cm,
für diverse Leerstellenkombinationen
A
3RA2711-0EE08
18,10 A
3RA2711-0EE08
18,10
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
• 10-polig, 9 cm,
für separate Steuersignaleinspeisung innerhalb
einer IO-Link-Gruppe
A
3RA2711-0EE16
19,60 A
3RA2711-0EE16
19,60
3RT201,
3RT202,
3RT203
S00,
S0,
S2
Plombierbare Abdeckung
A
3RA2910-0
Modulverbinder
PKG = 5 ST
4,64 A
3RA2910-0
4,64
Bedienbaustein für IO-Link siehe Seite 3/205.
Hinweis:
Bei Verwendung der Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Kombinationen dürfen keine weiteren Hilfsschalter an die Grundgeräte
angebaut werden.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/187
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA14
■ Übersicht
Die Stern-Dreieck-Kombinationen 3RA14 sind für Standardanwendungen ausgelegt.
3
Hinweis:
Stern-Dreieck-Kombinationen für spezielle Anwendungsfälle,
wie Schwerstanlauf1) oder Stern-Dreieck-Anlauf von Spezialmotoren müssen extra ausgelegt werden. Bei der Auslegung
solcher speziellen Anwendungsfälle erhalten Sie Unterstützung
vom Technical Assistance.
Überlastrelais für den Motorschutz siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais"
➞ "Elektronische Überlastrelais SIRIUS 3RB2".
Die Schützkombinationen 3RA14 haben Schraubanschlüsse.
Die Baugrößen S2 und S3 sind für Schraubbefestigung und
Schnappbefestigung auf Hutschiene TH 35 geeignet.
Komplette Gerätekombinationen
Die Schützkombinationen 3RA14 zum Stern-Dreieck-Anlassen
können wie folgt bestellt werden:
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen 3RA14
haben einen frei verfügbaren Schließerkontakt, frontseitig
montiert auf dem Dreieckschütz Q3.
Baugröße S3
• Komplett verdrahtet und geprüft, mit elektrischer Verriegelung, Umschaltzeit bis 10 s
• Als Einzelteile für den Selbstzusammenbau
Bei den fertigen Schützkombinationen der Baugrößen S2 und
S3, 22 bis 75 kW, ist ein Zeitrelais seitlich angebaut. Die Umschaltpause von 50 ms ist bereits in der Zeitrelaisfunktion integriert.
Baugrößen S6 bis S12
• Nur als Einzelteile für den Selbstzusammenbau
Zusätzlich gibt es Zubehör (Hilfsschalterblöcke, Überspannungsbegrenzer usw.), das getrennt zu bestellen ist.
Bemessungsdaten
bei AC 50 Hz 400 V
1)
Für eine effektive Unterstützung durch Technical Assistance sind die
folgenden Angaben bereitzustellen:
- Motorbemessungsspannung,
- Motorbemessungsstrom,
- Service-Faktor, Betriebswerte
- Motoranlaufstromfaktor
- Hochlaufzeit,
- Umgebungstemperatur.
Baugröße
Leistung P
Betriebsstrom Ie
Motorstrom
kW
A
A
77,6 ... 108,6
Netz-/Dreieckschütz Sternschütz
Artikel-Nr.
komplette Kombination
55
115
75
150
90
160
86
... 160
110
195
86
... 195
132
230
86
... 230
3RT1055
3RT1045
160
280
86
... 280
3RT1056
3RT1046
200
350
95
... 350
250
430
95
... 430
S3-S3-S2
120,7 ... 150
315
540
277
... 540
355
610
277
... 610
400
690
277
... 690
500
850
277
... 850
S6-S6-S3
S10-S10-S6
S12-S12-S10
Überspannungsbegrenzung
Baugröße S3
An alle Schützkombinationen können RC-Glieder, Varistoren
oder Diodenkombinationen zur Bedämpfung von Abschaltüberspannungen der Spule angebaut werden. Wie bei Einzelschützen können die Überspannungsbegrenzer an den oberen oder
unteren Spulenanschlussklemmen angebracht werden.
Baugrößen S6 bis S12
Die Schütze sind serienmäßig mit Varistoren beschaltet.
Motorschutz
Als Überlastschutz können Überlastrelais 3RU11 oder 3RB2
(siehe Tabelle auf der nächsten Seite) bzw. Thermistormotorschutz-Auslösegeräte 3RN1 verwendet werden.
Das Überlastrelais kann an das Netzschütz angebaut oder
getrennt aufgestellt werden. Es ist auf den 0,58-fachen Bemessungsstrom des Motors einzustellen.
3/188
Siemens IC 10 · 2015
3RT1044
3RT1035
3RA1444-8XC21-1. . .
3RT1045
3RT1036
3RA1445-8XC21-1. . .
3RT1054
3RT1044
--
3RT1064
3RT1054
3RT1065
3RT1055
3RT1075
3RT1064
3RT1076
3RT1066
3RT1065
---
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA14
Für Schützkombinationen zum Stern-Dreieck-Anlassen sind
Bausätze mit Verdrahtungsbausteinen und, falls erforderlich,
mechanischen Verbindern lieferbar. Schütze, Überlastrelais,
Stern-Dreieck-Zeitrelais, Hilfsschalter für die elektrische Verriegelung – bei Bedarf auch Einspeiseklemmen, mechanische
Verriegelungen und Grundplatten – sind zusätzlich zu bestellen.
Bei den Baugrößen S2 bis S12 wird wegen des größeren
Anschlussquerschnitts bei der Einspeisung als Verdrahtungsbaustein nur die untere Hauptstrombahnverbindung zwischen
Dreieck- und Sternschütz angeboten.
Hinweis:
Die Auswahl der Schütztypen bezieht sich auf sicherungsbehafteten Aufbau.
Zubehör für den
Selbstzusammenbau
Zeitrelais
P
kW
Bausatz A,
für Zweifacheinspeisung
55 3RP1574-1N.30 3RA1943-2C 1)
Bausatz B,
für Einfacheinspeisung
Sternpunktbrücke
Grundplatten
--
3RT1936-4BA31 3RA1942-2E
75
90 3RP1574-1N.30 --
Überlastrelais, thermisch
(Auslöseklasse CLASS 10)
Überlastrelais, elektronisch
(Auslöseklasse CLASS 10)
Einstellbereich
A
Einstellbereich
A
Artikel-Nr.
45
... 63
3RU1146-4JB0
70
... 90
3RU1146-4LB0
3RA1953-3D 2)
3RT1946-4BA31 3RA1952-2E
--
--
--
3RT1956-4BA31 3RA1962-2E
--
--
Artikel-Nr.
25
... 100 3RB2046-1EB0
50
... 200 3RB2056-1FC2
110
132
160
200 3RP1574-1N.30 -250
315 3RP1574-1N.30 --
--
3RT1966-4BA31 3RA1972-2E
--
--
55
... 250 3RB2066-1GC2
160
... 630 3RB2066-1MC2
160
... 630 3RB2066-1MC2
355
400
500
1)
Bausatz enthält Verdrahtungsbaustein unten (Verbindung zwischen
Dreieck- und Sternschütz) und Sternpunktbrücke.
2)
Verdrahtungsbaustein oben aus Wendekombination (Anschlussquerschnitte beachten).
Siemens IC 10 · 2015
3/189
3
Komponenten für den Selbstzusammenbau
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA14
■ Technische Daten
3RA1444
3RA1445
Baugröße
S3-S3-S2
S3-S3-S2
Abmessungen (B x H x T) mit Grundplatte
H
Typ
• DC-Betätigung
mm
218 x 180 x 207
mm
218 x 180 x 194
• Netzschütz Q1
• Dreieckschütz Q3
• Sternschütz Q2
Typ
Typ
Typ
3RT1044
3RT1044
3RT1035
Mechanische Lebensdauer
Schaltspiele
3 Mio.
B
T
3
Die technischen Daten entsprechen, soweit nicht nachstehend
aufgeführt, denen der Einzelschütze 3RT1 und Überlastrelais
3RU1.
• AC-Betätigung
Allgemeine Daten
Einzelschütze
3RT1045
3RT1045
3RT1036
1)
Frei verfügbare Hilfskontakte der Einzelschütze
Kurzschlussschutz
Haupstromkreis ohne Überlastrelais2)
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Einfach- oder Zweifach-Einspeisung
Größter Bemessungsstrom der Sicherung
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
• Zuordnungsart "1"
• Zuordnungsart "2"
A
A
250
125
250
160
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
A
10
63), wenn der Hilfskontakt des Überlastrelais im Stromkreis
der Schützspule liegt
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
A
10
63), wenn der Hilfskontakt des Überlastrelais im Stromkreis
der Schützspule liegt.
