close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Burghof Lörrach

EinbettenHerunterladen
:INH A LT ä VORWORT:
1
I NH A LT | VORWOR T
5
ST I MMEN 2 0 1 5
Patti Smith And Her Band
The Hooters
6
KONZER T E
Ton Steine Scherben
Fido plays Zappa
Willy Astor
7
SPA R K A SSEN-KONZER T E
K L A SSI K
Magdalena Müllerperth
Alexander Melnikov
8/9 PROGR A MMÜBER SICH T
11 TA NZ
Das Russische Nationalballett
SHOW | THE ATER
Bodecker & Neander
Musical Starnights
13 K ABARETT
Volkmar Staub & Florian Schroeder
K INDERSZENE
Puppentheater Halle
„Der Teddy und die Tiere”
1 4 G A S T V E R A NS TA LT UNGE N | K ULT UR T I PPS | I NFO
Foto Titelseite: Ton Steine Scherben (Foto: Maximilian König)
MEDIENPARTNER
Wir danken unseren Sponsoren, den 700 Mitgliedern
des Kunst- und Kulturfördervereins Lörrach und
den Anzeigenkunden des Burghof Magazins.
Liebe Gäste!
Wie fängt man ein neues Jahr an? Ein neues
Jahr liegt nun vor uns mit all seinen Möglichkeiten und Herausforderungen, in künstlerischer wie wirtschaftlicher Hinsicht.
Kultur gehört ins Herz unserer Gesellschaft
und ist untrennbar mit der hohen Lebensqualität in Lörrach verbunden. Und dass Sie
unsere Veranstaltungen so zahlreich besuchen, ist uns ein Ansporn und das Wichtigste
überhaupt, denn: kein Kulturprogramm ohne Publikum! Für Ihr
Interesse und Ihr Vertrauen möchte ich mich herzlichst bedanken.
Foto: Juri Junkov
JA NUA R 2 0 1 5
Die Programmübersicht für Januar bietet einen Spielplan voller
Höhepunkte. Denn selbstverständlich ruhen wir uns nicht auf
dem Erreichten aus, sondern wollen weitere Akzente setzen. Unser
künstlerisches Programm soll Sie weiter unterhalten, aber auch
herausfordern und anregen. Es ist mir immer wieder wichtig, dem
Anspruchsvollen und Sperrigen eine Chance zu geben, sich als
Zuschauer auch selber herauszufordern. Aber Kunst ist auch eine
Tankstelle für die Seele, ein Ort, an dem Sie erleben können: Egal,
wie trist und grau die Welt vielleicht gerade ist – die Freude ist das
beste Mittel gegen Trauer, Verzweiflung, Wut.
Freuen Sie sich deshalb mit uns auf die kommenden Veranstaltungen,
es geht im Januar gleich mit einem Paukenschlag los, wenn eine
der legendärsten deutschen Rockbands wie Ton Steine Scherben
am 15. Januar auf ihrer Ding Ding Dang Dang-Tour 2015 Station
im Burghof macht. Auch wenn einige der politischen Songs an die
politisch turbulenten Zeiten der 1970er-Jahre erinnern, drücken
sie eine immer währende Sehnsucht des Menschen nach Freiheit
aus, die viele heute vielleicht vermissen und die wiederbelebt werden sollte? Ein weiterer Höhepunkt im Januar-Programm ist der
Konzertabend mit dem russischen Pianisten Alexander Melnikov,
der u. a. den ersten Teil von Schostakowitschs Präludien und Fugen
bei uns präsentieren wird, ein Werk, das der Komponist in den finstersten Zeiten der Stalin-Zeit Anfang der 1950er-Jahre schrieb und
als künstlerisches Tagebuch Schostakowitschs gilt. Die Kunst wirkt
immer als Seismograph der Gesellschaft oder gesellschaftspolitischer Zustände und Entwicklungen. Deshalb gehört sie immer in
das Herz einer Gesellschaft.
Ich wünsche Ihnen, liebe Besucher, von ganzem Herzen und im
Namen des Burghof-Teams ein gesundes, fröhliches und glückliches
Jahr 2015.
