close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DAX - Zertifikate-Commerzbank

EinbettenHerunterladen
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Der Rohstoffmarkt setzte seinen Abwärtstrend fort. Für den
S&P GSCI Index ging es am Freitag um 0,56 Prozent nach
unten auf ein 5-Jahres-Tief bei 429,16 Punkten. Brent-Öl verbilligte sich belastet von der anhaltenden Überproduktion um
1,31 Prozent auf 59,45 USD. Mit einem Verlust seit Jahresanfang von 44 Prozent weist es die schlechteste Performance aller Rohstoffe auf. Die Meldung, dass Saudi-Arabien in seinem
am Donnerstag verabschiedeten Budget für 2015 einen Ölpreis
von 80 USD unterstellt, gab der Notierung nur kurzzeitig Auftrieb. Der Preis für US-Erdgas fiel um 1,27 Prozent auf 3,03
USD. Kupfer handelte an der Comex 1,38 Prozent tiefer bei
Indizes
letzter
Schlusskurs
Veränderung zum Vortag
absolut
prozentual
Aktienmärkte weltweit
DAX30
9.922,11
+56,35
+0,57%
MDAX
17.022,35
+144,67
+0,85%
1.372,61
-2,32
-0,16%
TecDAX
EURO STOXX 50
3.184,66
-7,81
-0,24%
Dow Jones
18.053,71
+23,50
+0,13%
Nasdaq 100
4.314,09
+30,99
+0,72%
S&P 500
2.088,77
+6,89
+0,33%
17.633,75
-185,21
-1,04%
EUR/USD
1,2178
-0,0048
-0,40%
-0,29%
Nikkei 225
Währungen
EUR/JPY
146,61
-0,42
EUR/GBP
0,7829
-0,0024
-0,31%
EUR/CHF
1,2029
+0,0004
+0,03%
USD/JPY
120,39
+0,14
+0,12%
Rohstoffe
Öl (WTI) 02/15
54,73 USD
-1,11
-1,99%
Öl (Brent) 02/15
59,45 USD
-0,79
-1,31%
1.195,30 USD
+21,8
+1,86%
Silber 03/15
16,14 USD
+0,43
+2,78%
Bund Future
155,00 EUR
-0,13
-0,08%
Gold 02/15
2,81 USD. Gold notierte gegen den Trend 1,86 Prozent höher
bei 1.195 USD. Seit Jahresbeginn gab das Edelmetall um 1
Prozent nach und zeigte damit deutliche relative Stärke. Der
Dollar-Index kletterte um 0,23 Prozent auf 90,03 Punkte und
blieb damit nur knapp unterhalb des zur Wochenmitte markierten 8-Jahres-Hochs. Der Greenback hat laut Bloomberg-Daten
im laufenden Jahr erstmals seit 1989 gegenüber allen seiner
wichtigsten 31 Referenzwährungen zulegen können. Der Euro
wertete am Freitag gegenüber den meisten anderen Hauptwährungen ab. EUR/USD gab um 0,40 Prozent auf 1,2178 USD
nach. Der Yen näherte sich nach schwachen japanischen Daten
zu Inflation und Reallöhnen seinem 7-Jahres-Tief an.
In Fernost tendierten die Aktienmärkte heute früh sehr uneinheitlich. Während Nikkei 225 und Kospi deutliche Verluste verbuchten, konnte die anderen Indizes kräftig hinzugewinnen.
Produktideen
Gerry Weber
Unlimited Turbo
Unlimited Turbo
Typ
Bull
Bear
WKN
CR1NPM
CR0R0G
Laufzeit
open end
open end
Basispreis
24,34 EUR
48,99 EUR
Barriere
25,93 EUR
45,81 EUR
Hebel*
3,9
2,0
Preis*
0,85 EUR
1,65 EUR
*indikativ
+ + + Achtung: Am morgigen Dienstag, den 30. Dezember ist der Handel nur bis 14 Uhr möglich. + + +
29. Dezember 2014 Ausgabe 2399 - Seite 1 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
DAX 30 Chart-Analyse
Indexstände
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
Marktidee
Am Dienstag, dem letzten Handelstag vor Weihnachten, orientierte sich der deutsche Aktienmarkt weiter nordwärts. Der
DAX kletterte um 0,57 Prozent auf 9.922 Punkte. Als Kursstütze erwiesen sich überwiegend positiv hereingekommene USKonjunkturdaten. Das US-BIP ist im dritten Quartal mit annualisierten 5,0 Prozent so stark gestiegen wie seit über 10 Jahren
nicht mehr. Auch die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und die
Verbraucherausgaben übertrafen die Markterwartung. Von der
Unternehmensseite stand Gerry Weber im Fokus (siehe S.3
„Unter der Lupe“). Der MDAX-Wert verteuerte sich um 3,19
Prozent. An der Wall Street fand Heiligabend und am Freitag
Handel statt. Der Dow überquerte erstmals die 18.000er-Marke
und ging mit 18.054 Punkten ins Wochenende.
