close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(Microsoft PowerPoint - Fortbildungen-2015-\304rtze

EinbettenHerunterladen
Fortbildungen
2015
in Berlin
www.drgola.de
Fortbildungen
2015
Freitag, 13.03.2015
Bariatrische Chirurgie – Methoden sowie prä- und
postoperative Ernährung
Samstag, 14.03.2015
INFORM Fortbildung: Ernährung des Säuglings
Freitag, 08.05.2015
Unser Darm und seine Vielfalt - das Mikrobiom
Freitag, 22.05. 2015
Mangelernährung
Freitag, 26.06.2015 und Samstag, 27.06.2015
Patienten mit Tumorerkrankungen - Bedeutung der Ernährung
Freitag, 11.09.2015
Neues zur Lebensmittelkennzeichnung
Samstag, 12.09.2015
INFORM Fortbildung: Ernährung und Bewegung in der
Schwangerschaft
Freitag, 25.09.2015
Karies, Parodontose und Ernährung
Samstag, 26.09.2015
INFORM Fortbildung: Ernährung des Säuglings
Wir laden Sie
wieder herzlich ein!
Bariatrische Chirurgie –
Methoden sowie prä- und
postoperative Ernährung
Freitag, 13.03.2015; 15.00 bis ca. 18.15Uhr
Magenband, Magenbypass….was steckt dahinter und wie sind die
Erfolgsaussichten hinsichtlich einer langfristigen Gewichtsabnahme?
Welche Einschränkungen und Risiken bezüglich der Ernährung und des
Lebensstils resultieren aus der OP? Welche praktischen Empfehlungen und
sinnvollen Kooperationen ergeben sich daraus für die ambulante
Ernährungsberatung? Wir freuen uns auf Prof. Dr. Ordemann, Leiter des
Zentrums für Adipositas und Metabolische Chirurgie der Charité Berlin!
Freuen Sie sich auf eine interessante Fortbildung, die neben vielen
praktischen Tipps, auch viel Raum für Diskussion und eigene Fallbeispiele
bietet.
Inhalte:
• Operationsmethoden, Vor- und Nachteile
• Mögliche ernährungsbedingte Konsequenzen der OP
• Prävalenz und Diagnostik einer Mangelernährung
• Probleme beim Essen, Dumping Syndrom
• Sinnvoller Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln
• Gewichtsstagnation, woran kann es liegen?
• Fallbeispiele
Kosten: 75,00 € (4 x 45 min)
inklusive Getränke und Handout zum Seminar sowie
19% Mwst.
Referenten:
Prof. Dr. med. Jürgen Ordemann
Leiter des Zentrum für Adipositas und Metabolische
Chirurgie Charité - Universitätsmedizin Berlin
und das Dr.Gola-Institut für Ernährung und
Prävention GmbH
Ernährung des Säuglings
Samstag, 14.03.2015 oder Samstag, 26.09.2015
jeweils von 9.30 bis ca. 17.45Uhr
Wie entwickelt ein Kind seine Essgewohnheiten innerhalb des ersten
Lebensjahres? Wie lange ist Stillen angebracht und ist Baby-Led Weaning
in Deutschland sinnvoll? Was tun, wenn ein Kind neue Nahrungsmittel
ablehnt, hat die frühe Nahrungsmittelauswahl einen Einfluss auf das spätere
Essverhalten? Diese und viele andere Fragen möchten wir mit Ihnen
gemeinsam klären. Das Seminar wird von einer INFORM Stillberaterin und
einer Ernährungsfachkraft gemeinsam geleitet. Wir freuen uns auf Ihre
vielen Fragen und ggf. Ihre eigenen Erfahrungen als Mutter.
Inhalte:
• Grundlagen Stillen und Beikost, Stillmanagement, Beruf und Stillen
• Baby-Led Weaning
• Industrielle Säuglingsnahrung Vor- und Nachteile
• Gläschenauswahl, die Qual der Wahl - Brei selbst kochen, eine
Alternative?
• Küchenhygiene im ersten Lebensjahr
• Essen und Trinken lernen! Prägung über Essen im Kindesalter
• Vegetarische Ernährung bei Säuglingen
Kosten: 125,00 € (8 x 45 min)
inklusive Getränke und Handout zum Seminar
sowie 19% Mwst.