Offizieller
Car-Sponsor Burghof:
Herzlichst
Markus Muffler
BURGHOF M AG A Z IN JA NUA R 2015 | 3
Burghof Januar 2015.indd 3
15.12.2014 13:06:02
:STIMMEN 2015:
STIMMEN 2015 – ERSTE KONZERTE BESTÄTIGT
PATTI SMITH AND HER BAND
PERFORM HORSES 1975-2015
SO 12. JULI 2015 | 20 UHR | BURGHOF LÖRR ACH
€ 51.- STEHPL ATZ / € 61.- SITZPL ATZ
Unter dem Tourtitel „Patti Smith And Her Band Perform Horses“ wird
Patti Smith – „The Godmother of Punk“ – zum 40. Jubiläum ihres
Durchbruch-Albums „Horses“ live bei STIMMEN zu erleben sein.
Bei Patti Smith lodert ein Feuer, da werden die sattsam bekannten
und langweiligen Konzertrituale über Bord geworfen, da steht eine
der sehr raren Persönlichkeiten auf der Bühne, die mit ihrer Energie, ihrer Glaubwürdigkeit und ihrer, ja, Erotik das Publikum verwandelt und verzaubert. Eine Künstlerin, die eine Vision anbietet,
was Rock‘n‘Roll mal war und sein wollte − und eben immer noch
sein kann: eine Urkraft, die die Welt verändern kann, denn „People
have the power!“
Wie Patti Smith bereits Anfang Oktober ankündigte, wird das
Album-Jubiläum im Jahr 2015 nicht unbeachtet bleiben. „Horses“
gilt als das herausragende Album der US-amerikanischen Musikerin, Malerin und Fotografin und liefert mit Songs wie „Redondo
Beach“ und „Free Money“ einige der größten Hits der in Chicago
geborenen Rocksängerin.
Zur Band um Patti Smith zählen nach wie vor ihre langjährigen
Weggefährten Lenny Kaye (Gitarre) und Jay Lee Daugherty (Schlagzeug), die beide schon bei der Entstehung von „Horses“ im Jahr 1975
mitgewirkt hatten. Auf Tour wird ebenfalls Bassist Tony Shanahan
dabei sein, der Smith seit Mitte der 90er-Jahre begleitet.
Das Konzert bei STIMMEN 2015 wird im bewusst gewählten exklusiven Rahmen des Burghofs stattfinden. Der Vorverkauf läuft.
THE HOOTERS | „35“-LI VE 2015
SO 26. JULI 2015 | 20 UHR | € 39.ROSENFELSPARK LÖRR ACH
Ein weiteres STIMMEN-Konzert ist für 2015 bestätigt. Am Sonntag, 26. Juli wird die US-Band The Hooters beim STIMMEN-Finale
2015 im Lörracher Rosenfelspark auftreten. Die legendäre Band
feiert im Rahmen ihrer „35“-Live 2015-Tour ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum und wird erstmals bei STIMMEN zu erleben sein. Der
Vorverkauf läuft.
Nachdem The Hooters 1980 erstmals in der Musikszene von Philadelphia aufgetaucht waren, eroberten sie mit rasanter Geschwindigkeit die East Coast. Ihre einzigartige Mischung aus Ska, Reggae
und Rock ’n‘ Roll machten ihren frischen und kraftvollen Sound
so erfolgreich. 1983 veröffentlichten sie ihr erstes IndependentAlbum „Amore“, das unter anderem einen ihrer größten Hits „All
You Zombies“ enthält. Schon 1986 hatten The Hooters vier HitSingles in der Tasche und waren fast ununterbrochen auf Tour. Ein
Jahr zuvor noch recht unbekannt, teilte die Band nun die Bühnen
mit Künstlern wie U2, The Police, Bryan Adams, Lou Reed und Peter
Gabriel. 1987 brachten The Hooters „One Way Home“ raus, auf dem
der berühmte Hit „Johnny B“ zu finden ist. Weitere Alben folgten,
und im Jahre 2000 kam ihnen eine Ehre von Ricky Martin zuteil:
Martin coverte ihren Song „Private Emotion“.
Nach zahlreichen Tourneen, die sie über viele Jahre absolvierten,
beschlossen The Hooters eine wohlverdiente Pause und konzentrierten sich auf Soloprojekte. Rob Hyman und Eric Bazilian stellten
ihre Talente sowohl als Musiker als auch als Songschreiber anderen
Künstlern zur Verfügung, unter ihnen Taj Mahal, Mick Jagger, Willie
Nelson, Jon Bon Jovi, Robbie Williams, Cyndi Lauper („Time After
Time“ war für mehrere Grammys nominiert) und viele mehr. 2001
gaben The Hooters ihre Wiedervereinigung bekannt und touren
seitdem intensiv und dauerhaft.
