close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen zur Bewerbung für das Förderjahr 2015

EinbettenHerunterladen
 Ausschreibung „Herausforderung Unternehmertum“ 2015
 Unternehmen Sie etwas!
Sie interessieren sich für das Thema Unternehmertum und möchten sich praxisnah damit
auseinandersetzen? Sie wollen gemeinsam mit anderen Ideen umsetzen und sich in einem
interdisziplinär zusammengesetzten Team ausprobieren?
Mit „Herausforderung Unternehmertum“ bieten die Heinz Nixdorf Stiftung und die Stiftung der
Deutschen Wirtschaft (sdw) Ihnen die Chance, unternehmerische Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben und diese in eigenen Gründungsvorhaben und Projekten anzuwenden.
Sie können sich im Team mit einer eigenen Idee bis zum 1. September 2014 bewerben. Im
November 2014 fällt der Startschuss für Ihre Projektarbeit, in der neben der Weiterentwicklung Ihres Vorhabens vor allem Ihre eigene Lernerfahrung im Vordergrund steht.
 Was kann gefördert werden?
„Herausforderung Unternehmertum“ bietet die Chance, Ihre unternehmerische Idee im Rahmen eines Förderjahres dem Praxistest zu unterziehen. Der thematische Schwerpunkt liegt
auf zwei Feldern – zum einen die Vorbereitung einer veritablen Unternehmensgründung,
zum anderen Vorhaben, die ein gesellschaftliches Problem mit unternehmerischen Mitteln
lösen (Social Entrepreneurship). Auch Projekte, die sich inhaltlich mit dem Thema Unternehmertum auseinandersetzen, können gefördert werden. Dabei sind langfristig angelegte
Vorhaben ebenso willkommen wie Projekte mit begrenzter Laufzeit und nachhaltigem Ergebnis.
„Herausforderung Unternehmertum“ begrüßt neue Ideen und Innovativität, bietet aber auch
Raum, konventionellere Geschäftskonzepte in die Tat umzusetzen.
Nicht fördern können wir Sie, wenn Sie bereits eine Firma gegründet und/oder den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb aufgenommen haben. Insgesamt werden 2015 bis zu acht
Teams gefördert.
 Teamzusammensetzung
Im Förderjahr 2014 hat „Herausforderung Unternehmertum“ erstmals neben Stipendiaten der
sdw auch ein externes studentisches Team gefördert. 2015 wird diese teilweise Öffnung
fortgeführt, so dass ein bis zwei externe Teams in die Förderung aufgenommen werden
können. Jedes Team sollte vier bis zwölf Teilnehmer zählen.
Zusammensetzung sdw-interner Teams: Mindestens vier Stipendiaten/Alumni der sdw.
Darüber hinaus dürfen auch externe Studierende und Promovierende teilnehmen, solange
das Team mehrheitlich aus Stipendiaten und Alumni der sdw besteht. Die Projektleitung
muss bei einem Stipendiaten/einer Stipendiatin der sdw liegen.
Zusammensetzung externer Teams: Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen,
die das 32. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Wir erwarten Interdisziplinarität und den bewussten Einsatz unterschiedlicher Kompetenzen
in Ihrer Projektarbeit und wünschen uns Teams, in denen möglichst viele Teammitglieder
von der gemeinsamen unternehmerischen Lernstrecke profitieren.
 Förderzeit
„Herausforderung Unternehmertum“ begleitet und fördert Sie von November 2014 bis November 2015 bei der Umsetzung Ihrer Ideen. Non-Profit-Initiativen können schon während
der Förderzeit in die geplante Kerntätigkeit starten, gewinnorientierten Gründungsvorhaben
bietet die Förderzeit Gelegenheit zur Vorbereitung und Erprobung ihres Geschäftskonzepts,
jedoch dürfen in der Förderzeit noch keine Gewinne erzielt werden.
 Bausteine der Gründungsförderung
1 Finanzielle Förderung
Die Gewinnerteams im Wettbewerb „Herausforderung Unternehmertum“ erhalten ein Fördergeld in Höhe von jeweils maximal 15.000 Euro ausschließlich für Bildungsmaßnahmen
und projektbezogene Arbeit. Lebenshaltungskosten können nicht aus dem Projektbudget
entnommen werden. Das Fördergeld wird in Tranchen und nach Vorlage von Originalbelegen gezahlt. Zusätzliche Finanzmittel können Sie selbst akquirieren.
2 Qualifizierungsprogramm
Das begleitende Qualifizierungsprogramm ist ein wesentlicher Bestandteil einer Teilnahme
bei „Herausforderung Unternehmertum“! Es vermittelt im Lauf der Förderzeit unternehmerische Kompetenzen und Grundlagenwissen zum Gründungsprozess und unterstützt Sie
damit bei der Projektumsetzung. Themenschwerpunkte sind:






Teambuilding
Teamführung
Projektmanagement
Erstellung eines Businessplans
Juristische Grundlagen
Erstellung eines Marketingkonzepts





Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Geschäftsmodell und Finanzierung
Steuern und Bilanzen
Präsentationstechnik
Das Leben nach „Herausforderung
Unternehmertum“
Inhaltlich mitgestaltet wird dieses Programm von Förderunternehmen und weiteren Kooperationspartnern der sdw (siehe: http://www.herausforderung-unternehmertum.de/18.0.html).
3 Betreuung
Jedes Team von „Herausforderung Unternehmertum“ wird im Laufe der Förderzeit individuell
begleitet. Neben einem persönlichen Ansprechpartner aus dem Team von „Herausforderung
Unternehmertum“ stehen Ihnen die sdw-Öffentlichkeitsarbeit und -Finanzabteilung für Fachfragen zur Verfügung. Bei der operativen Projektarbeitet begleiten Sie über die gesamte
Förderzeit ein McKinsey-Coach und ein Gründercoach aus dem Netzwerk der sdw.
 Zeitlicher Aufwand
Die Teilnahme an „Herausforderung Unternehmertum“ sollten Sie in Ihre Studienplanung
integrieren: sowohl für Ihre operative Arbeit als auch die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm benötigen Sie entsprechenden Freiraum. Sie können die Arbeitsbelastung auf mehrere Schultern übertragen, müssen aber dennoch einplanen, dass durch die Förderung eine
erhebliche zeitliche Mehrbelastung auf Sie zukommt. Besonders intensiv ist das Förderjahr
für Projektleiter/Projektleiterinnen: Wir empfehlen, für diese Rolle mindestens zehn bis fünfzehn Wochenarbeitsstunden einzuplanen. Doppelspitzen für die Projektleitung sind möglich.
Das Qualifizierungsprogramm umfasst über das Jahr hinweg ca. zwölf Veranstaltungen, bei
denen Ihr Team mit zwei bis vier Teilnehmern vertreten sein muss. Zu den Kongressen und
zwei Teamworkshops sollten alle Teammitglieder anwesend sein.
Die Präsenz bei Wochenendveranstaltungen, sowie ein motivierter Einsatz sind zeitintensiv.
Wir erwarten von Teilnehmern, dass sie dem Förderprogramm Priorität einräumen!
 Rechtsform während der Förderzeit
Während der Dauer unserer Förderung führen Sie Ihr Projekt in der Rechtsform einer nicht
eingetragenen GbR oder einer anerkannten gemeinnützigen Rechtsform (gVerein, gStiftung,
gUG/gGmbH) durch.
Während der Förderzeit steht Ihre Arbeit unter dem Vorzeichen des Erwerbs unternehmerischer Qualifikation. Der offizielle Start der wirtschaftlichen Geschäftstätigkeit sowie die
Gründung einer gewinnorientierten Rechtsform können erst nach Ende der Förderzeit, d. h.
frühestens im Dezember 2015 erfolgen, bzw. wenn sie im Förderzeitraum beginnt, ist damit
automatisch die Förderung beendet.
 Ihre Bewerbung
Ergänzend zu dieser Ausschreibung finden Sie eine Bewerbungsstruktur, die sich grob am
Vorbild eines Businessplans orientiert. Um den unterschiedlichen Herausforderungen von
gewinnorientierten und sozialorientierten Geschäftsmodellen gerecht zu werden, gibt es zwei
unterschiedliche Vorschläge zur Gliederung. Wählen Sie bitte diejenige aus, die Ihrem Vorhaben am nächsten liegt.
Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Bewerbung nicht mehr als insgesamt zwölf Seiten (Schriftart Arial, Schriftgröße 11, Zeilenabstand 1,3) umfasst.
Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die diesen formalen Kriterien entsprechen.
 Einsendeschluss
Einsendeschluss für Ihre Bewerbungen ist der 1. September 2014.
Bitte schicken Sie die vollständige Bewerbung ausschließlich als eine gesammelte pdf-Datei
per E-Mail an: s.zinner@sdw.org
Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die bis zu diesem Termin eingehen.
 Entscheidung über eine Förderung
Eine unabhängige Jury entscheidet über die eingegangenen Anträge. Bis Mitte Oktober 2014
erhalten Sie Nachricht über die Entscheidung.
Ihre Förderung beginnt mit dem Auftaktseminar, das am 29. und 30. November 2014 in
Berlin stattfindet. Bitte halten Sie sich dieses Wochenende vorsorglich schon einmal frei.
Hilfreich für Sie ist es, als neues Team bereits auf dem jährlichen Kongress, der 2014 am
30. und 31. Oktober in Berlin stattfindet, anzureisen. Dort erhalten Sie einen sehr guten
Einblick in das bevorstehende Förderjahr, außerdem können Sie erste Kontakte knüpfen.
 Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung der Bewerbung. Zögern Sie nicht, sich mit
Fragen an uns zu wenden. Feedback zu einem ersten Entwurf ist möglich, wenn Sie ihn bis
spätestens 10. August 2014 per Email an s.zinner@sdw.org schicken.
Oda Henckel
o.henckel@sdw.org, 030 278906-65
Projektleitung „Herausforderung Unternehmertum“
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
252 KB
Tags
1/--Seiten
melden