close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

German (Germany) - GfK

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
Deutsche mögen es an den Feiertagen traditionell
22. Dezember 2014
Dr. Wolfgang Adlwarth
T +49 911 395-3664
wolfgang.adlwarth@gfk.com
Ursula Fleischmann
Corporate Communications
T +49 911 395-2745
ursula.fleischmann@gfk.com
Nürnberg, 22. Dezember 2014 – Raclette und Karpfen sind beliebte
Festtagsessen. An Silvester begrüßen die Deutschen das neue Jahr
mit einem Feuerwerk und angestoßen wird mit Sekt. Das sind Ergebnisse einer GfK-Analyse.
Zu den Lieblingsgerichten der Deutschen an den Feiertagen zählt das Raclette. In fast jedem zehnten Haushalt steht der Klassiker an den Weihnachtsfeiertagen oder an Silvester auf dem Tisch. Dafür kauften die Verbraucher im vergangenen Jahr in den drei Wochen um Weihnachten und
Silvester knapp 2.600 Tonnen Raclette-Käse. Das sind 50 Prozent des
gesamten Jahresabsatzes im Einzelhandel.
Auch Karpfen gehört zu den traditionellen Gerichten, die an Weihnachten,
vor allem aber an Silvester aufgetischt werden. Zwar nehmen nur etwa
200.000 Verbraucher die Mühe auf sich, frische Karpfen selbst zuzubereiten. Im vergangenen Jahr kauften die Deutschen in den Wochen um Weihnachten und Silvester knapp 600 Tonnen frischen Karpfen. Für die Fischhändler bedeutete das knapp 60 Prozent des gesamten Jahresabsatzes.
Sowohl an Weihnachten als auch an Silvester darf natürlich ein guter Tropfen zum Anstoßen nicht fehlen. Viele Deutsche greifen hier zu Sekt. Damit
haben die vier Wochen vor Weihnachten und um Silvester auch für die
Hersteller von Schaumwein eine große Bedeutung. In dieser Zeit machen
sie knapp 18 Prozent ihres Jahresumsatzes.
Zum Jahreswechsel muss es knallen
GfK SE
Nordwestring 101
90419 Nürnberg
T +49 911 395 0
Das neue Jahr muss mit einem Feuerwerk begrüßt werden. Dieser Meinung sind nach wie vor viele Deutsche. Fast jeder zweite Haushalt beziehungsweise mehr als ein Viertel der Verbraucher (knapp 19 Millionen) will
deshalb in der Woche vor Silvester Feuerwerkskörper kaufen. Für die Böller planen sie, knapp 34 Euro auszugeben. Für den Handel bedeutet das in
diesem Jahr ein Umsatzpotenzial von 641 Millionen Euro. Das ergab eine
aktuelle GfK-Umfrage.
Vorstand:
Management
Matthias Hartmann (CEO)
Christian Diedrich (CFO)
Dr. Gerhard Hausruckinger
Debra A. Pruent
Vorsitzender des
Aufsichtsrats:
Dr. Arno Mahlert
Registergericht
Nürnberg HRB 25014
1
Zur Studie
Die Daten zu Raclette, Karpfen und Sekt stammen aus dem GfKVerbraucherpanel, in dem kontinuierlich das Einkaufsverhalten der Verbraucher in Deutschland ermittelt wird.
Die Daten zum Feuerwerk an Silvester stammen aus einer Umfrage im
GfK-Individualpanel unter 4.376 Personen (14-75 Jahre) im Zeitraum vom
25.10.2014 bis 5.11.2014.
Über GfK
GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die
richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über langjährige Erfahrung
im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen
globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern.
Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht
GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt
es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das
Leben der Verbraucher zu bereichern.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de. Folgen Sie uns
auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de
V.i.S.d.P.
GfK SE, Corporate Communications
Jan Saeger
Nordwestring 101
90419 Nürnberg
T +49 911 395 4440
public.relations@gfk.com
2
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
73 KB
Tags
1/--Seiten
melden