close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gottesdienste – Termine – Hinweise vom 24.12.2014 - Meudt Aktiv

EinbettenHerunterladen
Montag, 5. Januar 2015 – Hl. Johannes Nepomuk Neumann 18.00 Uhr Dahlen
Abendmesse –
Kollekte für die Kapelle - nachgeholte Ämter vom 22.12.14 Amt f. + Mathilde Flügel
Gedenken: f. ++ Ehel. Hugo u. Gisela Schuth
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Wilhelmi u. Hebgen
18.00 Uhr Molsberg
Eucharistiefeier u. Abschluss der Sternsingeraktion
Dienstag, 6. Januar 2015 – Erscheinung des Herrn 18.00 Uhr Meudt
Eucharistiefeier und Abschluss der Sternsingeraktion
Amt f. ++ Kätha, Paul u. Fritz Schaaf
Mittwoch, 7. Januar 2015 – Hl. Valentin, Hl. Raimond von Penafort 18.00 Uhr Niederahr
Eucharistiefeier
19.30 Uhr Meudt
Pfarrheim: Elternabend der Erstkommunion 2015
Donnerstag, 8. Januar 2015 – Hl. Serverin 17.00 Uhr Meudt
Erstkommunionkurs
18.00 Uhr Ettinghausen Eucharistiefeier
Freitag, 9. Januar 2015 – Freitag der Weihnachtszeit 8.00 Uhr Meudt
Amt nach Meinung
Samstag, 10. Januar 2015 – Samstag der Weihnachtszeit 19.00 Uhr Oberahr
Vorabendmesse
19.00 Uhr Wallmerod
Vorabendmesse
Sonntag, 11. Januar 2015 – Taufe des Herrn – Afrika-Tag
In Meudt werden fair gehandelte Produkte verkauft.
Kollekte für afrikanische Katechisten.
Die Kollekte am Afrikatag unterstützt die Ausbildung von Priestern für die
afrikanischen Diözesen, die dies allein nicht leisten können weil ihre
Bevölkerung zu arm ist oder weil die politischen und wirtschaftlichen
Verhältnisse es nicht zulassen.
9.00 Uhr
10.30 Uhr
Berod
Meudt
18.00 Uhr Meudt
Hochamt
Hochamt für die Pfarrgemeinde
Amt f. + Rosa Wolf (2. Seelenamt)
Gedenken:
f. + Josef Müller, leb. u. verst. Angeh.
f. ++ Josef Hermann u. Katharina geb. Steuper, gef. u.
verst. Söhne
f. d. Verst. d. Fam. Schönberger – Ulrich
Abendmesse für den Pastoralen Raum
Amt nach Meinung
Gottesdienste – Termine – Hinweise vom 24.12.2014 – 11.01.2015
Mittwoch, 24. Dezember 2014 – Mittwoch der 4. Adventswoche – Hl. Abend –
Kollekte für ADVENIAT.
15.00 Uhr Meudt
Kinderkripppenfeier
16.15 Uhr Oberahr
Kinderkripppenfeier
16.30 Uhr Berod
Mette
17.15 Uhr Meudt
Musikalische Einstimmung auf die Christmette
17.30 Uhr Meudt
Mette für die Lebenden und Verstorbenen der Pfarrei
-Mitwirkung Kirchenchor Meudt18.30 Uhr Niederahr
Mette
22.00 Uhr Wallmerod
Mette
Donnerstag, 25. Dezember 2014 – Hochfest der Geburt des Herrn
Weihnachten – Kollekte für ADVENIAT.
9.00 Uhr Dahlen
Hirtenmesse
Amt f. Verst. d. Fam. Zimmermann – Linden
Gedenken:
f. ++ Heinz Gert u. Franz Verhoeven, Elisabeth Lorenz,
Luzia Grützmacher u. Karla Amak
f. ++ Maria Best, Inge Weber u. Rektor Dissemond
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Diefenbach- Beck
f. + Silvia Hebgen
f. d. Verst. d. Fam. Wörsdörfer, Künzer u. Ochs
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Wolf
f. d. Verst. d. Fam. Schönberger, Püsch u. Schneider
f. + Philipp Gläßer, leb. u. verst. Angeh.
f. ++ Bruno Strieth u. Schwester Bernadette Lange
10.30 Uhr Meudt
Hochamt
Amt f. + Elzbieta Dlugosz u. Angeh.