Referenten vom
Unser Darm und seine
Vielfalt - das Mikrobiom
Freitag, 08.05.2015; 15.00 bis ca. 18.15Uhr
So wie jeder Mensch einen ganz persönlichen genetischen Code besitzt,
hat er auch sein eigenes individuelles Mikrobiom. Und dieses rückte in den
letzten Jahren zunehmend in den Blick der Forschung. So werden
Veränderungen des Mikrobioms z.B. mit Insulinresistenz oder gar
Adipositas in Zusammenhang gebracht. Wir möchten Sie gern auf den
neuesten Stand zu unserem Darm bringen. Und wir freuen uns, dass uns
dabei Herr Felix Bröckner vom Max-Planck-Institut für Kolloid- und
Grenzflächenforschung unterstützt. Herr Bröckner beschäftigt sich unter
anderen mit Therapiemöglichkeiten für Patienten mit Clostridium difficile
Befall.
Inhalte:
• Aufbau- und Funktion des Mikrobioms
• Entwicklung mit dem Alter und der Umwelt
• Mikrobiom, Erkrankungen und Medikamente
• Mikrobiom und Übergewicht
• Einfluss der Ernährung auf die Zusammensetzung des Mikrobioms
• Update Ballaststoffe
• Probiotika, Präbiotika, Stuhltransplantationen - Sinn oder Unsinn?
Kosten: 75,00 € (4 x 45 min)
inklusive Getränke und Handout zum Seminar sowie
19% Mwst.
Referenten:
Felix Bröckner vom Max-Planck-Institut
Referenten des Dr.Gola-Instituts für
Ernährung und Prävention GmbH
Mangelernährung
Freitag, 22.05.2015; 15.00 bis ca. 18.15Uhr
„In deutschen Krankenhäusern ist jeder 4. Patient mangelernährt. Mangeloder Fehlernährung ist mit einer Verlängerung des Krankenhausaufenthalts
assoziiert.“ So die Studie von Dr. Pirlich et. al. aus dem Jahre 2005/6. Oft ist
eine Gewichtsabnahme in kurzer Zeit ein diagnostisches Kriterium für eine
Mangelernährung. Bei übergewichtigen oder adipösen Patienten wird sie
aber häufig nicht erkannt. Wir freuen uns auf Prof. Dr. Pirlich, Chefarzt
der Abteilung Innere Medizin, Evangelische Elisabeth Klinik Berlin und
seinen Einblick ins Thema Mangelernährung im klinischen Setting. Wir
ergänzen seine Ausführungen durch unsere praktischen Erfahrungen
hinsichtlich einer Mangelernährung im ambulanten Bereich.
Inhalte:
• Mangelernährung in der Klinik
• Risikogruppen für Mangelernährung und therapeutische Konsequenzen
• Folgen für den Erkrankungsverlauf
• Diagnostik in Klinik und im ambulanten Setting
• Adipositas und Mangelernährung
• Mangel- oder suboptimal versorgt?
• Prävention und Therapie einer Mangelernährung
• Fallbeispiele
Kosten:
75,00 € (4 x 45 min), inklusive Getränke und Handout zum
Seminar sowie 19% Mwst.
Referenten:
Prof. Dr. Matthias Pirlich, Facharzt für
Endokrinologie
Dr. Ute Gola, Ernährungsmedizinerin
Dr. Cornelia Maaß, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin
Patienten mit
Tumorerkrankungen Bedeutung der Ernährung
Freitag, 26.06.2015; 15.00 bis ca. 18.15Uhr und
Samstag, 27.06.2015; 09.00 bis ca. 17.30Uhr
Ein guter Ernährungszustand bei einer Krebserkrankung verbessert nicht
nur die Lebensqualität der Betroffenen, sondern auch die Therapiefähigkeit.
In diesem Seminar wird der Ernährungsstatus stark thematisiert, welche
Vorteile ergeben sich durch eine optimale Ernährung? Was sagt die
Wissenschaft allgemein zur Ernährung bei Krebs vorbeugend, während und
nach der Therapie? Wir freuen uns auf Unterstützung durch einen
Onkologen mit Erfahrungen in der Palliativmedizin.
Inhalte:
Freitag:
• Tumor und Ernährungszustand: Leitlinien, wiss. Datenlage
• Ernährungszustand und Krankheitsverlauf, Therapiefähigkeit, Prognose
• Makro-, Mikronährstoffbedarf von Tumorpatienten
• Präventive Ernährung vor und nach Krebstherapie
• Besondere Ernährungsformen bei Krebs
Samstag:
• Ernährung während der Therapie, bei Kau- und Schluckbeschwerden,
Appetitlosigkeit, Erbrechen, Untergewicht, Übergewicht…
• Orale, enterale, parenterale Ernährung
• Ernährung in der Palliation
• Fallbeispiele
Kosten:
Freitag 75,00 € (4 x 45 min), Samstag: 125,00 € (8 x 45 min),
beide Seminare 180,-€, inklusive Getränke und Handout zum
Seminar sowie 19% Mwst.