BURGHOF M AG A Z IN JA NUA R 2015 | 5
Burghof Januar 2015.indd 5
12.12.2014 15:19:57
:KONZERTE:
TON STEINE SCHERBEN
DING DING DANG DANG-TOUR
Nach tollen Konzerten im vorigen Frühjahr setzen Ton Steine Scherben ihre
„Ding Ding Dang Dang“-Tournee im
Januar 2015 fort. Zu den Happenings
2014 kam ein generationsübergreifendes Publikum – es wurde getanzt und
gelacht, geweint und geschwitzt, sich
beschwert und Fäuste wurden gereckt.
Eine sehr lebendige Angelegenheit also,
die die Band animierte, noch ein paar
Konzerte dranzuhängen. Lanrue juckt
es in den Fingern: „Die Lieder wollen
irgendwie raus, wollen wieder gespielt
werden.” Die Bühne betritt eine politische Band, die auch nach 40 Jahren noch was zu sagen hat,
die Jung und Alt auf und vor der Bühne versammelt und deren Stücke – darunter „Wir müssen
hier raus“, „Keine Macht für Niemand“ oder „Der Traum ist aus“ – bis heute nichts von ihrer
kritischen Haltung eingebüßt haben.
WILLY ASTOR
NACHLACHENDE FROHSTOFFE
SO 25. JANUAR 2015 | 20 UHR
€ 35.-/30.-/25.Gott sei Dank, da ist er wieder, der OralApostel. Der komödiantische Fixstern
des Südens ist auch in seinem neuen Programm als glänzender Wortspielakrobat
unterwegs und spielt Lieder so schön wie
Reinhard Mey. Astors Credo ist „Albernheit verhindert den Ernst der Lage“, seine
Bandbreite so groß wie 99 Duftjargons.
„Nachlachende Frohstoffe“ – ein echt
witziger Wörtersee auf Flegelstufe 8.
Vom Poetry-Slam-Rap „Meine Taube
heißt Joachim“ über sein Hip-Hop zum
Thema heranwuchernde Jugendliche
„Pubatier is inda House!“ bis zum DadaSong „Missouri Missouri“ ist alles dabei.
Das Ganze unterlegt mit feinem Gitarrenspiel, ganz im Stile seines großen
Vorbildes Fredl Fesl. Es ist eine Freude,
diesem scheinbar sinnfreien und dennoch tiefsinnigen Mundhandwerker auf
der Bühne zuzuhören. Astor ist eine Art
Instinktivstation, weil er sich als handwerkender Komödiant der alten Schule
sieht und auch gerne mal langsam über
den Strom schnellt.
Foto: Maximilian König
DO 15. JANUAR 2015 | 20 UHR
€ 29.-; STEHPL ÄTZE
„Es gibt belanglose Bands, wichtige Bands und es gibt unverzichtbare Bands, und eine dieser unverzichtbaren Bands ist auf jeden Fall Ton Steine Scherben.“ (Phoenix TV)
BESETZUNG: Neben den Ur-Scherben RPS Lanrue (Gitarre), Funky K. Götzner (Schlagzeug/Percussion) und Kai Sichtermann (Bass) werden wieder mit dabei sein: Nicolo Rovera (Gitarre/Gesang), Ella Josephine Ebsen (Gitarre/Gesang), Maxime S.P. (Schlagzeug/Percussion),
Lukas McNally (Piano) und Elfie-Esther Steitz (Gesang).
Die Tour wird präsentiert von: RollingStone, Melodie & Rhythmus, junge Welt & Westzeit
FIDO PLAYS ZAPPA
A BREAKNECK BIG DIPPER RIDE THROUGH THE BIG Z‘S NUTTY COSMOS
DO 22. JANUAR 2015 | 20 UHR | € 23.-; FREIE PL ATZWAHL
Dass Frank Zappas einzigartiges Klanguniversum auch vor den Eidgenossen nicht haltmacht,
versteht sich von selbst. Der Bassist Pascal Grünenfelder dürfte zu den hartgesottensten Adepten des Zappa-Sounds gehören. Bereits vor zwölf Jahren stellte er mit Fido eine Big Band auf
die Beine, die sich mit Haut und Haar dem Erbe des stilbildenden Bürgerschrecks verschrieben
hat. Die zehn Helvetier gehen „Big Z“ in ihrem neuen Programm mit ungewöhnlicher Besetzung
an: Statt Hornsektion gibt es nun zwei Gitarren, zwei Schlagwerker und einen Saxophonisten,
daneben Vibraphon, Piano und Gesang. Verschmitzt und frech erfahren Zappas verschrobene
Stories über stinkende Füße, traurige Eskimos und sprechende Hunde ein Update, das sich
gewaschen hat – halsbrecherisch, espritvoll und ohne Respekt vor Stilgrenzen.
