close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

114. Deutscher Philatelistentag 2015 Bilaterale Gotha 2015

EinbettenHerunterladen
114. Deutscher Philatelistentag 2015
Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland-Großbritannien“
Briefmarken-Wettbewerbsausstellung im Rang-1
125 Jahre Briefmarken-Sammler-Verein 1890 e.V.
Datum:
Donnerstag 03.09. - Sonntag 06.09.2015
Raum:
Alte Bibliothek/Orangerie
Öffnungszeiten:
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:
Sonntag:
16:00 – 19:00 Uhr
10:00 - 18:00 Uhr
10:00 - 17:00 Uhr
10:00 - 15:00 Uhr
Eintritt frei !
Treffpunkt Gotha- Hier trifft sich die Sammler- und Ausstellerwelt!
Im September 2015 kann der Briefmarken-Sammler-Verein Gotha 1890 e.V. auf sein 125-jähiges
Bestehen zurück blicken. Der Verein zählt zu den ältesten und erfolgreichsten deutschen
Philatelistenvereinen.
Zur adäquaten Feier dieses bedeutenden Jubiläums hat der Bund Deutscher Philatelisten e.V. den
Verein in Gotha mit der Ausrichtung des 114. Deutschen Philatelistentages und in diesem
Zusammenhang mit der Durchführung der Bilateralen Briefmarkenausstellung DeutschlandGroßbritannien im Rang 1 beauftragt.
Mit der bilateralen Ausstellung sollen die langen geschichtlichen Beziehungen Gothas zu
Großbritannien und seinem Königshaus zum Ausdruck kommen und weiter gepflegt werden. Die
Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland - Großbritannien“ wird vom 3.-6. September 2015 in der
Alten Bibliothek/Orangerie stattfinden.
Zum 175igsten Mal jährt sich im Jahr 2015 die Vermählung von Queen Victoria und Prinz Albert
von Sachsen-Coburg und Gotha. Des Weiteren feiert Deutschland den 25igsten Jahrestag seiner
friedlichen Wiedervereinigung. Es gibt weiterhin eine ganze Reihe von bedeutenden Jahrestagen,
die es zu feiern gilt.
Der Bund Deutscher Philatelisten e. V. und der Briefmarken-Sammler-Verein Gotha 1890 e. V.
laden alle Mitglieder, Aussteller, die Arbeits- und Forschungsgemeinschaften, Berufsphilatelisten
und den philatelistischen Fachhandel ein, sich an dieser bedeutendsten Wettbewerbsausstellung und
Veranstaltung des Jahres 2015 in Thüringen und in Deutschland zu beteiligen.
Kontakt und weitere Informationen finden Sie hier:
www.bsv-gotha.de
Gotha 2015 Ausstellungsbedingungen
Seite 1
114. Deutscher Philatelistentag 2015
Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland-Großbritannien“
Briefmarken-Wettbewerbsausstellung im Rang-1
3. – 6. September 2015
Ausstellungsbedingungen
1. Veranstalter, Ausrichter, Ort, Zeit
1.1
Die Briefmarkenausstellung Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland-Großbritannien“ wird
vom Bund Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh) veranstaltet und als Rang 1-Ausstellung (AO
3.1) mit internationaler Beteiligung durchgeführt. Ausrichter ist der Briefmarken-SammlerVerein Gotha 1890 e.V.
1.2
Die Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland-Großbritannien“ findet in der Zeit vom 3. - 6.
September 2015 im Winterpalais - Bibliothek/Orangerie statt. Sie wird nach der Ausstellungsordnung (AO), den Durchführungsbestimmungen (DB) und dem BewertungsReglement (BR) des BDPh und der Deutschen Philatelistischen Jugend e.V. in der zum
Zeitpunkt des Anmeldeschlusses für Aussteller jeweils neuesten Fassung ausgerichtet.
Für die Ausstellung werden die Rahmen der Stiftung zur Förderung der Philatelie und
Postgeschichte, Bonn, mit einem Fassungsvermögen von 12 Blatt pro Rahmen angemietet.
