close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedingungen 52 corregit

EinbettenHerunterladen
Bedingungen für den 52. Internationalen Gesangswettbewerb
«Francisco Viñas»
1.- Der 52. Internationale Gesangswettbewerb Francisco Viñas Barcelona, ist
für alle Nationalitäten ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind:
a) alle Sängerinnen die zwischen 18 und 32 Jahre alt sind, und diese
Altersgrenzen in 2014 erreichen.
b) alle Sänger die zwischen 18 und 35 Jahre alt sind, und diese Altersgrenzen
in 2014 erreichen.
Eine Ausnahme hinsichtlich der Altersgrenze kann nicht gewährt werden.
2.- Die Kandidaten müssen den Anmeldeschein online senden. Am selben
Tag, müssen sie auch an francisco.vinas@liceubarcelona.cat folgendes
senden: a) ein offizielles Dokument, durch welches das Alter und die
Nationalität des Teilnehmers beglaubigt wird; b) ein kurzer Werdegang mit
absolvierten musikalischen Studien, errungenen Preisen, beruflicher Tätigkeit,
usw; c) Bankeinzahlung für die Berechtigung der Anmeldung der Vorauswahl.
3.- Die Anmeldefrist schliesst mit dem 2. Oktober 2014.
Die Einschreibungsgebühr für die Vorasuwahlen beträgt 50 €. Die
Kandidaten müssen diese Betrag (Bank-Komissionen zu Lasten des
teilnehmers) mittels Banküberweisung an das folgende Konto zahlen:
Bank: Caixabank, S.A.
Kontoinhaber: Fundación Privada Francesc Viñas
IBAN: ES40 2100 3060 5922 0201 8670
BIC: CAIXESBBXXX
Die Bankeinzahlung muss auch, zusammen mit dem restlichen Material
geschickt werden (siehe Art. 2). Ohne diesem Dokument wird die
Einschreibung nicht anerkannt. Es wird keine andere Zahlungsform
angenommen, und in keinem Fall wird der Betrag zurückstattet.
Die Einschreibungsgebühr für die Endrunde beträg 50 €. Dieser Betrag
wird in Barcelona in bar bezahlt und danach erhalten die Kandidaten ihren
Wettbewerbausweis. Ohne diesen Ausweis können die Kandidaten nicht an
der Endrunde teilnehmen.
4.- Die Kandidaten müssen auf dem Anmeldeformular die Stadt angeben, wo
sie ihre Vorauswahlen absolvieren möchten (siehe Art. 7) und die Titel und
Komponisten der Werke, die sie in der Vorauswahl und in der Endrunde des
Wettbewerbs vortragen wollen (siehe art. 5).
Die Einschreibung wird als ungültig angesehen, wenn dieses Programm nicht
genauestens angegeben wird. Nach Anmeldeschluss können Änderungen am
eingereichten Programm, welches vom Ausschuss akzeptiert worden ist, nicht
berücksichtigt werden.
5.- Die Kandidaten müssen im Anmeldeschein die Tonlage ihrer Stimme
angeben (Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor, Kontratenor, Bariton, Bassbariton
oder Bass), ausserdem, in welcher Kategorie sie aufzutreten wünschen: Oper
oder Oratorium-Lied (man kann nicht an beiden Kategorien teilnehmen)
und ob sie sich für die Sonderpreise interessieren.
In der Kategorie Oper präsentiert der Kandidat:
Für die Vorauswahl: 1 Opernarie.
Für die Endrunde: 5 Opernarien.
Die Kategorie Oper schliesst auch ein: die konzert Arien, die Zarzuela Arien
(höchstens zwei), die Operetten Arien (höchstens eine). Mindestens drei der
fünf Werke der Endrunde müssen Opernarien sein.
In der Kategorie Oratorium-Lied präsentiert der Kandidat:
Für die Vorauswahl: 1 Arie aus einem Oratorium, 1 Lied.
Für die Endrunde: 3 Arien aus Oratorien, 5 Lieder.
