close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurzagenda AWF

EinbettenHerunterladen
21. Berliner Anwenderforum E-Government
Mittwoch, 25. Februar 2015
ab 8.00 Uhr
09.30 – 10.00
Akkreditierung
Begrüßung und Eröffnung
Manfred Pasutti, Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin
Rainer Ullrich, INFORA GmbH
10.00 – 10.30
Grußwort
StS Andreas Statzkowski, Vorsitzender für den IT-Planungsrat
10.30 – 11.00
Grußwort: IT-Konsolidierung in der öffentlichen Verwaltung durch Fusionierung
StS Michael Richter, Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt
11.00 – 11.30
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
11.30 – 12.00
Verwaltung 4.0
Prof. Dr. Jörn von Lucke, Zeppelin Universität Friedrichshafen
12.00 – 12.30
Digitale Agenda: Politischer Handlungsrahmen für die digitale Verwaltung
Tankred Schipanski, MdB, Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda
12.30 – 13.30
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
13.30 – 15.00
Marktforum 1
Marktforum 2
[Input- / Outputmanagement]
[Prozessunterstützung E-Government / Ergonomische Lösungen für komplexe Anforderungen]
15.00 – 15.30
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
15.30 – 17.00
Fachforum 1
Fachforum 2
[Auswirkung des E-Government auf die
Beschäftigten]
Ein Blick über den Tellerrand. E-Government als
Motor für Organisationsveränderungen
Moderation:
Moderation:
INFORA GmbH
INFORA GmbH
[Medien und Informationsgesellschaft:
eGovernment und Internetökonomie – Bürger
und Beschäftigte in der digitalen Welt]
Ebenenübergreifende E-GovernmentAnwendungen in der Praxis. Ein Beispiel aus
der österreichischen Bundesverwaltung
Annette Mühlberg, ver.di Bundesvorstand
Leiterin des Referates eGovernment, Neue Medien und
Verwaltungsmodernisierung (angefragt)
Roland Ledinger, Leiter IKT-Strategie des Bundes im
Bundeskanzleramt Österreich, Wien (angefragt)
Auswirkungen des E-Government auf die
Beschäftigten
Das papierlose Krankenhaus
Hans-Ulrich Benra, Stellvertretender Bundesvorsitzender dbb
beamtenbund und tarifunion
Henning Schneider, Universitätsklinikum Hamburg
17.00 – 18.00
Ab 17.45
Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
Bustransfer zur Abendveranstaltung
21. Berliner Anwenderforum E-Government
Donnerstag, 26. Februar 2015
09.00 – 10.30
Fachforum 3
Fachforum 4
E-Government in den Kommunen – zwischen
Bundes- und Landesrecht
Erfolgreiche E-Government-Projekte – Best
Practices
Moderation:
Moderation:
INFORA GmbH
INFORA GmbH
[E-Government aus Sicht eines Bezirks]
Agiles Änderungsmanagement in komplexen
ebenenübergreifenden Projekten:
Bund-Länder-Kommunen
Sabine Smentek, Stadträtin Bezirksamt Mitte, Berlin
Dr. Joachim Sturm, Bundesministerium des Innern
Die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises – Chancen und Herausforderungen
Modernes Terminmanagement in der Berliner
Verwaltung
Klaus Wolter, Bundesverwaltungsamt
Thomas Ehlert, IT-Dienstleistungszentrum Berlin
[Modernisierung beginnt unten]
Sichere Identitäten im E-Government
Franz-Reinhard Habbel, Deutscher Städte- und Gemeindebund
Florian Bierhoff, Bundesamt für Sicherheit in der
Informationstechnik
10.30 – 11.00
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
11.00 – 12.30
Fachforum 5
Fachforum 6
Sicherheitsaspekte im Umfeld des
E-Government
Ansprüche an eine moderne Verwaltung –
E-Government aus der Sicht des Bürgers
Moderation:
Moderation:
INFORA GmbH
INFORA GmbH
Sind die Grundschutzkataloge noch zeitgemäß? Smart Attacks fordern Smart Solutions!
Bürgererwartungen an eine moderne
Verwaltung
Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek, Universität der Bundeswehr München
Prof. Dr. Helmut Krcmar, Technische Universität München
###
[Thema eHealth)
Andreas Könen, Vizepräsident des Bundesamtes für Sicherheit in
der Informationstechnik
Susanne Mauersberg, Verbraucherzentrale Bundesverband
Normung und Standardisierung im ITSicherheitsumfeld - Einbindung deutscher
Verwaltungen und IT-Unternehmen in die
internationale Normung
Verwaltung 4.0 als Modernisierung im
Gesamtkonzept: Umsetzung in der Praxis
Volker Jacumeit, DIN e.V.
Wilfried Kruse, IVM²
12.30 - 13.30
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
13.30 - 14.00
[Demographischer Handlungsbedarf]
Prof. Dr. Dagmar Lück-Schneider, Hochschule für Wirtschaft und Recht
14.00 - 14.30
E-Government in der Strategiefalle – Auswege und Lösungsansätze
Rainer Ullrich, INFORA GmbH
14.30 - 15.00
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
15.00 - 15.30
Geoinformationssysteme – Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
Dr. Frank Steinmann, Dienstleistungszentrum IT im Geschäftsbereich des BMVI
15.30 - 16.15
16.15 – 16.30
Podiumsdiskussion: [Sicherheit und Datenschutz als Showstopper für E-Government]

Rainer Ullrich, INFORA GmbH (Moderation)

Dr. Thilo Weichert, Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein

Thomas Birk, MdA, Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin

Fabio Reinhardt, Vorsitzender im Ausschuss für Digitale Verwaltung, Datenschutz und Informationsfreiheit

Konrad Kandziora, Vorstand IT-Dienstleistungszentrum Berlin

StS Andreas Statzkowski, Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin
Resümee und Verabschiedung
Manfred Pasutti, Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin
Rainer Ullrich, INFORA GmbH
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
303 KB
Tags
1/--Seiten
melden