Steuerstromkreis
Kurzschlussprüfung
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 10 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
500 V
690 V
A
A
A
115
112,6
98,7
150
138,6
138,6
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und 60 Hz und
bei 230 V
400 V
500 V
690 V
1000 V
kW
kW
kW
kW
kW
37
65
80
97
--
49
85
98
136
--
h-1
15
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 15 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
500 V
690 V
A
A
A
97
97
97
106
106
106
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und 60 Hz und
bei 230 V
400 V
500 V
690 V
1000 V
kW
kW
kW
kW
kW
32
55
69
95
--
35
60
75
104
--
h-1
15
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 20 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bei 400 V
500 V
690 V
A
A
A
85
85
85
92
92
92
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 50 Hz und 60 Hz und
bei 230 V
400 V
500 V
690 V
1000 V
kW
kW
kW
kW
kW
28
48
60
83
--
30
52
65
90
--
15
15
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
1)
Stromlaufpläne für den Steuerstromkreis siehe Nachschlagewerk
"Schaltgeräte - Schütze und Schützkombinationen",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/35554359.
2)
Kurzschlussschutz mit Überlastrelais siehe Projektierungshandbuch
"SIRIUS Projektieren – Auswahldaten für Verbraucherabzweige in
sicherungsloser Bauweise",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/40625241.
3/190
Siemens IC 10 · 2015
h-1
3)
Bis Ik < 0,5 kA;  260 V.
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA14
■ Auswahl- und Bestelldaten
Fertig verdrahtete und geprüfte Schützkombinationen · Baugröße S3-S3-S2 · bis 75 kW
1
6
2
3
3
16
11
20
19
NSB0_00467e
15
10
8
9
10
4
10
Die Verbindungsleitungen sind
nicht dargestellt.
6
7
Anbaubares Zubehör (optional)
Separat zu bestellen
4
7
15
16
19
20
Komplette Schützkombination
Artikel-Nr.
Mech. Verriegelung, seitlich,
Tiefenausgleich erforderlich
Q3: 0 mm; Q2: 27,5 mm1)
Elektronisch verzögerter
Hilfsschalterblock, frontseitig2)
Hilfsschalterblock, seitlich
Überspannungsbegrenzer
Einstecklasche für ZeitrelaisSchraubbefestigung
1-Phasen-Einspeiseklemme
Einzelteile
Seite
3RA1924-2B
3/172
3RT1926-2G. . .
3RH1921-1EA. .
3RT19.6-1 . . . .
3/118
3/116
3/119
Seite
Q3
Q2
3RT1044
3RT1045
3RT1035
3RT1036
1 2 3
1 2 3
Schütze, 55 kW
Schütze, 75 kW
3RT1044
3RT1045
8
9
Zeitrelais, seitlich
Hilfsschalterblock mit
1 Schließer zur
freien Verfügung
Hilfsschalterblock für
Eigensteuerung
2 Stück
3 Stück
Grundplatte
Bausatz
3RP1574-1N.30
3)
3RH1921-1CA10
3/114
3RH1921-1CA01
3RH1921-1CA10
3RA1942-2E
3RA1943-2C
3/114
3/192
3/192
10
3)
3RP1903
3RA1943-3L
Artikel-Nr.
Q1
3/192
11
6
3/97
3/98
Der Bausatz enthält die Sternpunktbrücke oben und den Verdrahtungsbaustein unten zur Verbindung der Hauptstrombahnen.
1)
Für diesen Aufbau Grundplatte 3RA1942-2B verwenden.
2)
3)
Grundsätzlich möglich. Wenn ein elektronisch verzögerter Hilfsschalterblock frontseitig auf Q3 montiert wird, kann ein Hilfsschalterblock nur
seitlich an Q3 angebaut werden.
Bemessungsdaten AC-3
Bemessungs- LK Schraubanschluss
steuerspeisespannung Us1)
Artikel-Nr.
Betriebsstrom Ie Leistungen von
bis
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
400 V
230 V 400 V 500 V 690 V
A
kW
kW
Siehe Kapitel 10, "Überwachungs- und Steuergeräte" ➞ "Zeitrelais 3RP,
7PV" ➞ "Zeitrelais 3RP15 im Industriegehäuse 22,5 mm".
kW
kW
V
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
AC-Betätigung, 50/60 Hz
115
37
55
81
93
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
}
3RA1444-8XC21-1AC2
3RA1444-8XC21-1AG2
3RA1444-8XC21-1AL2
918,––
918,––
918,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
150
47
75
103
110
AC 24
AC 110
AC 230
B
B
}
3RA1445-8XC21-1AC2
3RA1445-8XC21-1AG2
3RA1445-8XC21-1AL2
1 140,––
1 140,––
1 140,––
1
1
1
1 ST
1 ST
1 ST
41B
41B
41B
55
75
81
103
93
110
DC 24
DC 24
B
B
3RA1444-8XC21-1BB4
3RA1445-8XC21-1BB4
1 200,––
1 420,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
DC-Betätigung
3RA144.-8XC21-1. . .
1)
115
150
37
47
Arbeitsbereich der Spule bei 50 Hz: 0,8 ... 1,1 x Us; bei 60 Hz: 0,85 ... 1,1 x Us.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/191
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3RA23, 3RA13, 3RA24, 3RA14
Stern-Dreieck-Kombinationen SIRIUS 3RA14
Komponenten für den Selbstzusammenbau
LK Artikel-Nr.
Preis € PE (ST,
pro PE SZ, M)
PKG*
PG
34,10
1
1 ST
41B
36,90
1
1 ST
41B
323,––
1
1 ST
41B
Ausführung
Baugröße
Der Bausatz enthält:
Sternpunktbrücke,
Verdrahtungsbaustein unten
S3-S3-S2
}
3RA1943-2C
S3-S3-S3
}
3RA1943-2B
S6-S6-S6
A
3RA1953-2B
S6-S6-S6
A
3RA1953-2N
95,10
1
1 ST
41B
S10-S10-S10
A
3RA1963-2B
212,––
1
1 ST
41B
S12-S12-S12
B
3RA1973-2B
261,––
1
1 ST
41B
S3
A
3RA1943-3L
18,50
1
1 ST
41B
NSB0_01836
3
Bausätze
(Verdrahtungsbaustein oben ist nicht im Lieferumfang enthalten.
Doppeleinspeisung zwischen Netz- und Dreieckschütz empfohlen.)
NSB0_01837
3RA1953-2B
3RA1953-2N,
3RA1963-2B,
3RA1973-2B
1-Phasen-Einspeiseklemme
Anschlussquerschnitt: 95 mm2
Parallelschaltverbindungen, 3-polig (Sternpunktbrücken)
S3
}
3RT1946-4BA31
8,02
1
1 ST
41B
S61)2)
}
3RT1956-4BA31
16,60
1
1 ST
41B
S10, S121)2)
}
3RT1966-4BA31
28,30
1
1 ST
41B
Dicht an Dicht
S3, S3, S2
B
3RA1942-2E
35,70
1
1 ST
41B
Abstand 10 mm zwischen Q1, Q3 und Q2
S6, S6, S3
S6, S6, S6
B
B
3RA1952-2E
3RA1952-2F
105,––
105,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
S10, S10, S6
S10, S10, S10
B
B
3RA1962-2E
3RA1962-2F
122,––
122,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
S12, S12, S10
S12, S12, S12
B
B
3RA1972-2E
3RA1972-2F
138,––
138,––
1
1
1 ST
1 ST
41B
41B
S3, S3, S2
B
3RA1942-2B
35,70
1
1 ST
41B
ohne Anschlussklemme
(die Parallelschaltverbindungen lassen sich um
einen Pol kürzen)
3RT1936-4BA31
Grundplatten
zum Selbstaufbau von Stern-Dreieck-Kombinationen mit seitlichem Zeitrelais
zum Selbstaufbau von Stern-Dreieck-Kombinationen mit frontseitigem Zeitrelais
Abstand 10 mm zwischen Q1, Q3 und Q2
1)
Für den Berührungsschutz ist die Abdeckung 3RT1956-4EA1 (S6) bzw.
3RT1966-4EA1 (S10, S12) verwendbar.
2)
Baugrößen S6 und S10/S12 als Sternpunktbrücken nach UL und CSA
zugelassen.
3/192
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3TD, 3TE
Wendekombinationen 3TD6, 335 kW
■ Übersicht
Auf einer gemeinsamen Abdeckung befinden sich Geräteschaltplan, Typbezeichnung und Gerätekennzeichnungsschild.
Die Schützkombinationen sind klimafest und haben eine
mechanische Verriegelung. Sie sind berührungssicher nach
EN 50274.
Die Schützkombinationen verfügen über 4 S + 4 Ö je Einzelschütz. Davon sind bei Tasterbetätigung 3 S + 3 Ö und bei
Dauerkontaktgabe 4 S + 3 Ö frei verfügbar.
Für die Verdrahtung der Einzelschütze siehe Stromlaufpläne der
Steuerstromkreise im Nachschlagewerk
"Schütze und Schützkombinationen",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/35554359.
Komplette Gerätekombinationen
Die Schützkombinationen 3TD68 bestehen aus je zwei Schützen
3TF68, die gegenseitig mit 3TX7 686-1A mechanisch verriegelt
sind. Die elektrische Verriegelung ist verdrahtet. Haupt- und
Steuerstromkreise sind nach den Schaltplänen verdrahtet.
■ Technische Daten
Die technischen Daten entsprechen – soweit nicht anders angegeben – denen der Einzelschütze 3TF68.