Gedenken:
f. + Engelbert Kloft (2. Seelenamt)
18.00 Uhr Eisen
Weihnachtssingen im Eiser Kapellchen
Freitag, 26. Dezember 2014 – Zweiter Weihnachtstag – Hl. Stephanus
Hochamt für die Pfarrgemeinde -Kollekte für unsere
9.00 Uhr Meudt
KircheAmt f. ++ Hermann u. Agnes Siegel u. verst. Angeh.
Gedenken:
f. ++ Veronika Bendel u. Lore Jung (best. v. d.
Walldürnpilgern)
f. d. Verst. d. Fam. Schmidt u. Kollig
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Henkes – Gallistl
f. ++ Ehel. Matthias u. Anna Schreiner, gef. Sohn
Bruno u. verst. Angeh.
f. ++ Franz Wojciechowski, Helene Mazurek u. Eltern
10.30 Uhr
10.30 Uhr
Niederahr
Berod
f. + Franz Aßmann, leb. u. verst. Angeh.
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Jarosch – Gießmann
f. ++ Stefan u. Lothar Böckling
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Leonardi, Herz u. Aßmann
f. ++ Änni Michel, Ehel. Josef u. Maria Adler
f. ++ Ehel. Adam u. Agnes Dahlem, Sohn Willibald, leb.
u. verst. Angeh.
f. ++ Ehel. Werner u. Anneliese Hebgen
f. + Irmgard Müller u. verst. Angeh.
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Fluck – Müller
f. ++ Ehel. Theodor u. Theresia Kloft, leb. u. verst.
Angeh.
f. + Ludwig Daubach, leb. u. verst. Angeh.
f. + Franz Michels, leb. u. verst. Angeh.
Hochamt
Hochamt
Samstag, 27. Dezember 2014 – Hl. Johannes, Apostel u. Evangelist 19.00 Uhr Oberahr
Vorabendmesse
19.00 Uhr Wallmerod
Vorabendmesse
Sonntag, 28. Dezember 2014 – Fest der Heiligen Familie –
Sonntag in der Weihnachtsoktav
9.00 Uhr Berod
Hochamt
10.30 Uhr Meudt
Hochamt für die Pfarrgemeinde
Im Hochamt ist Taufe und Firmung von Steffen
Rieschel.
Amt f. + Karl Peter Blech
Gedenken:
f. + Bernhard Wirth (Organist) – 1. Jahramt
f. ++ Albert u. Josefine Neu, Eltern u. Sr. Angelinda
Nach dem Hochamt ist Segnung der Kinder aus den
Pfarreien Berod/Wallmerod, Niederahr u. Meudt .
16.00 Uhr Meudt
Besinnliche Zeit an der Krippe „Komm‘ doch mit nach
Bethlehem“
Meudt
Keine Abendmesse
Montag, 29. Dezember 2014 – 5. Tag der Weihnachtsoktav – Hl. Thomas Becket
18.00 Uhr Sainerholz
Eucharistiefeier
Dienstag, 30. Dezember 2014 – 6. Tag der Weihnachtsoktav Mittwoch, 31. Dezember 2014 – 7. Tag der Weihnachtsoktav – Hl. Silvester 16.00 Uhr Wallmerod
Jahresschlussandacht
16.30 Uhr
17.30 Uhr
18.00 Uhr
Oberahr
Berod
Meudt
Gottesdienst zum Jahresschluss
Gottesdienst zum Jahresschluss
Gottesdienst zum Jahresschluss
Amt f. ++ Oswald Schmitt u. Maria geb. Hermann
Gedenken:
f. ++ Peter Schmitt u. Maria geb. Schneider
f. ++ Peter Hermann u. Maria geb. Nattermann u. Sohn
Josef
f. ++ Karl Schaaf u. Maria geb. Schmitt und Tochter
Birgit
f. + Liesel Nink
f. d. Verst. d. Fam. Nink u. Eulberg
f. + Hans Nilges (2. Jahramt)
f. ++ Ehel. Johann u. Maria Sabel u. Änni Michel
Donnerstag, 1. Januar 2015 – Neujahr, Oktavtag von Weihnachten – Hochfest
der Gottesmutter Maria – Heute ist Weltfriedenstag 17.30 Uhr Wallmerod
Gottesdienst zum Jahresbeginn – Aussendung der
Sternsinger
19.00 Uhr Meudt
Gottesdienst zum Jahresbeginn
Amt f. + Josef Hebgen, leb. u. verst. Angeh.
Gedenken:
f. ++ Erich Jung, Angehörige u. Bernhard Wirth
Freitag, 2. Januar 2015 – Herz-Jesu-Freitag - Hl. Basilius der Große u. hl.
