close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abfallkalender 2015 - Kommunale Betriebe Langen

EinbettenHerunterladen
Umwelt und Mobilität
POSTWURFSENDUNG an alle Haushalte
t gen
m
n
om h La 7
k
ne nac bis
n
to 15 e 4
o
i
B 20 eit
e
Di ärz s S
M o
1. Inf
m e
zu All
Abfallkalender 2015
2
Welcher Abfall gehört in welche Tonne?
Abfalltrennung
Restmülltonne
Inhaltsverzeichnis
Ansprechpartner
2
Ansprechpartner
Kommunale Betriebe Langen
3
Abfalltrennung
Wertstoffhof
Die Biotonne
Liebigstraße 29
4 –7
8
Sammelsysteme
9
Grünabfälle und Umwelterziehung
10
Sauberhaftes Langen und Abfallvermeidung
11
Abfuhrbezirke und Straßenauflistung
12 –17
Abfallkalender zum Herausnehmen
mit Stadtplan und Terminen
Asche, ausgehärtete Dispersions-Farben, Butterbrotpapier, Dias, Einweggeschirr, Einwegwindeln, Feuerzeuge,
Filzstifte, Fotos, Glühbirnen, Gummi, Hygieneartikel, kaputtes Spielzeug, mineralisches Kleintierstreu, Kerzenreste,
Kleiderbügel, Kugelschreiber, Porzellan, Putzlappen, Staubsaugerbeutel, Straßenkehricht, Teppichbodenreste,
Tapeten, Tonscherben, Videokassetten, Zahnbürsten, Zigarettenkippen usw.
Manchmal fällt mehr Restmüll an, als in die Hausmülltonne hinein passt. Für diese Fälle können zusätzlich graue
Müllsäcke erworben werden. Nur diese mit dem Stadtwappen bedruckten Säcke werden von der städtischen
Müllabfuhr am üblichen Abholtag mitgenommen.
Blaue Altpapiertonne
Öffnungszeiten:
Di, Do und Fr: 8.00 – 17.30 Uhr,
Sa: 8.00 – 14.00 Uhr
Montag und Mittwoch geschlossen
Verwaltung
Weserstraße 14
Briefpapier, Broschüren, Hefte, Karten, Kataloge, Karton, Papiertüten, Packpapier, Prospekte, sauberes Papier und
Pappe, Verpackungen aus Papier und Pappe, Umschläge, Zeitungen, Zeitschriften usw.
595 -187
Internet: www.kbl - langen.de
(Abfuhrtermine, Gebühren)
Gelbe Tonne /Gelber Sack
18
Zum Wegwerfen zu schade?
E-Mail:zb.kbl@stadtwerke - langen.de
19
Hundekot, Wilde Müllablagerungen,
Altmedikamente
Wertstoffhof/Müllabfuhr
595 - 471
Sperrmüllanmeldung, Grünschnittabfuhr,
Straßenreinigung
595 - 472
Abfall - Hotline (wilde Müllablagerungen)
595 - 472
20
Abfallgebühren
21
Abfallgebühren und Abfalltonnen
22
Abfalltonnen und Erstattungen
Wertstoffhof
Stadt Langen/Rathaus
25
Sperrmüll
26
Sonderabfall
Südliche Ringstraße 80
63225 Langen
27
Sperrmüll- und Biotonnenkarte
23 – 24
Referat Umwelt und Mobilität
(Abfallberatung, -trennung,
-vermeidung) Internet: www.umwelt - langen.de
E-Mail: strinkaus@langen.de
203 - 391
Referat Kasse und Steuern (Abfallgebühren, Tonnenumstellung)
203 - 221
Geschirrverleih Achtung:
Verschmutztes Papier, kunststoffbeschichtete, gewachste oder geölte Papiere, Tapeten, Hygienepapier sowie
imprägnierte oder beschichtete Papiere gehören nicht in den blauen Altpapierbehälter.
Geben Sie diesen Abfall bitte in den Restmüll.
203 - 351 203 - 771
Alle Verpackungen, die mit dem Grünen Punkt des Dualen Systems Deutschlands
(DSD) sowie dem Logo des Dualen Systems Interseroh (DSI) gekennzeichnet
sind, wie Kunststoffe, Verbundstoffe, Weißblech oder Aluminium. Dazu zählen:
Aluminium- und Metalldeckel, Dosen, Kunststofffolien, Plastikflaschen und -becher,
Plastiktüten, Schalen, Tetrapaks, Tuben, Vakuumverpackungen usw.
Achtung:
Verpackungen aus Papier, Pappe oder Glas gehören nicht in die Gelbe Tonne, sondern in die Altpapiertonne oder
die Glascontainer. Sonstige Kunststoffe, die kein Verpackungsabfall sind und weder den Grünen Punkt noch das
DSI-Logo haben (z. B. Plastikschüsseln oder Blumentöpfe), zählen zum Restmüll.
Biotonne (schwarze Tonne mit braunem Clip)
In die Biotonne gehören alle biologisch abbaubaren Stoffe wie Gemüse- und Obstreste, Kaffeefilter und Teebeutel,
Eierschalen und Nussschalen, Essensreste wie Knochen und Fischgräten, Grünabfälle wie Laub, Blumen, Stauden,
Rasen-, Baum- und Heckenschnitt, Papiertaschentücher und Servietten, Haare, Federn, Holzwolle sowie kompostierbares Kleintierstreu.
Achtung:
Nicht kompostierbare Materialien wie Plastiktüten, Kunststoffe, Glas, Metall, Porzellan, Keramik, Textilien, Windeln
sowie Hygieneartikel, Staubsaugerbeutel, Straßenkehricht, Asche oder mineralisches Kleintierstreu gehören nicht
in die Biotonne.
3
4
Die Biotonne in Langen: Tonnengrößen und Auslieferung
Die Biotonne in Langen: Abfuhrrhythmus und Kosten
Das Beste für die Reste: Die Biotonne
Gut ein Drittel aller Abfälle, die in den Restmülltonnen landen, sind Bioabfall: Das reicht von Küchenabfällen wie
Gemüse- und Obstresten über Eierschalen bis hin zum Kaffeefilter. Auch im Garten oder auf dem Balkon fallen mit
Pflanzenresten von Blumen, Bäumen oder Sträuchern viele organisch abbaubare Stoffe an. Und diese gehören
nicht in die teure Müllverbrennung, sondern in die Energiegewinnung und Kompostierung.
Machen Sie mit:
Bundesweit ist die Biotonne in
vielen Städten bereits etabliert
und die Abfalltrennung klappt
weitgehend problemlos.
Bitte geben Sie deshalb auch
in Langen der Biotonne eine
Chance. Vielen Dank!
Die Biotonne kommt 2015 nach Langen
Der Gesetzgeber hat bundesweit alle Städte und Gemeinden dazu verpflichtet, die Biotonne im Jahr 2015 einzuführen. Grundlage dafür ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz, das die Abfallvermeidung, die Abfallwiederverwertung
und die Nutzung von Bioabfällen zur Energiegewinnung zum Ziel hat.
In Langen wird die Biotonne zum 1. März 2015 eingeführt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dann verpflichtet,
eine Biotonne neben der regulären Restmülltonne zur getrennten Sammlung der Bioabfälle zu nutzen. Eine Ausnahme stellen Anwohner dar, die selber im Garten kompostieren und deshalb auf die Biotonne verzichten möchten.
Wie werden Eigenkompostierer berücksichtigt?
Eigenkompostierer sind von der Pflicht zur Nutzung der Biotonne ausgenommen. Hierzu müssen pro Grundstücksbewohner 25 Quadratmeter gärtnerisch oder landwirtschaftlich genutzte Fläche auf dem Wohngrundstück vorhanden sein. Den erforderlichen Antrag finden Sie unter: www.umwelt-langen.de.
Welche Tonnengrößen werden angeboten?
Die Biotonne wird in den Gefäßgrößen von 80 und 120 Litern sowie als 240 - Liter - Tonne (ausschließlich für
Großwohnanlagen) angeboten. Die Abmessungen der Müllgefäße entnehmen Sie bitte Seite 21. Die Größe richtet
sich nach dem zur Verfügung stehenden Restmüllvolumen: Bei einem Restmüllvolumen von 35 bis 80 Litern wird
eine 80 - Liter - Biotonne ausgeliefert, ab 120 Liter und höher jeweils eine 120 - Liter - Biotonne. Sollte das nicht
ausreichend sein, wird maximal das Volumen der Restmülltonnen zur Verfügung gestellt.
Tonnenauslieferung
Die Auslieferung der Biotonnen erfolgt im Januar und
Februar 2015 automatisch an alle Haushalte, damit Sie
ab dem 1. März pünktlich mit der Bioabfalltrennung
starten können. Die Biotonnen sind mit einem braunen
Clip mit der Aufschrift „Bioabfall“ ausgestattet.
Zusätzliche Biotonnen können bei der Stadt Langen,
Referat Kasse und Steuern, telefonisch unter
06103 203-221 oder biotonne@langen.de
möglichst bis zum 13. Februar 2015 bestellt werden.
Oder nutzen Sie dafür die „Biotonnen-Postkarte“ auf
der Rückseite des Abfallkalenders oder das OnlineFormular unter www.umwelt-langen.de.
Restmüll
Tonnengröße
35 Liter
60 Liter
80 Liter
120 Liter
240 Liter
1.100 Liter
Bioabfall
Tonnengröße
Minimum
80 Liter
80 Liter
80 Liter
120 Liter
120 Liter
120 Liter
Bioabfall
Tonnengröße
Maximum
80 Liter
80 Liter
80 Liter
120 Liter
2 x 120 Liter
4 x 240 Liter
1 x 120 Liter
Ausnahmen für Großwohnanlagen
Für Großwohnanlagen ist die Umstellung auf zusätzliche Tonnen wegen Platzmangels oft besonders schwierig.
Deshalb können hier im Einzelfall und nach Absprache Ausnahmen zur Tonnengröße und zum Abfuhrintervall
getroffen werden. Rufen Sie uns an:
06103 595 - 472, wir beraten Sie gerne.
Nachbarschaftstonne
Auf Wunsch können sich benachbarte Grundstücke eine Biotonne teilen. Das spart Platz.
Ein entsprechendes Formular finden Sie unter www.umwelt-langen.de oder nutzen Sie die Biotonnen-Postkarte
im Abfallkalender.
Neue Abfuhrtermine für Bioabfall und Restmüll
Ab dem 1. März 2015 gibt es nur noch die 14-tägliche Abfuhr sowohl für den Restmüll als auch für die Biotonne.
Ausgenommen hiervon sind Großbehälter bei Großwohnanlagen, für die auf Wunsch weiterhin auch die
wöchentliche Leerung angeboten wird. Alle Abfuhrtermine können Sie dem Kalenderblatt in der Heftmitte
des Abfallkalenders entnehmen.
Was kostet die Biotonne?