%
Typ
3TD68
Baugröße
14
mm
520 x 310 x 278
7
+
Abmessungen (B x H x T) mit Grundplatte
22,5° 22,5°
90°
90°
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt.
NSB0_00649a
Allgemeine Daten
Zulässige Gebrauchslage, Montagehinweis1)
Schalt- 5 Mio.
spiele
Mechanische Lebensdauer
s- und u-Bemessungsdaten
Bemessungsisolationsspannung
AC V
600
Dauerstrom gekapselt
A
550
hp
hp
hp
hp
200
229
464
582
hp
6
A
A
600
540
hp
hp
hp
hp
150
200
400
400
Maximum Horsepower Ratings
(s- und u-approbierte Werte)
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
bei 200 V
230 V
460 V
575 V
NEMA/EEMAC SIZE
NEMA/EEMAC-Ratings
• Dauerstrom
- offen
- gekapselt
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren
bei 60 Hz
bei 200 V
230 V
460 V
575 V
Typ
Überlastrelais
3RB2066
• Einstellbereich
1)
A
Bei Montage mit 90°-Drehung (Strombahnen horizontal übereinander liegend) treten folgende Reduzierungen auf: Schalthäufigkeit: auf 80 % der
Normalwerte.
160 ... 630
Kurzschlussschutz mit Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais"
➞ "Elektronische Überlastrelais SIRIUS 3RB2".
■ Auswahl- und Bestelldaten
Baugröße
Bemessungsdaten AC-3
Hilfskontakte je BemessungsDrehrichtung
steuerspeisespannung Us
Ausführung
Betriebsstrom Ie Leistungen von
bis
Drehstrommotoren
bei 50 Hz und
690 V
230 V
400 V
500 V
690 V
A
kW
kW
kW
kW
S
Ö
434
600
4
4
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
AC V
Komplette Gerätekombinationen
AC-Betätigung, 50/60 Hz
14
630
200
335
110 … 132
C
3TD6804-2CF7
11 500,––
1
1 ST
41B
200 … 240
C
3TD6804-2CM7
11 200,––
1
1 ST
41B
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/193
3
Hilfskontakte
Es sind komplette Gerätekombinationen und Komponenten für
den Selbstzusammenbau lieferbar. Für den Motorschutz sind
Überlastrelais für Einzelaufstellung oder Thermistor-Motorschutz-Auslösegeräte getrennt zu bestellen.
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3TD, 3TE
Stern-Dreieck-Kombinationen 3TE6, 630 kW
■ Übersicht
Die Schützkombinationen sind klimafest. Sie sind berührungssicher nach EN 50274.
Die kompletten Gerätekombinationen werden ohne Hauptstrombahnverbindung zwischen Netz- und Dreieckschütz angeboten.
Steuerstromkreis (Hilfskontakte)
Die Schütze 3TF68 haben vier seitlich angebaute Hilfsschalter
mit je 1 S + 1 Ö. Für den Steuerstromkreis der Kombination werden die folgenden Hilfskontakte benötigt:
• Netzschütz Q1: 13-14, 43-44
• Sternschütz Q2: 13-14, 21-22
• Dreieckschütz Q3: 13-14, 21-22
Motorschutz
Schützkombinationen 3TE68 werden ohne Überlastschutz geliefert. Überlastrelais oder Thermistor-Motorschutz-Auslösegeräte
sind getrennt zu bestellen.
Das Überlastrelais kann an das Netzschütz angebaut oder
getrennt aufgestellt werden. Es ist auf den 0,58-fachen Bemessungsstrom des Motors einzustellen.
■ Technische Daten
Die technischen Daten entsprechen – soweit nicht anders angegeben – denen der Einzelschütze 3TF68.
%
Typ
3TE68
Baugröße
14
Abmessungen (B x H x T) mit Grundplatte
mm
665 x 325 x 278
7
+
Allgemeine Daten
Zulässige Gebrauchslage, Montagehinweis1)
22,5° 22,5°
90°
Die Schütze sind für den Betrieb auf vertikaler
Befestigungsebene ausgelegt.
90°
NSB0_00649a
3
Die Schützkombinationen 3TE sind als komplette Gerätekombinationen und als Komponenten für den Selbstzusammenbau
lieferbar. Sie bestehen aus zwei Schützen 3TF68 und als Sternschütz dem Schütz 3RT1075.
Die Stern-Dreieck-Umschaltung erfolgt über ein seitlich angebautes Zeitrelais 3RP1574 (1 ... 20 ms) oder 3RP1576 (3 ...
60 ms).
Einzelschütze
• Netzschütz Q1
Typ
3TF68
• Sternschütz Q2
Typ
3RT1075
• Dreieckschütz Q3
Typ
3TF68
Mechanische Lebensdauer
Schalt- 3 Mio.
spiele
2)
Frei verfügbare Hilfskontakte der Einzelschütze
Hauptstromkreis
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 10 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bis 690 V
A
1 090
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 50 Hz
bei 230 V
400 V
500 V
690 V
kW
kW
kW
kW
355
612
800
1 046
h-1
3
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 15 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bis 500 V
690 V
A
A
923
883
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 50 Hz
bei 230 V
400 V
500 V
690 V
kW
kW
kW
kW
295
515
677
885
h-1
2
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
Belastbarkeit bei Umschaltzeit bis 20 s
• Bemessungsbetriebsstrom Ie
bis 500 V
690 V
A
A
800
765
• Bemessungsleistungen von Drehstrommotoren bei 50 Hz
bei 230 V
400 V
500 V
690 V
kW
kW
kW
kW
244
444
590
770
h-1
2
• Schalthäufigkeit mit Überlastrelais
1)
Bei Montage mit 90°-Drehung (Strombahnen horizontal übereinander liegend) treten folgende Reduzierungen auf: Schalthäufigkeit: auf 80 % der
Normalwerte.
3/194
Siemens IC 10 · 2015
2)
Siehe Stromlaufpläne der Steuerstromkreise im Nachschlagewerk
"Schütze und Schützkombinationen",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/35554359.
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Schützkombinationen
Schützkombinationen 3TD, 3TE
Stern-Dreieck-Kombinationen 3TE6, 630 kW
Schütz
Typ
3TE68
Kurzschlussschutz
Hauptstromkreis
Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
• Zuordnungsart "1"
• Zuordnungsart "2"
A
A
1 000
5001)
• mit Sicherungseinsätzen der Betriebsklasse gG:
DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
mit Kurzschlussstrom Ik = 1 kA nach IEC 60947-5-1
A
10
• mit Leitungsschutzschalter mit C-Charakteristik
mit Kurzschlussstrom Ik = 400 A
A
10
3
Größter Bemessungsstrom der Sicherung
nach IEC 60947-4-1/DIN EN 60947-4-1
Hilfsstromkreis
Kurzschlussprüfung
Kurzschlussschutz mit Sicherungen für Motorabzweige
mit Kurzschlussströmen bis 50 kA und 690 V
Motorbemessungsstrom
A
277 ... 1 090
Überlastrelais
Typ
3RB20 66
Einstellbereich
(Die Überlastrelais müssen auf den 0,58-fachen Wert des
Motorbemessungsstroms eingestellt werden.)
A
160 ... 630
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse gG:
NH, Typ 3NA; DIAZED, Typ 5SB; NEOZED, Typ 5SE
- Zuordnungsart "1"
- Zuordnungsart "2"
A
A
1 000
500
• Sicherungseinsätze, Betriebsklasse aM: NH, Typ 3ND
- Zuordnungsart "2"
A
630
• Sicherungseinsätze Siemens Kanada, Sicherungen HRC, Form II
A
1 000
• Sicherungseinsätze UL-gelistete Sicherungen, CLASS L
A
1 200
• Sicherungseinsätze British Standard Sicherungen, BS88
- Zuordnungsart "1"
- Zuordnungsart "2"
A
A
1 000
500
Zulässige Kurzschlusssicherungen für Starter,
bestehend aus Schützkombinationen und Überlastrelais.
Einfach- oder Zweifach-Einspeisung1)
1)
Der Motorbemessungsstrom ist zu beachten.
Kurzschlussschutz mit Überlastrelais siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais"
➞ "Elektronische Überlastrelais SIRIUS 3RB2".
Bei höherem Motorbemessungsstrom ist eine Zweifach-Einspeisung anzuwenden; siehe Stromlaufpläne im Nachschlagewerk
"Schütze und Schützkombinationen",
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/35554359.
■ Auswahl- und Bestelldaten
Baugröße
Bemessungsdaten AC-3
Bemessungssteuerspeisespannung Us
LK Schraubanschluss
Betriebsstrom Ie Leistungen von Drehstrommotoren
bis
bei 50 Hz und
690 V
230 V
400 V
500 V
690 V
A
kW
kW
kW
kW
Artikel-Nr.
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
Preis €
pro PE
AC V
Komplette Gerätekombinationen, Umschaltzeit bis 10 s
AC-Betätigung, 50/60 Hz
ohne Hauptstrombahnverbindung zwischen Netz- und Dreieckschütz
14
1)
1 090
315
630
800
Arbeitsbereich bei 220 V:
0,85 ... 1,15 x Us;
untere Arbeitsbereichsgrenze gemäß IEC 60947.