Für die deutschen und britischen Aussteller stehen jeweils ca. 200 Rahmen zur Verfügung.
Die Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland-Großbritannien“ wird aus Mitteln der Stiftung
zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte unterstützt.
2. Aussteller
2.1
Als Aussteller im Wettbewerb können sich alle BDPh Mitglieder anmelden, die gemäß AO
des BDPh ein entsprechend qualifiziertes Exponat besitzen.
Über die Qualifikation und Teilnahme der britischen Exponate entscheidet der britische
Kommissar in Absprache mit den betreffenden britischen philatelistischen Verbänden. Bei
Beteiligung Junger Sammler gelten entsprechend die Bedingungen der DPhJ e. V.
2.2
Voraussetzungen für die Teilnahme sind die termingerechte Anmeldung, die Annahme des
Exponates durch den Philatelistischen Ausschuss sowie die rechtzeitige Bezahlung der
Rahmengebühren.
3 Anmeldung und Annahme
3.1
Die Anmeldung des Exponates muss bis spätestens 31. Januar 2015 bei der Veranstaltungsleitung der Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland-Großbritannien“ vorliegen.
Anmeldungen sind nur auf den Formularen (zweifach) des Ausrichters möglich. Der
Anmeldung ist eine Gliederung des Exponates, eine Kurzbeschreibung sowie bei den
deutschen Exponaten eine Fotokopie des Ausstellerpasses beizufügen.
3.2
Exponate Junger Philatelisten sind über den Ausstellungswart oder über den Fachstellenleiter
der DPhJ e.V. des zuständigen Landesrings anzumelden.
3.3
Britische Exponate sind beim britischen Kommissar anzumelden.
Gotha 2015 Ausstellungsbedingungen
Seite 2
3.4
Nicht zugelassen werden Exponate, die auf Rang-1-Ausstellungen 3 Großgoldmedaillen oder
bei einer FIP-/FEPA-Ausstellung 3 Goldmedaillen erhalten haben.
Voraussetzung für die Teilnahme in der Klasse Literatur ist eine Vorprämierung von
mindestens Vermeil in Rang 2.
Die Gruppen der Klasse Literatur sind in der Literatur AO des BDPh (Stand 1.1.2011)
festgelegt.
3.5
Über die Annahme des Exponates entscheidet der Philatelistische Ausschuss. Mit der
Annahmebestätigung erhält der Aussteller Mitteilung über die zugeteilte Rahmenzahl. Bei
Ablehnung von Exponaten werden dem Aussteller die Gründe mitgeteilt. Diese Mitteilung
ergeht bis zum 31. März 2015.
3.6
Mit der Annahme des Exponates verpflichtet sich der Aussteller unwiderruflich, mit diesem
Exponat an der Ausstellung teilzunehmen und die festgesetzten Rahmengebühren zu
entrichten.
4. Einteilung der Exponate (Ausstellungsklassen)
4.2
Wettbewerbsklassen
4.2.1 Traditionelle Philatelie vor 1945 / nach 1945
4.2.2 Postgeschichtliche Sammlungen vor 1945 / nach 1945
4.2.3 Ganzsachensammlungen vor 1945 / nach 1945
4.2.4 Aerophilatelie vor 1945 / nach 1945
4.2.5 Astrophilatelie
4.2.6 Thematische Philatelie
4.2.7 Maxiphilatelie
4.2.8 Fiskalphilatelie
4.2.9 Ansichts- und Motivkarten
4.2.10 Literatur
4.2.11 Ein-Rahmen Exponate
(Ein-Rahmen Exponate werden im Bereich der Ausstellungsklassen 4.2.1 - 4.2.9 präsentiert
und von den dort eingesetzten Fachjuroren bewertet.
5. Ausstellungsgebühren
5.1
Die Ausstellungsgebühr beträgt 30,00 € je Rahmen und 25,00 € je Literatur-Exponat sowie
30,00 € je 1 Rahmen Exponat.
5.2
Exponate Junger Sammler sind gebührenfrei.
