close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Verwaltungsrat im Jahr 2015 – GetDiversity ist bereit für die

EinbettenHerunterladen
Blickfang 2
Der Verwaltungsrat im Jahr 2015 – GetDiversity ist bereit
für die Herausforderungen
Liebe Leserinnen und Leser
Die Suche nach Marktnischen, die Notwendigkeit zur
Innovation, der Umgang mit Währungsturbulenzen und
ein immer komplexeres regulatorisches Umfeld – dies
sind nur einige der grossen Herausforderungen für
Verwaltungsräte. Umso wichtiger ist es, das Thema
«Teamentwicklung und -zusammensetzung» auch auf
oberster strategischer Ebene ins Zentrum zu rücken.
GetDiversity kann Sie dabei unterstützen – kompetente
Führungsfrauen aus unserem Netzwerk sind bereit, ihr
Wissen und Können zur erfolgreichen Weiterentwicklung
Ihrer Organisation einzusetzen. Entdecken Sie bei uns
Ihre zukünftigen Verwaltungs- und Stiftungsrätinnen.
Dr. Barbara Rigassi und Dr. Michèle Etienne,
Geschäftsführerinnen GetDiversity
Ein Blick in den Verwaltungsrat 2015 – Statements aus dem
GetDiversity Netzwerk
Wir haben Verwaltungsratspräsidentinnen aus unserem Netzwerk zu diesem
Thema befragt. Nachstehend finden Sie eine Auswahl von Aussagen, wie diese
Verwaltungsrätinnen in ihren Gremien den kommenden Herausforderungen
begegnen. Dazu Statements aus dem Industriehandel, der Elektronikbranche,
dem Interior Design, der Energiewirtschaft, dem Stiftungsbereich und dem
Gesundheitswesen.
Sabina Schumacher, Delegierte des Verwaltungsrates der Tecalto AG, Präsidentin der Gesellschaft
für Fluidtechnik GOP
Erfolgsentscheidend für unsere Branche ist eine konkurrenzfähige schweizerische Maschinen-, Elektro- und
Metallindustrie (Swissmem) mit einer guten Innovationskraft und einem starken Aussenhandel. Ein Verwaltungsrat
benötigt die Fähigkeit, vernetzt zu denken, um Einflussfaktoren vorausschauend zu erkennen und richtig zu interpretieren. Ebenso sind Empathie und Authentizität gegenüber
allen Anspruchsgruppen unabdingbar.
Unsere Referenzen
Innert Kürze haben wir mit der
Unterstützung von GetDiversity
eine kompetente Verwaltungsrätin für unsere weltweit tätige
Unternehmensgruppe gefunden.
Der Prozess wurde kompetent
begleitet und die Auswahl an
passenden Kandidatinnen hat
uns beeindruckt.
Daniel Hirschi, Präsident des
Verwaltungsrates Schaffner
Holding AG
Mit Hilfe von GetDiversity haben
wir eine neue Stiftungsratspräsidentin gefunden, welche gänzlich
unseren Vorstellungen entspricht
und die unsere international tätige
Stiftung in ihrem momentanen
Veränderungsprozess gewinnbringend unterstützt.
Judith Safford, Geschäftsführerin der Stanley
Thomas Johnson Foundation
Die umfassenden Dossiers der
Bewerberinnen sowie das
individuelle Motivationsschreiben
haben mir im Auswahlprozess
einen guten ersten Eindruck
vermittelt und mir die richtigen
Informationen für die nachfolgende Interviewphase mit den
Kandidatinnen der engeren
Wahl geliefert. Mit Hilfe von
GetDiversity habe ich in kurzer
Zeit zwei passende Verwaltungsrätinnen für mein Unternehmen
gefunden. Ich finde GetDiversity
ein ausgezeichnetes Netzwerk
und empfehle es gerne weiter.