6 | BURGHOF M AG A Z IN JA NUA R 2015
Burghof Januar 2015.indd 6
12.12.2014 15:20:23
:SPARK ASSEN-KONZERTE KLASSIK:
JUNGES PODIUM: MAGDALENA MÜLLERPERTH Klavier
WERKE VON P. HINDEMITH, L. V. BEETHOVEN, F. SCHUBERT, F. LISZT
SO 11. JANUAR 2015 | 11 UHR | € 16.-/6.- ERM. F. JUGENDLICHE; FREIE PL ATZWAHL
PRÄSENTIERT VON:
Foto: Volker Henkel
„Es geht nicht darum, perfekt zu spielen, sondern als
Pianist seine Geschichte mit dem Stück zu erzählen“,
erklärt Magdalena Müllerperth. Nach ihrem SoloDebüt 2009 war die Presse begeistert: Ein Feuersturm
rase über die Tasten. Die junge Pianistin Magdalena
Müllerperth, geboren 1992, errang seit 1999 über 30
Preise und Sonderpreise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben. Dabei begeisterte
sie Kritiker und Zuhörer gleichermaßen. Trotz ihres
jugendlichen Alters bereist Müllerperth für Konzerte
bereits die ganze Welt und wurde als Solistin von
namhaften Orchestern eingeladen. Seit 2011 ist sie
Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und
der Kunststiftung Baden-Württemberg. 2007 wurde
sie Jugendmusikbotschafterin ihrer Heimatstadt
Maulbronn. Von 2007 bis 2010 studierte sie an der
Hamline University in St. Paul (Minnesota/USA), seit
Herbst 2010 am Mannes College in New York.
PROGRAMM: P. Hindemith: Klaviersonate Nr. 3 in B-Dur | L. v. Beethoven: Sonate f-moll op. 57 „Appassionata” |
F. Schubert: Fantasie C-Dur 760 „Wandererfantasie“ | F. Liszt: Reminiscences de Norma
ALEX ANDER MELNIKOV Klavier
WERKE VON F. SCHUBERT, J. BR AHMS UND D. SCHOSTAKOWITSCH
MI 28. JANUAR 2015 | 20 UHR | € 38.-/33.-/28.-/9.- ERM. F. JUGENDLICHE
19.15 UHR: KONZERTEINFÜHRUNG
PRÄSENTIERT VON:
Foto: Marco Borggreve
Zwei Musikkassetten hat Alexander Melnikov als Kind
besessen: Schuberts berühmtes C-Dur-Quartett und
die Hornkonzerte von Mozart. So entwickelte Melnikov zunächst eine Vorliebe fürs Horn, bis ihn seine
ältere Schwester für das Klavier begeisterte. Ihr Spiel
sei eine wunderbare Einschlafhilfe gewesen, erinnert
sich der 1973 in Moskau geborene Pianist. „Eine ganz
erstrangige Begabung!“: So nannte Svjatoslaw Richter früh den erst 20-jährigen Alexander Melnikov.
Mittlerweile gilt er als einer der besten russischen
Pianisten seiner Generation. Sowohl die BeethovenEinspielungen mit seiner langjährigen Duopartnerin
Isabelle Faust als auch die Aufnahme der Präludien und
Fugen von Schostakowitsch wurden mit zahlreichen
Preisen geehrt. Alexander Melnikovs Spiel ist analytisch und sublim, verbunden mit einer klanglichen
Raffinesse der Extraklasse. Mit Schostakowitschs
Präludien und Fugen sowie Werken von Schubert
und Brahms gastiert Melnikov erstmals im Burghof.
