close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG) 1.) Stoff

EinbettenHerunterladen
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Stand: 06.01.2006
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
1.)
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung
Angaben zum Produkt
Handelsname
Ethylendiamin
Angaben zum Hersteller / Lieferant
Adresse
Hansa Group AG
Geschäftsbereich Hansa Chemie
Wanheimer Str. 408
D-47055
Duisburg
Telefon-Nr.
(0203) 7 38 04-0
Notruf-Telefon
0049 (0) 203 / 738 04-138
2.)
Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
Chemische Charakterisierung
1,2-Ethandiamin
Stoff- / Produktidentifikation
Index-Nr.
612-006-00-6
CAS-Nr.
107-15-3
EINECS-Nr.
203-468-6
Gefährliche Inhaltsstoffe
Ethylendiamin
CAS-Nr.
107-15-3
ELINCS-Nr.
203-468-6
Konzentration
100
Einstufung
R10
Xn;R21/22
C;R34
R42/43
Gew%
Sonstige Angaben
Dieses Produkt ist ein Gefahrstoff im Sinne des Chemikaliengesetzes.
3.)
Mögliche Gefahren
Gefahrensymbole
C
R-Sätze
10
21/22
34
42/43
4.)
Ätzend
Entzündlich.
Gesundheitsschädlich bei Berührung mit der Haut und beim
Verschlucken.
Verursacht Verätzungen.
Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich.
Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen und sicher entfernen. Betroffene an die frische Luft
Seite 1(8)
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
Stand: 06.01.2006
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
bringen. Betroffene nicht unbeaufsichtigt lassen. Sofort Arzt hinzuziehen. Kann beim Einatmen von
Aerosolen sehr giftig sein. (Mit der Behandlung betroffener Personen ist sofort zu beginnen, da sonst
der Tod eintreten kann).
Nach Einatmen
Für Frischluft sorgen. Ärztlicher Behandlung zuführen.
Nach Hautkontakt
Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife. Kontaminierte Kleidung vor
Wiedergebrauch mit reichlich Wasser waschen. Kontaminierte Lederschuhe müssen entsorgt werden.
Ärztlicher Behandlung zuführen.
Nach Augenkontakt
Augenlider spreizen, Augen gründlich mit Wasser spülen (15 Min.). Kontaktlisen NICHT ENTFERNEN;
Sofort Arzt hinzuziehen.
Nach Verschlucken
Bewußtlosen Personen darf nichts eingeflößt werden. Mund ausspülen und reichlich Wasser
nachtrinken. Kein Erbrechen einleiten. Ärztlicher Behandlung zuführen.
Hinweise für den Arzt
Behandlung
Symptomatisch behandeln
5.)
Maßnahmen zur Brandbekämpfung
Geeignete Löschmittel
Wasser; Kohlendioxid; Schaum; Löschpulver; Nebel; Sand
Besondere Gefährdung durch den Stoff oder das Produkt selbst, seine Verbrennungsprodukte oder
entstehende Gase
Im Brandfall Bildung von gefährlichen Gasen möglich. Giftiger Dämpfe; Nitrose Gase ( NOx ); Dämpfe
schwerer als die Luft; Rauch nicht einatmen
Besondere Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung
Umluftunabhängiges Atemschutzgerät verwenden. Normierten Hitzeschutzanzug tragen. Gefährdete
geschlossene Behälter mit Wasser kühlen. Weder Wasservollstrahl noch starken Schaumstrahl direkt
auf das brennende Material lenken; damit kann es zu Spritzen und Ausdehnung des Feuers kommen.
Sonstige Angaben
Kontaminiertes Löschwasser getrennt sammeln, darf nicht in die Kanalisation gelangen.
6.)
Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen
Berührung mit Haut, Augen und Kleidung vermeiden.
Umweltschutzmaßnahmen
Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
Verfahren zur Reinigung/Aufnahme
Mit flüssigkeitsbindendem Material (z.B. Sand) aufnehmen. Reste mit Wasser abspülen. In geeigneten
Behältern der Rückgewinnung oder Entsorgung zuführen.
Zusätzliche Hinweise
Schutzvorschriften (siehe Kapitel 7 und 8) beachten.
Seite 2(8)
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
7.)
Stand: 06.01.2006
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
Handhabung und Lagerung
Handhabung
Hinweise zum sicheren Umgang
Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden; Für geeignete Absaugung/Entlüftung an den
Verarbeitungsmaschinen sorgen. Personen mit Haut oder Atemwegsallergien sollten bei keinem
Produktionsprozess mitarbeiten, bei dem dieses Produkt eingesetzt wird. Bei Überschreiten der
Arbeitsplatzgrenzwerte muß ein geeignetes Atemschutzgerät getragen werden. Personen mit Haut oder
Atemwegsallergien sollten bei keinem Produktionsprozess mitarbeiten, bei dem dieses Produkt
eingesetzt wird.