Referenten:
Onkologe und Palliativmediziner (angefragt)
Dr. Ute Gola, Ernährungsmedizinerin
Dr. Cornelia Maaß, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin
Dajana Aßmuth, Diätassistentin
Neues zur
Lebensmittelkennzeichnung
Freitag, 11.09.2015; 15.00 bis ca. 18.15Uhr
Seit Dezember 2014 sind neue Regelungen zur Lebensmittelkennzeichnungen in Kraft getreten, uneingeschränkt gelten diese ab
12/2016. So müssen z.B. Stoffe, die Allergien auslösen können, jetzt dick
gedruckt werden und unverpackte Ware muss diesbezüglich auch
beschriftet sein. Fleisch kann leichter hinsichtlich des Aufzuchts- und
Schlachtortes rückverfolgt werden. Und auch bei der Angabe zur
Fettzusammensetzung ist einiges passiert. Wir möchten Sie auf den
aktuellen Stand bezüglich der neuen Kennzeichnung bringen. Und natürlich
mit Ihnen diskutieren, welche Vor- und Nachteile sich für den Verbraucher
ergeben. Dazu haben wir bei der Verbaucherzentrale Brandenburg nach
tatkräftiger Unterstützung durch eine Referentin angefragt.
Inhalte:
• Inhalte europäischer Lebensmittelinformations-Verordnung 1169/ 2011
• Pflichtangaben auf Lebensmittelverpackungen
• Vergleich neue und alte Kenzeichnung
• Was gilt für Online-Verkauf, Restaurant und Wochenmarkt
• Mehr Transparenz für den Verbraucher?
• Aktuelle Beispiele Verbrauchertäuschung und Diskussion
Kosten: 75,00 € (4 x 45 min)
inklusive Getränke und Handout zum Seminar sowie
19% Mwst.
Referenten:
Referentin der Verbraucherzentrale Brandenburg
Juliane Crede, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin
Dajana Aßmuth, Diätassistentin
Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft
Samstag, 12.09.2015; 09.00 bis ca.17.30Uhr
Trotz des überreichlichen Nahrungsangebotes in unserem scheinbaren
Schlaraffenland besteht durch einseitige Ernährungsgewohnheiten die
Gefahr einer Mangel- und Fehlernährung in der Schwangerschaft. Das
Netzwerk junge Familie hat Handlungsempfehlungen im Bereich Ernährung
und Bewegung für Schwangere entwickelt, die wir mit Ihnen genauer
betrachten möchten. Ferner werden aktuelle Fragen hinsichtlich der
Ernährung und Bewegung bei Untergewicht und Übergewicht geklärt. Und
natürlich möchten wir auch über den Einfluss mütterlicher Kost auf die
Entwicklung des Fetus sprechen.
Inhalte:
• Mikro- und Makronährstoffbedarf
• Ernährung und fetale Programmierung
• Vegetarische Ernährung und alternative Kostformen
• Gefahren für das ungeborene Kind (Toxoplasmose, Listeriose....)
• Ernährung der Mutter und die Gesundheit des Fetus - aktuelle
Studienergebnisse
• Qualität und Zusammensetzung der Muttermilch sowie nutritive
Einflussparameter , gibt es eine spezielle Stillkost?
• Bewegung in der Schwangerschaft - das richtige Maß finden!
• Bewegung nach Geburt, was wird empfohlen?
• Zu viel des Guten-wann sollte man mit Sport aufhören?
Kosten: 125,00 € (8 x 45 min)
inklusive Getränke und Handout zum Seminar
sowie 19% Mwst.
Referenten vom
Dr.Gola Institut und dem
Karies, Parodontitis,
und Ernährung
Freitag, 25.09.2015; 15.00 bis ca.18.15Uhr
Wurde vor einigen Jahren die Parodontitis als eine Erkrankung des Mundes
gedeutet, weiß man heute, dass diese Entzündung auch andere
Erkrankungsrisiken beeinflussen kann. Nicht nur Rauchen, eine
unzureichende Zahnpflege oder auch eine Veranlagung können das
Parodontitis- und Kariesrisiko beeinflussen. Auch eine schlechte Ernährung
und z.B. Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes können das Gleichgewicht
im Mund empfindlich verändern. Freuen Sie sich auf einen aktuellen
Überblick über die wissenschaftliche Datenlage zur Ernährung bei
Parodontitis, Karies sowie Entzündungen der Mundschleimhaut und
natürlich auf viele praktische Tipps von einem Zahnarzt.
