close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gottesdienste und Veranstaltungen Februar / März 2015

EinbettenHerunterladen
Wegweisendes
Universal Design
Orientierungssysteme
gestalten
Fachtagung zum
Jahresthema 2014
13. Nov. 2014, 10 – 17 Uhr
Stuttgart,
Haus der Architekten
Wissen baut auf.
Wegweisendes
Universal Design
Orientierungssysteme
gestalten
Orientierungssysteme
gestalten
für alle Generationen
Menschen mit Behinderungen sind
Experten in eigener Sache. Wie lässt
sich gemeinsam das Verständnis
von Orientierung weiterentwickeln,
um komfortable und gestalterisch
ansprechende Lösungen für Leit- und
Orientierungssystemen zu finden?
Welche gestalterischen und technischen Möglichkeiten gibt es?
Welche Systeme haben sich wirklich bewährt?
Veranstalter:
Wieweit können Städtebau und Architektur mit logischen,
intuitiven und selbsterklärenden Wegeführungen und mit
subtilen Botschaften selbst leiten – mit Licht, Farbe,
Raumdynamik und räumlichen Ordnungsprinzipien?
Wie viel Orientierung kann die Architektur selbst schaffen?
Wie viel Präsenz von Orientierungssystemen ist nötig?
Veranstaltungsort:
Institut Fortbildung Bau
Danneckerstraße 56
70182 Stuttgart
Diese Fragen dienen als Ausgangspunkt für verschiedene
Impulsreferate und die anschließende Diskussion mit
den Referenten und weiteren Experten. Unser besonderes
Interesse gilt dabei gestalterischen und technischen Lösungen,
die über die Orientierungsfunktion hinaus einen „Mehrwert“
für alle generieren.
Wissen baut auf.
Institut Fortbildung Bau
Architektenkammer Baden-Württemberg
Danneckerstr. 56, 70182 Stuttgart
Tel. 0711 248386-310
Fax 0711 248386-324
info@ifbau.de, www.ifbau.de
Haus der Architekten
Danneckerstraße 56
70182 Stuttgart
Mit den Stadtbahnlinien U 5, U 6, U 7 und
U 12 zur Haltestelle Bopser.
Von dort erreichen Sie uns zu Fuß innerhalb
von drei Minuten.
Fachtagung zum Jahresthema 2014
13. Nov. 2014, 10 – 17 Uhr
Stuttgart, Haus der Architekten
Bei einer Anreise per Pkw steht in der
Tiefgarage eine begrenzte Anzahl von Plätzen
zur Verfügung.
Wolfgang Riehle,
Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg
Entgelt
zahlt
Empfänger
Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung der
Architektenkammer für Architekten und Stadtplaner in allen
Fachrichtungen sowie AiP/SiP mit 4 Unterrichtsstunden
Weitere Informationen: www.ifbau.de
Institut Fortbildung Bau
Architektenkammer
Baden-Württemberg
www.ifbau.de
Orientierungssysteme
gestalten
Barrierefreiheit
ist Herausforderung und
Chance zugleich
Anmeldung
Tagungsprogramm
per Post oder per Fax: 0711 248386-324
ab 9.30 Uhr Empfang der Teilnehmer
10.00 UhrBegrüßung Carmen Mundorff,
Architektenkammer Baden-Württemberg
Anmoderation Nadine Metlitzky, Factus 2
Konzeption der Tagung:
Dr. Sigrid Loch, Stuttgart
Fachtagung
Moderation:
Nadine Metlitzky, Factus 2
Michael Müller, CBF Darmstadt
13. Nov. 2014, 10 bis 17 Uhr, Stuttgart, Haus der Architekten
Wegweisendes Universal Design –
Orientierungssysteme gestalten (14925)
Teilnahmebeitrag 75,- Euro/Person
Bitte pro Person eine Anmeldung ausfüllen,
auch für Begleitpersonen.