PROGRAMM: F. Schubert: Fantasie C-Dur op. 15 D 760 „Wandererfantasie“ | J. Brahms: Sieben Fantasien op. 116 |
D. Schostakowitsch: Präludien und Fugen op. 87 (1-12)
BURGHOF M AG A Z IN JA NUA R 2015 | 7
Burghof Januar 2015.indd 7
12.12.2014 15:21:05
OFFIZIELLER CAR-SPONSOR:
SPONSOREN:
MEDIENPARTNER:
WILLY ASTOR
EIN MÄRCHEN VON MICHAEL ENDE
FÜR KINDER VON
5 BIS 9 JAHREN
DER TEDDY UND DIE TIERE
DO 29.01. | 11 UHR
WERKE VON F. SCHUBERT,
J. BRAHMS UND
D. SCHOSTAKOWITSCH
ALEXANDER MELNIKOV (KLAVIER)
MI 28.01. | 20 UHR
DIE GANZE WELT DES MUSICALS
AN EINEM EINZIGEN ABEND
MUSICAL STARNIGHTS
DI 27.01. | 20 UHR
NACHLACHENDE FROHSTOFFE
WILLY ASTOR
SO 25.01. | 20 UHR
A BREAKNECK BIG DIPPER RIDE
THROUGH THE BIG Z’S NUTTY COSMOS
FIDO PLAYS ZAPPA
DO 22.01. | 20 UHR
MATTI UND SAMI UND DIE
DREI GRÖSSTEN FEHLER
DES UNIVERSUMS
PUPPENTHEATER HALLE
DI 20.01. | 9, 11 & 15 UHR
DING DING DANG DANG-TOUR
TON STEINE SCHERBEN
DO 15.01. | 20 UHR
WERKE VON P. HINDEMITH, L. V. BEETHOVEN,
F. SCHUBERT, F. LISZT
MAGDALENA
MÜLLERPERTH (KLAVIER)
SO 11.01. | 11 UHR | JUNGES PODIUM:
ZUGABE – DER KABARETTISTISCHE
JAHRESRÜCKBLICK
VOLKMAR STAUB &
FLORIAN SCHROEDER
SA 10.01. | 20 UHR
„MONSIEUR SATIE!“: EIN MUSIKALISCHES
THEATERSTÜCK FÜR DIE GANZE FAMILIE
BODECKER & NEANDER
DI 06.01. | 18 UHR
CARMEN & FESTLICHE GALA –
PERLEN DES KLASSISCHEN BALLETTS
DAS RUSSISCHE
NATIONALBALLETT
SO 04.01. | 20 UHR
SCHWANENSEE MIT MÄRCHENERZÄHLER
DAS RUSSISCHE
NATIONALBALLETT
SO 04.01. | 15 UHR
Weitere VVK-Stellen: Geschäftsstelle der Oberbadischen,
alle Geschäftsstellen der Badischen Zeitung, des Südkuriers,
Touristinfo Weil, BZ-Kartenservice Freiburg, Kartenhaus Konstanz
Vorverkauf: Kartenhaus Burghof Lörrach GmbH, Herrenstraße 5, 79539 Lörrach
Öffnungszeiten: Mo – Fr 9 – 17 Uhr, Sa 9 – 14 Uhr
Tickets & Infos: +49 (0) 76 21-940 89-11/12
www.burghof.com
MAGDALENA MÜLLERPERTH
BODECKER & NEANDER
JANUAR 2015
: TANZ ä SHOW ä THEATER ä LITERATUR:
DAS RUSSISCHE NATIONALBALLETT
CARMEN & FESTLICHE GALA −
PERLEN DES KLASSISCHEN BALLETTS
SO 4. JANUAR 2015 | 20 UHR |
€ 46.-/41.-/36.-/15.- ERM. BIS 14 J.
DAS RUSSISCHE NATIONALBALLETT
SCHWANENSEE MIT MÄRCHENERZÄHLER
SO 4. JANUAR 2015 | 15 UHR |
€ 38.-/33.-/28.-/15.- ERM. BIS 14 J.
Die tragische Liebesgeschichte von Prinzessin Odette, ihrem Prinzen
Siegfried und dem bösen Zauberer Rotbart: Das ist „Schwanensee“,
eines der berühmtesten Ballettmärchen der Tanzgeschichte. Damit
auch die Kleinen im Burghof der tänzerischen Darbietung folgen
können, erklärt ein Märchenerzähler jede Szene im Vorhinein. So
kann die ganze Familie den Ballettklassiker, getanzt vom Russischen
Nationalballett, sehen und erleben, wie die Liebe das Böse besiegt.
Dieser große Ballettabend beginnt mit Bizets Opernklassiker „Carmen“ in einer Bearbeitung für Ballett: eine Geschichte über unterschiedliche Lebenseinstellungen zweier Menschen, die zueinander finden wollen. „Carmen“ symbolisiert die Sehnsüchte der Menschen und
den Wunsch nach ihrer Verwirklichung. Ausschnitte aus legendären
Ballettstücken werden vom Russischen Nationalballett in der zweiten Hälfte des Abends präsentiert – Szenen aus „Schwanensee“ und
aus „Der Nussknacker“, charmante und witzige Momente
aus „Don Quichotte“ und aus
„Karneval der
Tiere“, außerdem russische
Volkstänze.