Marktüberblick
Marktüberblick
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Der DAX eröffnete in der letzten Sitzung freundlich und arbeitete sich anschließend unter Schwankungen weiter nordwärts.
Die Schwankungsbreite war dabei mit insgesamt 74 Punkten
niedrig. Auch das Handelsvolumen blieb vor den Weihnachtsfeiertagen gering. Preislich formte sich ein Inside Day, d.h. die
komplette Tagesrange blieb innerhalb der Spanne des Vortages. Die kurzfristig entscheidende Widerstandszone 9.9099.924 Punkte konnte mithin nicht überwunden werden.
Die technische Ausgangslage bleibt daher unverändert. Das
kurzfristige Bias ist bullish. Um neue Impulse auf der Oberseite
Long-Plays
Turbo Classic
Unlimited Turbo
Optionsschein
Typ
Bull
Bull
Call
WKN
CR6M1F
CR54ZT
CR6FNK
Laufzeit
18.02.15
open end
13.02.15
Basispreis
9.575,00 P.
8.917,16 P.
9.900,00 P.
Barriere
9.575,00 P.
9.030,00 P.
--
Hebel/Omega*
28,0
10,0
18,4
Preis*
3,52 EUR
9,85 EUR
2,82 EUR
*indikativ
Short-Plays
Turbo Classic
Unlimited Turbo
Optionsschein
Typ
Bear
Bear
Put
WKN
CR61S5
CR1RD0
CR6FPS
Laufzeit
18.02.15
open end
13.02.15
-
Basispreis
10.235,00 P.
10.758,46 P.
9.900,00 P.
10.235,00 P.
10.630,00 P.
--
Trading-Termine
Uhrzeit
Ereignis
10:00
IT: Verbrauchervertrauen Dez.
11:00
GR: Vorgezogene Präsidentschaftswahl
Schätzg.
100,5
15:45
EU: Daten zu EZB-Pfandbrief- und ABS-Käufen
-
Barriere
-
-
-
Hebel/Omega*
30,0
11,5
17,8
-
-
-
Preis*
3,32 EUR
8,67 EUR
2,67 EUR
*indikativ
+ + + Achtung: Am morgigen Dienstag, den 30. Dezember ist der Handel nur bis 14 Uhr möglich. + + +
29. Dezember 2014 Ausgabe 2399 - Seite 2 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
Marktüberblick
freizusetzen, ist ein Break über 9.924 Punkte erforderlich. Ein
Schließen der Kurslücke bei 10.015 Punkten und ein erneuter
Test des Rekordhochs bei 10.093 Punkten wären dann zeitnah
möglich. Darüber würde der übergeordnete Aufwärtstrend bestätigt. Als nächste Barrieren würden dann die oberen Bollinger
Bänder im Tages- und Wochenchart bei derzeit 10.195/10.199
Punkten sowie die steigende Widerstandslinie über die Hochs
vom Januar und Juni bei aktuell 10.371 Punkten fungieren. Mit
einem nachhaltigen Anstieg über die letztgenannte Hürde würde eine Beschleunigung der Hausse möglich. Mittelfristig wäre
dann ein Vorstoß in Richtung 10.957-11.158 Punkte vorstellbar. Ein Tagesschluss unterhalb der Kurslücke bei 9.589 Punkten würde das kurzfristige Bias von bullish auf neutral drehen.
Bearish würde es erst mit einem nachhaltigen Rutsch unter die
bedeutende Unterstützungszone 9.147-9.219 Punkte.
DAX 30 Chart-Analyse
Technische Analyse
Produktideen
Marktidee
DAX 30: Bullen am Ruder
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Die Siemens-Aktie (WKN: 723610) hatte im Januar 2014 ein
6-Jahres-Hoch bei 101,35 EUR erreicht. Darunter etablierte
das Papier anschließend eine breite Stauzone oberhalb der
Marke von 87,01 EUR. Im Oktober rutschte die Notierung
unter die untere Begrenzung bis auf ein Tief bei 80,17 EUR.
Mit einer V-förmigen Erholung schnellte der Wert wieder in
die mehrmonatige Stauzone zurück. Zuletzt kam es zu einem
Rücksetzer bis zum 50%-Retracement der Erholungswelle.
Die aktuelle Erholung ausgehend vom Tief des Rücksetzers bei
87,96 EUR beförderte die Aktie in der letzten Sitzung über die
200-Tagelinie (blau).