Das Oratorium schliesst auch Kantaten, Messen, Motetten, Passionen usw.
ein; und das Lied umfasst Melodie, klassische, romantische und moderne
Lieder.
6.- Das von dem Kandidaten angegebene Programm muss mindestens vier
Werke vorzugsweise aus dem deutschen, italienischen, französischen,
englischen, lateinischen, russischen, spanischen oder katalanischen
Repertoire enthalten, ohne dass anderes Repertoire ausgeschlossen ist. Der
Kandidat muss wenigstens in zwei verschiedenen Sprachen singen. Die
Werke sind möglichst auswendig und immer in ihrer Originalsprache
vorzutragen.
7.- Der 52. Wettbewerb Francisco Viñas besteht aus zwei Etappen:
I.- Vorauswahlen. Die Kandidaten wählen eine der folgenden Städte aus
und im Zusammenhang mit den verschiedenen angegebenen Daten, wo
seine Prüfung absolvieret werden soll:
Paris, 7.11.2014
London, 10.11.2014
Mailand, 10.11.2014
New York, 10.11.2014
Berlin, 14 und 15.11.2014
Beijing, 17.11.2014
Los Angeles, 18.11.2014
Madrid, 19.11.2014
Barcelona, vom 14. bis 16.01.2015
Die Kandidaten müssen im Anmeldeformular die ausgewählte Stadt angeben,
für ihre Vorauswahl (siehe Art. 8).
Die Kandidaten, die ein Visum brauchen, sind verpflichtet die Vorauswahl
in Barcelona zu absolvieren (Ausser den Kandidaten, die für die Vorauswahl
in Beijing eingeschrieben sind)
II.- Endrunde.
Die Endrunde des Wettbewerbes entwickel sich in vier Phasen, vom 18. bis
zum 25. Januar 2015:
II.1.- Zweite Ausscheidung mit Klavierbegleitung vor Publikum. Dieses findet
im Auditorium des Conservatori Superior de Música del Liceu, carrer Nou de
la Rambla 88, am Sonntag den 18. und Montag den 19. Januar statt (siehe
Art.9).
II.2.- Semifinale mit Klavierbegleitung vor Publikum. Dieses findet im
Auditorium des Conservatori Superior de Música del Liceu, carrer Nou de la
Rambla 88, am Dienstag den 20. und Mittwoch den 21. Januar statt (siehe
Art. 10).
II.3.-Finale mit Klavierbegleitung vor Publikum. Dieses findet im Gran Teatre
del Liceu, am Freitag den 23. Januar, statt (siehe Art. 11).
II.4.- Konzert der Preisträger mit Orchester vor Publikum. Dieses findet im
Gran Teatre del Liceu, am Sonntag den 25. Januar, statt (siehe Art. 15).
Alle Teilnehmer müssen mit den Partituren für Gesang und Klavier, welche
sie für den Vortrag ihres Programmes brauchen, versehen sein.
Der Organisationsausschuss stellt jedem Kandidaten einen Begleitpianisten
zur Verfügung. Es steht dem Sänger oder der Sängerin jedoch frei, sich einer
eigenen Begleitung zu bedienen, was auf dem Anmeldeschein zu vermerken
ist.
8.- Die Vorauswahlen finden an folgenden Tagen statt:
7. November in der Opéra National de Paris;
10. November im Metropolitan Opera House von New York;
10. November im Royal Opera House Covent Garden von London;
10. November im Teatro alla Scala von Mailand;
14. und 15. November in der Deutsche Oper Berlin;
17. November im Nationales Zentrum für Darstellende Künste aus China,
Beijing;
18.November in der Los Angeles Opera;
19. November im Teatro Real von Madrid;
vom 14. bis 16. Januar 2015: Gran Teatre del Liceu von Barcelona im
Conservatori Superior de Música del Liceu.
Die Uhrzeiten und die genaue Adresse der Vorauswahlen werden dem
Kandidaten mitgeteilt, nachdem das Sekretariat seine Anmeldung
erhalten hat..
