close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GW-Mess ABC - Gimaex

EinbettenHerunterladen
GW-Mess ABC
Der GW-Mess ABC ist ein universelles ABC Spür-, Mess-und Laborfahrzeug!
Nach Unfällen oder terroristischen Attentaten mit
ABC- relevanten Stoffen ist die rechtzeitige Gewinnung von Daten und Informationen wie z.B. Ort,
Zeit, Umfang des Ereignisses sowie Art, Zustand
und Eigenschaften freigesetzter Stoffe, bzw. deren
Verhalten unter dem Einfluss wetterabhängiger
Parameter oft von lebenswichtiger Bedeutung.
Die nach einer Lagefeststellung zur Lagebeurteilung und den daraus folgenden Maßnahmen
erforderlichen Daten, sind sinnvoll nur durch den
Einsatz moderner mobiler Messtechnik zu gewinnen!
Das ABC Spür-, Mess- und Laborfahrzeug ist in seiner
Konfiguration weltweit das erste seiner Art, das
aufgrund der optimalen Ausstattung in besonderer
Weise geeignet ist, die beschriebenen Forderungen
zu erfüllen. Es ist für Langzeiteinsätze unter ABC
Bedingungen konzipiert und ausgestattet.
Zur Durchführung der Aufträge ist der „GW Mess
ABC“ mit folgenden Modulen ausgestattet:
· A – Spür-/ Messausstattung
zur Ermittlung von wichtigen Daten (Dosisleistung, Dosis, Oberflächenkontaminationswerte)
bei einer radioaktiven Kontamination
· B – Analytik- und Probenentnahmeausstattung zur schnellen und sicheren Bestimmung
biologischer Agenzien, zur Probenentnahme und
zur Feststellung von Kontaminationen.
· C – Spür-, Mess-, Analytik- und Probenentnahmeausstattung zur Identifizierung und
analytischen Bestimmung von Substanzen, sowie
zur Ermittlung von Kontaminationen und zur
Probenentnahme
Kippversuch des GW-Mess ABC
DE
Zur optimalen Durchführung und Erfüllung der gestellten Aufträge besitzt der „GW Mess ABC“ eine
Vielzahl weiterer Ausstattungselemente,wie z. B :
· ein GPS – System zur Ortsbestimmung
· eine Wetterstation zur Ermittlung der Daten z.B.
für Bedrohungsvorhersagen
· einen hydraulischen Lichtmast mit integrierter
Farbkamera zur Beobachtung des Umfelds
· eine mobile Helmkamera zur Beobachtung in
unwegsamen Geländeteilen (z.B. Trümmer) durch
eine außen eingesetzte Besatzung
· verschiedene Einrichtungen für Funk- und
Datenübermittlung
· Module zur Energie und Wasserversorgung
Mit dieser umfangreichen Ausstattung können
u. a. folgende ABC relevanten Aufträge erfüllt
werden:
- ABC - Spüraufträge
- ABC -
- BC -
- ABC - - ABC - Kontaminationsermittlungen
(Art, Umfang und Ausmaß)
Probenentnahme
Beobachtungsaufträge
Überwachungsaufträge
Zusätzlich verfügt das Fahrzeug u. a. über:
2
GW-Mess
Dosisleistungsmessgerät Typ Graetz X5C
Zum Dosisleistungsmessgerät Graetz X5C gehört
eine Zusatzausstattung. Diese Ausstattung
beinhaltet:
· eine Teleskopsonde (max. ausziehbar auf 4,30 m)
zur Ermittlung höherer Dosisleistungen aus
sicherer Entfernung und zum Einsatz in schwer
zugänglichen Bereichen
· ein Tauchzählrohr zum Ausmessen von
Flüssigkeiten und Schüttgut sowie
· Adapterkabel, Datenkabel, Batterien....
zum Anschluss externer Zählrohre, zur
Datenübertragung usw.