MUSICAL STARNIGHTS | DIE GANZE WELT
DES MUSICALS AN EINEM EINZIGEN ABEND
DI 6. JANUAR 2015 | 20 UHR | € 25.-/9.- ERM. F. JUGENDL.
DI 27. JANUAR 2015 | 20 UHR | € 52.-/47.-/42.-
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Deswegen erstellen Bodecker
& Neander eine hochkarätige Hommage an den französischen
Künstler Erik Satie ± ganz ohne Sprache. Wolfram von Neander und
Alexander Bodecker studierten Pantomime bei Marcel Marceau, an
der École Internationale de Mimodrame in Paris. Schon in ihrer frühen Kindheit hatten beide den Wunsch ans Theater zu gehen. Dieser Ehrgeiz zahlte sich aus. Seit der Gründung ihres Théâtre Mimo
Magique spielten sie Erfolgsstücke wie „i silence“ – und sie spielten
sich direkt in die Herzen ihre Fans. Alles geht wortlos vonstatten,
das macht ihre Show einzigartig.
„Cats“, „König der Löwen“, „Phantom der Oper“ – die Liste kann lange
so weiter gehen. Stets haben wir die Qual der Wahl in der Musicalwelt. In „Musical Starnights“ aber erleben die Zuschauer ein halbes
Jahrhundert der Musicals an einem einzigen Abend, ohne sich entscheiden zu müssen. Der aufwändig inszenierte Musicalabend wartet mit einer internationalen Besetzung auf. Nicht nur die besten
Sänger, auch die besten Tänzer des Londoner West Ends können
bewundert werden. Die Crew der „Musical Starnights“ entführt die
Zuschauer in die unvergessliche Welt der Musicals und präsentiert
ein Medley der Extraklasse.
Foto: Frank Löschner
Foto: Susannah v. Vergau
BODECKER & NEANDER
MONSIEUR SATIE!
BURGHOF M AG A Z IN JA NUA R 2015 | 11
Burghof Januar 2015.indd 11
12.12.2014 15:21:49
:K ABARETT ä KINDERSZENE:
VOLKMAR STAUB & FLORIAN SCHROEDER
ZUGABE – DER K ABARETTISTISCHE
JAHRESRÜCKBLICK
SA 10. JANUAR 2015 | 20 UHR | € 25.-
Foto: Frank Eidel
„The same procedure as every year?“ Volkmar Staub und Florian
Schroeder sind wieder mit ihrem Jahresrückblick im Burghof. Die
beiden Kabarettisten können kaum asymmetrischer zueinander sein.
Doch genau dies ist der Charme des Abends. Zwei herausragende
Analysten, die sich gegenseitig die Bälle und damit unterschiedliche
Blickweisen zuspielen und gekonnt retournieren. Seit elf Jahren
gibt es nun schon den kabarettistischen Jahresrückblick, und auch
jetzt haben die Zwei wieder genügend Stoff, um die Zuschauer zum
Lachen und Nachdenken zu bringen. Florian Schroeder, gebürtig
aus Lörrach, und Volkmar Staub, gebürtiger Brombacher, lassen in
ihrer Heimat das Jahr 2014 nochmals Revue passieren.
PRÄSENTIERT VON:
PUPPENTHE ATER HALLE
DER TEDDY UND DIE TIERE
MATTI UND SAMI UND DIE DREI GRÖSSTEN
FEHLER DES UNIVERSUMS
MÄRCHEN VON MICHAEL ENDE FÜR KINDER VON 5 BIS 9 J.
MIT MUSIK VON RAMEAU, SAINT-SAËNS, WEINER, HILLER U. A.
DI 20. JANUAR 2015 | 9 & 11 UHR
€ 10.-/6.- ERM. BIS 14 J.; FREIE PL ATZWAHL
DO 29. JANUAR 2015 | 11 UHR
€ 10.-/6.- ERM. BIS 14 J.; FREIE PL ATZWAHL
Von Salah Naoura, in einer Spielfassung von Ralf Meyer. Die Welt
noch einmal mit Kinderaugen sehen. Oder eben, wie bei „Matti und
Sami“, zu sehen, wie ein Kind die ersten Male in die Erwachsenenwelt blickt, um gleich mal Fehler zu entdecken. Das Puppentheater
Halle klärt die Zuschauer auf, warum Badewannendelphine im Teich
landen, Zigarettengeld Giraffen gespendet wird und warum nicht
immer der Spruch „Kindermund tut Wahrheit kund“ zutrifft. Aus
Erfahrung können das die Puppenspieler aus dem Theater Halle sehr
gut. Sie blicken auf eine über 60-jährige Geschichte zurück, sind aber
für Jung und Alt gleichermaßen interessant. Sie inszenieren die
Geschichte von Salah Naoura packend, andächtig und mit viel Witz.
