close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auf einen Blick

EinbettenHerunterladen
Versorgungssicherheit durch maritime Technologien
Energie, Rohstoffe und Nahrungsmittel aus dem Meer
Deutschland als Hightech Standort für maritime Produkte und Technologien in der Eis- und Polartechnik Technologische und strategische Potenziale für die deutsche Wirtschaft
NMMT Fachtagung Eis- und Polartechnik – Programm
am 27. und 28. November 2014 in Berlin
Tag 1: Abendempfang 27. November 2014
Veranstaltungsort: Bremer Landesvertretung, Hiroshimastraße 24, 10785 Berlin
18.00h
Einlass
18.30h
Grußworte
 Ulrike Hiller, Staatsrätin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Integration Land Bremen,
Hans-Georg Tschupke, Leiter der Abteilung Innovationsförderung der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
 Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär und Maritimer Koordinator der Bundesregierung
 Bernhard Schlagheck, Beauftragter für Technologie und Exportkontrolle, Abteilung für Wirtschaft und
nachhaltige Entwicklung, Auswärtiges Amt (angefragt)
 „Eis- und Polartechnik- Made in Bremen“
René Matthies, Head of Competence Center Liquid Gases, KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG
Tag 2: Fachtagung 28. November 2014
Veranstaltungsort: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Invalidenstr. 48, 10115 Berlin
Die Polartechnik ist eine wichtige Technologie mit Anwendungen in der Offshoretechnik Öl & Gas, im Schiffbau,
in der maritimen Zulieferindustrie, in der Schifffahrt und Infrastruktur, in der zivilen maritimen Sicherheitstechnik und in der maritimen Mess- und Umwelttechnik. Die deutsche Polartechnik verfügt über besondere
Stärken z.B. beim Bau von eisbrechenden Schiffen, bei Ingenieurdienstleistungen für den Entwurf von Schiffen
und Offshore-Bauwerken, in der Offshore-Bohrtechnik, bei Modellversuchen sowie in der Schifffahrt.
Im Jahr 2011 hat die Bundesregierung den Nationalen Masterplan Maritime Technologien (NMMT) beschlossen, der dazu beitragen soll, die Präsenz und Wettbewerbsfähigkeit deutscher maritimer Technologien auf
internationalen Märkten deutlich zu erhöhen. Die nachhaltige und umweltverträgliche Nutzung der Potenziale
der Arktis ist ein strategischer Schwerpunkt des NMMT. Ziel der Fachtagung ist es, die kommenden gemeinsamen Aktivitäten zu diskutieren, damit deutsche Unternehmen einen größeren Anteil am wachsenden internationalen Markt in der Polartechnik erreichen können. Weiterhin soll die stärkere Vernetzung in der deutschen Polartechnik unterstützt werden.
9:00h
Registrierung
9.30h
Plenarveranstaltung






Begrüßung
Dr. Wolfgang Scheremet, Abteilungsleiter Industriepolitik, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Chancen für die nachhaltige Nutzung der Arktis aus Sicht des Deutsches Bundestags
Franz Thönnes, MdB, Par. Staatssekretär a.D., stellv. Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses,
Vorsitzender der Deutsch-Nordischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages
European objectives on arctic transport and arctic policy
Josep Casanovas, European Commission, DG MOVE, Transport Policy Unit
Latest achievements in the POLAR code development
Dr. Heike Deggim, Head of Marine Technology Section, International Maritime Organisation (IMO)
Current arctic activities and projects as seen from a leading classification society
N.N., ABS Europe Ltd.
Projekte der Wintershall im Hohen Norden
Dr. Martin Fleckenstein, Director New Exploration Opportunities, Wintershall Holding GmbH
Moderation:
Dr. Walter L. Kuehnlein, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Maritime Technik (GMT),
SEA2ICE Ltd. & Co. KG
Koordinierungsstelle NMMT
c/o BALance Technology Consulting GmbH, MC Marketing Consulting, www.nmmt.de, E-Mail: sekretariat@nmmt.de
Versorgungssicherheit durch maritime Technologien
Energie, Rohstoffe und Nahrungsmittel aus dem Meer
12:00h
Mittagspause
13:00h
Workshop I: Chancen für deutsche Unternehmen in der Offshoretechnik Öl & Gas, im Schiffbau und bei
maritimen Technologien




14:30h
Arktis - Anforderungen für die Öl- und Gasförderung
Dr. Gero Gerlach, Team Leader Technology & Innovation; Dr. Steffen Knodt, Vice President Technology &
Innovation, MHWirth
Arktische Projekte aus Sicht des deutschen Schiffbaus
Guido Schulte, Head of Project Design Department, Nordic Yards Wismar GmbH
Anforderungen an arktische Projekte aus Sicht der deutschen Zulieferindustrie
Michael Krüger, Sales Manager, MAN Diesel & Turbo SE
LNG-Projekte in der Arktis
Frank Jüngerhans, Head of Thermal Technologies, KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG
Workshop II: Zukünftige Anforderungen für die Schifffahrt und Logistik in der Arktis



Anforderungen eines sicheren und nachhaltigen Seeverkehrs
Captain Wolfram Guntermann, Director Environmental Fleet Management Ship Management, Hapag-Lloyd
AG
Eisroutenoptimierung und andere Aktivitäten in der Polartechnik
Peter Jochmann, Head of Department Arctic Technology, Hamburgische Schiffbau-Versuchsanstalt GmbH
Wirtschaftliche Chancen der Nutzung des nördlichen Seewegs aus Reedereisicht
Christian Bonfils, Reederei Nordic Bulk Carriers
15:30h
Kaffeepause
16:00h
Abschlussplenum

Paneldiskussion zu den zu den weiteren Aktivitäten im Rahmen des NMMT
o Holger Schlienkamp, Arbeitsstab Maritime Wirtschaft,
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
o Dr. Martin Fleckenstein, Wintershall Holding GmbH
o Wolfram Guntermann, Hapag-Lloyd AG
o Dr. Reinhard Lüken, Hauptgeschäftsführer des VSM
o Dr. Joachim Schwarz, Leiter der AG Polartechnik der GMT
Moderation:
16:45h
Michael Jarowinsky, NMMT-Koordinierungsstelle,
MC Marketing Consulting
Ende der Veranstaltung
Anmeldung NMMT Fachtagung Eis- und Polartechnik im Nov. 2014:
Anmeldungen bis 25. November 2014 bitte online unter: www.nmmt.de/anmeldung.php
Code: ICE2014
Koordinierungsstelle NMMT
c/o BALance Technology Consulting GmbH, MC Marketing Consulting, www.nmmt.de, E-Mail: sekretariat@nmmt.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
315 KB
Tags
1/--Seiten
melden