1 000
110
C
3TE6804-5CF0
12 100,––
1
1 ST
41B
230/2201)
D
3TE6804-5CP0
11 800,––
1
1 ST
41B
Für den Motorschutz sind Überlastrelais für Einzelaufstellung
getrennt zu bestellen; siehe Kapitel 7,
"Schutzgeräte" ➞ "Überlastrelais"
➞ "Elektronische Überlastrelais SIRIUS 3RB2".
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/195
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Einführung
■ Übersicht
3
Die Funktionsmodule für den Anbau an Schütze ermöglichen
den Aufbau von Startern und Schützkombinationen für Direkt-,
Wende- und Sterndreieckstart ohne zusätzliche aufwändige
Verdrahtung der Einzelkomponenten.
Sie beinhalten dabei die wesentlichen Steuerfunktionen, wie
zum Beispiel Zeit- und Verriegelungsfunktion, die für den jeweiligen Abzweig benötigt werden und können entweder durch
Parallelverdrahtung, über IO-Link oder über AS-Interface an die
Steuerung angebunden werden.
Ausführung
Funktionsmodule SIRIUS 3RA28
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27
für IO-Link1)
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27
für AS-Interface1)
Für Direktstart
Zeitrelais: ansprech- oder rückfallverzögert mit Halbleiterausgang
Mit Schraub- oder Federzuganschluss
Mit Schraub- oder Federzuganschluss
1 Funktionsmodul für Schütze der
Baugrößen S00 bis S2 mit Schraub- oder
Federzuganschluss sowie die jeweiligen
Verdrahtungsbausteine1)
1 Funktionsmodul für Schütze der
Baugrößen S00 bis S2 mit Schraub- oder
Federzuganschluss sowiedie jeweiligen
Verdrahtungsbausteine1)
1 Funktionsmodul für Schütze der
Baugrößen S00 bis S2 mit Schraub- oder
Federzuganschluss sowie die jeweiligen
Verdrahtungsbausteine2)
Mit Schraub- oder Federzuganschluss
Für Wendestart
Verdrahtungsbausteine für Schütze der
Baugrößen S00 bis S2
Mit Schraub- oder Federzuganschluss
(bei Schraubanschluss für Haupt- und
Steuerstromkreis)
Für Stern-Dreieck-Start
1 Funktionsmodul für Schütze der
Baugrößen S00 bis S2 mit Schraub- oder
Federzuganschluss sowie die jeweiligen
Verdrahtungsbausteine2)
1 Funktionsmodul für Schütze der
Baugrößen S00 bis S2 mit Schraub- oder
Federzuganschluss sowie die jeweiligen
Verdrahtungsbausteine2)
Zubehör
Plombierbare Abdeckung
Bedienbaustein zum autarken Steuern von AS-Interface Adressiergerät
bis zu vier Abzweigen
3RK1904-2AB02 (siehe Kapitel 2,
"Industrielle Kommunikation")
Modulverbinder zur Grupierung von
Startern
Verbindungskabel zwischen Bedienbaustein und Abzweiggruppe
Plombierbare Abdeckung
1)
Bei der Verwendung der kommunikationsfähigen Funktionsmodule für
IO-Link oder AS-Interface ist die Verwendung von Schützen mit Kommunikationsschnittstelle erforderlich; siehe Seiten 3/43 und 3/46.
2)
Die beim Verdrahtungsbausatz mitgelieferten Bausteine für die
Steuerstromverdrahtung werden nicht benötigt.
3/196
Siemens IC 10 · 2015
Plombierbare Abdeckung
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA28 zum Anbau an Schütze 3RT2 und Hilfsschütze 3RH21
Einführung
Die Funktionsmodule SIRIUS ermöglichen, durch einfaches Aufstecken verschiedene Funktionalitäten im Abzweig zu realisieren, die zum Aufbau von Startern häufig benötigt werden. Dabei
helfen die Funktionsmodule und Verdrahtungssätze, den Aufwand für die Verdrahtung innerhalb des Abzweiges fast vollständig zu eliminieren.
Funktionsmodule SIRIUS für Direktstart
Die an das Schütz anbaubaren elektronischen Zeitrelais sind in
diesen Ausführungen lieferbar:
• für die Baugrößen S00 und S0 für Anwendungen im Bereich
AC/DC 24 bis 240 V (Weitspannung)
• für die Baugröße S2 wahlweise für Anwendungen im Bereich
AC/DC 24 bis 90 V oder AC/DC 90 bis 240 V
Durch einfaches Aufschnappen und Arretieren wird sowohl die
elektrische als auch die mechanische Verbindung hergestellt.
Eine Schutzbeschaltung (Varistor) ist in jedem Modul integriert.
Das elektronische Zeitrelais mit Halbleiterausgang steuert durch
zwei Kontaktbeine das darunter liegende Schütz nach Ablauf
der eingestellten Zeit t mittels Halbleiter an.
Die Rückmeldung des Schaltzustandes erfolgt über eine mechanische Schaltzustandsanzeige (Stößel). Darüber hinaus sind
die im Schütz enthaltenen Hilfsschalter frei zugänglich und für
Rückmeldungen zur Steuerung oder für Signalleuchten nutzbar.
Zum Schutz gegen fahrlässiges Verstellen der eingestellten
Zeiten ist eine plombierbare Abdeckung lieferbar.
Funktionsmodule SIRIUS für Wendestart
Die Verdrahtungsbausätze für Wendestartern erlauben einen
kostengünstigen Aufbau von Schützkombinationen. Sie können
für alle Applikationen mit Wendebetrieb bis 37 kW verwendet
werden.
Ausführliche Beschreibung siehe Seite 3/160.
Funktionsmodule SIRIUS für Stern-Dreieck-Start
Für den Aufbau von Stern-Dreieck-Startern benötigt man sowohl
die Verriegelungs- als auch Zeitfunktionen. Mit den Funktionsmodulen für Stern-Dreieck-Start und den passenden Verbindungsbausteinen für den Hauptstromkreis ist der Aufbau dieser
Starter absolut fehlerfrei und einfach zu realisieren.
Der gesamte Ablauf im Steuerstromkreis ist dabei in den aufsetzbaren Modulen integriert. Dies betrifft im einzelnen:
• Eine einstellbare Sternzeit t von 0,5 bis 60 s
• Eine fest eingestellte Umschaltpause von 50 ms
• Die elektrische Kontaktierung zu den Schützen mittels Spulenabgriff (Kontaktbeine)
• Die Rückmeldung des Schaltzustands am Schütz über eine
mechanische Schaltstellungsanzeige (Stößel)
• Die elektrische Verriegelung zwischen den Schützen
Diese Module benötigen keine eigenen Klemmen und sind somit
gleichermaßen sowohl für Schütze in Schraub- als auch in Federzugtechnik und für alle Baugrößen S00 bis S2 einsetzbar.
Zum Starten des Stern-Dreieck-Starters wird lediglich das erste
der drei Schütze (Netzschütz) angesteuert. Alle weiteren Funktionen finden dann innerhalb der einzelnen Module statt.
Dies hat auch Vorteile, wenn die Zeitfunktion bisher in einer Steuerung realisiert wurde, da sich auch hier die Anzahl der Ausgänge der SPS, der Programmieraufwand und der Verdrahtungsaufwand deutlich reduziert.
Die Bausätze für den Hauptstromkreis enthalten die mechanische Verriegelung, die Sternpunktbrücke, die Verdrahtungsbausteine oben und unten und die erforderlichen Verbindungsclips.
■ Anwendungsbereich
Die aufsetzbaren Funktionsmodule für Direktstart werden vor allem eingesetzt um unabhängig von der Steuerung Zeitfunktionen realisieren zu können.
So kann mit dem rückfallverzögerten Zeitrelais z. B. der Lüftermotor für die Kühlung eines Hauptantriebes zeitverzögert ausgeschaltet werden, damit eine ausreichende Abkühlung nach
dem Betrieb gewährleistet ist; auch dann, wenn die Anlage inklusive Steuerung bereits abgeschaltet ist.
Die einschaltverzögerten Zeitrelais ermöglichen z. B. das zeitversetzte Starten von mehreren Antrieben, damit der Summenanlaufstrom nicht zu hoch wird und somit zu Spannungseinbrüchen führen könnte.
Die Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Start werden meist dort
eingesetzt, wo zum Start des Antriebes, wie z. B. für große Lüfter
und Ventilatoren strombegrenzende Maßnahmen erforderlich
sind und gleichzeitig eine hohe Verfügbarkeit unabdingbar ist.
Diese Technologie hat sich über Jahrzehnte bewährt und hat darüber hinaus den Vorteil, dass das erforderliche Know-How relativ gering ist. Durch die Verwendung von Funktionsmodulen
lässt sich der Aufbau aus einfachen Standardkomponenten
noch leichter und fehlerfrei realisieren.