In dieser Vorauswahl müssen die Teilnehmern singen:
Kategorie Oper.- 1 Opernarie.
Kategorie Oratorium-Lied.- 1 Arie aus einem Oratorium, 1 Lied.
Die Werke werden von dem Teilmehmer selbst ausgesucht und können
nicht in der Endrunde wiedergesungen werden. Die Vortragsdauer darf
nicht länger als fünf Minuten für die Kategorie Oper und acht Minuten
für die Kategorie Oratorium-Lied sein. Das Ergebnis wird den Teilnehmern
durch das Sekretariat des Wettbewerbes mitgeteilt und die Liste der für die
Endrunde zugelassenen Kandidaten wird in der Website des Wettbewerbes
veröffentlicht.
9.- Zweite Ausscheidung .- Der Teilnehmer singt:
Kategorie Oper.- 1 Opernarie.
Kategorie Oratorium-Lied.- 1 Arie aus einem Oratorium, 1 Lied.
Die Werke werden von dem Teilnehmer selbst aus dem von ihm vorbereiteten
Programm ausgewählt. Die Vortragsdauer darf nicht länger als fünf Minuten
für die Kategorie Oper und acht Minuten für die Kategorie OratoriumLied sein. Die Jury behält sich das Recht vor, einen Teil jeglichen Werkes
auszuschliessen.
10.- Semifinale.- Der Teilnehmer singt:
Kategorie Oper.- 2 Opernarien.
Kategorie Oratorium-Lied.- 1 Arie aus einem Oratorium, 2 Lieder.
Die Werke werden von dem Teilnehmer selbst aus dem von ihm vorbereiteten
Programm ausgewählt und dürfen in der zweiten Ausscheidung nicht
gesungen worden sein. Der Kandidat kann in der Reihenfolge singen, die ihm
beliebt.
Je nach der Dauer des Semifinales ist die Jury berechtigt, eines der Werke
auszuschliessen. Jedenfalls darf die Vortragsdauer nicht länger als zehn
Minuten für die Kategorie Oper und für die Kategorie Oratorium-Lied
sein. Die Jury behält sich das Recht vor, einen Teil jeglichen Werkes
auszuschliessen.
11.- Finale.- Der Teilnehmer singt:
Kategorie Oper.- 2 Opernarien.
Kategorie Oratorium-Lied.- 1 Arie aus einem Oratorium, 2 Lieder.(Für die
Kandidaten, die sich zum Preis der Schubertiade vorstellen, müssen es 2
Lieder von Schubert sein.)
Die Werke werden von dem Teilnehmer selbst aus dem von ihm vorbereiteten
Programm ausgewählt und dürfen in der Zweiten Ausscheidung oder im
Semifinale nicht gesungen worden sein. Trotzdem behält sich die Jury das
Recht vor, wenn sie es für notwendig hält, irgendeinen Teilnehmer, ein schon
vorher gesungenes Werk wiederholen zu lassen. In diesem Fall wird es dem
Teilnehmer rechtzeitig mitgeteilt. Der Kandidat kann die Werke in der
Reihenfolge singen, die ihm zusagt. Je nach der Dauer des Finales ist die
Jury berechtigt, eines der Werke ausfallen zu
lassen. Die Jury behält sich das Recht vor, einen Teil jeglichen Werkes
auszuschliessen.
12.- Diejenigen Teilnehmer der Kategorie Oper, welche an den
Sonderpreisen Verdi oder Wagner teilnehmen, müssen sich in der
folgenden Form verhalten: Zwei von den fünf in dem Anmeldeschein
angegebenen Arien müssen von Verdi beziehungsweise Wagner sein. Eine
wird im Semifinale gesungen und die andere im Finale.
13.- Die Kandidaten, die am Sonderpreis Mozart teilnehmen, müssen sich
in der folgenden Weise verhalten:
Kategorie Oper.- Zwei der fünf Opernarien müssen von Mozart sein. Eine
wird im Semifinale gesungen und die andere im Finale.