Für Erwachsene & Kinder ab 7 Jahren | Regie: Ralf Meyer | Bühne & Kostüme: Klemens Kühn |
Puppen: Ulrike Langenbein, Sebastian Fortak | Puppenbau: Elmar Hofmeister | Spiel: Nils Dreschke,
Kerstin Daley-Baradel, Ines Heinrich-Frank, Katharina Kummer | Dauer: 55 Min.
PRÄSENTIERT VON:
Der Teddy Washable auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Schuld
an dieser Krise ist eine ziemlich nervige Fliege, die ihn fragt, warum
er eigentlich da sei. Alle anderen Tiere, denen Teddy begegnet, können
ihm keine brauchbare Antwort geben. Jede Tierrasse sieht ihr Dasein
anders. Ob der Teddy eine Antwort findet, können die Zuschauer
bei der Vorstellung im Burghof erfahren. Die tiefgründige, aber
sehr charmante und witzige Kindergeschichte um den alten Teddy
wird von Musikern des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und
Freiburg begleitet. Sie verleihen dem Stück Tiefe und geben einen
kleinen Einblick in die klassische Musik.
Besetzung: Sechs Cellisten des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg
Dauer: ca. 60 Min
PRÄSENTIERT VON:
BURGHOF M AG A Z IN JA NUA R 2015 | 13
Burghof Januar 2015.indd 13
12.12.2014 15:22:21
:GASTVERANSTALTUNGEN ä KULTURTIPPS ä INFOS:
INFOS RUND
UM DEN BURGHOF
GASTVERANSTALTUNGEN
MO 5. JA NUA R | 20 UHR
FR 23. JA NUA R | 19.30 UHR
NORWEGEN PER HURTIGRUTE
Eine Live-Dia-Multivision von Klaus-Peter Kappest,
der grandiose Landschaften mit dem legendären Postschiff erkundet. Auf der Hurtigrute geht es entlang
der norwegischen Küste von Bergen bis zum Eismeerhafen Kirkenes. Dazwischen liegt eine phantastische
Welt aus Berggipfeln, Gletschern und Fjorden mit
kleinen Fischerdörfern ± und die See ist immer voller
Überraschungen.
BÄNGG UND HELGE
Wer die Verse der Lörracher Schnitzelbänggler nicht
im Lärm und Gedränge einer Gastwirtschaft hören
will, der kann das erstmals im Burghof-Foyer. Auf die
Kinder-Bängg (ab 19.30 Uhr) folgen die zehn traditionellen Schnitzelbänggler in zwei Blöcken.
Tickets: an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei BZ, Sport Greinwald und im
Kartenhaus des Burghofs Lörrach zu € 14.-/12.- ermäßigt. Abendkasse € 16.Veranstalter: Martin Schulte-Kellinghaus
MO 12. JA NUA R | 18 UHR
NEUJAHRSEMPFANG STADT UND LANDKREIS
Stadt und Landkreis Lörrach laden zu einem gemeinsamen Bürgerempfang ein. Oberbürgermeister Jörg
Lutz und Landrätin Marion Dammann halten die Neujahrsansprachen. Einlasskarten gibt es ab 8. Januar
kostenlos im Lörracher Rathaus und im Landratsamt
Lörrach.
Veranstalter: Stadt Lörrach
Eintritt: € 5.-, wofür der Gast einen Gutschein in gleicher Höhe erhält, den er
an der Getränketheke wieder einlösen kann. Karten gibt es an der Abendkasse.
Reservationen sind möglich unter tickets@narrengilde-loerrach.de
Veranstalter: NGL Service & Support e. V.
SA 31. JA NUA R | 20 UHR
STADTMUSIK: JAHRESKONZERT 2015
Klöster und Kreuzzüge, Ritter und Burgen, Hexenverbrennungen und Pest: Das Mittelalter weckt viele Assoziationen. Bei ihrem Jahreskonzert will die Stadtmusik
musikalisch etwas Licht in das Dunkel bringen – mit
Werken von Carl Orff, Bob Margolis, Steven Reineke,
Thomas Asanger und Patrick Doyle.