· eine ABC - Schutzbelüftung, um auch in kontaminierter Atmosphäre arbeiten zu können, sowie
über
· eine Dekon – Schleuse, die das Verlassen und
Betreten des Fahrzeugs auch in kontaminierter
Umgebung erlaubt
DIe A – Spür- und Messausstattung
Zur Durchführung von Messungen im Radioaktivitätsbereich ist das Fahrzeug mit einer A-Spür- und
Messausstattung ausgerüstet. Diese besteht u.a.
aus:
1.Einem Dosisleistungsmessgerät vom Typ
Graetz X5C zur Bestimmung der Ortsdosisleistung. Die Messgröße ist dabei die Äquivalentdosisleistung. Eine Ermittlung von Dosiswerten
ist möglich. Das Dosisleistungsmessgerät ist im
Fahrzeug auf dem Bedienpult fest installiert, aber
nach Entnahme auch außerhalb des Fahrzeugs,
z. B. zum Messen einer Verstrahlung oder zum
Strahlenspüren zu Fuß, mobil einsetzbar.
Zum Strahlenspüren mit Kfz ist es mit einer
externen, außen am Fahrzeug angebrachten, β
γ– Messsonde verbunden.
Teleskopsonde mit Dosisleistunsmessgerät
2. Einem Kontaminationsmonitor vom Typ
Graetz CoMo 170 F (Abb.)
zur hochempfindlichen Messung von α, β und γ
- Kontaminationen z.B. nach:
· Unfällen mit radioaktiven Stoffen,
· radioaktivem Fallout,
· terroristischen Attentaten mit radioaktiven
Stoffen und
· zur Kontrolle nach einer Dekontamination usw..
Das Gerät arbeitet ohne gasgefüllte oder gasgespülte Detektoren. Die Messwertanzeige erfolgt in der
Maßeinheit „Ips“ (Impulse pro Sekunde). Der CoMo
170 F wird mobil eingesetzt.
Das Meßsystem ist in der Lage:
· α, β und γ- Kontaminationen mit nur einem
Zählrohr zu messen
· simultane, selektive α, β / γ - Kontaminationen zu
messen
· automatisch zu erkennen und zu melden, ob
α - Strahlung vorhanden ist
Es besitzt weiterhin u. a.:
· eine Messdatenspeicherung
· eine RS 232 Schnittstelle für PC – Systeme
· eine Anschlussmöglichkeit externer Detektoren
Die Identifizierung von Organismen erfolgt durch
spezifische Analyse der DNA, dem Erbgut jeder
Zelle. Kerntechnologie für die Identifizierung ist das
LightCycler®-Instrument der Fa. Roche Diagnostics
GmbH, welches die DNA automatisiert mit dem
PCR-Verfahren vervielfältigt und analysiert. Die
Messreaktion wird dabei „online“ auf dem zugehörigen Laptop dargestellt und anschließend ausgewertet (Real-Time-PCR-Technologie). Die PCR - Analyse
dauert im Normalfall ca. 30 min (zuzüglich der Zeit
für die Probenaufbereitung 40-60 min).
Die Analyse biologischer Agenzien mit dem
ABC Spür- und Messfahrzeug GW-Mess ist in 5
Arbeitsschritte unterteilt.
1. Probeentnahme
Kontaminationsmonitor Typ Graetz 170 F
3.Elektronisches Dosimeter ED 150
Das ED 150 dient der Dosismessung von
Gamma- und Röntgenstrahlung. Es wird als
Personendosimeter eingesetzt und dient dem
Schutz des Personals. Es besitzt 4 Dosiswarnschwellen sowie auch 4 Dosisleistungswarnschwellen. Alle Werte können gespeichert werden
und über eine RS 232 Schnittstelle einem PC
zugeführt werden. Das Gehäuse des ED 150 ist gut
dekontaminierbar.
Probenentnahme-Set
2. B - Probenaufbereitung
3
Glove Box mit Laborgeräten - DNA-Isolierung
3. B - Vorbereitung zur Messung
(Probenaufbereitung zur biologischen Analyse)
Dosimeter ED 150
B-Messungen /Mobiles PCR-Labor für die
Analyse biologischer Agenzien
Die B-Detektionsausstattung ermöglicht nicht nur
die Probenentnahme, sondern auch die Probenaufarbeitung und die Identifizierung von biologischen
Agenzien direkt vor Ort.