Da mit der Einführung der Biotonne ein erheblicher Rückgang der Restmüllmenge verbunden ist, wird das
Mindestvolumen für Restmüll von derzeit 15 auf zukünftig 10 Liter pro Person und Woche reduziert. Deshalb
können die allermeisten Haushalte auf kleinere Restmülltonnen umzusteigen, egal ob die Tonne heute wöchentlich
oder 14-täglich geleert wird. Haushalte, deren Restmülltonne derzeit noch wöchentlich abgefahren wird, erhalten
zum 1. März 2015 automatisch eine doppelt so große Restmülltonne, es sei denn, sie stellen bis zum 13. Februar
auf ein reduziertes Volumen um. Das sollten Sie unbedingt tun, weil es durch die Biotonne möglich ist und weil
es Geld spart. Die Tonnen-Umstellung ist mit der Biotonnen-Postkarte im Abfallkalender oder online unter
06103 203-221 möglich.
www.umwelt - langen.de oder unter der Telefonnummer
Wichtig: Sparen können Haushalte mit der Biotonne also nur, wenn sie dabei gleichzeitig ihre Restmülltonne verkleinern! Deshalb: Denken Sie daran, dass Sie ihr Restmülltonnenvolumen reduzieren. Sonst wird es leider teurer.
Verwertung
Aus dem eingesammelten Langener Bioabfall
werden in der Rhein-Main Biokompost GmbH
in Frankfurt hochwertige Komposterde und
Biogas erzeugt. Das Biogas wird in Strom und
Wärme umgewandelt, die gewonnene Energie
wird zum Betreiben der Anlage genutzt oder
in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist. Die Bioabfalltrennung wirkt sich also
doppelt positiv auf die Umwelt aus.
5
Die Biotonne in Langen: Sortierung
Die Biotonne in Langen: Informationen
Post von der Stadt Langen für Eigentümer
Mit dem Gebührenbescheid für das Jahr 2015 erhalten alle Haus- und Wohnungseigentümer im Januar 2015
schriftlich die wichtigsten Informationen zur Einführung der Biotonne.
Warum Bioabfall trennen?
Organische Abfälle zu kompostieren ist einfach und gut für die Umwelt, denn dadurch werden Abfälle vermieden.
Durchschnittlich ein Drittel der Haushaltsabfälle sind biologisch abbaubar und deshalb wiederverwertbar.
Infos für alle Mieter in Langen
Neben den Sonderseiten in diesem Abfallkalender informieren wir durch Pressemitteilungen, im Internet, in
Faltblättern und mehrsprachigen Abfall-Sortierhilfen. Die Tonnenum- und Neubestellung (Bioabfall und Restmüll)
können Sie hier erledigen:
Bioabfallsortierung
In die Biotonne gehören alle biologisch abbaubaren Stoffe. Fremdstoffe hingegen behindern und verteuern
die Verwertung.
Sperrmüll
Die Biotonne kommt nach Langen
Aktueller Tonnen - Bestand:
Name und Adresse (bitte dazu Rückseite ausfüllen)
Wir sind Eigentümer
............................
Derzeit vorhandene Gefäße für Restmüll:
............................ Liter
wöchentlich
14 - täglich
Umwelt und Mobilität
Umwelt
t
und Mobilitä
Tipps für die Biotonne
zu allen Jahreszeiten
in Langen
Die Biotonne
Restmüll
Tonnengröße
35 Liter
60 Liter
80 Liter
120 Liter
240 Liter
1.100 Liter
Bitte
ausreichen
d
frankieren
Elektrogeräte
Stück
Bioabfall
Tonnengröße
80 Liter
120 Liter
Anzahl
Kommun
ale
– Sperrmü Betriebe Langen
ll
Liebigstraße –
63225 Lan 29
gen
Fernsehapparate
Wasch- und Spülmaschinen
Kühl- und Gefrierschränke
Trockner und Elektroherde
Beachten
Sie bitte
hierzu
auch die
Informatione
Biotonne
n zur
im Abfal
lkalender
Seite 4 –
7
RESTE!
schrift
E FÜR DIE
Datum, Unter
DAS BEST
mer (tagsü
ber)
Telefonnum
Bitte in Druck
me
Absender
Name, Vorna
Straße, Hausn
ummer
buchstaben
ausfüllen
Bitte hier
die
Sperrmül
lmarke
aufkleben
.
(15 €)
Abholort,
sofern von
o.
Adresse
abweichend g.
schrift
mer (tagsü
ber)
Telefonnum
Datum, Unter
Beachten
Sie bitte
hierzu
auch die
Informatione
Sperrmüll
n zum
im Abfal
lkalender
Seite 25
ausfüllen
Bitte in Druck
buchstaben
PLZ, Ort
Straße, Hausn
ummer
Name, Vorna
me
Service-Kar
te für Ihre
pflichtige
Sperrmüll-A kostenund Altme
bholung
tallverwert
(15 Euro)
ung
Auswirkungen Sammlung von
Bioabfall
ist
abfall. Daraus auf Klima und
Ressourcen: etwas Sinnvolles,
sie hat
Energie und werden durch
Ein Drittel
Vergärung
wertvoller
des Hausmülls positive
und Kompostierung
Kompost
ist Biogewonnen.
klimaschonende
Mieter/Eigentümer, Straße und Hausnummer
Grundstück 2: ..................................................................................................................
Ab
Grundstück 1: ..................................................................................................................
1. März 2015
................................................................................................................................................
Bei Rück
frage
Referat Kasse n:
Telefon: 0610 und Steuern
E - Mail: bioto 3 203 - 221
nne@lange
n.de
Weitere
Information
en:
www.umwe
lt - langen.de
www.kbl
- langen.de
Stadt Lan
gen
Referat Kas
– Biotonn se und Steuern
e
Südliche –
Ring
63225 Lan straße 80
gen
Wir möchten mit unseren Nachbarn eine gemeinsame Biotonne nutzen:
Nicht zum Sperrmüll gehören:
Kleinteile und Restmüll in Säcken und Kisten sowie Autoreifen
Baustellenabfälle und Bauschutt (z. B. Steine, Erde, Fenster, Türen)
Wertstoffe wie Altpapier, Glas, oder Verpackungen; Gartenabfälle
Gewerbemüll, Holz aus dem Außenbereich oder Sonderabfall
und werden deshalb bei der Sperrmüllabfuhr nicht mitgenommen!
Absender
Biotonnenberatung
im Rathausfoyer
Biotonnensamstag
auf dem Wertstoffhof
13. Januar bis 7. Februar,
Ausstellung mit
Infomaterial in der
Stadtbücherei
27. und 29. Januar,
Stadtverordnetensitzungssaal,
19.30 Uhr
5. und 19. Februar
(10 bis 11 Uhr) und
10. und 24. Februar
(17 bis 18 Uhr)
21. Februar
(10 bis 12 Uhr)
Anzahl
Die Biotonnen-Größe richtet sich nach dem vorhandenen Restmüllvolumen: Bei
35 bis 80 Litern wird eine 80 Liter-Biotonne ausgeliefert, ab 120 Liter und höher
jeweils eine 120 Liter - Biotonne. Sollte das nicht ausreichend sein, wird maximal
das Volumen der Restmülltonnen zur Verfügung gestellt:
...................................................
...................................................
Bitte gebe
n
entsorgend Sie jeweils die zu
e Menge
an.
Bitte meld
en Sie Ihren
Sperrmüll
auf
in den ersten Abruf möglichst
eines Mona beiden Wochen
ts an.
Vorsortierung leicht gemacht
Um eine Getrenntsammlung der Bioabfälle in der Küche zu vereinfachen, werden Vorsortiergefäße (zehn Liter) zum
Selbstkostenpreis von drei Euro angeboten. Die Gefäße gibt es bei allen Informationsveranstaltungen (Seite 7), auf
dem Wertstoffhof und an der Stadt-Info im Rathaus. Zusätzlich sind zum Stückpreis von zehn Cent stabile
Papiertüten für den Bioabfall erhältlich.
Öffentliche Bürgerversammlungen im Rathaus
der Stadt Langen
Bitte geben Sie die Anzahl der gewünschten Gefäße an:
...................................................
...................................................
Mieter/Eigentümer, Straße und Hausnummer
Tipps zum Umgang mit der Biotonne
Zeitungspapier auf den Boden der Biotonne legen. Es nimmt entstehende Flüssigkeit auf und reduziert
Fäulnis oder Gefrierprozesse im Winter.
Keine flüssigen Speisereste einfüllen.
Biotonne im Sommer in den Schatten stellen und im Winter an einen frostgeschützten Platz.
Ausstellung zur Biotonne:
„Das Beste für die Reste“
Meine Änderungswünsche für Restmüll und/oder Bioabfall:
Das Mindestvolumen pro Woche und Anwohner beträgt beim Restmüll zehn Liter.
Das heißt ein Vier - Personen Haushalt benötigt bei 14 - täglicher Leerung zukünftig
eine 80 - Liter - Restmülltonne.
Stück
Metalltische und -stühle
Metallbetten, -regale und Sprungrahmen
Fahrräder, Kinderwagen und Kettcars
Spülen, Wäschespinne und -ständer
Wir sind Mieter
Anzahl der gemeldeten Bewohner:
Leerung:
Altmetall
Standplatz, Pflege und Befüllung
Bei Wärme und Feuchtigkeit zersetzen sich Bioabfälle schneller als in einer kühlen, trockenen Umgebung. Deshalb
ist es ratsam, sie in reichlich Zeitungspapier oder Papiertüten zu packen, sie regelmäßig zur Biotonne zu bringen und
diese gelegentlich zu reinigen. Am besten steht die Tonne an einem schattigen Platz.
Informationsveranstaltungen:
Kommen Sie zu einer unserer Infoveranstaltungen, wo Sie alles über die Einführung der Biotonne erfahren und
persönlich erfragen können:
Das Beste für die Reste
Stück
Tische, Stühle
Couch, Bett
Sessel und Schränke
Gartenmöbel und Regale
Teppichböden
Matratzen
...................................................
...................................................
...................................................
Ausführliche Informationen
können Sie auch den BioabfallInfoflyern: „Biotonne in Langen“
und „Tipps für die Biotonne zu
allen Jahreszeiten“ entnehmen.
Online-Rückmelde-Formular (www.umwelt-langen.de)
Falls Sie in größeren Liegenschaften eine Vor-Ort-Beratung zum richtigen Umgang mit der Biotonne wünschen,
sprechen Sie uns an.
In Langen
wird
die Biotonne am 1. März 2015
eingeführt.
Die getrennte
Kunststoffe, Plastiktüten (auch kompostierbare)
Verpackungsabfälle
Restmüll
Hygieneartikel und Windeln
Metalle
Staubsaugerbeutel, Asche, Kehricht
Zigarettenkippen, Kaugummis
Mineralisches Kleintierstreu
Bitte
ausreichen
d
frankieren
© Magistrat der Stadt Langen,
Umwelt und Mobilität; gedruckt auf
chlorfrei gebleichtem, umweltfreundlichem
Papier aus 100 % Altpapier
Mehrwegflaschen werden mehrmals
wieder befüllt, bevor man sie endgültig
einschmilzt, um neue Glasprodukte
herzustellen. Wie oft wird eine
handelsübliche Glas-Mehrwegflasche
durchschnittlich gesäubert und wieder
befüllt?
Obst- und Gemüsereste
Eier- und Nussschalen
Kaffee- und Teefilter
Brot- und Backwaren
Essensreste, Knochen und Fischgräten
Rasen- und Strauchschnitt, Laub
Haare, Federn, Holzwolle
Biologisch abbaubares Kleintierstreu
Auflösung:
Mehrwegflaschen sind die Spitzenreiter
beim Vermeiden von Verpackungsabfällen.
Während ihres gesamten Lebenszyklus
vermeidet eine 0,75 Liter Glas-Mehrwegflasche durch das Wiederbefüllen 27 große
PET Einwegflaschen (1,5 Liter), die nur
einmal verwendet werden. Der Vorteil von
Glas liegt auch darin, dass es unendlich oft
recycelt werden kann. PET-Flaschen sind
hingegen leichter und verbrauchen weniger
Energie beim Transport.
Postkarte im Abfallkalender
Und was nicht?
Frage:
Was gehört hinein?
Testen Sie ihr Wissen!
6
Das ist für jeden Haushalt bei der Biotonnen-Einführung zu beachten:
Die Biotonnengröße für ihr Grundstück überprüfen, bei Mehrbedarf bitte melden.
Restmülltonne: Falls möglich, das Tonnenvolumen reduzieren, sonst wird es teurer.
Keine Biotonne erwünscht? Eigenkompostierer werden. Dazu Antrag stellen unter www.umwelt-langen.de.
Großwohnanlagen: Rufen Sie uns bei Platzproblemen oder sonstigen Fragen an.
Alle Rückmeldungen bitte bis spätestens 13. Februar 2015 an:
Telefon:
06103 203-221, E-Mail: biotonne@langen.de oder Biotonnen-Postkarte zusenden.
Institution
Ansprechpartner
Themen
Kontaktdaten
06103 203 - 221
biotonne@langen.de
Bezugsadressen der Papiertüten:
Stadt-Info Langen (Rathaus), Wertstoffhof.
Stadt Langen
Referat Kasse und Steuern
Bärbel Schmitt
Tonnenbestellungen
Tonnenänderungen
Gebührenauskünfte
Grünschnittsammelstelle
Das Angebot der Grünschnittsammelstelle auf dem Langener Wertstoffhof an der Liebigstraße 29 bleibt
selbstverständlich weiter bestehen.
Stadt Langen
Abfallberatung
Sandra Trinkaus
Abfallsortierung
Probleme mit der Biotonne
06103 203 - 391
strinkaus@langen.de
Kommunale
Betriebe Langen
Zlatko Brmbolic
Tonnenauslieferungen
06103 595 - 472
zb.kbl@stadtwerke - langen.de
7
8
Sammelsysteme
Grünabfälle und Umwelterziehung
Altglas
Sortiert nach Braun-, Grün- und Weißglas (andersfarbiges Glas, wie beispielsweise blaues, rotes oder schwarzes
Glas bitte in den Grünglascontainer geben). Das Einfüllen in die Container sollte werktags zwischen 7.00 und
13.00 Uhr sowie 15.00 und 19.00 Uhr stattfinden. Aus Rücksicht auf die Anwohner bitten wir darum, die Mittagsund Abendruhe zu beachten sowie an Sonn- und Feiertagen die Container nicht zu befüllen.
Nicht ins Altglas gehören:
Keramik, Porzellan, Sicherheits- und Flachglas, Steingutgeschirr, Bleiglas, Glaskeramik, Glühbirnen und Leuchtstofflampen.
Altkleider
Gut erhaltene Kleidungsstücke können wieder verwendet werden, unbrauchbare Stücke dienen der Industrie als
Rohstoff. Neben Kleidungsstücken aller Art können auch Bettwäsche, Handtücher und Federbetten eingeworfen
werden (bitte keine spitzen oder scharfkantigen Gegenstände).
In Langen werden Altkleider in den ganzjährig aufgestellten Altkleidercontainern des Deutschen Roten Kreuzes/
Ortsvereinigung Langen sowie den neuen 48 Depotcontainerstandorten der Kommunalen Betriebe Langen gesammelt. Diese sind achatgrau und unterscheiden sich auch mit dem KBL - Schriftzug und der Stadtsilhouette deutlich
von den elfenbeinfarbenen Containern der gewerblichen Anbieter. Mit den Einnahmen aus dem Textilien Verkauf
soll die Abfallgebühr stabilisiert werden. Die Erlöse kommen somit allen Langener Bürgerinnen und Bürgern zugute.
Ein Stadtplan mit allen Containerstandorten im Stadtgebiet kann den Internetseiten von Stadt und KBL entnommen
werden.
Hausrat – z. B. Porzellan, Töpfe, Geschirr, funktionierende Elektrogeräte, Taschen oder Koffer – kann dienstags von
17.30 bis 19.30 Uhr im DRK - Zentrum in der Ohmstraße 8 abgegeben werden.
Weitere Informationen unter www.drk - langen.de.
Batterien
Batterien sind schadstoffhaltige Produkte, die als Sonderabfall entsorgt werden müssen. Der Fachhandel hat sich
zur Rücknahme verpflichtet, außerdem bestehen folgende Abgabemöglichkeiten:
Rathaus - Foyer im EG, Südliche Ringstraße 80
Wertstoffhof, Liebigstraße 29.
Christbaum - Abfuhr
Da sich in Langen keine Zooelefanten über alte Weihnachtsbäume freuen, kommen sie zur Kompostierung.
Bitte die Bäume vollständig abgeschmückt zur Abholung bereitstellen.
Termine: 12. bis 16. Januar 2015, jeweils am Wochentag der regulären Restmüllabfuhr.
Altmetall
Eisen und Aluminium, Buntmetalle wie Kupfer oder Blei, Legierungen wie Messing oder Bronze aber auch Zink
oder Zinn werden dem Rohstoffhandel wieder zugeführt. Sammeln Sie deshalb Schilder, Felgen, Leisten, Beschläge
oder sonstige Gegenstände aus Metall getrennt vom sonstigen Abfall und geben Sie die Metalle zum Recycling
auf dem Wertstoffhof ab. Sperrige Metallgegenstände die zur Hauseinrichtung gehören (z. B. Möbel, Fahrräder,
Wäschespinne), werden als Sperrmüll abgeholt.
Verkaufsverpackungen aus Metall (z. B. Weißblech, Aluminium) gehören in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne.
Grünabfälle
Dazu zählen Laub, Hecken- oder Baumschnitt sowie andere pflanzliche Abfälle, die sich zum Kompostieren eignen.
Für die Entsorgung der Grünabfälle gibt es folgende Möglichkeiten:
1. Selbstanlieferung von Gartenabfällen auf dem Wertstoffhof.
2. Individuelle Abholung von Grünschnitt nach Anmeldung direkt von Ihrem Grundstück.
Neben einer ganzjährigen und bis 300 Liter kostenlosen täglichen Abgabemöglichkeit auf dem Wertstoffhof besteht
die Möglichkeit, die Grünabfälle individuell anzumelden und direkt auf Ihrem Grundstück abholen zu lassen.
Bitte beachten Sie bei der Grünschnittabfuhr folgende Regelungen:
Sperrige Gartenabfälle (Äste, Stämme, Wurzeln bis zu einer Stärke von 10 Zentimetern und einer Länge bis 1,5 Meter)
sind gebündelt bereit zu stellen. Die Bündel dürfen nicht schwerer als 25 Kilo sein.
Sonstige kleinteilige Gartenabfälle, wie Laub oder Rasenschnitt sind in den von der Stadt Langen angebotenen
Grünabfallsäcken aus kompostierbarem Papier (Kosten pro Sack: 40 Cent, Volumen 70 Liter) bereit zu stellen.
Pro Abfuhr werden maximal 3 Kubikmeter sperrige Gartenabfälle oder maximal 10 Grünabfallsäcke mitgenommen.
Die Gartenabfälle sind auf dem Grundstück in direkter Nähe des Straßenrandes (maximal 5 Meter zum Straßen rand) bereit zu stellen.
Die Anmeldung erfolgt über eine „Grünschnittkarte“, die Sie auf dem Wertstoffhof, dem Rathaus oder im Internet
bekommen können. Eine „Grünschnitt - Wertmarke“ für 10 Euro und Papiersäcke für den Grünschnitt bekommen
Sie an den folgenden Stellen:
Schreibwaren BeA am Wernerplatz 5
Stadt - Info Langen, Rathaus, Südliche Ringstraße 80
und Bahnstraße 6
Wertstoffhof, Liebigstraße 29
Erst durch das Aufkleben der „Grünschnittmarke“ auf die Postkarte wird die Anmeldung gültig. Den Abholungstermin bekommen Sie schriftlich oder telefonisch mitgeteilt. An diesem Tag muss der Grünschnitt ab 7 Uhr auf
Ihrem Grundstück zur Abholung bereit liegen.
Bei Fragen und für weitere Informationen sind wir Ihnen gerne behilflich:
595 - 472.
Abfallerziehung in Kindergärten und Schulen
Die Abfallberatung bietet für Kindergärten und Schulen folgende halbtägige Aktionen kostenlos an.
Abfallarmes Frühstück
Kompostieren im Kindergarten
Wertstoffrecycling: Papierschöpfen
Auf Anfrage steht die Abfallberatung gerne zu Unterrichtsbesuchen in Schulen zur Verfügung. Eine Besichtigung
des Wertstoffhofes mit Führung ist für Kindergärten und Schulklassen ebenfalls möglich. Neben diversen Umweltund Naturschutzkisten mit Infomaterialien wie Spielen und Büchern werden auch folgende drei Abfall - Infokisten
zur kostenlosen Ausleihe angeboten: „Kompost“, „Abfall und Recycling“ sowie „Papierschöpfen“ mit Zubehör wie
Schöpfrahmen, Mixer usw.. Darüber hinaus gibt es verschiedene Informationsmaterialien wie Abfallsortierlisten,
Abfallspiele oder weiterführende Literatur über Recycling für Kinder, Lehrer und Interessierte im Rathaus.
203 - 391.
Weitere Informationen unter
9
10
Sauberhaftes Langen und Abfallvermeidung
Abfuhrbezirke und Straßenauflistung
ABFUHRBEZRIK 1, ABFUHR MONTAG:
Amselweg, Anemonenweg, Berliner Allee, Breslauer Straße, Danziger Straße, Dresdener Straße, Erfurter Straße, Farnweg, Fasanenweg, Finkenweg, Forstring,
Hagebuttenweg, Im Buchenhain, Im Ginsterbusch, Im Hasenwinkel, Im Loh, Königsberger Straße, Leipziger Straße, Magdeburger Straße, Meisenweg, Miriamweg,
Potsdamer Straße, Reichenberger Straße, Rotkehlchenweg, Schloss Wolfsgarten (Prinzessin-Margaret-Allee), Schweriner Straße, Stettiner Straße, Weißdornweg.
Sauberhaftes Langen 2014/2015
Verschiedene Vereine, Kirchengemeinden und Betriebe, sechs Schulen
sowie acht Kindergärten mit ca. 1.700 freiwilligen Helferinnen und Helfern
haben sich 2014 wieder an dem Umweltprojekt beteiligt und dafür
freiwillig Abfälle in der Stadt und im Außenbereich gesammelt. Für dieses
Engagement hat die Stadt Langen in den letzten Jahren immer einen Platz
auf dem Siegertreppchen bekommen: 2010 und 2011 jeweils die dritte
Platzierung, 2013 der zweite Platz und 2012 sogar den Wettbewerbssieg.