Susanne Schroff, Verwaltungsratspräsidentin der
ROTRONIC AG
Für in der Schweiz produzierende Elektronikfirmen ist der
hohe Frankenkurs eine grosse Herausforderung. Es treten
zudem «hungrige» asiatische Firmen auf, die durch tiefere
Kosten Produkte zu Dumpingpreisen anbieten. Die Unsicherheit über die internationale Wirtschaftslage kommt für
alle Unternehmen erschwerend hinzu. Wir sind gefordert,
nicht in eine allzu pessimistische Stimmung zu fallen und
sollten die Herausforderungen eher als Chancen betrachten und uns auf Werte wie Qualität, Kundenorientierung
und Dienstleistungen konzentrieren.
Der Verwaltungsrat ist gefordert, den Herausforderungen
flexibel und schnell entgegenzutreten und in Krisensituationen nicht den Kopf zu verlieren. Es braucht eine klare, auf
die Kunden ausgerichtete Strategie. Da wir in einer globalisierten Welt leben, ist eine internationale Ausrichtung der
Mitglieder ebenfalls erforderlich.
Roland Tschanen, VR-Präsident
Emch AG
Barbara Messmer, Mitinhaberin und Verwaltungsrätin wohnbedarf Holding
Im Bereich Interior Design ist es erfolgsentscheidend, sich
mit der jeweiligen Marke und den Dienstleistungen klar
zu positionieren. Der Wettbewerb bei den Gesamteinrichtungen und Designklassikern ist gross. Der Konsument
möchte ein ausgewähltes und einzigartiges Sortiment vorfinden, welches top Qualität, top Design und Nachhaltigkeit
abdeckt. Zudem müssen die Beratungs- und Serviceleistungen die anspruchsvollen Bedürfnisse der Konsumenten
vollumfänglich abdecken.
Für den Verwaltungsrat ist es demzufolge entscheidend,
dass er sich neben den üblichen Steuerungs- und
Lenkungsaufgaben mit dem Markt, den Trends, den
Sortimenten und den Kunden auseinandersetzt und sich
stets darüber Gedanken macht, wo die eigene Marke
gegenüber den Wettbewerbern steht und verbessert
werden kann.
Antoinette Hunziker-Ebneter, VerwaltungratsVizepräsidentin der BKW FMB Energie AG
Die grosse Herausforderung für den Verwaltungsrat ist
es, den Grundauftrag einer sicheren, wirtschaftlichen und
nachhaltigen Energieversorgung bei vorübergehend rückläufigen Einnahmen und grossen Unsicherheiten in Bezug
auf die Rahmenbedingungen zu erfüllen.
Der VR muss Zeit haben und genügend divers* zusammengesetzt sein, so dass er die richtige strategische Stossrichtung erarbeiten kann. Diese muss periodisch neu beurteilt
und, wenn nötig, angepasst werden.
(*) Kompetenzen in den Bereichen Energie (in traditionellen und neuen erneuerbaren Energien, Energieeffizienz, Netze), Finanzen, Legal, Marketing und Verkauf, HR,
Risikomanagement und Aufsicht.
GetDiversity hat uns bei Fragen zur Corporate Governance
sowie der Ergänzung unseres
Verwaltungsrates unterstützt.
Die fundierte VR-Erfahrung der
Geschäftsführerinnen haben wir
als grossen Mehrwert erlebt. Die
Suche und Auswahl der neuen
Verwaltungsrätin verlief effizient
und die Kandidaturen waren von
hoher Qualität. Wir sind mit der
Zusammenarbeit sehr zufrieden
und erachten das Preis-Leistungsverhältnis als überaus fair.
Thomas Merz, Inhaber Merz
Holding Gebenstorf AG
Mirjam Eglin, Stiftungsratspräsidentin der Stanley
Thomas Johnson Foundation
In einer sich global verändernden Umwelt und mit dem
immer schneller werdenden technischen Fortschritt stellt
sich die Herausforderung, Vergaben langfristig und wirksam einzusetzen, immer wieder neu. Der Stiftungsrat
muss daher sowohl fachlich kompetent als auch flexibel
sein und vernetzt denken können. Zudem verändert sich
das Stiftungswesen weg von eher diskreten Netzwerken zu
professionell geführten Organisationen. Dies verlangt von
den Stiftungsräten die Bereitschaft, an Fragen der Strategie und Organisationsentwicklung mitzuarbeiten sowie
Prozesse der Good Governance zu implementieren.