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz
Bei der Verarbeitung werden leicht flüchtige, entzündliche Bestandteile freigesetzt werden. Dämpfe
können mit Luft ein explosionsfähiges Gemisch bilden. Kontakt mit Kupfer vermeiden; Von Zündquellen
fernhalten - Nicht rauchen.
Lagerung
Anforderung an Lagerräume und Behälter
Lagerräume gut belüften.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen
Behälter dicht geschlossen halten und an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren. Vor Wärme
schützen. Vor Sonneneinstrahlung schützen. Von Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen. Vor
Luftfeuchtigkeit schützen.
Empfohlene Lagertemperatur
Wert
8.)
-
15
30 °C
Expositionsbegrenzung und persönliche Schutzausrüstung
Zusätzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen.
Einrichtungen zur Lagerung und zum Umgang mit diesem Material sollten mit Augendusche und
Ganzkörperdusche ausgerüstet sein; Abfüllvorgänge nur an Stationen mit vorhandener Absaugung
durchführen. Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen; Keine Produktionsanlagen aus
Kupfer-, Nickel- oder Kobaltlegierungen verwenden.
Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten
Ethylendiamin
CAS-Nr.
EINECS-Nr.
107-15-3
203-468-6
MAK Wert:
Wert
Schwangerschaftsgruppe
25,0
D
mg/m³
Persönliche Schutzausrüstung
Atemschutz
Kurzzeitig Filtergerät, Kombinationsfilter K-P1
Handschutz
Schutzhandschuhe
Geeignetes Material
Materialstärke
Durchdringungszeit
Butylkautschuk
ca.
0,7
>
480
Augenschutz
Dichtschliessende Schutzbrille
Seite 3(8)
mm
min
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
Stand: 06.01.2006
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
Körperschutz
laugenbeständige Schutzkleidung; Körperschutzmittel sind in ihrer Ausführung in Abhängigkeit von
Gefahrstoffkonzentration und -menge arbeitsplatzspezifisch auszuwählen.
Die Chemikalienbeständigkeit der Schutzmittel sollte mit den Lieferanten abgeklärt werden.
Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen
Abgetrennte Wasch-, Dusch- und Umkleideräume sind erforderlich. Ein hohes Maß an Hautschutz und
persönlicher Hygiene sind ständig einzuhalten. Gase/Dämpfe/Aerosole nicht einatmen. Bei der Arbeit
nicht essen, trinken, rauchen, schnupfen.
9.)
Physikalische und chemische Eigenschaften
Erscheinungsbild
Form
Farbe
Geruch
flüssig
farblos
ammoniakartig
Sicherheitsrelevante Daten
Zustandsänderungen
Art
Wert
Art
Wert
Siedebereich
117
Schmelzbereich
11
Flammpunkt
Wert
Methode
40
Pensky-Martens closed cup
Zündtemperatur
Wert
nicht bestimmt
Selbstentzündung
Wert
°C
°C
°C
385
°C
Obere Explosionsgrenze
16,6
Vol-%
Untere Explosionsgrenze
2,7
Vol-%
Explosionsgrenzen
Dampfdruck
Wert
Bezugstemperatur
Bemerkung
Dichte
Wert
Bezugstemperatur
Schüttdichte
Wert
Viskosität
Wert
Bezugstemperatur
Wasserlöslichkeit
Bemerkung
pH-Wert
Wert
Bezugstemperatur
Konzentration/H2O
Bemerkung
1.14
20
°C
Dämpfe schwerer als die Luft
896
20
kPa
kg/m³
°C
nicht anwendbar
1,6
20
mPa*s
°C
vollständig mischbar
12
20
100
in Wasser
°C
g/l
Seite 4(8)
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Stand: 06.01.2006
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
n-Oktanol-/Wasser-Verteilungskoeffizient (log Pow)
Wert
<
0
10.) Stabilität und Reaktivität
Zu vermeidende Bedingungen
Bildung eines Aerosols; Hitze
Zu vermeidende Stoffe
Säuren; Oxidationsmittel; Nickel; Kobalt; Chlorierte Kohlenwasserstoffe, Kupfer und Kupferlegierungen.
Gefährliche Zersetzungsprodukte
Es können nitrose Gase entstehen.
11.) Angaben zur Toxikologie
Akute Toxizität
Akute orale Toxizität
LD50
Spezies
Quelle
625
Ratte
Literaturwert
Akute dermale Toxizität
LD50
Spezies
Quelle
560
Kaninchen
Literaturwert
Akute inhalative Toxizität
LC50
Bezugsstoff
Expositionsdauer
Spezies
Quelle
Bemerkung
-
29
2700 mg/kg
mg/kg
mg/l
Dampf
8
h
Ratte
Literaturwert
Kann beim Einatmen von Aerosolen sehr giftig sein.
