close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gliederung - Universität Potsdam

EinbettenHerunterladen
Privatdozent Dr. Christian Bickenbach
Universität Potsdam
Vorlesung Europarecht I
Wintersemester 2014/2015
Zeit: Di.: 12h c.t.
Ort: 3.06. H03
Beginn: 14.10.2014
Vorlesungsgliederung
§ 1 Einführung
A) Allgemeines
B) Gegenstand der Vorlesung
C) Literaturempfehlungen
§ 2 Historische Grundlagen
A) Die Entwicklung bis zu den Römischen Verträgen
B) „Leerer Stuhl“, „Eurosklerose“ und Einheitliche Europäische Akte
C) Der Vertrag von Maastricht
D) Die Verträge von Amsterdam und Nizza
E) Der gescheiterte Verfassungsvertrag und die Osterweiterung
F) Der Vertrag von Lissabon
§ 3 Das Verhältnis der Europäischen Union zu den Mitgliedstaaten
A) Die rechtliche Struktur der Europäischen Union
I. Die Rechtsnatur der Europäischen Union
II) Die Europäische Union auf dem Weg zum souveränen Staat?
III. Die Mitgliedstaaten als Träger der Europäischen Union
IV. Suspendierung von Mitgliedschaftsrechten und Ausschluss aus der Union
B) Das Verhältnis von nationalem Recht und Unionsrecht
I) Die unmittelbare Geltung des Unionsrechts
II. Der Vorrang des Unionsrechts
III. Grenzen des Vorrangs unter der Geltung des Grundgesetzes
1. Die Geltung des Unionsrechts über Art. 23 I GG i. V. m. Art. 59 II GG.
2. Die Bindung des Unionsrechts an die Grundrechte
3. Spielraum bei der Umsetzung von Richtlinien
4. Die Bindung des Unionsrechts an die Staatsstrukturprinzipien
a) Das Maastricht-Urteil des Bundesverfassungsgerichts
b) Das Lissabon-Urteil des Bundesverfassungsgerichts
5. Die Frage nach dem ausbrechenden Rechtsakt
C) Der Vollzug des Unionsrechts
I. Vollzug durch die Unionsverwaltung
II. Der Vollzug unmittelbar wirkender Rechtsakte durch die Mitgliedstaaten
III. Der Vollzug umsetzungsbedürftiger Rechtsakte durch die Mitgliedstaaten
D) Die Kompetenzverteilung zwischen den Mitgliedstaaten und der Europäischen Union
I. Das Prinzip der begrenzten Einzelermächtigung
II. Die ausschließlichen Unionszuständigkeiten
III. Die konkurrierende Unionszuständigkeit
IV. Unterstützungs-, koordinierungs- und Ergänzungsmaßnahmen
V. Parallele Zuständigkeiten
E) Die grundlegenden Pflichten von Europäischer Union und Mitgliedstaaten
I. Die Pflichten der Mitgliedstaaten
II. Die Pflichten der Europäischen Union
§ 4 Die Organe der Europäischen Union
A) Ursprüngliche Bezeichnung und Fusion der Organe
B) Der Europäische Rat
I. Zusammensetzung
II. Aufgaben
III. Beschlussfassung
C) Der Präsident des Europäischen Rates
I. Wahl
II. Aufgaben
III. Problemfelder
D) Der Hohe Vertreter der Union für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
I. Einführung
II. Ernennung und Rechtsstellung
III. Aufgaben
IV. Der Europäische auswärtige Dienst
E) Der Rat
I. Zusammensetzung
II. Aufgaben
III. Beschlussfassung
1. Einfache Mehrheit
2. Qualifizierte Mehrheit
3. Einstimmigkeit
IV. Die im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten
F) Die Kommission
I. Zusammensetzung
II. Stellung der Kommissionsmitglieder
III. Kontrolle
IV. Behördenapparat
V. Beschlussfassung
VI. Aufgaben
G) Das Europäische Parlament
I. Zusammensetzung
II. Wahl und demokratische Legitimation
III. Aufgaben
H) Der EuGH und das EuG
I. Überblick über die einzelnen Gerichte
II. Aufgaben
I) Die Europäische Zentralbank
J) Der Rechnungshof
K) Nebenorgane
§ 5 Die Rechtsquellen des Unionsrechts
A) Allgemeines
B) Das primäre Unionsrecht
I. Die Unionsverträge
1. Definition
2. Die Änderung der Verträge
a) Ordentliches Änderungsverfahren, Art. 48 II-V EUV
b) Vereinfachtes Änderungsverfahren, Art. 48 VI EUV
3. Die räumliche Geltung der Verträge, Art. 52 EUV, Art. 355 AEUV
4. Die zeitliche Geltung der Verträge
II. Die allgemeinen Rechtsgrundsätze
1. Als Quelle des Unionsrechts
2. Die Kompetenz des EuGH zur Entwicklung allgemeiner Rechtsgrundsätze
