close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Atem - K2

EinbettenHerunterladen
Bayerisches Staatsministerium für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Veranstaltungshinweise
Einladung
Veranstalter
Bayerisches Staatsministerium
für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF)
Referat A5
Ludwigstraße 2, 80539 München
Tagungsort
Altes Reithaus in Triesdorf
Ecke Markgrafenstraße/Reitbahn, 91746 Weidenbach
Anfahrtsskizze
Lebenslanges Lernen
in der beruflichen Bildung
Den Arbeitsmarkt und
die Verbraucher im Blick
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Wir bieten einen Shuttle-Service vom Bahnhof Triesdorf zum
Tagungsort. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung Ihre Ankunftszeit mit.
Kosten
Für die Verpflegung wird vor Ort eine Pauschale von 20 € erhoben.
Anmeldung
Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich, da die
Teilnehmerzahl begrenzt ist. Sie erhalten keine Anmeldebestätigung.
Um Antwort mit beiliegender Fax-/Brief-Antwort
bis 12.11.2014 wird gebeten.
Mittwoch, 26.11.2014
9:00 bis ca. 16:00 Uhr
Triesdorf, Altes Reithaus
www.berufe.hauswirtschaft.bayern.de
Programm
  9:00 Uhr
Anmeldung, Empfang mit Kaffee
  9:30 Uhr
Begrüßung
Ministerialrätin Gisela Miethaner, StMELF
  9:45 Uhr
Themenblock I: Den Arbeitsmarkt im Blick
„Neue Perspektiven für die Hauswirtschaft“ –
Ergebnisse der Bundesstudie
Dipl.-Soz. Susanne Winge, Zentrum für Sozial­
forschung Halle e. V.
Fachkräfte der Hauswirtschaft sind angesichts der sich ändernden
Anforderungen des Arbeitsmarktes und neuer Rahmenbedingungen gefordert, ihr Fachwissen zeitgemäß zu halten. Die Notwendigkeit wird durch die aktuelle Bundesstudie „Neue Perspektiven
für die Hauswirtschaft“ bestätigt.
10:45 Uhr
Erfahrungen aus der Ausbildungspraxis
▪ Birgit Achhammer, Hauswirtschaftsleitung,
Regensburg SeniorenStift gGmbH
Bürgerheim Kumpfmühl
Gut ausgebildete hauswirtschaftliche Fachkräfte leisten kompetente Information und Beratung für Gäste, Kunden und Bewohner von
Senioreneinrichtungen, Tagungshäusern, Tourismusbetrieben bzw.
Fachservices und anderen Einrichtungen. So kann der informierte
Konsument seine Entscheidungen bewusst treffen.
▪ Elfriede Töpfer, Ausbildungsleiterin und
­Hotelmanagerin, Diakonie Neuendettelsau
11:30 Uhr
Pause
11:45 Uhr
Aktuelles aus der Berufsbildung
Ministerialrätin Gisela Miethaner, StMELF
12:30 Uhr
Mittagessen
13:30 Uhr
Einführung in den Themenblock II:
Die Verbraucher im Blick
Prof. Dr. Mirjam Jaquemoth, Hochschule
­Weihenstephan-Triesdorf (HSWT)
13:40 Uhr
Label und Initiativen – Strategien für mehr
­Tierwohl
Prof. Dr. Prisca V. Kremer, HSWT
14:20 Uhr
Erneuerbare Energien im hauswirtschaft­lichen Umfeld
Prof. Dr. Dr. Bruno Ehrmaier, HSWT
14:40 Uhr
Pause
15:00 Uhr
Regional oder Bio:
Was wünscht der Verbraucher?
Prof. Dr. Paul Michels, HSWT
15:45 Uhr
Schlusswort
Judith Regler-Keitel, Hauswirtschaftsdirektorin,
Fortbildungszentrum Hauswirtschaft Triesdorf
Herzlich lade ich alle Ausbilderinnen und Fachkräfte hauswirtschaftlicher Betriebe, Lehrkräfte hauswirtschaftlicher Schulen und
Bildungsberaterinnen zur Fortbildungsveranstaltung „Lebens­
langes Lernen in der beruflichen Bildung“ ein.
„Lebenslanges Lernen“ in der Hauswirtschaft ist dafür die Voraussetzung. Die angebotene Weiterbildungsveranstaltung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und
­Forsten ist so erfolgreich, dass sie jetzt zum vierten Mal stattfindet.
Liebe Interessentinnen und Interessenten, Sie sind zur Fortbildung
mit Erfahrungsaustausch und Diskussion herzlich eingeladen.
Helmut Brunner
Bayerischer Staatsminister für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Moderation:Prof. Dr. Mirjam Jaquemoth, HSWT
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
32
Dateigröße
299 KB
Tags
1/--Seiten
melden