■ Nutzen
Durch den Einsatz von aufsteckbaren Funktionsmodulen für
Direktstart (Zeitrelais) ergeben sich folgende Vorteile:
• Reduzierung der Steuerstromverdrahtung
• Vermeidung von Verdrahtungsfehlern
• Reduzierung der Prüfkosten
• Realisierung steuerungsunabhängiger Zeitfunktionen
• Im Gegensatz zu einem separaten Zeitrelais eine Platzersparnis im Schaltschrank
• Keine additive Schutzbeschaltung erforderlich (Varistor integriert)
Vorteile beim Einsatz der Verdrahtungsbausätze für den Aufbau
von Wendestartern siehe Seite 3/161.
Durch den Einsatz der Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Start
ergeben sich folgende Vorteile:
• Ansteuerung ausschließlich über Netzschütz A1/A2 – keine
weitere Verdrahtung notwendig
• Reduzierung der Steuerstromverdrahtung innerhalb der
Schützkombination und gegebenenfalls zur übergeordneten
Steuerung
• Vermeidung von Verdrahtungsfehlern
• Reduzierung von Prüfkosten
• Die integrierte elektrische Verriegelung spart Kosten und vermeidet Fehler.
• Platzersparnis im Schaltschrank gegenüber Einsatz eines separaten Zeitrelais
• Einstellbarer Hochlauf im Sternbetrieb von 0,5 bis 60 s
• Unabhängigkeit von der Steuerspeisespannung des Schützes (AC/DC 24 bis 240 V)
• Varistor integriert – keine additive Schutzbeschaltung nötig
• Keine Steuerstromverdrahtung durch Stecktechnik und Verbindungsleitungen
• Verwechslungssicherer Aufbau ermöglicht einfache Projektierung und Verdrahtungssicherheit.
• Weniger Varianten – ein Modulsatz für Schraub- und Federzugtechnik sowie für alle Schützbaugrößen S00 bis S2
• Mechanische Verriegelung (mit Verdrahtungsbausatz für den
Hauptstromkreis)
Eine Schutzbeschaltung (Varistor) ist im Basismodul integriert.
Siemens IC 10 · 2015
3/197
3
■ Übersicht
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA28 zum Anbau an Schütze 3RT2 und Hilfsschütze 3RH21
Einführung
■ Technische Daten
Typ
3RA2811
3RA2831
3RA2812
3RA2832
3RA2816
verwendbar für Baugröße
S00, S0
S2
S00, S0
S2
S00, S0, S2
Funktion
Ansprechverzögert
Abmessungen
Siehe Schütze 3RT20, Seiten 3/19 und 3/24
Rückfallverzögert
mit Steuersignal
Stern-Dreieck-Funktion
3
Allgemeine Daten
Bemessungsisolationsspannung Ui
Verschmutzungsgrad 3
Überspannungskategorie III
AC V
300
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp
AC kV
4
0,85 ... 1,1 x Us,
0,95 ... 1,05-fache Bemessungsfrequenz
Arbeitsbereich der Erregung
Varistor integriert
Überspannungsschutz
Bemessungsleistung
W
1
1
• Leistungsaufnahme bei AC 230 V, 50 Hz
VA
1
2
A
--
4
Schalthäufigkeit bei Belastung
• mit Ie bei AC 230 V
• mit Schütz 3RT2 bei AC 230 V
h-1
h-1
2 500
2 500
---
Wiederbereitschaftszeit
ms
50
Mindesteinschaltdauer
ms
--
Absicherung DIAZED
Betriebsklasse gG
150
35
--
Reststrom
max.
mA
5
--
--
Spannungsfall
im durchgeschalteten Zustand
max.
VA
3,5
--
--
Einstellgenauigkeit
bezogen auf Skalenendwert
typ.
15 %
Wiederholgenauigkeit
max.
1 %
Elektrische Lebensdauer
• mit Schütz 3RT2028
• bei AC-15, 250 V, 3 A
Mechanische Lebensdauer
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
Schaltspiele
Schaltspiele
100 000
--
--
100 000
Schaltspiele
100 x 106
10 x 106
°C
°C
-25 ... +60
-40 ... +80
Schutzart nach IEC 60947-1, Anhang C
Schockfestigkeit
Halbsinus nach IEC 60068-2-27
Schwingfestigkeit
nach IEC 60068-2-6
IP20
g/ms
15/11
Hz/mm
10 ... 55/0,35
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
IEC 61000-6-2, IEC 61000-6-4, IEC 61812-1, IEC 60947-4-1
Überspannungsschutz
Varistor integriert
Zulässige Gebrauchslage
beliebig (siehe Schütz)
Anschlussquerschnitte
Anschlussart
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
•
•
•
•
•
eindrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse
AWG-Leitungen ein- oder mehrdrähtig
Anschlussschrauben
Anzugsdrehmoment
Schraubanschluss
mm2
mm2
AWG
Nm
Anschlussart
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
• Betätigungswerkzeug
• eindrähtig
1 x (0,5 ... 4), 2 x (0,5 ... 2,5)
1 x (0,5 ... 2,5), 2 x (0,5 ... 1,5)
2 x (20 ... 14)
M3 (für Normalschraubendreher Größe 2 oder Pozidriv 2)
0,8 ... 1,2
------
Federzuganschluss
mm
mm2
3,0 x 0,5
2 x (0,25 ... 1,5)
---
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
2 x (0,25 ... 1,5)
--
• feindrähtig
mm2
2 x (0,25 ... 1,5)
--
• AWG-Leitungen ein- oder mehrdrähtig
AWG
2 x (24 ... 16)
--
3/198
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA28 zum Anbau an Schütze 3RT2 und Hilfsschütze 3RH21
für Direktstart
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA2811-1CW10
Für Schütze
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Zeitbereich t
Typ
AC/DC V
s
3RA2811-2CW10
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Elektronische Zeitrelais mit Halbleiterausgang,
frontseitig aufschnappbar
Die elektrische Verbindung zwischen dem Zeitrelais und dem darunterliegenden Schütz wird automatisch durch das Aufschnappen
und Arretieren hergestellt.
Ansprechverzögert
Zweidraht-Ausführung, Varistor integriert
3RT201.,
3RT202.,
3RH212),
3RH24
24 ... 240
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2811-1CW10
55,40 A
3RA2811-2CW10
55,40
3RT203.
24 ... 90
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2831-1DG10
60,70 A
3RA2831-2DG10
60,70
A
3RA2831-1DH10
60,70 A
3RA2831-2DH10
60,70
90 ... 240
Rückfallverzögert mit Steuersignal
Varistor integriert
3RT201.,
3RT202.,
3RH212),
3RH24
24 ... 240
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2812-1DW10
72,80 A
3RA2812-2DW10
72,80
3RT203.
24 ... 90
0,05 ...100
(1, 10, 100; umschaltbar)
A
3RA2832-1DG10
79,20 A
3RA2832-2DG10
79,20
A
3RA2832-1DH10
79,20 A
3RA2832-2DH10
79,20
A
3RA2910-0
90 ... 240
Zubehör
Plombierbare Abdeckung
für 3RA27, 3RA28, 3RA29
1)
AC-Spannungsangaben gelten für 50 Hz und 60 Hz.
2)
Nicht auf Koppelschütze aufsetzbar.
Funktion
4,64 A
3RA2910-0
4,64
Für Handbücher siehe
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/60279150
Funktionsdiagramme
Zeitrelais erregt
Schaltglied geschlossen
Schaltglied geöffnet
1 Schließer (Halbleiterausgang)
3RA2812-.DW10
B1/A4
>
Q
t
3RA2832-.D.10
A3/A4
Q
IC01_00339a
t
3RA28
35 ms
t
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
A3/A4
NSB0_02099a
Q
A3/A4
3RA28
NSB0_02099a
Rückfallverzögert
mit Steuersignal
3RA2831-.D.10
NSB0_02098a
3RA2811-.CW10
A3/A2
Ansprechverzögert
B1/A4
>
Q
35 ms
t
Siemens IC 10 · 2015
3/199
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA28 zum Anbau an Schütze 3RT2 und Hilfsschütze 3RH21
für Wendestart / für Stern-Dreieck-Start
■ Auswahl- und Bestelldaten
3
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
3RA2816-0EW20
3RA2923-2AA1
Für Schütze
Bemessungssteuerspeisespannung Us1)
Zeitbereich t
Typ
AC/DC V
s
3RA2923-2BB2
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Bausätze für Wendestart
Bausätze zum Bau von 3-poligen Schützkombinationen
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
2 Verbindungsclips für 2 Schütze,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RT201.
• für Baugröße S00
}
3RA2913-2AA1
13,–– }
3RA2913-2AA2
13,––
3RT202.
• für Baugröße S0
}
3RA2923-2AA1
19,60 }
3RA2923-2AA2
19,60
3RT203.
• für Baugröße S2 (nur für Hauptstromkreis bei Ausführung mit
Federzuganschluss)
}
3RA2933-2AA1
21,40 B
3RA2933-2AA2
21,40
Bausätze für Stern-Dreieck-Start
Bausätze zum Bau von 3-poligen Schützkombinationen
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
4 Verbindungsclips für 3 Schütze,
Sternpunktbrücke,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RT201.
• für Baugröße S00
}
3RA2913-2BB1
10,10 }
3RA2913-2BB2
10,10
3RT202.
• für Baugröße S0 (nur für Hauptstromkreis bei Ausführung mit
Federzuganschluss)
}
3RA2923-2BB1
22,–– }
3RA2923-2BB2
22,––
3RT203.
• für Baugröße S2 (nur für Hauptstromkreis bei Ausführung mit
Federzuganschluss)
}
3RA2933-2BB1
32,10 B
3RA2933-2BB2
32,10
A
3RA2816-0EW20
A
3RA2910-0
Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Start
Die elektrische Verbindung zwischen dem Funktionsmodul und der
Schützkombination wird automatisch durch das Aufschnappen und
Stecken der Verbindungsleitungen hergestellt.
Stern-Dreieck-Funktion (Varistor integriert)
3RT201.,
3RT202.,
3RT203.2)
24 ... 240
0,5 ... 60
(10, 30, 60; umschaltbar)
136,–– A
3RA2816-0EW20
136,––
Zubehör
Plombierbare Abdeckung
für 3RA27, 3RA28, 3RA29
1)
AC-Spannungsangaben gelten für 50 Hz und 60 Hz.
2)
Nicht auf Koppelschütze aufsetzbar.
4,64 A
3RA2910-0
4,64
Für Handbücher siehe
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/60279150
Funktion
Funktionsdiagramme
Zeitrelais erregt
Schaltglied geschlossen
Schaltglied geöffnet
2 Schließer (intern verschaltet)
3RA2816-0EW20
A1/A2 Q1
Y Q2
Q3
3/200
Siemens IC 10 · 2015
NSB0_02072a
Stern-Dreieck-Funktion
• 1 Schließer verzögert
• 1 Schließer unverzögert
t
50 ms
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für IO-Link zum Anbau an Schütze 3RT2
Einführung
■ Übersicht
Die Funktionsmodule SIRIUS für IO-Link ermöglichen den Aufbau von Startern und Schützkombinationen für Direkt-, Wendeund Sterndreieckstart ohne zusätzliche aufwändige Verdrahtung
der Einzelkomponenten. Sie beinhalten dabei die wesentlichen
Steuerfunktionen, wie zum Beispiel Zeit- und Verriegelungsfunktion, die für den jeweiligen Abzweig benötigt werden.
Die Anbindung der Starter an die übergeordnete Steuerung erfolgt über IO-Link, wobei bis zu vier Starter gruppiert an einem
Port des IO-Link-Masters angeschlossen werden können.
Die elektrische und mechanische Verbindung zum Schütz erfolgt durch einfaches Aufschnappen und Verriegeln der jeweiligen Module. Eine additive Schutzbeschaltung der einzelnen
Schütze kann vollständig entfallen, da ein Varistor in die Module
integriert ist. Die Rückmeldung der Schützkontakte erfolgt über
Hallsensoren, die auch unter extremen Staubbedingungen eine
zuverlässige Rückmeldung über den Schaltzustand geben.
Damit werden diese erforderlichen Signale übertragen:
• Bereitschaft des Abzweiges durch indirekte Abfrage des Leistungsschalters
• Ansteuerung des Starters
• Rückmeldung über den Schaltzustand des Starters
Bereitschaft
Ansteuerung
SPS
Rückmeldung
über Schaltstatus
SPS
IO-Link
NSB0_02084a
Signalübertragung via IO-Link
Die Abfrage des Leistungsschalters erfolgt hierbei nicht über
eine additive Verdrahtung zwischen Hilfsschalter und dem
Modul, sondern durch eine Spannungsabfrage am Eingang des
Schützes.
Hierfür sind spezielle Ausführungen der Schütze mit Kommunikationsschnittstelle erforderlich (siehe Seiten 3/43 und 3/46).
Leistungsschalter
NSB0_02086
Schütz
Bereitschaftsmeldung durch Spannungsabgriff
Siemens IC 10 · 2015
3/201
3
Durch diese Art der Anbindung an die Steuerung wird eine maximale Einsparung bei der Verdrahtung erreicht.
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für IO-Link zum Anbau an Schütze 3RT2
Einführung
Durch die Gruppierung von bis zu vier Startern ist es möglich bis
zu 16 Startern an einem Master der ET 200S anzuschließen. Dabei werden alle Signale der einzelnen Schaltgeräte über nur drei
Einzeldrähte pro Startergruppe direkt im Prozessabbild des Einganges zur Verfügung gestellt. Wenn am Master der ET 200S
und an den Schaltgeräten das gleiche Potenzial anliegt, kann
die Verdrahtung weiter reduziert werden, indem die Versorgungsspannung der Schützspulen über Brücken an die Kommunikationsdrähte angeschlossen wird.
Gruppenbildung für max. 4 Abzweige pro IO-Link Port
3
1
Direktstarter
IO-Link Master
2
Direktstarter
3
4
Wendestarter
Wendestarter
Port 1
NSB0_02087b
...
Port 2
Gruppenbildung mit IO-Link
Darüber hinaus werden aber nicht nur die Schalt- und Zustandssignale übertragen, sondern im Falle einer Störung werden auch
die entsprechenden Fehlermeldungen direkt an die SPS im azyklischen Modus gemeldet.
Mögliche Fehlermeldungen:
• Schaltelement defekt
• Hauptspannung fehlt (LS ausgelöst)
• Versorgungsspannung fehlt
• Endlage Rechts / Links
• Betriebsart Hand
• Prozessabbildfehler
■ Anwendungsbereich
Der Einsatz von Funktionsmodulen SIRIUS mit IO-Link empfiehlt
sich vor allem in Maschinen und Anlagen, in denen mehrere Motorabzweige in einem Schaltschrank sind. Durch IO-Link können
diese einfach, schnell und fehlerfrei an die Automatisierungsebene angebunden werden. Zusätzlich ergibt sich durch den
Wegfall von IO-Baugruppen auch eine wesentliche Reduzierung
der Baubreite der SPS.
Durch diese einfache Einbindung der Starter in die TIA-Welt wird
die Flexibilität vor Ort aber in keinster Weise eingeschränkt. So
haben alle Funktionsmodule spezielle Klemmen um eine direkte
Abschaltung vor Ort zu ermöglichen. Diese können beispielsweise mit einem Positionsschalter verbunden werden. Der Eingang unterbricht direkt die Spannungsversorgung der Schützspule ohne Umweg über die SPS. Im Auslieferungszustand sind
diese Klemmen gebrückt.
Auch eine Vor-Ort-Bedienung der kompletten Startergruppe per
Hand ist mit Handbediengerät einfach möglich. Dieses wird einfach mit dem letzten Starter verbunden und bei Bedarf kann es
auch in die Frontplatte des Schaltschrankes gebaut werden. Vor
allem zur Inbetriebnahme bieten sich dadurch deutliche Vorteile.
■ Nutzen
• Reduzierung der Steuerstromverdrahtung auf nicht mehr als
drei Leitungen für vier Abzweige
• Vermeidung von Prüfkosten und Verdrahtungsfehlern
• Reduzierung des Projektierungsaufwandes
• Eindeutige Diagnose im Fehlerfall durch Integration in TIA
• Platzersparnis im Schaltschrank durch Wegfall der IO-Baugruppen
• Alle notwendigen Zeit- und Verriegelungsfunktionen für Wendebetrieb und Stern-Dreieck-Start integriert
• Keine additive Schutzbeschaltung nötig
Weitere Informationen zum IO-Link siehe Kapitel 2 "Industrielle
Kommunikation".