III. Die von der Europäischen Union abgeschlossenen völkerrechtlichen Verträge
C) Das sekundäre Unionsrecht
I. Verordnungen
II. Richtlinien
III. Beschlüsse
IV. Empfehlungen und Stellungnahmen
D) Das Verfahren der Rechtsetzung
I. Rechtsetzung durch den Rat und das Europäische Parlament
II. Das ordentliche Gesetzgebungsverfahren
III. Das Anhörungsverfahren
IV. Das Verfahren der Zustimmung
§ 6 Der Rechtsschutz in der Europäischen Union
A) Das Vertragsverletzungsverfahren
I. Zulässigkeitsvoraussetzungen
II. Inhalt und Wirkung der Entscheidung
B) Die Nichtigkeitsklage (Art. 263 AEUV)
I. Zulässigkeitsvoraussetzungen
II. Inhalt und Wirkung der Entscheidung
C) Die Untätigkeitsklage (Art. 265 AEUV)
I. Zulässigkeitsvoraussetzungen
II. Inhalt und Wirkung der Entscheidung
D) Amtshaftungsklage (Art. 268 AEUV i. V. m. Art. 340 Abs. 2 AEUV)
I. Zulässigkeitsvoraussetzungen
II. Inhalt und Wirkung der Entscheidung
E) Vorabentscheidungsverfahren (Art. 267 AEUV)
I. Vorlageberechtigung
II. Zulässige Vorlagefrage
III. Entscheidungserheblichkeit
IV. Vorlagepflicht
V. Wirkungen der Vorabentscheidung
F) Die Wahrung des Unionsrechts durch die nationalen Gerichte
I. Die Verpflichtung zur Wahrung des Unionsrechts
II. Prüfungs- und Verwerfungsrecht
III. Kontrolle der Einhaltung der Vorlagepflicht
IV. Die Auswirkungen auf den einstweiligen Rechtsschutz vor den nationalen Gerichten
§ 7 Die Unionsbürgerschaft
A) Einführung
B) Diskriminierungsverbot
C) Die Freizügigkeit
D) Das Kommunalwahlrecht
E) Das Recht der Wahl zum Europäischen Parlament
F) Das Recht auf diplomatischen Schutz
G) Das Petitionsrecht
Literaturauswahl (ohne EMRK)
1. Lehrbücher/Studienliteratur
Arndt/Fischer/Fetzer, Europarecht, 10. Aufl. 2010 (11. Aufl. für November angekündigt)
Bieber/Epiney/Haag, Die Europäische Union, 10. Aufl. 2013 (11. Aufl. für Oktober angekündigt)
Eichholz, Europarecht, 3. Aufl. 2013
Hakenberg, Europarecht, 6. Aufl. 2012
Haltern, Europarecht, 2. Aufl. 2007
Haratsch/Koenig/Pechstein, Europarecht, 9. Aufl. 2014
Herdegen, Europarecht, 16. Aufl. 2014
Heselhaus, Europarecht Examinatorium (angekündigt für Frühjahr 2015)
Hobe, Europarecht, 7. Aufl. 2012 (8. Aufl. angekündigt für November)
Lecheler/Gundel, Europarecht (3. Aufl. angekündigt für 2015)
Oppermann/Classen/Nettesheim, Europarecht, 6. Aufl. 2014
W. Schroeder, Grundkurs Europarecht, 3. Aufl. 2013
Streinz, Europarecht, 9. Aufl. 2012
Thiele, Europarecht, 11. Aufl. 2013
Thiele, Europäisches Prozessrecht, 2. Aufl. 2014
2. Handbücher (nur zum Nachschlagen, sehr teuer)
Frenz, Handbuch Europarecht, 6 Bände
Hatje/Müller-Graff (Hrsg.), Enzyklopädie Europarecht, 10 Bände
Rengeling/Middeke/Gellermann, Handbuch des Rechtsschutzes in der EU, 3. Aufl. 2014
3. Fallsammlungen und Wiederholungsbücher
Arndt/Fischer, Fälle zum Europarecht, 7. Aufl. 2010
Bieber/Epiney/Haag, Europarecht in Fragen und Antworten, 2. Aufl. 2014
Hummer/Vedder/Lorenzmeier, Europarecht in Fällen, 5. Aufl. 2012 (6. Aufl. angekündigt f. Oktober)
Knauff (Hrsg.), Fälle zum Europarecht, 2011
Musil/Burchard, Klausurenkurs im Europarecht, 3. Aufl. 2013
Purnhagen, Europarecht (Jura Kompakt), 2012
Purnhagen, Klausurenkurs Europarecht (Jura Kompakt), 2012
Thiele, Standardfälle Europarecht, 5. Aufl. 2014
Will, Europarecht, PdW, 2013
4. Kommentare
Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, 4. Aufl. 2011
Geiger/Khan/Kotzur, EUV/AEUV, 5. Aufl. 2010
Grabitz/Hilf/Nettesheim, Das Recht der Europäischen Union (Loseblatt), Stand: 53. Egl. Mai 2014
Jarass, Charta der Grundrechte der Europäischen Union, 2. Aufl. 2013
Schwarze, EU-Kommentar, 3. Aufl. 2012
Streinz, EUV/AEUV, 2. Aufl. 2012
5. Studienauswahl von EuGH-Entscheidungen
Pechstein, Entscheidungen des EuGH, 8. Aufl. 2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
98 KB
Tags
1/--Seiten
melden