Kategorie Oratorium-Lied.- Zwei Lieder und eine Arie aus einem Oratorium
müssen von Mozart sein. Eins der Lieder wird im Semifinale gesungen. Die
Arie aus einem Oratorium und das andere Lied wird im Finale gesungen.
14.- Die Teilnehmer der Kategorie Oper, die an Sonderpreisen Zarzuela
oder Russische Musik teilnehmen, müssen sich in der folgenden Weise
verhalten: zwei der auf dem Anmeldeformular angegebenen Werke müssen
der Zarzuela oder der russischen Musik angehören. Eins der Werke wird im
Semifinale gesungen und das andere im Finale.
15.- Das Konzert der Preisträger sowie die Anwesenheit bei der
Preisverteilung ist Pflicht für alle, die einen offiziellen (Ersten, Zweiten, Dritten,
Vierten, Fünften und Sechsten), einen ausserordentlichen oder einen
Sonderpreis erhalten haben. Die Nichtteilnahme, bzw. die Abwesenheit bei
der Preisverteilung bedeutet den Verzicht der Preisträger auf den Preis.
Preise werden per Überweisung bezahlt werden.
Am Samstag den 24. Januar, wird im Gran Teatre del Liceu morgens und
nachmittags eine Probe stattfinden, an der alle Preisträger teilnehmen
müssen.
Wenn die Preisträger nicht über die Partituren oder das Orchestermaterial der
Werke, die sie in diesem Konzert singen möchten, verfügen, müssen sie sich
mit dem begnügen, was dem Organisationsausschuss zur Verfügung steht.
Dieser behält sich das Recht vor, die Teilnehmerzahl dieses Konzertes zu
erhöhen.
Die vier Hauptpreisträger werden ebenso am "Konzert der Preisträger der
52. Auflage des Wettbewerbs Francisco Viñas" im Teatro Real von
Madrid, am 29. Januar 2015 teilnehmen (Vertrag für den Betrag von 2000 €,
Reise von Barcelona-Madrid-Barcelona und vier Übernachtungen auf Kosten
des Teatro Real). Die Teilnahme an diesem Konzert ist verbindlich und die
Nichtteilnahme bedeutet den Verzicht der Preisträger auf den Preis.
16.- Die Einschreibung in dem Wettbewerb setzt die Annahme der
diesbezüglichen Bestimmungen sowie die Entscheidungen der Jury, seitens
der Teilnehmer voraus.
17.- Die Fundació Gran Teatre del Liceu und die Veranstalter des
internationalen Gesangswettbewerbes «Francisco Viñas» behalten sich
weltweit sämtliche Rechte der Aufnahme und Wiedergabe auf Tonträger und
Übertragungen über Radio und TV vor. Dieses Einverständnis schliesst
ebenso weiterere in der Zukunft möglichen Formen der Aufnahme,
Reproduktion und Ausstrahlung der vom Teilnehmer dargebotenen Leistung
im Rahmen des «Francisco Viñas» Gesangswettbewerbes mit ein. Der
Teilnehmer erklärt sich mit diesen Konditionen automatisch bei Abgabe seiner
Anmeldung einverstanden.
HOTEL
Der Organisationsausschuss übernimmt die Unterbringung (Zimmer mit
Frühstuck) im Hotel der Wettbewerbsteilnehmer bei der Endrunde, die
ausserhalb der Provinz von Barcelona wohnhaft sind, vom Samstag, dem 17.
Januar ab bis zum Moment ihrer Ausscheidung.
Damit alle Teilnehmer der Endrunde in den Genuss dieser Erkenntlichkeit
kommen, werden sie im Hotel Catalonia Sagrada Familia ***, C/Arago 569
bis, untergebracht, wo für Sie eine Unterkunft vom 17. Januar reserviert wird.
Die oben angegebene Bedingung bezieht sich auf ein Doppelzimmer. Wenn
der Teilnehmer ein Einzelzimmer möchte, bezahlt er den Unterschied, den die
höheren Kosten bewirken.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
4
Dateigröße
319 KB
Tags
1/--Seiten
melden