In 2014 hat es ein Finale mit der Stadt Limburg gegeben, die bei ebenfalls
zahlreichen Abfallsammlern von ihrer geringeren Einwohnerzahl profitiert
hat und damit den Wettbewerb gewinnen konnten. Langen folgt aber
wieder auf einem sehr guten zweiten Platz.
Teilnehmer des Frühjahrsputzes/Langen räumt auf am 22. März 2014:
Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde, Jugend Rot-Kreuz Langen, Jugendfeuerwehr Langen, Geschwister-Scholl-Schule, Kirche Jesu Christi, Kommunale Betriebe
Langen, Odenwaldklub Langen, Pfadfinder Royal Rangers Erzhausen, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Stadt Langen, Verkehrs- und Verschönerungsverein
Langen e. V. & viele weitere motivierte Bürgerinnen und Bürger.
Sauberhafter Schulweg im Juli 2014: Adolf-Reichwein-Schule, Albert-EinsteinSchule, Albert-Schweitzer-Schule, Dreieich-Schule, Geschwister-Scholl-Schule,
Sonnenblumenschule.
Sauberhafter Kindertag im Oktober 2014: Kita Albertus Magnus,
Kita Am Steinberg, Kita Hegweg, Kita Im Grünen, Kita Kunterbunt, Kita Nordlicht,
Kita Rappelkiste, Kita Unterm Regenbogen.
Feiern Sie abfallarm
Abfallsammel-Termine 2015:
Sauberhafter Frühjahrsputz
(Langen räumt auf): Frühjahr 2015
Sauberhafter Schulweg:
Juli 2015
Sauberhafter Kindertag:
Zweites Halbjahr 2015
Über Ihre Unterstützung würden
wir uns auch in 2015 wieder sehr
freuen. Die aktuellen Termine
können Sie der Tagespresse oder
dem Internet entnehmen. Weitere
Informationen sowie Bilder von
den Sammelaktionen 2014 gibt
es unter www.umwelt - langen.de
und www.sauberhaftes hessen.de sowie bei der Abfallberatung unter
203 - 391.
Abfallvermeidung
Auch beim Feiern lässt sich Abfall vermeiden, etwa durch den Verzicht auf Einweggeschirr. Eine prima Alternative
ist der kostenlose Langener Geschirrverleih, bei dem Kaffee- und Essgeschirr sowie Gläser und Besteck auch in großen
Mengen entliehen werden können. Die Geschirr-Reservierung erfolgt über die Stadt - Info Langen im Rathausfoyer,
203 - 351 / 203 - 771. Ausgabe und Rückgabe ist im ehemaligen Feuerwehrhaus, Wilhelm-Leuschner-Platz 3.
Bevorzugen Sie nach Möglichkeit Mehrwegflaschen. Da sich bei Mehrwegsystemen in der ökologischen Gesamtbetrachtung hohe Umlaufraten und geringe Entfernungen zwischen Händlern und Abfüllern auswirken, sollten
Sie dabei regional abgefüllte Getränke bevorzugen.
Vermeiden Sie Einweg-Haushaltstücher oder Tischdecken.
Werbeprospekte und
Reklame
Mit Werbematerial und Wurfsendungen überfüllte Briefkästen können ein Ärgernis sein. Aber Sie sind der Werbeflut und dem unnötigen Verbrauch des Rohstoffes Papier nicht hilflos ausgeliefert. Weisen Sie unerwünschte
Werbeprospekte durch einen entsprechenden Hinweis auf Ihrem Briefkasten zurück, die Aufkleber dafür sind bei
der städtischen Umweltberatung kostenlos erhältlich. Alternativ ist der Eintrag in eine Robinsonliste denkbar:
Die Robinsonlisten sind Schutzlisten mit Kontaktdaten von Personen, die keine unerwünschte Werbung erhalten
wollen. Es gibt diese Listen für Briefpost, E - Mail, Mobiltelefon, Festnetztelefon und Fax. Der Eintrag in die Robinsonlisten ist kostenlos, der Name Robinsonliste basiert auf der Romanfigur des Robinson Crusoe, der viele Jahre
einsam auf einer abgelegenen Insel verbracht hat – ganz ohne Werbung. Anmeldung und weitere Informationen
unter: www.robinsonliste.de
ABFUHRBEZIRK 2, ABFUHR DIENSTAG:
Ahornstraße, Beethovenstraße, Birkenstraße, Brahmsstraße, Brüder-Grimm-Straße, Bürgerstraße, Carl-Ulrich-Straße, Florian-Geyer-Straße, Friedensstraße, FriedrichEbert-Straße, Gerhart-Hauptmann-Straße, Gutenbergstraße, Händelstraße, Haydnstraße, Humperdinckstraße, Im Birkenwäldchen, Im Wiesengrund, In den Tannen,
Joseph-von-Eichendorff-Straße, Lessingstraße, Lortzingstraße, Mendelssohnstraße, Mierendorffstraße, Mozartweg, Robert-Koch-Straße, Rudolf-Breitscheid-Straße,
Schumannstraße, Thomas-Münzer-Straße, Uhlandstraße (12 und aufwärts, 5a und aufwärts), Unter den Eichen, Verdi-straße, Wagnerstraße, Walter-Rietig-Straße
(10 und aufwärts, 9 und aufwärts), Wernerplatz, Wilhelm-Burk-Straße, Wilhelm-Busch-Straße.
ABFUHRBEZIRK 3, ABFUHR MITTWOCH:
Albertus-Magnus-Platz, An der Rechten Wiese, Bahnstraße, Bleichstraße, Fabrikstraße, Flachsbachstraße, Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz, Friedrichstraße (25 und
aufwärts, 24 und aufwärts), Goethestraße, Heinestraße, Jahnstraße, Karlstraße, Keimstraße, Leukertsweg (21 und aufwärts, 26 und aufwärts), Long-Eaton-Anlage,
Mühlstraße, Neckarstraße, Odenwaldstraße, Riedstraße, Romorantin-Anlage, Sandweg, Scheffelweg, Schillerstraße, Sehretstraße (13 und aufwärts, 26 und
aufwärts), Sterzbachstraße, Uhlandstraße (1-5, 2-6), Walter-Rietig-Straße (3-5, 2-8), Wiesgässchen, Wolfsgartenstraße, Zimmerstraße (1-29, 2-46).
ABFUHRBEZIRK 4, ABFUHR DONNERSTAG:
Am Belzborn, Außerhalb Süd (38), Darmstädter Straße, Dinkelthauer Weg, Egelsbacher Straße, Friedhofstraße, Hügelstraße (14 und aufwärts, 13 und aufwärts),
Im Singes (2a-36, 1-37), Keßlerplatz, Lerchgasse, Leukertsweg (2-22, 5-19), Lorscher Straße, Sehretstraße (2-20, 1-11), Südliche Ringstraße (2-178, 1-181), Vor der
Höhe, Wilhelmstraße, Woogstraße, Zimmerstraße (60 und aufwärts).
ABFUHRBEZIRK 5, ABFUHR FREITAG:
Alter Weg, Am Bergfried, Am Neuen Wald, Am Schleifweg, Am Sonnenhang, An der Koberstadt, An der Steinkaute, An der Steinritz, Dreieichring, Europaplatz,
Im Singes (39-41), Koberstädter Straße, Konrad-Adenauer- Straße, Kurt-Schumacher-Straße, Oberer Steinberg, Östliche Ringstraße, Offenthaler Landstraße,
Steinweg, Südliche Ringstraße (185 und aufwärts, 182 und aufwärts), Theodor-Heuss-Straße, Unterer Steinberg, Wilhelm-Umbach-Straße.
ABFUHRBEZIRK 6, ABFUHR MONTAG:
Am DFS Campus, Am Weißen Stein, Ampèrestraße, Carl-Schurz-Straße, Dieselstraße, Dürerstraße, Grünewaldstraße, Heinrich-Hertz-Straße, Hermann-Bahner-Straße,
Kollwitzstraße, Liebermannstraße, Mary-Cassatt-Weg, Miriamweg, Mörfelder Landstraße, Monzastraße, Nassoviastraße, Ohmstraße, Otto-Hahn-Straße, Paul-EhrlichStraße, Pittlerstraße, Platanenweg, Raiffeisenstraße, Robert-Bosch-Straße, Siemensstraße, Spitzwegstraße, Steubenstraße, Triftstraße, Voltastraße.
ABFUHRBEZIRK 7, ABFUHR DIENSTAG:
Alicestraße, Annastraße, Bahnhofsanlage, Dorotheenstraße, Elbestraße, Elisabethenstraße, Friedrichstraße (1-21, 10-20), Gartenstraße (67 und aufwärts, 64
und aufwärts), Leerweg, Liebigstraße, Luisenstraße, Marienstraße, Moselstraße, Nördliche Ringstraße (1-53, 2-60), Platz der Deutschen Einheit, Weserstraße,
Westendstraße (1- 47, 2-50), Wiesenstraße.
ABFUHRBEZIRK 8, ABFUHR MITTWOCH:
Außerhalb Nord (51, 89), Blumenstraße, Feldbergstraße, Gartenstraße (1-65, 2-62), Hans-Kreiling-Allee, Heinrichstraße, Langestraße, Lutherstraße,
Margarethenstraße, Mittelweg, Nordendstraße, Nördliche Ringstraße (55-111, 62-106), Peter-Müller-Straße, Schnaingartenstraße, Schubertstraße, Sofienstraße,
Stresemannring, Tarsusplatz, Taunusstraße, Walther-Rathenau-Straße, Westendstraße (49-50 und aufwärts), Zinkeysenstraße.
ABFUHRBEZIRK 9, ABFUHR DONNERSTAG:
Adolph-Kolping-Straße, An der Pforte, An der Winkelwiese, Anne-Frank-Straße, Aranda-de-Duero-Platz, Dietrich-Bonhoeffer-Straße, Edith-Stein-Straße, ElisabethSelbert-Allee, Elsa-Brändström-Straße, Feldstraße, Frankfurter Straße (22 und aufwärts, 11 und aufwärts), Gabelsbergerstraße, Geißbergstraße, Georg-August-ZinnStraße, In den Baumgärten, Karl-Nahrgang-Straße, Mainstraße, Nördliche Ringstraße (108 und aufwärts, 117 und aufwärts), Pestalozzistraße, Röntgenstraße,
Sophie-Scholl-Straße, Wingertstraße, Wormser Weg.
ABFUHRBEZIRK 10, ABFUHR FREITAG:
August-Bebel-Straße, Bachgasse, Borngasse, Bruchgasse, Dieburger Straße, Fahrgasse, Frankfurter Straße (1-9, 2-20), Glockengasse, Hegweg, Hügelstraße (1-11,
2-12), Kaplaneigasse, Kirchgasse, Lutherplatz, Obergasse, Rheinstraße, Schafgasse, Schulgässchen, Sonnengässchen, Teichstraße, Turmgasse, Vierhäusergasse,
Wallstraße, Wassergasse, Wilhelm-Leuschner-Platz.
11
Abfuhrbezirke für die Restmüllabfuhr und Wertstoffabfuhr
6
ss
Ca
ry-
Ma
.
-W
att
Entnehmen Sie bitte dem Stadtplan,
welchem Bezirk (1 bis 10) Ihre Straße
zugeteilt ist.