Inhalte:
• Diagnostik, Symptomatik von Parodontitis, Karies, Entzündungen der
Mundschleimhaut
• Generelle zahnärztliche Pflege und Vorbeugung
• Zusammenhänge zwischen Ernährung und Parodontitis, Karies
• Diabetes, Stoffwechselerkrankungen und Parodontitisrisiko
• Chronische Parodontitis und Einfluss auf das Herz-Kreislauf-Risiko
• Mikronährstoffzufuhr , Parodontitis- und Kariesrisiko?
• Schleimhautveränderungen und Immundefizite?
• Praktische Ernährungsempfehlungen
Kosten: 75,00 € (4 x 45 min)
inklusive Getränke und Handout zum Seminar sowie
19% Mwst.
Referenten:
Zahnarzt (angefragt)
Referenten des Dr.Gola-Instituts
Zertifikat Ernährungsmedizin
für MFA
nach dem Curriculum “Ernährungsmedizin“ der Bundesärztekammer
„Die curriculäre Fortbildung Ernährungsmedizin zielt auf Vertiefung und
Erweiterung von Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten von Medizinischen
Fachangestellten und vermittelt einen Überblick über die komplexen Inhalte,
Grenzen und Möglichkeiten der Ernährungsmedizin über die in der
Ausbildung vorgesehenen Ziele und Inhalte hinaus. Die Kursabsolventen
sollen den Arzt/die Ärztin als Mitglied des ernährungstherapeutischen
Teams in der Prävention und Therapie ernährungsbedingter Krankheiten,
bei der Motivation und Schulung der Patienten und Angehörigen, bei der
Durchführung von Maßnahmen und der Koordination und Organisation
qualifiziert unterstützen und delegierbare Leistungen durchführen.“
Fortbildungscurriculum „Ernährungsmedizin für MFAs nach der BÄK,
http://www.bundesaerztekammer.de/downloads/CurrErnaehrung.pdf
Abschluss:
Zertifikat Ernährungsmedizin
des Dr. Gola – Institut für Ernährung und Prävention GmbH (IfEP)
Für Medizinische Fachangestellte ist diese Fortbildung nach dem
Curriculum der Bundesärztekammer konzipiert. Das Zertifikat ist durch die
Ärztekammer Berlin anerkannt.
Umfang
120 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten; gesamt 15 Tage, berufsbegleitend
an Freitagnachmittagen und Samstagen, Zeitraum 13.02.2015 bis
09.10.2015
Kontaktieren Sie uns für gezielte Informationen
zu Inhalten, Terminen und Kosten!
www.drgola.de
Mail: info@drgola.de
Tel. (0 30) 47 53 3 66
Curriculum Ernährung
Onkologie für MFAs
und Fachkräfte aus dem
Gesundheitsbereich
Die curriculäre Fortbildung „Ernährung für onkologische Patienten in der
Arztpraxis“ richtet sich insbesondere an medizinische Fachkräfte, die
onkologische Patienten mit betreuen. Ziel ist es, dem behandelnden Arzt in
allen Ernährungsfragen unterstützend zur Seite zu stehen. Das Curriculum
gibt einerseits einen Überblick über die Grundlagen einer gesunden,
bedarfsdeckenden Ernährung. Andererseits wird ausführlich die Ernährung
vor, während und nach einer Krebserkrankung thematisiert. Die Arzthelferin
ist nach dem erfolgreichen Abschluss in der Lage, den Ernährungsstatus
eines Patienten einzuschätzen und in Absprache mit dem behandelnden
Arzt Ernährungsempfehlungen zu geben und die praktische Umsetzung
anzuleiten. Das Curriculum findet berufsbegleitend statt und umfasst 60
Stunden.
Abschluss:
Zertifikat „Ernährung für onkologische Patienten“
des Dr. Gola – Institut für Ernährung und Prävention GmbH (IfEP)
Das Zertifikat ist bei der Ärztekammer Berlin für eine Zertifizierung
eingereicht.
Umfang
60 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten; gesamt 7,5 Tage, berufsbegleitend an
Freitagnachmittagen und Samstagen, Start: 24.04.2015, Ende: 10.07.2015
Kontaktieren Sie uns für gezielte Informationen
zu Inhalten, Terminen und Kosten!
www.drgola.de
Mail: info@drgola.de
Tel. (0 30) 47 53 3 66
Das sind wir!