5.3
Die Ausstellungsgebühren sind spätestens 14 Tage nach Erhalt der Annahmebestätigung und
Rechnung auf das Konto des Ausrichters bei der Kreissparkasse Gotha einzuzahlen.
(BIC: HELADEF1GTH / IBAN: DE08 8205 2020 0300 0454 09)
6. Sicherheit und Versicherung
6.1
Der Ausrichter ist auf größtmögliche Sorgfalt bei der Behandlung der Exponate und
Sicherheit in den Ausstellungsräumen bedacht. Eine Haftung für Beschädigung, Abhandenkommen oder sonstige Verluste werden, mit Ausnahme von vorsätzlichen oder grob
fahrlässigen Handlungen des Ausrichters und seiner Mitarbeiter nicht übernommen.
6.2
Jedem Aussteller wird nachdrücklich empfohlen, eine eigene Versicherung für Transport und
Ausstellung abzuschließen. Ein entsprechender Versicherungsabschluss durch den
Veranstalter und Ausrichter erfolgt nicht.
Gotha 2015 Ausstellungsbedingungen
Seite 3
7. Auf- und Abbau der Exponate
7.1
Die Exponate sollen möglichst durch den Aussteller oder einen von ihm beauftragten
Bevollmächtigten (mit schriftlicher Vollmacht) am 3. September 2015 zwischen 9:00 und
14:00 Uhr in die Rahmen eingebracht werden.
7.2
Ist der Aufbau durch den Aussteller oder Bevollmächtigten nicht möglich, so ist das Exponat
bis spätestens 22. August 2015 an die Ausstellungsleitung einzusenden.
7.3
Die Exponate sind dem Ausrichter portofrei per Postpaket einzusenden.
7.4
Eine Hinterlegung von Sammlungsteilen ist nicht möglich.
7.5
Jedes Ausstellungsblatt muss einzeln und nummeriert in einer qualitativ guten und stabilen
Klarsichthülle untergebracht sein.
7.6
Die Einlage der Ausstellungsblätter in den Rahmen erfolgt von links nach rechts
(waagerecht).
7.7
Der Auf- und Abbau britischer Exponate wird in Abstimmung mit dem Ausrichter entweder
von diesem oder von dem Beauftragten aus Großbritannien vorgenommen.
7.8
Der Abbau erfolgt am 6. September 2015 nach Schließung der Ausstellung und nach einem
mit dem Aussteller abgestimmten Zeitplan. Ausnahmen können nicht gemacht werden.
7.9
Exponate, die nicht vom Aussteller oder von einem von ihm Beauftragten abgebaut werden,
werden nach Schließung der Ausstellung von der Ausstellungsleitung abgebaut, verpackt und
auf Kosten des Ausstellers an dessen Anschrift zurückgesandt. Dazu sind vorbereitetes
Verpackungsmaterial, vorbereiteter Adressaufkleber mit Angabe der gewünschten
Versandform sowie das erforderliche Porto beizufügen. Andernfalls erfolgt die Rücksendung
des Exponates „unfrei“ ausschließlich durch die Deutsche Post DHL. Die Rücksendung
erfolgt prinzipiell auf Gefahr des Empfängers. Urkunde, Medaille, Bericht der Jury,
Ausstellerpass und evtl. Ehrenpreis werden nach Möglichkeit der Sendung beigefügt.
7.10
Literaturexponate sind in zwei Exemplaren bis zum 1. Juli 2015 der Ausstellungsleitung
einzureichen. Nach Ende der Ausstellung verbleibt ein Exponat beim Briefmarken-SammlerVerein Gotha 1890 e.V., das zweite Exemplar wird der Bibliothek der Stiftung zur Förderung
der Philatelie und Postgeschichte, Bonn, zugeführt.
Stimmt der Aussteller eines Exponates der Literatur-Klasse dieser Verfahrensweise nicht zu,
so hat er die Möglichkeit, per schriftlichen Hinweis und bei Überweisung der Portogebühr in
Höhe von 10 Euro, ein Exemplar zurückzuerhalten.