Die Abfuhr von Restmüll, Altpapier,
Verpackungsabfällen und Bioabfall
erfolgt zu den Terminen, die den
Bezirken auf dem umseitigen Kalender
zugeordnet sind.
Oktober
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
P+R
Unser Bezirk hat die Nummer:
P
1
P+R
P
2
Abfallbereitstellung
Alle Müllgefäße, das heißt
7
Restmülltonnen und Restmüllcontainer
Altpapiertonnen und Altpapiercontainer
Gelbe Säcke, Gelbe Tonnen und
Gelbe Container
Biotonnen
sowie Sperrmüll und Grünschnitt auf Abruf
immer bis 7.00 Uhr am Abfuhrtag am
Straßenrand
zur Müllabfuhr
bereitstellen.
Restmüll
wöchentlich
Restmüll 14-täglich
Altpapier
Gelbe Säcke und Tonnen
Biomüll (Leerung der Biotonne
ab 1. März 2015)
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Langen
1
9
4
4
2
10
5
5
3 Tag der deutschen Einheit
4
5
1
6
1, 6
6
2
7
2, 7
7
3
8
8
4
9
9
5
10
10
11
12
6
1
6
13
7
2
7
14
8
3
8
15
9
4
9
16
10
5
10
17
18
19
1
6 P 3, 8
20
2
7
4, 9
21
3
8
5, 10
22
4
9
23
5 P 10
24
25
26
6
1
1
27
7
2
2
28
8
3
3
29
9
4
4
30
10
5
5
31
8
3
Sonderabfall (Standorte s. S. 26)
November
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
6
7
8
P
9
10
P
1
2
3
4
5
9
1
2
3
4
5
P
6
7
8
9
10
Dezember
1, 6
2, 7
6
7
8
9
10
3, 8
4, 9
5, 10
10
P
P
6
7
8
9
10
1
1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
1, 6
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
4 Meine Abfuhrtermine: Abfuhrbezirk:
Weihnachtsbäume (Abfuhrbezirke 1–10)
P
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31P
2
3
4
5
7
8
9
10
2, 7
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
6
7
8
9
10
1
3, 8
4, 9
5, 10
7
2
8
3
9
4
10
5
1. Weihnachtstag
2. Weihnachtstag
5
1
2
3
4
Abfuhrtag(e):
6
7
8
9
1
2
3
4
5
1, 6
2, 7
Abfallkalender 2015 (zum Herausnehmen)
Januar
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
4
5
1
2
3
4
5
Februar
Neujahr
9
9
10
10
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
6
7
8
9
10
3, 8
4, 9
5, 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
6
7
8
9
10
Restmüll wöchentlich
Restmüll 14 - täglich
1, 6
2, 7
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
6
7
8
9
10
3, 8
4, 9
5, 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
6
7
8
9
10
1, 6
2, 7
Altpapier
Gelbe Säcke und Tonnen
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
3, 8
4, 9
5, 10
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
6
7
8
9
10
1
2
3
1, 6
2, 7
6
7
8
Biomüll (Leerung der Biotonne
ab 1. März 2015)
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
9
4
10
5
Karfreitag
9
10
Ostersonntag
Ostermontag
1
6
3, 8
2
7
4, 9
3
8
5, 10
4
9
5
10
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1, 6
2, 7
6
7
8
9
1
2
3
4
6
7
8
9
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sonderabfall (Standorte s. S. 26)
Weihnachtsbäume (Abfuhrbezirke 1–10)
Juni
Maifeiertag
10
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
10
3, 8
4, 9
5, 10
6
1
1
7
2
2
8
3
3
Christi Himmelfahrt
9
4
4
10
5
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1, 6
2, 7
Pfingstsonntag
Pfingstmontag
6
1
6
7
2
7
8
3
8
9
4
9
10
5
10
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Meine Abfuhrtermine: Abfuhrbezirk:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
6
3, 8
2
7
4, 9
3
8
5, 10
Fronleichnam
4
9
5
10
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1, 6
2, 7
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Ebbelwoifest
1
6
2
7
Abfuhrtag(e):
3, 8
4, 9
Abfuhrbezirke
für die
Restmüllabfuhr
und Wertstoffabfuhr
Abfallkalender
2015
(zum Herausnehmen)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
.
-W
6
7
8
9
10
att
2
3
4
5
6
7
8
9
10
ss
Restmüll 14 - täglich
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Ca
Restmüll wöchentlich
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
ry-
1
3
8
5, 10
2
4
9
3
5 dem10Stadtplan,
Entnehmen
Sie bitte
welchem
Bezirk (1 bis 10) Ihre Straße
4
zugeteilt
ist.
5
Die Abfuhr von Restmüll, Altpapier,
6
6 und1Bioabfall
1
Verpackungsabfällen
7 zu den Terminen,
7
2die den 2
erfolgt
Bezirken
auf
dem
umseitigen
8
8
3 Kalender
3
zugeordnet
sind.
9
9
4
4
10
10
5
5
Unser Bezirk hat die Nummer:
11
12
13
1
6
1, 6
14
2
7
2, 7
15
3
8
16
4
9
17
5
10
18
19
20
6
1
6
21
7
2
7
22
8
3
8
23
9
4
9
24
10
5
10
25
26
27
1
6
3, 8
28
2
7
4, 9
29
3
8
5, 10
30
4
9
31
5
10
September
Ma
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
August
1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1, 6
2, 7
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
3, 8
4, 9
5, 10
6
1
1
P
6
7
8
9
10
1
Altpapier
Gelbe Säcke und Tonnen
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
P
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Langen
7
8
9
10
2
3
4
5
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1, 6
2, 7
6
7
8
9
10
1
P+R
2
3
4
5
6
P
P+R
Juli
P
8
7
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
3, 8
4, 9
5, 10
6
7
8
1
2
3
1
2
3
9
3
P
P
5
2
P
4 Meine Abfuhrtermine: Abfuhrbezirk:
P
Biomüll (Leerung der Biotonne
ab 1. März 2015)
10
P
P
Sonderabfall (Standorte s. S. 26)
Weihnachtsbäume (Abfuhrbezirke 1–10)
P
Abfuhrtag(e):
18
Zum Wegwerfen zu schade?
Repair-Café
Hundekot /Wilde Müllablagerungen/Altmedikamente
Repair-Café
Verunreinigung
durch Hundekot
Was machen Sie mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert oder
mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern? Gleich Wegwerfen muss nicht immer sein! Reparieren macht Spaß
und ist oft einfacher, als man denkt. Im Zentrum für Jung und Alt haben sich deshalb leidenschaftliche Handwerker, Hobbybastler und -tüftler, Handarbeiterinnen und Computer-Profis zusammengetan, um ihr gesammeltes
Reparaturwissen ehrenamtlich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiterzugeben.
Alles, was zu schade zum Wegwerfen ist und selbst ins ZenJA getragen werden kann, ist gut im Repair-Café
aufgehobenen. Ob Wecker, Staubsauger, Uhren, Kopfhörer, Spielzeug, Fahrrad, Laptop, Jacke ohne Knopf
oder eine Hose mit Loch. Die Tüftler schauen sich Ihre Lieblingsstücke an und zeigen, wie Sie sie reparieren
können. Geöffnet ist jeden 3. Donnerstag im Monat von 17 bis 19.30 Uhr.
Das Repair-Café ist für alle offen und kostenlos. Reparaturen erfolgen im Rahmen der Nachbarschaftshilfe. Es
entsteht kein Haftungs- oder Garantieanspruch. Wer mehr über Repair-Cafés und die gute Idee, die dahintersteckt, wissen möchte, kann sich unter www.repaircafe.de informieren. Weitere Informationen für das Langener
Recycling-Projekt gibt es bei repaircafe@zenja-langen.de oder telefonisch unter
06103 53344.
Langener Flohmarkt
„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“. In den letzten beiden Jahren wurden im gesamten Stadtgebiet über
20 Hundekotbeutelspender aufgestellt. Zusätzliche Tüten sind bei der Stadt - Info im Rathaus kostenlos
erhältlich sowie für wenige Cents in jedem Supermarkt. Auf Bürgersteigen, Straßen oder Grünstreifen sorgen die
Hinterlassenschaften von Hunden für unnötigen Ärger. Deshalb unsere Bitte. Helfen Sie mit, wenn es darum
geht, die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners ordentlich zu entsorgen – vielen Dank.
Standorte
Hundekotbeutelspender
Langener Flohmarkt
Eine andere beliebte Möglichkeit, nützliche Dinge nicht gleich wegzuwerfen,
sondern wieder zu verwenden oder weiter zu verkaufen, sind Flohmärkte. Der
größte offizielle Flohmarkt in Langen findet vor dem Behördenzentrum an der
Südlichen Ringstraße statt. Vor Rathaus, Amtsgericht und Finanzamt bieten
viele private Händler ihre Schätze an. Das reicht von Kleidungsstücken für
Groß und Klein bis zu Hausrat, Antiquitäten, Büchern und Spielzeug. Kommen
Sie doch einfach mal vorbei!
Falls Sie selbst etwas verkaufen möchten: Zugelassen zum Flohmarkt sind nur
Privatpersonen, die Krimskrams und Trödel anbieten. Nicht erlaubt sind Gewerbetreibende und der Verkauf von Neuwaren, Lebensmitteln und Kosmetikartikeln.
Eine Anmeldung für die Teilnahme am Flohmarkt ist nicht erforderlich. Die Standgebühr beträgt vier Euro pro laufenden Meter und wird durch die Marktaufsicht
direkt an den Ständen kassiert. In dieser Gebühr ist die Abfallentsorgung nicht
enthalten. Deshalb müssen nicht verkaufte Waren und entstandener Abfall zu
Hause entsorgt werden. Mit dem Aufbau kann ab 5 Uhr begonnen und der Abbau
gegen 13 Uhr gestartet werden. Mitgebrachte Fahrzeuge dürfen nicht auf dem
Marktgelände abgestellt werden. Außerdem müssen die Eingangsbereiche von
Finanzamt, Amtsgericht und Rathaus frei gehalten werden.
Flohmarkt - Termine 2015, 8 – 14 Uhr
Samstag, 11. April
Samstag, 9. Mai
Samstag, 6. Juni
Samstag, 11. Juli
Samstag, 12. September
Samstag, 17. Oktober
Wilde Müllablagerungen
Verantwortungslose Zeitgenossen glauben, ihr Müll geht sie nichts an. Mit der erhöhten Mobilität ist auch eine
größere Anonymität und dadurch eine schnellere Möglichkeit der illegalen Entsorgung entstanden. Nach dem
Motto: „Hier kennt mich keiner — also weg mit dem Unrat“ finden sich an Wegrändern, im Wald oder auf Parkplätzen Mülltüten, Möbelstücke oder Elektronikschrott. Die Beseitigung des wilden Mülls kostet die Stadt Langen
jährlich viel Geld. Dieser Betrag könnte für andere Projekte sinnvoller verwendet werden.
Wenn Sie beobachten, dass Müll abgeladen wird, notieren Sie sich bitte das Kfz - Kennzeichen und melden es beim
Fachdienst Öffentliche Sicherheit und Ordnung unter
203 - 338. Derartige illegale Abfallentsorgungen sind ein
Verstoß gegen die geltenden Abfall- und Naturschutzgesetze.