Hiermit melden wir folgende/n Teilnehmer/in zu der
„Fachtagung zum Jahresthema 2014“ an:
Dr. Sigrid Loch
Jahresthema 2014
Michael Müller
Prof. Andreas Uebele
Stephan Kurzenberger
Bernd Gammerl
Im Kontext der demografischen Wandlungsprozesse
unserer Gesellschaft ist Barrierefreiheit zu einer zentralen
Gestaltungsforderung geworden. Zugleich eröffnen sich
dadurch große Gestaltungschancen, denn was für Einzelne
dringend notwendig ist, ermöglicht größeren Nutzungskomfort für alle. Dies gilt insbesondere auch für das
Orientierungsdesign im öffentlichen Raum und in Gebäuden,
das inzwischen durch die novellierten „BarrierefreiNormen“ erheblich an Bedeutung gewonnen hat. Denn
Leit- und Orientierungssysteme für alle ermöglichen es
auch Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen, sich
an unbekannten Orten selbstständig zu orientieren und
zurechtzufinden.
10.15 Uhr Integrative Planung als Chance –
Orientierungssysteme im Staatstheater
Darmstadt
Michael Müller, CBF Darmstadt
Diese Tagung zeigt unterschiedliche gestalterische
Herangehensweisen im Orientierungsdesign von Landschaftsarchitektur, Architektur und Kommunikationsdesign auf.
Sie gibt Einblicke in die Anforderungen und in die technischen
und rechtlichen Rahmenbedingungen, die mit der Forderung
nach Orientierung und Barrierefreiheit im öffentlichen Raum
und in öffentlichen Gebäuden verbunden sind. Wichtige
zukunftsorientierte Handlungsmöglichkeiten, wie beispielsweise die Integration von Menschen mit Behinderungen
in den Planungsprozess, werden diskutiert – damit räumliche
und gesellschaftliche Inklusion gelingen kann.
Dr. Sigrid Loch, Stuttgart
10.45 Uhr
Orientierungssysteme
im Kommunikationsdesign
Prof. Andreas Uebele,
buero uebele visuelle kommunikation
11.15 Uhr
Fragen und Diskussion
Nadine Metlitzky mit Michael Müller,
Prof. Andreas Uebele, Carmen Mundorff und
Winfried Specht
11.45 Uhr Kaffeepause
12.00 Uhr Bildsprache und Orientierungssysteme –
Forschungsergebnisse
Stephan Kurzenberger,
Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe
für Menschen mit Behinderung e.V.
12.30 Uhr
Aktuelle baurechtliche Anforderungen
für Barrierefreies Bauen –
LBO Novelle und neue LTB in BW
Bernd Gammerl, Regierungsbaumeister, Stuttgart
13.00 Uhr Mittagspause
Stephan Lenzen
Nadine Metlitzky
Armin Kraus
Jahresthema 2014
14.00 Uhr Anmoderation
Michael Müller, CBF Darmstadt
14.15 Uhr Orientierung in Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Stephan Lenzen, RMP Landschaftsarchitekten
14.45 Uhr Normen und Regelwerke zu Barrierefrei heit und Orientierung im öffentlichen Raum
Nadine Metlitzky, Factus 2
15.15 Uhr VDI Richtlinie 6008 Barrierefreie
Lebensräume – Blatt 1.1 Bildzeichen
Michael Müller, CBF Darmstadt
15.30 Uhr Fragen und Diskussion
Michael Müller mit Nadine Metlitzky,
Oliver Appel, Joachim Köber und Wolfgang Riehle
16.00 Uhr Kaffeepause
Name, Vorname
AL-Nr.
Rechnungsanschrift:
Firma / Institution
Straße
PLZ, Ort
Telefon/Fax
E-Mail
Die Teilnahmebedingungen unter
www.akbw.de/fortbildung/ifbau/wir-ueber-uns/teilnahmebedingungen
haben wir gelesen und erkennen sie verbindlich an:
16.15 Uhr Praxiserfahrungen aus Beratung
und Planung
Armin Kraus, Beratungsstelle Barrierefreies
Bauen der Bayerischen Architektenkammer
16.45 Uhr Zusammenfassung und Resümee
Michael Müller mit Nadine Metlitzky
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Datum und Unterschrift
Weitere Information und Online-Anmeldung:
www.ifbau.de > IFBau Seminar-Suche > VA-Nr. 14925
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
849 KB
Tags
1/--Seiten
melden