Reiz-/Ätzwirkung
Reizwirkung an der Haut
Bewertung
Quelle
ätzend
Literaturwert
Reizwirkung am Auge
Bewertung
Quelle
ätzend
Literaturwert
Sensibilisierung
Bewertung
sensibilisierend
Wirkungen nach wiederholter oder länger andauernder Exposition (subakut,
subchronisch, chronisch)
Mutagenität
Wert
Quelle
nicht Mutagen
Literaturwert
Seite 5(8)
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Stand: 06.01.2006
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
Subakute Toxizität
Aufnahmeweg
Spezies
Expositionsdauer
Verabreichung
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
oral
Ratte
90
50
Tag(e)
NOEL (no observed effect level)
Wert
50
Quelle
Literaturwert
mg/kg
12.) Angaben zur Ökologie
Angaben zur Elimination (Persistenz und Abbaubarkeit)
Biologische Abbaubarkeit
Art
Bewertung
Geschlossener Flaschentest
biologisch leicht abbaubar
Ökotoxische Wirkungen
Fischtoxizität
LC50
Spezies
Expositionsdauer
640
Poecilia reticulata
96
Daphnientoxizität
EC50
Spezies
Expositionsdauer
17
Daphnia magna
48
Algentoxizität
EC50
Spezies
Expositionsdauer
71
Selenastrum capricornutum
h
72
mg/l
Bakterientoxizität
EC50
Spezies
29
Pseudomonas putida
mg/l
mg/l
h
mg/l
h
13.) Hinweise zur Entsorgung
Produkt
Entsprechend den Örtlichen Vorschriften (Vorzugsweise Sonderabfallverbrennung).
Ungereinigte Verpackung
Nicht reinigungsfähige Verpackungen sind wie der Stoff zu entsorgen.
14.) Angaben zum Transport
Landtransport ADR/RID
Klasse
Verpackungsgruppe
Gefahrennr. (Kemler-Zahl)
Gefahrzettel
UN-Nummer
Bezeichnung des Gutes
8
II
83
8+3
1604
Ethylendiamin
Binnenschiffstransport ADN/ADNR
Klasse
8
UN-Nummer
1604
Bezeichnung des Gutes
Ethylendiamin
Seite 6(8)
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
Stand: 06.01.2006
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
Seeschiffstransport IMDG/GGVSee
Klasse
8
Verpackungsgruppe
II
UN-Nummer
1604
Proper shipping name
Ethylenediamine
EmS
F-E, S-C
Lufttransport ICAO/IATA
Klasse
Verpackungsgruppe
UN-Nummer
Proper shipping name
8
II
1604
Ethylenediamine
15.) Vorschriften
Kennzeichnung gemäß EG-Richtlinien
"EG-Kennzeichnung"
EG-Nr.
203-468-6
Gefahrensymbole
C
Ätzend
R-Sätze
10
21/22
34
42/43
S-Sätze
23.5
26
36/37/39
45
Entzündlich.
Gesundheitsschädlich bei Berührung mit der Haut und beim
Verschlucken.
Verursacht Verätzungen.
Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich.
Dampf/Aerosol nicht einatmen
Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser abspülen und Arzt
konsultieren.
Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und
Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen (wenn möglich,
dieses Etikett vorzeigen).
enthält
Ethylendiamin; Kann allergische Reaktionen hervorrufen
Nationale Vorschriften
Wassergefährdungsklasse
Klasse
Kenn-Nr.
2
103
Seite 7(8)
EG-Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG)
Handelsname: Ethylendiamin
Produkt-Nr.: E002015
Stand: 06.01.2006
Version: 1 /
Druckdatum: 06.01.2006
16.) Sonstige Angaben
Weitere Informationen
Senkrechte Striche am linken Rand weisen auf Änderungen gegenüber der vorangehenden Version hin.
Ethylendiamin
10
Entzündlich.
21/22
Gesundheitsschädlich bei Berührung mit der Haut und beim
Verschlucken.
34
Verursacht Verätzungen.
42/43
Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich.
Datenblatt ausstellender Bereich
Sicherheits-Management Hansa Group AG - Geschäftsbereich Hansa Chemie.
Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse und Erfahrungen. Das
Sicherheitsdatenblatt beschreibt Produkte im Hinblick auf Sicherheitserfordernisse. Die Angaben haben
nicht die Bedeutung von Eigenschaftszusicherungen.
Es bleibt in der Verantwortlichkeit des Benutzers, sich davon zu überzeugen, ob die Information
vollständig und für den besonderen Verwendungszweck des Produktes geeignet ist.
Seite 8(8)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
55 KB
Tags
1/--Seiten
melden