Falls Sie wilden Müll in der Landschaft entdeckt haben, informieren Sie bitte unsere Abfall - Hotline unter
595 - 472, damit der Abfall schnellstmöglich entfernt werden kann.
Altmedikamente
Haushaltsübliche Altmedikamente dürfen aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung als Restmüll entsorgt
werden. Die Empfehlung Altmedikamente trotzdem getrennt zu entsorgen, hat andere Gründe, beispielsweise
wegen den möglichen Gefahren für spielende Kinder, die Altmedikamente sorglos aus einer Restmülltonne herausnehmen könnten. Alternativ können Sie Altmedikamente über das Sonderabfallmobil, das viermal im Jahr in Langen
Station macht (Termine, siehe Seite 26) entsorgen. Bitte werfen Sie Medikamente, weder in fester noch in flüssiger
Form in die Toilette, denn im Abwasser haben die Wirkstoffe und Chemikalien nichts zu suchen. Falls Sie Medikamente im Restmüll entsorgen, verpacken Sie diese bitte blickdicht.
19
20
Abfallgebühren
Zusammensetzung
der Abfallgebühren
ab 1. März 2015
So können Sie die Abfallgebühr für Ihren Haushalt
selbst errechnen
Abfallgebühren /Abfalltonnen
Die Abfallgebühren setzen sich aus einer personenabhängigen Grundgebühr und einer Leistungsgebühr
zusammen. Pro Person und Jahr beträgt die Grundgebühr 29,00 Euro. Die Höhe der Leistungsgebühr für
die Restmüllentsorgung ergibt sich aus der Größe des
Müllgefäßes und dem Abfuhrrhythmus.
Berechnungsgrundlage
Beispiel:
4-Personen-Haushalt
Personenzahl
4 Personen
Grundgebühr
Leistungsgebühr
14-tägliche Müllabfuhr
35 Liter
60 Liter
80 Liter
120 Liter
240 Liter
1.100 Liter
Gebühr (€/Jahr) Gebühr (€/Jahr)
14-tägliche
wöchentliche
Entleerung
Entleerung
–
–
–
–
–
3.245,00 €
+ (80 Liter, 14-täglich)
= 112,00 €
+ Gebühr für Ihre Tonne und
Ihren Abfuhrrhythmus
(s. Tabelle Seite 21 oben)
€
+ Wegegebühr
(s. Tabelle Seite 21 unten)
€
Summe:
€
x 29,00 € =
Die Leerung der Mülltonnen wird zum 1. März auf einen 14 - täglichen Abfuhrrhythmus umgestellt. Passen Sie
bitte im Vorfeld das Behältervolumen entsprechend an. Dazu reicht ein Telefonanruf beim Referat Kasse und
Steuern unter
203 - 221.
Für die Berechnung der Wegegebühr wird neben der Größe der Müllgefäße auch nach der Entfernung zwischen
Behälterstandort und Straßenrand (unter 10 Meter und über 10 Meter) unterschieden. Wer den Wegeservice für
Restmüll zukünftig in Anspruch nehmen möchte bzw. ihn nicht mehr nutzen will, kann sich an das Referat Kasse
und Steuern der Stadt Langen unter
203 - 221 wenden.
Der Wegeservice für Wertstofftonnen (Altpapier, Biotonne oder Gelbe Tonne) kann im Referat Kasse und Steuern
203 - 221 beantragt werden.
Tonnengröße
(in Litern)
Wegegebühr (€/Jahr)
Restmüll
14 - tägliche Entleerung
35 Liter
60 Liter
80 Liter
120 Liter
240 Liter
1.100 Liter
€
20,00 €
20,00 €
20,00 €
20,00 €
20,00 €
42,00 €
Wegegebühr (€/Jahr)
Altpapier oder Gelbe Tonne
monatliche Entleerung*
Wegegebühr (€/Jahr)
Bioabfall
14 - tägliche Entleerung
ab 10 m
bis 10 m
34,00 €
34,00 €
34,00 €
34,00 €
34,00 €
126,50 €
–
–
20,00 €
20,00 €
–
–
bis 10 m
Ihre eigene Rechnung:
Anzahl der Personen in Ihrem
Haushalt x 29,00 €
Abfallgebühr = 228,00 €
Wegegebühr
49,00 €
84,00 €
112,00 €
169,00 €
338,00 €
1.444,00 €
(4 x 29,00 €) = 116,00 €
Wegegebühr
Summe
Tonnengröße
(in Litern)
ab 10 m
bis 10 m
ab 10 m
–
–
34,00 €
34,00 €
–
–
–
–
–
10,00 €
10,00 €
21,00 €
–
–
–
17,01 €
17,01 €
63,25 €
Wegegebühr für 1.100 Liter Restmüll und wöchentlicher Leerung:
bis 10 m: 84,00 €/ab 10 m: 253,00 € (nur nach Absprache bei Großwohnanlagen möglich).
Tonnenreduzierung
Tonnengrößen
Abmessung Müllgefäße
(maximal)
Oft ist die Umstellung auf kleinere
Tonnen möglich. Mit folgender
Berechnung können Sie ganz einfach
überprüfen, ob die bisherige Restmülltonne für Ihren Haushalt zu groß ist:
*inklusive gesetzlich
vorgeschriebener Mehrwertsteuer
Anzahl der Einwohner x 10 Liter Abfall = ______ Liter gesamt
z. B.:
4 Einwohner x 10 Liter Abfall =
40 Liter gesamt,
d. h. die passende Tonne wäre hier die 80 Liter-Tonne 14-täglich
Folgende Müllgefäße stehen in Langen für die verschiedenen Wertstoffe sowie den Restmüll zur Verfügung:
Restmüll
Gelbe Säcke/Tonne
Altpapier
35
60
80
120
240
1.100
50
120 Liter - Tonnen
240 Liter - Tonnen
1.100 Liter - Container
oder Gelbe Säcke
240 Liter - Tonnen
1.100 Liter - Container
Liter - Tonnen (Einsatz)
Liter - Tonnen
Liter - Tonnen
Liter - Tonnen
Liter - Tonnen
Liter - Container
Liter Hausmüllsäcke
Biotonne
80 Liter - Tonnen
120 Liter - Tonnen
35
60
80
120
240
1.100
Höhe (in cm)
100,5
100,5
100,5
100,5
110
147
Breite (in cm)
48,5
48,5
48,5
48,5
58,5
138
Tiefe (in cm)
55,5
55,5
55,5
55,5
74
119
Volumen (in Litern)
21
22
Abfalltonnen /Erstattungen
Tonnenservice
Behälter - Verwaltung
Restmüllsäcke für Familien
Wertstoffhof
Die Auslieferung der Mülltonnen bei
Neuanmeldungen, der Abzug der
Tonnen bei Um- oder Auszug sowie
der Tonnentausch auf eine andere
Tonnengröße sind kostenpflichtig.
Defekte Behälter werden kostenfrei
repariert. Für Selbstabholer der
Tonnen auf dem Wertstoffhof ist der
Tonnenwechsel kostenlos.
Restmüll
35 bis 240 Liter-Tonne
1.100 Liter-Container
10,00 €
20,00 €
Altpapier
Gelbe Säcke/Tonne
Adresse
Wertstoffhof, Liebigstraße 29,
120 und 240 Liter-Tonne 10,00 €
1.100 Liter-Container
20,00 €
Öffnungszeiten
Dienstag, Donnerstag und Freitag: Samstag: 10,00 €
20,00 €
80 oder
120 Liter-Tonne
10,00 €
Gebühren
Spermüllmarke
Papiersack
Grünschnitt
10 Liter /
3€
15 €
70 Liter /
40 Cent
10 €
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
–
Ja
–
–
–
–
–
Ja
Ja
–
–
–
–
–
Ja
Ja
–
–
Ja
Ja
Ja
Grauer
Restmüllsack
Gelber Sack
Verpackungsabfälle
Papiertüte
für Bioabfall
Vorsortiergefäß für
Bioabfall
Größe /
Kosten
50 Liter /
ca. 2-3 €
50 Liter /
kostenlos
10 Liter /
10 Cent
Stadt-Info Rathaus
Ja
Ja
Wertstoffhof
Ja
Stadtwerke Langen
Kaufhaus Braun
Schreibwaren BeA
Grünschnittmarke
Gebühren ab 300 Liter
Gebührenfrei
Wenn sich Familienzuwachs ankündigt, wird es bald eng in der Mülltonne. Schließlich verbrauchen die Windelabfälle
beträchtlichen Platz. Deshalb werden allen Familien mit Neugeborenen (sowie zuziehenden Familien mit Kindern
unter einem Jahr) einmalig zwölf Restmüllabfallsäcke mit einem Volumen von 50 Litern kostenlos zur Verfügung
gestellt.
Wer im Garten kompostiert, kann das in der Abfallsatzung festgelegte Mindestvolumen für den Restmüll von
15 Litern auf 10 Liter pro Einwohner und Woche reduzieren. Wer die Eigenkompostierung nachweisen kann und
beantragt, kann von der Nutzungspflicht der Biotonne befreit werden. Voraussetzung ist ein ausreichend großer
Garten für die Kompostverwertung: Pro Grundstückseigentümer muss eine gärtnerisch genutzte Fläche von
mindestens 25 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Eigenkompostierer, die keine Biotonne nutzen, erhalten
einen Gebührenabschlag von 20 Prozent auf die personenbezogene Grundgebühr. Weitere Informationen und
das Antragsformular erhalten Sie beim Referat Kasse und Steuern unter
203 - 221 sowie im Internet unter
www.umwelt - langen.de.
E rstattungen: Ermäßigungen für kinderreiche Familien sind auf Antrag möglich.
Über entsprechende Regelungen informiert das Referat Kasse und Steuern unter
203 - 221.
Eine Kofferraumgröße (entspricht etwa 300 l) pro Tag ist bei privater Selbstanlieferung kostenfrei. Darüber hinaus sind Altholz, Grünabfall und Sperrmüll
kostenpflichtig, pro 100 l:
Altholz I – III
Grünabfälle Sperrmüll
2,00 €
1,00 €
4,00 €
Kostenlos sind folgende Abfälle in haushaltsüblichen Mengen
Altglas
Altmetall
Altpapier, Kartonagen
Autobatterie (1 Stück)
Altöl (bis 10 l)
Batterien, Akkus
CDs, CD-ROMs
Die Restmüllsäcke werden bei der regulären Restmüllabfuhr mitgenommen. Die Familien erhalten von der Stadt
einen Gratulationsbrief mit Gutschein, den sie bei der Stadt - Info Langen im Rathaus gegen die Rolle Restmüllsäcke
eintauschen können.