Eva Jaisli, Verwaltungsratspräsidentin der
Regionalspital Emmental AG
Vier Faktoren sind für den Erfolg eines Unternehmens im
noch stark regulierten Gesundheitsmarkt entscheidend: (1)
Angebote sind den Bedürfnissen von Patientinnen / Patienten sowie den Zuweisenden anzupassen, (2) Strukturen
und Prozesse so gestalten, dass die Kosten im Griff sind,
(3) Zusammenarbeitsformen entlang der Patientenpfade
intelligent und innovativ gestalten und (4) Kulturwandel
innerhalb der Unternehmen als Marktplayer entwickeln.
Der Verwaltungsrat hat eine zentrale Rolle, diesen Wandel
herbeizuführen, mit Mut und auch Lust zu kalkulierbarem
Risiko, gerade im Gesundheitswesen, wo neben Marktüberlegungen auch die politische Dimension in die Entscheidfindung einbezogen werden muss.
Weitere Beiträge finden Sie auf unserer Website
www.getdiversity.ch
Bei GetDiversity finden Sie die geeignete Verwaltungsrätin
Unsere Netzwerkteilnehmerinnen werden sorgfältig ausgewählt. Sie verfügen über
die verschiedensten Fachkompetenzen und Branchenkenntnisse. Aufbauend auf
unseren eigenen Erfahrungen in Aufsichtsgremien, beraten wir Sie persönlich.
Nach einer Einigung über das gewünschte Profil stellen wir eine Auswahl von
geeigneten Kandidatinnen vor. Durch unsere Tätigkeit als aktive Verwaltungsrätinnen kennen wir die Herausforderungen, mit denen sich die strategischen
Gremien befassen. Wir können daher das Nominierungsgremium wie auch die
Kandidatinnen optimal begleiten.
Der grosse Vorteil für Sie und das Unternehmen
Unser Vorsprung:
– Wir sind rasch – bei uns gibt es keine langen Suchprozesse, unsere
Teilnehmerinnen, Ihre Kandidatinnen müssen wir nicht mehr suchen.
– Wir bringen Neues – unsere Kandidatinnenauswahl geht weit über die oft
genannten Personen hinaus.
– Wir sind VR-erfahren – unsere eigene Erfahrung als aktive Verwaltungsrätinnen
bringen wir bei der Evaluation zum Nutzen unserer Kunden ein.
– Wir sind fair im Preis – unsere Preispolitik ist transparent und unterscheidet sich
wesentlich von branchenüblichen Ansätzen und Modellen.
Gerne begleiten wir Sie bei Ihrer nächsten Suche und Besetzung
im Verwaltungs- oder Stiftungsrat. Wir freuen uns, wenn Sie uns
kontaktieren.
Dr. Michèle Etienne
Dr. Barbara Rigassi
Folgende Gönner unterstützen GetDiversity:
Berner Kantonalbank
BHP Brugger und Partner AG
Childcare Service Schweiz
Innopool AG
Klinik Pyramide am See
Leader’s Solutions AG
Medela AG
Mercuri Urval
Microsoft
Schneeberger AG
Die Schweizerische
Post
Sika Schweiz AG
Swiss Life
Unsere bisherigen Eventsponsoren:
beco Berner Wirtschaft
BKW FMB Energie AG
cosma dialog AG
Credit Suisse
Ernst & Young
Helsana Versicherungen AG
Permamed AG
Raiffeisen Schweiz Genossenschaft
Schuler St. Jakobskellerei
Schweizerische Mobiliar Genossenschaft
SISLEY Suisse SA
SV Group
Swisscom AG
The Boston Consulting Group
Thömus Veloshop AG
Verlag Annabelle
Vinum AG
Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa
GetDiversity GmbH
Gutenbergstrasse 14
Postfach 6318
3011 Bern/Schweiz
Fon: + 41 (0) 31 381 66 87
contact@getdiversity.ch
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 168 KB
Tags
1/--Seiten
melden