close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ankündigung

EinbettenHerunterladen
Fachgruppe Nachwuchsperspektiven – Jahrestreffen 2015
JAHRESTREFFEN MIT FACHGRUPPENSITZUNG, 21. FEBRUAR 2015, 14:00 – 17:00 UHR
Das Jahrestreffen 2015 fokussiert die Diskussion der beiden aktuellen inhaltlichen Schwerpunkte der
Fachgruppe Nachwuchsperspektiven: Forschen im Ausland sowie Musikforschung und Digital
Humanities. Beide werden an der kommenden Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung in
Halle (29.09. – 2.10.2015) in Veranstaltungen thematisiert. Daher soll das Jahrestreffen insbesondere
der inhaltlichen Ausarbeitung und Präzisierung der geplanten Veranstaltung dienen. Die beiden
Arbeitsgruppen werden den Stand der Planungen erläutern, um daraufhin in der Diskussion die
Perspektivierung der Veranstaltungen auf die Interessen der Fachgruppe abzustimmen.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer am Jahrestreffen. Für die Planung bitten wir um eine
Anmeldung bis zum 9. Februar 2015 mit einer kurzen Nachricht an Michaela Kaufmann
(michaela.kaufmann@aesthetics.mpg.de).
PROGRAMM
1.
2.
3.
4.
Begrüßung
Vorstellungsrunde
Protokoll der letzten Sitzung
Inhaltliche Schwerpunkte an der Jahrestagung der GfM 2015 in Halle
•
FORSCHEN IM AUSLAND (VERANSTALTUNG MIT DER KOMMISSION FÜR AUSLANDSSTUDIEN
UND DER FG MUSIKETHNOLOGIE)
Die Kommission Auslandsstudien hat uns und die Fachgruppe Musikethnologie eingeladen, diese
Veranstaltung als Trias gemeinsam zu konzipieren und durchzuführen. Ein erstes gemeinsames
Arbeitstreffen der drei Gruppen findet am 23. Dezember 2014 in Berlin statt. Wir haben aus
Nachwuchsperspektive bei dem Symposion vor allem das Ziel, verschiedene Möglichkeiten globalen
Forschens sowie deren Auswirkungen auf das Karriereprofil diskutieren zu lassen. Dazu interessiert
uns u.a. die Kompatibilität unterschiedlicher Wissenschaftssysteme (Bsp. Deutschland/Amerika) und
wir hoffen, dazu spannende VertreterInnen auf die Tagungsordnung zu bringen. Ideen können – auch
vor dem 21. Februar, besser noch vor dem 23. Dezember – gerne jederzeit ergänzt werden (Ideen an:
ina.knoth@googlemail.com)
•
DIGITAL MUSICOLOGY (PODIUMSDISKUSSION IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER VIFA-MUSIK)
Nachdem die Fachgruppe in einem Workshop den Aspekt „Elektronisches Publizieren und Open
Access“ an der vergangenen Jahrestagung thematisiert hatte, rückt der Schwerpunkt „Digital
Musicology“ mit einer Podiumsdiskussion an der kommenden Jahrestagung erneut in den Fokus. Mit
einem Roundtable in Zusammenarbeit mit Ralph M. Jäger von der ViFa-Musik schaltet sich die
Fachgruppe Nachwuchsperspektiven in die aktuellen interdisziplinären Diskussionen um
Möglichkeiten und Grenzen der Digital Humanities in den Geisteswissenschaften ein. Über mögliche
TeilnehmerInnen und Schwerpunkte in der Diskussionsrunde soll am Jahrestreffen gesprochen.
5. Sonstiges
• Diskussion der Memoranda zur künstlerisch-wissenschaftlichen Promotion bzw. zur
Lehrerbildung im Fach Musik (vgl. http://www.musikforschung.de/index.php/memoranda)
• Auhagens Forderung nach einer stärkeren Einbindung der Studierenden in die GfM
• Ideen für die Jahrestagung der GfM 2016 (Mainz, übergeordnetes Thema Fachgeschichte)
• Hinweis auf die Tagung Wissenschaft_Macht_Nachwuchs. Zur Situation von
Nachwuchswissenschaftler_innen (Graz April/2015)
ORT
Raum 401, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft,
Am Kupfergraben 5, 10099 Berlin (www.muwi.hu-berlin.de)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden