close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

klicken - Schauburg

EinbettenHerunterladen
SCHAUBURG, Brückstrasse 66, 44135 Dortmund,
www.schauburg-kino.com, Info & Kartenreservierung: 0231/9565606
Unser Spielplan für die Woche vom 25.12.2014 bis 31.12.2014
Mr. Turner – Meister des
Lichts
Do.
25.12.
Fr.
26.12.
Sa.
27.12.
So.
28.12.
Mo.
29.12.
Di.
30.12.
Mi.
31.12.
--
--
--
11:45 15:45 15:45 15:45
--
--
--
12:00
--
--
--
--
--
14:15 14:15
--
--
--
--
--
14:30 14:30
--
--
--
16:15 16:15 16:15 16:15
--
--
--
16:15 16:15 16:15 16:15
--
--
--
18:00 18:00 18:00 18:00
--
--
--
ab 6 Jahre|150 Min.|Drama|GB
Im Labyrinth des Schweigens
ab 12 Jahre|125 Min.|Drama|D
Das Salz der Erde (O.m.U.)
ab 12 Jahre|110
Min.|Dokumentarfilm/Biografie|F/BR
Plötzlich Gigolo
ab 0 Jahre|91 Min.|Komödie|USA
NEU Die Pinguine aus Madagascar
ab 0 Jahre|93 Min.|Trickfilm/Abenteuer|USA
My Old Lady
ab 12 Jahre|104 Min.|Drama/Komödie|F
NEU The Zero Theorem
ab 12 Jahre|107 Min.|Sciene Fiction/Thriller|USA/RO/GB
NEU Alles ist Liebe
18:15 18:15 18:15 18:15 20:30 20:30 20:30
ab 0 Jahre|120 Min.|Komödie|D
Die Wolken von Sils Maria
20:00 20:00 20:00 20:00 18:00 18:00 18:00
ab 6 Jahre|125 Min.|Drama|D/F/CH
NEU Magic in the Moonlight
ab 0 Jahre|98 Min.|Komödie/Lovestory |USA
Ein Schotte macht noch keinen Sommer
20:30 20:30 20:30 20:30 18:30 18:30 18:30
--
--
--
--
16:00 16:00 16:00
--
--
--
--
20:15 20:15 20:15
ab 6 Jahre|96 Min.|Komöoie|GB
Einer nach dem anderen
ab 16 Jahre|117
Min.|Action/Komödie|N/S/DK
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an Kindergeburtstage bei uns zu feiern.
Hierbei wird dem Geburtstagskind und den Geburtstagsgästen im Rahmen einer Kinoführung ein
exklusiver Einblick hinter die Kinokulisse und in die Kinogeschichte gewährt.
Fragen wie z.B. „Wo kommt der Film her?“, „Wie sieht ein Film aus?“, „Wie sieht der Projektor
aus?“ werden beantwortet.
Im Anschluss wird ein aktueller Kinderfilm aus unserem Programm gezeigt.
Kindergeburtstage können Sie telefonisch, per E-Mail oder auch persönlich bei uns anmelden!
SCHAUBURG, Brückstrasse 66, 44135 Dortmund,
www.schauburg-kino.com, Info & Kartenreservierung: 0231/9565606
Unser Spielplan für die Woche vom 01.01.2015 bis 07.01.2015
Italo-Cinema Filmclub: Die
Sieben Schwarzen Noten
Do.
01.01.
Fr.
02.01.
Sa.
03.01.
So.
04.01.
Mo.
05.01.
Di.
06.01.
Mi.
07.01.
--
--
11:00
--
--
--
--
--
--
--
11:45 15:45 15:45 15:45
--
--
--
12:00
--
--
--
--
--
14:15 14:15
--
--
--
--
--
14:30 14:30
--
--
--
16:15 16:15 16:15 16:15
--
--
--
16:15 16:15 16:15 16:15
--
--
--
18:00 18:00 18:00 18:00
--
--
--
ab 18 Jahre|98 Min.|Horror|I
Mr. Turner – Meister des
Lichts
ab 6 Jahre|150 Min.|Drama|GB
Im Labyrinth des Schweigens
ab 12 Jahre|125 Min.|Drama|D
Das Salz der Erde (O.m.U.)
ab 12 Jahre|110
Min.|Dokumentarfilm/Biografie|F/BR
Plötzlich Gigolo
ab 0 Jahre|91 Min.|Komödie|USA
NEU Die Pinguine aus Madagascar
ab 0 Jahre|93 Min.|Trickfilm/Abenteuer|USA
My Old Lady
ab 12 Jahre|104 Min.|Drama/Komödie|F
NEU The Zero Theorem
ab 12 Jahre|107 Min.|Sciene Fiction/Thriller|USA/RO/GB
NEU Alles ist Liebe
18:15 18:15 18:15 18:15 20:30 20:30 20:30
ab 0 Jahre|120 Min.|Komödie|D
Die Wolken von Sils Maria
20:00 20:00 20:00 20:00 18:00 18:00 18:00
ab 6 Jahre|125 Min.|Drama|D/F/CH
NEU Magic in the Moonlight
ab 0 Jahre|98 Min.|Komödie/Lovestory |USA
Ein Schotte macht noch keinen Sommer
20:30 20:30 20:30 20:30 18:30 18:30 18:30
--
--
--
--
16:00 16:00 16:00
--
--
--
--
20:15 20:15 20:15
ab 6 Jahre|96 Min.|Komöoie|GB
Einer nach dem anderen
ab 16 Jahre|117
Min.|Action/Komödie|N/S/DK
Wir bieten Ihnen jederzeit die Möglichkeit an Schulvorstellungen zu buchen. Hierfür stehen Ihnen
sowohl Filme aus unserem aktuellen Programm, als auch weitere Filmtitel nach Wahl zur Verfügung.
Unser Angebot ist nicht auf die hier genannten Filmtitel beschränkt, auch Originalfassungen oder
Originale mit Untertitel sind bei einigen Filmen problemlos möglich. Sprechen Sie uns einfach an!
Schulvorstellungen können Sie telefonisch, per E-Mail oder auch persönlich bei uns buchen!
Alle Angaben ohne Gewähr!
SCHAUBURG, Brückstrasse 66, 44135 Dortmund,
www.schauburg-kino.com, Info & Kartenreservierung: 0231/9565606
Inhaltsangaben
Alles ist Liebe:
Drei Tage vor Weihnachten geht es in Frankfurt turbulent zu in Sachen Leben und Liebe. Der untreue Hannes
versucht seine Clara zurückzuerobern, Kerem die Perfektion seines Glücks mit Simone trotz Jobverlust zu
retten. Viktor will seinen Freund Klaus heiraten, Oldtimer Martin sich mit seiner Frau versöhnen, die er einst
verließ. Und dann ist da noch die quirlige Kiki, die nach zehn Jahren ihre erste große Liebe Jan wiedersieht,
der nun ein Filmstar ist. Gesucht werden schnelle Lösungen und ein richtig großes Weihnachtswunder.
The Zero Theorem:
Qohen Leth versucht das "Zero Theorem" zu lösen - jene Gleichung, die die Welt enträtselt. Sollte ihm dies
gelingen, versprechen die Machthaber der dystopischen Zukunftswelt, in dem das Computergenie lebt, ihm
den Sinn des Lebens zu erklären. Zur Aufmunterung schicken sie ihm das verführerische Internet-Callgirl
Bainsley vorbei, fürs Seelenheil ist die virtuelle Psychoanalytikerin Dr. Shrink-Rom verantwortlich und einen
Verbündeten findet er im rebellischen Hacker-Sohn eines mysteriösen, die Strippen ziehenden Konzernchefs.
Die Pinguine aus Madagascar:
Zehn Jahre, nachdem Skipper, Kowalski, Rico und Private Spaß und abenteuerliche Spezialeinsätze als
Lebensziel ausgerufen haben, stehen die vier Pinguine aus dem New Yorker Zoo vor ihrer größten
Herausforderung. Oktopus Dave will sich an allen Pinguinen rächen, sie in monströse Kreaturen verwandeln,
weil ihm die niedlichen Vögel in jedem Tierpark die Schau stahlen. Doch Dave rechnet nicht mit der
souveränen Coolness der Frackträger und der Unterstützung, die sie durch die Superprofis vom Agententeam
"Nordwind" erhalten.
Magic in the Moonlight:
Als chinesischer Zauberkünstler feiert der arrogant-kühle Engländer Stanley Crawford europaweit Erfolge.
Der Mann, der nicht an spiritistische Spielereien glaubt, hält es für ein Leichtes, die junge Sophie Baker auf
Bitte eines Freundes mit ihrer Hellseherei des Schwindels zu überführen. Die ist aber nicht leicht zu knacken
und langsam verliert der Pragmatiker seine Skepsis, zumal die hübsche Lady nicht nur mit übersinnlichem
Wissen und Kontakten zur Totenwelt punktet, sondern auch mit charmanter Verführungskunst.
Die Wolken von Sils Maria:
Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erhält die international gefeierte Schauspielerin Maria Enders (Juliette
Binoche) das Angebot, in der Wiederaufführung eines Theaterstücks zu spielen, mit dem ihr vor 20 Jahren der
Durchbruch gelang. Damals hatte sie die Rolle der Sigrid übernommen, eine verführerische junge Frau, die
auf ihre Vorgesetzte Helena eine ganz besondere Faszination ausübt und sie schließlich in den Selbstmord
treibt. Anders als vor 20 Jahren soll Maria Enders diesmal jedoch nicht Sigrid sondern die ältere Helena
spielen, so der Wunsch von Regisseur Klaus Diesterweg (Lars Eidinger). Gemeinsam mit ihrer Assistentin
Valentine (Kristen Stewart) fährt sie nach Sils Maria, um dort, in der Abgeschiedenheit der Alpen, das Stück zu proben. Als
Sigrid ist Jo-Ann Ellis (Chloë Grace Moretz) vorgesehen, ein junges Starlet aus Hollywood mit Neigung zum Skandal. Eine
charmante, aber nicht ganz durchsichtige junge Frau - und ein beunruhigendes Spiegelbild ihrer selbst, dem sich Maria
nun gegenüber sieht.
Mr. Turner – Meister des Lichts:
Der britische Landschaftsmaler J.W.M. Turner ist ein exzentrischer Eigenbrötler und arbeitswütiger Künstler,
der in Grunzlauten kommuniziert. Nur zu wenigen Menschen pflegt er eine engere Beziehung, etwa zu seinem
Vater, der ihm assistiert und dessen Tod ihn in eine tiefe Depression stürzt, oder zu einer zweifachen Witwe,
die er liebt, aber nie heiratet. Seine Haushälterin ist ihm bedingungslos ergeben und lässt sich auch sexuell
ausnützen. Von der Öffentlichkeit wird seine zunehmend abstraktere Kunst abgelehnt.
My Old Lady:
Finanziell abgebrannt kommt der New Yorker Mathias Gold nach Paris, um die vom erst kürzlich gestorbenen
Vater geerbte Wohnung zu verkaufen. Doch das ist schwierig, lebt dort doch eine 92Jährige mit Wohnrecht bis
zu ihrem Tod und monatlichen Anspruch auf 2400 Euro. Statt Geld für den Amerikaner gibt's Stress mit
Franzosen. Er muss sich nicht nur mit der alten, aber keinesfalls gebrechlichen Lady auseinandersetzen,
sondern auch mit deren Tochter, Immobilienmaklern und komplizierten Gesetzen.
Ein Schotte macht noch keinen Sommer:
Als Doug, Abi und ihre drei Kinder von London zum Kurztrip ins schottische Hochland aufbrechen, um dort
den 75. Geburtstag von Dougs Vater zu feiern, werden die Brüche im Familienleben schnell deutlich. Die
getrennt lebenden Ehepartner streiten ständig, verstören die Kinder, die bei ihrem liebenswert-versponnenen
Großvater Verständnis und Harmonie finden. Bei einem Ausflug an den Strand zeigt sich den Kindern, wie
wunderschön, traurig und rätselhaft das Leben sein kann, das sie unerwartet mit einer großen Aufgabe konfrontiert.
Einer nach dem anderen:
Schneepflugfahrer Nils Dickmann, ein perfekt in die norwegische Dorfgemeinschaft integrierter Schwede, ist
gerade zum "Bürger des Jahres" gewählt worden. Als sein Sohn irrtümlich von Mafiosi umgebracht wird,
begibt er sich auf einen Vergeltungsfeldzug und räumt die Bösewichte einen nach dem anderen aus dem Weg.
Der Chef der Drogenmafia verdächtigt die serbische Konkurrenz, bald kämpfen die Clans mit harten
Bandagen gegeneinander, während der wahre Rächer unbeirrbar weiter nach Plan vorgeht und der weiße
Schnee sich rot färbt.
Im Labyrinth des Schweigens:
Deutschland 1958: Der junge Staatsanwalt Johann Radmann stößt auf den Fall eines AuschwitzÜberlebenden, der in einem Lehrer seinen ehemaligen Aufseher erkennt. Doch die Justiz verweigert die Annahme der Anzeige. Je mehr sich Radmann mit dem Fall beschäftigt, um so mehr stößt er auf ein Geflecht von
Verdrängung, Verleugnung und Verklärung. Seine Recherchen bringen brisante Fakten zutage, die zu den Tätern führen. Trotz gesellschaftlicher und politischer Widerstände lässt sich der engagierte Jurist nicht entmutigen und bringt den ersten Auschwitz-Prozess ins Rollen.
Das Salz der Erde:
Das Werk des mittlerweile 70-jährigen weltberühmten brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado ist
geprägt von Empathie. Wie kein anderer legt er Zeugnis ab vom menschlichen Leid. Seine rauen SchwarzWeiß-Bilder von den Krisengebieten der Welt, etwa der Hungerkatastrophe in der Sahel Zone, dem Genozid in
Ruanda oder den Arbeitsbedingungen in einer brasilianischen Goldmine gingen um die Welt. Bis er, an seiner
Belastungsgrenze angekommen, einen Schlussstrich zog und Fauna, Flora und Umweltschutz ins Zentrum
seiner Arbeit rückte.
Plötzlich Gigolo:
Buchhändler Murray muss seinen alteingesessenen Traditionsladen aufgeben weil die Kundschaft ausbleibt.
Eine neue Einkommensquelle ist gefragt. Da erzählt ihm seine Dermatologin, dass sie von einer Ménage-à-trois
träumt - die neue Geschäftsidee ist geboren. Murray, Künstlername "Dan Bongo", und sein Freund,
Blumenhändler Fioravante alias "Virgil Howard", steigen ins "Rent-a-Man"-Business ein - mit "Bongo" als
Zuhälter und "Virgil" als "Mann für gewisse Stunden". Zu Problemen kommt es, als der "Mann für gewisse
Stunden" sich in die Witwe eines chassidischen Juden verliebt.
Italo-Cinema Filmclub: Die Sieben Schwarzen Noten
Die Innenarchitektin Virginia (Jennifer O'Neill) hat Visionen, die sich bewahrheiten. So ahnte sie schon als
Kind den Selbstmord ihrer Mutter. Nun kommen die Visionen wieder: In einem Autobahntunnel tauchen vor
Virginia scheinbar unzusammenhängende Bilder wie ein zerbrochener Spiegel, ein gelbes Taxi, eine frische
Mauer und eine erschlagene Frau auf. Angekommen in dem Landhaus ihres Mannes Francesco (Gianni Garko) findet sie eine neu verputzte Stelle in der Wand und dahinter ein Skelett. Doch das ist nur der Anfang
einer Reihe von Ereignissen, die für Jennifer immer bedrohlicher werden.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
375 KB
Tags
1/--Seiten
melden