Autoklav und Laminar Hood
4. Messung mit dem LightCycler®
Die C– Spür-, Mess- und Laborausstattung
Zur Durchführung der C– Spür-, Mess- und
Laboraufträge ist der GW Mess mit folgenden
Modulen ausgestattet:
· einem gaschromatographisch gekoppelten
Massenspektrometer vom Typ Hapsite - Smart
· einem dazu gehörigen Headspace – Modul zur
Analyse fester und flüssiger Proben
· einem schutzbelüfteten, beleuchteten
Abzugsystem aus Edelstahl
· einem EDV System
LightCycler®-Instrument der Firma Roche Diagnostics GmbH
5. Auswertung der Messergebnisse
· Datenbanken zur Identifizierung von mehr als
190.000 organischen Substanzen
· einem Probenentnahmeset zur Entnahme von
festen, flüssigen und gasförmigen Proben
1.Das gaschromatographisch gekoppelte
Massenspektrometer
GC - MS System vom Typ Hapsite Smart®
PC- Arbeitsplatz zum Auswerten der biologischen und chemischen
Ergebnisse
4
GW-Mess
Für die Aufarbeitung potentiell infektiöser Proben
ist das Fahrzeug mit einer Hochsicherheitswerkbank
(Glove Box) und einer Laminar Hood - Sicherheitswerkbank ausgerüstet.
Der Laborbereich ist komplett mit modernsten
molekularbiologischen Geräten für die Probenaufarbeitung sowie deren Analyse ausgestattet,
ergänzt durch die notwendige Erstausstattung an
Verbrauchsmaterialien und Reagenzien.
Das GW-Mess-Fahrzeug kann Organismen anhand
ihrer spezifischen genetischen Eigenschaften
mithilfe der Real-Time-PCR-Technologie schnell und
direkt vor Ort identifizieren und somit bei praktisch
allen biologischen Gefahrenlagen eingesetzt
werden, so z.B. bei
· Verdacht auf B-Kampfstoffe (z.B. Bacillus anthrax,
Yersinia pestis, Francisella tularensis, etc.)
· Außergewöhnlichen Seuchen (z.B. SARS,
Influenza, Maul- und Klauenseuche, Vogelgrippe,
etc.)
Tragbares GC/MS-System
Das GC – MS System dient der Analyse, Identifikation und Quantifizierung flüchtiger organischer
Substanzen und Substanzgemische. Es handelt
sich beim Hapsite – Smart System um ein mobiles
System, das im GW Mess unter einem schutzbelüfteten Abzug montiert ist. Über eine Transfer
- Line und einem Sondenkopf ist es mit einem
Lufteinlasssystem in der Außenbordwand verbunden, sodass bei Bedarf eine kontinuierliche Messung
der Außenluft gewährleistet ist.
Folgende Aufträge sind damit durchführbar:
· C – Spüren mit Kfz (Messen, Identifizieren, Dokumentieren)
· C – Beobachtung (Messen, Identifizieren, Dokumentieren)
· Sicherheitsmanagement bei Großveranstaltungen
(z.B. WM, Olympia)
· C – Überwachung (Messen, Identifizieren, Dokumentieren)
· Technologie-Unfällen mit Gefahrstofffreisetzung
(z.B. Forschungslabore, gentechnische Anlagen)
· Analytische Untersuchung gewonnener flüssiger
und fester Proben (Messen, Identifizieren,
Quantifizieren, Dokumentieren)
[ mit Headspace - Modul ]
Die Durchführung biologischer Messungen
erfordert unbedingt geschultes Laborpersonal.
Mit wenigen Handgriffen kann das GC – MS System
für einen mobilen Einsatz aus seiner Halterung
entnommen werden. Folgende Einsätze sind damit
z.B. möglich:
4.Ergänzungsausstattung
Die C – Spür-, Mess- und Laborausstattung wird
ergänzt durch
· C – Spüren zu Fuß
· Analytischer Einsatz vor Ort
· C - Dekontaminationskontrolle Alle notwendigen Systemdaten sowie die gewonnenen Analytikdaten werden durch einen PC mit
entsprechender Software verarbeitet.
2. Das Headspace Modul
Das Headspace Modul ist Bestandteil der GC MS
– Ausstattung. Es dient der Probenaufbereitung
flüssiger Proben (z.B. Wasser) und fester Proben
(z.B. Böden, Sand…) in der Weise, dass die in den
Proben befindlichen flüchtigen Substanzen bzw.
Substanzgemische durch definiertes Erhitzen
freigesetzt und über eine Transfer - Line der GC – MS
Analyse zugeführt werden.