Produktideen
Unlimited Turbo
Unlimited Turbo
Typ
Bull
Bear
WKN
CR4VC1
CR1WHF
Laufzeit
open end
open end
Basispreis
81,30 EUR
104,24 EUR
Barriere
84,97 EUR
99,55 EUR
Hebel*
7,1
9,2
Preis*
1,33 EUR
1,03 EUR
Der Modekonzern Gerry Weber gab am Dienstag die geplante
Übernahme des Münchener Modeherstellers und Einzelhändlers Hallhuber bekannt. Ziel sei es, Zugang zu einem jüngeren
Modesegment für trendorientierte Frauen zu erlangen. Der
Zukauf soll mit Fremdmitteln finanziert werden. Ein Kaufpreis
wurde nicht genannt. Gegenüber dem Handelsblatt kündigte
Vorstandssprecher David Frink daneben weitere Zukäufe an,
mit denen man in das Herrenmodegeschäft einsteigen möchte.
Commerzbank-Analyst Andreas Riemann beließ die Aktie auf
dem Votum „Hold“ und einem Kursziel bei 29 EUR. Zwar dürfte die Übernahme den Gewinn je Aktie steigern, doch berge
der Einstieg in das umkämpfte Geschäft mit Mode für junge
Frauen sowie mögliche weitere Zukäufe mit einem Einstieg in
das Männermode-Geschäft auch Risiken, so Riemann. Die Aktie legte um 3,20 Prozent auf 32,78 EUR zu. Charttechnisch
befindet sich bedeutender Widerstand bei 33,23-34,32 EUR.
Hotline
069 136 47845
E-Mail
zertifikate@commerzbank.com
*indikativ
+ + + Achtung: Am morgigen Dienstag, den 30. Dezember ist der Handel nur bis 14 Uhr möglich. + + +
29. Dezember 2014 Ausgabe 2399 - Seite 3 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
DAX 30 Chart-Analyse
Die Aktie blickt nun einer wichtigen Widerstandszone bei
94,97-96,63 EUR entgegen. Deren nachhaltige Überwindung
würde das Chartbild deutlich aufhellen. Nächste Ziele lauten
dann 98,99/99,18 EUR und 100,65/101,99 EUR. Über der
letztgenannten Zone würde der ganz langfristige Haussetrend
bestätigt. Mittelfristig wären dann Kursavancen in Richtung
110,66-115,41 EUR vorstellbar. Dort befinden sich mehrere
wichtige Fibonacci-Projektionsziele sowie das Hoch aus dem
Jahr 2007. Untergeordnete Ziele lassen sich bei 104,28/104,42
EUR und 106,10/107,11 EUR ausmachen. Das konstruktive
Chartbild würde mit einer Verletzung der Supportzone 86,4687,96 EUR per Tagesschluss negiert. Mindestens ein erneuter
Test der Unterstützung bei 80,09/80,17 EUR wäre dann zu erwarten.
Technische Analyse
Marktüberblick
Unter der Lupe
Marktidee
Marktidee: Siemens
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Impressum / Disclaimer
Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und um die unveränderte Weitergabe eines Marktberichtes, einer Chart-Analyse, einer Marktidee bzw. einer sonstigen Marktinformation der Finanzpark AG durch die Commerzbank AG. Für den Inhalt ist ausschließlich die Finanzpark AG verantwortlich. Wegen weiterer Informationen sowie der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird auf die Homepage der Finanzpark
AG verwiesen (www.finanzpark.de). Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wider,
die von denen der Commerzbank AG abweichen können. Die Commerzbank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität
der Informationen keine Gewähr. Die Commerzbank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Publikation stellt keine
Anlageberatung oder Handlungsempfehlung in Bezug auf die genannten Wertpapiere seitens der Commerzbank AG dar. Wertentwicklungen in der Vergangenheit
sind kein verlässlicher Indikatior für die künftige Wertentwicklung.
Eine Anlageentscheidung sollte nur auf der Grundlage der Informationen in den Endgültigen Bedingungen und den darin enthaltenen allein maßgeblichen vollständigen Emissionsbedingungen getroffen werden. Die Endgültigen Bedingungen sind im Zusammenhang mit dem jeweils zugehörigen Basisprospekt zu lesen
und können zusammen mit dem Basisprospekt unter Angabe der WKN bei der Commerzbank AG, GS-MO 5.4.1 Zertifikate, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main,
angefordert werden.
29. Dezember 2014 Ausgabe 2399 - Seite 4 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
Herausgeber
Commerzbank AG
Corporates & Markets
Redaktion
Ralf Fayad, CFTe
finanzpark AG
Mainzer Landstraße 153
60327 Frankfurt am Main
Layout
Tolon Demirkazik
finanzpark AG
ideas-daily@commerzbank.com
www.zertifikate.commerzbank.de
Hotline: 069 136-47845
Copyright: © 2014 Commerzbank AG
Produktion
menthamedia
Hauptmarkt 2
90403 Nürnberg
www.menthamedia.de
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 210 KB
Tags
1/--Seiten
melden