Eigenkompostierung
Bei Anlieferung auf dem Wertstoffhof werden folgende Gebühren erhoben:
Altholz A IV 4,00 € pro 100 l
Bauschutt
2,00 € pro 100 l
Baustellenabfälle 4,00 € pro 100 l
Restmüll
4,00 € pro 100 l
LKW-Reifen
10,00 € je Stück
PKW-Reifen
2,00 € je Stück
Damit nur angemeldete Mülltonnen geleert werden, sind die Restmülltonnen und Biotonnen in Langen mit einem
Datenchip, dem so genannten Transponder, ausgestattet. Der Transponder gibt dem Behälter eine eindeutige
Nummer, die von den Müllfahrzeugen automatisch erkannt wird. Bei Fragen zur Behälterverwaltung stehen Ihnen
595 - 471 gerne zur Verfügung.
unsere Mitarbeiter unter
Bezugstellen
8.00 bis 17.30 Uhr
8.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen: jeweils Montags und Mittwochs, sowie am Karsamstag,
4. April, am Heiligabend, 24. Dezember und an Silvester,
31. Dezember 2015.
Biotonne
240 Liter-Tonne
1.100 Liter-Container
595 - 471
Betriebs- und Benutzungsordnung für den Wertstoffhof
Elektronikgeräte
Fernsehgeräte, PCs, Bildschirme
Korkabfälle
Kühlschränke
Leuchtstoffröhren (bis 10 Stück)
PU-Dosen
Verpackungsabfälle (Gelber Sack)
Es gelten folgende Regelungen:
Auf dem Wertstoffhof gilt die Straßenverkehrsordnung.
Es darf maximal Schrittgeschwindigkeit (10 km/h) gefahren werden.
Das Betriebspersonal ist gegenüber den Nutzern weisungsbefugt.
Das Betriebspersonal ist berechtigt, eine Kontrolle der Abfälle vorzunehmen.
Bei Anlieferung an den Wertstoffhof bitte Personalausweis mitbringen.
Die Mitnahme von Gegenständen vom Wertstoffhof ist untersagt.
Der Motor ist beim Entladen abzustellen.
Eine Zusammenfassung der wichtigsten Vorschriften hängt am Wertstoffhof aus.
Wertstoffhof
23
24
Wertstoffhof
Sperrmüll
Korken
Flaschenkorken sind ein wertvoller Naturstoff, der für die Wärmedämmung sowie umweltfreundliche Fußbodenbeläge
wieder verwertet werden kann. Die Sammlung dient auch dem Schutz der Korkeichenbestände.
CDs, CD-ROMs
Compactdiscs bestehen hauptsächlich aus dem Kunststoff Polycarbonat. Recycelte CDs können als hochwertige Rohstoffe in der Medizintechnik sowie der PC- und der Autoindustrie verwendet werden. In verschiedenen Elektronikgeschäften existieren bereits teilweise Sammelsysteme. In Langen können CDs auf dem Wertstoffhof und im Rathaus bei der Stadt - Info zum Recyceln abgegeben werden (bitte vorher die Hülle und den Text entfernen).
Elektronikschrott
Dazu zählen alle ausgedienten Elektrogeräte wie Wasch- und Spülmaschinen, Kühlschränke, Gefriertruhen, Fernseher,
Computer, aber auch kleine Elektrogeräte wie Toaster, Rasierapparate, Föne usw. Diese Geräte sind kein Restmüll,
sondern müssen fachgerecht demontiert und entsorgt werden. Sie enthalten verschiedene giftige oder brennbare
Betriebsstoffe oder schwermetallhaltige Bildröhren. Wieder verwertbare Materialien wie Edelmetall, Leiterplatten
sowie Kunststoff- und Metallgehäuse werden recycelt. Elektrogeräte werden kostenlos in haushaltsüblichen Mengen
auf dem Wertstoffhof angenommen oder bei der Sperrmüllabfuhr mitgenommen.
Bauschutt
Bauschutt besteht aus festen Stoffen, die ausschließlich mineralische Bestandteile beinhalten wie z. B. Steine, Ziegel,
Sand, Mörtel oder Beton, Fliesen, WC und Waschbecken. Nicht mit Bauschutt zu verwechseln sind Baustellenabfälle.
Auf dem Wertstoffhof werden Bauschutt und Baustellenabfälle nur getrennt angenommen. Dadurch kann
Bauschutt in Recyclinganlagen wieder für den Straßenbau aufbereitet werden.
Baustellenabfälle
Dabei handelt es sich um Baumaterialien wie Gipskartonplatten, Flachglasabfälle, Bauzubehör wie Farbabfälle oder
feste Wandfarbe, Klebstoffreste, Installationsmaterial, Kanal- oder Kunststoffrohre, Wandstyropor, Styrodur von außen
und innen, Rollläden oder Fenster. Auf dem Wertstoffhof können nur kleine Mengen gegen Gebühr abgegeben werden.
Behandeltes Holz/Altholz
Altholz wird nach der Altholzverordnung in vier verschiedene Klassen eingeteilt: A I bis A IV.
Je stärker das Altholz chemisch vorbehandelt ist, desto höher ist die Klassifizierung.
A I - Holz ist weitgehend naturbelassen.
A IV - Holz, wie Holzzäune, Gartenhütten, Gartenmöbel, Fensterrahmen, Palisaden sind mit Holzschutzmitteln behandelt.
Die verschiedenen Altholzarten werden auf dem Wertstoffhof in unterschiedlichen Containern gegen Gebühr angenommen.
Feuerlöscher
Asbest, Dämmstoffe
Unterschieden werden Feuerlöscher, die mit halonhaltigem Feuerlöschpulver („HA“) oder sog. „ABC“-Pulver (nach den
Brandschutzklassen A bis F benannt), ausgestattet sind. Ausgediente Feuerlöscher in haushaltsüblichen Mengen werden
bei der Sonderabfall-Kleinmengensammlung kostenlos angenommen. Im Hausmüll haben sie aus Sicherheits- und Umweltgründen nichts zu suchen. Für die gewerbliche Entsorgung und bei größere Mengen nehmen die Händler und Vertreiber
von Feuerlöschern (siehe Gelbe Seiten) diese gegen Unkostenbeteiligung zurück.
Asbest wird als fest gebundener Asbestzement oder schwach gebundener Spritzasbest beim Brandschutz sowie
Dämm- und Isolierungsmaßnahmen vielfach in Gebäuden eingesetzt. Auch heute begegnet man Asbest noch in
vielen Bauteilen:
Eternitdächer und Außenwandverkleidungen
Asbest in älteren Elektrogeräten wie Nachtspeicheröfen, Durchlauferhitzern, Heizplatten- oder decken usw.
Die europaweit geltende Abfallverzeichnis - Verordnung stuft asbesthaltige Abfallstoffe als gefährlichen Abfall ein, eine
Annahme auf dem Wertstoffhof ist aufgrund der hohen Sicherheitsauflagen nicht möglich. Adressen und Hinweise zur
regionalen Asbestentsorgung sind auf den Internetseiten der Rhein - Main - Abfall GmbH und der Rhein - Main - Deponie
erhältlich:
www.rmaof.de
www.deponiepark.de/images/pdf/preisliste_wicker.pdf
Weitere Informationen und Adressen zur ordnungsgemäßen Entsorgung sowie Regeln für den sachgemäßen Umgang
mit Asbestprodukten und anderen Dämmstoffen, wie Dachpappe oder Bitumen-Schweißbahnen gibt es bei der
städtischen Abfallberatung und der RMA unter
069 80052 -128 sowie der Deponie Wicker
06145 9260 - 3530.
Sperrmüllabholung
Pro Monat wird eine Kalenderwoche Sperrmüll abgefahren.
Zum Sperrmüll zählen sperrige Abfälle aus Haushalten, die wegen ihrer Größe und Beschaffenheit nicht in die
normalen Abfalltonnen passen. Baustellenabfälle wie Heizkörper, Badewannen, Türen oder Fenster gehören nicht
zum Sperrmüll und werden nicht mitgenommen. Gleiches gilt für Dämmstoffe wie Eternit oder Steinwolle sowie
Säcke und Kartons mit Hausmüll (z. B. Tapeten). Bitte achten Sie darauf, dass die Einzelteile nicht schwerer als
50 Kilo und nicht größer als 2 Meter sind.
Die individuelle Abholung von Sperrmüll auf Abruf ist kostenpflichtig. Für 15 Euro kann an den Verkaufsstellen:
Stadt - Info Langen, Rathaus, Südliche Ringstraße 80
Wertstoffhof, Liebigstraße 29
Schreibwaren BeA am Wernerplatz 5 und Bahnstraße 6
eine Gebührenmarke gekauft werden.
Die Gebührenmarke muss für die Anmeldung auf die Sperrmüllkarte (Rückseite des Abfallkalenders) geklebt
werden. Die Bereitstellung des Sperrmülls erfolgt auf dem Grundstück (z. B. Hof, Garten, Garage) in direkter
Nähe des Straßenrandes bzw. in einer maximalen Entfernung von 5 Metern zum Straßenrand und nicht auf dem
Bürgersteig vor dem Grundstück. Bei der Planung ist zu bedenken, dass die Abholung aus logistischen Gründen
mehrere Wochen nach der schriftlichen Anmeldung erfolgen kann. Notieren Sie sämtliche Gegenstände auf
Ihrer Sperrmüll - Karte – es werden nur die angegebenen Teile abgeholt. Bitte sortieren Sie das Sperrgut (Altholz,
Elektrogeräte und Restsperrmüll) und stellen Sie es am Abfuhrtag bis 7.00 Uhr gut sichtbar auf dem Grundstück nahe an den Straßenrand. Es darf Sperrmüll bis maximal 3 Kubikmeter Volumen bereitgestellt werden.
Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen, bei denen größere Mengen anfallen, können nicht durch die
städtische Sperrmüllabfuhr beseitigt werden. In diesem Fall ist eine Entsorgungsfirma zu beauftragen. Sperrmüll
können Sie auch direkt gebührenpflichtig zum Wertstoffhof, 29, bringen.
Sperrmüll - Beratung:
595 - 472
Online - Sperrmüllanmeldung
Die Sperrmüllanmeldung ist auch bequem übers Internet möglich, beispielsweise wenn Sie nicht selbst in Langen
wohnen. Auf der Internetseite www.kbl - langen.de ist ein Formular hinterlegt, auf dem vom Fernseher bis zum Sofa
die Abholwünsche eingetragen werden können. Wichtig dabei ist, die Abholadresse einzutragen und nach
Abschicken des Formulars die Entsorgungsgebühr in Höhe von 15 Euro auf das angegebene Konto zu überweisen.
Der Abholtermin wird nach erfolgtem Zahlungseingang per Postkarte oder auf Wunsch auch telefonisch mitgeteilt
Verschenk- und Tauschmarkt
Was für den einen nutzlos ist, ausgemustert wird und schnellstens weg soll, kann ein anderer vielleicht noch gut
gebrauchen. Schade nur, dass der eine nichts vom anderen weiß. Um die Interessenten unkompliziert zusammenzuführen und den Gedanken der Abfallvermeidung und Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen, gibt es seit 2011 eine
nicht-kommerzielle Online - Börse für Anwohner des Kreises Offenbach.
Sie können Ihre Angebote und Gesuche für Dinge, die getauscht oder verschenkt werden sollen, kostenlos selbst
eintragen und entfernen; ansonsten werden diese nach vier Wochen automatisch gelöscht.
Link: www.region - offenbach.internet - verschenkmarkt.de.
Der Verschenk- und Tauschmarkt ist nicht kommerziell, sondern nur für Dinge, die privat verschenkt oder getauscht
werden sollen. Wenn Sie etwas verkaufen möchten, geben Sie bitte in der örtlichen Presse eine Kleinanzeige auf.