Gregor von Nazianz Amt für die Gefallenen und Vermissten der beiden
9.00 Uhr Meudt
Weltkriege – Kollekte für das Aussätzigen-Hilfswerk –
Im Gottesdienst ist die Aussendung der Sternsinger.
Samstag, 3. Januar 2015 – Heiligster Name Jesu 17.30 Uhr Meudt
Vorabendmesse
Amt f. d. Verst. d. Fam. Wolf, Dahlem u. Schneider
Gedenken:
f. ++ Ehel. Erwin u. Annelene Hill, Ehel. Peter u. Maria
Zingel, Eltern u. Geschwister
19.00 Uhr Niederahr
Vorabendmesse
19.00 Uhr Berod
Vorabendmesse
Sonntag, 4. Januar 2015 – 2. Sonntag nach Weihnachten 9.00 Uhr Wallmerod
Hochamt
10.30 Uhr Oberahr
Hochamt
18.00 Uhr Meudt
Abendmesse für den Pastoralen Raum
Amt nach Meinung
Liebe Mitchristen in den Gemeinden St. Ägidius – Berod, St.
Petrus – Meudt; St. Josef – Niederahr und Maria Königin –
Wallmerod.
Ein mittelalterlicher Maler hätte mit Sicherheit beim Anblick des
Aquarells von Eberhard Münch auf dem Titelblatt unseres
Weihnachtspfarrbriefes gefragt: „Wie, das soll Weihnachten sein – so
schemenhaft dargestellt?“
Weihnachten ist doch klar, was das bedeutet. Das braucht kräftige
Farben, eindeutige Gesten, beeindruckende Gestalten.
Viel Gold, einen zerfallenen Stall, eine liebliche Madonna. Und ein
Kind, das anrührt in seiner geheimnisvollen Göttlichkeit. Auch unsere
Sehgewohnheiten sind von solch alten Mal – Traditionen geprägt.
Doch Eberhard Münchs Aquarell ist das Gegenteil von all dem. Seine
Figuren sind nur Schemen in einer angedeuteten Hütte, die vielleicht
an einem Strand steht, von einer Palme beschirmt. Wir erkennen eine
Krippe, einen Stern, eine kniende Gestalt. Die kräftigen Farbstriche –
vielleicht das Licht? Der Wind? Wellen, die in die Hütte schlagen? Die
Darstellung ist alles andere als eindeutig.
Doch ganz gleich, wie exakt die Maler des Mittelalters ihre
Pinselstriche auch setzten, wie lebhaft wir uns das Geschehen von
Betlehem auch ausmalen – es bleibt ein Geheimnis. Die biblischen
Erzähler Matthäus und Lukas liefern weder ein Protokoll noch einen
abendfüllenden Dokumentarfilm, wie es damals im Stall von Betlehem
zuging. Wir wissen es nicht genau.
Nur das Wichtigste: Dass dieser Jesus von Anfang an ein
Unbehauster war, dass er Außenseiter und Ungläubige magisch
anzog und dass er wegmusste, weil er den Mächtigen im Weg war
und ihnen nicht passte.
Weihnachten ist und bleibt ein Geheimnis – so sehr wir es uns auch
ausmalen in unzähligen Legenden, Gemälden und
Krippenlandschaften.
Mitten im Lichtermeer der Weihnachtsmärkte und im Einkaufstrubel
mit „Stille Nacht“ – Begleitung schenkt uns die hingetupfte Szene von
Eberhard Münch, die Ahnung, dass wir Christen des Jahres 2014
leiser werden müssen, wenn wir dieses Kind neu für uns entdecken
wollen.
Wenn wir das Kind von Betlehem finden wollen in den Flüchtlingen, in
den Bedrängten der Kriege und Krisen dieser Welt in unseren Tagen,
müssen wir neu hinsehen, uns neu orientieren. „Jesus ist geboren ist
keine Schlagzeile, die uns am Kiosk entgegenschreit. Es ist eine
Wahrheit, die gewissermaßen auf Zehenspitzen zu uns kommt, durch
Engel und Hirten, sprich: Unsichtbare und Außenseiter. Geflüstert wie
ein Geheimnis. Angedeutet in ein paar Strichen, die alles offenlassen,
jeder darf mit seinen eigenen Augen schauen.
In diesem Sinne wünschen alle Pfarrsekretärinnen, Küsterinnen und
Küster, die Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräte, alle Erzieherinnen
und Erzieher unserer Kindertagesstätten sowie Diakon Meinrad Kress
und ich Ihnen allen ein frohes, gesegnetes und gnadenreiches
Weihnachtsfest und Gottes Segen für das neue Jahr.