Für Beschädigungen oder Verlust haftet die Ausstellungsleitung nicht.
8. Beurteilung der Exponate
8.1
Die Exponate werden von einer Jury nach den Bestimmungen der AO und den
Durchführungsbestimmungen und der Bewertungsrichtlinie des BDPh.; bzw. der DPhJ.
bewertet.
8.2
Die Jury kann Fachberater aus den Arbeitsgemeinschaften des BDPh oder ihm bekannte
Spezialisten zu Rate ziehen.
8.3
Zur Bewertung werden die Bewertungsbogen des BDPh / der DPhJ. verwendet. Jeder
Aussteller erhält eine Ausfertigung seines Bewertungsbogens mit dem von der Jury
Gotha 2015 Ausstellungsbedingungen
Seite 4
8.4
8.5
ermittelten Ergebnis. Nach Veröffentlichung des Berichtes der Jury werden Prämiierung und
Bewertung an jedem Exponat angebracht.
Am 5. September 2015 ist im Rahmen eines Festabends in der Stadthalle Gotha die
Verkündung des Berichtes der Jury und die Übergabe der Groß-Goldmedaillen vorgesehen.
Die Übergabe der weiteren Auszeichnungen erfolgt am 6. September 2015 ab 10.00 Uhr am
Info-Stand des Briefmarken-Sammler-Verein Gotha 1890 e. V.
Am 6. September 2015 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr stehen die Juroren den Ausstellern an
den Exponaten zur Beratung zur Verfügung. Zur besseren Koordination und zeitlichen
Einteilung der Jurygespräche ist dieses bis spätestens Sonnabend, dem 5. September 2015,
16.00 Uhr, vom Aussteller bei der Ausstellungsleitung anzumelden.
9. Zuerkennung von Auszeichnungen
9.1
Es werden die nach der AO des BDPh. bzw. die nach der AO der DPhJ für Rang 1-Ausstellungen vorgesehenen Diplome vergeben.
10. Rechte der Ausstellungsleitung
10.1 Die Ausstellungsleitung hat das Recht, angemeldete oder bereits eingesandte Exponate ganz
oder teilweise, nach Anhörung des Philatelistischen Ausschusses, zurückzuweisen oder in
einer anderen als der angemeldeten Ausstellungsklasse zuzuführen. Eine Begründung der
Entscheidung wird dem Aussteller schriftlich mitgeteilt.
10.2
Die Ausstellungsgebühr für nach der Annahme zurückgezogene oder für nicht rechtzeitig
eingesandte Exponate wird nicht erstattet.
10.3
In allen, in diesen Bedingungen nicht vorgesehenen Fällen, entscheidet die Ausstellungsleitung in Absprache mit dem Veranstalter.
11. Allgemeine Bestimmungen
11.1 Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular erkennt der Aussteller diese Ausstellungsbedingungen der Bilaterale Gotha 2015 „Deutschland-Großbritannien“ an, ebenso die
ihm auf Wunsch von der Bundesgeschäftsstelle des BDPh. (gegen Portoersatz in Höhe von
1,45 €) gerne zugesandte Ausstellungsordnung des BDPh.
11.2
Die Ausstellungsleitung übt während der Bilaterale Gotha 2015 „DeutschlandGroßbritannien“ das Hausrecht innerhalb der Veranstaltungsräume aus.
12. Rechtsstand / Gerichtsstand
Für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Veranstalter/Ausrichter und dem Aussteller gilt
ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Gotha.
Gotha, 26. Februar 2014
Briefmarken-Sammler-Verein Gotha 1890 e.V.
Ausstellungsleiter
Wolfgang Woelk
Gartenstraße 44
99867 Gotha
Telefon 0163-87 33 62 9 oder 03621-40 15 03
e-mail: wolfgang-g-w@gmx.de
Gotha 2015 Ausstellungsbedingungen
Seite 5
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
8
Dateigröße
118 KB
Tags
1/--Seiten
melden