· ein Gasmesssystem Typ Dräger CMS zum
Nachweis anorganischer und organischer Gase
und Dämpfe
· ein Messgerät zur kontinuierlichen und unabhängigen Überwachung des Sauerstoffgehaltes in
Verbindung mit explosionsfähigen Gasen und
Dämpfen. Typ: Dräger Pac Ex
Die C – Spür-, Mess- und Analyseausstattung enthält
weitere Hilfsmittel, wie:
· Tenax Sammelröhrchen zur Adsorption gas- und dampfförmiger Substanzspuren
(GC / MS Analyse)
· Gerät und Material zur Aufbereitung von Proben
Die Zusatzausstattung
Für eine optimale Auftragsdurchführung ist
das Fahrzeug mit folgender Zusatzausstattung
versehen:
C-Arbeitsbank mit Headspace - Modul
3. Die Probenentnahmeausstattung
Mit Hilfe der Probenentnahmeausstattung können
bei Bedarf die zur Ermittlung chemischer Substanzen notwendigen Proben entnommen werden. Die
Proben werden auf direktem Weg von außen über
eine Schleuse in das Fahrzeug eingebracht und
gelangen automatisch auf die jeweilige Arbeitsbank.
Zuführung der Proben von außen durch die Schleuse
Wetterstation
Zur Umsetzung aller gewonnenen Ergebnisse in
Vorhersage- und Bedrohungsanalysen besitzt
GW - Mess ABC zur Ermittlung aller dazu notwendigen aktuellen Wetterdaten eine elektronische
Wetterstation.
Folgende Daten können bereitgestellt werden:
Luftdruck [hPa], Temperatur [°C)], Windrichtung [°],
Windgeschwindigkeit [m/s], rel. Luftfeuchte [%].
Bedienpult und Wetterstation auf dem Fahrzeugdach
5
Kamerasystem
Zur Überwachung, Kontrolle und Unterstützung
von Tätigkeiten außerhalb des Messfahrzeugs, vor
allem in einem schwierigen und kontaminierten
Umfeld / Gelände, ist der GW Mess ABC mit einem
externen Lichtmast und einer Kamera ausgerüstet.
Alle Aufnahmen werden im Fahrzeug auf einem
Bildschirm wiedergegeben. Für das außen eingesetzte Personal steht weiterhin eine Helmkamera
zur Verfügung.
Dekon - Einrichtung
Nach der Auftragsdurchführung in einem kontaminierten Gebiet wird das Messfahrzeug nur durch die
im Fahrzeug integrierte Dekonzelle betreten.
Hier wird vor Eintritt in den Messraum mit Hilfe des
deFcon® Dekontaminationssystems eine Entstrahlung, Entseuchung oder Entgiftung der CSAs der
noch schutzbekleideten Personen nach den Regeln
der Dekontamination von Material vorgenommen,
um eine Kontaminationsverschleppung zu verhindern. Gerät und Material zur Kfz - Eigendekontamination ist vorhanden.
Lichtmast, stationäre und mobile Kamera
6
GW-Mess
Helmkamera
ABC Schutzbelüftung
Um Aufträge in kontaminierter Umgebung sicher
ausführen zu können, ist der GW Mess ABC mit einer
ABC– Schutzbelüftung ausgestattet. Während des
Betriebs sind die Türen automatisch verriegelt, so
dass ein unbeabsichtigtes Öffnen von außen nicht
möglich ist.
Dekonzelle zur Entstrahlung, Entseuchung und Entgiftung der CSAs
schutzbekleideter Personen
Die technische Unterstützungsausstattung
Zur Sicherstellung des Betriebs, auch unter Langzeitbedingungen, besitzt das ABC Spür-, Mess-, und
Laborfahrzeug folgende weitere Ausstattung:
- Stromerzeuger, integriert
- Kompressor
- Frischwasservorrat
- Abwassersammelbehälter
- Kühlschrank für Reagenzien
- pers. Schutzausstattungen
Schutzbelüftungsanlage FFA 120 auf dem Dach und Bedienfeld FFA 120
- Toilette
- Notversorgung für Atemluft
Die moderne Ausstattung des universellen ABC
Spür-, Mess-, und Laborfahrzeugs von
GIMAEX-Schmitz ermöglicht es gut ausgebildetem
Personal seine Aufgaben optimal zu erfüllen.
Gimaex-Schmitz Fire and Rescue GmbH
Essener Straße 8
57234 Wilnsdorf, Germany
Tel. +49 (0) 27 39 - 8 09 - 0
Fax +49 (0) 27 39 - 8 09 - 99
eMail info@gimaex-schmitz.com
www.gimaex-schmitz.com
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
4
Dateigröße
351 KB
Tags
1/--Seiten
melden