25
Absender
26
Sonderabfall
Schadstoffsammlung 2015
Stadt Langen und Müllverbrennungsanlage Heusenstamm
Wir bitten um Ihr Verständnis,
dass Sonderabfälle in Langen
nur zu den angegebenen Zeiten
abgeliefert werden können.
Weitere Entsorgungstermine
für Sonderabfälle nennt
Ihnen gerne die
Abfallberatung im Rathaus,
Südliche Ringstraße 80,
203 - 391.
Sonderabfall-Kleinmengen
dürfen 100 Kilo (bzw. 100 Liter)
nicht überschreiten. Die Einzelgebinde sollten nicht größer als
20 Liter, bei ätzenden Flüssigkeiten nicht größer als 10 Liter
sein. Bitte in geschlossenen
Gefäßen (wenn möglich Originalverpackungen) anliefern.
Anlieferungen über 50 kg
bzw. 50 Liter nur nach
telefonischer Anmeldung bei
der RMA GmbH.
Die Abgabe von Chemikalien
aus Laboren und Apotheken
sind bei der RMA GmbH vorab
telefonisch anzumelden. Zur
Vereinfachung der Sortierung
ist eine Liste mit Bezeichnung
und Menge der Chemikalien
erforderlich.
Info - Telefon RMA GmbH:
069 80052 - 142
Januar bis März
Service-Karte für Ihre kostenpflichtige Sperrmüll-Abholung
und Altmetallverwertung
(15 Euro)
April bis Juni
Freitag, 09.01.2015
Weißdornweg vor Hauszeile 79–81
Rathausparkplatz, Südliche Ringstr.
Freitag, 30.01.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
Donnerstag, 19.02.2015
Östliche Ringstr. / Unterer Steinberg
Samstag, 07.03.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
12.00–14.30 Uhr
15.00 –17.30 Uhr
14.30 –17.30 Uhr
10.30–12.30 Uhr
08.00 –11.30 Uhr
Freitag, 10.04.2015
Weißdornweg vor Hauszeile 79–81
Rathausparkplatz, Südliche Ringstr.
Mittwoch, 13.05.2015
Östliche Ringstr. / Unterer Steinberg
Freitag, 15.05.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
Samstag, 06.06.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
Juli bis September
Oktober bis Dezember
Freitag, 03.07.2015
Weißdornweg vor Hauszeile 79–81
Rathausparkplatz, Südliche Ringstr.
Freitag, 24.07.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
Donnerstag, 13.08.2015
Östliche Ringstr. / Unterer Steinberg
Samstag, 05.09.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
Freitag, 09.10.2015
Weißdornweg vor Hauszeile 79 –81
Rathausparkplatz, Südliche Ringstr.
Freitag, 23.10.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
Donnerstag, 12.11.2015
Östliche Ringstr. / Unterer Steinberg
Samstag, 12.12.2015
Wertstoffhof, Liebigstr. 29
12.00–14.30 Uhr
15.00–17.30 Uhr
14.30–17.30 Uhr
10.30–12.30 Uhr
08.00–11.30 Uhr
12.00 –14.30 Uhr
15.00–17.30 Uhr
10.30 –12.30 Uhr
Samstag,11.04.2015
Samstag, 13.06.2015
Samstag, 11.07.2015
Samstag,08.08.2015
Samstag,12.09.2015
Samstag, 10.10.2015
Bitte melden Sie Ihren
Sperrmüll auf Abruf möglichst
in den ersten beiden Wochen
eines Monats an.
Bitte
ausreichend
frankieren
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefonnummer (tagsüber)
Datum, Unterschrift
Abholort, sofern von o. g.
Adresse abweichend
14.30–17.30 Uhr
08.00–11.30 Uhr
Beachten Sie bitte hierzu
auch die Informationen zum
Sperrmüll im Abfallkalender
Seite 25
12.00–14.30 Uhr
15.00 –17.30 Uhr
Bitte hier die
Sperrmüllmarke
aufkleben.
(15 €)
Kommunale Betriebe Langen
– Sperrmüll –
Liebigstraße 29
63225 Langen
14.30–17.30 Uhr
10.30–12.30 Uhr
08.00–11.30 Uhr
Müllheizkraftwerk der Energieversorgung Offenbach AG (MHKW), Dietzenbacher Str. 189, von 8 bis 12 Uhr
Samstag,10.01.2015
Samstag,14.02.2015
Samstag,14.03.2015
Bitte geben Sie jeweils die zu
entsorgende Menge an.
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen
Samstag,14.11.2015
Samstag,12.12.2015
aushalt: Putz- und Scheuermittel, Abflussreiniger, Rohrreiniger, WC-Reiniger, Flecken- und Desinfektionsmittel,
H
Raum- und Hygienesprays, Insektenspray, Ungeziefervertilgungsmittel, Mottenschutzmittel, Metall- und Silberputzmittel, Backofenreiniger, Herdputzmittel, Entkalker, Schimmelvernichtungsmittel, Frittierölreste, Fette, Thermometer,
Möbelpolitur, Feuerlöscher
Körperpflegemittel, Kosmetika: Haarspray, Deospray, Kosmetika
Chemikalien: Säuren, Laugen, organische und anorganische Chemikalien, Ammoniaklösung.
Hobby: Farben, Lacke, Lösungsmittel, Pinselreiniger, Terpentin, Fotochemikalien (Entwickler und Fixierer bitte nicht
zusammenschütten), Kleber, Leim, Nitro-Verdünner, Abbeizmittel
Elektroartikel: Batterien (Trockenbatterien), Nickel-Cadmium-Akkumulatoren, Quecksilberbatterien, Knopfzellen,
Klein-Kondensatoren
Haus, Garten, Landwirtschaft: Holzschutzmittel, Pflanzenschutzmittel, Unkrautvernichtungsmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Gifte (Rattengift), feste und flüssige Düngemittel
Nicht zum Sonderabfall gehören: Alle tropffreien und spachtelreinen Behälter (Ausnahme: Motoröl). Geben Sie diese
Dosen und Kanister in den Gelben Sack oder die Restmülltonne. Ausgehärtete und kleine Mengen pastöser wasserlöslicher Dispersionsfarben können mit dem Hausmüll entsorgt werden. Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen
fallen unter das Elektrogesetz und sind am Wertstoffhof oder im Handel abzugeben.
Service-Karte für Ihre kostenlose Umbestellung von Restmüll- und Biotonnen
Absender
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen
Bitte
ausreichend
frankieren
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
Telefonnummer (tagsüber)
Datum, Unterschrift
DAS BESTE FÜR DIE RESTE!
Ab
1. März 2015
In Langen wird am 1. März 2015
die Biotonne eingeführt.
Die getrennte Sammlung von Bioabfall ist etwas Sinnvolles, sie hat positive
Auswirkungen auf Klima und Ressourcen: Ein Drittel des Hausmülls ist Bioabfall. Daraus werden durch Vergärung und Kompostierung klimaschonende
Energie und wertvoller Kompost gewonnen.
Beachten Sie bitte hierzu
auch die Informationen zur
Biotonne im Abfallkalender
Seite 4 – 7
Bei Rückfragen:
Referat Kasse und Steuern
Telefon: 06103 203 - 221
E - Mail: biotonne@langen.de
Weitere Informationen:
www.umwelt - langen.de
www.kbl - langen.de
Stadt Langen
Referat Kasse und Steuern
– Biotonne –
Südliche Ringstraße 80
63225 Langen
Frage:
Mehrwegflaschen werden mehrmals
wieder befüllt, bevor man sie endgültig
einschmilzt, um neue Glasprodukte
herzustellen. Wie oft wird eine
handelsübliche Glas-Mehrwegflasche
durchschnittlich gesäubert und wieder
befüllt?
Stück
Wir sind Mieter
............................
Wir sind Eigentümer
14 - täglich
Anzahl der gemeldeten Bewohner:
wöchentlich
............................ Liter
Leerung:
Derzeit vorhandene Gefäße für Restmüll:
Name und Adresse (bitte dazu Rückseite ausfüllen)
Aktueller Tonnen - Bestand:
Die Biotonne kommt nach Langen
Das Beste für die Reste
© Magistrat der Stadt Langen,
Umwelt und Mobilität; gedruckt auf
chlorfrei gebleichtem, umweltfreundlichem
Papier aus 100 % Altpapier
Anzahl
Bioabfall
Tonnengröße
80 Liter
120 Liter
Bitte geben Sie die Anzahl der gewünschten Gefäße an:
Restmüll
Tonnengröße
35 Liter
60 Liter
80 Liter
120 Liter
240 Liter
1.100 Liter
Mieter/Eigentümer, Straße und Hausnummer
Grundstück 2: ..................................................................................................................
Mieter/Eigentümer, Straße und Hausnummer
Grundstück 1: ..................................................................................................................
................................................................................................................................................
Wir möchten mit unseren Nachbarn eine gemeinsame Biotonne nutzen:
Die Biotonnen-Größe richtet sich nach dem vorhandenen Restmüllvolumen: Bei
35 bis 80 Litern wird eine 80-Liter-Biotonne ausgeliefert, ab 120 Liter und höher
jeweils eine 120-Liter - Biotonne. Sollte das nicht ausreichend sein, wird maximal
das Volumen der Restmülltonnen zur Verfügung gestellt:
Anzahl
Meine Änderungswünsche für Restmüll und/oder Bioabfall:
Das Mindestvolumen pro Woche und Anwohner beträgt beim Restmüll zehn Liter.
Das heißt ein Vier - Personen-Haushalt benötigt bei 14 - täglicher Leerung zukünftig
eine 80 - Liter - Restmülltonne.
Auflösung:
Stück
Stück
Mehrwegflaschen sind die Spitzenreiter
beim Vermeiden von Verpackungsabfällen.
Während ihres gesamten Lebenszyklus
vermeidet eine 0,75 Liter Glas-Mehrwegflasche durch das Wiederbefüllen 27 große
PET Einwegflaschen (1,5 Liter), die nur
einmal verwendet werden. Der Vorteil von
Glas liegt auch darin, dass es unendlich oft
recycelt werden kann. PET-Flaschen sind
hingegen leichter und verbrauchen weniger
Energie beim Transport.
Nicht zum Sperrmüll gehören:
Kleinteile und Restmüll in Säcken und Kisten sowie Autoreifen
Baustellenabfälle und Bauschutt (z. B. Steine, Erde, Fenster, Türen)
Wertstoffe wie Altpapier, Glas, oder Verpackungen; Gartenabfälle
Gewerbemüll, Holz aus dem Außenbereich oder Sonderabfall
und werden deshalb bei der Sperrmüllabfuhr nicht mitgenommen!
...................................................
...................................................
Fernsehapparate
Wasch- und Spülmaschinen
Kühl- und Gefrierschränke
Trockner und Elektroherde
Elektrogeräte
...................................................
...................................................
Metalltische und -stühle
Metallbetten, -regale und Sprungrahmen
Fahrräder, Kinderwagen und Kettcars
Spülen, Wäschespinne und -ständer
Altmetall
...................................................
...................................................
...................................................
Tische, Stühle
Couch, Bett
Sessel und Schränke
Gartenmöbel und Regale
Teppichböden
Matratzen
Sperrmüll
Testen Sie ihr Wissen!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
66
Dateigröße
5 059 KB
Tags
1/--Seiten
melden