close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Trend zum Blend - Deutsches Ärzteblatt

EinbettenHerunterladen
Die Abteilung Wirtschaftspsychologie am Institut für Psychologie der
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sucht zur Unterstützung des
Projektteams RESILIRE unter Leitung von Prof. Dr. Anja Göritz zum
01.01.2015 eine/n
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe E13 TV-L, 65%)
Die Stelle ist bis zum 31.10.2017 befristet.
Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt RESILIRE
untersucht im Förderschwerpunkt „Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen
Wandel“ im interdisziplinären Verbund und bei verschiedenen Unternehmenspartnern Resilienz
zur Unterstützung der psychischen Gesundheit. Dazu wird zunächst das Konzept der Resilienz
für den Arbeitskontext in Literaturarbeit und qualitativen Voranalysen aufgearbeitet. Sodann
werden Fragebogen-Instrumente zur Erfassung der individuellen und organisationalen Resilienz
entwickelt und erprobt. Die Universität Freiburg entwickelt anschließend Online- und PräsenzCoachings zur Förderung der Resilienz unter Berücksichtigung des demografischen Wandels.
Die Coachings werden in den Kooperationsunternehmen vom Projektteam der Universität
Freiburg selbstständig geleitet. Verschiedene Workshops und die Begleitung der betriebsinternen
Umsetzung sowie die Evaluation der eingesetzten Instrumente schließen die Projektarbeiten ab.
Das Projekt wird in Kooperation mit einer weiteren Universität, einer Beratungseinrichtung und
zwei betrieblichen Verbundpartnern durchgeführt; weitere Unternehmen werden sich im
Projektverlauf beteiligen.
Ihre Aufgaben umfassen:
-
Konzeptionelle
Arbeit
(Resilienz,
Online-
und
Präsenz-Coachings,
Fragebogenkonstruktion)
-
Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Auswertung von Datenerhebungen
-
Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Interviews, Coachings und Workshops
-
Erstellung von Publikationen
-
Vertretung des Projekts im Förderschwerpunkt und der fachlichen Öffentlichkeit (z.B.
Tagungen)
-
Eigenständige Betreuung und Begleitung der Kooperations- und Verbundunternehmen
-
Abwicklung der Projektadministration mit dem Projektträger DLR
Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation im Rahmen des Projektes ist möglich und wird
von der Projektleitung unterstützt.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie (Master oder Diplom)
oder ein vergleichbarer Abschluss. Neben der Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und
deutschlandweiter Reisebereitschaft sind erwünscht:
-
Eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise
-
Sicheres Auftreten und hohe Präsentations- und Kommunikationsfähigkeit
-
Hohe Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
-
Sehr gute Kenntnisse in Statistik und Auswertemethoden (SPSS)
-
Sehr gute Fähigkeiten im Umgang mit MS-Office, insb. MS-Excel
-
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Wort und Schrift)
-
Idealerweise Erfahrungen im Coaching- und Trainingsbereich
Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit hoher Selbstbestimmung, was Inhalte
und Arbeitsweise aber auch die Einteilung der Arbeitszeit betrifft.
Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert ausdrücklich entsprechend
qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich von 29. bis 31.10.2014 in Freiburg statt.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte (elektronisch und in einem PDF-Dokument zusammengestellt)
an:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Psychologie, Wirtschaftspsychologie
Frau Dr. Nina Schiml
Engelbergerstraße 41
79085 Freiburg
schiml@psychologie.uni-freiburg.de
Tel: 0761/2039153
Bewerbungsschluss ist der 19.10.2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
30 KB
Tags
1/--Seiten
melden