3/202
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für IO-Link zum Anbau an Schütze 3RT2
Einführung
■ Technische Daten
Typ
3RA2711
Abmessungen
Siehe Schütze 3RT20, Seiten 3/19 und 3/24
Allgemeine Daten
1.1
nach IEC 60947-1
nach IEC 60721-3-1
nach IEC 60721-3-2
°C
°C
°C
IP20
Schutzart
Betriebsspannung UHi
Max. Länge der Leitungen
für den Eingang Y1–Y2
-25 ... +60
-40 ... +80
-40 ... +80
3
Geeignet für IO-Link Master nach Spezifikation
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
• bei Lagerung
• beim Transport
nach EN 50295
DC V
24  20 %
m
30
IEC 61000-6-2, IEC 61000-6-4, IEC 60947-4-1
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
Anschlussquerschnitte
Anschlussart
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
•
•
•
•
•
eindrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse
AWG-Leitungen
Anschlussschrauben
Anzugsmoment der Anschlussschrauben
Schraubanschluss
mm2
mm2
AWG
Nm
Federzuganschluss
Anschlussart
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
•
•
•
•
•
Betätigungswerkzeug
eindrähtig
feindrähtig mit Aderendhülse
feindrähtig
AWG-Leitungen
1 x (0,5 ... 4), 2 x (0,5 ... 2,5)
1 x (0,5 ... 2,5), 2 x (0,5 ... 1,5)
2 x (20 ... 14)
M3 (Schraubendreher Ø 6 mm oder Pozidriv 2)
0,8 ... 1,2
mm
mm2
mm2
mm2
AWG
3,0 x 0,5
2 x (0,25 ... 1,5)
2 x (0,25 ... 1,5)
2 x (0,25 ... 1,5)
2 x (24 ... 16)
Siemens IC 10 · 2015
3/203
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für IO-Link zum Anbau an Schütze 3RT2
für Direktstart / für Wendestart / für Stern-Dreieck-Start
■ Auswahl- und Bestelldaten
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
Ausführung
LK Schraubanschluss
3
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Funktionsmodule für Direktstart
IO-Link Anbindung
enthält einen Modulverbinder für den Aufbau einer
IO-Link-Gruppe
A
3RA2711-1AA00
69,50 A
3RA2711-2AA00
69,50
A
3RA2711-1BA00
131,–– A
3RA2711-2BA00
131,––
}
3RA2913-2AA1
13,–– }
3RA2913-2AA2
13,––
}
3RA2923-2AA1
19,60
--
3RA2711-1AA00
3RA2711-2AA00
Funktionsmodule für Wendestart1)
IO-Link Anbindung,
bestehend aus einem Basis- und einem Koppelmodul
sowie einem zusätzlichen Modulverbinder für den Aufbau einer IO-Link-Gruppe
3RA2711-1BA00
3RA2711-2BA00
Bausätze zum Bau von 3-poligen
Schützkombinationen
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
2 Verbindungsclips für zwei Schütze,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RA2923-2AA1
• für Baugröße S00
• für Baugröße S0
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
- nur für Hauptstromkreis2)
}
--
3RA2923-2AA2
19,60
• für Baugröße S2
3RA2923-2AA2
}
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
- nur für Hauptstromkreis2)
3RA2933-2AA1
--
21,40
-B
3RA2933-2AA2
21,40
1)
Vorverdrahtete Schützkombinationen für Wendestart mit Kommunikationsschnittstelle siehe Seiten 3/163 und 3/165. Bei Verwendung dieser Schützkombinationen ist der Bausatz für die Verdrahtung bereits integriert.
Passende Schütze mit Kommunikationsschnittstelle erforderlich;
siehe Seiten 3/43 und 3/46.
2)
Ausführung in Baugrößen S0 und S2 mit Federzuganschluss:
Nur die Verdrahtungsbausteine für den Hauptstromkreis sind enthalten.
Für den Hilfs- und Steuerstromkreis sind keine Verbinder enthalten.
Passende IO-Link Master siehe Kapitel 2, "Industrielle Kommunikation".
3/204
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für IO-Link zum Anbau an Schütze 3RT2
für Direktstart / für Wendestart / für Stern-Dreieck-Start
Ausführung
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
A
3RA2711-1CA00
204,–– A
3RA2711-2CA00
204,––
}
3RA2913-2BB1
10,10 }
3RA2913-2BB2
10,10
}
3RA2923-2BB1
22,––
--
IO-Link Anbindung,
bestehend aus einem Basismodul und zwei Koppelmodulen sowie einem zusätzlichen Modulverbinder für
den Aufbau einer IO-Link-Gruppe
3
Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Start1)
3RA2711-1CA00
Bausätze zum Bau von 3-poligen
Schützkombinationen2)
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
4 Verbindungsclips für drei Schütze,
Sternpunktbrücke,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RA2923-2BB1
• für Baugröße S00
• für Baugröße S0
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
- nur für Hauptstromkreis3)
}
--
3RA2923-2BB2
22,––
• für Baugröße S2
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
3RA2923-2BB2
}
- nur für Hauptstromkreis3)
1)
Komplette Schützkombinationen für Stern-Dreieck-Start incl. Funktionsmodule siehe Seiten 3/180 und 3/182.
2)
Bei Verwendung der Funktionsmodule für Stern-Dreieck werden die
Verdrahtungsbausteine für den Hilfsstrom nicht benötigt
3)
Ausführung in Baugrößen S0 und S2 mit Federzuganschluss:
Nur die Verdrahtungsbausteine für den Hauptstromkreis sind enthalten.
Für den Hilfs- und Steuerstromkreis sind keine Verbinder enthalten.
3RA2933-2BB1
--
32,10
-B
3RA2933-2BB2
32,10
Passende Schütze mit Kommunikationsschnittstelle erforderlich;
siehe Seiten 3/43 und 3/46.
Passende IO-Link Master siehe Kapitel 2, "Industrielle Kommunikation".
Preis €
pro PE
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
3RA2711-0EE10
25,50
1
1 ST
41B
A
3RA2711-0EE06
15,40
1
1 ST
41B
• 14-polig, 26 cm,
für diverse Leerstellenkombinationen
A
3RA2711-0EE07
17,70
1
1 ST
41B
• 14-polig, 33,5 cm,
für diverse Leerstellenkombinationen
A
3RA2711-0EE08
18,10
1
1 ST
41B
• 10-polig, 9 cm,
für separate Steuersignaleinspeisung
innerhalb einer IO-Link-Gruppe
A
3RA2711-0EE16
19,60
1
1 ST
41B
Schnittstellenabdeckungen
(Satz mit 5 Stück)
A
3RA2711-0EE15
5,45
1
1 ST
41B
Plombierbare Abdeckung
für 3RA27, 3RA28, 3RA29
A
3RA2910-0
4,64
1
5 ST
41B
Bedienbaustein (Set), bestehend aus:
• 1 x Bedienbaustein
• 1 x Freigabebaustein
• 1 x Schnittstellenabdeckung
• 1 x Befestigungsklemme
A
3RA6935-0A
182,––
1
1 ST
42F
Verbindungskabel,
Länge 2 m, 10- auf 14-polig
A
3RA2711-0EE11
42,80
1
1 ST
41B
Freigabebaustein (Ersatz)
A
3RA6936-0A
21,90
1
1 ST
42F
Schnittstellenabdeckung (Ersatz)
A
3RA6936-0B
6,12
1
5 ST
42F
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Modulverbinder-Set, bestehend aus:
• 2 Modulverbinder, 14-polig, kurz
• 2 Schnittstellenabdeckungen
A
• 14-polig, 9 cm,
für Baugrößensprung + 1 Leerstelle
Zubehör
Modulverbinder
3RA2711-0EE10
3RA2711-0EE06
3RA2711-0EE15
3RA2910-0
Bedienbaustein1)
3RA6935-0A
3RA2711-0EE11
1)
Für Verbindung vom Bedienbaustein zum K-Modul
Nur für Kommunikation via IO-Link geeignet.
Für Handbücher siehe
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39319600
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/205
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für AS-Interface zum Anbau an Schütze 3RT2
Einführung
■ Übersicht
Die elektrische und mechanische Verbindung zum Schütz erfolgt durch einfaches Aufschnappen und Verriegeln der jeweiligen Module. Eine additive Schutzbeschaltung der einzelnen
Schütze kann vollständig entfallen, da ein Varistor in die Module
integriert ist. Die Rückmeldung der Schützkontakte erfolgt über
Hallsensoren, die auch unter extremen Staubbedingungen eine
zuverlässige Rückmeldung über den Schaltzustand geben.
logie, wodurch bis zu 62 Starter an einem Master angebunden
werden können und die Adresse in gewohnter Weise mit Adressiergerät eingestellt wird.
Durch diese Art der Anbindung an die Steuerung wird eine maximale Einsparung bei der Verdrahtung erreicht. Der Verdrahtungsaufwand reduziert sich auf die Versorgungsspannung und
die zwei Einzeldrähte für AS-Interface.
Damit werden diese erforderlichen Signale übertragen:
• Bereitschaft des Abzweiges durch indirekte Abfrage des Leistungsschalters
• Ansteuerung des Starters
• Rückmeldung über den Schaltzustand des Starters
Die Anbindung der Starter an die übergeordnete Steuerung erfolgt durch AS-Interface ab Spezifikation V2.1 in A/B-TechnoBereitschaft
Ansteuerung
SPS
Rückmeldung
über Schaltstatus
SPS
AS-Interface
NSB0_02085a
Signalübertragung via AS-Interface
Die Abfrage des Leistungsschalters erfolgt hierbei nicht über
eine additive Verdrahtung zwischen Hilfsschalter und dem
Modul, sondern durch eine Spannungsabfrage am Eingang des
Schützes.
Hierfür sind spezielle Ausführungen der Schütze mit Kommunikationsschnittstelle erforderlich (siehe Seiten 3/43 und 3/46).
Leistungsschalter
Schütz
NSB0_02086
3
Die Funktionsmodule SIRIUS für AS-Interface ermöglichen den
Aufbau von Startern und Schützkombinationen für Direkt-,
Wende- und Stern-Dreieck-Start ohne zusätzliche aufwändige
Verdrahtung der Einzelkomponenten. Sie beinhalten dabei die
wesentlichen Steuerfunktionen, wie zum Beispiel Zeit- und Verriegelungsfunktion, die für jeweiligen Abzweig benötigt werden.