Ihr
Pfarrer Rüdiger Guckelsberger
Friede sei mit dir – Shalom – Salam:
„Wenn viele Menschen an vielen Orten auf der Welt
sich
gegenseitig ‚Friede sei mit dir!‘ wünschen, werden sie
das
Gesicht der Welt verändern.“ (Pastor Frieder Petersen)
Mit der Weitergabe des Friedenslichtes aus Betlehem
an „alle
Menschen guten Willens“ wollen die 220.000
Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Deutschland ein
klares
Zeichen für Frieden und Völkerverständigung setzen. In
diesem
Jahr wollen wir uns, unter dem Motto „FRIEDE SEI MIT
DIR
–
SHALOM – SALAM“, ab dem 3. Advent (14.Dezember
2014)
besonders für den interreligiösen Dialog einsetzen.
„Optimismus ist eine Form des Mutes, die Vertrauen in andere gibt und zum Erfolg führt.“
Lord Robert Baden-Powell (Gründer der Weltpfadfinderbewegung)
Weihnachten
2014
Das Friedenslicht steht für Sie an der Krippe. Im Öllicht mit Deckel können Sie es
windschützt gut nach Hause mitnehmen. Brenndauer: ca. 4 Tage
Bitte geben Sie den Betrag von 2,50 € für das Öllicht in die dafür vorgesehene
Opferdose. Sie können auch eine geeignete Lampe von zu Hause mitbringen.
Das Bistum Limburg lädt Mädchen und Jungen zur traditionellen Kindersegnung in den
Hohen Dom zu Limburg ein. Der Wortgottesdienst mit Weihbischof Dr. Thomas Löhr
beginnt am Sonntag, 28. Dezember, um 14.30 Uhr.
Bereits ab 14 Uhr beginnt das Programm mit einem Offenen Singen. In diesem Jahr lädt der
Jugendchor St. Peter in Ketten, Montabaur unter Leitung von Andreas Loheide die jungen
Besucher zum Mitsingen ein. Im Anschluss an den Wortgottesdienst werden Weihbischof
Dr. Löhr, Dompfarrer Gereon Rehberg und Kaplan Tobias Blechschmidt den Kindern den
Einzelsegen geben.
Der Brauch der Kindersegnung geht auf die biblische Erzählung vom Kindermord in
Bethlehem (Mt 2, 16-18) zurück. (SFi)
In Hadamar wird die große Krippenschau am So., 28.12. um 15 Uhr eröffnet.
Sie ist vom 28.12. bis zum 15.01 jeweils von 14-18 Uhr geöffnet (außer Silvester).
Katholisches Pfarramt St. Peter, Kirchstr. 3, 56414 Meudt
Telefon: 06435/1440
Fax: 96 10 54
Pfarrer Guckelsberger ist unter der Tel. 0160/97349960 zu erreichen.
e-mail: Pfarrei.St.Peter.Meudt@gmx.de
www.kirche-meudt.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Dienstag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 12 Uhr
Freitag
von 10 Uhr bis 11 Uhr
Keine Bürostunden am Freitag, 2. Januar 2015.
Kirchen mit behindertengerechten Eingängen
finden Sie in St. Petrus Meudt, St. Ägidius Berod
und Maria Königin Wallmerod.
Aus der Gemeinde ist am 17. Dezember 2014 gestorben:
Frau Hedwig Flügel, geb. Herborn, im Alter von 94 Jahren aus MeudtDahlen. Requiem und Beerdigung waren am Montag, 22.12.2014.
Herr, schenke ihr die ewige Ruhe.
Lourdes-Wallfahrt der Bistümer Fulda, Limburg und Mainz vom
21. – 25. Mai 2015 (über Pfingsten) „Lourdes – die Freude gesandt zu sein“.
Im Jahr 2015 findet bereits zum 40. Mal die Lourdes-Wallfahrt der Diözesen Fulda,
Limburg und Mainz statt. Begleitet wird die Wallfahrt von Weihbischof Dr. Thomas
Löhr. Die Anmeldeformulare für Pilgerinnen und Pilger ohne und mit Pflegebedarf
liegen in unseren Kirchen aus bzw. sind erhältlich unter:
www.bistumlimburg.de/glaube-kirche/wallfahren-pilgern oder bei der LourdesPilgerstelle Limburg, Tel. 06431-295489 bzw. pilgerstelle@bistumlimburg.de
Aufruf der deutschen Bischöfe zur Aktion Dreikönigssingen 2015
Liebe Kinder und Jugendliche,
liebe Verantwortliche in den Gemeinden und Gruppen,
liebe Schwestern und Brüder!