Dr. Ute Gola
Ernährungsmedizinerin (DGEM/DAEM),
Stressmedizinerin
Dr. Karen Franz
Diplom-Ernährungswissenschaftlerin,
Ernährungsberaterin VDOE
Dr. Cornelia Maaß
Diplom-Ernährungswissenschaftlerin,
Ernährungsberaterin DGE
Dajana Aßmuth
Diätassistentin, Ernährungsberaterin VDD
Juliane Crede
Diplom-Ernährungswissenschaftlerin,
Ernährungsberaterin VDOE
Yvonne Staege
Unsere Frau für „Alles“!
Was Sie noch wissen sollten:
Unsere Seminare sind frei von Produktwerbung und Produktverkauf, sie
werden auch nicht „gesponsert“.
Für Ökotrophologen, Ernährungswissenschaftler, Diätassistenten und
Ernährungsfachkräfte: Selbstverständlich bekommen Sie für Ihre
(Re)Zertifizierung eine Teilnahmebescheinigung mit konkreten inhaltlichen
Schwerpunkten der Seminare. Die genaue Punktevergabe richtet sich nach
den Vorgaben der jeweiligen Berufsverbände.
Rabatt:
Wenn Sie mehrere Seminare buchen,
geben wir Ihnen gern einen
gestaffelten Rabatt.
So melden Sie sich an
Sie interessieren sich für ein oder mehrere Seminare? Dann freuen wir uns
auf Ihre Anmeldung per Email, Telefon oder Fax. Sie erhalten im Anschluss
eine Rechnung und unsere AGBs, nach Bezahlung der Gebühr eine
Reservierungsbestätigung. Wir behalten uns vor, bei einer Teilnehmeranzahl kleiner 6 das Seminar 10 Tage vor Termin abzusagen.
Anreise zum Veranstaltungsort:
DR.GOLA - Institut für Ernährung und Prävention GmbH
Garbátyplatz 2, 13187 Berlin
direkt am S+U Bahnhof Pankow
(Tarifgebiet B)
vom Hauptbahnhof
mit der S-Bahn (S3, S5, S7, S75) Richtung
Osten (Wartenberg, Straußberg, Erkner) bis
Friedrichstraße, dann mit der S2 Richtung
Buch/Bernau bis S Bhf. Pankow
vom Flughafen Tegel (Tarifgebiet B)
vom Flughafen Tegel in Bus 128 Richtung
U Osloer Str.; weiter mit Tram 50
Richtung: Französisch. Buchholz bis S+U
Bahnhof Pankow
vom Flughafen Schönefeld (Tarifgebiet C)
vom S-Bahnhof Flughafen Berlin-Schönefeld
mit der S9 Richtung: Spandau bis S-Bahnhof
Adlershof; umsteigen in die S8 Richtung:
Hohen Neuendorf bis S-Bahnhof Pankow
Fahrausweis Geltungsbereich Preis in €
Einzelfahrschein Berlin AB
2,60
Einzelfahrschein Berlin BC
2,90
Einzelfahrschein Berlin ABC
3,20
Wenn Sie Fragen zur Anreise haben oder
Übernachtungsmöglichkeiten benötigen,
wenden Sie sich bitte an uns!
Anmeldung für folgende
Seminare:
Per Fax an die (0 30) 49 91 36 26 oder an info@drgola.de
Freitag, 13.03.2015
Bariatrische Chirurgie – Methoden sowie prä- und postoperative
Ernährung
Samstag, 14.03.2015
INFORM Fortbildung: Ernährung des Säuglings
Freitag, 22.05.2015
Mangelernährung
Freitag, 12.06.2014
Unser Darm und seine Vielfalt - das Mikrobiom
Samstag, 13.06.2015
INFORM Fortbildung: Ernährung und Bewegung in Schwangerschaft
Freitag, 26.06.2015 und Samstag, 27.06.2015
Patienten mit Tumorerkrankungen - Bedeutung der Ernährung
Freitag, 11.09.2015
Neues zur Lebensmittelkennzeichnung
Freitag, 25.09.2015
Karies, Parodontose und Ernährung
Samstag, 26.09.2015
INFORM Fortbildung: Ernährung des Säuglings
Name/Vorname:
Institution/Firma:
Telefonnummer / Email:
Straße:
PLZ/Ort:
Ich wünsche Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe.
ja
nein
Datum
Unterschrift
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
992 KB
Tags
1/--Seiten
melden