Vorverkauf: bei allen Aktiven, unter www.stadtmusik-loerrach.de und im Burghof.
Reservierungen sind unter Tel. 07621/9157430 möglich. Eintrittspreis für Mitglieder (gegen Vorlage des Programmheftes) € 12.-, für Kinder und Jugendliche
(bis 16 Jahre) € 6.- Euro, sonst € 17.- Euro.
Veranstalter: Stadtmusik Lörrach e. V.
LÖRR ACHER KULTURTIPPS – JANUAR 2015
DR E I L Ä NDER AUSSTELLUNG
Dauerausstellung. Mi-Sa 14-17 Uhr; So 11-17 Uhr
Dreiländermuseum Lörrach
M A X L A EUGER : GE SA M T. K UNST. W ER K
www.burghof.com
Kartenhaus-Touristinformation im Burghof
Herrenstraße 5,
79539 Lörrach
Geschäftsführung:
Markus Muffler
Ticket-Hotline:
+49 (0)7621/94089-11/12
Touristinformation:
+49 (0)7621/94089-13
Fax: +49 (0)7621/94089-14
Ticketkauf per Email:
ticket@burghof.com
f über Internet:
www.burghof.com
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9 - 17 Uhr, Sa 9 - 14 Uhr
Abendkasse jeweils eine Stunde
vor Veranstaltungsbeginn
Kartenvorverkauf
Burghof Lörrach, alle
Geschäftstellen von Badische
Zeitung, Die Oberbadische
und Südkurier sowie bei allen
1.100 Vorverkaufsstellen des
ReserviX-Ticketing-Systems!
Newsletter
Wollen Sie über Neuigkeiten im
Burghof auf dem Laufenden sein,
dann bestellen Sie auf der Website www.burghof.com unseren
kostenlosen Newsletter.
Sonderausstellung im Dreiländermuseum Lörrach
I NSPI R AT ION E N 3 : WA SSE R
IMPRESSUM
Sonderausstellung im Dreiländermuseum Lörrach
Vernissage am 23.1., 19 Uhr
FR 9.1. & SA 10.1. | 20 UHR
FR 23.1. | 20.30 UHR
T E M PUS F UG I T: N I E M A ND
A R NE HUBER QUA R T E T T
Tanzprojekt in der Stadtmission
Jazztone
FR 16.1. | 18 UHR BI S 2 UHR MORGENS
SA 24 . & SO 25.1. | 20 UHR
MUSEUMSN ACH T BA SEL
I M ÜBR IGEN WA R DER A BEND
DER MUSI K GE W I DME T…
Mädchen, Madonnen und Matronen – Weibsbilder früher und heute
Dreiländermuseum Lörrach
FR 23.1. | 20 UHR
Szenisches Konzert mit dem Vokalensemble der städtischen Musikschule Lörrach im Nellie Nashorn
Z Y DECO A NN I E & T HE S WA MP C AT S
FR 30.01. | 19 UHR
Eine musikalische Reise durch Lousiana
Nellie Nashorn
SCHÖNHE I T UND H A R MON I E –
DI E K UNST M A X L A EUGER S
Vortrag im Dreiländermuseum Lörrach
FR 30.1. | 20 UHR
M A LK Y – L I V E MI T BA ND
SAK - Altes Wasserwerk
SA 31.1. | 20 UHR
THE YA NK ELES K LE ZMER BA ND
Nellie Nashorn
Herausgeber: Burghof Kulturund Veranstaltungsgesellschaft Lörrach mbH, Herrenstraße 5, 79539 Lörrach. HRB
412820 Amtsgericht Freiburg.
In Zusammenarbeit mit dem
Verlagshaus Jaumann.
Redaktion: Sven P. Jakobson,
Wolfgang Göckel, Jessica Benner
Anzeigenleitung: Dietmar Merz,
Verlagshaus Jaumann.
Anzeigen: Gabriele Buhl
+49(0)7621/403373
Email: g.buhl@verlagshausjaumann.de
Herstellung:
Druckerei Raisch GmbH+Co.KG,
Reutlingen
Auflage: 20.000
Verteilung: Kulturservice
Ralf Tannenberger
+49 (0)172 522 81 25
14 | BURGHOF M AG A Z IN JA NUA R 2015
Burghof Januar 2015.indd 14
12.12.2014 15:22:56
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
4 468 KB
Tags
1/--Seiten
melden