In den ersten Tagen des kommenden Jahres sind die Sternsinger
wieder unterwegs. Sie bringen allen Menschen, denen sie begegnen,
und den Kindern in anderen Ländern den Segen Gottes. So legen die
Sternsinger Zeugnis ab und zeigen, was Kinder überall auf der Welt
bewegen können.
Das biblische Leitwort der bevorstehenden Aktion Dreikönigssingen
bringt das Anliegen der Sternsinger mit den Worten Jesu auf den
Punkt: „Gib uns heute das Brot, das wir brauchen" (Mt 6,11). Damit
richten die Sternsinger den Blick auf die vielen Kinder, die nicht genug
zu essen haben oder die zu arm sind, sich gesund zu ernähren. Am
Beispielland
Philippinen
lernen
die
Sternsinger
deren
Lebenswirklichkeit kennen. Weltweit sterben jedes Jahr 2,6 Millionen
Kinder unter fünf Jahren an Unterernährung. Deshalb lautet das Motto
der neuen Sternsingeraktion: „Segen bringen - Segen sein. Gesunde
Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!"
Wir bitten Sie herzlich, die Sternsinger wieder nach Kräften zu
unterstützen.
Fulda, den 25. September 2014
Für das Bistum Limburg
+ Weihbischof Manfred Grothe
Apostolischer Administrator
Kirchen mit behindertengerechten Eingängen
finden Sie in St. Petrus Meudt, St. Ägidius Berod
und Maria Königin Wallmerod.
Sternsingen in Meudt
(Treffpunkt ist im Pfarrheim in Meudt)
Gruppe 1 Freitag 02.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Katharina Sonntag
Frederick Baumann, Christoph Macalla, Benjamin Marschang
Straßen: Waldstr., Am Denkmal, Am Kindergarten, Friedrich-FrohStr., Laufgarten, Ober der Grindbitz, Steingarten.
Gruppe 6 Samstag 03.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Isabelle Hennerkes
Tizian und Luzia Holzbach, Felix Herz, Yannick Kuhl
Straßen: Meudt – Eisen
Gruppe 7 Sonntag 04.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Johannes Keller
Frederick Baumann, Christoph Macalla, Benjamin Marschang
Straßen: Meudt-Ehringhausen, Ringstr., Klausstr.
Gruppe 2 Freitag 02.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Monika Klein
Samira Müller, Miguel Müller, Lana Müller, Annika Olechnowicz
Straßen: Unterm Berg, Ludwig-Falkenstein-Str., Bruno-Strieth-Str.,
Adolf-Kolping-Str.
Gruppe 8 Sonntag 04.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Sarah Matthes
Andres Schönberger, Teresa Menges, Stefanie Kuhl
Straßen: Bleichbitz, Schulstr., Alter Kirchweg, Torgarten,
Gangolfusstr., Bergstr., Eckstr.
Gruppe 3 Freitag 02.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Hannah Wolf
Marvin Wagner, Karl-Johann Schwickert, Jonas Gißelmann
Straßen: Neuer Weg, Gabelstr., Steilweg, Hohlstr., Hochstr.,
Gartenstr., Färberbachstr., Bornstr., Grabenstraße
Sternsingen in Dahlen
Gruppe 4 Samstag 03.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Theresa Baumann
Annika Zeis, Salome Wolf, Teresa Menges
Straßen: Bahnhofstr., Kirchstr., Benzstr., Dahlener Str.
Gruppe 5 Samstag 03.01.15 - 10.00 Uhr
Begleiter: Johannes Schlemmer
Gabriel Behnert, Felix Kloft, Annika Zeis
Straßen: Weststraße, Ober den Naien, Mittelstr., Industriestr., Am
Wasserturm, Tiefenborn
Samstag, 03.01. 11.00 Uhr Treffpunkt: Kapelle Dahlen
Begleiter: Nicolas Wirth
Schirin Schughart, Jan Verhoeven, Leon Schneider, Lara
Wallendorf
Straßen: Malbergstr., Feldbergstr., Hunsrückstr., Westerwaldstr.
von Jösch bis Schmidt
Sonntag, 04.01. 12.00 Uhr Treffpunkt: Kapelle Dahlen
Begleiter: Maria Verhoeven
Erik Sturm, Emma Hebgen, Tessa Weber, Lisa Küppers, Selina
Wirth
Straßen: Sauerlandstr., Eifelstr., Rhönstr., Spessartstr.,
Westerwaldstr. von Schönberger bis Wirth
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
36
Dateigröße
909 KB
Tags
1/--Seiten
melden