Bereitschaftsmeldung durch Spannungsabgriff
3/206
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für AS-Interface zum Anbau an Schütze 3RT2
Einführung
Wendestarter
Stern-Dreieck-Starter
Adr. 1a
Adr. 1b
3
NSB0_02088a
Direktstarter
Adr. 2a
AS-Interface
Topologie mit AS-Interface
Durch diese einfache Einbindung der Starter in die TIA-Welt wird
die Flexibilität vor Ort aber in keinster Weise eingeschränkt. So
haben alle Funktionsmodule spezielle Klemmen um eine direkte
Abschaltung vor Ort zu ermöglichen. Diese können beispiels-
■ Anwendungsbereich
Der Einsatz von Funktionsmodulen SIRIUS mit AS-Interface
empfiehlt sich vor allem in Maschinen und Anlagen, in denen
mehrere verschiedene Sensoren und Aktoren, sowohl innerhalb
als auch außerhalb des Schaltschranks einfach an die übergeordnete Steuerung angebunden werden sollen. Zusätzlich
ergibt sich durch den Wegfall von IO-Baugruppen auch eine
wesentliche Reduzierung der Baubreite der SPS.
weise mit einem Positionsschalter verbunden werden. Der Eingang unterbricht direkt die Spannungsversorgung der Schützspule ohne Umweg über die SPS. Im Auslieferungszustand sind
diese Klemmen gebrückt.
■ Nutzen
•
•
•
•
Reduzierung der Steuerstromverdrahtung
Vermeidung von Prüfkosten und Verdrahtungsfehlern
Reduzierung des Projektierungsaufwandes
Platzersparnis im Schaltschrank durch Wegfall der IO-Baugruppen
• Alle notwendigen Zeit-und Verriegelungsfunktionen für
Wendebetrieb und Stern-Dreieck-Start integriert
• Keine additive Schutzbeschaltung nötig
Siemens IC 10 · 2015
3/207
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für AS-Interface zum Anbau an Schütze 3RT2
Einführung
■ Technische Daten
Typ
3RA2712
Abmessungen
Siehe Schütze 3RT20, Seiten 3/19 und 3/24
3
Allgemeine Daten
Slave-Typ
A/B-Slave
Geeignet für AS-i Master nach Spec.
2.1 oder höher
AS-i Slave Profil IO.ID.ID2
7.A.E
ID1-Code (Werkseinstellung)
7
Zulässige Umgebungstemperatur
• im Betrieb
nach IEC 60947-1
°C
-25 ... +60
• bei Lagerung
nach IEC 60721-3-1
°C
-40 ... +80
• beim Transport
nach IEC 60721-3-2
-40 ... +80
IP20
Schutzart
Betriebsspannung
• AS-Interface
V
26,5 ... 31,6
• AUX PWR DC 24 V
V
24  20 %
mA
30
Baugröße S00
Baugröße S0
Baugröße S2
mA
mA
mA
200/200
300/300
1300/50
nach EN 50295
m
30
Stromaufnahme, max.
• AS-Interface
• AUX PWR
- max. Anzugs-/Haltestrom
Max. Länge der Leitungen
für den Eingang Y1–Y2
IEC 61000-6-2, IEC 61000-6-4, IEC 60947-4-1
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
Anschlussquerschnitte
Anschlussart
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
Schraubanschluss
• eindrähtig
mm2
1 x (0,5 ... 4), 2 x (0,5 ... 2,5)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
1 x (0,5 ... 2,5), 2 x (0,5 ... 1,5)
• AWG-Leitungen
AWG
2 x (20 ... 14)
M3 (Schraubendreher Ø 6 mm oder Pozidriv 2)
• Anschlussschrauben
• Anzugsmoment der Anschlussschrauben
Nm
0,8 ... 1,2
Federzuganschluss
Anschlussart
(1 oder 2 Leiter anschließbar)
• Betätigungswerkzeug
mm
3,0 x 0,5
• eindrähtig
mm2
2 x (0,25 ... 1,5)
• feindrähtig mit Aderendhülse
mm2
2 x (0,25 ... 1,5)
• feindrähtig
mm2
2 x (0,25 ... 1,5)
• AWG-Leitungen
AWG
2 x (24 ... 16)
3/208
Siemens IC 10 · 2015
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für AS-Interface zum Anbau an Schütze 3RT2
für Direktstart / für Wendestart / für Stern-Dreieck-Start
■ Auswahl- und Bestelldaten
PE (ST, SZ, M) = 1
PKG*
= 1 ST
PG
= 41B
LK Schraubanschluss
Artikel-Nr.
LK Federzuganschluss
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Funktionsmodule für Direktstart
AS-Interface Anbindung
A
3RA2712-1AA00
76,50 A
3RA2712-2AA00
76,50
A
3RA2712-1BA00
144,–– A
3RA2712-2BA00
144,––
}
3RA2913-2AA1
13,–– }
3RA2913-2AA2
13,––
}
3RA2923-2AA1
19,60
--
3RA2712-1AA00
3RA2712-2AA00
Funktionsmodule für Wendestart1)
AS-Interface Anbindung,
bestehend aus einem Basis- und einem Koppelmodul
3RA2712-1BA00
3RA2712-2BA00
Bausätze zum Bau von 3-poligen
Schützkombinationen
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
2 Verbindungsclips für zwei Schütze,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RA2923-2AA1
• für Baugröße S00
• für Baugröße S0
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstrom
- nur für Hauptstrom
}
--
3RA2923-2AA2
19,60
• für Baugröße S2
3RA2923-2AA2
1)
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstrom
}
- nur für Hauptstrom
3RA2933-2AA1
--
21,40
-B
3RA2933-2AA2
21,40
Vorverdrahtete Schützkombinationen für Wendestart mit Kommunikationsschnittstelle siehe Seiten 3/163 und 3/165. Bei Verwendung dieser Schützkombinationen ist der Bausatz für die Verdrahtung bereits integriert.
Passende Schütze mit Kommunikationsschnittstelle erforderlich;
siehe Seiten 3/43 und 3/46.
Passende AS-Interface Master, Netzübergänge und Netzteile
siehe Kapitel 2, "Industrielle Kommunikation".
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Siemens IC 10 · 2015
3/209
3
Ausführung
© Siemens AG 2014
Funktionsmodule
Funktionsmodule SIRIUS 3RA27 für AS-Interface zum Anbau an Schütze 3RT2
für Direktstart / für Wendestart / für Stern-Dreieck-Start
Ausführung
LK Schraubanschluss
LK Federzuganschluss
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
Artikel-Nr.
Preis €
pro PE
A
3RA2712-1CA00
223,–– A
3RA2712-2CA00
223,––
}
3RA2913-2BB1
10,10 }
3RA2913-2BB2
10,10
}
3RA2923-2BB1
22,––
--
Funktionsmodule für Stern-Dreieck-Start1)
3
AS-Interface Anbindung,
bestehend aus einem Basismodul und zwei Koppelmodulen
3RA2712-1CA00
3RA2712-2CA00
Bausätze zum Bau von 3-poligen
Schützkombinationen
Der Bausatz enthält:
Mechanische Verriegelung,
4 Verbindungsclips für drei Schütze,
Sternpunktbrücke,
Verdrahtungsbausteine oben und unten
3RA2923-2BB1
• für Baugröße S00
• für Baugröße S0
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
- nur für Hauptstromkreis
}
--
3RA2923-2BB2
22,––
• für Baugröße S2
}
- für Haupt-, Hilfs- und Steuerstromkreise
3RA2923-2BB2
1)
- nur für Hauptstromkreis
3RA2933-2BB1
--
32,10
-B
3RA2933-2BB2
32,10
Passende Schütze mit Kommunikationsschnittstelle erforderlich;
siehe Seiten 3/43 und 3/46.
Komplette Schützkombinationen für Stern-Dreieck-Start einschließlich
Funktionsmodule siehe Seiten 3/180 und 3/182.
Passende AS-Interface Master, Netzübergänge und Netzteile
siehe Kapitel 2, "Industrielle Kommunikation".
Preis €
pro PE
PE (ST,
SZ, M)
PKG*
PG
3RA2711-0EE10
25,50
1
1 ST
41B
A
3RA2711-0EE06
15,40
1
1 ST
41B
Schnittstellenabdeckungen
(Satz mit 5 Stück)
A
3RA2711-0EE15
5,45
1
1 ST
41B
Plombierbare Abdeckung
für 3RA27, 3RA28, 3RA29
A
3RA2910-0
4,64
1
5 ST
41B
Ausführung
LK Artikel-Nr.
Modulverbinder-Set, bestehend aus:
• 2 Modulverbinder, 14-polig, kurz
• 2 Schnittstellenabdeckungen
A
• 14-polig, 9 cm,
für Baugrößensprung + 1 Leerstelle
Zubehör
3RA2711-0EE10
Modulverbinder
3RA2711-0EE06
3RA2711-0EE15
3RA2910-0
Für Handbücher siehe
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/39318922
3/210
Siemens IC 10 · 2015
* Diese Menge oder ein Vielfaches dieser Menge kann bestellt werden.
Unverbindliche Preisempfehlungen, ggf. zuzüglich Metallzuschläge (MZ), Abbildungen ähnlich
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
55
Dateigröße
49 185 KB
Tags
1/--Seiten
melden